Net News Express

 
       
1469496894    
 Aktuell: letzte 10 Meldungen
25.07.2016 22:21:42 [CETA - Verfassungsbeschwerde]
Verfassungs­beschwerde "Nein zu CETA"
Das Freihandelsabkommen CETA zwischen der EU und Kanada wurde im Geheimen ausgehandelt. Jetzt droht CETA sogar in Kraft zu treten, noch bevor ein einziges Parlament in den Mitgliedstaaten seine Zustimmung erteilt hat.

25.07.2016 22:14:31 [n-tv]
Whistleblower nicht gewollt?: Umgang mit Stepanowa empört die Sportwelt
Russische Sportler dürfen bei Olympia in Rio starten, die Whistleblowerin Julia Stepanowa dagegen nicht. Diese Entscheidung des IOC können viele Funktionäre nicht nachvollziehen. Sie werten das als fatales Signal für künftige Aufklärungsarbeit.

25.07.2016 22:13:33 [Visual Capitalist]
Chart: One Reason a Brexit Makes Sense
Economic authorities and pundits have been vocal about the potential economic consequences of a Brexit. The Bank of England said a “Leave” vote would increase unemployment, stoke inflation, slow economic growth, and prompt consumers and businesses to delay spending. The results would be recessionary.

  
25.07.2016 22:07:14 [Deutschlandfunk]
USA: Die Republikaner am Abgrund
Der Parteitag in Cleveland sei zumindest eines gewesen, kommentiert Marcus Pindur: ein ehrliches Abbild des Zustandes der Republikanischen Partei. Sie sei schon seit Längerem keine funktionierende politische Einheit mehr. Und in Donald Trump habe das republikanische Establishment seinen Meister gefunden.

25.07.2016 22:05:22 [Netzpolitik]
Türkei: Tweet für den Oberkommandanten
Zensur: In der Nacht des Putschversuchs entdeckt der notorische Zensierer und Internet-Feind Erdogan plötzlich seine Liebe zu den sozialen Medien. In der Krisensituation sind sie ein wichtiger Kanal für den Machterhalt. In den frühen Morgenstunden des 16. Juli kreiste eine Gulfstream IV über der Küste des Marmarameers, begleitet von zwei F16 Kampfflugzeugen. An Bord der Regierungsmaschine befand sich Recep Tayyip Erdogan. Der Putschversuch von Teilen der türkischen Armee war in vollem Gange.

25.07.2016 22:03:33 [Der Freitag]
Schuld und Staatsversagen
NSU-Prozess: In München wird die Mitverantwortung staatlicher Behörden an der Mordserie nicht genauer untersucht. Alleine das Verlesen dauerte mehrere Stunden. Es sind hunderte Fragen an Beate Zschäpe, die Hauptangeklagte im Münchner NSU-Prozess. Dass die 41-Jährige eventuell auf keine einzige Frage der Nebenkläger antworten wird, nahmen die Anwälte in Kauf. Zumal es durchaus möglich ist, dass Zschäpe ihre zuvor angekündigte Blockadehaltung doch noch einmal überdenkt – ganz ausschließen wollte das ihr Verteidiger jedenfalls nicht.

25.07.2016 22:01:23 [NachDenkSeiten]
Über den feindseligen Umgang von Medien mit Politikern
Über den feindseligen Umgang von Medien mit Politikern, die nicht in die Linie passen, konkret betreffend Jeremy Corbyn und Sahra Wagenknecht. Der Vorsitzende der Labour Party und die Fraktionsvorsitzende der Linkspartei teilen wie alle Politikerinnen und Politiker, die etwas zu sagen haben und nicht ins Weltbild der neoliberal geprägten Medienwelt passen, das gleiche Schicksal: Sie werden aggressiv verfolgt. So Sahra Wagenknecht vom ZDF-Hauptstadt-Studio-Vertreter Thomas Walde im gestrigen Sommer Interview, und so auch Corbyn von der britischen Presse.

  
25.07.2016 21:59:32 [Gegen Hartz]
Hartz IV: Das ändert sich ab 1. August 2016
Der Bundestag hat das 9. SGB II-Änderungen am 23. Juni 2016 durchgewunken. Es wird größtenteils am 1. August 2016 in Kraft treten. Ottokar aus unserem Hartz.INFO Forum hat euch alle Änderungen aufgelistet.

25.07.2016 21:58:29 [Polit Platsch Quatsch]
Also doch: Das Internet ist schuld
Die Vermutung stand im Raum, seit die ersten Alarmmeldungen aus München kamen: Ncht nur Deutschlands lasche Waffengesetze, nicht nur die noch lascheren Waffengesetze vieler sogenannter EU-Partnerländer haben dem psychisch kranken Amokläufer Ali S. bei der Vorbereitung und Durchführung seiner Mordaktion geholfen. Sondern auch das von Politikern und Polizei seit vielen Jahren beargwöhnte "Darknet".

25.07.2016 21:17:48 [Norbert Häring]
Wie die Notenbanken den Staat durch Bilanzierungstricks knapp halten
Der ehemalige österreichische Bankvorstand Wolfgang Edelmüller hat in einem Fachaufsatz aufgeschrieben, wie die Notenbanken durch eine sachlogisch konsistente Bilanzierung der Geldbasis ihren Handlungsspielraum deutlich erweitern und die Wirksamkeit ihrer geldpolitischen Maßnahmen erheblich steigern könnten. Das wirft ein schlechtes Licht auf die EZB und auf die Schweizerische Nationalbank.
 Featured Multimedia
Die Hymne von Land

Es war ein tragischer Einzelfall...


Nachrichten der letzten 24 Stunden
 Topthemen (4)
25.07.2016 19:36:37 [Luftpost]
Regierungserklärung von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel
Regierungserklärung von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel zum NATO-Gipfel am 8./9. Juli 2016 in Warschau vor dem Deutschen Bundestag am 7. Juli 2016 in Berlin. Wir drucken eine kommentierte Fassung der Regierungserklärung zum NATO-Gipfel in Warschau ab, die Bundeskanzlerin Angela Merkel am 07.07.16 im Deutschen Bundestag verlesen hat: Herr Präsident! Liebe Kolleginnen und Kollegen! Meine Damen und Herren! Wir Deutschen haben der europäischen Nachkriegsordnung ein Leben in Frieden, Freiheit und Wohlstand zu verdanken. Diese Ordnung gründete sich auf die Geltung des Völkerrechts, den Respekt der territorialen Integrität, die Achtung der Souveränität der Staaten und das Recht der freien Bündniswahl. Diese Prinzipien sind allen deutschen Regierungen stets zentrales Anliegen ihres Handelns gewesen. Sie finden ihren Ausdruck nicht zuletzt in der Charta von Paris für ein neues Europa.

25.07.2016 18:57:12 [Telepolis]
Securitate 2.0?
Wie der rumänische Geheimdienst die Unabhängigkeit der Justiz und die Rechtsstaatlichkeit untergräbt. Dana Girbovan (37) ist Richterin am Berufungsgericht in Cluj-Napoca (Klausenburg) in Rumänien. Als Präsidentin der Nationalen Union rumänischer Richter (UNJR) leitet sie die Kampagne rumänischer Richter gegen die Unterwanderung der Justiz durch den rumänischen Geheimdienst SRI. Unter dem Vorwand der Korruptionsbekämpfung hat der SRI seine Einflussnahme derart ausgedehnt, dass die Unabhängigkeit und die Rechtsstaatlichkeit nicht mehr gewährleistet zu sein scheinen.

25.07.2016 13:46:34 [Egon W. Kreutzer]
Die Bundes-Innenwehr?
Im Inneren wird es ungemütlich. Die üblichen Verdächtigen (Casablanca) sehen wieder einmal die Gelegenheit, endlich den Einsatz der Bundeswehr im Inneren von allen noch bestehenden Beschränkungen zu befreien. Terror sei ja auch eine Katastrophe, meint Frau von der Leyen, und bei Katastrophen sei es ja doch erlaubt. Die Frage, ob die Bundeswehr nun mit Brückenlegepanzern oder mit Tornado-Kampfflugzeugen, mit Patriot-Raketen und Minenräumbooten ihren Kampfauftrag im Inneren bewältigen können wird, beantwortet sich fast von selbst. Nein. Die Bundeswehr ist zur Bekämpfung von terroristischen Attentätern im Inneren in keiner Weise vorbereitet.

25.07.2016 11:17:15 [Rationalgalerie]
Der Verfall deutscher Redaktionen: Husch, husch ins Maulkörbchen, Heribert Prantl!
Deutsche Medienkonsumenten sind hart im Nehmen: Sie leben mit konsturierten Feindbildern, die der Wirklichkeit im Wege stehen, sie kennen von ihren Journalisten schwere Wahrnehmungsverluste, sie leben auch mit Nachrichtenverweigerungen wenn die jeweiligen Neuigkeiten in den Redaktionen nicht erwünscht sind. Doch in diesen Tagen erlebt man, rund um die jüngste türkische Diktatur, eine tragische Medien-Krankheit: Die schwere NATO-Blindheit. Das neueste traurige Beispiel ist der einst geschätzte Heribert Prantl von der SÜDDEUTSCHEN. Der schafft es in zwei langen Kommentarspalten über die türkische Despotie weder das Wort NATO noch den Namen Merkel ein einziges Mal zu erwähnen. Obwohl die Türkei als ein geschätzter Partner des westlichen Militärbündnisses gilt und Frau Merkel nicht nur Chefin des NATO-Partners Deutschland ist, sondern auch noch einen schmutzigen Deal mit dem Diktator Erdogan zu laufen hat.
 Aktuelle Themen (2)
25.07.2016 18:01:53 [n-tv]
Sicherheit beim Oktoberfest: Münchens OB erwägt Rucksackverbot
In wenigen Wochen beginnt das Oktoberfest. Doch nach dem Amoklauf von München sorgen sich Politiker zunehmend um die Sicherheit. Münchens Oberbürgermeister Reiter macht einen weitreichenden Vorschlag.

25.07.2016 10:45:51 [Telepolis]
Amnesty International erhebt Foltervorwürfe gegen türkische Polizei
Die Absicht ist eindeutig: Es geht um Demütigung und um die Erzeugung von Furcht. Seit dem gescheiterten Putschversuch in der Türkei kursieren Bilder von Gefangenen im Netz. Sie stellen Menschen bloß, die malträtiert werden oder wurden. Die Absicht der entwürdigenden Bilder ist eindeutig: Es geht um Demütigung und um die Erzeugung von Furcht. Menschen in der Türkei werden sich reiflich überlegen, was sie wem genau sagen. Die Bilder werden in der Türkei gesehen. Die türkischen Medien sparen nicht mit Anschauungsmaterial, so der Vorwurf, der einem Bericht von Amnesty International zu entnehmen ist.
 Wirtschaft, Finanzen, Geldsystem, Währung, Banken, Börse (3)
25.07.2016 22:13:33 [Visual Capitalist]
Chart: One Reason a Brexit Makes Sense
Economic authorities and pundits have been vocal about the potential economic consequences of a Brexit. The Bank of England said a “Leave” vote would increase unemployment, stoke inflation, slow economic growth, and prompt consumers and businesses to delay spending. The results would be recessionary.

25.07.2016 21:17:48 [Norbert Häring]
Wie die Notenbanken den Staat durch Bilanzierungstricks knapp halten
Der ehemalige österreichische Bankvorstand Wolfgang Edelmüller hat in einem Fachaufsatz aufgeschrieben, wie die Notenbanken durch eine sachlogisch konsistente Bilanzierung der Geldbasis ihren Handlungsspielraum deutlich erweitern und die Wirksamkeit ihrer geldpolitischen Maßnahmen erheblich steigern könnten. Das wirft ein schlechtes Licht auf die EZB und auf die Schweizerische Nationalbank.

25.07.2016 17:16:44 [Time Pattern Analysis]
S&P 500 – mal wieder euphorisch
US-Aktien haben die vierte Gewinn-Woche in Folge hinter sich, europäische Festlands-Aktien laufen hinterher. Nichts scheint Aktien aufhalten können, weder der sogenannte Putsch in der Türkei, noch der Bürgerkrieg in Syrien, noch Terroranschläge in Frankreich und anderswo, auch keine Spannungen im südchinesischen Meer, nicht das schwache Wachstum der Weltwirtschaft, nicht sinkende Produktivität. Auch die Überschuldung weiter Teile der Welt, demographische Entwicklungen etwa in Europa und notleidende italienische Banken stören nicht. Zunehmender Protektionismus, der Brexit, das Scheitern der EU, herumlavierende TV-Politiker, Zulauf für Separatisten? Auch das kann Anleger nicht davon abhalten, in Aktien zu investieren.
 Europa: Finanz- und Wirtschaftskrise, Schuldenkrise, Krisenfolgen (3)
  
25.07.2016 20:03:52 [Bankhaus Rott + Frank Meyer]
Mitgefangen, mitgehangen
Das größte Problem vieler Marktteilnehmer sind falsche Annahmen. Das erfahren nicht nur junge Leute, die bewaffnet mit viel Portfoliotheorie ganz praktisch vor die Wand laufen. Das erfahren auch Anleger, die denken, der Finanzmarkt hätte die Aufgabe, benötigte Renditen zu liefern...

25.07.2016 09:55:30 [Griechenland-Blog]
Griechenland: Ohne Gerechtigkeit keine Entwicklung
In Griechenland wird es auch weiterhin keine Weiterentwicklung und kein Wachstum geben, solange nicht endlich die Justiz völlig unabhängig und ihre Führung von der politischen Macht abgekoppelt werden wird.

25.07.2016 08:52:52 [Wirtschaftliche Freiheit]
If you don’t like the game, change the rules
Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte zum griechischen Schuldenschnitt 2012. Obwohl Flüchtlings-, Terrorismus- und Bankenkrisen in der jüngeren Vergangenheit die Schlagzeilen bestimmen, hat Griechenland den langjährigen Krisenmodus nicht wirklich verloren. Allen anders lautenden Beschwörungsformeln zum Trotz wird der formale Staatsbankrott unverändert nur durch subventionierte Kredite verhindert, die dem Land auch einen – quantitativ freilich eng beschränkten – Zugang zum Kapitalmarkt ermöglichen.
 Netzpolitik, Internet, Medien, Journalismus, Propaganda (3)
25.07.2016 22:01:23 [NachDenkSeiten]
Über den feindseligen Umgang von Medien mit Politikern
Über den feindseligen Umgang von Medien mit Politikern, die nicht in die Linie passen, konkret betreffend Jeremy Corbyn und Sahra Wagenknecht. Der Vorsitzende der Labour Party und die Fraktionsvorsitzende der Linkspartei teilen wie alle Politikerinnen und Politiker, die etwas zu sagen haben und nicht ins Weltbild der neoliberal geprägten Medienwelt passen, das gleiche Schicksal: Sie werden aggressiv verfolgt. So Sahra Wagenknecht vom ZDF-Hauptstadt-Studio-Vertreter Thomas Walde im gestrigen Sommer Interview, und so auch Corbyn von der britischen Presse.

25.07.2016 17:29:34 [Meedia]
Wie der Kopp-Verlag Richard Gutjahr in die Nähe des Mossad rückt
Wenn man denkt, es geht nicht mehr abgedrehter, kommt von irgendwo der Kopp Verlag daher. Auf der Internet-Seite Kopp Online verbreitet der Autor Gerhard Wisnewski seine ganz eigenen Theorien darüber, wie der Journalist Richard Gutjahr es schaffen kann, gleich zweimal bei Anschlägen in jüngster Vergangenheit vor Ort gewesen zu sein – ganz klar: Er hatte so seine Kontakte zu geheimen Diensten...

25.07.2016 07:34:18 [Deutschlandradio Kultur]
München als mediales Ereignis: Soziale Medien hysterisieren die Gesellschaft
Bei Onlinemedien liegen Fluch und Segen nah beieinander, bestätigt Medienwissenschaftler Lutz Hachmeister im Gespräch mit Deutschlandradio Kultur. Zwar seien die Sozialen Medien strukturell schneller, tragen aber auch zur Hysterisierung bei. "Twitter lädt dazu ein, schnell zu reagieren", sagt Lutz Hachmeister, Direktor am Institut für Medien- und Kommunikationspolitik in Köln. Deswegen würden selbst Politiker auch fragwürdige Tweets posten. Ohne detaillierte Recherchen werden Inhalte deswegen emotionalisiert wiedergegeben. "Die Sozialen Medien tragen zu einer Hysterisierung der Gesellschaft bei - bei allen Vorteilen", sagt Hachmeister.
 Gold, Silber, Oel, Rohstoffe, Ressourcen, Energie, Atomkraft, Atomenergie (1)
25.07.2016 10:11:49 [Goldreporter]
Donald Trump: „Wer Gold hat, macht die Regeln“
Der Film „Die ewige Jagd nach dem Gold“ dokumentiert die Bedeutung des Goldes in der Weltgeschichte. Darin macht der US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump interessante Aussagen zum Thema Gold.
 Konzerne, Monopole, Organisationen, Lobbyismus, Korruption (3)
  
25.07.2016 15:35:17 [Spiegel Online]
Übernahme bestätigt: Yahoo geht für 4,8 Milliarden Dollar an Verizon
Der Telekommunikationskonzern Verizon übernimmt das Internetgeschäft von Yahoo für rund 4,8 Milliarden Dollar. Das teilte Verizon mit und bestätigte damit US-Medienberichte. Analysten hatten den Wert der Internet- und E-Mail-Sparte von Yahoo zuletzt auf sechs bis acht Milliarden Dollar geschätzt. Damit geht ein monatelanger Verkaufsprozess zu Ende. Die Internetbranche wird vor allem von Google und Facebook dominiert.

25.07.2016 08:59:16 [Verdi Publik]
Banker im Klassenraum
In Klassenzimmern nehmen nicht mehr nur Schüler/innen und das Lehrpersonal Platz, sondern immer häufiger auch Werber und Lobbyisten. Fast alle großen Unternehmen und Wirtschaftsverbände stellen kostenloses Lehrmaterial zur Verfügung. Viele veranstalten Schulwettbewerbe oder übernehmen den Unterricht gleich ganz. Zwar gilt in Schulen Werbeverbot, doch die Schuletats sind knapp - und die Angebote verlockend.

  
25.07.2016 07:27:51 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Wer haftet? Die Kartellbrüder von Daimler
Der Konzern muss eine Milliarde Buße zahlen, weil er mit anderen die Preise für Lastwagen abgesprochen hat. Da fragt sich so mancher: Wer war im fraglichen Zeitraum eigentlich für die Nutzfahrzeuge zuständig? Haften Manager, wenn sie als Kartellbrüder enttarnt werden und ihr Konzern deswegen hart bestraft wird? Daimler liefert mit einem Milliarden-Bußgeld gerade eine spannende Fallstudie zu der Frage. Fünf Truck-Hersteller sind aufgeflogen, weil sie ihre Preise über 14 Jahre hinweg abgesprochen und so die Kunden betrogen haben.
 Üœberwachung, Zensur, Daten, Geheimdienste, Bevölkerungskontrolle (1)
25.07.2016 22:05:22 [Netzpolitik]
Türkei: Tweet für den Oberkommandanten
Zensur: In der Nacht des Putschversuchs entdeckt der notorische Zensierer und Internet-Feind Erdogan plötzlich seine Liebe zu den sozialen Medien. In der Krisensituation sind sie ein wichtiger Kanal für den Machterhalt. In den frühen Morgenstunden des 16. Juli kreiste eine Gulfstream IV über der Küste des Marmarameers, begleitet von zwei F16 Kampfflugzeugen. An Bord der Regierungsmaschine befand sich Recep Tayyip Erdogan. Der Putschversuch von Teilen der türkischen Armee war in vollem Gange.
 Krieg, Kriegsverbrechen, Terrorismus, Rüstung, Militär, Sicherheitspolitik (4)
25.07.2016 21:15:29 [Antikrieg.com]
US-Militär, Geheimdienstbeamte beanstanden Kerrys Plan, in Syrien mit Russland zu kooperieren
Außenminister John Kerrys Unterstützung eines Plans, die Zusammenarbeit mit Russland bei den von beiden Seiten in Syrien geführten Kriegen zu verstärken, mit einem Blick in Richtung Bekämpfung von al-Qaeda und ISIS, bringt den Plan näher an die Realisierung, und je weiter er in diese Richtung geht, desto mehr hochrangige Beamte der Vereinigten Staaten von Amerika sprechen sich gegen diese Idee aus.

25.07.2016 18:45:54 [Junge Welt]
Deutschenterror: Syrien-Krieg und Bundesrepublik
Mit den Anschlägen in München und Würzburg sei »der Terror in Deutschland angekommen«, leitet die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (FAS), eine auf Halluzination beruhende Interviewfrage an Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen ein. Irre (Verschwörungs-)Phantasien im Stil von US- oder französischen Präsidenten, von CSU, AfD, Pegida und sonstigen politischen Irrläufern sind fester Bestandteil imperialistischer Propaganda spätestens seit dem 11. September 2001. So nimmt die Dame, die keine Verteidigungs-, sondern eine Ministerin für Staatsterrorismus ist, die Vorlage gerne auf.

  
25.07.2016 09:14:34 [Nachrichten Heute]
Afghanistan, der Westen und das Leiden der Zivilbevölkerung
Der Anschlag mit 80 Toten und über 200 Verletzten in Kabul durch die islamistische Terrororganisation IS auf eine friedliche Demonstration der Hazara, einer schiitischen Minderheit mit mongolischen Wurzeln, wirft erneut ein grelles Schlaglicht darauf, was der Westen mit seinem Einmarsch in Afghanistan letztlich dort angerichtet hat: Unvorstellbares Leid unter der Zivilbevölkerung: mehr als 11.000 Tote und Verletzte allein im Jahre 2015.

  
25.07.2016 08:53:48 [Zeit Online]
Sechs Tote bei Kämpfen in Ostukraine
Die Waffenruhe im Osten der Ukraine ist brüchig, fast täglich gibt es wieder Berichte über Kämpfe. Nach Angaben des ukrainischen Präsidialamtssprechers Alexander Motusjanik in Kiew wurden am Wochenende bei einem Einsatz der Armee gegen Separatisten mindestens sechs Soldaten getötet. 13 Armeeangehörige seien zudem bei Gefechten verletzt worden.
 Deutschland (6)
25.07.2016 22:03:33 [Der Freitag]
Schuld und Staatsversagen
NSU-Prozess: In München wird die Mitverantwortung staatlicher Behörden an der Mordserie nicht genauer untersucht. Alleine das Verlesen dauerte mehrere Stunden. Es sind hunderte Fragen an Beate Zschäpe, die Hauptangeklagte im Münchner NSU-Prozess. Dass die 41-Jährige eventuell auf keine einzige Frage der Nebenkläger antworten wird, nahmen die Anwälte in Kauf. Zumal es durchaus möglich ist, dass Zschäpe ihre zuvor angekündigte Blockadehaltung doch noch einmal überdenkt – ganz ausschließen wollte das ihr Verteidiger jedenfalls nicht.

25.07.2016 20:55:57 [Cicero]
Killerspiele - Die Doppelmoral der Bundesregierung
Nach dem Amoklauf von München hat Innenminister de Maizière gewaltverherrlichende Spiele kritisiert. Recht hat er. Bloß sollte er seine Bedenken lieber am Kabinettstisch äußern: Die Bundesregierung fördert die Computerspielindustrie mit viel Geld.

25.07.2016 20:54:35 [Radio Utopie]
Herrmann: Bayern entscheidet über Bundeswehr-Einsatz im Inland, „hat nichts mit Notstandsgesetzen zu tun“
Der bayrische Landesinnenminister fordert, schon wieder, den Militäreinsatz im Innern. Im Gegensatz zu seiner nur Tage alten Vorstellung entscheidet darüber nun nicht mehr die Polizei, sondern seine eigene Landesregierung.

25.07.2016 15:33:11 [Junge Welt]
Der Fall Temme
NSU-Prozess: Von ungehörten Schüssen und unsichtbaren Sterbenden zur unglaublichen Plausibilität. Das Kritikerlob des OLG München für die Performance eines Geheimdienstlers. Mit zwei Pistolenschüssen wurde Halit Yozgat am Nachmittag des 6. Juni 2006 am Tresen seines Kasseler Internetcafés getötet. Die erste Kugel traf ihn in die rechte Schläfe und riss ihn vom Stuhl. Ein weiteres Geschoss drang in seinen Hinterkopf ein, als er fiel.

25.07.2016 10:14:12 [Kontext Wochenzeitung]
Nächster Versuch
Bis Ende Oktober 2018 will sich der zweite NSU-Ausschuss Zeit nehmen, um das Unterstützerumfeld im Land auszuleuchten. An den zentralen Feststellungen des ersten Ausschusses zur Ermordung von Michèle Kiesewetter und im Fall Florian Heilig wollen die Abgeordneten allerdings nicht rütteln.

25.07.2016 07:36:58 [Telepolis]
Willy-Brandt-Flughafen: Unrentabler Betrieb absehbar?
Der ehemalige Wirtschaftsausschussvorsitzende Frank Welskop sieht das Projekt als "baulich, technisch und betriebswirtschaftlich gescheitert" an und fordert, dass "die Politik die Pleite eingesteht". Seit zehn Jahren wird in Berlin ein neuer Flughafen gebaut. Eigentlich sollte er 1,7 Milliarden Euro kosten und 2011 fertig werden – nun ist von 2017 und 5,6 Milliarden Euro die Rede. Der neue Willy-Brandt- oder BER-Flughafen soll durch die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) betrieben werden. Sie gehört zu 37 Prozent dem Bundesland Berlin (das 2015 3,6 Milliarden Euro aus dem Länderfinanzausgleich bezog, in den Bayern 5,4 Milliarden Euro einzahlte) und zu weiteren 37 Prozent dem Bundesland Brandenburg.
 Europa, Brüssel, EU allgemein (5)
  
25.07.2016 20:05:50 [Deutschlandfunk]
EU-Parlamentspräsidenten-Wahl 2017: Wer wird Martin Schulz' Nachfolger?
Geht es nach dem Präsidenten der EU-Kommission Jean-Claude Juncker, dann wäre sein Freund und Kollege EU-Parlamentspräsident Martin Schulz sein Wunschkandidat für eine dritte Amtszeit für die Wahl 2017. Im EU-Parlament sieht man das allerdings anders - auch wenn es bisher keine offiziellen Kandidaten für die Schulz-Nachfolge gibt.

25.07.2016 17:20:30 [Telepolis]
Polen: Die Spiel- und Spaßverderber
Die PiS führt einen Kampf gegen Institutionen und Lebensstil des liberalen Polen. Ein kleiner Sieg über die Repressionspolitik der PiS: Przystanek Woodstock (Haltestelle Woodstock), eines der größten Musikfestivals Europas, scheint auch im nächsten Sommer wieder zu steigen. Nach Angaben des Organisators Jerzy Owsiak können sich polnische Bands für den August 2017 bewerben.

25.07.2016 16:03:56 [Der Tagesspiegel]
Die Osteuropäer nach dem Brexit: Brüssel im Visier
Nach dem Brexit wollen die Osteuropäer wieder Macht von Brüssel auf die nationalstaatliche Ebene zurückholen. Es ist eine der vielen Turbo-Entwicklungen, die sich in diesen Tagen abspielen. In die Kategorie der großen Beschleunigungen, die in diesen Tagen ablaufen, gehört auch – etwas unterhalb der ganz großen Schlagzeilen – ein Treffen, das am Donnerstag in Warschau stattfand. Dort versammelten sich die Regierungschefs der Visegrad-Staaten Polen, Tschechien, Ungarn und Slowakei, um über die Folgen des Brexit-Votums in Großbritannien zu reden.

25.07.2016 10:11:43 [Lost in EUrope]
Des-Integration
Beginnt mit dem Brexit die Des-Integration, also der Zerfall der EU? In Teil 2 der Sommerserie richten wir den Blick nach Österreich und Italien, wo der Union neue Härtetests bevorstehen.

25.07.2016 08:52:35 [FAZ]
Tote Seelen unter Spaniens Rentnern
Griechische Verhältnisse in Spanien? Laut einem Bericht des Rechnungshofes haben fast 30.000 verstorbene Spanier weiterhin Renten bezogen.
 International (8)
25.07.2016 19:59:34 [Blätter für deutsche und internationale Politik]
Beständig kritisch – und offen. Norman Birnbaum zum 90. Geburtstag
Es gibt kaum jemanden, der so schonungslos – auch über eigene Irrtümer –, so klug, so distanziert, so resigniert politische Verhältnisse beschrieben hat und über eigene Enttäuschungen, die Enttäuschungen seiner ganzen Generation schreibt wie Norman Birnbaum, der große alte Vordenker der Linken in den USA. Und zugleich gibt es kaum einen Mann seines Alters – er wurde am 21. Juli dieses Jahres 90 Jahre –, der so lebendig und so neugierig das Weltgeschehen betrachtet wie er.

25.07.2016 18:44:58 [Frankfurter Rundschau]
So nutzt Erdogan den Ausnahmezustand
Nach der Verhängung des Ausnahmezustandes verliert der türkische Präsident Erdogan keine Zeit, wichtige Bereiche der Gesellschaft unter seine Kontrolle zu bringen. Dazu sorgt eine Festnahme für Aufsehen. Die türkische Führung geht nach dem Putschversuch und der Ausrufung des Ausnahmezustands immer rigoroser gegen Widersacher vor. Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan ordnete nach Angaben vom Samstag die Schließung von 2341 Einrichtungen im Land an, darunter Schulen sowie gemeinnützige, gewerkschaftliche und medizinische Institutionen.

  
25.07.2016 17:22:59 [Deutschlandfunk]
Algerien: Ein Land in der Warteschleife
Dem Ölförderland Algerien stehen schwere Zeiten bevor. Der derzeitige Ölpreis macht die Subventionen, mit denen das Regime dort den sozialen Frieden erkauft, bald unbezahlbar. Schon gibt es erste soziale Unruhen. Seit 1999 regiert Abdelaziz Bouteflika das Land - doch wie geht es weiter, wenn der schwer kranke Präsident abtritt?

25.07.2016 13:43:46 [Zeit Online]
USA: Reiche Weiße, arme Schwarze
Es gibt in den USA zwei Lebenswirklichkeiten: die der Schwarzen und die der Weißen. Schuld ist die ökonomische Spaltung, die sich seit Generationen zementiert hat. Die anhaltende Polizeigewalt gegen Schwarze ist eng verbunden mit ökonomischen Unterschieden zwischen den Rassen. Diese setzen sich in einem anscheinend selbsterhaltenden Zyklus fort, der zwei getrennte US-amerikanische Lebenswirklichkeiten schafft: die der überwiegend weißen Bevölkerungsgruppe und die der Menschen anderer Hautfarben.

  
25.07.2016 12:44:31 [Deutschlandfunk]
Staudamm in Brasilien: Amazoniens verkaufter Fluss
Kurz vor den Olympischen Spielen ist in Brasilien einer der größten Staudämme der Welt eingeweiht worden, Belo Monte, zu Deutsch: schöner Berg. Es ist nicht nur das größte Bauprojekt Brasiliens, sondern auch das umstrittenste. Der Staudamm spaltet auch die lokale, indigene Bevölkerung, deren Lebensgrundlage der Fluss Xingu einst war.

25.07.2016 12:42:51 [Zeit Online]
Mexiko: Grenzenlose Staatsgewalt
In Mexiko protestieren die Lehrer, der Staat reagiert mit Gewalt. Menschenrechtsverstöße sind Alltag. Europa müsse reagieren, fordern Abgeordnete des EU-Parlaments. Nochixtlán ist eine kleine Stadt im Südosten Mexikos. Sie liegt in der Mixteca, einer kargen, bergigen Region. Und sie liegt an der Schnellstraße 135D, die die Touristenhochburg Oaxaca mit Mexiko-Stadt verbindet. Wegen dieser Schnellstraße wurde Nochixtlán am 19. Juni dieses Jahres zur Chiffre für Staatsversagen und Polizeigewalt in Mexiko.

25.07.2016 10:42:02 [Neues Deutschland]
42 Haftbefehle gegen türkische Journalisten
Nach dem gescheiterten Militärputsch in der Türkei sind Medienberichten zufolge erstmals Haftbefehle gegen Journalisten erlassen worden. Wie die Fernsehsender NTV und CNN-Türk am Montag berichteten, ist unter den 42 Beschuldigten die bekannte Journalistin Nazli Ilicak, die 2013 wegen kritischer Berichterstattung über einen Korruptionsskandal von der regierungsnahen Zeitung »Sabah« entlassen worden war. Ob es bereits Festnahmen gab, war zunächst unklar.

25.07.2016 07:32:45 [N-TV]
In der Türkei findet Gleichschaltung statt
Interview mit Sevim Dağdelen: Der türkische Präsident Erdogan lässt zehntausende Kritiker verhaften oder suspendieren. Durch die Verhängung des Ausnahmezustandes verschafft er sich noch mehr Macht. Linken-Politikerin Sevim Dağdelen fordert mehr Härte von der Kanzlerin - und Sanktionen gegen Erdogan. n-tv.de: Kann man die Türkei noch als Rechtsstaat bezeichnen? Sevim Dağdelen: Nein, die Türkei ist auf dem Weg in ein totalitäres Regime. Es findet eine absolute Gleichschaltung statt.
 Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Bildung (5)
  
25.07.2016 21:59:32 [Gegen Hartz]
Hartz IV: Das ändert sich ab 1. August 2016
Der Bundestag hat das 9. SGB II-Änderungen am 23. Juni 2016 durchgewunken. Es wird größtenteils am 1. August 2016 in Kraft treten. Ottokar aus unserem Hartz.INFO Forum hat euch alle Änderungen aufgelistet.

25.07.2016 16:45:05 [Die Presse]
"Ich stelle nie wieder jemanden über 50 an"
Menschen über 50 sind auf dem Arbeitsmarkt schwer vermittelbar. Der Unternehmer Kurt Spet hat gezielt ältere Mitarbeiter gesucht – sie passen besser zu seinem Konzept. Er erlebte Erstaunliches.

  
25.07.2016 13:45:07 [Aktuelle Sozialpolitik]
Immer wieder die schwarzen Schafe
Immer wieder die schwarzen Schafe. Unter den Pflegediensten. Und da gibt es nicht nur Betrug, sondern auch wirklich dreiste Versuche, Kontrolle zu verhindern. Stellen wir uns einmal vor, sie unterschreiben als Autofahrer eine Bescheinigung, dass sie auf gar keinen Fall dem TÜV erlauben, ihr Fahrzeug auf technische Mängel zu untersuchen. Sie verbitten sich ausdrücklich eine solche Prüfung und untersagen auch den Zugang zum Fahrzeug. Je nach Zustand der Rostlaube, mit der man (noch) unterwegs ist, wird der eine oder andere sicherlich Gefallen finden an einem solchen Gedankenspiel - aber die große Mehrheit wird erkennen, dass ein derartiges Ausklinken einzelner Autofahrer natürlich angesichts der Bedeutung einer regelmäßigen Inspektion der Fahrtauglichkeit für die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer eine hanebüchene Vorstellung ist.

25.07.2016 12:47:47 [Makroskop]
Das ist eine Kampfansage
Es gibt Neuigkeiten vom TUI-Fall. Die Europäische Kommission schlägt sich auf die Seite der Kläger und hält die deutsche Aufsichtsratsmitbestimmung für mit dem Europarecht unvereinbar. Das ist eine Kampfansage an Arbeitnehmer und ihre Gewerkschaften.

25.07.2016 10:14:48 [Die Welt]
Dann müsste das Eintrittsalter auf 73 erhöht werden
Die Rentenreformen haben nicht alle Probleme gelöst, sagt der Chef des Instituts der deutschen Wirtschaft. Ohne private oder betriebliche Vorsorge müsste auch mit über 70 Jahren gearbeitet werden.
 Meinung, Debatte, Diskussion, Hintergrund, Ansichtssache (16)
25.07.2016 21:58:29 [Polit Platsch Quatsch]
Also doch: Das Internet ist schuld
Die Vermutung stand im Raum, seit die ersten Alarmmeldungen aus München kamen: Ncht nur Deutschlands lasche Waffengesetze, nicht nur die noch lascheren Waffengesetze vieler sogenannter EU-Partnerländer haben dem psychisch kranken Amokläufer Ali S. bei der Vorbereitung und Durchführung seiner Mordaktion geholfen. Sondern auch das von Politikern und Polizei seit vielen Jahren beargwöhnte "Darknet".

25.07.2016 18:02:00 [watergate.tv]
Krieg gegen WikiLeaks - Ein feiger Angriff Erdogans?
WikiLeaks-Enthüllungen Türkei: Endlich die Wahrheit? Die international tätige Enthüllungsplattform WikiLeaks hat rund 300.000 Dokumente aus den Archiven der türkischen Regierungspartei AKP veröffentlicht. Der türkische Präsident Erdogan hat einen dreimonatigen Ausnahmezustand ausgerufen. Zwischen diesen Polen bewegt sich ein Land, das in die Europäische Union will und bislang ein wichtiger NATO-Partner war. Lesen Sie mehr...

25.07.2016 17:24:56 [Cashkurs]
Ist Geschichte um Finanzierung von 9/11 durch die Saudis Teil der Täuschung?
James Jesus Angleton, über einen Zeitraum von drei Dekaden Chef der CIA-Spionageabwehr, hatte mir schon vor recht langer Zeit erklärt, dass Geheimdienste Geschichten innerhalb von Geschichten kreieren. Jede dieser Geschichten unterliegt einer sorgsam konstruierten Beweisspur, um falsche Spuren zur Ablenkung der öffentlichen Aufmerksamkeit auszulegen. Eine derart mühevolle Arbeit kann einer ganzen Reihe von Zielen und Zwecken dienen.

25.07.2016 17:18:36 [Alles Schall und Rauch]
Erdogan verwandelt die Türkei zum Islam-Faschismus
Es ist immer wieder belustigend, wie Gerüchte als Fakten von gewissen möchte gerne Aufklärern verbreitet werden, so wie die Behauptung, "Putin und Erdogan treffen sich Anfang-August", um daraus eine Annäherung zwischen Russland und der Türkei zu suggerieren. Eine Anti-Amerikanische Koalition wird sich hier erträumt, speziell nach dem Pseudo-Putsch vom 15. Juli, der den üblichen Verdächtigen Fethullah Gülen und der CIA angehängt wird. Dabei, wenn man dieser Behauptung nachgeht, findet man ganz was anderes heraus. Erstens, kommt der Wunsch für ein Treffen nur von Erdogan und nicht von Putin.

25.07.2016 16:02:37 [Blog Arbeit-Wirtschaft]
Flüchtlingskrise? – Ein Appell für eine Erweiterung des Blickwinkels
Die mediale und politische Konzentration auf die Flüchtlingskrise schafft eine nur eingeschränkte Perspektive, führt zur Polarisierung und ist letztendlich Teil der aktuellen Problemlage selbst. Wir möchten den Blick daher erweitern und plädieren für einen wirtschaftspolitischen Kurswechsel.

  
25.07.2016 15:58:47 [Ceiberweiber]
Medien, Krieg und Terror
Angst, Angst, Angst kann man viele Seiten in zahlreichen Medien zusammenfassen, wenn man sich aktuelle Zeitungen ansieht. Wir sollen uns daran gewöhnen, dass es keine Sicherheit mehr gibt, dass Paris, Brüssel, Nizza, Würzburg, München und neuerdings auch Reutlingen und Ansbach überall und jederzeit passieren können. JournalistInnen sprechen nicht nur bei Veranstaltungen von notwendiger Gewöhnung an den Terror, sie schreiten auch etwa per Kommentar zur Tat.

25.07.2016 13:07:17 [Selbstbetrug]
Der nächste Schritt in Richtung Chaos
Allem Anschein nach wurde eine weitere Eskalationsstufe eingeläutet und die ersten (vermeintlichen) Schäferhunde merken, dass sie (gemessen an der Leiter der Nahrungskette) noch nicht einmal Mittelmaß erreicht haben.

  
25.07.2016 12:02:25 [Querdenkende]
Gesellschaft: Chaotischen Zeiten widerstehen ohne jedwede Hysterie
Chaotische Zeiten lauern heute mehr denn je, obwohl gewisse Persönlichkeiten sich hin und wieder zu Wort melden, Mäßigung anmahnen. Politische Entscheidungen sollten sich wenigstens an das halten, was ihnen abverlangt wird: ein menschliches Augenmaß ohne Bevorzugung bestimmter Auserwählter.

  
25.07.2016 11:15:45 [Maskenfall]
Terrorismus als Spiegelbild – Wenn der ‚Kampf gegen‘ tatsächlich der ‚Aufbau von‘ ist
Nach dem Anschlag in Würzburg und dem Lastwagenattentat in Frankreich darf man ja darum bangen, wie in Zeiten beobachtbarer Radikalisierung und ihrer Oberflächenerscheinungen die politischen Hardliner nach und nach als Trendsetter in Sachen Weniger-Demokratie-wagen fungieren (Erdogan erprobt unter einem anderen Vorwand ja gerade die Grenzen dieser Transformationsfähigkeit). Abgesehen von den platten Bestrebungen der Hardliner nach Machterhalt und Machtausbau ist ein Element, das sie dazu befähigt, ihre Vorstellungen umzusetzen, das Denken in Kategorien direkter Kausalität und dieses Denken hat sich leider in jenem Bereich chronifiziert, wo es am relevantesten ist, nämlich bei politisch-gesellschaftlichen Zusammenhängen. Ursachen werden hier nämlich einfach dort gesucht (oder propagiert), wo ihre Effekte in Erscheinung treten.

25.07.2016 11:14:16 [Sprengsatz]
Ausgeschalteter Verstand
Terroranschläge, tatsächliche oder vermeintliche, und Amokläufe führen bei vielen Menschen zu Panik. Nur zu verständlich – besonders für Menschen am Tatort. Dann regieren die Instinkte. Der Verstand wird vorübergehend ausgeschaltet. So geht es merkwürdigerweise aber auch Menschen, die vom Ort des Geschehens weit entfernt sind. Im Zeitalter von Twitter und Facebook setzen sie Kommentare bei noch ausgeschaltetem Verstand ab.

25.07.2016 10:15:26 [Tichys Einblick]
Die seltsame Geschichte der Up-Geordneten Petra “Pinocchio” Hinz
Wo liegen die Grenzen der Wahrheit? Inwieweit darf eine Angabe als richtig gelten, ab wann ist sie als Täuschung zu werten? Ist Euphemismus nicht die erste Stufe zur Flunkerei? Aus aktuellem Anlass begibt sich Ludger Kusenberg alias Ludger K. auf die Spuren der Unwahrheit. Mit offenen Worten an ein hohes Tier.

25.07.2016 09:55:25 [altermannblog]
Kant und die Axt von Würzburg
Das Axt-Massaker in Würzburg, die Bombenattacke in Ansbach u.ä. haben mich angeregt, diese Vorfälle mal philosophisch zu untersuchen. Wie würde der Meister der Aufklärung, Immanuel Kant diese Vorfälle beurteilen?

25.07.2016 08:49:24 [Ludwig von Mises Institut Deutschland]
Sind Sie ein Untertan?
Die heutigen Staatsmodelle stammen aus dem 19. Jahrhundert – und basieren auf Zwang. Wann kommen Staatsmodelle auf den Markt, die auf Freiwilligkeit und Vertragstreue setzen? Ein Gedankenexperiment. Stellen Sie sich vor, Sie lebten in einem System, in dem Sie zum Autokauf verpflichtet sind. Allerdings bestimmt einseitig der Verkäufer Modell, Ausstattung, Motorisierung und sogar den Preis! Sie als Käufer müssen seine Wahl in jedem Fall akzeptieren. Abwegig? Er

25.07.2016 07:30:18 [Argumente & Fakten]
Erdogans westliche Vorbilder
Recep Tayyip Erdogan scheint der neue Gottseibeiuns zu sein, der den Westen und seine Gralshüter von Freiheit, Demokratie und Menschenrechten das Fürchten lehrt. Er reiht sich da in eine illustre Truppe ein: Saddam Hussein, Muammar al-Gaddafi, Wladimir Putin, Bashar al-Assad und wie sie noch heißen und hießen. Auch die ersten Hitler-Vergleiche gab es schon, für die allerdings Erdogan auch selbst Anlass gab. Zu neuen fragwürdigen Ehren als Wiedergänger von wem auch immer kam der türkische Präsident mit und nach dem missglückten Putschversuch gegen ihn. Es mag sein, dass das nur ein inszeniertes Ereignis war, um langgehegte Pläne von „Säuberungen“ im politischen System der Türkei durchziehen zu können. Wer das behauptet, sollte aber Beweise vorbringen, denn wie heißt es doch im Rechtsstaat: Im Zweifel für den Angeklagten.

25.07.2016 07:23:42 [Duckhome]
Ein wenig Spinnerei über den Putsch in der Türkei
Ja, liebe Leser auch nach so langer Zeit habe ich nur halbgares anzubieten und jeder muss sich selbst aussuchen was er glauben will. aber es scheint allen anderen ähnlich zu gehen, weil kein seriöser Journalist oder Bürgerjournalist/Blogger sich wirklich festlegen will. Deshalb betrachten wir also noch einmal das ganze Szenario.

25.07.2016 07:11:29 [DudeWeBlog]
Hunger und Elend sind das Gift
Hunger und Elend sind das Gift welches die wahren Terroristen der menschlichen Gesellschaft unter das Volk streuen lassen. Manchmal übertreiben sie es, ist die Dosis zu hoch, frisst sich das Gift tief in die Gesellschaft hinein...
 Politik, Verfassung, Grundgesetz, Parteien, Wahlen, Umfragen, Demokratie, Menschenrechte (3)
  
25.07.2016 22:07:14 [Deutschlandfunk]
USA: Die Republikaner am Abgrund
Der Parteitag in Cleveland sei zumindest eines gewesen, kommentiert Marcus Pindur: ein ehrliches Abbild des Zustandes der Republikanischen Partei. Sie sei schon seit Längerem keine funktionierende politische Einheit mehr. Und in Donald Trump habe das republikanische Establishment seinen Meister gefunden.

25.07.2016 10:41:05 [Süddeutsche Zeitung]
US-Demokraten: E-Mail-Skandal überschattet Parteitag
Von Wikileaks publizierte E-Mails zeigen, wie Funktionäre gegen Bernie Sanders intrigierten. Also muss die Parteichefin abtreten - und ein Clinton-Berater hat den Schuldigen schon gefunden: Wladimir Putin. Der Spitzname der großartigen Stadt Philadelphia, in der sich Tausende Delegierte der Demokraten versammeln, passt sehr gut zum beginnenden Parteitag: "City of Brotherly Love". Der Zweikampf zwischen Hillary Clinton und Bernie Sanders war verbissen, und viele der leidenschaftlichen Bernie-Fans benötigen sehr viel brüderliche und schwesterliche Liebe, um sich irgendwie an den Gedanken zu gewöhnen, dass sie für die Ex-Außenministerin stimmen müssen, um Donald Trump zu verhindern.

25.07.2016 07:25:26 [Junge Welt]
Kafkaeskes Szenario
Abgeordneten der linken prokurdischen HDP droht nach Verlust der Immunität die Verhaftung. Am 20. Mai 2016 hob das Parlament der Türkei die parlamentarische Immunität von 138 Abgeordneten aller Parteien auf, gegen die Strafanzeigen vorliegen. Diese im Namen der Terrorbekämpfung erlassene Verfassungsänderung richtet sich gegen die linke, prokurdische Demokratische Partei der Völker, die mit elf Prozent die drittstärkste Fraktion im Parlament stellt.
 Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (Weltweit) (1)
25.07.2016 07:26:21 [Deutsche Wirtschafts Nachrichten]
Istanbul: Demo gegen Putsch und Ausnahmezustand
In Istanbul haben tausende Menschen gegen den Putsch und gegen den Ausnahmezustand protestiert. Sie fordern Frieden und Demokratie für die Türkei. Interessant: Trotz des Ausnahmezustands konnte die friedliche Demo völlig ungestört stattfinden.
 Wissenschaft, Technik, Forschung, Weltraum, Astronomie (1)
25.07.2016 07:11:58 [Radio Utopie]
Zeitsprung im Universum: Fliegen Sie jetzt 6 Milliarden Jahre zurück in die Vergangenheit
Lichtjahre entfernt: neueste 3D-Landkarte zeigt einen Ausschnitt des Weltalls, die bisher grösste, bildlich zusammengestellte Darstellung der Forschung. Eine wissenschaftliche Zeitreise in die Vergangenheit des Kosmos.
 Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Medizin, alternative Heilmethoden (1)
25.07.2016 18:00:33 [watergate.tv]
Das verschweigen unsere Ärzte
575 Millionen Euro zahlten Pharmafirmen alleine im Jahr 2015 an Ärzte, Fachkreisangehörige und Institutionen. Für Reisen, die Durchführung von Studien und für Beratungen. Diese Zahlen wurden jetzt erstmalig offengelegt, wie SPIEGEL ONLINE berichtete. Die Pharmafirmen und deren Zahlung an Ärzte gerieten schon öfter in Kritik und müssen sich jetzt die nächste Blöße geben. Lesen Sie mehr...
 Sport (5)
25.07.2016 22:14:31 [n-tv]
Whistleblower nicht gewollt?: Umgang mit Stepanowa empört die Sportwelt
Russische Sportler dürfen bei Olympia in Rio starten, die Whistleblowerin Julia Stepanowa dagegen nicht. Diese Entscheidung des IOC können viele Funktionäre nicht nachvollziehen. Sie werten das als fatales Signal für künftige Aufklärungsarbeit.

25.07.2016 16:42:59 [NZZ]
Fifa-Korruptionsskandal: Ethikkommission sperrt auch Niersbach
Die Ethik-Kommission der Fifa sperrt den ehemaligen DFB-Präsidenten Wolfgang Niersbach im Zuge der Affäre um die WM 2006 für ein Jahr von allen Fussballaktivitäten.

  
25.07.2016 15:31:31 [Die Welt]
Finale der WM 1966: 50 Jahre Wembley-Tor – Niemand will das Hurst-Trikot
Vor 50 Jahren unterlagen die Deutschen im Finale der WM 1966 den Engländern – wegen irregulärer Treffer in der Verlängerung. Warum Uwe Seeler nun aber sagen kann: "Der Fußballgott ist doch gerecht." Unter dem Motto "50 Jahre Wembley" beginnt am Montag die Woche der Wahrheit. Endlich kommt sie mal wieder auf den Tisch, und die Engländer haben noch vor ihren Feierlichkeiten gleich den richtigen Dämpfer erhalten: Das Auktionshaus "Sotheby's" wollte vor ein paar Tagen das Trikot versteigern, in dem Geoff Hurst damals im WM-Finale 1966 uns Deutsche mit drei Toren erschossen hat - aber keiner kauft es.

25.07.2016 12:41:45 [Die Welt]
Das Millionenspiel der Bundesligaklubs in Übersee
Immer mehr Bundesligaklubs absolvieren immer längere Werbetouren in Übersee. Als Vorbild dienen der FC Bayern und der BVB, deren Einnahmen in der Fremde steigen. Ebenso die Subventionen der DFL. Kommt es in der am 26. August beginnenden Bundesligasaison zum Titelzweikampf zwischen Bayern München und Borussia Dortmund? Zumindest in dieser Vorbereitungswoche liefern sich die beiden Kontrahenten ein erstes Fernduell. Am Montag fliegen die Münchner in die USA. Der BVB befindet sich bereits seit Donnerstag in China.

  
25.07.2016 12:40:00 [Racing Blog]
Formel Eins: Analyse GP von Ungarn 2016
Es war ein eher ruhiges Rennen beim GP von Ungarn in diesem Jahr. Die Positionen an der Spitze änderten sich nur durch die Strategie. Nach 600 Metern war das Rennen entschieden. Nico Rosberg hatte beim Start für einen winzigen Moment durchdrehende Hinterräder, was Lewis Hamilton erlaubte, auf gleiche Höhe zu kommen. Waren die Starts des Briten in der Saison bisher oft von schlechter Qualität, schoss er am Hungaroring problemlos von der nominell schlechteren Startseite nach vorne. Da Rosberg die Innenseite dann nicht mehr dichtmachen konnte, war das Rennen um P1 damit für ihn gelaufen. Mehr noch: Da der Führende bei Mercedes meist zuerst an die Box geholt wird, konnte er keinen Undercut versuchen, so wie es Ferrari mit Vettel machte.
 Kultur, Geschichte, Bücher, Fernsehen, Film, Musik (3)
25.07.2016 18:04:52 [Süddeutsche Zeitung ]
Bayreuth für Dummies
Auf dem Grünen Hügel beginnen die Richard-Wagner-Festspiele. Warum wollen da alle hin? Versteht man die Handlung ohne Reclam-Heft? Und wieso ist ständig von Skandalen die Rede? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

  
25.07.2016 16:11:17 [Rationalgalerie]
Ikone Jesse Owens: Der Film „Zeit für Legenden“
In seinem hochaktuellen Film „Zeit für Legenden – Die unglaubliche Geschichte des Jesse Owens“, zeigt Regisseur Stephen Hopkins wie der alltägliche Rassismus der 1930er Jahre nicht nur in den USA grassierte, sondern besonders im Nazi-Deutschland zu Hitlers Zeit, der mit der Olympiade 1936 in Berlin seine idiotische These beweisen wollte, dass die arische Rasse der schwarzen und der jüdischen allein schon im Sport bei weitem überlegen sei. Jesse Owens Trainer soll dazu gesagt haben: „Es geht hier um schnell oder langsam und nicht um schwarz oder weiß“.

25.07.2016 08:57:59 [Die Welt]
Es gehört viel Mut dazu, zu neuen Ufern aufzubrechen
Als "Didi" wurde er einst berühmt, jetzt freut sich Dieter Hallervorden über die Anerkennung als ernster Schauspieler.
 Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (1)
25.07.2016 22:21:42 [CETA - Verfassungsbeschwerde]
Verfassungs­beschwerde "Nein zu CETA"
Das Freihandelsabkommen CETA zwischen der EU und Kanada wurde im Geheimen ausgehandelt. Jetzt droht CETA sogar in Kraft zu treten, noch bevor ein einziges Parlament in den Mitgliedstaaten seine Zustimmung erteilt hat.
 Satire, Glosse, Humor, Kabarett, Kolumne (2)
  
25.07.2016 19:39:07 [Der Postillon]
Welt einigt sich darauf, 2016 vorzeitig zu beenden und direkt mit 2017 weiterzumachen
(Satire): Es kann nur besser werden: Regierungschefs von 193 Ländern haben sich heute auf einem UN-Sondergipfel in New York darauf geeinigt, das Jahr 2016 aus Sicherheitsgründen vorzeitig abzubrechen und stattdessen direkt 2017 einzuläuten. Demnach ist morgen der 1. Januar 2017. Zahlreiche vom Jahr 2016 geschädigte Länder hatten im Vorfeld darauf gedrängt, schnellstmöglich ein neues Jahr zu beginnen.

  
25.07.2016 18:03:52 [qpress]
Abschaffung der Todesstrafe in der Türkei nicht vor Erdoğans Hinrichtung
Noch ist sie nicht wiederbelebt, die Todesstrafe in der Türkei, was sicher nur eine Frage von Wochen oder wenigen Monaten ist. Aber über ihre erneute Abschaffung lassen sich bereits heute präzise Vorhersagen treffen. Demnach wird spätestens nach der Hinrichtung Erdoğans die Todesstrafe dort wieder abgeschafft werden. Dazu gibt es erstaunliche Parallelen, die besonders die Deutschen längst kennen. Offenbar muss man aber jedem Volk seine eigenen tödlichen Erkenntnisse gönnen.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum
 Netz


Staatsschulden pro Kopf in Deutschland

Goldcharts

Silbercharts

DAX



Kursanbieter: L&S RT, RTFX Forex Trading