Net News Express

 
       
1555669579    
 Videokategorien:
Topthemen (509)
Aktuelle Themen (341)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (267)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitales (266)

Konzerne, Monopole, Organisationen, Lobbyismus, Korruption (173)

Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Sicherheitspolitik, Bevölkerungskontrolle (157)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (730)

Katastrophen, Unglücksfälle (16)

Deutschland (210)

Europa, Brüssel, EU allgemein (105)

International (100)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (116)

Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Bildung (228)

Umwelt, Ökologie, Agrarwirtschaft, Gentechnik, Energie, Atomkraft, Klima, Oel, Rohstoffe, Metall, Gold und Silber (45)

Hintergrund, Verschiedenes, Debatte, Diskussion, Meinung, Ansichtssache (588)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (67)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (24)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Ernährung, Medizin (28)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (59)

Sport (0)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (4)

Verbraucher, Verbraucherschutz, Konsum, Konsumgesellschaft (11)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (12)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (396)
 27.08.12 16:05 PR-Defizite in Syrien und Iran 27.08.2012 - IRIB-Interview mit Christoph Hörstel
Quelle: http://www.youtube.com/user/HoerstelforSyria Dringender Appell an Syrien und Iran: Wenn nicht schnellstens mehr Geld in die Öffentlichkeitsarbeit im Westen investiert wird, damit die kritischen Bevölkerungsmehrheiten endlich die Tatsachen über die kriminelle Politik ihrer Nato-Regierungen erfahren, werden beide Länder scheitern.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum