Net News Express

 
       
1506342739    
 Aktuell: letzte 10 Meldungen
  
25.09.2017 12:43:33 [NachDenkSeiten]
Die AfD und der Schraubenschlüssel im Getriebe des Systems
Es kam genau so, wie es kommen musste. Die AfD zieht mühelos als drittstärkste Fraktion mit 94 Abgeordneten in den neuen Bundestag ein, die Leitartikler fragen sich, wie es nur so weit kommen konnte und vor allem das linksliberale Bürgertum sieht in der AfD eine „gemeinsame Herausforderung für alle Demokraten“ und den Kampf gegen sie als gemeinsames Glaubensbekenntnis. Gefühlt sind wir nun im November 1932. Wer sich am gestrigen Wahlabend bei jeder Erinnerung an den SPD-Widerstand gegen die NSDAP ein Bier aufgemacht hat, war schon zu Beginn von Anne Will betrunken.

  
25.09.2017 12:41:00 [Bankhaus Rott + Frank Meyer]
Finanzielle Relativitätstheorie
„Am Golde hängt, zum Golde drängt doch alles!“, schrieb Goethe. Wenn dem auch heute so wäre, müsste der Goldpreis viel höher stehen als er es gerade tut. Doch wer bitte schön drängt zum Gold, in dieses alte, barbarische und auch noch zinslose Relikt, das man nicht mal essen kann? Anders herum könnte man auch sagen: „Am Papiergeld hängt, zum Papiergeld drängt, doch jeder.“

  
25.09.2017 12:38:23 [Rubikon]
Das Zentrum kollabiert
Die Ergebnisse der Bundestagswahl zeigen vor allem, dass die Krise des Systems einen kritischen Punkt erreicht hat. Es gibt zwei große Volksparteien, die unter sich ausmachen, wer den Regierungschef stellt — und dazu eine oder zwei kleinere Parteien, die sich als Mehrheitsbeschaffer anbieten. Das war das Bild in der alten Bundesrepublik und in der BRD seit 1990. Bevor wir uns dem konkreten Ergebnis der gestrigen Bundestagswahl zuwenden, sollten wir uns bewusst machen, dass dieses alte Muster unwiderruflich aufgesprengt ist.

  
25.09.2017 12:34:57 [Telepolis]
Das Ende der Volksparteien ist das Ende des Volks
Die Bundestagswahl hat deutlich gemacht, dass die Zeit der stabilen Regierungen zu Ende geht und der auf Optionen setzende Wechselwähler dominant wird. Ein Erdbeben habe sich durch das Ergebnis der Bundestagswahl ergeben, so äußerten sich manche Kommentatoren nach den großen Verlusten der "Volksparteien" und dem Einzug einer rechten Partei, in der Mitglieder rechtsnationale und rassistische Standpunkte vertreten. Tatsächlich hat in den letzten Wochen der AfD genutzt, durch Tabubrüche und Provokationen auf sich aufmerksam zu machen und Nichtwähler an die Urnen zu locken.

  
25.09.2017 12:32:39 [SMW-Blog]
Facebook außer Kontrolle
Facebook profitiert maximal davon, Kontrolle über die Nutzer zu haben. Facebook selbst hingegen entzieht sich so gut wie jeder Kontrolle. Das gefällt nicht mehr allen. Anonym politische Gegner diffamieren, sexistische Nutzer adressieren, Menschen in Alterssegmenten erreichen, die von offiziellen Statistiken gar nicht erfasst werden, Anzeigen nur an ethnisch gewünschte Zielgruppen ausspielen, rassistische Gruppen vorschlagen – in den letzten Wochen und Monaten wurde deutlich, dass Facebook all das und noch viel mehr möglich macht.

25.09.2017 12:29:44 [IPG - Internationale Politik und Gesellschaft]
Keine halben Sachen bei der Steuer
Wie die EU-Finanzminister die Steuervermeidung von Großkonzernen verhindern könnten. Egal ob sie digitale oder analoge Geschäftsmodelle verfolgen, multinationale Unternehmen, die es drauf anlegen, zahlen in der Europäischen Union wenig bis keine Steuern. Das liegt an der Diskrepanz zwischen fortgeschrittener Binnenmarktintegration und weiterhin nationaler Steuerhoheit. Dank der Niederlassungsfreiheit können Unternehmen aus jedem Mitgliedstaat Kunden in der gesamten EU bedienen.

25.09.2017 12:27:22 [Fefes Blog]
So, mal gucken, was jetzt passieren wird
Die CDU wird offensichtlich noch weiter in Richtung der braunen Ecke rücken. Härteres Durchgreifen gegen Ausländer, noch mehr "Terrorbekämpfung", noch mehr Polizeigewalt, noch mehr Überwachung, noch mehr verfassungsfeindliche Gesetze. Die Grünen werden das selbstverständlich alles mittragen, denn Prinzipien haben die ja nicht. Vielleicht starten die Grünen noch einen schönen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg oder zwei. Möglicherweise gibt es auch den Atom-Ausstieg-Ausstieg. Denn wenn jemand nicht aus der Atomkraft aussteigen will, dann die Grünen.

  
25.09.2017 12:24:28 [Journal 21]
Eklat
Der Streit innerhalb der Afd ist dramatisch eskaliert. Frauke Petry, die Parteivorsitzende, schlägt die Tür zu. Petry verliess am Montagmorgen abrupt die gemeinsame Medienkonferenz der Parteispitze und erklärte, sie werde der neuen Fraktion im Bundestag nicht angehören. Damit will sie gegen die von vielen als rassistisch empfundene Haltung und Rhetorik von Parteimitgliedern demonstrieren. Petry erklärte, sie habe ihren Entscheid „nach langer Überlegung“ gefasst.

  
25.09.2017 12:19:54 [Junge Welt]
Drohung gegen Pjöngjang
Donald Trump steigert sich weiter in verbale Aggressionen gegen Nordkorea. In der Nacht zum Sonntag (Ortszeit) schrieb der US-Präsident auf dem Internetkurznachrichtendienst Twitter über das Staatsoberhaupt der Demokratischen Volksrepublik, Kim Jong Un, und Außenminister Ri Yong Ho: »Sie werden nicht mehr viel länger existieren.« Am Dienstag hatte der US-Präsident in seiner ersten Rede vor der UN-Vollversammlung damit gedroht, die DVRK »total zu zerstören«.

  
25.09.2017 12:18:14 [Telepolis]
Schwere Niederlagen für beide sozialdemokratischen Parteien
Die Linke steht nach der Wahl vor der Frage, ob sie die AfD-Wähler zurückerobern oder Bündnispartner derer sein will, die von der AfD angegriffen werden. "Wir sagen Danke", heißt es in einer kurzen Stellungnahme der Linken zu den Wahlen. Bei diesen dürren Worten dürfte es in den nächsten Tagen nicht bleiben. Denn das Wahlergebnis wird die Partei noch lange beschäftigten. Schließlich hat die Linke alle drei Wahlziele verfehlt.

Nachrichten der letzten 24 Stunden
 Topthemen (8)
  
25.09.2017 12:38:23 [Rubikon]
Das Zentrum kollabiert
Die Ergebnisse der Bundestagswahl zeigen vor allem, dass die Krise des Systems einen kritischen Punkt erreicht hat. Es gibt zwei große Volksparteien, die unter sich ausmachen, wer den Regierungschef stellt — und dazu eine oder zwei kleinere Parteien, die sich als Mehrheitsbeschaffer anbieten. Das war das Bild in der alten Bundesrepublik und in der BRD seit 1990. Bevor wir uns dem konkreten Ergebnis der gestrigen Bundestagswahl zuwenden, sollten wir uns bewusst machen, dass dieses alte Muster unwiderruflich aufgesprengt ist.

  
25.09.2017 09:00:11 [Hinter den Schlagzeilen]
Der Krieg trägt seine Früchte zu uns
Und erstaunt stellen wir fest, dass es Menschen sind. Wenn bei uns die Straßen zu Prozessionswegen mit falschen Heiligenbildern hergerichtet werden ist Vorwahlzeit. Von den aufgebrezelten Laternenmasten und genagelten Bäumen werden die Vorüberfahrenden mit Versprechungen belästigt, von denen die Abgebildeten bereits wissen, dass sie sie nicht halten werden. Eine Ikone ragt dabei besonders hervor, grau wie ein Bild, das man aus den Trümmern der Nachkriegszeit gezogen hat: Willy Brandt mit dem Spruchband „Frieden“.

  
24.09.2017 21:49:18 [TauBlog]
Opposition wird noch kleiner
Das Ergebnis der Bundestagswahl entspricht alles in allem den Erwartungen. Die Große Koalition hat eine herbe Niederlage erlitten. CDU, CSU und auch SPD mussten deutliche Verluste hinnehmen und wären zusammengenommen keine Große Koalition mehr. Die befürchteten Automatismen sind ebenfalls schon in Gang gesetzt worden. Die SPD-Führungsmannschaft zieht erneut die Konsequenz, keine Konsequenzen zu ziehen, sondern mit der gleichen Mannschaft in die Opposition zu gehen. Gesucht wird noch ein Bauernopfer, das man der Basis und der Öffentlichkeit präsentieren kann.

24.09.2017 19:36:07 [Otto Brenner Stiftung]
Wie „Unternehmensjournalisten“ die öffentliche Meinung beeinflussen
Enthüllungsgeschichten, die wie zuletzt die „Panama-Paper-Story“ große Aufmerksamkeit und weltweite Beachtung finden, dürfen nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Medien – nach Einschätzung vieler kritischer Beobachter – in einer Vertrauenskrise stecken. Spektakuläre Ergebnisse investigativer Leistungen drohen zuweilen auch den Umstand in Vergessenheit geraten zu lassen, dass immer mehr Journalisten infolge mangelnder Ressourcen immer weniger Recherche betreiben können. Im Internet bilden sich publizistische Netzwerke heraus, die ihre Identität in der aggressiven Abwehr der „Mainstream-Medien“ finden und sich als Alternative zur „System-Presse“ verstehen. Die Digitalisierung der Massenmedien und die Explosion der (a)sozialen Medien führen dazu, dass die Gatekeeper-Funktion der Journalisten brüchig geworden und die Deutungshoheit traditioneller Medien erodiert ist.

24.09.2017 17:10:11 [IMI-Online]
Hybride Bedrohungen
Analysekategorie oder Steigbügelhalter der Militarisierung? Am 11. April 2017 trafen im finnischen Helsinki Vertreter von neun Nato-Mitgliedstaaten zusammen, um formal die dortige Gründung eines europäischen Zentrums für die Abwehr hybrider Bedrohungen zu beschließen. Ein Schritt, welcher in den offiziellen Presseerklärungen sowohl der Nato als auch der EU begrüßt wurde. Dem vorausgegangen war eine ganze Reihe von Maßnahmen innerhalb der Nato und den außenpolitischen Institutionen der EU, welche ebenfalls unter Verweis auf die Abwehr hybrider Bedrohungen erfolgten.

  
24.09.2017 17:02:12 [Übermedien]
Die Stimmungskanone der AfD
Es geht um einen Vorfall, der sich zehn Tage zuvor in Berlin-Neukölln zugetragen hatte. Eine Frau im Niqab, unter dem blonde Haare und eine Tätowierung am Hals sichtbar wurden, hatte die Angestellte eines Brautmodengeschäfts angegriffen. (Inzwischen hat die Polizei eine 28-jährige Deutsch-Polin als Tatverdächtige gefasst.) Dem Berliner „Tagesspiegel“ war der Vorfall in seiner Print-Ausgabe nicht mal eine Meldung wert.

  
24.09.2017 16:56:33 [World Economy]
„Das, was das deutsche Volk derzeit erlebt, hat eine Vorgeschichte.“
Werden wir weiter eine Funktion der amerikanischen Politik sein oder unsere Belange als Staat und deutsches Volk wahrnehmen können? Diese Frage spitzt sich jetzt dramatisch zu. Sie wird am Beispiel Syrien deutlich. Da droht die Befriedung. Seit Jahrzehnten haben die Vereinigten Staaten alles unternommen, im Nahen und Mittleren Osten eine neue Landkarte zu zeichnen. Tatkräftig unterstützt von israelischen Kräften. An der Spitze steht dabei der israelische Premierminister Nethanjahu.

24.09.2017 16:53:09 [Gewerkschaftsforum]
Öffentlich-Private-Partnerschaften auf ganzer Linie gescheitert
Die Merkel-Regierung und Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) haben die “Schwarze Null” durchgepeitscht. Dafür haben sie 2009 die “Schuldenbremse” ins Grundgesetz geschrieben: Bund, Bundesländer und Kommunen sollen keine neuen Schulden machen. Dafür muss überall “gespart”, also gekürzt werden. Und vorgeblich um die öffentlichen Kassen zu schonen und Schulden zu vermeiden, sollen private Investoren sich nach dem Modell Öffentlich-Private-Partnerschaften, ÖPP, um Autobahnen, Straßen, Schulen, Gefängnisse, Rathäuser und vieles mehr kümmern. Aber was kommt dabei heraus? Hinterrücks noch mehr Schulden!
 Aktuelle Themen (15)
  
25.09.2017 12:34:57 [Telepolis]
Das Ende der Volksparteien ist das Ende des Volks
Die Bundestagswahl hat deutlich gemacht, dass die Zeit der stabilen Regierungen zu Ende geht und der auf Optionen setzende Wechselwähler dominant wird. Ein Erdbeben habe sich durch das Ergebnis der Bundestagswahl ergeben, so äußerten sich manche Kommentatoren nach den großen Verlusten der "Volksparteien" und dem Einzug einer rechten Partei, in der Mitglieder rechtsnationale und rassistische Standpunkte vertreten. Tatsächlich hat in den letzten Wochen der AfD genutzt, durch Tabubrüche und Provokationen auf sich aufmerksam zu machen und Nichtwähler an die Urnen zu locken.

  
25.09.2017 12:24:28 [Journal 21]
Eklat
Der Streit innerhalb der Afd ist dramatisch eskaliert. Frauke Petry, die Parteivorsitzende, schlägt die Tür zu. Petry verliess am Montagmorgen abrupt die gemeinsame Medienkonferenz der Parteispitze und erklärte, sie werde der neuen Fraktion im Bundestag nicht angehören. Damit will sie gegen die von vielen als rassistisch empfundene Haltung und Rhetorik von Parteimitgliedern demonstrieren. Petry erklärte, sie habe ihren Entscheid „nach langer Überlegung“ gefasst.

  
25.09.2017 10:51:17 [Egon W. Kreutzer]
Martins letzte Patrone
Wie in der Überschrift schon angedeutet, habe ich mich, nach der ersten Überraschung halb totgelacht, über den Rückzieher der SPD. Das, was die SPD schon vor Monaten hätte tun sollen, nämlich schlicht erklären, dass sie für eine große Koalition nicht mehr zur Verfügung stünde, was den Wahlkampf belebt, die SPD-Stammwählerschaft motiviert und so manchen AfD-Wähler davon abgehalten hätte, AfD zu wählen, verkündet er nun auf der Basis, von 20 Prozent und wirkt dabei - trotz aller ebenso klugen, wie an den Haaren herbeigezogenen Erklärungen dafür - wie ein Dreijähriger der sich an der Supermarktkasse schreiend auf den Boden wirft und keinen Schritt mehr weitergehen will, wenn er nicht doch noch das große Überraschungsei bekommt, das ihm die Mutter vorenthalten will.

  
25.09.2017 10:48:43 [Infosperber]
Katalonien: Wettlauf in die Sackgasse
Im Separatisten-Konflikt in Katalonien ist eine Lösung immer unwahrscheinlicher. Die Vermittlung Dritter könnte die Lage beruhigen. Der Barceloneser Krimiautor und Romancier Manuel Vazquez Montalban, geistiger Vater des Gourmet-Detektivs Pepe Carvalho, mokierte sich jeweils mit einem sarkastischen Witz über die Wundertätigkeit des katalanischen Nationalismus: Zwei Spezi laden ihren taubstummen Freund zum Derby gegen den Erzrivalen Real Madrid in den Fussball-Tempel Camp Nou.

  
25.09.2017 09:02:40 [Rationalgalerie]
Putin siegt in Berlin. Merkel schon wieder Kanzler.
Sie hat schon wieder gewonnen: Die Merkel. Die Frau, in deren Regierungszeit die Armut der Armen immer größer wurde wie auch der Reichtum der Reichen, eine Frau in deren Amts-Zeit eine mörderische Nazi-Bande im Staat hat wüten dürfen, eine Frau während deren Amts-Verwaltung die Bundeswehr kaum einen Auslandseinsatz ausließ, diese Frau ist wieder Kanzler. Das kann nicht mit rechten Dingen zugehen. So blöde, denkt man, können die Deutschen doch nicht sein. Doch wer die deutschen Medien verfolgt, bekommt einen deutlichen Hinweis: Der Russe ist schuld.

  
25.09.2017 08:56:48 [Süddeutsche Zeitung]
Triumph der Tegel-Retter
Die Berliner haben für den Weiterbetrieb ihres alten Flughafens gestimmt. Der Volksentscheid ist zwar nicht bindend, aber für die Hauptstadtregierung wird es jetzt trotzdem richtig kompliziert. Sobald es in Berlin um Flughäfen geht, wird es kompliziert. Der eine Flughafen, Tegel, ist vollkommen veraltet, sollte längst geschlossen sein und funktioniert nur mehr notdürftig. Der andere Flughafen, der BER, wird und wird nicht fertig, im Jahr Sechs seiner Nicht-Eröffnung gibt es noch nicht einmal ein verbindliches Datum, wann dort Maschinen starten und landen sollen.

  
25.09.2017 08:55:06 [Tichys Einblick]
Anne Will nach der Bundestagswahl
Anne Will nach der Bundestagswahl: Von schlechten Verlierern und Krisengewinnlern. Wüssten die Kopulationspartner der Gottesanbeterin, was sie am Ende erwartet, sie würden sich wohl auch so zieren wie SPD, Grüne und FDP als Koalitionspartner von Angela Dorothea Merkel. Wobei – es gibt wenigstens noch ein Leben nach Merkel. Wenn auch übel zerrupft (SPD), rechtes Auge blau (CSU) oder erst nach langer Rekonvaleszenz (FDP). Nur SIE ist danach wie davor immer bester Laune. „Ich bin nicht enttäuscht“, sagt die Kanzlerin mit dem schlechtesten CDU-Ergebnis seit 1949, so um die 33%. „Da lässt sich drauf aufbauen.“

  
25.09.2017 06:48:51 [RT Deutsch]
Analyse zu BTW17
Analyse zu BTW17: Nachkriegsordnung am Ende - Soviel Neues war nie. Wer Sicherheit wählte, bekommt eine unsichere Regierung. Der Hype um die AfD nutzte auch FDP, Grünen und Linken. Diese und andere Kuriositäten gehören zum neuen Bundestag, der in vielerlei Hinsicht mit dem Zweiparteiensystem der Nachkriegsordnung bricht. Die westdeutsche Nachkriegsordnung ist deutlich erschüttert. Obwohl eine klare Mehrheit von 84 Prozent die wirtschaftliche Lage als „gut“ bezeichnet, setzt sich die Unzufriedenheit mit den Parteien der Großen Koalition fort.

  
24.09.2017 21:36:06 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Mehrheit für Tegel-Weiterbetrieb zeichnet sich ab
Beim Berliner Volksentscheid über die Zukunft des Flughafens Tegel zeichnet sich nach der Auszählung von fast einem Fünftel der Wahlbezirke eine Mehrheit für einen Weiterbetrieb des Airports ab. In 463 ausgezählten Wahlbezirken stimmten 57,5 Prozent der Wähler für die Offenhaltung des Flughafens, wie die Landeswahlleitung am Sonntag mitteilte. 40,6 Prozent stimmten demnach dagegen.

  
24.09.2017 21:34:21 [Süddeutsche Zeitung]
Seehofer erlebt ein Debakel
Die CSU stürzt nach der Prognose auf unter 40 Prozent ab. Es ist später Sonntagnachmittag, die Parteigranden sind noch gar nicht eingetroffen, als die ersten Gerüchte bei der Wahlparty in der CSU-Zentrale die Runde machen: Es wird eher nicht viel zu feiern geben. Und schon fangen die ersten Parteimitglieder zu tuscheln an: Ein mageres Ergebnis könnte Parteichef Horst Seehofer, der sich gern als großer Stratege gibt, durchaus erschüttern.

  
24.09.2017 19:29:12 [Süddeutsche Zeitung]
Katz und Maus in Katalonien
Spaniens Regierung beschlagnahmt Wahlzettel und Urnen - aber die aufmüpfige Regionalführung druckt die Formulare einfach nach und versteckt die Stimmkästen im Nachbarland Frankreich. Ein Streit um die Befehlsgewalt über die katalanische Regionalpolizei verschärft die Spannungen zwischen der spanischen Regierung in Madrid und der Regionalregierung in Barcelona. Nach einer Mitteilung der politschen Führung in Barcelona soll das vom spanischen Verfassungsgericht verbotene Referendum über die Unabhängigkeit Kataloniens trotz der schweren Behinderungen durch die spanischen Zentralbehörden am 1. Oktober stattfinden.

  
24.09.2017 19:22:30 [Tichys Einblick]
Bundestagswahl 2017
Wie im Lehrbuch – Die GroKo stärkt die Ränder. Franz Josef Strauß hatte davor gewarnt, auch Helmut Kohl und Edmund Stoiber haben diese Maxime beherzigt: „Es darf rechts von der Union keine demokratisch legitimierte Gruppierung von politischer Relevanz geben.“ Unter Kohls „Mädchen“ ist es nun passiert: Mit der AfD zieht zum ersten Mal wieder eine Partei in den Bundestag ein, die von Nationalkonservativen, Rechtspopulisten und Rechtsradikalen gleichermaßen gewählt wurde. Und das nicht zu knapp: Etwa 14 Prozent haben für die AfD gestimmt.

  
24.09.2017 17:53:42 [N-TV]
Schweizer votieren gegen Rentenreform
Die erste Rentenreform seit 20 Jahren in der Schweiz ist laut neuesten Hochrechnungen gescheitert. Das berichtet das Schweizer Fernsehen SRF. Nach Hochrechnungen des Forschungsinstituts GfS Bern ist die "Altersvorsorge 2020" mit 53,5 Prozent abgelehnt worden. Der Fehlerbereich liege bei plus/minus drei Prozent. Die Stimmbeteiligung lag bei rund 47 Prozent - bei Abstimmungen im Jahr 2016 lag diese jeweils über der 60-Prozent-Marke.

  
24.09.2017 17:49:02 [TAZ]
USA schicken Kampfflugzeuge
Die USA haben mehrere B-1B-Bomber und Kampfjets an den nördlichsten Punkt der Grenze zwischen Nord- und Südkorea geschickt. Der Einsatz am Samstag (Ortszeit) in internationalem Luftraum sei der erste in diesem Jahrhundert, bei dem US-Kampfflugzeuge so weit nördlich vor der Küste Nordkoreas geflogen seien, teilte das Pentagon mit. Er zeige, wie ernst US-Präsident Donald Trump das „rücksichtslose Verhalten“ Nordkoreas nehme.

  
24.09.2017 17:05:52 [Telepolis]
Madrid sucht verzweifelt, das Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien zu verhindern
Eine Woche vor dem geplanten Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien versucht Madrid, dieses mit Repression zu verhindern. Das Verfassungsgericht hat die Abstimmung als illegal bezeichnet, die Staatsanwaltschaft klagte Parlamentarier, Regierungsvertreter und Bürgermeister an, die sich für das Referendum einsetzen. Angedroht wurde von der spanischen PP-Regierung mitunter auch schon Gewalt, suggeriert wurde, im Notfall auch Militär einsetzen zu wollen. Mit allen Mitteln wird versucht, das Referendum zu verhindern.
 Bundestagswahl 2017 (16)
  
25.09.2017 12:43:33 [NachDenkSeiten]
Die AfD und der Schraubenschlüssel im Getriebe des Systems
Es kam genau so, wie es kommen musste. Die AfD zieht mühelos als drittstärkste Fraktion mit 94 Abgeordneten in den neuen Bundestag ein, die Leitartikler fragen sich, wie es nur so weit kommen konnte und vor allem das linksliberale Bürgertum sieht in der AfD eine „gemeinsame Herausforderung für alle Demokraten“ und den Kampf gegen sie als gemeinsames Glaubensbekenntnis. Gefühlt sind wir nun im November 1932. Wer sich am gestrigen Wahlabend bei jeder Erinnerung an den SPD-Widerstand gegen die NSDAP ein Bier aufgemacht hat, war schon zu Beginn von Anne Will betrunken.

25.09.2017 12:27:22 [Fefes Blog]
So, mal gucken, was jetzt passieren wird
Die CDU wird offensichtlich noch weiter in Richtung der braunen Ecke rücken. Härteres Durchgreifen gegen Ausländer, noch mehr "Terrorbekämpfung", noch mehr Polizeigewalt, noch mehr Überwachung, noch mehr verfassungsfeindliche Gesetze. Die Grünen werden das selbstverständlich alles mittragen, denn Prinzipien haben die ja nicht. Vielleicht starten die Grünen noch einen schönen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg oder zwei. Möglicherweise gibt es auch den Atom-Ausstieg-Ausstieg. Denn wenn jemand nicht aus der Atomkraft aussteigen will, dann die Grünen.

  
25.09.2017 12:18:14 [Telepolis]
Schwere Niederlagen für beide sozialdemokratischen Parteien
Die Linke steht nach der Wahl vor der Frage, ob sie die AfD-Wähler zurückerobern oder Bündnispartner derer sein will, die von der AfD angegriffen werden. "Wir sagen Danke", heißt es in einer kurzen Stellungnahme der Linken zu den Wahlen. Bei diesen dürren Worten dürfte es in den nächsten Tagen nicht bleiben. Denn das Wahlergebnis wird die Partei noch lange beschäftigten. Schließlich hat die Linke alle drei Wahlziele verfehlt.

  
25.09.2017 10:44:42 [TauBlog]
Bundestag wird noch größer
Nach Auszählung aller Wahlkreise ist inzwischen klar, es wird deutlich mehr Sitze im 19. Deutschen Bundestag geben. Statt der Regelgröße von 598 Sitzen, wie im Wahlrecht vorgesehen und 630 wie in den vergangenen vier Jahren sind es nun 709 Sitze. Ein Worst-Case-Szenario.

25.09.2017 06:51:18 [Telepolis]
Chance Neuwahlen
Dass die SPD gestern das schlechteste Bundestagswahlergebnis ihrer Nachkriegsgeschichte einfuhr, lag nicht nur am Kanzlerkandidaten Martin Schulz, sondern auch am Rest des Personals: von Ministern wie Heiko Maas bis hinunter zu Münchner Bezirksausschusspolitikern, die mit Tugendsignalisierung zum Ruin eines italienischen Wirts beitrugen. Dass Staatsministerin Aydan Özoguz auf Facebook auf Fragen zum Existenzrecht Israels schwieg (was in Sozialen Medien viel Aufsehen erzeugte), dürfte den Sozialdemokraten ebenso wenig genutzt haben wie die Wählerbeschimpfungen von Ralf Stegner, der sich aufgrund seiner ständigen parteischädigenden Äußerungen das Image eines "Höcke von der SPD" einhandelte.

  
25.09.2017 06:46:14 [Neuland Rebellen]
Entert die Sozialdemokratie!
Union, FDP und AfD haben es hochprozentig in den Bundestag geschafft. Wäre eine R2G-Koalition gewollt gewesen, hätte sie es gerade mal auf knapp 38 Prozent und hätte die Mehrheit um gut 50 bis 60 Mandate verfehlt. Jetzt wird eine linke Alternative noch nötiger als vorher. Dazu braucht man die SPD. Jetzt heißt es sie zu kapern! Ja, als Linker könnte man sich die Hände reiben und den Sozis besserwisserisch zurufen: »Da seht ihr mal, was ihr davon habt! Wir haben es euch doch immer gesagt, die SPD ist am Ende, wenn sie nicht einen neuen Anfang sucht!«

25.09.2017 06:34:41 [Meine Meinung - meine Seite]
Sieger sehen anders aus
Die Wahl in Deutschland ist geschlagen. Die Unionsparteien CDU/ CSU mit Kanzlerin Merkel an der Spitze mussten eine kräftige Ohrfeige hinnehmen; knapp 9 Prozent Minus ist ja kein Klacks. Merkel sagt aber trotzig, und es stimmt ja auch, dass die Union trotz der Niederlage stärkste Kraft bleibe. Ja, die Ohrfeige hätte kräftiger ausfallen sollen, um vielleicht eine andere Politik zu erwirken. Schlimm erwischte es auch die SPD mit Schulz an der Spitze.

  
25.09.2017 06:33:23 [Die Wirtschaftsnews]
Wie ist das Ergebnis der Bundestagswahl zu bewerten
Die Bundestagswahl 2017 ist entschieden. Während die letzten Stimmen ausgezählt werden laufen die Diskussionen in den Medien und in den Wohnzimmern der Nation auf Hochtouren. Martin Schulz scheint sich die letzten Monate nicht genauer mit den Wahlumfragen beschäftigt zu haben. Anders ist sein Verhalten in der Berliner Runde kaum zu erklären. Viele Bürger zeigen sich jedoch geschockt aufgrund des Wahlergebnisses der AfD.

  
24.09.2017 21:37:46 [Tichys Einblick]
Merkel-Dämmerung
Der 24. September 2017 wird in die bundesdeutsche Geschichte eingehen als der Beginn des Endes der Kanzlerschaft Angela Merkels. Oder etwas brachial-poetisch ausgedrückt: Jetzt hat die Merkeldämmerung, die vor zwei Jahren noch von der Gutmenscheneuphorie einer „Willkommenskultur“ überlagert war, endgültig begonnen. Und zwar ganz rasant. Merkel als früherer „shooting star“ – ein Begriff, den die anglizismensüchtigen Deutschen ja immer falsch als „aufsteigenden Star“ übersetzt haben – bekommt jetzt seine wahre Bedeutung: es ist nämlich im Englischen ein verglühender Komet.

24.09.2017 21:32:39 [Deliberation Daily]
Bundestagswahl: Erste Reaktionen
Die Prognosen sind noch keine zweieinhalb Stunden alt, von daher nehmt bitte alle folgenden Gedanken als rein vorläufige Reaktionen ohne größere analytische Tiefe. Das folgt sicher in den nächsten Tagen auch von den Blog-Kollegen. Mit dieser kurzen Vorrede, ab in medias res. Wenig überraschend kommt zuvordererst das Ergebnis der AfD (deren Mitglieder gern zur Weinerlichkeit neigen, wenn man sie kritisiert). 13,5%, mehr als jeder siebte Deutsche, hat den Neonazis seine Stimme gegeben.

  
24.09.2017 21:30:54 [Ceiberweiber]
Deutschland hat gewählt
Wahlverlierer Martin Schulz (SPD) will sich noch stärker denn je „der extremen Rechte“ entgegenstellen und meint (selbst) kritisch, dass die Sozialdemokratie die eigene Leute zu wenig von der Notwendigkeit der Aufnahme von einer Million Flüchtlinge überzeugt hat. Die „extremen Rechte“ in der Diktion von Schulz ist die AfD (13,3% der Stimmen, während die SPD 20,2 % erreichte), die sich allerdings zum Grundgesetz bekennt und Merkel kritisiert.

  
24.09.2017 19:24:04 [Telepolis]
CDU und SPD verlieren dramatisch, auch die CSU bricht dramatisch ein
Der Bundestagswahlkampf galt als langweilig. Bezeichnend dafür war das "Duell" der Kanzlerkandidaten, die sehr verständnisvoll miteinander umgingen und den Anschein erweckten, sie tasteten schon einmal die Bedingungen für noch einmal vier Jahre Große Koalition. Interessant erschien vielen weniger die Themen, hier machte keine der Parteien einen mutischen Sprung in die Zukunft, denn die Frage, wie viel Prozent die AfD erhalten wird und ob es die FDP schafft, zu einem Koalitionspartner der Union zu avancieren.

  
24.09.2017 17:56:01 [Cicero]
Fantasialand
Es hat etwas Unwirkliches. Heute wird das vierte Kabinett Merkel gewählt werden. So oder so. Es ist wie in einem Traum. Surreal und wirklichkeitsenthoben. Wie Zuckerwatte senkt sich das Unvermeidbare auf das Land, flauschig und süß, verführerisch und klebrig. Wie genau die neue Regierung aussehen wird, ob Schwarz-Rot oder doch in den Farben von Jamaika, ist dabei vollkommen gleichgültig.

  
24.09.2017 16:59:30 [Tichys Einblick]
Vor dem Wahlabend: Lehren für die Unbelehrbaren
Was immer die Wähler am heutigen Wahlabend entschieden haben mögen: Wäre unsere Demokratie ein lebendiges Wesen, so hätte sie aus dem zurückliegenden Wahlkampf einiges lernen können. Und weil sie als lebendiges Wesen um ihrer Überlebensfähigkeit willen lernfähig sein müsste, wäre es nunmehr dringend an der Zeit, die Lehren aus dem zu ziehen, was sie in den vergangenen Monaten alles falsch gemacht hat.

  
24.09.2017 15:23:39 [Cicero]
Ein historischer Erfolg und sein Preis
Die Union wird die Bundestagswahl heute gewinnen, Angela Merkel damit Geschichte schreiben. Doch eine Regierungsmehrheit hat sie deshalb noch lange nicht. Die Parteiendemokratie in Deutschland steht vor einer Zäsur. Baldige Neuwahlen nicht ausgeschlossen. Eines muss man Angela Merkel lassen. So souverän hat schon lange mehr kein Kanzler oder keine Kanzlerin einen Wahlkampf bestritten. Langweiliger Wahlkampf hin, asymmetrische Demobilisierung her. Auch ihr zaudernder Regierungsstil hat ihr offenbar nicht geschadet.

  
24.09.2017 14:04:37 [Wissensfieber]
Wahltag ist Zahltag
„Wahltag ist Zahltag.“ Dabei steht vor allem deutlich fest, wer die Zeche (in den nächsten 4 Jahren) für die anhaltend elitäre Politik zahlen muss, aber auch für die grenzenlose Naivität und Verbohrtheit der neuen und alten Wählerschaft. Am heutigen Sonntag soll es doch Sch… regnen. Letztlich kann nur somit der Wähler seine Zukunft eben nicht den anderen überlassen und daheim bleibend die Wahllokale meiden. Den direkten Parteienmitgliedern scheint dahingehend sowieso nicht mehr zu h
 Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (10)
  
25.09.2017 12:41:00 [Bankhaus Rott + Frank Meyer]
Finanzielle Relativitätstheorie
„Am Golde hängt, zum Golde drängt doch alles!“, schrieb Goethe. Wenn dem auch heute so wäre, müsste der Goldpreis viel höher stehen als er es gerade tut. Doch wer bitte schön drängt zum Gold, in dieses alte, barbarische und auch noch zinslose Relikt, das man nicht mal essen kann? Anders herum könnte man auch sagen: „Am Papiergeld hängt, zum Papiergeld drängt, doch jeder.“

25.09.2017 12:29:44 [IPG - Internationale Politik und Gesellschaft]
Keine halben Sachen bei der Steuer
Wie die EU-Finanzminister die Steuervermeidung von Großkonzernen verhindern könnten. Egal ob sie digitale oder analoge Geschäftsmodelle verfolgen, multinationale Unternehmen, die es drauf anlegen, zahlen in der Europäischen Union wenig bis keine Steuern. Das liegt an der Diskrepanz zwischen fortgeschrittener Binnenmarktintegration und weiterhin nationaler Steuerhoheit. Dank der Niederlassungsfreiheit können Unternehmen aus jedem Mitgliedstaat Kunden in der gesamten EU bedienen.

  
25.09.2017 10:42:56 [Spiegel Online]
Autoindustrie darf Kosten für Dieselaffäre von der Steuer absetzen
Die deutsche Autoindustrie kann die Kosten für die Software-Updates bei Millionen Dieselautos steuerlich absetzen. "Die den Herstellern entstehenden Kosten sind bilanzrechtlich Betriebsausgaben der Unternehmen", schreibt demnach Wirtschaftsstaatssekretär Rainer Baake in einem Papier, das der Zeitung vorliegt. Die Hersteller dürfen ihren Gewinn somit um die Kosten für die Software-Nachrüstungen mindern.

  
25.09.2017 08:30:36 [Süddeutsche Zeitung]
Die Regierung hat beim Autobahn-Ausbau versagt
Monatelang hielt sie das Fiasko bei öffentlich-privaten Infrastruktur-Projekten unter Verschluss. Für die Steuerzahler könnte es bald richtig teuer werden. Es kann gute Gründe dafür geben, private Gelder für eine neue Infrastruktur einzuwerben. Die jüngsten Turbulenzen um private Autobahnbetreiber lassen das allerdings kaum noch vermuten. Denn der Start in den öffentlich-privaten Ausbau des deutschen Fernstraßennetzes ist längst zum finanziellen Fiasko geworden.

  
25.09.2017 08:28:33 [Kontext Wochenzeitung]
Autotester Hermann
Verkehrsminister Winfried Hermann will Autos testen. Das sei kein Wahlkampf-Gag, beteuern die Experten in seinem Ministerium. Vielmehr werde schon seit Anfang Juli daran getüftelt. Auf dem Tisch liegt jetzt die Idee eines Tests für Hardware-Nachrüstungen für Euro-5-Diesel. Was hatten sich die deutschen Hersteller nicht alles ausgedacht, nur um eins klarzumachen: Die Betrugs-Diesel sind nicht nachrüstbar.

25.09.2017 06:52:52 [Ökonomenstimme]
Makroökonomische Effekte eines bedingungslosen Grundeinkommens
Die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) verändert das System der Einkommensverteilung erheblich. Die makroökonomischen Konsequenzen lassen sich schwer vorhersagen, weil die Reaktionen der Bürger und der Unternehmen auf die Zahlung eines BGE und dessen Finanzierung mit vielen Unsicherheiten verbunden sind. Dieser Beitrag bietet daher eine relativ große Bandbreite an möglichen gesamtwirtschaftlichen Effekten eines BGE.

  
24.09.2017 19:26:33 [Time Pattern Analysis]
Fed – der große Schrumpf?
Am Mittwoch hat die Fed Details zu ihrem Vorhaben vorgelegt, ihre Bilanz zu verkürzen. Diese war im Zuge der diversen QE- und sonstigen Rettungsmaßnahmen nach 2008 auf zuletzt 4,5 Bill. Dollar angeschwollen. Davon entfallen 2,5 Bill. Dollar auf US-Staatsanleihen und 1,8 Bill. Dollar auf MBS (mortgage-backed securities – Hypotheken-gesicherte Anleihen). Von den in die Wirtschaft gepumpten Geldmitteln sind 2,2 Bill. Dollar als Überschussreserven der Banken wieder bei der Fed gelandet und werden mit jährlich 1,25% verzinst – ein sicheres Einkommen.

  
24.09.2017 19:14:21 [Sozialismus Aktuell]
Steueroasen und ihre politischen Freunde
Im vergangenen Jahr wurde einem kritischen Medien-Verbund ein größerer Datensatz über Briefkastenfirmen in der Steueroase Panama zugespielt. Die Panama Papers zeigten ein weltweites Netzwerk an Geldwäschern und Steuerbetrügern. Durch die Enthüllungen gerieten weltweit Politiker, Geschäftsleute und Prominente unter Druck. In Island brachten die Informationen den Ministerpräsidenten zu Fall, auch der damalige britische Regierungschef David Cameron kam wegen einer Beteiligung an der Briefkastenfirma seines Vaters unter Druck.

  
24.09.2017 16:43:31 [Trading-Treff]
Wochenausblick DAX nach der Wahl: Chartanalyse
Zurückhaltung vor der Bundestagswahl führt zu einer „Entladung“ nach der Bundestagswahl. Denn gerade die großen Marktteilnehmer hielten ihre Orders zurück. Sicherlich auch wegen der Saisonalität. Immerhin ist der September statistisch betrachtet einer der schwächsten Börsenmonate. Dieser endet nun zufällig auch nach der Bundestagswahl bzw. in einer Woche. Mein Wochenausblick DAX nach der Wahl ist daher eher bullisch ausgelegt und orientiert sich an der Vergangenheit.

24.09.2017 13:50:34 [Start Trading]
DAX-Ausblick: Überraschende Wende
Der Aktienmarkt kann sich pünktlich zur Bundestagswahl in einem schönen Licht präsentieren. Das freut nicht nur die Wähler. Offenbar haben Investoren keine Sorgen mehr, was die Zukunftsaussichten der Unternehmen angeht und erwarten eine satte Gewinnentwicklung. Anleger können sich nur noch steigende Kurse vorstellen und darin liegt eine besondere Gefahr. Eine überraschende Wende in der Trendrichtung sollte in der kommenden Woche deshalb nicht verwundern.
 Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitales (5)
  
25.09.2017 08:48:58 [WSWS]
Google verschärft Zensur linker Websites
Google treibt die Zensur linker, progressiver und pazifistischer Websites weiter voran. Der Traffic auf dreizehn führendende Nachrichtensites hat sich durch die Manipulation der Suchalgorithmen seit April um 55 Prozent verringert. Am 2. August hatte die World Socialist Web Site bereits berichtet, dass sich der Traffic dieser Websites nach einer Änderung von Googles Algorithmus laut dem Suchanalysedienst SEMRush um 45 Prozent verringerte. In den vergangenen sechs Wochen ist der Such-Traffic bei all diesen Websites noch weiter eingebrochen, insgesamt sank er dadurch um weitere neun Prozentpunkte.

  
24.09.2017 19:17:57 [Richard Gutjahr]
Willkommen in der Smartphone-Demokratie
Der Bundestagswahlkampf 2017 war vielleicht der letzte Wahlkampf in Deutschland, der noch über TV-Talkshows und Plakate entschieden wurde. In Zukunft werden Internet und Smartphone die primäre Arena sein, auf der sich die Parteien behaupten müssen. Was bedeutet es für die Politik, wenn die Massenmedien immer mehr den Medien der Massen weichen?

24.09.2017 15:19:03 [Beobachter]
Wem können wir noch trauen?
Sinkende Werbeerlöse, Lügenpresse-Debatten und Gratisinfos via Internet gefährden traditionelle Medienmarken. Was ist falsch gelaufen? Und wie kann man die unabhängige Aufarbeitung relevanter Informationen gewährleisten? Der Journalismus steckt in einer tiefen Krise. Social-Media-Plattformen und Gratismedien im Internet erzeugen eine Informationsflut, die uns wie ein Tsunami überspült. Wichtige und irrelevante Inhalte wirbeln durcheinander, türmen sich zu einer riesigen Welle, die über uns hereinbricht. Irritiert, zermürbt, mitunter zynisch lässt uns das zurück.

24.09.2017 15:17:27 [WOZ - Die Wochenzeitung]
Bezahltes Elend
Fast alle Medienhäuser setzen auf Native Advertising. Das Publikum sei klug genug, bezahlten Journalismus zu erkennen. Reicht das? «Native Ad» klingt modern. «Native language» ist die Muttersprache, dann wäre also «Native Ad» die Mutter aller Werbung, denn «Ad» steht für «Advertising». Eine deutsche Übersetzung ist nicht gebräuchlich, obwohl zurzeit rege über die Rolle von Native Ads debattiert wird. Man könnte es auch rüde «Nuttenjournalismus» nennen. Da es den Medien finanziell schlecht geht, weil die Werbeeinnahmen einbrechen, ist es besser, die Prostitution verdeckt zu betreiben und sie als neutrale Dienstleistung anzupreisen.

  
24.09.2017 13:57:32 [Contra-Magazin]
Facebook-Zensurwelle – Zufall? Wohl kaum
Ich erhielt die einwöchige Sperre vor vier Tagen, andere Betreiber alternativer Medien und "Influencer" (also Leute, die in verschiedenen, vor allem systemkritischen, Gruppen aktiv sind) ebenso. Vorgeworfen wird uns allen die Verbreitung "Spam". Doch ist dem tatsächlich so? Ich denke nicht.Schon zuvor haben wir alle die gesperrt wurden in verschiedenen Facebookgruppen aktiv Artikel geteilt, diese kommentiert und versucht, ein Gegengewicht zur etablierten medialen Berichterstattung zu bilden.
 Konzerne, Monopole, Organisationen, Lobbyismus, Korruption (3)
  
25.09.2017 12:32:39 [SMW-Blog]
Facebook außer Kontrolle
Facebook profitiert maximal davon, Kontrolle über die Nutzer zu haben. Facebook selbst hingegen entzieht sich so gut wie jeder Kontrolle. Das gefällt nicht mehr allen. Anonym politische Gegner diffamieren, sexistische Nutzer adressieren, Menschen in Alterssegmenten erreichen, die von offiziellen Statistiken gar nicht erfasst werden, Anzeigen nur an ethnisch gewünschte Zielgruppen ausspielen, rassistische Gruppen vorschlagen – in den letzten Wochen und Monaten wurde deutlich, dass Facebook all das und noch viel mehr möglich macht.

  
25.09.2017 06:37:14 [Kontrast-Blog]
Diese 12 Firmen sind die größten Steuertrickser in der EU
Große Unternehmen mit Milliarden-Umsätzen zahlen oft deutlich weniger Steuern als ihre Angestellten. Denn der arbeitenden Bevölkerung werden die Steuern direkt vom Lohnzettel abgezogen. Konzerne wenden dagegen allerhand Tricks an, um Gewinne zu verschleiern und so wenig Steuern wie möglich zu zahlen. Das sind alles andere als Kinkerlitzchen: Allein der EU entsteht dadurch ein jährlicher Schaden von rund 1.000 Mrd. Euro.

  
24.09.2017 16:48:22 [IPG - Internationale Politik und Gesellschaft]
Wer zieht die Strippen?
Die Begriffe Lobbyismus und Korruption werden in der öffentlichen Debatte häufig miteinander vermischt. Können sie trennscharf unterschieden werden? Es gibt Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Korruption hat natürlich immer eine strafrechtliche Dimension, während Lobbyismus – im Sinne der Vertretung von Interessen – legal ist und zur Demokratie gehört. Beide jedoch finden in der Regel im Verborgenen statt. Es fehlt also an Transparenz.
 Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (5)
  
25.09.2017 06:39:25 [Deutschlandfunk Kultur]
Wo der Drohnenkrieg der USA im Schatten tobt
In der Provinz Khost im Osten Afghanistans gehören Drohnenangriffe der USA seit 2001 zum Alltag. Tausende Menschen wurden so aus der Luft getötet. Die Befehle werden auch über die Basis Ramstein in Deutschland geleitet. Die Folgen im Land sehen wenige. Abdul Hadis Haus liegt mitten in der Stadt Khost. Die Atmosphäre in dem Viertel ist laut und lebendig. Autos fahren die Straße entlang, Menschen schlendern zum Basar. Khost ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und liegt im Osten Afghanistans an der Grenze zu Pakistan.

  
24.09.2017 21:39:34 [Ein Parteibuch]
Syrische Armee macht Fortschritte in Zentralsyrien
In Zentralsyrien, wo Terroristen von ISIS trotz eigentlich schon ausgehandelter Kapitulation immer noch in einer rund 500 Quadratkilometer großen Tasche weiterkämpfen, hat die syrische Armee am heutigen Sonntag weitere Fortschritte gemacht. Die staatliche syrische Nachrichtenagentur SANA meldete heute, die syrische Armee habe südöstlich von Jebb al-Jarrah die Ortschaften al-Sadwaniyeh, al-Mekrimiyeh, Rasm Sweid, Tallet Rajm al-Shara und Jouzet Nazal eingenommen.

  
24.09.2017 17:52:14 [VoltaireNet]
500 Millionen Dollar für den nächsten Krieg gegen Syrien
Die Süddeutsche Zeitung hat eine Übertragung von Waffen vom Hauptquartier der US-Luftstreitkräfte in Europa, das sich in Ramstein (Deutschland) befindet, in Richtung der syrischen "Rebellen" ans Licht gebracht. Die Waffen, vor allem Kalaschnikows und Mörser mit ihrer Munition, wurden von dem Arsenal der US-Marine in Crane (Indiana) zum Arsenal des US-Heeres in Miesau (Deutschland) übertragen. Dieser Schmuggel ist die Fortsetzung der von General David Petraeus entwickelten Timber Sycamore (Ahornholz) Operation, als er die Leitung der CIA innehatte.

  
24.09.2017 15:27:35 [Telepolis]
Russland wirft US-Truppen in Syrien Kooperation mit dem Islamischen Staat vor
Im Wettlauf der syrischen Truppen und der von den USA unterstützten SDF-Verbände auf die strategisch bedeutende Stadt Deir-ez-Zor verschärft sich der Konflikt zwischen Russland und Moskau. Wie schon lange klar ist, führt die Niederschlagung und Vertreibung des Islamischen Staats in Syrien nicht zu einer Lösung des Konflikts. Zu stark gehen die geopolitischen Interessen der USA und Russland sowie der mit ihnen verbündeten Regionalmächte auseinander, die wiederum mit den syrischen Parteien am Boden verbunden sind .

  
24.09.2017 13:53:46 [RT Deutsch]
Ankara verstärkt Militärpräsenz nahe Irakisch-Kurdistan
Vor dem Unabhängigkeitsreferendum der Kurden im Nordirak am Montag haben die türkischen Streitkräfte ihre Präsenz nahe des Grenzübergangs Habur verstärkt. Ankara fordert eine Absage des Referendums und droht mit Sanktionen, wenn die kurdische Regionalregierung im Nordirak an der Volksabstimmung festhält.
 Europa, Brüssel, EU allgemein (7)
25.09.2017 10:31:10 [Griechenland-Blog]
Imposanter Anstieg der Gebrauchtwagen-Importe in Griechenland
In den ersten acht Monaten des Jahres 2017 wurde in Griechenland bei den Importen gebrauchter Fahrzeuge ein rasanter Anstieg verzeichnet, der sich voraussichtlich auch in den kommenden Jahren fortsetzen wird.

  
24.09.2017 19:08:46 [Info-Welt]
Spanien will Kataloniens Unabhängigkeit verhindern
Die Katalanen sind nicht alle für die Unabhängigkeit und in Spanien ist es vielen egal oder sie respektieren sogar den Wunsch der Katalanen. Aber auf beiden Seiten gibt es Menschen, die zu allem bereit sind und die auch den Bürgerkrieg riskieren. Madrid verstärkt die Sicherheitskräfte in der Region, um notfalls mit Gewalt das verbotene Referendum zu verhindern.

  
24.09.2017 17:58:31 [RT Deutsch]
EU-Kommission hielt Studie wegen nicht passender Ergebnisse zwei Jahre zurück
Die EU-Kommission gab 360.000 EUR für eine Studie zu Internet-Piraterie aus. Es sollten die Auswirkungen auf den Verkauf von urheberrechtlich geschützter Musik, Büchern, Videospielen und Filmen untersucht werden. Nur bestimmte Teile der Studie wurden veröffentlicht.

  
24.09.2017 17:50:37 [Alles Schall und Rauch]
Unterdrückung der Katalanen zeigt die diktatorische EU
Die EU-Führung, die EU-Befürworter und ihre kontrollierten Fake-News-Medien behaupten andauernd, wie demokratisch doch die EU wäre und sie prahlen mit den "europäischen Werten", die auch exportiert werden sollen. Sie weisen dabei auf die "Errungenschaften" hin, wie ein halbes Jahrhundert Frieden, Stabilität und Wohlstand, sowie Steigerung des Lebensstandards. Dafür wurde 2012 die EU für ihren Einsatz für Frieden, Versöhnung, Demokratie und Menschenrechte in Europa mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet, sagen sie.

  
24.09.2017 16:46:32 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Sie landen auf der Straße
Der Menschenhandel blüht, und zwar mitten in Europa. Das Geschäft mit Migranten ist die am schnellsten wachsende kriminelle Branche. Den größten Umsatz machen die Händler mit einer ganz besonders wertvollen Ware: junge Frauen. Die meisten Zwangsprostituierten, die in Westeuropa arbeiten, kommen nach wie vor aus Osteuropa. Aber Nigeria ist mittlerweile das wichtigste Herkunftsland außerhalb der EU. In dem Land, das sehr groß und sehr arm ist, werden Mädchen und junge Frauen mit falschen Versprechungen angelockt.

  
24.09.2017 14:00:48 [Marx 21]
Massenproteste in Katalonien: Die Bewegung radikalisiert sich
Die Menschen in Katalonien trotzen den Versuchen der spanischen Regierung, das Referendum über die Unabhängigkeit zu verhindern. Hunderttausende Menschen sind auf der Straße und wehren sich gegen die Repressionen ? und ihre Forderungen radikalisieren sich. Von Charlie Kimber In einer aktuellen Umfrage sagen gerade einmal 28 Prozent der Katalanen, dass sie die spanische Verfassung anerkennen.

  
24.09.2017 13:51:51 [ceiberweiber]
Wie sich Prinzessin Kern ins Out manövriert
Vor ein paar Tagen wurde ein im Februar 2017 erstelltes SPÖ-Wahlkampfdossier veröffentlicht, was Bundeskanzler Christian Kern maßlos empört. Denn ein Psychogramm über ihn wird ebenfalls publiziert, das ihn als unsicher, ungeheuer eitel und „wie eine Prinzessin“ charakterisiert und zum Schluss kommt, dass er den Strapazen einer Wahlauseinandersetzung nicht gewachsen ist. Statt aber zu zeigen, dass er eben keine „Prinzessin Glaskinn“ ist, wie manche ihn im Netz nennen, sagt er ein Inte
 International (6)
  
25.09.2017 12:19:54 [Junge Welt]
Drohung gegen Pjöngjang
Donald Trump steigert sich weiter in verbale Aggressionen gegen Nordkorea. In der Nacht zum Sonntag (Ortszeit) schrieb der US-Präsident auf dem Internetkurznachrichtendienst Twitter über das Staatsoberhaupt der Demokratischen Volksrepublik, Kim Jong Un, und Außenminister Ri Yong Ho: »Sie werden nicht mehr viel länger existieren.« Am Dienstag hatte der US-Präsident in seiner ersten Rede vor der UN-Vollversammlung damit gedroht, die DVRK »total zu zerstören«.

25.09.2017 08:58:20 [Journal 21]
Trump provoziert Iran zum Schaden Amerikas
Präsident Trump tut, was er kann, um das Verhältnis Amerikas zu Iran zu verschlechtern. Doch ob er selbst den Mechanismus erkennt, den er in Bewegung setzt, kann man bezweifeln. In Iran gibt es zwei Grundtendenzen, die einander widerstreben: man kann sie vereinfacht als jene der Revolutionswächter beschreiben, welcher die der grossen Bevölkerungsmehrheit – vor allem in den Städten – entgegensteht. Diese Mehrheit und ihre Wünsche sind durch den Wahlsieg Präsident Rouhanis vom vergangenen Mai dokumentiert.

25.09.2017 08:26:18 [Wunderhaft]
Die Kurden: Historischer Rückblick auf die tatsächlichen Gründe ihrer Staatenlosigkeit
Die Kurden stellen die weltweit größte Gruppe von Nomaden dar, die seit Anbeginn der Zeit staatenlos geblieben sind. Diese Tatsache hat es den westlichen Mächten erlaubt die mißliche Lage der "Staatenlosigkeit" des kurdischen Volkes als Instrument zur Destabilisierung und Eroberung des Irak und Syriens zu benutzen, an deren Erdöl- und Gasvorkommen die Kolonialmächte gewaltiges Interesse haben.

  
24.09.2017 21:41:45 [Junge Welt]
Gemeinsam gegen Blockade
In der noch bis Montag dauernden Generaldebatte der Vereinten Nationen steht die Brandstifterrede des US-Präsidenten Donald Trump vom Dienstag immer wieder im Zentrum der Kritik. Die Regierungschefs zahlreicher UN-Mitgliedsländer verurteilten die Bedrohungen anderer Staaten und den offenen Aufruf zur Gewalt. Trump hatte neben Nordkorea, dem Iran und Venezuela auch Kuba ins Visier genommen.

24.09.2017 17:46:41 [Antikrieg]
Trumps „Souveränität" ist Gesetzlosigkeit (gleich wie unter Obama)
Donald Trump's tragikomische Aufführung bei der Eröffnung der Generalversammlung der Vereinten Nationen in dieser Woche ließ das außenpolitische Establishment der USA in Verlegenheit geraten, als der ultra-provinzielle und unverschämt weiße rassistische Immobilienmagnat aus Queens schamlos mit einer militärischen Intervention der USA dort drohte, wo es ihm beliebt, basierend auf den „souveränen" Rechten der Vereinigten Staaten von Amerika.

24.09.2017 16:51:57 [Paul Craig Roberts]
Whatever happened to America?
Over the course of my lifetime America has become an infantile country. When I was born America was a nation. Today it is a diversity country in which various segments divided by race, gender, and sexual preference, preach hate toward other segments. Currently white heterosexual males are losing in the hate game, but once hate is unleashed it can turn on any and every one. Working class white males understand that they are the new underclass in a diversity country in which everyone has privileges except them. Many of the university educated group of heterosexual white males are too brainwashed to understand what is happening to them. Indeed, some of them are so successfully brainwashed that they think it is their just punishment as a white male to be downtrodden.
 Politik, Verfassung, Grundgesetz, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (6)
25.09.2017 10:30:33 [Lost in EUrope]
Klatsche für die Selbstgerechten
Die Selbstgerechten in Berlin und Brüssel haben sich getäuscht. “Die populistische Welle ist gebrochen”, tönten sie nach den Wahl-Niederlagen von G. Wilders und M. Le Pen in den Niederlanden und Frankreich.

  
25.09.2017 08:35:00 [Der Freitag]
Das Kapital kann frohen Mutes sein
Für sozial Benachteiligte wäre eine Koalition zwischen Union und FDP verheerend. Das lehrt die Erfahrung. Es kommt selten vor, dass eine Bundestagsrede von Angela Merkel lautstarke Reaktionen hervorruft. In der Regel hat die elliptische Rhetorik der Kanzlerin eine zuverlässig betäubende Wirkung. Als Merkel allerdings 2012 im Hinblick auf die von ihr geführte schwarz-gelbe Koalition befand: „Ein nüchterner Blick auf die Fakten zeigt: Dies ist die erfolgreichste Regierung seit der Wiedervereinigung“, schallte ihr von den Oppositionsbänken spöttisches Gejohle entgegen.

  
24.09.2017 21:46:50 [Der Freitag]
Chamäleon im Nebel
Muslime schelten, Griechenland schimpfen, Flüchtlinge abschieben – im Windschatten der AfD hat sich die FDP als akzeptabler wie flexibler Ersatz etabliert. Die FDP ist wieder da. Union und SPD reißen sich um sie, Medien gieren nach Interviews und der Psychologe Stephan Grünewald registriert eine „regelrechte Lindner-Verliebtheit“ in der Bevölkerung. Gemessen an ihren Werbespots ist die FDP die derzeit modernste, professionellste und am cleversten gestylte deutsche Partei.

24.09.2017 15:30:25 [Faszination Mensch]
Die Lügen müssen nun endgültig aufhören
Die Welt muss begreifen, worum es jetzt wirklich geht und auch Anfang des letzten Jahrhunderts schon ging! Was wir heute erleben ist nicht nur der Gipfel des Irrsinns, sondern auch das Ergebnis verdrehter Geschichtsschreibung, tausender Lügen und einer nicht zu verachtenden medialen Gehirnwäsche! Ein weiser Spruch besagt: „Man muss die Vergangenheit kennen, um die Gegenwart zu verstehen!“ Und um die Vergangenheit zu kennen, bedarf es mehr als jeden Tag die Bildzeitung zu lesen und scheinbar „Offensichtliches“ unhinterfragt als Wahrheit anzuerkennen!

  
24.09.2017 15:21:13 [Tichys Einblick]
Nach der Wahl: Die große Verunsicherung bleibt
Es sind nicht leichtfertige Emotionen, es sind seriöse Expertisen, die alarmierende Fehlentwicklungen in den wichtigsten strategischen Bereichen der deutschen Politik belegen. Das eherne Gesetz von Wahlentscheidungen, dass die wirtschaftliche Lage der Mehrheit den Ausschlag gibt, hat auch am 24. September 2017 seine Gültigkeit behalten. Eine hohe Beschäftigungslage bei befriedigendem Wachstum, sicheren Einkommen und positiven Wirtschaftsaussichten für die unmittelbare Zukunft sind die entscheidenden Garanten dafür, dass es keinen Personalwechsel an der Spitze des Bundeskanzleramtes geben wird.

24.09.2017 13:58:40 [Trueten]
Initiative ruft auf zu bundesweitem Kongress: »Demonstrationsrecht verteidigen!«
Angesichts des aktuellen Grundrechte-Abbaus und der hohen Haftstrafen bei den aktuellen Prozessen gegen Demonstranten beim G20-Gipfel lädt die Initiative »Demonstrationsrecht verteidigen!« aus Gewerkschaften, Migranten- und Bürgerrechtsorganisationen, Journalisten- und Anwaltsverbänden zum Grundrechte-Kongress nach Düsseldorf. Am 7. Oktober kommen dort interessierte BürgerInnen und AktivistInnen zu Wort, nach einer Eröffnung des Kongresses durch Experten-Vorträge
 Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Bildung (4)
  
25.09.2017 10:40:58 [Neues Deutschland]
»Frankreich zahlt für Fehler anderer«
Der Forscher Andrew Watt über die Rolle der Bundesrepublik und Europas bei Macrons Reformen. In Deutschland ist der Arbeitsmarkt schon vor Jahren dereguliert worden, mit der Agenda 2010 und Öffnungsklauseln in Tarifverträgen. Folgt die Macron-Regierung nun dem deutschen Beispiel? Die Agenda 2010 war viel umfassender als das, was die französische Regierung jetzt beschließen will. Es gibt aber vergleichbare Elemente, und damit meine ich zunächst einmal die tariflichen Änderungen, die Sie angesprochen haben.

  
25.09.2017 06:41:42 [TAZ]
Das Grundschulabitur
Acht Monate Angst, Druck und Konkurrenzdenken: Wie unsere Autorin die vierte Klasse ihres Sohnes an einer bayerischen Grundschule erlebt hat. Ich weiß nicht, wie oft ich in den vergangenen Monaten zum Abitur angetreten bin. Zehn-, zwölfmal bestimmt. Nachts, wenn die Träume kamen. In ihnen wandele ich durch die Gänge meines Gymnasiums, finde den Prüfungsraum nicht – oder finde den Weg aus der Schule nicht mehr heraus. Um zu erfahren, warum ich mehr als 25 Jahre nach meinem Abitur solche Albträume habe, muss ich auf keine Psychiatercouch.

  
24.09.2017 19:11:47 [Gewerkschaftsforum]
Die neue Schuldenfalle
Beitragsschulden der soloselbständigen Krankenkassenmitglieder – Opfer einer verfehlten Arbeitsmarktpolitik. Die Beitragsschulden der Versicherten bei der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) sind in den vergangenen Jahren kontinuierlich angestiegen. Nun überschritten die Schulden bei den 113 Kassen erstmals die Sieben-Milliarden-Euro-Marke. Der größte Teil des Schuldenbergs mit mehr als fünf Milliarden Euro entfällt auf die freiwillig versicherten (Solo/Schein-) Selbständige mit geringem Einkommen.

  
24.09.2017 16:54:31 [Sozialismus Aktuell]
Perfides System der Ausbeutung
Die deutsche Fleischindustrie boomt. Einen wesentlichen Beitrag dazu leisten Heerscharen rechtloser Werkvertragsarbeiter aus Litauen, Rumänien und Bulgarien, die in den riesigen Schlachthöfen Niedersachsens und Nordrhein-Westfalens unter unwürdigen – letztlich auch illegalen – Bedingungen im Akkord Rinder und Schweine zerlegen. Durch diese Armee von Lohnarbeitern ist Deutschland zum »Billigschlachthaus« Europas geworden. Stammbelegschaften wurden abgebaut und zunehmend erpressbar, Einkommen und Tarifbindung gingen in den Keller.
 Umwelt, Ökologie, Agrarwirtschaft, Gentechnik, Energie, Atomkraft, Klima, Oel, Rohstoffe, Metall, Gold und Silber (3)
  
25.09.2017 10:38:25 [Eike]
Diesel-Verteu­felung: Krieg gegen das eigene Volk
Deutschlands politische und mediale Eliten blasen zum Krieg gegen das angeblich klima- und gesundheitsgefährdende Automobil. Da man damit nahezu das ganze Volk trifft, von den knapp 1 Mio. Beschäftigten der Branche über zahllose Mitarbeiter bei Zulieferern und Werkstätten bis zu den rund 45 Mio. Autobesitzern, greift man zur Salamitaktik. Deshalb wird zurzeit der Diesel-PKW als angeblich gesundheitsschädlicher Schmutzfink in die Ecke gestellt.

  
25.09.2017 06:43:57 [Infosperber]
Plastikmüll im Leitungswasser
Mikroplastik ist überall, auch im Trinkwasser. Erstaunlich ist nicht nur, dass das erst jetzt auffällt. Sie wurden in Flüssen und Seen gefunden, in Bier, in Honig und in der Antarktis. Dass sich winzige Plastikpartikel nun auch im Leitungswasser finden, ist keine Überraschung. Dass das erst jetzt auffällt, liegt daran, dass die staatlichen Kontrolleure fast nie nach Kunststoff-Rückständen im Trinkwasser gesucht haben.

  
24.09.2017 21:43:53 [Telepolis]
Fracken auf Russisch
Die Nachrichtenagentur RIA Novosti berichtete im August 2017 unter Berufung auf die Pressestelle der Universität Tjumen, dass russische Wissenschaftler und örtliche Ölunternehmen eine Technologie für ein thermochemisches Gas-Fracking-Verfahren entwickelt haben, das eine Alternative zur hydraulischen Frakturierung sein und die Ergiebigkeit der Ölproduktion um das Doppelte erhöhen könnte. In günstigen Fällen sei eine Steigerung der Förderung um das Sechsfache und mehr möglich. Die neue Technologie wird im ölreichen Westsibirien getestet.
 Hintergrund, Debatte, Diskussion, Meinung, Ansichtssache (6)
25.09.2017 12:14:19 [Konjunktion]
Technokratie: Ein kurzer geschichtlicher Abriss
Technokratie definiert sich selbst als soziale Bewegung, eine Philosophie, eine wissenschaftliche Lösung für politische und ökonomische Probleme und ein neuer Weg die Welt zu ordnen. Aber im Grunde genommen ist es eine Idee für eine neue internationale Wirtschaftsordnung, die bis ins kleinste Detail von den Technokraten definiert wurde.

  
25.09.2017 12:13:24 [Querdenkende]
Bundestagswahl: Nicht die Russen kommen, sondern die Rassisten
Wenn die Herren Gauland und Höcke frohlocken, weil sich genügend Wähler in diesem Deutschland fanden, die ihnen auf den Leim gingen, dann darf man nicht nur, dann muß man sogar den Abend nach der 19. Bundestagswahl, diesen 24. September 2017, als schwarzen Tag werten, der politischen Korrektheit willen gar als blaunen.

25.09.2017 06:31:31 [Rundbriefkasten]
Die Idee einer Friedenssteuer
Zwei Fragen beschäftigen mich: Wie schaffen wir es, unsere Angst zu überwinden? Warum glauben wir an Sicherheit durch Gewalt? Angst ist ein existentielles Gefühl, eine ständige Begleiterin, die uns oft schützt, aber auch einengt und uns von anderen Menschen trennt, ja sie zu Feinden macht. Angst ist mit rationalen Argumenten nicht beizukommen. In meiner Arbeit begegne ich ängstlichen Menschen.

  
24.09.2017 19:31:24 [Bankhaus Rott + Frank Meyer]
Air-löst.
Es ist seltsam, wenn ein guter Freund geht. Doch so gute Freunde waren wir gar nicht – ich und Air Berlin. Zumindest haben wir gebührend Abschied gefeiert mit einem letzten Flug und einem letzten Gruß. Als ich den Flug im Mai buchte, war irgendwie schon klar, dass die Airline finanziell in Turbulenzen war. Doch so kurz vor der Wahl lassen die doch nicht die zweitgrößte Fluggesellschaft dieses Landes abstürzen und die deutschen Wähler auf ihren Urlaubsinseln stranden.

  
24.09.2017 19:20:04 [Fliegende Bretter]
Passt!
Nicht immer, aber manchmal braucht man in der Tat nur Wikipedia zu zitieren. 1980 gab der damalige Kanzler Schmidt angesichts von Gruppierungen wie der Wehrsportgruppe Hoffmann, einer wieder erstarkenden NPD und Neugründungen wie der FAP die so genannte SINUS-Studie zum Rechtsextremismus in Auftrag. Dazu wurden 7.000 wahlberechtigte Westdeutsche befragt.

  
24.09.2017 13:51:27 [Schelmenstreich]
Archaische Tradition trifft auf Postmoderne: Sex & Gewalt im scheinheiligen Land
Drei Tage vor der Wahl, zwei Jahre nach der Grenzöffnung im September 2015 und tausende von Vergewaltigungen und Sexattacken zu spät entdecken etablierte Medien das Thema Sexverbrechen durch kriminelle ‘Schutzbedürftige’ neu. [...] Das eigentlich erschreckende an den Headlines ist, dass sie offenbar Schlagzeilen wert sind, weil das Selbstverständliche längst nicht mehr selbstverständlich ist im Gottesstaat der Scheinheiligen:
 Sport (5)
  
25.09.2017 12:15:57 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Der erwartete Absturz des Hamburger SV
Torhüter Christian Mathenia rief die Krise aus, Vorstandschef Heribert Bruchhagen bereitete alle auf einen „Behauptungskampf“ vor, und Trainer Markus Gisdol stellte sogar die Qualitätsfrage: Einen Monat nach der begeistert gefeierten Nacht an der Tabellenspitze ist der Hamburger SV schon wieder mitten im Abstiegskampf angekommen. Und steht nach dem 0:3 (0:2) bei Bayer Leverkusen und vier Niederlagen ohne eigenes Tor vor dem Derby gegen Werder Bremen wieder mächtig unter Druck.

  
25.09.2017 10:34:14 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Wann eskaliert der Streit in Amerikas Sport?
Mindestens 100 Spieler aus der amerikanischen Football-Liga NFL haben der heftigen Kritik von Amerikas Präsident Donald Trump getrotzt und sind während des Abspielens der amerikanischen Nationalhymne vor ihren Partien auf den Knien gegangen oder sitzen geblieben. Sie reagierten damit auf Trumps Aussage, dass Spieler die keinen Respekt vor der amerikanischen Flagge zeigen und während der Nationalhymne nicht stehen, entlassen werden sollten.

  
25.09.2017 10:32:39 [Sportschau]
Deutsche Volleyballerinnen erreichen EM-Achtelfinale
Die wechselhaft spielenden deutschen Volleyballerinnen haben bei der EM in Georgien und Aserbaidschan ihren ersten Sieg geholt und sind damit schon ins Achtelfinale eingezogen. Die unerfahrene Mannschaft von Bundestrainer Felix Koslowski bezwang am Sonntag (24.09.2017) Außenseiter Ungarn in Gruppe A mühsam mit 3:1 (25:21, 19:25, 25:21, 25:18). Nach der unnötigen Auftaktniederlage gegen den zweimaligen EM-Gewinner Polen und einem Ruhetag leistete sich der EM-Fünfte von 2015 aber viel zu viele vermeidbare Fehler.

  
24.09.2017 15:12:14 [Schwatzgelb - Das Fanzine]
Lieber Ballspielverein
Lieber Ballspielverein, natürlich könnte ich jetzt anfangen und einen klassischen Spielbericht über das 6:1 (3:0) von Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach am 6. Spieltag der Bundesliga-Saison 2017/2018 schreiben. Aber darauf habe ich ganz ehrlich gesagt nun so gar keine Lust. Stattdessen möchte ich dich anschreiben und mich bei dir bedanken. Wofür, magst du fragen? Es ist ganz einfach: für einen wundervollen Abend im Westfalenstadion und für einige Flashbacks an eine Zeit, von der ich nicht gedacht hätte, dass ich sie jemals und schon gar nicht so bald noch einmal erhalten werde.

  
24.09.2017 15:10:18 [Süddeutsche Zeitung]
Neymars Gehalt: Drei Millionen Euro monatlich?
Frankreich, Neymar: Nach Angaben der Enthüllungsplattform Football Leaks kassiert Neymar, der neue Brasilianer von Paris Saint-Germain, pro Monat beim französischen Hauptstadtklub 3.069.520 Euro. Das entspricht einem garantierten Jahressalär von rund 37 Millionen Euro. Das berichtete Der Spiegel und schrieb, dass der mit 222 Millionen Euro Ablöse teuerste Spieler der Welt noch per annum mit Prämien und weiteren Sonderzahlungen weitere 20 Millionen Euro einstreiche.
 Feuilleton: Kultur, Geschichte, Bücher, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (3)
  
25.09.2017 10:36:35 [Deutschlandfunk Kultur]
Noam Chomsky: "Requiem für den amerikanischen Traum"
Es ist das Buch zum gleichnamigen Film: "Requiem für den amerikanischen Traum". Der US-Sprachwissenschaftler und Kapitalismuskritiker Noam Chomsky formuliert seine Thesen knapp und pointiert - auch im Buch. Die Argumentation ist klar gegliedert und zu prägnanten Statements zusammengefasst. Ausgeträumt! So das Fazit des US-Sprachwissenschaftlers und Kapitalismuskritikers Noam Chomsky über die Mär des "American Dream".

  
24.09.2017 15:14:30 [Deutschlandfunk Kultur]
Die leise Stimme der Schönheit
Eine Lange Nacht über 25 Jahre Koblenzer Gitarrenfestival. Einmal im Jahr trifft sich die Weltelite der Konzertgitarristen zum Koblenz International Guitar Festival & Academy am Rhein. Sie alle verbindet die Hingabe zu einem schwer zu spielenden Instrument, das all jene betört, die sich darauf einlassen - mysteriös, manchmal prätentiös, vielstimmig und wohlklingend. Musik von Bach bis Britten, von Enrique Granados über Heitor Villa-Lobos bis zu zeitgenössischen Komponisten werden hier präsentiert. Zusätzlich gibt es einen Wettbewerb und auch Meisterkurse.

  
24.09.2017 14:03:47 [Telepolis]
Reise durch das Schwarze Quadrat in den Kosmos
Der russische Kosmismus verspricht Unsterblichkeit. Doch am Ende steht die alte Erfahrung: Das Leben ist kurz, die Kunst ist lang. Einem Kritiker, der dem Bild "Das Schwarze Quadrat" von Kasimir Malewitsch nicht sehr gewogen scheint, fielen vor Jahren die Risse und Schrunden auf dem Gemälde auf, dessen bebekannteste Fassung von 1915 in Moskau hängt. Endlich hatte er eine Interpretation: Nachts entfleuchen aus den Ritzen kleine Teufelchen, die Moskau überfallen.
 Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (1)
  
24.09.2017 15:25:20 [Der Postillon]
Wegen Zeitverschiebung: Trump hat Merkel bereits zum Wahlsieg gratuliert
(Satire): "Congratulations, Mrs. Merkel!" – aufgrund der Zeitverschiebung zwischen Deutschland und den USA hat US-Präsident Donald Trump schon jetzt Angela Merkel zur gewonnenen Wahl gratuliert. Laut Kanzleramt erhielt Merkel am Sonntagnachmittag einen Anruf von Trump, der rund 15 Minuten dauerte.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum