Net News Express

 
       
1524548908    
 Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (13)
  
24.04.2018 06:17:52 [Info-Welt]
46% des deutschen Vermögens verschwinden ins Ausland
Ist die nächste Finanzkrise im Anmarsch? Laut Prof. Hans-Werner Sinn schon, denn die Hälfte des deutschen Auslandsvermögens ist verloren.

  
23.04.2018 21:55:41 [Süddeutsche Zeitung]
Bundesrechnungshof rügt mehrere Bundesministerien
Viele Ausgaben sind aus Sicht der Prüfer nicht gerechtfertigt: Dazu gehören überflüssige Straßen und Bundeswehr-Ausrüstung, die nicht funktioniert.

  
23.04.2018 18:26:04 [Norbert Häring]
Bitcoin ist kein digitales Gold
Als die elektronische Kunstwährung Bitcoin Mitte Dezember 2017 auf knapp 20.000 Dollar pro Stück hochschoss, um dann bis Anfang Januar auf 7000 Dollar einzubrechen, schien für viele das Ende einer Spekulationsblase besiegelt. Die Kryptowährung werde auf ihren inneren Wert von null fallen. Derzeit kostet sie wieder knapp 9000 Dollar. Warum ist Bitcoin so robust? Die Analogie zum Gold erklärt es nicht. Nachdem der Rauch sich verzogen hatte, stabilisierte sich der Bitcoin zunächst bei gut 10.000 Dollar. Das war immer noch annähernd das Zehnfache des Wertes von Anfang 2017.

  
23.04.2018 18:15:43 [Makronom]
In Deutschland platzt gerade eine Auftragsblase
Es gibt keine Zweifel mehr: In Deutschland ist das 1. Quartal 2018 konjunkturell schlechter gelaufen als jedes Quartal im Vorjahr. Diese kleine Konjunkturdelle sollten wir allerdings noch nicht als Krisensignal interpretieren. So konnten wir in den vergangenen Jahren zwar öfter beobachten, dass vor konjunkturellen Wendepunkten besonders viele Großaufträge in der Industrie eingehen. Doch wir wissen noch nicht, ob die derzeit platzende Auftragsblase (die wir gleich genauer betrachten werden) direkt in die nächste Rezession führt.

  
23.04.2018 18:14:09 [Trading-Treff]
Auslandsschulden der Türkei könnten zum Problem werden
In der Türkei sind die Bedingungen für die Wirtschaft schon lange positiv. Seit vielen Jahren befindet sich das Land am Bosporus bereits auf dem Wachstumspfad. Gestützt durch eine freundliche Steuerpolitik und ein zu niedriges Leitzinsniveau wächst die Wirtschaft weiter deutlich. Doch der Türkei drohen stürmische Zeiten. In der Türkei ist die Inflation auf dem Vormarsch.

23.04.2018 16:16:45 [Zebralogs]
Rohstoffreiche Staaten: Freihandel als Sackgasse
Die derzeitige europäische Handelspolitik führt zwangsläufig zu Entwicklungsblockaden in afrikanischen Staaten. Die europäischen Handelsverträge zementieren die Rohstoffexportabhängigkeit und behindern eine grundlegende Veränderung der Wirtschaftsstruktur in rohstoffreichen Ländern, ohne die eine soziale und wirtschaftliche Entwicklung kaum möglich ist.

  
23.04.2018 14:19:42 [Elliott Waves]
EUR/USD: Die Fake-Konsolidierung
Seit Wochen passiert beim Euro zum US-Dollar kaum etwas. Das letzte signifikante Hoch stammt vom 16. Februar als der Euro mit 1,2555 USD sein bisheriges Jahreshoch 2018 definiert hat, was zugleich dem höchsten Stand seit Dezember 2014 entspricht. Seit diesem Tage hat sich der Euro in einer volatilen Seitwärtsbewegung breit gemacht und schwankt zwischen ca. 1,2150 und 1,2450 USD.

  
23.04.2018 12:29:59 [Telepolis]
Simandou - ein Musterbeispiel für Misswirtschaft in Afrika
Man muss den vom Westen bekämpften und letztlich gepfählten früheren Herrscher Libyens nicht mögen, aber Gaddafi hat die Erlöse aus dem Erdölexport in die Infrastruktur des Landes investiert, wie kein anderer Staatsführer in Afrika. In den meisten Ländern Afrikas stopfen sich jedoch seit kolonialen Zeiten wenige Einflussreiche die Taschen voll und westliche Konzerne helfen ihnen dabei. Das westafrikanische Guinea, das sich den Wahlspruch "Travail, Justice, Solidarité" gegeben hat, besitzt den größten Eisenerzvorrat der Welt, der mehr als 100 Milliarden Dollar wert sein soll, kann ihn jedoch nicht abbauen - und das hat viele Gründe.

  
23.04.2018 12:28:02 [Junge Welt]
Wolken am Horizont
Auf der Frühjahrstagung des Internationalen Währungsfonds ging es auch um den Handelskonflikt zwischen den USA und China. Der eskalierende Handelskonflikt zwischen den Vereinigten Staaten und China hat die gestern zu Ende gegangene Frühjahrstagung von Weltbank und Internationalem Währungsfonds (IWF) in Washington überschattet. Zwar seien »die kurzfristigen Aussichten für die Weltwirtschaft weiterhin heiter«, hatte IWF-Generaldirektorin Christine Lagarde am Donnerstag vor der Presse erklärt – und in der Tat: Der Währungsfonds hat seine globale Wachstumsprognose für die Jahre 2018 und 2019 erst kürzlich von 3,7 Prozent auf 3,9 Prozent angehoben.

  
23.04.2018 10:47:50 [Spiegel Online]
Manipulationsverdacht: Fresenius bläst Milliarden-Übernahme ab
Fresenius lässt die zweitgrößte Übernahme in der Firmengeschichte platzen. Der Bad Homburger Gesundheitskonzern will den US-Generika-Hersteller Akorn nun doch nicht mehr übernehmen. Die Amerikaner hätten mehrere Vollzugsvoraussetzungen nicht erfüllt, teilte Fresenius am Sonntagabend mit. Dazu gehörten unter anderem schwerwiegende Verstöße gegen Vorgaben der US-Gesundheitsbehörde FDA zur Datenintegrität bei Akorn, die unabhängige Ermittler in einer Untersuchung gefunden hätten.

  
23.04.2018 10:45:49 [Makroskop]
Als Gysi vor dem Euro warnte
In heute geradezu verblüffender Klarheit skizzierte Gregor Gysi am 23. April 1998 im Bundestag, welche Folgen die bevorstehende Euro-Einführung für Europa haben werde. Genau 20 Jahre später wissen wir: Er sollte bis ins Detail Recht behalten. Der Text im Wortlaut: Frau Präsidentin! Meine Damen und Herren! Zunächst noch ein Wort an den Abgeordneten Hans-Dietrich Genscher: Sicherlich sind die politischen Unterschiede zwischen uns beiden, aber vor allem auch zwischen der Gruppe der PDS und der Fraktion der F.D.P. und den dahinterstehenden Parteien gewaltig, insbesondere wenn ich an die Wirtschafts- und Finanzpolitik denke.

23.04.2018 10:44:47 [Lost in EUrope]
US-Sanktionen treffen EU-Industrie
Während sich die EU als Heldin des Freihandels feiert, gerät sie selbst immer stärker in die Zange der US-Sanktionen. Der amerikanische Wirtschaftskrieg gegen Russland könnte nun sogar zu Versorgungs-Engpässen in Europa führen.

  
23.04.2018 08:45:03 [Brave New Europe]
The Bank of England should not raise rates
This week a friend casually explained that he and his wife considered having a second child. But having recently moved into a new house, they were having to fork out a large share of their income on mortgage interest payments. Hearing talk of potential rate rises had therefore persuaded them not to risk another pregnancy. Such are the life-changing impacts of decisions (or non-decisions) made by a group of men (and one woman) on the Monetary Policy Committee (MPC) of the Bank of England.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum