Net News Express

 
       
1464122027    
 Politik, Verfassung, Grundgesetz, Parteien, Wahlen, Umfragen, Demokratie, Menschenrechte (5)
24.05.2016 21:01:45 [NachDenkSeiten]
Was sollten bei uns die Konsequenzen aus fast 50 % für einen Politiker wie Hofer und die FPÖ in Österreich sein?
Das ist ganz einfach: Erstens sollten jene politischen Kräfte, die berufen – genauer gesagt in der Pflicht – sind, eine fortschrittliche Alternative zu Frau Merkels Politik zu entwickeln, diese Alternative auch bieten – programmatisch und personell und attraktiv, „mit Musik“ sozusagen. Zweitens sollten die Politiker und die Medien aufhören, die ernst zu nehmenden Gewinne von Rechten und Rechtsradikalen bei uns, in Österreich, in Polen, in Frankreich und anderswo mit dummen Sprüchen zu begleiten und damit deren Wähler direkt und indirekt zu beschimpfen bzw. zu bestätigen.

24.05.2016 16:24:45 [ScienceFiles]
Neue gesellschaftliche Konfliktlinie: Mehrwertschaffende versus Kostgänger des Staates
In westlichen Gesellschaften verändert sich etwas: Das Parteiensystem. Parteien verschwinden, neue kommen hinzu, Parteien, die auf gesellschaftlichen Konfliktlinien aufbauen, auf einem neuen Klassenkampf zwischen Menschen, die arbeiten und Mehrwert schaffen und solchen, die sich beschäftigen und Mehrwert vernichten.

24.05.2016 16:24:35 [Ceiberweiber]
Ist Österreich wirklich gespalten?
Nach dem knappen Ergebnis der Bundespräsidentenwahl ist viel die Rede von „Gräben“, die man jetzt zuschütten sollte. Allerdings ist die Botschaft bei den meisten noch nicht angekommen, die sich etwa als UserInnen auf Facebook an der Auseinandersetzung beteiligt haben. Dazu trägt auch Berichterstattung bei, die vor und nach der Wahl transatlantisch geprägt ist.

24.05.2016 14:53:09 [Cicero]
Wahlkampf in den USA: Wie Trump vom Meinungstunnel profitiert
Donald Trump profitiert wie kein anderer Kandidat vom Tunnelblick der digitalen Gesellschaft. Jeder liest nur noch, was der eigenen Meinung entspricht. Die Unwissenheit wird zur Tugend erkoren. Hillary Clintons Strategie wirkt dagegen altbacken und moralinsauer.

24.05.2016 11:36:57 [Telepolis]
Zypern wählt – und rückt nach rechts
Aus Zypern wird vollkommen konform zum allgemeinen Trend in Europa ein Ruck nach rechts gemeldet. Bei den Parlamentswahlen am Sonntag gelang mit einer Wahlbeteiligung von 66.74% der Bruderpartei der griechischen Goldenen Morgenröte, ELAM, mit 3,7 % der Einzug ins Parlament. Bereits bei den ersten Hochrechnungen jubelte der Generalsekretär der Goldenen Morgenröte im griechischen Parlament über den Einzug seiner Gesinnungsgenossen ins Rampenlicht der zypriotischen Politik.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum
 Netz


Staatsschulden pro Kopf in Deutschland

Goldcharts

Silbercharts

DAX



Kursanbieter: L&S RT, RTFX Forex Trading