Net News Express

 
       
1481036520    
 Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Medien, Journalismus, Zensur, Propaganda (8)
06.12.2016 11:17:36 [Seniora.org]
KenFM im Gespäch mit: Volker Bräutigam und Friedhelm Klinkhammer
Die Tagesschau ist das bekannteste Presseerzeugnis des Nachkriegsdeutschlands. Am 26. Dezember 1952 ging die Sendung zum ersten mal on Air und wurde schnell das, was der VW Käfer auf der Straße wurde. Kult. Die Tagesschau hat später ganze Generationen medial geprägt, denn, was in der Tagesschau gezeigt wurde, war mehr als ein Bericht, es war für die meisten Menschen einfach die Wahrheit. Die Tagesschau hatte damit die Wochenschau der NAZIS dahingehend ersetzt, dass man es schlicht nicht wagte, sie zu hinterfragen.

06.12.2016 07:09:48 [Deutsche Wirtschafts Nachrichten]
Fake News Plugin warnt vor deutscher Satire-Website „Postillon“
Die deutsche Satire-Website „Der Postillon“ ist auf eine Fake News-Liste geraten, auf der US-Leser vor Russen, Iranern, Rassisten und Alternativmedien gewarnt werden. In den USA gibt es seit einigen Tagen ein Plugin, mit welchem die Leser vor sogenannten „Fake News“ gewarnt werden sollen. Das Plugin namens „B.S. Detector“, das laut Motherboard „von dem Aktivisten und unabhängigen Journalisten Daniel Sieradski entwickelt wurde“, beruht nach Angaben des Entwicklers auf einer „Liste der nicht vertrauenswürdigen Nachrichtenseiten“, die „aus verschiedenen Online-Quellen erstellt“ wurde. Aktuell enthält die Liste 560 verdächtige Sites. Wenn sie bei Facebook geteilt werden, wird automatisch eine Warnung erstellt: „Diese Website ist keine vertrauenswürdige Nachrichtenquelle.“

06.12.2016 07:05:30 [Blauer Bote Magazin]
#FakeNews: Nachrichtenfälscher Marc Drewello
Marc Drewello ist Nachrichtenredakteur des Stern und produziert als solcher Falschmeldungen zu Propagandazwecken. Einen solchen haarsträubenden Fake, den neben Drewello noch unzählige andere Qualitätsjournalisten verbreiteten, ist die Geschichte um ein angeblich siebenjähriges Mädchen namens Bana Alabed, welches angeblich aus den von den “Rebellen” gehaltenen Teilen Aleppos twittert. Letzteres natürlich immer stramm gegen die syrische Regierung und auch gegen Russland.

  
06.12.2016 06:47:05 [Neue Zürcher Zeitung]
Das Problem der Medien: Journalismus ist kein Umerziehungsprogramm
Die Wahl von Donald Trump zum Präsidenten der USA, der überlange Präsidentschaftswahlkampf in Österreich, die Ernüchterung über die „Willkommenskultur“, das Erstarken der Rechten in West- und Mitteleuropa, der massive Glaubwürdigkeitverlust der Politik und von sonst fast allem, was irgendwie nach „Establishment“ riecht: All das, darüber herrscht inzwischen kaum noch Zweifel, hat auch mit den Medien zu tun. Aber was genau hat es eigentlich mit „den“ Medien zu tun? Was ist das Problem der Medien, und gibt es das überhaupt, „die Medien“?

05.12.2016 19:17:17 [Meedia]
„Lügenpresse“ und kein Ende
Man ist in Medienhausen mal wieder sehr mit sich selbst befasst. Mit den Medien und dem „Lügenpresse“-Vorwurf ist es so ein bisschen wie mit Donald Trumps Ausfällen und seinen Wählern. Je mehr die Medien sich darüber aufregen – und sie regen sich sehr auf – desto bestätigter fühlen sich vermutlich die Trump-Unterstützer beziehungsweise die „Lügenpresse“-Rufer, dass sie da auf dem richtigen Dampfer unterwegs sind. Man hat den Soft-Spot dort getroffen, wo es wehtut. Warum also nicht immer weitermachen? Aktuell ist es aber gerade so, dass die Medien selbst viel mehr tun, das unselige L-Wort im Umlauf zu halten als alle Pegidisten und AfD’ler zusammen (überspitzte Darstellung).

05.12.2016 18:28:30 [Rationalgalerie]
Gniffke: Meine Rente ist sicher!
Tageschau veredelt Kanzler-Phrasen. Programmbeschwerde zur Rentenberichterstattung von ARD-aktuell: Sehr geehrte Damen und Herren, die Behauptung, es gebe ein demografisch bedingtes Rentenproblem, das nur mittels Beitragserhöhungen oder Leistungsabsenkungen zu lösen sei, ist eine Lüge. Sie kann sich nur dank tatkräftiger Mitwirkung der Staats- und der korporierten Massenmedien am Leben halten, ihr wichtigster Verbreiter ist ARD-aktuell. Ständige Wiederholung macht sie zwar nicht faktisch wahr, aber sie blockiert einen breiten gesellschaftlichen Diskurs: darüber, dass das gegenwärtige Rentenproblem gewollt ist und über lange Jahre absichtlich herbeigeführt wurde. Unsere Programmbeschwerde richtet sich konkret gegen den jüngsten ARD-aktuell-Beitrag zur Stabilsierung des Lügengebäudes.

05.12.2016 16:51:06 [Übermedien]
Freiburg: Warum die Lügenpresse-Vorwürfe gegen die „Tagesschau“ falsch sind
Beim „Stern“ sieht man in „Lügenpresse“-Rufen natürlich üble Hetze. Außer, eine andere Redaktion trifft eine journalistische Entscheidung, mit der man nicht einverstanden ist. Dann hält man „Lügenpresse“ beim „Stern“ für einen nicht unberechtigten Vorwurf. So viel moralische Flexibilität muss dann schon sein. Die „Tagesschau“ sieht sich in diesen Tagen heftiger Kritik – auch vom „Stern“ – ausgesetzt, weil sie im Fernsehen nicht über den Fall einer Studentin berichtet hat, die in Freiburg vor sechs Wochen vergewaltigt und ermordet wurde. Wobei: Das ist schon falsch. Dass die „Tagesschau“ nicht über diesen Mord berichtete, der viele Menschen in der Region erschüttert hat, löste gar keine größeren Proteste aus.

05.12.2016 15:38:10 [Jak Blog]
Trends 2017: Journalismus im Radikalwandel
Warum sich Journalismus 2017 so drastisch wie nie wandeln wird, welche Trends 2017 kommen und welche eher nicht – ein Blick in die Glaskugel… Nachrichten für alle? Das war einmal. Nüchtern betrachtet konnte das ja nicht immer gut gehen: Immer noch mehr Informationen, mehr Texte, Videos, Bilder. Tausende Postings und Kommentare in sozialen Netzwerken. Und nicht mal mehr das Handy ist eine medienfreie Zone, im Gegenteil. Wer heute zu dem greift, was wir früher lustigerweise Telefon genannt hatten, muss sich erst mal durch eine Unzahl von Pushmeldungen, Apps und anderem Kram wühlen, ehe er zum Telefonieren kommt. Aber wieso überhaupt noch telefonieren, wenn man mit Messengern mal kurz das loswerden kann, wofür man früher erst umständlich ein Gespräch hätte beginnen müssen? Dumm nur, dass in einem solchen Messenger mittlerweile auch schon massenweise Medien-Content liegt.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum
 Netz


Staatsschulden pro Kopf in Deutschland

Goldcharts

Silbercharts

DAX



Kursanbieter: L&S RT, RTFX Forex Trading