Net News Express

 
       
1493350633    
 Topthemen (9)
27.04.2017 20:10:44 [Telepolis]
Fall NSU: "Verschwörungstheorie" - Ein substanzloser Begriff hat Konjunktur
Im NSU-Komplex geraten die Vertuscher und ihre Beihelfer zusehends in die Defensive - und in Panik. Anlass der Schimpfereien mit dem unvermeidbaren Rückgriff auf den Begriff Verschwörungstheorie: Die TV-Dokumentation der Fernsehjournalisten Clemens und Katja Riha über den ungeklärten Polizistenmord von Heilbronn, ausgestrahlt am 24. April in der ARD. In dem Stück, das muss erwähnt sein, taucht auch der Autor dieses Textes auf. Eine Theorie, um damit anzufangen, hat solange ihre Berechtigung, so lange sie nicht widerlegt ist. Nennt sich "Falsifizierungs"-Methode und ist unter anderem mit dem Namen des Wissenschaftstheoretikers Karl Popper verbunden.

  
27.04.2017 18:27:14 [Mathias Broeckers]
100 Jahre JFK (1)
100 Jahre JFK (1): Recycling der “Castro war’s!”-Legende. Der 100. Geburtstag von John F. Kennedy am 29. Mai 2017 naht und man durfte gespannt sein, welche Geschichte die “Leitmedien” über die ungeklärte Ermordung des 35. US-Präsidenten dieses Mal erzählen werden. Die Berichterstattung zum 50. Jahrestag der Schüsse von Dallas hatten AP, die New York Times und Washington Post 2013 mit einem langen Feature über die “Verschwörungstheorie-Industrie” eingeleitet. Und ganz im Sinne der CIA-Anweisung von 1967 schon in der Überschrift (»Five decades after JFK’s assassination, the lucrative conspiracy theory industry hums along«) den Kampfgebriff »Verschwörungstheorie« mit dem niederem Motiv der Geldmacherei zusammengebracht – um dann mit ganzen zwei Beispielen für die angeblich brummende Industrie aufzuwarten.

27.04.2017 17:59:50 [IKNews]
Türkei: Wo sind all die Häftlinge geblieben?
Inspiriert durch die Frage einer Freundin, suchte ich nach Informationen zu Häftlingen in der Türkei. Seit dem so genannten Putschversuch in 2016 wurden schließlich zehntausende Menschen Inhaftiert. Um an möglichst aussagekräftige Daten zu gelangen war es nötig etwas tiefer zu graben und dabei bin ich auf interessante Informationen gestossen.

27.04.2017 17:58:56 [ScienceFiles]
Noch eine diplomatische Katastrophe: Merkel macht dicke Arme
Angela Merkel will mit Theresa May ein Hühnchen-Spiel spielen. Damit man darin erfolgreich sein kann, müssen beide Spieler das selbe Ausgangsniveau teilen, wenn nicht, holt sich einer einen blutigen Kopf. Angela Merkel ist auf dem besten Weg dazu.

  
27.04.2017 17:18:05 [Botschaft Venezuela]
Kalter Putsch. Was wirklich in Venezuela geschieht…
"Was wirklich in Venezuela geschieht" - unter diesem Titel hat die venezolanische Regierung eine Stellungnahme ins Internet gestellt, die mit Text und Fotos belegt, zu welchen Gewaltmitteln die sogenannten „friedlichen Demonstranten“ in Venezuela greifen. Wieder soll eine demokratisch gewählte Regierung durch einen kalten Putsch, gesteuert und finanziert von ausländischen Kräften mit Hilfe neoliberaler Eliten im Inland, gestürzt werden. Brasilien, Argentinien, Ukraine, Thailand, Mali reloaded. All diese Länder kämpfen nach dem Regime-change mit Chaos und Niedergang, wenn nicht gar Bürgerkrieg oder Krieg die Folge waren.

  
27.04.2017 15:29:42 [QPress]
Atombombe ist Menschenrecht
Russland und China erarbeiten Lösung für Nordkorea Problem. Manchmal liegen die Lösungen förmlich auf der Hand. Da sehen die fleißig agierenden Holzfäller vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr. Ähnlich verhält es sich mit Nordkorea und seinem atomaren-Bombenstreben. Alle Welt schimpft auf das Land, kommt aber nicht auf die simpelsten Lösungsmöglichkeiten, um allen beteiligten Nationen gerecht zu werden. Anlässlich dieser Welt-Bedrohung zeigen wir auf, wie das mit wenigen Handgriffen zu erledigen ist.

  
27.04.2017 13:17:46 [Neue Rheinische Zeitung]
Die Traurigkeit der Grenzmauer
Was zwischen den USA und Mexiko schon seit langem existiert. „An der Grenze zu Mexiko sind mehr sogenannte Grenzverletzer erschossen worden als an der DDR-Grenze. Am Rio Grande gibt es Zäune und Stahlplatten.“ Das war so schon 1992 zu lesen. „An die... Mauer... wird sich die Welt nicht gewöhnen. Die Mauer symbolisiert Menschenverachtung ... Macht kann nur mit Mitteln der Gewalt aufrechterhalten werden.“ „Deshalb mein Aufruf, mein Appell an ... alle Offiziere und Mannschaften der militärischen und halbmilitärischen Einheiten: Laßt Euch nicht zu Lumpen machen! Zeigt menschliches Verhalten, wo immer es möglich ist, und vor allem, schießt vor allem nicht!“ In diesen zwei Äußerungen geht es nicht um die Mauer an der US-Südgrenze. Sie stammen aus dem Jahr 1961 und beziehen sich auf die Mauer in Berlin.

  
27.04.2017 11:21:28 [LobbyControl]
Monsanto und Glyphosat: Zulassungsbehörden auf den Prüfstand
Morgen findet die Jahreshauptversammlung des Bayer-Konzerns in Bonn statt. Bayer will den umstrittenen Pestizidhersteller Monsanto übernehmen, der mit Hilfe von Glyphosat das Pestizid Round-Up produziert. Glyhphosat steht derzeit auf dem Prüfstand, weil der Verdacht besteht, dass es krebserregend ist. In den USA und in Europa wurden bei der Prüfung des Pestizids von den zuständigen Zulassungsbehörden einseitig Studien der Hersteller selbst zu Rate gezogen – die kommen zum Ergebnis, dass Glyphosat unbedenklich ist. Das steht im Widerspruch zum Urteil der Weltgesundheitsorganisation WHO. Sie urteilt, dass Glyphosat „wahrscheinlich krebserregend“ ist.

27.04.2017 06:47:07 [Analyse & Kritik]
Niemand verantwortlich?
Die Ursachen für die Hungersnöte in Ostafrika sind nicht nur Krieg und Dürre. Am Mittwoch, dem 22. März, wandte sich der somalische Minister Abdirahman Mohamed Hussein an die Weltöffentlichkeit und gab bekannt, dass in den letzten Stunden in der Region Jubaland 26 Menschen verhungert seien. Am selben Tag tötete Khalid Masood in London bei einem terroristischen Anschlag drei Menschen. Während der Anschlag die westliche Medienberichterstattung in den folgenden Tagen beherrschte, ging der Appell des somalischen Ministers weitgehend unter. Bilder von hungernden Menschen und Tieren im Südsudan und in Somalia zeigen die Redaktionen der Mainstream-Medien zwar seit Wochen, aber sie bleiben Randnotizen. In diesen Randnotizen werden immer wieder Krieg und Dürre als quasi-natürliche Ursachen des Hungers genannt.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum
 Netz

SPONSOR


Staatsschulden pro Kopf in Deutschland

Goldcharts

Silbercharts

DAX



Kursanbieter: L&S RT, RTFX Forex Trading