Net News Express

 
       
1406626695    
 Politik, Verfassung, Parteien, Umfragen, Demokratie, Menschenrechte (4)
29.07.2014 10:19:07 [Postvon-Horn]
Die Grünen haften für Krafts Fehler
Die NRW-Grünen sind domestiziert. Zu Zeiten der SPD-Regierungschefs Rau, Clement und Steinbrück lebten sie ihre Differenzen mit der SPD noch aus. Während der CDU/FDP-Regierungszeit in der Opposition waren sie ruhiggestellt. Nun, im Bündnis mit der Kraft-SPD, ist von grüner Gestaltungskraft kaum noch etwas zu spüren. Das Defizit sticht deshalb hervor, weil sich die Geschäftsgrundlage der Koalition verändert hat.

  
28.07.2014 15:28:36 [Polenum]
Der wahre Grund für das Betreuungsgeld
Ganz Deutschland, außer Bayern, zerbrach sich den Kopf darüber, warum bayerische Männer unbedingt das Betreuungsgeld wollten. Besonders Ministerpräsident Seehofer und seine CSU- Mannsbilder wollten es. Das Rätsel ist gelöst. Forscher haben es entschlüsselt.

28.07.2014 15:27:53 [der newsblog]
EU-Parlament forderte 1999 ein weltweites Mind Control-Forschungsverbot
Das Europaparlament wollte Forschung und Entwicklung bewusstseinsverändernder Techniken global verbieten. Die EU Kommission liess den Beschluss im Sande verlaufen. .. Die Menschenrechtsvereinigung EUCACH reichte im September 2013 bringt einen Richtlinienvorschlag ein. Die soll die EU-Bürger/-innen vor elektronischen Menschenversuchen wider Willen schützen, die Mitgliedsstaaten zur Strafverfolgung verpflichten und Opfer entschädigen.

28.07.2014 15:26:55 [Die Freiheitsliebe]
„Ein unnötiger Einschnitt in die Privatsphäre der Menschen“
Großbritannien ist das Land mit den meisten Überwachungskameras der Welt und zeigt damit am besten, wie wenig Überwachungskameras helfen: Ein Artikel in der Times zeigt nun die Wahrheit über den orwellschen Wahn. In der Times tauchte nun eine Statistik über den Anteil an Fällen auf, die ohne Verdächtigen zu den Akten gelegt werden müssen (April und Mai).Interessant war, dass vor Allem in den Gebieten, in denen eigentlich Videoüberwachung solche Fälle verhindern müsste, der Anteil der
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum