Net News Express

 
       
   
 Kategorien:
Topthemen (6)
Aktuelle Themen (6)

Frei lassen für wichtige Themen (0)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (5)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitalisierung (4)

Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Vereine, Lobbyismus, Korruption (0)

Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Macht & Kontrolle, Sicherheit (1)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (1)

Katastrophen, Unglücksfälle (0)

Deutschland (6)

Europa, Brüssel, EU, Europäische Union (5)

International (5)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (7)

Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (7)

Umwelt, Ökologie, Verkehr, Tiere, Agrarpolitik/-wirtschaft, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik, Konsum, Verbraucher (10)

Ansichtssache, Meinung, Kommentare, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (10)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (0)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (0)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Ernährung, Medizin (4)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (6)

Sport (9)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (1)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (0)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (0)
 Aktuell: letzte 10 Meldungen
  
04.12.2021 19:07:02 [Blätter]
Raus aus der Öl- und Gasfalle: Elektrifiziert das Land!
Der ungewöhnlich starke Preisanstieg bei Öl, Gas und Kohle in den vergangenen Wochen hat die Debatte um die Energiewende neu entfacht. Rasch kursierte das Wort „Energiepreiskrise“, tauchten verdrehte Logiken und Schuldzuschreibungen auf: Die Kritiker der Energiewende machen diese für die steigenden Preise verantwortlich und behaupten, eine Umstellung auf erneuerbare Energien sei unbezahlbar. Manche erklären den CO2-Preis zur Wurzel allen Übels und fordern inzwischen eine Rückkehr zur vermeintlich klimafreundlicheren und günstigeren Atomkraft.

  
04.12.2021 19:04:30 [Aktuelle Sozialpolitik]
Bis 2040 fehlen angeblich hunderttausende Pflegeheimplätze. Wirklich?
Die Darstellung der grundlegenden Fragen danach, wohin man sich denn weiterentwickeln soll und daran anschließend wenn, wie das gelingen könnte, ist auch vor dem Hintergrund von Bedeutung, dass die „offizielle“ pflegepolitische Diskussion leider weitgehend reduziert innerhalb des historisch gewachsenen bestehenden, versäulten Systems geführt wird und dann auch noch mit einer weiteren Verengung im Sinne einer Fokussierung auf Finanzierungsfragen des Bestehenden. Dabei müsste die Bedarfsdiskussion und daraus abgeleitet die Debatte über Finanz- und Personalbedarfe vor allem (endlich) auch vor diesem Hintergrund geführt werden.

  
04.12.2021 18:59:10 [Tichys Einblick]
Bei über zwei Dritteln der gemeldeten ungeimpften Infizierten ist der Impfstatus unbekannt
Markus Söder hat auf Twitter Zahlen des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) präsentiert, welche eine drastisch erhöhte Infektionsrate unter Ungeimpften zeigen sollten. Nach neuen Erkenntnissen sind diese Zahlen jedoch vermutlich äußerst ungenau und falsch erhöht, da in die Infektionsmeldungen von Ungeimpfen auch Fälle mit unbekanntem Impfstatus hinein gezählt wurden. Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder schrieb am 18. November auf Twitter: „Leider nehmen die Corona-Infektionen gerade bei Ungeimpften dramatisch zu. Es gibt einen direkten Zusammenhang von niedrigen Impfquoten und hohen Infektionsraten.

  
04.12.2021 18:55:51 [Telepolis]
Corona-Preisschock in Griechenland
Michalis Epitrapidis hat in einem dramatischen Appell unlängst auf die Lage der Gastronomie in Griechenland hingewiesen. Viele seiner Kollegen müssen ihre Geschäfte aufgeben, weil sie ihre Stromrechnung nicht mehr bezahlen könnten, so Epitrapidis, der im Raum Thessaloniki den Verband der Schnellrestaurants vertritt. Gerade von diesen Geschäften müssten viele derzeit schließen: Nicht nur wegen der Corona-Pandemie, sondern auch wegen der immens gestiegenen Energiekosten. Diese treffen Unternehmer und Verbraucher.

  
04.12.2021 18:54:22 [RT DE]
Omikron entlarvt die wahre Pandemie dieser Welt
Wir alle wissen inzwischen, dass die Weltgesundheitsorganisation WHO eine neue besorgniserregende Omikron-Variante des Coronavirus für COVID-19 bestätigt hat. Die neue Variante mit dem wissenschaftlichen Kürzel B.1.1.529 wurde der WHO am 24. November erstmals aus Südafrika gemeldet. Sie weist mehr als 30 Mutationen auf, und es besteht der Verdacht, dass sie sich viel schneller ausbreiten wird als andere Varianten – einschließlich der Delta-Variante. Daher ist es ungewiss, ob die Impfstoffe, die wir derzeit haben, dagegen eine Wirkung haben. Die weltweiten Reaktionen darauf waren vorhersehbar: Flüge aus dem südlichen Afrika wurden gestrichen, Aktienkurse brachen ein und so weiter.

  
04.12.2021 18:51:04 [Migazin]
Ohne Migranten geht nichts mehr auf dem Arbeitsmarkt
Menschen mit Einwanderungsgeschichte decken in vielen Fachkraftberufen einen erheblichen Teil des Bedarfs auf dem deutschen Arbeitsmarkt ab. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung vom Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA). Danach stellten Migranten im Betrachtungsjahr 2020 über 23 Prozent (132.000 Personen) aller Berufskraftfahrer in Deutschland. Bei regionaler Betrachtung ergibt sich ein deutlicheres Bild: in Baden-Württemberg beispielsweise liegt diese Quote sogar bei knapp 35 Prozent, in der Fleischverarbeitung in Niedersachsen sind es sogar 60 Prozent.

  
04.12.2021 18:47:21 [Berliner Zeitung]
Nina Hagen: „Wir waren drauf und dran, uns anzupassen
Nina Hagen erinnert sich, wie sie nach dem Erfolg von „Du hast den Farbfilm vergessen“ immer mehr auf Distanz zum System ging. Beim Großen Zapfenstreich der Bundeswehr für Angela Merkel spielte die Kapelle unter anderem den populären Song der Punk-Sängerin Nina Hagen „Du hast den Farbfilm vergessen“. Das Lied wurde 1974 zum Hit und erfreute sich in der DDR größter Beliebtheit. Nina Hagen war überrascht von der Lieder-Wahl der Kanzlerin, so wie viele Ostdeutsche vor einigen Wochen von Merkels spätem Bekenntnis überrascht waren, dem zufolge die Kanzlerin mit dem westdeutschen Establishment immer gefremdelt habe.

  
04.12.2021 18:45:28 [Junge Welt]
»Unsere Häuser wurden nicht zum Spaß gekauft«
Berlin: Kreuzberger Mietergemeinschaft wehrt sich gegen Spekulation. Urteil zu Vorkaufsrecht erschwert ihren Kampf. Ein Gespräch mit Johannes Fülberth: An diesem Sonnabend findet in Berlin-Kreuzberg eine Kundgebung gegen Verdrängung statt. Gemeinsam mit anderen Mietern aus der Naunynstraße wollen Sie gegen »Spekulation mit unserem Wohnraum« protestieren. Wer spekuliert da womit? Der offizielle Käufer unserer Häuser ist die Firma »REG Drei« aus Braunschweig. Diese ist erst im September dieses Jahres gegründet worden – anscheinend nur, um Häuser zu kaufen.

  
04.12.2021 18:43:50 [BIP-Jetzt-Blog]
Ampel-Koalition und Israel/Palästina
Die neue Koalition gibt sich bewusst proisraelisch Die neue Koalition in Deutschland hat ihren Vertrag veröffentlicht, mit dem sie die kompromisslose Unterstützung der israelischen Besatzung durch die vorherige Regierung fortsetzt. Der Text des Koalitionsvertrags zu Israel/Palästina macht eine wirkungsvolle Außenpolitik auf der Grundlage von Freiheit, Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit unmöglich. Im Koalitionsvertrag heißt es: „Die Sicherheit Israels ist für uns Staatsräson.“ Damit vertritt die zukünftige Regierung dieselbe Position wie die Große Koalition, die durch Frau Merkel während ihres sog. Abschiedsbesuchs in Israel noch einmal bekräftigt wurde.

  
04.12.2021 18:40:49 [Zeit Online]
Mittelschicht: Das gebrochene Aufstiegsversprechen
Die Mittelschicht ist in den vergangenen 25 Jahren deutlich geschrumpft – und dies in keinem vergleichbaren Industrieland so stark wie in Deutschland, selbst in den USA nicht. Das zeigt eine neue Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) und der Bertelsmann Stiftung. Vor allem die untere Einkommensschicht ist deutlich gewachsen. Trotz Wirtschaftsbooms in den 2010er-Jahren hat das Armutsrisiko in Deutschland zugenommen. Die eine Seite der Kommentatoren wiegelt ab, dies sei kein Problem und hätte gute Erklärungen.

Nachrichten der letzten 24 Stunden
 Topthemen (6)
  
04.12.2021 18:47:21 [Berliner Zeitung]
Nina Hagen: „Wir waren drauf und dran, uns anzupassen
Nina Hagen erinnert sich, wie sie nach dem Erfolg von „Du hast den Farbfilm vergessen“ immer mehr auf Distanz zum System ging. Beim Großen Zapfenstreich der Bundeswehr für Angela Merkel spielte die Kapelle unter anderem den populären Song der Punk-Sängerin Nina Hagen „Du hast den Farbfilm vergessen“. Das Lied wurde 1974 zum Hit und erfreute sich in der DDR größter Beliebtheit. Nina Hagen war überrascht von der Lieder-Wahl der Kanzlerin, so wie viele Ostdeutsche vor einigen Wochen von Merkels spätem Bekenntnis überrascht waren, dem zufolge die Kanzlerin mit dem westdeutschen Establishment immer gefremdelt habe.

  
04.12.2021 17:00:58 [Investigate Europe]
EU beugt sich bei geheimen Impfstoffpreisverhandlungen den Forderungen der Pharmaindustrie
Im September 2020 gab die oberste Verhandlungsführerin der EU-Kommission für Impfstoffe ein Versprechen ab. Die Dosen würden zwischen 5 und 15 Euro kosten, versicherte Sandra Gallina den Mitgliedern des Europäischen Parlaments. „Wir können nicht über bestimmte Grenzen hinausgehen, weil es nicht bezahlbar wäre“, sagte sie vor dem Gesundheitsausschuss. Sie ahnte nicht, dass ihre feste Obergrenze unter dem Druck der Impfstoffhersteller bröckeln würde. Ein Jahr nach Gallinas Versprechen haben zwei der vier Hersteller, die die EU beliefern, ihre Preise deutlich erhöht. Aus Dokumenten, welche der Financial Times vorliegen, geht hervor, dass der Impfstoff von Pfizer/Biontech nun 19,50 Euro statt zuvor 15,50 Euro kostet.

  
04.12.2021 15:35:11 [Ökologie-Politik]
„Kämpfen statt auf Aktienkurse glotzen!“
Interview mit Dr. Werner Rügemer. Ein Kernproblem unseres umlagebasierten Rentensystems ist die zunehmende Verarmung weiter Bevölkerungskreise, denn dadurch wird immer weniger einbezahlt. Finanz- und Versicherungskonzerne bieten deshalb private Altersvorsorgen an, doch die sind keine gemeinwohlorientierte Lösung, sondern verschärfen die Problematik. ÖkologiePolitik: Herr Dr. Rügemer, ist unser staatliches Rentensystem mit Umlageverfahren zukunftsfähig? Dr. Werner Rügemer: Das staatliche Rentensystem bringt schon jetzt für die Mehrheit der Rentner und vor allem Rentnerinnen nur noch eine Armutsrente.

  
04.12.2021 14:06:05 [NachDenkSeiten]
Medien und 2G: Die Claqueure der Ausgrenzung
Viele Medien feiern die gerade beschlossenen Corona-Maßnahmen in einer so distanzlosen Form, dass es peinlich berührt. Manche Redakteure loben die neuen Regeln, nicht obwohl, sondern gerade weil durch sie Millionen von Bürgern unter Druck gesetzt und ausgegrenzt werden sollen. Statt einer kritischen Begleitung wird eine fast schon blinde Gefolgschaft zu einer riskanten Politik praktiziert. Die tägliche Presseschau des Deutschlandfunks (DLF) hat den Anspruch, die verschiedenen Facetten aktueller Debatten in Form von Kommentaren aus meist klassischen Print-Medien darzustellen.

  
04.12.2021 13:44:59 [Anti-Spiegel]
Nato vs. Russland: Die Eskalationsspirale der letzten vier Tage
Dass die Nato derzeit jeden Tag neue Provokationen Richtung Russland schickt, habe ich schon am 29. November aufgezeigt, indem ich über die wichtigsten Aktionen und Entscheidungen der Nato einer Woche berichtet habe. Nun wollen wir und chronologisch anschauen, was die Nato in den vier Tagen seit dem 29. November getan hat. Am 30. November gab es eine neue Drohung in Richtung Russland. Auf einem Treffen der Nato-Außenminister in Riga wurde Russland gedroht, es werde für „aggressives Verhalten“ hart bestraft. US-Außenminister Antony Blinken sagte, "jede neue Aggression würde schwerwiegende Konsequenzen nach sich ziehen".

  
04.12.2021 07:27:06 [Telepolis]
Das System Krone
Österreichs führende Boulevardzeitung soll über Jahre hinweg Minister bestimmt haben, sagen enge Ex-Mitarbeiter des Chefredakteurs (Teil 2 und Schluss). Wie weit geht die Mediokratie, genauer: Wie weit ging die Alleinherrschaft eines Medienmachers in Österreich? Nach der Veröffentlichung des ersten Teils mit dem Tiel "Macht und Medien" erhielten wir neue, irritierende Hinweise auf eine austriazistische Hinterbühne der einmaligen Art. Eine erste Spur findet sich in der nicht veröffentlichten Langfassung der Chat-Protokolle aus der Inseratenaffäre. Noch kein österreichisches Medium ist dieser Sache auf den Grund gegangen.
 Aktuelle Themen (6)
  
04.12.2021 18:54:22 [RT DE]
Omikron entlarvt die wahre Pandemie dieser Welt
Wir alle wissen inzwischen, dass die Weltgesundheitsorganisation WHO eine neue besorgniserregende Omikron-Variante des Coronavirus für COVID-19 bestätigt hat. Die neue Variante mit dem wissenschaftlichen Kürzel B.1.1.529 wurde der WHO am 24. November erstmals aus Südafrika gemeldet. Sie weist mehr als 30 Mutationen auf, und es besteht der Verdacht, dass sie sich viel schneller ausbreiten wird als andere Varianten – einschließlich der Delta-Variante. Daher ist es ungewiss, ob die Impfstoffe, die wir derzeit haben, dagegen eine Wirkung haben. Die weltweiten Reaktionen darauf waren vorhersehbar: Flüge aus dem südlichen Afrika wurden gestrichen, Aktienkurse brachen ein und so weiter.

  
04.12.2021 16:50:22 [TAZ]
SPD stimmt für Regierungsprogramm
Der SPD-Parteitag sagt mit überwältigender Mehrheit Ja zum Ampel-Bündnis. „Vor vier Monaten hätte niemand gewettet, dass wir die Wahl gewinnen“, sagt Lars Klingbeil, Noch-SPD-Generalsekretär und Bald-Parteichef. Im Atrium des Willy-Brandt-Hauses in Berlin haben sich an diesem Samstag ein paar Dutzend SPD-Spitzengenossen versammelt. Das Gros der 635 Delegierten sitzt vor dem Stream zu Hause. Es werden viele Lobeshymnen gesungen. Parteichefin Saskia Esken beschwört die Einigkeit der Partei, die aus gemeinsamer Überzeugung wachse. „Der Fortschritt kommt nicht allein, den muss man wagen“, sagte sie. Sie klingt immer mehr wie Olaf Scholz.

  
04.12.2021 15:41:21 [Heise]
Überwachen statt Löschen: Ermittler lassen Missbrauchsbilder oft online
"Löschen statt Sperren" lautet die politische Maxime hierzulande im Kampf gegen Darstellungen sexuellen Kindesmissbrauchs, seit die frühere Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen (CDU) vor gut zehn Jahren mit ihrem Plan für den Aufbau einer Zensurinfrastruktur im Internet scheiterte. Die Bundesregierung gibt zur Umsetzung dieses Prinzips jedes Jahr einen Bericht heraus. Doch der Polizei fehlen nach eigener Darstellung die Kräfte, um die Vorgabe angemessen umzusetzen. Hauptproblem ist laut Recherchen von ARD und Spiegel das Darknet.

  
04.12.2021 12:03:01 [WSWS]
Entscheidung im Auslieferungsverfahren gegen Assange „steht unmittelbar bevor“
Eine Entscheidung des britischen High Court im Berufungsverfahren der Vereinigten Staaten, die die Auslieferung von Julian Assange fordern, steht offenbar „unmittelbar bevor“. Das meldete WikiLeaks am 1. Dezember, und mehrere weitere Quellen im Umfeld der britischen Justiz haben mitgeteilt, dass die Entscheidung schon Anfang Dezember fallen soll. Das Berufungsverfahren der USA richtet sich gegen ein Urteil des Bezirksgerichts vom Januar 2021, das die Auslieferung Assanges an seine amerikanischen Verfolger blockierte.

  
04.12.2021 09:44:31 [Telepolis]
„Das Feuer ist aus“: Zum Ende der Politkarriere des Sebastian Kurz
Macht- und Vertrauensverlust des abgetauchten Ex-Kanzlers waren zu groß geworden. Nun hat er hingeworfen. Weiterer Weg von Partei und Regierung ungewiss. Vor gar nicht allzu langer Zeit fuhr durch die Straßen Wiens ein "Geilomobil". Am Steuer des protzigen Automobils saß ein ehrgeiziger junger Mann mit dem Namen Sebastian Kurz, der sich vorgenommen hatte, seiner verstaubten Partei ÖVP neues Leben einzuhauchen. Das führte ihn in Diskotheken, in denen jungen Frauen viel zu enge T-Shirts über die Brust gestreift wurden, auf denen "Schwarz ist geil" zu lesen stand. Damals war die Parteifarbe der österreichischen Volkspartei schließlich noch schwarz wie der Tod.

  
04.12.2021 09:33:32 [Junge Welt]
Rassistischer Anschlag von Hanau: Angehörige haben das Wort
Auf der sechsten Sitzung des Untersuchungsausschusses zum rassistischen Anschlag vom 19. Februar 2020 in Hanau, bei dem neun Menschen starben, wurden am Freitag im Hessischen Landtag erstmals Angehörige der Opfer als Zeugen angehört. Zwar wurden auch Innenminister Peter Beuth (CDU), Experten und der polizeiliche Einsatzleiter geladen. Doch zuerst kamen die Hinterbliebenen zu Wort. »Das ist für uns sehr wichtig, denn wir können das jetzt hautnah wiedergeben, was wir erlebt haben, wie der Umgang war und was in der Zwischenzeit passiert oder aufgearbeitete worden ist«, erklärte Abdullah Unvar, Cousin des ermordeten Ferhat Unvar, am Freitag gegenüber jW.
 Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (5)
  
04.12.2021 18:55:51 [Telepolis]
Corona-Preisschock in Griechenland
Michalis Epitrapidis hat in einem dramatischen Appell unlängst auf die Lage der Gastronomie in Griechenland hingewiesen. Viele seiner Kollegen müssen ihre Geschäfte aufgeben, weil sie ihre Stromrechnung nicht mehr bezahlen könnten, so Epitrapidis, der im Raum Thessaloniki den Verband der Schnellrestaurants vertritt. Gerade von diesen Geschäften müssten viele derzeit schließen: Nicht nur wegen der Corona-Pandemie, sondern auch wegen der immens gestiegenen Energiekosten. Diese treffen Unternehmer und Verbraucher.

  
04.12.2021 18:40:49 [Zeit Online]
Mittelschicht: Das gebrochene Aufstiegsversprechen
Die Mittelschicht ist in den vergangenen 25 Jahren deutlich geschrumpft – und dies in keinem vergleichbaren Industrieland so stark wie in Deutschland, selbst in den USA nicht. Das zeigt eine neue Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) und der Bertelsmann Stiftung. Vor allem die untere Einkommensschicht ist deutlich gewachsen. Trotz Wirtschaftsbooms in den 2010er-Jahren hat das Armutsrisiko in Deutschland zugenommen. Die eine Seite der Kommentatoren wiegelt ab, dies sei kein Problem und hätte gute Erklärungen.

  
04.12.2021 15:43:11 [Neues Deutschland]
Inflation und Löhne: Ein teurer Winter
Die Inflationsrate in Deutschland ist im November auf 5,2 Prozent gesprungen. Verteuert haben sich vor allem Güter des täglichen Bedarfs: Nahrungsmittel kosteten im Schnitt 4,5 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, Energie sogar 22 Prozent mehr. »Es droht der teuerste Winter seit Jahrzehnten!«, wetterte die »Bild«-Zeitung schon vor Wochen. Olaf Scholz »verhandelt mit Grünen und FDP lieber über die Verteilung der Ministerposten«, anstatt die »Rekord-Preise« zu kommentieren. Dieser Aufforderung kam der künftige Kanzler diese Woche nach: »Wir müssen das ganz, ganz sorgfältig beobachten«, sagte Scholz in Bild-TV.

  
04.12.2021 13:37:32 [SoZ - Sozialistische Zeitung]
Die kapitalistische Wirtschaftsweise erstickt an ihrer eigenen Produktion
«Ein sehr schlimmes Weihnachtsfest» prophezeit der Chef des Robert-Koch-Instituts (RKI), Lothar Wieder, wenn die Impfquote nicht deutlich steigt und Hotspots wie Discos und Weihnachtsmärkte geschlossen werden. Traurige Weihnachten unken auch die Wirtschaftsverbände – aus anderen Gründen: Wegen der Unterbrechung der Lieferketten liegt zum diesjährigen Fest womöglich nicht für alle Kinder das begehrte Plastikspielzeug aus China unterm Baum. Und für die großen Kinder könnten Smartphones und Spielconsolen fehlen. Mandeln, Pistazien und Walnüsse könnten die Backwut bremsen – ausgerechnet jetzt, wo wieder mit Lockdown, Zwangs-Homeoffice und Quarantäne gedroht wird.

  
04.12.2021 09:19:52 [Rubikon]
Finanzbeben am Bosporus
Die Lockdowns seit März 2020 haben zu einer Schwächung der Wirtschaftskraft, insbesondere vieler mittlerer und kleiner Unternehmen, und gleichzeitig zu einer Schuldenexplosion geführt. Die weltweiten Schulden sind heute so hoch wie noch nie und sowohl absolut als auch im Verhältnis zur Wirtschaftskraft deutlich höher als bei Ausbruch der Finanz- und Schuldenkrise 2008. Die Immobilienpreise sind gegenüber 2007 erheblich gestiegen — und schon damals waren sie so hoch, dass dadurch eine weltweite Krise ausgelöst wurde. Die Aktien sind momentan so teuer wie fast noch nie in den letzten 150 Jahren.
 Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitalisierung (4)
  
04.12.2021 17:02:41 [Telepolis]
Flurfunk in der Krise
Wie ein Beitrag öffentlich-rechtlicher Sender auf "Instagram" zur Impfquote in Ostdeutschland in die Irre führt. "Funk" ist keine Kleinigkeit, auch wenn die Eigenschreibweise im vorliegenden Fall funk lautet. Gemeint ist das gleichnamige öffentlich-rechtliche Online-Content-Netzwerk, welches – unter Federführung des Südwestrundfunkes (SWR) aus Mainz – die ARD zu zwei Dritteln und das ZDF zu einem Drittel finanzieren. Funk richtet sich an Personen im Alter von 14 bis 29 Jahren, die ansonsten kaum tradierte Medien und damit auch selten sonstige Angebote der öffentlich-rechtlichen Anstalten nutzen.

  
04.12.2021 16:58:14 [Infosperber]
Falschinformationen: Weitere Kritik an Facebook und Twitter
Im April 2020 veröffentlichte der von zwei US-Amerikanern gegründete NewsGuard einen Bericht über digitale «Superspreader», welche Falschaussagen über die Corona-Pandemie verbreiteten. Das Medienbeobachtungsorgan identifizierte auf Twitter und Facebook 85 Desinformations-Konten. Es wies damals die beiden sozialen Netzwerke darauf hin. Doch anderthalb Jahre später war die Hälfte dieser Accounts immer noch aktiv, wie NewsGuard am 30. November meldete. Und dies, obwohl sich die Plattformbetreiber verpflichtet haben, gegen Desinformation vorzugehen.

  
04.12.2021 12:09:57 [NachDenkSeiten]
Schleichwerbung für das Militär
Der große Zapfenstreich für die scheidende Bundeskanzlerin sei geschenkt, obwohl dieses Ereignis in die große Linie der Militarisierung passt. Kurz zuvor haben sich die politisch Verantwortlichen dafür entschieden, einen General zum Leiter des Krisenstabes Corona zu machen. Die Tagesschau meldete am 30. November: „Leiter des Krisenstabs Carsten Breuer ist Deutschlands Corona-General“. Es ist grotesk, keine fachlich qualifizierte Person unter den vielen Beamten und Angestellten des Bundes und der Länder gefunden zu haben. Das ist nicht nur grotesk. Es ist Absicht. Dann wird in unseren Medien immer wieder mit dem Einsatz des Bundeswehr-Sanitäts-Airbus für das Militär geworben.

  
04.12.2021 12:07:17 [Heise]
Innenminister: Angriff auf Verschlüsselung und Anonymität im Netz
Die Innenminister von Bund und Ländern haben auf ihrer am Freitag beendeten Herbstkonferenz in Stuttgart bessere Möglichkeiten zur Kriminalitätsbekämpfung rund ums Netz gefordert. Anbieter internetbasierter Kommunikationsdienste sollen laut den Beschlüssen "die technischen Voraussetzungen schaffen, um den Sicherheitsbehörden auf Basis der jeweils bestehenden rechtlichen Voraussetzungen die Kommunikationsinhalte unverschlüsselt zur Verfügung zu stellen".
 Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Macht & Kontrolle, Sicherheit (1)
  
04.12.2021 07:19:32 [Netzpolitik]
Kindesmissbrauch: Der Staat versagt beim Löschen, aber wir sollen alle überwacht werden
Deutsche Ermittlungsbehörden lassen Darstellungen von Kindesmissbrauch im Internet nicht löschen. Als Argument führen sie an, ihre Ermittlungen seien eben täterorientiert. „Wir sammeln keine Links ein“, sagt ein Sprecher des Bundeskriminalamts gegenüber tagesschau.de. Es fehlen angeblich die personellen Ressourcen, die das Melden in Anspruch nähme. Im Klartext: Darstellungen von Kindesmissbrauch sind terabyteweise offen im Internet verfügbar, werden munter verlinkt und geklickt, weil die Polizeibehörden andere Prioritäten setzen. Man könnte auch sagen: Der Staat schaut weg.
 Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (1)
  
04.12.2021 07:06:39 [Junge Welt]
»Es darf keine Drohgebärden und Sanktionen mehr geben«
Für Frieden mit Russland und China: Am Wochenende finden Konferenzen von Kriegsgegnern statt. Ein Gespräch mit Willi van Ooyen: Der bundesweite Friedensratschlag aus Kassel konferiert an diesem Sonnabend zum »Widerstand gegen Aufrüstung und Krieg«, am Sonntag folgt eine Aktionskonferenz der Initiative »Abrüsten statt Aufrüsten« in Frankfurt am Main. Beide Veranstaltungen finden aufgrund der Pandemie online statt. Welchen Stellenwert hat Friedenspolitik in den angekündigten Vorhaben der Ampelparteien? Den Koalitionsvertrag haben wir mit Zorn gelesen und sind alarmiert. Aus dem Papier von SPD, Grünen und FDP geht hervor, dass die Militarisierung weiter fortgesetzt werden soll.
 Deutschland (6)
  
04.12.2021 18:45:28 [Junge Welt]
»Unsere Häuser wurden nicht zum Spaß gekauft«
Berlin: Kreuzberger Mietergemeinschaft wehrt sich gegen Spekulation. Urteil zu Vorkaufsrecht erschwert ihren Kampf. Ein Gespräch mit Johannes Fülberth: An diesem Sonnabend findet in Berlin-Kreuzberg eine Kundgebung gegen Verdrängung statt. Gemeinsam mit anderen Mietern aus der Naunynstraße wollen Sie gegen »Spekulation mit unserem Wohnraum« protestieren. Wer spekuliert da womit? Der offizielle Käufer unserer Häuser ist die Firma »REG Drei« aus Braunschweig. Diese ist erst im September dieses Jahres gegründet worden – anscheinend nur, um Häuser zu kaufen.

  
04.12.2021 17:14:10 [IMI-Online]
Impfkampagne mit General
Die neue Ampelkoalition ist im Regierungsmodus angekommen. Mit ihren Beschlüssen zur Reaktion auf die vierte Welle der Corona Pandemie zeichnet sich langsam ab, wie künftig mit Krisen umgegangen werden soll. Als Zwischenziel bis Weihnachten wurde die Durchführung von 30 Millionen weiteren Impfungen ausgegeben. Um dieses Ziel durch- und umsetzen zu können, zieht der designierte Kanzler Scholz Kompetenzen an sich. Verortet im Bundeskanzleramt entsteht ein neuer Bund-Länder-Krisenstab, der die zunehmend zentralisierte Impfkampagne steuern soll. Als Leiter dieses Krisenstabes hat Carsten Breuer bereits seine Arbeit aufgenommen. Breuer ist allerdings kein Politiker, kein Beamter, kein Unternehmensberater und auch kein Wissenschaftler, sondern Zweisternegeneral der Bundeswehr.

  
04.12.2021 16:55:26 [Tichys Einblick]
NRW-Justizminister fordert Berufsverbot für Ungeimpfte
Die Ampel führt die Impfpflicht ein – doch manchen ist das noch zu zögerlich. NRW-Justizminister Peter Biesenbach (CDU) wirft Rot-Grün-Gelb „die Flucht aus politischer Verantwortung“ vor – weil die Koalition die Impflicht-Abstimmung zur Gewissensentscheidung erklären wolle. Der Gewissensentscheidung hafte immer „eine gewisse subjektive Beliebigkeit an, für die man sich letztlich nicht mehr rechtfertigen muss“, sagte der Minister. Das sei in der Pandemiebekämpfung „völlig fehl am Platz“. Aus der FDP war der Ruf nach der Einstufung der Impfpflicht-Abstimmung als Gewissensentscheidung laut geworden, nachdem die Freien Demokraten ihren Widerstand gegen die Idee de facto aufgaben.

  
04.12.2021 14:03:34 [Marx 21]
Angela Merkel: Schlechter als ihr Ruf
Erst »Klimakanzlerin«, dann »Flüchtlingskanzlerin« und schließlich gar »Anführerin der freien Welt«: Nach 16 Jahren an der Spitze der deutschen Politik ist die Ära Merkel zu Ende. Zeit, mit den Mythen aufzuräumen. Fast wäre »merkeln« einmal Jugendwort des Jahres geworden, belegte dann aber hinter »Smombie«, einem Kofferwort für Smartphone-Zombies, doch nur den zweiten Platz. »Merkeln« bedeute der Jury zufolge »nichts tun, keine Entscheidung treffen, keine Äußerung von sich geben«. Und tatsächlich gehörten zum Regierungsstil von Angela Merkel eine gewisse Zurückhaltung und Besonnenheit, mit der sie sich von manch polterndem Parteikollegen und auch ihrem Vorgänger im Kanzleramt deutlich abhob.

  
04.12.2021 09:40:20 [Der Freitag]
Was bedeuten die Pläne der Ampel-Koalition für Mieter?
Der Schutz von Mietern bleibt löchrig – und doch gibt es auch Grund zur Hoffnung: Lukas Siebenkotten, der Präsident des deutschen Mieterbundes, spricht im Interview über die Mieten-Pläne der neuen Regierung. Herr Siebenkotten, Sie haben den Koalitionsvertrag als „Enttäuschung für Mieter bezeichnet“. Warum? Weil die mietrechtlichen Passagen bei weitem nicht dem entsprechen, was wir uns vorgestellt haben – und übrigens auch nicht dem, was SPD und Grüne in ihre Wahlprogramme geschrieben haben.

  
04.12.2021 09:22:03 [N-TV]
Intensivpfleger-Bonus könnte enttäuschend ausfallen
Von 3000 bis 5000 Euro pro Intensivpfleger ist die Rede. Tatsächlich könnte der Corona-Bonus der Ampelkoalition viel niedriger ausfallen, wie aus einem ntv.de vorliegenden Gesetzentwurf hervorgeht. Dass im selben Gesetz die Impfpflicht für Pflegende geregelt wird, wirft weitere Fragen auf. Während die Ampelkoalition bei der Bekämpfung der vierten Pandemie-Welle anfangs einen Schlingerkurs gefahren ist, startet sie zumindest bei der Anerkennung der Pflegekräfte in Krankenhäusern und Altenheimen mit einem Tusch. Eine Milliarde Euro wollen SPD, FDP und Grüne als Anerkennung an die besonders Pandemie-belasteten Intensivpfleger auszahlen. Auch die Union hatte für einen zweiten Pflegebonus geworben.
 Europa, Brüssel, EU, Europäische Union (5)
  
04.12.2021 16:56:55 [Junge Welt]
Wahlen in Frankreich: Hauptsache weiter nach rechts
Der Außenseiter Eric Ciotti hat in Frankreich am Donnerstag die erste Kandidatenrunde der bürgerlichen Rechten für die Präsidentschaftswahl im kommenden April gewonnen. Der am äußersten rechten Rand seiner Partei Les Républicains (LR) angesiedelte Parlamentsabgeordnete des südfranzösischen Wahlkreises Alpes-Maritimes hatte sich in den vergangenen Monaten wiederholt als politischer Freund und Unterstützer des Faschistenführers Éric Zemmour zu erkennen gegeben. An zweiter Stelle nominierten rund 113.000 LR-Stimmberechtigte – die Wahlbeteiligung lag bei 81 Prozent – Valérie Pécresse, die Präsidentin des Regionalrates Île-de-France. Beide müssen sich an diesem Sonnabend einer Stichwahl stellen.

  
04.12.2021 15:31:37 [WOZ - Die Wochenzeitung]
Omikron: «Die EU muss endlich aufwachen»
Panikartig verhängte Reiserestriktionen, aber geschützte Patente: Die neue Virusvariante offenbart das Scheitern der globalen Coronapolitik – und die Mitschuld der Schweiz. Alles richtig gemacht und dennoch bestraft: Südafrika ist empört. Nachdem Wissenschaftler Omikron, die neuartige Variante des Coronavirus, sequenziert und umgehend mit allen verfügbaren Informationen versehen an die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gemeldet hatten, verhängten die EU, die USA, Israel sowie weitere Länder panikartig Reiserestriktionen und nabelten das südliche Afrika vom Rest der Welt ab. Auch die Swiss transportiert nur noch Schweizer und Liechtensteiner. In den meisten Ländern müssen sich Einreisende vierzehn Tage in Quarantäne begeben.

  
04.12.2021 13:46:43 [Junge Welt]
Tradition wiederentdeckt: Regierungsumbildung in Österreich
Karl Nehammer ist nach dem Rückzug von Sebastian Kurz der neue Bundeskanzler Österreichs. Über den bisherigen Innenminister existieren zahlreich Anekdoten. So lässt er sich gerne in Begleitung martialisch aussehender vermummter Mitglieder paramilitärischer Polizeieinheiten ablichten. Um Flüchtlingskinder und deren Familien abschieben zu können, schickt er eben diese Einheiten, um von Mitschülern organisierte Straßenblockaden gewaltsam abzuräumen. Trifft Nehammer beim Spazierengehen mit seiner Ehefrau auf im Stadtpark zusammensitzende Jugendliche, schickt er ihnen per Handy die Bereitschaftspolizei auf den Hals, so geschehen in Wien im vergangenen Sommer.

  
04.12.2021 11:55:22 [Ceiberweiber]
Regierung und Opposition: Es ist EIN Netzwerk
Österreich: Wenn sich die Ereignisse überschlagen, wird Dynamik suggeriert, die vorgibt, dass doch Zufälle vorkommen. Man kann kaum mit Rücktritten und Neubesetzungen Schritt halten, aber wenn man weiss, wie alle zusammenhängen, spielt dies keine Rolle. In der Tat habe ich quasi vorausschauend schon so viel recherchiert, dass ihr bloss bei den jetzt erwähnten Personen mittels Suchfunktion oder Schlagworten nachsehen müsst, was es über sie noch zu sagen gibt. Auf jeden Fall ist bezeichnend, dass Karl Nehammer erst am Montag als neuer Kanzler angelobt wird und daher am Samstag noch als Innenminister für den Umgang der Polizei mit der nächsten Grossdemo gegen den Impfzwang verantwortlich ist.

  
04.12.2021 09:31:41 [TAZ]
Politische Rücktritte in Österreich: Heftiger geschüttelt als erwartet
Seit dem Rücktritt von Sebastian Kurz rollen in der ÖVP die Köpfe. Nach Schallenberg folgt Finanzminister Blümel. Ob Kurz schon an seinem Comeback arbeitet? Und plötzlich rollten Köpfe im sonst so netten, beschaulichen Wien. Sebastian Kurz machte den Anfang, da war noch Donnerstag: Er trat recht unvermittelt von allen ihm gebliebenen Ämtern zurück, aus “familiären Gründen„. Die Familie ist wichtiger als der eigene Ruf, so konnte man das deuten, was der österreichische Altbundeskanzler bei seiner Pressekonferenz vom Stapel ließ. Er, Kurz, blicke auf „zehn lehrreiche Jahre“ zurück, aber so manches “sei in dieser Zeit vernachlässigt worden„: “unter anderem die eigene Familie“.
 International (5)
  
04.12.2021 15:29:06 [Junge Welt]
Libanesischer Minister tritt zurück
Am Ende hatte er offensichtlich keine Wahl mehr: Nach heftigem Druck aus Saudi-Arabien und einer wochenlangen diplomatischen Krise zwischen beiden Ländern hat am Freitag mittag der libanesische Informationsminister George Kordahi seinen Rücktritt erklärt. In einer Pressekonferenz begründete er, er wolle »dem Libanon und in den Golfstaaten lebenden Libanesen keinen Schaden zufügen«. Zugleich bezeichnete er sich als Opfer einer Kampagne von Medien in den Golfstaaten und seiner Heimat. Vor seiner Vereidigung als Minister im Kabinett des seit September amtierenden Premiers Nadschib Mikati war Kordahi als Quizmaster beim libanesischen TV-Sender LBCI tätig.

  
04.12.2021 15:22:59 [EuroBRICS]
Ranghoher US-General erklärt künftige Welt für tripolar – was steckt dahinter?
Die Welt wird tripolar, in naher Zukunft wird ihr Schicksal von drei Mächten bestimmt werden – den Vereinigten Staaten, China und Russland, erklärte der Generalstabschef der US-Streitkräfte Mark Milley zur allgemeinen Überraschung vor wenigen Wochen in einem US-Interview. Wollen die USA demnach eine sich verändernde Weltordnung sowie den Verlust der eigenen Stellung als Hegemonialmacht erkannt haben? Und was ist der Grund für diesen Offenbarungseid? Vor knapp 30 Jahren etablierte sich in den internationalen Beziehungen ein unipolares System, nachdem sich das Machtzentrum im Zuge der Auflösung des Ostblocks und Zerfalls der Sowjetunion deutlich zugunsten der USA verschoben hatte.

  
04.12.2021 12:00:58 [Amerika 21]
Wahlkampf für Stichwahl in Chile nimmt an Fahrt auf
Der Wahlkampf für die Stichwahlen in Chile ist in vollem Gange. Politiker, Wahlbündnisse und politische Gruppierungen bringen sich für die zweite Runde der Präsidentschaftswahlen am 19. Dezember in Stellung. Die Linke versucht Kräfte zu vereinen, um den ultrarechten Kandidaten José Antonio Kast zu verhindern. Mittlerweile ist auch klar, wie die Wahlen zum Senat und Abgeordnetenhaus ausgegangen sind. In einer am vergangenen Montag veröffentlichten Stellungnahme hat sich das parteilose linke Bündnis "Volksliste" (Lista del Pueblo, LDP) für Gabriel Boric ausgesprochen.

  
04.12.2021 11:58:35 [Junge Welt]
Flucht vor Familienclans
Im Nordirak sind bei Angriffen der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) in der Nacht auf Freitag zwölf Menschen getötet worden. Die Islamisten hatten zuerst drei Mitglieder einer Familie in einem Dorf bei Machmur südwestlich der kurdischen Regionalhauptstadt Erbil ermordet. Anschließend töteten sie neun Peschmerga, die ihr zur Hilfe eilen wollten. Es war bereits der dritte tödliche Überfall des IS in den kurdischen Siedlungsgebieten innerhalb einer Woche. Die islamistischen Kämpfer kontrollieren weiterhin einen größeren Gebietsstreifen im Nordirak, der von der syrischen Grenze über den Berg Karadschokh bei Machmur bis nach Khanakin (kurdisch: Xaneqin) nahe der iranischen Grenze reicht.

  
04.12.2021 07:21:57 [Amerika 21]
Kolumbien: "Die Projekte sind ein Beweis unseres Friedenswillens"
Interview mit Martín Batalla über die Wiedereingliederung ehemaliger Farc-Kämpfer in die Zivilgesellschaft. Du bist vor Kurzem nach Europa gekommen, was ist der Grund für Deine Ausreise aus Kolumbien? Ich erhielt Anrufe und Nachrichten aus den USA und Mexiko, die mich bedrängten, über Drogenhandelsrouten und -umschlagplätze zu sprechen. Das ist besorgniserregend, weil es sich um ein systematisches Vorgehen handelt, in dem in Kolumbien die Morde an Unterzeichnern des Abkommens mit gerichtlichen Anklagen wegen angeblichen Drogenhandels in Verbindung gebracht werden.
 Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (7)
  
04.12.2021 18:43:50 [BIP-Jetzt-Blog]
Ampel-Koalition und Israel/Palästina
Die neue Koalition gibt sich bewusst proisraelisch Die neue Koalition in Deutschland hat ihren Vertrag veröffentlicht, mit dem sie die kompromisslose Unterstützung der israelischen Besatzung durch die vorherige Regierung fortsetzt. Der Text des Koalitionsvertrags zu Israel/Palästina macht eine wirkungsvolle Außenpolitik auf der Grundlage von Freiheit, Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit unmöglich. Im Koalitionsvertrag heißt es: „Die Sicherheit Israels ist für uns Staatsräson.“ Damit vertritt die zukünftige Regierung dieselbe Position wie die Große Koalition, die durch Frau Merkel während ihres sog. Abschiedsbesuchs in Israel noch einmal bekräftigt wurde.

  
04.12.2021 17:05:51 [Berliner Zeitung]
Dirk Zingler: „Abwälzen der Verantwortung kaum noch zu ertragen“
Union-Präsident Dirk Zingler platzte auf der Pressekonferenz des 1. FC Union Berlin der Kragen. Er nahm sich die Corona-Politik vor und attackierte mit scharfen Worten die Grundeinstellung der politischen Führung in Deutschland. Jan Reinold hat für die Sportzeitschrift "Kicker" die Rede Zinglers aufgezeichnet. Wir dokumentieren die wichtigsten Passagen. Keine politische Führung: „Unser Land ist in einem katastrophalen Zustand, weil es katastrophal geführt wurde und katastrophal kommuniziert wurde.“

  
04.12.2021 16:53:14 [Lost in EUrope]
Rechtsstaat: Karlsruhe soll keinen Ärger mehr machen
Das Bundesverfassungsgericht in Karlruhe hat sich immer wieder mit der EU angelegt. Damit soll nun Schluß sein, gelobt die Bundesregierung. Die Richter sollen sich der Politik unterordnen – wie bei der Bundesnotbremse. Die deutsche Regierung habe sich verpflichtet, alle ihr zur Verfügung stehenden Mittel zu nutzen, um weitere “Ultra-vires”-Enscheidungen des Bundesverfassungsgerichts zu vermeiden, teilte die EU-Kommisison in Brüssel mit. Im Rahmen der Ultra-vires-Kontrolle kann Karlsruhe prüfen, ob EU-Maßnahmen mit den Kompetenzen vereinbar sind, die der nationale Gesetzgeber an die EU übertragenen hat.

  
04.12.2021 15:45:34 [Der Freitag]
Ampel: Wo ist der Osten?
Die Koalition verspricht eine Politik für alle. Doch wie glaubwürdig ist das, wenn ein Kabinett fast ohne ostdeutsche Minister gebildet wird? Da kommen sie! In breiter Front. Eine geschlossene Formation auf dem Sprung. Am Ufer eines stillgelegten Flusshafens im Berliner Westen marschieren sie. FDP-Lindner, Annalena Baerbock und Robert Habeck umgeben als Dekor der Mitte den designierten Kanzler Olaf Scholz. Mehr der Vollständigkeit halber, die beiden SPD-Vorsitzenden, ganz links und ganz rechts. Wenn wir schreiten Seit’ an Seit’. Nicht im Wedding, diesmal im Westhafen. Die Botschaft: Wo wir unsere Bahn ziehen, sind der Landschaft Schneisen gewiss.

  
04.12.2021 11:48:27 [Legal Tribune Online]
"Pol­ni­sche Staats­räson"
Vor 30 Jahren trat Polen dem Europarat und damit auch der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK) bei. Die polnische Vertretung beim Europarat verkündet zum Jubiläum vor wenigen Tagen offiziell: "So wie vor 30 Jahren ist auch heute eine aktive Mitgliedschaft im Europarat Teil der polnischen Staatsräson." Der polnische Ministerpräsident reist auch sodann nach Straßburg zu einem Besuch inklusive photo op vor den Insignien des Europarats und Versprechungen zur Rechtsstaatlichkeit. Einen Tag später erklärt das polnische Verfassungsgericht, was es von dieser Staatsräson und den Versprechungen zur Rechtsstaatlichkeit hält, und urteilt: Es widerspreche der polnischen Verfassung, das Verfassungsgericht als Gericht im Sinne von Art. 6 EMRK zu verstehen.

  
04.12.2021 09:37:34 [Tichys Einblick]
Anne Spiegel als neue Familienministerin: Signalpolitikerin statt Umsetzerin
Die Rheinland-Pfälzerin Anne Spiegel gehört zu den weniger bekannten Gesichtern im neuen Bundeskabinett. Die vierfache Mutter wird das Familienministerium übernehmen. Für ihren Landesverband bedeutet Spiegels Beförderung das Ende einer Ära. Eine Anekdote aus der Gründungszeit der Grünen erzählen sich die Mitglieder im Landesverband gerne: Joschka Fischer sei einst gefragt worden, ob die rheinland-pfälzischen Grünen eher Fundis oder Realos seien und er habe mit „Banalos“ geantwortet.

  
04.12.2021 07:16:48 [Krass & Konkret]
Wo ist Dr. Kuntschev?
Seit Wochen ist Bulgarien oberster Pandemiebekämpfer verschwunden. Seit der Verhängung des ersten Lockdowns im März 2020 war Dozent Dr. Angel Kuntschev die Schlüsselfigur in Bulgariens Kampf gegen die Pandemie des neuartigen Coronavirus. Dem Staatlichen Gesundheitsinspektor oblag es, der bulgarischen Regierung Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung vorzuschlagen wie die Schließung von Schulen, Shopping Malls, Restaurants und Fitnesstudios und den Erlass der Maskenpflicht. Morgens tingelte er unermüdlich durch die Frühstückssendungen der nationalen TV-Sender, um die Bulgaren zur Impfung gegen das Coronavirus aufzurufen und dabei auch die allgemeine Impfpflicht für konform mit den bürgerlichen Freiheitsrechten zu erklären.
 Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (7)
  
04.12.2021 19:04:30 [Aktuelle Sozialpolitik]
Bis 2040 fehlen angeblich hunderttausende Pflegeheimplätze. Wirklich?
Die Darstellung der grundlegenden Fragen danach, wohin man sich denn weiterentwickeln soll und daran anschließend wenn, wie das gelingen könnte, ist auch vor dem Hintergrund von Bedeutung, dass die „offizielle“ pflegepolitische Diskussion leider weitgehend reduziert innerhalb des historisch gewachsenen bestehenden, versäulten Systems geführt wird und dann auch noch mit einer weiteren Verengung im Sinne einer Fokussierung auf Finanzierungsfragen des Bestehenden. Dabei müsste die Bedarfsdiskussion und daraus abgeleitet die Debatte über Finanz- und Personalbedarfe vor allem (endlich) auch vor diesem Hintergrund geführt werden.

  
04.12.2021 18:51:04 [Migazin]
Ohne Migranten geht nichts mehr auf dem Arbeitsmarkt
Menschen mit Einwanderungsgeschichte decken in vielen Fachkraftberufen einen erheblichen Teil des Bedarfs auf dem deutschen Arbeitsmarkt ab. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung vom Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA). Danach stellten Migranten im Betrachtungsjahr 2020 über 23 Prozent (132.000 Personen) aller Berufskraftfahrer in Deutschland. Bei regionaler Betrachtung ergibt sich ein deutlicheres Bild: in Baden-Württemberg beispielsweise liegt diese Quote sogar bei knapp 35 Prozent, in der Fleischverarbeitung in Niedersachsen sind es sogar 60 Prozent.

  
04.12.2021 17:10:26 [Welt]
Die Spaltung der Gesellschaft ist längst in den Schulen angekommen
(Anm. v. NNE: Der Umgang mit den Kindern gehört zu den am schwersten erträglichen Aspekten der Corona-Politik.) Artikeltext: Tafeln, auf denen Namen nicht geimpfter Schüler stehen, Lehrer, die Kinder nach ihrem Impfstatus befragen: In einigen Schulen spielen sich Szenen ab, die vor der Pandemie noch einen Aufschrei ausgelöst hätten. Während die Politik die Teilhabe von Kindern weiter beschneidet. Zwar sehen die bisherigen Pläne der Ampel-Parteien keine flächendeckenden Schulschließungen mehr vor, regional aber sind diese auch künftig möglich.

  
04.12.2021 11:44:38 [Neomarius]
Arbeitsmarkt im November
Wie üblich war auch Aufhänger dieser Kolumne die Arbeitsmarktzahlen vom November. Ein kurzer Hinweis, vielleicht liest ja auch der eine oder andere Mitarbeiter der Statistikabteilung der Bundesagentur in Nürnberg mit: Mir ist es ein relatives Rätsel, weshalb immer wieder das Layout und die Anordnung der Zahlen des Monatsbericht verändert wird. Ob es zur allgemeinen Verwirrung sorgen soll, oder man einfach noch nicht das richtige Format gefunden hat, bleibt ungewiss. Falls die Architekten dieser Texte hierbei Hilfe benötigen, ich wohne gewissermaßen nur einen Katzensprung ihrer Büros entfernt. Einer konspirativen Zusammenarbeit sollte nichts im Wege stehen.

  
04.12.2021 06:53:17 [Kontext Wochenzeitung]
Sport und Integration: "Jugos, ihr kickt mal hübsch unter euch!"
Gesellschaft: Vor 50 Jahren geht in Württemberg eine separate Gastarbeiterliga an den Start. Der Württembergische Fußballverband trägt seinen Teil dazu bei. Er verhindert damit aktiv, dass Gastarbeiter hierzulande sportlich heimisch werden. Das gibt's nur in Württemberg: Gastarbeiterklubs dürfen nicht mitspielen im regulären Spielbetrieb. Sie sollen gefälligst unter sich bleiben, diese Jugos, wie man sie damals umgangssprachlich nannte. In den übrigen westdeutschen Regionalverbänden dürfen jugoslawischen Vereine wie selbstverständlich im den normalen Spielklassen antreten.

  
04.12.2021 06:50:28 [SoZ - Sozialistische Zeitung]
Trotz Lieferkettengesetz: Keine Fortschritte im Kampf gegen Kinderarbeit
Die Industrie beklagt die Kinderarbeit – aber nicht ihre Armutslöhne Derzeit arbeiten 1,5 Millionen Kinder in Ghana und an der Elfenbeinküste in Kakaoplantagen. In diesen Ländern werden 70 Prozent des weltweiten Kakaos produziert. Studien zufolge arbeiten allein in Ghana eine Million Kinder auf den Kakaofarmen, teilweise schon ab dem Alter von fünf Jahren – und das mit steigender Tendenz. Die Kinder müssen in den Familienbetrieben mit anpacken, weil sich ihre Eltern keine bezahlten Helfer leisten können. Sie schleppen nicht nur schwere Säcke, sie werden auch für gefährliche Arbeiten mit der Machete eingesetzt, und sie versprühen Pestizide ohne jede Schutzausrüstung.

  
04.12.2021 06:46:08 [Zeit Online]
Mehr als 14.000 Beschäftigte beteiligen sich an Warnstreiks bei Airbus
Mehr als 14.000 Beschäftigte haben sich deutschlandweit an Warnstreiks gegen den Umbau der zivilen Flugzeugfertigung innerhalb des Airbus-Konzerns beteiligt. In mehreren Werken bei Airbus und bei dem Tochterunternehmen Premium Aerotec seien dadurch "komplette Schichten in der Produktion ausgefallen", teilte die IG Metall mit. Bestreikt wurden Unternehmensstandorte in Hamburg, Bremen, den niedersächsischen Städten Nordenham, Stade und Varel sowie im bayerischen Augsburg. Auf Kundgebungen und Versammlungen sei dabei aus Gründen des Infektionsschutzes mit Blick auf die Corona-Lage verzichtet worden.
 Umwelt, Ökologie, Verkehr, Tiere, Agrarpolitik/-wirtschaft, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik, Konsum, Verbraucher (10)
  
04.12.2021 19:07:02 [Blätter]
Raus aus der Öl- und Gasfalle: Elektrifiziert das Land!
Der ungewöhnlich starke Preisanstieg bei Öl, Gas und Kohle in den vergangenen Wochen hat die Debatte um die Energiewende neu entfacht. Rasch kursierte das Wort „Energiepreiskrise“, tauchten verdrehte Logiken und Schuldzuschreibungen auf: Die Kritiker der Energiewende machen diese für die steigenden Preise verantwortlich und behaupten, eine Umstellung auf erneuerbare Energien sei unbezahlbar. Manche erklären den CO2-Preis zur Wurzel allen Übels und fordern inzwischen eine Rückkehr zur vermeintlich klimafreundlicheren und günstigeren Atomkraft.

  
04.12.2021 15:36:43 [Telepolis]
Tierleid unter Wasser
Welche Aquakultur soll uns ernähren? Fast die Hälfte des weltweit konsumierten Fischs stammt aus Aquakultur. Ein Großteil davon stammt aus riesigen Lachsfarmen in Norwegen. Eine Alternative zu Massenfischzuchtanlagen könnten Kreislaufanlagen sein. Mit mehr als 260 Milliarden Dollar gehört die Aquakultur zum am schnellsten wachsenden Segment der globalen Nahrungsmittelproduktion. Rund 90 Prozent der Lachse in deutschen Kühlregalen stammen aus Aquakulturen, besser gesagt, aus künstlichen Zuchtbecken in norwegischen Flüssen und Meeren.

  
04.12.2021 13:50:29 [Heise]
Mehr Regen als Schnee in der Arktis – bereits in 30 bis 60 Jahren
Der Regen kommt früher als gedacht. Irgendwann in 30 bis 60 Jahren wird es über der Nordpolarregion mehr regnen als schneien. Das ist Jahrzehnte früher als bisher angenommen. Selbst wenn die globale Erwärmung unter der 1,5-Grad-Grenze bleibt, ändert sich an dieser Tendenz wohl nichts mehr. Bisherige Szenarien gingen davon aus, dass der Regen erst später, nämlich zwischen 2070 und 2090 den sommerlichen und herbstlichen Schneefall zurückdrängt. Zu diesem besorgniserregenden Ergebnis kommen Forscher der kanadischen University Manitoba und des Nationalen Schnee- und Eis-Datenzentrums der USA. Sie berichten darüber in der Fachzeitschrift "Nature Communications".

  
04.12.2021 13:35:06 [Kontext Wochenzeitung]
Koalitionsvertrag und Verkehr: Die Ampel steht auf gelb-rot
In puncto Verkehr macht der Koalitionsvertrag der Ampel keine großen Sprünge. Jedenfalls nicht für den Klimaschutz. Faule Kompromisse und der falsche Verkehrsminister müssen wohl außerparlamentarisch bekämpft werden. Seit vergangenem Donnerstag ist die Katze nun aus dem Sack: Der Koalitionsvertrag der Ampel-Koalition ist öffentlich. Der Verkehr macht gerade einmal sechs der 174 Seiten Vertragstext aus. Das gibt schon einen Hinweis auf den Stellenwert dieses Politikbereichs, in dem eigentlich eine Menge zu tun wäre. Gleich im ersten Satz wird großspurig ein "Aufbruch" versprochen.

  
04.12.2021 09:30:16 [Vera Lengsfeld]
Energiewende bis zum Blackout – Fortschritt zum Fürchten
Mittlerweile erscheinen auch in den Haltungsmedien Artikel über die Gefahr von großflächigen Stromabschaltungen, Heizungsausfällen wegen Gasmangels und sogar eines Blackouts schon im kommenden Winter. Von der weltweiten Energiekrise, in die auch Deutschland immer tiefer hineingetrieben wird, steht im Koalitionsvertrag der Ampelparteien kein Wort. Anscheinend ist den Politikern egal, ob ihre Wähler im Dunkeln sitzen oder frieren. Sie sind entschlossen, die Energiewende, deren Scheitern schon offensichtlich ist, bis zum bitteren Ende durchzuexerzieren.

  
04.12.2021 06:43:38 [TAZ]
Verschlusssache Wolfsjagd
Die Grünen wollen wissen, wie viele Wölfe in Niedersachsen auf der Abschussliste stehen. Der Umweltminister verweigert die Auskunft. Zu Recht? Es sind nur ganz wenige Passagen aus Facebook-Posts, die an diesem Mittwoch vor dem Niedersächsischen Staatsgerichtshof zitiert werden. Und doch bekommt man sofort eine Ahnung, welche Tonart da so gepflegt wird – von Leuten, die glauben, sie würden Wölfe verteidigen. „Gestern waren wir sehr erfolgreich und haben zwei Jäger im Wald gestellt. Die Tatsache, dass es schon Dunkel war, hat unserer Argumentation sehr geholfen“ heißt es sinngemäß in einem Post.

  
04.12.2021 06:41:15 [Heise]
Klimawandel vor der Haustür: Auswirkungen auf das Wattenmeer
Der Klimawandel hat das Wattenmeer erreicht. Steigende Meeresspiegel, Erwärmung, Extremwetter – all dies hat Folgen für das größte zusammenhängende Sand-Schlickwattsystem der Welt. Über mehr als 11.500 Quadratkilometer erstreckt sich das Wattenmeer von Dänemark bis in die Niederlande. Rund 10.000 Arten leben hier – von einzelligen Organismen über Algen, Muscheln und Würmer bis hin zu Robben und Schweinswalen. Die Unesco erkannte das Küstengebiet wegen seiner herausragenden geologischen und ökologischen Bedeutung als Weltnaturerbe an.

  
04.12.2021 06:39:25 [Humanistischer Pressedienst]
Zoos planen die Tötung von Gorillas
Aus internen Papieren des Europäischen Zoodachverbandes EAZA gehen Überlegungen hervor, "überzählige" männliche Junggorillas in den dem Verband angeschlossenen Zoos erforderlichenfalls zu töten: es sei dies "aus biologischer Sicht" das beste Mittel, die überhandnehmende Population männlicher Tiere zu managen. In der Tat werden in europäischen Zoos Gorillas in so großer Zahl "nachgezüchtet", dass der zur Verfügung stehende Platz für sie nicht mehr ausreicht. Aktuell leben in den knapp 70 dem Verband zugehörenden Einrichtungen 463 Gorillas, 212 davon sind männlich.

  
04.12.2021 06:36:51 [Klimareporter]
Ampel auf dem 1,5‑Grad-Klimapfad?
Klima und Umwelt gelten als zentrale Felder der neuen Ampel-Koalition. Sie muss vor allem die Weichen stellen, um Deutschland bis 2030 auf den 1,5‑Grad-Pfad beim Klimaschutz zu bringen. Die Reaktionen auf den Koalitionsvertrag fielen bei Wirtschafts- und Umweltverbänden sowie der Wissenschaft unterschiedlich aus. Kritik gab es vor allem an den Plänen zur Verkehrspolitik. Für die Energieökonomin Claudia Kemfert geht der Koalitionsvertrag beim Klimaschutz in die richtige Richtung, auch wenn es durchaus noch Verbesserungspotenzial gebe.

  
04.12.2021 06:35:35 [TAZ]
Energie für eine strahlende Zukunft
Die Ukraine will die Atomenergie weiter ausbauen. Am Montag unterzeichneten Petro Kotin, kommissarischer Präsident des ukrainischen staatlichen Atomkonzerns Energoatom, und Patrick Fragman, Präsident des US-amerikanischen Konzerns Westinghouse Electric, einen Vertrag über den gemeinsamen Bau von zwei Atomreaktoren mit jeweils 1.000 Megawatt Leistung im ukrainischen Chmelnyzkyj. Dort steht derzeit ein AKW mit zwei aktiven Reaktoren. Der Bau von zwei weiteren Reaktoren ist 1990 eingestellt worden. Bei der Vertragsunterzeichnung in Kiew waren auch Kristina Kvien, Geschäftsträgerin der Botschaft der USA in der Ukraine, und der ukrainische Energieminister Herman Halushchenko anwesend.
 Ansichtssache, Meinung, Kommentare, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (10)
  
04.12.2021 15:38:58 [Tichys Einblick]
Merkels Zapfenstreich: so seltsam wie sie selbst
Haben wir noch Sinn für die Inszenierung? Instinkt für Machtdarstellung? Ein Gefühl für Repräsentation, für das Zusammengehen von Ton und Bild, das über das rein Oberflächliche hinausgeht? Der Große Zapfenstreich ist ein solches Relikt, das als alteuropäisches Ritual fortlebt und einen solchen Anspruch mal offensichtlicher, mal subtiler artikuliert. Helmut Kohl wusste seinen Abschied als Kanzler vor dem Dom zu Speyer zu inszenieren. Speyer, das war für Kohl ein zentraler Nexus deutscher und europäischer Geschichte. Das war die Pfalz, seine Heimat; das war die Begräbnisstätte der Salier, des großen deutschen Königsgeschlechts; das war der Kaiserdom eines europäischen Reiches.

  
04.12.2021 15:27:29 [Achgut]
Zurück auf Anfang
Ein Land wie Deutschland mit einem gut ausgebauten, viele Milliarden Euro verschlingenden Gesundheitssystem muss mit einem Virus wie Covid-19 fertig werden. Wenn nicht, hat die Politik versagt. Doch die sucht einen Sündenbock. Es war Ende letzter Woche, der Tag war kalt und grau in Hamburg. Zwischen Terminen hatte ich eine kurze Pause, in der ich mich mit einer befreundeten Chirurgin traf. Sie ist gebürtige Irin, arbeitete dann in Kanada, Taiwan und für einige Zeit in Japan, dessen Kultur sie liebt. Erst vor ein paar Jahren kam sie aus privaten Gründen nach Deutschland, hat sich hier mittlerweile gut eingelebt.

04.12.2021 15:21:02 [Antikrieg]
Die Argumente für Pflichtimpfungen sind tot ... Omicron hat sie umgebracht
Gestern gab Ursula von der Leyen, die Präsidentin der Europäischen Kommission, eine Pressekonferenz, auf der sie ausführlich über ihre "Sorgen" über die niedrige Impfrate in der EU sprach und darüber, wie man dies am besten "beheben" könne. Auf die Frage, ob sie Impfungen verpflichtend machen wolle, sagte sie: Es ist verständlich und angemessen, diese Diskussion jetzt zu führen - wie wir eine Impfpflicht in der Europäischen Union fördern und möglicherweise in Erwägung ziehen können.

  
04.12.2021 13:56:38 [Achgut]
Die Bundeswehr als „Corona-Ordnungsmacht“
Der faktisch immer noch existierende Corona-Ausnahmezustand stellt keine Basis für einen wie auch immer gearteten Einsatz der Armee im Inneren dar. Doch die Berufung eines Generalmajors als künftigen obersten Corona-Manager ist ein markiges Zeichen. Herbst 1977, der „deutsche Herbst“. Ein Land im Ausnahmezustand. Terroristen der militärisch ausgebildeten und agierenden „Rote Armee Fraktion“ hatten zahlreiche Bombenanschläge und Morde an einflussreichen Persönlichkeiten aus Politik, Justiz und Wirtschaft auf ihrem Gewissen. Jetzt befand sich Arbeitgeberpräsident Hanns Martin Schleyer in ihrer Gewalt.

  
04.12.2021 13:49:08 [Der Freitag]
Corona: Politik der Hochmütigen
Ungeimpfte beschimpfen, vom sozialen Versagen der Regierenden aber schweigen – warum die Pandemie so nicht enden wird. Noch nie in der Geschichte der Bundesrepublik war die Verachtung der Armen so salonfähig wie in der aktuellen Pandemie. Fast alle Debatten um Impfpflicht, 2G oder Lockdown kommen ohne die Perspektive derer aus, die unter den Maßnahmen am meisten leiden: Erwerbslose, Niedriglöhnerinnen, Wohnungslose, Scheinselbstständige, Geflüchtete, Armutsrentner – Menschen eben, die auf engem Raum und mit wenig Gesundheitsschutz leben.

04.12.2021 13:32:38 [Meine Meinung Meine Seite]
Nur mehr Verrückte?
Corona macht Unmögliches möglich, das ist unbestreitbar. Das zeigte sich in Österreich schon im vergangenen Jahr, als auf Grund von Klagen Corona- Maßnahmen für rechtswidrig erklärt wurden und verhängte Geldstrafen zurückgezahlt oder ebenfalls für unrechtmäßig erklärt wurden. Vielen Menschen wurde aber auch bewusst, dass die Polizei nicht immer „Freund und Helfer“ ist. Sie machten diese Feststellung gleich während des 1. Lockdowns, wenn sie die Vorgangsweise übereifriger Polizisten über sich ergehen lassen mussten.

  
04.12.2021 11:50:52 [Tichys Einblick]
(Ver)fassungslos
Eine freiheitliche Gesellschaft, die Zwang für geboten hält, ist ein Widerspruch in sich selbst. Oder eben nicht freiheitlich. Dem Schlag in die Magengrube des Rechtsstaats durch den Ersten Senat des Bundesverfassungsgerichts folgt nahezu unisono eine neue Maßnahmenorgie der Politik auf dem Fuß. Dass u. a. ein so scharfsinniger und politisch versierter Jurist wie der frühere Verfassungsminister Otto Schily (erst grün, dann rot) die Impfpflicht mit schlagenden Argumenten als „verfassungswidrigen Anmaßung“ sieht, lässt Wählertäuscher Scholz und die coronelle Vereinigung der Ministerpräsidenten nicht einmal zögern.

  
04.12.2021 09:35:20 [Polit Platsch Quatsch]
Corona-Verschwörungstheorien: Vom Nie, das immer kommt
Der Rekord steht bis heute. Als das Bundesgesundheitsministerium am 14. März 2020 mit "Achtung Fake News" vor finsteren Einflüsterungen von falschen Propheten warnte, die "behaupteten und rasch verbreiteten", die "Bundesministerium für Gesundheit / die Bundesregierung würde bald massive weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens ankündigen", dauerte es noch ganze sechs Tage, bis aus dem kategorischen "Das stimmt NICHT!" des Spahnschen Twitterteams eine strikte Verschärfung der "Leitlinien zur Beschränkung sozialer Kontakte" (Bundesregierung) wurde.

  
04.12.2021 07:03:38 [Ansage!]
Wielers Panik-Bulletin: Keine Entwarnung trotz Inzidenzrückgang
Nicht sein kann, was nicht sein darf – und wenn doch, dann muss ein Irrtum vorliegen: Nach diesem Motto deutet das RKI auf äußerst kreative Weise die – derzeit eigentlich verhalten optimistisch stimmende – rückläufige Entwicklung der Neuinfektionen so um, dass auf keinen Fall irgendwelche Zweifel an der Notwendigkeit der gestern beschlossenen, massiven Maßnahmenverschärfungen aufkommen: Laut RKI-Cheftierarzt Lothar Wieler seien die zuletzt stagnierenden und teilweise sogar deutlich sinkenden Corona-Fallzahlen „kein Grund für Entwarnung”, weil diese „auch daran liegen können, dass Kapazitäten erschöpft sind” oder Labore sowie Gesundheitsämter „mit dem Testen und Bearbeiten von Meldungen nicht hinterherkommen„.

  
04.12.2021 06:58:52 [Liberale Warte]
Salzburg ohne Sightseeing
Reisen bildet. Schon Mark Twain wusste: „Man muss reisen, um zu lernen.“ Und so bin auch ich mit vielen Eindrücken und Erkenntnissen aus Salzburg zurückgekehrt. Manches blieb mir verwehrt, etwa der Restaurantbesuch zum Genießen österreichischer Spezialitäten, der vorweihnachtliche Bummel durch die malerische Altstadt oder das Erleben der großen kulturellen Vielfalt. Tristesse überall, was nicht am nasskalten Wetter lag, das für die Jahreszeit üblich ist. In Österreich herrscht Lockdown. Für alle. Rund um die Uhr. Aber ich war ja auch nicht als Tourist unterwegs und nicht zum ersten Mal in dieser wundervollen Stadt. Also will ich mich nicht beschweren.
 Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Ernährung, Medizin (4)
  
04.12.2021 18:59:10 [Tichys Einblick]
Bei über zwei Dritteln der gemeldeten ungeimpften Infizierten ist der Impfstatus unbekannt
Markus Söder hat auf Twitter Zahlen des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) präsentiert, welche eine drastisch erhöhte Infektionsrate unter Ungeimpften zeigen sollten. Nach neuen Erkenntnissen sind diese Zahlen jedoch vermutlich äußerst ungenau und falsch erhöht, da in die Infektionsmeldungen von Ungeimpfen auch Fälle mit unbekanntem Impfstatus hinein gezählt wurden. Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder schrieb am 18. November auf Twitter: „Leider nehmen die Corona-Infektionen gerade bei Ungeimpften dramatisch zu. Es gibt einen direkten Zusammenhang von niedrigen Impfquoten und hohen Infektionsraten.

  
04.12.2021 15:47:22 [Multipolar]
Faktencheck: Sind die mRNA-Injektionen Impfungen oder Gentherapie?
Laut Plänen der Bundesregierung soll in Kürze eine Impfpflicht eingeführt werden. Doch um was für Stoffe geht es genau? In Politik und Medien heißt es, dass die neuartigen mRNA-Präparate – wie etwa „Comirnaty“ von Biontech – Impfstoffe seien, für die deshalb auch ähnliche Regeln und rechtliche Bestimmungen gelten würden, wie für andere bekannte und lange etablierte Impfungen. Kritiker erklären hingegen, es handle sich um „Gentherapie“, die nur deshalb als Impfung bezeichnet würde, um eine strengere gesetzliche Regulierung und hohe Zulassungshürden zu umgehen. Was stimmt?

  
04.12.2021 13:52:44 [Telepolis]
Impfstoff Covac-1: die Hoffnung aus Tübingen
Zu den wichtigsten Maßnahmen, um die Bevölkerung vor einer potenziell lebensbedrohlichen Sars-CoV-2-Infektion zu schützen und eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, gehört die Entwicklung von effektiven Covid-19-Impfstoffen auch für besondere Krankheitsgruppen wie Krebspatienten und Immungeschwächte. Kürzlich wurde bekannt, dass an der Universität Tübingen in enger Zusammenarbeit der Abteilung für Immunologie mit der KKE Translationale Immunologie ein hoffnungsvoller neuer Coronavirus-Impfstoff mit dem Namen Covac-1 entwickelt wurde. Jetzt werden für die laufende klinische Prüfung weitere Probanden gesucht.

  
04.12.2021 12:13:29 [RT DE]
Jonglieren mit den Intensivbetten
Wie die Grundrechte zweifelhaften Zahlen angepasst werden. Die Spatzen pfeifen es seit Monaten von den Dächern: Menschen, die sich gegen das Coronavirus haben impfen lassen, können an selbigem erkranken und es weitergeben. Nicht nur Studien aus Massachusetts, Oxford und anderen Gegenden belegen das, sondern auch RKI-Daten. Gestritten wird nicht mal mehr über die Viruslast, die den Angaben zufolge bei Geimpften ähnlich hoch ist wie bei Ungeimpften, sondern um die Dauer der Ansteckungsfähigkeit. Dutzende Ausbrüche auf 2G-Partys sprechen für sich. Doch Olaf Scholz, designierter SPD-Kanzler, pocht nun auf Impfzwang, und zwar alle sechs Monate.
 Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (6)
  
04.12.2021 11:41:10 [Zeit Online]
Richard Powers: Ganz große Orgel
(Info: Richard Powers: Erstaunen. Aus dem Englischen von Manfred Allié und Gabriele Kempf-Allié. S. Fischer, Frankfurt 2021, 320 S., 24 €) Über das Werk des US-amerikanischen Pulitzerpreisträgers Richard Powers lässt sich viel Gutes sagen. Im besten Fall sind einige seiner Bücher originelle Beispiele von zeitgenössischem Ideentourismus, Powers verarbeitete darin Einsichten aus der Neurologie, der Genomforschung oder der Musikwissenschaft. Er hat Bücher geschrieben, die so überraschend sind wie gelehrt, ohne den Anschein zu erwecken, hier ergebe sich ein Autor dem Spezialistentum oder würde bloß hastig angelesene Wikipedia-Stellen zur Literatur hochföhnen.

  
04.12.2021 11:38:47 [Junge Welt]
»Ihr Hund kann ja gar nicht sprechen!«
Ein bisschen lachen muss man aber auch: Über die Kunst, Metalsongs zu covern. Auf B-Seiten und live machen sich Metalbands bisweilen einen Spaß daraus, fluffiges Popgebäck solange im Ofen zu lassen, bis es tiefschwarz und steinhart ist. Geworfen tödlich. Das gehört zum Überbietungswettkampf, der dem Genre erst seine Dynamik verleiht. Schaut mal, ihr Weichteile, das mache ich aus euren glasierten Leckereien! Aber wenn am Ende das Original nicht völlig petrifiziert ist, noch ein bisschen das süße Odeur des Originals verströmt, dann kann das sogar kommerziell erfreuliche Nachwirkungen zeitigen, wie »Sound of Silence« von Disturbed viel zu deutlich beweist.

  
04.12.2021 11:37:11 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Unter Spätherbsthimmeln: Levit spielt Schostakowitsch
Zu sich kommen vor einem Gebirge der Zumutungen: Der Pianist Igor Levit spielt die 24 Präludien und Fugen von Dmitri Schostakowitsch und ringt dabei, wie die Musik selbst, um Atem. Die Alchimistenkammern musikalischer Studioaufnahmen bleiben dem Hörer in der Regel verschlossen; er vernimmt nur die Ergebnisse. Aber klar ist, dass diese stille Arbeit im kleinen Team nicht nur Vor-Ort-Korrekturen, sondern – gerade bei Solisten – auch eine andere innere Balance mit Atempausen und Abwägungen ermöglicht als ein Liveauftritt, der solche mechanischen wie seelischen Ausgleichsmöglichkeiten nicht kennt.

  
04.12.2021 11:33:55 [Junge Welt]
Geschichte Irlands: Teilung besiegelt
Geschichte: Vor 100 Jahren wurde der Anglo-Irische Vertrag abgeschlossen. Er führte zur Gründung des Irischen Freistaats. Am frühen Morgen des 6. Dezember 1921 hatten die zähen Verhandlungen ein Ende. Um 2.10 Uhr unterzeichneten Vertreter der britischen Regierung, darunter Premierminister David Lloyd George und die Unterhändler der irischen Unabhängigkeitsbefürworter in London den Anglo-Irischen Vertrag. Hinter den Beteiligten lagen zwei Monate harte und oftmals frustrierende Verhandlungen. Viel mehr noch hatten sie zuvor einen mehr als zwei Jahre andauernden Guerillakrieg erlebt, bei dem auf beiden Seiten scheußliche Greueltaten verübt worden waren.

  
04.12.2021 11:32:14 [TAZ]
Komponist Alvin Lucier gestorben
Der Komponist Alvin Lucier machte mit Feedbacksequenzen und Echoloten das Hören selbst zum Thema. Nun ist er 90-jährig gestorben. „Ich sitze in einem anderen Raum als ihr“: Damit beginnt eines der bekanntesten Werke des US-Komponisten Alvin Lucier, „I am sitting in a room“ (1969). Tatsächlich hatte sich der Künstler mit seinem Sprechtext in einen Extraraum begeben und dann getan, was er schilderte; Lucier hatte „again and again“, wie es einem Mantra gleich bei ihm klingt, Aufnahme und Wiedergabe gedrückt, bis die Worte durch Raumsequenzen zu Geräuschen wurden.

  
04.12.2021 11:30:54 [Süddeutsche Zeitung]
Monsieur Olé: Nachruf auf Le Grand Jojo
Mit seinen genialisch schmerzfrei-sinnfreien Liedern wurde er zum Volkshelden: Zum Tod von Jean Jules Vanobbergen, den in Belgien alle nur Le Grand Jojo nannten. Wenn der Mensch vom Glück und vielleicht auch vom Alkohol überwältigt wird, und wenn er diesen Moment mit anderen teilen will, fallen ihm selten kluge Worte ein. Dann weiß er nicht so recht, wohin mit seinen großen Gefühlen, dann schreit und brüllt und kreischt er manchmal nur. Oder aber er singt ein paar Olés hinaus in die Welt. Olé-oléoléolé. Millionen von glücklichen Menschen überall auf der Welt tun das, ohne zu wissen warum. Sie haben sich irgendwo angesteckt mit dem Olé wie mit einem sehr hartnäckigen Virus.
 Sport (9)
  
04.12.2021 11:28:16 [Süddeutsche Zeitung]
Schach-WM: Die Unsterbliche von Dubai
Für einige besonders spektakuläre Partien aus seiner Geschichte hat sich der Schachsport mal einen sehr ehrenvollen Titel einfallen lassen. "Unsterbliche" heißen diese seltenen Duelle, in denen eine Kombination oder ein Figuren-Opfer so phänomenal waren, dass sie niemals vergessen werden sollen. So gibt es etwa die polnische Unsterbliche, Rubinsteins Unsterbliche oder Kasparows Unsterbliche, und insbesondere die Original-Unsterbliche aus dem Jahr 1851, als der Großmeister Adolf Anderssen gegen seinen Rivalen Lionel Kieseritzky die Dame und beide Türme herschenkte, um zu gewinnen.

  
04.12.2021 09:18:01 [Zeit Online]
Magnus Carlsen: Ein Jüngling, der Schach als Mühle versteht
Magnus Carlsen mahlt und mahlt, bis nur noch Staub auf dem Brett ist. Ein Kampf über sieben Stunden und 46 Minuten – die sensationelle sechste Partie der Schach-WM. Am Freitagnachmittag droht die Stimmung in der Lobby der Messehalle zu kippen. Während sich der Weltmeister und sein Herausforderer nach fünf Unentschieden zur sechsten Partie ans Brett setzen, drinnen im Spielsaal auf der Bühne im akustisch abgeschirmten Glaskasten, unkt es draußen unter der versammelten Schachpresse, dass ein weiteres Remis dem Publikum kaum mehr zu vermitteln sei.

  
04.12.2021 09:16:06 [Racing Blog]
Formel Eins: Vorschau GP von Saudi Arabien 2021
In Jeddah könnte schon eine Vorentscheidung in der Fahrer-WM fallen. Doch vieles spricht dafür, dass Mercedes und Hamilton das Rennen dominieren werden. Über die Frage, ob die Formel Eins, wie auch andere Serien, überhaupt in Saudi-Arabien starten sollte, kann man lange diskutieren. Das Land gilt jetzt nicht gerade Hort der Demokratie und die Vorgänge um den 2018 ermordeten Journalisten und Kritiker des Landes, Jamal Ahmad Khashoggi, sind nur ein Beispiel. Freiheitsrechte, LGBTQ+ Rechte und andere Dinge werden in Saudi-Arabien nicht gerade an vorderster Front propagiert. Da freut man sich schon, wenn Frauen ohne Aufsicht Auto fahren dürfen. Hurra.

  
04.12.2021 09:14:22 [Süddeutsche Zeitung]
Nachfolge von Alfons Hörmann: Die letzte Chance des DOSB
Es ist ein bemerkenswerter Zufall, dass der Deutsche Olympische Sportbund an diesem Wochenende just in Weimar zusammenkommt. Dort tagte er vor 15 Jahren schon einmal, bei der ersten regulären Mitgliederversammlung des damals neu gegründeten Verbandes. Und die Unterschiede in seiner Verfasstheit könnten größer kaum sein: Damals promotete sich der DOSB als das neue Dach- und Zentralorgan des deutschen Sports, ohne und gegen den nichts mehr geht. Inzwischen ist die Lage so verheerend, dass er um seine sportpolitische Existenz kämpfen muss, um Bedeutung und Einfluss.

  
04.12.2021 09:12:20 [Spiegel]
Tod von Leichtathletik-Funktionär Lamine Diack
Skandale pflasterten seinen Weg: 16 Jahre führte Lamine Diack den Leichtathletik-Weltverband wie seinen Familienbesitz. Als er am Ende seines Lebens dafür zur Rechenschaft gezogen wurde, verstand er die Welt nicht mehr. Über Lamine Diack einen Nachruf zu schreiben, verursacht zwei Probleme. Das erste Problem: Der alte Grundsatz, über Tote nichts Schlechtes zu reden, ist bei dem langjährigen Präsidenten des Leichtathletik-Weltverbandes von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Das zweite Problem: Bei all den Skandalen, die mit seinem Namen verbunden sind, weiß man kaum, wo man anfangen soll.

  
04.12.2021 09:10:24 [Mia san Rot]
Vorschau: Der BVB zwischen Realismus und Träumerei
Ein Punkt trennt den Tabellenführer aktuell vom Tabellenzweiten. Und beide treffen am Wochenende aufeinander. Von der Spitze grüßt abermals der FC Bayern München, dahinter hat sich Borussia Dortmund einen beachtlichen Vorsprung auf die Konkurrenz erarbeitet – wobei: Ist die Konkurrenz vielleicht der FC Bayern? Spricht man mit Leuten aus dem Umfeld von Borussia Dortmund über die Ambitionen des Klubs, ist oft eine kleine Identitätskrise zu spüren. Ist das vergangene Jahrzehnt doch so überaus positiv gestartet, so haben die letzten Jahre den Ballspielverein wieder weit zurückgeworfen.

  
04.12.2021 09:08:28 [Schwatzgelb]
Zwischen naiver Hoffnung und chronischem Pessimismus
Im Topspiel trifft Borussia Dortmund auf Bayern München. 17 Gegentore bei 4 eigens erzielten Treffern in den letzten 5 Spielen – Ertrag? Null Punkte. Den letzten Sieg sicherte Paco Alcácer dem BVB mit seinem Tor zum 3:2-Endstand im November 2018. Übrigens ein Blick weiter zurück in die jüngere Vergangenheit lohnt sich auch nicht wirklich, es sei denn, man möchte an eine 6:0-Auswärtsklatsche erinnert werden. Wie man da noch optimistisch an diese Spiele herangesehen soll? Fraglich, aber wir versuchen es einfach mal.

  
04.12.2021 09:06:19 [Zeit Online]
Horst Eckel: Ein ganz normaler Weltmeister
Er war der letzte noch lebende Weltmeister von 1954. Am Freitag ist Horst Eckel mit 89 Jahren gestorben. In zwei Monaten, am 8. Februar 2022, hätte der jüngste Spieler des "Wunders von Bern" seinen 90. Geburtstag gefeiert. Anfang 2014 trafen der Reporter Ronald Reng und ich drei Weltmeister in einem Frankfurter Atelier: Horst Eckel, Bernd Hölzenbein (1974) und Guido Buchwald (1990). Wir sprachen zwei Stunden lang, der Anlass war der 60. Jahrestag des Titels von 1954 und die WM in Brasilien, bei der Deutschland zum vierten Mal Weltmeister wurde.

  
04.12.2021 09:04:10 [TAZ]
Handball im medialen Abseits
Die Frauen-WM in Spanien zeigt, was passiert, wenn Sport bloß als Event präsentiert wird. Die Athletinnen kämpfen nur noch um Aufmerksamkeit. Noch bis kurz vor Weihnachten wird die Handball-WM der Frauen in Spanien ausgespielt. Ein Weltturnier, das vor vier Jahren in Deutschland stattfand und medial ordentlich präsentiert wurde: Journalistisch wurden Gruppen- und Finalspiele im Fernsehen begleitet und aufbereitet. Noch früher, etwa als das Turnier 1997 schon mal in Deutschland stattfand, oder gar in den Siebzigern, als die DDR dreimal Weltmeister wurde, waren das noch größere Medienevents, auch wenn man gerade diesen Begriff damals nicht verwendete.
 Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (1)
  
04.12.2021 09:24:53 [Salonkolumnisten]
Das System Ratzinger
Die katholische Kirche und ihre Missbrauchs-Verbrechen: im Mittelpunkt steht der Schutz der Kirche, nicht das Leid der Opfer. Mit schonungsloser Offenheit und Kooperation darf auch künftig nicht zu rechnen sein. Ein andauender Skandal, irritierend ignoriert von der Politik. Über ein Vierteljahrhundert hat er die die katholische Kirche entscheidend geprägt: Joseph Ratzinger, alias Papst Benedikt XVI. Doch welche Rolle spielte er bei ihrem Versagen in der Missbrauchskrise? Was wusste er? Was hätte er tun können? Was tat er? Was tat er nicht, und vor allem, warum?
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum