Net News Express

 
       
1503259180    
 Sport (4)
  
20.08.2017 18:30:35 [TAZ]
Schalke 04 und der neue Positivismus
Der FC Schalke 04 feiert unter Neu-Trainer Domenico Tedesco den Neuanfang. Vizemeister RB Leipzig sieht sich auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Eine Sache stellte Christian Heidel gleich zu Beginn klar. „Ich habe schon ein Bier getrunken, aber ich bin nicht betrunken“, sagte der Schalker Manager nach dem gelungenen Liga­start gegen Vizemeister Leipzig – und dachte zurück an den eigenen Einstieg bei den Königsblauen ein Jahr zuvor. Damals gab’s ein 0:1 gegen Frankfurt, weitere vier Niederlagen folgten, der Fehlstart unter dem ebenfalls neuen Trainer Markus Weinzierl war perfekt.

  
20.08.2017 18:29:02 [Süddeutsche Zeitung]
Hamburger SV Aufstand der Luschen
Der HSV holt sich gegen den FC Augsburg ein dreckiges 1:0. Doch danach sind der verletzte Nicolai Müller und Geldgeber Klaus-Michael Kühne die großen Themen. Der bisherige Gladbacher André Hahn hat die Atmosphäre bei seinem neuen Arbeitgeber, dem Hamburger SV, zuletzt so beschrieben: "Sie ist fünfmal verrückter als bei der Borussia." Das ist womöglich arg untertrieben. Im kleinen Mönchengladbach gibt es zwar noch ein paar Romantiker, die den großen Zeiten mit Netzer und Heynckes nachhängen.

  
20.08.2017 16:30:40 [Der HSV-Blog]
Es geht wieder los – und keiner merkt’s?
Es geht los. Wirklich. Und keiner merkt es, weil der Mann, dem der HSV zu 17 Prozent gehört, alles durcheinanderwirbelt. So gern ich das Thema ausgespart hätte, es geht gar nicht. Nein, Klaus Michael Kühne schadet diesem HSV trotz seiner Millionenzahlungen nachhaltig mehr als dass er dem HSV hilft. Und egal, wie viele Millionen er/sie in den HSV steckt, keiner hat das Recht, dem HSV so fahrlässig zu schaden. Ich bin mir sicher, dass Klaus Michael Kühne glaubt, das Richtige zu machen.

  
20.08.2017 16:29:04 [TAZ]
Die Krümel am Ende der Kette
Mit dem Solidaritätsbeitrag sollen kleine Vereine von ihrer Jugendarbeit profitieren. Was bewirkt das Geld? Und was machen die Klubs damit? Als am 9. Juli der deutsche Verteidiger Antonio Rüdiger offiziell vom AS Rom zum FC Chelsea wechselt und Chelsea eine so mittelhohe Ablöse von rund 38 Millionen Euro lockermacht, ist das ein guter Tag für den Berliner Neuntligisten NSF Gro­pius­stadt. Es ist außerdem ein guter Tag für den Sechstligisten SV Tasmania und für den Oberligisten Hertha Zehlendorf und für den VfB Stuttgart, der an der Spitze einer zaghaft wartenden Nahrungskette steht.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum