Net News Express

 
       
1524549258    
 Kirchen, Religionen, Esotherik, Grenzwissenschaften und ܜbersinnliches (2)
  
23.04.2018 22:01:45 [Telepolis]
Im Wettbewerb der Religionen hat der Islam manchen Selektionsvorteil
In ihrem Buch Barbaren, Geister, Gotteskrieger zeichnet Ina Wunn die Entwicklung der Religion anhand der Evolutionstheorie nach und benennt die gesellschaftlichen und politischen Faktoren, warum den Weltreligionen womöglich eine gewalttätige Renaissance bevorsteht. Telepolis sprach mit der Religionswissenschaftlerin. Frau Wunn, warum sind Sie überzeugt, dass sich Charakteristika der biologischen Evolutionstheorie auf die Entwicklung von Religionen übertragbar sind?

  
23.04.2018 19:47:54 [Tichys Einblick]
Politisierung der Kirchen: So wahr mir das Kyoto-Protokoll helfe
Wenn für den Oberhirten der deutschen Protestanten der Klimawandel das wichtigste Problem ist und der Oberhirte der deutschen Katholiken zum Teil mit Karl Marx sympathisiert, läuft etwas gehörig falsch in den christlichen Kirchen. Die Politisierung der Kirchen ist der falsche Weg. Denn Jesus sah in der Politik nicht die Lösung für die Probleme dieser Welt. Ob Klimaschutz, Gender, Marxismus, Sozial-, Europa- oder Zuwanderungspolitik: es ist auffällig, dass sich die Kirchen in der Öffentlichkeit weniger zu theologischen/spirituellen Fragen zu Wort melden, als zu solchen politischen Themen.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum