Net News Express

 
       
   
 Kategorien:
Topthemen (7)
Aktuelle Themen (6)

Frei lassen für wichtige Themen (0)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (6)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitalisierung (5)

Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Vereine, Lobbyismus, Korruption (0)

Überwachung, Daten, Geheimdienste, Spionage, Macht & Kontrolle, Totalitarismus, Sicherheit (3)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär, NATO (11)

Katastrophen, Unglücksfälle (0)

Deutschland (5)

Europa, Brüssel, EU, Europäische Union (3)

International (6)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (1)

Arbeit, Gewerkschaft, Rente, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (4)

Umwelt, Ökologie, Verkehr, Tiere, Agrarpolitik/-wirtschaft, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik, Konsum, Verbraucher (7)

Ansichtssache, Meinung, Kommentare, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (9)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (0)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (0)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Medizin, Ernährung (7)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (6)

Sport (7)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (0)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (0)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (0)
 Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitalisierung (26)
01.11.2012 00:03:50 [Netzwertig.com]
Schicksal der gedruckten Tageszeitung: Wie man sich die Zukunft schönreden kann
“Die gedruckte Tageszeitung ist für viele unverzichtbar”, so titelt das Handelsblatt in einem Artikel, der die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage des Online-Marktforschungsinstituts Mafo im Auftrag des Handelsblatts wiedergibt. 64 Prozent der befragten Deutschen “legen immer noch Wert auf eine Tageszeitung aus Papier”, so die Kernbotschaft.
01.11.2012 11:46:41 [Umkreis-Institut]
Guter Journalismus als öffentliches Gut – Zur Frage der Finanzierungsmöglichkeiten des kulturellen Lebens
Immer weniger Fernsehzuschauer verfolgen die propagandistischen Hauptnachrichtensendungen im deutschen Fernsehen, und große und bekannte Zeitungen machen dicht. Leider gehen aber nicht nur die “Schafsmedien” ein. Offensichtlich gibt „der Markt“ einen guten Journalismus nicht her, kann ihn nicht finanzieren, auch wenn dieser lebensentscheidend für die demokratische Zukunft dieser Gesellschaft ist. Zur Frage einer neuen Finanzierung machte sich Robert Misik einige bemerkenswerte Gedanken.
01.11.2012 11:55:10 [Netzpolitik.org]
SPD-Berlin plant netzpolitische DDos-Attacke auf Bundesrat
Am vergangenen Wochenende hat die Berliner SPD auf einem Landesparteitag einen Leitantrag zum Thema “Partizipation und digitale Teilhabe in der sozialen Stadt” beschlossen. Wie der Titel vermuten lässt, geht es dabei um Netzpolitik. Vorangegangen war ein langer Prozess einer innerparteilichen Debatte in der Berliner SPD und abschließend kann man sagen, dass sich der Weg gelohnt hat. Von allen SPD-Papieren zur Netzpolitik in den vergangenen Jahren dürfte dieser mit das Beste sein.
01.11.2012 16:15:54 [Dialoggers]
Die Völkerverständiger
Seit dem Ausbruch der Euro-Krise verzerren Klischees das gegenseitige Bild von Deutschen und Griechen. Doch es gibt auch Korrespondenten in beiden Ländern, die ehrliche Geschichten aus ihrem Gastland erzählen wollen und sich bewusst vom Boulevard-Niveau abheben.
01.11.2012 20:24:06 [Talkabout]
Die digitale Promillegrenze im Social Web
Egal, wer heute über „Social Media“ spricht, der spart nicht mit Superlativen und riesigen Zahlen. “Eine Milliarde” Nutzer sind auf Facebook (und davon “584 Millionen” angeblich Facebook-süchtig). Auf Twitter werden “500 Millionen” Tweets gepostet – am Tag. “Siebzig Prozent” der deutschen Internetnutzer nutzen auch Social Media. “250 Millionen” Nutzer sind auf Google+. Und so weiter, und so weiter. Und das suggeriert „uns Unternehmen“ ein riesiges Potenzial.
02.11.2012 06:58:44 [Preußische Allgemeine Zeitung]
Teurer journalistischer Einheitsbrei: Die Parteien haben gar keine Anrufe ihrer Sprecher nötig, um Einfluss auf die Nachrichten zu nehmen
Jahrzehntelang galten „Tagesschau“ und „heute“ als Flaggschiffe der deutschen Fernsehnachrichten – mittlerweile bleiben allerdings immer öfter die Zuschauer weg.
02.11.2012 13:06:00 [Internet-Law]
Der Zusammenhang zwischen Rundfunkgebühren und der Pflicht zum Depublizieren
Die CSU-Bundestagsabgeordnete Dorothee Bär hat die Regelung des Rundfunkstaatsvertrags kritisiert, wonach die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten Sendungen und sendungsbezogene Telemedien im Regelfall nur für sieben Tage im Internet bereit stellen dürfen (§ 11 d ABs. 2 RStV). Bär stützt sich hierbei auf eine vom Bundestag in Auftrag gegebene Studie. Auch wenn man durchaus die Frage stellen kann, warum sich Doro Bär in dieser Frage nicht früher geäußert hat, ist dieser Vorstoß natürlich zu begrüßen, weil er eine (erneute) politische Diskussion in Gang setzen könnte.
02.11.2012 14:11:09 [Netzpolitik.org]
Europäische Außenpolitik und das Netz: Orientierungspunkte für eine Cyber-Außenpolitik der EU
Anfang Dezember 2012 verhandeln die Staaten der Vereinten Nationen über eine Novellierung des wichtigsten internationalen Vertragswerks für die globale Telekommunikation: der International Telecommunication Regulations. Den institutionellen Rahmen dafür bildet die International Telecommunication Union, eine Sonderorganisation der VN. Als größter Binnenmarkt der Welt hat sich gerade auch die Europäische Union in der internationalen Netzpolitik zu positionieren.
02.11.2012 18:49:52 [Cicero - Online-Magazin für politische Kultur]
Politsendungen: Ist die Talkshow zu flach, ist der Zuschauer zu doof
Es ist die Gretchenfrage des öffentlich-rechtlichen Fernsehens: Warum kommt die politische Information in den Talkshows von ARD und ZDF immer zu kurz? Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse und ARD-Chefredakteur Thomas Baumann wussten warum: wegen des Publikums.
03.11.2012 00:45:26 [Altpapier]
Kann Keese Verkehrspolitik?
Dass die Live-Ticker so schlecht sind, ist nur ein Problem des hiesigen Onlinejournalismus. Außerdem auf der Agenda: Glückliches Küchenpersonal bei Gruner + Jahr, Jackeninnenfutter-Spartenkanäle, Metamediales zum Hurrikan Sandy. Und natürlich „Breaking Bad“.
03.11.2012 12:17:43 [taz]
Im Würgegriff der Thierses
Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse, SPD , hat sich für eine Straffung des Lektüre-Angebotes in Wochenzeitschriften ausgesprochen. Das „Dossier“ der Zeit lese keine Sau und Spiegel–Eitelscheitel Mattussek „verführe nicht zu intensivem Zuhören“.
03.11.2012 17:39:40 [Handelsblatt]
ZDF-Affäre: Söder intervenierte offenbar öfters beim ZDF
Mit dem Rücktritt von Parteisprecher Strepp ist die ZDF-Affäre für die CSU wohl noch nicht vorbei. Laut einem Medienbericht soll Markus Söder, damals CSU-Generalsekretär, wiederholt beim ZDF interveniert haben.
03.11.2012 19:28:18 [Thinkabout]
Ein Tastendruck bei Facebook
Mit dem Ziel, über meinen bis dato sehr toten Facebook-Account die Möglichkeiten zu erkunden, um einzelne Webseiten bekannter zu machen, habe ich mich also wieder mal an dieses Social-Media-Ungetüm heran gewagt. Das Ergebnis war eine nicht ganz freiwillig aber selbst verschuldete Springflut.
04.11.2012 13:29:11 [VoltaireNet.org]
Schweigen der Medien als Waffe
Die neuen Informationstechnologien sollten die Welt in ein globales Dorf verwandeln, in dem die aktuellen Themen sich sofort verbreiten würden, versicherte der kanadische Soziologe Marshall McLuhan. Dem ist jedoch nicht so. Ein Eiserner Vorhang hat die westlichen Menschen eingeschlossen, die über wichtige aktuelle Ereignisse in Unwissenheit gehalten werden und keinen Zugang zu antiimperialistischen Satelliten-Kanälen bekommen können.
04.11.2012 18:56:29 [t3n]
Google Wallet: Bezahlsystem bekommt physische Karte
Google plant für seinen Bezahldienst Google Wallet offenbar die Einführung einer physischen Bezahlkarte sowie weitere zusätzliche Funktionen. Das zeigen Fotos einer geleakten Vorabversion der neuen Google-Wallet-App für Android.
04.11.2012 19:52:14 [Rheinische Post]
Online-Handel: Ebay verschiebt neues Zahlungssystem
Die Online-Handelsplattform Ebay legt das umstrittene neue Zahlungssystem auf Eis. "Wir haben die Entscheidung getroffen, die Einführung der neuen Zahlungsabwicklung bis auf Weiteres zu verschieben", erklärte Deutschland-Chef Dirk Weber der "Wirtschaftswoche". Die Entscheidung gelte "über 2013 hinaus". Ebay hatte den Start der neuen Kaufabwicklung bereits vom vergangenen Sommer auf kommendes Jahr verschoben.
04.11.2012 19:57:49 [Xtranews]
Auf der Höhe der Zeit: Wir sind wieder wir! Teil 1: Cicero
Nur mal so unter uns: Kennen Sie den Cicero? Nein, ich meine natürlich nicht diesen alten Römer; ich meine dieses politische Monatsmagazin für die ganz Schlauen. Cicero – das Magazin für politische Kultur. „Dass gebildete Menschen nicht wissen, was Cicero ist, das geht gar nicht“, sagt Christoph Schwennicke. Der 46-Jährige ist seit einem halben Jahr Chefredakteur dieses Blattes. „In seinen Anfängen“, hat er der Berliner Zeitung erzählt, „richtete sich Cicero an neokonservative Salon-Eliten“. Dafür zeichnete Wolfram Weimer verantwortlich, bis dann Michael Naumann das Edelmagazin übernahm.
04.11.2012 21:10:54 [Online-Journalismus Blog]
Zehn journalistische Recherche-Tools für das digitale Zeitalter
Klassische Recherche wird durch das Internet nicht ersetzt, sondern ergänzt – um neue Tools im Netz, von denen jeder Journalist profitieren kann. Insbesondere, wenn Informationen aus dem Internet verwendet werden – was alle Journalisten tun, ob online oder nicht – sind bestimmte Tools unumgänglich, um beispielsweise die Glaubwürdigkeit einer Information einschätzen zu können.
05.11.2012 19:38:39 [Der Freitag]
Eine TV-Studie wird ignoriert
Der Journalist Bernd Gäbler hat untersucht, welche Werte die populärsten deutschen Fernsehsendungen vermitteln. Seine Ergebnisse hätten mehr Aufmerksamkeit verdient. Schon merkwürdig, dass Medienkritiker oft am lautesten aufschreien, wenn eine Studie einen Zusammenhang zwischen Medienkonsum und Verhalten – Ego-Shooter und Amokläufe, Internet und Allgemeinbildung – aufzuzeigen sucht. Das Wissen über oder wenigstens der entschiedene Glaube an diesen Zusammenhang finanziert schließlich die meisten Zeitungen und Fernsehsender.
06.11.2012 11:36:58 [Elliott-Waves.com]
Warum Facebook die Bedeutungslosigkeit droht
Sind Sie auch bei Facebook? Sind Ihre Eltern und Großeltern oder gar Ihr Chef schon bei Facebook und wollen Sie als Kontakt bzw. als “Freund” hinzufügen? Hat Ihr Bäcker um die Ecke eine eigene Fan-Seite bei Facebook? Die Tagesschau ist seit langem ebenso vertreten wie Politiker aller Parteien sowie A-, B- und C-Promis. Einfach alle sind bei Facebook. Ein Leben ohne Facebook ist heute fast nicht mehr vorstellbar. Erst kürzlich hat Marc Zuckerberg verkündet, dass nun 1 Mrd. Menschen aktiv das größte soziale Netzwerk der Welt nutzen würden. Facebook wächst doch seit Jahren. Warum sollte das Unternehmen also in die Bedeutungslosigkeit abdriften?
06.11.2012 16:33:57 [Carta]
18 Thesen zur schwindenden Pressevielfalt
Die deutschen Zeitungsverlage besitzen trotz Krise noch immer eine starke Marktmacht. Denn sie treffen auf eine passive Medienpolitik und eine schwache Zivilgesellschaft. Meine Kernthese lautet: Zeitungen werden von Medienmanagern und Verlagen zu „Geschäftsmodellen“ ausgerichtet. In ausgereiften und abgeschotteten Märkten (Oligopolen) entscheiden die Werbeumsätze über die Qualität der „publizistischen Vielfalt“. Verlage vernachlässigen ihr klassisches Redaktions-Geschäft und investieren weniger in den Journalismus.
06.11.2012 18:21:16 [Digitale Linke]
Netzneutralität und Deep Packet Inspection – Wie sich die Bundesnetzagentur blamiert
Wer bislang dachte oder auch nur gedacht haben mochte, die Sicherstellung des Prinzips der Netzneutralität sei bei der Bundesnetzagentur in guten Händen, wurde spätestens gestern eines Besseren belehrt. An diesem Tag fand im Unterausschuss Neue Medien des Bundestags ein öffentliches Fachgespräch über die „Berichte der Europäischen Regulierungsstelle Berec zur Netzneutralität“ statt.
06.11.2012 22:41:59 [Vocer]
Pressefreiheit damals und heute
Rudolf Augstein hat es nie gefallen, wenn ein Redakteur beim Vortrag der täglichen Nachrichtenlage zu leichtfertig Worte wie "Skandal"oder "Affäre" benutzte, um ein Thema zu bewerten. Was bedeutete es schon, wenn ein windiger Investor ein paar Geldanleger aufs Kreuz legte; wenn ein Minister private Geschäfte mit Dienstlichem vermischte; oder ein Industriekonzern Politiker aller Parteien mit Bargeld schmierte? Alles kleine Gaunereien. Ein Skandal, pflegte Augstein zu sagen, war allenfalls, dass sich ein britischer Verteidigungsminister, zumal ein konservativer, mit einer Nutte erwischen ließ. Auch die Polizeiaktion gegen den "Spiegel" im Oktober 1962, fügte er dann hinzu, reiche vielleicht an diese Kategorie heran.
06.11.2012 23:02:11 [Unwatched.org - Das Datenschutzportal]
CETA: EU streicht kritische Punkte (fast)
Die Europäische Union verhandelt derzeit mit Kanada über ein Handelsabkommen CETA, das dem umstrittenen und mittlerweile auf Eis gelegten ACTA-Text bis aufs Haar gleichen soll. Der Bürgerrechtsorganisation European Digital Rights (EDRi) zufolge dürfte nun aber zumindest ein kritischer Punkt entschärft worden sein.
07.11.2012 13:33:09 [Zeit Online]
Hurrikan Sandy: Haiti ist die schlechtere Show
Der Hurrikan Sandy hat New York schwer getroffen. In Haiti waren die Folgen aber viel schlimmer. Warum will uns das einfach nicht interessieren? Mehr denn je ist das Mediengeschäft heutzutage ein Kampf um Aufmerksamkeit. Auch Medienunternehmen müssen sich finanzieren, und das geht nur, wenn das Publikum Interesse spendet. Deshalb werden Nachrichten immer häufiger entlang von Personen erzählt, deshalb polarisieren Medien und spitzen zu – ob in zulässiger oder unzulässiger Weise, sei erst einmal dahingestellt. Auch den seriösen Medien geht es dabei oft um ein wenig Show. Um die Auflage, um Einschaltquoten oder Klicks geht es allen.
07.11.2012 13:50:05 [The Hobo and the Gypsy]
Sensationsmeldung des Focus: Christiano Ronaldo tippt auf Lionel Messi
Focus.de verwechselt Cristiano Ronaldo und Ronaldo. Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als das Cristiano Ronaldo überhaupt den Namen dieses Zwergs aus Barcelona in seinen Mund nimmt. So schätzte ich zumindest den portugiesischen Weltfußballer von 2008 aus Real Madrid ein, bis mich heute eine Schlagzeile des Focus eines besseren belehrte. Ich frage mich zwei Dinge:Wieso merken selbst die fußballlunkundigen Mitarbeiter des Fokus nicht, dass spätestens im letzten Absatz des obigen Screenshots der gesamte Artikel keinen Sinn mehr ergibt? Überprüft denn niemand die “Fakten”, die dem Leser präsentiert werden?

 Deutschland (112)
01.11.2012 00:08:53 [The European]
Schluss mit dem Nanny-Staat
Keine Idee, kein Konzept: Die Familienpolitik der schwarz-gelben Koalition ist so gut wie gescheitert. Ihre letzte Chance ist ein radikaler Schnitt. Die Strategen im Familienministerium sind getrieben. Von der Notwendigkeit, die Geburtenrate zu erhöhen, vom demografischen Wandel, der unsere Gesellschaft dramatisch altern lässt, vor allem aber vom Willen der CDU, dabei auch noch als moderne Großstadtpartei rüberzukommen.
01.11.2012 06:58:29 [Hintergrund]
Linke: Bundesregierung soll Abzug des US-Atomwaffen vereinbaren
Die Bundestagsfraktion der Partei Die Linke hat die Bundesregierung aufgefordert, den Abzug von US-Atomwaffen aus Deutschland mit der US-Regierung zu vereinbaren und „umgehend einzuleiten“. Im Rahmen des NATO-Gipfels 2012 in Chicago habe die Bundesregierung durch ihr Einverständnis zu Modernisierungsplänen des Atomwaffenarsenals die Grundlage dafür geschaffen, dass auf absehbare Zeit solche Waffen in Deutschland stationiert blieben.
01.11.2012 07:21:32 [Nachrichten heute]
Peer Bilderberg-Steinbrück: Habe gut verdient – na und?
Guten Morgen Deutschland,

ich will heute einen Zwischenstand geben über meine Abwehr der niederträchtigen Pressekampagane, die einzig und allein das Ziel verfolgt, meinem Sturm auf das Bundeskanzleramt die Luft ausgehen zu lassen.

Transparent wie in Diktaturen
Ich habe jetzt transparent - wie sonst nur in Diktaturen üblich - meine Einkünfte, also meine Meilensteine auf dem Weg zum Einkommensmillionär, offengelegt.

01.11.2012 09:14:09 [Süddeutsche Zeitung]
Streit um Länderfinanzausgleich - Bayern und Hessen drohen erneut mit Klagen
Als Bestrafung für wirtschaftlichen Erfolg kritisieren die Geberländer das System des Länderfinanzausgleichs. Der hessische Ministerpräsident Bouffier und der bayerische Finanzminister Söder verstärken nun den Widerstand gegen die ungeliebten Zahlungen - kurz nach Veröffentlichung überraschender Zahlen aus dem Bundesfinanzministerium.
01.11.2012 12:23:50 [FTD]
Immobilienrendite: Bremen schlägt Hamburg, Hannover toppt München
Weil die Preise für Eigentumswohnungen in den Metropolen schwindelerregende Höhen erreicht haben, lohnt ein Blick in mittlere Großstädte. Dort können Käufer eine wesentlich bessere Rendite erzielen.
01.11.2012 12:26:32 [Wirtschaftswoche]
Abgeltungssteuer ist ein perfides System
Nach und nach entmündigt die Abgeltungssteuer Anleger. Als nächste sind Eigentümer vermieteter Immobilien an der Reihe. Wer privat fürs Alter vorsorgen will, muss selbst die Initiative ergreifen.
01.11.2012 12:31:26 [Neue Rheinische Zeitung]
Die angeblich souveräne BRD - Warum Abgeordnete deutsches Gold in den USA nicht besichtigen dürfen
Das Gold der Bundesrepublik Deutschland ist rund 144 Milliarden Euro wert. Weltweit verfügen nur die USA über größere Bestände. Nur ein kleiner Teil des Edelmetalls, 31 Prozent, befindet sich in Deutschland. Der Großteil des deutschen Schatzes, 45 Prozent, lagert bei der US-Zentralbank Federal Reserve (Fed). Die Notenbanken Großbritanniens und Frankreichs verwahren ebenfalls kleinere Bestände davon. Doch nachgesehen, wie es wirklich um die Bestände bestellt ist, hat seit Jahren niemand. Der Bundesrechnungshof moniert, dass die deutschen Goldreserven noch nie "auf Echtheit und Gewicht" geprüft worden seien.
01.11.2012 13:49:09 [Spiegel Online]
Deutschland blockiert Billionen-Etat der EU
Die Bundesregierung hat den Haushaltsplan für die Europäische Union abgelehnt. Zypern hatte ein Billionenbudget vorgeschlagen, nun muss nachverhandelt werden: Deutschland fordert eine Reduktion der Ausgaben um mindestens 100 Milliarden Euro, die Briten wollen sogar noch härter sparen.
01.11.2012 14:07:30 [Buergerstimme]
Welche Rolle spielen Geheimdienste in Deutschland?
Wer kennt sie nicht, die James-Bond-Filme, die klischeehaften Stories, in der stets der Held gewinnt und der Zuschauer meint, es sei alles so spektakulär. Doch die Realität holt uns schnell zurück, wenn wir allein die vielen Geheimdienste hierzulande betrachten, die sogar das Grundgesetz mißachten.
01.11.2012 16:01:54 [Die Welt]
Städte und Gemeinden wollen stärker abkassieren
Obwohl die Steuereinnahmen kräftig sprudeln, schlagen immer mehr Bürgermeister Alarm. Denn ihre Ausgaben wachsen stärker als die Einnahmen. Jetzt sollen die Bürger tiefer in die Tasche greifen.
01.11.2012 16:03:45 [Wirtschaftswoche]
Deutsche Kommunen versinken in Schulden
Das Haushaltsdefizit vieler deutscher Kommunen gerät immer mehr aus dem Ruder. Trotz der guten Wirtschaftslage versinken die Städte und Gemeinden in den Schulden. Die Experten sehen nur noch einen Ausweg.
01.11.2012 17:27:01 [Jungle World]
Die Jugend soll es richten
Die antimuslimischen Rechtspopulisten sind in Deutschland parteipolitisch erfolglos. Nun versuchen sie es mit einer Jugendorganisation. Tony-Xaver Fiedler ist keiner von der klandestinen Sorte. Freimütig berichtet er auf seiner Internetseite über sich, der interessierte Besucher erfährt zahlreiche Details aus seinem Leben. Vor wenigen Wochen hat er den nächsten Schritt in seiner politischen Karriere gemacht. Fiedler ist nun der stolze Gründer und Vorsitzende des Rings Freiheitlicher Jugend Deutschland (RFJD), einer selbsternannten »freiheitlich-patriotischen Jugendorganisation«, deren Ziel es unter anderem ist, der »Islamisierung Deutschlands und Europas« sowie dem »linksextremen Wahn« entgegenzutreten.
01.11.2012 17:36:00 [Neue Rheinische Zeitung]
Berlin: Senat-RWE-Wasserdeal von 654 Mio. EU
Schlag ins Gesicht von 666.000 WählerInnen beim Wasser-Volksentscheid! Die Regierungsfraktionen SPD und CDU haben den Beschluss des Senats, den RWE-Anteil an den Berliner Wasserbetrieben für 654 Mio. Euro zurückzukaufen, am 24.Oktober in den Ausschüssen des Abgeordnetenhauses durchgewinkt. Die Zustimmung des Plenums soll im Schweinsgalopp per Tischvorlage in der heutigen Plenarsitzung am 25.10. folgen: ganz im Stil von 1999, als für dieselben Koalitionsparteien die damalige Finanzsenatorin Fugmann-Heesing die unselige Teilprivatisierung durchpeitschte.
01.11.2012 19:33:36 [Jungle World]
Simulierte Aufklärung
Vor einem Jahr wurden der Nationalsozialistische Untergrund und seine Mordserie bekannt. Der Rückblick auf die bisherigen Ermittlungen offenbart eine Geschichte kleinerer und größerer Skandale. An diesem Wochenende jährt sich zum ersten Mal der Tag, an dem das rechtsex­tremistische mutmaßliche Mördertrio Uwe Böhnhardt, Uwe Mundlos und Beate Zschäpe aufflog. Und genauso lange herrscht auf Seiten des Staates hektische Betriebsamkeit, angeblich um den skandalösen Fall des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) aufzuklären.
01.11.2012 19:45:33 [German Foreign Policy]
Die Logik des Krieges
Schwere Vorwürfe gegen die deutsch-europäische Besatzungspolitik im Kosovo erhebt der Europäische Rechnungshof. Wie aus einem am Dienstag veröffentlichten Bericht der Institution hervorgeht, ist von einem "Rechtsstaat", den die EU schon seit Jahren in der völkerrechtswidrig von Serbien abgespaltenen Region aufzubauen vorgibt, nicht viel zu sehen. Bis heute wird das Kosovo, ungeachtet massiven Drucks vor allem aus Deutschland und den USA, nur von 91 Staaten weltweit anerkannt; selbst in der EU hat sich Berlin nicht durchsetzen können: Fünf EU-Staaten rechnen das Gebiet weiterhin, völkerrechtlich korrekt, Serbien zu.
01.11.2012 20:11:23 [Spiegel Online]
Uno beklagt Gewalt gegen türkische und russische Frauen in Deutschland
Die Vereinten Nationen attestieren Deutschland in einem Bericht Defizite bei den Menschenrechten. Sie kritisieren vor allem Gewalt gegen Frauen in Familien russischer und türkischer Herkunft, aber auch fragwürdige Abschiebungen.
01.11.2012 20:20:56 [Telepolis]
Rassistische Fahndungsraster
Oberverwaltungsgericht erklärt Personenkontrollen aufgrund der Hautfarbe als unzulässige Diskriminierung, kaum vorstellbar ist jedoch, dass damit auch diese Praxis ein Ende haben wird. Sie zählt zu den augenfälligsten Zynismen des deutschen Polizeirechts und ist schon seit langem ein juridisches Füllhorn für Diskriminierungserfahrungen von Menschen mit nicht-deutschem Aussehen und anderen "Norm-Abweichlern": die sogenannte anlasslose, verdachtsunabhängige Personenkontrolle (auch Schleierfahndung genannt).
01.11.2012 20:35:07 [Handelsblatt]
Neue Regelung für Organspenden: Kampf um verlorenes Vertrauen
Innerhalb der nächsten zwölf Monate bekommen alle Bürger über 16 Jahren Post von ihrer Krankenversicherung: Mit dem Start der Organspende-Reform haben die Kassen nun ein Jahr Zeit, ihren Versicherten einen Organspendeausweis mit Informationen darüber zu schicken. Doch zum Start der neuen Regelung machen sinkende Spenderzahlen Ärzten und Politik Sorgen.
01.11.2012 21:48:19 [Manager Magazin Online]
Jede dritte Kommune in der Schuldenfalle
Vielen Städten in Deutschland droht die Schuldenfalle. Fast jede zweite Kommune wird einer Studie zufolge in den kommenden Jahren tiefer in die roten Zahlen rutschen. Jede dritte wird ihre Schulden wohl nicht mehr zurückzahlen können. Die Bürger müssen mit höheren Gebühren rechnen.
01.11.2012 21:49:55 [Ökonomenstimme]
Organspende in Deutschland: Eine gigantische Fehlsteuerung
12.000 Menschen warten derzeit in Deutschland verzweifelt auf eine Organtransplantation, jährlich sterben mehr als 1000 Menschen, weil nicht genügend gespendete Organe zur Verfügung stehen. Dieses Leid ist Konsequenz einer politischen Fehlsteuerung. Aus ökonomischer Sicht besteht ein Nachfrageüberschuss nach Organen, der aus einem fehlenden Markt resultiert. Statt mit ihnen Sterbende zu retten, werden Organe im Krematorium verbrannt oder verwesen unter der Erde. Die Etablierung eines regulierten Marktes für Organspenden würde nicht nur zu einer besseren Verfügbarkeit von Spenderorganen, sondern insgesamt auch zu einer gerechteren Situation führen.
01.11.2012 22:29:49 [Junge Welt]
Kriegskumpane: Erdogan-Besuch in Berlin
Wer sich die Reaktion der Bundesregierung anläßlich des Besuchs des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan anschaut, kommt nicht umhin, das Verhältnis als Kumpanei zu bezeichnen. Das Merkel-Kabinett ist nicht gewillt, die Wirklichkeit in der Türkei zur Kenntnis zu nehmen. Im Gegenteil: Jahrelang hat die politische Klasse in Deutschland die Situation dort schöngeredet.
01.11.2012 22:31:50 [Der Freitag]
Globales Pressing: Wir sind überall
Mit ihren Auslandseinsätzen bringt es die Bundeswehr seit 1991 auf eine ansehnliche, zugleich erschreckende Quote. Jetzt soll auch noch Mali ins Repertoire. Wenn sich die Bundeswehr als weltweit verfügbares Interventionskorps versteht, dann ist demnächst ein Sprung nach Mali nur logisch – allerdings auch riskant. Der Bundeswehrverband äußert sich skeptisch. Man sollte vor einer Mission, das politische Ziel klären und möglichst wissen, wie man eine solche Expedition wieder beendet. Ungeachtet dessen scheint es für die Bundesregierung überaus verlockend zu sein, in Nordafrika militärisch Präsenz zu zeigen und der dort überaus regen Ex-Kolonialmacht Frankreich einen europäischen Part nicht allein zu überlassen.
01.11.2012 22:34:33 [Telepolis]
Steinbrück: Kohlefreund engagiert Kohlefreund
Der desgnierte SPD-Kanzlerkandidat will seinen Wahlkampf von einem ausgewiesenen Kohle-Lobbyisten leiten lassen. Seiner künftigen Chefin wird es recht sein. Bei der SPD verdichten sich die Hinweise, dass maßgebliche Kräfte in der Parteiführung eine Rolle rückwärts in der Energiepolitik anpeilen. Anders ist es kaum zu erklären, dass der designierte Kanzler Kandidat Peer Steinbrück, bei dem es wohl realistischer Weise nur zum Vize-Kanzler unter Merkel reichen wird, mit Michael Donnermeyer einen ausgewiesenen Kohle-Lobbyisten zu seinem Pressesprecher machen will.
01.11.2012 22:46:13 [Handelsblatt]
Vor Spitzentreffen: Zentrale Koalitionsprojekte im Kreuzfeuer
Kurz vor dem Spitzentreffen der Koalition macht die Wirtschaft Front gegen zentrale Vorhaben von Union und FDP. Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt lehnte die Forderung der Liberalen nach Abschaffung der Praxisgebühr ab. Gesamtmetall-Präsident Rainer Dulger wandte sich gegen die Unionspläne für das Betreuungsgeld und die Großelternzeit. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) äußerte sich zurückhaltend zu möglichen Ergebnissen der Koalitionsrunde am Sonntag.
02.11.2012 07:07:28 [Deutsche Wirtschafts Nachrichten]
Bundesbank: Deutschlands Gold ist sicher, kein Goldfinger in Sicht
Die Deutsche Bundesbank beteuert, dass die deutschen Goldreserven in den USA in sicheren Händen seien. Eine Bemerkung der Bundesbank gibt indes Rätsel auf: Frankfurt sei „kein guter Handelsplatz für Gold“, weshalb das deutsche Gold in New York besser aufgehoben sei.
02.11.2012 07:17:11 [n-tv]
Staat soll Stromnetze ausbauen: Albig legt Notfallplan vor
Bund und Länder diskutieren heute den Stand der Energiewende. Dazu gehört auch der schleppende Ausbau der Stromnetze. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig schlägt daher die Gründung einer staatlichen Netzbetreibergesellschaft vor, falls die Privatwirtschaft den Ausbau nicht schafft. Von den Grünen kommt derweil scharfe Kritik an der Regierung.
02.11.2012 07:33:52 [Wirtschaftswoche]
Energiewende-Chaos: Wirtschaft setzt Merkel unter Handlungsdruck
Das Chaos bei der Energiewende sorgt zunehmend für Unmut – in der Wirtschaft, aber auch bei Umweltverbänden. Gelingt Merkel beim heutigen Gipfeltreffen im Kanzleramt der entscheidende Durchbruch?
02.11.2012 08:06:31 [Geolitico]
Genscher warnt vor eisiger Islosation Deutschlands in Europa
Der Grandseigneur der FDP, Hans-Dietrich Genscher, wirft den Eurogegnern gefährliche Isolationsbestrebungen vor und warnt vor einer neuen Dolchstoßlegende. Europa dürfe nicht an Deutschland scheitern, fordert er in einer Rede in der SPD-Parteizentrale.
02.11.2012 08:10:26 [Süddeutsche Zeitung]
"Eine Spende war nicht vereinbart"
25.000 Euro hat Peer Steinbrück für einen Auftritt bei den Stadtwerken Bochum bekommen. Die Stadtwerke behaupten, es sei klar gewesen, dass der SPD-Kanzlerkandidat das Honorar spende. Steinbrück lässt dieser Darstellung widersprechen - und der SZ den Schriftverkehr vorlegen.
02.11.2012 08:46:02 [Focus]
Deutsche Richter kungeln gerne
Niemandem ist ein kurzer Prozess so lieb wie den deutschen Amtsrichtern. Statt für mehr Transparenz zu sorgen, drücken sie deshalb gerne Mal ein Auge zu und lassen sich mit den Angeklagten sogar auf informelle „Deals“ ein – entgegen der Gesetzesvorschriften.
02.11.2012 13:00:53 [Jungle World]
Einfach mal dichtmachen!
Der Verfassungsschutz ist nicht reformierbar und darf erst recht nicht zentralisiert und zu einem Supergeheimdienst umgewandelt werden. Erfreulicherweise ist der Inlandsgeheimdienst, der verharmlosend Verfassungsschutz (VS) genannt wird, in einer Legitimationskrise wie noch nie. Dass diese Behörde schon immer auf der falschen Seite stand, wissen Linke jedweder Couleur, und das belegt auch die Geschichte: Kommunistenjagd, Berufsverbote, »Celler Loch«, Aktionen gegen die Volkszählungsboykottbewegung, gegen die Anti-G8-Proteste bis zur Beobachtung der Linkspartei und eines Teils ihrer Bundestagsabgeordneten.
02.11.2012 13:08:13 [contrAtom]
Doch Atomtransporte über Bremische Häfen?
Atommüll-Transporte über die Bremischen Häfen sind durch eine Änderung des Hafenbetriebsgesetzes eigentlich nicht erlaubt. Jetzt haben zwei Unternehmen der Atomwirtschaft Anträge auf Sondergenehmigungen gestellt. Allerdings nicht für einzelne Transporte, sondern für alle, die in der Zukunft anliegen: Dauersondergenehmigungen also.
02.11.2012 13:11:10 [Exportabel]
Berlin: Die Autolobby und die Politik
Die Politik der Stadt Berlin ist vielfach das Gegenteil ihres Images: behäbig, vorgestrig, repressiv und bonzig. Hier sind beispielsweise lupenreine Sozialdemokraten der Idee verfallen, ein Schloss zu bauen. Aktueller anderer Fall: die Verkehrspolitik.
02.11.2012 14:18:41 [Wirtschaft und Gesellschaft]
Steinbrücks erste Personalien: Rückwärts Genossen!
Sprecher von Steinbrück soll laut Medienberichten Michael Donnermeyer werden. Über den erfährt man, dass er “unter anderem persönlicher Referent des damaligen Kanzleramtschefs Frank-Walter Steinmeier” war. Doch damit nicht genug. Derzeit ist er “Geschäftsführer des Informationszentrums Klima, das sich als Kommunikationsplattform großer Energiekonzerne wie RWE, Eon und Vattenfall für die Verbreitung der CCS-Technik einsetzt, also der Abscheidung und unterirdischen Speicherung von Kohlendioxid.” Damit ist er – vorsicht Ironie – nun wirklich nicht allein zukunftsweisend für die weitere Ausrichtung der Sozial- und Wirtschaftspolitik unter Steinbrück, sondern auch für die umweltpolitische Orientierung und die enge Umarmung mit den Großkonzernen der Energiebranche.
02.11.2012 16:54:25 [Die Tageszeitung]
Sozialabgaben: Der Bundestag bescheißt den Staat
Der Bundestag hat nach einer Entscheidung des Berliner Sozialgerichts für eine Besucherbetreuerin knapp zwei Jahre lang keine Sozialabgaben gezahlt und damit gegen Gesetze verstoßen. Die Studentin sei nicht wie behauptet selbstständig tätig gewesen, teilte das Gericht am Freitag mit. Die Arbeitsbedingungen hätten deutlich für eine versicherungspflichtige Angestelltentätigkeit gesprochen.
02.11.2012 17:06:59 [Berliner Zeitung]
Private Krankenversicherung: Vergünstigungen auch für SPD-Mitglieder
Als „inakzeptabel“ bezeichnete die SPD die Rabattverträge zwischen der CDU und der privaten Krankenversicherung Axa. Dabei sollen auch SPD-Mitglieder jahrelang Vergünstigungen bei privaten Krankenkassen erhalten haben.
02.11.2012 19:02:19 [Rationalgalerie]
Steinbrücks Wahlkampf-Team: Die Agenda 20/10 ist zurück
War da nicht jüngst der extrem linke Vorschlag von Peer Steinbrück, die Banken an die kurze Leine zu legen? Die Hedgefonds besser zu kontrollieren, Rücklagen für Krisen zu schaffen und die Geschäfts- von den Investmentbanken zu trennen? Doch mit der Ernennung seines Wahlkampfteams lässt Steinbrück die rote Tünche seiner Kandidatur bereits abblättern, bevor sie richtig trocken ist: Seine neue Mannschaft - die traditionell, wenn Steinbrück Kanzler werden würde, auch mit Posten in der Regierung versorgt werden müsste - ist die alte: Alles Veteranen der 20/10-Bewegung.
02.11.2012 22:49:27 [Junge Welt]
Baustart für Übungsstadt
Erster Spatenstich für das Millionenprojekt »Schnöggersburg« auf dem Truppenübungsplatz Altmark. Kriegsgegner wollen das Vorhaben noch bremsen. »Schnöggersburg« soll ausschließlich dem Zweck dienen, Bundeswehr- und ausländische Soldaten auf Kampfeinsätze in Großstädten vorzubereiten. An die große Glocke hängen wollte das Militär den »feierlichen Spatenstich« für das Vorhaben offenbar nicht. Die sonst üblichen Informationen zumindest an regionale Medien blieben diesmal aus.
03.11.2012 00:09:43 [Der Freitag]
Abgeordnete: Konzentriert euch auf euren Job!
Transparenz bei Einkünften? Schön und gut. Aber wichtiger noch ist die Begrenzung der Nebentätigkeiten. Wie aus dem Nichts sind die Nebentätigkeiten von Abgeordneten ein Megathema geworden. Medien berichten darüber und viele Politiker meinen auf einmal, sich dazu äußern zu müssen. In den letzten Jahren war es nur eine kleine Minderheit von Abgeordneten, die ihre Einkünfte – inklusive aller Nebentätigkeiten – veröffentlicht hat. Noch weniger Mandatsträger forderten dies auch von ihren Kollegen ein.
03.11.2012 00:14:05 [Junge Welt]
Merkel bekommt Druck von rechts
Konservativer »Berliner Kreis« der CDU legt Grundsatzpapier vor. Vier Wochen vor dem CDU-Parteitag in Hannover fordern Konservative in der Union zur Rückbesinnung auf Grundüberzeugungen auf. Der »Berliner Kreis in der Union« präsentierte am Freitag in Berlin erstmals offiziell seine Standpunkte. Der Zeitgeist dürfe nicht das Handeln in der Union bestimmen, heißt es in dem Grundsatzpapier.
03.11.2012 00:51:48 [Neues Deutschland]
Bahn setzt auf Marktführerschaft statt Anbindung
Der Schienenverkehrsmarkt ist hart umkämpft, globale Expansion und Gewinnstreben schaden den Kunden europaweit. Der Renditestrategie der Deutschen Bahn fallen immer mehr Strecken zum Opfer, Städte werden abgehängt. Die Meldung über das nahe Ende der ICE-Anbindung Magdeburgs kommt für langjährige Beobachter nicht überraschend. Magdeburg ist nach Schwerin und Potsdam schon die dritte Landeshauptstadt ohne ICE-Anschluss. Die Großstädte eint das Pech, etwas abseits der ICE-Magistralen zu liegen, die die größten Ballungsräume der Republik und einige Flughäfen miteinander verbinden.
03.11.2012 06:11:45 [Handelsblatt]
FDP kritisiert Uneinigkeit innerhalb der Union
Vor dem Koalitionsausschuss zur Beilegung der Streitthemen innerhalb der schwarz-gelben Regierungskoalition hat die FDP die Uneinigkeit innerhalb der Union kritisiert.
03.11.2012 06:13:32 [Deutscher Bundestag]
SPD will Analphabetismus bekämpfen
In Deutschland gehören 7,5 Millionen Menschen zu den funktionalen Analphabeten. Das hat die Studie „leo. – Level-One“ 2010 herausgefunden. Dabei wurde die erwerbsfähige Bevölkerung zwischen 18 und 64 Jahren untersucht. Die SPD möchte mit ihrer Kleinen Anfrage „Den Sachstand zur Förderung der einfachen Sprache in Deutschland klären“.
03.11.2012 06:40:47 [politplatschquatsch]
Viel ist nie genug
Blamabel, blamabel! Nach einer Untersuchung von Uno-Menschenrechtsexperten aus dem Uno-Menschenrechtsausschusses muss Deutschland künftig deutlich mehr tun, um Gewalt gegen Frauen zu unterbinden. Besondere Sorge bereite ein "hohes Niveau von Gewalt, der Frauen mit Migrationshintergrund ausgesetzt sind, besonders jene türkischer und russischer Abstammung", heißt es in dem Bericht.
03.11.2012 13:57:39 [NachDenkSeiten]
Die Zerstörung des sozialen Immunsystems – am Beispiel der von der Stadt Gießen geplanten Privatisierung des Wochenmarkts
In der Gießener Stadtverwaltung gibt es offenbar Pläne, den dortigen Wochenmarkt zu privatisieren, für dessen Betrieb bisher die Stadt zuständig ist. Der Markt gehöre, so lässt die Oberbürgermeisterin verlauten, zu den „defizitären Einrichtungen“, die den Haushalt der Stadt belasteten. Mit 26.000 Euro habe der Eigenbetrieb Wochenmarkt im Jahr 2011 zu Buche geschlagen. Die Kosten fallen an für die Auswahl und Zulassung der Beschicker, die Führung der Gebührenkasse, die Marktaufsicht inklusive Reinigung und Instandhaltung des Marktgeländes und Abfallentsorgung. Man befinde sich gegenwärtig in einem „Interessenbekundungsverfahren“ und verhandle mit möglichen neuen Betreibern.
03.11.2012 18:57:28 [Hintergrund]
Steinbrück und die Schatten der Vergangenheit
Vor allem in der Finanzbranche ist Steinbrück ein gern gehörter Redner. „Ich habe die Honorarverträge in einer Zeit angenommen, als weder die SPD noch ich damit rechneten, dass ich noch einmal in den Ring steige“, erklärte der SPD-Spitzenmann zu seiner Verteidigung. Mit der Offenlegung gehe er „weit über die bisher geltenden Transparenzregeln hinaus“. Aus der Not macht er eine Tugend: „Ich möchte damit ein Beispiel geben, das konkurrierende Parteien im Bundestag aufnehmen sollten.“ Einige dort hätten in den letzten Wochen versucht, ihm wegen seiner Honorarvorträge einen Stein an den Kopf zu werfen.
03.11.2012 19:03:02 [IMI-Online, Informationsstelle Militarisierung e.V.]
Neue Wege für die Rüstungsforschung - Der RWTH Aachen richtet Professur für Rüstung ein
Den Lesern des Magazins Europäische Sicherheit & Technik (früher: Strategie & Technik) ist das INT in Euskirchen ein Begriff. Das Fraunhofer-Institut für naturwissenschaftlich-technische Trendanalyse kurz INT ist bekannt für seine Beobachtungen von Forschung mit Bezug zu Rüstung und Militär. Es veröffentlicht wissenschaftlich untermauerte Prognosen, wohin sich Wehrwirtschaft und -technologie entwickeln könnten und sollten. Mit seinen 100 Mitarbeitern und einem Jahresbudget von 7,2 Millionen Euro ist es seit Jahrzehnten das Beratungsinstitut für das Verteidigungsministerium in Technik- und Forschungsfragen. Das INT ist überdies am Fraunhofer Verbund Verteidigung und Sicherheit beteiligt.
03.11.2012 19:31:56 [Handelsblatt]
Rösler gegen weiteren Schuldenschnitt
Geht es nach den Vorstellungen von Wirtschaftsminister Philipp Rösler wird es keinen weiteren Schuldenschnitt für das angeschlagene Griechenland geben. Er sieht den Erlass juristisch und politisch nicht machbar.
03.11.2012 19:49:21 [contrAtom]
Antrag auf Rückbau für das AKW Brunsbüttel – Druck auf Schacht Konrad
Der Atomkonzern Vattenfall hat einen Antrag auf Rückbau für das stillgelegte AKW Brunsbüttel bei der zuständigen Atomaufsicht in Schleswig-Holstein eingereicht. Allerdings will der Konzern den Antrag zurückziehen, sollte bis 2018 kein Endlager für den leicht- und mittelaktiven Atommüll zur Verfügung stehen. Will der Konzern Druck auf die Politik ausüben, ein ungeeignetes Bergwerk als Endlagerstätte durchzusetzen?
03.11.2012 19:51:26 [Gedanken(v)erbrechen]
Flüchtlinge in Deutschland: Ein besseres Leben gibt es nicht
Erst waren sie wochenlang unterwegs, um nach Deutschland zu kommen. Aber als Flüchtlinge sind sie hier nicht willkommen. Deshalb beschlossen sie einen wochenlangen Marsch von Würzburg in die Bundeshauptstadt, um gegen die deutschen Asylgesetze, insbesondere gegen die Residenzpflicht und weitere Abschiebungen, zu protestieren. Wer in Deutschland Asyl bekommen will, darf sich nicht frei bewegen, darf nicht arbeiten, und wird mit einer Unterstützung, die noch unter dem Existenzminimum nach Hartz IV liegt, abgespeist. Denn nie soll ein Flüchtling vergessen, dass er dankbar zu sein hat, dass er überhaupt hier sein darf.
03.11.2012 20:39:02 [Cicero - Online-Magazin für politische Kultur]
Deutsche Bahn - Ein Stehplatzhotel
Warum kostet ein Stehplatz bei der Deutschen Bahn genaus viel wie ein Sitzplatz? Unser Autor Jochen Schmidt hat viele Ideen, mit denen das Tarifsystem der DB gerechter werden würden. So könnten etwa fleißige Gäste Kaffee auftragen und damit ihren Fahrpreis minimieren. Oder mehrere Fahrgäste teilen sich einfach einen Platz. Eine Kolumne.
03.11.2012 22:23:07 [Berliner Zeitung]
CSU/ZDF: Auch Söder versuchte Einfluss zu nehmen
In der CSU-Medienaffäre gerät nun Bayerns Finanzminister Markus Söder in den Fokus. Laut einem Medienbericht soll er zwischen 2003 und 2007 mehrfach versucht haben, mit Briefen auf die Berichterstattung des ZDF Einfluss zu nehmen.
03.11.2012 22:49:48 [Basler Zeitung]
Steinbrück macht auch mit Büchern und Mandaten Kasse
Auch nach Offenlegung seiner Vortragshonorare reisst die Debatte über die Nebeneinkünfte von SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück nicht ab. Nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins «Focus» könnten sich diese auf rund zwei Millionen Euro summieren – deutlich mehr als die von Steinbrück angegebenen 1,25 Millionen Euro. Verantwortlich hierfür sind vor allem Buchhonorare, die sich nach unterschiedlichen Berechnungen auf rund eine halbe Million Euro belaufen und die Steinbrück nicht offengelegt hatte.
04.11.2012 00:27:11 [Spiegel Online]
24.166 Euro im Monat: Gabriel fordert Erhöhung des Kanzler-Gehalts
Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel ist der Meinung, dass Bundeskanzler zu wenig verdienen. Mit seinen eigenen Einkünften ist der Politiker allerdings zufrieden - obwohl er als Minister und Parteivorsitzender keine Vorträge gegen Honorar gehalten hat.
04.11.2012 00:38:07 [Spiegel Online]
Umstrittener Regierungsplan: SPD kündigt Klage gegen Betreuungsgeld an
Die SPD will laut einem Zeitungsbericht gegen das umstrittene Betreuungsgeld klagen. Sollte sich die Regierung beim Koalitionsgipfel auf ein Gesetz verständigen und es verabschieden, wollen die Sozialdemokraten vor das Bundesverfassungsgericht ziehen.
04.11.2012 07:24:17 [n-tv]
"Da liegt einiges im Argen"
Der NSU-Ausschuss bewältigt eine Mammutaufgabe: Um Ermittlungspannen auf die Spur zu kommen, müssen die Parlamentarier ein kompliziertes Geflecht durchdringen. Um dann die richtigen Schlussfolgerungen zu ziehen. Ausschussvorsitzender Seabstian Edathy von der SPD fordert zum Jahrestag der Entlarvung der Neonazi-Terrorzelle Nationalsozialistischen Untergrund im n-tv.de-Interview aber nicht nur Reformen, sondern auch "eine veränderte Mentalität".
04.11.2012 14:14:17 [Telepolis]
Im Hause Rheinmetall: Kriegsprofite statt Utopie
Die Rheinmetall AG hat am Konzernstandort Düsseldorf eine gute, ja exzellente Presse (davon wird nachfolgend noch die Rede sein). Die Kritiker des Kriegsprofiteurs, zu denen auch der Verfasser dieses Beitrages gehört, stoßen hingegen bei den Medien vor Ort mit ihren Anliegen auf ein weitaus geringeres Echo. Pazifisten machen sich keine Illusionen über die herrschenden Machtverhältnisse. Im Tresor der Bundesregierung liegen offenkundig nichtöffentliche Richtlinien, nach denen ein Waffenexport an Diktaturen ganz in Ordnung ist.
04.11.2012 14:19:03 [Post von Horn]
Freund und Feind
(uh) SPD-Chef Gabriel gilt als unberechenbar. Warum, zeigte sich am Wochenende. Während Kanzlerkandidat Steinbrück gegen den Vorwurf kämpft, er habe sich Spendengeld aus der SPD-regierten Stadt Bochum in die eigene Tasche gesteckt, macht Gabriel das Gehalt der Kanzlerin zum Thema. Sie verdiene zu wenig, sagt er. Sie erhält 289.986, 84 Euro pro Jahr – für harte Arbeit. Steinbrück verdiente in drei Jahren zwei Millionen Euro – eher fürs Schwadronieren.
04.11.2012 15:56:43 [Handelsblatt]
Unsichere Rente. Was im Alter bleibt
Wer heute in die Rentenkasse einzahlt, kommt ins Grübeln: Die Antwort auf die Frage, was wir uns im Alter von der Rente leisten können, ist offen. Ist der Generationenvertrag am Ende?
04.11.2012 19:22:10 [Focus]
Berliner Großflughafen-Desaster: BER-Managern drohen keine finanziellen Konsequenzen
Der neue Hauptstadtflughafen verschlingt fast doppelt so viel Geld wie ursprünglich veranschlagt. Gutachter sollen nun klären, wer für die Pannenserie verantwortlich ist. Finanzielle Konsequenzen drohen Managern und Politikern wohl kaum.
04.11.2012 19:39:22 [Berliner Zeitung]
NSU-Affäre: „Die Behörden vertuschen etwas“
SPD-Politikerin Eva Högl watet seit einem Jahr durch den brauen Sumpf - als Obfrau im NSU-Untersuchungsausschuss. Die Ignoranz der Behörden kann sie noch immer nicht fassen. Frau Högl, wieso haben Polizei und Verfassungsschutz, aber auch Politik und Medien die Hintergründe für die NSU-Mordserie über Jahre ignoriert?
04.11.2012 19:41:27 [Die Welt]
Was Sie im Jahr 2012 unbedingt noch tun sollten
Das Finanzamt hat für Arbeitnehmer und Sparer noch eine hübsche Aufgabenliste parat: Sparzulage beantragen, Steuerklärung für 2008 machen – lesen Sie, was wichtig ist.
04.11.2012 19:59:27 [Financial Times Deutschland]
Koalitionstreffen: Schwarz-Gelb vor Gipfel der Uneinigkeit
Unter hohem Einigungsdruck wollen CDU und FDP am Sonntagabend bei ihrem Koalitionsspitzentreffen Lösungen für aufgestaute Konfliktthemen suchen. Bis kurz vor der Runde im Kanzleramt zeichneten sich keine raschen Annäherungen ab. Am Sonntag kamen Spitzenvertreter von Union und FDP zu getrennten Beratungen vor der für 18 Uhr geplanten Sitzung zusammen.

04.11.2012 20:09:30 [Digitale Linke]
Künftige Rundfunkbeitragsfahnder – Belügt uns die ARD?
Am 1. Januar 2013 tritt der Rundfunkbeitragsstaatsvertrag (RBStV) in Kraft. Dann müssen alle Haushalte unabhängig davon, ob ein Rundfunkgerät vorhanden ist oder nicht, eine Zwangsabgabe zur Finanzierung von ARD, ZDF und Deutschlandfunk in Höhe von 17,98 Euro leisten. Während die ARD vorgibt, mit dem geräteunabhängigen Finanzierungsmodell würden Gebührenfahnder und Haustürkontrollen überflüssig, arbeitet sie – wie ein uns zugespieltes Dokument zeigt – im Hintergrund am genauen Gegenteil.
04.11.2012 20:23:50 [Wirtschaft und Gesellschaft]
SPD windet sich – Teil 1
Gabriel sorgt sich um sechsstelliges Gehalt des Bundeskanzlers – warum nicht lieber um Hartz IV Regelsätze, Armutsrenten und Niedriglöhne? SPD-Chef Sigmar Gabriel ist endlich einmal wieder in den Medien. Er hat der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAS) ein Interview gegeben, das gleich aufgrund mehrerer Aussagen Zweifel an dessen Fähigkeit aufkommen lässt, die richtigen Prioritäten als Sozialdemokrat bzw. für die SPD zu setzen. Eine Aussage Gabriels hat es den Medien dabei besonders angetan.
04.11.2012 21:15:00 [Polit Platsch Quatsch]
NSU: Musterstück der Selbstentlarvung
Ein Jahr danach ist alles klar. "Unser 11. September" (Ziercke) ist der 4. November, der Tag, als vor einem Jahr zwei Bankräuber in Eisennach beschlossen, sich umzubringen, weil sich ihrem Flucht-Wohnmobil zwei Streifenbeamte näherten. Uwe Mundlos tötete seinen Freund und Kumpanen Uwe Böhnhardt, dann legte er Feuer im Auto, um Spuren zu vernichten, anschließend schoss er sich selbst in den Kopf. Und danach drückte er, wie der "Stern" später berichtete (Ausriß unten), gleich noch ein drittes Mal ab. Beate Zschäpe, die dritte im mörderischen Bunde, ließ sich nicht lange bitten.
05.11.2012 06:54:20 [Die Welt]
Warum Deutschland sich weiter reformieren muss
Die boomende Wirtschaft in der Bundesrepublik lädt zur politischen Geruhsamkeit ein. Es darf nicht vergessen werden, dass weitere Reformen nötig sind, um den Wohlstand auch zu halten.
05.11.2012 06:58:25 [Süddeutsche Zeitung]
Praxisgebühr wird gestrichen, Betreuungsgeld kommt
In einer Nachtsitzung haben sich CDU, CSU und FDP auf gemeinsame Linien bei bisher umstrittenen Projekten geeinigt. Die Koalitionäre beschlossen die Abschaffung der Praxisgebühr und die Einführung eines Betreuungsgeldes. Die neue Familienleistung soll allerdings deutlich später starten als bislang geplant.
05.11.2012 08:34:05 [FTD]
Das schenkt uns Schwarz-Gelb
Die schwarz-gelbe Koalition verteilt Geschenke - und die sind teuer. Im Wahljahr werden die Bürger um Milliarden entlastet. Ein Überblick über die wichtigsten Ergebnisse.
05.11.2012 10:02:45 [Umkreis-Institut]
Steinbrück, Gabriel und die Transparenz
Prof. H.-J. Selenz: „Sigmar Gabriels überaus lukrativer Ausflug in die Wirtschaft, simultan zu seiner Tätigkeit als Oppositionsführer im Landtag in Hannover, ist bis heute juristisch noch immer nicht aufgearbeitet. In diesem Zusammenhang belog er nicht nur den Landtagspräsidenten, sondern auch die Pressekammer in Hamburg. Diese sogar mit einer falschen eidesstattlichen Erklärung. Solange unsere Staatsanwälte an der Polit-Leine hängen, können sich unsere Politiker fast alles erlauben.“
05.11.2012 12:13:58 [Post von Horn]
Eher Startrampe als Ruhesitz
Die Wahl Werner Müllers zum Chef der Essener RAG-Stiftung ist kein regionales Randereignis. Sie hat viele unterschiedliche Facetten, die über das Ruhrgebiet und NRW hinausragen. Eine der umstrittensten Personalien der letzten Jahre in Wirtschaft könnte sich am Ende noch als Vorbote der großen Koalition herausstellen, die nach der Bundestagswahl 2013 möglich ist. Betrieben hat Müllers Wahl vor allem IG BCE-Chef Vassiliadis. Die Gewerkschaft arbeitet seit langem mit ihm zusammen.
05.11.2012 12:22:48 [Geolitico]
Koalitionsdramen ohne Krise oder: Politik zum Schaudern
Es ist vollbracht: Die FDP freut sich über den Wegfall der Praxisgebühr, die CSU übers Betreuungsgeld. Und Kanzlerin Angela Merkel sagt, die Finanzkrise dauert noch mindestens 5 Jahre. Haben Sie damit ein Problem?
05.11.2012 14:03:22 [contrAtom]
Endlagersuche: Altmaier macht weiter Druck für Gorleben
Bundesumweltminister Altmaier macht einen weiteren Vorstoss, die schwarz/gelben Vorstellungen zur Suche nach einem Atommüllendlager durchzusetzen. Er sei weiter an einer parteiübergreifenden Lösung “interessiert”, will aber “keine größeren Verzögerungen” mehr hinnehmen. Atomkraftgegner fordern den sofortigen Stopp der Versuche, Gorleben als Atommüllkippe durchzusetzen.
05.11.2012 14:09:34 [n-tv]
Sozialverbänden geht der Hut hoch
Schwarz-Gelb startet mit beschlossenen Milliardenentlastungen für die Bundesbürger in den Wahlkampf: Die Praxisgebühr fällt weg, das Betreuungsgeld kommt, Minirenten sollen aufgestockt werden. Doch Sozialverbände und Opposition schlagen Alarm. Der Koalitionsfrieden im Kanzleramt gehe auf Kosten der Rentner und der Familien.
05.11.2012 14:24:50 [Sprengsatz]
Unsinn als Methode
Luxus war schon immer etwas teurer. Und es ist ein besonderer Luxus, sich zwei Regierungsparteien wie die CSU und die FDP zu leisten. Weil die eine vor einer Landtagswahl steht und die andere ums Überleben kämpft, werden großzügig teure Wahlgeschenke verteilt. Die einen erhalten die unsinnige Kita-Fernhalteprämie, Betreuungsgeld genannt, die anderen die Abschaffung der Praxisgebühr. Das eine Geschenk kostet bis zu 1,5 Milliarden Euro im Jahr, das andere zwei Milliarden.
05.11.2012 14:29:09 [Hintergrund]
Elbvertiefung: Der geschundene Strom
Die Ausbaggerung der Elbe ist zunächst untersagt – ihr Ökozid aufgeschoben. Ob er noch aufgehoben werden kann, ist ungewiss. Es tobt ein heftiger Kampf zwischen den Menschen am Fluss – Naturschützern auf der einen und der Hafenwirtschaft, den etablierten Parteien und opportunistischen Gewerkschaftern auf der anderen Seite. Dabei agieren die Unternehmer unter dem Motto „Der Zweck heiligt die Mittel“ alles andere als rechtstaatlich.
05.11.2012 14:36:44 [TV-Orange]
Der Gipfel der Koalition: Altersarmut
Man freut sich, dass die Praxisgebühr weg ist, war sie doch nur eine zusätzliche Erschleichung von Geld aus dem Geldbeutel Aller, und keine Maßnahme um “unnötigen” medizinische Ausgaben entgegenzuwirken, womit die Politik warb. Allerdings verständigte sich diese Troika an mindestens zwei Punkten sehr verwerflich.
05.11.2012 15:50:44 [Spiegel Online]
Kritik vom Bundesrechnungshof: Verkehrsministerium soll Autobahn-Privatisierung schönrechnen
Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) gerät wegen der Privatisierung von Autobahnen in die Kritik. Nach SPIEGEL-Informationen wirft der Bundesrechnungshof dem Ministerium vor, den privat finanzierten Ausbau und Betrieb der Straßen schönzurechnen.
05.11.2012 16:13:57 [NachDenkSeiten]
Koalitionsgipfel: Politisches Schmierentheater – Bierzelt im Kanzleramt
Da wurde seit Monaten getrommelt. Der Koalitionsgipfel wurde zur Schicksalsfrage der Regierungskoalition hochstilisiert. Herausgekommen ist, was zu erwarten war: Die CSU bekommt „ihr“ Betreuungsgeld, das eigentlich niemand will, ein bisschen später, aber rechtzeitig vor der Bayernwahl, ab 1. August 2013 und das Geld soll – so das Bonbon für die FDP – auch zum sog. Bildungssparen verwendet werden dürfen. Die CDU-Frauen bekommen ein wenig mehr Anrechnung von Beitragszeiten in der Rentenversicherung. Der CSU-Minister Ramsauer kriegt für den Bayern-Wahlkampf noch 750 Millionen für Verkehrsprojekte.
05.11.2012 16:42:05 [Welt]
Deutschland darf beim Gold keinen Fehler machen
Die Goldreserven sind eine Rettungsbrücke, falls eine neue Währung nötig sein sollte. Daher sollte die Bundesbank beim Posten "Gold und Goldforderungen" endlich Klarheit schaffen.
05.11.2012 17:26:52 [contrAtom]
Schwarz/Gelb setzt weiter auf Atomlobbyisten Hennenhöfer
Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) setzt weiter auf die Unterstützung eines langjährigen Atomlobbyisten: Gerald Hennenhöfer soll für weitere zwei Jahre als Abteilungsleiter für Reaktorsicherheit beschäftigt werden. Ein Skandal, denn Hennenhöfer vertritt unverholen für die Positionen der Atomindustrie. Nach Informationen der NDR Dokumentationsreihe 45 Min sollte Hennenhöfer eigentlich aus Altersgründen Ende dieses Jahres in Pension gehen. Altmaier plane nun eine Verlängerung seines Vertrages um weitere zwei Jahre.
05.11.2012 17:31:12 [Manager Magazin]
Billigpreise für Großkunden: Kartellamt ermittelt gegen die Post
Das Bundeskartellamt hat nach Beschwerden einiger Konkurrenten ein Verfahren gegen die Deutsche Post eingeleitet. Der Konzern soll von seinen Großkunden viel zu niedrige Preise verlangt haben, die noch nicht einmal kostendeckend gewesen sein sollen.
05.11.2012 18:48:56 [Deutscher Bundestag]
Sachverständige streiten über Transparenz bei Rüstungsexporten
Forderungen nach mehr Transparenz bei Rüstungsexportentscheidungen sind bei Juristen auf völlig unterschiedliche Reaktionen gestoßen. In einer öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Wirtschaft und Technologie am Montag lehnte Professor Hans-Michael Wolffgang (Universität Münster) in seiner Stellungnahme die von der Opposition geforderten Unterrichtungen des Bundestages über bevorstehende Genehmigungsentscheidungen ab: „Die geforderten Unterrichtungsrechte des Deutschen Bundestages würden in den Kernbereich exekutiver Eigenverantwortung der Bundesregierung eindringen. Es läge ein Verstoß gegen den Grundsatz der Gewaltenteilung vor.“
05.11.2012 19:34:57 [Sag was]
Nationalsozialistischer Untergrund und staatlicher Abgrund
Der 26. September 1980 war ein sonniger Freitag in München. Zehn Tage vor der Bundestagswahl genossen Gäste aus aller Welt das Oktoberfest; und bestimmt wurde an einigen Bierbänken zwischen zwei Maß auch die ein oder andere Diskussion über das zentrale Wahlkampfthema jener Tage geführt: Die Innere Sicherheit – eines der entscheidenden Anliegen von Unions-Kanzlerkandidat Franz Josef Strauß. Als dann um 22:19 Uhr am Haupteingang der Theresienwiese eine Bombe 13 Menschen tötete und über 200 zum Teil schwer verletzte, schuf der bis dahin, nach Opferzahlen, schwerste Terroranschlag in der Geschichte der Bundesrepublik neue Tatsachen.
05.11.2012 20:26:40 [Die Tageszeitung]
CDU und SPD unterstützen V-Mann-Datei: Alle V-Leute in die Mitte
Der neue Chef des Verfassungsschutzes will in einem Register alle V-Leute erfassen. Union und SPD sind dafür. Und beide finden, es war ihre Idee. Mit seinem Vorstoß für eine zentrale V-Leute-Datei ist Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen auf Zustimmung in Union und SPD gestoßen. Der Unionsfraktionsvize Günter Krings (CDU) sagte der Rheinischen Post vom Montag, die Länder müssten ihre V-Leute schleunigst in eine bundesweite Datei einspeisen. Der SPD-Innenexperte Michael Hartmann begrüßte Maaßens Vorschlag in der Saarbrücker Zeitung als überfällig.
05.11.2012 20:34:13 [Handelsblatt]
Umstrittene Koalitionsbeschlüsse: „Betreuungsgeld wird die Wahl nicht überleben“
Führende Vertreter von SPD und Grünen haben die Entscheidung der Koalition für die Einführung des Betreuungsgelds scharf kritisiert und ein schnelles Aus der familienpolitischen Leistung prophezeit. „Das Betreuungsgeld wird die Bundestagswahl nicht überleben“, sagte der Erste Parlamentarische Geschäftsführer der Grünen-Bundestagfraktion Volker Beck Handelsblatt Online. „Egal, wie man sich argumentativ verrenkt: Das Betreuungsgeld ist bei der jetzigen Haushaltslage schuldenfinanziert.“
05.11.2012 21:45:14 [LinksNet]
Der Unwille zur Aufklärung
Eine V-Person liefert Sprengstoff an Neonazis, Verfassungsschützer decken Terroristen, Polizisten schreddern Akten die zu den Mördern führen könnten – durch die Enthüllungen über den Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) ist einmal mehr deutlich geworden wie sich deutsche Ermittler bemühen, die Strafverfolgung von militanten Neonazis zu vereiteln und wie eng die Behörden in deren Strukturen eingebunden sind. Dass Geheimdienstler und Polizisten mit Neonazis kooperieren, ist freilich keine Neuigkeit. Dennoch wirft die Dimension der Zusammenarbeit, wie sie jetzt öffentlich wird, auch ein neues Licht auf Angriffe, die von den Sicherheitsbehörden längst ad acta gelegt wurden.
05.11.2012 21:46:22 [Neues Deutschland]
Die Männer hinterm Kandidaten
Steinbrück zeigt mit seinem Wahlkampfteam eine ungebrochene Nähe zur Agenda-Politik. Peer Steinbrück will in das Wahlkampfteam der SPD einstige Unterstützer des neoliberalen Kurses unter Gerhard Schröder einschleusen. Auf die für die Wahlkampfleitung zuständige Generalsekretärin Andrea Nahles würde der Kanzlerkandidat dagegen am liebsten verzichten.
05.11.2012 21:53:50 [Süddeutsche Zeitung]
Flüchtlingspolitik: Vorsicht, Sie betreten Deutschland!
Als die Zahl der Flüchtlinge noch höher war, führte Deutschland ein Recht ein, das Asylbewerber im Inland möglichst schlecht behandeln will, um sie abzuschrecken. Die Zahl der Flüchtlinge ist seither deutlich gesunken - das Abschreckungsrecht blieb.
05.11.2012 22:45:11 [FTD]
Schwarz-Gelb melkt Staatsbank KfW
Die schwarz-gelbe Regierungskoalition will sich die Gewinne des Instituts künftig auszahlen lassen. Auf diese Weise sollen der Haushalt saniert und zusätzlichen Ausgaben finanziert werden. von Timo Pache Berlin und Heinz-Roger Dohms Frankfurt
06.11.2012 00:03:45 [Süddeutsche Zeitung]
Regierung Merkel: Wie Schwarz-Gelb das Vertrauen der Bürger verspielt
Noch nie fielen Anspruch und Wirklichkeit eines Regierungsbündnisses so weit auseinander: Nach drei Jahren an der Macht ist die schwarz-gelbe Koalition in ihren politischen Spielräumen eingeschränkt, in ihren Prozeduren ineffektiv und im Erscheinungsbild ermüdend. Nur eines ist sie nicht: am Ende. Warum eigentlich?
06.11.2012 00:04:55 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Koalitionsgipfel: Alle bedient - gezahlt wird später
CDU, CSU und FDP haben sich geeinigt. Durch die prallen Kassen konnten sie einander viele Wünsche erfüllen. Doch die Koalition bewegt sich weiter auf dünnem Eis. Eine Analyse.
06.11.2012 06:58:09 [Handelsblatt]
Kommunen rütteln am Kita-Rechtsanspruch
Die Parteien streiten über das Betreuungsgeld, dabei wird es bald ein gravierenderes Problem geben. Der Kita-Rechtsanspruch kann nicht überall erfüllt werden. Die Kommunen haben eine Lösung, sofern die Politik mitspielt.
06.11.2012 07:39:13 [Spiegel Online]
Koalitions-Abweichler machen Front gegen Betreuungsgeld
Der Koalitionsausschuss hat das Betreuungsgeld im Gegenzug für die Abschaffung der Praxisgebühr beschlossen - aber Abgeordnete von Union und FDP wollen im Bundestag weiter Widerstand leisten. Die Prämie sei eine "doppelte Rolle rückwärts in alte Zeiten", so Staatsministerin Pieper von der FDP.
06.11.2012 10:03:45 [Spiegel Online]
Städte wollen Kita-Rechtsanspruch aufweichen
Was macht man mit Versprechungen, die man nicht erfüllen kann? Man bricht sie, schwächt sie ab. So macht es nun der Städte- und Gemeindebund in Sachen Kinderbetreuung. Beim Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz müsse es "flexible Lösungen" geben, heißt es.
06.11.2012 12:28:25 [IKNews]
Schäuble : Ausgeglichener Haushalt durch Zwangsabgabe?
Es ist eine alte Weisheit, dass etwas das zu schön ist um wahr zu sein, meist auch nicht wahr ist. Dr. Schäuble - einer der begnadetsten Hütchenspieler unserer Zeit - ist ein wahrer Houdini der Verschuldungspolitik. Bereits 2013 will er einen fast einen ausgeglichenen Bundeshaushalt vorlegen, eine Worthülse, deren echte Bedeutung kryptisch verpackt wurde.
06.11.2012 13:27:10 [German Foreign Policy]
Mörderische Partner
Zum ersten Mal seit den 1990er Jahren nutzen Berlin und der Westen schwere Unruhen in Myanmar nicht zur Forderung nach einem Sturz des Regimes. Dutzende, womöglich sogar hunderte Angehörige der muslimischen Minderheit des Landes sind in den vergangenen Monaten Pogromen zum Opfer gefallen. Den myanmarischen Repressionskräften wird vorgeworfen, die Gewaltwelle nicht nur toleriert, sondern sich sogar an ihr beteiligt zu haben. Sprachen sich deutsche Regierungsmitglieder im Jahr 2008 sogar wegen einer Naturkatastrophe für eine Militärintervention in Myanmar aus, so unterbleiben heute ähnliche Reaktionen.
06.11.2012 13:55:05 [Rationalgalerie]
Die Erfolgs-Koalition: Schwarz-Gelbe Siege an allen Fronten
Völlig übermüdet kamen die schwarz-gelben Koalitionäre aus der Verhandlung: Stunde um Stunde hatten sie mit sich und dem Eisberg gerungen, dann kreißte es und die größte Maus der Erde wurde geboren: Die CSU durfte eine Runde Betreuungsgeld ausgeben und die FDP durfte ihre Ärzten von der lästigen Praxisgebühr befreien. Wieder konnte die Koalition einen Sieg verbuchen. In einer Reihe von glänzenden Erfolgen, die in den drei Jahren der Koalitions-Existenz kaum noch zu zählen sind. Diese brillante Bilanz will erzählt werden, Schritt für Schritt, Wort für Wort.
06.11.2012 15:32:02 [Die Welt]
Air Berlin verklagt Berliner Flughafengesellschaft
Air Berlin macht ernst und verklagt die Berliner Flughafengesellschaft auf Schadenersatz. Durch die Verschiebungen der Eröffnung des BER sei ein Millionenschaden entstanden. Die Lufthansa wartet ab.
06.11.2012 15:54:50 [Der Freitag]
Grüne: Die Mitte ist einseitig
Das steht nach der Urwahl fest: Keiner der Spitzenkandidaten für 2013 vertritt linke Positionen. Für Rot-Grün ist das gefährlich. Es gibt Schlagworte, die so treffend sind, dass sie nie daneben zielen. Was allerdings meistens daran liegt, dass sie auf alles und nichts in gleichem Maße passen. „Wertkonservativ“ und „bürgerlich“ hießen die verbalen Allzweckwaffen der Kommentatoren, als der Grüne Fritz Kuhn die Wahl zum Stuttgarter Oberbürgermeister gewann. Prompt wurden „wertkonservativ“ und „bürgerlich“ zu Erfolgsrezepten für die Grünen im Bund.
06.11.2012 16:01:25 [World Socialist Web Site]
Contergan – ein bis heute währender Skandal
Vor einem halben Jahrhundert ereignete sich einer der größten Arzneimittelskandale in der Nachkriegsgeschichte Deutschlands. Zum Jahreswechsel 1961/62 wurde aufgedeckt, dass die Totgeburt und Missbildung tausender Kinder auf die Einnahme des Mittels Contergan der Firma Grünenthal in Stolberg bei Aachen zurückzuführen war. Der Kampf der Betroffenen und Angehörigen um Schmerzensgeld, um Rente und auch um die vollständige Aufdeckung der Hintergründe dieses größten deutschen Arzneimittelskandals währt bis heute.
06.11.2012 19:51:13 [Nachrichten Heute]
Betrug an den Krankenkassen? – Ein Einwurf
Betrugsverdacht in Berliner Kinderklinik“ titelten gestern einige Zeitungen. Die Kinderklinik im Berliner DRK Klinikum Westend hatte offenbar Hochrisiko-Frühchen selbst behandelt, statt sie an die Charite zu überweisen, wie vorgeschrieben.

Ausserdem seien acht Hochrisiko-Schwangerschaften ebenfalls in der Klinik behandelt und nicht überwiesen worden.

06.11.2012 19:58:22 [Junge Welt]
Herdprämie zum Riestern
Fast acht Stunden lang haben die Spitzen von CDU, CSU und FDP bis in die Nacht zum Montag hinein die Köpfe rauchen lassen, um am Ende doch nur Erwartungsgemäßes zu beschließen. Das Betreuungsgeld soll kommen, die Praxisgebühr wegfallen, der Verkehrsminister erhält eine Geldspitze und der kleine Mann eine »Lebensleistungsrente«. Und zu all dem gibt es das Versprechen, schon 2014 einen »ausgeglichenen« Bundeshaushalt abzuliefern. Die Opposition bedachte die Ergebnisse des mit viel Tamtam begleiteten Koalitionsgipfels gestern mit Spott und wetterte über einen »Offenbarungseid« und teure »Wahlgeschenke«.
06.11.2012 20:00:25 [Netzpolitik.org]
Imagevideo bewirbt den Verfassungsschutz
Der Verfassungsschutz hat momentan ein paar Imageprobleme. Die Nazi-Terroristen der NSU hat man übersehen, vielleicht auch deshalb weil man mit der Beobachtung von Linken und Grünen etwas überfordert ist. Den Rufen nach Abschaffung folgt jetzt eine Imageoffensive. Und dafür braucht man natürlich in heutigen Zeiten ein anständiges Werbevideo. In epischen zwölf Minuten erklärt man in diesem die eigene Arbeit.
06.11.2012 21:11:45 [Junge Welt]
Klage gegen NSU fertig
Die Bundesanwaltschaft hat angeblich bereits Anklage gegen die mutmaßliche Neonaziterroristin Beate Zschäpe erhoben. Nach einem Vorabbericht des Berliner Tagesspiegels sind noch vier weitere Personen aus dem Umfeld des »Nationalsozialistischen Untergrunds« (NSU) angeklagt, darunter der frühere NPD-Funktionär Ralf Wohlleben. Generalbundesanwalt Harald Range habe die Anklageschrift bereits unterschrieben, das Material werde seit Dienstag zusammen mit über 1000 Aktenordnern an das Oberlandesgericht München geschickt.
06.11.2012 22:05:22 [Tagesschau.de]
Auch der Berliner Verfassungsschutz schredderte Akten
Bei einer weiteren deutschen Sicherheitsbehörde sind Akten vernichtet worden, die möglicherweise im Zusammenhang mit den Ermittlungen zur NSU-Mordserie interessant sein könnten. Der Landesverfassungsschutz habe am 29. Juni dieses Jahres "aufgrund eines Missverständnisses" mehrere Akten zum Thema Rechtsextremismus vernichtet, sagte eine Sprecherin der Behörde
06.11.2012 22:35:12 [Bundeswehr Monitoring]
Kindersoldatenpraktikum mit Granatenwurfübung
Die Märkische Allgemeine berichtet online am 6. November 2012 über das zweiwöchige "Praktikum" von vier Jugend­lichen auf dem Bundeswehrstützpunkt Beelitz. Neben einer Achtzehnjährigen hätten daran drei minder­jährige Jungen teil­genommen, zwei von ihnen im Alter von 15 Jahren. Ein Neunt­klässler wird zitiert: "Besonders spannend fand ich die Granatenwurfübung auf dem Truppen­übungs­platz in Lehnin." Die Jungen hätten sich auch an "gefährlichere Übungen" herangetraut, die nicht näher beschrieben werden.
06.11.2012 23:03:42 [Internet-Law]
Bettina Wulff fordert großflächige Löschung von Suchergebnissen durch Google
Bettina Wulff fordert von Google nach Presseberichten die Löschung von ca. 3000 Suchmaschinentreffern im Zusammenhang mit ihrer Person. Das stellt offenbar den Versuch dar, missliebige Inhalte vollständig aus der Googlesuche zu bekommen und damit die Auffindbarkeit zu erschweren. Interessanterweise geht Wulff parallel nicht unbedingt auch gegen die Anbieter der Inhalte vor, selbst wenn diese bekannt sind und ohne weiteres greifbar wären.
06.11.2012 23:49:52 [Tagesspiegel]
Die Stadtwerke Bochum leisten sich was
Steinbrück, Gauck, Maffay und viele andere: Sie kamen für stolze Honorare zu den Stadtwerken Bochum. Statt Reputationsgewinn gibt es jetzt ein Image-Desaster – für alle Beteiligten. Und das auf Kosten der Stadtkasse.
07.11.2012 07:24:30 [Handelsblatt]
Wirtschaftsweise vermissen Spar-Ehrgeiz
Die Wirtschaftsweisen fordern die Bundesregierung zu stärken Sparanstrengungen auf. Für die Sachverständigen gehen die gerade von der Koalition beschlossenen Mehrausgaben in die falsche Richtung.
07.11.2012 08:00:08 [Geolitico]
Deutschland ist die größte Gefahr für die Eurozone
Angela Merkel ist gar nicht so stark wie viele denken. Frankreich steht strukturell immer noch besser da als Deutschland. Seine Wirtschaft ist längst nicht so exportabhängig, die Bevölkerung ist viel jünger, Reformen lassen sich schneller umsetzen.
07.11.2012 11:42:58 [Post von Horn]
Halten Steinbrück und die SPD das aus?
Wahlkampf ist für Politiker ein Ausnahmezustand. Sie nehmen ihn wie eine Krise wahr. Oft genug geht es ums politische Überleben. Daher gilt Krisenmanagement als Königsdisziplin der Politik. Wer sie nicht beherrscht, hat schnell Probleme, den Kopf über Wasser zu halten. So wie derzeit SPD-Kanzlerkandidat Steinbrück. Der Mann, der Merkel stürzen und als Bundeskanzler die Krisen Deutschlands und Europas managen will, hat Schwierigkeiten, seine eigenen Probleme in den Griff zu bekommen.
 Ansichtssache, Meinung, Kommentare, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (114)
01.11.2012 06:12:51 [Duckhome]
Aufgelesen und kommentiert 2012-10-31
Statistisches Bundesamt: Reale Einzelhandelsumsätze mit -3,1 Prozent zum Vorjahresmonat / Am Stammtisch der Mittelschicht / Videovortrag von Heinz-Josef Bontrup in Linz / Peer Steinbrück und die Nulloption / Steinbrücks Redehonorare sind Investitionen in die politische Korruption / Wenn Industriegeld mehr zählt als Wählerstimmen: Korruption? Ja, bitte! / Steuerabkommen: Löchrig wie Schweizer Käse / Bundesregierung bringt Schutzverlängerung für Tonaufnahmen auf den Weg / SPD will Leistung
01.11.2012 08:10:54 [Die Welt]
Die EU ist keine Erziehungsanstalt für die Türkei
Der Besuch des türkischen Ministerpräsidenten Erdogan gibt zu denken. Selbstbewusst zeichnet er das Bild eines Landes, das zwar auf dem richtigen Weg ist, womöglich aber nie am Ziel ankommt.
01.11.2012 09:16:31 [Bankhaus Rott + Frank Meyer]
Die „Nebelbank“ – über Gold und Transparenz Oder: Oder warum es nicht einmal „Sandy“ gelingen würde, die Schleier der Bundesbank zu lüften.
Stürmische Wahlkampfhelferin… Dass US-Präsident Obama einen „Schlag bei Frauen“ hat, war bekannt. Nun also „Sandy“, die mit enormer Bugwelle zu seinem Wahlkampfteam stieß und in den vergangenen Tagen reichlich Wind machte…


01.11.2012 11:21:29 [le Bohémien]
Das zweite Experiment: Griechenland als neues Chile
Nach der Finanzkrise ist der Neoliberalismus so lebendig wie nie zuvor. Die Apologeten des freien Marktes sind dabei die öffentliche Debatte zu drehen und liefern eine neue Erklärung für die Krise: Nicht zuviel, sondern zu wenig freier Markt wäre die Ursache für den Crash gewesen. Damit wird die Legitimation für die Wirtschaftspolitik der EU gleich mitgeliefert.
01.11.2012 11:58:17 [Wirtschaftliche Freiheit]
Der Wettbewerb der Staaten und die Freiheit und Vielfalt der Religion
Je mächtiger der Herrscher, der Staat, desto größer die Wahrscheinlichkeit einer Staatsreligion. Aber Religionen – wie die meisten kollektiven Phänomene – verfügen über ein enormes Beharrungsvermögen. Sie können Bedingungen widerspiegeln, die mehrere Jahrhunderte zurückliegen. Deshalb empfiehlt es sich, nicht Zustände, sondern Veränderungen zu erklären. Sind Religionsmonopole vor allem in Großreichen entstanden, von besonders mächtigen Herrschern eingeführt worden? Betrachten wir einige historische Beispiele.
01.11.2012 12:01:37 [The Intelligence]
Politspielchen als Hauptbeschäftigung
Bei den Römern fielen noch Würfel, heute müssen es Steine sein, die gerne aufgefangen und zurückgeschleudert werden. Auch Peer Steinbrück übt diese Sportart aus, unüberhörbar und vor allem transparent. Dabei hatten es die alten Römer noch wesentlich leichter mit der Addition, die Anzahl der Augen auf den Würfeln überschaubar und begrenzt. Was man von den Nebeneinkünften unserer Politiker nun wirklich nicht mehr behaupten kann.
01.11.2012 14:00:56 [Eigentümlich Frei]
Athanasios die Glosse: Eine gemäßigte Diktatur
„Du kannst in einer Demokratie nichts bewegen. Wir würden eine gemäßigte Diktatur brauchen, wo es ein paar Leute aus der Privatwirtschaft gibt, die sich wirklich auskennen.“ Das hat Felix Baumgartner auf die Frage geantwortet, ob der Sprung in die Politik „eine Option“ für ihn sei.
01.11.2012 14:02:39 [The European]
Kein Geld für Großburgwedel
Aus Reihen der SPD wird eine Causa Wulff gefordert. Der ehemalige Bundespräsident soll finanziell nicht wie seine Vorgänger behandelt werden. Das ist verständlich, aber grundlegend falsch.
01.11.2012 14:35:36 [Internetzeitung]
Deutscher Hass, Jauch, Minister Friedrich und der neonazistische Sumpf
So viele Hände hat man gar nicht, wie eigentlich nötig wären, um sie wieder und wieder überm Kopf zusammen zu schlagen. Irgendetwas mag dieser Hans-Peter Friedrich von der CSU ja haben. Bloß nötige Kompetenz und Courage, um das Amt des Bundesinnenministers auszuüben, traut man dem Mann kaum zu. Aber da ist Friedrich in guter Gesellschaft, denn: von welcher anderen Bundesministerin bzw. welchen Bundesminister der schwarz-gelben Merkel-Regierung könnten wir behaupten, sie hätten die Befähigung für ihr jeweiliges Amt?
01.11.2012 14:42:45 [Scusi!]
Des Teufels Humankapital
Am Donnerstagabend wird im Deutschen Fernsehen eine schmutzige US-PsyOp-Aufgabe erledigt, an die sich bis heute noch keiner der bekannten ProIl-Schmieranten herangetraut hatte. SPON hat die Sache mit Rommel auf dem SPIEGEL-Titel der Woche ("Des Teufels Feldmarschall. Die Kraft des Bösen") allerdings schon vorweggenommen. Das Ansehen des "Wüstenfuches", des deutschen Generalfeldmarschalls Rommel soll durch eine miese, Hollywood-übliche Doku-Schmierage nach mehreren hilflosen Versuchen im öff.rechtl. TV jetzt endgültig ruiniert werden.
01.11.2012 15:10:47 [Egon W. Kreutzer (Paukenschlag am Donnerstag)]
Die Geldwäsche
Wie aus dem Nichts ist "die Geldwäsche" als neues Thema aufgetaucht und zieht eine Spur durch die Medien. Und wer tritt als Geldwäsche-Experte auf, um in der BILD-Zeitung dazu Stellung zu nehmen?

Prof. Schneider aus Linz. Ja, genau der.
Der mit den Schwarzarbeitsmilliarden.

Das reichte, um mir Gedanken zu machen, über diese Kampagne. Ich denke, es geht weder um die Kriminalität, aus der das Schwarzgeld entsteht, noch wirklich ums Schwarzgeld. Ich vermute, es geht ums Bargeld.

01.11.2012 15:59:05 [n-tv]
Griechenland muss mehr Zeit haben
Trotz aller Bemühungen rutscht Griechenland immer tiefer in die Krise. Auch 2013 verharrt es in der Rezession - das fünfte Jahr in Folge. Die Staatsverschuldung steigt weiter. Sparen allein hilft nicht weiter. Die Aufgaben, vor denen Griechenland steht sind gewaltig. Ihre Lösung nimmt einen größeren Zeitraum in Anspruch.
01.11.2012 16:01:46 [Neue Rheinische Zeitung]
Anmerkungen zu den NSU-Skandalen: So sehen False Flag Operations aus
Am 4.11.2012 jährt sich die Geburtsstunde der Bezeichnung "Nationalsozialistischer Untergrund" (NSU). Am 4.11.2011 waren zwei Menschen, die dem Neo-Nazi-Spektrum zugerechnet werden, auf ungeklärte Weise zu Tode gekommen. Am gleichen Tag ging ein Haus, in dem sie gelebt haben sollen, in Flammen auf. Trotzdem sollen dort unversehrte DVDs mit einem Video gefunden worden sein, in dem der Name NSU das Licht der Welt erblickt. Obwohl das Video keinen konkreten Bezug zu den beiden Toten herstellt, wird es als deren Bekenntnis gewertet. Es soll der "Nationalsozialistische Untergrund" gewesen sein, der die so genannten Döner-Morde und das so genannte Nagelbomben-Attentat in Köln begangen hat.
01.11.2012 17:35:48 [qpress]
UN-Sicherheitsrat negiert Totalembargo und Präventivschlag gegen atomare Bedrohung aus Japan
Niemand will es hören, also wird die atomare Bedrohung durch Japan einfach ignoriert. Sie ist um ein vielfaches größer als die Bedrohung durch den Iran, dennoch wird die Gefahr nicht angegangen, sondern weltweit eher kleingeredet. Dennoch fand sich eine detaillierte Schilderung dessen was uns erwartet, wenn die japanische Zeitbombe dennoch hochgeht. Die Zeichen stehen bislang schlecht, vielleicht noch schlechter als die Informationen dazu.
01.11.2012 20:27:49 [Mission: "Phönix"]
Wenn Hass Generationen überdauert
Die Vergangenheit nicht in Vergessenheit geraten zu lassen ist eine Sache, aber den Hass dabei mit zu transportieren kann fatale Folgen haben. Das beste Beispiel ist die israelische Regierung.
01.11.2012 20:36:27 [Neues aus Hammelburg - Ungeniert unzensiert]
New York Times "enthusiastisch" für Obama
Die einflussreichste Zeitung Nordamerikas, manche sagen, der ganzen Welt, die New York Times, hat gestern in einem Editorial des Titels “Barack Obama for Re-Election” in bemerkenswerter Weise für eine Wiederwahl des Amtsinhabers der US-Präsidentschaft plädiert. Der Artikel schließt, nachdem verschiedene Politikfelder abgearbeitet und jeweils Romney als der Schlechtere beurteilt, Obamas Erfolge herausgestrichen (manchmal hätte man sich noch mehr davon gewünscht), also: ...
01.11.2012 20:39:56 [Der Nachrichtenspiegel]
Deutschland zerbricht. Das schleichende und unnötige Ende einer großen Zivilisation
Der reichste Mensch, den ich persönlich kennengelernt habe, war Mister Akihiko Otsuka. Ein feiner Kerl. Er hätte gerne ein eigenes Leben gehabt, aber wie viele reiche Erben war es ihm nie vergönnt, ein eigenes Leben zu haben. Ein paar Momente als langhaariger Hippie, dann holte der Reichtum ihn ein und das Leben war vorbei. Sein Vater hat einige feine Dinge getan, die nicht so renditeträchtig sind – zum Beispiel eine Luxushotelkette für seine Mitarbeiter gebaut, wo die für ganz wenig Geld einen Spitzenurlaub erleben können. Mister Otsuka hatte selbst nie Zeit, über sein Leben selbst bestimmen zu können, er lebt das Leben seines Vaters und seines Großvaters sowie seine Kinder und Enkel sein Leben leben werden.
01.11.2012 21:23:58 [Duckhome]
Aufgelesen und kommentiert 2012-11-01
DIHK bestätigt indirekt, dass Zeitarbeit von Lohndrückerei lebt / IG Metall-Vorsitzender Wetzel unterstützt Rentenmodell der SPD-Führung / Deutsche Mittelschicht: Kalt und Kälter / Hungerstreik der Asylsuchenden - und wie die CDU reagiert / Kampf gegen Neonazis: Es gibt keine Ausreden mehr / ZDF-Reportage: Euro-Krise in Griechenland, Frankreich, Italien und Spanien / Steinbrück behielt 25.000-Euro-Spende einfach für sich / EU will für Internetfreiheit kämpfen / Bundeswehreinsatz in Mali?
01.11.2012 22:24:04 [Gegenblende - Das gewerkschaftliche Debattenmagazin]
Postwachstum? Über eine eigentümliche Debatte
Diskurse der Postwachstumsgesellschaft sind Diskurse der Satten. Sie entstehen historisch auf einer bestimmten Stufe des Wohlstands und sind mit der Erkenntnis verknüpft, dass sich Wachstum und Wohlstand voneinander entkoppeln können. Sie sind eng mit den Diskursen des Postmaterialismus verknüpft, jener Haltung also, die von einer Ebene ausreichender Sättigung mit materiellen Gütern Formen des guten Lebens thematisieren kann, in denen es um Gerechtigkeit, Authentizität, Ästhetik oder ähnliches geht.
01.11.2012 22:32:59 [Feynsinn]
Erwähne nicht das K-Wort
Es ist schon putzig. Da raunt es allüberall in den herbstlich-matschigen Blättern “Kapitalismuskritik”, aber so recht kommt man nicht zur “Kritik”, weil es mit dem Kapitalismus schon nichts wird. Der ist nämlich, wo von ihm gesprochen werden darf, nur das Böse, das sich in die gute Marktwirtschaft eingeschlichen und die perfekte Welt mit der fiesen Gier infiziert hat.
01.11.2012 23:38:10 [Neues aus Hammelburg - Ungeniert unzensiert]
Immer noch kuhlere Tuhls
Je jünger, dümmer und ungebildeter die Leute, je oberflächlicher sie Englisch können, um desto mehr tendieren sie dahin, irgendwelche eingeschleppten angelsächsischen Modebegriffe bedenkenlos zu verwenden und sich dabei auch noch besonders großartig zu fühlen. Lustig daran ist nicht selten, ...
02.11.2012 06:43:49 [Denkland]
Lerne jetzt: “Diese, private (Deutsche) Bank ist global systemrelevant”
So funktionierte das: Die Deutsche Bank ist sytemrelevant, “to big to fall!”, das sollten wir für unseres Wirtschaftssystem so kapieren. Jetzt geht es einen Schritt weiter: Die Deutsche Bank ist global systemrelevant! Wow! Wir sind also als “System” abhängig von Aktionären? Weltweit! Und was ist mit Demokratie? Wir sind kein System, wir sind eine freie Gesellschaft, in der niemand zu fett ist, um nicht des Diebstahls bezichtet werden zu dürfen.
02.11.2012 08:47:27 [ceiberweiber.at]
In Verteidigung des Ministers
Wer schadet dem Heer wirklich? - Es ist an Verlogenheit kaum zu überbieten, wenn sich "die Üblichen" in der Wehrpflichtdebatte zu Wort melden. Etwa die Vertreter der Offiziersgesellschaft, des Robert Lichal-Gedenkvereins, für den kein Verteidigungsminister neben ihrem, vor 22 Jahren abberufenen Idol bestehen kann.
02.11.2012 08:50:50 [politplatschquatsch]
Der Segen der Mega Enteignung
Ab und zu und immer öfter klingen die Beiträge in der Qualitätspresse, als habe ein böser Geist die Autoren befallen und das zwinge sie nun, wider besseren Wissen Unsinn aufzuschreiben. Satireblätter wie die „Frankfurter Rundschau“ verstehen sich besonders gut darin, an der Bar jeder Vernunft in großen Schlucken zu trinken und ihren Mageninhalt dann – kurz anverdaut – über ihrem Publikum auszugießen.
02.11.2012 12:07:55 [Lost in EUrope]
"Demokratie wird ausgehebelt"
Neuer Eklat um die geplante Berufung des Luxemburgers Y. Mersch ins Direktorium der EZB: Offenbar will der Ministerrat die Nominierung an diesem Wochenende per schriftlichem Umlaufverfahren bestätigen. Die EU-Staaten würden sich damit über das Europaparlament hinwegsetzen, das Mersch abgelehnt hat, weil es eine Frau im EZB-Leitungsgremium fordert. Nun ist von Vertrauensbruch die Rede. Die Demokratie werde ausgehebelt
02.11.2012 12:08:12 [IKNews]
Manifest über die Abgründe der digitalen Welt
Immer schneller immer weiter entwickelt sich der technische Fortschritt. Heute ist es fast Jedem möglich, eine Webseite zu beliebigen Themen zu eröffnen. Technisches Know-How und Geld sind zunächst nicht erforderlich. Das hat seine guten und seine schlechten Seiten, etliche verkrachte Existenzen schleichen durch einen vermeintlich rechtsfreien Raum und müllen diese Welt zu.
02.11.2012 13:04:09 [Gedanken(v)erbrechen]
Lob der Bescheidenheit
Es gibt Dinge, die bei denen ich mich immer wieder frage, das das eigentlich soll. Beispielsweise Umfragen. Ein typisches Beispiels ist etwa diese Pressemitteilung über eine Umfrage des Finanzdienstleisters Skrill. Darin geht es um die Frage, wie viel Geld die Deutschen zum Leben brauchen. Oder besser: Mit wieviel Geld die Leute meinen, in Deutschland über die Runden kommen zu können. Da frage ich mich doch: Warum will Skrill das wissen? Wollen die damit herausfinden, dass die Leute zu wenig Geld zum Leben haben? Oder gar zu viel?
02.11.2012 16:52:36 [Uhupardo]
Quadrat trifft Kreis – Kulturschock vorprogrammiert
Deutsche haben in Spanien den liebevollen Spitznamen “cabezas cuadradas” (Quadratschädel) und das schon lange. Wenn Sie wissen wollen, warum das so ist, werden Sie unter den 6,7 Mio. Suchbegriffen, die Google dazu bereit hält, schon etwas Passendes finden. Sie können allerdings auch unserem Gastautor Ernesto zuhören, der das beschreibt, was er diese Woche beobachten durfte.
02.11.2012 17:52:07 [Goldseiten Blog]
Freiheit – eine Frage des richtigen Rechtssystems
Einige Monetaristen behaupten, Freiheit sei eine Frage des richtigen Geldsystems. Doch stimmt das wirklich? Ist die Freiheit wirklich nur eine Frage des Geldes? Oder setzt nicht Freiheit viel mehr voraus? In dieser Replik soll es daher darum gehen, die eigentlichen Grundlagen der Freiheit aufzuzeigen. Wenn man sich den geistigen Hintergrund der monetaristischen Kapitalismuskritiker näher betrachtet, dann wird man zwei erstaunliche Gemeinsamkeit feststellen:
02.11.2012 18:52:55 [Duckhome]
Kauders Kauderwelsch
Ein Kauderer ist ein Zwischenhändler, Makler oder Geldverleiher mit zweifelhaften Geschäftsmethoden und er spricht Kauderwelsch, eine unverständliche und oft sinnlose Sprache um seine Geschäftspartner zu verwirren oder über den Löffel zu barbieren, also um sie zu betrügen. Was von dem Geschwätz des Volker Kauder zu halten ist, wurde schon im Juni 2006 auf Duckhome endgültig festgestellt und wird von ihm gerade jetzt wieder vollauf bestätigt wenn er sich über die Altersversorgung der Expräsidenten auslässt.
02.11.2012 20:24:07 [Peters Durchblick]
Kapitalismuskrise ?!
Kapitalismus-Bashing ist en vogue!
Vor allem seit der Finanzkrise '07/'08 wird im medialen Mainstream wieder mit Leichtigkeit über die angebliche Krise des Kapitalismus fabuliert.

Nicht zuletzt auch aufgrund der andauernden Erosion westlicher Staatshaushalte muss "der Kapitalismus" als scheinbarer Systemfehler und angeblicher Verursacher für kreative Plakat-Slogans empörter Demonstranten und Erklärungsversuche selbst-ernannter Experten in abendlichen Talk-Runden herhalten...

02.11.2012 20:42:29 [Jungle World]
Die Peer Group der Provinzbanker
Die gute Nachricht zuerst: Sascha Lobo ist noch zu haben. Ebenso wie Peter Sloterdijk und Sepp Maier. Doch Peer Steinbrück taucht in der Rednerliste der Celebrity Speakers GmbH nicht mehr auf. Er hat nun wohl andere Verpflichtungen. Vergessen wir einmal die Debatte darüber, ob ein Abgeordneter Bundestagssitzungen schwänzen darf, um ein bisschen was nebenbei zu verdienen, und wenden uns der Frage zu, was um alles in der Welt Menschen dazu bewegt, 15.000 Euro dafür zu zahlen, dass sie Steinbrück zuhören dürfen.
02.11.2012 21:52:24 [Alles Schall und Rauch]
Der 10 Punkteplan für das Handeln
Ich werde immer wieder gefragt, was soll ich tun, was kann ich machen, wie kann ich die kriminelle Elite und ihren Plan für die NWO aufhalten? Es werden dann hochtrabende Aktionen vorgeschlagen, um die Welt zu verändern, meistens unrealistisch oder die nichts bringen. Deshalb zähl ich mal auf was man wirklich tun kann, um die Weltkriminellen zu schädigen, oder sie wenigstens nicht zu unterstützen. Verschwendet eure Energie und Zeit nicht mit utopischen Gedanken, trefft sie dort wo es ihnen am meisten weh tut, in ihrem Geldbeutel.

02.11.2012 22:06:38 [LinksNet]
Trick 17 mit Selbstüberlistung
Warum die Beteiligung an der Schlichtung zu S 21 ein Fehler war und wieso die Politische Mediation keine Alternative ist. Obwohl der Ausgang der sogenannten Streitschlichtung zum Stuttgarter Bahnhofsprojekt S 21 ein Fiasko war und die BefürworterInnen ihr Vorhaben auf der ganzen Linie durchsetzen konnten, wird die Teilnahme daran noch immer nicht selbstkritisch infrage gestellt. Dabei wäre es an der Zeit, die Geschehnisse und insbesondere die Beteiligung an der Schlichtungsrunde politisch aufzuarbeiten, um für die Zukunft daraus zu lernen.
02.11.2012 22:42:15 [Gedanken(v)erbrechen]
Sandy: Kapitalismus ist die Katastrophe
Nachdem sämtliche Medien tagelang vom Supersturm Sandy überschwemmt wurden, geht es nun ans Aufräumen. Und da zeigt sich, dass die Supermacht USA in vielen Dingen gar nicht so super ist. Zwar haben die von der Katastrophe Betroffenen insofern Glück, dass gerade einer als Präsident wieder gewählt werden will, der im Zweifelsfall für mehr Staat ist: Präsident Obama hat schnell unbürokratische Hilfe versprochen – jetzt hat er auch alle erdenklichen Gründe, die Behörde für Katastrophenhilfe Federal Emergency Management Agency (FEMA), aufzuwerten und besser auszustatten, während sein Vorgänger Bush und sein republikanischer Konkurrent Romney die FEMA am liebsten abschaffen und die Katastrophenhilfe vollständig privatisieren würden.
02.11.2012 22:45:46 [Heut schon gedacht?]
Kein eigenes Hirn
Drei Fragezeichen ... ein fassungsloser Blick ... wirklich, sie haben kein eigenes Hirn. Sie müssen Hirn borgen! Lustig! Oder doch eher sehr, sehr traurig. Was ist aus der SPD geworden - sprachloses Erstaunen meinerseits. Okay die Schröder-Ära hat diese Partei zugrunde gerichtet. Keine eigenen Ideen mehr, nichts mehr, überhaupt nichts mehr ... Sie können nicht mal ein eigenes Parteiprogramm erarbeiten.
03.11.2012 01:04:34 [Feynsinn]
CETA: Überwachung ist Freiheit
Was bedeutet eigentlich “transatlantisch”? Das ist ein Etikett für Zirkel, die Krieg, Unterdrückung, Entrechtung und die Interessen der heimischen Oligarchie fördern. Das nennen sie dann “Freiheit” und behaupten vor diesem Hintergrund nicht zu Unrecht, wir lebten in der “freiheitlichsten” politischen Ordnung aller Zeiten. CETA sollte das neue ACTA werden, ein weiterer Anschlag auf die Bürgerrechte zum Zwecke der “Pirateriebekämpfung”. Ihr wisst schon: Schwerstkriminalität in Form von “Kinderpornographie” Terrorismus und unbezahlten Downloads.
03.11.2012 01:08:48 [Ad Sinistram]
Aus der Mitte entspringt der Stuss
oder: Sich im Alltag nicht ins Rechtsextreme zu verstricken - eine Kulturleistung. Der hessische Systemfunk berichtete vor einigen Wochen von der Universität in Kassel, wie sie über Rechtsextremismus lese und über "erfolgreiche Initiativen" gegen Rechts informiere. Denn Rechtsextremismus, so sonorte es aus dem Radio, fange nicht mit Gewalt an, sondern bei Sprüchen und Schmierereien. Dem kann man nur beipflichten. Genau dort fängt es an. Im Anfang war das Wort. Mit rassistischen Sprüchen meint die Uni allerdings nur solche, die man auf dem Pausenhof vernehmen kann - und mit Schmierereien sind Graffiti gemeint.
03.11.2012 11:30:02 [Luegenmaul]
Die ultimative APP
Nur gut, dass wir in der modernen Zeit von Applikationen
für das Handy und PADs leben. Wie kompliziert war das Leben,
als wir noch selber denken mussten.

03.11.2012 14:33:21 [Quergedacht! v 2.0]
Was für ein Land!
Stell dir vor es gibt ein Land mit unglaublich reichen Wirtschaftseliten. Diese "Eliten" wollen gleich nur unter ihresgleichen sein. Ihre Gier kennt keine Grenzen und sie verachten alle, die weniger besitzen. Sie sehen allerdings auch die Gefahr, dass sie vielleicht irgendwann einmal etwas werden abgeben müssen. Dem gilt es vorzubeugen! Wenn sie das offen tun, dann riskieren sie einen Bürgerkrieg. Folglich gehen sie verdeckt vor. Sie brauchen Strohmänner, die für sie die Drecksarbeit erledigen. Solche Strohmänner gilt es aufzubauen. Einer allein bewirkt nicht wirklich viel, daher muss hinter ihm eine Interessengruppe stehen. Die wird finanziell gefördert. Und dem Strohmann selbst räumt man das Recht
03.11.2012 14:59:29 [Post von Horn]
Ärgerlicher Promi-Köder
Besser eine schlechte Nachricht als gar keine. So gesehen ist Steinbrück mit dem Trubel um sein Bochumer Stadtwerke-Honorar gut bedient. Was täte er nur, wenn es diesen Vorgang nicht gäbe? Er müsste sich zur Rente äußern. Doch wer will derzeit so etwas von ihm hören? Die 25.000 Euro sind interessanter. Was man als Laie nicht versteht: Warum telefonierten Stadtwerke und Steinbrück nicht miteinander, als das Problem auftauchte? Auf beiden Seiten sitzen doch SPD-Mitglieder.
03.11.2012 16:01:46 [Neue Rheinische Zeitung]
So sehen false flag operations aus
Am 4.11.2012 jährt sich die Geburtsstunde der Bezeichnung "Nationalsozialistischer Untergrund" (NSU). Am 4.11.2011 waren zwei Menschen, die dem Neo-Nazi-Spektrum zugerechnet werden, auf ungeklärte Weise zu Tode gekommen. Am gleichen Tag ging ein Haus, in dem sie gelebt haben sollen, in Flammen auf. Trotzdem sollen dort unversehrte DVDs mit einem Video gefunden worden sein, in dem der Name NSU das Licht der Welt erblickt. Obwohl das Video keinen konkreten Bezug zu den beiden Toten herstellt, wird es als deren Bekenntnis gewertet. Es soll der "Nationalsozialistische Untergrund" gewesen sein, der die so genannten Döner-Morde und das so genannte Nagelbomben-Attentat in Köln begangen hat. Es ist wie bei zahlreichen anderen Terroranschlägen, dass die angeblichen Täter tot sind und deshalb kein Gericht Klärung herbeiführen wird. Andreas von Bülow stellt die Vorgänge in einen größeren Zusammenhang.
03.11.2012 17:36:13 [denkbonus]
So bau ich mir ein AKW
Nachdem nun heraus ist, dass der Castor in diesem Jahr nicht fahren wird, sitzen die Wendländer zu Hause herum und wissen so recht nichts anzufangen mit ihrer vielen Zeit. Da wäre es sicherlich hilfreich, das Ganze mal etwas anzuschieben, beispielsweise selbst ein eigenes, kleines AKW zu bauen, um wieder etwas Bewegung in die Angelegenheit zu bringen - Satire
03.11.2012 19:08:26 [The Intelligence]
Die Krise News (95) – Gemeinsamkeiten
Die etwas anderen Promi-News, diesmal mit prominenten Wahlkämpfern dies- und jenseits des Atlantiks.Auf den ersten Blick sieht man es nicht, was zahlreiche Promis vereint: Tatsächlich muss Wahlkampfunterstützung jedoch ganz schön lukrativ sein, da schreien sie alle Juchuh, durch die Bank, von George Clooney über Madonna bis zu Steven Spielberg. Sicherlich mag bei dem Einen oder Anderen auch tatsächliches Interesse und politisches Engagement mitspielen - aber dies ist heute nicht das Thema.
03.11.2012 21:17:53 [Walter Bs Textereien]
"Die Schweiz ist ein Verbrecherstaat"
Die Schweiz gerät europaweit zunehmend in ein schiefes Licht, besonders bei jenen Menschen, die unter dem gnadenlosen Spardiktat zu leiden haben. So bezeichnet – zum Beispiel – der spanische Journalist Ignacio Escolar, ein vielgelesener politischer Analyst und Leiter von eldiario.es, in einem gehässigen Kommentar die Schweiz als Verbrecherstaat. – Sein Kommentar und seine spätere Relativierung,
03.11.2012 23:22:07 [Der Nachrichtenspiegel]
Deutschland im Herbst: Geld für Gierige, Psychiatrie für Hartz IV – Kritiker, Tod für Arme – und eine Rüge der UN.
Im Prinzip ist das Leben wunderbar. Einfach mal auf den Klang der Erde hören – den gibt es hier, Details zum Klang hier. Erinnert an Vogelgezwitscher. Jetzt weiß man endlich, woher die fliegenden Künstler die Inspiration für ihre Gesänge her haben. Das gibt Aussicht auf eine große Harmonie, die auf Erden herrscht – eine Harmonie, die schnell durchbrochen wird, wenn man sich das Treiben der Menschen anschaut. Wie erwartet, wird ein neuer politischer Mord offenbar: war wohl doch eine Bombe an Bord der Maschine, die Polen 2010 kopflos gemacht hat. Auch Turgut Özal, türkischer Ministerpräsident/Staatspräsident soll 1993 ermordet worden sein, wie aktuelle Untersuchungen nahelegen. In Syrien wird auch gemordet.
04.11.2012 00:14:43 [The Information Space]
Die Sache mit der Energie
Wir sind ja alle – oder die meisten, mehr oder weniger, große Freunde von echter Wissenschaft. Wir finden die” großen Geister”, wie etwa Nikola Tesla, Wilhelm Reich, Viktor Schauberger – und es gäbe sicherlich einige mehr, richtig toll, weil wir begreifen daß ihre Entdeckungen und Erkenntnisse, die Menschheit als Ganzes, einen immensen Sprung nach vorne bringen könnte.
04.11.2012 07:31:42 [Meryems Welt]
Wenn die Vertreter von Freiheit und Demokratie selbst nicht daran glauben
Es ist schon eigenartig: manche Verfechter unserer demokratischen Werte wie der Meinungsfreiheit und der parlamentarischen Demokratie, kommen mit diesen gar nicht zurecht, wenn andere freie Demokraten nicht ihrer Meinung sind. Oder sich vielleicht erst eine bilden wollen. Das führt dann zu eigenartigen Reaktionen, auf politischer, medialer oder wissenschaftlicher Ebene. Natürlich – wie sollte es anders sein – haben wir hier einmal mehr ein Beispiel den Iran betreffend.
04.11.2012 09:37:54 [Die Welt]
Das vorsichtige Comeback des Christian Wulff
Langsam, aber sicher tastet sich Christian Wulff in die Öffentlichkeit zurück. Gleichzeitig treten die Ermittlungen gegen ihn und seinen Ex-Pressesprecher Olaf Glaeseker in die entscheidende Phase.
04.11.2012 11:36:33 [Sprengsatz]
Die Pressefreiheit und der Wurstvorrat
Dass Markus Söder in seiner Zeit als Generalsekretär der CSU mehrfach beim ZDF interveniert hat, wie jetzt “Der Spiegel” berichtet, kann nur denjenigen überraschen, der auch an den Weihnachtsmann glaubt. Natürlich hat er das getan. Denn genau so versteht ein von seiner Partei in den Fermsehrat entsandter Politiker seinen Job. Was soll er denn sonst dort? Etwa darüber wachen, dass das ZDF objektiv berichtet und sich der Inanspruchnahme der Pressefreiheit würdig erweist?
04.11.2012 12:19:02 [Gegenmeinung]
S?PD-Engel Gabriels Herz für Geringverdiener
Der momentane S?PD-Arbeiterführer Sigmar Gabriel macht sich Sorgen um das leibliche Wohlergehen der deutschen Bundeskanzlerin Angela, „Es ist uns völlig egal, ob die Jugendarbeitslosigkeit 60% erreicht“, Merkel. Die Geringverdienende, so will der Vorsitzende der Hartz-IV-Erfinder-Partei (Regelsatz für alleinstehende Hartz-4-ler 2012: 364,00 EUR/Monat), uns suggerieren, gehöre mit ihren doppelten Löhnen als Kanzlerin und Bundestagsabgeordnete von monatlich 24.165,57 Euro zu den Benachteiligten der Republik.
04.11.2012 12:49:58 [Die Welt]
"Eine Entlassung kann man nicht abschütteln"
Vor 25 Wochen wurde Röttgen als Umweltminister entlassen. In der "Welt am Sonntag” spricht er über die Zeit danach, seine Zukunft in der Außenpolitik und Unterschiede zwischen Merkel und Obama.
04.11.2012 13:38:26 [The European]
Empörungskultur im Internet: Dem Rauschen lauschen
Die plötzliche Entdeckung des Berliner Asyl-Protestcamps als mediales Thema zeigt vor allem eins: Empörung im Internet reicht nicht aus, um tatsächlich etwas zu bewegen. Das liegt an der Art der digitalen Vernetzung und Empörungskultur.
04.11.2012 13:53:44 [FTD]
Melvyn Kraus - Wann begreift Weidmann?
Wann erkennt endlich auch Bundesbankchef Jens Weidmann, dass das Anleihekaufprogramm der EZB deutschen Sparern und Steuerzahlern hilft? Es ist noch nicht zu spät.
04.11.2012 15:04:33 [JasminRevolution]
Athen: Costas Vaxevanis gegen die Geldelite
Costas Vaxevanis, der wegen Publikation der Lagarde-Liste inhaftierte griechische Journalist, ist wieder frei. Sein Magazin HOT DOC veröffentlichte 2.059 Namen der lange vermissten berüchtigten Lagarde-Liste, einer Aufstellung von HSBC-Kontoinhabern. Die brisante Liste mit den Namen der 2.059 Griechen, die ein Konto bei der Genfer Skandal-Bank führen, zeigt nur Namen und Beruf der Personen. Inhaftiert wurde er wegen angeblicher Verletzung der Privatsphäre der Konoinhaber.
04.11.2012 16:03:44 [Bankhaus Rott + Frank Meyer]
Eine Schneise der Schlagzeilen
Und es kam, wie es kommen musste: Stress! Weltspartag, Reformationstag, geschlossene Börsen in den USA und Halloween oder Hello-Wahn – je nachdem. Dazu gab es wieder Süßes aus der Welt der Politik und Wirtschaftsdaten und Saures im realen Leben. Die einen beten. Die anderen feiern. Irgendwie auch an der Börse…
04.11.2012 16:11:06 [Flegel (Gert Flegelskamp)]
Frauen sind nicht die besseren Menschen und Geld macht nicht glücklich
Nun hat die Presse einmal mehr meine Illusionen zerstört. Wie wird es wohl kommenden Samstag sein? Werde ich erneut dieses Hochgefühl haben, wenn ich fieberhaft darauf warte, dass die Lottozahlen gezogen werden? Werde ich noch immer dieses Hochgefühl erleben, diese Spannung, die mich erfasst, bevor die Zahlen kommen, diese fast sichere Gewissheit, dass es dieses Mal meine Zahlen sind, die die Lottofee, wie immer freundlich lächelnd, verkündet? Ich weiß es doch, das Glück ist ein Rindviech und sucht seinesgleichen, also müssen doch meine Zahlen kommen! Im Geiste male ich mir aus, was ich alles tun werde, wenn ich den Jackpot geknackt habe.
04.11.2012 16:52:09 [Uhupardo]
Langfristig bietet der Euro nur Vorteile
Wer lange genug auf der Welt ist, kann die Krise durchaus positiv sehen, auch wenn rundherum überall Panik herrscht. Von sehr jungen Leuten, deren Weltbild gerade zerbröselt, darf man wenig Optimismus verlangen, zu gross ist die berechtigte Angst vor der Zukunft. Aber alle anderen? Empfindet denn niemand so etwas wie einen Generationenvertrag? Hat niemand Kinder oder Enkel? Langfristig gesehen kann man sich beim Euro eventuell sehr bedanken, so schlimm die Situation auch heute ist.
04.11.2012 18:54:12 [Stopp ESM]
Wahlbetrug - Teil des Systems
Die (geheime) Abgabe der Wahlstimme im Wahllokal oder per Briefwahl gilt als eine recht zuverlässige Methode für ein korrektes Wahlergebnis. Aber ist das wirklich so? Ist Wahlbetrug nicht immer möglich? Provoziert dieses eigentumsbasierte und damit profitbenötigende System, in dem wir leben, Wahlbetrug nicht geradezu?
Personen mit kriminellen Absichten haben möglicherweise mehr Möglichkeiten als allgemein angenommen, um eine Wahl zu einer Farce zu machen.

04.11.2012 18:54:23 [Freiheitsliebe]
Barack Obama – der „linke“ Präsident?
Die US-Wahlen stehen unmittelbar bevor. Die gesamte Welt schaut wieder einmal auf die USA um zu sehen, ob ein Demokrat oder Republikaner in das Weiße Haus einziehen wird.
04.11.2012 19:00:39 [Neues aus Hammelburg - Ungeniert unzensiert]
Denktanks
Wie, wozu macht man eigentlich so einen anglesischen Denktank? Man versammelt die Gierigsten, die losesten Typen von amerikanischen und britischen Unis und aus Freimaurerlogen und gibt ihnen ein Institut, Geld und Zeit dafür, darüber nachzudenken, wie man den Menschen erklärt, weshalb es das Beste für sie sei, wenn sie permanent abgezockt werden und, wofern sie sich dagegen wehren sollten, sinnigerweise niedergebombt.
04.11.2012 19:11:12 [qpress]
Peer Steinbrück bedauert Kanzler-Kandidatur
Es war nur eine Frage der Zeit bis der eiserne Peer seine Nerven verlieren musste. Jetzt, da sich die Auftragsbücher für seine Reden lichten, die Aufstockung des Kanzlergehalts nicht gesichert ist, ist es soweit. Offenbar in seiner Existenz bedroht, ggf. nur noch von Diäten leben zu müssen, lässt er die wahren Gründe für seine Kanzler-Kandidatur durchblicken.
04.11.2012 19:50:10 [Lost in EUrope]
Das Drama des überzeugten Europäers
Mitten in der schlimmsten EU-Krise ist ein heftiger Streit zwischen überzeugten Europäern und Euroskeptikern entbrannt. In der “Zeit” werfen sich der Europaabgeordnete D. Cohn-Bendit und der Soziologe U. Beck auf der einen und Politikchef B. Ulrich auf der anderen Seite vor, die Europa-Idee zu missbrauchen. “Wir sind keine Ideologen, wir fordern nur eine Revolution”, heißt die Devise der “Europhoriker”. Das Dumme ist: sie bejubeln eine Konterrevolution.
04.11.2012 20:04:09 [Petra Raab]
Ein Kitaplatz kostet den Staat pro Jahr 10.000 Euro
Wenn ein Kitaplatz dem Staat pro Jahr 10.000 Euro kostet, warum lässt man den Müttern in diesem Land nicht die freie Wahl, ob sie dafür lieber ihre Kinder selbst großziehen wollen? Wer darf über die Köpfe aller Mütter in Deutschland entscheiden? Wer hat so viel Macht in diesem Land? Wer nimmt den Müttern in Deutschland diese Entscheidung ab?
04.11.2012 20:38:35 [DA - Direkte Aktion]
Patriarchales Erbe
Dass Frau Kristina Köhler-Schröder nicht meine Freundin werden wird, liegt nicht nur an ihrem reaktionären Kleidungsstil, erinnerbar ist mir ein dunkles, von oben bis unten durchgeknöpftes Kostümkleid, das aussah als hätten es ihre Fans eben aus der Sakristei einer Dorfkirche entwendet. Es liegt auch nicht nur an ihrer Extremismusklausel und intellektfreien Pressemitteilungen – zu einer Persona non grata wurde sie für mich, weil sie mit großem Kalkül und in schöner Regelmäßigkeit sich an Symbolen vergreift und Handlungen begeht, die für mich, mit der ihr unterstellten Intention, einem Spucken ins offene Grab gleichkommen.
04.11.2012 21:05:23 [Der Nachrichtenspiegel]
Von Helden, Orden und verarmten Generationen
Altkanzler Gerhard Schröder führte in der Bild (03.11.2012), in Erinnerung, seiner im Alter von 99 Jahren verstorbener Mutter, folgendes aus: „ …die von ihr erlittenen Leiden stets auch die Leiden einer ganzen Generation gewesen ist“…….und weiter…… „Diese Generation-das sind die wirklichen Helden des Jahrhunderts“…… „ Jeder von ihnen hätte einen Orden verdient“. Zunächst möchte ich mein Beileid aussprechen und das ist ehrlich gemeint. Im weiterem, möchte ich Herrn Schröder sagen, Sie haben Recht damit, dass die ältere Generation die wahren Helden sind. Vielleicht haben einige von ihnen auch einen Orden verdient, nein ganz sicher sogar.
04.11.2012 21:07:09 [Polit-Profiler]
Steinbrück zum Abschuss freigegeben - Es lebe Merkel
Wir haben eine wunderbare Demokratie. Einen wunderbaren Wettkampf der Meinungen, wer siegt kann die anderen unter seine Meinung drücken. Der eigentliche Sinn und Zweck der Demokratie. Die freiwillige Unterwerfung ohne Krieg und Blutvergießen. Gemacht von Tastenprüglern. Die lediglich die heilige CDU und deren Kanzlerin nicht angreifen und damit bereits einen Vorsprung heraus arbeiten, weil man mit dem Glauben an einen gefüllten Geldbeuten bezahlt ohne dass Geld geflossen ist.
04.11.2012 23:48:22 [NEOPresse]
Strafanzeige gegen niedersächsischen Schattenminister
Gegen den Osnabrücker Oberbürgermeister Boris Pistorius hat die Staatsanwaltschaft öffentliche Anklage wegen Untreue erhoben. Pistorius soll im Falle eines Wahlsiegs der SPD in niedersächsischer Innenminister werden.
05.11.2012 06:45:31 [Manager Magazin Online]
Die Besessenen - glücklich im Stress
Es gibt sie wieder, die Topmanager, die auf ihre Work-Life-Balance pfeifen und arbeiten ohne Ende. Eine Expedition ins Reich der Extremarbeiter offenbart: Viele sind hochzufrieden und kerngesund.
05.11.2012 09:11:26 [Ludwig von Mises Institut Deutschland]
Die Goldwährung und ihre Gegner (Teil 2)
Einleitung: Am 29. Oktober 2012 wurde der erste Teil von „Die Goldwährung und ihre Gegner“ veröffentlicht. Anlass für die Veröffentlichung war ein Beitrag von Wolfgang Münchau auf SPIEGEL ONLINE vom 26. Oktober 2012. Darin wird die Forderung des Bundesrechnungshofes nach Überprüfung der deutschen Goldreserven kritisiert, und die Goldreserven der Deutschen Bundesbank werden als “irrelevant” bezeichnet. Es gäbe, so Münchau, keinen “größeren Giftstoff als dieses Edelmetall, das
05.11.2012 10:03:42 [Blognition]
Moral und Märkte
Unlängst hatte ich Gelegenheit, den ehemaligen Kulturstaatsminister Julian Nida-Rümelin bei einem Vortragsabend persönlich zu überleben. Nida-Rümelin, der an der Ludwigs-Maximilians-Universität in München den Lehrstuhl für Philosophie und politische Theorie innehat, sprach über „Das Verhältnis von Wirtschaft und Ethik".
05.11.2012 13:31:58 [Die roten Schuhe]
Fünf Jahre und ein bisschen Strenge
Fünf Jahre hat Angela Merkel mal eben aus dem Ärmel geschüttelt, am Samstag. Fünf Jahre werde die sogenannte Eurokrise noch dauern. Mindestens, hat sie gesagt. Wo sie das hernimmt? Na, aus ihrem Ärmel. Merkels Ärmel ist jener magische Ort, aus dem Prognosen herausgepurzelt kommen, einfach so. Prognosen, die keiner Begründung bedürfen; und wenn da jetzt ganz hemdsärmelig, schwupp, fünf Jahre herauspurzeln, dann sind das eben fünf Jahre, klar?, und basta.

05.11.2012 14:07:47 [start-trading.de]
Aktien: Die KGV-Bewertung ist problematisch
Das KGV hat sich bei der Analyse von Aktienkursen als Bewertungsgrundlage etabliert. Viele private und institutionelle Anleger nutzen diese Kennzahl und dadurch hat sie eine Allgemeingültigkeit erlangt. In Wirklichkeit ist die Aussagekraft gering, denn die Anwendung des KGV ist problematisch. Bei der Auswahl von Aktien muss sich der Anleger jedoch an etwas orientieren. Wie sonst kann er wissen, ob eine Aktie günstig oder zu teuer ist? Folgende fünf Probleme bringt die Nutzung des KGV mit sich.
05.11.2012 16:18:57 [Der Dwarslöper]
Gladio, BND, Verfassungsschutz, NSU – der Kreis schließt sich
Wir wissen nicht erst seit gestern, dass es in Europa eine Organisation namens Stay-behind gab, vielen eher bekannt unter dem Namen Gladio, die jahrzehntelang im Geheimen aggierte. Aufgebaut von den Amerikanern, die keinesweg Scheu davor hatten, sich alter Nazis zu bedienen, wenn es um den Feind im Osten ging. So wie sie auch heute noch keine Scheu zeigen, fragwürdige Rebellengruppen, auch Freiheitskämpfer genannt, zu unterstützen, wenn es um unliebsame Regime geht.
05.11.2012 16:39:39 [LinksNet]
Shitstorm in der Unterhose: Binnenkonjunktur und Liquid-Blödheit
Menschen sind von Geburt an herzlich gern bereit, jeden unbeweisbaren Unfug zu glauben – man muss nur der erste sein, der ihn erzählt. Mein Lieblingsunfug der letzten beiden Jahre ist die Behauptung, man benötige dringend „Neue Formen der Bürgerbeteiligung“ (NFB). Seit die Piraten mit ihrem Genöle den Parteienbetrieb in helle Aufregung versetzen, darf in keinem politischen Statement die Beteuerung fehlen, man wolle sich für den Ausbau der NFB „stark machen“ und man finde die Idee der „Liquid Democracy“ sehr interessant. Wer es noch nicht weiß: „Sehr interessant“ ist in der Politik das Todesurteil für jede Idee, Berufung ist nicht möglich.
05.11.2012 17:25:36 [Handelsblatt]
„Für Europa wäre die Wahl von Romney ein Schock“
Die Liste der Politikberater Romneys verheißt nichts Gutes für Europa. Kein Wunder, dass der Republikaner hierzulande als Präsident keinen Rückhalt hätte. Doch auch unter Barack Obama würde nichts so bleiben wie es ist.
05.11.2012 17:26:32 [The European]
Verunsicherte Weltpolizei
Egal ob der Sieger der US-Wahl Obama oder Romney heißen wird: Auf ihn kommt die Aufgabe der Neuordnung zu, denn sowohl außen- als auch innenpolitisch liegt einiges im Argen.
05.11.2012 18:58:57 [denkbonus]
Dr. Otmar Pregetter zu Gast bei Jungle Drum Radio
In der kommenden Radiosendung mit Dr. Otmar Pregetter wird ein Wirtschaftsexperte sich im Gespräch auf Jungle Drum Radio kritisch auseinandersetzen mit unserem Geldsystem und unserem politischen Gefüge
05.11.2012 20:39:01 [MenschenZeitung]
Koalitionsgipfel – ein Oscar für das Lebenswerk
Ui toll! Ab sofort bekommt jeder Bürger einen Oscar für sein Lebenswerk, eine Rente. Naja, wenn einem die Ideen ausgehen, dann wird man erfinderisch, speziell bei Künstlern ist das so, dass sie nachts oft am kreativsten sind, und vielleicht bräuchten wir eine Tag- und eine Nachtregierung, soviel jedenfalls scheint sicher, nach der Nachtsause der Generalsekretäre der Parteien.
05.11.2012 20:43:22 [Flegel (Gert Flegelskamp)]
Finanzkrise lange vor 2008
Betrüger haben es schwer, denn wenn man sie erwischt, gehen sie in den Bau. Es sei denn, sie sind clevere Betrüger, denn dann gehen sie in die Politik und in die Finanzwirtschaft. Dort können sie ihre Betrügereien in großem Maßstab begehen, ohne von der Polizei oder der Staatsanwaltschaft auch nur ansatzweise mal in Verlegenheit gebracht zu werden. Die Financial Times Deutschland (FTD) belegt das in ihrem Bericht die Lehmann-Lüge mehr als deutlich. Das, was hier die FTD aufdeckt, ist der gemeinsam geplante und durchgeführte Betrug von Politikern, von der Politik eingesetzte Aufsichtsbehörden und von maßgeblichen Finanzmanagern.
05.11.2012 21:55:42 [Der Dwarslöper]
Wer war nochmal Norbert Röttgen?
Politiker, die von Merkel entsorgt wurden versinken, mal mehr, mal weniger schnell, in Vergessenheit. Wer spricht heute noch von Friedrich Merz oder Laurenz Meyer? Geschweige denn von Norbert Röttgen. Letzterer gab der WELT am Sonntag jetzt ein Interview, in dem er sein Leid über seine Entlassung klagt. Allein schon bei der Überschrift schossen mir die Tränen des Mitleids in die Augen.
05.11.2012 22:31:03 [Duckhome]
Aufgelesen und kommentiert 2012-11-05
Hartz-IV-Empfänger: Hungern ist die halbe Miete / Greisen-Export: Ein Akt der Verrohung / Koalitionsgipfel: Politisches Schmierentheater / Kluft zwischen den Renten von Arbeitnehmern und den Pensionen von Politikern so gross wie nie / SPD-Chef Sigmar Gabriel: "Bundeskanzler verdienen zu wenig" / SPD kündigt Verfassungsklage gegen Betreuungsgeld an / Ehrensold-Debatte: Kauders Kauderwelsch / Ex-Schatzmeister Christian Goetjes (GRÜNE) verprasst Parteigeld für Prostituierte / Honorar-Streit: S
05.11.2012 22:33:30 [Post von Horn]
Die Generalsekretäre der Parteien: Prügelknaben und Blitzableiter
Eine der größten Herausforderungen für Politiker ist das Amt des Generalsekretärs. Es lockt mit den Vorteilen der Prominenz. Es beschert seinen Inhabern mehr Aufmerksamkeit als ihren Kollegen. Es kann die Inhaber aber auch bloßstellen. Die aktuellen Generalsekretäre schweben in dieser Gefahr.
05.11.2012 22:43:33 [Die Welt]
Schwarz-Gelb ist tot, nur die Kanzlerin lebt
Beim Wortpaar Schwarz-Gelb denkt man nur noch an Streit, Blockade, kleine Münze, Fingerhakeln. Warten auf den großen Wurf lohnt sich nicht mehr, die ordnungspolitische Reformkraft ist dahin.
05.11.2012 22:45:18 [Polit-Profiler]
Frau Schavan! Was ist mit Ihrer Doktorarbeit?
Offensichtlich wurde den Medien ein Maulkorb über die Doktorarbeit der Bildungsministerin der CDU, Frau Annette Schavan verpasst. Es gibt keine Meldungen mehr über diesen Skandal. Der politische Druck gegenüber der Universität war zu groß und die Journalisten wurden an ihre Pflicht gegenüber ihrer politischen Verantwortung an die Kandare genommen.
05.11.2012 22:47:43 [Feynsinn]
Weihnachten bei Steinbrücks
An Weihnachten gibt es Geschenke. Viele kennen das: Man weiß nicht, was man wem schenken soll, vor allem, wenn sie schon alles haben. Da gibt es natürlich eine Lösung, die immer geht: Geld. Im Gegensatz zur landläufigen Meinung ist das keineswegs unangemessen, sondern wird gern genommen. Es ist auch durchaus nicht falsch, wenn jemand mit sehr bescheidenem Einkommen jemandem, der sehr viel reicher ist, Geldgeschenke macht.
05.11.2012 22:49:32 [Das Erste]
Um die Sache geht es längst nicht mehr
Die Frage, warum die Koalitionsrunde immer sonntags und immer bis tief in die Nacht tagt, lässt sich leicht beantworten. Weil sie uns danach im Schutze der Dunkelheit und der Müdigkeit ihre sensationell unspektakulären Ergebnisse schönreden kann.
05.11.2012 22:52:10 [Heut schon gedacht?]
Ich liebe die FDP
Glaubt das jemand? Natürlich nicht. Sie kann sich bei mir nicht Liebkind machen, weil sie die Praxisgebühr abgeschafft hat, obwohl ich das selbst für überfällig halte. Da liegt das Geld in einem Karton oder einer Schatulle im Schreibtisch der Arzthelferin. Sie hat Arbeit damit. Sie trägt es in den Computer ein, muss einen Zettel ausdrucken, der natürlich auch erst einmal hergestellt werden muss. Alles wird dann der Krankenkasse überwiesen, was auch wieder Kosten verursacht und Zeit, die besser in der wirklichen Praxisarbeit angelegt wäre.
05.11.2012 23:05:31 [NachDenkSeiten]
Die Kommerzialisierung aller Lebensbereiche, der Rückzug der öffentlichen Verantwortung und die neoliberale Indoktrination unserer „Eliten“.
Beim Rückblick auf die vergangene Woche sind mir Gemeinsamkeiten verschiedener Begebenheiten und Informationen aufgefallen. Sie zeigen, wie falsch die Weichen immer noch gestellt sind. Bisher kein Halten. Keine Besinnung. Der politische Einfluss kommerzieller Interessen scheint nicht zu bremsen zu sein. Sie haben auch die Hochbegabtenförderung der Studienstiftung des Deutschen Volkes erfasst. Siehe unten Ziffer 6. – Vielleicht fördert die Verknüpfung sehr verschiedener Ereignisse Ihren Widerstandswillen.
05.11.2012 23:35:42 [Heut schon gedacht?]
Es soll kommen, wie es kommen muss
Der Mensch ist ökonomischer Faktor. Sonst nichts. Er hat zu arbeiten, zu kaufen und den Mund zu halten. Sein Streik- und Demonstrationsrecht ist eingeengt worden. Er kann bespitzelt werden, zum gläsernen Subjekt mutieren, besser Objekt. Mensch ist ökonomischer Faktor. Sonst nichts. Er wird regiert von Milliardären und Millionären, die sich hinter Unternehmensberatungen, Finanz"dienstleistern" verstecken, die sich Regierungen halten. Er wird von denen regiert, denen alles gehört.
05.11.2012 23:45:13 [Eigentümlich frei]
EU-Vorweihnachtsmänner: Wärmflaschenrhetorik statt Aufklärung
Wie man die Aura des politischen Grandseigneurs zur Einschüchterung missbraucht. Nach Fischerjoschkas und Helmut Schmidts schauprächtig moralisierendem Remake von Zweitem Weltkrieg und Holocaust als Motivationstraining für transfermüde deutsche Armutsrentner und jüngere Frischgeldautomaten stieß nun auch Dietrich Genscher erwartungsgemäß in dasselbe Horn.
06.11.2012 06:05:01 [Kopp online]
Krisenvorsorge: Warum sie in diesen Zeiten so wichtig ist
In New York marschieren nach dem Sturm »Sandy« die Marines ein, die Versorgung der Bevölkerung mit dem Lebensnotwendigen ist zusammengebrochen. Vor wenigen Tagen noch hätten die Menschen in New York das alles für unmöglich gehalten. Im deutschsprachigen Raum lehnen sich die Menschen unterdessen beruhigt zurück – noch. Dabei sollten auch sie sich mit Krisenvorsorge befassen.
06.11.2012 06:21:57 [Gaertner's Blog]
Vergurkt, verraten, verbraten – Unsere Zukunft liegt im Fundbüro
Was uns Ältere beruhigt ist das Wissen, dass Erfahrung und Reife stets irgendwie weiterhelfen. Aber was ist mit der Familie ? Den Kindern ? Können die sich auch sicher irgendwie helfen ? In einer Welt, in der der neue Traumberuf eine simple Festanstellung ist ? In der die Ersparnisse der Eltern entwertet werden ? In der jungen Menschen ein überlasteter Planet und eine wütende Atmosphäre vermacht werden ? Von den Schulden ganz zu schweigen ?
06.11.2012 06:45:26 [TLAXCALA]
Das System
FÜR EINEN Ausländer wie mich sieht das Wahlsystem der USA etwas komisch aus:
Der Präsident wird von einem „Wahlausschuss“ gewählt, der nicht notwendigerweise den Willen des Volkes reflektiert. Dieses System, das in den Realitäten des 18. Jahrhunderts seinen Ursprung hat, hat keine Verbindung mit der Wirklichkeit von heute. Es führt leicht zu der Wahl eines Präsidenten, der nur die Stimmen einer Minderheit gewonnen hat und so die Mehrheit ihrer demokratischen Rechte beraubt.

06.11.2012 09:32:59 [Duckhome]
Alles bleibt besser
Ach ist es nicht schön. Der arme Herr Steinbrück hat gar nicht gewusst, dass er 25.000 Euro die er für seinen Vortrag in Bochum erhalten hat, spenden sollte. Da gab es nämlich ein Kommunikationsproblem. Man hat ihm nicht gesagt nach welchem System da vorgegangen wird und er hatte es wohl auch nicht nötig sich zu erkundigen. Das Bochum eigentlich zu arm ist um sich einen solchen Vortrag leisten zu können muss er als ehemaliger NRW Ministerpräsident und ehemaliger Finanzminister ja auch nich
06.11.2012 16:32:21 [Marktorakel.com ]
Die EZB. eine ehrbare Institution
Schon wieder eine Verschwörungstheorie, die man vor kurzem nur in alternativen Medien lesen konnte. Aber kaum greift die breite Presse das Thema auf, ist es in aller Munde
06.11.2012 17:19:17 [RandZone]
Demagogische “Geschenke”
Der Berg kreißte und gebar die erwarteten Wahlgeschenke: Betreuungsgeld, Abschaffung der Praxisgebühr, “Lebensleistungsrente”. Und während sich die schwarz-gelbe Koalition in Selbstbeweihräucherung übt, ist auf der anderen Seite von “Kuhhandel”, “Offenbarungseiden” und einem “Gipfel der Unvernunft” die Rede.
06.11.2012 17:25:19 [Alles Schall und Rauch]
Die Wahhabiten zerstören Mekka ohne Widerstand
Eine Sache die mich immer antreibt darüber meine Meinung zu äussern, ist wenn ich Heuchelei und Doppelmoral sehe, wenn man mit zweierlei Mass misst. Diesmal geht es um eine Frage, die ich an meine moslemischen Leser stellen möchte. Warum gibt es weltweit viele Proteste über Karikaturen und Filme, die als Angriff auf den Glauben aufgefasst werden, aber man hört keinen Pieps von euch darüber, dass das saudische Königshaus die heiligsten Stätten des Islam zerstört? Ist das kein Angriff auf den Glauben?
06.11.2012 17:48:11 [Freiheitsliebe]
Bewegung, Gewerkschaften und Parlament gehören zusammen – Im Gespräch mit Michael Schlecht
Die Gewerkschaften und die SPD haben sich entfremdet, die Linke gilt seit ihrer Gründung als Partei, die die Pläne der Gewerkschaften umsetzt. Mit Klaus Ernst haben wir über die Entwicklung der Linken und den demkratischen Sozialismus gesprochen, nun haben wir ein Gespräch mit Michael Schlecht, dem Chefvolkswirt der Linken, über gemeinsame Aktionen und Ziele geführt.
06.11.2012 19:00:47 [QPress]
Das Kanzlerduell – des Bürgers Wurst schon verspielt
Heute brandaktuell auf der Bühne, ein teures Sauspiel deutscher Geschichte. Wir waren bei der Uraufführung und analysieren das Stück auf Herz und Nieren. Fazit: Es geht um Leben und Tod! Nicht das der Schauspieler, vielmehr um das der Zuschauer. Auch die fürs Publikum angebotenen aktiven Beteiligungsmöglichkeiten in dem Stück entpuppten sich als Fake. Hier das ganze Grauen.
06.11.2012 20:07:02 [Polit-Profiler]
USA 2012: Wir brauchen keine Weltmacht mehr
Unverhohlen beanspruchen beide US-Präsidentschaftskandidaten in den USA die "Führung der Welt". Ein Titel und eine Macht, die eigentlich noch nie verliehen wurde und eine rein emotionale Sache ist. Genau dieses Gefühlt, die Führung der Welt zu sein, ist der amerikanische Patriotismus, der immer extremere Auswüchse treibt. Europa muss sich von den USA schleunigst als angeblicher Partner verabschieden, bevor es zu spät ist.

06.11.2012 21:08:31 [Gedanken(v)erbrechen]
Wahlkrampf oder das Gesetz der Serie
Man kann sich dem US-Wahlrummel ja kaum entziehen, obwohl sogar von unserer Regierung in den vergangenen Tagen ja so eine Art letztes Aufstöhnen zu hören war – mit der originellen Pointe, dass ausgerechnet die asoziale FDP die Abschaffung der asozialen Praxisgebühr durchgedrückt hat. Was tun diese gewissenlosen Neoliberalen nicht alles, um noch einmal über die 5-Prozent Hürde zu kommen.
06.11.2012 21:56:58 [Duckhome]
Aufgelesen und kommentiert 2012-11-06
Systematischen Jobcenter-Schikane gegen Alleinerziehende / RWI-Studie zur Leiharbeit: Nur sieben Prozent ergattern Festanstellung / Branchenzuschläge für Leiharbeiter: Siemens nutzt Hintertür / 400-Euro-Jobs sind keine Brücke in reguläre Beschäftigung / Statistisches Bundesamt: 220.000 fehlende Kita-Plätze / Der Kompass der schwarz/gelben Koalition / Angstmache mit Bevölkerungszahlen: Produktivität schlägt Demografie / Rentenpolitik: Rückkehr ins alte System wäre bezahlbar.
06.11.2012 23:40:27 [Stopp ESM]
US-Wahlen Countdown zum Überfall auf den Iran? Netanyahu ist bereit...
Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat gesagt, dass er bereit ist, einen Angriff auf die Atomanlagen des Iran anzuordnen.

"Natürlich bin ich bereit, den Knopf zu drücken falls notwendig", sagte Netanyahu in einem von Israels Channel Two-TV am Montag ausgestrahlten Interview.

06.11.2012 23:42:08 [Goldseiten]
Goldene Harfe und zugewiesene Goldkonten (Teil2/2)
Anleihebetrug, Goldmarktbetrug, zukünftiger Terminkontenbetrug, Anleihemonetisierung der Zentralbanken, verzweifelte Reaktionen auf insolvente, bankrotte nationale Bankensysteme und dauerhaft fließende rote Bilanztinte wegen der Defizite - all diese Maßnahmen und Entwicklungen haben Nationalstaaten dazu gebracht, ihre eigenen Goldkonten zu überprüfen. Und was sie dort sehen, lässt sie vor Angst verstummen, aber auch aktiv werden.
06.11.2012 23:44:37 [limit up]
Video: Gerald Celente: Crash, Depression...dann Weltkrieg?
Gerald Celente, der Gründer des Trends Research Institute, im Interview im Marriott Hotel in München am 3. November 2012. Celente gab später eine Präsentation auf der Internationalen Edelmetall- und Rohstoffmesse, der größten Edelmetallkonferenz Europas. Das Trends Journal ist unter trendsresearch.com und trendsjournal.com zu finden.

06.11.2012 23:48:30 [limit up]
Video: Boehringer "Goldpreis wird eindeutig gemanagt"
Peter Böhringer am 2. November 2012 auf der Internationalen Edelmetall- und Rohstoffmesse in München. Böhringer ist Vermögensverwalter der PBVV Vermögensverwaltung und Vorstandsvorsitzender der Deutschen Edelmetallgesellschaft, die hinter der Aktion "Holt unser Gold heim!" steht.


07.11.2012 07:03:37 [Georg T's Blog]
Wie die Nummer laeuft
Im Artikel "Dreiecksgeschichten" habe ich auf eine hochproblematische Konstellation im bestehenden Geld- und Bankensystem hingewiesen, die es aufgrund einer, weil in der Zukunft liegenden, verdeckten Asymmetrie Inhabern von Geldvermoegen ermoeglicht Schuldnern nachtraeglich die Konditionen zu diktieren, zu denen ihnen eine Entschuldung ermoeglicht wird. Oder im Extemfall sogar die Entschuldung zu verunmoeglichen, mit dem Ziel von Zinsstroemen zu leben.
07.11.2012 07:05:43 [annotazioni]
Die Börsen-Zeitung entdeckt Moral und Tugend der Kapitalisten
Ja, die Neoliberalen: Erst fahren sie die Weltwirtschaft an die Wand, und mit ihr die eigene Ideologie, dann versinken sie in betretenes Schweigen – um schließlich unverbindlich von Moral und Tugend zu faseln. Und letzteres nur, um einer strikteren Regulierung ihrer geliebten Märkte zu entgehen. Ein allzu leicht zu durchschauendes Manöver.
07.11.2012 13:34:32 [Georg T's Blog. Sapere Aude!]
Gurkengipfel
Es wird einem schwer gemacht in diesen Tagen, denn man hat die Wahl. Soll man sich in Lach- oder Weinkraempfen kruemmen? Aber eigentlich ist es auch wieder egal. Hauptsache ist doch, das die Kruemmung der Krampf ausloesenden Gurken den EU Richlinien entspricht (maximal 10mm auf 10cm Laenge). Sie koennen einem dann beim Krampfen als Vorbild dienen.
07.11.2012 14:18:19 [Einspruch!]
Der Glaube versetzt Märkte
Liebe Marktradikale, ihr seid auf einer heiligen Mission, ihr wollt alle von den Segnungen des Marktes überzeugen und ausnahmslos jeden zur Religion der Marktgläubigkeit bekehren. Euer Glaube sagt euch, dass ihr das Recht auf eurer Seite habt, denn der Markt ist noch unfehlbarer als der Papst selbst. Es gibt keine Alternative zur Religion der Marktgläubigkeit, denn ohne die Allgegenwärtigkeit des Marktes wird es kein Paradies auf Erden geben. Die Erlösung aller ist nah, nur sind wir leider noch zu dumm, das auch zu verstehen.
07.11.2012 14:26:08 [Blognition]
Erratum
In jeder Zeitung gibt es eine kleine Ecke, die für die Richtigstellung von Irrtümern, Schreibfehlern, Missverständnissen und anderen „Stinkern“ reserviert ist. Diese Fehler sind für den Herausgeber meist ziemlich unangenehm,
07.11.2012 14:33:40 [limit up]
Video: Edelmetallmesse 2012: Prof. Bocker "Deutsches Gold gehört rein rechtlich den Alliierten" (1/3)
Prof. Dr. Hans J. Bocker am 3. November 2012 auf der Internationalen Edelmetall- und Rohstoffmesse in München. Bocker ist Finanz- und Wirtschaftsjournalist, Kolumnist, Unternehmernsberater, Seminaranbieter und Autor.

07.11.2012 14:37:29 [Süddeutsche Zeitung]
Demokraten gewinnen US-Wahl. Obamas nächster Gegner ist Amerikas düstere Zukunft
Die Amerikaner haben Barack Obama nicht deshalb wiedergewählt, weil sie seine erste Amtszeit so grandios fanden. Im Vergleich mit Mitt Romney ist er einfach das kleinere Übel. Was Obama in den kommenden vier Jahren tun will, hat er bislang kaum verraten. Wo er anpacken müsste, liegt auf der Hand.
 Naher Osten, mittlerer Osten (11)
01.11.2012 06:13:39 [antikrieg.com]
Eric Walberg - Der Iran gegen das Reich: Kampf gegen die Dollarisierung
Die Versuche des Westens, die iranische Wirtschaft durch gesteigerte Sanktionen zu zerstören – betreffend die meisten Importe, Ölexporte und die Bankabwicklung von Handelsgeschäften – wirken sich aus. Laut Professor Steve Hanke von der John Hopkins Universität steht der Iran vor einer Hyperinflation mit einer monatlichen Inflationsrate von etwa 70%, und seine nationale Währung, der Rial, sinkt im Wert gegenüber den westlichen Währungen.
01.11.2012 06:53:29 [Handelsblatt]
Kuwait: Tausende fordern Freilassung von Oppositionsführer
Die Polizei in Kuwait hat eine Demonstration tausender Menschen gegen die Inhaftierung eines der führenden Oppositionellen des Landes aufgelöst.
01.11.2012 07:11:43 [Berliner Umschau]
Israel verschiebt Angriff auf Iran auf nächsten Sommer
Israel hat einen möglichen Militärschlag auf den Iran nun offiziell auf Mitte nächsten Jahres verschoben. Teheran habe ein drittel seines angereicherten Urans für zivile Ziele eingesetzt, so Verteidigungsminister Ehud Barak in einem Gespräch mit dem "Daily Telegraph". Die erlaube, "die Erwägung, den Moment der Wahrheit um acht bis zehn Monate zu verschieben."
05.11.2012 06:34:50 [Nachtwandler]
Die meisten Israelis wären für ein Apartheidregime
Der größte Teil der jüdischen Bevölkerung in Israel unterstützt ein Apartheidregime in Israel, wenn es offiziell die Westbank annektiert. Eine Mehrheit begünstigt auch eindeutig die Diskriminierung der arabischen Bürger Israels, zeigt die Meinungsumfrage. Diese wurde vom DIALOG am Vorabend von Rosh Hashana durchgeführt und enthüllte die anti-arabischen, ultra-nationalistischen Ansichten einer Mehrheit der israelischen Juden.
05.11.2012 18:00:35 [Die Evidenz]
Der arabische Frühling und die Machtbalance im Nahen Osten User Rating: / 1 PoorBest
Der arabische Frühling kann als Wendepunkt in den regionalen Machtverhältnissen im Nahen Osten gesehen werden. Zuvor wurde die „Machtbalance“ auf der Ebene der klassischen Spieler - die Staaten – ermittelt, und war damit einfacher. Doch in der Folge des arabischen Frühlings sind die Rollen von Staaten nun mit der „Dynamik der Innenpolitik“ kombiniert – und viel komplizierter. Von Beginn des arabischen Frühlings sind die inländischen sozio-politischen Fragen der arabischen Länder
06.11.2012 06:40:19 [Badische Zeitung]
Organhandel im Nahen Osten: Blutiges und lukratives Geschäft
Hunderte afrikanische Flüchtlinge sind einem CNN-Bericht zufolge Opfer von Organhandel in der Sinai-Wüste geworden. Drahtzieher sollen Beduinen sein, die Flüchtlinge über die Grenze nach Israel schmuggelten und korrupte ägyptische Ärzte, hieß es in dem Bericht am Samstag. Ihre Opfer kämen vor allem aus dem Sudan, Äthiopien oder Eritrea. Den Flüchtlingen würden Nieren, Leber und andere Organe bei lebendigem Leibe entnommen. Die brutalen Eingriffe überlebten die Opfer in der Regel nicht.
06.11.2012 07:05:23 [iran German Radio]
Kuwait: Sicherheitskräfte gehen mit äußerster Brutalität gegen Demonstranten vor
Die Polizei in Kuwait hat eine Demonstration der Opposition in der Hauptstadt der Golfmonarchie gewaltsam unterbunden.
Die Sicherheitskräfte setzten am Sonntag Blendgranaten und Tränengas ein und vertrieben mehrere tausend Demonstranten aus Kuwait-Stadt.

06.11.2012 11:11:58 [Gegenfrage.com]
Handel zw. Deutschland und Iran trotz Sanktionen stark
Der Handel zwischen Deutschland und dem Iran ist trotz der Sanktionen gegen das Land verhältnismäßig stark. Israelische Medien schreiben von einem “Boom”. Dies ist zwar eher weniger der Fall, dennoch sorgen die Geschäfte offenbar für Unmut bei den bei den Regierungen Israels, Großbritanniens, Frankreichs und den USA.

06.11.2012 11:12:36 [Gegenmeinung]
Apartheid ohne Scham und Schuldgefühle
Da die Wahlen näher kommen, ist die Saison der öffentlichen Umfragen. Aber hier ist eine Umfrage, die in dem, was sie offenbart, beunruhigender und bedeutsamer ist, als dass Yair Lapid sein Amt aufgibt oder Ehud Barak bei den Wahlen abstürzt.

Sie offenbart ein Bild der israelischen Gesellschaft, und das Bild ist sehr, sehr makaber.

06.11.2012 11:13:44 [Die Evidenz]
Deutsche parlamentarische Delegation kommt im Iran an
Eine vierköpfige deutsche parlamentarische Delegation ist in der iranischen Hauptstadt Teheran für einen sechstägigen Besuch angekommen, trotz des Drucks proisraelischer Gruppen, die Reise abzusagen.
07.11.2012 06:52:57 [Die Evidenz]
Atomwaffenfreie Zone im Nahen Osten: Chance für Entspannungspolitik mit Iran
In verschiedenen Stadien des iranischen Atomstreits schien ein Fenster zur Auflösung sich zu öffnen. Zum Beispiel hat Iran im Jahr 2003 umfassende Verhandlungen mit der Regierung Bush vorgeschlagen, aber das Fenster wurde aufgrund deren Weigerung schnell zugeschlagen, die alte Tradition der mit Iran zu brechen. Diese Position hat auch die Verfolgung des diplomatischen Wegs effektiv verhindert, bis die meisten UN-Sanktionsresolutionen gegen den Iran verabschiedet wurden.
 Europa, Brüssel, EU, Europäische Union (54)
01.11.2012 06:22:52 [Deutsche Wirtschafts Nachrichten]
Streit spitzt sich zu: Frankreich droht mit Veto gegen EU-Budget
Der Budget-Vorschlag der zypriotischen EU-Ratspräsidentschaft hat einen Streit unter den EU-Ländern entfacht. 50 Milliarden Euro seien zu wenig, klagen Schweden und Großbritannien. Aber auch die Frage, wo gekürzt werden soll, droht die Genehmigung des EU-Budgets platzen zu lassen.
01.11.2012 06:46:23 [Bei Abriss Aufstand]
Solidarität mit dem Widerstand gegen den unnützen Großflughafen bei Nantes
Es versuchen hunderte Polizisten der Bereitschaftspolizei die BewohnerInnen der Saulce in Notre Dame des Landes zu vertreiben und setzen die Zerstörung der besetzten Häuser fort. Die Zahl der dafür mobilisierten Ordnungskräfte ist disproportional und sie zögern nicht Gewalt einzusetzen, wie an dem, was der Aktivistin von Attac, Geneviève Coiffard-Grosdoy, passierte, sichtbar wird.
01.11.2012 06:47:46 [Berliner Zeitung]
Eine Lektion für Cameron
Der britische Premierminister David Cameron bekommt von abtrünnigen konservativen Abgeordneten eine Lektion in der Europapolitik erteilt: sie stimmen gemeinsam mit der Opposition gegen Camerons Pläne für den EU-Haushalt.
01.11.2012 06:55:25 [Handelsblatt]
Italien: Keine Steuersenkung für Geringverdiener
Umbau der milliardenschweren Haushaltspläne für 2013: Eigentlich sollten die ärmeren Haushalte in Italien steuerlich entlastet werden, doch davon hat Italiens Premier plötzlich Abstand genommen.
01.11.2012 07:05:04 [Deutsche Mittelstandsnachrichten]
Arbeitslosigkeit in der Eurozone auf Rekordhöhe
Im September hat die Arbeitslosigkeit in der Eurozone mit 11,6 Prozent und in der Europäischen Union mit 10,6 Prozent Rekordhöhen erreicht. Allein in Spanien ist die Arbeitslosenrate um fast drei Prozent innerhalb nur eines Monats gestiegen. Hier und in Griechenland bleibt vor allem auch die Jugendarbeitslosigkeit ein Problem.
01.11.2012 07:22:05 [cash.ch]
Sparer erhalten in Spanien bis acht Prozent Zins
In Spanien ist ein Krieg der Banken um die Spareinlagen der Bürger entbrannt. Mit Zinsen von bis zu acht Prozent locken die teilweise vom Kapitalmarkt abgeschnittenen Institute neue Kunden, um sich dringend benötigte Mittel zu sichern.
01.11.2012 08:24:04 [Ludwig von Mises Institut Deutschland]
Robert Nef: “Erzwungene Einfalt zerstört spontane Vielfalt.”
“Die europäische Politik sollte jede Tendenz zur imperialen und bürokratischen Großorganisation vermeiden.”

Robert Nef im Interview mit dem “Ludwig von Mises Insitut Deutschland”.

Herr Nef, lassen Sie uns zu Beginn einen Begriff definieren. Professor Habermann hat Sie in einem Buch als “wortmächtigen liberalen Publizisten” bezeichnet. Was ist für Sie “Liberalismus”?

Der Liberalismus ist jene Überzeugung, die dem Wert der Freiheit höchste Priorität gibt. Freiheit b

01.11.2012 09:12:16 [FTD]
Britische EU-Gegner führen Cameron vor
Bittere Niederlage für den britischen Premierminister: Bei einer Abstimmung im Unterhaus über den nächsten EU-Haushalt verweigern mehr als 50 Tory-Abgeordnete David Cameron die Gefolgschaft. Dem Regierungschef entgleitet der Streit über die Europapolitik.
01.11.2012 13:54:06 [Telepolis]
Griechenland: Pressefreiheit S.O.S.
Tagesbefehl: "Hinter Gitter mit jedem, der es wagt, die Wahrheit zu schreiben!" Am Wochenende wurde der Journalist Kostas Vaxevanis von der Polizei gesucht und offensichtlich geradezu gejagt. Sein Vergehen war es, eine Liste mit mutmaßlichen Steuersündern in einer Extraausgabe seines Nachrichtenmagazins Hot Doc veröffentlicht zu haben. Die Internetgemeinde reagierte mit einer Petition für die Freilassung Vaxevanis.
01.11.2012 14:39:36 [Jungle World]
Vereint zuschlagen - Die Faschisierung der griechischen Gesellschaft schreitet weiter voran
In den letzten Wochen häuften sich in internationalen Medien schockierende Bilder und Berichte über die Polizei und die Neonazis in Griechenland, deren Zusammenarbeit und die von ihnen ausgehende Gewalt. Einem Artikel des Guardian von vergangener Woche zufolge hat ein Polizeioffizier, der anonym bleiben möchte, über die Beziehungen zwischen der Polizei und der neonazistischen Partei Chrysi Avgi (Goldener Morgen) ausgepackt. Die Partei habe die Polizei auf verschiedenen Ebenen infiltriert.
01.11.2012 16:33:53 [Der Freitag]
Berlusconi: Angeschlagen, aber nicht besiegt
Das Dauergrinsen ging seinem Gesicht verloren. So erschöpft hatte man Silvio Berlusconi noch nie gesehen: Vor Anspannung keuchend, erschien er zur Pressekonferenz, nachdem ihn ein Mailänder Gericht im Mediaset-Prozess zu vier Jahren Haft wegen Steuerhinterziehung verurteilt hatte. Nur mit Mühe brachte er die üblichen Schmähungen heraus: Das Urteil sei das Werk „gewisser Richter“. Mit ihren Machenschaften würden sie Italien in ein „barbarisches, unbewohnbares Land“ verwandeln, in dem die Demokratie abgeschafft sei.
01.11.2012 17:30:08 [Denkbonus]
Großbritannien: Krankenhäuser als Sterbefabriken
Seit einigen Jahren bereits üben sich die Briten in sozialverträglichem frühableben. Krankenhäusern, die möglichst viele als unheilbar krank eingeschätzte Patienten möglichst schnell sterben lassen, winken satte Prämien und finanzielle Anreize.
01.11.2012 19:25:42 [Freiheitsliebe]
Ungarns Regierung rückt weiter nach Rechts und fordert Großungarn!
Victor Orban gilt als Rechter, als einer der der ungarischen Bevölkerung Nationalismus einflössen will und ihr “alte Ideale” näher bringen möchte. Seine Parolen waren stehts weit rechts im konservativen Spektrum, Anknüpfungen an die faschistische Diktatur, die Ungarn Ende des zweiten Weltkriegs regierte, vermied er, bisher.
01.11.2012 20:22:59 [The European Circle]
Verfassungsänderung in Ungarn
Die ungarische Regierungspartei Fidesz hat im Parlament dank ihrer Zweidrittelmehrheit die obligatorische Registrierung der Wähler bei künftigen Urnengängen in der Verfassung verankert. Sämtliche Oppositionsparteien setzten sich, allerdings vergeblich, gegen die Wählerregistrierung zur Wehr. Sie könnte nunmehr, dank der Verankerung in der Verfassung, in einer künftigen parlamentarischen Konstellation erst wieder durch eine erneute Zweidrittelmehrheit abgeschafft oder modifiziert werden.
01.11.2012 20:26:21 [Der Freitag]
Türkei/EU:Kräftiger Mann am Bosporus
Premier Erdogan hat sich selbst eine EU-Warteschleife von mindestens zehn Jahren auferlegt. Das riecht nach einem Abschied, zumindest einer Abkehr von Europa. Tayyip Erdogan lässt der EU eine fast großzügig anmutende Gnaden- besser: Versöhnungsfrist. Noch bis 2023 habe sie Zeit. Spätestens dann aber – zum 100. Jahrestag der türkischen Republik – müsse sein Land endlich von ihr aufgenommen sein. Diese Erwartung ausgerechnet in Berlin zu verkünden, wo jemand wie Angela Merkel regiert, der solcherart Partnerschaft mit Gegnerschaft ahndet – und das seit Jahren –, was heißt das?
02.11.2012 06:48:17 [Focus]
Cameron will auf EU-Kritiker zugehen: Brüssel fordert von London klares Bekenntnis zur EU
EU-Kommissar Lewandowski verlangt von David Cameron Klarheit über den Verbleib Londons in der EU. Indessen sieht sich der britische Premier nach einer Abstimmungsniederlage im Parlament gezwungen, auf Londons Europa-Kritiker zuzugehen.
02.11.2012 07:26:17 [Die Welt]
Griechenland: Journalist im Steuerlisten-Prozess freigesprochen
Ein Gericht in Athen hat den griechischen Journalisten Costas Vaxevanis freigesprochen. Der Chefredakteur der Zeitschrift "Hot Doc" hatte eine Liste mit 2059 angeblichen Steuersündern veröffentlicht.
02.11.2012 07:41:26 [Griechenland-Blog]
Transportwesen in Griechenland bleibt trotz Liberalisierung geschlossen
Die - theoretisch abgeschlossene - Liberalisierung des Speditionsgewerbes in Griechenland scheint sich als Mythos zu erweisen, da in der Praxis hohe Kosten und bürokratische Hürden den Erwerb einer neuen Lizenz unrentabel machen und potentielle Interessenten dazu führen, sich nach wie vor dem Schattenmarkt zuwenden, zumal laut dem Berufsverband der Lastwagenbesitzer infolge des rapide gesunkenen Auftragsaufkommens rund 50% der lizenzierten Lkw stillstehen.
02.11.2012 09:01:55 [Zeit Online]
Geld oder Europa!
Premier Cameron will im Streit über den EU-Etat den restriktiven Vorgaben seines Parlaments folgen. Die Kommission fordert nun: Der Brite muss sich zu Europa bekennen.
02.11.2012 11:35:22 [Wirtschaftsfacts.de]
Griechische Regierung: Kein Cash, zerstritten, bald vor dem Aus?
Seit den Neuwahlen vor fünf Monaten hat sich die wirtschaftliche Lage in Griechenland weiter verschlechtert. Diese Entwicklung drückt sich vor allem in der landesweiten Arbeitslosigkeit, dem sich fortsetzenden Einbruch der Wirtschaftsleistung und den nicht erreichbaren Schuldenreduktionszielen aus. Laut Finanzminister Stournaras wird die Verschuldungsquote des Landes in diesem Jahr eher die Marke von 189% anstatt 179% des BIPs anpeilen.
02.11.2012 14:08:56 [Der Freitag]
Großbritannien/EU: Auf Kosten der anderen
Mit der Drohung eines EU-Austritts lässt sich in London politisch immer noch mehr anfangen als mit einem Austritt, egal wie viele Abstimmungen David Cameron verliert. David Cameron wird darauf achten müssen, nicht als letzter unverbesserlicher Europäer in London übrig zu bleiben. Gestern haben ihm Dissidenten aus den eigenen konservativen Reihen eine Abstimmungsniederlage verschafft und einen peinlichen Schulterschluss mit der Labour-Opposition zugemutet. Die politische Symbolkraft des Vorgangs sollte nicht unterschätzt werden.
02.11.2012 16:51:25 [Lost in EUrope]
Risiko Deutschland
Die Spannungen zwischen Berlin und Paris werden immer heftiger. Kurz nachdem Ex-Kanzler Schröder den französischen Präsidenten Hollande vor angeblichen Marktrisiken warnte, erklärte die “Bild”-Zeitung Frankreich zum Pleitekandidaten. “Wir Frankreich zum nächsten Griechenland?” hieß die infame Zeile, die der konservative “Figaro” willig aufgriff. Dabei liegen die wahren Risiken ganz woanders.
02.11.2012 17:56:18 [NachDenkSeiten]
Frankreich: „Links“regierung lahm, Rechtsopposition offensiv und aggressiv.
Auch die Arbeitgeberverbände setzen das sozialdemokratische Kabinett François Hollandes immer wieder unter Druck. Von gewerkschaftlicher Seite rührt sich wenig Widerstand. Eine Einschätzung der politischen Lage in Frankreich nach dem Parteitag der „Parti socialiste“ (PS).
02.11.2012 18:46:03 [Presseurope]
Frankreich: Die tödliche Stille Korsikas
Vergessen Sie Sizilien, Neapel oder Kalabrien! Korsika – die „Insel der Schönheit“ – ist Europas Region mit der höchsten Mordrate. Mit beunruhigender Regelmäßigkeit sterben dort Nationalisten oder Geschäftemacher im Kugelhagel. Protokoll der Verbrechen, über die alle Bescheid wissen, aber niemand spricht.
03.11.2012 00:41:54 [Jungle World]
Die reichen Tauben sind nicht müde
Viele Franzosen von der Amtsführung des französischen Präsidenten François Hollande enttäuscht. Aktiv werden jedoch vor allem unzufriedene Unternehmer und rechte Nationalisten. Sehr oft vertreten Politiker die Ansicht, dass sie eigentlich alles richtig machen, die Bevölkerung das aber bedauerlicherweise nicht zu schätzen weiß. Die Lösung liegt auf der Hand: Das Personal muss ausdauernder und überzeugender für die politischen Maßnahmen werben. So denkt offenbar auch der neue Parteivorsitzende der französischen Sozialdemokraten, Harlem Désir.
03.11.2012 00:46:34 [Deutsche Wirtschafts Nachrichten]
EU-Budget: Merkel attackiert Cameron und Hollande
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Veto-Ankündigungen aus Frankreich und Großbritannien kritisiert: Mit Vetos um sich zu „schmeißen“, führe keine Lösungen herbei. François Hollande und David Cameron wollen das EU-Budget einfrieren oder gar kürzen.
03.11.2012 00:58:53 [Telepolis]
Das griechische Sparpaket ist alles andere als durch - Die PASOK steht kurz vor der Auflösung
Es knirscht an allen Ecken und Enden der griechischen Regierungskoalition. Zwei der sieben zur Abstimmung stehenden Maßnahmen scheiterten im Parlament. Im Prinzip ging es noch um nichts besonders Wichtiges. Aufsehen erregend ist, dass die erst seit viereinhalb Monaten regierende Koalition um ihre Mehrheit fürchten muss. Am nächsten Wochenende steht die Entscheidung über das komplette Sparpaket an. Es wird spannend.
03.11.2012 08:12:11 [Spiegel Online]
Merkels Mission Mittelweg
Ja zum höheren EU-Haushalt? Ohne mich, droht der britische Premier. Doch mit seinen Kürzungsplänen wird David Cameron in Brüssel scheitern - dabei ließe sich sogar eine Allianz mit der deutschen Kanzlerin schmieden. Denn Berlin teilt einige Kritikpunkte aus London durchaus.
03.11.2012 13:55:59 [World Socialist Web Site]
Niederlande: Große Koalition einigt sich auf hartes Sparprogramm
Eineinhalb Monate nach der Parlamentswahl vom 12. September haben sich die rechtsliberale VVD des amtierenden Ministerpräsident Mark Rutte und die sozialdemokratische PvdA unter Diederik Samson auf eine gemeinsame Regierungskoalition geeinigt. Grundlage der Koalitionsvereinbarung ist ein hartes und umfassendes Sparprogramm in Höhe von 15 Milliarden Euro. Bei der Vorstellung des Koalitionsvertrags am 29. Oktober in Den Haag, dem niederländischen Regierungssitz, sagte der alte und neue Regierungschef Rutte, es gehe darum, „den Staatshaushalt in Ordnung zu bringen, ehrlich zu teilen und nachhaltiges Wachstum zu stimulieren“.
03.11.2012 17:38:55 [Die Welt]
Der Troika-Bericht ist das Papier nicht wert
Seit einem halben Jahr wiederholen die Kanzlerin und ihr Finanzminister ein Mantra zu Griechenland-Fragen: "Wir warten den Bericht der Troika ab." Jetzt kommt der Bericht – aber er ändert nichts.
04.11.2012 00:15:48 [Griechenland-Blog]
Rentenkürzungen in Griechenland verfassungswidrig
Der Senat des Rechnungshofs in Griechenland befand die Gesetzesvorlage des Finanzministeriums, mit der unter anderem erneute Kürzungen der Renten und ab 2013 die Streichung des Weihnachts-, Oster- und Urlaubsgeldes für alle Rentner eintreten, in etlichen Punkten für verfassungswidrig, womit im Fall der Ratifizierung des strittigen Gesetzes die Rentner gegen die Kürzungen klagen können und den Prozess unweigerlich gewinnen werden, da die Richter durch den Beschluss des Senats gebunden sind.
04.11.2012 00:36:03 [Deutsche Mittelstands Nachrichten]
Think Tank: EU wird mehr und mehr zur Planwirtschaft
Wenn die EU-Regierungen noch mehr Souveränität an die EU abtreten, müsse sich Deutschland dafür die Legitimation vom Volk holen, fordert Michal Wohlgemuth, Direkter von Open Europe Berlin. Sowohl auf europäischer Ebene als auch in Deutschland herrsche ein erheblicches Demokratiedefizit.
04.11.2012 07:06:35 [Deutsche Wirtschafts Nachrichten]
Trotz instabiler Wirtschaft: Lettland will den Euro einführen
Trotz der anhaltenden Schuldenkrise in der Eurozone besteht Lettland weiterhin auf einen Eurobeitritt zum 1. Januar 2014. Dabei hat sich Lettland selbst erst 2011 von der Wirtschaftskrise erholt, zu deren Bewältigung sogar Mittel des IWF herangezogen werden mussten.
04.11.2012 14:57:22 [Hintergrund]
Giftspuren: Türkischer Staatspräsident Turgut Özal könnte ermordet worden sein
Bei einer Autopsie des vor fast 20 Jahren gestorbenen ehemaligen türkischen Staatspräsidenten Turgut Özal (geb. 1927) sind einem Zeitungsbericht zufolge Hinweise auf eine Vergiftung gefunden worden. Ermittler hätten in sterblichen Überresten verdächtige Spuren von Strychnin festgestellt, berichtete die türkische Zeitung Bugün am Freitag. Für den Bericht gab es keine offizielle Bestätigung. Eine mit der Untersuchung beauftragte Expertengruppen wollte sich nicht äußern, ob es ein Giftmord war oder nicht.
04.11.2012 15:15:53 [der Standard]
Die unsichtbare Minderheit Lettlands
Ihrer Bezeichnung nach dürften sie eigentlich nicht existieren. Die 300.000 Nichtbürger in Lettland mit überwiegend russischen Wurzeln sind dennoch ein nicht wegzudenkender Bestandteil der Gesellschaft. Eingewandert oder hier geboren während der Sowjetzeit, änderte sich ihr Status mit der Ausrufung der Unabhängigkeit Lettlands.
04.11.2012 15:57:19 [Handelsblatt]
Kredite an spanische Banken. EZB prüft Verstoß gegen eigene Regeln
Die EZB prüft, ob sie gegen ihre eigene Sicherheitsregeln verstoßen hat. Nach einem Medienbericht soll sie spanischen Banken widerrechtlich 16,6 Milliarden Euro geliehen haben.
04.11.2012 19:42:06 [taz]
Schwarzgeld-Russen auf Zypern
Russische Geschäftsleute überweisen Milliarden Dollar nach Zypern – oft aus dubiosen Geschäften. Deshalb regt sich Widerstand gegen EU-Hilfskredite für die Insel.
04.11.2012 21:02:51 [Telepolis]
Frankreich liefert baskische Politikerin nach Spanien aus
Die Empörung über die Verhaftung und Auslieferung einer französisch-baskischen Politikerin sorgt für Wirbel in Frankreich. Es ist völlig neuer Vorgang im französischen Baskenland, dass am Donnerstag das französische Führungsmitglied der baskischen Partei Batasuna (Einheit) Aurore Martin verhaftet und an Spanien ausgeliefert wurde. "Schockierende Verhaftung" titelte in großen Lettern am Freitag die im südfranzösischen Bordeaux erscheinende Tageszeitung "Sud Ouest". Schon das zeigt an, dass der Vorgang in Frankreich weit über das Baskenland hinaus hohe Wellen schlägt und zum Problem für die sozialistische Regierung unter François Hollande wird.
05.11.2012 08:43:30 [NZZ]
Der Koalition in Athen droht das Aus
Das griechische Parlament muss über die Annahme eines Reformpakets entscheiden, das Voraussetzung für weitere Hilfsgelder ist. Die Politik ist zerstritten.
05.11.2012 20:28:51 [Telepolis]
Großbritannien: Schlechtzahlende Arbeitgeber unter öffentlichen Druck setzen
Der gesetzlich vorgeschriebene Mindestlohn reicht nicht; er hält mit den steigendem Lebenshaltungskosten nicht Schritt. Weswegen Labour-Chef Ed Miliband eine "menschenwürdige Entlohnung" zur zentralen Forderung einer neuen Kampagne seiner Partei erhebt. "Living wage" heißt das Schlagwort, das die einkommensschwachen Schichten ansprechen soll, wo die niedrigen Löhne gerade zum Überleben reichen. Die Unternehmen sollen dazu gebracht werden, die Angestellten in einer Höhe zu entlohnen, die den Familien die Grundlage für ein anständiges Leben garantiert.
05.11.2012 22:50:22 [Süddeutsche Zeitung]
Umstrittenes Gallois-Reformpapier - Schocktherapie für Frankreichs Regierung
Ein radikales Reformpaket soll Frankreich wieder wettbewerbsfähig machen. Die Vorschläge des früheren EADS-Chefs Gallois entstanden im Auftrag von Präsident Hollande, doch sie erinnern an die Ideen seines Vorgängers Sarkozy. Die neue Regierung ist empört.
05.11.2012 22:53:35 [VoltaireNet.org]
Nobels Preis zur Abrüstung in den Händen seiner politischen Gegner gelandet
Die politischen Eliten Norwegens haben den Friedenspreis von Alfred Nobel beschlagnahmt, um ihn für ihre Zwecke zu benutzen. Nie wurde das deutlicher demonstriert als 2012 durch die Preisverleihung an die Europäische Union. Seit 40 Jahren haben sie gezerrt und gedrängt, um Norwegen in die EU zu bringen. Nachdem Thorbjørn Jagland, ein ehemaliger Aussenminister und Premierminister und heute Vorsitzender des Nobelkomitees, in zwei Referenden unterlag, hat er sich an seinen widerspenstigen Landsleuten gerächt. Die heutigen norwegischen Eliten lehnen Nobel und seine Vision einer Demilitarisierung der internationalen Beziehungen ab
05.11.2012 23:11:23 [NEOPresse]
Anschlag auf türkischen Premier Erdogan
Wie die Nachrichtenagentur Associated Press und der iranische Rundfunk IRIB in seiner russischen Ausgabe übereinstimmend berichten, wurde heute ein Anschlag auf den türkischen Premier Recep Tayyip Erdogan verübt. Einem bewaffneten Mann gelang es offenbar an den Eingang des Gebäudes vorzudringen und mehrer Schüsse auf das Gebäude abzugeben, in dem sich das Büro des türkischen Premierministers befindet. Erdogan soll zu dieser Zeit in dem Gebäude an einem Treffen von Ministern teilgenommen haben.
05.11.2012 23:57:10 [VoltaireNet.org]
Die EU – eine Friedensstifterin im Sinne Nobels?
Als im Jahre 2009 der Gewinner des Friedensnobelpreises Barak Obama hiess, waren die meisten Menschen sehr überrascht, da er ausser den Schlagwörtern «Change» und «Yes we can» noch nichts Substantielles für den Frieden hervorgebracht hatte. Drei Jahre später sieht seine Leistungsbilanz in bezug auf den Frieden nicht anders aus als die der vorherigen Präsidenten Bush sen., Clinton, Bush jun. Keiner der von George W. Bush angezettelten Kriege ist beendet, dafür kam die brutale Intervention der Nato in Libyen noch hinzu, ganz zu Schweigen von dem immer noch nicht geräumten Gefangenenlager Guantánamo auf Kuba, der Besetzung Afghanistans und des Irak.
06.11.2012 00:09:10 [Berliner Zeitung]
Frankreich: Hollande im Hartz-Dilemma
Zehn Prozent Arbeitslosigkeit und industrieller Aderlass: In Frankreich fordert eine Wettbewerbskommission im Auftrag von Hollande tiefgreifende Wirtschaftsreformen. Nicht wenige fühlen sich an Gerhard Schröder und die Hartz-Reformen erinnert.
06.11.2012 06:08:22 [almabus blog]
Nüchterne Banker-Prosa zur katalanischen Unabhängigkeit!
Multinationale Firmen mit Sitz in Katalonien sind zunehmend besorgt über die gefährlichen Umtriebe des Artur Mas zum Thema Unabhängigkeit.

Auch internationale Banken haben inzwischen Studien zur katalanischen Unabhängigkeit an ihre Klientel versandt. JP Morgan und UPS, zwei der zehn weltweit größten Geldinstitute, kamen zum Schluß, dass die Bestrebungen des Artur Mas am Ende nicht zur Unabhängigkeit führen würden.

06.11.2012 06:17:45 [Focus Money]
Kampf für den Euro: Die miese Verschwörung gegen die Bundesbank
EU-Politiker und willfährige Ökonomen denunzieren die Deutsche Bundesbank: Sie führe „einen Guerilla-Krieg gegen den Euro“. Dabei sagt sie uns nur die Wahrheit über die drohende Inflations-Katastrophe.
06.11.2012 09:12:17 [Geolitico]
Rösler verweigert Spaniern in Geheimgesprächen Hilfe
In Spanien ist jeder vierte Erwachsene und jeder zweite unter 25 Jahren ohne Arbeit. Die spanische Gesellschaft zerfällt. Und dennoch soll Wirtschaftsminister Philipp Rösler in Geheimverhandlungen mit Madrid den Spaniern gedroht haben, seine Fraktion werde ein Hilfeersuchen geschlossen ablehnen.
06.11.2012 15:53:07 [Telepolis]
Tödliche Madrider Massenpanik wird zum Politskandal
Die regierende spanische Volkspartei kommt unter Druck, weil die "Madrid Arena" keine Betriebsgenehmigung hat. Einfach hätte eine tödliche Massenpanik in der spanischen Hauptstadt in der vergangenen Woche verhindert werden können, bei der bisher vier Mädchen ums Leben kamen. Die Polizeigewerkschaft SUP hat am Montag dem zuständigen Madrider Gericht Dokumente zukommen lassen, aus denen hervorgeht, dass es für den Veranstaltungsort "Madrid Arena" keine Betriebserlaubnis gab und seit Jahren Sicherheitsmängel bekannt waren.
06.11.2012 20:51:43 [NEOPresse]
Polen: Inspektionen in Auffanglagern für Migranten nach Protesten und Hungerstreiks
Nach massiven Protesten hat die Staatsanwaltschaft Ermittlungen im Flüchtlingszentrum von Lesznowola nahe Warschau eingeleitet. Die Ombudsstelle und das Innenministerium kündigten inzwischen Inspektionen in allen Lagern für Ausländer an.
06.11.2012 22:24:24 [Die Tageszeitung]
Orban unterliegt vor dem EU-Gerichtshof: Illegale Säuberungsaktionen
Der Europäische Gerichtshof hat dem ungarischen Premier Viktor Orbán einen Strich durch die Rechnung gemacht: Orbán darf nicht Tausende Richter und Staatsanwälte vorzeitig in den Ruhestand schicken. Die Regierung in Budapest wollte die Juristen zwingen, statt wie bisher mit 70 Jahren mit 62 Jahren in Pension zu gehen. Diese Rechtsvorschrift verstoße – laut dem Urteil aus Luxemburg – gegen EU-Recht und sei eine „nicht gerechtfertigte Diskriminierung aufgrund des Alters“.
07.11.2012 07:23:32 [Handelsblatt]
Stimmengewichtung: Notenbank-Chef befeuert Debatte um EZB-Reform
Bisher hat Bundesbankpräsident Jens Weidmann genau wie seine Kollegen aus Malta oder Zypern nur eine Stimme im EZB-Rat. Das könnte sich ändern, nachdem erstmals ein anderes Ratsmitglied für eine Änderung offen ist.
07.11.2012 08:01:39 [Die Welt]
Cameron wettert vor Merkel-Treffen gegen EU-Pläne
Frostiger Empfang: Der britische Regierungschef David Cameron poltert vor dem Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel los – und nennt die Pläne zur Aufstockung des EU-Haushaltes "aberwitzig".
07.11.2012 14:34:21 [Telebörse]
EU senkt Ausblick für die Eurozone
Die Wirtschaft in Europa bleibt in rauem Fahrwasser. Laut EU muss die Eurozone bis 2014 auf den heiß ersehnten Aufschwung warten. Vor allem Frankreich erweist sich als Wachstumsbremse. Das Euro-Schwergewicht wird es nicht schaffen, das Haushaltsloch in den kommenden beiden Jahren zu stopfen. Für Spanien sieht es nicht besser aus.
 Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (14)
01.11.2012 06:31:09 [American Arena]
Vergeben, aber nicht vergessen
Es ist ein Projekt, das vor vielen Jahren durch einen dieser klassischen Zufälle begann. Da suchte jemand hier in New York einen Menschen mit der Fähigkeit, Videos zu drehen und zu schneiden, konnte nicht viel bezahlen. Es ist eine Radiosendung geworden, die am 7. November auf Deutschlandradio Kultur um 19.30 Uhr in der Reihe Zeitreise ausgestrahlt wird. Der Titel: “Vom Tode bedroht”. Programmhinweis an alle, die sich für das Schicksal von Juden im Deutschland der Nazi-Zeit interessieren und dafür, was aus denen wurde, die rechtzeitig emigrieren konnten.
01.11.2012 12:37:17 [Eyes Wide Shut]
Veranstaltung in Berlin, am 19. November 2012: Über Geheimdienste, Neonazis und andere Gemeinsamkeiten
Der Verfassungsschutz (VS) ist eines der letzten Relikte aus Zeiten des Kalten Krieges, gegründet 1950 als antikommunistischer Geheimdienst. Er ist nicht auf dem rechten Auge blind, er besitzt gar keins. Der Thüringer VS hat über Jahre die Nazigruppe „Thüringer Heimatschutz“ unterstützt, in dem auch das Bundesamt für Verfassungsschutz und der Militärische Abschirmdienst (MAD) V-Leute hatten – insgesamt zwischen 35-40 staatlich alimentierte Neonazis. Wir wollen darüber sprechen, wie kniffelig die Aufklärung des Skandals ist und warum eine Übertragung geheimdienstlicher Befugnisse auf die Polizei als Superbehörde keine Lösung darstellt.
02.11.2012 07:48:27 [Leipziger Internetzeitung]
Drei Mal Grimm für Kinder: „Grimm Geschichten“ feiert am 3. November Premiere im Theater der Jungen Welt
Es war einmal – und zweimal und dreimal, heißt es im Theater der Jungen Welt, wenn am Samstag, 3. November 2012 um 16 Uhr „Grimm Geschichten“ Premiere feiert – ein Erzähltheater, das drei der beliebtesten Grimm-Märchen für Kinder ab 5 Jahren auf die Bühne bringt.
02.11.2012 16:58:06 [NachDenkSeiten]
Termin mit Jens Berger am 6.11. in Berlin
Di, 6.11.12 19:30 bis 21 Uhr. Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin. Diktatur der Banken? Die Eurokrise und die „Märkte“. Mit: Jens Berger, NachDenkSeiten, Berlin. Gerhard Schick, MdB, Bündnis 90/Die Grünen. Dorothea Siems, Die Welt, Berlin. Moderation:
Ulrike Hermann, die tageszeitung taz. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

02.11.2012 18:05:47 [Netzpolitik.org]
Dienstag, 6.11.12: Netzpolitischer Abend der DigiGes in der c-base
Am kommenden Dienstag, den 6.11. gibt es wieder einen netzpolitischen Abend des Digitale Gesellschaft e.V. in der c-base in Berlin. Geplant ist ebenfalls ein Livestream der Vorträge, Videos wird es im Anschluss auch wieder online zu sehen geben. Und das sind voraussichtlich die Kurzvorträge und Themen des Abends:
03.11.2012 00:18:11 [Bayerischer Rundfunk]
Erlangen: Demo gegen Tarifpolitik der Bahn
Die Eisenbahn- und Verkehrsgesellschaft (EVG) ruft zu einer Demonstration in Erlangen auf. Morgen (03.11.12) wollen Hunderte Mitarbeiter der Bahntochter "Omnisbusverkehr Franken" gegen angebliches Lohndumping protestieren.
03.11.2012 06:26:00 [me-magazine]
Fernsehtipp für heute, 3. Nov.: Prohibition – Eine amerikanische Erfahrung
Zwischen 1920 und 1933 herrscht in den gesamten USA ein Verbot der Herstellung, des Transports und des Verkaufs von Alkohol und alkoholhaltigen Getränken für den menschlichen Konsum. Im Verlauf dieser 13 Jahre wenden sich Millionen von Amerikanern gegen die moralisierende Gesinnung, die hinter diesem Verbot steht, und versuchen, es auf vielfältige Weise zu umgehen. Der erste Teil der Dokumentationsreihe erzählt, wie der 18. Zusatzartikel zur Verfassung der Vereinigten Staaten, der seinerzeit das absolute Alkoholverbot regelte, zustande gekommen ist.
03.11.2012 13:25:54 [Spreezeitung]
Cirque du Soleil – Michael Jackson The Immortal World Tour
Michale Jackson – seine Tourneen waren die größten Events der modernen Geschichte. Jetzt lässt sich der Nervenkitzel und die einzigartige Musik dieser unsterblichen Legende sowie seine unvergleichliche Leidenschaft noch einmal erleben in Michael Jackson The Immortal World Tour von Cirque du Soleil. Termine:

11.12.2012 - 20.00 Uhr - Hamburg O2 World
19.12.2012 - 20.00 Uhr - Berlin O2 World
20.12.2012 - 20.00 Uhr - Berlin O2 World

Eintrittskarten sind erhältlich an allen bekannten Vorverkaufsstellen, oder telefonisch unter der Semmel Concerts Ticket-Hotline 01805/ 57 00 99 (* 0,14 EUR/Min., Mobilfunkpreise max. 0,42 EUR/Min)

03.11.2012 17:43:57 [Mission: "Phönix"]
Weniger als 2.000 fehlen nur noch!
Die Petition für die Duldung der Flüchtlingsproteste in Berlin am Brandenburger Tor geht Richtung Erfolg. Weniger als 2.000 Unterzeichner fehlen noch.
05.11.2012 12:44:14 [IPPNW - Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges / Ärzte in sozialer Verantwortung e.V.]
Hintergrundgespräch in Berlin am 6.11.12: Syrien - Friedlicher Wandel durch Dialog
Vertreter der Bewegung „Den Syrischen Staat aufbauen“ zu Gast in Berlin. Sehr geehrte Damen und Herren, die innersyrische Opposition, die gegen ausländische Einmischung, gegen Gewalt und für einen friedlichen Wandel durch Dialog eintritt, spielt in der Berichterstattung westlicher Medien eine untergeordnete Rolle. Wir möchten Ihnen in Deutschland ein öffentliches Podium geben und laden Sie herzlich zu einem Hintergrundgespräch mit Mouna Ghanem und Louay Hussein von der Bewegung „Den Syrischen Staat aufbauen“ ein.
06.11.2012 06:55:36 [me-magazine]
Fernsehtipp für heute, 6. November 2012: My America
Amerika ist das Land der Träume, das Land, in dem jeder alles erreichen kann. Das galt Generationen von Menschen weltweit als Tatsache. Doch, was ist mit dem American Dream heute? Der junge Dokumentarfilmer Peter Hegedus versucht, den Spirit of America des neuen Jahrtausends zu erfassen. Dabei will er nicht nur herausfinden, was dieses Land ist, sondern auch, was es für Milliarden Menschen rund um den Globus bedeutet, die sich täglich mit den Einflüssen einer Nation konfrontiert sehen, die für sich die Weltmacht in Anspruch nimmt.
06.11.2012 12:27:29 [Die Welt]
Givebox: Tauschbörse am Straßenrand
Es muss nicht immer viel Geld ausgegeben werden, um tolle Sachen zu finden. In immer mehr Städten werden Giveboxen aufgestellt. Sie funktionieren nach dem Prinzip "Geben und Nehmen".
www.givebox.net

06.11.2012 15:20:25 [The Intelligence]
Dienstag, 6. November, 19:00 Uhr: Wie Banken die Welt verschlingen
Otmar Pregetter im Gespräch. Wie funktioniert Geldschöpfung wirklich? Weshalb war der Euro von Anfang an zum Scheitern verurteilt? Was steckt hinter dem ESM-Vertrag? Lässt sich die private Kontrolle von Geld überhaupt mit Demokratie in Einklang bringen? Dienstag, 6. November, 19:00 Uhr. Otmar Pregetter im Gespräch bei Jungle Drum Radio – und wer Fragen stellen möchte findet auf der Webseite von Jungle Drum die passende Email-Adresse, um auch während der Sendung Kontakt aufzunehmen.
06.11.2012 20:10:39 [Marx 21]
Vom Alltag unter israelischer Besatzung
In den nächsten drei Wochen berichtet der 21-jährige Palästinenser Saeed Amireh auf Veranstaltungen vom Leben unter israelischer Besatzung. Seine Rundreise wird unter anderem von Gliederungen der LINKEN, der Jüdischen Stimme für eine gerechten Frieden im Nahen Osten, der Internationalen Liga für Menschenrechte, dem Deutschen Friedensrat und Attac Bielefeld unterstützt, sowie von den Bundestagsabgeordneten Annette Groth, Inge Höger und Niema Movassat. Termine:
Saeed wird auf folgenden Veranstaltungen reden:

 Weltraum, Astronomie, Kosmologie (16)
01.11.2012 06:35:54 [astronews]
MARS SCIENCE LABORATORY: Erste Bodenprobe ist analysiert
Der Marsrover Curiosity hat die Analyse der ersten Bodenprobe mit dem Instrument Chemistry and Mineralogy (CheMin) abgeschlossen. Das analysierte Material hat danach gewisse Ähnlichkeit mit verwitterter basaltischer Erde, die man etwa auch auf Hawaii findet. Die Daten passen gut zu den Vorstellungen, die die Forscher über die Beschaffenheit des Bodens im Gale-Krater hatten.
01.11.2012 08:52:58 [Zeit Online]
Big Oil nimmt Amerika in Geiselhaft
Die Ölkonzerne verschleiern den Klimawandel. Sie haben längst das Sagen in Washington. Das hat gefährliche Folgen, wie Wirbelsturm Sandy zeigt.
01.11.2012 19:48:00 [Astro News]
Der Sternenhimmel im November 2012: Ein heller Jupiter und die Leoniden
Der November ist vor allem für Sternschnuppenfreunde interessant. In der Monatsmitte erreichen nämlich die Leoniden ihr Maximum und es könnten bis zu 50 Sternschnuppen pro Stunde zu sehen sein. Ansonsten dominiert der Gasriese Jupiter den nächtlichen Himmel. Nur die Venus übertrifft am Morgen den größten Planeten des Sonnensystems noch an Helligkeit.
01.11.2012 20:36:22 [The European Circle]
EU fährt ohne gemeinsame Position zum Klimagipfel
Vom 28. November bis 7. Dezember findet in Doha die nächste internationale Klimakonferenz statt. Auf der Agenda steht dann vor allem die zweite Phase des Kyoto-Protokolls. Die EU und einige andere Staaten könnten sich darauf einigen, ab Januar 2013 ihre Emissionen zu reduzieren und dies von anderen kontrollieren zu lassen. Neben dem Kyoto-Protokoll soll auch ein neuer umfassenden Klimavertrag erarbeitet werden, den alle Länder der Erde unterschreiben sollen. Bei dem Gipfel werden Vertreter aus 170 Ländern erwartet.
02.11.2012 21:57:49 [Sterne und Weltraum]
Das Licht der ersten Sterne
Einem Forscherteam um Markus Ackermann vom Deutschen Elektronensynchrotron DESY in Zeuthen gelang der indirekte Nachweis des Lichts der frühesten Sterne. Sie untersuchten hierfür die Spektren weit entfernter aktiver Galaxien, so genannter Blazare, mit dem Weltraumteleskop Fermi im Gammastrahlenbereich.
03.11.2012 00:24:20 [Grenzwissenschaft-Aktuell]
Europäische Sonde findet Spuren von Wasser, Eis und Wind an Bergkette auf dem Mars
Die Nereidum Montes, eine Bergkette von über tausend Kilometern Länge, sind Teil des nördlichen Randgebirges von Argyre Planitia, dem zweitgrößten Einschlagsbecken auf dem Mars. Am 6. Juni 2012 nahm die vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betriebene, hochauflösende Stereokamera HRSC auf der ESA-Raumsonde Mars Express einen Teil dieser Bergkette auf. Dem Betrachter offenbart sich eine von verschiedenen geologischen Prozessen geprägte Region, in der Wasser, Eis - auf und unter der Oberfläche - und in jüngerer Zeit Wind und Wetter ihre Spuren der Erosion hinterlassen haben.
03.11.2012 00:28:06 [Astro News]
Auf den Asteroidengürtel kommt es an
Planetensysteme, in denen es bewohnte Welten gibt, könnten relativ selten sein - zumindest wenn eine jetzt vorgestellte Studie zutreffend ist. Darin wird die Masse des Asteroidengürtels als ein entscheidender Faktor für die Existenz von Planeten mit Leben in einem System beschrieben. In unserem Sonnensystem ist diese gerade richtig - dank Jupiter.
03.11.2012 15:59:10 [WDR]
Riskante Wärmedämmung
Ab 2050 soll es in Deutschland nur noch klimaneutrale Häuser geben. Der Staat fördert deshalb die Fassaden-Dämmung nach Kräften. Meist werden Wärmedämm-Verbundsysteme aus Styropor eingesetzt - doch Experten warnen dabei vor gleich mehreren Risiken.
03.11.2012 20:32:19 [Astro News]
Kosmischer Nebel aus dem Licht alter Sterne
Das Licht längst erloschener Sterne breitet sich noch immer im Universum aus und sorgt so für die extragalaktische Hintergrundstrahlung. Auf Gammastrahlen wirkt dieses Licht wie eine Art kosmischer Nebel. Jetzt ist es erstmals gelungen, Spuren dieses Nebels in Beobachtungen des Weltraumteleskops Fermi nachzuweisen. Die Forscher hoffen dadurch, die Entstehung von Sternen und Galaxien besser zu verstehen.
04.11.2012 08:46:48 [Grenzwissenschaft-aktuell]
Curiositys Erste Messungen: Kaum bis kein Methan im Marskrater Gale
Pasadena (USA) - Erste Analysen der Marsatmosphäre durch die mobile Laboreinheit "Curiosity" der aktuellen NASA-Marsmission "Mars Science Laboratory" (MSL) haben nahezu gar keine Spuren von Methan im Gale-Krater gefunden.
04.11.2012 21:17:27 [Telepolis]
Wird eine Trendwende in der Klimapolitik vorbereitet?
Eine Studie der Stiftung für Wissenschaft und Politik empfiehlt die Aufgabe des Ziels, die Erderwärmung auf 2 Grad zu begrenzen. In knapp drei Wochen werden Politiker aus aller Welt nach Doha reisen, um erneut an einer internationalen Klimakonferenz teilzunehmen. Schon längst ist auch in Sachen Klimakonferenz Routine eingekehrt. Während sich Klimaexperten, Politiker und Nichtregierungsorganisationen auf die Konferenz vorbereiten, ist von den außerparlamentarischen Gruppen, die sich vor 3 Jahren anlässlich des UN-Klimagipfels von Kopenhagen als Klimabewegung artikulierten, wenig geblieben.
05.11.2012 07:49:36 [Focus Online]
Astronomen suchen verzweifelt nach der Ersatz-Erde
In atemberaubenden Tempo entdecken Astronomen Exoplaneten. Angesichts dieses Tempos ist es nur eine Frage der Zeit, bis sie auf einen Erdzwilling stoßen. Ein Besuch bei den galaktischen Verwandten wäre aber zunächst unmöglich.

05.11.2012 12:21:49 [Der Freitag]
Voyager: Unser Ding im All
Die beiden Raumfähren der Nasa haben den Rand des Sonnensystems erreicht. Ihre bereits 35 Jahre andauernde Reise ist noch lange nicht vorbei. Was für ein Jahr! 1977 veröffentlichten Fleetwood Mac ihr legendäres Album Rumours. Die Sex Pistols stürmten mit ihrer LP Never Mind the Bollocks die Charts. Elvis verließ im Alter von nur 42 Jahren endgültig die Bühne. Unbemerkt von den großen Rock’n’Roll-Storys jedoch wurde in aller Stille ein weiteres, nicht weniger bedeutendes Album produziert.
05.11.2012 22:54:40 [Sterne und Weltraum]
Marsrover Curiosity analysiert Atmosphäre des Roten Planeten
Seit drei Monaten befindet sich der Marsrover Curiosity nun auf dem Roten Planeten. Seine ersten Messergebnisse über die Zusammensetzung seiner Atmosphäre liefern Hinweise auf deren Entwicklung: Sie legen den Verdacht nahe, dass Mars im Verlauf der letzten 4,6 Milliarden Jahre die obersten Schichten seiner Atmosphäre verloren hat. Zudem erlaubten die Messungen auch die bisher genaueste Bestimmung des Methangehalts der Atmosphäre.
05.11.2012 23:00:45 [Astro News]
Jagd nach Dunkler Materie
Der Exzellenzcluster PRISMA der Universität Mainz ist heute feierlich eröffnet worden. Rund 250 Wissenschaftler haben damit offiziell ihre Arbeit in dem neuen Forschungsverbund aufgenommen. Über die kommenden fünf Jahre werden sie rund 35 Millionen Euro für ihre Spitzenforschung in der Teilchen- und Hadronenphysik erhalten. Sie hoffen unter anderem auf neue Erkenntnisse über Dunkle Materie.
06.11.2012 22:33:46 [Sterne und Weltraum]
Kleinplaneten: Porträt eines Erdbahnkreuzers
Am 5. November 2012 passierte der kleine Erdbahnkreuzer 2007 PA8 unseren Planeten in einem Abstand von 6,5 Millionen Kilometern, was der 17-fachen Entfernung des Mondes von der Erde entspricht. Diese dichte Annäherung nutzten Forscher der US-Raumfahrtbehörde NASA, um den Kleinplaneten mit Radar zu verfolgen und Bilder von ihm aufzunehmen. Dazu setzten sie die 70-Meter-Antenne des Deep Space Networks der NASA in Goldstone, Kalifornien, ein.
 Kultur, Kunst, Buch, Musik, Film und TV, Unterhaltung, Feuilleton (41)
01.11.2012 06:38:35 [Analyse und Kritik]
Das stille Vordringen der Revolution
Asef Bayats Standardwerk zur Vorgeschichte der arabischen Revolten ist auf Deutsch erschienen. Die kleinen, oft unscheinbaren und in den Medien kaum wahrgenommenen Widerstandsformen und Veränderungen in der alltäglichen Lebenspraxis stehen im Mittelpunkt des nun auf Deutsch erschienenen Buchs von Asef Bayat »Leben als Politik«, das er 2010, also noch vor den arabischen Revolten, unter dem Titel »Life as Politics« veröffentlicht hatte.
01.11.2012 07:08:17 [Kölnische Rundschau]
Suse Wächter lässt die Puppen singen
Suse Wächter lässt ihre verstörenden Puppen bei der Langen Nacht der Kölner Museen Karaoke singen. Ihr explosives, dynamisches Theater hat nichts von Wanderbühnen und Kasperle-Geschichten.
01.11.2012 07:11:30 [Der Freitag]
Versucht's nochmal
Bildungskolumne Wie beim letzten Mal angekündigt widmet sich unsere Kolumnistin dem Buch von Lena Gorelik. Und gibt ihr recht: Die deutsche Integrationspolitik ist grandios gescheitert
01.11.2012 08:34:53 [Magistrix]
Alex Cuba verbreitet Kuba-Feeling
Kürzlich hatten wir euch vom kubanisch-kanadischen Musiker Alex Cuba berichtet (siehe hier) und sein Album vorgestellt. Im November könnt ihr euch Live von seinen wärmenden Rhythmen überzeugen.
01.11.2012 09:53:55 [Der Westen]
Auf die Körpersprache kommt es an
Bottrop. „Und los!“ Phillip rennt zur Bühne und bringt sich in Pose. Hinter ihm Simon, der ebenfalls in Richtung Bühne sprintet, um kurz darauf mit einem staunendem Blick im Gesicht zu erstarren. Danach Maren und Johanna… Was wird hier gespielt? – „Theater“, antwortet Mathias Spaan und lächelt.
01.11.2012 11:29:44 [Magistrix]
Spleen United lehrt an der School Of Euphoria
Endlich kracht es mal wieder auf der skandinavischen Scholle. Spleen United haben nach harter Arbeit ein neues Album aufgenommen und jetzt läuft der Countdown. Am 16. November ist Einschulung für "School Of Euphoria".
01.11.2012 13:51:38 [Gegenblende - Das gewerkschaftliche Debattenmagazin]
Glücksgefühle
„Die Ökonomie des Glücks“. US u.a. 2005-2010. Regie: Helena Norberg-Hodge, Steven Gorelick, John Page. Kinostart: 1. November 2012. Unglück kommt schon lange in zahlenmäßigen Ordnungen daher: Massenarbeitslosigkeit, Großchaos bei den Finanzen, Anstieg der globalen Erwärmung - passt alles in die Excel-Listen. Da machen wir eine Gegenrechnung auf, sagen die Macher des Dokumentarfilms „Ökonomie des Glücks“ um die norwegische Umweltaktivistin Helena Norberg-Hodge.
01.11.2012 21:49:35 [Magistrix]
Nina Attal als Synonym für französischen Jazz
Erst 20 Jahre jung und virtuos wie alte Hasen: das ist die Französin Nina Attal auf dem Gebiet der Jazz-Musik. Ende November veröffentlicht sie ihr Debüt "Yellow 6/17" in Deutschland.
02.11.2012 08:02:25 [Magistrix]
"Einmal um die Welt" mit Cro im neuen Musikvideo
In der neuen Single von Rapper Cro geht es wohl um den Traum eines jeden weiblichen Fans. Im Musikvideo zieht der Rapper durch die Welt und erfüllt seinem "Baby" jeden Wunsch.
02.11.2012 15:46:43 [GEO.de]
Gemalter Protest
Der Künstler Ruppe Koselleck malt seine Bilder mit den klumpigen Hinterlassenschaften von Tankern und Bohrinseln. Von dem Erlös kauft er Aktien des Energiekonzerns BP. Um ihn zu übernehmen.
02.11.2012 17:02:38 [Zeit Online]
NS-Verfilmungen: Genug der niedlichen Nazi-Monster
Rommel, Speer, Goebbels oder Hitler – ob Doku oder Fiktion: Die Massenmörder aus der NS-Zeit kommen in vielen Verfilmungen zu sympathisch rüber. Ob das Ereignis nun Rommel heißt, wie am Donnerstag in der ARD, oder Der Untergang, Das Goebbels-Experiment oder Speer und Er, egal ob Doku, Faction oder Fiktion: Ist der aufklärerisch-heilige Ernst, mit dem seit Jahren an den Nazimythen gekratzt wird, nicht immer auch Kasperletheater, Historienstadl mit den Massenmördern als ewigen Helden? Diese bad guys sind nach wie vor sexy, zumal sie von grundsympathischen Schauspielern dargestellt werden, von Sebastian Koch und Hanns Zischler, Moritz Bleibtreu und Herbert Knaup – und nun Ulrich Tukur als Wüstenfuchs.
02.11.2012 18:40:18 [Der Freitag]
Immer zur besten Sendezeit
Nehmen wir einmal an, TV auf Abruf gäbe es bereits für alle. Unser neues Leben in einem Fünf-Punkte-Plan. Fernsehsender sind Wirtschaftsunternehmen. Sie wollen ihr Produkt verkaufen. Und das Produkt sind Werbeplätze. Wie verkauft man Werbeplätze? Indem man sich Sprüche ausdenkt. Deshalb gibt es zum Beispiel „Familiensender“. Ein solcher Sender heißt natürlich nicht so, weil er Programm für die Familie zeigen würde, sondern weil die eine interessante Zielgruppe für Werbetreibende ist. Kinder wollen ja jeden Schrott.
02.11.2012 22:21:39 [Rationalgalerie]
In 100 Jahren ist alles schick - Mark Twain und kein Ende
Mit reichlich Brimborium wurde zuletzt die geheime Autobiografie Mark Twains angekündigt, die all das enthalten sollte, was der Satiriker seinen Zeitgenossen nicht zumuten konnte. Angeblich hatte der alte Knabe verfügt, nach seinem Tod mit der Veröffentlichung ein Jahrhundert abzuwarten, bis die Leserschaft für diese Lektüre reif sei. Handelt es sich um den literarischen Knüller des Jahres oder nur um einen raffinierten Marketingtrick der Verlagsindustrie aus Anlass des Jubiläums? (Buchtitel: Meine geheime Autobiografie. Autor: Mark Twain. Verlag: Aufbau)
03.11.2012 00:11:08 [Wirtschaftliche Freiheit]
Paul Kirchhof: Deutschland im Schuldensog
Bücher zur Staatsschuldenkrise gibt es mittlerweile reichlich. Meist haben sie eine kurze Halbwertszeit, weil neue unliebsame Fakten andere Realitäten schaffen oder einflussreiche Institutionen und Personen folgenreiche Entscheidungen fällen. Das neueste Buch des Steuerrechtlers Paul Kirchhof dürfte hingegen so schnell nichts von seiner Aktualität verlieren. In „Deutschland im Schuldensog“ wird die Krise der Europäischen Währungsunion juristisch aufgearbeitet, ohne den Blick auf ökonomische Zusammenhänge zu verlieren.
03.11.2012 08:24:29 [Der Westen]
Ausflug in eine spannende Zaubernacht
Gelsenkirchen. Das Consol-Theater lädt in eine echte „Zaubernacht“ ein. Das Gastspiel des Ensembles „Theater.Punkt“ zeigt am Sonntag, 4. November, um 15 Uhr im Haus an der Bismarckstraße das Stück nach dem Lied von Dominique Marchand und dem Bilderbuch von Geraldine Elschner und Albrecht Rissler für Kinder ab vier Jahren.
03.11.2012 09:19:15 [Magistrix]
MIA. reden mal Tacheles
Nach einer dreijährigen Auszeit sind sie wieder da! Bereits im März diesen Jahres veröffentlichte die Band MIA. ihr Album "Tacheles". Leicht verzögert beginnt nächste Woche die Tour dazu.
03.11.2012 09:54:40 [FTD]
Wie böse ist Goldman Sachs?
Am Freitag erscheint in Deutschland das Buch des Investmentbankers Greg Smith, die "Abrechnung mit Goldman Sachs". In den USA tobt bereits eine Schlacht: Das Buch wurde verrissen. Hat die mächtigste Bank der Welt mal wieder gewonnen? Eine Spurensuche.
03.11.2012 17:16:37 [Magistrix]
Chima fragt "Merkst du was?"
Bereits mit seiner ersten Single „Morgen“ landete Chima in diesem Sommer einen Radiohit. Die Top 30 der deutschen Single-Charts hatte er damit bereits nach einer Woche geknackt! Im November startet nun eine kleine Tournee.
03.11.2012 18:52:42 [WeAreChange Switzerland]
Muse – Eine Band auf der Gradwanderung zwischen Wahnsinn und Perfektion
"Niemand wird mich lebend kriegen, die Zeit ist reif um die Dinge gerade zu biegen, Du und ich müssen für unsere Rechte kämpfen, Du und ich müssen kämpfen um zu überleben. Diesen Text singt der Engländer Matthew Bellamy von der Band Muse im Song Knights of Cydonia. Muse, eine der wohl bekanntesten und besten alternativ Bands die es gibt auf der Welt. Mit ihren vielseitigen Klängen bezaubern sie Jung und Alt. Ihre Musik war bereits in einigen Filmen zu hören, unter anderem in Twilight. D
04.11.2012 07:34:42 [n-tv]
Geschichten über Geschichte: Der Kongo als faszinierendes Epos
Der Kongo ist ein Land blutiger Kampfe und gnadenloser Diktatoren, aber auch reich an Bodenschätzen, Musik und besonderen Menschen. Der Schriftsteller, Dramatiker, Journalist, Archäologe und Historiker David van Reybrouck schafft es, von allem zu erzählen.
04.11.2012 09:19:02 [Zeit Online]
Mailand feiert die Rückkehr Claudio Abbados
Im Streit hatte der Dirigent Claudio Abbado die Mailänder Scala 1986 verlassen. Nun ist er zurückgekehrt und wird von seinem Publikum frenetisch gefeiert.
04.11.2012 09:34:27 [taz]
Zwei Bücher zu US-Wahl. Den Staat ertränken
Philipp Schläger erklärt Psychologie und Politik der Tea Party. Christoph von Marschall befasst sich mit Obamas Programm für die zweite Amtsperiode.
04.11.2012 15:55:58 [taz]
Der Schalk der Kommune
Wer ist dieser taz.de-User„vic“, der jeden Tag im Schnitt viermal Leserkommentare auf taz.de postet? Ein Besuch in der schwäbischen Provinz.
04.11.2012 16:54:07 [Cicero - Online-Magazin für politische Kultur]
Zeitgenössische Musik: Vivaldi rekomponiert
Vivaldis „Die vier Jahreszeiten“ umkomponieren? Warum sollte man das tun? Ganz einfach: Auch zeitgenössische Musik kann wahre Hörwunder vollbringen. Die Geschichte ist inzwischen Legende: Simon Rattle, damals Chefdirigent des City of Birmingham Symphony Orchestra, dirigierte vor vielen Jahren die Uraufführung des Werkes eines jungen britischen Komponisten. Am Ende vergaß er, den im Publikum anwesenden Komponisten, wie es die Tradition gebot, aufzurufen, damit man ihm applaudieren konnte.
04.11.2012 17:02:07 [Junge Welt]
Leben im Archipelstaat
Das »Handbuch Philippinen« liefert einen ­spannenden Einblick in das Leben und die ­politischen Kämpfe im Land der 7000 Inseln. Der »Perle des Ostens« (Perlas na Silangan) widmet sich das von Rainer Werning und Niklas Reese herausgegebene gesellschaftspolitische Philippinen-Handbuch. Die Armut im Archipelstaat ist chronisch, die Wirtschaft stagniert. Menschenrechtsverletzungen sind auch fast 30 Jahre nach dem Ende der Marcos-Diktatur weiterhin an der Tagesordnung. »Wer heute durch die Philippinen reist, wird Menschen begegnen, die auf vielfältige Weise damit befaßt sind, ihr (Über-)Leben zu organisieren«, konstatieren Werning und Reese in ihrer Einleitung.
05.11.2012 00:02:16 [zeitgeist Print & Online]
Filmbesprechung: The Tree of Life
Fast alle Kinofilme spielen im Makrokosmos der Humansphäre, jene hauchdünne Schicht auf der Oberfläche von Planet Erde, die wir auch Zivilisation nennen. Doch seit Stanley Kubrick seine „Odyssee im Weltraum“ gedreht hat, ahnen wir, dass es noch mehr zu sehen geben muss. Der Film war nicht zuletzt deswegen Kult, weil er einen cineastischen Flug durch eine abstrakte Farbenwelt bot. „The Tree of Life“ handelt von Welten gleichen Umfangs. Mehr noch, ...
05.11.2012 06:42:47 [Der Westen]
Ein magischer Ort
Duisburg. Sie wollte zuerst nicht weg aus Paris. Hier wurde sie 1945 geboren, hier absolvierte sie ihre Tanzausbildung, hier stand sie auf der Bühne. Doch Intendant Grischa Barfuss und Ballettdirektor Erich Walter lockten Monique Janotta 1970 mit der Rolle der Giselle an die Deutsche Oper am Rhein .
05.11.2012 07:24:46 [Kölner Stadtanzeiger]
„In jedem Menschen steckt was Gutes“
Premiere in der Expo XXI: Zum ersten Mal fand die Eröffnungsgala der Aktion „Ein Buch für die Stadt“ im Ausweichquartier des Kölner Schauspielhauses am Gladbacher Wall statt. Der Lesemarathon feiert dieses Jahr sein zehnjähriges Bestehen.
05.11.2012 07:53:54 [Nachtkritik]
Wie man den Wolf zähmt
Am Ende will Harry Haller es nicht glauben, dass er das Magische Theater nicht verstanden hat. Er war doch eingetreten, um das Lachen zu lernen. Und jetzt? Seinen misslungenen Versuch nimmt Harry so nicht hin. Er will gleich noch einmal in die Geschichte einsteigen, um endlich über sich selbst lachen zu können. Der "Steppenwolf" könnte wieder von vorn beginnen.
05.11.2012 13:30:32 [mycomfor.com Relax-Senf]
Was ist Fremdschämen? Wenn man sich für Markus Lanz schämt!
Dieser Lanz ist eine Zumutung vom ZDF und wenn eine Sendung so lange dauert, wie eine übliche „Wetten, dass? Sendung“, steigert sich die Zumutung zur Qual bis hin zum Merkmal Fernseh-Folter, wenn man die verlegte Fernbedienung nicht schnell genug findet um diesem Spuk eine Ende zu bereiten. Was hat sich das ZDF dabei gedacht, als sie nach monatelanger erfolgloser Suche diesen Plappermaul-Oscar und möchte-gern-Gottschalk-Nachfolger aus dem Hut holte?
05.11.2012 13:56:58 [Post von Horn]
Triumph der Einfalt
Schlimmer kann’s nicht kommen. Das ZDF lädt zu seinem Parade-Programm „Wetten, dass…“ zwei Hollywood-Stars ein. Und was tun sie? Sie lassen an der Veranstaltung kein gutes Haar. Liegen sie falsch? Keineswegs. Man wundert sich, dass so viele heimische Promis die Sendung bisher klaglos über sich ergehen ließen. Aus Mangel an Courage, aus Mangel an Urteilskraft oder aus Mangel an Stilgefühl? Herr Lanz als Sackhüpfer: Die Einfalt, die das ZDF verströmt, ist nicht zu fassen.
05.11.2012 19:10:46 [Buergerstimme]
Frei.Wild: Staatlich-mediale Hexenjagd verstößt gegen Grundgesetz und Pressekodex
Nichts scheint simpler zu sein, als mit billigen Parolen und Phrasen eine gute Deutschrockband zu diffamieren und in die rechte Ecke zu stellen. Aber Frei.Wild selbst hat eindeutig ihre Haltung dazu stets geäußert: Nazis raus!
05.11.2012 22:23:25 [NachDenkSeiten]
Buch: „Die Vorsorgelüge. Wie Politik und private Rentenversicherungen uns in die Altersarmut treiben.“
Man könnte unser Volk heute einteilen in eine große Gruppe von Menschen, die glauben, der demographische Wandel zwänge uns zur Veränderung des Systems der Altersvorsorge, die Privatvorsorge sei sozusagen zwingend, weil – wie jede und jeder wisse – künftig auf immer weniger arbeitsfähige Menschen immer mehr Alte kommen. – Dieser Gruppe, vermutlich die überwiegende Mehrheit in Deutschland, steht eine Minderheit der Ungläubigen gegenüber. Kopfschüttelnd und fassungslos.
06.11.2012 07:49:32 [Der Standard]
Jörg Buttgereit: "Theater erscheint mir erstrebenswerter"
Früher landeten seine Filme auf dem Index, mittlerweile ist der Berliner Filmemacher als ernst zu nehmender Künstler anerkannt. Warum er dennoch keine Kinofilme mehr drehen will, erklärt er im Interview
06.11.2012 08:11:15 [Magistrix]
No Doubt: Musikclip löst Proteste aus
Der wilde Westen ist offensichtlich nicht das beste Pflaster für No Doubt. Am dritten November erst wurde das neue Musikvideo veröffentlicht. Nun wurde es nach Protesten zurückgezogen.
06.11.2012 09:33:50 [Magistrix]
Chris Brown: Skandal an Halloween
Chris Brown hat an Halloween tief in die Kostümkiste und damit sehr daneben gegriffen. Er und seine Kumpels haben sich als Taliban-Kämpfer verkleidet. Komplett mit Rauschebart, Turban und Waffen.
06.11.2012 10:06:29 [n-tv]
Die rätselhafte Loreen
"Euphoria", eine schwarz gekleidete Frau, ein mysteriöser Auftritt. In Baku verzauberte Loreen ganz Europa. Nun legt die Gewinnerin des Eurovision Song Contests mit "Heal" ihr erstes Album vor. n-tv.de geht im Interview dem Schwedenrätsel auf den Grund. Eins ist klar: Loreen hat was zu sagen.
06.11.2012 17:32:11 [Rationalgalerie]
Buch: Terror von Rechts - Die Republik im braunen Netz
(Buchtitel: Terror von Rechts. Autor: Patrick Gensing. Verlag: Rotbuch) Jüngst hat Innenminister Friedrich beschwichtigend erklärt, die Aufarbeitung der NSU-Morde seien noch nicht zu Ende. Friedrich will den Verfassungsschutz retten, dessen Beamten-Aktivitäten zuweilen nicht von denen seiner V-Leute zu unterscheiden ist. Ihm schmeckt zwar die öffentliche Aufregung um die Nazi-Morde nicht, aber zugleich ist ihm die Beschränkung auf den NSU recht. Diese Blickverengung auf die Spitze der Nazi-Gewalttaten macht Patrick Gensing mit seinem Buch "Der Terror von Rechst" nicht mit: Er fragt nach dem gesellschaftlichen Umfeld in dem diese und weit mehr als hundert andere Morde möglich waren, abgetan als private Schlägereien, als Einzeltaten, oder eben als Auseinandersetzung im "Ausländermilieu".
07.11.2012 07:40:19 [Der Standard]
Im Angesicht des Unausweichlichen
Wien - Im Kellertheater Garage X muss jeder Gast passend zum Thema der ersten Saisonpremiere ein Opferpfand bringen. Ausweis, Handy oder 100 Euro. Dafür gibt es einen Funkkopfhörer. Wenn endlich alle auf richtiger Frequenz sind, ist kein Zurücklehnen angesagt: Musik verkündet Endzeitstimmung - eine Katastrophe steht bevor.
07.11.2012 08:27:11 [Magistrix]
Sandra: "Stay In Touch" stürmt die Album-Charts
Sandra schafft die Sensation: auch nach über 30 Jahren im Musikgeschäft ist sie Stammgast in den TOP 20 der deutschen Album-Charts!

Ihr neustes Studioalbum, welches unter der Regie von Blank & Jones im Sound der 80er Jahre eingespielt wurde, kann sich diese Woche gegen die Konkurrenz locker durchsetzen.

07.11.2012 12:07:30 [Stern]
Lanz (ver)dreht Hanks' Kritik zu seinen Gunsten
Der US-Filmstar wirft dem ZDF-Moderator den Fehdehandschuh hin. Der ignoriert ihn. Stattdessen erhebt er den Amerikaner zum Kronzeugen für die Qualität seiner Sendung. Markus Lanz at his best.
 USA, Kanada (76)
01.11.2012 06:42:25 [Analyse und Kritik]
Wie Mitt Romney AbtreibungsbefürworterInnen in Kenia das Fürchten lehrt
Eine Thematik, die in den letzten Monaten des anhaltenden Wahlkampfes weit nach vorne auf die Agenda rückte, waren reproduktive Rechte und insbesondere die Debatte um Abtreibungen. Gerade in diesem Punkt stehen sich Obama und Romney nahezu diametral gegenüber, so dass das Thema auch zur Abgrenzung genutzt wurde. Darüber hinaus lässt es sich sehr gut emotional besetzen. Die Demokratische Partei empfand das Thema als so wichtig, dass es Teil von TV-Werbespots wurde. Auch auf dem Parteitag der Demokraten bezog sich ein Großteil der SprecherInnen entweder positiv auf Obamas Pro-choice-Standpunkt oder schimpfte auf Romneys Anti-choice-Argumente.
01.11.2012 07:01:06 [Wirtschaftswoche]
Verdruss in Virginia
Die Begeisterung für Barack Obama ist verschwunden. Und damit auch die Hoffnung, dass die USA wieder zu alter Stärke finden können, moralisch wie wirtschaftlich. Nirgendwo ist das so gut zu beobachten wie in Virginia – dem unberechenbarsten aller "Swing States".
01.11.2012 07:01:33 [Kopp online]
Obama will kosmetische Veränderungen an verfassungswidrigem Präsidialdekret zu Cyber-Sicherheit
Die Regierung Obama will geringfügige kosmetische Änderungen an der Präsidialdirektive zur Cyber-Sicherheit, damit diese politisch »genießbarer« erscheint. Mit dieser »Executive Order« wird der Kongress umgangen und der Wille des amerikanischen Volkes ignoriert.
01.11.2012 11:51:55 [Wirtschaftsfacts.de]
Auch kanadische Wirtschaft schrumpft im August
Der Schock saß tief, nachdem heute bekannt wurde, dass auch die kanadische Wirtschaft im August um 0,1% im Vergleich mit dem Vormonat schrumpfte. Wundern muss man sich über diese Entwicklung sicher nicht, denn die jüngst aus Kanada publizierten Konjunkturdaten wiesen allesamt auf eine deutliche Abkühlung der heimischen Wirtschaft hin.
01.11.2012 11:54:00 [Wirtschaftsfacts.de]
ADP schießt Nachrichtenvogel des Tages ab!
Den Nachrichtenvogel des Tages schoss heute sicherlich der private Arbeitsmarktdienstleister Automatic Data Processing (ADP) ab. Jeweils zwei Tage vor der Publikation des offiziellen US-Arbeitsmarktberichts veröffentlicht ADP seine eigene Statistik zur Jobentwicklung in der amerikanischen Privatwirtschaft. Da die Firma diese Daten zukünftig in Kooperation mit Moody´s Analytics erstellen wird, ändert sich das Berechnungsverfahren, was zur Folge hat, dass ADP seine Datenstatistik für die letzten zwölf Monate um hunderttausende von Arbeitsplätzen nach unten revidierte.
01.11.2012 12:25:40 [Die Welt]
Experten befürchten Rattenplage in New York
In den von "Sandy" zerstörten Regionen im Osten der USA laufen die Aufräumarbeiten auf Hochtouren, doch das Leben normalisiert sich im Schleichtempo. Präsident Obama verspricht volle Unterstützung.
01.11.2012 17:19:40 [World Socialist Web Site]
Amerikanische Demokratie und “Disposition Matrix”
Die Washington Post hat in der letzten Woche enthüllt, dass die Obama-Regierung die außergerichtlichen Hinrichtungen in eine dauerhafte Einrichtung der amerikanischen Regierungspolitik verwandelt hat. Die Medien und das politische Establishment haben auf diese Enthüllung mit fast einmütigem Schweigen reagiert. Was allein schon ein ausreichender Grund sein müsste, ein Amtsenthebungsverfahren gegen den Präsidenten anzustreben, traf auf Gleichgültigkeit.
01.11.2012 20:33:21 [Cicero - Online-Magazin für politische Kultur]
Wird Obama ein Präsident ohne Mehrheit?
Bei der Präsidentschaftswahl 2000 verlor Al Gore gegen George W. Bush, obwohl Gore die Stimmenmehrheit der Amerikaner hinter sich hatte. Ihm fehlte jedoch die Mehrheit der Wahlmänner. Nun könnte sich die Geschichte wiederholen, diesmal jedoch anders herum, zugunsten der Demokraten.
01.11.2012 20:37:39 [Süddeutsche Zeitung]
Data Mining im Wahlkampf: Amerikas gläserne Wähler
Die Amerikaner stöhnen über negative Wahlvideos und zahllose E-Mails von Obama oder Romney. Doch was Laien für eine riesige Werbe-Flut halten, ist minutiös geplant. Die Strategen investieren Millionen, um bis zu 500 Informationsdetails pro Bürger zu horten - etwa die bevorzugte Biersorte, liebste Automarke oder Startseite im Browser. Mit Algorithmen suchen sie nach der passenden Botschaft für die kleinste Wählergruppe und nutzen modernste Technik, um sicherzustellen, dass diese wirklich abstimmen.
01.11.2012 21:45:19 [Zeit Online]
Das Gefängnis macht sie zu Bürgern ohne Stimmrecht
In den USA dürfen Millionen Häftlinge und ehemalige Insassen nicht wählen. In einigen Swing States würden ihre Stimmen den Ausgang wesentlich beeinflussen.
01.11.2012 22:10:16 [Jungle World]
Swing Time!
Welche Auswirkungen der Wirbelsturm »Sandy« auf den Wahlausgang haben wird, wird vermutlich von Barack Obamas Katastrophenmanagement abhängen. Der Wahlkampf selbst war lang und wenig spektakulär. Dass Barack Obama überhaupt noch als Favorit gilt, ist die eigentliche Überraschung.
02.11.2012 06:52:18 [Handelsblatt]
US-Notenbank: Faustregel fürs Gelddrucken
Die Fed hat erstmals einen Hinweis darauf gegeben, wie lange sie an ihrer unkonventionellen Geldpolitik festhalten will. Danach muss die Arbeitslosenquote erst auf unter 7,25 Prozent fallen, bevor der Kurs geändert wird.

02.11.2012 07:46:12 [n-tv]
US-Rennen knapper denn je
So eng ist es: Nur zwei Stellen hinter dem Komma trennen nach einer jüngsten Umfrage Obama und Romney im Rennen ums Weiße Haus. Entscheiden die letzten Arbeitslosenzahlen vor der Wahl über den künftigen US-Präsidenten?
02.11.2012 09:15:02 [ProPublica]
Dark Money Rises
About a week before election day, a young girl, maybe 10 years old, confronted Colorado House candidate Sal Pace in a pew at his Pueblo church. "She said, 'Is it true that you want to cut my grandmother's Medicare?'" Pace remembers.
02.11.2012 11:37:37 [Gegenfrage]
Polizeistaat: Immer mehr Cops in den USA
In den USA gibt es immer mehr Cops. Während die Bevölkerung in den vergangenen Jahren um durchschnittliche 1,2 Prozent p.a. gewachsen ist, hat die Anzahl der Polizisten im gleichen Zeitraum um 1,6 Prozent zugelegt. Zudem wird die Polizei mit Panzern und Granatwerfern ausgerüstet. Kriegswaffen zum Schutz der Bevölkerung?

02.11.2012 12:45:09 [The Intelligence]
Obama oder Romney? Macht es wirklichen einen Unterschied?
Jeder Wahlkampf zeigt ähnliche Strukturen. Doch eines haben sie alle gemein: Am Kern wird immer vorbeigeredet. In den USA zeigt sich aber am deutlichsten, was Demokratie bedeutet. Wer verfügt über mehr Budget? Wer engagiert die besseren PR-Manager? Wer hat die Medien auf seiner Seite? Für den Wähler lässt sich die Situation am besten damit vergleichen, dass er sich sein Geschenk zwar selbst aussuchen darf, die Entscheidung jedoch nach dem Aussehen der Verpackung trifft, nicht nach dem Inhalt.
02.11.2012 12:53:40 [Telepolis]
"Die Parteien in den USA sind Bankkonten für Investoren"
Der Politologe Thomas Fergusonüber den Einfluss der großen Spender und warum auch Obama kein Kandidat der Mittelschicht und Arbeiter ist. Der US-Wahlkampf um den Posten im Weißen Haus ist auch ein Kampf ums große Geld. Mehr als zwei Milliarden Dollar werden Amtsinhaber Barack Obama und sein Herausforderer Mitt Romney bis zum Wahltag am 6. November ausgegeben haben, so viel wie nie zuvor (Schattengeld im US-Wahlkampf). Während die Parteien in Deutschland ihren Wahlkampf mit Staatsgeld finanzieren, bekommen die Kandidaten in den USA ihr Geld allein von Privatspendern.
02.11.2012 17:06:01 [World Socialist Web Site]
Hurrikan „Sandy“ und der „freie Markt“
Große gesellschaftliche Ereignisse, die sich auf das Leben von Millionen Menschen auswirken, vor allen Dingen solche wie Hurrikan „Sandy,“ die verheerende Schäden anrichten, enthüllen grundlegende wirtschaftliche und soziale Widersprüche im Herzen der amerikanischen Gesellschaft.
02.11.2012 18:20:54 [euronews]
Massaker von Katyn: Dokument belegt Mitwisserschaft der USA
Die US-Behörden haben Dokumente freigeben, nach denen die amerikanische Regierung bereits frühzeitig über die russische Schuld am 1940 in Katyn verübten Massaker informiert war.
02.11.2012 18:23:00 [Süddeutsche]
Spenden für Romney und Obama: Wohin das Geld der Wall Street fließt
Follow the money: Die Materialschlacht US-Wahlkampf funktioniert nur dank Millionenspenden. Süddeutsche.de zeigt, wie Mitarbeiter der finanzstarken Banken und Investmentfirmen der Wall Street ihr Geld an Obama und Romney verteilen.
02.11.2012 21:54:04 [Klima der Gerechtigkeit]
US-Wahl: Energiewende amerikanisch (Teil 1)
Beim Klimaschutz hat Barack Obama in den vergangenen vier Jahren die Erwartungen nicht erfüllt. Doch die Umweltbewegung lastet dies zu Recht nicht dem demokratischen Präsidenten an, sondern den Republikanern mit ihrer Blockadepolitik. Vor allem ist der große Wurf einer nationalen Klimapolitik ausgeblieben. Ein umfassender Gesetzentwurf wurde im Sommer 2009 nach kontroverser Debatte im Abgeordnetenhaus verabschiedet.
03.11.2012 01:13:27 [Junge Welt]
Blutleere Unterhaltung
USA: Barack Obama und Mitt Romney unterscheiden sich nur im Stil voneinander. Es sind nur noch ein paar Tage bis zur Präsidentschaftswahl in den USA, und die Wellen der Emotionen schlagen hoch. Offizielle Politik ist in den Vereinigten Staaten von Amerika heute so blutleer wie eine Sportveranstaltung – meine Mannschaft gegen deine Mannschaft, mein Favorit gegen deinen Favoriten. Wie der Sport im allgemeinen ist auch die Politik zu einer perversen Form der Unterhaltung verkommen. So etwas wie »Amerika sucht den Superstar«, nur ohne Gesang.
03.11.2012 06:28:20 [n-tv]
New Yorker Marathon abgesagt, Stars singen für "Sandy"-Opfer
Bei einem live übertragenen Konzert rufen namhafte Künstler wie Christina Aguilera und Bruce Springsteen zu Spenden für Opfer des Hurrikans "Sandy" auf. New Yorks Bürgermeister Bloomberg beugt sich derweil doch der Realität und sagt den berühmten Marathon ab. Außerdem ruft er zu Blutspenden auf. Auch das Benzin wird langsam knapp.
03.11.2012 06:47:17 [TLAXCALA]
ethecon startet neue Kampagne: Ausbeutung Strafgefangener stoppen!
In den USA haben Großkonzerne wie Microsoft, IBM und Boeing schon vor langer Zeit eine ganz spezielle Möglichkeit entdeckt, ihre Profite zu maximieren. Sie lassen zu Minimalkosten in Haftanstalten produzieren. Die Häftlinge erhalten in der Regel nur einen geringen, manchmal gar keinen Lohn. Nebenkosten wie die Gesundheitsvorsorge oder besondere Sicherungen des Arbeitsplatzes entfallen. Stattdessen genießen diese Konzerne zusätzliche Steuervorteile für die Beschäftigung von Gefängnisinsassen.
03.11.2012 06:54:07 [Zeit]
“Du wirst niemals viel Geld verdienen”
Studieren auf Pump? Kein Problem, ich werde ja reich – für viele gilt dieser amerikanische Traum nicht mehr. Ein Grund, Romney zu wählen? Arbeit, Freunde, Studium – für Rodger Prunty bleibt darüber hinaus nicht viel Zeit. “Natürlich würde ich gern mehr darüber wissen, welche Politik die beiden Präsidentschaftskandidaten umsetzen wollen – stattdessen werde ich mit all diesen Worthülsen und negativen Werbespots bombardiert, die immer nur den anderen niedermachen”.
03.11.2012 08:02:31 [Die Welt]
Süßes Republikaner-Gift für US-Präsident Obam
Kurz vor der Wahl bekommt Obama von New Yorks Bürgermeister Bloomberg helfende Komplimente. 171.000 neue Jobs geben ihm weiteren Rückenwind. Doch wie wirkt "Sandy" auf die Wähler?
03.11.2012 08:09:38 [Manager Magazin Online]
Amerika schöpft neue Zuversicht - bis auf die Job-Verschwörer
Die weltgrößte Volkswirtschaft geht auf Erholungskurs. Dass die Zahl der Jobs in den USA kurz vor der Wahl steigt, nehmen aber nicht alle als gute Nachricht. Um die wichtigste Wirtschaftsstatistik kreisen wilde Verschwörungstheorien.
03.11.2012 15:56:39 [Fachportal für Naturheilkunde und Naturheilverfahren]
USA stimmt über Cannabis-Legalisierung ab
Am 6. November wählen die US-Amerikaner nicht nur einen neuen Präsidenten, sie stimmen in einigen Bundesstaaten auch über die vollständige Legalisierung von Cannabis ab. Laut aktuellen Meinungsumfragen führen diese Initiativen in Colorado und Washington mit einer satten Mehrheit.
03.11.2012 17:37:32 [NZZ]
Heilsame Ernüchterung nach der grossen Euphorie
Die Euphorie über den ersten schwarzen Präsidenten ist in den vergangenen vier Jahren vielerorts in Enttäuschung umgeschlagen. Heilsamer wäre eine Ernüchterung. Ob Obama eine zweite Amtszeit anders gestalten könnte, ist ungewiss.
03.11.2012 19:01:18 [Wirtschaftsfacts.de]
Manpower-Chef: Teilzeitarbeitsgesellschaft wird USA immense Kaufkraft kosten
Hoch verschuldete Universitätsabsolventen finden nur schwer einen Job und etablierte Arbeitnehmer büßen immer mehr ihrer Kaufkraft ein. Schuld ist die Umwandlung der amerikanischen Gesellschaft in eine Teilzeitarbeitsindustrie, in der Gehälter und Löhne weiter am Sinken sind und die Massenkaufkraft sich in Folge entsprechend reduziert.
03.11.2012 20:40:24 [RIA Novosti]
US-Präsidentenkandidat Romney will Rüstungsausgaben ankurbeln
US-Präsidentenkandidat Mitt Romney von der Republikanischen Partei will die Rüstungsausgaben ankurbeln, sollte er zum Staatschef gewählt werden. Er werde die von Amtsinhaber Barack Obama beschlossenen Kürzungen in militärischem Bereich rückgängig machen, schrieb der Kandidat in einem auf der Internetseite des Nachrichtensenders CNN veröffentlichten Beitrag.
03.11.2012 23:19:51 [Klima der Gerechtigkeit]
US-Wahl: Die USA im Öl- und Gasrausch (Teil 2)
In den vergangenen Jahren hat sich der US-amerikanische Energiemarkt fundamental gewandelt. Dank neuer Fördertechniken und eines historisch niedrigen Gaspreises ist das Land inzwischen auf dem Weg zum Energieexporteur. Schon bald könnten die USA Saudi-Arabien als weltgrößten Ölproduzenten überholen.
04.11.2012 06:52:20 [http://www.spiegel.de]
New York nach "Sandy": Steinzeit in Manhattan
Nur um die Goldman-Sachs-Zentrale waren Sandsäcken aufgeschichtet. Vielleicht ist das auch der Grund, warum unser Apartmenthaus Strom hat: Es steht nur 80 Meter vom Hauptquartier der Investmentbank entfernt. Verschwörungstheorien machen jedenfalls schon die Runde mit der Frage, warum Goldman Sachs durchgängig auf Hochtouren lief, während wenige hundert Meter weiter an der Wall Street auch heute noch Totenstille herrscht...
04.11.2012 07:38:46 [Spiegel]
Bilanz der Finanzmarktreform: Obamas verlorener Kampf gegen die Wall Street
Die US-Finanzelite fühlt sich von Barack Obama gegängelt. Zu unrecht - denn die Versuche des Präsidenten, die Wall Street stärker zu überwachen, sind dank millionenteurer Lobbyarbeit gründlich verwässert worden. Für die US-Großbanken gilt weiterhin: Sie sind zu groß zum Pleitegehen.
04.11.2012 11:32:47 [Telepolis]
Zum Tod Verurteilte gegen Abschaffung der Todesstrafe
In Kalifornien wird am 6. November auch über eine vorübergehende Reichensteuer abgestimmt, die von Gouverneur Jerry Brown vorgeschlagen wurde. Das hoch verschuldete Land, das seit Jahren mit der Pleite ringt, braucht dringend mehr Steuergelder. Sieben Jahre lang soll die Einkommenssteuer für diejenigen, die mehr als 250.000 US-Dollar jährlich verdienen, erhöht werden. Dazu soll für vier Jahre die Umsatzsteuer leicht angehoben werden. Damit sollen 34 zusätzliche Milliarden über die nächsten sieben Jahre in die Staatskassen kommen. Falls die Kalifornier dies ablehnen, wonach es nach Umfragen aussieht, treten Ausgabekürzungen in Kraft, die vor allem öffentliche Schulen treffen.
04.11.2012 12:56:18 [Deutsche Wirtschafts Nachrichten]
US-Wahlkampf: TV-Spots haben jeden Kandidaten eine Milliarde Dollar gekostet
Der amerikanische Präsident Barack Obama und sein Herausforderer Mitt Romney haben Milliarden Dollar in TV-Werbespots gesteckt. Sachfragen wurden in den Spots kaum gestreift - das Geld wurde vor allem für eine heftige Schlammschlacht genutzt.
04.11.2012 13:53:50 [Cicero - Online-Magazin für politische Kultur]
USA: Ein tief gespaltenes Land? Von wegen!
Es ist ein Klischee, das deutsche Medien immer wieder kolportieren: die USA seien zerrissen – und das zeige sich in den politischen Blöcken der Demokraten und Republikaner. Unser Washington-Korrespondent widerspricht
04.11.2012 13:55:12 [Tagesspiegel]
Üble Nachrede ist das Wahlkampfinstrument Nr. 1
Sie wurde per Post verteilt, im Radio gesendet, lief pausenlos im Fernsehen: Die Diffamierung des politischen Gegners ist das wichtigste Propagandamittel in diesem Wahlkampf. Das Volk sehnt sich zwar nach Eintracht, lässt sich aber am ehesten durch das Schüren von Zwist mobilisieren.
04.11.2012 15:10:59 [Arbeitermacht]
US-Wahl 2012: Weder Pest noch Cholera!
Anders, als von beiden Lagern behauptet, ist die Wahl zum Präsidenten der USA am 6. November für die wahlberechtigte Arbeiterklasse keine richtungsbestimmende Entscheidung. Beide Parteien, Demokraten und Republikaner, treten ganz klar für das kapitalistische System ein. Beide Parteien wollen die ArbeiterInnen für die Finanzkrise bluten lassen, damit die Profite für Wohlhabende und Unternehmen weiter sprudeln.
04.11.2012 15:17:12 [diepresse]
Obama und die Kirche seiner Gläubigen
In Chicagos berüchtigter South Side begann die Karriere des Präsidenten, im Uni-Milieu von Hyde Park fand sie ihre Fortsetzung. Und in den schwarzen Gemeinden bekam er moralischen Rückhalt.
04.11.2012 16:57:19 [The Intelligence]
Demokratie in der Zwangsjacke
Wer hat schon jemals den Namen Jill Stein oder Gary Johnson vernommen? Doch wer weiß, dass am 6. November in den Vereinigen Staaten ein neuer Präsident gewählt wird? Nun, bei den beiden genannten Personen handelt es sich um Kandidaten. Auch gibt es neben den Demokraten und Republikanern noch eine ganze Menge anderer politischer Parteien. Die Leute interessieren sich nicht dafür? Niemand würde solch unbedeutenden Personen oder Organisationen sein Vertrauen schenken? Nein, natürlich nicht! Denn Demokratie lässt sich steuern. Durch die Medien und durch Lobbys, die nur ihren Wunschkandidaten Mittel zur Verfügung stellen.
04.11.2012 19:39:27 [FTD]
Häuserkampf in Suburbia
Vier Jahre nach dem Platzen der US-Immobilienblase bangen noch immer Millionen Menschen um ihren Teil vom amerikanischen Traum - das Eigenheim. Sie werden von Banken bedrängt und stehen vor dem Ruin, auch, weil die Politik versagt hat.
04.11.2012 20:57:28 [Red Globe]
Kommunistische Parteien: Weder Obama noch Romney! - Über die Präsidentschaftswahlen im November in den USA
Zu den Präsidentschaftswahlen in den USA, die den Spitzenplatz des Imperialismus und der imperialistischen Organisationen und Vereinigungen (NATO, IWF, WB usw.) einnehmen, erklären die unterzeichnenden kommunistischen und Arbeiterparteien: Die Wahlen werden von der Wirtschaftskrise des Kapitalismus geprägt: Entwertung der Arbeit, Erwerbslosigkeit, Niedergang des Lebensniveaus der Arbeiterklasse und der Migranten, Zunahme der rassistischen Diskurse und Angriffe und eine gefährliche Tendenz zum Krieg.
04.11.2012 21:13:23 [Junge Welt]
Renovierter Neoliberalismus
Vier Jahre Obama-Krisenmanagement. Teil II (und Schluß): Das Scheitern der Kapitalismusreform von oben und die Innen-Außen-Dialektik der USA in der Krise. Die Mangelhaftigkeit des Konjunkturprogramms zog noch andere Entwicklungen nach sich. Sie setzte zunächst die Notenbank unter Druck. Diese verlegte sich angesichts der miesen Konjunkturaussichten im Rahmen des »Quantitative Easing« – im Grunde ein Euphemismus für das Anschmeißen der Notenpresse – auf die massive Ausweitung der Geldmenge und forcierte die Politik dauerhaft niedriger Leitzinsen zur Ankurbelung der Konjunktur.
04.11.2012 21:37:57 [Fliegende Bretter]
Perfect Storm
Rein betriebswirtschaftlich gesehen, gehört ein zuverlässig funktionierender Katastrophenschutz sicher zu den ineffizientesten Dingen, die ein Gemeinwesen sich leisten kann. Technik, Fahrzeuge, Infrastruktur müssen flächendeckend vorgehalten und permanent instand gehalten werden. Zahlreiche hauptamtliche Mitarbeiter müssen ausgebildet und bezahlt, ein Heer von Ehrenamtlichen muss in Bereitschaft gehalten und immer wieder geschult werden. Das alles in der Hoffnung, dass der ganze teure Apparat am besten nie zum Einsatz kommt.
05.11.2012 07:14:08 [Wirtschaftswoche]
"Deutschland sollte hoffen, dass Romney gewinnt"
Der Republikaner habe viele Gemeinsamkeiten mit Bundeskanzlerin Angela Merkel, sagt Romney-Biograf Ronald B. Scott. Romney stünde enger an der Seite Berlins als Obama – auch bei der Bekämpfung der Schuldenkrise.
05.11.2012 08:33:23 [n-tv]
Stimmabgabe nicht möglich: Demokraten erstatten Anzeige
Beschwerden über die Abstimmung: In Florida können Wahlmänner ihre Stimmen zur US-Wahl nicht abgeben, weil ein Wahllokal nicht lange genug geöffnet hat. Die Demokratische Partei erstattet Anzeige. Erinnerungen an 2002 werden wach.
05.11.2012 08:34:40 [Die Welt]
US-Schulden werden zur Gefahr für Weltwirtschaft
Die USA rücken zunehmend in den Fokus der Märkte: Beim G-20-Gipfel in Mexiko haben zahlreiche Vertreter vor der sogenannten Fiskalklippe gewarnt – und vor einem abruptem Absturz der Weltwirtschaft.
05.11.2012 12:39:20 [Luftpost]
In den USA wird es nie eine echte Debatte geben
Der renommierte US-Publizist Paul Craig Roberts blickt auf die Scheindebatten Obamas
und Romneys zurück und liefert eine sehr pessimistische Prognose zum Ausgang der
Präsidentschaftswahlen in den USA.

05.11.2012 12:50:15 [The Intelligence]
Chaos nach „Sandy“: Und was macht FEMA?
Die Vereinigten Staaten schaffen es immer wieder, in den Mittelpunkt des internationalen Interesses zu rücken. Zurzeit durch die bevorstehenden Wahlen und durch den Hurrikan „Sandy“. Dementsprechend verdient dieses Land auch einen etwas kritischeren Blick. In vielen Gemeinden an der Ostküste und manchen Stadtteilen von New York City fehlt es am Notwendigsten. Nahrungsmittel, Trinkwasser und Treibstoff. Gar wenig Hilfe wird durch FEMA geboten, jener staatlichen Einrichtung, die gerade für den Katstrophenfall Schutz und Hilfe verspricht.
05.11.2012 17:19:22 [humanicum]
Sandy $ Obama Peacemaker: Wie ein Entwicklungsland als Weltmacht verbleiben will
Die Amerikaner haben die Frage, ob sie den totalen entmoralisierten Kapitalismus zugunsten einer kleinen elitären Minderheit haben wollen längst mit ja beantwortet, ganz so, wie es die manipulative Presse im Verbund mit der allmächtigen Wirtschaftslobby und den korrupten scheinheiligen Politniks vorgesehen hatte. Die Eliten haben ihre eigene verlässliche technische Infrastruktur.
05.11.2012 20:38:08 [Der Freitag]
US-Wahlkampf: „Wie war ich?“
2008 verzückte Barack Obama Millionen von Menschen. Aber was denken seine Anhänger von damals heute? Abschlusszeugnisse für die erste Amtszeit. Naomi Wolf: Als Obama gewählt wurde, hatte ich Hoffnung und Angst zugleich. Ich habe mich über sein Versprechen, Guantánamo zu schließen, gefreut, und ich war überzeugt, dass er es ernst damit meinte. Ich war voller Hoffnung, doch ich wusste auch, dass die Interessen derjenigen, die von Terror und endlosen Kriegen profitieren, so einflussreich sind, dass kein Präsident allein stark genug ist, um sich diesem Druck komplett zu widersetzen.
05.11.2012 21:41:13 [Klima der Gerechtigkeit]
US-Wahl – Es geht nicht nur um Obama (Teil 3)
Aus deutscher Sicht mag es verblüffen, dass – zumindest vor Sandy – weder Obama noch Romney den Klimawandel im Wahlkampf thematisiert haben. Schließlich vertreten der Demokrat Barack Obama und der Republikaner Mitt Romney sehr unterschiedliche Positionen und hätten sich mit dem Thema bei ihrer jeweiligen Anhängerschaft profilieren können. Doch sie schwiegen zum Klimawandel. Stattdessen wetteiferten beide Kandidaten darum, wer mehr Öl-Pipelines bauen, mehr Gas fördern und mehr Kohle verstromen würde.
05.11.2012 21:47:43 [Internetzeitung]
Wahlbetrug in den USA
Bei den Wahlen in den USA, wo man sowieso nur mit einem Millionen-Etat US Präsident werden kann, finden trotz der de facto Ausgrenzung der meisten Kandidaten trotzdem weitere Unregelmäßigkeiten und Mauscheleien zwischen den beiden Kandidaten der Top-Wirtschaft nämlich zwischen Obama und Romney statt, die bei US Wahlen schon Tradition haben. Schon im Jahre 2000 hatten manipulierte und programmierte Wahlcomputer in Florida zu einem Eklat und zu einer juristischen Auseinandersetzung der Präsidentschaftskandidaten geführt.
05.11.2012 22:31:42 [Thinkabout]
Noch ein Tag
Morgen Nacht wählt Amerika. Wir können uns noch so sehr bissig geben über die Auswüchse des American Way Of Politics, es bleibt dabei: Es ist eine ziemlich bedeutsame Wahl für die ganze Welt. Und wir gucken gebannt hin.
05.11.2012 22:48:56 [NZZ]
Hektisches Ende des Wahlkampfs in den USA
Präsident Obama und Mitt Romney haben mit Blitzvisiten in «swing states» einen letzten Anlauf im Wahlkampf genommen. Die Umfragen deuteten weiter auf ein knappes Resultat – und damit auf die Gefahr hin, dass das Resultat angefochten wird.
05.11.2012 22:51:12 [Der Standard]
Erste Klagen schon vor der Wahl
In den wahrscheinlich entscheidenden Swing States bringen Obama und Romney ihre Anwälte in Stellung. Schon am Wochenende wurden in Florida erste Erinnerungen an die Wahl im Jahr 2000 wach, als der Sieger erst nach 35 Tagen feststand
06.11.2012 00:11:30 [Ad Sinistram]
Zwei Alternativen allgemeiner Alternativlosigkeit
Obama oder Romney: hier zeigt sich die Alternativlosigkeit des Systems. Die Progressiven, in parteilicher Gestalt als Demokraten, sind nicht weniger als Konservative mit Bauchweh, die mit einigen Plattitüden Reformen verabschieden oder verweigern, die die Republikaner cowboyesk und wortkarg anpacken oder eben unterlassen. An Obama ermisst sich der Niedergang eines progressiven Weltblickes, eine Haltung, die nicht formen möchte, ausgestalten und so gerecht als möglich sein - progressiv bedeutet in diesem Kontext eher, die ökonomische, soziale und politische Umgestaltung der Welt zugunsten der 0,1 und 0,01 Prozent (nach Krysmanski) so angenehm und vorzüglich als möglich an die 99 Prozent zu vermitteln, als Sachzwang und Notwendigkeit, manchmal auch als soziale und ökonomische Chance.
06.11.2012 07:35:49 [Die Welt]
Amerika und große Angst vorm Patt
Das Präsidentschaftsrennen zwischen Barack Obama und Mitt Romney ist denkbar knapp. Das komplizierte Wahlmännersystem könnte am Ende gar einen Gleichstand hervorbringen, der die USA auf Jahre lähmt.
06.11.2012 15:31:28 [n-tv]
USA rüsten gegen China. Der Krieg, den es nicht geben darf
Ob US-Präsident Barack Obama oder der Republikaner Mitt Romney die Wahl gewinnt - der nächste Präsident der USA hat die Aufgabe, den Frieden mit dem Konkurrenten China zu bewahren. Und das wird nicht leicht: Denn eigentlich deuten die Zeichen auf Krieg.
06.11.2012 17:01:56 [mycomfor Relax-Senf]
Steueroptimierung - Steuerhinterziehung - Steuergerechtigkeit
Verwunderung über die kleinen Steuerbeträge die der Erfolgskonzern Apple bezahlt.
Steuerminimierung wird von den grossen US-Konzernen seit Jahrzehnten betrieben. In den Achtziger Jahren wurden die Steuerspartaktik nicht nur vom Staat toleriert sondern aktiv gefördert. Die Idee war, dass die Firmen so mehr und schneller Cash "ansparen" konnten um Firmen-Übernahmen in Übersee zu tätigen, mit dem Ziel die Marktmacht von US-Firmen im Ausland zu stärken. Man kann dies auch als staatliche Subventionierung von amerikanischem Unternehmenswachstum sehen.

06.11.2012 17:16:06 [World Socialist Web Site]
Eine Bilanz des US-Präsidentschaftswahlkampfs
Am letzten Wochenende des US-Präsidentschaftswahlkampfs traten beide Kandidaten, sowohl Präsident Barack Obama als auch sein Herausforderer von den Republikanern, Mitt Romney, nur in einigen wenigen besonders umkämpften Staaten auf. Derweil gehen die kommerziellen Fernsehspots bis zur Eröffnung der Wahlbüros am Dienstag weiter.
06.11.2012 17:17:40 [Klima der Gerechtigkeit]
US-Wahl: Chancen für Europa (Teil 4)
Ausblick: Egal wer die Präsidentschaftswahl für sich entscheidet, eine ambitionierte Klima- und Umweltpolitik ist von den USA in den nächsten Jahren nicht zu erwarten. Europa muss zum ökologischen Vorreiter werden – und zeigen, dass man damit erfolgreich sein kann.
06.11.2012 17:22:50 [Misik.at]
Der unmögliche Kandidat
Es ist nicht völlig ausgeschlossen, dass Mitt Romney der nächste Präsident der Vereinigten Staaten wird. Und das alleine ist erstaunlich genug. Denn der 65jährige Mitt Romney ist, nüchtern betrachtet, ein völlig unmöglicher Kandidat. Er ist der Präsidentschaftkandidat einer Partei, die ihn eigentlich hasst. Die Republikanische Partei ist in den vergangenen Jahren zu einer ultrarechten Partei geworden, die sich praktisch in Geiselhaft von Extremisten befindet - der radikalen „Tea-Party-Bewegung", und einer Parteibasis, die an die heilsamen Wirkungen des freien Marktes glaubt, die jeden Hauch von Liberalismus als Teufelszeug verdammt.
06.11.2012 18:11:58 [The Intelligence]
Ist elektronische Stimmenabgabe zuverlässig?
In Amerika wird ein neuer Präsident gewählt. Die Art der Stimmabgabe ist unterschiedlich. Von Lochkarten über gescannte Stimmzettel bis zum sogenannten E-Voting, wobei die Stimme durch Knopfdruck abgegeben wird. Mittlerweile sollen es 25 Prozent der US-Wahllokale sein, in denen ein Computer direkt gefüttert wird. Der Programmierer Clint Curtis erklärte jedoch schon vor Jahren vor dem US-Senat – unter Eid – dass sich derartige Maschinen manipulieren lassen. Ohne dass es nachträglich möglich wäre, vorgenommene Eingriffe zu beweisen. Diese Aussage besagt natürlich keineswegs, dass bei Präsidentschaftswahlen manipuliert wird, doch es bleibt ein bitterer Beigeschmack.
06.11.2012 22:55:57 [Telebörse]
Frank Meyer befragt Stefan Riße: "Was passiert nach der US-Wahl?"
Die Wall Street bevorzugt traditionell die Republikaner, denn sie stehen im Ruf, wirtschaftsfreundlicher als die Demokraten zu sein. Bei diesen Präsidentschaftswahlen könnten die Investoren und Anleger mit Mitt Romney dennoch auf das falsche Pferd setzen, wie Fondsmanager und Buchautor Stefan Riße sagt. Fed-Chef Ben Bernanke ist dabei Rißes Hauptargument.
06.11.2012 23:18:02 [n-tv]
Keine Glanzstunde der Demokratie
Es ist vorbei. Gut zwei Jahre kämpfen Demokraten und Republikaner um das Weiße Haus und den US-Kongress. Im Rückblick lassen sich drei Trends feststellen: Die Republikaner sind gespalten, der Präsident hat sich verändert und die amerikanische Demokratie hat gelitten. Keine guten Aussichten für die kommenden vier Jahre.
06.11.2012 23:42:50 [taz]
USA, back in black?
Schafft der erste schwarze Präsident der USA die Wiederwahl? Die Wahlbeteiligung scheint hoch zu sein. Verfolgen Sie alle Ereignisse im Live-Ticker.
07.11.2012 06:47:05 [Gegenmeinung]
Gekaufte Wahlen - Obama der gewinnende Käufer
Sechs Milliarden Dollar lässt sich das bankrotte Imperium die Wahl des nächsten US-Konkursverwalters kosten um seinen kommenden Raubzügen, die er im Auftrag der Wall Street zu bewältigen hat, einen Hauch von Demokratie zu verleihen. Fast die Hälfte der US-Bürger wählen sowieso nicht. Entweder werden sie durch bürokratische Schikanen um ihr Wahlrecht betrogen, oder aber sie bleiben aus eigenen Stücken einer Wahlfarce fern die mit demokratischer Willensäußerung soviel zu tun hat wie das
07.11.2012 07:11:46 [Berliner Zeitung]
Republikaner regieren weiter mit
Die Machtverhältnisse im US-Kongress bleiben unverändert, die Republikaner sichern sich ihre Mehrheit im Repräsentantenhaus. Der politische Stillstand in Washington dürfte andauern.
07.11.2012 07:18:08 [Focus]
Geld, Spenden, Wahlsystem: USA-Experte hält Wahlbedingungen für „unzumutbar“
Bei der Präsidentenwahl in den USA gab es reichlich Pannen. „Unzumutbar“ findet Experte Josef Braml das Durcheinander. Im Grunde sei aber ganz egal, wer Präsident werde.
07.11.2012 07:32:07 [Spiegel Online]
Romney räumt Wahlniederlage ein
Es waren bittere Minuten für Mitt Romney: Der Republikaner hat vor Tausenden Anhängern seine Niederlage bei der US-Präsidentenwahl eingestanden. Er habe Barack Obama zum Sieg gratuliert und wünsche ihm und dem Land alles Gute.
07.11.2012 11:35:50 [start-trading.de]
USA: Ein endloser amerikanischer Traum
Der alte Präsident ist gleich der neue, denn Barack Obama ist erneut zum amerikanischen Präsidenten gewählt worden. Er will vieles besser machen, das hat er schon einmal gesagt. Das war vor vier Jahren. Dem Land geht es dennoch schlecht. Vieles in dem Land der unbegrenzten Möglichketen basiert auf Hoffnung. Man hofft, ein neuer Präsident mache Dinge besser, man hofft auf eine Besserung der wirtschaftlichen Lage, vielleicht hofft man auch auf ein Ende der Kriege. Kurzum: Man träumt.
07.11.2012 12:04:08 [Bankhaus Rott + Frank Meyer]
Die USA hat gewählt. Habemus Goldman! Blankfein ist Präsident!
Es ist früh, so kurz nach dem Erwachen. Etwas flog vor dem Fenster. Eine Riesenmücke? Und das bei minus zwei Grad? Das Ding hat vier Flügel. Oder fünf? Ach ja… Eine Drohne schaute bei mir nach dem Rechten. Beruhigend! Ich riß das Kalenderblatt ab. Dienstag, 8. November 2016. Wahl in den USA. Es war eine lange Nacht, der 7. November 2016. Das Europäische Zentralfernsehen (EZF) sendete die ganze Zeit Breaking News nach der US-Wahl. Fahnen, Jubel, Ansprachen, Experten, Optimismus, Geschrei. Wer hat gewonnen? Lloyd Blankfein. Goldman Sachs. Yes! He can auch! Aber wie!
07.11.2012 13:55:04 [Wirtschaftsfacts.de]
Hello America, Good Morning Mr. President!
Worauf die meisten Umfragen in den einzelnen Bundesstaaten kurz vor der Wahl hinwiesen, erfüllte sich letztendlich auch. Barack Obama ist alter und neuer Präsident der USA. Die Wähler waren sicher nicht zu beneiden, denn zur Wahl standen Pest oder Cholera.
07.11.2012 14:27:39 [Goldseiten]
Bernanke wiedergewählt
Bernanke wiedergewählt? Ja, der Fed-Chef bleibt im Amt - und das dürfte wahrscheinlich wichtiger sein als die Tatsache, dass Obama Präsident der USA bleibt.
 Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (17)
01.11.2012 06:51:11 [Lupe, der Satire-Blog]
Apple ist froh um Wirbelsturm Sandy
Apple dankt Sandy. Dank dem Wirbelsturm entsprächen die Apple Maps Karten endlich der Realität. (Fotobeispiel angefügt)
01.11.2012 09:15:39 [Die Welt]
Berliner Bauarbeiter beklagen unzumutbare Zustände
Auf Schildern in der Hauptstadt wird stolz mit ihnen geworben – dabei haben die gezeigten Berliner Bauarbeiter allergrößte Mühe, ihren Aufgaben gerecht zu werden.
02.11.2012 06:36:58 [Luegenmaul]
Wüstenfuchs auf heimlicher Mission
Wenn Bild etwas zur Geheimsache erklärt,
erklären die immer nur die halbe Wahrheit !! Die ganze Wahrheit ist, es soll sogar....

02.11.2012 12:51:39 [QPress]
Contidental wird bissiger und greift nach den Bürgersteigen
Der Straßenkampf, sofern es um die gummierten schwarzen Streifen auf dem Asphalt geht, wird immer erbarmungsloser. So müssen sich die Gummi-Konzerne schon einiges einfallen lassen, um erstens in der Gunst der Kunden wieder auf auskömmliche Startplätze zu kommen und zweitens neue Marktsegmente zu erobern, die es vorzugsweise bisher gar nicht gab.
02.11.2012 18:24:29 [Neues aus Hammelburg - Ungeniert unzensiert]
Bond Goes Goldman Sachs
Eben habe ich mir ein paar Kritiken des neuen James-Bond-Filmes reingezogen. Er soll zwar ziemlich fertig sein darin, aber wenigstens wieder ein ziemlich unschwuler Vollmacho. Was macht Bond (Daniel Craig) wohl als nächstes? Läuft er vollends Amok? Wo könnte er das tun, so dass das Publikum johlt? Im Kreml? Da bräche ihm Putin wohl eigenhändig das Genack. In der Parteizentrale der rotchinesischen KP? Shaolin-Kehlkopfstoß, Ende. Im Tokioter Rotlichtviertel?
02.11.2012 22:10:31 [Der Postillon]
Chewbacca zur Übernahme von Lucasfilm durch Disney: "Nnnargh hgraoo rrhaa!" (Satire)
Star-Wars-Veteran Chewbacca äußerte sich gestern erstmals zu der Übernahme von Lucasfilm Ltd. durch den Unterhaltungskonzern Disney. Der beliebte Wookiee, der in den klassischen Episoden IV bis VI auftrat und einen Gastauftritt in Episode III hatte, kommentierte die jüngsten Ereignisse in einem Exklusivinterview (vollständiges Gespräch im Postillon am Sonntag) mit den Worten: "Nnnargh hgraoo rrhaa!"
03.11.2012 16:07:11 [Neues aus Hammelburg - Ungeniert unzensiert]
Bond Goes Sweden
Bond, der zwar aus naheliegenden Gründen schon immer mit der Occupy-Bewegung sympathisierte, hat sein weiches Herz im knallharten Kerne zu entwickeln. Zu diesem Behufe schickt ihn “M” nach Schweden, alswo er sich – Befehl ist Befehl – von mehreren Feministinnen verführen lassen muss, die ihn, wie in diesem Lande üblich, dann der Vergewaltigung zeihen, worauf die leitende Staatsanwältin Bonds Auslieferung fordert.
03.11.2012 19:44:09 [Nachrichten heute]
Peer Bilderberg-Steinbrück: Warum sollte ich spenden, wenn die Banken auch abkassieren?
Guten Abend Deutschland, da die Hatz gegen mich einfach kein Ende nehmen will, sehe ich mich hier zu einer erneuten Klarstellung gezwungen: 1. Ich habe für meinen hochwissenschaftlichen Atrium-Vortrag bei den Stadtwerken der in Finanznot befindlichen Stadt Bochum 25.000 Euro eingesteckt. Dieses Honorar ist mehr als gerechtfertigt, angesichts der Dauer des Vortrag und des (körperlichen) Gewichts meiner Person.
04.11.2012 20:28:45 [Gulli.com]
Wochenrückblick - Die Gulli-Glosse (44/2012)
Irgendein Freak hat ein saugeiles Stop-Motion-Video gedreht. Aber aufgepasst! Das Video ist sakrisch gewalttätig und wer unter 18 ist, sollte unbedingt seine Eltern und die kleine Schwester mit dazu holen! Seit "Meet the Feebles" gabs kein so wundervoll brutales Kunststück mehr im Netz und das heißt was. Die Muppetshow ab 18 ist schon lange her und die älteren unter Euch wissen noch, wer's gedreht hat. Na? Genau. Peter Jackson. Das Video ist übrigens eine Hommage an den genialen Neuseeländer.
05.11.2012 07:47:11 [Lupe, der Satire-Blog]
Schnäuzattacke gegen Rösler
anlässlich der aussprache zwischen union und fdp wurde sechs stunden lang über einen groben merkel-ausrutscher debattiert. offiziell sei es aber nur um betreuungsgeld und praxisgebühren gegangen
05.11.2012 07:47:37 [DER KOJOTE | Satire]
Neue Volkskrankheit: Ärzte warnen vor „Coffee-To-Go-Arm”
kojote/BERLIN, 05.11- Nach Tennisellenbogen, Maus-Arm und SMS-Daumen bahnt sich eine neue Zivilisationskrankheit an: Ärzte verzeichnen eine steigende Zahl von Patienten mit einer Sehnentzündung im Unterarm. Die Mediziner machen dafür den häufigen Verzehr von “Coffe To Go”...
05.11.2012 18:50:27 [Der Postillon]
Manager können sich Frauenquote für unterwürfige Dummchen im Minirock vorstellen
Kommt in die Debatte um eine gesetzliche Frauenquote jetzt doch noch Bewegung? Eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Opinion Control unter 1036 Leistungsträgern großer deutscher Unternehmen hat ergeben, dass sich 89,3 Prozent aller Vorstände und Aufsichtsräte durchaus mehr Frauen in Führungspositionen vorstellen können – sofern es sich dabei um unterwürfige Dummchen im Minirock handelt.
05.11.2012 19:04:31 [Neues aus Hammelburg - Ungeniert unzensiert]
Auf nach Mali!
Jetzt will man nach Mali. Wegen der pöhsen Islamisten dort. Gleichzeitig schickt man ihre Brüder nach Syrien. Wäre die Sache nicht einfacher zu lösen gewesen, wenn man gleich die Islamisten aus Mali nach Syrien rausgekauft hätte? Stattdessen hat man sie in Pakistan eingekauft, in Libyen, sonstwo. Überall dort, wo der Nachschub nicht so leicht ausgeht. Achso, jetzt verstehe ich die Sache: ...
05.11.2012 21:07:54 [Titanic - Das endgültige Satiremagazin]
Der Liveticker zur US-Wahl (Forts.)
Das Unternehmen Ferrero nutzt die Wahlen für eine Marketingaktion und twittert, daß der Vorsprung von Obama im Bundesstaat Hanutah nicht mehr aufzuholen ist.
05.11.2012 21:08:52 [Titanic - Das endgültige Satiremagazin]
TITANIC Frühstart: Der Liveticker zur US-Wahl
Howdy und herzlich willkommen beim Liveticker zur US-Präsidentschaftswahl 2012. Obama oder Romney – wir halten Sie auf dem Laufenden.
05.11.2012 22:46:38 [Die Welt]
Panik – "Sandy" fordert erste Opfer in Deutschland
Der Monstersturm gibt einfach keine Ruhe. Jetzt hat die Berichterstattung über den Hurrikan "Sandy" auch in einer deutschen Zeitungsredaktion fürchterliche Schäden angerichtet.
07.11.2012 06:51:06 [Lupe, der Satire-Blog]
US-Wahlen auf Twitter (Eine Auslese an Tweets)
die us-wahl war auch auf twitter ein grosses thema. was so getwittert wurde, hier an ein paar beispielen. wohl 95% der deutschsprachigen twitterer waren auf der seite von obama.
 Arbeit, Gewerkschaft, Rente, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (34)
01.11.2012 07:04:54 [n-tv]
Schwere Zeiten für Zeitarbeitsbranche: Krise setzt massiv zu
Der Boom der Zeitarbeitsbranche findet ein jähes Ende. Grund sind unter anderem die Auswirkungen der europäischen Schuldenkrise. Durch die Einführung von Lohnzuschlägen verteuert sich die Zeitarbeit auch erheblich.
01.11.2012 11:48:34 [World Socialist Web Site]
Verdi stimmt Lohnkürzungen bei Praktiker zu
Nach nur zweitägigen Verhandlungen einigten sich die Baumarktkette Praktiker und Vertreter der Gewerkschaft Verdi am vergangenen Freitag in Maintal auf einen „Sanierungsvertrag“. Er gilt für die kommenden drei Jahre, sieht für die 15.000 Beschäftigen eine Lohnsenkung um 5 Prozent vor und erspart dem Konzern für den Zeitraum von 2012 bis 2014 Personalausgaben in Höhe von 51,9 Millionen Euro.
01.11.2012 14:01:17 [Junge Welt]
Ausbeutung in Reinform
100 Arbeitsunfälle in zwei Jahren beim Thüringer VW-Zulieferer ETM. Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Verdachts auf fahrlässige Körperverletzung. Hauptsache der Rubel rollt: Verstöße gegen den Arbeitsschutz gehören beim Automobilzulieferer Engineering Technologie Marketing GmbH (ETM) im thüringischen Saalburg-Ebersdorf offenbar genauso zum »Erfolgskonzept« wie Dumpinglöhne und massenhaft Leiharbeit. Unfälle im Wochentakt und prekäre Arbeitsbedingungen beschäftigen mittlerweile Gewerkschaften, Ämter, Staatsanwaltschaft und Politiker.
01.11.2012 20:32:16 [J. Jahnke, Infoportal Deutschland und Globalisierung]
Die Arbeitslosigkeit steigt wieder, doch amtliche Stellen melden nur "schwächere Beschäftigungsentwicklung" oder "nachlassende Dynamik des Beschäftigungsaufbaus"
Die Beschäftigung ist im Oktober erstmals wieder seit Jahren leicht gefallen. Auch die Arbeitslosigkeit hat im Oktober im fünften Monat in Folge saisonal bereinigt wieder zugenommen, zusammen in diesem Zeitraum schon um 61.000. Dennoch vermeldet das Statistische Bundesamt zur Beschäftigung beschönigend nur eine "nachlassende Dynamik im Beschäftigungsaufbau" und die Bundesagentur für Arbeit eine "schwächere Beschäftigungsentwicklung", statt ehrlich von einem Rückgang der Beschäftigung und einem Anstieg der Arbeitslosigkeit zu sprechen.
01.11.2012 22:21:47 [BIAJ - Bremer Institut für Arbeitsmarktforschung und Jugendberufshilfe]
Arbeitsmarkt im Oktober 2012 (Ländervergleich)
Im Oktober 2012 wurden von der Statistik der BA insgesamt 2,753 Millionen Arbeitslose registriert,
16.000 bzw. 0,6% mehr (!) als im Oktober 2011. Erstmals seit Februar 2010 stieg die registrierte
Arbeitslosigkeit im Vorjahresvergleich. Von den 2,753 Millionen Arbeitslosen waren 846.000 (30,7%)
im Rechtskreis SGB III und 1,907 Millionen (69,3%) im Rechtskreis SGB II (Hartz IV) registriert.

01.11.2012 22:28:24 [Schattenblick]
(Interview) Kapitalismus final - Betrieb, Kontrolle und IT-Systeme: über neue Formen der IT-gestützten Arbeitsorganisation
Schattenblick: Die Lohn­ar­beit hat durch die mi­kro­elek­tro­ni­sche Re­vo­lu­ti­on einen gro­ßen Ra­tio­na­li­sie­rungs­schub er­fah­ren. Was ei­ni­ge als pro­gres­si­ve In­no­va­ti­on er­ach­ten, be­deu­tet für an­de­re den Ver­lust ihrer Ar­beits­plät­ze. Glaubst du, daß diese Ent­wick­lung tat­säch­lich auf eine Ar­beits­ge­sell­schaft hin­aus­läuft, in der viel­leicht nur noch ein Fünf­tel der Men­schen, wie ei­ni­ge Pro­gno­sen mei­nen, Lohn­ar­beit nach­ge­hen wird? Tomasz Konicz: Das ist zu­nächst ein­mal ein ob­jek­ti­ver Pro­zeß und selbst­ver­ständ­lich schmilzt der An­teil der Lohn­ar­beit auch in­ner­halb des Pro­zes­ses der Ka­pi­tal­re­pro­duk­ti­on immer stär­ker ab. Das wäre an und für sich ein po­si­ti­ver Pro­zeß, der den alten Traum der Mensch­heit wahr­ma­chen würde, die Müh­sal der Ar­beit immer wei­ter zu re­du­zie­ren.
02.11.2012 12:32:45 [Wirtschaftswoche]
Die Jungen halten still
Die Politik umgarnt mit höheren Renten die Alten. Die Zeche soll die nächste Generation zahlen. Widerstand gibt es kaum: Gegen die zahlenmäßige Übermacht der Senioren haben die Jungen keine Chance.
02.11.2012 14:17:18 [Gegen-Hartz]
Wieder vier Todesopfer nach Stromabschaltung
Immer häufiger können sich verarmte Haushalte die hohen Stromkosten nicht mehr leisten. Die Folge ist eine Stromabschaltung, wenn laufenden Kosten nicht mehr bezahlt werden können. Strom muss von den regulären Hartz IV Regelleistungen getragen werden. Seit Jahren ist dieser Minibetrag nicht ausreichend.
02.11.2012 20:29:34 [Gegen-Hartz.de]
Hartz IV: Kommen Bildungspaket-Einschränkungen?
Die Umsetzung des Bildungs- und Teilhabepakets im Rahmen von Hartz IV erfordert einen ganz erheblichen Verwaltungsaufwand, berichte der Deutsche Landkreistag. Dieser beruhe zum Teil darauf, „dass die Leistungen als Sachleistungen gewährt werden, die per se einen höheren Verwaltungsaufwand erfordern als Geldleistungen“. Zum anderen seien die recht komplexen Gesetzesformulierungen dafür verantwortlich, dass der verwaltungstechnische Aufwand im Verhältnis dazu zu hoch sei.
02.11.2012 20:32:11 [Herbert Masslau]
SGB II - Recht: Unterkunftskosten Alleinerziehender
Der Bundesgesetzgeber hat keine KdU-Kriterien erlassen, im Gegenteil, der Ermächtigungsparagraph 27 SGB II a.F. wurde abgeschafft mit Wirkung 1. April 2011. Statt selber konkrete Kriterien zu entwickeln, verstoßen die BSG-Entscheidungen zunehmend gegen das Willkürverbot Art. 3 Abs. 1 GG. Wenn trotz Kritik [s. BSG, Urteil vom 19. Februar 2009, Az.: B 4 AS 30/08 R, Rdnrn. 16 ff] auf die Länderbestimmungen (§ 10 WoFG, WFB’s) zurückgegriffen wird, dann müssen WoFG/WFB abstrakt so gelten, wie sie sind.
03.11.2012 00:15:36 [LabourNet]
Tarifbindung in Deutschland - wo ist sie geblieben?
Die Löhne bleiben in Deutschland ohne Untergrenze - eine Allgemeinverbindlichkeitserklärung als Ausweg? Für immer weniger ArbeitnehmerInnen in Deutschland gelten Tarifverträge. Viele Arbeitgeber haben sich aus der Tarifbindung verabschiedet und auch der gewerkschaftliche Organisationsgrad in den Betrieben geht seit langem zurück.
03.11.2012 15:32:32 [World Socialist Web Site]
GM streicht in Europa 2.600 Stellen - Opel-Werk Bochum vor dem Aus
Der US-Autobauer General Motors (GM) reagiert auf Verluste im Europageschäft mit massivem Stellenabbau und der Werksschließung in Bochum. „Für das Opel-Werk Bochum ist nach dem Auslauf des aktuellen Zafira Tourer [2016] – vorbehaltlich weiterer Konsultationen – kein neues Produkt geplant“, heißt es in einer Pressemitteilung des Konzerns. Damit ist das Schicksal der rund 3.200 Opel-Beschäftigten sowie vieler Tausender Arbeiter anderer Unternehmen, deren Überleben direkt am Werk in Bochum hängt, besiegelt.
03.11.2012 15:56:55 [Gegen-Hartz]
SGB II: Unterkunftskosten Alleinerziehender von Herbert Masslau
Der Bundesgesetzgeber hat keine KdU-Kriterien erlassen, im Gegenteil, der Ermächtigungsparagraph 27 SGB II a.F. wurde abgeschafft mit Wirkung 1. April 2011. Statt selber konkrete Kriterien zu entwickeln, verstoßen die BSG-Entscheidungen zunehmend gegen das Willkürverbot Art. 3 Abs. 1 GG.
03.11.2012 16:00:09 [Katja Kipping]
Hartz IV und Sanktionen müssen weg
Der Widerstand gegen das repressive Hartz-IV-System ist wichtig.
04.11.2012 00:33:02 [Süddeutsche Zeitung]
Streik bei den Sparkassen: Callcenter-Mitarbeiter erstreiten mehr Lohn
Nie zuvor hatte es in der Callcenter-Branche einen so harten Arbeitskampf gegeben. 1000 Mitarbeiter der Sparkassen-Callcenter waren mehr als einhundert Tage in den Ausstand getreten. Nun können sie einen Gewinn verbuchen.
04.11.2012 15:55:15 [Die Welt]
Aufschwung geht an Langzeitarbeitslosen vorbei
Die Zahl der Menschen ohne Job verringert sich, die der Langzeitarbeitslosen aber kaum. Die Opposition schimpft: Ministerin Ursula von der Leyen rechne die Lage schön – mit einem Statistik-Trick.
04.11.2012 17:21:41 [Frei-Blog]
Hartz IV-Tagebuch: Keine Minderheit mehr
Manchmal frage ich mich, was mache ich hier, was tue ich mir an, oder, was lasse ich mit mir machen? Als die Tafel in Bad Camberg öffnete, hatte ich anfangs große Schwierigkeiten, als »Bettler« auf die Zuteilung ausgesonderter Lebensmittel angewiesen zu sein. Meine Psyche verweigerte sich, und so ging ich für ein paar Monate auch nicht mehr dorthin, weil ich meinen Magen nicht mit »Erniedrigung« füllen konnte.
04.11.2012 17:31:09 [Quergedacht! v 2.0]
Qualifizierungsmaßnahmen
Im besagten Jahr war ich altersbedingt bereits arbeitslos und wurde mit Hartz-IV gequält. Das Jobcenter bot mir daraufhin eine Qualifikationsmaßnahme an, nämlich einen Kurs "Computer für Anfänger". Ich bat darum, zwei Wochen Vorlauf zu erhalten (zwecks Ausarbeitung der Kursunterlagen) und hätte danach den Kurs geben können. Auf meine Frage "Was würde ich denn da als Dozent so verdienen, wenn ich den Kurs gebe?" reagierte man jedoch höchst entrüstet: "Wieso denn geben? Sie sind doch unqualifiziert! Sie müssen teilnehmen!"
04.11.2012 18:58:12 [Der Freitag]
Das "Sanktionshungern" des Ralph Boes
Der Philosoph und Autor Ralph Boes unterliegt Hartz-IV. Er ist jedoch nicht länger gewillt, "sinnlose" Arbeit zu machen, wo er doch mit Sinnvollem beschäftigt ist. Wir haben ein sehr gutes Grundgesetz in Deutschland. Doch es wird zuweilen offen und eigentlich für jedermann sichtbar mit Füßen getreten. Dabei steht schon im ersten Satz: "Die Würde des Menschen ist unantastbar, sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt." Dennoch unternimmt man es hier in diesem unseren Land die Würde des Menschen nzutasten.Beispielsweise indem der Staat Menschen mittels Hartz IV-Regelungen kujoniert.
04.11.2012 20:06:22 [DA - Direkte Aktion]
Das Arbeitsleben ist mehr als der Job
Arbeit ist ein unabdingbares Mittel menschlicher Bedürfnisbefriedigung und gesellschaftlicher Entwicklung. Und sie ist ein umkämpftes Feld. Wer welche Arbeit macht und wie diese materiell und ideell bewertet wird, bestimmt in kapitalistischen Ökonomien maßgeblich über die Verteilung von gesellschaftlichem Reichtum, von Anerkennung und von Lebensperspektiven. Arbeitsbeziehungen sind daher ein Ort ständiger gesellschaftlicher Auseinandersetzungen.
04.11.2012 21:08:52 [Die Tageszeitung]
Ein gigantischer Niedriglohnsektor
Die Sozialrechtlerin Helga Spindler über die Pläne des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes für Langzeitarbeitslose. taz: Frau Spindler, im letzten Jahr hat die Bundesregierung die Gelder für 1-Euro-Jobs massiv zusammengestrichen. Jetzt haben der Paritätische Wohlfahrtsverband und der FDP-Abgeordnete Pascal Kober ein Konzept vorgelegt, wonach der zweite Arbeitsmarkt mit bis zu 200.000 zusätzlichen Stellen für Langzeiterwerbslose wieder massiv ausgeweitet werden soll. Ist das ein Versuch der Arbeitslosenindustrie, Boden zurückzugewinnen?
05.11.2012 07:19:21 [n-tv]
Mini-Renten minimal aufgestockt
Die Koalition will die Mini-Renten aufbessern - aus Kostengründen allerdings sehr bescheiden. Das ist das Ergebnis der mehr als siebenstündigen Verhandlungen im Koalitionsausschuss. Die "Lebensleistungsrente" soll helfen, Altersarmut zu verhindern.
05.11.2012 15:47:15 [Handelsblatt]
Unsichere Rente: Was im Alter bleibt
Wer heute in die Rentenkasse einzahlt, kommt ins Grübeln: Die Antwort auf die Frage, was wir uns im Alter von der Rente leisten können, ist offen. Ist der Generationenvertrag am Ende? Diese Zahlen machen schlechte Laune: 0,01 und 0,045 und 1,47. So viel Prozent Zinsen bekommt ein Anleger, wenn er deutsche Staatsanleihen mit einer Laufzeit von einem, zwei und zehn Jahren kauft. Wer hierzulande sein Geld vermehren will, hat es schwerer denn je.
05.11.2012 17:28:40 [Gedanken(v)erbrechen]
Arbeitskampf in Sachsen-Anhalt: Callcenter-Mitarbeiter erstreiten Mindestlohn
Alle Räder stehen still, wenn euer starker Arm das will – Streik kann für durchaus eine Waffe sein, um höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen durchzusetzen. Allerdings ist ein Streik vor allem dort wirksam, wo er auffällt. Man denke nur an den Streik der Lokführer, die mal eben den Schienenverkehr in der Republik lahmgelegt haben, oder den Streik der Vorfeldleute auf dem Frankfurter Flughafen, bei dem zahlreiche Flugzeuge am Boden blieben. Aber es gibt auch sehr viel weniger spektakuläre Streiks, die fast völlig unbeachtet von der Medienöffentlichkeit statt finden und für die Betroffenen nicht weniger existenziell sind.
05.11.2012 19:40:59 [Berliner Zeitung]
Arbeitslosigkeit: Keine Wunder für Langzeitarbeitslose
Langzeitarbeitslose „auf dem Abstellgleis“ alarmiert die Arbeitsmarktexpertin der Grünen. Während viele Arbeitslose neue Jobs bekämen, würden Langzeitarbeitslose abgehängt. Doch wer sich die Zahlen genau anschaut, erkennt, dass die Erwartungen viel zu hoch gesetzt werden.
05.11.2012 21:34:20 [Die Freiheitsliebe]
Die IG Metall im Sumpf der „Standortlogik“!
Auf Phoenix, Manager Forum, pöbelt der IG Metall-Vorsitzende Huber jüngst gegen spanische Gewerkschaften. Diese seien an der Misere schuld, weil sie durch eine Fixierung auf Reallohnerhöhungen „ihre Vorteile verspielt“ hätten. Er argumentiert so gegen „zu hohe Löhne“ und für eine Flexibilisierung des Arbeitsmarktes, „damit die jungen Menschen einen Zutritt zum Arbeitsmarkt bekommen“. Von Empathie und Solidarität nicht die geringste Spur. Wie kommt es zu solchen Entgleisungen, steckt die Ursache dafür in der Rolle der IG Metall in der deutschen Industriepolitik? Warum heizt er die Konkurrenz zwischen den Beschäftigten an und betreibt so das Geschäft der Herrschenden.
05.11.2012 21:38:01 [Gegen-Hartz.de]
Hartz IV: Sich wehren gegen Mieterhöhungen
Die Unterkunftskosten bei Hartz IV werden in der Regel seitens des Jobcenters übernommen, wenn diese als „angemessen“ gelten. Oft aber erhöhen die Vermieter die Mietkosten in unberechtigter und überzogener Höhe. Für Arbeitslosengeld II Bezieher ist dies eine schwierige Situation. Denn obwohl der Wohnraum derselbige ist wie zuvor, gelten mit der Mieterhöhung die Unterkunftskosten manchmal als nicht mehr ortsüblich „angemessen“. Bei augenscheinlich unberechtigten Mietforderungen kann das Jobcenter die Kostenübernahme verweigern.
06.11.2012 09:46:21 [nw-news]
Konflikte zwischen Jobcenter und alleinerziehenden Müttern in Höxter
Höxter. Sie muss auf dem Sofa schlafen, das Jobcenter finanziert kein richtiges Bett. Deshalb leidet die alleinerziehende Mutter Claudia Beverungen seit einigen Monaten unter einem Bandscheibenvorfall. Das ist aber nicht das einzige Problem der 38-Jährigen mit der Behörde in Höxter.
06.11.2012 11:40:31 [Jungle World]
Denn sie wissen, was die wollen
Mit der Reform der Minijobs stützt die Bundesregierung den Niedriglohnsektor. Über das Ziel sind sich eigentlich alle einig, die Befürworter und die Kritiker der Minijob-Reform. Allen geht es um die Schaffung von Arbeitsplätzen. Allein hinsichtlich der Mittel kommt Zwist auf. In einer seit Monaten währenden Diskussion wurde das Vorhaben, die Minilohngrenze anzuheben, scharf kritisiert. Dessen ungeachtet beschloss Ende Oktober die Regierungsmehrheit im Bundestag, die 400-Euro-Verdienstgrenze für Minijobs um 50 Euro anzuheben. Neu ist auch, dass die Befreiung von der Rentenversicherungspflicht nun nicht mehr die Regel, sondern eine Option ist.
06.11.2012 13:17:23 [Wirtschaft und Gesellschaft]
Langzeitarbeitslose: Antwort der Bundesregierung auf Kleine Anfrage der Grünen
Zur heute früh aufgegriffenen Meldung über die Kleine Anfrage von Bündnis 90/Die Grünen zur Entwicklung der Langzeitarbeitslosigkeit liegt der Redaktion die Antwort der Bundesregierung jetzt vor, ebenso wie eine Auswertung der für dieses Thema zuständigen grünen Bundestagsabgeordneten Brigitte Pothmer. Wie erwartet, fehlt bei der Interpretation von Brigitte Pothmer jedweder Bezug zu den Arbeitsmarktreformen unter rot-grün, die ja gerade auf einen Abbau der Langzeitarbeitslosigkeit zielten bzw. vorgaben zu zielen.
06.11.2012 15:33:23 [Junge Welt]
"Der Beschluss zur Rente ist eine Unverschämtheit"
Ab 2020 ist jeder zweite Rentner auf Zuwendungen des Sozialamtes angewiesen. Ein Gespräch mit Gerhard Kampschulte. Die schwarz-gelbe Koalition hat in der Nacht zum Montag unter anderem die »Lebensleistungsrente« beschlossen – ein kleiner Fortschritt? Es ist eine Unverschämtheit, was da beschlossen wurde: Diese Rente soll nur zehn oder 15 Euro über den 688 Euro Grundsicherung liegen! Das ganze System ist absurd, das die SPD/Grünen-Regierung mit ihrer Agenda 2010 ins Leben gerufen hat und nachfolgende Regierungen verfestigt haben.
06.11.2012 18:14:39 [NachDenkSeiten]
Lügen mit Zahlen auf dem „Lehrstellenmarkt“
Widersprüchlicher könnten die Schlagzeilen an ein und dem gleichen Tag nicht sein: „Insgesamt gute Situation auf dem Ausbildungsmarkt“, meldeten gestern die Partner des Ausbildungspaktes und die Bundesagentur für Arbeit. Eine Expertise des Deutschen Gewerkschaftsbundes stellte dieser Erfolgsmeldung folgende Zahlen entgegen: „Im Jahr 2011 befanden sich insgesamt rund 294.000 Jugendliche in den Maßnahmen des Übergangsbereichs. Damit mündeten 28,4 Prozent der Neuzugänge im gesamten Berufsbildungssystem in diesen Teilbereich ein, der keinen qualifizierten Berufsabschluss bietet.“ Wer hat nun Recht? Die Schönredner vom sog. „Ausbildungspakt“, den die Bundesregierung und die Spitzenverbände Wirtschaft sowie die Kultusministerkonferenz unterschrieben haben, oder die angeblichen Miesmacher von der Gewerkschaft?
06.11.2012 22:31:47 [Der Mensch - das faszinierende Wesen]
Lebst du schon oder arbeitest du noch? Beispiel der zukünftigen Firmenkultur bei "IT-Agile"
Ich hatte schon mehrfach über den sich gerade vollziehenden Wandel unserer Firmenkulturen geschrieben. Weil unsere organisatorischen Hierarchien mit einer Befehlsstruktur von oben nach unten in den heutigen volatilen Zeiten nicht mehr effektiv sind, gehen immer mehr Firmen dazu über, ein Zellenmodell zu nutzen. Zellen, die sich selbst organisieren und sich informativ mit den anderen austauschen. Ich hatte mal wieder Gelegenheit, mit elf Menschen einen Erfahrungsaustausch zu machen, die schon mitten drin sind, in diesem Wandel. Einer davon, Christian Dähn gab mir einen Einblick in seinen “Arbeitgeber” it-agile GmbH, den ich hier mit euch teilen möchte.
06.11.2012 22:45:03 [Enorm]
Diskussion zum Bedingungslosen Grundeinkommen
Der Gedanke, allen Bürgerinnen und Bürgern durch die Zahlung eines bedingungslosen Grundeinkommens – beispielsweise von 1.000 Euro im Monat – ein Leben in Freiheit und sozialer Sicherheit zu ermöglichen, hat ohne Zweifel etwas Verführerisches. Eine Beseitigung der Abhängigkeit von unbefriedigender und krank machender Arbeit, eine Befähigung zu eigener kreativer Tätigkeit – wer würde diese Ziele nicht grundsätzlich befürworten?
 Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär, NATO (29)
01.11.2012 07:14:21 [RIANOVOSTI]
China testet neuen Kampfjet fünfter Generation
Der neue chinesische Kampfjet J-31 (Jian-31) der fünften Generation hat den ersten Testflug erfolgreich absolviert, schreibt die Zeitung „Huanqiu Shibao“ am Donnerstag.
Der elfminütige Flug fand am Mittwoch in der Provinz Liaoning statt. Wie chinesische Medien in diesem Zusammenhang hervorheben, ist China heute die zweite Macht nach den USA, die gleich zwei Modelle von Kampfjets der fünften Generation - J-20 und J-31 - entwickelt.

01.11.2012 15:57:02 [NEOPresse]
IRAK: Massive Häufung von Geburtsfehlern – Nachwirkungen der US Invasion?
Neue Forschungserkenntnisse in den USA bestätigen den Verdacht irakischer Ärzte, dass es einen Zusammenhang zwischen der Epidemie seltener Geburtsfehler bei Neugeborenen und der toxischen Munition gibt, die im US-geführten Krieg im Irak zum Einsatz kam.
01.11.2012 22:36:24 [Neue Rheinische Zeitung]
"Ich werde kein Soldat in Eurer Armee sein!" - Offener Brief an Israels Premier und an den „Verteidigungsminister“
Omar Saad, ein junger (drusischer) Palästinenser, Musikant aus dem Dorf al-Mughar in Galiläa, erhielt unlängst einen Einberufungsbescheid zur Ableistung seiner Wehrpflicht in der israelischen Armee. Die drusischen Bürger Israels werden seit 1956 als Wehrdienstleistende - ohne die Chance einer Verweigerung - in die Armee Israels einberufen. Das Gesetz sieht vor, dass Drusen (nicht die anderen palästinensischen Israelis) Wehrdienst leisten müssen! Studien stellten fest, dass rund 2/3 der drusischen jungen Männer im Falle eines freiwilligen Wehrdienstes, diesen verweigern würden. Hier sein Brief:
02.11.2012 07:04:03 [politaia]
Hinter den Kulissen der Syrien-Krise — Westliche Front gescheitert
Admiral James Winnefeld, stellvertretender Stabschef der Vereinigten Staaten, bestätigte am Runden Tisch in Ankara, dass Washington seine Absichten im Hinblick auf Syrien offenbaren werde, wenn die Präsidentschaftswahlen vom 6. November abgeschlossen sind. Er gab seinen türkischen Gesprächspartnern klar zu verstehen, dass ein Friedensplan mit Moskau bereits ausgehandelt sei, dass Baschar al-Assad an der Macht bleiben und dass der Sicherheitsrat die Einrichtung von Pufferzonen nicht erlauben werde.
02.11.2012 15:41:28 [Freiheitsliebe]
Iraner und Israelis stellen sich gegen den Krieg – Widerstand in Deutschland
Der Krieg zwischen Israel und dem Iran rückt immer näher, während in den USA der Wahlkampf läuft und beide Kandidaten den Krieg als Option sehen. Eine Option, die vor allem Opfer auf Seite der Zivilisten bringt, während die Militärindustrie weiter gestärkt wird. Sowohl die iranische als auch die israelische Bevölkerung lehnen diesen Krieg ab, doch die Politik scheint ihre Stimme nicht zu hören.
02.11.2012 15:44:08 [Kritisches-Netzwerk]
KenFM über: Franchise Terrorismus 2012. Syrien auf der Abschussliste!
Das erste, was in einem Krieg stirbt, ist die Wahrheit. Das stimmt. Fast. Die Wahrheit stirbt schon VOR dem Krieg, damit dieser überhaupt stattfinden kann. Das war immer so und ist im aktuellen Fall Syrien nicht anders. Ebenfalls unverändert ist die Tatsache, dass eine Supermacht Krieg aus taktischen Gründen auch “outsourced”. Nennen wir das “Franchise Terrorismus”. In der Tat sind diese mit McDonald´s berühmt gewordene Geschäftsidee und die moderne, verdeckte Kriegsführung miteinander verwandt. Eine Analyse dieser Taktik und des Status quo der gesamten Kampfzone.
02.11.2012 17:53:56 [LinksNet]
Ende des Krieges, „wie wir ihn kennen“. Eine Afghanistan-Bilanz in Zeiten des NATO-Teilabzugs
Die letzten der 33.000 zusätzlichen US-Truppen haben im September Afghanistan verlassen, die Präsident Barack Obama Anfang 2010 dorthin geschickt hatte, um die Aufstandsbewegung der Taleban in die Defensive zu drängen. Die Maßnahme habe „ihre Ziele erreicht“, erklärte Verteidigungsminister Leon Panetta Anfang Oktober. General Martin Dempsey, als Chef des Vereinigten Stabes der US-Streitkräfte höchster US-Militär, präzisierte, man habe „Zeit für ein paar Taleban-Initiativen und Raum zur Verstärkung der afghanischen Sicherheitskräfte kaufen können“.
02.11.2012 22:13:14 [Mein Parteibuch Zweitblog]
Türkische Telefonumfrage: 65% aller Syrer betrachten das türkische Verhalten gegenüber Syrien als “feindlich”
Wie die regierungsnahe türkische Zeitung Today’s Zaman heute berichtet, betrachteten 65% von im August 2012 in einer Telefonumfrage befragten Syrern das türkische Verhalten gegenüber Syrien als “feindlich.” Im Jahr 2011 waren dies hingegen nur 16%. Die Umfrage wurde durchgeführt von TESEV in Kooperation mit der deutschen SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung und entstammt nicht dem Lager der politischen Gegner der türkischen Regierung. Das ist ein klarer Wink mit dem Zaunpfahl, was die syrische Bevölkerung davon hält, dass die türkische Regierung Mörderbanden und Waffen nach Syrien schickt, um die Regierung Syriens unter dem Schlagwort “Revolution” mit Gewalt zu stürzen.
02.11.2012 22:49:18 [Antikrieg.com]
Die Türkei wird getrieben von Überheblichkeit
Vor zwei Jahren war die Türkei auf ihrem Weg zu einer Rolle als Akteur in Zentralasien, als bedeutender Vermittler im Mittleren Osten und als treibende Kraft in der internationalen Politik. Sie hatte mit ihren regionalen Rivalen Frieden gemacht, sich mit Brasilien zusammengetan, um einen ernsthaften Versuch einer friedlichen Lösung der nuklearen Krise des Iran zu unternehmen, und war dazwischengetreten, um eine größere Eskalation im Krieg 2008 zwischen Georgien und Russland abzuwenden, indem sie Schiffe der Vereinigten Staaten von Amerika nicht in das Schwarze Meer einfahren ließ.
03.11.2012 00:20:42 [IMI-Online, Informationsstelle Militarisierung e.V.]
Responsibility to Arm
Das Konzept der »Schutzverantwortung« als Legitimation von Interventionen führt zu weiterer Militarisierung von Konflikten. Der Ausdruck »humanitäre Intervention« gehört heute nicht mehr zum politischen Vokabular, um militärisches Wirken zu legitimieren. Lange Zeit diente diese Vokabel als Chiffre für Kriege, die im Namen der Verhinderung vermeintlich schlimmeren Übels geführt wurden, wie beispielsweise für den Kosovokrieg im Jahr 1999. Politisch abgelöst wurde diese Vokabel nun durch die sogenannte Schutzverantwortung (engl. Responsibility to Protect, kurz »R2P«), und dieses Konzept droht, noch verheerendere Auswirkungen zu zeigen, als es den »humanitären Interventionen« zu eigen war.
03.11.2012 06:45:21 [RIANOVOSTI]
Russlands Außenamt: US-Erklärungen zu Syrien sprengen Genfer Vereinbarungen
„US-Vertreter erklären, sie seien nicht gewillt, eine Änderung der Standpunkte Russlands und Chinas abzuwarten“, heißt es am Freitag in einer Erklärung von Lukaschewitsch auf der Webseite des russischen Außenministeriums. „Damit gibt Washington ohne Umschweife zu verstehen, dass es eine Beilegung der Syrien-Krise ausschließlich zu seinen Bedingungen sieht.“
03.11.2012 13:30:47 [The Intelligence]
Ermordung syrischer Soldaten durch Rebellen! Der Krieg zeigt sein wahres Gesicht
Die westlichen Medien geben sich überrascht. Syrische Rebellen ermorden unbewaffnete Soldaten, die am Boden liegend um Gnade flehen. So wie das Bild dieses Bürgerkrieges gezeichnet wird, sollte ein derart brutales Vorgehen doch nur den Regierungstruppen zuzutrauen sein. Diese Vorstellung ist blanker Unsinn. Krieg ist brutal. Krieg bedeutet Mord. Krieg macht aus harmlosen Männern blutrünstige Bastarde, ungeachtet, auf welcher Seite sie stehen.
03.11.2012 18:49:33 [humanicum]
Welch Eklat! Syrische Panzer dringen auf syrisches Staatsgebiet in den Golan Höhen vor
Israel hat nach einem bericht des Spiegel Beschwerde bei der UN eingelegt, weil ganze drei syrische Panzer in die sogenannte entmilitarisierte Zone bei den Golan Höhen eingedrungen sind. How shocking! Fällt jetzt etwa Zions Nordgrenze? Die hochgerüstete israelische Armee dürfte in jeden Fall keine Probleme haben die eher veraltete und nicht sehr gut trainierte syrische Armee zu schlagen. Warum dann die Aufregung? Die Antwort ist klar: man will schlecht Wetter gegen Syrien machen;
03.11.2012 20:31:20 [World Socialist Web Site]
Washington sucht neue syrische Marionetten im Krieg für den Regimewechsel
US-Außenministerin Hillary Clinton kündigte am Mittwoch bei einer Rede in Zagreb an, dass Washington die Front umorganisiere, die die sogenannten „Rebellen“ in Syrien vertritt. Die Veränderungen sind scheinbar Teil der Vorbereitungen für eine direktere amerikanische Intervention nach der Präsidentschaftswahl nächsten Dienstag. Sie umfassen unter anderem ein Ende der amerikanischen Unterstützung für den Syrischen Nationalrat.
03.11.2012 20:56:35 [almabus blog]
Großbritannien verdoppelt Anzahl der Drohnen: Von wegen Abzug aus Afghanistan!
Bisher betrieben die Briten fünf Drohnen über dem Hindukusch. Sie durften sie vom US-Stützpunkt Creech, Nevada steuern. Weil der große Bruder mit ihnen sehr zufrieden war, durften sie die Zahl der Drohnen nicht nur auf zehn verdoppeln, sondern diese erstmals auch von Waddington, gelegen auf ihrer Heimatinsel vor der Küste Europas, steuern.
04.11.2012 15:38:17 [Linke Zeitung]
Imperialisten ändern Syrienstrategie: „Der SNC (Syrischer Nationalrat) kann nicht länger als sichtbarer Führer der Opposition betrachtet werden“
Bisher hatte die US-Politik alles daran gesetzt, den SNC als Führung der Opposition aufzubauen. Ziel war es ein Regime von Moslembrüdern wie in Ägypten zu installieren. Hauptproxy dieser Politik war die Türkei, deren AKP-Regime sich davon eine Ausweitung seines Einflusses im ganzen arabischen mittleren Osten erhoffte.
04.11.2012 17:17:47 [einartysken]
Die gekränkten Verlierer der syrischen Krise
Beim jüngsten Gespräch am Runden Tisch in Ankara kündigte Admiral James Winnfeld, stellvertretender Vorsitzender des Generalstabs an, dass Washington seine Absichten mit Syrien enthüllen würde, sobald die Wahlen am 6. November vorüber wären. Er machte den türkischen Partnern eindeutig klar, dass mit Moskau bereits ein Friedensplan ausgehandelt worden sei, dass Bashar al-Assad an der Macht bliebe und dass der Sicherheitsrat nicht die Einrichtung von Pufferzonen erlauben würde.
04.11.2012 17:37:21 [Der Freitag]
Mali: Drohnen über Timbuktu?
Mit militärischer Gewalt lässt sich die Abspaltung des Nordens nicht überwinden. Nötig sind eine soziale Perspektive und der Verzicht auf eine neoliberale Politik. Wenn Regierungen über einen Militärapparat verfügen – das heißt über eine Armee und Waffen – wollen sie die irgendwann auch gebrauchen. Mit den Waffen ist das relativ einfach. Man muss sie nicht mit den eigenen Streitkräften zum Einsatz bringen, sondern kann sie verkaufen. Das tolerieren in Deutschland sogar die Gewerkschaften, denen die Arbeitsplätze im eigenen Land wichtiger sind als Opfer in anderen Weltregionen.
04.11.2012 19:20:16 [Junge Welt]
Kämpfe am Golan
Bei einer schweren Explo­sion im Zentrum der syrischen Hauptstadt Damaskus sind am Sonntag vormittag elf Personen verletzt worden. Der 50 Kilogramm schwere Sprengsatz war offenbar in einem Fahrzeug versteckt und in unmittelbarer Nähe der Zentrale der Föderation der syrischen Handelsgewerkschaften gezündet worden. Gewerkschaftsführer Mohammad Asus sagte der Nachrichtenagentur AP, mindestens zwölf Mitglieder seiner Organisation seien durch umherfliegende Glassplitter verletzt worden. Ein oppositioneller »Aktivist« erklärte in einem arabischen Fernsehsender, der Anschlag habe der Armee gegolten. Die habe dort nach der teilweisen Zerstörung des Hauptquartiers der Streitkräfte bei einem Angriffe Anfang Oktober übergangsweise eine Koordinationsstelle eingerichtet. Beweise für die Behauptung lieferte der Sprecher nicht.
04.11.2012 20:50:46 [IMI-Online, Informationsstelle Militarisierung e.V.]
Kriegsbündnis NATO
Ungeachtet aller Kassandra-Rufe: Die NATO ist weiterhin die mit Abstand mächtigste und aggressivste Militärallianz der Welt. Das Fact Sheet gibt einen Überblick über die wichtigsten Aspekte über das „Kriegsbündnis NATO“.
05.11.2012 09:11:50 [IKNews]
Libyen Angriff auf US-Konsulat : Sicherheitsbeamte bezweifeln CIA-Report
Es liegen schwere Vorwürfe im Raum. Der Angriff auf das amerikanische Konsulat in Bengasi, am 11. September diesen Jahres, kostete den US-Botschafter Christopher Stevens und drei weitere Amerikaner das Leben. Die CIA veröffentlichte Anfang November einen Bericht, wonach Agenten bereits 25 Minuten nach der Information den eingeschlossenen Diplomaten zur Hilfe geeilt wäre. Ein Bericht bei
05.11.2012 12:23:18 [IKNews]
Ex Generalstabs- und Mossadchef verhinderten Krieg
Das angebliche Atom-Programm des Iran hätte nach Informationen des israelischen Fernsehens bereits 2010 fast in den Krieg geführt. Die Vorbereitungen für einen Angriff auf die iranischen Atomanlagen war bereits durch Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu und Verteidigungsminister Ehud Barak ausgefertigt worden. Zwei Männer sollen dies durch ihr Veto verhindert haben
05.11.2012 16:41:37 [Hinter der Fichte]
Syrien: USA blasen zum Sammeln
Syrien verteidigt sich gegen eine ausländische Aggression. Der Großteil der gegen die Regierung Kämpfenden sind Nichtsyrer. Der meiste Propaganda-Lärm kommt von Exilsyrern, die schon seit Jahrzehnten im Ausland leben. Nach dem Muster des Libyen-Librettos, motiviert und dirigiert vom USA und NATO, wurde aus ihnen ein Nationalrat SNC gebildet; und ins „sozialistisch“ regierte Frankreich verfrachtet. Wirkung und Einfluss: Null. Der von den Farbrevolutionsbeauftragten der USA angezettelte syrische Volksaufstand ist nicht ausgebrochen; wie in Libyen.
05.11.2012 18:54:05 [Handelsblatt]
Mindestens 80 Tote bei Anschlag in Syrien
Ein Selbstmordattentäter hat nach Darstellung der Opposition mit einer Autobombe mindestens 50 syrische Soldaten und Milizionäre von Staatschef Baschar al-Assad mit in den Tod gerissen. Der Anschlag sei in der Provinz Hama verübt worden, teilte die in London ansässige Syrische Bobachtungsstelle für Menschenrechte am Montag mit. Attentäter sei ein Kämpfer der al-kaida-nahen Nusra-Front.
05.11.2012 23:42:22 [Internetzeitung]
Das neokoloniale Interesse der USA an Afrika waechst
Der Krieg der Nato unter US Fuehrung gegen Lybien koennte nur der Anfang gewesen sein . Inzwischen engagiert sich die Nato auch in Mali. Die USA weiten ihre militärischen Aufklärungsmissionen in Afrika aus. Dabei kommt eine spezielle Strategie zum Einsatz: Spionageflüge mit kleinen, unbewaffneten Flugzeugen wie der in der Schweiz produzierten Pilatus PC-12 (als U-28A auch bei der 319th Special Operations Squadron der US Air Force für den Transport von Green Berets und Navy Seals zu Kommandoaktionen im Einsatz) ersetzen zunehmend die teuren, ferngelenkten Drohnen, mit denen die USA andernorts Aufständische aufklärt und tötet.
06.11.2012 08:54:11 [IKNews]
Welt der Wunder wildert im Verschwörungsterrain
Getreu dem Motto &"Du musst deinen Feind kennen" kaufte ich gestern spontan die neue Welt der Wunder, nachdem ich das Cover gesehen hatte. Der Aufmacher war "Die gefälschten Attentate der Geschichte". Neben Bin Laden, den Kennedys und 9-11 wurden auch kurz die Themen Gladio und MKULTRA aufgegriffen.
06.11.2012 19:55:45 [Mein Parteibuch Zweitblog]
Die katastrophale Außenpolitik der Türkei begreifen - Teil 3
Diese Analyse zeigt, wie die türkische Regierung anschließend die Beziehungen der Türkei zum Irak ruiniert hat, und immer weiter in den Strudel des geopolitischen Konfliktes in Syrien gerät, den sie selbst an führender Stelle mitangezettelt hat. Nach der russischen Lieferung von Yakhont-Raketen an Syrien war ein auf der militärischen Überlegenheit der NATO basierender kurzfristiger Regime Change in Syrien nicht mehr in Sicht. Auch ein auf Wahlen basierender Regime Change im Sinne Israels, der GCC-Staaten und der NATO, einschließlich der Türkei, war nicht in Sicht.
06.11.2012 21:59:44 [Antikrieg.com]
IAEA-Chef kann nicht überprüfen, ob der Iran nicht über geheimes nukleares Material verfügt
Während das im Zuge der friedlichen Nutzung der Kernenergie angereicherte Uran des Iran nirgendwo abgezweigt wird und dessen ziviles Anreicherungsprogramm keine militärische Dimensioin aufweist, kann Amano nicht die Möglichkeit ausschließen, dass da irgendwo ein völlig getrenntes Programm besteht, mit eigener Ausstattung und eigenem Uran, von dem er nichts weiß.
06.11.2012 23:05:53 [Luftpost]
Eine Militäraktion gegen den Iran wäre derzeit "nicht der richtige Kurs", sagt die Downing Street
Großbritannien hat den USA die Nutzung ihrer Militärbasen auf britischem Territorium zur
Vorbereitung eines Angriffs auf den Iran verweigert – mit der Begründung, der erwogene
Präemptivschlag verstoße gegen das Völkerrecht.

 Asien (8)
01.11.2012 07:15:50 [Baseler Zeitung]
Arbeiter fordert Schadenersatz von japanischem AKW
Ein ehemaliger Mitarbeiter des japanischen Energiekonzerns Tepco erhebt schwere Vorwürfe: Er und seine Kameraden seien in stark radioaktiv verseuchtes Wasser geschickt worden. Er verlangt Geld- und Haftstrafen für die Verantwortlichen.
01.11.2012 16:00:33 [NZZ]
China rüstet sich für den Parteikongress
Eine Woche vor dem 18. Parteitag der Kommunistischen Partei Chinas ist das abtretende Zentralkomitee zur letzten Sitzung zusammengekommen. Die Führung will jegliche Störung vermeiden. Auch die Propaganda läuft zu Hochform auf.
02.11.2012 06:54:41 [INFO Sperber]
Parteitag in Peking (I): Vom Stall an die Spitze
China sucht nach drei Reform-Jahrzehnten ein neues Erfolgsmodell. Xi Jinping soll die Volksrepublik in die Zukunft führen.
Der Kongress der allmächtigen Kommunistischen Partei (KP) findet alle fünf Jahre statt. Und neuerdings wird alle zehn Jahre die gesamte Führung ausgewechselt. Für China, aber auch für die Welt, wird der am 8. November in Peking beginnende Parteitag von einiger Bedeutung sein.

03.11.2012 06:32:13 [n-tv]
UN-Bericht erbost zurückgewiesen: Nordkorea findet sich toll
In Gefangenenlagern werden Tausende Menschen gefoltert und zu Zwangsarbeit verurteilt, stellt die UN in einem aktuellen Bericht über Nordkorea fest. Das Land reagiert verwundert. Schließlich fördere und schütze man die Menschenrechte, betont der UN-Botschafter.
04.11.2012 15:30:26 [Infosperber]
Parteitag in Peking (II): Elf exklusive Anwärter
Interessant werden am KP-Parteitag, der am 8. November beginnt, gewiss die Rechenschaftsberichte und Reden in der Grossen Halle des Volkes sein. Aber die Analytiker werden sich post festum auf die wenigen Namen des Ständigen Ausschusses des Politbüros stürzen. Sie sind das Salz in der Suppe.
06.11.2012 13:16:06 [World Socialist Web Site]
Führungswechsel in China
In dieser Woche findet der 18. Parteitag der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) statt. Er wird eine neue Führung für das nächste Jahrzehnt wählen. Die Regierungen der Welt, die Medien und die Unternehmensvorstände sind sich darüber im Klaren, dass er tiefgreifende Auswirkungen auf den globalen Kapitalismus haben wird, wie auch auf die amerikanische Präsidentschaftswahl am Dienstag.
06.11.2012 15:35:04 [NZZ]
Chinas Kommunisten unter Reformzwang
Der 18. Parteitag der Kommunistischen Partei Chinas stellt die personellen und politischen Weichen für die kommenden zehn Jahre. Der Ruf nach Reformen ist laut. Die Partei tut sich schwer, mit den sich wandelnden Realitäten fertig zu werden.
07.11.2012 13:27:46 [Wirtschaftsfacts.de]
Industriemesse Kanton: Bestellungen aus Europa und Japan brechen ein
Die im chinesischen Kanton stattfindende Industriemesse endete für alle Teilnehmer mit einer deutlichen Nachricht: nämlich dass die Geschäfte alles andere als rund laufen. Ganz im Gegenteil sank die Anzahl der Besucher und neuen Auftragseingänge um 10% im Vergleich mit der vorangegangenen Veranstaltung im Frühjahr.
 Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Medizin, Ernährung (8)
01.11.2012 07:17:12 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Nur mit dem neuen Herzen sieht man gut
Bei der Neuregelung der Organspende ist man sich fraktionsübergreifend einig geworden. Doch einige Abgeordnete warnen, dass nicht nur das Für, sondern auch das Wider ausführlicher beleuchtet werden müsste.
01.11.2012 20:34:15 [Pressetext.com]
IBM schickt KI-Programm zur Medizinschule
IBM will mit seinem Computerprogramm "Watson" die Entwicklung im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI) weiter vorantreiben. Die selbstlernende Analysesoftware ist bereits heute in der Lage, in natürlicher Sprache gestellte Fragen zu verstehen, Informationen in einen Kontext zu setzen und dadurch Schlüsse zu ziehen.
01.11.2012 21:43:25 [Stern]
Die Geschichte einer Magersucht
Seit über vier Jahren leidet die 20-jährige Hanna an Magersucht, wog zwischenzeitlich nur lebensbedrohliche 29 Kilo. stern TV hat das Mädchen durch Höhen und Tiefen der Krankheit begleitet.
02.11.2012 07:00:13 [Kopp online]
Die Forschung bestätigt: Wer Zeit in der Natur verbringt, stärkt seine psychische Verfassung
Intuitiv verstehen viele Menschen, wie wichtig die Natur für die Gesundheit ist. Spazierengehen am Strand, Schwimmen im Meer oder Wandern im Gebirge – die Wechselwirkung mit der Natur übt offenbar eine positive Wirkung auf den Menschen aus. Geräusche, Gerüche und die Aussicht im Freien mindern Stress, und zwar deutlich.
02.11.2012 14:13:17 [Fachportal für Naturheilkunde und Naturheilverfahren]
Betablocker verhindern keinen Herzinfarkt?
Betablocker werden als Standradtherapie bei Bluthochdruck und koronaren Herzerkrankungen eingesetzt. Vor allem Patienten, die bereits einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erlitten haben, schlucken die Pillen, die die Wirkung des „Stresshormons“ Adrenalin und des Neurotransmitters Noradrenalin hemmen sollen. Einer US-amerikanischen Studie zufolge soll jedoch weder das Risiko für Herzinfarkt noch für Schlaganfall durch die Einnahme von Betablockern reduziert werden.
02.11.2012 18:37:17 [Fachportal für Naturheilkunde und Naturheilverfahren]
Deutsche schlucken immer mehr Betäubungsmittel
Das Deutsche Arzneiprüfungsinstitut e.V. (DAPI) hat eine deutliche Zunahme bei der Abgabe von Betäubungsmitteln registriert. Die Deutschen haben demnach im Jahr 2011 mehr als acht Millionen Betäubungsmittel per Rezept in den Apotheken erstanden - ein Großteil davon waren starke Schmerzmittel.

04.11.2012 13:33:00 [Zentrum der Gesundheit]
Grippeimpfung schützt kaum
Amerikanische Forscher stellten jetzt fest, dass die alljährlich stark beworbenen und an Millionen Menschen verabreichten Grippe-Impfstoffe kaum vor Grippe schützen können. Verlassen Sie sich infolgedessen nicht auf die Grippeimpfung. Schützen Sie sich selbst vor der Grippe und achten Sie auf einen gesunden Lebensstil.


05.11.2012 22:47:26 [taz]
Dickmacher Stevia: Von wegen keine Kalorien
Wer keinen Zucker will, greift gerne zu Produkten mit Süße aus der Stevia-Pflanze. Die Hersteller mischen jedoch oft Kristallzucker dazu.
 Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (14)
01.11.2012 07:24:31 [Grenzwissenschaft-aktuell]
Kontroverse um russische DNA-Analysen angeblicher Yeti-Haare
St. Petersburg (Russland) - Erst vor wenigen Tagen hatte die Regionalregierung der sibirischen Region Kemerowo auf ihrer Internetseite erklärt, Wissenschaftler hätten Haarproben aus einer Höhle, in der angeblich die sibirische Variante von Yeti und Bigfoot gesichtet wurde, einer DNA-Analyse unterzogen und festgestellt, dass die zwar sehr menschenähnlich aber nicht menschlich seien und auch sonst keinem bekannten lokalen Tier zugeordnet werden können
01.11.2012 08:05:10 [stop-mindcontrol]
Manipulation des Gehirns
Wie das Onlinemagazin scinexx berichtet, haben Forscher bei gesunden Menschen das "Tourette-Syndrom" ausgelöst.[...] Zitat: "Auch Gesunde können plötzlich die seltsamen Ticks und Bewegungen von Tourette-Kranken entwickeln[...] Dieses Verhalten konnten die Forscher im Experiment auch bei ihren gesunden Probanden auslösen, wenn sie ein an der Bewegungssteuerung beteiligtes Hirnareal reizten.
01.11.2012 16:14:14 [Telepolis]
Geplante EU-Vereinfachung von Pharmaforschung provoziert Gegenwehr
In Deutschland regt sich Widerstand gegen die von der Europäischen Kommission angestrebte Liberalisierung der Arzneimittelforschung. Ein über 100 Seiten fassender Entwurf für eine neue Verordnung hatte in den vergangenen Wochen EU-weit für Aufsehen gesorgt. Denn das Exposé zielt auf nicht weniger als die Abschaffung der derzeitigen wissenschaftsethischen Kontrolle von Arzneimitteltests ab. Nicht nur in Deutschland müssen bislang Pharmakonzerne das Votum von Ethikkommissionen abwarten, bevor sie ihre Mittel in sogenannten Phase-I bis -III-Studien an Menschen testen.
01.11.2012 20:31:06 [Focus online]
Gefahr durch riesige Magmablase für Neapel: Supervulkan droht italienische Millionenstadt zu zerstören
In der Nähe von Neapel gibt es einen gefährlichen Supervulkan: Sein Ausbruch könnte die Millionenstadt zerstören und weltweit Folgen haben. Forscher untersuchen jetzt das Erdinnere des Bergs.
01.11.2012 20:52:55 [Pressetext]
Schaltkreise im Gehirn laufen nach eigenen Uhren
Die University of Minnesota geht in ihrer aktuellen Studie davon aus, dass die Zeitmessung eines Menschen im Gehirn dezentral abläuft und die verschiedenen Schaltkreise ihre ganz eigenen Timing-Mechanismen für jede spezifische Aktivität haben. Diese Ergebnisse könnten dabei helfen zu erklären, warum bestimmte Erkrankungen das Zeitgefühl beeinflussen.
02.11.2012 08:08:19 [Grenzwissenschaft-aktuell]
Zoo-Elefant Koshik "spricht" Koreanisch
Wien (Deutschland) - Der im Everland Zoo von Yonging lebende Asiatische Elefant namens Koshik ist in der Lage, einige koreanische Wörter exakt zu imitieren und deutlich verständlich auszusprechen. Während Elefanten für gewöhnlich für ihre tief-frequenten Infraschalllaute bekannt sind, die teilweise so tief sind, dass Menschen sie nicht wahrnehmen können, erzeugt Koshik seine Wortlaute dabei auf gänzlich ungewöhnlichem Wege: Um seine Mundhöhle für die Produktion menschlicher Laute zu modulieren, steckt Koshik sich seinen Rüssel während der Lautäußerung ins Maul.
03.11.2012 09:55:08 [Pressetext]
Essen fertig: Kochschürze schlägt über Handy Alarm
Eine neuartige Schürze benachrichtigt eingeladene Gäste über ein Smartphone oder Computer, wann das Essen fertig ist. Dieses Produkt wurde vom Smart Design's Interaction Lab http://smartinteractionlab.com entwickelt.
03.11.2012 12:11:20 [Pressetext]
Holländer planen beheizte Radwege
In den Niederlanden wird derzeit über die Errichtung beheizter Radwege nachgedacht. Die Stadt Zutphen und die Provinz Utrecht begutachten derzeit entsprechende Konzepte, wie De Telegraaf berichtet.
05.11.2012 06:50:21 [Grenzwissenschaft-aktuell]
Kontroverse um russische DNA-Haaranalyse angeblicher Yetis setzt sich fort
St. Petersburg (Russland) - Nachdem der russischer Wissenschaftler Valentin Sapunov erklärt hatte, eine DNA-Analyse von angeblichen Haaren der sibirischen Variante von Bigfoot und Yeti belege die Existenz eines dem Menschen sehr nahe verwandten unbekannten Säugetieres, bestätigen andere beteiligte Wissenschaftler nun zwar die Analysen, widersprechen jedoch den Behauptungen Sapunovs zu deren Ergebnissen deutlich.
05.11.2012 08:56:07 [Wirtschaftswoche]
Das virtuelle Fotostudio
Biometrische Passbilder am Küchentisch: ePortrait macht sich die neuen Bestimmungen für Fotos für Ausweis und Co. zu Nutze. Mit den Krankenkassen kooperiert sien virtuelles Studio bereits.
05.11.2012 19:02:13 [NDR]
Forschungsglaube - Journalisten im Studienrausch
Frauen können doch nicht besser "multitasken", es sei denn, sie haben ihre Tage. Vor allem Hamburger Arbeitnehmer haben ein Promille-Problem. Oder Männer sind online viel gesprächiger als Frauen. Das sind die neusten Ergebnisse wissenschaftlicher Studien, die von verschiedenen Medien in den vergangenen Tagen veröffentlicht wurden.
06.11.2012 07:24:43 [grenzwissenschaft aktuell]
Italienischer Wissenschaftler bestätigt aktiven Energiestrahl aus pyramidenförmigem Berg und gewaltige verborgene "Maschine" in Bosnien-Herzegowina
Seit 2005 versucht der selfmade Archäologe Dr. Semir Osmanagic durch rege Ausgrabungstätigkeiten vor Ort seine Theorie zu belegen, nach der es sich bei auffällig geformten Hügeln rund um das Dorf Visoko in Bosnien-Herzegowina in Wirklichkeit um teils verwitterte gewaltige Pyramiden einer vorzeitlichen Zivilisation handelt. "Grenzwissenschaft-Aktuell.de" hat den italienischen Wissenschaftler Professor Paolo Debertolis von der Università degli Studi di Trieste interviewt, der unabhängig von Osmanagic vor Ort unterschiedliche Untersuchungen durchgeführt hat und nahezu Unglaubliches berichtet.
07.11.2012 07:10:32 [astropage.eu]
Satellitenbilder zeigen den "Puls" von Vulkanen
Die Tatsache, dass sich mehrere Vulkane vor ihren Eruptionen tatsächlich aufgrund des Aufstiegs von Magma aufblähten und dies von Satelliten registriert werden konnte, ist für die Vulkanologie ein wichtiger Schritt nach vorn. Es ist der erste unzweifelhafte Beleg dafür, dass eine aus der Ferne registrierte Bodendeformation bei der Vorhersage von Vulkanausbrüchen helfen könnte.
07.11.2012 07:47:45 [Grenzwissenschaft-aktuell]
Indisches Militär beobachtet und erforscht UFOs im Grenzland zu Pakistan und Tibet
Delhi (Indien) - Indische Medien berichten derzeit über vermehrte UFO-Sichtungen durch Einheiten der indischen Armee und der indisch-tibetischen Grenzpolizei (Indo-Tibetan Border Police Force, ITBP). Die ebenfalls von den lokalen Anwohnern beobachteten Lichtphänomene wurden demnach bereits mit unterschiedlichen Instrumenten studiert, bislang jedoch ohne, dass ihre Natur und Herkunft erklärt werden konnte.
 Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (66)
01.11.2012 09:11:46 [Manager Magazin Online]
Japaner kaufen sich in Deutschland ein
Dass Chinesen und Koreaner die Krise in Europa nutzen und sich auch auf dem deutschen Markt einkaufen, ist nichts Neues. Doch auch die Japaner haben den deutschen Markt für sich wiederentdeckt - die Übernahmen boomen.
01.11.2012 11:22:02 [start-trading.de]
DAX: Läuft die Wiederholung von gestern?
Der DAX hat heute früh den Handel eröffnet und zieht gleich nach oben. Gestern gab es auch schon den direkten Anstieg, der dann verkauft wurde. Der kleine aber wichtige Unterschied zu gestern wird sein, dass diejenigen, die sich jetzt Hoffnungen auf steigende Kurse machen, möglicherweise auf dem falschen Fuss erwischt werden. Tritt dieser Fall ein, sind plötzlich viele Anleger gleichzeitig auf der Verkaufsseite. Das könnte nicht nur Verkaufsdruck ausüben, sondern gar weh tun.
01.11.2012 11:22:50 [Propagandafront]
Superbullisch: Einige unglaubliche Gold- und Silber-Charts
Die technische Analyse ist ein großartiges Werkzeug, um zu untersuchen, wie sich Märkte in der Vergangenheit verhalten haben. Seit den Anfängen der Menschheitsgeschichte fanden die meisten Entwicklungen in Zyklen statt, und auch in den Märkten können wir Muster identifizieren, die dazu neigen, sich zu wiederholen. In Verbindung mit Untersuchungen über die Fundamentaldaten eines Markts wird die technische Analyse heutzutage praktisch von allen erfolgreichen Tradern genutzt.
01.11.2012 12:24:39 [Handelsblatt]
Banken wollen an das Gold der Türken
Die Türken horten Gold. Doch das passt Banken und Volkswirten nicht. Sie wollen sich etwas einfallen lassen, um die Menschen zum Eintauschen ihrer Münzen und Barren zu bewegen. Der Plan könnte aufgehen.
01.11.2012 12:27:09 [Das Erste]
Banker sollen mit Strompreisen gezockt haben
Die US-Energiemarktaufsicht FERC hat gegen die britische Bank Barclays eine Rekordstrafe für die angebliche Manipulation des Strommarktes in Kalifornien verhängt. Die Behörde fordert 470 Millionen Dollar (360 Millionen Euro) von Barclays, weil ihrer Einschätzung nach vier Barclays-Händler nach ihren Erkenntnissen in den Jahren 2006 bis 2008 die Preise am Strommarkt künstlich gedrückt haben.
01.11.2012 13:12:48 [GEOLITICO]
Die Bank von England gibt Occupy recht
Ein Direktor der Bank von England rühmt die Leistungen der Occupy-Bewegung. “Sie hatten die richtigen Argumente. Sie haben die Debatte gewonnen”, sagt Andrew Haldane. “Sie haben recht.”
01.11.2012 13:13:28 [Blognition]
Starker Euro, starke SNB
Las heute Morgen in der Online Ausgabe des Wall Street Journal, dass die Währungsreserven der Schweizer Nationalbank (SNB) per Ende September auf knapp 430 Milliarden Franken gestiegen sind – gegenüber den starken Zuwächsen
01.11.2012 14:06:45 [Financial Times Deutschland]
Übernahmen und Beteiligungen: Chinas große Einkaufstour im Westen
Europa und Nordamerika werden immer mehr zur Einkaufsmeile für chinesische Firmen: Den Asiaten ist es dabei egal, ob es um Autohersteller, Zuliefererunternehmen, Solarfirmen oder Lebensmittelproduzenten geht. Hauptsache sie profitieren von internationalen Wachstumsgeschäften und bekommen einen Fuß in den jeweiligen Markt.
01.11.2012 14:26:21 [Deutsche Wirtschafts Nachrichten]
China pumpt 60 Milliarden US-Dollar in den Markt
Die chinesische Zentralbank hat zusätzliche 60 Milliarden Dollar in den Markt gepumpt, um die nationalen Banken zu unterstützen. Damit nähert sich Chinas Geldpolitik weiter dem eingeschlagenen Pfad der Fed und der EZB an, die schon länger den Banken unter die Arme greifen und versuchen, das Wachstum auf Kurs zu halten.
01.11.2012 15:08:38 [start-trading.de]
Meldungen: Will man Sie etwa verwirren?
Heute Morgen lässt sich in den Medien wieder die Schlagzeile "Chinas Wachstum zieht wieder an" lesen. Will man Ihnen jetzt ein X für ein U verkaufen? Erst noch vor wenigen Wochen konnte man die Klagegesänge lesen, dass es auch mit der chinesischen Wirtschaft bergab geht, und nun? Alles wieder im Lot? Dieses dauernde hin und her in den Meldungen soll wahrscheinlich nur den Leser verwirren, so dass Sie am Ende nicht mehr wissen, was richtig und was falsch ist.
01.11.2012 17:28:06 [Deutsche Wirtschafts Nachrichten]
Kehrtwende: Schweizer Nationalbank weicht Euro-Kurs auf
Die Schweizerische Nationalbank hat mehr als die Hälfte ihrer Devisenreserven in Euro abgestoßen und schichtet ihr Währungsportfolio überwiegend auf amerikanische Dollar um. Das Devisengeschäft hat in den ersten neun Monaten einen Gewinn von mehr als 16,9 Milliarden Franken gemacht.
01.11.2012 19:37:58 [Wirtschaftsfacts.de]
Rohölkonzern Royal Dutch Shell sieht weitläufige Wirtschaftsschwäche
Der weltweit zweitgrößte Ölkonzern Royal Dutch Shell blieb im dritten Quartal Wachstum schuldig und teilte mit, dass die Weltwirtschaft unter einer sich intensivierenden Schwäche leide. Keine Weltregion sei davor gefeit, weshalb die Warnung des Konzerns vor einer anhaltend rückläufigen Nachfrage an den Ölmärkten sicher ins Bild passt.
01.11.2012 21:23:33 [NEOPresse]
Schulden – Entwicklung ohne Umkehr?
Schulden sind nicht per se schlecht, unter bestimmten Bedingungen sind sie der Schlüssel zu produktiven Investitionen, die für Wirtschaftswachstum und Wohlstand sorgen.
Doch wann war der Punkt, an dem die US-Wirtschaft begann, sich ihr Schuldenloch zu schaufeln, aus dem es kein Entrinnen mehr gibt?

01.11.2012 22:38:34 [Handelsblatt]
Finanzstabilitätsrat: Deutsche Bank gehört zu gefährlichsten Instituten weltweit
Die Deutsche Bank gehört nach Einschätzung der Branchenaufseher zu den vier für das weltweite Finanzsystem gefährlichsten Instituten. Das geht aus der aktualisierten Liste der systemrelevanten Banken hervor, die der Finanzstabilitätsrat (FSB) am Donnerstagabend in Basel im Auftrag der G20-Staaten veröffentlichte.
02.11.2012 09:07:13 [Handelsblatt]
Beiersdorf hebt die Jahresprognose an
Beiersdorf ist auf sehr gutem Kurs: Der Dax-Konzern steigerte seinen Gewinn deutlich stärker als erwartet und hat die Jahresprognose angehoben. Das zeigt: Der neue Chef macht beim Umbau vieles richtig.
02.11.2012 11:34:47 [Egon W. Kreutzer]
Gefährliche Banken
Zu den gefährlichsten Banken auf dieser Welt gehört - auf Rang 4 - die Deutsche Bank. So steht es im Bericht des Finanzstabilitätsrates, der im Auftrag der G20-Staaten erstellt wurde.

Interessant ist auch die Sorge darum, das Finanzsystem - nicht die Realwirtschaft - könnte durch eine Kreditklemme implodieren. Das wär doch gut. Bisher hat das Finanzsystem die Realwirtschaft und ganze Staaten - auf Pump - an den Rand des Ruins gebracht -- und daran verdient. Wenn das dann aufhört ...


02.11.2012 12:43:25 [start-trading.de]
Aktien: Von wegen schwacher Börsenmonat
Dieses Jahr war das nichts mit den schwachen Börsenmonaten. Im Mai so hieß es, solle man sich vom Markt verabschieden, der Sommer könnte turbulent werden, die Schuldenkrise würde wohl eskalieren. Der Mai endete im Plus. Je kritischer die Aussagen zum Marktverlauf waren und je größer die Rettungsmaßnahmen in Europa wurden, desto schneller stieg der Börsenindex DAX. Von wegen, der Sommer wäre eher geruhsam und die Anleger zumeist in Urlaub. Die Sommermonate waren starke Monate. Was kommt j
02.11.2012 13:15:01 [Wirtschaftsfacts.de]
Pimco: Zentralbanken verlieren alleinigen Kampf gegen die Finanzkrise
Pimcos Bill Gross ist der Ansicht, dass die neu bekannt gegebenen Maßnahmen der Zentralbanken zu einer Expansion ihrer Bondankaufprogramme nicht in Investitionen der Unternehmen, sondern nur in den Konsum fließen werden. Die Vermögenspreise würden dadurch angekurbelt, wodurch sich die Kurse noch weiter von der fundamentalen Lage an den Märkten wegbewegten.
02.11.2012 13:59:20 [Propagandafront]
Lichtblick beim Währungskollaps
Die Weltwirtschaft scheint sich in einer Einbahnstraße zu befinden – eine Einbahnstraße, die letztlich in die Vernichtung führt, da zu dem enormen weltweiten Schuldenberg täglich neue Zinsen hinzukommen.
02.11.2012 15:48:23 [Bullionaer]
Japan geht gerade unter
Neben Deutschland gehört auch Japan zu den beiden westlichen Nationen, welche die geringste Geburtenquote vorzuweisen haben. Beide Länder vergreisen und bekommen zunehmend mit der Finanzierung der üppigen Rentensysteme Probleme – dabei sind die geburtenstarken Jahrgänge noch gar nicht im Pensions-Alter, sondern zahlen in vielfach noch gut bezahlten Industriejobs den Höchstbeitrag zur Rentenversicherung. Japan hat ein Problem mit seinem Außenhandel. Das Land, das im Jahr 2010 noch den zweigrößten Export-Überschuss nach China zu verzeichnen hatte, gerät immer mehr in den Strudel des Defizitlandes.
02.11.2012 21:02:15 [Gold Money]
“Fiskalische Klippe” rückt näher
Die heutigen Daten zum US-Arbeitsmarkt könnten einen wichtigen Einfluss auf die Präsidentschaftswahlen am Dienstag ausüben. Ökonomen gehen von der Schaffung 125.000 neuer Stellen aus, allerdings sind Ihre Erwartungen bezüglich der Arbeitslosenquote verhalten, nachdem diese im letzten Monat unerwartet stark von 8,1 % auf 7,8 % gefallen war. Sie rechnen im Schnitt mit einer Arbeitslosenquote von 7,9 %. Gestern fiel der ISM-Einkaufsmanagerindex leicht besser aus als erwartet, genauso wie auch der ADP Arbeitsmarktbericht und die Anträge auf Arbeitslosenhilfe. Ebenso ermutigend für die Optimisten sind weitere Anstiege der Immobilienpreise.
02.11.2012 21:56:09 [Wirtschaftsfacts.de]
Manipulation der US-Strommärkte: Barclays wieder ganz vorne mit dabei!
Wo Barclays draufsteht, ist auch Barclays drin. Zumindest gilt das, wenn es um die jüngst aufgedeckten Manipulations- und Finanzskandale geht, in denen die britische Großbank stets ihre Finger mit drin hatte. Nach dem Schlagzeilen machenden Libor-Skandal lesen wir nun über neue Sauereien, die sich um die Manipulation der US-Elektrizitätsmärkte drehen.
02.11.2012 22:38:56 [Manager Magazin]
Bafin fordert Notfallpläne von 15 Banken
Da werden mehr als 15 deutsche Banken gut zu tun haben: Bis Ende 2013 will die Finanzaufsicht BaFin Pläne sehen, wie die Geldhäuser im Pleitefall ihre Finanzstärke wiederherstellen wollen. Zugleich stuft ein Gremium die Deutsche Bank als besonders gefährlich ein.
02.11.2012 22:57:51 [Wirtschaftsfacts.de]
Auch Ölkonzern Chevron enttäuscht: Nettogewinn stürzt in Q3 um 33% ab
Nachdem gestern bereits das Ergebnis des Ölriesen Royal Dutch Shell enttäuschte, erwischte es den Konkurrenten Chevron im dritten Quartal noch weitaus härter. Heute gab der Konzern einen um 33% im Vergleich mit dem Vorjahr gesunkenen Nettogewinn bekannt, der sich vor allem aus den gefallenen Rohöl- und Gaspreisen ableitet. Auch Chevron teilte mit, dass eine weltweit deutlich nachlassende Ölnachfrage das Finanzergebnis belastete.
03.11.2012 10:51:18 [Die Welt]
"Hier wird das Geld der Steuerzahler verschwendet"
Das HRE-Auffanginstitut könnte 1,2 Milliarden Euro in den nächsten zehn Jahren sparen, rechnet ein Grünen-Finanzexperte vor. Dazu müsste die Finanzagentur des Bundes die Finanzierung übernehmen.
03.11.2012 12:47:05 [FTD]
Börse würde Obamas Wiederwahl feiern
Selten war eine Wahl entscheidender für die Weltwirtschaft. US-Präsident Barack Obama ist besser für die Börsenkurse, während der Herausforderer Mitt Romney langfristig solider wirtschaftet.
03.11.2012 17:04:18 [Wirtschaftsfacts.de]
Schließungswelle unter Hedgefonds intensiviert sich
Dass die Finanzmärkte eigentlich nur noch von den Interventionen durch Regierungen und Zentralbanken abhängig sind, hat für die globale Hedgefonds-Industrie weitreichende Folgen. Immer mehr namhafte Player in diesem Sektor schmeißen das Handtuch, weil die zukünftige Entwicklung einfach kaum mehr prognostizierbar ist.
03.11.2012 17:11:10 [Handelsblatt]
Die neue Bescheidenheit auf dem Automarkt
Lange galt nur das Premiumsegment für die Autohersteller als Gewinngarant. Doch nun soll weltweit der Markt für Billigmodelle wachsen - auch in Europa. Nur: Wie baut man solche Autos, ohne an wichtigen Stellen zu sparen?
03.11.2012 17:14:42 [Zeit Online]
Grüne werfen Schäuble Steuerverschwendung vor
Noch immer sitzt der Staat auf den faulen Krediten der HRE. Bei der Abwicklung mache die Regierung einen Fehler, meinen die Grünen. Dadurch gehe viel Geld verloren.
03.11.2012 19:45:09 [Neue Züricher Zeitung]
Da war es nur noch eine
An Banken mangelt es in Deutschland bekanntlich nicht. Obwohl sich die Zahl der in Deutschland beheimateten Geldhäuser seit Anfang der neunziger Jahre nahezu halbiert hat, operieren derzeit immer noch über 2000 Banken im Land. Trotz der überdurchschnittlich hohen Bankendichte gibt es in Deutschland unter den Geldhäusern aber kaum noch Global Players. Die Deutsche Bank ist laut der jüngsten Liste des Financial Stability Board (FSB) die einzige deutsche Bank von global systemrelevanter Bedeutung («G-Sifi»).
04.11.2012 08:19:04 [Manager Magazin Online]
Facebook-Manager nehmen Geld vom Tisch
Die Facebook-Aktie ist derzeit nur gut die Hälfte von ihrem Ausgabepreis wert. Mehrere Top-Manager des Netzwerks machen dennoch einen Teil ihrer Anteile zu Geld. Darunter sind Mark Zuckerbergs rechte Hand Sheryl Sandberg sowie ein hochrangiger Finanzmanager.
04.11.2012 14:20:41 [LarsSchall.com]
Der Zauberstab des IWF
Ein Arbeitspapier des Internationalen Währungsfonds stellt in Aussicht, dass die öffentlichen Schulden, unter denen die Weltwirtschaft zunehmend ächzt, auf einen Schlag beseitigt werden könnten. Dazu bräuchte man sich im Grunde nur am “Vollgeld“-Modell à la Irving Fisher orientieren. Dadurch ist es eventuell möglich, die Bankenplutokratie geradeaus zu konfrontieren, ohne die Wirtschaft zu gefährden.
04.11.2012 15:01:15 [Gaertner's Blog]
Korridore der Dekadenz, Pekinger Perspektiven und Camerons Ängste
Früher seien die beiden Städte Washington und New York nur die Endstationen der Dynamik gewesen, Heute würden aber deren Vororte brummen, weil Firmen voller Anwälte und Steuerexperten sich Löcher und Widersprüche in der Regulierung zunutze machen, während dazwischen die Fabriken verfallen, oder nur noch von wenigen Fachkräften in Betrieb gehalten werden.
04.11.2012 15:27:45 [Handelsblatt]
Aktienverkäufe: Facebook-Manager nehmen Millionen ein
Die Facebook-Aktie ist derzeit nur gut die Hälfte von ihrem ursprünglichen Preis wert. Mehrere Top-Manager des Netzwerks machen dennoch einen Teil ihrer Anteile zu Geld. Darunter ist auch Mark Zuckerbergs rechte Hand.
04.11.2012 20:17:54 [Alles Schall und Rauch]
EZB macht sich grosse Sorgen wegen virtuellen Geld
Eine neue Studie der Europäischen Zentralbank (EZB) hat die virtuellen Geldsysteme analysiert und als Gefahr für die Zentralbanken beschrieben, da sie ausserhalb ihrer Kontrolle ablaufen. Im Bericht „VIRTUAL CURRENCY SCHEMES“ vom Oktber 2012 hat die EZB speziell Bitcoin als Konkurrenten identifiziert und als gefährliches „Schneeballsystem“ schlecht gemacht. Wegen der technologischen Entwicklung im Internet sind Gemeinschaften entstanden, die Waren und Dienstleistungen mit eigenem Geld austauschen, etwas was die Zentralbanker überhaupt nicht wollen. Die EZB meint, nur sie haben „echtes“ Geld und können mit ihrer Währungspolitik dieses steuern.

05.11.2012 06:39:41 [n-tv]
Euro legt die Ohren an
Die neue Woche beginnt an den Devisenmärkten mit verhaltenen Bewegungen: Kurz vor dem entscheidenden Wahltag in der größten Volkswirtschaft der Welt suchen Investoren und Strategen nach günstigen Ausgangspositionen.
05.11.2012 08:04:55 [Deutsche Wirtschafts Nachrichten]
OECD: US-Schuldenberg ist akute Gefahr für Weltwirtschaft
OECD-Chef Jose Angel Gurria warnte die Finanzminister des G20-Gipfels in Mexico davor, dass die Weltwirtschaft in eine Rezession rutschen könne, sollten die USA nicht endlich damit beginnen, ihren Schuldenberg abzubauen.
05.11.2012 08:44:26 [Bankhaus Rott + Frank Meyer]
Protektionismus und die Troi(ka) von der Tankstelle: FED, EZB und BoJ
Während die Ankündigungen der Gelddrucker-Troika (Fed, EZB und Bank of Japan), nun „all-in“ gehen zu wollen, den Aktienmärkten im September trotz bereits verstärkt aufkeimender Konjunktursorgen nochmals sprichwörtlich Flügel verleihen konnten, hielten sich die liquiditätsfokussierten „Anlagenotstands-Investoren“ im Oktober mit weiteren kurstreibenden Aktienkäufen erst einmal zurück…
05.11.2012 12:17:12 [Propagandafront]
Westliches Finanzsystem ist eine Form von Massenwahn
Eine der hinterhältigsten und gefürchtetsten Waffen, die jemals erfunden wurde, ist die Springmine, die bei Soldaten auch unter dem Namen „Bouncing Betty“ bekannt ist. Es ist eine Antipersonenmine, die von den Deutschen während des Zweiten Weltkriegs entwickelt wurde.
05.11.2012 12:22:23 [start-trading.de]
DAX: Der Index hat 10% Korrekturpotential
An der Börse gehören steigende und sinkende Kurse zueinander wie der Mond zur Sonne. Während die letzten Monate den steigenden Kursen gewidmet waren, trübt sich die Laune nun etwas ein. Dieser Stimmungswandel hat in den amerikanischen Indizes bereits begonnen, nur der DAX der wähnt sich noch im Börsenhimmel und will bisher nichts von seinem erreichten Niveau abgeben. Da die kleineren Indizes in der Regel den größeren aus den USA folgen, müsste der DAX 10% verlieren, um wieder "normal"
05.11.2012 13:06:53 [Deutsche Wirtschafts Nachrichten]
Fass ohne Boden: HSH Nordbank benötigt weitere drei Milliarden
Selbst vier Jahre, nachdem das deutsche Bankensystem durch den Bund gerettet wurde, ist die Schieflage der HSH Nordbank noch immer nicht ausgestanden. Das Kreditinstitut macht Verluste und benötigt weitere Unterstützung durch den Staat. Die Gründe hierfür liegen vor allem im einstigen Kerngeschäft der HSH, der Schiffsfinanzierung.
05.11.2012 18:08:38 [German Foreign Policy]
Das Kraftwerk der Weltwirtschaft
Der deutsche Wirtschaftsminister ruft zu neuen Anstrengungen im Kampf um ökonomischen und politischen Einfluss in Asien auf. Der Kontinent sei gegenwärtig "das Kraftwerk der Weltwirtschaft", erklärte Philipp Rösler Ende letzter Woche auf einer Spitzenkonferenz der deutschen Wirtschaft in New Delhi: Das immense Wirtschaftswachstum dort habe Deutschlands Asien-Exporte in den letzten zehn Jahren doppelt so schnell wachsen lassen "wie die Ausfuhren in den Rest der Welt". Bevorstehende Milliarden-Investitionen böten deutschen Unternehmen neue Chancen. Anlass für den Aufruf des Bundeswirtschaftsministers ist keineswegs nur die Krise in Europa, die die deutsche Exportindustrie nach neuen Absatzmärkten suchen lässt. Vor allem sorgt sich Berlin, weltpolitisch ins Abseits zu geraten.
05.11.2012 18:38:32 [LarsSchall.com]
Die Wall Street gewann schon vor der Wahl
Für die US-Finanzjournalistin Nomi Prins ist der Fall klar: Ehe unsere amerikanischen Freunde an die Wahlurnen schreiten, um einen Präsidenten-Darsteller zu küren, stehen die großen Wall Street-Banken bereits als eigentliche Sieger fest. Washington knuddelt und subventioniert die größten Banken – nicht um das Land zu verbessern, sondern um harte Wahrheiten darüber einzudämmen, wie schlecht die Banken mit der Nation umgesprungen sind und noch immer mit ihr umspringen.

05.11.2012 22:56:46 [The Wall Street Journal]
Bankkunden zwischen Disruption und Tradition
Banker mögen Begriffe wie traditionelles Geschäft oder Prozessoptimierung. Gründern aus der „digitalen Welt" gefallen dagegen Schlagworte wie Disruption oder disruptive Produkte. Die Autoren von Wikipedia erklären disruptive Technologien als Innovationen, mit denen bestehende Produkte oder Dienstleistungen möglicherweise vollständig verdrängt werden. Beispiele sind etwa Navigationsgeräte und Smartphones mit GPS, die gedruckte Straßenkarten ablösen.
06.11.2012 00:15:21 [Gaertner's Blog]
Wahlperspektiven: Romney schlecht für Gold, Obama schlecht für Dollar
Wie sieht es zu Beginn der neuen Woche in den Köpfen der Börsianer in New York aus ? Antwort: Ungefähr so wie an Halloween: Viele Geister spuken durch den Börsensaal. Die vergangene Woche bescherte nicht nur eine Zwangspause, weil der Monstersturm “Sandy” den Nordosten der USA lahmlegte. Die Woche endete auch mit dicken Minuszeichen. Und das, obwohl der letzte Handelstag zunächst positiv begonnen hatte.
06.11.2012 06:14:48 [Berliner Zeitung]
Facebook-Manager stoßen Aktien ab
Geschäftsführerin Sheryl Sandberg erlöst 7,44 Millionen Dollar durch Verkauf von Unternehmens-Anteilen

Gleich mehrere ranghohe Manager des sozialen Netzwerks Facebook haben in den vergangenen Tagen Aktien ihres Unternehmens in Millionenhöhe abgestoßen.

06.11.2012 06:52:27 [Financial Times Deutschland]
Bankenaufsicht: Finanzaufseher wollen Schattenbanken in den Griff bekommen
Der starke Einfluss der Schattenbanken soll eingedämmt werden. Dass hat der Finanzstabilitätsrat den G20-Finanzministern in Mexiko-Stadt vorgeschlagen und ein Maßnahmenpaket angekündigt.
06.11.2012 06:59:33 [Focus]
Vorstoß auf dem G20-Gipfel: Steueroasen für Großkonzerne sollen verschwinden
Globale Großkonzerne versteuern ihre Gewinne oft in Staaten mit niedrigen Steuersätzen – Apple zahlt gerade einmal 1,9 Prozent. Diesen Schlupflöchern wollen Deutschland und Frankreich nun an den Kragen und gemeinsame Standards durchsetzen.
06.11.2012 07:41:33 [Manager Magazin Online]
Die Mär vom Schutz vor der Teuerung
Viele Anleger fürchten einen drastischen Anstieg der Inflation und flüchten mit ihrem Geld in Gold und Immobilien. Doch die Geschichte zeigt, dass weder das eine noch das andere tatsächlich Sicherheit bieten. Im Ernstfall bat immer der Staat die Eigentümer zur Kasse.
06.11.2012 07:52:17 [Wirtschaftswoche]
Vom Währungskrieg zum Handelskrieg
In der Weltkonjunktur verfinstern sich die Aussichten. Die Rezession ist überfällig. Die Weltwirtschaft wird bald mit den unerfreulichen Nebenwirkungen einer ultralockeren Geldpolitik konfrontiert werden.
06.11.2012 08:04:10 [n-tv]
G20 verpflichten USA und Europa
Die Finanzminister und Notenbankchefs der Gruppe der 20 großen Industrie- und Schwellenländer (G20) haben bei ihrem Treffen in Mexiko Europa und die USA in die Pflicht genommen. Während Europa seine Strategie gegen die Eurokrise umsetzen müsse, müssten die USA schnell eine Einigung im Haushaltsstreit erzielen, erklärten die Teilnehmer. Das weltweite Wachstum bleibe verhalten, hieß es laut Abschlusserklärung.
06.11.2012 11:20:21 [Deutsche Wirtschafts Nachrichten]
Geldschwemme: Fed pumpt weitere Milliarden in den Markt
Die Fed plant den Aufkauf von Wertpapieren im laufenden Q3-Programm auf mehr als 600 Milliarden Dollar auszuweiten. Damit setzt sie die Geldschwemme, die vor allem Banken zugute kommt, fort und legt den Startschuss für Europa.
06.11.2012 15:28:11 [Wirtschaftsfacts.de]
Bringt Apple-Aktie Rochdale Securities zum Einsturz?
Die renommierte Broker- und Investmentfirma Rochdale Securities steht wohl kurz vor einem Kollaps, nachdem wieder einmal ein einzelner Händler „unauthorisierte“ Kauftransaktionen mit Aktien der Technologiefirma Apple abschloss. Die daraus resultierenden Verluste könnten Rochdale nun das Leben kosten. Aushängeschild des Brokers ist vor allem Dick Bove, der sich unter amerikanischen Bankanalysten seit Jahren als männliches Pendant zu Meredith Whitney hervortut.
06.11.2012 15:37:50 [Bankhaus Rott + Frank Meyer]
Mediale Qual mit der Wahl
Man hört, das sei nun die engste Wahl aller Zeiten. Sieh an. Nach dem Kopf-an-Kopf-Rennen 2008, dem „too-close-to-call“ 2004 und der völlig offenen Wahl 2000 haben wir nun also eine völlig offene Wahl. Kann man überall sehen, hören und lesen. Aber sollte man sich des US-Wahlsystems gewärtig sein, würde man realisieren, dass jede Präsidentschaftswahl in den USA völlig offen ist…
06.11.2012 15:58:26 [J. Jahnke, Infoportal Deutschland und Globalisierung]
War da was? Der Neoliberalismus feiert fröhliche Urstände
Wer hätte vor fünf Jahren geglaubt, daß der Neoliberalismus, der die schrecklichste Finanzkrise seit den 30er Jahren über die Welt gebracht hat, die Krise überleben würde? Und doch ist er so munter wie eh. Die Aktienkurse sind fast wieder auf dem Niveau von vor der Krise, die Banken machen mit kaum mehr Regulierung wieder Profite und zahlen hohe Bonusse, die Reichen werden noch reicher und die Zahl der Millionäre steigt weltweit auf immer neue Rekorde.
06.11.2012 16:31:32 [start-trading.de]
US-Börsen: Gute Laune vor der Wahl?
Es wäre nicht amerikanisch, würden sich die amerikanischen Indizes nicht am Vortag der US-Präsidentschaftswahl erheben und sich aus dem Minusbereich patriotisch noch in den Plusbereich kämpfen. Es ist der amerikanische Traum, dass man alles erreichen kann was man nur will und seien es steigende Börsenkurse. Die amerikanischen Bürger sollen doch mit guter Laune zur Wahlurne schreiten. Fallende Kurse verderben die Stimmung, das will man am Wahltag vermeiden.
06.11.2012 17:04:57 [Gaertner's Blog]
Gegenwind für die US-Konzerne – Wenn selbst Apple nicht mehr hilft
Wenig begeisternde Gewinne, schwache Umsätze, Margen unter Druck – und die Aussichten bestenfalls gedämpft. So lässt sich die ausklingende Bilanzrunde in den USA zusammenfassen. Sie hat in weiten Teilen enttäuscht und erweist ich als Spiegelbild schwacher Absatzmärkte in Europa, nagender Unsicherheit über die kommenden Monate in den USA sowie bescheidener Erwartungen an das Jahr 2013.
06.11.2012 18:09:59 [Deutsche Wirtschafts Nachrichten]
Börsen spekulieren auf Erdrutsch-Sieg von Obama
Schenkt man den Börsen Vertrauen, so wird Präsident Obama die anstehenden US-Wahlen mit großer Mehrheit für sich entscheiden. Zu diesem Ergebnis kommt der Börsenanalyst Robert Prechter in einer Studie.
06.11.2012 22:22:34 [N-TV]
US-Konzerne kürzen in Europa
Europas Konjunktur hinkt. Damit setzt sich eine Abwärtsspirale in Gang, denn um ihre Verluste einzudämmen und das Heimatgeschäft nicht zu gefährden, ziehen viele US-Konzerne in Europa die Reißleinen: Ford schließt Werke und entlässt Tausende Mitarbeiter. GM streicht ebenso Stellen. Dow Chemical folgt. Kimberly-Clark auch
06.11.2012 23:41:26 [limit up]
Video: Dr. Thorsten Polleit "Staatsanleihen meiden!"
Verlassen Sie sich nicht auf in Papiergeld denominierte Zahlungsversprechen! Dr. Thorsten Polleit, Chefvolkswirt der Degussa Goldhandel, am 2. November 2012 auf der Internationalen Edelmetall- und Rohstoffmesse in München.
07.11.2012 07:33:55 [n-tv]
Finanzmärkte atmen auf
Der Sieg von Amtsinhaber Obama bei der US-Präsidentschaftswahl sorgt an den asiatischen Finanzmärkten für Erleichterung. Nach kleinen Minuszeichen wegen des überaus engen Rennens mehren sich die Pluszeichen. Der Nikkei-Index notiert leicht im Plus. Stärker Reaktionen gibt es am Devisenmarkt und beim Goldpreis.
07.11.2012 09:20:34 [Ludwig von Mises Institut Deutschland]
Die Logik des staatlichen Papiergeldes führt in die Inflation
Mit dem Ankauf von Staatsanleihen, wenn nötig auch in unbegrenzter Menge, will der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) die Kreditkosten strauchelnder Staaten – und damit auch die Kreditkosten aller anderen Schuldner wie vor allem die der Geschäftsbanken – herabdrücken. Schließlich droht vielen von ihnen der Bankrott, wenn die Marktzinsen nicht künstlich auf tiefe Niveaus gesenkt und dort gehalten werden.
07.11.2012 10:05:29 [Deutsche Mittelstandsnachrichten]
Zwei-Drittel der Mittelständler spüren den kalten Wind der Eurokrise
Mittelständler fürchten eine weitere Verschlechterung der Weltwirtschaft. Zwei Drittel spüren bereits direkte Folgen der Eurokrise, auf eine weltweite Besserung der Konjunktur hoffen nur noch wenige.
07.11.2012 11:38:17 [Die Welt]
Dollar verliert nach Obama-Sieg deutlich an Wert
Die Finanzmärkte haben enttäuscht auf Obamas Wahlsieg reagiert: Der Dollar und US-Aktienfutures gaben nach, US-Staatsanleihen zogen an. Händler fürchten ein bloßes Mini-Wachstum und mehr Regulierung.
07.11.2012 12:12:03 [Propagandafront]
Katastrophale Finanzblasen soweit das Auge reicht
Was tut der Fed-Chef Bernanke eigentlich für den Dollar, oder besser gesagt gegen ihn? Indem Bernankes Federal Reserve zig Millionen zusätzlicher Dollars geschaffen hat, hat sie den Dollar nach unten gehämmert, doch aufgrund der Schwäche der anderen wichtigen Währungen hat der Dollar – der aktuell überverkauft ist – in den letzten paar Tagen sogar noch eine Rally hinlegen können.
07.11.2012 14:36:59 [start-trading.de]
Investoren zeigen sich wenig erfreut über US-Wahl
Mit einem ordentlichen Wumms werden gerade Aktien abgestoßen. So kann man den gerade ablaufenden Abverkauf an der deutschen Börse bezeichnen. Nachdem der Morgen noch mit Unentschlossenheit einherging, ist nun die Luft raus aus der Spekulation. Die Wahl des US-Präsidenten hat nicht den Treibstoff für weiter steigende Kurse geliefert. Der Grund ist denkbar schlicht. Welche Erfolgsgeschichte sollte denn weitergehen? Eben – keine.
 Justiz, Recht, Kriminalität (7)
01.11.2012 09:13:10 [Handelsblatt]
Ex-Chef von Teldafax muss Schadensersatz zahlen
Die Insolvenz des Billigstromanbieters Teldafax war 2011 die spektakulärste Pleite des Jahres. Nun können geprellte Kunden auf Schadenersatz hoffen.
01.11.2012 20:29:42 [Web.de]
Gericht erklärt Pokergewinne für steuerpflichtig
Ein erfolgreicher Pokerspieler muss seine Gewinne nach einem Gerichtsurteil versteuern. Die Gelder seien als gewerbliche Einkünfte zu betrachten, entschied das Finanzgericht Köln am Mittwoch.
02.11.2012 20:59:12 [Tagesschau.de]
Studie zu Absprachen in Strafprozessen: Fragwürdige "Deals" bringen Richter in Erklärungsnot
Eine Studie zu Absprachen in Strafprozessen nährt Zweifel an der Gesetzestreue vieler Richter. In einer Umfrage unter etwa 330 Richtern, Staatsanwälten und Strafverteidigern aus Nordrhein-Westfalen wurde deutlich, dass Regeln für mehr Transparenz bei der sogenannten Verständigungspraxis offenbar häufig umgangen werden. Die Studie, über die die "Süddeutsche Zeitung" berichtete, stammt vom Düsseldorfer Professor Karsten Altenhain. Sie wurde für eine in der kommenden Woche anstehende Verhandlung des Bundesverfassungsgerichts zu Verfahrensabsprachen erstellt.
03.11.2012 00:29:54 [Internet-Law]
Der “Deal” im Strafrecht vor dem BVerfG
Das Bundesverfassungsgericht verhandelt am 07.11.2012 über die Zulässigkeit von Absprachen zwischen Gericht, Staatsanwaltschaft und dem Angeklagten bzw. seinem Verteidiger. Das Gesetz ermöglicht in § 257c StPO einen solchen “Deal” im Strafverfahren unter gewissen Voraussetzungen.
04.11.2012 23:53:19 [Süddeutsche]
SPD kündigt Verfassungsklage gegen Betreuungsgeld an
Widerstand bis nach Karlsruhe: Generalsekretärin Nahles kündigt an, dass die SPD vor das Bundesverfassungsgericht ziehen werde, sollte die Koalition das Betreuungsgeld verabschieden. Damit erhöhen die Genossen den Druck vor dem Spitzentreffen von Schwarz-Gelb. Für CSU-Chef Seehofer geht es da um die "Regierungsfähigkeit der Koalition".
05.11.2012 16:00:02 [Die Tageszeitung]
Nonsensklagen am Verfassungsgericht: Keine Gebühr für Vielkläger
Um mehr Zeit für aussichtsreiche Klagen zu haben, fordert das Bundesverfassungsgericht Missbrauchsgebühren. Doch daran haben weder Regierung noch Bundestag Interesse. Auch das Bundesverfassungsgericht bekommt nicht immer, was es will. So wird es vorerst keine Entlastung der Karlsruher Richter geben. Nach Informationen der taz will weder die Bundesregierung noch irgendeine Parlamentsfraktion neue Gebühren für aussichtslose Verfassungsbeschwerden einführen. Präsident Andreas Voßkuhle ist umsonst durch die Fraktionen getingelt.
06.11.2012 22:38:48 [Verfassungsblog]
Deals im Strafprozess: Etikettenschwindel im Namen der Effizienz
Geständnis gegen Strafnachlass: Diese Art von Absprache, „Deal“ genannt, gibt es im Strafverfahren schon seit Jahrzehnten. Seit 2009 ist er gesetzlich geregelt. Der Gesetzgeber reagierte damit auf die bereits 2005 geäußerte Bitte des Bundesgerichtshofs (Az. GSSt 1/04), dem bei seinen Versuchen, selbst für rechtliche Leitplanken zu sorgen, mulmig geworden war. Das Ganze schien dem Bundesgerichtshof so grundlegend, dass es nicht einzelne Richter, sondern der Bundestag regeln sollte. Nun hat das Bundesverfassungsgericht über die gesetzliche Regelung zu entscheiden (Az. 2 BvR 2628/10; 2 BvR 2883/10; 2 BvR 2155/11). Morgen verhandelt der Zweite Senat darüber.
 Europa: Finanz- und Wirtschaftskrise, Schuldenkrise, Krisenfolgen (50)
01.11.2012 09:14:33 [IKNews]
Harakiri : Rekordzinsen bei spanischen Banken
In Spanien stellt sich aktuell ein ähnliches Phänomen ein, wie zu Beginn der Krise. Zinsen für Geldeinlagen schießen wie von Geisterhand getrieben in die Höhe, nur dieses mal noch viel höher. Bevor die Krise so richtig begann und seinerzeit Lehman Brothers den Stein richtig ins Rollen brachte, boten Banken wie zum Beispiel Cortal Consors immer
01.11.2012 14:25:07 [Gaertner's Blog]
Schulden in der Peripherie, Auszehrung bei den Familien, Spuk in den Parlamenten – Die europäische Krise braucht kein Halloween
Gestern Griechenland. Heute Spanien. Morgen Frankreich. Immer geht es um die Schulden. Und immer mehr geht es um die europäische Einheit. Die soll ja mittels Bankenunion, Verlagerung von Zuständigkeiten und eventuell einem Präsidenten (unter anderem) weiter voran getrieben und gefestigt werden. Doch immer mehr scheint das Gegenteil der Fall zu werden.
01.11.2012 15:08:18 [NEOPresse]
Das kommt mir griechisch vor
Die Troika schlägt einen weiteren Schuldenschnitt für Griechenland vor, der dieses Mal vor allem die öffentlichen Gläubiger betreffen soll (official-sector involvement – OSI). Erst im März hatten private Gläubiger auf mehr als 50% ihrer Kredite verzichten müssen.
Die Euro-Staaten haben Griechenland in den vergangenen zweieinhalb Jahren rund 127 Mrd. Euro an Darlehen gewährt, der IWF nochmals 22 Mrd. Euro. Der deutsche Anteil an den Krediten beträgt 34 Mrd. Euro.

01.11.2012 17:38:50 [J. Jahnke, Infoportal Deutschland und Globalisierung]
Griechenland-Pleite: Weil nicht sein kann, was nicht sein darf
Die Logik hat den Bundesfinanzminister in Sachen Griechenland längst verlassen. Er weiß natürlich, daß das Land unwiderruflich pleite ist. Doch trotzdem muß er zu Lasten des deutschen Steuerzahlers an der Auszahlung der nächsten Tranche von 31,5 Mrd Euro mitwirken und dann auch noch an einem dritten Transferpaket von 30 Mrd Euro teilnehmen.
01.11.2012 21:29:03 [Wirtschaftsfacts.de]
Europa: Banken fahren Kreditvergabe an Unternehmen in Q3 weiter zurück
Die sich intensivierende Rezession in der Eurozone und die Vorbereitungen auf schärfere Regulierungsregeln in der Bankenbranche haben dazu geführt, dass Europas Institute ihre Kreditvergabe im dritten Quartal an Unternehmen aus der Region weiter zurückgefahren haben. Die neue Kreditvergabeumfrage der Europäischen Zentralbank zeigt allerdings auch, dass sich die Kreditnachfrage aufgrund sinkender Investitionspläne und einem in vielen Ländern einbrechenden Inlandskonsum auf dem Rückzug befindet.
01.11.2012 21:54:38 [LinksNet]
Ein System, das den Menschen Angst macht - Der autoritäre Wettbewerbsetatismus als Bearbeitung der Krise in Europa.
„Wenn die herrschende Klasse ihre Funktion erschöpft hat, neigt der ideologische Block zum Zerfall, und auf die Spontaneität folgt dann der Zwang, in immer weniger verhüllten und indirekten Formen bis hin zu regelrechten Polizeimaßnahmen und Staatsstreichen.“ Mit diesen Worten beschreibt Antonio Gramsci in Mitten des Zusammenbruchs der Weltwirtschaft in den 1930er Jahren grundlegende Krisen der politischen Führung. Dass sich das neoliberal konfigurierte, europäische Institutionen-Gefüge in einer solchen Hegemoniekrise befindet, wird immer offenkundiger: Nachdem der „europäische Frühling“ auch dieses Jahr zuerst in Spanien ausgebrochen ist und diesmal auch ein Generalstreik in der Lage war, die Verwertungsprozesse zu unterbrechen, ließ die spanische Regierung mit einem Gesetzesentwurf aufhorchen.
02.11.2012 08:54:32 [Lost in Europe]
Zwangsjacke Euro
In Spanien und in Griechenland werden die Proteste gegen den Sparkurs von Gewalt überschattet. In Madrid wurden bei einer Kundgebung vor dem Parlament dutzende Menschen verletzt, in Athen kam es bei einem Generalstreik zu Ausschreitungen. In den deutschen Medien wird die Eskalation in der Regel „vermummten Autonomen“ (SPON) oder „feigen Regierungschefs“ (Süddeutsche) zugeschrieben. Dass sich der Euro von einer freiwilligen Währungsunion in eine Zwangsjacke verwandelt hat, schreiben sie nicht.
Es wird höchste Zeit, sich mit politischer Ökonomie zu beschäftigen.

02.11.2012 09:35:45 [IKNews]
SNB verkaufte heimlich massiv Euro-Bestände
Marktbeobachter waren schon lange besorgt wegen der völlig überdimensionierten Euro-Bestände der Schweizer Nationalbank (SNB). Um den Mindestkurs von 1,20 zu halten, stockte die SNB ihre Devisenreserven bis Ende September auf ca. 430 Milliarden Franken auf. Mit einer Höhe von 71% Devisen im Verhältnis zum BIP, war die Schweiz einsamer Spitzenreiter. Durch die heimlichen Verkäufe während
02.11.2012 13:02:57 [Zeit Online]
Griechisches Gericht stellt Rentenreform infrage
Die Regierung in Athen plant die fünfte Rentenkürzung seit Mai 2010. Ein wichtiges Gericht lehnt dies ab und könnte damit die Auszahlung neuer Kredite blockieren. Die von den internationalen Gläubigern geforderten Reformen des griechischen Rentensystems könnten einem Gericht zufolge verfassungswidrig sein. Das für die Prüfung von neuen Gesetzen zuständige Gericht in Athen teilte mit, eine fünfte Rentenkürzung seit Mai 2010 dürfte gegen eine ganze Reihe von Paragrafen verstoßen.
02.11.2012 14:18:29 [Uhupardo]
Nobelpreisträger Stieglitz: “Mit dieser Politik gibt es kein Licht am Ende des Tunnels”
Die Politik in Spanien und in Gesamteuropa hat keine Antwort auf die Krise, denn die Lage ist heute schlechter als vor fünf Jahren, versichert Joseph Stieglitz, Wirtschaftsnobelpreisträger 2001. Wenn sich nichts ändere, werde es “auch kein Licht am Ende des Tunnels” geben, unterstreicht der US-Ökonom, einer der härtesten Kritiker der aktuellen Sparpläne.
02.11.2012 18:43:07 [Neues Deutschland]
"Troika" soll zum Teufel gehen
Portugals Euro-Knebelhaushalt unter Massenprotesten in erster Lesung verabschiedet. Das Parlament in Lissabon billigte den Haushaltsentwurf, der unter anderem Steuererhöhungen und Kürzungen bei Renten umfasst, in erster Lesung. Er kam mit den Stimmen fast aller Vertreter der Koalition des sozialdemokratischen Ministerpräsidenten Pedro Passos Coelho durch. Ein Abgeordneter des Mitte-Rechts-Bündnisses ordnete sich der Koalitionsdisziplin allerdings nicht unter und votierte trotz Androhung von Disziplinarmaßnahmen dagegen.
02.11.2012 18:55:06 [World Socialist Web Site]
Solidarität mit den griechischen Arbeitern
Die neuen brutalen Kürzungen, die Griechenland von der Europäischen Union verschrieben werden, betreffen alle Arbeiter des Kontinents. Wenn sich die europäischen Arbeiter jetzt nicht mit ihren griechischen Kollegen solidarisieren und einen gemeinsamen Kampf gegen die EU führen, drohen ihnen dieselben sozialen Angriffe und ein Anwachsen der faschistischen Gefahr. Für beides dient Griechenland als Präzedenzfall.
03.11.2012 00:21:45 [Spiegel Online]
Das große Einmaleins
Kann sich Europa aus seiner Schuldenkrise heraussparen? Neue Daten des Internationalen Währungsfonds legen nahe: Sparbeschlüsse beeinträchtigen das Wachstum stärker als bislang angenommen. Wer den Haushalt dann weiter zusammenkürzt, gerät in einen Teufelskreis.
03.11.2012 00:26:38 [Der Freitag]
Transaktionssteuer: Triumph für Robin Hood
Vorerst zehn EU-Staaten wollen eine solche Abgabe ab 2014 einführen. Streit gibt es allerdings über die Verwendung des Geldes, denn alle schreien "hier". Grünes Licht von der EU-Kommission: Die Finanztransaktionssteuer wird es geben. Durch eine „verstärkte Zusammenarbeit“ wollen zunächst zehn Länder, allen voran Deutschland und Frankreich, eine solche Abgabe einführen. Den Formalitäten ist Genüge getan, die Initiative rechtens. Die Kommission wird ihren ursprünglichen Vorschlag für eine solche Steuer überarbeiten und schon bald dem EU-Ministerrat und Parlament vorlegen.
03.11.2012 14:43:53 [Preußische Allgemeine Zeitung]
Mit dem Euro in den Abgrund
Wegen seines Reformkurses galt Portugal bisher als Musterknabe unter den Euro-Krisenländern. Tatsächlich rutscht das Land aber immer tiefer in die Krise. Für den Fall, dass die Lage in Europa eskaliert, beginnt nun offenbar die Schweizer Armee, sich auf Unruhen und Flüchtlingsströme vorzubereiten.
03.11.2012 16:05:53 [humanicum]
Griechenland: verzögern, was unumgänglich ist – die deutschen Steuerzahler stehen längst für die Schulden ein
Nach Schäuble wird es keine weiteren Zahlungen oder Schuldentilgungsaufschübe für Hellas mehr geben; die Geduld der “Deutschen” hat ein Ende; und die griechische Regierung unter dem konservativen Ministerpräsident Samaras muss das von der Troika aufdiktierte Sparpaket gegen den wachsenden Widerstand der leidgeprüften Bevölkerung durchdrücken – koste es, was es wolle.
03.11.2012 22:21:06 [Berliner Zeitung]
Schwarzgeld Russland: BND warnt vor Hilfen für Zypern
Nach Erkenntnissen des Bundesnachrichtendienstes würden EU-Hilfen für Zypern nur russische Schwarzgeldkonten absichern. Russische Staatsbürger sollen 26 Milliarden Dollar auf der Mittelmeer-Insel deponiert haben.
04.11.2012 13:00:32 [Deutsche Mittelstands Nachrichten]
Euro-Austritt Griechenlands könnte weltweite Wirtschaftskrise auslösen
Sollte Griechenland gezwungen sein, den Euro zu verlassen, könnte dies einen internationalen Flächenbrand auslösen, so die Bertelsmann-Stiftung. Die angestellten Berechnungen für diesen Fall seien „besorgniserregend", warnt die Stiftung. Nur der isolierte Austritt Griechenlands würde für „Deutschland zunächst Einbußen in der Wirtschaftsleistung von insgesamt 73 Milliarden Euro bis zum Jahre 2020 bedeuten".
04.11.2012 14:18:39 [JasminRevolution]
Der Euro in Athen: Bertelsmann rudert zurück
Griechen raus aus dem Euro? Bertelsmann-Medien wie der Spiegel trommelten monatelang gegen Athen -doch nun die Wende: Die Prognos AG rechnete im Auftrag der Bertelsmann Stiftung die finanziellen Folgen auch für Deutschland durch. Ergebnis: Ein Austritt Athens aus dem Euro trage das Risiko eines ökonomischen Flächenbrandes und könnte eine weltweite Wirtschaftskrise zur Folge haben. Zu den Betroffenen Ländern würde auch Deutschland gehören, zeigt sich Bertelsmann nun überrascht.
04.11.2012 15:05:37 [Propagandafront]
Die Wahrheit über Europa, über die sich alle ausschweigen
Ja ich weiß, dass die Lage in Europa ziemlich unübersichtlich und verwirrend sein kann. Nicht nur, dass wir es mit über 20 verschiedenen Ländern und ihren unterschiedlichen Wirtschaften und Schuldenproblemen zu tun haben, nein, zusätzlich gibt es ja auch noch die Europäische Zentralbank und die zahlreichen Rettungspakete und Rettungsfonds – von LTRO 1 und LTRO 2 über den EFSF, den ESM bis hin zum aktuellen OMT –, die es im Auge zu behalten gilt.
04.11.2012 15:45:20 [Stefan L. Eichner´s Blog]
Griechenland-Update: Parlamentsabstimmung stellt Koalitionsregierung vor Zerreißprobe
Am heutigen Sonntag, den 4. November, wird das griechische Parlament spätabends über den Haushaltsplan für das Jahr 2013 abstimmen. Am Mittwoch, den 7. November steht dann das über die letzten Monate mit der Troika in zähem Ringen ausgehandelte neue Sparpaket (1) zur Abstimmung. Zwar geben sich Nea Dimokratia (ND) (127 Sitze) und PASOK (33 Sitze) optimistisch, die nötige einfache Mehrheit (151 Stimmen) im Parlament mit seinen 300 Abgeordneten für den Haushalt 2013 und vor allem auch für das mit der Troika vereinbarte, aber nach wie vor heftig umstrittene neue Sparpaket zu bekommen.
04.11.2012 17:16:33 [NEOPresse]
Eurozone: Die gefährlichsten Banken
Der Finanzstabilitätsrat hat seine Liste der gefährlichsten Banken aktualisiert. Oben an stehen Citygroup, Deutsche Bank, HSBC und JP Morgan Chase. Grundlage der „Systemrelevanz“ sind u.a. Größe und Vernetzung im internationalen Finanzsystem. Die Mitglieder der Spitzengruppe müssen von 2016 an einen zusätzlichen Eigenkapitalpuffer von 2,5% aufbauen und bis 2019 auf eine Mindestausstattung von 9,5% an Grundkapital und Gewinnrücklagen kommen.
04.11.2012 18:13:09 [Griechenland-Blog]
Schulen in Griechenland schließen mangels Heizung
In Griechenland droht einer zunehmenden Anzahl öffentlicher Schulen und Kindergärten in Florina, Kastoria, Grevena, Edessa und anderen Gebieten, in den die Temperaturen inzwischen deutlich unter 10 Grad gesunken sind, in den nächsten Tagen mangels Heizung schließen zu müssen, da die zuständigen Kommunen außer Stande sind, Heizöl einzukaufen, dessen Preis obendrein an den Preis für regulären Dieselkraftstoff angeglichen wurde.
04.11.2012 19:25:58 [Arbeitermacht]
Autoindustrie: Comeback der Krise
Im ersten Halbjahr traf es bereits die Hersteller, die v.a. Klein und Mittelklassewagen produzieren. Selbst Europas Branchenführer VW verkaufte ein Prozent weniger als im Vorjahr, baute damit aber seine Marktanteile aus. Die nächst größten Produzenten, Peugeot (-14%), Renault (-17%) GM und Ford (-11%) sowie Fiat (-17%) mussten schon ordentlich Federn lassen. Diese Rückkehr der Krise ist keine Überraschung, selbst bürgerliche Ökonomen haben das vorhergesagt. Es ist offenkundig, dass auch Deutschland nicht lange auf Kosten der anderen Länder boomen kann, wenn die EU und die Eurozone tief in der Rezession sind. Für uns liegen die Ursachen noch tiefer: in der Krise des Systems und im Zwang, überschüssiges Kapital zu vernichten, also Fabriken zu schließen und Millionen zu entlassen.
04.11.2012 20:08:00 [Readers Edition]
Eurozone: Die gefährlichsten Banken
Eigentlich gehört nicht nur die Deutsche Bank, sondern der gesamte aufgeblasene Bankenapparat der Eurozone in die Spitzengruppe der gefährlichsten Banken. Dessen aggregierte Bankbilanz kommt per Jahresmitte auf gut 34 Bill. Euro oder mehr als dreieinhalbfache des Eurozonen-BIP. Der US-Bankensektor kommt demgegenüber nur auf eine Summe der Bilanzen von rund 12 Bill. Dollar, was etwa 80% der US-BIPs ausmacht. Nehmen wir die US-Verhältnisse als Richtschnur, müsste sich das Bankensystem in der Eurozone in etwa vierteln.
04.11.2012 20:59:51 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Der Euro im Gleichgewicht des Schreckens
EZB-Präsident Mario Draghi beschwört die Märkte. Und die Spekulanten halten plötzlich still. Doch die Ruhe ist trügerisch: Am Ende erhalten die Sparer die Rechnung.
04.11.2012 21:40:15 [Secarts.org]
Wer liegt da wem auf der Tasche? - Einige Fakten rund um die Eurokrise
„Nun müssen wir auch noch für die Italiener bezahlen“ schimpfte kürzlich eine engagierte Gewerkschaftskollegin zornig. Ein ganz praktisches Beispiel dafür, wie sehr die herrschende Meinung die Meinung der Herrschenden ist. Die nämlich haben allen Grund uns das glauben zu lassen.
Und so bläst die Bundesregierung, blasen Rundfunk, Fernsehen, Zeitungen, so genannte Wirtschaftswissenschaftler und wer sich sonst noch berufen fühlt, alle in das gleiche Horn: Wir Deutschen müssen für die Italiener oder Griechen oder Spanier bezahlen.

05.11.2012 08:02:27 [Deutsche Wirtschafts Nachrichten]
Merkel droht Europa: Es ist Zeit für „ein bisschen Strenge“
Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht innerhalb der nächsten fünf Jahre und darüber hinaus kein Ende der Krise. Jetzt sei die Zeit für mehr „Strenge“ gekommen.
05.11.2012 12:48:02 [Wirtschaftsfacts.de]
Angela Merkel sieht europäische Krise noch Jahre wüten
Europa werde nicht mehr dazu in der Lage sein, für internationale Investitionen attraktiv zu sein, wie die deutsche Kanzlerin Angela Merkel auf dem gestrigen Kommunalparteitag der CDU erklärte. Damit schoss Merkel durch die Blume eine dralle Breitseite auf Griechenland ab, da die Kanzlerin der Meinung ist, dass nach den eingeleiteten Finanzmaßnahmen in Europa und der Rettung von vor einem Bankrott stehenden Staaten nun Disziplin in der Region einkehren müsse.
05.11.2012 14:11:06 [FAZ]
Griechenland: Start der Streikwoche
Keine Nachrichten, keine Bahnen, keine Taxis, keine Müllabfuhr, kaum Krankenhauspersonal: In Griechenland beginnen aus Protest gegen ein neues Sparpaket umfangreiche Streiks. Am Mittwoch sollen sie ihren Höhepunkt erreichen.

05.11.2012 16:25:25 [Uhupardo]
Bereits mehr als 2 Mio. Arbeitslose sind ohne jedes Einkommen
Es gibt bereits mehr als zwei Millionen Arbeitslose in Spanien, die ohne alle Bezüge auskommen müssen. Das hat es in den vergangenen 25 Jahren noch nicht gegeben. Wenn man die Differenz zwischen der offiziellen Arbeitslosenstatistik des Ministeriums und den Zahlen der EPA (Erhebung der Zahlen der arbeitenden Bevölkerung) dazu nimmt – Letztere ist gewöhnlich vertrauenswürdiger -, könnten es sogar fast drei Millionen sein. Eine bisher in Spanien vollkommen unbekannte Zahl.
05.11.2012 18:52:35 [Wirtschaftsfacts.de]
Griechenland: Krebspatienten – was nun?
Das griechische Sozial- und Gesundheitssystem geht immer stärker den Bach hinunter. Vor allem Krankenhäuser und andere staatliche Gesundheitseinrichtungen leiden unter einer sich intensivierenden und chronischen Finanzschwäche, die für Patienten immer spürbarere Folgen hat.
05.11.2012 19:45:49 [Wirtschaftsfacts.de]
Eurozone: Absturz im produzierenden Gewerbe springt auf Kernländer über
Die Aktivitäten im produzierenden Gewerbe der Eurozone schrumpften im Oktober den 15. Monat in Folge. Nicht nur der Ausstoß unter den befragten Unternehmen reduzierte sich im Berichtszeitraum weiter, sondern auch der Rückgang im wichtigen Subindex der neuen Auftragseingänge setzte sich weiter fort.
05.11.2012 22:26:08 [Zeit Online Blog - Herdentrieb]
Was bringt ein Anleiherückkauf in Griechenland?
Deutschland lehnt einen neuen Schuldenschnitt – diesmal bei den öffentlichen Gläubigern – ab, also bleibt der Anleiherückkauf als eines der zentralen Elemente zur Rückführung der Schulden in Griechenland übrig. Wie viel Entlastung aber kann das bringen? Ich habe mir das einmal angeschaut und treffe folgende Annahmen:
05.11.2012 22:59:04 [Bettinacsoka ~ die Welt für die Menschen lebenswert machen]
Sich selbstzerstörende Austerität – Europäischer Suizid-Pakt
Die Budgetkonsolidierung sollte die fiskalische Nachhaltigkeit verbessern, stattdessen hat sie die Situation verschlechtert. Koordinierte EU-Fiskalkonsolidierung ist weniger eine wirtschaftspolitische Kooperation sondern ähnelt einem Selbstmord-Pakt. Für den Euroraum insgesamt hat die koordinierte fiskalische Konsolidierung einen Anstieg der Schuldenquote um rund fünf Prozentpunkte zur Folge, hat das National Institute of Economic and Social Research (NIESR) errechnet
05.11.2012 23:54:49 [Griechenland-Blog]
Immer mehr Griechen ohne Krankenversicherung
Das Gesundheitsministerium in Griechenland verzeichnet einen beunruhigenden Anstieg der Anzahl der Bürger, die über keinen Krankenversicherungsschutz verfügen und somit im Regelfall auch keinen oder bestenfalls nur einen sehr eingeschränkten Zugang zu Leistungen des öffentlichen Gesundheitssystems haben.
05.11.2012 23:55:36 [Griechenland-Blog]
Neue Ohrfeige für Troika in Griechenland
Wegen der beharrlich geforderten absurden Eingriffe in arbeitsrechtliche Bestimmungen in Griechenland wurde die Troika nun auch offiziell von der Europäischen Kommission abgewatscht, die auf eine Anfrage der griechischen Europa-Abgeordneten Sylvana Raptis antwortete, die von der Troika verlangten Änderungen verletzen die EU-Gesetzgebung und die Kommission werde natürlich keinen Mitgliedstaat in der Einführung einer Gesetzgebung unterstützen, die nicht mit der EU-Gesetzgebung vereinbar ist.
06.11.2012 00:10:02 [Süddeutsche Zeitung]
Athen will Renten um bis zu 25 Prozent kürzen
Sparpaket oder Pleite: Griechenland hat nur diese beiden Möglichkeiten. Nun hat das Finanzministerium die Maßnahmen präsentiert, mit denen das Land in den kommenden beiden Jahren 13,5 Milliarden Euro einsparen soll. Verweigert das Parlament die Zustimmung, steht das Land vor dem Bankrott.
06.11.2012 00:18:41 [Wirtschaftliche Freiheit]
Die Zukunft des Euro: Strukturreformen, Club Med-Gene und Austritte
Die EWU ist noch lange nicht über den Berg. In der Peripherie sind die wichtigsten strukturellen Probleme weiter ungelöst. Trotz teilweise harter Sparmaßnahmen und angekündigter Strukturreformen sind zählbare Fortschritte noch immer Mangelware. Die internationale Wettbewerbsfähigkeit der meisten Problemländer lässt weiter zu wünschen übrig. Griechenland ist nur die Spitze des südeuropäischen Eisbergs. Das OMT-Manöver der EZB narkotisiert die Märkte allenfalls temporär.
06.11.2012 10:11:28 [start-trading.de]
Krise: Bereits das Vertrauen verloren?
Sehr oft wird in Zusammenhang mit der Finanz- und Schuldenkrise Optimismus verbreitet. Die Politik würde alles für eine Besserung der Lage tun, heißt es dann. Oder die Zentralbanken würden ihre Währung verteidigen, Experten zeigen Wege aus der Krise auf und die Medien werden nicht müde, jeden auch noch so kleinen Hoffnungsschimmer als das Ende der Krise darzustellen. Doch das Gesagte erreicht die Bürger nicht mehr, denn das Vertrauen ist bereits verspielt.
06.11.2012 11:19:06 [Deutsche Mittelstands Nachrichten]
Italiens Wirtschaft im freien Fall
Der Ausblick für die italienische Wirtschaft ist negativ. Auch 2012 und 2013 wird das BIP schrumpfen, so das Statistikinstitut Istat. Verantwortlich dafür sind die Sparmaßnahmen der Regierung Montis.
06.11.2012 11:21:52 [Wirtschaftsfacts.de]
Großbritannien: Triple-dip voraus?
In Großbritannien knallten die Sektkorken über das Auftauchen aus der Rezession im dritten Quartal eindeutig zu früh. Oft hatten wir in jüngster Vergangenheit darauf hingewiesen, dass dem Land nicht nur eine Double-dip, sondern sehr wahrscheinlich eine Triple-dip-Rezession bevorstehen würde. Und genau darauf weisen nun zumindest die neuesten Daten aus dem immanent wichtigen Dienstleistungssektor und dem produzierenden Gewerbe hin.
06.11.2012 15:26:28 [Wirtschaftsfacts.de]
Italien: Regierung widersetzt sich Forderungen nach einer Bad Bank
Italiens Banken halten nach ihren griechischen und irischen Pendants die am schlechtesten performenden Kreditportfolios unter allen Instituten in der Eurozone. Wenn man einmal von Spanien absieht, wo bereits eine nationale Bad Bank gegründet wurde, um die Bilanzbücher bestimmter Kreditgeber zu säubern, stehen Italiens Institute an den Finanzmärkten mit am stärksten im Fokus.
06.11.2012 17:19:27 [World Socialist Web Site]
Eine neue Wendung in der Finanzkrise der Eurozone
Die Finanzkrise der Eurozone wird sich nach den in der vergangenen Woche veröffentlichten Schulden-Prognosen für die griechische Wirtschaft verschärfen. Anstelle der bei der Durchsetzung des letzten sogenannten Rettungspakets im März geschätzten 167 Prozent vom Bruttoinlandsprodukt wird die Schuldenquote dieses Jahr auf 189 Prozent ansteigen und 2014 192 Prozent erreichen. Das liegt weit über den schlimmsten Befürchtungen, die vor acht Monaten geäußert wurden.
06.11.2012 19:00:22 [NEOPresse]
EZB – Vertrauen sieht anders aus
Die EZB hat Spaniens Banken 16,6 Mrd. Euro geliehen, aber die hinterlegten Sicherheiten entsprechen ihren eigenen Vorschriften nicht, berichtet „Welt am Sonntag“.
06.11.2012 19:05:15 [Saarbrücker Homepage]
Draghis Dilemma
Mario Draghi täuscht die Welt. Die Anleihen, die sich angeblich so gut verkaufen lassen, sind falsch bewertet. Draghis Notenbank schert sich einen Dreck um das Rating von Moodys oder einer der anderen großen Agenturen. Die EZB bewertet die Anleihen der Krisenstaaten nach dem Urteil einer kanadischen Agentur, die kein Schwanz kennt: Canadian DBRS. Die Gefälligkeitsagentur gibt spanischen wie italienischen Anleihen immer noch ein A-Rating, und das hält der EZB-Chef für vollkommen ausreichend.
06.11.2012 20:55:05 [Die Tageszeitung]
Neues Sparpaket für Griechenland: Für Samaras wird es ganz eng
Der Katalog der Grausamkeiten ist diesmal besonders unangenehm: Renten- und Gehaltskürzungen bis zu 20 Prozent, Anhebung der Renteneintrittsalters auf 67 Jahre, Abschaffung des Weihnachtsgeldes. Das neue Sparpaket in Höhe von 13,5 Milliarden Euro soll am Mittwoch im griechischen Parlament verabschiedet werden, ebenso wie die Deregulierung des Arbeitsmarktes. Zudem steht am kommenden Sonntag der drakonische Sparhaushalt 2013 zur Abstimmung.
06.11.2012 23:17:20 [Griechenland-Blog]
Sparmaßnahmen in Griechenland treffen wieder die Schwächsten
Am 05 November 2012 wurde dem Parlament in Griechenland die Gesetzesvorlage zur Ratifizierung des neuen Sparpakets mit Maßnahmen zur Einsparung von 13,5 Milliarden Euro in den Jahren 2013 - 2014 vorgelegt, womit zum wiederholten Mal besonders schwer die Rentner, Arbeitnehmer und allgemein die sozial schwachen Schichten der Bevölkerung getroffen werden, aber auch einschneidende arbeitsrechtliche Veränderungen eintreten.
07.11.2012 07:37:25 [Radio Kreta]
Schule in Griechenland – Kältefrei
Zahlreichen Schulen in Nordgriechenland droht in den nächsten Wochen die Schließung wegen Heizöl-Mangels. Das kündigten Bürgermeister aus der Region laut griechischen Medien an. Im Bezirk Florina an der Grenze zu Mazedonien wurde bereits in der vergangenen Woche erstmals eine Schule wegen Heizölmangels geschlossen.
07.11.2012 10:27:41 [Lost in EUrope]
Fragen an Mutti
Heute kommt die Kanzlerin zu einer Stippvisite nach Brüssel. Am Nachmittag will sie eine Grundsatzrede zur Wirtschaftspolitik im Europaparlament halten, dann gemeinsam mit Parlamentschef Schulz in die Kameras lächeln, danach geht es weiter nach London. Ich bin mal gespannt, ob die MEPs unsere “Mutti” nach ihrem Schlinger-Kurs in Griechenland und Spanien fragen.
 Regionales (11)
01.11.2012 09:41:32 [Kölner Stadtanzeiger]
Großkontrolle auf den Ringen
Polizei, KVB und Steuerfahndung haben an Halloween eine Großkontrolle auf den Ringen durchgeführt: Am späten Mittwochabend riegelte die Polizei die U-Bahn-Station am Rudolfplatz ab und Hunderte KVB-Gäste wurden zur Kontrolle gebeten.
01.11.2012 10:43:41 [Der Tagesspiegel]
Brücke ins Nirgendwo
Bibliothek? Busbahnhof? Wohnungen? Über die Zukunft des Tempelhofer Feldes wird noch immer heftig gestritten. Doch der Senat schafft schon einmal Fakten und gibt viel Geld aus.
01.11.2012 11:50:47 [Neues Deutschland]
Sie kommen als Biedermänner
Begleitet von Protest startet die NPD ihre Hetztour gegen Migranten in Sachsen. Der Vorsitzende des türkischen Kulturvereins in Chemnitz hat seine Leute nach Hause geschickt. »Man weiß nicht, was passiert«, sagt der Mann, der nur »Isi« genannt werden will. Er steht im kalten Nieselregen vor dem unauffälligen Vereinshaus neben dem Chemnitzer Theater. Vor ihm ein Kordon von Polizeifahrzeugen. Dahinter parkt ein Lkw, den die NPD gechartert hat.
03.11.2012 19:30:19 [Die Welt]
Rentner findet auf Flohmarkt Briefmarken-Schatz
Eine 71-Jährige kauft für ihren Freund auf einem Dresdner Flohmarkt ein Paket Briefmarken – für 20 Euro. Dann die Überraschung: Eine der Marken aus dem Zwei-Kilo-Topf ist 2,5 Millionen Euro wert.
05.11.2012 08:35:44 [taz]
Rappelvolle Notschlafstellen
Wo finden Obdachlose Schutz, wenn die Kälte kommt? In Rostock ist bereits ein Mann erfroren. Sozialverbände fordern eine bundesweite Strategie.
05.11.2012 08:38:04 [Tagesspiegel]
Die Nachtfluggegner wittern Morgenluft
Die vom Lärm betroffenen Anwohner des neuen Airports gehen in die Offensive: Alle Hoffnung liegt nun auf dem Volksbegehren in Brandenburg, 80.000 Unterschriften sind dafür nötig. In Potsdam versucht man die Abstimmung zu erleichtern – auch per Smartphone.
05.11.2012 16:36:16 [Luftpost]
Versteht noch jemand die Politik der rheinland-pfälzischen GRÜNEN?
Der GRÜNE Thomas Griese, Staatssekretär im grünen rheinland-pfälzischen Umweltministerium
und BUND-Mitglied, regt sich darüber auf, dass sich der Bau eines neues USHospitals
in einem für den Umwelt-und Grundwasserschutz äußerst wichtigen leeren US-Depot
beim westpfälzischen Weilerbach wegen einer BUND-Klage verzögern könnte.

05.11.2012 21:42:53 [Jungle World]
Mit Courage gegen Courtage
Die Hamburger SPD will mit einer Bundesratsinitiative eine Neuregelung bei den Maklergebühren erreichen, um die Mieter zu entlasten. Wohnungssuchende in Hamburg sind es seit Jahren gewöhnt: Man antwortet auf eine attraktive Wohnungsanzeige und findet sich dann mit Dutzenden Interessenten in einer schier endlosen Schlange wieder. Wichtig beim Betreten der Wohnung ist vor allem, den Makler nett anzulächeln. Am Besten lässt man im Vorbeigehen schon einmal Worte wie »solvent« oder »fester Arbeitsvertrag« fallen.
05.11.2012 22:52:32 [Tagesspiegel]
Es wird eng in Berlin
Die Autos werden größer, die Radler anspruchsvoller, die Fußgänger mehr. Man müsste die Häuser auseinander schieben, um es allen recht zu machen. Eine Geschichte über den Kampf um den Platz in der Stadt.
06.11.2012 08:31:01 [Die Tageszeitung]
Obdachlose in Hamburg: Von SPD und Bahn verjagt
Die SPD vertreibt mit Hilfer der Bahn Wohnungslose aus der Hamburger Innenstadt. Doch in den Unterkünften fehlen noch Eintausend Schlafplätze für Obdachlose. In Hamburg wird aufgeräumt. Seit Ende Oktober hat die in Hamburg allein regierende SPD der Deutschen Bahn AG die Hoheit über die überdachten Vorplätze und Tunnel am Hauptbahnhof übertragen. Nun verscheucht der DB Sicherheitsdienst Betrunkene und Leute, die unter den Dächern Schutz suchen. Ziel der Maßnahme ist es, für die kommenden zehn Jahre „klare Strukturen“ zu schaffen, erklärt der Senat.
06.11.2012 15:36:46 [taz]
Observationsgrund Hausbesetzung. Grüne unter Aufsicht
Der Verfassungsschutz beobachtet einen grünen Kommunalpolitiker und Landtagsmitarbeiter in Hannover - und nicht nur ihn.
 Lobbyismus, Korruption, Manipulation, Betrug (9)
01.11.2012 10:45:58 [taz]
„Es waren eben nur Türken“
Vor einem Jahr flog die Terrorzelle NSU auf. Fadime Simsek, Nichte des ersten Opfers, über das Leben nach dem Mord und ihr verlorenes Vertrauen in die Behörden.
01.11.2012 21:48:36 [Junge Welt]
Lobbyist des Tages: Michael Donnermeyer
Peer Steinbrück, Vortragsmillionär und designierter Kanzlerkandidat der SPD, hat einen gewissen Michael Donnermeyer zu seinem Sprecher und Wahlkampfleiter erkoren. Nun ist die Besetzung eines solchen Postens eigentlich keine große Sache, schon gar nicht, wenn der Kandidat das angestrebte Amt ohnehin nicht bekommen wird. Aber diese Personalie ist dennoch ein Politikum.

04.11.2012 07:53:24 [Frankfurter Rundschau]
Im Dunstkreis der Lobbyisten
Die Tabakindustrie in Europa wehrt sich gegen verschärfte Regulierung. Sie setzt alles daran, dass ihre Lobbyarbeit in Deutschland funktioniert. Das Land gilt den Managern als wichtigster Akteur in der EU. Zudem finden sie dort stets ein offenes Ohr.
04.11.2012 13:39:22 [Buergerstimme]
Nimmt die CSU nur Einfluss auf die Medien oder auch die Justiz?
Immer dann, wenn die Politik Einfluß auf die Medien nimmt und dabei sogar die Justiz selbst fleißig mitmischt, um „leise zu manipulieren“, sollte die Öffentlichkeit ganz große Ohren bekommen! Warum? Weil an der Statik der Demokratie gerüttelt wird, der Rechtsstaat wankt.
05.11.2012 17:27:31 [Buergerstimme]
Weißer Ring ohne Anstand und Moral
Man muß sich wundern und sehr hellhörig werden, wenn selbst Organisationen wie der Weiße Ring plötzlich berechtigt kritisiert werden, da man es zunächst bei ihnen nicht vermutet. Anstatt zur Aufklärung beizutragen, wird eine gewisse Verschleierungstaktik angewandt, die erst recht in den Fokus investigativer Journalisten rückt!
05.11.2012 20:40:20 [Lobby Control]
Barroso muss im EU-Lobbyskandal Klarheit schaffen
LobbyControl hat heute mit seinem Brüsseler Netzwerk ALTER-EU einen offenen Brief an EU-Kommissionspräsident Barroso geschrieben. Wir fordern ihn darin auf, endlich die Fakten im Fall des Ex-Gesundheitskommissars Dalli offen zu legen und den Bericht der Antibetrugsbehörde OLAF zu veröffentlichen. Barosso muss außerdem die Intransparenz des Lobbyismus und die privilegierten Zugänge zu den EU-Kommissaren wirksam angehen.
05.11.2012 22:48:17 [FAZ]
Auch Gauck erhielt 25.000 Euro von Bochumer Stadtwerken
Nicht nur SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück, auch Bundespräsident Joachim Gauck hat offenbar für eine Rede 25.000 Euro von den Bochumer Stadtwerken erhalten. Zu einer Zeit, als er noch nicht einmal Präsident war.
06.11.2012 15:33:33 [Handelsblatt]
Spendable Stadtwerke: Bochum, ich häng' an dir
Steinbrück, Gauck, Maffay und viele andere: Sie kamen für stolze Honorare zu den Stadtwerken Bochum. Statt Reputationsgewinn gibt es jetzt ein Image-Desaster – für alle Beteiligten. Und das auf Kosten der Stadtkasse.
07.11.2012 07:38:06 [Wirtschaftswoche]
Erinnerungslücken bei Robert Tönnies
Vor drei Wochen durchsuchte die Steuerfahndung den Fleischriesen Tönnies. Eine Spur nach Liechtenstein wird immer mysteriöser.
 Überwachung, Daten, Geheimdienste, Spionage, Macht & Kontrolle, Totalitarismus, Sicherheit (17)
01.11.2012 11:23:31 [Klardenker Esslingen a. N.]
Videoüberwachung im ÖPNV – Esslinger Busunternehmen Fischle stellt Kameratechnik über die Menschlichkeit
Weil jemand den Gründen für die Videoüberwachung nachgehen wollte, die nun auch immer mehr in regionalen Busunternehmen Einsatz findet, schrieb ein Bekannter alle Busunternehmen an, die in Esslingen im Personennahverkehr aktiv sind. Von den vier Unternehmen antworteten nur zwei auf seine E-Mail. Es folgt der Originaltext wie er uns zugesandt wurde.
01.11.2012 19:40:21 [Netzpolitik.org]
Dokumentation zu Überwachungstechnologien und ihrem Einfluss für erhöhte Sicherheit
3sat zeigte am 20. September die Dokumentation “Überwacht? Mit Sicherheit!” über neue Überwachungs- und Sicherheitstechnologien.
Man habe mittlerweile festgestellt, dass “Millionen installierter Kameras nur dann mehr Sicherheit bringen, wenn am anderen Ende der Leitung ein Mensch auf den Monitor schaut”. Sicherheitspersonal könne höchstens 16 Bildschirme gleichzeitig und auch nur 40 Minuten lang aufmerksam beobachten, darum brauche es zum Beispiel intelligente Kamerasysteme, die riskantes, “von der Norm abweichendes” Verhalten selbst erkennen und Alarm schlagen.

01.11.2012 20:28:45 [Heise online]
Facebook informiert über Organspende-Bereitschaft
Facebook-Nutzer können jetzt auch in Deutschland ihre Bereitschaft zur Organspende in ihrem Profil beim weltgrößten Online-Netzwerk anzeigen. Unterstützt wird Facebook dabei unter anderem vom SPD-Fraktionsvorsitzenden Frank-Walter Steinmeier, der auf seiner Seite auf die neue Funktion hinwies. In den USA hatte Facebook die Möglichkeit zur Anzeige der Organspende-Bereitschaft schon im Mai eingeführt. Weiterer Partner in Deutschland ist die Stiftung "Fürs Leben".
02.11.2012 13:23:08 [Bankhaus Rott + Frank Meyer]
Digitalisiert und ausspioniert. Wenn der Staat seine Bürger für generalverdächtig hält
Ooops! Was war das? Es gibt schon wieder Begehrlichkeiten seitens des Staates. Die Meldung über ein neues Telekommunikationsgesetz tauchte so schnell auf wie sie wieder verschwand. Alles wurde vom großen US-Sturm überdeckt. Diesmal geht es nicht um Geld, sondern um Daten im Internet. Schwarz-Gelb plant digitale Einbrüche am helllichten Tag. Und natürlich auch in der Nacht.
02.11.2012 22:17:46 [Die Tageszeitung]
O2: Nur ein taktischer Rückzug
Erst mal schauen, wie weit man gehen kann. Am Ende ging es überraschend schnell. Nur zwei Tage nachdem sich Datenschützer via Medien und Kunden via Twitter über die Pläne zur Vermarktung von Bewegungsdaten der Handykunden beschwerten, machte die O2-Mutter Telefónica einen Rückzieher. Die Pläne würden nicht umgesetzt, kündigte das Unternehmen an. Zumindest nicht in Deutschland. Und da fangen die Probleme auch schon an.
02.11.2012 22:23:53 [Netzpolitik.org]
Welche Internet-Inhalte Russland zensiert: Zeugen Jehovas, Extremismus, Suizid-Anleitungen – und eine ganze Bücherei
In Russland wurden allein im September mehr als ein ein Dutzend Webseiten zensiert. Das geht aus Recherchen der Plattform Agentura.Ru hervor. Eigentlich richtet sich das Gesetz nur gegen “schädliche Inhalte für Kinder”, gesperrt werden aber auch politische Extremisten und Gegner des Putin-Regimes.
02.11.2012 22:36:12 [Netzpolitik.org]
Rasterfahndungen bei NSU-Ermittlungen: 13 Millionen Finanzdaten, 1 Million Autovermietungen, 300.000 Hotelübernachtungen
Deutsche Behörden haben im Rahmen der Neonazi-Mordserie mindestens 80 Rasterfahndungen durchgeführt. Das geht aus einer Antwort des Innenministeriums auf eine schriftliche Frage hervor. Viele Millionen Datensätze von Unschuldigen wurden erhoben, gespeichert und zusammengeführt. Die Aufklärungsquote ist bekannt.
03.11.2012 14:46:25 [Der Tagesspiegel]
Wer hat meine Daten?
In Dateien überall im Land wie im Netz schlummern unsere Daten. Viele kennen wir gar nicht. Die meisten bereiten uns keine Sorgen. Nur: Zusammengesetzt kommen sie Personenprofilen sehr nahe. Eine Reise durch die Welt der modernen Sammler.
03.11.2012 21:02:43 [As der Schwerter]
Heimlich, still und leise: Attacke auf das freie Internet
Ich halte das fiktive Gespräch zur Einleitung dieses Artikels leider nicht für allzu unrealistisch. Bereits im Sommer 2011 hatte Bundesinnenminister Friedrich den Schock über die Terrorakte in Norwegen zum Anlass genommen, mit dem Begriff “Klarnamenspflicht im Internet” vorzupreschen. Man kennt die Methode ja, der luxemburgische EU-Politiker Jean-Claude Juncker hat sie erfrischend offen erklärt: “Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.”
04.11.2012 07:07:57 [Deutsche Wirtschafts Nachrichten]
Schüler-Kontrolle: Berlin will Schulnoten ins Internet stellen
Der Trend, immer mehr Daten im Internet verfügbar zu machen, hat nun auch die Schulen erreicht. Die Einführung neuer Software an Berliner Schulen soll Arbeitsabläufe vereinfachen. Doch die Verfügbarkeit von Schülerdaten im Internet ist ein erheblicher Angriff auf die Privatsphäre und ein weiterer Schritt in Richtung Überwachung der Bürger.
04.11.2012 15:19:30 [Netzpolitik]
Anonymous-Ermittlungen: Skype gab private Daten einfach an niederländische Sicherheitsfirma weiter
Die niederländische Webseite nu.nl berichtet, dass Skype persönliche Daten von potentiellen Minderjährigen Anonymous-Aktivisten an private Ermittler weitergegeben hätte. Eine private Sicherheitsfirma habe im Auftrag von Paypal Ermittlungen durchgeführt, wer bei den DDos-Attacken auf Paypal & Co 2010 teilgenommen habe.
04.11.2012 23:49:25 [FAZ]
Antiterrordatei: Wenn alle Daten fließen
Antiterrordatei, das klingt vernünftig - und ist der Versuch, auf der Basis einer speziellen Software die Trennung zwischen Polizei und Geheimdiensten auszuhebeln.
05.11.2012 12:23:12 [Informelles aus Politik und Gesellschaft]
Die Rückkehr der Nacktscanner - Bundespolizei will weitere Tests starten
Ob bei der Bundespolizei eine größere Population von Spannern beheimatet ist, ist nicht bekannt. Fakt ist jedoch, daß die Polizeitruppe nicht von den Nacktscannern lassen will. Und das nachdem im letzten Jahr ein erster Versuch in Hamburg mit zwei jeweils 130.000 EUR teuren Nacktscannern vom Typ Provision ATD vom amerikanischen Hersteller L-3 Communications grandios fehlgeschlagen ist. Das Bundesinnenministerium erklärte die Geräte daraufhin zum Elektroschrott.
05.11.2012 14:21:18 [Telepolis]
Wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu befürchten
Eine Analyse der Formel, mit der im "Kampf gegen den Terror" immer wieder der Ausbau der Überwachung gerechtfertigt wird. Im so genannten "Kampf gegen den Terror" sind die Bürgerrechte zunehmend unter Druck geraten. Kritiker dieser Entwicklung werden allerorten mit der Aussage "Wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu befürchten" beschieden. Diese Standardformel "...ist das Killer-Argument schlechthin, dem offenbar viel abzugewinnen ist". Sie gibt sich den Anschein, selbstredend zu sein. Diejenigen, die sie verwenden, erwarten, dass dieser Satz bereits alle Fragen beantworten könne.
05.11.2012 23:20:29 [Unwatched.org - Das Datenschutzportal]
Clean IT – "Stammtisch zur Internetüberwachung" tagt derzeit in Wien
Seit Wochen sorgt das aus EU-Fördertöpfen finanzierte EU-Projekt Clean IT unter Datenschützern und Bürgerrechtlern aber auch unter Internet-Providern für Aufsehen und Empörung. Nun ist das Projektkonsortium zu einem Abschlussmeeting zusammengekommen, das über Einladung des Innenministeriums in Wien stattfindet. Die im Rahmen des mehr als 407.000 Euro teuren Projekts zusammengetragenen "Ideen", wie man die Nutzung des Internets für terroristische Propaganda am besten verhindern kann, umfassen so einiges, was Bürgerrechtlern den Magen umdreht: Netzsperren, Filterung von Inhalten, Klarnamenzwang und dergleichen mehr
06.11.2012 14:36:18 [stop-mindcontrol]
‘Dressierte Killer’ (Update)
‘Dressierte Killer’, ein Artikel, der sich mit MKUltra befasst - dem CIA-Forschungsprogramm zur Bewusstseins- und Verhaltenskontrolle des Menschen. Dabei geht es insbesondere um das primäre Ziel von MKUltra: Der Schaffung des perfekten Attentäters. Dies ist eine erweiterte und überarbeitete Fassung des Artikels vom 03.11.2012.
06.11.2012 22:49:57 [Zeit Online]
Verfassungsrichter sehen Antiterrordatei kritisch
Das Verfassungsgericht hat zu verstehen gegeben, dass die Antiterrordatei nicht so bleiben kann, wie sie ist. Zu viel wird darin nach zu unklaren Kriterien gespeichert. Ende 2006 wurde die sogenannte Antiterrordatei vom Bundestag beschlossen und wenige Monate darauf eingerichtet. Jetzt, sechs Jahre später, berät das Bundesverfassungsgericht, ob sie vielleicht gegen die Verfassung verstößt. Diejenigen, die das damals schon sagten, sind noch immer sicher, dass die Datenbank des Bundeskriminalamtes genau das tut.
 Sport (25)
01.11.2012 12:14:17 [Neues Deutschland]
Nur spielen bringt nichts
Bei der Fußballweltmeisterschaft der Obdachlosen in Mexiko kommt der wahre Erfolg erst nach dem Turnier. Sozialarbeiter Lars Wehrmann war in Mexiko Teammanager. Über das Turnier und seine Arbeit sprach er danach mit Stephan Fischer. Wir von »Anstoß!« veranstalten einmal im Jahr eine Deutsche Meisterschaft im Straßenfußball. Daran nehmen dann ungefähr 20 bis 25 Mannschaften von Einrichtungen z.B. der Wohnungslosen- oder Drogenhilfe teil. Unter den Spielern wählen wir Kandidaten für die Nationalmannschaft aus. Wir laden in ein Trainingslager nach Gifhorn ein, dort entscheiden wir dann, wer mit uns zur Weltmeisterschaft fährt.
01.11.2012 16:03:07 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Formel 1: Koste es, was es wolle
Geld schießt Tore. Gewinnt es auch Rennen? Die Formel-1-Teams haben ihre Budgets zurückgeschraubt. Nur Red Bull gibt mehr aus. Das sorgt für Kritik unter den Mitbewerbern vor dem Rennwochenende in Abu Dhabi.
01.11.2012 20:29:34 [Zeit Online]
Ich streame, also bin ich ein Sport
Viele Sportarten sind es leid, bei den Fernsehsendern um TV-Präsenz zu betteln. Sie übertragen ihre Spiele einfach selbst – live im Netz. Eigentlich müsste die Sportschau umbenannt werden. Zum Flaggschiff der ARD-Sportredaktion würde der Name Fußballschau besser passen. Zumindest am quotenträchtigen Samstagvorabend besteht die Sportschau komplett aus Fußball: Erste Liga, Zweite Liga, Dritte Liga. Handball, Basketball, Eishockey, Volleyball, Leichtathletik, alles außer Fußball – gibt es nicht. Fußball dominiert so sehr, dass das höchste Aufsichtsgremium der ARD unlängst die eigene Programmgestaltung bemängelte. Der Fußball dürfe die Vielfalt des Sports nicht unterdrücken.
01.11.2012 20:31:00 [Ruhrbarone]
Drei Jahre nach dem Tod von Robert Enke hat sich in der Bundesliga nicht viel verändert
Am 10. November jährt sich bereits zum dritten Mal der Todestag von Robert Enke, dem ehemaligen Fußball-Nationaltorwart. Der damals 32-jährige löste mit seiner spektakulären Selbsttötung im Herbst 2009 eine riesige Welle der Betroffenheit in der deutschen Öffentlichkeit aus. Hierdurch wurde auch das Thema seiner schweren Depression kurzzeitig sehr intensiv in einem großen Rahmen diskutiert.
02.11.2012 20:33:39 [Zeit Online]
Bundesliga-Vorschau: Van Gaal bürstet Hoeneß den Stoppelbart
Es ist Mo-vember: Louis van Gaal attackiert den Bayern-Präsidenten, Hamburg plant den Ausnahmetag, und überall wachsen Schnauzbärte. Die Bundesliga-Vorschau.
02.11.2012 20:35:09 [Die Tageszeitung]
Die rätselhafte Welt des Sports: Dreifacher Abschied
Drei ganz Große haben uns in den letzten Wochen verlassen: Armstrong, Ballack, Magath. Was für ein Verlust! Beispiel Quälix Magath. Man beschränkt diesen Mann auf sein rustikales Training mit Medizinbällen. Vergisst aber völlig, dass er ganz vielfältige Methoden einsetzte: Folter durch Wasserentzug, Bau des sogenannten Mount Magath (oder auch Berg der Leiden), auf den er die Spieler bis zum Kotzen hochlaufen ließ, Zirkeltraining bis zur Bewusstlosigkeit, Liegestütz-WM und dergleichen. Das war alles andere als eindimensional.
02.11.2012 20:37:06 [11 Freunde]
Die Erkenntnisse des Fan-Gipfels in Berlin: Alle in einem Boot
In Berlin trafen sich auf Einladung von Union Berlin Fanvertreter aus der ganzen Republik, um über das kürzlich von der DFL vorgelegte Konzept »Sicheres Stadionerlebnis« zu debattieren. Die, die bei der Debatte anfänglich übergangen wurden, brachten eben das in die Diskussion ein, was sie dringend benötigt: Sachlichkeit.
02.11.2012 20:38:07 [Spielbeobachter]
Cui Bono?
Seit Wochen und Monaten spülen immer wieder die gleichen Schlagworte über uns hinweg. Glaubt man Innenministern, der Gewerkschaft der Polizei, der DFL und den Medien ist der Besuch eines Fußballspiels eine hochgefährliche Sache, quasi das gefährlichste was man so tun kann in Deutschland, und das leider erst seit kurzem. Früher jedenfalls war alles friedlich, oder wenigstens deutlich friedlicher - die immer wieder beschworene "Eskalation der Gewalt" legt dies nicht nur nahe, nein, sie lässt keinen anderen Schluss zu.
03.11.2012 00:12:36 [Die Tageszeitung]
V-Leute in Fankurven: Die Wanze im Schal
Die Bundesregierung bestätigt den Einsatz von V-Leuten in Fankurven. Wie groß ist das Ausmaß der geheimen Überwachung? Was jetzt? Kommen nun V-Leute in deutschen Stadien zum Einsatz, um die Fanszene zu beobachten, oder nicht? Das Bundesinnenministerium antwortete auf eine von Jan Korte und der Bundestagsfraktion der Linken gestellte Anfrage mit Jein. Viel hat die Regierung nicht zu sagen in ihrer Antwort, die der taz vorliegt.
03.11.2012 19:39:24 [Der Libero]
Gras fressen auf der Alm
In der vergangenen Pokalwoche duellierte sich der drittklassige Traditionsklub Arminia Bielefeld mit Bayer Leverkusen. Der Libero saß an diesem spannenden Mittwochabend auf der Bielefelder Haupttribüne und beobachtete im einstigen „Stadion auf der Alm“, wie ackernde Arminen „Gras fraßen“, laute Leverkusener Fans lärmten und der schnelle Schürrle per Picke Bayers Siegtor ins Bielefelder Herz pfefferte.
03.11.2012 19:40:46 [Schalker Megafon]
Blöde Niederlage und Unnerstall-Bashing
Schalke verlor 3:2 gegen 1899 Hoffenheim. Das Spiel hatte Ähnlichkeiten mit dem Spiel in Düsseldorf. Letztendlich bleibt die Erkenntnis, dass Schalke auch verlieren kann. Nur die Art und Weise ist heute ganz besonders bescheuert gewesen.
03.11.2012 19:41:59 [Neues Deutschland]
Der immer was zu sagen hat: Fußballtrainer Hans Meyer wird 70
Kult-Trainer und immer einen guten Spruch auf den Lippen: So einfach und verkürzt lauten die Zuschreibungen für einen, der nicht nur oft etwas gesagt, sondern auch etwas zu sagen hat. Begeht so einer dann einen runden Geburtstag, den 70. in diesem Fall, werden schnell die »besten Sprüche« aufgelistet, vielleicht noch die Erfolge und Stationen.
04.11.2012 09:24:21 [n-tv]
Huck träumt von Box-Beletage
Der Deutsche Marco Huck bleibt WBO-Box-Champion im Cruisergewicht - auch wenn ihm der Sieg gegen Herausforderer Firat Arslan nicht gerade leicht von der Hand ging. Dennoch: Der 27-Jährige träumt weiter von einem erneuten Wechsel in die Königsklasse des Boxens. Dort würde Wladimir Klitscho warten, doch der ziert sich bislang noch.
04.11.2012 15:05:48 [Der Freitag]
1991: Keinen Fußbreit
Der FC St. Pauli gibt sich, initiiert von Fans und Verein, eine Stadionordnung, die rechtsradikale und rassistische Parolen ächtet – ein klares Bekenntnis mit Folgen. Der FC Remscheid ist in der Versenkung verschwunden, er spielt heute in der Landesliga Niederrhein, seine Gegner in der sechsthöchsten Spielklasse heißen SuS Haarzopf und Arminia Klosterhardt. Vor zwei Jahrzehnten aber kickte der FCR kurzzeitig in der 2. Liga, und am 3. November 1991 war der Klub an einem Spiel beteiligt, das auf dem weiten Feld zwischen Fußball und Politik einen durchaus historischen Charakter hatte.
04.11.2012 16:55:29 [Die Tageszeitung]
Fußball: Die Kunst der Mitarbeitermotivation
Es gehört nicht mal eine Portion Verwegenheit dazu, dem FC Bayern München jetzt schon, nach nur zehn Spieltagen, zur Meisterschaft zu gratulieren. Gut, es mag etwas voreilig sein, aber am vergangenen Wochenende haben die Bayern im Titelrennen wieder ein paar (vielleicht entscheidende) Meter zwischen sich und die Konkurrenz gelegt. Schalke hat in Hoffenheim verloren. Dortmund hat gegen Stuttgart eine gefühlte Niederlage kassiert.
04.11.2012 19:38:37 [n-tv]
Eklat in der Eishockey-Verbandsliga. Spieler schlagen auf Fans ein
Eishockey-Spieler, sich sich gegenseitig verprügeln, gibt es immer wieder. Spieler, die auf die Fans losgehen, sind auch im härtesten Sport der Welt eine Rarität. Doch in Hannover kommt es genau dazu, als drei Akteure des Verbandsligisten Crocodiles Hamburg nach endlosen Provokationen schließlich ausrasten.
04.11.2012 20:01:02 [Junge Welt]
Fußball: Nach ist vor dem Trauma
Die Bundesliga-Saison ist gelaufen. Spannend bleibt die Champions League. Deutschland im Herbst: Die Bundesliga ächzt vor Langeweile. Die Absteiger stehen bereits fest (Fürth, Augsburg), allein Hoffenheim wehrt sich noch gegen die Relegation. Die Champions-League-Teilnehmer heißen Dortmund und Schalke, vermutlich reicht es für Hannover zum Platz 4, und Meister werden die Bayern. Das alles scheint jetzt schon klar zu sein; die langweiligste Saison seit Jahren ist jetzt eigentlich schon gelaufen.
05.11.2012 18:39:12 [Sportsaal]
Fünfeinhalb Jahre Wolf Werner – eine Transferbilanz
Seit dem 11. April 2007 führt Wolf Werner die Geschicke von Fortuna Düsseldorf. Unter seiner Ägide hat sich der Klub in der Regionalliga (damals noch drittklassig) konsolidiert, wurde zum Aufstiegskandidaten, stieg auf und kehrte nach dreijährigem Intermezzo in der Zweiten Bundesliga nach 15 Jahren Abwesenheit wieder in die Bundesliga zurück. Hängt der Aufschwung damit zusammen, dass Werner und sein Trainer Norbert Meier einen Transfercoup nach dem nächsten landeten – oder braucht es dafür gar keine überragende Quote in der Breite, sondern nur ein paar extreme Glücksfälle?
05.11.2012 18:40:55 [Junge Welt]
Unsportliche Maßstäbe
Neue Veröffentlichung der »Deutschen Sporthilfe« porträtiert ruhmwürdige Athleten. Eine Abrechnung mit dem DDR-Sport darf da nicht fehlen. Und immer wieder: »Hall of Fame«. Die von Bankpräsidenten und anderen Reichen ins Leben gerufene »Halle des Ruhms« des deutschen Sports hat unlängst eine gewichtige »Bibel« publiziert, in der nicht nur die 72 bisher gekürten Helden vorgestellt werden, sondern vor allem das Reglement des Ruhmestempels erklärt wird.
05.11.2012 18:42:31 [Zeit Online]
Bundesliga-Rückschau: Schießbude hier, Schießbude da – einen Tim Wiese juckt das nicht
Hoffenheims Torwart zeigt es seinen Kritikern, Jürgen Klopp wackelt wegen einer angebrochenen Nase mit den Ohren, und Hans Meyer feiert. Die Bundesliga-Rückschau.
05.11.2012 18:44:11 [Jungle World]
Tod in der dritten Halbzeit - Vor 30 Jahren starb der 16jährige Werder-Fan Adrian Maleika.
Auch wenn es vielen nicht bekannt sein mag: Der 17. Oktober 1982 war ein wichtiges Datum in der Geschichte des deutschen Fußballs, denn an diesem Tag starb Adrian Maleika. Tags zuvor war der 16jährige Anhänger des SV Werder Bremen zusammen mit anderen mit dem Zug zum Nordderby gegen den Hamburger SV nach Hamburg gefahren. Nachdem es am Hauptbahnhof Reibereien gegeben hatte und die Bremer Fans von der Polizei zerstreut worden waren, fuhr Adrian zusammen mit seinen Freunden vom Fanclub »Die Treuen« auf eigene Faust und abseits der Masse der Werderfans zum Stadion.
05.11.2012 18:45:48 [Neues Deutschland]
Der Zickzack-Lauf
Bei der Absage des New-York-Marathons spielte nicht nur Mitgefühl eine Rolle - auch politisches Kalkül. Darf man nach der Katastrophe laufen? Ja, das hat New Yorks Bürgermeister nach dem Sturm »Sandy« tagelang gepredigt. Erst 35 Stunden vor dem Start hat er nach zum Teil heftiger Kritik einen Rückzieher gemacht - und den Marathon kurzfristig abgesagt. Eine Entscheidung, die aus seiner Sicht vor allem einem nutzt: Ihm.
06.11.2012 15:38:08 [Spiegel Online]
Rote Zahlen an der Weser: Werder Bremen verkündet Rekord-Minus
Der sportliche Misserfolg kommt Werder Bremen teuer zu stehen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr häufte der Bundesligist nach eigenen Angaben Verluste in Höhe von 13,9 Millionen Euro an. Geschäftsführer Klaus Allofs gab sich trotzdem zuversichtlich.
06.11.2012 15:39:38 [Trainer Baade]
Wenn der Dummschwätzer den Fußball besser machen soll
Die Chicago Tribune berichtet von einer dieser großartigen „Task Forces“, die die FIFA eingesetzt hat, um zu verschleiern, dass sie ein Haufen alter Säcke ist, denen es um Kohle und ein angenehmes Leben in den Ehrenlogen der Stadien dieser Welt geht, und nicht um den Fußball als zu hütendes und wenn nötig fortzuentwickelndes Spiel. Eingerichtet, um den Schein zu wahren, wofür man am besten ein paar bekannte Köpfe zusammensammelt, die aber in der Materie nicht zu Hause sind, Hauptsache, es klingt gut.
07.11.2012 07:45:11 [Zeit Online]
Dortmund ertrotzt in Madrid ein Unentschieden
Bis zur 89. Minute führte Borussia Dortmund bei Real Madrid und stand kurz vor der Sensation. Dann kam Mesut Özil.
 Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (25)
01.11.2012 12:22:36 [n-tv]
Weitere Vorwürfe gegen Steinbrück
So recht will es SPD-Kanzlerkandidat Steinbrück nicht gelingen, sich aus dem Honorare-Zwielicht zu befreien. Auch, weil es wieder Vorwürfe gibt. Möglicherweise hat der 65-Jährige eine Spende quasi privatisiert. Die SPD sieht das natürlich ganz anders.
02.11.2012 07:53:46 [Der Freitag]
„Der Hass ist weg“
Die Linkspartei hat in den Abgrund geblickt, sagt Gregor Gysi im Gespräch mit Jakob Augstein. Aber jetzt ist sie einen Schritt weiter. Jakob Augstein: Ist die Zukunft links? Nach Ihrer Rede auf dem Göttinger Parteitag bin ich da nicht so sicher. Das klang sehr zornig und nicht optimistisch. Gregor Gysi: Ja, ich war wütend. Aber die Rede hat die Partei mobilisiert. Das ist gut. Und das war nötig. Die Linke verträgt zwei Dinge nicht: Erfolge und Niederlagen.
02.11.2012 12:27:57 [Post von Horn]
Not am Mann
(uh) Es steht nicht gut um Peer Steinbrück. Schon seine Nominierung zum SPD-Kanzlerkandidaten stand unter keinem guten Stern. Der Kandidat schien auf die Aufgabe schlecht vorbereitet. Er hatte kein Team. Leichtfertig unterschätzte er die Brisanz seiner Vorträge und der hohen Honorare. Und nun, beim Versuch, das Problem aus dem Weg zu räumen, droht ihm das nächste Ungemach. Ein Honorar von 25.000 Euro der Stadtwerke Bochum bringt ihn erneut in Bedrängnis.
03.11.2012 08:54:56 [n-tv]
Koalitionsfrieden ist nicht in Sicht
Der große Gipfel am Sonntag soll das Bild der Koalition korrigieren: Schwarz-Gelb diskutiert, schließt aber dann auch tragfähige Kompromisse. So zumindest die Lesart der CDU/CSU-Fraktion. Für die FDP ist dagegen klar: In Deutschland "muss es eine vernünftige Partei geben". Und gemeint ist nicht die Union.
03.11.2012 09:53:02 [Gegenfrage.com]
Umfrage: Israel größte Bedrohung für den Nahen Osten
Laut einer Umfrage, die in 16 Ländern durchgeführt wurde, sind 46 Prozent aller Befragten der Auffassung, dass Israel die größte Bedrohung für den Nahen Osten darstellt. 21 Prozent stimmten für die USA und 11 Prozent für den Iran. Weniger als ein Drittel der Befragten sagten, dass die syrische Regierung gestürzt werden sollte.

03.11.2012 12:02:34 [Post-von-Horn]
Allein auf weiter Flur
(uh) Die SPD will die Bundestagswahl offenbar gar nicht gewinnen. Seit Wochen steht ihr Kanzlerkandidat Steinbrück wegen seiner Nebentätigkeiten und der hohen Honorare unter Beschuss. Die Partei lässt ihn im Feuer stehen. Niemand gibt ihm Deckung. Es scheint, als schauten seine Parteifreunde zu, ob er es schaffen könne, sich mit eigener Kraft aus der Schusslinie zu bringen.
03.11.2012 15:30:16 [Blätter für deutsche und internationale Politik]
Piraten auf Schlingerkurs
Vor wenig mehr als einem Jahr ging ein politisches Beben durch die Republik: Quasi aus dem Nichts heraus enterte die Piratenpartei erst das Berliner Abgeordnetenhaus, dann – innerhalb weniger Monate – die Landtage im Saarland, in Schleswig-Holstein und in Nordrhein-Westfalen. Zwischenzeitlich lagen die Piraten in bundesweiten Umfragen bei über 13 Prozent und damit noch vor den Grünen.
03.11.2012 17:07:57 [n-tv]
Steinbrück schaltet Anwalt ein
Bislang war Peer Steinbrück rechtlich wenig vorzuwerfen: Seine Nebeneinkünfte sind zwar hoch, aber nicht verboten. Doch der Vorwurf der Stadtwerke Bochum bedeutet Unterschlagung. Um die Unstimmigkeiten auszuräumen holt sich Steinbrück nun Hilfe.
03.11.2012 23:27:46 [Telepolis]
Die Piraten als mediales Drama
Ob die Medien die Piraten als Rebellen feierten oder gegenwärtig als Dilettanten verdammen - immer ging es ihnen vorrangig darum, die junge Partei als spannende Story zu verkaufen. Noch vor Jahresfrist hatten die Piraten ein durchaus positives Medienecho. Die Journalisten interessierten sich für die junge Partei und gaben ihren Vertretern viel Raum, sich öffentlich zu äußern. Die journalistische Resonanz war so stark, dass Frank Schirrmacher twitterte, die über die Partei berichtenden Journalisten würden über kurz oder lang selber zu Piraten.
04.11.2012 08:54:11 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
„Steinbrück ist die Nummer eins“
Der SPD-Vorsitzende Gabriel macht im Interview mit der F.A.S. klar, dass er sich hinter Kanzlerkandidat Steinbrück als Nummer zwei der SPD sieht. „Ich habe eine dienende Rolle.“ Sein Job sei es, dafür zu sorgen, dass Steinbrück ein exzellentes Ergebnis bekomme.
04.11.2012 09:30:08 [Handelsblatt]
Parteienforscher: „Koalition muss Handlungsfähigkeit beweisen“
Kurz und schmerzlos verspricht der Koalitionsgipfel heute nicht zu werden. Der Streit über zentrale Vorhaben schwelt weiter. Finden Schwarz-Gelb nicht zusammen, könnte das böse enden, warnt Parteienforscher Langguth.
04.11.2012 09:35:45 [Tagesspiegel]
Piratenchef Schlömer "Ich gehe nicht, da bin ich widerborstig"
In den Umfragen sind die Piraten massiv eingebrochen, nach außen liefert die Partei ein chaotisches Bild. Woran liegt's? Piratenchef Bernd Schlömer über eigenes Fehlverhalten, Pöbeleien im Netz und Hausaufgaben für Peer Steinbrück.
04.11.2012 12:06:15 [Süddeutsche Zeitung]
Schwarz-Gelb verspielt die letzte Chance zum Regieren
Acht Monate hat das Land darauf gewartet, dass sich die Damen und Herren im Koalitionsausschuss endlich mal wieder zusammensetzen. Doch schon jetzt ist klar: Trotz des langen Vorlaufs wird es auch an diesem Sonntag keinen überzeugenden Neustart der dahinsiechenden Koalition geben.
04.11.2012 13:54:32 [Handelsblatt]
SPD macht Front gegen Medienmanager Buchholz
Der FDP ist ein Coup gelungen: Der prominente Medienmanager Bernd Buchholz will für die Liberalen in den Bundestag einziehen. Sein plötzlicher Wechsel von der Wirtschaft in die Politik sorgt bei der SPD für großen Unmut.
04.11.2012 18:55:29 [Süddeutsche]
Streit um Stadtwerke-Vortrag: Steinbrück schaltet Anwalt ein
War eine Spende seines 25.000-Euro-Honorars vereinbart oder nicht? Im Streit mit den Bochumer Stadtwerken setzt Peer Steinbrück nun auf eine juristische Klärung. Doch inzwischen wird Kritik am SPD-Kanzlerkandidaten auch aus den eigenen Reihen laut.
04.11.2012 18:59:04 [Merkur online]
Volk soll Ministerpräsident wählen
Die ÖDP will den bayerischen Ministerpräsidenten künftig vom Volk wählen lassen. Die großen Parteien lehnen das Volksbegehren zwar ab, doch frühere Initiativen der kleinen ÖDP hatten schon Erfolg.
04.11.2012 19:17:05 [The European]
Grüne Brille: Die Mär vom Grünen Bürgertum
Das Bürgertum soll grün geworden sein. Mitnichten. Grün ist lediglich die Brille der Medien und der vielen sympathisierenden Journalisten. Grün ist nach wie vor nur ein kleines, radikalisiertes Segment des deutschen Bildungsbürgertums. Dass Fritz Kuhn im zweiten Wahlgang der Oberbürgermeisterwahl in Stuttgart mit 52,9 Prozent der abgegebenen gültigen Stimmen zum neuen Stadtoberhaupt gewählt wurde, fand in den Medien ein extrem großes Echo: Zum ersten Mal sei in einer deutschen Landeshauptstadt ein Grüner Oberbürgermeister geworden.
04.11.2012 23:52:46 [Handelsblatt]
Nebeneinkünfte: Steinbrück verdiente auch als Autor gut
Peer Steinbrück hat in der aktuellen Wahlperiode weit mehr verdient als bisher bekannt. Neben seinen Vorträgen machte der SPD-Kanzlerkandidat auch mit seinen Büchern kräftig Kasse.
05.11.2012 06:35:41 [Spiegel Online]
Gipfel der Geschenke
Die CSU bekommt ihr Betreuungsgeld und Millionen für neue Straßen, die FDP feiert den Wegfall der Praxisgebühr, Mini-Renten werden aufgestockt. Beim Gipfeltreffen verteilt Schwarz-Gelb teure Geschenke für den Bürger und den Koalitionsfrieden - und will trotzdem sparen. Der große Wurf ist das nicht.
05.11.2012 06:47:55 [Deutsche Mittelstands Nachrichten]
SPD-Chef Gabriel: Bundeskanzler verdient zu wenig
SDP-Chef Sigmar Gabriel hält den deutschen Bundeskanzler für unterbezahlt. Mit 290.000 Euro im Jahr verdiene ein Kanzler oder eine Kanzlerin nicht genug.
05.11.2012 19:01:31 [Badische Zeitung]
"Europa braucht Freiheit in der Verschiedenheit"
"Europa muss schweizerischer werden!" Mit diesem Aufruf füllte die Partei der Vernunft (PDV) am Samstagabend den Salmensaal in Offenburg mit mehr als 200 Zuhörern. Landesvorsitzender Volker Schäfer aus Rheinau erklärte die Grundsätze der neuen Partei und warb um Unterstützer. Bei allen Sprechern und in einer Podiumsdiskussion ging es dann um Freiheit, Vor-Ort-Demokratie und Alternativen zum Euro.
06.11.2012 11:38:43 [Verfassungsblog]
Der europäische Bundesstaat: Das Grundgesetz hätte nichts dagegen
Seit dem Lissabon-Urteil des Bundesverfassungsgerichts ist die Vorstellung in der Welt, dass das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland verbiete, in einen europäischen Bundesstaat einzutreten. Wer das glaubt, muss aber die Frage beantworten, wie sich diese Überzeugung mit der Präambel des Grundgesetzes verträgt. Und die Antwort kann eigentlich nur eine sein: überhaupt nicht.
06.11.2012 17:11:45 [Cicero - Online-Magazin für politische Kultur]
Grünen-Urwahl: Vom hohen Preis der Demokratie
Ein wenig mag die Urwahl der Grünen die Gemüter beseelt haben. Endlich durfte man einmal mitreden. Vor einer Selbstadelung aber sei gewarnt. Liegt das Heil der Demokratie in der Basis? Augenblicklich wird wieder einmal suggeriert, die Antwort laute schlicht „ja“, es habe unserer Politik einen neuen Schwung gegeben, dass die Grünen ihre Mitglieder über die Spitzenkandidaten entscheiden ließen. Immerhin die Hälfte von etwa 60.000 soll votiert haben. Noch wird ausgezählt, das Ergebnis wird erst am Wochenende erwartet.
06.11.2012 17:49:40 [Buergerstimme]
Ignoranz als Mittel des Machterhalts
Kaum etwas vermag sich dramatischer auswirken als politische Ignoranz. Wohin das führt, lesen wir in Geschichtsbüchern. Genau so verhält es sich auch mit dem Laissez-faire im Fall der EU und des ESM. Diese „Pseudo-Gemeinschaft“ kann sich schnell als Diktatur entpuppen!
07.11.2012 13:20:38 [Cicero - Online-Magazin für politische Kultur]
Sven-Christian Kindler: Außen FDP, innen Grünen-Fundi
Der Grünen-Abgeordnete Sven-Christian Kindler ist einer Jüngsten im Bundestag und gilt schon als Krisenexperte. So stimmte er gegen seine eigene Fraktion. Doch ihm klebt ein nerviges Etikett an. Ein Porträt
 Gesellschaft (29)
01.11.2012 12:25:14 [NachDenkSeiten]
Die Würde des Menschen ist antastbar
Nach weitverbreiteter Vorstellung ist Deutschland ein Sozialstaat, in dem der Staat dafür Sorge trägt, dass kein Mensch unter einem menschenwürdigen Existenzminimum leben muss. Die deutsche Sozialgesetzgebung und deren Auslegung durch die Bundesanstalt für Arbeit sehen dies jedoch anders. Hält sich ein Hilfsbedürftiger nicht an die Regeln der Bundesanstalt, können im Einzelfall sogar sämtliche staatlichen Leistungen gestrichen werden. Dann verbleiben verbleiben den betroffenen Bürgern nur noch Sachleistungen wie Lebensmittelgutscheine im Wert von 172 Euro pro Monat. Diese Regelungen, die sich unter dem Begriff „Sanktionen“ zusammenfassen lassen, verstoßen nicht nur gegen die Würde des Menschen, sie sind auch volkswirtschaftlich verheerend. Wie kaum anders zu erwarten, gibt es auch Profiteure dieser Regelungen – Profiteure, die weit davon entfernt sind, selbst in existenzielle ökonomische Not zu geraten, nämlich die Arbeitgeber.
01.11.2012 13:13:14 [FreiwilligFrei]
Der Schlüssel der Veränderung
Wie oft habe ich mich schon gefragt, warum sich die breite Masse dermaßen belügen und betrügen lässt, ohne endlich einmal aufzuwachen. Ich habe auch nie verstanden, warum Revolutionen und Aufstände stets nur dazu geführt haben, dass ein ausbeuterisches System ein anderes ersetzt hat, und wieso so viele Menschen ignorant bleiben, auch wenn sie in irgendeiner Art und Weise mit der Wahrheit in Berührung kommen.

Die Antworten darauf haben meinem Leben eine neue Richtung gegeben – tatsäch

01.11.2012 13:14:39 [Lars Schall]
Aktuelle Gedanken zur “Theorie und Praxis des oligarchischen Kollektivismus“
Die Schrift, die als “Die Theorie und Praxis des oligarchischen Kollektivismus“ im Roman 1984 figuriert, verdient es, immer und immer wieder betrachtet zu werden. Sie ist ein Spiegel unserer Zeit.
01.11.2012 16:11:01 [Der Freitag]
Naziterror: Besiegt die Angst
Ein Jahr nach der Entdeckung des NSU hat sich nichts geändert: Ermittler, Medien und Politik ignorieren ihren eigenen Alltagsrassismus. Genau ein Jahr liegt die Entdeckung der Zwickauer Nazizelle zurück. Die Anklage gegen die mutmaßliche Komplizin Beate Zschäpe steht bevor. Ansonsten aber scheint fast alles beim Alten. Wir erinnern uns an das Leid der Angehörigen, die mit dem Verdacht gequält worden waren, in die Mordtaten verwickelt zu sein. Die Verhöre waren erschreckend – und kein Ermittler, der sich bei den Familien entschuldigt hätte.
01.11.2012 17:16:04 [Kontext: Wochenzeitung]
Rassismus im Kinderzimmer
Kinder lieben Hörspiele. Eltern mögen sie, weil sie eine Pause in der Nachwuchsbespaßung bedeuten. Das könnte sich ändern, würden die Großen genauer hinhören. Die beliebte Jugendserie TKKG etwa transportiert seit Jahrzehnten ein rassistisches und sexistisches Menschenbild.
02.11.2012 20:45:23 [Ad Sinistram]
Armut findet in der Postdemokratie nicht statt
Ist es nicht das Wesen der Politik, das Zusammenleben zu regeln? So zu regeln, dass diejenigen, die aus etwaigen Gründen benachteiligt werden, dennoch ein Leben führen können, das als lebenswert zu bezeichnen ist? Um wen, wenn nicht um die, die wenig haben, nicht weiterkommen, denen das Leben Strapaze und Existenzangst ist, sollte sich denn Politik sonst kümmern? Bedeutet Demokratie nicht, dass diese Menschen alle Möglichkeiten haben sollten, ihre Interessen in den Diskurs zu werfen? Wie demokratisch ist es, wenn man unumwunden so tut, als gäbe es Interessen von denen da unten gar nicht?
02.11.2012 22:00:35 [Der Freitag]
Diskriminierung: Ausweis, bitte!
Das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz hat Polizeikontrollen aufgrund der Hautfarbe für gesetzeswidrig erklärt. Ein Erfahrungsbericht über das sogenannte "Racial Profiling".
03.11.2012 17:06:17 [Der Tagesspiegel]
Flucht ins Provisorium
Weil Berlin nicht auf die gestiegene Zahl von Asylbewerbern vorbereitet war, richten mehrere Bezirke Notunterkünfte ein. Die verantwortliche Senatorin gibt sich überrascht.
03.11.2012 17:17:38 [Buergerstimme]
Zerfall der Gesellschaft: Wer treibt ihn an, und wer stoppt den Wahnsinn?
Es liegt an uns allen, ob wir den eindeutigen Zerfall der Gesellschaft weiterhin dulden oder eben nicht. Natürlich kann man einfach zur Tagesordnung übergehen, doch dann würde das Erwachen um so heftiger sein, wenn das Kind in den Brunnen gefallen.
04.11.2012 08:39:30 [soziales dorf]
Vergessene Studie: Armut löst Depressionen und Schizophrenie aus
Langzeitstudie: Armut ist in 4 von 7 Fällen für Depressionen oder Schizophrenie verantwortlich. US-Gesundheitswissenschaftler untersuchte jahrelang Auswirkungen sozialer Benachteiligung. ...

Minden (sd). Nachrichten von gestern sind oft auch "Schnee von gestern", veraltet, nicht mehr interessant. Mitunter lohnt es sich aber, vergessene Nachrichten wieder an die Oberfläche zu holen. Wie im Falle einer Langzeitstudie aus Massachussets.

04.11.2012 15:33:21 [Buergerstimme]
Abschiednehmen – die letzte Lösung (Gedicht)
Überall beobachten wir fröhliches Gelächter bei Hochzeitsfeiern. Nach Jahren der trauten Ehe selbst Krisen gemeistert werden, Hauptsache die Liebe nimmt keinen Schaden. Doch was, wenn sie eigentlich verkümmert im Alltag, weil einer hat aufgegeben? Dann heißt es Abschiednehmen.
04.11.2012 17:04:08 [Morgenweb]
Soziale Kälte
Na, sind die Skier schon gewachst? Die Koffer für den Winterurlaub gepackt? Die Weihnachtsgeschenke gekauft? Ja, ja, Weihnachten steht vor der Tür - ach ja, ist die obligatorische Spende für Brot für die Welt schon verschickt? Denn das Gewissen muss ja auch beruhigt werden. Es gibt doch so viel Armut in der Welt und wir Deutschen sind ja Weltmeister im Spenden.
04.11.2012 17:17:59 [Der Tagesspiegel]
Die wahre Dimension rechtsextremer Gewalt wird verdrängt
Als vor einem Jahr die unfassbaren Verbrechen des NSU ans Tageslicht kamen, war das wie ein Weckruf - zumindest für die Behörden, die jetzt erklären müssen, wie so etwas möglich war. Doch der oft beschworene „Mentalitätswechsel“ ist nur zum Teil erfolgt.
04.11.2012 18:15:25 [Cicero - Online-Magazin für politische Kultur]
Eingesperrt in der eigenen Freiheit
Das Netz macht unfrei - die Klage ist inzwischen viel gebräuchlich und irgendwie auch wohlfeil. Das Problem ist indes ein anderes. Das Netz gibt uns so viele Freiheiten, dass wir uns am Ende schon wieder unfrei fühlen. Nur: Wessen Problem soll das jetzt eigentlich sein?
04.11.2012 19:56:39 [ZG Blog]
Warum kritisches Denken glücklich macht!
»Immer siehst Du alles so negativ?« oder »warum musst Du immer so viel kritisieren?« sind Vorwurfsfragen, die mir nicht selten gestellt werden. Weil das in Frage stellen von öffentlich akzeptierten Denkweisen und Verhaltensnormen, die eigene Selbstentfremdung sichtbar macht, empfinden das viele als unbequem und ungemütlich. Folglich gehen sie davon aus, ich sei ein völlig verbitterter, frustrierter und unglücklicher Mensch, der eigentlich gar nicht ernsthaft kritisieren, sondern sich nur auskotzen will.
04.11.2012 20:58:45 [Neues Deutschland]
"Ich vermisse einen Aufschrei"
Kenan Kolat über den Verlust von Vertrauen und die Weigerung der Gesellschaft, Rassismus zu erkennen
Migranten erleben täglich, was rassistische Vorurteile sind. Im Gespräch erzählt Kenan Kolat von einem türkischen Familienvater, der wegen Eindringlingen die Polizei rief und bei ihrer Ankunft als erstes selbst gefesselt wurde. Die Polizei hielt automatisch ihn für den Täter.

05.11.2012 08:29:33 [taz]
Rappelvolle Notschlafstellen
Wo finden Obdachlose Schutz, wenn die Kälte kommt? In Rostock ist bereits ein Mann erfroren. Sozialverbände fordern eine bundesweite Strategie.
05.11.2012 20:24:00 [humanicum]
Den anonymen Opfern des Cybermobbings ein Gesicht geben: Der Abschiedsbrief von Tim aus Eschede
Eine extrem schockierende Traueranzeige für ein Mobbing-Opfer hat Bestürzung in den Niederlande hervorgerufen. Die Eltern des 20-jährigen Tim hatten am Montag in der Tageszeitung “Twentsche Courant Tubantia” aus Enschede den Abschiedsbrief ihres Sohnes veröffentlicht.
05.11.2012 21:52:45 [Die Tageszeitung]
Fatale Botschaften
Was die Koalition mit dem Betreuungsgeld skizziert, sendet die fatale Botschaft, dass der Staat langes zu Hause bleiben belohnt. Die Regierung hat sich die letzten drei Jahre hauptberuflich vor allem gestritten. Ihr Verdienst ist es allerdings, Deutschland ein massive Altersarmut zu bescheren. Damit werden alle weiteren Regierungen zu kämpfen haben. Die Beschlüsse der Koalition muten kleinteilig, irgendwie irrelevant an. Falsch. Sie werden eine große gesellschaftspolitische Wirkung entfalten. Und sie umreißen, was Schwarz-Gelb am Ende der Republik hinterlässt.
05.11.2012 22:31:11 [Buergerstimme]
Nach Koalitionsgipfel: Jedem scheinbaren Wahlgeschenk folgt die Ernüchterung
Sicherlich atmen jetzt ganz viele betroffene Menschen auf, denken wir vor allem an die Hartz-IV-Empfänger, da mit dem Ende des unnötig langen Koalitionsgipfels verkündet wurde, die leidige Praxisgebühr falle zum 01. Januar des nächsten Jahres weg und zum 01. August werde das heftig umstrittene Betreuungsgeld eingeführt.
05.11.2012 23:37:07 [Süddeutsche Zeitung]
Pflegeheime im Ausland: Die verrückte Idee vom Greisen-Export
Deutschland ist sehr erfolgreich als Exportnation. So kommt es, dass nicht nur Autos und Chemieerzeugnisse ins Ausland exportiert werden, sondern auch pflegebedüftige Menschen. Heime in Thailand oder Osteuropa sind billiger als hierzulande. Aber die Zwangs-Entsorgung der Alten ist ein Akt der Verrohung.
06.11.2012 00:07:52 [Fliegende Bretter]
Mit Blindheit geschlagen
Eltern, die aus ihren Kinder anständige Menschen machen wollen, versuchen den Kleinen in der Regel auch beizubringen, dass sie Fehler eingestehen sollen. Wer Mist gebaut hat, möge gefälligst das Rückgrat haben, dazu zu stehen und sich zu entschuldigen. Weil alle Menschen früher oder später einmal daneben greifen im Leben, ist das nur menschlich und man kommt meist glimpflicher davon, als wenn man versucht, das mit einem stetig wachsenden Lügengebäude zu vertuschen. Das erweist sich auch im späteren Leben nicht nur als anständiges, sondern meist auch als kluges Vorgehen, auch wenn es oft Mut erfordert.
06.11.2012 11:18:58 [Spiegel Online]
In Deutschland fehlen 220.000 Kita-Plätze
Der Ausbau der Kinderbetreuung läuft schleppender als von der Bundesregierung behauptet. Laut Statistischem Bundesamt fehlen bis zum kommenden Jahr noch 220.000 Kita-Plätze. Kommunalpolitiker fürchten massenhaft Klagen von enttäuschten Eltern.
06.11.2012 13:22:01 [Egon W. Kreutzer]
Schöne Bescherung - Betreuungsgeld
Einen Monat vor dem Nikolaustag haben Bundesregierung und Opposition eine schöne Bescherung angerichtet. Das Betreuungsgeld wird, nach einem Kuhhandel in der Regierungskoalition, nun doch kommen - und Andrea Nahles will dagegen vor das Verfassungsgericht ziehen.


06.11.2012 16:04:32 [Telepolis]
Die Geldelite verselbständigt sich
Der Soziologe Hans-Jürgen Krysmanski über die Reichen und Mächtigen dieser Welt. Hans-Jürgen Krysmanski, emeritierter Professor für Soziologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster, erforscht seit vielen Jahren die Reichen und Supereichen. Nun hat er mit seinem Buch: "0,1 Prozent - Das Imperium der Milliardäre", eine hochspannende Zusammenfassung seiner Arbeit vorgelegt. Im Telepolis-Interview spricht der Soziologe über die Geldmacht der neuen Super-Klasse, die Schwächen der Gesellschaftswissenschaften bei der Erforschung der Mächtigen und über ein "kommendes globales Szenario nackter Überlebenskämpfe".
06.11.2012 20:14:19 [Ad Sinistram]
Es gibt viele Arten zu töten
Tritt ein Virus oder eine Grippe in die Welt, monologisiert die Presse, ob wir nun auch gefährdet seien. So wie neulich, als man fragte, ob bei uns möglicherweise auch ein Hurrikan ins Haus stehe. Wie gefährdet sind wir? und Wie kann man verhindern? kommen als Fragen und Artikel zuweilen vor. Sind auch Sie von Kurzarbeit betroffen? Wie gefährdet ist mein Kind? Was tun um Steuern zu vermeiden? Ereilen auch mich höhere Stromkosten? Meist handelt es sich schlicht um Fragen aus der Mittelstandsklasse, um Themen, die dort besonders relevant und alltäglich sind. Apropos Stromkosten. Letzte Woche erstickten Vater und Kinder in Kohlenmonoxid. Die Familie konnte die Stromrechnung nicht mehr begleichen.
06.11.2012 22:28:49 [Was bildet ihr uns ein?]
Depressiv durch die Droge Leistung
Vor fast drei Jahren hatte ich ein Burn-out. Mein scheinbar unerschöpflicher Tank voll Energie, Motivation und Interesse versiegte. Mein innerer Motor gab ruckartig seinen Geist auf, und das war für mich völlig unbegreiflich. Denn ich war Anfang 20, ein junger Mann und voller Zuversicht, allen Herausforderungen im Leben gewachsen zu sein.
07.11.2012 06:48:48 [Thinkabout]
Teilzeitmänner
Neun von zehn Männern, die auch Väter sind, würden gerne Teilzeit arbeiten, nur einer tut es.
Unter allen Männern, egal ob mit oder ohne Kinder, sind es auch nur 13.6%. Was läuft da falsch?

07.11.2012 13:40:36 [The Intelligence]
Modernes Heldentum: Mit Magie und Mythen in ein neues Bildungs- und Wirtschaftssystem?
Bei der Vorbereitung auf ein ganzheitliches Leben spielt Erziehung ohne Zweifel eine wichtige Rolle. Erziehung ist eine tief geistige Angelegenheit denn sie formt zu einem großen Maß das Bild, welches wir oft ein Leben lang mit unserer Rolle als Mensch unter Menschen verbinden. Dass unsere Gesellschaft nun bereit ist, sich ihrem Schatten zu stellen, erkennen wir wohlmöglich an neuen Ansätzen und Zugängen in der Erziehung, außerhalb gewohnter Bahnen.
 Topthemen (32)
01.11.2012 12:33:28 [Jungle World]
Campen ohne Zelte
Die vor dem Brandenburger Tor hungerstreikenden Flüchtlinge haben zwei harte Gegner: das Wetter und die Polizei. Die dicke Jacke und die Mütze können Omeaiqbel nicht wirklich wärmen. Der junge Afghane gehört zu der Gruppe von 20 Flüchtlingen, die am Mittwoch vergangener Woche in den Hungerstreik getreten sind und bei winterlichen Temperaturen Tag und Nacht vor dem Brandenburger Tor in Berlin campieren. Mit diesem drastischen Mittel kämpfen sie für die Abschaffung aller Lager und Sammelunterkünfte sowie der Residenzpflicht, die es Flüchtlingen verbietet, den ihnen von den Ausländerbehörden zugewiesenen Landkreis zu verlassen.
01.11.2012 16:03:56 [Heise Online]
Telefónica: Keine Analyse von Bewegungsdaten in Deutschland
Angesichts massiver Kritik will der spanische Telekommunikationskonzern Telefónica nun doch keine Bewegungsdaten von Kunden in Deutschland analysieren und vermarkten. In Deutschland ist der Konzern mit der Marke O2 vertreten. Das Programm "Smart Steps" soll in Deutschland nicht verwendet werden.
01.11.2012 17:17:41 [Netzpolitik.org]
Internet-Zensur in Russland: Es ist alles eingetreten, wovor wir immer gewarnt haben, sogar noch schlimmer
In Russland ist heute das Gesetz zur Internet-Zensur in Kraft getreten. Begründet wurde es mit Kinderschutz, trotzdem werden auch politische Webseiten von Oppositionellen zensiert. Umgesetzt wird das mit Deep Packet Inspection, womit neben der Zensur gleich noch Überwachung möglich ist – inklusive Anbindung an den Geheimdienst.
01.11.2012 17:34:39 [RandZone]
Berlin: Keine “Bequemlichkeiten” beim Hungerstreik
Trotz polizeilicher Beteuerung, daß es keine systematischen Schikanen gebe, kann man sich des Eindrucks kaum erwehren, daß die Polizei auf Druck der Stadtbezirksverwaltung Mitte genau dies betreibt. Nachdem man den hungerstreikenden Flüchtlingen mehrfach jeden Schutz gegen die nächtliche Kälte einfach wegnahm, wie auch Rollstühle, die die Geschwächten nutzen sollten, trat am Mittwochnachmittag eine Hundertschaft auf den Plan ...
01.11.2012 20:42:09 [Junge Welt]
Unser Wüstenfuchs
Donnerstag war großer Wüstenfuchs-Tag in Deutschland: Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) machte in Mali die nächste Militärintervention klar, die ARD popularisierte Hitlers Afrika-Krieger Erwin Rommel als »tragischen Helden« (siehe dazu jW vom 1. November 2012), Bild präsentierte neue Fotos des »Lieblingsgenerals« (»Rommel in Badehose – So hat man den Wüstenfuchs noch nie gesehen«). Die Stabilisierung des westafrikanischen Mali, dessen Nordteil seit Jahresbeginn von Tuareg-Rebellen und islamistischen Aufständischen kontrolliert wird, sei wichtig für die gesamte Sahelregion, betonte Westerwelle bei seinem Kurztrip nach Bamako.
01.11.2012 22:11:30 [contrAtom]
Störfall-Report für Oktober 2012
Im Oktober 2012 mussten 16 Störfälle, Vorkomnisse oder Abweichungen vom regulären Betrieb in Atomanlagen verzeichnet werden. Davon betreffen 6 deutsche Anlagen. Seit Jahresbeginn summieren sich die Störungen in Deutschland auf 69, davon 61 meldepflichtige.
02.11.2012 08:43:59 [Spiegel Online]
EU-Kommissar will Europa-Bekenntnis der Briten
Die Verhandlungen über das nächste EU-Budget drohen am Veto Großbritanniens zu scheitern. Haushaltskommissar Lewandowski geißelt nun die Kompromisslosigkeit der Briten - und fordert eine klare Aussage über ihren Verbleib in der Europäischen Union.
02.11.2012 13:12:48 [Junge Welt]
Des anderen Leid
Seit gestern freuen sich einige Leiharbeiter in der Metallindustrie über Branchenzuschläge. Zugleich protestieren ihre Kollegen bei Siemens gegen Lohnraub. Miralem Hadjalic ist sauer. Gemeinsam mit mehreren hundert seiner Kollegen steht der 58jährige Arbeiter vor dem Siemens-Schaltanlagenwerk in Frankfurt am Main. Die IG Metall hat zur Kundgebung aufgerufen, um gegen die Kündigung der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Besserstellung von Leiharbeitern im Konzern zu protestieren. Hadjalic selbst ist als Festangestellter davon zwar nicht betroffen, ist aber dennoch mit vors Tor gekommen. »Die Leiharbeiter kriegen sowieso zu wenig Geld, und die paar Kröten nimmt man ihnen jetzt noch ab«, empört er sich.
02.11.2012 20:39:50 [German Foreign Policy]
Eine neue Achse Berlin-Rom
Angesichts wachsender Proteste in Italien gegen die Berliner Spardiktate stellen deutsche Polit-Experten einen italienischen Aufruf zum Ausbau der bilateralen Kooperation zur Debatte. Es gebe in dem südeuropäischen Land eine weitverbreitete "Unfähigkeit, die positive Rolle zu akzeptieren, die ein vereinigtes Deutschland in Europa spielen könnte", heißt es in dem Beitrag. Diese italienische "Unfähigkeit" sei die Ursache dafür, dass jetzt "alte Slogans gegen Deutschlands hegemoniale Ambitionen aus der Mottenkiste" geholt würden. Gemeint sind nicht zuletzt Unmutsbekundungen gegenüber Berlin, wie sie bei den Massendemonstrationen am vergangenen Sonntag in Rom geäußert wurden.
02.11.2012 22:08:16 [Junge Welt]
Gefangene ermordet
Bewaffnete Aufständische sollen in der nordsyrischen Provinz Idlib mindestens 28 Soldaten ermordet haben. Den bislang unbestätigten Berichten zufolge überfielen Kämpfer einen Kontrollpunkt des Militärs nahe dem Ort Sarakeb und töteten die Soldaten, nachdem diese sich ergeben hatten. Auf einem vermutlich mit einem Handy aufgenommenen und im Internet veröffentlichten Video ist zu sehen, wie die Angehörigen der Regierungstruppen sich ergaben und geschlagen wurden.
02.11.2012 22:37:24 [Junge Welt]
Grüne wollen neuen Geheimdienst
Ein Jahr NSU-Ermittlungen: Künast fordert Neustart für Verfassungsschutz, Linke dessen Auflösung
Ein Jahr nach der Aufdeckung der rechten Terrorgruppe NSU stehen die Sicherheitsbehörden, die sie lange übersehen hatten, weiter in der Kritik. Grünen-Fraktionschefin Renate Künast forderte am Freitag im Interview mit der Nachrichtenagentur dapd die Auflösung und Neugründung aller Verfassungsschutzämter.

03.11.2012 10:07:56 [Frankfurter Rundschau]
Sandy stürzt New York in Ölkrise
Die Probleme in New York reißen nicht ab: Nach dem Wirbelsturm Sandy wird das Heizöl knapp - und das kurz vor einem befürchteten Kälteeinbruch im Großraum von New York. Derweil sammeln Stars wie Jon Bon Jovi, Christina Aguilera und Bruce Springsteen Spenden für die Menschen in den betroffenen Gebieten.
03.11.2012 13:49:47 [Junge Welt]
Überwachung und Kontrolle
In Berlin ist Testbetrieb für elektronisches Klassenbuch angelaufen. Nächstes Jahr soll umstrittene Schülerdatei folgen. Jagd auf Schwänzer nur Ablenkungsmanöver. Berlins notorischen Schulschwänzern geht es an den Kragen. Von denen gibt es in der Hauptstadt haufenweise.
03.11.2012 15:37:38 [Focus]
Millionen-Betrug – Frauenärzte verkauften illegal Verhütungsspritzen
Fahnder in NRW haben einen der größten Ärztebetrugsfälle Deutschlands aufgedeckt: Nach FOCUS-Informationen handelten mehr als 600 Frauenärzte im großen Stil mit nicht zugelassenen Verhütungsmitteln und setzten dabei Millionen Euro um.

03.11.2012 15:40:50 [Sarsura Syrien]
Syrien: Kämpfe im ganzen Land – undurchschaubare Situation
Vom Westen unterstützte Rebellen begehen Kriegsverbrechen an Gefangenen: Die Lage in Syrien wird immer undurchsichtiger und vor allem immer gewaltsamer. Alle Seiten sind bereit, den Gewaltpegel nach oben zu schrauben, um gegen die jeweils andere Seite zu kämpfen. Vor einer Woche sollte ein Waffenstillstand den Menschen zumindest während des Opferfestes die Möglichkeit geben, durchzuatmen und ein paar Tage ohne Kugelhagel und Kämpfe zu erleben.
04.11.2012 00:30:26 [Süddeutsche Zeitung]
De Maizière über Auslandseinsätze: Regierung plant neues Afghanistan-Mandat
Die Auslandseinsätze sind neben der Bundeswehrreform die größte Herausforderung für Thomas de Maizière. Der Verteidigungsminister hofft, eine Verlängerung für Afghanistan durchzubringen. Im SZ-Interview spricht der CDU-Politiker auch über den möglichen Einsatz deutscher Soldaten in Mali.
04.11.2012 07:50:40 [Stern]
Schachmatt in 40.000 Zügen
US-Wahlen sind ein Strategiespiel. Es geht darum, die richtigen Menschen, in den richtigen Staaten zum richtigen Zeitpunkt zu kriegen. Barack Obama beherrscht diesen Stellungskrieg wie kein Zweiter.
04.11.2012 09:36:27 [Bankhaus Rott + Frank Meyer]
Aus Euro-Frustration wird Euro-Depression
Die Frustration über enttäuschte Versprechungen, mit denen Politiker und Bürokraten versuchen, ihren Bürgern die Euro-Einheitswährung schmackhaft zu machen, steigt zusehends. Die Worte von Ralf G. Dahrendorf (1929 – 2009)
drängen sich auf: dass der Euro Europa nicht vereinen, sondern dass er es entzweien werde.

04.11.2012 10:56:30 [Spiegel Online]
Verfassungsschutz soll rechte V-Leute geschützt haben
Der Verfassungsschutz hat in den neunziger Jahren überzeugte Neonazis offenbar systematisch vor Strafverfolgung bewahrt. Dies geht nach SPIEGEL-Informationen aus einem geheimen BKA-Dokument hervor. Im Fokus stand dabei auch eine rechtsextreme Feier zum Todestag des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß.
05.11.2012 08:01:19 [Deutsche Wirtschafts Nachrichten]
Deutsche Bank schließt Filialschließungen nicht aus
Die Deutsche Bank will ihr Filialsystem „optimieren“. Derzeit werden bei einem Pilot-Versuch erstmals Geschäftskunden statt vom persönlichen Berater aus der Filiale von einer Telefonzentrale bedient. Mitarbeiter fürchten eine weitere Ausdünnung des Filialnetzes, die Kunden sind irritiert.
05.11.2012 10:19:34 [Süddeutsche Zeitung]
Sturm über Amerikas Politik
Der Wirbelsturm "Sandy" hat auf bittere Weise das Thema Klimawandel zurück auf die Tagesordnung gebracht. Er mag keine "Jahrhundertflut" mit sich gebracht haben. Doch solche Hurrikane werden zur neuen Normalität gehören. Der Schutz vor den Folgen der Erderwärmung muss jetzt beginnen - und wird den nächsten US-Präsidenten vor Entscheidungen stellen.
05.11.2012 16:43:49 [Mein Parteibuch Zweitblog]
China-Bashing und Zensur bei der deutschen Märchenschau
In China steht der 18. Nationalkongress der KP China vor der Tür, wobei auch ein Generationswechsel in der Parteiführung ansteht. Die bisherige Partei- und Staatsführung unter Führung von Hu Jintao und Wen Jiabao, die Chinas Geschicke in den lezten 10 Jahren geleitet hat, kann getrost als die weltweit erfolgreichste Staatsführung des bisherigen 21. Jahrhunderts bezeichnet werden.
05.11.2012 19:43:21 [Notizen aus der Unterwelt - Der kritische Blog von Klaus Baum]
Kurzes Statement zur Abschaffung der Praxisgebühr
Für mich ist die Abschaffung der Praxisgebühr durchaus zwiespältig, weil die Überschüsse der Krankenkassen besser zu mehr Leistung verwendet werden müssen. Wer die Abschaffung der Praxisgebühr “jubelnd” begrüßt, der hat meiner Meinung nach keine Ahnung von all den Zuzahlungen, die man in der Zwischenzeit als Patient leisten muss.
05.11.2012 22:48:50 [Neues Deutschland]
Zwangsweise behandelt: Psychisch Kranke fordern Selbstbestimmungsrecht
Verhandlungen über die Psychisch-Kranken- und Betreuungsgesetze (PsychKG) der Länder lassen Betroffene und Unterstützer hoffen, aber auch verzweifeln. Zur Debatte stehen Kriterien, die eine Zwangsbehandlung erlauben. Sollten diese festgeschrieben werden, würden damit Menschenrechtsverletzungen gesetzlich legitimiert, fürchten Betroffene.
06.11.2012 08:17:51 [Der Freitag]
"Tahrir kann es auch bei uns geben"
US-Wahlkampf Ohne Aussicht. Dennoch - Jill Stein, Präsidentschaftskandidatin der US-Grünen und ihre Vize Cheri Honkala nutzten ihre Chance - vor allem mit Hilfe des Internets
06.11.2012 09:12:41 [Bankhaus Rott + Frank Meyer]
Bonjour aus der Peripherie
Frankreich zählten viele in den letzten Jahren zu den Kernländern der Eurozone. Was politisch begründet sein mag, muss ökonomisch nicht richtig sein. So sehr auch die Regierenden an der Seine den Weg in den Fokus suchen, wirtschaftlich führt der Weg der ehemaligen Grande Nation direkt in die Peripherie…
06.11.2012 15:34:56 [Querschüsse]
Deutscher Auftragseingang der Industrie mit -10,2% zum Vorjahresmonat
Mit den heutigen belastbaren Daten des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWI) zum Auftragseingang der deutschen Industrie für den Monat September 2012 verstetigt sich, wie bei Querschuesse erwartet, die Schwäche beim Auftragseingang. Der preis-, arbeitstäglich- und saisonbereinigte (X-12 ARIMA) Auftragseingang der deutschen Industrie sank im September 2012 um kräftige -3,3% zum Vormonat.
06.11.2012 17:13:03 [Linke Zeitung]
Ab heute 10.000 kurdische Gefangene in der Türkei im Hungerstreik!
An dem Hungerstreik in den Gefängnissen der Türkei, aufgenommen von 63 politischen Gefangenen der PKK und PAJK am 12. September, sollen ab dem heutigen Tag insgesamt 10.000 politische Gefangene partizipieren. Dies kündigte Deniz Kaya, Sprecher des Hungerstreiks, in einer schriftlichen Erklärung an, welche am 04.November von der Nachrichtenagentur Firat (ANF) veröffentlich worden ist. Zuletzt betrug die Zahl der Hungerstreikenden etwas mehr als 700.
06.11.2012 19:51:29 [Gegen-Hartz]
Hartz IV-Behörde treibt Schulden bei Kindern ein
Immer öfter verschicken Jobcenter Mahnschreiben und Schuldenbriefe an Kinder in Hartz IV-Bedarfsgemeinschaften. Aus diesem Grund hat sich der Sozialausschuss der Stadt Lübeck mit zwei Anträgen der Grünen befasst. Diese fordern eine Abschaffung von „Mahnschreiben an Kinder, in denen Zwangsmaßnahmen angekündigt werden“. Denn die Behörden handeln dabei höchst rechtswidrig.

07.11.2012 00:05:40 [Bankhaus Rott + Frank Meyer]
Messegeflüster aus München – Schläge auf Gold und Silber
Mit tiefroten, langen Balken wurden die Gold-, Silber-, und Edelmetallindizes ins Wochenende geschickt, doch dies tat der allgemeinen Stimmung zu unserem Metallwoche- Treffen am Freitagabend keinerlei Abbruch. Für Frank und Michael war es ein tolles Erlebnis auf solch eine klasse Gemeinschaft zu treffen….
07.11.2012 09:26:08 [IKNews]
Nächstes Opfer : Wenn Mobbing tödlich endet
Es ist eine Geschichte, die mir die Tränen in die Augen drückte. Wiedermal hat der Cyberspace ein Opfer gefordert und ein junger Mensch hat sein Leben beendet. Besonders getroffen hat mich sein Abschiedsbrief an die Eltern, die dem ganzen hilflos gegenüber standen.
07.11.2012 10:00:12 [Duckhome]
Ja, ja Obama hat gewonnen
Selbstverständlich habe ich es mitgekriegt. War ja wohl auch kaum zu vermeiden. Alles brüllt die vermeintlich frohe Botschaft hinaus. Aber was zum Teufel noch mal ist an dieser Botschaft froh? Es geht Mit(t) ohne Romney weiter. Ja und? Es heißt die Dinge werden nicht noch schlimmer als sie schon sind. Aber es ändert sich auch nichts. Die USA werden weiter überall zündeln wo sie nur können. In Syrien gegen Assad, in Mauretanien gegen alle und auch sonst überall in der Welt.
 Gentechnik, Eugenik und biologische Dekonstruktion (5)
01.11.2012 12:45:28 [YouTube]
Video: Die Gen-Verschwörung - Eine Spurensuche
Wie gefährlich ist die Gentechnik wirklich?
Bei seiner Recherche in Belgien und den USA findet der Film eine Menge ungeklärter Fragen zur Sicherheit gentechnisch veränderten Essens, wirft einen Blick hinter die Kulissen der Biotech-Industrie und stößt auf ein Netzwerk auf Politik und Wirtschaft bei Zulassungsverfahren. In Argentinien findet Ladwig einen bislang völlig unbeachteten Aspekt der Gentechnik: den einseitig massiven Einsatz von Pestiziden bei gentechnisch verändertem Saatgut, denn die Hersteller dieser sogenannten GMO`s sind weltweit agierende Chemieunternehmen. Die Recherche beleuchtet erstmals auch die wirtschaftlichen und politischen Hintergründe der Gentechnik.

01.11.2012 16:07:15 [Greenpeace Blog]
Bayer und BASF: Deutsche Agrochemie-Millionen im kalifornischen Gentechnik-Wahlkampf
In den USA wird am kommenden Dienstag nicht nur der Kampf ums weiße Haus an den Wahlurnen ausgetragen. In Kalifornien liegt dem Volk außerdem ein Gesetzesvorschlag zur Abstimmung vor, der eine verpflichtende Kennzeichnung gentechnisch veränderter Lebensmittel zur Folge haben würde. Bisher sind Produkte mit genmanipulierten Zutaten – anders als in über 60 Ländern der Welt – in den USA nicht als solche erkennbar und dementsprechend allgegenwärtig.
01.11.2012 20:18:33 [Informationsdienst Gentechnik]
Die EFSA empfiehlt fettarme Gentech-Soja
Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) empfiehlt die Zulassung einer weiteren Monsanto-Sojabohne als Futter- und Lebensmittel in der EU. Das entsprechende Gutachten der Gentechnik-Kommission der Behörde wurde am Dienstag veröffentlicht. Die Sojabohne MON 87705 wurde nach Herstellerangaben derart gentechnisch verändert, dass sie mehr ungesättigte und weniger gesättigte Fettsäuren aufweist.
04.11.2012 20:29:47 [Süddeutsche Zeitung]
Gentechnik im Essen: Agrarindustrie kämpft gegen Kennzeichnungspflicht
Gentechnisch verändert? US-Amerikaner können das im Supermarkt nicht erkennen. Nun entscheiden die Kalifornier darüber, ob die Kennzeichnung zur Pflicht wird. Kampflos will das die Agrarindustrie nicht hinnehmen. Sie hat eine millionenschwere Kampagne gegen die Kennzeichnung gestartet.
05.11.2012 16:16:17 [Informationsdienst Gentechnik]
Votum in Kalifornien: Gentechnik-Industrie liegt vorne
Einen Tag vor der Volksabstimmung in Kalifornien über die Kennzeichnung von Gentech-Lebensmitteln hat die Gegen-Kampagne der Industrie offenbar erstmals die Führung übernommen. Einer jüngsten Umfrage zufolge wollen nur noch 39 Prozent der Befragten für die Einführung eines verpflichtenden Hinweises auf gentechnisch veränderte Zutaten stimmen, während 50,5 Prozent sich dagegen aussprechen wollen. Die Gentechnik- und Lebensmittelkonzerne haben ihre „Nein“-Offensive mit über 45 Millionen Dollar befeuert.
 Gold, Silber (32)
01.11.2012 13:15:09 [Goldreporter]
Goldpreis: Was erwartet uns im November?
Mehr als drei Prozent fiel der Goldpreis im vergangenen Oktober. Wie geht es weiter? Der November gehörte in den vergangenen 40 Jahren für Goldanleger zu den besten Monaten des Jahres.
01.11.2012 16:35:22 [Carta]
Die europäische Dimension der Energiewende
Im Jahr 2 der deutschen Energiewende wird immer deutlicher, wie groß der politische Koordinierungsbedarf bei einem Langfristprojekt dieser Größenordnung ist. Doch während das Bund-Länder-Verhältnis in den Fokus gerät, fehlt ein europäischer Blick bislang völlig. Ohne Europa aber wird die Energiewende nicht gelingen.
02.11.2012 07:43:38 [Die Welt]
Merkel hat drei Stunden zur Rettung der Energiewende
Der Energie-Gipfel im Kanzleramt soll alle Akteure auf eine gemeinsame Linie einschwören. Die Liste der Streitthemen ist lang: Es geht um den Ausbau der Netze, Erneuerbare Energien und den Strompreis.
02.11.2012 09:19:14 [Deutsche Mittelstandsnachrichten]
Solarindustrie: China leitet Untersuchung gegen Importe europäischer Produkte ein
Nachdem die EU ankündigte, den Import chinesischer Solarprodukte zu untersuchen, schlägt China zurück. Das Land hat nun selbst Untersuchungen zum Import von Solarprodukten aus der EU eingeleitet. Letztlich muss die europäische Solarindustrie die Probleme am Markt aber nicht allein bei den chinesischen Dumpinglöhnen suchen, sondern vielmehr in der eigenen Wettbewerbsfähigkeit.
02.11.2012 10:20:10 [Goldreporter]
Weltweit größter Goldproduzent erleidet Gewinneinbruch
Den weltgrößten Goldproduzenten Barrick Gold plagen geringere Goldfördermengen und höhere Kosten, um diese zu realisieren.
02.11.2012 11:34:25 [Propagandafront]
Gold, Dollar & Euro: Rechnen Sie mit heftigen Kursbewegungen!
King World News sprach heute mit Tom Fitzpatrick über die Entwicklungen, mit denen bei Gold, Silber, dem US-Dollar und dem Euro zu rechnen ist. Seine Prognosen über die künftige Gold- und Silberpreisentwicklung waren in der Vergangenheit bereits erstaunlich genau gewesen. Im heutigen Gespräch erklärt Fitzpatrick, womit bei den Währungen und den Edelmetallen zu rechnen ist:
02.11.2012 11:41:03 [taz]
Altmaier verhindert Arbeitsplätze
Laut Greenpeace gehen der Wirtschaft durch die gestutzten Regierungspläne in punkto Windenergieausbau Milliarden verloren. Neue Jobs würden so „vernichtet“.
02.11.2012 12:43:50 [Goldreporter]
Nepal erlebt extremen Gold-Engpass
Die hinduistisch geprägte Bevölkerung Nepals fragt derzeit dreimal so viel Gold nach wie im Land angeboten wird.
02.11.2012 14:26:32 [Bankhaus Rott + Frank Meyer]
Gold hui, Öl pfui?
Gold und Erdöl lassen sich als “Geschwister im Geiste” definieren. Beide Rohstoffe haben sich in der Historie als wichtig für jede hoch entwickelte Zivilisation erwiesen. Öl wird das “schmutzige Gold” genannt. Wobei man sich natürlich fragen kann, ob Gold sauber ist, nur weil es glänzt…
02.11.2012 17:00:35 [Neues Deutschland]
Der Nord-Süd-Konflikt: Umbau der Energieversorgung in Deutschland heftig umstritten
Während die norddeutschen Küstenländer auf einen raschen Ausbau der Offshore-Windenergie drängen, treten die Länder im Süden und der Bund auf die Bremse. Bundeskanzlerin Angela Merkel kann beim heutigen Energiegipfel mit den Länderchefs mal wieder in ihre Lieblingsrolle schlüpfen: als Moderatorin, die die Interessen unterschiedlicher Kontrahenten auszutarieren versucht. In Sachen Energiewende gibt es nämlich ein heftiges Tauziehen, bei dem nicht nur Parteienpräferenzen und Lobbyisten der Stromkonzerne und der Industrie eine Rolle spielen, sondern auch grundlegende Interessengegensätze zwischen den Ländern.
02.11.2012 21:00:49 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
EEG-Reform: Wahnsinn mit Methode
Der Versuch, den Zubau neuer Solaranlagen durch stetiges, aber behutsames Senken der Subventionen abzubremsen, hat das Gegenteil bewirkt: den beschleunigten Wettlauf der Subventionsjäger. Denn je schneller die Solarzelle installiert ist, desto mehr Fördergeld in Form der garantierten Einspeisevergütung für Solarstrom sichert sich der Betreiber noch.
02.11.2012 22:03:35 [Greenpeace Blog]
Shell-Ölbohrer verlassen die Arktis
Das Eis kommt, die Ölbohrer gehen. Die Noble Discoverer und die Kulluk verlassen derzeit ihre Bohrstellen vor der Küste Alaskas. Der Ölkonzern Shell verlegt das Bohrschiff und die schwimmende Plattform in manövrierbares Gewässer im Süden, denn Tschuktschen- und Beaufortsee werden in den kommenden Wintermonaten zufrieren. Für den Konzern verlief das Jahr X seines 4,5 Milliarden Dollar schweren Arktis-Projekts alles andere als nach Plan
02.11.2012 22:48:54 [LarsSchall.com]
Bundesbank has its gold in New York to trade with it
Andreas Dombret, Member of the Executive Board of the Deutsche Bundesbank, confirms that large parts of the German gold reserves are held at the NY Fed in order to trade with it.
03.11.2012 01:01:34 [N-TV]
Energiegipfel im Kanzleramt: Bekenntnisse, sonst nichts
Beim Energiegipfel im Kanzleramt signalisieren die Länder die Bereitschaft, ihre jeweiligen Ausbaupläne auf die nationalen Erfordernisse anzupassen. Bundeskanzlerin Merkel spürt "den Geist, dass wir das schaffen wollen und vielleicht auch schaffen können". Das war es dann aber auch schon.
03.11.2012 09:55:31 [Goldseiten]
Platin im Spannungsfeld zwischen Nachfrageschwäche und Angebotsproblemen
Der Platinpreis bewegt sich seit mehr als einem Jahr in einem breiten Band zwischen etwa 1.400 USD und 1.700 USD je Feinunze seitwärts. Beeinflussende Faktoren sind einerseits die schwankenden Konjunkturerwartungen. Zu-letzt beherrschten jedoch die Streiks in den Platinminen Südafrikas als wichtigstem Förderland die Notierungen.
03.11.2012 09:56:11 [Bankhaus Rott + Frank Meyer]
Warum Silberaktien glänzen werden
Üblicherweise beginnen Empfehlungen zur Geldanlage mit dem Abwägen von Pro und Kontra, bis schließlich das Fazit folgt. Dagegen mache ich es gern immer dann umgekehrt, wenn das Fazit sich geradezu aufdrängt. So wie aktuell im Fall der Silberaktien: Wer spekulativ einsteigen möchte, sollte sie jetzt kaufen oder nachkaufen. Welche? Die mit den besten Kennzahlen, hier acht an der Zahl in der Reihenfolge der Börsenwerte, auch Marktkapitalisierung genannt…
03.11.2012 15:33:58 [Cicero - Online-Magazin für politische Kultur]
Wird aus 17 Energiewenden nun eine?
Die Energiewende ist in Schwung gekommen. Ein Viertel des Stroms kommt schon aus Solaranlagen, Windrädern, Biomasseanlagen. Das Ziel der Bundesregierung ist es, bis 2020 auf einen Ökostrom-Anteil von bundesweit 40 Prozent zu kommen. Möglicherweise hat der Umbau der Energieversorgung in Deutschland