Net News Express

 
       
1519072762    
 Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (11)
19.02.2018 20:13:13 [WSWS]
Fleischfresser Gabriel
Nach Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU), die am Freitag die Münchner Sicherheitskonferenz eröffnete, ließ am Samstag auch Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) keinen Zweifel daran, dass es bei der Bildung einer Neuauflage der Großen Koalition in Berlin um eine massive Aufrüstung der Bundeswehr und die Entwicklung einer unabhängigen Großmachtpolitik geht. Europa brauche „eine gemeinsame Machtprojektion in der Welt“, erklärte Gabriel und fügte hinzu: „Die darf sich nie auf das Militärische allein konzentrieren, aber sie darf auch nicht vollständig darauf verzichten. Denn als einziger Vegetarier werden wir es in der Welt der Fleischfresser verdammt schwer haben.“

  
19.02.2018 18:51:09 [Der Freitag]
Den Krieg aus dem Dreck ziehen
Syrien: Assads Gegner wie die USA und Israel stecken die Claims ab, um das Projekt „regime change“ nicht ganz abschreiben zu müssen. Dass der Krieg einmal aufhört, ist nicht gesagt. Es kann natürlich zu einer kleinen Paus kommen, der Krieg kann sich verschnaufen müssen“, aber das ändere nichts daran, dass ein langes Leben vor ihm liege, tröstet der Feldprediger die Händlerin Anna Fierling. Die zieht in Bertolt Brechts Mutter Courage und ihre Kinder durch den Dreißigjährigen Krieg und wird die Angst nie los, es könnte mit den Heeren und Schlachten vorbei sein, bevor sie alles verkauft hat.

19.02.2018 18:35:36 [Antikrieg]
USA "stolperten in die Folter"
Im Rahmen einer Promotion für den kommenden "schau, böse Russen!"-Film "Red Sparrow" (Hollywood-Filme zu hypen ist anscheinend eine Sache, die Reporter jetzt tun) schrieb New York Times Staatssicherheits-Reporter Scott Shane am 14.2.2018 in einem umfassenden Artikel über den Kalten Krieg 2.0 über den angeblichen Versuch der CIA, ihn zu rekrutieren. Er beinhaltete einen ziemlich irritierenden - wenn nicht lächerlichen - Absatz, der Shanes Jahre der Berichterstattung zusammenfasst:

  
19.02.2018 17:28:05 [Infosperber]
Darum sind kleinere Atombomben sogar gefährlicher
Die Münchner Sicherheitskonferenz steht vor einer ganz neuen Entwicklung: Es sollen jetzt «kleine» Atombomben gebaut werden. Die Ankündigung von US-Präsident Donald Trump, die USA würden jetzt technologisch verbesserte und vor allem auch kleinere Atombomben herstellen, ist zwar weltweit – meist mit Kopfschütteln – zur Kenntnis genommen worden. Das Thema des Tages aber wurde die Meldung nicht. Es kam erstaunlicherweise nicht zu einem Hype, zu einer alles Andere überdeckenden Medien-Sensation. Haben die Journalisten das Wort «kleinere» vielleicht so interpretiert, dass damit auch die Gefahr eines Atom-Krieges kleiner wird?

  
19.02.2018 14:28:31 [RT Deutsch]
Türkischer Außenminister: Niemand kann Türkei stoppen, wenn syrisches Regime in Afrin YPG beschützt
Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu hat die syrische Regierung davor gewarnt, Streitkräfte zum Schutz der YPG nach Afrin zu schicken. Niemand könne die türkischen Soldaten aufhalten, falls "Kräfte des Regimes nach Afrin eindringen", so Cavusoglu an Damaskus.

19.02.2018 12:30:36 [Zeit Online]
Vergessener Krieg im Donbass
In der Ostukraine herrscht längst kein Frieden. Trotzdem ist das Thema von der internationalen Agenda verschwunden – ein Fehler, der auch mit Poroschenko zu tun hat. Als Petro Poroschenko am Wochenende vor der Münchner Sicherheitskonferenz auftrat, schaute er in einen fast leeren Saal. Als der ukrainische Präsident seine Rede beendet hatte, stellte niemand eine Frage. Als er von der Bühne ging, klatschten nur ein paar einsame Hände. Schärfer hätte der Kontrast nicht ausfallen können zu früheren Münchner Sicherheitskonferenzen. Da war der Saal voll, wenn Poroschenko sprach, und alle redeten in den Kaffeepausen über die Ukraine und die russische Invasion des Donbass.

  
19.02.2018 12:22:01 [Wissensfieber]
Französische Aufrüstung
Frankreich war in den letzten Jahren immer an vorderster Front, wenn es darum ging Bomben in den Nahen-Osten zu schicken. Die (staatlich inszenierten) Terroranschläge waren nicht mal im Bewusstsein angekommen, da schickte man schon militärischen Einsatz, unter anderem die größte militärische Schiffsflotte, die man zu bieten hat, an die Grenzen Syriens oder etwa Libyens. Gerade die französische Regierung hat damit eine große Schuld an der großen Zerstörung in moslemischen bzw. afrikanischen Ländern. Flüchtlingsströme, die man damit offensichtlich bereitwillig zu verschulden hat, lehnt man aber rigoros ab, treu dem Plan der Vereinten Nationen.

  
19.02.2018 10:44:41 [RT Deutsch]
Eskalation in Syrien: Wie Erdogans Angriffskrieg den IS reanimiert
Die türkische Intervention in Syrien sorgt für zusätzliche Unruhe in einer destabilisierten Region. Doch was genau steckt hinter der Militärpolitik Erdogans: Sind es legitime Sicherheitsinteressen oder geht es einfach nur um Großmannssucht? Es kann einem schon das Gruseln kommen, wenn man den türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan dieser Tage so parlieren hört. Es ist ja einerseits nicht schlecht, dass er den US-amerikanischen Soldaten am Dienstag eine "Osmanische Ohrfeige" auf syrischem Boden androhte. Wäre da andererseits nicht das kriegsgebeutelte Syrien, in das das NATO-Mitglied Türkei im Gleichschritt mit dem NATO-Bündnispartner USA völkerrechtswidrig agiert und einen rücksichtslosen Angriffskrieg vom Zaun gebrochen hat.

  
19.02.2018 09:31:42 [Telepolis]
Die Welt am Abgrund
Bei der sogenannten Sicherheitskonferenz in München wurde deutlich: Die konkurrierenden kapitalistischen Blöcke steuern auf einen größeren Krieg zu. Eigentlich hatte der nur kommissarisch amtierende Bundesaußenminister Sigmar Gabriel seinen Auftritt bei der sogenannten Münchner Sicherheitskonferenz schon abgesagt. Schließlich sollte er seinen Posten an Martin Schulz abgeben. Der musste allerdings auf Druck der Partei wenige Stunden nach der Ankündigung seines künftigen Postens wieder einen Rückzieher machen. Damit ist aber noch längst nicht entschieden, ob Gabriel im Amt bleibt, selbst wenn die SPD-Basis das Bündnis mit der Union absegnet. Schließlich ist die innerparteiliche Konkurrenz groß. Aber nach München ist Gabriel doch noch gefahren und hat eine Rede gehalten.

  
19.02.2018 07:38:57 [RT Deutsch]
Israel in der militärischen Sackgasse (II)
Über Syrien ist der Luftraum gefährlich geworden. Seit dem Abschuss des israelischen Kampfjets F-16 ist der Himmel über Syrien nicht länger eine Promenade für die israelische Luftwaffe, wo sie sich nach Belieben tummeln kann. Nach dem Libanon (siehe vorangehenden Artikel) ist auch über Syrien der Stern Davids im Sinkflug. Aber was hat das bewirkt? Dank russischer Hilfe hat es dort einen Paradigmenwechsel gegeben. Die israelische Luftwaffe hat ihre Dominanz im syrischen Luftraum verloren. Die Regeln haben sich daher grundlegend geändert.

  
19.02.2018 07:37:06 [Counterpunch]
America Loves Islamic Terrorists (Abroad)
ISIS as Proxy US Mercenaries. y all accounts, wherever the Islamic State has gained and held territory, its residents suffer terrible oppression and deprivation. Unless you are on their wavelength, you most likely agree that ISIS rule has been calamitous for its subjects. Both Obama and Trump have pointed out their badass nature on numerous occasions, not so much in sympathy for those they oppress but to raise fear levels of ISIS-inspired badassery here at home. And yet, both regimes have actively, secretly, and materially supported the advance of ISIS in Syria and Iraq, fully aware of who they were and what they were up to. Say what?
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum