Net News Express

 
       
1502981199    
 Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (16)
  
17.08.2017 14:52:30 [Börse am Sonntag]
Noch alle Tassen im Schrank?
Irrationalität hat unser Land ergriffen. Es ist einfach irre, dass ein Land, das in der globalen Arbeitsteilung mit einem Industrieprodukt, konkret mit dem Auto, der größte Gewinner ist, von Politik und Journaille getrieben, zur wirtschaftlichen Selbstzerstörung schreitet. Es ist glatter Wahnsinn, dass ein unvergleichlich gutes Ingenieursprodukt, also Automobil plus Komponenten, kaputtgeredet und kaputtgeschrieben wird. Die Folgen davon tragen auch die Anleger.

  
17.08.2017 13:02:13 [Deutschlandfunk]
EZB-Geldpolitik: "Nächster Crash kündigt sich an"
Die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht hat das Anleihenkauf-Programm der Europäischen Zentralbank als Enteignung der Kleinanleger kritisiert. Es gebe eine unglaubliche Geldflut, aber keine entsprechende Wertschöpfung. Das werde sich rächen. Frau Wagenknecht, Sie waren immer eine Kritikerin des Anleihekaufprogramms der EZB. Sehen Sie sich jetzt durch das Verfassungsgericht bestätigt? Wagenknecht: Ja, das Urteil ist auf jeden Fall eine klare Rüge an die Bundesregierung, die ja diesen Kurs immer gedeckt hat, und ich finde auch wichtig, dass in dem Urteil noch mal deutlich gemacht wurde, die EZB überschreitet ihr Mandat, sie mischt sich in die Wirtschaftspolitik der einzelnen Länder ein.

17.08.2017 12:51:57 [Konjunktion]
Bitcoin und Sonderziehungsrechte: Die digitalisierte "Währungszukunft"?
Seit dem ersten Auftauchen von Bitcoin ist die Blockchain-Technologie in aller Munde und sein Einsatz regelrecht explodiert. Bitcoin und Ethereum mögen die bekanntesten zwei Kryptowährungen sein, aber daneben gibt es mehr als 200 weitere. Und es kommen immer neue hinzu. Einige versuchen dabei sogar, so etwas wie eine Deckung mit physischen Dingen einzubauen, wie das Beispiel zweier Kryptowährungen zeigt, die auf eine Golddeckung setzen. Doch neben Bitcoin gibt es einen weiteren – viel äl

  
17.08.2017 09:42:52 [Goldreporter]
Fed-Mitglieder zweifeln an Inflation, Gold steigt
Wird die Fed in diesem Jahr doch keine Zinserhöhung mehr durchführen? Nach den jüngsten „Fed Minutes“scheint ein weiterer US-Zinsschritt nicht mehr so sicher und die Edelmetallpreise steigen.

  
17.08.2017 09:38:04 [Süddeutsche Zeitung]
Karlsruhe zur EZB: Was hinter der spektakulären Entscheidung steckt
Das Bundesverfassungsgericht macht Ernst. Es will die Europäische Zentralbank nicht nach Belieben schalten und walten lassen. Diese EZB, so sagen die Richter in Karlsruhe, braucht rechtliche Kontrolle. Die Richter lassen der EZB Spielräume, die zwar groß sind, aber nicht beliebig. Die EZB, so sagen die Karlsruher Richter nun schon zum zweiten Mal, darf viel, aber nicht alles. Aber wo das Dürfen endet - das kann verbindlich nur der Europäische Gerichtshof in Luxemburg sagen.

  
17.08.2017 09:33:15 [Trading-Treff]
Aktienrally: Den letzten beißen die Hunde
Die Gedanken der „Finanzeule“ drehen sich in letzter Zeit vermehrt um die lang andauernde Aktienrally. Dabei darf man nie den Blick auf die anderen Märkte, die zweifelsohne mit dem DAX korrelieren, auslassen. Gewähren Sie mir und uns allen ein wenig Zeit, über den Tellerrand zu schauen…und auch auf Rohstoffe und Minenwerte zu blicken.

  
17.08.2017 08:22:51 [Smart Investor]
Weich gelandet
Warum wir uns an Zombie-Unternehmen wie Air Berlin gewöhnen sollten. Viele Beobachter – auch wir – reiben sich verwundert die Augen, in welche Höhen das Kryptogeld Bitcoin (BTC) inzwischen angestiegen ist. Preise von mehr als 4.000 USD für einen BTC wurden bereits aufgerufen und bezahlt. Einen solchen Siegeszug hätten dem Projekt, dessen Hintermann bzw. Hintermänner nach wie vor im Dunkeln liegen, wohl nur wenige zugetraut. Inzwischen ist ein Bitcoin teurer als drei Feinunzen Gold. Bei einem solchen Austauschverhältnis bevorzugen wir „altmodische“ Edelmetalle.

17.08.2017 00:18:55 [Goldseiten]
Nach Übernahme: Kalifornien stuft Glyphosat als krebserregend ein
Pünktlich nach dem Zusammenschluss des deutschen Bayer-Konzerns mit dem das umstrittene Pflanzenschutzmittel Glyphosat produzierenden US-Chemieriesen Monsanto hat Kalifornien nach Abschluß der Verhandlungen nun das bedeutendste Unkrautvernichtungsmittel der Amerikaner als krebserregend eingestuft.

  
16.08.2017 23:46:25 [Goldseiten]
Droht ein katastrophaler Bärenmarkt innerhalb der nächsten zwölf Monate?
In der letzten Woche war nicht alles eitel Sonnenschein. Am Montag schloss der Dow Jones auf einem neuen Allzeithoch, aber dann ging es bis zum Freitag bergab. Zudem wurden an der New York Stock Exchange seit langer Zeit wieder mehr 52-Wochen-Tiefs als 52-Wochen-Hochs verzeichnet, aber es ist noch zu früh, um sagen zu können, ob es sich dabei um einen neuen Trend handelt.

  
16.08.2017 22:23:25 [Telepolis]
Alles ist eingepreist
Es scheint so zu sein, dass die großen Krisen des neoliberalen Kapitalismus‘ in immer kürzeren Abständen die Wirtschaft erschüttern. Schon 1997 verzockte sich der Hedge Fond "Long Term Capital Management" (trotz zweier Nobelpreisträger Scholes and Merton), im Dezember 2001 musste der riesige Energiekonzern "Enron" Insolvenz anmelden, 2001 stürzten die Kurse des Neuen Marktes ins Uferlose, bis er schließlich aufgelöst wurde, und 2008 führte der Bankrott von Lehman Brothers zur internationalen Finanzmarktkrise, deren Auswirkungen insbesondere in der Griechenlandkrise noch heute zu besichtigen sind. Und nun Dieselgate und der Kartellverdacht gegenüber der Autoindustrie.

  
16.08.2017 20:04:32 [Junge Welt]
Deutsche Kapitalinteressen
Vor dem Bundesverfassungsgericht haben der AfD-Gründer Bernd Lucke, der frühere CSU-Politiker Peter Gauweiler und der einstige Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes des Deutschen Industrie Markus Kerber gegen das Anleihenkaufprogramm »Public Sector Purchase Programme« (PSPP) der Europäischen Zentralbank geklagt. Am Dienstag verwiesen die Karlsruher Richter die Herren an den Europäi­schen Gerichtshof (EuGH). Der Beschluss für die Transaktionen könnte das Mandat der EZB überschreiten, teilte das oberste deutsche Gericht mit.

16.08.2017 19:53:40 [Start Trading]
DAX: Vorsicht! Korrektur zu Ende
Der DAX kann sich in den letzten Tagen nach oben kämpfen. Die politische Lage hätte sich beruhigt, der Euro hätte nachgegeben und da handelten die Anleger wieder risikobewusster. So zumindest ist die interpretierte Meinung in den Medien. Steigende Notierungen geben den Investoren Mut und lassen sie sich zum Aktienkauf entschließen. Scheinbar ist somit die gefühlte Welt an der Börse wieder in Ordnung. Solch eine Haltung ist aktuell brandgefährlich.

  
16.08.2017 19:21:37 [Tichys Einblick]
EZB: Paukenschlag aus Karlsruhe
Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hat mit seinem am 15.08.2017 veröffentlichten Vorlagebeschluss dem EuGH fünf sehr konkrete Fragen zum seit 2015 laufenden Anleihekaufprogramm der EZB gestellt (BVerfG, Beschluss des Zweiten Senats vom 18. Juli 2017 – 2 BvR 859/15 – Rn. (1-137)). Dabei geht es inhaltlich um ein Rahmenprogramm der EZB, das „Expanded Asset Pruchase Programme“ (EAPP), das seinerseits aus vier Unterprogrammen besteht und die Anleihe-/ Wertpapierkäufe der EZB ermöglicht.

  
16.08.2017 19:17:31 [Trading-Treff]
Der DAX blieb heute bullish, doch wie geht es weiter?
Dax öffnete die Pforten mit einer Kurslücke von +73 Punkten, übersprang die begrenzende 12.225 und produzierte damit ein bullisches Insel Gap up. Bereits um 10.00 Uhr dockte er punktgenau an der obere Trendlinie des Wolfe Wave Keils bei 12.290 an. Doch das war heute. Wie geht es morgen weiter?

  
16.08.2017 17:53:48 [Neue Debatte]
Es werde Geld – Wie Banken Gottes Werk kopieren
Lloyd Blankfein war Chef von Goldman Sachs, als er sagte: „Ich bin ein Banker, der Gottes Arbeit verrichtet!“ Damit lag er nicht falsch. Banken kopieren das Werk Gottes und erschaffen Geld aus dem Nichts. Andreas Smurawski verdeutlicht in seinem Beitrag, wie Fiat Money entsteht, was die Zahlen auf elektronischen Konten wirklich bedeuten und wie Banken durch die Giralgeldschöpfung ganze Staaten erpressen können.

16.08.2017 17:42:20 [Der Goldberg]
Europäische Angst
Ich freue mich jedes Mal, wenn ich die neue Umfrage von BofA Merrill Lynch unter globalen Fondsmanagern zu Gesicht bekomme. Gestern Abend war es wieder soweit. Dass die Investoren über die hohen Bewertungen besorgt sind, hat mich dabei nicht überrascht.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum