Net News Express

 
       
1498599471    
 Europa, Brüssel, EU allgemein (5)
  
27.06.2017 19:35:08 [Junge Welt]
Geld aus Brüssel
Die Linke in den G-20-Staaten. Heute: Europäische Union. Die »G 20« bestehen nicht nur aus Staaten, auch die Europäische Union ist in Person ihres Kommissionspräsidenten in der erlauchten Runde der Staats- und Regierungschefs vertreten. Das entspricht vor allem der ökonomischen Stärke, die der europäische Block weltweit ausspielen kann. Im Verhältnis dazu ist das politische Gewicht der EU im globalen Maßstab bislang noch überschaubar. Das soll sich ändern, und das Mittel zum Zweck der Einflussnahme ist dabei neben dem Geld wieder einmal das Militär.

27.06.2017 18:10:04 [Ceiberweiber]
Der Mythos von der grünen Basis
Basisbeschimpfung war eine der Spezialitäten des nicht mehr gewählten „Aufdeckers“ Peter Pilz, und wie vor vielen Jahren, als er aus den Grünen eine „projektorientierte Rahmenpartei“ machen sollte, beteiligen sich auch die Medien daran. Dank Social Media kann heute aber jede und jeder dabei sein, wobei Medienkommentare und Tweets als Vorbild für die vermeintlich „eigene“ Meinung dienen. Im Wahlkampf wird deutlich, dass von der SPÖ erwartet wird, ihre Basis zu entsorgen (Gastmitgliedschaften sind ein Weg dorthin) und dass die „Liste Sebastian Kurz“ als (angebliche) Abschaffung der ÖVP gefeiert wird.

27.06.2017 13:25:33 [Griechenland-Blog]
Die SYRIZA nährte in Griechenland den Hass
Der Parteivorsitzende des Nea Dimokratia und Oppositionsführer Kyriakos Mitsotakis vertritt, die SYRIZA habe eine Hasskultur genährt und Griechenland sei das einzige Land in Europa mit einem von der extremen Linken herrührenden inländischen Terrorismus.

27.06.2017 11:41:19 [FirstLife]
CUBE: So kann Europapolitik generationengerechter werden
Die Politik ist in einer Schieflage. Politische Entscheidungen von heute werden von Erwachsenen, insbesondere von den älteren unter ihnen, getroffen. Die Effekte dieser Entscheidungen treffen aber insbesondere junge Menschen, die nicht an den Entscheidungsprozessen teilhaben. Das Projekt CUBE möchte als Vermittlerin agieren und allen jungen Menschen Möglichkeiten bieten, sich einzubringen und ihre Meinung zu äußern.

  
27.06.2017 06:49:30 [Telepolis]
Roms Bürgermeisterin will keine Migranten mehr aufnehmen
Roms Bürgermeisterin, Virginia Raggi (Movimento 5 Stelle), will keine Migranten mehr aufnehmen. Mit einem Schreiben an das Innenministerium forderte sie, dass keine weiteren nach Rom geschickt werden. Im Zuge der landesweiten Umverteilung und dem ungeheuren Zustrom, unterliegt Rom seit vielen Monaten einem enormen Druck und sei einfach nicht mehr in der Lage, weitere Migranten aufzunehmen. "Ich hoffe sehr, dass die Regierung das berücksichtigt", betont Raggi. Es gebe zu große soziale Spannungen und es sei an der Zeit, auf die Bürger Roms zu hören. Jeder zweite Römer lehne mittlerweile die Aufnahme weiterer Migranten ab.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum
 Netz

SPONSOR


Staatsschulden pro Kopf in Deutschland

Goldcharts

Silbercharts

DAX



Kursanbieter: L&S RT, RTFX Forex Trading