Net News Express

 
       
1495861942    
 Aktuell: letzte 10 Meldungen
  
26.05.2017 21:45:56 [QPress]
„Geh sieben“ – teure Sandkastenspiele auf Sardinien
Es darf wieder gesiebt werden im großen Sandkasten. Diesmal hat man gleich vier neue Mitspieler dafür gewinnen können. Nur die Schnapsnasen von der EU sind mal wieder dieselben. das ist traurig, aber offensichtlich nicht zu ändern. Fast hätte man ein ganzes Dorf plattmachen müssen, nur damit Trump sein “Biest” zum Tagungsort vorfahren kann. Von den Extrakosten dafür besser nicht reden. Wir kennen bereist die Ergebnisse, auf die die Medien noch warten müssen.

  
26.05.2017 21:41:13 [Tichys Einblick]
NetzDG: Redefreiheit
Fake-News, Post- und Alternativfaktisches sind keine neuartigen Entgleisungen der heutigen Zeit, sondern viel mehr im Menschen und seinen Gesellschaften verwurzelt. So lange begrenzte Wahrnehmungsfähigkeiten unweigerlich unzählige Perspektiven erzeugen und so lange Erklärungen unseres Daseins offen sind, so lange wird auch jede menschliche Verlautbarung unweigerlich ein Wirrwarr von Hypothesen, Theorien und Fakten sein – ganz unabhängig davon, wie sehr einer zudem das vermeintlich Faktische oder Hypothetische gegebenenfalls noch betonen möchte.

  
26.05.2017 21:37:41 [Russland News]
Medien im Informationskrieg vor Bundestagswahl?
Die Bundeszentrale für politische Bildung hat ihre neue Schriftenreihe aus Politik und Zeitgeschichte dem Thema Russland und Deutschland gewidmet. „Gegenseitige Bewunderung und Abneigung, Idealisierung und Dämonisierung spielten darin immer eine Rolle, und das häufig zugleich und nebeneinander“, schreibt Herausgeber Johannes Piepenbrink in seinem Editorial. Wenn es schon als Erfolg gewertet wird, dass man überhaupt miteinander spricht, wie beim Gipfel zwischen Präsident Wladimir Putin und Bundeskanzlerin Angela Merkel Anfang Mai 2017 in Sotschi, dann kann das Lesen und Studieren längerer Texte zumindest die geistige Zusammengehörigkeit wiederbeleben.

  
26.05.2017 21:34:52 [Junge Welt]
Lenín vereidigt
Ecuador hat einen neuen Präsidenten: Lenín Moreno, der wie sein Vorgänger Rafael Correa dem linken Parteienbündnis Alianza PAIS angehört. Moreno legte am Mittwoch vor dem Parlament in Quito den Amtseid ab. Nachdem er sich in einer Stichwahl am 2. April mit 51,16 Prozent gegen seinen Konkurrenten, den Banker Guillermo Lasso von der neoliberalen Partei Creo, durchgesetzt hatte, steht Lenín Moreno nun für vier Jahre an der Spitze von Staat und Regierung.

  
26.05.2017 21:32:42 [Recentr]
EU-Armee kommt jetzt definitiv
Jean-Claude Juncker hat nun doch zugegeben, dass eine EU-Armee kommen wird, und das deutlich schneller als es den Bürgern bisher bewusst war. Federica Mogherini, bei der EU zuständig für Außenpolitik, erklärte vor wenigen Tagen, dass Truppen nun kurzfristig unter dem EU-Banner mobilisiert und ins Gefecht geschickt werden können. Der „European Defence Fund“ soll mit 500 Millionen € (woanders ist die Rede von 5 Milliarden) an EU-Geldern pro Jahr starten und eines der Ziele ist die Vereinheitlichung von militärischem Gerät.

26.05.2017 21:11:56 [IKNews]
Kollateralschaden: 105 Zivilisten als Preis für 2 IS-Kämpfer
Es ist nicht das erste und ganz sicher auch nicht das letzte mal, dass US-Truppen mit Ihren „Präzisionsangriffen“ massive zivile Opferzahlen provozieren. Da es sich jedoch um die „Achse des Guten handelt“ wird das Thema in den Medien recht zügig abgearbeitet. Meiner bescheidenen Ansicht nach, sollte man den Fall etwas genauer unter die Lupe nehmen.

26.05.2017 21:11:13 [Humana Ratio]
Die profitable Welt des Donald Trump
Donald Trumps Politik zielt bislang nur auf die Intensivierung der wirtschaftlichen Bereicherung für sich und seiner reichen Klientel ab. Und natürlich auf die politische, militärische, sowie polizeilichen Stärkung und Absicherung der dafür zu Grunde gelegten lobbyistischen Finanz- und Kapitaloligarchie. Wie dies geschieht und mit welchen Folgen für die ganze Welt, ist Thema dieses Artikels.

  
26.05.2017 20:15:12 [Egon W. Kreutzer]
Christen sind kein Feigenblatt
Der Kirchentag, mit Vorzeige-Christen wie Angela Merkel und Barack Obama bestens bestückt, um Friedensnobelpreis, Drohnenmorde und das Wechselbad aus Willkommens- und Abschiebekultur unter einen christlichen Hut zu bringen, brauchte natürlich auch seinen christlichen Eklat. Der wurde in Gestalt der AfD-Politikerin Anette Schultner aufs Podium gehievt und sodann zelebriert. Spiegel Online titelte dazu folgerichtig: "Die AfD missbraucht Christen als Feigenblatt". Frau Schultner sollte die Gemeinde der Lösung der Frage näherbringen, ob ein Christ überhaupt in der AfD sein darf, oder nicht.

  
26.05.2017 20:12:48 [Telepolis]
"Es droht eine gesellschaftliche Katastrophe"
Welchen Weg geht Polen in der Flüchtlingspolitik? "Es droht eine gesellschaftliche Katastrophe", wandte sich Jaroslaw Kaczynski, Chef der Regierungspartei "Recht und Gerechtigkeit" (PiS) in der "Gazeta Polska" am Montag vehement gegen eine Aufnahme von Asylsuchenden. "Die Welle der Aggression von Seiten der Flüchtlinge vor allem gegen Frauen" müsste in Polen mit Repressionen begegnet werden, dies würde sich wiederum auf das Ansehen des Landes negativ auswirken. Zuvor hatte Kaczynski bereits die deutsche Kanzlerin erneut für ihre Flüchtlingspolitik kritisiert.

26.05.2017 20:11:10 [O-Ton Arbeitsmarkt]
Kinderreiche Familien haben größtes Hartz-IV-Risiko
Rund 2 Millionen Kinder unter 18 Jahren in Deutschland leben in Hartz-IV-Haushalten. Für Kinder alleinerziehender Elternteile ist das Risiko auf Hilfebedürftigkeit besonders hoch. Mehr als jeder dritte Alleinerziehenden-Haushalt ist von Hartz-IV abhängig. Hinzu kommt: Mit der Zahl der Kinder steigt auch das Hartz-IV-Risiko. Das zeigen Daten der Bundesagentur für Arbeit (BA). Besonders groß ist das Risiko der Hilfebedürftigkeit in Haushalten von Alleinerziehenden. Mehr als jeder dritte Haushalt, in dem Kinder mit nur einem Elternteil zusammenleben, ist abhängig von staatlichen Sozialleistungen. Besonders brisant: Mit jedem im Haushalt lebenden Kind wächst das Risiko der Hilfebedürftigkeit.
 Featured Multimedia
Besserwessis mit 96%

Gern sing' ich abends zu dem Reigen,
Vor Thronen spiel' ich niemals auf;
Ich lernte Berge wohl ersteigen,
Paläste komm' ich nicht hinauf ...


Nachrichten der letzten 24 Stunden
 Topthemen (7)
  
26.05.2017 20:00:04 [Junge Welt]
Manchester bleibt unbeugsam
Nach Anschlag auf Konzert wehren sich Einwohner der Arbeiterstadt gegen Rassismus und Kriegspropaganda. In den Tagen nach dem Anschlag auf ein Popkonzert zeigt sich die nordenglische Stadt Manchester erschüttert, doch auch stolz und unbeugsam. Dabei handelt es sich um eine andere Form der Unbeugsamkeit als jene, die derzeit von nationalkonservativen Kommentatoren der Tageszeitungen Daily Mail und Daily Telegraph beschworen wird. Daily Mail-Kolumnistin Katie Hopkins forderte in den Stunden nach dem Anschlag im Internetdienst Twitter eine »Endlösung« und der Telegraph möchte »Ausnahmezustand und Lagerhaft für Tausende«.

  
26.05.2017 16:22:55 [Rüdiger Rauls]
Trump setzt neue Maßstäbe
Für Trump war die Nahost-Reise ein voller Erfolg. Die Auftragsschwemme für die amerikanische Rüstungsindustrie macht selbst bei seinen Kritikern Eindruck. Wer will da den Miesepeter geben und an diesem Erfolg herumkritteln, selbst wenn unten im amerikanischen Volk davon vermutlich nicht viel ankommen wird. Zunächst aber macht sich Hoffnung breit. Und so ist auch das Wall Street Journal voll des Lobes für Trump und bezeichnet seinen Auftritt in Riad als „einen hoffnungsvollen Aufbruch, der von Teheran über Damaskus bis Moskau bemerkt werden wird“.

  
26.05.2017 16:14:29 [Junge Welt]
Sanktionen statt Jobs
Für Erwerbslose ist es sehr viel wahrscheinlicher, vom Vermittler für ein Fehlverhalten bestraft zu werden, als eine auskömmliche Arbeit angeboten zu bekommen. So ist die Zahl der durch die Jobcenter im vergangenen Jahr verhängten Sanktionen dreieinhalbmal so hoch wie die Zahl der von diesen und den Arbeitsagenturen zusammen in Arbeit vermittelten Erwerbslosen. Bei einem Drittel der vergebenen Stellen handelte es sich zudem um Leiharbeit. Das geht aus einer aktuellen Regierungsantwort auf eine Anfrage der Grünen-Fraktion im Bundestag hervor.

26.05.2017 14:36:53 [Neuland Rebellen]
Griechenland und Schäubles Herz aus Stein
Es interessiert ihn nicht, dass immer mehr Griechen als einzigen Weg aus ihrer persönlichen Krise den Selbstmord wählen. Es interessiert ihn nicht, dass die Renten in Griechenland mittlerweile auf einem Niveau angekommen sind, das unterirdisch ist, während die Jugendarbeitslosigkeit explodiert ist Es interessiert ihn nicht, dass Wachstum nur noch ein theoretischer Begriff ist, der fernab jeder Realität im Raum schwebt. Mehr noch: Wolfgang Schäuble fordert genau das ein. Griechenlands Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit seien noch nicht ausreichend, um weitere Hilfe in Form von Schuldenerleichterungen zu erlauben.

  
26.05.2017 14:33:15 [Makroskop]
Afrikas verlorene Milliarden
Gold, Diamanten, Erdöl, Kupfer, seltene Erden – viele afrikanische Länder sind reich an Rohstoffen. Und dennoch gehören sie zu den ärmsten Ländern der Welt. Warum ist das so? Der Rohstoffsektor ist in vielen Ländern des globalen Südens der größte Wirtschaftszweig und somit eine wichtige Einnahmequelle für deren Staatskassen. Theoretisch. Praktisch haben die Länder mit einer massiven Steuerflucht von meist internationalen Unternehmen zu kämpfen – und mit illegalen oder legalen, aber moralisch fragwürdigen Praktiken.

  
26.05.2017 14:31:33 [Tichys Einblick]
NetzDG: Das Maß des Rechts
Justizminister Maas setzt alles daran, mit seinem Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) die Meinungsfreiheit erheblich einzuschränken. Der Opferschutz, dem das rigide Vorgehen dienen soll, wird als Deckmantel genutzt, denn tatsächlich dient er ihm zu wenig. Vielmehr führt er zu einer möglichst breitflächigen Vernichtung unliebsamer Äußerungen jedweder Provenienz, was einer Zensur gleich kommt. Mit seinem NetzDG verpflichtet Maas die Betreiber von sozialen Netzwerken zur unverzüglichen Löschung schon rechtswidriger (nicht nur strafbarer) Inhalte, wobei die Beurteilung der Rechtswidrigkeit dem Betreiber obliegt.

  
26.05.2017 11:45:36 [Neues Deutschland]
Die Partei, die Partei, die war immer rechts?
Das Göttinger Institut für Demokratieforschung ging für die Ostbeauftragte der Bundesregierung der Frage nach, woher ausgerechnet im Osten der Republik diese Affinität für rechtsradikale Ansätze kommt. Das Team um den Politikwissenschaftler Franz Walter hat im wesentlichen einen Faktor gefunden, der die Ostdeutschen tendenziell offen für AfD und Pegida macht: Die DDR. Sie präge die Denk- und Handlungsmuster der Ossis noch immer. Mal mehr, mal weniger. Grundsätzlich sei der Ostdeutsche aber ein verlorener Geselle, denn der SED-Staat habe ihm alles abgenommen, jetzt ist er in eine eigenverantwortliche Welt geworfen. Die DDR wirkt also nach.
 Aktuelle Themen (12)
  
26.05.2017 20:15:12 [Egon W. Kreutzer]
Christen sind kein Feigenblatt
Der Kirchentag, mit Vorzeige-Christen wie Angela Merkel und Barack Obama bestens bestückt, um Friedensnobelpreis, Drohnenmorde und das Wechselbad aus Willkommens- und Abschiebekultur unter einen christlichen Hut zu bringen, brauchte natürlich auch seinen christlichen Eklat. Der wurde in Gestalt der AfD-Politikerin Anette Schultner aufs Podium gehievt und sodann zelebriert. Spiegel Online titelte dazu folgerichtig: "Die AfD missbraucht Christen als Feigenblatt". Frau Schultner sollte die Gemeinde der Lösung der Frage näherbringen, ob ein Christ überhaupt in der AfD sein darf, oder nicht.

  
26.05.2017 18:11:20 [IMI-Online]
Ein Segen für die NATO
Hochrüstung, Donald Trump und die NATO-Tagung in Brüssel. Am 25. Mai 2017 fand in Brüssel eine „Tagung“ der NATO-Staats- und Regierungschefs statt, auf der trotz – zumindest vordergründig – heftiger Streitigkeiten zwischen den EU-Mitgliedern und den USA weit reichende Entscheidungen getroffen wurden. Insbesondere der offizielle Eintritt der NATO in den Krieg gegen den „Islamischen Staat“ sowie die Einigung auf die Erstellung nationaler Aufrüstungspläne sind von erheblicher Tragweite. Dabei erweckt der Umgang mit Donald Trump zunehmend den Verdacht, als werde er nicht zuletzt von der Bundesregierung dazu genutzt, um über Bande Maßnahmen durchzudrücken, die ansonsten angesichts des Widerstandes in der Bevölkerung nur schwer rechtfertigbar wären.

  
26.05.2017 18:08:04 [Telepolis]
Sicherheitsbehörden sollen vor Manchesterbomber Abedi gewarnt worden sein
Am Montagabend kurz nach 22 Uhr 30 Ortszeit, als die vor allem bei Minderjährigen beliebte US-Sängerin Ariana Grande gerade ihr letztes Stück beendete, sprengte der Selbstmordattentäter Salman Abedi mit einer Rucksackbombe im Foyer eines Konzertsaals in Manchester 22 Menschen in den Tod und verletzte 119 weitere teilweise schwer. Dem Telegraph nach, der sich auf Aussagen aus dem Bekanntenkreis des Täters beruft, waren die britischen Sicherheitsbehörden vorher mindestens fünf Mal davor gewarnt worden, dass Abedi ein sunnitischer Extremist ist.

  
26.05.2017 16:29:25 [QPress]
Twitter NATO-Gipfel, Trumps Hand(lungs)unfähigkeit
Inzwischen wird es für alle Beteiligten wirklich sehr viel klarer. Trump ist definitiv hand(lungs)unfähig. Die massenhafte Berichterstattung der Medien ist dafür ein untrügliches Zeichen. Immerhin ist es auch bedeutsamer als alles andere. Da muss man sich gar nicht weiter mit Inhalten belasten, wenn man Trump schon in der Vorstufe vollends demontieren kann. Um etwas anderes geht es bei Trump derzeit auch gar nicht mehr.

  
26.05.2017 16:26:59 [German Foreign Policy]
Tag der Bundeswehr: Jede Menge Action
Ungeachtet des in der Bundeswehr aktiven rechten Terrornetzwerks inszenieren sich die deutschen Streitkräfte als moderner Arbeitgeber und Hilfswerk für Personen mit Handicap. Bei dem für kommenden Monat erneut anberaumten nationalen "Tag der Bundeswehr" will die Truppe erklärtermaßen durch ein auf "Action", "Technik" und "Spaß" abgestelltes Programm Jugendliche für den Militärdienst rekrutieren. Vorgesehen ist einmal mehr die publikumswirksame Vorführung von Panzern, Flugzeugen, Hubschraubern, Kriegsschiffen und Drohnen; gleichzeitig bewerben die "Karriereberater" der Armee unter dem Motto "Verantwortung übernehmen und weiterkommen" die von den Streitkräften angebotenen "1.000 verschiedenen Berufe". Schon Kinder sollen für eine militärische Laufbahn gewonnen werden, etwa indem sie in einer "Mini-Phantom" die "Möglichkeit zum Probesitzen" erhalten.

  
26.05.2017 16:16:05 [RT Deutsch]
Trump auf Europareise
US-Präsident Donald Trump hat die Konflikte mit den europäischen Verbündeten bei seinem ersten Besuch in Brüssel weiter geschürt. Den Nato-Partnern warf Trump vor, nicht genug Geld für das Militär auszugeben. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) machte erneut deutlich, dass sie dies anders sieht. Bei der EU-Spitze habe der US-Präsident sich über den deutschen Handelsüberschuss beklagt und die Deutschen als "böse, sehr böse" ("bad, very bad") bezeichnet, berichtete Der Spiegel unter Berufung auf Teilnehmer der Runde. Den Handelsüberschuss Deutschlands soll Trump als "schlecht, sehr schlecht" bezeichnet haben. Eine offizielle Bestätigung für diese Äußerungen war in Brüssel zunächst nicht zu erhalten.

  
26.05.2017 16:10:42 [N-TV]
Kriegsrecht: 46 Tote bei Gefechten auf den Philippinen
Bei Kämpfen zwischen islamistischen Rebellen und Regierungstruppen in der südphilippinischen Stadt Marawi sind nach jüngsten Angaben des Militärs mindestens 46 Menschen ums Leben gekommen. Bürgermeister Majul Gandamra appellierte an die Armee, Rücksicht auf die Bevölkerung zu nehmen. Wegen der Kämpfe sind nach Berichten von Augenzeugen Zehntausende auf der Flucht. Normalerweise zählt die Stadt auf der Insel Mindanao, der zweitgrößten Insel des Landes, mehr als 200.000 Einwohner.

26.05.2017 08:34:17 [WSWS]
Manchester: Die offizielle Darstellung gerät ins Wanken
Die Behauptung der britischen Premierministerin Theresa May, der Selbstmordattentäter von Manchester Salman Ramadan Abedi sei dem Geheimdienst nur „bis zu einem gewissen Punkt“ bekannt gewesen, wurde in weniger als 24 Stunden als Lüge entlarvt. Aussagen von Abedis Bekannten und eine Reihe von Leaks aus dem amerikanischen und französischen Geheimdienst machen deutlich, dass der 22-Jährige bei den Geheimdiensten als ernsthafte Gefahr für die öffentliche Sicherheit bekannt war. Bei seinem Anschlag auf dem Konzert von Ariana Grande in der Manchester Arena am Montagabend riss er 22 Menschen mit in den Tod.

26.05.2017 08:33:17 [Ständige Publikumskonferenz]
Obama zu Gast beim Evangelischen Kirchentag
Er hat das von seinem Vorgänger übernommene faschistische KZ in Guantanamo weder aufgelöst noch die Leiden der dortigen Gefangenen gemindert. Er hat als Präsident der USA die umfassendste aggressive Kriegsführung – zu verantworten, als je ein Präsident der USA vor ihm. In seiner Regentschaft wurden die Einsätze der URAN-Munition weder vermindert noch ausgesetzt. Somit hat er Kriegsverbrechen derart umfassend zu verantworten, wie gegenwärtig kaum eine andere Person auf diesem Planeten. Und diesem Verbrecher schütteln sie die Hände – ja die Pfarrers-Tochter nutzt seine Anwesenheit für den eigenen Wahlkampf.

  
26.05.2017 08:30:47 [Qantara]
Große Symbolik, leere Versprechen
US-Präsident Trump war auf Monotheismus-Tournee und hat mit Saudi-Arabien, Israel und dem Vatikan zentrale Heimstätten dreier Weltreligionen besucht – drei monotheistische Religionen in sechs Tagen. Bei dieser Reise ist zwar ein durchaus wahrscheinlicher Super-Eklat ausgeblieben. Dennoch ist dieser Ausflug kein Grund zur Freude.

  
26.05.2017 08:28:24 [Junge Welt]
Laienpredigerin des Tages: Ursula von der Leyen
Am Mittwoch abend spielte die Big Band der Bundeswehr zum Auftakt des Evangelischen Kirchentages auf dem Berliner Gendarmenmarkt auf und eroberte die Herzen musikbegeisterter Besucher. Am heutigen Freitag nun wird Militärbischof Sigurd Rink in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche einen Gottesdienst vor ausgewählten Vertretern von Politik, Kirche und Militär abhalten. Die Predigt wird Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen persönlich halten. Trennung von Staat und Kirche? Davon ist bestenfalls im Grundgesetz die Rede. In der Realität machen beide Institutionen gemeinsame Sache, gerade wenn es um die Rechtfertigung von Kriegseinsätzen geht.

  
26.05.2017 06:51:04 [Augen geradeaus!]
Streit um Incirlik bleibt ungelöst, Merkel deutet Abzug an
Auch nach einem Gespräch zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan scheinen die zahlreichen Konfliktpunkte zwischen beiden Ländern ungelöst – vor allem aber: Der Streit um das Verbot der Türkei für Bundestagsabgeordnete, Bundeswehrsoldaten auf der türkischen Basis Incirlik zu besuchen, schwelt weiter. Merkel und Erdoğan waren am Donnerstag in Brüssel am Rande des NATO-Gipfeltreffens zusammengekommen.
 Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (8)
26.05.2017 20:09:28 [Makroskop]
Sind Keynesianismus und Neoklassik Antipoden?
Es ist nicht so, dass neoklassisch argumentierende Ökonomen generell keine Saldenmechanik verwenden. Erstaunlicherweise wird sie sogar so häufig verwendet, dass man sagen könnte, das sei eigentlich zu häufig und vor allem zu leichtfertig. Man verwendet Saldenmechanik aber nur bei solchen Zusammenhängen, die scheinbar ohne weiteres in das neoklassische Aussagensystem passen. Das beste Beispiel dafür ist die immer wieder hervorgehobene Gleichheit von Sparen und Investieren. I = S ist fast zu einem Schlachtruf dafür geworden, dass die Marktkräfte immer das richtige tun und man sich darauf verlassen kann.

  
26.05.2017 17:55:47 [RT Deutsch]
Moody's stuft China erstmals seit knapp 30 Jahren ab
Die Ratingagentur Moody's hat die Kreditwürdigkeit Chinas, immerhin der weltweit zweitgrößten Volkswirtschaft, erstmals seit fast 30 Jahren gesenkt. Wie die amerikanischen Bonitätsprüfer in der Nacht zum Mittwoch mitteilten, sinkt die Bewertung um eine Stufe auf A1. In der Skala von Moody's ist das die fünftbeste Note. Es ist die erste Abstufung seit 1989. Zugleich setzte die Agentur den Ausblick von negativ auf stabil, weshalb eine weitere Abstufung zunächst nicht zu erwarten ist. Die chinesische Führung wehrte sich gegen das aus ihrer Sicht unangebrachte Urteil. Für China ist die Entscheidung ein kleiner Rückschlag auf dem Weg zur weltweiten größten Wirtschaftsmacht.

  
26.05.2017 17:50:00 [Die Wirtschaftsnews]
ishares – ETFs für alle Geschmäcker
Die derzeit wohl beliebteste und am öftesten empfohlene Anlagemöglichkeit stellen wohl derzeit Sparpläne auf ETFs dar. In diesem Zusammenhang findet sich immer wieder der Name ishares und deren Produkte. Deshalt möchten wir ihnen hier einige Informationen über diese Produkte geben.

  
26.05.2017 14:43:01 [Telepolis]
Austerität auf ewig?
Das erneute Scheitern der Verhandlungen über einen Abschluss der zweiten Inspektion des dritten Kreditpakets für Griechenland wirft Fragen auf. Der griechische Premierminister Alexis Tsipras beschwört, dass es endlich eine klare und keine vage Antwort zur Frage der Tragfähigkeit der griechischen Schulden geben müsse. Die Tagung der Eurogruppe vom 22. Mai hat diese Antwort erneut in eine ferne Zukunft verschoben. Der amtierende niederländische Finanzminister und Chef der Eurogruppe, Jeroen Dijsselbloem bestätigte, dass es hinsichtlich der Frage der Tragfähigkeit der griechischen Schulden zu keiner Einigung gekommen sei.

  
26.05.2017 11:56:37 [Tichys Einblick]
EZB: Das Zeitalter der Falken muss anbrechen
Mario Draghi lobte 2011 die Stabilitätskultur der Deutschen Bundesbank, die Maastricht-Kriterien und die Unabhängigkeit der Notenbank. Er nahm uns die Angst, ein EZB-Präsident aus Italien würde den Euro in mediterrane Tradition führen. Er hat uns getäuscht. Seit bald sechs Jahren ist der Italiener Mario Draghi Präsident der Europäischen Zentralbank. Seine Amtszeit läuft noch bis 2019. Doch schon jetzt wird eine Diskussion darüber geführt, wer seine Nachfolge antreten soll. Der Bundesbankpräsident Jens Weidmann gilt als einer der Favoriten.

26.05.2017 11:54:57 [Sputnik]
Westdeutschland bekommt kein russisches Gas
Die Gasversorgung von mehr als fünf Millionen deutschen Haushalten ist gefährdet, da die Niederlande ihre Gaslieferungen an Deutschland einstellen. Anstelle einer kürzeren und preiswerteren Anbindung an die russische Pipeline Nord Stream soll nun für 600 Millionen Euro eine Pipeline zur Versorgung mit Flüssiggas aus den USA gebaut werden.

26.05.2017 11:52:55 [Finanzmarktwelt]
Die OPEC-Mitglieder verlieren gleich doppelt
Gestern war es nun endgültig soweit. Das zweimal jährlich stattfindende Spektakel in Wien, wo die OPEC-Mitglieder zu ihren offiziellen Treffen zusammenkommen, ist jedes Mal das Highlight am Ölmarkt. Letztes Mal im November wie auch gestern waren die Treffen um so wichtiger, weil diverse Nicht OPEC-Mitglieder (vor allem Russland) mit anwesend waren um eine größere Marktmacht zusammen zu bekommen. Der russische Öl-Minister saß gestern sogar neben seinem saudischen Kollegen auf dem Podium in der Pressekonferenz um die Entscheidungen der OPEC mit zu kommentieren.

  
26.05.2017 06:42:37 [Gegenblende]
Eine riskante Reform für den Mittelstand
Die EU-Kommission will bis zum Jahr 2019 den europäischen Finanz- und Kapitalmarkt stark umbauen. Hintergrund der „Kapitalmarktunion“ ist, dass Europa unter einer flächendeckend schwachen Investitionstätigkeit leidet und die EU-Kommission diese in erster Linie mit der restriktiven Kreditvergabe der Banken sowie zu hohen bürokratischen Hürden bei der Unternehmensfinanzierung begründet. Die Weichen hierfür sind bereits gestellt.
 Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitales (3)
  
26.05.2017 21:37:41 [Russland News]
Medien im Informationskrieg vor Bundestagswahl?
Die Bundeszentrale für politische Bildung hat ihre neue Schriftenreihe aus Politik und Zeitgeschichte dem Thema Russland und Deutschland gewidmet. „Gegenseitige Bewunderung und Abneigung, Idealisierung und Dämonisierung spielten darin immer eine Rolle, und das häufig zugleich und nebeneinander“, schreibt Herausgeber Johannes Piepenbrink in seinem Editorial. Wenn es schon als Erfolg gewertet wird, dass man überhaupt miteinander spricht, wie beim Gipfel zwischen Präsident Wladimir Putin und Bundeskanzlerin Angela Merkel Anfang Mai 2017 in Sotschi, dann kann das Lesen und Studieren längerer Texte zumindest die geistige Zusammengehörigkeit wiederbeleben.

26.05.2017 11:34:14 [Friedensblick]
Einspruch gegen die Antwort des BR-Rundfunkrates zur Programmbeschwerde NSU-Komplex
Der Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunkes schmetterte die Programmbeschwerde zum Film NSU-Komplex ab, aus fadenscheinigen Gründen. Daher ist Einspruch eingelegt worden.

  
26.05.2017 09:52:48 [EJO - European Journalism Observatory]
Ein Beruf zum Träumen
Alle sagen, Journalismus habe keine Zukunft. Warum zum Teufel wollen dann alle Journalisten werden? Es war eine Hausmitteilung, und sie ging vorletzte Woche auch an die tausend Journalisten des Hauses. Die Hausmitteilung tönte recht harmlos: „Tamedia prüft verschiedene Szenarien für Zeitungsredaktionen.“ Nun sind die Journalisten des Medienhauses Tamedia inzwischen erfahren darin, harmlose Hausmitteilungen in Klartext zu übersetzen.
 Überwachung, Daten, Geheimdienste, Spionage, Bevölkerungskontrolle, Sicherheitspolitik (4)
  
26.05.2017 20:07:32 [Tagesschau]
Überwachung total made in China
Es ist die staatlich angeordnete, digitale Durchleuchtung: China möchte bis 2020 ein System aufbauen, das das Verhalten seiner Bürger anhand von Spuren im Internet bewertet. Das Ziel: der perfekte autoritäre Staat. Oder: die IT-Diktatur. Murong Xuecun hat keinen guten Stand bei Chinas Behörden. Als Blogger, Romanautor und Dissident kritisiert er immer wieder das System der Zensur. Der 43-Jährige gilt als Störfaktor. Und wenn man ihn auf einen Espresso in einem Café in Peking trifft und zum Thema Überwachung befragt, verfinstert sich sein Gesichtsausdruck. Grund dafür: China arbeitet an einem sogenannten Sozialkreditsystem für seine Bürger.

  
26.05.2017 16:20:14 [Heise]
Pläne der US-Justiz zum Datenzugriff in der EU
Ein bilaterales Abkommen zwischen dem Vereinigten Königreich und den USA soll schon bald den Zugriff der Ermittler auf beim Partner gespeicherte elektronische Kommunikationsdaten ermöglichen. Gleichzeitig arbeitet das US Justizministerium an einer Nachbesserung des Electronic Communications Privacy Act (ECPA), um weitere Urteile wie im Fall Microsoft vs. USA in Zukunft auszuschließen. Bei einer Anhörung im Rechtsausschuss des US Senats gab es aber auch Stimmen, die eine Beschränkung der grenzüberschreitenden Datenzugriffe auf Accounts eigener Bürger für sinnvoll halten.

  
26.05.2017 11:59:26 [Telepolis]
US-Geheimdienste sind zu Leakerdiensten geworden
Bislang haben die Leaks aus den Geheimdiensten und Sicherheitsbehörden in den USA eher versucht, der Trump-Regierung zu schaden. Möglicherweise haben sie mit der Übermittlung der Fotos der britischen Polizei vom Tatort des Selbstmordanschlags in Manchester den Bogen überspannt. Die Polizei stellt die Übermittlung weiterer Informationen an die US-Behörden ein, was seit langem der Brauch nicht nur im Antiterrorkampf war, um durch das Teilen von Informationen bessere Erkenntnisse zu haben.

  
26.05.2017 08:35:53 [Telepolis]
Google weiß, was Kunden mit Kreditkarten in Geschäften kaufen
Google weiß vieles, was die Menschen online machen. Was sie suchen, was sie online kaufen, wofür sie sich interessieren. Mit Google-Ads setzte der Konzern letztes Jahr fast 80 Milliarden US-Dollar um. Aber es darf ruhig mehr sein. Daher dehnt der Konzern in den USA seine Kundenüberwachung auch auf Offline-Käufe aus, um zu demonstrieren, dass Online-Werbung auch dann ihr Geld wert ist, wenn die Menschen zwar auf die Werbung klicken, aber online nichts kaufen.
 Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (10)
  
26.05.2017 21:32:42 [Recentr]
EU-Armee kommt jetzt definitiv
Jean-Claude Juncker hat nun doch zugegeben, dass eine EU-Armee kommen wird, und das deutlich schneller als es den Bürgern bisher bewusst war. Federica Mogherini, bei der EU zuständig für Außenpolitik, erklärte vor wenigen Tagen, dass Truppen nun kurzfristig unter dem EU-Banner mobilisiert und ins Gefecht geschickt werden können. Der „European Defence Fund“ soll mit 500 Millionen € (woanders ist die Rede von 5 Milliarden) an EU-Geldern pro Jahr starten und eines der Ziele ist die Vereinheitlichung von militärischem Gerät.

26.05.2017 21:11:56 [IKNews]
Kollateralschaden: 105 Zivilisten als Preis für 2 IS-Kämpfer
Es ist nicht das erste und ganz sicher auch nicht das letzte mal, dass US-Truppen mit Ihren „Präzisionsangriffen“ massive zivile Opferzahlen provozieren. Da es sich jedoch um die „Achse des Guten handelt“ wird das Thema in den Medien recht zügig abgearbeitet. Meiner bescheidenen Ansicht nach, sollte man den Fall etwas genauer unter die Lupe nehmen.

26.05.2017 18:04:46 [N-TV]
Anti-IS-Allianz tötet offenbar 106 Zivilisten
Bei schweren Luftangriffen der von den USA angeführten Anti-IS-Allianz auf die syrische Stadt Al-Majadin sind womöglich mindestens 106 Zivilisten getötet worden. Unter den Opfern in der vom Islamischen Staat (IS) gehaltenen Stadt seien auch Familienangehörige von Kämpfern der Extremistenmiliz, teilte die in Großbritannien ansässige Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. Mindestens 42 der Toten waren demnach Kinder. Die Berichte wurden allerdings bislang nicht von unabhängiger Seite bestätigt.

  
26.05.2017 16:12:43 [Tagesschau]
Drohnendeal durch die Hintertür
Das Verteidigungsministerium will Drohnen kaufen, die auch bewaffnet werden können. Ein Gericht stoppte den Plan wegen eines wettbewerbsrechtlichen Streites. Nun plant das Wehrressort, den Kauf mit einem rechtlichen Trick doch noch zu ermöglichen. Sie können stundenlang über ihrem Ziel kreisen und beobachten, um dann mit tödlicher Präzision zuzuschlagen: bewaffnete Drohnen. Diese ferngesteuerten unbemannten Flugzeuge will auch die Bundeswehr gerne in ihrem Arsenal haben. Die Beschaffung des israelischen Modells "Heron TP" hatte das Oberlandesgericht Düsseldorf allerdings wegen eines Streits um die Ausschreibung vorerst gestoppt.

26.05.2017 16:05:06 [Einartysken]
Schande über Norwegen
Am Samstag gab der irakische Militärkommandeur Shakir Abid bekannt, dass einer Truppe norwegischer Spezial-Einheiten erlaubt wurde, die syrische Grenze bei al-Waleed im westlichen Anbar zu überqueren.

  
26.05.2017 14:28:34 [Junge Welt]
Kontrollierte Destabilisierung
Bei einem Angriff von US-Kampfjets der US-geführten »Anti-IS-Allianz« auf einen Militärkonvoi im Südosten Syriens wurden am 18. Mai sechs Soldaten getötet und mindestens drei verletzt. Vier Panzer und ein radargesteuerter Flugabwehrpanzer wurden zerstört. Der Konvoi bestand Berichten zufolge aus irakischen und iranischen Soldaten, die mit der syrischen Armee alliiert sind. In deren Auftrag fuhr der Zug auf der Straße Damaskus–Bagdad in Richtung des syrisch-irakischen Grenzübergangs Al-Tanf. Dort sollten die Soldaten eine Stellung errichten.

26.05.2017 14:24:47 [VoltaireNet]
Manchester, MI6, Al-Qaïda, Daesh und die Abedi
Nach Angaben von Scotland Yard wurde das Attentat gegen die Besucher des Konzertes von Arlana Grande in der Arena von Manchester am 22. Mai 2017, von Salman Abedi verübt, von welchem man glücklicherweise eine Bank-Karte in der Tasche der zerfetzten Leiche des "Terroristen" gefunden hat. Dieses Attentat wird generell als Beweis dafür herausgestellt, dass das Vereinigte Königreich (GB) nicht in den internationalen Terrorismus eingebunden sondern, ganz im Gegenteil, dessen Opfer sei.

  
26.05.2017 13:01:21 [RT Deutsch]
Manchester: Die Heuchelei westlicher Politik
Nahezu einhellig verurteilen westliche Politiker die Terrorattacke in Manchester als Angriff auf „unsere Art zu leben“. In der arabischen Welt unterstützt der Westen hingegen genau die Kräfte, die dieser Lebensweise ein Ende bereiten wollen. Libyen und Syrien legen davon Zeugnis ab. „Unsere Art zu leben wird sich immer durchsetzen“, erklärte die britische Premierministerin Theresa May nach dem Terroranschlag in Manchester. Ihr Amtsvorgänger äußerte sich ähnlich: „Einer der besten Wege, den Terrorismus zu besiegen, ist unser normales Leben fortzusetzen“, meinte David Cameron.

  
26.05.2017 12:56:57 [Ein Parteibuch]
Syrischer Armee gelingt rapider Fortschritt in der Provinz Homs
SANA berichtete am gestrigen Donnerstag, dass die syrische Armee östlich der Stadt Qaryatayn die Gegend Bardeh vollständig eingenommen hat, den östlich von al-Bardeh gelegenen Berg Zaqaqiyeh Khalil auch und weiterhin Feuerkontrolle über den südlich von Bardeh gelegenen Ort Busairi erlangt hat. Das scheint aber längst noch nicht alles zu sein, was der syrischen Armee gestern im Osten der Provinz Homs im Kampf gegen die Terrorgruppe ISIS gelungen ist.

  
26.05.2017 12:55:08 [N-TV]
23 Tote bei Bus-Anschlag in Ägypten
Bei einem Angriff bewaffneter Männer auf einen Bus mit koptischen Christen sind in Ägypten mindestens 23 Menschen getötet worden. Es gebe zudem Dutzende Verletzte, hieß es aus Sicherheitskreisen. Unbekannte hätten in der Nähe der Stadt Al-Minja das Feuer auf das Fahrzeug eröffnet. Die Hintergründe der Tat sind unklar. Ägyptens Christen waren bereits mehrfach Ziel von Anschlägen. Anfang April starben bei einem Doppelanschlag auf Kirchen in Alexandria und in Tanta mehr als 45 Menschen. Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) reklamierte die Taten für sich.
 Deutschland (2)
  
26.05.2017 14:26:42 [WSWS]
Essen: Polizist erschießt jungen Eritreer
Ende April ist der junge eritreische Flüchtling Michael Haile vor seiner Wohnung im Essener Norden von der Polizei erschossen worden. Der Tod des 22-Jährigen löste bei Freunden, Bekannten und Nachbarn Betroffenheit und Bestürzung aus. Doch inzwischen ärgern sich viele der meist aus Eritrea stammenden Freunde darüber, dass ihnen die Polizei Antworten auf ihre vielen Fragen verweigert. Gegen 23 Uhr war die Polizei am 26. April von einem Nachbarn wegen Ruhestörung gerufen worden. Als Michael, genannt Mike, die Tür öffnete, soll er ein Küchenmesser in der Hand gehabt haben, so die Polizei.

  
26.05.2017 13:03:47 [Berliner Zeitung]
Baupfusch am Bundestag
Es ist schon fatal, was sich auf der Baustelle für die Erweiterung des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses des Deutschen Bundestags abspielt. Weil die Bodenplatte undicht ist, dringt Feuchtigkeit ein. Nun muss das Gebäude saniert werden. Der Fall zeigt, dass die Skandal-Baustelle des Flughafens BER keineswegs eine Ausnahme ist. Baupfusch droht überall – und die Gründe dafür sind komplex.
 Europa, Brüssel, EU allgemein (5)
  
26.05.2017 20:12:48 [Telepolis]
"Es droht eine gesellschaftliche Katastrophe"
Welchen Weg geht Polen in der Flüchtlingspolitik? "Es droht eine gesellschaftliche Katastrophe", wandte sich Jaroslaw Kaczynski, Chef der Regierungspartei "Recht und Gerechtigkeit" (PiS) in der "Gazeta Polska" am Montag vehement gegen eine Aufnahme von Asylsuchenden. "Die Welle der Aggression von Seiten der Flüchtlinge vor allem gegen Frauen" müsste in Polen mit Repressionen begegnet werden, dies würde sich wiederum auf das Ansehen des Landes negativ auswirken. Zuvor hatte Kaczynski bereits die deutsche Kanzlerin erneut für ihre Flüchtlingspolitik kritisiert.

  
26.05.2017 20:05:27 [Pester Lloyd]
Wie Orbán Ungarn und Europa vor dem Aussterben retten will
Orbáns Auftritt beim ultrarechten World Family Summit in Budapest begann mit einer langen Tirade gegen die "Umvolkung" Europas, der sich diverse Eliten, aber auch "Menschenrechtler in Zusammenarbeit mit Menschenhändlern" verpflichtet hätten. Er setze dagegen auf Reinrassigkeit durch Steigerung der Geburtenrate, mit "so vielen Kindern wie möglich". Dass die lieben Kleinen dann als Jugendliche schnellstens das Weite gen Westen suchen, blieb nur einer der ungelösten Widersprüche.

26.05.2017 18:06:13 [WSWS]
Frankreich verlängert Ausnahmezustand
Nach dem Terroranschlag vom 22. Mai in Manchester ergriff die Regierung des neu gewählten Präsidenten Emmanuel Macron am Mittwoch die Gelegenheit und gab die Verlängerung des Ausnahmezustands in Frankreich bis zum 1. November bekannt. Die Maßnahme war nach den Anschlägen in Paris vom November 2015 verhängt worden. Premierminister Edouard Philippe gab den Schritt nach einer Sitzung des Verteidigungsrates im Elysée-Palast bekannt. Der Ausnahmezustand sollte eigentlich am 15. Juli auslaufen.

26.05.2017 12:49:15 [Griechenland-Blog]
Steuerschock für Kleinvermieter in Griechenland
Infolge gesetzlicher Unklarheiten und behördlicher Willkür werden in Griechenland Steuerpflichtige mit minimalen Einkommen aus Mieteinnahmen und Sozialleistungen oder Gelegenheitsarbeiten auf Basis fiktiver Lebenshaltungskosten zu absurden Einkommensteuern veranlagt.

  
26.05.2017 06:40:30 [Makroskop]
GROKO à la française
Der französische Präsident hat seine Regierungsmannschaft zusammengestellt. Die Zusammensetzung der Ministerriege lässt einige Rückschlüsse auf den zukünftigen Kurs und das sozialpolitische Profil der neuen Regierung in Paris zu. Einschränkend muss man allerdings festhalten, dass das Kabinett sich nach der Wahl zur Nationalversammlung (11. und 18. Juni) schon wieder ändern könnte. Dann nämlich, wenn Macron keine Mehrheit der Abgeordneten hinter sich bekommt. Er wäre dann zur Kohabitation gezwungen und müsste neben programmatischen Kompromissen auch personelle Zugeständnisse machen. Das kann so weit gehen, dass er einen Premierminister ernennen muss, der ihm eine Parlamentsmehrheit anderer politischer Couleur diktiert.
 International (6)
  
26.05.2017 21:34:52 [Junge Welt]
Lenín vereidigt
Ecuador hat einen neuen Präsidenten: Lenín Moreno, der wie sein Vorgänger Rafael Correa dem linken Parteienbündnis Alianza PAIS angehört. Moreno legte am Mittwoch vor dem Parlament in Quito den Amtseid ab. Nachdem er sich in einer Stichwahl am 2. April mit 51,16 Prozent gegen seinen Konkurrenten, den Banker Guillermo Lasso von der neoliberalen Partei Creo, durchgesetzt hatte, steht Lenín Moreno nun für vier Jahre an der Spitze von Staat und Regierung.

26.05.2017 19:49:00 [Antikrieg]
Südkorea will zivilen Kontakt mit dem Norden in erstem diplomatischem Schritt zulassen
Als wahrscheinlich ersten größeren Schritt im Rahmen der vom neuen südkoreanischen Präsidenten angekündigten diplomatischen Angebote an den Norden hat das Ministerium für Landesvereinigung angekündigt, dass es zum ersten Mal seit Jahren jetzt eingeschränkten zivilen Kontakt mit Nordkorea zulässt.

  
26.05.2017 17:57:51 [VoltaireNet]
Riad: Donald Trump spricht von Terrorismus, nicht von Islam!
Ganz im Gegensatz zu demjenigen, was die abendländischen Presseagenturen berichten und auch zu demjenigen, was Präsident Obama vor acht Jahren in Ägypten gemacht hatte, hat Präsident Donald Trump anläßlich seiner Reise nach Saudi-Arabien keinen Vortrag über den Islam gehalten. Daran erinnernd, dass seine Reise in Saudi-Arabien, dem Boden der heiligen Stätten des Islam, begann, sich nach Jerusalem, Bethlehem und zum Vatikan fortsetzte, hat er zur Pflege von Toleranz und Respekt unter den drei abrahamitischen Religionen aufgerufen.

  
26.05.2017 10:02:33 [Telepolis]
Armut ist eine "Geisteshaltung"
Das Kabinett des mutmaßlichen Milliardärs Donald Trump ist eines der reichsten, das jemals in der amerikanischen Geschichte über die Geschicke des Landes geherrscht hat (Trumps politische Freakshow). Milliardäre sind nicht unbedingt Menschenfreunde, auch wenn sie geerbt haben, konnten sie ihr Vermögen in der Regel nur halten oder mehren, indem sie ihre Interessen durchsetzen. Und sie werden wenig tun, für eine gerechtere, weniger ungleiche und nachhaltigere Gesellschaft und Welt zu sorgen. Donald Trump hat schon klar gemacht, dass America First heißt, Deals zu machen, wobei es nicht darum geht, auf Umweltschutz oder Menschenrechte zu achten.

  
26.05.2017 09:54:22 [RT Deutsch]
Mindestens 46 Tote bei Kämpfen in philippinischer Stadt
Bei Kämpfen zwischen islamistischen Rebellen und Regierungstruppen in der südphilippinischen Stadt Marawi sind nach jüngsten Angaben des Militärs mindestens 46 Menschen ums Leben gekommen. Bürgermeister Majul Gandamra appellierte am Freitag an die Armee, Rücksicht auf die Bevölkerung zu nehmen. Wegen der Kämpfe sind nach Berichten von Augenzeugen Zehntausende auf der Flucht. Normalerweise zählt die Stadt auf der Insel Mindanao, der zweitgrößten Insel des Landes, mehr als 200.000 Einwohner.

  
26.05.2017 06:45:44 [N-TV]
Trumps Einreisebann landet vor Oberstem Gericht
Nach einer weiteren Niederlage vor Gericht steht nun fest: Donald Trumps umstrittener Einreisestopp wird den Supreme Court der USA beschäftigen. Zuvor hatte ein Berufungsgericht im US-Bundesstaat Virginia ein Urteil aus erster Instanz aufrechterhalten, womit das Einreiseverbot zunächst auf Eis bleibt. Justizminister Jeff Sessions teilte am Donnerstag (Ortszeit) mit, seine Behörde werde den entschiedenen Kampf für die Verteidigung der Macht und der Pflichten der Regierung fortsetzen - deswegen der Gang vor das Oberste Gericht. Einen Zeitpunkt für eine Befassung oder Verhandlung gibt es noch nicht.
 Politik, Verfassung, Grundgesetz, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (4)
  
26.05.2017 17:59:42 [Spiegel Online]
Internetmilliardär überweist CDU 500.000 Euro
Der Internetmilliardär Ralph Dommermuth hat die CDU mit einer Großspende von 500.000 Euro bedacht. Dommermuth ist Vorstandsvorsitzender des Konzerns United Internet, der unter anderem die Marken 1&1, Web.de, und GMX unter seinem Dach vereint. Der Bundestag muss Einzelspenden ab 50.000 Euro auf seiner Webseite veröffentlichen. Dort ist der Eingang von Dommermuths Spende auf den 23. Mai datiert.

  
26.05.2017 14:41:03 [Neue Debatte]
Die Stunde der Wahrheit schlägt für die spanischen Sozialisten
Pedro Sanchez hat die Zeichen der Zeit erkannt. Er weiß, dass jede sozialdemokratische Partei dem Untergang geweiht ist, wenn sie weiterhin dem Weg der neoliberalen Strategie folgt, auf dem nur wirtschaftliche Interessen zählen. Komplettiert sich auf der Iberischen Halbinsel der politische Linksruck? Nach Portugal besteht nun auch in Spanien die Möglichkeit, dass eine linke Koalition die konservative Regierung zeitnah ablöst.

  
26.05.2017 09:59:51 [Makroskop]
382 Sitze, Herr Corbyn
John Curtice, Professor für Politik an der Universität Strathclyde, hatte erwartet, dass die Labour-Partei mehr als 100 Sitze verliert und ein Verlust von 150 Sitzen nicht im Bereich des Unmöglichen liegt. Curtice warnte, dass Labour überall an Boden verlieren würde. Tony Travers von der London School of Economics hielt es für möglich, dass Labour in Wales mehr Sitze als in England verlieren könnte und sah deren Mehrheit selbst in einigen ihrer Parteihochburgen in extremer Gefahr.

  
26.05.2017 09:48:15 [Ceiberweiber]
Kurz, Kern und die Illusion der Perfektion
Wenn Politiker von Medien gehypt werden und sich in den sozialen Medien inszenieren, erweckt dies bei vielen irreale Erwartungen. Es sieht fast so aus, als wollten die Menschen getäuscht werden, die zu viel in politische Akteure hineininterpretieren, um sich selbst zurücklehnen zu können. Wer gerade neu emporgehoben wird, kann damit rechnen, dass viele ihn schon allein deswegen als echte Alternative verstehen.
 Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Bildung (4)
26.05.2017 20:11:10 [O-Ton Arbeitsmarkt]
Kinderreiche Familien haben größtes Hartz-IV-Risiko
Rund 2 Millionen Kinder unter 18 Jahren in Deutschland leben in Hartz-IV-Haushalten. Für Kinder alleinerziehender Elternteile ist das Risiko auf Hilfebedürftigkeit besonders hoch. Mehr als jeder dritte Alleinerziehenden-Haushalt ist von Hartz-IV abhängig. Hinzu kommt: Mit der Zahl der Kinder steigt auch das Hartz-IV-Risiko. Das zeigen Daten der Bundesagentur für Arbeit (BA). Besonders groß ist das Risiko der Hilfebedürftigkeit in Haushalten von Alleinerziehenden. Mehr als jeder dritte Haushalt, in dem Kinder mit nur einem Elternteil zusammenleben, ist abhängig von staatlichen Sozialleistungen. Besonders brisant: Mit jedem im Haushalt lebenden Kind wächst das Risiko der Hilfebedürftigkeit.

26.05.2017 14:35:12 [Finanzmarktwelt]
Millionen Arbeitslose versteckt
Die folgenden Daten zeigen die ganze Heuchelei der EU-Statistiker. Gleich zu Beginn möchten wir betonen: Die deutschen Arbeitsmarkt-Statistiker sind kaum besser wenn es um eine wirklich realistische Darstellung der Arbeitslosigkeit geht! Jetzt aber zur EU. Das Statistikamt Eurostat hat gestern mehrere Teil-Statistiken und Grafiken veröffentlicht, die leicht verständlich die Gesamtlage am europäischen Arbeitsmarkt darstellen. Mit dieser „leichten Kost“ möchten wir in diesem Artikel beginnen. So gibt es (erste Grafik) in der EU nach offiziellen Headline-Daten im Alter von 15-74 Jahren 224 Millionen Menschen, die arbeiten – 178 Millionen davon in Vollzeit. 21 Millionen Menschen sind (offiziell) arbeitslos, und 135 Millionen Menschen sind „ökonomisch inaktiv“, wie es die Statistiker nennen.

26.05.2017 13:06:36 [Aktuelle Sozialpolitik]
Wie geht es den Niedriglöhnern?
Wie geht es den Niedriglöhnern? Neue Studien zwischen "besser" und "schlecht" und ihre mediale Teil-Verarbeitung. Einer der wichtigsten Punkte bei den offenen Fragen: Wie kann es eigentlich dazu kommen, dass wir es mit einer "U-förmigen" Lohnentwicklung zu tun haben, also »dass nach 2010 die Lohnsteigerungen in den mittleren Lohngruppen unterdurchschnittlich ausfallen«, während die unteren und die oberen Gruppen profitiert haben? Dazu schreiben die Wissenschaftler im Fazit ihrer Studie: »Immer mehr gefragt ist eine bessere Ausbildung, da die Anforderungen in der Arbeitswelt wachsen. Diese Entwicklung hätte eigentlich in einer zunehmenden Spreizung bei den Stundenlöhnen münden müssen. Warum das nicht der Fall war, konnte in der vorgelegten Untersuchung nicht hinreichend geklärt werden.«

26.05.2017 12:01:21 [Makroskop]
Entmenschlichte Flüchtlingspolitik
Die „Flüchtlingskrise“ ist nicht vorbei. Doch sie wurde mithilfe von Unternehmensberatungen bürokratisiert und aus der öffentlichen Wahrnehmung entfernt. Über fragwürdige Ablehnungsgründe und die zahlenfixierte Hochleistungsmaschine BAMF. Aus sichtbaren, menschlichen Schicksalen wurden Zahlen gemacht. Zahlen, die mithilfe von Methoden zur Effizienzsteigerung oder mit „Prozessbeschleunigungsmaßnahmen“ abgebaut werden sollen. Psychisch Kranke, Vergewaltigungsopfer und Kriegsflüchtlinge werden in den Mühlen der auf Effizienz getrimmten Behörden entmenschlicht und zurück ins Elend geschickt.
 Umwelt, Ökologie, Agrarwirtschaft, Gentechnik, Energie, Atomkraft, Klima, Oel, Rohstoffe, Gold und Silber (2)
  
26.05.2017 11:33:06 [Goldreporter]
Londoner Goldmarkt: Verhaltenskodex soll Händler disziplinieren
Skandale und Ungereimtheiten im Londoner Gold- und Silberhandel haben das Vertrauen in diesen Handelsplatz zuletzt immer wieder erschüttert. Ob der neue Verhaltenskodex der LBMA hier Abhilfe schafft?

  
26.05.2017 06:47:16 [Telepolis]
Mehr schwere Sturmfluten
Die Bundesnetzagentur hat eine Bilanz der ersten Ausschreibungsrunde für Windenergie an Land vorgelegt. Demnach erhielten von den eingereichten 256 Geboten mit einem Gesamtumfang von 2.137 Megawatt (MW) 70 einen Zuschlag, die eine Leistung von zusammen 807 MW errichten wollen. Im Durchschnitt werden die Betreiber 5,71 Cent pro Kilowattstunde bekommen, womit ihr Strom deutlich billiger als der aus einem neuen Kohlekraftwerk sein wird.
 Hintergrund, Debatte, Diskussion, Meinung, Ansichtssache (11)
  
26.05.2017 21:41:13 [Tichys Einblick]
NetzDG: Redefreiheit
Fake-News, Post- und Alternativfaktisches sind keine neuartigen Entgleisungen der heutigen Zeit, sondern viel mehr im Menschen und seinen Gesellschaften verwurzelt. So lange begrenzte Wahrnehmungsfähigkeiten unweigerlich unzählige Perspektiven erzeugen und so lange Erklärungen unseres Daseins offen sind, so lange wird auch jede menschliche Verlautbarung unweigerlich ein Wirrwarr von Hypothesen, Theorien und Fakten sein – ganz unabhängig davon, wie sehr einer zudem das vermeintlich Faktische oder Hypothetische gegebenenfalls noch betonen möchte.

26.05.2017 21:11:13 [Humana Ratio]
Die profitable Welt des Donald Trump
Donald Trumps Politik zielt bislang nur auf die Intensivierung der wirtschaftlichen Bereicherung für sich und seiner reichen Klientel ab. Und natürlich auf die politische, militärische, sowie polizeilichen Stärkung und Absicherung der dafür zu Grunde gelegten lobbyistischen Finanz- und Kapitaloligarchie. Wie dies geschieht und mit welchen Folgen für die ganze Welt, ist Thema dieses Artikels.

  
26.05.2017 17:54:31 [Prabels Blog]
Der deutsche Herbst 2017
Die letzte Bundestagswahl hatte ein abstruses Ergebnis, das der Souverän so nicht gewollt hatte. Obwohl nur 42,7 % der Wähler SPD, Grüne und Linke gewählt hatten, hatten diese drei Parteien die Mehrheit im Bundestag. Weil AfD und FDP die 5-%-Hürde knapp gerissen hatten. Knapp 16 % der Wähler hatten ihre Stimme für Parteien abgegeben, die im Bundestag nicht vertreten waren. Der Flop der kleinen Parteien kam den Radikalen zugute.

26.05.2017 17:48:58 [Humana Ratio]
Die Reichsbürger wollen einen „legetimierten“ deutschen Staat
Vorsicht! Die Reichsbürger ziehen ins nicht existierende Deutschland ein Die Weltsicht der sogenannten Reichsbürger ist sinnfrei und losgelöst von jeglichen historischen Kontext. (...) Die Eckpfeiler der Reichsbürger „Ideologie“ lassen sich mit den folgenden Prämissengrob skizzieren, wobei die ganze Bewegung im Detail recht heterogen und nicht zentral organisiert ist. Ausschmückungen, Zusätze oder abweichende thematische Schwerpunkte sind von Gruppe zu Gruppe möglich.

26.05.2017 12:49:49 [Geolitico]
Trump macht alte Medien stark
Alle Welt glaubt, Trump sei ein Segen für Twitter & Co. Weit gefehlt! Sein Populismus macht die alten TV-Sender und Zeitungen stärker und reicher als je zuvor.

  
26.05.2017 11:49:20 [WiPoKuLi]
Evangelischer Kirchentag: “Mutti Merkel” landet einen Brüller!
Auf dem Evangelischen Kirchentag: die Kanzlerin sitzt mit Obama (I have a drone) auf dem Podium und schlägt “eine historische Brücke” davon berichtend, dass nicht nur die Reformation 500 Jahre her sei, sondern ja auch kurz vorher Kolumbus nach Amerika gelangt sei. Dann landet sie den Kracher: “damals begannen unsere guten Beziehungen mit Amerika”. Was wohl die indigenen Völker Amerikas dazu sagen?

  
26.05.2017 11:37:51 [Querdenkende]
Nato-Gipfel: Trumps Forderungen entsprechen seinem Regierungsstil
Da trifft Donald Trump bei seiner Auslandstour, die bereits seit Tagen die Medien beschäftigt, den Heiligen Vater, der wiederum eindrucksvoll seine Abneigung per eindeutiger Mimik zum Besten gibt, während an Christi Himmelfahrt Angela Merkel mit Barack Obama beim Evangelischen Kirchentag in Berlin plaudert, wenige Stunden später entsprechen Trumps Forderungen beim Nato-Gipfel seinem Regierungsstil: nicht kleckern, besser klotzen – nach uns die Sintflut.

  
26.05.2017 10:05:36 [Rubikon]
Nix zu tun außer Frieden
Eine Kurzgeschichte vom Lebensgefühl in der Festung Europa. Hab nix zu tun heute. Kein Datenauswertungs-, Callcenter-, Promotion-irgendwas-Job. Ist okay so. Hab schon das Geld zusammen, das ich für diesen Monat brauche, Miete, Telefon, Strom, Essen - kann ich alles bezahlen, ich bin ruhig. Der Monat hat noch sieben Tage. Wenn ich noch was verdiene, kann ich mir noch was kaufen, verdien ich nichts, hab ich Zeit. Ist doch auch gut. Schluss jetzt! Immer diese Rechnereien und Rechtfertigungen. Morgens nach dem Aufwachen ist es am schlimmsten. Da hilft nur Kaffeetrinken und an den Computer setzen.

  
26.05.2017 09:58:06 [Feynsinn]
Bullshit News Front Syrien
Sitzt ein Pferd auf dem Baum und strickt sich ein Fahrrad, kommt der Wärter vorbei und sagt: "Hier ist Grillen verboten!"; sagt das Pferd: "Wieso, ist doch erst sieben Uhr?" Ein quasi beliebiger Artikel zu Syrien: Die NATO ist der Anti-IS-Koalition beigetreten, dem Bündnis gegen die Terrormiliz IS. Inhaltlich von dem da oben kaum zu unterscheiden, nur weniger lustig. Ach ja, und die Leser fühlen sich informiert, was wirklich hohe Kunst ist. Erklären Sie eine beliebige Aussage aus dem Artikel, einschließlich aller Begriffe. Aua!

26.05.2017 09:46:19 [Konjunktion]
Cui bono? Nur 17 Tage vor Wahlen findet ein Terroranschlag in Großbritannien statt
Nur 17 Tage vor wichtigen und richtungsweisenden Neuwahlen in Großbritannien findet ein Selbstmordanschlag in Manchester statt. Die Verantwortung übernimmt der Daesh aka Islamische Staat, der in Person des 22-jährigen Salman Abedi, Brite, für den Tod von 22 Menschen verantwortlich sein will. Die britische Premierministerin Therese May setzt daraufhin umgehend die Gefahrenwarnung von „ernst (severe)“ auf „kritisch (critical)“ hoch.

  
26.05.2017 08:26:39 [Wunderhaft]
Odessa in diesen Tagen im Mai
Am 2. Mai jährt(e) sich der Tag einer der schrecklichsten und zynischsten Tragödien unserer Zeit zum dritten Mal – die Verbrennung von lebendigen Menschen im Gewerkschaftshaus im ukrainischen Odessa. Dieses blutige Ereignis spiegelte sich in vielen der heutigen Geschehnisse.
 Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (1)
  
26.05.2017 09:56:29 [Junge Welt]
Temer ruft das Militär
Szenen wie im Krieg in Brasiliens Hauptstadt: Rauchsäulen und Schüsse im Regierungsviertel. Ein Protestmarsch von Zehntausenden gegen das soziale Abbruchprogramm der Regierung, für den sofortigen Abtritt von Präsident Michel Temer und für Neuwahlen wurde am Mittwoch nachmittag (Ortszeit) nach friedlichem Beginn von Militärpolizei und Nationalgarde gewaltsam attackiert. Ziel der Demonstration unter dem Motto »Ocupa Brasília« war das Gebäude des Nationalkongresses an der Esplanade der Ministerien. Aufgerufen hatten Gewerkschaften und soziale Bewegungen.
 Wissenschaft, Technik, Forschung, Weltraum, Astronomie (1)
  
26.05.2017 20:02:03 [Spektrum]
Juno enthüllt das Innere von Jupiter
Seit Juli 2016 umkreist die NASA-Raumsonde Juno den Gasriesen Jupiter. Alle 53 Tage nähert sie sich bis auf etwa 5000 Kilometer Jupiters Wolkendecke und erlangt dabei nie zuvor gewonnene Einblicke in seiner Atmosphäre. Da die Sonde außerdem auf einem stark elliptischen Orbit in Nord-Süd-Richtung um Jupiter fliegt, kann sie auch seine Polregionen und Magnetosphäre genau erkunden.
 Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Ernährung, Medizin (1)
  
26.05.2017 12:59:27 [Zeit Online]
Gesundheitsminister will Impfgegner melden lassen
Eltern von Kita-Kindern drohen Meldungen an das Gesundheitsamt, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das geht aus dem Epidemiologie-Gesetz hervor, das am 1. Juni im Bundestag abschließend beraten werden soll, berichtet die Bild-Zeitung. Die Bundesregierung will darin die Kitas verpflichten, den Gesundheitsämtern alle Eltern zu melden, die eine Impfberatung ausschlagen. Die Ämter könnten dann Strafen bis zu 2.500 Euro verhängen, was schon nach jetziger Rechtslage möglich ist.
 Feuilleton: Kultur, Geschichte, Bücher, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (7)
  
26.05.2017 19:55:52 [Süddeutsche Zeitung]
Die Welt in Rauchzeichen
Nachruf auf Denis Johnson: Er schickte seine Helden als Glücksritter in eine undurchdringliche Welt hinaus. Nun ist der große US-amerikanische Schriftsteller Denis Johnson gestorben. Die Welt ist voller Möglichkeiten. "Vielleicht zurück nach Ghana. Vielleicht nach Senegal. Und es gibt immer noch Kamerun. Oder wir lassen diesen Kontinent hinter uns und fliegen nach Kuwait." So endet nach 266 Seiten der Bericht von Roland Nair, der Hauptfigur in Denis Johnsons nun letztem Roman, der anfang dieses Jahres in der Übersetzung von Bettina Abarbanell auf Deutsch erschienen ist. Roland Nair ist in "Die lachenden Ungeheuer" ein Agent mit undurchschaubarem Auftrag.

  
26.05.2017 16:18:04 [Spiegel Online]
Denis Johnson ist tot
"Wenn der Tod so schön wäre, wie in Denis Johnsons Buch 'Schon tot', könnte man es gar nicht abwarten" schrieb die Berliner Zeitung im Jahr 2000 zum Erscheinen von Johnsons Buch. Nun ist Denis Johnson am Donnerstag im Alter von 67 Jahren verstorben, wie Jonathan Galassi, Präsident und Herausgeber von Johnsons Verlag Farrar, Straus & Giroux nun mitteilte.

  
26.05.2017 14:25:31 [Walter Bs Textereien]
Kunst ohne Jöö-Effekt
Das Festival Wildwuchs hat sich die soziale Inklusion aller Menschen auf die Fahne geschrieben. Erst eine vielfältige, farbige Gesellschaft, so die Überzeugung der Veranstaltenden, von der niemand aufgrund seiner Behinderung oder seiner Herkunft ausgegrenzt wird, ist eine gesunde, robuste Gemeinschaft. Wie in der Natur: je vielfältiger, desto kräftiger.

26.05.2017 11:37:21 [Gegenfrage]
Heiko Maas‘ Buch mit Top-Bewertungen auf Amazon
Heiko Maas‘ neues Buch „Aufstehen statt wegducken: Eine Strategie gegen Rechts“ konnte bis jetzt vier gute Bewertungen auf Amazon einstreichen.

  
26.05.2017 06:43:57 [Zeit Online]
Willi Fährmann gestorben
Der Kinder- und Jugendbuchautor Willi Fährmann ist tot. Der Schriftsteller starb am Donnerstag im Alter von 87 Jahren, wie sein Sohn Tom sagte. Fährmann war mehrmals im In- und Ausland für seine Arbeit ausgezeichnet worden, unter anderem mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis, dem Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis und mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse der Bundesrepublik Deutschland.

  
26.05.2017 06:37:11 [Der Freitag]
Abgründige Moral
Buch: Wie beurteilt man einen Nazi, der den Holocaust bekämpfen will? „Der Fall des SS-Richters Konrad Morgen“. Kann es sein, dass sich die Geschichten aus der moralischen Grauzone häufen? So wurde in einer der ersten Kritiken des vorliegenden Bands auf das letzte Buch von Julian Barnes verwiesen. Darin ging es um Dmitri Schostakowitsch und die Frage, wie sich der Komponist Stalins und noch Chruschtschows Regime andienen musste, um seine Kunst ausüben zu können. Ohne Scham, Schuld und Versagen ist kein Werk im Totalitarismus zu haben.

  
26.05.2017 06:34:34 [Junge Welt]
Ein wiederkehrender Traum
Neue alte Bands machen sich schön für die Wiederholungsschleife: The Jesus and Mary Chain und Slowdive. Es gibt da dieses Wort: Generationenschranke. Ursprünglich hat das Wort eine psychologische, eine sexuelle Bedeutung. Das hat was mit dem Ödipuskomplex zu tun, oder damit, dass ältere Frauen etwas mit jüngeren Männern anfangen. Diese Schranke galt aber auch lange für alles, was mit Popkultur zu tun hatte: Die Kinder wollten alles, außer die Musik ihrer Eltern hören, und sie wollten auch nicht, dass die Eltern ihrerseits ihre Musik gutfanden. Hörten die Eltern Jazz, hörten die Kids Rock ’n’ Roll. Fanden die Eltern Hippiemusik gut, mussten die Kids Punk hören, usw. Um es kurz zu machen: Diese Schranken haben sich in Luft aufgelöst.
 Sport (11)
  
26.05.2017 19:53:51 [Neues Deutschland]
Adler suchen Wunder
Gegen den großen BVB, gilt die SG Eintracht Frankfurt im DFB-Pokalfinale als Außenseiter, doch die Motivation ist hoch. Für die Stadt Frankfurt steht fest: Gewinner ist Eintracht Frankfurt unabhängig vom Ausgang des DFB-Pokalfinals. Wenn der Tross am Sonntag gegen 15 Uhr auf dem Flughafen zurück erwartet wird, fährt die Mannschaft direkt Richtung Römer, um gemeinsam mit den Fans zu feiern. Auch der Empfang beim Oberbürgermeister Peter Feldmann im Kaisersaal ist fix terminiert, ganz gleich ob die Auflage gegen Borussia Dortmund (Samstag 20 Uhr) in den fünften Pokalsieg mündet.

  
26.05.2017 17:53:00 [Süddeutsche Zeitung]
Deshalb hasse ich die Relegation
Der VfL Wolfsburg gewinnt das Hinspiel der Relegation mit 1:0 durch einen Handelfmeter, der Braunschweig in Rage bringt. Eintracht-Trainer Lieberknecht brodelt und sagt: "Mit so einer Entscheidung ist vielleicht die ganze Saison am Arsch." Noch in der Nacht gibt Schiedsrichter Stegemann seinen Fehler zu. Plötzlich wurde es laut in den Katakomben, einer brüllte, es war Torsten Lieberknecht, der Braunschweiger Trainer. Wortfetzen waren zu verstehen: "Erst in Hannover, jetzt hier", schrie Lieberknecht, gemeint war Schiedsrichter Sascha Stegemann, der seine Mannschaft in dieser Saison schon einmal gepfiffen hatte - und auch damals an einer strittigen Elfmeterszene beteiligt war.

  
26.05.2017 16:09:03 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
French Open: Schweres Los für Angelique Kerber
Tennis: Die Weltranglisten-Erste Angelique Kerber hat für die French Open ein schwieriges Auftaktlos erwischt. Die Kielerin trifft in der ersten Runde auf die Russin Jekaterina Makarowa. Das ergab die Auslosung des zweiten Grand-Slam-Turniers der Tennis-Saison am Freitag in Paris. „Das ist kein Glückslos. Das ist ein unglaublich schweres und gefährliches Los“, sagte Bundestrainerin Barbara Rittner am Rande des Sandplatz-Turniers in Nürnberg.

  
26.05.2017 16:07:29 [Süddeutsche Zeitung]
2. Bundesliga: Dynamo Dresden ringt um seinen Ruf
Nach dem Fanmarsch in Karlsruhe mit 36 Verletzten muss Dynamo Dresden aufarbeiten, wie die eigene Fanszene bei Auswärtsspielen unter Kontrolle gebracht werden kann. Dazu stellt der Verein einen Maßnahmekatalog auf, der den DFB beim Verhängen des Strafmaßes beeinflussen könnte. Doch der Verein versteht auch die inhaltliche Kritik der Fans am DFB. Ein lilafarbenes Schwein schwebte einst durchs Dresdener Stadion, mit Helium befüllt und so groß, dass es Dutzenden Fans gleichzeitig die Sicht versperrte. Ende April 2016 war das, die Dresdner lachten, die Gäste aus Aue lachten, obwohl die Botschaft hinter dem violetten Grunztier eine unfreundliche war.

  
26.05.2017 12:53:15 [Fußball Wirtschaft]
10 Gründe, warum ich die Bundesligasaison 2016/17 nicht vergesse
Zum Abschluss der Bundesligasaison 2016/17 darf ein leicht verdaulicher Beitrag zu den letzten 34 Spieltagen nicht fehlen. Ich finde, wir blicken nicht nur auf ein spannendes Finale der Bundesligasaison 2016/17 zurück, sondern haben ein aufregendes Fußballjahr hinter uns. Natürlich ist die gesamte Fußballsaison noch nicht beendet. Es stehen noch die Finals der internationalen Wettbewerbe und des DFB-Pokals sowie die Relegationsspiele aus. Für den Großteil von Fußballdeutschland – mich eingeschlossen – ist der aufregende Teil der Saison jedoch beendet.

  
26.05.2017 12:51:40 [TAZ]
A windig's G'schäft
Relegation zur 2. Fußball-Bundesliga. Nein, man muss sich nicht für dieses Spiel interessieren. Der TSV 1860 München spielt gegen den SSV Jahn Regensburg um einen Platz in der 2. Fußballbundesliga. Wer sich in die taktischen Möglichkeiten, besser Beschränktheiten dieser Teams einarbeiten möchte, bitte sehr. Ein paar Nerds werden sich gewiss finden, die etwas sagen können über die Stärken von Jahn Regensburg oder das spezielle Unvermögen der Münchner Löwen. Sollen sie. Und doch gibt es gute Gründe, sich näher mit dieser Partie zu beschäftigen.

  
26.05.2017 11:43:35 [Süddeutsche Zeitung]
Relegation: Doppelhand in Wolfsburg
Im finalen Kampf um die Bundesliga-Zugehörigkeit hat der VfL Wolfsburg am Donnerstagabend einen wichtigen Etappensieg errungen: Im Hinspiel der Relegation besiegte der Bundesliga-Drittletzte Eintracht Braunschweig 1:0 (1:0). Das Tor erzielte Nationalstürmer Mario Gomez per Elfmeter (35.) - doch wegen der irregulären Entstehung dürfte es noch Diskussionsstoff geben.

  
26.05.2017 11:41:10 [Deutschlandfunk]
VW und der Fußball
Der Fußball hat ein Problem - und das nennt sich Mehrfachbeteiligungen. Am Beispiel des Relegationsspiels zwischen Wolfsburg und Braunschweig zeigt sich, dass Interessenkonflikte drohen, wenn ein Konzern in mehreren Vereinen engagiert ist. Klaas Reese im Gespräch mit Philipp May: Philipp May: Zwei Sorgen gibt’s im Vorfeld dieses Duells. Zum Einen: bleibt alles ruhig zwischen den Fanlagern bei diesem Nachbarschaftsduell, und zum anderen die Frage: Wie groß ist der Einfluss von VW auf den Ausgang? Wolfsburg – weiß jeder – ist der VW-Werksclub, und massiv gepampert.

  
26.05.2017 09:51:01 [Sportschau]
DFB-Pokalendspiel: Gestillte Frankfurter Sehnsucht
Ein DFB-Pokalfinale ist für einen Mittelklasseklub wie Eintracht Frankfurt ein Ausnahmeereignis - und entsprechend groß der Hype, der sich um das Endspiel gegen Borussia Dortmund spannt. Vermutlich sind 35.000 Anhänger am Wochenende in der Hauptstadt. Für einen Verein wie Eintracht Frankfurt muss das wohl so sein: Für das DFB-Pokalfinale gegen Borussia Dortmund werden die Hessen ein eigens entworfenes Finaltrikot tragen, das "einhundert Prozent schwarz-weiß" ist und "die Jahre der Pokalsiege verewigt" hat, wie es in einer extra Pressemitteilung hieß.

  
26.05.2017 06:32:44 [Deutschlandfunk]
"Es fallen gerade die letzten Bastionen"
Die Ermittlungen im FIFA-Skandal gehen weiter: Vor einem Gericht in New York hat sich Costas Takkas, ehemaliger Generalsekretär des Verbandes der Cayman-Inseln, für schuldig bekannt. Das zeige, dass gerade in der ersten Welle der FIFA-Ermittlungen durch die US-Justiz die letzten Bastionen fallen. Costas habe zu den letzten fünf von insgesamt 40 lateinamerikanischen Funktionären gehört, die sich bisher gegen die Korruptionsvorwürfe gewehrt hätten. "Dass er nun kooperiert, verstärkt die Hoffnung, dass es im ersten großen Prozess zu 'FIFA-Gate' in den USA ab dem 6. November zu weitreichenden Aussagen kommt."

  
26.05.2017 06:30:24 [Süddeutsche Zeitung]
America's Cup: Das Genie, das dem schwarzen Loch davonsegelt
Der Neuseeländer Dean Barker verlor vor vier Jahren auf dramatische Art und Weise beim America's Cup gegen Team USA. Das Team Neuseeland hat ihn danach vor die Tür gesetzt. Obwohl er außergewöhnliche Fähigkeiten besitzt. Nun will er mit Team Japan Revanche nehmen - gegen seinen alten Rivalen. Barker, 44, wird von diesem Freitag an erneut versuchen, den America's Cup zu holen. Er tritt in Bermuda als Skipper der neu gegründeten japanischen Crew gegen Teams aus Großbritannien, Schweden, Frankreich und Neuseeland an, um sich für eine Revanche gegen die Amerikaner und seinen Erzrivalen Jimmy Spithill zu qualifizieren.
 Satire, Kolumne, Glosse, Humor, Kabarett (2)
  
26.05.2017 21:45:56 [QPress]
„Geh sieben“ – teure Sandkastenspiele auf Sardinien
Es darf wieder gesiebt werden im großen Sandkasten. Diesmal hat man gleich vier neue Mitspieler dafür gewinnen können. Nur die Schnapsnasen von der EU sind mal wieder dieselben. das ist traurig, aber offensichtlich nicht zu ändern. Fast hätte man ein ganzes Dorf plattmachen müssen, nur damit Trump sein “Biest” zum Tagungsort vorfahren kann. Von den Extrakosten dafür besser nicht reden. Wir kennen bereist die Ergebnisse, auf die die Medien noch warten müssen.

  
26.05.2017 19:57:33 [Der Postillon]
Peinlich! Fauxpas! Trump atmet bei G7-Gipfel durch zwei Löcher in seinem Gesicht!
(Satire): Er kann es einfach nicht lassen! Beim G7-Gipfel der führenden westlichen Industriestaaten hat sich Donald Trump erneut einen peinlichen Aussetzer geleistet: Beim Fototermin mit den anderen Regierungschefs atmete der US-Präsident die ganze Zeit durch zwei kleine Löcher in seinem Gesicht Luft ein und aus. Der Fauxpas macht auf Twitter bereits als #breathgate die Runde.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum
 Netz

SPONSOR


Staatsschulden pro Kopf in Deutschland

Goldcharts

Silbercharts

DAX



Kursanbieter: L&S RT, RTFX Forex Trading