Net News Express

 
       
1484676675    
 Feuilleton: Kultur, Geschichte, Bücher, Fernsehen, Film, Musik, Spiele (5)
  
17.01.2017 17:54:02 [Frankfurter Rundschau]
Gerd Grochowski ist tot: Zum letzten Mal
Aus dem Sängerleben gerissen wurde der Bassbariton Gerd Grochowski, der am Sonntag in Wiesbaden Wotan war und am Montag im Alter von 60 Jahren in Mainz gestorben ist. Er erlag einem Herzinfarkt, wie das Staatstheater am Dienstag mitteilte. Grochowski, 1965 in Krefeld geboren, war international tätig, nicht allein im Wagnerfach, auch wenn man sich als Frankfurter etwa an seinen jugendlich wirkenden Kurwenal in Christoph Nels „Tristan“ erinnern könnte.

  
17.01.2017 15:08:18 [Junge Welt]
Ein »Nein!« aus 50 Kinderkehlen
Offen mehr nach Blankenese hin: Eindrücke von den Eröffnungsabenden der Elbphilharmonie. Von den drei Eröffnungsabenden der Hamburger Elbphilharmonie war der erste spektakulär durch die anwesende Prominenz. Die »Staatsspitze« war ebenso vertreten wie die Chefs der Konzerne, denen als Sponsoren und Stiftern in Reden und an Wänden ausgiebig gehuldigt wurde. Vom größten Geldgeber des Konzerthauses, der Bevölkerung, war weniger die Rede. Generalintendant Christoph Lieben-Seutter hatte immerhin erreicht, dass sich 500 Normalsterbliche als glückliche Gewinner einer Ticketverlosung im Promi-Gewusel verloren. Das war’s dann aber auch schon mit der vielbeschworenen »Offenheit« des neuen Hauses.

  
17.01.2017 10:34:49 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Eröffnung der Elbphilharmonie: Hamburg rast vor Begeisterung
Die „Arche“ fordert Platz, der Trichter bietet keinen: Bei Kompositionen von Widmann und Haas zum Eröffnungsfestival der Elbphilharmonie gibt es Platzprobleme. Chöre werden ausquartiert. Kein Saal, und sei er der beste und teuerste der Welt, kann ein schlechtes Konzert in ein gutes verwandeln. Umgekehrt gilt das entsprechend. Das wusste schon Leonard Bernstein, der 1985, nach der Eröffnung des Münchner Gasteig, vorschlug, man möge dieses für symphonische Musikwerke ungeeignete Gebäude gleich wieder abreißen, („burn it!“). Was nicht geschah, doch wird er bis heute immer wieder gern zitiert, zumal von den Münchnern, die seither um den Neubau eines Konzertsaales ringen. Später aber sagte Bernstein (seltener zitiert) auch: „Best acoustics is best performance.“

  
17.01.2017 09:18:03 [Junge Welt]
Nachdenklich, heiter, bildend
Vom Zeichnen als Kultur und vom Zeichner als Künstler. Dem Grafiker und Illustrator Klaus Ensikat zum 80. Geburtstag. Zeichnen ist überhaupt das Elementarste am Menschen. Vom Zeichengeben kommt er zum Bezeichnen von allem und jedem. Eine Quantität von Federstrichen kann zu einer hoch potenzierten Qualität der Aussage führen. Die Kunst ist, dabei auf den Punkt zu kommen: die Pointe. Ein Beispiel gefällig? Da muss man doch sofort an Klaus Ensikat denken. Den kennen Sie nicht? Da muss Ihr Regal aber ganz schön mager bestückt sein, wenn sich dort kein von diesem Berliner illustriertes Buch findet. Wer einigermaßen geistreiche und phantasievolle Literatur mit dazu passender zeichnerischer Ausstattung liebt, muss ihn einfach schätzen.

  
17.01.2017 06:08:30 [Reich der Spiele]
Gesellschaftsspiel: Pie Face
Zugegeben, die Sache mit der Torte im Gesicht ist ein alter Hut. Das kann man lustig finden oder nicht. Hasbro jedenfalls hat mit Pie Face die Idee aufgegriffen und den Partygag unterhaltsam als Spiel umgesetzt. So ganz jung ist Pie Face dabei auch nicht mehr. Erstmals erschien das Kinderspiel bereits in den 1960er-Jahren, geriet dann aber wieder in Vergessenheit. Als Ende 2014 ein privates Video mit Pie Face spielendem Großvater und Enkel in den sozialen Medien viral ging, stieg die Nachfrage nach dem Spiel plötzlich enorm an. Hasbro entschloss sich daraufhin zur Neuauflage und brachte Pie Face 2015 (zunächst in den USA) wieder auf den Markt.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum
 Netz


Staatsschulden pro Kopf in Deutschland

Goldcharts

Silbercharts

DAX



Kursanbieter: L&S RT, RTFX Forex Trading