Net News Express

 
       
1524548937    
 Aktuell: letzte 10 Meldungen
  
24.04.2018 06:44:01 [ISW - sozial ökologische Wirtschaftsforschung]
Das Weltsozialforum bleibt ein notwendiger Raum
Am 13. März zogen zur Eröffnung des 14. Weltsozialforum (Foro Social Mundial, FSM) Tausende Menschen in einer bunten Parade durch die Straßen des Zentrums von Salvador de Bahía. Doch diesmal stand die Demonstration nicht unter dem bekannten Motto „Eine andere Welt ist möglich“, sondern unter dem brasilianischen „Fora Temer“ („Weg mit Temer“). Dies war so, weil das Weltsozialforum zwar ein „Welt“forum ist, in Wirklichkeit es jedoch ein überwältigend brasilianisches war. Und das hatte einen Grund.

  
24.04.2018 06:41:51 [Qantara]
Gewaltloser Protest im Nahostkonflikt
Die gewaltlosen Proteste in den palästinensischen Autonomiegebieten werden von den politischen Eliten nicht unterstützt. Daher bleibt das Modell des lokalen Widerstands eine Randerscheinung. Dass in dem kleinen Dorf Nabi Salih nordwestlich von Ramallah jede Woche friedlich gegen die Enteignung des Landes durch Siedler der Halamish-Siedlung protestiert wurde, drang zunächst kaum an die Öffentlichkeit. Dies änderte sich erst, als ein Video veröffentlicht wurde, auf dem zu sehen ist, wie die Demonstrantin Ahed Tamimi einen israelischen Soldaten angreift. Am 19. Dezember wurde sie verhaftet und eingesperrt. Und seit dem 13. Februar steht sie nun vor einem israelischen Militärgericht.

24.04.2018 06:40:15 [Thomas Schmid]
Die Methode Merkel kommt an ihr Ende
Alles hat seine Zeit. So lautet ein weiser Spruch, der auf sanfte und doch unerbittliche Weise sagen will, dass es ewige Harmonie im Leben der Menschen nicht geben kann. Dass etwas auch zu Ende gehen kann. Dies gilt auch für die Politik, inzwischen sogar für die deutsche. Seit Angela Merkel im Jahre 2005 Bundeskanzlerin wurde, hat Deutschland eine Phase ruhiger, pragmatischer Kontinuität erlebt, die ganz in der Tradition der alten Bundesrepublik stand. Ja mehr noch, die entspannte Nüchternheit wurde so perfektioniert, wie das vor Jahrzehnten nicht vorstellbar gewesen wäre.

24.04.2018 06:38:25 [KenFM]
Das Trauma der Erziehung und sein Gehorsam
Wenn man so durch die Bücherregale der populären Psychologie streift, fällt einem auf, dass das Thema des Traumas so gut wie nie Beachtung findet. Jetzt kann man ja meinen und dagegen einwenden: Wozu auch. Wozu sollten sich viele Psychologen-Autoren mit dem Thema des Traumas beschäftigen? Traumen kommen selten vor und nur wenige Menschen leiden unter ihnen. Das aber ist ein falsches Bild. Stellen wir uns einmal vor, ein Therapeut würde behaupten, dass alle Menschen unter Traumen leiden. Er würde sagen: Unsere Gesellschaft produziert in so gut wie allen Menschen Traumen. Zwar keine Post-Traumatischen-Störungen, aber Traumen.

  
24.04.2018 06:32:26 [Kontext Wochenzeitung]
Schwarzfahren will gelernt sein
Eine Gesetzeslücke macht's möglich: Fahrscheinfrei in Bussen und Bahnen zu verkehren, muss keine Straftat sein. Freifahr-Trainings zeigen, wie's gehen kann. Stellen Sie sich vor, das Shoppen im Städtchen hat zwei Stunden länger in Anspruch genommen als eingeplant, inzwischen ist Ihr Parkschein abgelaufen. Sie kommen zurück zu Ihrem fabrikneuen SUV, und dann, zappzarapp: ein Knöllchen! Aufgeseufzt, die Augen gerollt, ein kleines Ärgernis ist das ja schon, aber hilft ja nichts, zähneknirschend 15 Euro gezahlt, weiter geht die Fahrt. Wer dagegen in Bussen und Bahnen aufs Ticket verzichtet, muss im Falle einer Fahrscheinkontrolle mit einer doppelten Bestrafung rechnen.

  
24.04.2018 06:30:45 [Junge Welt]
Berlin investiert in Atomstrom
Anteile des Pensionsfonds an AKW-betreibenden Energieunternehmen im Jahr 2017 verdreifacht. Im Fonds zur Finanzierung deutscher Beamtenpensionen hält der Bund Aktien an zahlreichen Energiekonzernen: Vertreten sind Eon, der italienische Stromlieferant Enel, die spanische Iberdrola und Engie Electrabel. Letzteres Unternehmen fällt immer wieder durch Störfälle und Rissbildungen an seinen belgischen Altanlagen Tihange und Doel auf. Die nahegelegene Stadtregion Aachen hat deswegen 2016 sogar Klage auf Stillegung in Brüssel gegen Tihange 2 eingereicht – unterstützt vom Land Nordrhein-Westfalen.

  
24.04.2018 06:27:10 [Die Nacht der lebenden Texte]
Caprona – Das vergessene Land: Per U-Boot auf die Insel der Saurier
Veröffentlichung: 12. April 2018 als Blu-ray und DVD. Vergesst den „Jurassic Park“, auf nach „Caprona – Das vergessene Land“! Okay, wir können auch noch weiter zurückgehen: Bereits 1925 tauchten in Harry O. Hoyts „Die verlorene Welt“ („The Lost World“) nach einem Roman von Sherlock-Holmes-Erschaffer Arthur Conan Doyle Dinosaurier auf. 1933 ließen die RKO-Studios mit „King Kong und die weiße Frau“ („King Kong“) die Urzeitreptilien über die Leinwand stapfen. „Versunkene Welt“ mit Claude Rains markierte 1960 eine weitere Umsetzung der Doyle-Vorlage.

  
24.04.2018 06:22:47 [Schwatzgelb - Das Fanzine]
Den Käptn’ von der Kommandobrücke geschmissen
Vor dreizehn Jahren aus Magdeburg in die U19 des BVB gewechselt. Seitdem 45 Einsätze in der Jugendmannschaft von Borussia Dortmund, 38 bei den „Amas“ und 344 Bundesligaspiele für die Profis. U21-Europameister, zweifacher deutscher Meister, zweifacher DFB-Pokalsieger und Champions-League-Finalist. Nachfolger des legendären Leonardo de Deus Santos, kurz Dedé. Seit zwei Jahren Kapitän unserer schwatzgelben Elf. Die nackten Zahlen zu Marcel Schmelzer wirken wie das beeindruckende, mit 30 Jahren kann man das bei einem Profifußballer ja fast schon sagen, Lebenswerk einer Vereinslegende.

24.04.2018 06:21:06 [Meine Meinung - meine Seite]
Tatsächlich „perfekt“?
Etwa eine Woche nach dem Raketenangriff der drei vermutlichen Lügner Trump, May und Macron auf syrische Anlagen, die angeblich mit chemischen Kampfstoffen zu tun hatten, tauchen immer mehr Meldungen auf, die diesen Luftschlag gar nicht mehr so „perfekt“ aussehen lassen. Genau dieses Vokabular wurde ja unmittelbar nach dem Angriff verwendet: „präzise“, „perfekt“, „smart“ (die Raketen). Die Berichte vermitteln eher den Eindruck, dass es sich um eine „Pleiten, Pech und Pannen“- Aktion handelte.

24.04.2018 06:19:56 [Antikrieg]
Die Kurzdarstellung Venezuelas in den westlichen Medien vermittelt und verdeckt so viel
Ein Reuters-Artikel (4/18/18) berichtet, dass die Europäische Union "weitere Sanktionen gegen Venezuela verhängen könnte, wenn sie glaubt, dass die Demokratie dort untergraben wird". Diese Zeile veranschaulicht schön die Art von journalistischer Kurzdarstellung, die die westlichen Medien im Laufe jahrelanger Wiederholung entwickelt haben, um Verzerrungen und grobe imperiale Heuchelei über Venezuela zu vermitteln. Eine flüchtige Bemerkung kann so viel vermitteln und verbergen.
 Featured Multimedia
Wir brauchen dringend eine neue Entspannungspolitik

Sahra Wagenknecht, DIE LINKE: In der letzten Woche stand die Welt so nahe an der Schwelle eines heißen Krieges wie wahrscheinlich seit Jahrzehnten nicht mehr. Und wer noch einen Beweis dafür brauchte, dass die USA von einem unzurechnungsfähigem Hasardeur regiert wird, dem hat Trump mit seinem berühmten Tweet den Beweis geliefert: "Get ready Russia".


Nachrichten der letzten 24 Stunden
 Topthemen (6)
  
23.04.2018 18:23:23 [Telepolis]
Organisierte Rechtlosigkeit?
Abschiebelager in Nordrheinwestfalen. Die Sonne scheint in den spärlich möblierten Caféraum eines Supermarktes in Stukenbrock, der 30.000-Seelen-Gemeinde südlich der hübschen "Bergstadt" Oerlinghausen. Zwei Ehepaare aus Albanien, eine Alleinerziehende, die anonym bleiben will und vier Kinder sind bereit, über ihr Leben in der ZUE Oerlinghausen zu berichten. Die 12-jährige D. sagt, zu Hause sei Literatur ihr Lieblingsfach gewesen. Jetzt könne sie nur zwei Stunden täglich an einem Deutschkurs teilnehmen. Von einem Blatt Papier liest sie ab: "Bitte geben Sie mir Chancen, in die Schule zu gehen, ich möchte lernen. Das macht mir Spaß."

  
23.04.2018 16:46:14 [Blickpunkt WiSo]
Ruhe am Set! Die EU verhandelt über Handelsabkommen
Zu mehr Offenheit und Öffentlichkeitsbeteiligung aufgefordert, bewirbt die Europäische Kommission ihre Handelsverhandlungen nun als transparent und integrativ. Wichtige Informationen über EU-Handelsabkommen werden den Bürgerinnen und Bürgern jedoch weiterhin vorenthalten. Selbst die Regierungen der Mitgliedstaaten beklagen sich regelmäßig darüber, dass sie im Dunkeln gelassen werden. Gleichzeitig haben weiterhin die Unternehmen bei den EU-Handelsgesprächen das Sagen.

  
23.04.2018 16:29:43 [NachDenkSeiten]
Korea: Annäherungen im Stakkato
Der innerkoreanische Gipfel am 27. April sowie das erste Zusammentreffen der Staatschefs der USA und Nordkoreas im Folgemonat könnten die vierte, diesmal erfolgreiche Phase einer Annäherung auf der Koreanischen Halbinsel einleiten. Es sei denn, politische Hardliner in Washington ersinnen im entscheidenden Moment erneut Mittel und Wege, um eine solche Avance zu vereiteln. Nach dem Koreakrieg (1950-53), dem ersten „heißen“ Konflikt im Kalten Krieg mit weit über vier Millionen Toten, war dies das erste Mal, dass Seoul und Pjöngjang aufeinander zugingen und sich anschickten, das frostige innerkoreanische Verhältnis ein wenig aufzutauen. Zugleich wurde vereinbart, die Zusammenarbeit auf den verschiedensten Ebenen, vorrangig im Rahmen medizinischer Hilfe, zu fördern.

  
23.04.2018 14:39:28 [Anderwelt Online]
NATO-Generalsekretär Stoltenberg ist reif für die Psychiatrie
Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat Russland in ungewöhnlich scharfer Weise kritisiert und Moskau Bedingungen für eine Annäherung gestellt. „Damit sich unsere Beziehungen verbessern, muss Russland internationales Recht respektieren“, sagte Stoltenberg der „Welt am Sonntag“ wenige Tage vor dem Treffen der NATO-Außenminister in Brüssel. Ist das noch Realitätsverweigerung oder eher die Manifestation eines pathologischen Pseudologen, der in klinische Obhut gehört? Der Wissenschaftliche Dienst des Bundestags hat auf Veranlassung zweier Abgeordneter der Linksfraktion ein Gutachten erstellt über den jüngsten Raketenangriff auf Syrien unter Bezug auf das Völkerrecht. Das Ergebnis ist eindeutig: Der Angriff war völkerrechtswidrig.

  
23.04.2018 14:26:49 [WOZ - Die Wochenzeitung]
Gesichtserkennung: Adieu, Privatsphäre!
In China werden bereits ganze Städte mit Gesichtserkennung überwacht. Nun finden auch in der Schweiz entsprechende Versuche statt, mit schwerwiegenden Konsequenzen für die Gesellschaft. Die Brille auf dem Kopf von Designer Michael Fretz ist schwarz und klobig. Ein riesiges graues Visier verdeckt das halbe Gesicht. Kaum ist sie über den Ohren befestigt, zeichnet er mit den Fingern Gesten in den wolkenverhangenen Himmel der Zürcher Goldküste. Diese Befehle werden von der integrierten Kamera erkannt, und einige Sekunden später ist die Gesichtserkennung einsatzbereit.

  
23.04.2018 12:31:31 [TauBlog]
Erneuerung ist bloß eine Floskel
Gegen Simone Lange sprach angeblich, dass sie unkonkret oder unklar darin geblieben sei, wohin sie die Partei führen wolle. Das Gegenteil ist richtig. Lange machte deutlich, dass es so wie bisher nicht weitergehen könne, sondern eine Abkehr von der Agenda 2010 nötig, innere Sicherheit nur durch soziale Sicherheit unter Aufgabe der Schwarzen Null erreichbar und eine Rückbesinnung auf die Brandtsche Entspannungspolitik für den Frieden in Europa und der Welt unerlässlich sei. Konkreter geht es kaum.
 Aktuelle Themen (9)
  
23.04.2018 22:04:37 [einartysken]
Neue Post aus Russland vom 23. April 2018
Am Samstag beschlossen die Aktienbesitzer der Weltbank, ihr Kapital um 13 Milliarden Dollar aufzustocken, wovon 7,5 Mrd. $ für die Internationale Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (IBRD) und 5.5 Mrd. $ für die Internationale Finanz-Kooperation (IFC) vorgesehen sind. Die Erhöhung des Bankkapitals bezweckt, «das Vermögen zur Armutsbekämpfung in der Welt zu stärken», wie es heißt. Aber weder Russland noch die USA nehmen an der Stärkung der Weltbank teil. Der Besitzanteil der USA wir

  
23.04.2018 20:06:42 [QPress]
Januskopf Stoltenberg: oberster NATO-Kriegstreiber
Die vierte Gewalt möchte sich zu jeder Zeit unabhängig geben, aber immer noch Gewalt bleiben. Wenn man manche Berichterstattung liest, beschleicht einen das Gefühl, dass diese vierte Gewalt gar nicht so unabhängig ist. Ein schönes Beispiel sind die jüngsten Ermahnungen des Jens Stoltenberg, als NATO Generalsekretär, an Russland, sich doch bitte an internationales Recht zu halten. Selbiges kann man von den NATO Staaten nicht erwarten, denn sie halten sich für internationales Recht.

  
23.04.2018 20:01:50 [Netzpolitik]
Neue EU-Richtlinie soll Whistleblower besser schützen
Viele große Enthüllungen der letzten Jahre verdanken wir der Arbeit von Hinweisgebern. Der Datenskandal um Cambridge Analytica, aber auch die Enthüllungen um Steuerdeals in Luxemburg („Luxleaks“), die Panama Papers und die Dieselaffäre um VW kamen wegen Whistleblowern ans Licht, die ungesetzliche oder dubiose Machenschaften ihrer Arbeitgeber an die Öffentlichkeit trugen. Allerdings laufen die Hinweisgeber bisher in vielen Fällen Gefahr, sich durch ihre Enthüllungen strafbar zu machen. Die EU-Kommission hat darum heute eine neue Richtlinie vorgestellt, die sicherstellen soll, dass Hinweisgeber und ihr Handeln rechtlich geschützt sind.

  
23.04.2018 16:39:37 [Der Tagesspiegel]
Korruptionsverdacht im Europarat bestätigt
Eine Gruppe von Abgeordneten aus mehreren Ländern hat in der Parlamentarischen Versammlung des Europarats über Jahre für die Interessen Aserbaidschans gearbeitet. Eine unabhängige Untersuchungskommission bestätigte in ihrem am Sonntagabend veröffentlichten Bericht entsprechende Vorwürfe. Die Abgeordneten hätten damit gegen ethische Standards und Verhaltensregeln der Parlamentarischen Versammlung (PACE) verstoßen, heißt es in dem Bericht.

  
23.04.2018 16:25:07 [Zeit Online]
Armenischer Ministerpräsident tritt nach Protesten zurück
Der armenische Ministerpräsident Sersch Sargsjan hat nach tagelangen Massenprotesten seinen Rücktritt angekündigt. Er gab seinem Widersacher von der Opposition, Nikol Paschinjan, Recht und schrieb in einer Rücktrittserklärung, einer Lösung der Situation nicht im Wege stehen zu wollen. Das Parlament hatte Sargsjan nach zehn Jahren als Präsident in der vergangenen Woche zum Regierungschef der Kaukasus-Republik gewählt, weil seine Partei bei einer Parlamentswahl Anfang April stärkste Kraft geworden war.

23.04.2018 10:59:58 [German Foreign Policy]
Die Ära der Repressalien
Die deutsche Verteidigungsministerin bekräftigt die grundsätzliche Bereitschaft Berlins zu militärischen Aggressionen wie dem jüngsten westlichen Überfall auf Syrien. Was "in diesem Fall Großbritannien aus der Luft beigetragen" habe, "könnten wir auch leisten", bot Ursula von der Leyen am Wochenende an. Man sei allerdings "diesmal nicht gefragt worden". Die Äußerung erfolgt in Kenntnis der Tatsache, dass die Wissenschaftlichen Dienste des Bundestages - wie zahlreiche andere Rechtsexperten - den Überfall als klar völkerrechtswidrig einstufen. Es handle sich um eine "Repressalie" nach dem Muster militärischer Interventionen aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg, heißt es in einem Gutachten der Parlamentsjuristen; begründet werde diese nicht durch Legalität, sondern durch eine - subjektive - politisch-moralische Legitimität.

  
23.04.2018 10:49:43 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Starker Korruptionsverdacht im Europarat
Externe Ermittler sehen starke Hinweise auf Korruption bei mehreren aktiven und ehemaligen Mitgliedern der Parlamentarischen Versammlung des Europarats. So habe eine Gruppe innerhalb der Organisation für Aserbaidschan gearbeitet, heißt es im Bericht einer Untersuchungskommission, der am Sonntagabend veröffentlicht wurde. Im Gegenzug sei Geld aus dem autoritär geführten Land geflossen. Im Fokus der Ermittler steht auch die deutsche CDU-Bundestagsabgeordnete Karin Strenz. Ihr werden in dem Papier Verstöße gegen Verhaltensregeln attestiert.

  
23.04.2018 08:47:56 [Rationalgalerie]
Heiko Maas mag Diktatur
Dem deutschen Außenminister Heiko Maas, der so vollmundig den Raketen-Terror-Angriff auf Syrien zu einem “angemessenen und notwendigen Signal" erklären mochte, fiel zur jüngsten Inhaftierung eines deutsch-türkischen Staatsbürgers in der Türkei durch die Erdogan-Polizei einfach nichts ein. Kein gespitzter Mund war zu sehen, kein Einwand, war aus dem Auswärtigen Amt zu hören, nur bestätigen mochte das Außenministerium die Verhaftung von Adil Demirci aus Köln, der seine krebskranke Mutter in die Türkei begleitet hatte. Die „Reporter ohne Grenzen“ waren in der Lage, gegen den Willkürakt des Diktators aus Beyoğlu zu protestieren.

  
23.04.2018 08:39:21 [Cicero]
Die Loser-Lust der SPD
Eigentlich sollte die SPD froh sein, noch eine Frau wie Andrea Nahles als Parteivorsitzende zu haben. Aber mit dem schwachen Wahlergebnis schießen die Genossen ihr schon zum Start in die Beine. Mal wieder tut die Partei mit schlafwandlerischer Sicherheit das Falsche.
 Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (13)
  
24.04.2018 06:17:52 [Info-Welt]
46% des deutschen Vermögens verschwinden ins Ausland
Ist die nächste Finanzkrise im Anmarsch? Laut Prof. Hans-Werner Sinn schon, denn die Hälfte des deutschen Auslandsvermögens ist verloren.

  
23.04.2018 21:55:41 [Süddeutsche Zeitung]
Bundesrechnungshof rügt mehrere Bundesministerien
Viele Ausgaben sind aus Sicht der Prüfer nicht gerechtfertigt: Dazu gehören überflüssige Straßen und Bundeswehr-Ausrüstung, die nicht funktioniert.

  
23.04.2018 18:26:04 [Norbert Häring]
Bitcoin ist kein digitales Gold
Als die elektronische Kunstwährung Bitcoin Mitte Dezember 2017 auf knapp 20.000 Dollar pro Stück hochschoss, um dann bis Anfang Januar auf 7000 Dollar einzubrechen, schien für viele das Ende einer Spekulationsblase besiegelt. Die Kryptowährung werde auf ihren inneren Wert von null fallen. Derzeit kostet sie wieder knapp 9000 Dollar. Warum ist Bitcoin so robust? Die Analogie zum Gold erklärt es nicht. Nachdem der Rauch sich verzogen hatte, stabilisierte sich der Bitcoin zunächst bei gut 10.000 Dollar. Das war immer noch annähernd das Zehnfache des Wertes von Anfang 2017.

  
23.04.2018 18:15:43 [Makronom]
In Deutschland platzt gerade eine Auftragsblase
Es gibt keine Zweifel mehr: In Deutschland ist das 1. Quartal 2018 konjunkturell schlechter gelaufen als jedes Quartal im Vorjahr. Diese kleine Konjunkturdelle sollten wir allerdings noch nicht als Krisensignal interpretieren. So konnten wir in den vergangenen Jahren zwar öfter beobachten, dass vor konjunkturellen Wendepunkten besonders viele Großaufträge in der Industrie eingehen. Doch wir wissen noch nicht, ob die derzeit platzende Auftragsblase (die wir gleich genauer betrachten werden) direkt in die nächste Rezession führt.

  
23.04.2018 18:14:09 [Trading-Treff]
Auslandsschulden der Türkei könnten zum Problem werden
In der Türkei sind die Bedingungen für die Wirtschaft schon lange positiv. Seit vielen Jahren befindet sich das Land am Bosporus bereits auf dem Wachstumspfad. Gestützt durch eine freundliche Steuerpolitik und ein zu niedriges Leitzinsniveau wächst die Wirtschaft weiter deutlich. Doch der Türkei drohen stürmische Zeiten. In der Türkei ist die Inflation auf dem Vormarsch.

23.04.2018 16:16:45 [Zebralogs]
Rohstoffreiche Staaten: Freihandel als Sackgasse
Die derzeitige europäische Handelspolitik führt zwangsläufig zu Entwicklungsblockaden in afrikanischen Staaten. Die europäischen Handelsverträge zementieren die Rohstoffexportabhängigkeit und behindern eine grundlegende Veränderung der Wirtschaftsstruktur in rohstoffreichen Ländern, ohne die eine soziale und wirtschaftliche Entwicklung kaum möglich ist.

  
23.04.2018 14:19:42 [Elliott Waves]
EUR/USD: Die Fake-Konsolidierung
Seit Wochen passiert beim Euro zum US-Dollar kaum etwas. Das letzte signifikante Hoch stammt vom 16. Februar als der Euro mit 1,2555 USD sein bisheriges Jahreshoch 2018 definiert hat, was zugleich dem höchsten Stand seit Dezember 2014 entspricht. Seit diesem Tage hat sich der Euro in einer volatilen Seitwärtsbewegung breit gemacht und schwankt zwischen ca. 1,2150 und 1,2450 USD.

  
23.04.2018 12:29:59 [Telepolis]
Simandou - ein Musterbeispiel für Misswirtschaft in Afrika
Man muss den vom Westen bekämpften und letztlich gepfählten früheren Herrscher Libyens nicht mögen, aber Gaddafi hat die Erlöse aus dem Erdölexport in die Infrastruktur des Landes investiert, wie kein anderer Staatsführer in Afrika. In den meisten Ländern Afrikas stopfen sich jedoch seit kolonialen Zeiten wenige Einflussreiche die Taschen voll und westliche Konzerne helfen ihnen dabei. Das westafrikanische Guinea, das sich den Wahlspruch "Travail, Justice, Solidarité" gegeben hat, besitzt den größten Eisenerzvorrat der Welt, der mehr als 100 Milliarden Dollar wert sein soll, kann ihn jedoch nicht abbauen - und das hat viele Gründe.

  
23.04.2018 12:28:02 [Junge Welt]
Wolken am Horizont
Auf der Frühjahrstagung des Internationalen Währungsfonds ging es auch um den Handelskonflikt zwischen den USA und China. Der eskalierende Handelskonflikt zwischen den Vereinigten Staaten und China hat die gestern zu Ende gegangene Frühjahrstagung von Weltbank und Internationalem Währungsfonds (IWF) in Washington überschattet. Zwar seien »die kurzfristigen Aussichten für die Weltwirtschaft weiterhin heiter«, hatte IWF-Generaldirektorin Christine Lagarde am Donnerstag vor der Presse erklärt – und in der Tat: Der Währungsfonds hat seine globale Wachstumsprognose für die Jahre 2018 und 2019 erst kürzlich von 3,7 Prozent auf 3,9 Prozent angehoben.

  
23.04.2018 10:47:50 [Spiegel Online]
Manipulationsverdacht: Fresenius bläst Milliarden-Übernahme ab
Fresenius lässt die zweitgrößte Übernahme in der Firmengeschichte platzen. Der Bad Homburger Gesundheitskonzern will den US-Generika-Hersteller Akorn nun doch nicht mehr übernehmen. Die Amerikaner hätten mehrere Vollzugsvoraussetzungen nicht erfüllt, teilte Fresenius am Sonntagabend mit. Dazu gehörten unter anderem schwerwiegende Verstöße gegen Vorgaben der US-Gesundheitsbehörde FDA zur Datenintegrität bei Akorn, die unabhängige Ermittler in einer Untersuchung gefunden hätten.

  
23.04.2018 10:45:49 [Makroskop]
Als Gysi vor dem Euro warnte
In heute geradezu verblüffender Klarheit skizzierte Gregor Gysi am 23. April 1998 im Bundestag, welche Folgen die bevorstehende Euro-Einführung für Europa haben werde. Genau 20 Jahre später wissen wir: Er sollte bis ins Detail Recht behalten. Der Text im Wortlaut: Frau Präsidentin! Meine Damen und Herren! Zunächst noch ein Wort an den Abgeordneten Hans-Dietrich Genscher: Sicherlich sind die politischen Unterschiede zwischen uns beiden, aber vor allem auch zwischen der Gruppe der PDS und der Fraktion der F.D.P. und den dahinterstehenden Parteien gewaltig, insbesondere wenn ich an die Wirtschafts- und Finanzpolitik denke.

23.04.2018 10:44:47 [Lost in EUrope]
US-Sanktionen treffen EU-Industrie
Während sich die EU als Heldin des Freihandels feiert, gerät sie selbst immer stärker in die Zange der US-Sanktionen. Der amerikanische Wirtschaftskrieg gegen Russland könnte nun sogar zu Versorgungs-Engpässen in Europa führen.

  
23.04.2018 08:45:03 [Brave New Europe]
The Bank of England should not raise rates
This week a friend casually explained that he and his wife considered having a second child. But having recently moved into a new house, they were having to fork out a large share of their income on mortgage interest payments. Hearing talk of potential rate rises had therefore persuaded them not to risk another pregnancy. Such are the life-changing impacts of decisions (or non-decisions) made by a group of men (and one woman) on the Monetary Policy Committee (MPC) of the Bank of England.
 Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitales (2)
  
23.04.2018 22:04:19 [Michael Mannheimer]
Propaganda-Sender ZDF gibt zu: Der Giftgasangriff in Syrien war inszeniert!
Was ich anlässlich der Bombardierung Syriens durch die USA, England und Frankreich geschrieben habe („Syrischer Blogger Treka Zn zu Giftgas-Attacke: „Das war nicht Assad. Das waren islamische Terrorgruppen!“), hat sich bewahrheitet: Es gab keinen Giftgasangriff seitens der syrischen Regierung. Nun gibt sogar das ZDF zu, dass dieser Angriff war inszeniert war. Und wieder ist eine Propagandalüge dieser „BRD“-Lügenmedien aufgeflogen.

  
23.04.2018 14:42:25 [Rationalgalerie]
Der Maas aller Dinge: Tagesschau übernimmt AA-Grammatik
"Herr Doktor, Herr Doktor!" Atemlos kommt einer der Tagesschau-Redakteure in das Büro von Doktor Gniffke, dem Redakteur von ARD-aktuell. "Herr Doktor, gerade haben wir aus dem AA, dem Auswärtigen Amt eine interne Nachricht, nur für uns bestimmt bekommen. Da steht, dass wir dem nächst bei den Meldungen über Herrn D. Maas, den Außenminister, immer den Zusatz 'Der Maas aller Dinge" verwenden sollen, möglichst als Überschrift. Das ist doch grammatikalisch falsch. Es muss doch heißen 'Das Maß aller Dinge.' Ernst und bedächtig schaut Dr. Kai Gniffke über den Rand seiner Kassenbrille.
 Konzerne, Monopole, Organisationen, Lobbyismus, Korruption (2)
23.04.2018 16:18:28 [Die Freiheitsliebe]
Amazon als Taktgeber des digitalen Kapitalismus
Der Online-Händler Amazon hat in nicht einmal 20 Jahren die Einkaufsgewohnheiten der Menschen revolutioniert, das Internet kommerzialisiert und seine Marktmacht rasant ausgebaut. Jeff Bezos ist mit geschätzten 100 Milliarden Euro Privatvermögen der reichste Mann der Welt und will noch mächtiger werden. Ein Leben ohne Amazon soll eigentlich nicht mehr möglich sein sagt er.

23.04.2018 14:30:46 [LobbyControl]
LobbyControl fordert Rücktritt der CDU-Bundestagsabgeordneten Karin Strenz
LobbyControl fordert den Rücktritt der Bundestagsabgeordneten Karin Strenz. Der Untersuchungsbericht des Europarats zu Korruptionsvorwürfen und den Einflussversuchen Aserbaidschans kommt zu dem Schluss, dass die CDU-Abgeordnete die Verhaltensregeln verletzt hat und nicht korrekt mit ihrem Interessenkonflikt umgegangen ist. Strenz hatte Gelder von dem Aserbaidschan-Lobbyisten Eduard Lintner (CSU) erhalten und dies nicht beziehungsweise verspätet angegeben. Noch vor der Bundestagswahl hatte sie behauptet, sie sei „allen rechtlichen Transparenzanforderungen“ nachgekommen. Dies stellte sich im Nachhinein als Wählertäuschung heraus.
 Überwachung, Daten, Geheimdienste, Spionage, Bevölkerungskontrolle, Sicherheitspolitik (3)
  
23.04.2018 18:29:56 [Netzpolitik]
Bayerisches Polizeigesetz: Billige Tricks der CSU entlarvt
Die Polizei in Bayern darf bald per Staatstrojaner in Chats mitlesen, Daten aus der Cloud abfragen und Post öffnen. Verantwortlich ist die CSU, die angesichts des breiten Protests in der Öffentlichkeit zunehmend in Bedrängnis gerät. Nun meldet sich Innenminister Joachim Hermann zu Wort und behauptet dreist, das neue Polizeigesetz diene in erster Linie dem Datenschutz.

  
23.04.2018 18:20:57 [Junge Welt]
Mehr Überwachung
Österreichs Regierungsparteien peitschen »Sicherheitspaket« durch Parlament. Mit den Stimmen der Abgeordneten von konservativer ÖVP und ultrarechter FPÖ hat der österreichische Nationalrat am Freitag ein von der Regierung eingebrachtes »Sicherheitspaket« beschlossen. Zuvor war es im Parlament zu einer hitzigen Debatte zwischen den Koalitionsparteien und der Opposition gekommen, denn die Maßnahmen haben es in sich. So soll das Briefgeheimnis gelockert werden, und auch bei WhatsApp und Skype wollen die Behörden künftig mitlauschen.

  
23.04.2018 12:34:40 [Radio FM4]
Neue EU-Verordnung zur grenzenlosen Überwachung
Quer durch die EU sollen Direktanordnungen nationaler Strafverfolger zur Ausfolgung von Benutzerdaten durch die Telefonie- und Internetprovider in anderen EU-Staaten möglich werden. Nachdem die USA mit dem „Cloud Act“ im März die EU vor vollendete Tatsachen gestellt hatten, haben die Europäer nun nachgezogen. Am Dienstag stellte die Kommission ihre Verordnung zur „Sicherung von Beweismitteln in der Cloud“ vor. Hauptmaßnahme ist ein neuer elektronischer Durchsuchungsbefehl, der in der gesamten EU gilt. Internetfirmen und Telekoms müssen in Zukunft binnen zehn Tagen die verlangten Daten liefern, in Notfällen gelten sechs Stunden.
 Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (4)
  
23.04.2018 18:18:47 [Neues Deutschland]
Shoppingliste für die Bundeswehr
Mit bekannt gewordenen Wunschprojekten macht Ursula von der Leyen Druck auf den Finanzminister. In den letzten Jahren hat die Bundeswehr Öffentlichkeit und Politik mit ihren Klagen über einen bedauernswerten Zustand ihrer technischen Ausrüstung sturmreif geschossen. Nun erfolgt die Intervention des Bundeshaushalts. Das Verteidigungsministerium sandte dem Bundestag im Februar eine Liste mit Beschaffungswünschen. Jetzt, da der erste Etat der neuen Bundesregierung Form annimmt, wird es ernst. Ende April soll Finanzminister Olaf Scholz (SPD) den Entwurf fertig haben.

  
23.04.2018 14:31:41 [Zeit Online]
Jemen: Mindestens 20 Tote bei Luftangriff auf Hochzeitsgesellschaft
Nordwestlich der jemenitischen Hauptstadt Sanaa sind bei einem Luftangriff auf eine Hochzeitsgesellschaft mindestens 20 Menschen getötet und 40 weitere verletzt worden. Nach Angaben der örtlichen Gesundheitsbehörde ereignete sich der Angriff bereits am Sonntagabend in der Ortschaft Bani Kais, die von den Huthi-Rebellen kontrolliert wird. Diese machten die von Saudi-Arabien geführte Militärkoalition für die Attacke auf die Festzelte verantwortlich.

  
23.04.2018 10:57:46 [Konjunktion]
Giftgasangriff in Syrien: Die Beweise, die gar keine Beweise sind
Das offizielle Narrativ des Westens und seiner Erfüllungsgehilfen in den Redaktionsstuben zum illegalen Angriff auf Syrien lautet, dass Damaskus einen Chemeiewaffenangriff gegen die eigene Bevölkerung durchgeführt habe. Inzwischen ist dieses Narrativ so gut wie “entzaubert” und als klassische Lüge enttarnt worden. Dies dürfte auch der Grund sein, warum wir so gut wie nichts mehr in unserer Presse dazu lesen.

  
23.04.2018 08:42:36 [Gegenfrage]
USA haben 5.000 Lastwagen mit Waffen nach Syrien geliefert
„Die USA haben 5.000 Lastwagen mit Waffen nach Nordsyrien geschickt“, sagte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan am Samstag im Interview mit dem türkischen Nachrichtensender NTV. Er sagte weiter, dass sie die USA und die verbündeten Staaten weigerten, Waffen an die Türkei zu verkaufen. Gleichzeitig verschenkten sie Waffen an Kurden.
 Deutschland (10)
  
24.04.2018 06:32:26 [Kontext Wochenzeitung]
Schwarzfahren will gelernt sein
Eine Gesetzeslücke macht's möglich: Fahrscheinfrei in Bussen und Bahnen zu verkehren, muss keine Straftat sein. Freifahr-Trainings zeigen, wie's gehen kann. Stellen Sie sich vor, das Shoppen im Städtchen hat zwei Stunden länger in Anspruch genommen als eingeplant, inzwischen ist Ihr Parkschein abgelaufen. Sie kommen zurück zu Ihrem fabrikneuen SUV, und dann, zappzarapp: ein Knöllchen! Aufgeseufzt, die Augen gerollt, ein kleines Ärgernis ist das ja schon, aber hilft ja nichts, zähneknirschend 15 Euro gezahlt, weiter geht die Fahrt. Wer dagegen in Bussen und Bahnen aufs Ticket verzichtet, muss im Falle einer Fahrscheinkontrolle mit einer doppelten Bestrafung rechnen.

  
24.04.2018 06:30:45 [Junge Welt]
Berlin investiert in Atomstrom
Anteile des Pensionsfonds an AKW-betreibenden Energieunternehmen im Jahr 2017 verdreifacht. Im Fonds zur Finanzierung deutscher Beamtenpensionen hält der Bund Aktien an zahlreichen Energiekonzernen: Vertreten sind Eon, der italienische Stromlieferant Enel, die spanische Iberdrola und Engie Electrabel. Letzteres Unternehmen fällt immer wieder durch Störfälle und Rissbildungen an seinen belgischen Altanlagen Tihange und Doel auf. Die nahegelegene Stadtregion Aachen hat deswegen 2016 sogar Klage auf Stillegung in Brüssel gegen Tihange 2 eingereicht – unterstützt vom Land Nordrhein-Westfalen.

  
23.04.2018 22:02:47 [Idea]
„Ehe für alle“ ist nicht mit dem Grundgesetz vereinbar
Die „Ehe für alle“ ist nicht mit dem Grundgesetz vereinbar. Diese Meinung vertrat der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Prof. Hans-Jürgen Papier (München), auf der Jahrestagung der Vereinigung „Christ und Jurist“ in Berlin. In seinem Vortrag sagte der Verfassungsrechtler, der Gesetzgeber habe „nicht die uneingeschränkte Befugnis, die Ehe beliebig oder nach den gerade in der Gesellschaft wirklich oder vermeintlich herrschenden Auffassungen auszugestalten“.

  
23.04.2018 21:58:10 [RT Deutsch]
Ansage an Erdoğan: Deutschland und Österreich werden keine Wahlkampfauftritte dulden
Der türkische Präsident will im anstehenden Wahlkampf auch im Ausland auftreten. Um welche Länder es sich handeln könnte, sagte er nicht. Deutschland und Österreich wollen das nicht zulassen. 2017 sorgten Verbote für eine Verschlechterung der Beziehungen.

  
23.04.2018 18:34:01 [KenFM]
Deutschland, Kolonie der USA
Die britische Premierministerin fordert nach dem Giftanschlag auf einen ehemaligen britisch-russischen Doppelagenten die rückhaltlose Unterstützung der deutschen Regierung in einer beispiellosen Hetzkampagne gegen Russland – und Deutschland fügt sich. Die Vereinigten Staaten mit der von ihnen dominierten NATO führten Krieg gegen Jugoslawien, sie besetzten Afghanistan, zündeten den Orient an, übernahmen nach einem von ihnen initiierten Staatsstreich die Ukraine – und Deutschland ließ sich darauf ein. Die NATO rückte entgegen den Vereinbarungen von 1990 nach Osten vor, stationiert an den russischen Grenzen tausende Soldaten, Raketen, Panzerdivisionen und Kampfflugzeuge – Deutschland ist an vorderster Linie dabei.

  
23.04.2018 18:28:06 [Cicero]
Jens Spahn - Wie die SPD ihm auf den Leim geht
Die Rolle des Tabubrechers in der Großen Koalition ist Jens Spahn sicher. Empörte SPD-Funktionäre fordern von der Kanzlerin, den aufmüpfigen Gesundheitsminister in die Schranken zu weisen. Dabei merken sie nicht, dass eigentlich sie das Ziel von Spahns Querschüssen sind. Jens Spahn, so sagt die SPD, ist außer Kontrolle. Die Kanzlerin möge den ungestümen jungen Mann doch bitte qua Kabinettsdisziplin in die Schranken weisen. Schließlich habe sie daran ja auch ein ureigenes Interesse. Denn immerhin müpft sich der Konservative als Kandidat zur Nachfolge der Kanzlerin auf.

  
23.04.2018 16:27:22 [TAZ]
„Kabul ist zu gefährlich“
Ein Gerichtsurteil in Frankreich und Einschätzungen des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) werfen vor der an diesem Dienstag anstehenden zwölften deutschen Sammelabschiebung nach Afghanistan neues Licht darauf, dass Afghanistans Hauptstadt Kabul für Abschiebungen zu unsicher ist. Die Bundesregierung hält die Lage dort bisher für „ausreichend stabil“ für Abschiebungen.

  
23.04.2018 14:34:06 [Junge Welt]
Wellness für Neonazis
Eine Geburtstagsfeier für den »Führer« unter Polizeischutz: Auf einem Hotelgelände im sächsischen Ostritz an der Grenze zu Polen haben Hunderte Neonazis am Freitag, dem Geburtstag Adolf Hitlers, und am Sonnabend fast ungehindert ihr Festival »Schild und Schwert« abgehalten – mit Auftritten rechter Bands, Hetzreden, Verkauf von Devotionalien sowie einer Kampfsportshow. Die Veranstalter sprachen von 1.000 Teilnehmern, die Polizei, die mit Hunderten Beamten vor Ort war, von rund 750. Ein von der Stadt veranstaltetes »Friedensfest« unter der Schirmherrschaft von CDU-Ministerpräsident Michael Kretschmer besuchten rund 3.000 Menschen. Zum linken Festival »Rechts rockt nicht« kamen etwa 1.500 Besucher.

  
23.04.2018 12:26:38 [Kontext Wochenzeitung]
NSU-Ausschuss im Endspurt
Es war gleich zum Auftakt der Arbeit dieses zweiten NSU-Ausschusses, der herausfinden soll, wie tief die Spuren sind, die Beate Zschäpe, Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt in Baden-Württemberg hinterlassen haben. Jan Raabe kam im November 2016 als Sachverständiger. Der Sozialpädagoge und Rechtsrock-Experte stellte ein Zitat von Ian Stuart Donaldson an den Beginn seiner Ausführungen: "Musik ist das ideale Mittel, Jugendlichen den Nationalsozialismus näher zu bringen. Besser, als dies in politischen Veranstaltungen gemacht werden kann, kann damit Ideologie transportiert werden."

  
23.04.2018 10:40:54 [Zeit Online]
Ostritz: die Propagandashow der NPD
Die NPD lädt ein – und 1.000 Neonazis folgen: Im sächsischen Ostritz haben Rechtsextreme an diesem Wochenende hemmungslos gefeiert. Das Festival wird zu einer großen Werbeveranstaltung der Nazipartei. Als sich am Samstagnachmittag die Tore zum Hotel Neißeblick im sächsischen Ostritz öffnen, strömen Reporter ohne Sinn und Verstand hinein. Auf dem Gelände vor der Herberge steht ein Tisch, 80 Journalisten drängeln und schubsen. „Ich stand hier aber eher!“, brüllt einer von ihnen einen anderen an. Kollegen müssen die Kontrahenten trennen.
 Europa, Brüssel, EU allgemein (4)
  
23.04.2018 19:51:41 [Junge Welt]
Bis zum bitteren Ende
Regierung und Gewerkschaften Frankreichs versprechen sich gegenseitig, den Arbeitskampf »jusqu’au bout« – bis zum bitteren Ende – zu führen. Der tobt nun seit drei Wochen auf den Straßen und in den Konferenzräumen der Ministerien. Die neueste Wegmarke: Am Donnerstag vergangener Woche nahmen etwa 300.000 Menschen an landesweiten Demonstrationen teil. Zwei Tage vorher hatte die absolute Mehrheit des neoliberalen Präsidenten Emmanuel Macron die geplante »Reform« der staatlichen Eisenbahngesellschaft SNCF in der Nationalversammlung abgenickt.

23.04.2018 16:24:02 [Gatestone Institute]
Schwedens Krieg gegen die Redefreiheit
Nach Angaben der schwedischen Mainstream-Medien hat das Land im vergangenen Jahr einen deutlichen Anstieg an Strafverfolgungsmaßnahmen wegen "Hassreden" in den sozialen Medien erlebt. Die Organisation, von der man annimmt, dass sie maßgeblich für diesen Anstieg verantwortlich ist, ist "Näthatsgranskaren" ("Der Hass-im-Web-Ermittler"), eine private Organisation, die im Januar 2017 von einem ehemaligen Polizisten, Tomas Åberg, gegründet wurde, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, schwedische Personen zu identifizieren und den Behörden zu melden, von denen er und seine Organisation beschließen, dass sie Gedankenverbrechen begehen und "Hass" gegen Ausländer schüren.

  
23.04.2018 16:19:52 [EurActiv]
Geplantes EU-Asylsystem ein „Abbau von Flüchtlingsrechten“
Schon Mitte 2016, im Jahr als die Zahl ankommender Flüchtlinge auf ihrem Zenit war und die EU weit über eine Millionen Asylanträge erfasste, legte die Europäische Kommission zwei Gesetzesentwürfe für ein gemeinsames europäisches Asylsystem vor. Nun, fast zwei Jahre später, versucht Brüssel noch immer, die Mitgliedsstaaten zu einer Vereinheitlichung des Asylrechts zu bewegen. Die auf dem Tisch liegenden Vorschläge der Kommission enthalten Ansätze, die viele Menschenrechtsexperten aufschrecken. Von einem „völkerrechtlichen Minimum“ ist darin wiederholt die Rede.

  
23.04.2018 10:52:39 [Brave New Europe]
Corbyn represents the implementation of a left populist strategy
The crisis of European social democracy has now been confirmed. After the failures of PASOK in Greece, Partij van de Arbeid in the Netherlands, PSOE in Spain, the SPÖ in Austria, the SPD in Germany and the Partie Socialiste in France, the PD in Italy have just received the worst election results in its party’s history. The single exception to this disastrous vista across Europe is to be found in Great Britain, at the Labour Party, which under the leadership of Jeremy Corbyn is rapidly growing in size and power.
 International (11)
  
24.04.2018 06:44:01 [ISW - sozial ökologische Wirtschaftsforschung]
Das Weltsozialforum bleibt ein notwendiger Raum
Am 13. März zogen zur Eröffnung des 14. Weltsozialforum (Foro Social Mundial, FSM) Tausende Menschen in einer bunten Parade durch die Straßen des Zentrums von Salvador de Bahía. Doch diesmal stand die Demonstration nicht unter dem bekannten Motto „Eine andere Welt ist möglich“, sondern unter dem brasilianischen „Fora Temer“ („Weg mit Temer“). Dies war so, weil das Weltsozialforum zwar ein „Welt“forum ist, in Wirklichkeit es jedoch ein überwältigend brasilianisches war. Und das hatte einen Grund.

24.04.2018 06:19:56 [Antikrieg]
Die Kurzdarstellung Venezuelas in den westlichen Medien vermittelt und verdeckt so viel
Ein Reuters-Artikel (4/18/18) berichtet, dass die Europäische Union "weitere Sanktionen gegen Venezuela verhängen könnte, wenn sie glaubt, dass die Demokratie dort untergraben wird". Diese Zeile veranschaulicht schön die Art von journalistischer Kurzdarstellung, die die westlichen Medien im Laufe jahrelanger Wiederholung entwickelt haben, um Verzerrungen und grobe imperiale Heuchelei über Venezuela zu vermitteln. Eine flüchtige Bemerkung kann so viel vermitteln und verbergen.

  
23.04.2018 21:57:14 [DWN]
Schuss ins eigene Knie: USA rudern bei Russland-Sanktionen zurück
Die US-Regierung hat festgestellt, dass die Sanktionen gegen den russischen Aluminium-Produzenten Rusal vor allem den westlichen Verbündeten geschadet haben.

  
23.04.2018 21:56:19 [N-TV]
„Wahnsinniger Druck“ aus Syrien: WFP: Wieder 500.000 neue Vertriebene
Auch wenn es kaum möglich scheint: Die Lage in Syrien verschlimmert sich weiter, für die Nachbarländer ist das eine "massive Belastung". Kurz vor der Geberkonferenz zu Syrien drängt das WFP auf klare Hilfszusagen.

  
23.04.2018 19:58:14 [Alles Schall und Rauch]
Armenien, Vorbild eines friedlichen Volksaufstand
Der armenische Premierminister Sersch Sargsjan ist heute nach nur einer Woche Amtszeit zurückgetreten, da er von der Mehrheit der Bevölkerung abgelehnt wurde. Wie haben die Armenier seine Entfernung so schnell und erfolgreich bewerkstelligt? In dem sie einen Ungehorsam gegenüber dem Staat gezeigt, alle Wege blockiert und massenweise auf die Strasse gegangen sind. Alles ist friedlich, ohne Gewalt, Zerstörung und Blutvergiessen abgelaufen. Das ist ein Vorbild für die europäischen Länder, die auch von einem korrupten und verräterischen Regime regiert werden, wo Wahlen keinen Politikwechsel bewirken. Passiver Widerstand, bis das korrupte und kriminelle System aufgibt.

  
23.04.2018 14:36:50 [Telepolis]
Überlebt die Atomvereinbarung mit Iran?
Das gegenseitige Misstrauen bestimmt das Feld: Der iranische Außenminister ist sich sicher, dass die USA den Regime Change in Iran wollen. Für den Fall, dass US-Präsident Trump am 12. Mai Wirtschafts-Sanktionen gegen Iran verhängt und damit die Atomvereinbarung (JCPO mit Iran zwar nicht formell, aber faktisch aufkündigt, habe sich Iran eine Anzahl von Optionen überlegt und vorbereitet, kündigt der iranische Außenminister Javad Zariv in einem aktuellen Interview mit dem US-Sender CBS an.

  
23.04.2018 14:23:12 [Infosperber]
Letzte Herausforderung in Fernost
Nordkoreas Marschall Kim Jong-un wird am 27. April den südkoreanischen Präsidenten Moon Jae-in an der Demarkationslinie im südlichen Teil des Waffenstillstandsdorfs Panmunjom treffen. Ende Mai oder Anfang Juni will dann der «kleine fette Raketenmann» Kim mit dem «senilen Greis» Trump die Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel besprechen. Wo das sein wird, ist noch immer unklar. Die UNO-Stadt Genf wäre möglich, schliesslich ging Kim doch einige Jahre in der Schweiz zur Schule.

23.04.2018 12:25:12 [RT Deutsch]
USA planen bis zu 65 Millionen US-Dollar für "Neuformatierung" des Donbass
Die US-Agentur für internationale Entwicklung (USAID) lobt Aufträge bis zu 65 Millionen US-Dollar für den "wirtschaftlichen Wiederaufbau" des Donbass aus. Experten sprechen von einem verklausulierten Versuch, die Region von Russland loszureißen. Im entsprechenden Dokument, das im April veröffentlicht wurde, heißt es, die Mittel für die Stärkung der Handelsbeziehungen der Region mit der West-Ukraine und der EU sollten verwendet werden, um die Abhängigkeit des Donbass von Russland zu verringern.

23.04.2018 12:23:53 [WSWS]
Soziale Ungleichheit und Oligarchie in den USA und Europa
Der französische Ökonom Thomas Piketty veröffentlichte im März eine Studie, aus der hervorgeht, dass es sich bei den „demokratischen“ politischen Systemen in den USA, Frankreich und Großbritannien um Oligarchien handelt. Alle großen Parteien sind Werkzeuge der Superreichen, in deren Auftrag sie die Bevölkerung manipulieren und Widerstand von unten niederhalten. Die Studie mit dem Titel „Brahmin Left vs. Merchant Right: Rising Inequality and the Changing Structure of Political Conflict“ zeigt, dass die traditionellen „linken“ Parteien des politischen Establishments – die Demokratische Partei in den USA, die Labour Party in Großbritannien und die Parti Socialiste (PS) in Frankreich –zu den bevorzugten Parteien bedeutender Teile der herrschenden Eliten geworden sind und sich von Sozialreformen verabschiedet haben.

23.04.2018 10:36:22 [Gegenfrage]
Saudi-Arabien: Zahl der Enthauptungen um 72% gestiegen
Die Zahl der Enthauptungen in Saudi-Arabien ist im ersten Quartal 2018 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 72 Prozent gestiegen, heißt es in einem neuen Bericht einer gemeinnützigen Organisation.

23.04.2018 08:35:54 [WSWS]
US-Demokraten vermengen in Klageschrift Trump und Assange als Agenten Russlands
Das Nationalkomitee der Demokraten (DNC) hat am Freitag Klage gegen die russische Regierung, Donald Trumps Wahlkampfteam, WikiLeaks und Julian Assange eingereicht, weil diese 2016 den Wahlkampf von Hillary Clinton sabotiert hätten, um Trump den Wahlsieg zu sichern. Der Vorwurf lautet im Wesentlichen auf Landesverrat und kommt einer deutlichen Eskalation der Kampagne gegen Russland und die Trump-Regierung gleich. Die 66-seitige Zivilklage vor dem US-Bezirksgericht Manhattan, mit der eine Entschädigung in Millionenhöhe gefordert wird, enthält keine neuen Informationen über die angeblichen Hackerangriffe oder die Zusammenarbeit Russlands mit Trumps Wahlkampfteam.
 Politik, Verfassung, Grundgesetz, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (3)
24.04.2018 06:40:15 [Thomas Schmid]
Die Methode Merkel kommt an ihr Ende
Alles hat seine Zeit. So lautet ein weiser Spruch, der auf sanfte und doch unerbittliche Weise sagen will, dass es ewige Harmonie im Leben der Menschen nicht geben kann. Dass etwas auch zu Ende gehen kann. Dies gilt auch für die Politik, inzwischen sogar für die deutsche. Seit Angela Merkel im Jahre 2005 Bundeskanzlerin wurde, hat Deutschland eine Phase ruhiger, pragmatischer Kontinuität erlebt, die ganz in der Tradition der alten Bundesrepublik stand. Ja mehr noch, die entspannte Nüchternheit wurde so perfektioniert, wie das vor Jahrzehnten nicht vorstellbar gewesen wäre.

  
23.04.2018 16:32:20 [Ceiberweiber]
Briefing für den Eurofighter-Ausschuss
Österreich: Medien sind bestrebt, den 3. Eurofighter-Ausschuss als weniger wichtig zu betrachten, da der BVT-Ausschuss weit bedeutender sein soll. Dazu gehört auch, dass der Ex-Abgeordnete Peter Pilz unbedingt wieder in einem U-Ausschuss tätig sein soll, und zwar jenem, der sich mit dem Verfassungsschutz befasst. Pilz ist richtig sauer auf die Staatsanwaltschaft Innsbruck, die wegen des Verdachts der sexuellen Belästigung ermittelt, wegen der Pilz im November 2017 zurückgetreten ist. Pilz war gar nicht recht, dass es neuerlich einen Eurofighter-U-Ausschuss gibt, der für ihn wegen ungeklärter Fragen nach dem letzten U-Ausschuss zunächst doch notwendig sein sollte.

  
23.04.2018 08:37:04 [Zeit Online]
Mario Abdo Benítez gewinnt Präsidentenwahl in Paraguay
Der Sohn des ehemaligen Privatsekretärs von Diktator Alfredo Stroessner hat in Paraguay die Präsidentenwahl gewonnen. Nachdem fast alle Stimmzettel ausgezählt waren, teilte das Wahlamt am Sonntag mit, dass der Kandidat Mario Abdo Benítez 46,5 Prozent der Stimmen erreichte. Sein Rivale von der Mitte-links-Koalition Ganar, Efraín Alegre, erhielt demnach 42,7 Prozent. "Marito", wie sich der 46-jährige Wahlgewinner in Abgrenzung zu seinem gleichnamigen Vater nennt, übernimmt den Posten von Präsident Horacio Cartes.
 Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Bildung (6)
24.04.2018 06:38:25 [KenFM]
Das Trauma der Erziehung und sein Gehorsam
Wenn man so durch die Bücherregale der populären Psychologie streift, fällt einem auf, dass das Thema des Traumas so gut wie nie Beachtung findet. Jetzt kann man ja meinen und dagegen einwenden: Wozu auch. Wozu sollten sich viele Psychologen-Autoren mit dem Thema des Traumas beschäftigen? Traumen kommen selten vor und nur wenige Menschen leiden unter ihnen. Das aber ist ein falsches Bild. Stellen wir uns einmal vor, ein Therapeut würde behaupten, dass alle Menschen unter Traumen leiden. Er würde sagen: Unsere Gesellschaft produziert in so gut wie allen Menschen Traumen. Zwar keine Post-Traumatischen-Störungen, aber Traumen.

  
23.04.2018 19:54:17 [Kontext Wochenzeitung]
Der schiefe Turm
Es ist wieder PISA-Zeit. 15-Jährige werden erneut getestet. Das Riesenecho auf die Veröffentlichung der internationalen Punkterankings, diesmal im Dezember 2019, hat Tradition. Dabei sind die OECD-Vergleiche von Anfang an in einer gefährlichen Schräglage. Vielleicht hätte eine ordentliche Klatsche wirklich was bewirkt. Wie bei lernunwilligen Schülern, die erst dann richtig loslegen, wenn es Fünfen und Sechsen hagelt. Die Bundesrepublik hängt aber fest im gefährlichen Pisa-Mittelmaß. Und der vielbeschriebene Schock von 2000 war gar keiner, jedenfalls nicht in der entscheidenden Gerechtigkeitsfrage.

  
23.04.2018 18:36:46 [Miese Jobs]
Atypische und prekäre Arbeitsbedingungen auf der EU-Agenda
Vor dem Hintergrund der sogenannten „europäischen Säule sozialer Rechte“ rückt die EU-Kommission die Arbeitsbedingungen atypisch Beschäftigter, insbesondere von ArbeitnehmerInnen mit neuen Beschäftigungsformen, auf die EU-Agenda. Der aktuell verhandelte Vorschlag für eine Richtlinie über transparente und verlässliche Arbeitsbedingungen in der EU soll zu mehr Transparenz und gestärkten Rechten beitragen. Sind die Vorschläge ein Schritt in die richtige Richtung?

  
23.04.2018 16:42:58 [Rubikon]
Sklaverei 2.0
Sie sind eine Ikone von New York City – die gelben Taxis. Sie prägen das Stadtbild und spielen in zahllosen Filmen eine Rolle, nicht zuletzt in Martin Scorseses grandiosem „Taxidriver“. Chris Hedges knöpft sich in folgendem Artikel die New Yorker Taxiszene vor. Wie unter einem Brennglas zeigen sich hier die unmenschlichen Bedingungen, unter denen immer mehr Menschen heute arbeiten und leben müssen.

  
23.04.2018 14:28:45 [A&W-Blog]
Künstliche Intelligenz am Arbeitsplatz – was kommt da auf uns zu?
Künstliche Intelligenz hält Einzug in die Arbeitswelt. Die neuen Technologien haben das Potenzial, unsere Gesellschaft auf viele Arten zu verbessern. Gleichzeitig bringen sie soziale, rechtliche, ethische und sicherheitstechnische Risiken, die wir aktiv angehen müssen. Was ist überhaupt künstliche Intelligenz? Es gibt jede Menge unterschiedlicher Definitionen von künstlicher Intelligenz – kurz KI. Die meisten Ansätze unterscheiden zwischen „starker“ und „schwacher“ künstlicher Intelligenz. Während erstere, mentale Aufgaben dem Menschen ähnlich lösen soll, noch Zukunftsmusik ist, ist jenes Beispiel, das in der Arbeitswelt heute eingesetzt wird, vor allem letzterer Form zuzuordnen: Also Systemen, die nur spezifische Aufgaben lösen können.

  
23.04.2018 10:37:05 [Querdenkende]
Spezies Mensch: Im Rausch der Superlative folgt die Ernüchterung
Irgendwann zwischen 4,4 und 10 Millionen Jahren soll laut Forschung die Frühzeit der Hominini begonnen haben, die sich schließlich mit bislang akzeptierter Out-of-Africa-Theorie zum archaischen Homo sapiens vor rund 200.000 bis 100.000 Jahren entwickelte. Die unter verschiedenen Gesichtspunkten kursierenden Theorien vom Affen, zum Menschenaffen bis hin zum Mensch selbst mögen allesamt durch Funde und genetische Vergleiche zustandekommen.
 Umwelt, Ökologie, Agrarwirtschaft, Gentechnik, Energie, Atomkraft, Klima, Oel, Rohstoffe, Metall, Gold und Silber (2)
  
23.04.2018 19:59:56 [Eike]
Golfstrom mit Glatteis
„Der Golfstrom soll bald schwächeln“ behauptet zum gefühlt hunderttausendsten Mal das für die Klarheit seiner Prophezeiungen bekannte Potsdam Institut für Klimafolgenforschung – Insidern auch als PIK bekannt. Das veranlasste den als Wissenschaftsredakteur der FAZ getarnten feuiletonistischen Katastrophenprediger Joachim Müller-Jung zur kühnen Behauptung, dass der Klimawandel sich derzeit überschlage. Das und manch andere Kuriositäten veranlasste Dirk Maxeiner von "ACHGUT" zu einer gewissenhaften Rundumbetrachtung der aktuellen Äußerungen prominenter Experten zum „sich überschlagenden Klimawandel“

  
23.04.2018 14:24:34 [Wissenschaft]
Schlimmer Schaden am Great Barrier Reef
Es ist das größte Korallenriff der Erde und ein UNESCO-Weltnaturerbe: das Great Barrier Reef. Doch das einzigartige Ökosystem vor der Ostküste Australiens ist akut bedroht. Der Klimawandel, die zunehmende Verschmutzung des Meeres und eine Massenvermehrung gefräßiger Seesterne machen den Korallen seit Jahren zu schaffen. Im Rekord-Wärmejahr 2016 erlebte das Riff dann seine bisher schlimmste Korallenbleiche. Dieses Phänomen entsteht, weil die Nesseltiere bei Stress – zum Beispiel durch zu warmes Wasser – ihre einzelligen Algen-Symbionten abstoßen.
 Hintergrund, Debatte, Diskussion, Meinung, Ansichtssache, Verschiedenes (5)
24.04.2018 06:21:06 [Meine Meinung - meine Seite]
Tatsächlich „perfekt“?
Etwa eine Woche nach dem Raketenangriff der drei vermutlichen Lügner Trump, May und Macron auf syrische Anlagen, die angeblich mit chemischen Kampfstoffen zu tun hatten, tauchen immer mehr Meldungen auf, die diesen Luftschlag gar nicht mehr so „perfekt“ aussehen lassen. Genau dieses Vokabular wurde ja unmittelbar nach dem Angriff verwendet: „präzise“, „perfekt“, „smart“ (die Raketen). Die Berichte vermitteln eher den Eindruck, dass es sich um eine „Pleiten, Pech und Pannen“- Aktion handelte.

  
23.04.2018 18:16:54 [Alles Schall und Rauch]
Wurde Trump von "Körperfressern" übernommen?
Während der vergangenen 40 Jahre habe ich immer wieder beobachten können, wie Politiker einen kompletten Meinungswechesel durchlaufen, wenn sie ein hohes Amt übernehmen. Die Meinung, die sie vor der Amtsübernahme hatten, ändert sich praktisch über Nacht in genau das Gegenteil und man erkennt sie nicht wieder. Irgendwas passiert mit ihnen, das ihre Meinung komplett ändert, nachdem sie die erste Nacht als neuer Staatsführer verbracht haben. Am nächsten Morgen sind sie jemand anders geworden.

  
23.04.2018 10:38:41 [Polit Platsch Quatsch]
Andrea Nahles: Die Abwicklerin
Wenn Martin Schulz im vergangenen Jahr die letzte Patrone der deutschen Sozialdemokratie im Kampf ums Kanzleramt war, dann ist seine Nachfolgerin Andrea Nahles was? Der letzte Flitzebogenpfeil? Das letzte Wurfmesser? Ein Kieselstein, der in die politische Arena kullert? Die SPD selbst zweifelt an ihrer neuen Frontfrau, die es trotz handverlesener Delegiertenbesetzung auf dem Sonderwahlparteitag in Wiesbaden nur auf zwei Drittel der Stimmen brachte.

23.04.2018 08:44:13 [Hadmut Danisch]
Wendehälse 2018
Und wie sie wieder mal alle die Richtung wechseln und so tun, als hätten sie schon immer diese Richtung gehabt. Ist Euch was aufgefallen? Eben waren doch Flüchtlinge noch sakrosankt, und jeder, der Kritik äußerte oder warnte, war ein rassistischer, rechtsradikaler Schuft. Jeder Politiker, jeder Journalist, den man fragte, alle Pro Migration, bloß nichts dagegen sagen, sonst landete man in einer rechten Ecke. Bloß kein falsches Wort sagen. Nun häuft sich der Antisemitismus.

  
23.04.2018 08:40:47 [Neuland Rebellen]
Karl Marx, Opfer der Opferverbände kommunistischen Terrors
In diesem Jahr, genauer gesagt am 5. Mai, wäre Karl Marx 200 Jahre alt geworden. Die Stadt Trier ließ sich hierzu von China eine mehrere Meter hohe Bronzeskulptur liefern. Sie kam als Schenkung aus Fernost an die Mosel. Die Skulptur soll an eben jenem 5. Mai feierlich eingeweiht werden. An Kritik mangelt es nicht. So hieß es unter anderem, dass man »ausgerechnet von der Kommunistischen Partei, die das größte Volk der Erde knechtet und ihre Minderheiten gewaltsam unterdrückt« (Hubertus Knabe, Historiker) eine solche Schenkung nicht hätte annehmen dürfen.
 Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (1)
  
24.04.2018 06:41:51 [Qantara]
Gewaltloser Protest im Nahostkonflikt
Die gewaltlosen Proteste in den palästinensischen Autonomiegebieten werden von den politischen Eliten nicht unterstützt. Daher bleibt das Modell des lokalen Widerstands eine Randerscheinung. Dass in dem kleinen Dorf Nabi Salih nordwestlich von Ramallah jede Woche friedlich gegen die Enteignung des Landes durch Siedler der Halamish-Siedlung protestiert wurde, drang zunächst kaum an die Öffentlichkeit. Dies änderte sich erst, als ein Video veröffentlicht wurde, auf dem zu sehen ist, wie die Demonstrantin Ahed Tamimi einen israelischen Soldaten angreift. Am 19. Dezember wurde sie verhaftet und eingesperrt. Und seit dem 13. Februar steht sie nun vor einem israelischen Militärgericht.
 Wissenschaft, Technik, Forschung, Weltraum, Astronomie (1)
  
23.04.2018 21:58:52 [Spektrum]
Wolken-Rätsel gelöst: Uranus stinkt nach faulen Eiern
The winner takes it all: Zwei Stoffe liefern sich ein Duell um die Wolken des Planeten, bei dem es nur einen Sieger geben kann. Der steht nun fest.
 Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Ernährung, Medizin (1)
  
23.04.2018 10:55:14 [Ärzte-Zeitung]
628 Kliniken soll Geld gestrichen werden
Der Gemeinsame Bundesausschuss GBA hat am Donnerstagnachmittag einen Beschluss gefasst, der die Notfallversorgung in Deutschland tief greifend verändern könnte. 628 Kliniken sollen keine Zuschläge mehr für die Notfallversorgung erhalten. Den Häusern wird allerdings eine Übergangsfrist gewährt, in der sie ihre Strukturen anpassen können. Auch bei der ambulanten Notfallversorgung geraten die Krankenhäuser unter Druck. Ein Gutachten des RWI – Leibnitz-Institut für Wirtschaftsforschung, das am Vormittag vorgestellt worden war, geht von mehr als 700 Krankenhäusern aus, die für die ambulante Notfallversorgung nicht benötigt würden.
 Feuilleton: Kultur, Geschichte, Bücher, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (7)
  
24.04.2018 06:27:10 [Die Nacht der lebenden Texte]
Caprona – Das vergessene Land: Per U-Boot auf die Insel der Saurier
Veröffentlichung: 12. April 2018 als Blu-ray und DVD. Vergesst den „Jurassic Park“, auf nach „Caprona – Das vergessene Land“! Okay, wir können auch noch weiter zurückgehen: Bereits 1925 tauchten in Harry O. Hoyts „Die verlorene Welt“ („The Lost World“) nach einem Roman von Sherlock-Holmes-Erschaffer Arthur Conan Doyle Dinosaurier auf. 1933 ließen die RKO-Studios mit „King Kong und die weiße Frau“ („King Kong“) die Urzeitreptilien über die Leinwand stapfen. „Versunkene Welt“ mit Claude Rains markierte 1960 eine weitere Umsetzung der Doyle-Vorlage.

  
23.04.2018 22:00:02 [Cuncti]
Was, wenn Frauen die Welt regieren?
Vom 12. bis zum 14. April fand an der Volksbühne „ein soziologisches Experiment, bei dem wir etwas über Humanität lernen können“ statt - so zumindest die Erläuterung der Regisseurin über ihre eigene semi-fiktionale Theater-Performance. Und wie sieht so etwas aus? Fünf reale Expertinnen und fünf Schauspielerinnen sitzen an einem runden Tisch, um eine globale Katastrophe zu verhindern. Das Stück: „What if Women Rule the World?“ Sind Frauen die humaneren Menschen?

  
23.04.2018 19:45:48 [Zeit Online]
Avicii: Ein Fest dem Augenblick
Kaum ein DJ hatte mehr Erfolg als der 28-jährige Avicii alias Tim Bergling. Seine elektronische Musik eroberte Hitparaden wie Stadien, sie feierte den Moment. Ein Nachruf: Ein Club ist immer auch Wirklichkeitsflucht. Er kennt weder Pausen noch Alltag, nur immer Sound und Schweiß, Drogen und Hedonismus, Party, Absturz, kunstlichthelle Nacht. Aus dieser Nacht weniger als ein paar Arbeitstage lang ins Freie zu treten, gar auf Dauer zurück in die Realität zu wechseln, ist für einen erfolgreichen DJ nicht vorgesehen. Tim Bergling hat es dennoch getan. Mehr als die Hälfte seines Lebens hatte er unter dem Künstlernamen Avicii erst winzige, dann größere, bald riesige Clubs zum Tanzen gebracht.

  
23.04.2018 19:43:55 [Amerika 21]
Ein Vermächtnis für die Erinnerung
Rayen Kvyehs Buch über die Prozesse in Chile gegen Mapuche. "Dieses Buch ist ein schwieriges Buch, denn es ist ein politisches Buch", sagt Rayen Kvyeh "Zudem habe ich alles gemischt, was nicht gemischt wird: Dokumentation, Poesie, Dramaturgie; Mapudungun und Spanisch." Rayen Kvyeh, deren Bücher im Ausland ausgezeichnet und in verschiedene Sprachen übersetzt wurden, findet in Chile wenig Beachtung. Fast ein Wunder ist es, dass sie ihr neustes Buch im elitären Haus des chilenischen Schriftstellervereins präsentiert hat, und dass zu dieser Veranstaltung Menschen kamen, die sonst keinen Fuß in dieses elegante Haus setzen würden.

  
23.04.2018 12:36:29 [Egon W. Kreutzer]
Tag des ...
Jeder Tag ist ein Tag des "Irgendwas", manche Tage sind sogar mehrfach belegt. Ach, waren das noch übersichtliche Zeiten, als unsere Tage nur von den Heiligen der katholischen Kirche besetzt waren. Heute also ist "Welttag des Buches". Ein Gedenktag, der mir keineswegs gefällt, weil "des Buches" alles umfasst, was jemals zwischen zwei Buchdeckeln eingebunden wurde. Dies macht diesen Gedenktag primär zu einem Gedenktag einer Handwerkskunst, die weit, weit vor Guttenberg ihre Anfänge hat, womit klar wird, dass es auch nicht darum geht, die Massenwirkung des Buches herauszustellen, denn das, was jahrundertelang von Mönchen auf Ziegenhäuten handschriftlich festgehalten und kopiert wurde, blieb dem gemeinen Volke ja verschlossen, konnte also gar keine Massenwirkung entfalten.

  
23.04.2018 08:33:12 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Grasser-Ausstellung in München: Die Vertänzelung der Welt
Bewegter Anblick aus unruhigen Zeiten: Der spätgotische Schnitzer Erasmus Grasser gab seinen Holzfiguren den lasziven Hüftschwung eines Elvis Presley. Vermutlich kennen japanische Touristen nach dem obligatorischen Münchenbesuch Erasmus Grasser besser als die meisten Deutschen. Obwohl einer der talentiertesten und originellsten Holzschnitzer des fünfzehnten Jahrhunderts, ist er heute den wenigsten ein Begriff. Und mehr als sein einsames Münchner Hauptwerk, die einst ekstatisch den dreißig Meter langen Tanzsaal des Alten Rathauses durchzuckenden Moriskentänzer, für deren sechzehn Grasser im August 1480 bezahlt wurde, kennen auch Skulptur-Interessierte meist nicht.

  
23.04.2018 08:30:55 [Die Kolumnisten]
Oliver Plaschkas Fairwater
Oliver Plaschka hat sein ursprünglich 2007 erschienenes „Fairwater“ von Grund auf überarbeitet. Für die Besprechung dieses von Musik durchdrungenen Werkes hat sich Kolumnist Sören Heim mal wieder die Unterstützung des Kollegen Ulf Kubanke gesichert. Und um die Sache für Kenner des Romans nicht zu eintönig werden zu lassen, hat der Musikexperte einen Soundtrack allein auf Basis der Rezension zusammengestellt. Einen bereits veröffentlichten Roman zu Lebzeiten umfangreich überarbeitet neu aufzulegen, ist ein Wagnis. Erstens, weil die Neubearbeitung wie die Fortsetzung zu Vergleichen drängen, und der Vergleich mit dem Ursprungswerk selten fair durchgeführt wird.
 Sport (4)
  
24.04.2018 06:22:47 [Schwatzgelb - Das Fanzine]
Den Käptn’ von der Kommandobrücke geschmissen
Vor dreizehn Jahren aus Magdeburg in die U19 des BVB gewechselt. Seitdem 45 Einsätze in der Jugendmannschaft von Borussia Dortmund, 38 bei den „Amas“ und 344 Bundesligaspiele für die Profis. U21-Europameister, zweifacher deutscher Meister, zweifacher DFB-Pokalsieger und Champions-League-Finalist. Nachfolger des legendären Leonardo de Deus Santos, kurz Dedé. Seit zwei Jahren Kapitän unserer schwatzgelben Elf. Die nackten Zahlen zu Marcel Schmelzer wirken wie das beeindruckende, mit 30 Jahren kann man das bei einem Profifußballer ja fast schon sagen, Lebenswerk einer Vereinslegende.

  
23.04.2018 19:41:15 [Süddeutsche Zeitung]
In Gedanken schon beim Schiedsrichter
FC Bayern vor Real-Spiel: Die Nachricht des Tages tat sich im Kabinentrakt auf, kurz nach dem Ende der Partie. Da war zu beobachten, dass es tatsächlich einen Vertreter des FC Bayern gegeben hatte, der am Samstag bei Hannover 96 sein Hemd komplett durchgeschwitzt hatte: Präsident Uli Hoeneß. Er musste in der Sonne gesessen haben, denn dass die Partie, die seine Mannschaft 3:0 (0:0) gewann, die Transpiration förderte, hatte man für ausgeschlossen halten können, ehe Hoeneß für den Spruch des Tages sorgte.

  
23.04.2018 12:22:41 [TAZ]
Die wollten nur Spiele
Den Zuschlag für Jugend-Olympia gab es für ein soziales Konzept. Davon ist nichts mehr zu erkennen. Nun will Argentinien das ganz große Spektakel. Olympische Spiele in Bue­nos Aires – das ist für manch einen schon immer ein Traum gewesen. Zum Beispiel für Gerardo Werthein, seines Zeichens NOK-Präsident Argentiniens, IOC-Mitglied und Spross einer wichtigen Unternehmerfamilie des Landes. Für 2004 war eine Bewerbung gescheitert, ebenso 1968 und 1956 und sogar schon im Vorfeld von 1936. Aber jetzt, in diesem Oktober, da finden sie endlich statt – also zumindest die Olympischen Jugendspiele.

  
23.04.2018 12:20:58 [Süddeutsche Zeitung]
Der FC Bayern gibt sich "topfit" und "bereit"
Vor dem Champions-League-Duell mit Real Madrid präsentiert sich der FC Bayern in Bestform. Arjen Robben vermeldete die wesentliche Nachricht des Tages so zügig, wie er seinen Dienst in Hannover begonnen hatte. Schon bei der Ankunft an der Arena war er als Erster aus dem Mannschaftbus des FC Bayern gestiegen. Nach dem Spiel trat er ebenso eilig aus der Kabine. Und was der Niederländer danach verkündete, war zumindest für die Münchner weitaus wichtiger als der 3:0 (0:0)-Sieg bei Hannover 96.
 Kirchen, Religionen, Esotherik, Grenzwissenschaften und ܜbersinnliches (2)
  
23.04.2018 22:01:45 [Telepolis]
Im Wettbewerb der Religionen hat der Islam manchen Selektionsvorteil
In ihrem Buch Barbaren, Geister, Gotteskrieger zeichnet Ina Wunn die Entwicklung der Religion anhand der Evolutionstheorie nach und benennt die gesellschaftlichen und politischen Faktoren, warum den Weltreligionen womöglich eine gewalttätige Renaissance bevorsteht. Telepolis sprach mit der Religionswissenschaftlerin. Frau Wunn, warum sind Sie überzeugt, dass sich Charakteristika der biologischen Evolutionstheorie auf die Entwicklung von Religionen übertragbar sind?

  
23.04.2018 19:47:54 [Tichys Einblick]
Politisierung der Kirchen: So wahr mir das Kyoto-Protokoll helfe
Wenn für den Oberhirten der deutschen Protestanten der Klimawandel das wichtigste Problem ist und der Oberhirte der deutschen Katholiken zum Teil mit Karl Marx sympathisiert, läuft etwas gehörig falsch in den christlichen Kirchen. Die Politisierung der Kirchen ist der falsche Weg. Denn Jesus sah in der Politik nicht die Lösung für die Probleme dieser Welt. Ob Klimaschutz, Gender, Marxismus, Sozial-, Europa- oder Zuwanderungspolitik: es ist auffällig, dass sich die Kirchen in der Öffentlichkeit weniger zu theologischen/spirituellen Fragen zu Wort melden, als zu solchen politischen Themen.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum