Net News Express

 
       
1503258872    
 International (10)
  
20.08.2017 20:33:09 [Telepolis]
Weißer Nationalist fliegt aus Weißem Haus
Steve Bannon, der Mann, der Amerika durch Blut und Feuer gereinigt sehen möchte ist das nächste Bauernopfer der desaströsen Präsidentschaft Donald Trumps. Am Freitag erklärte die Pressesekretärin des Weißen Hauses, dass man sich im Einvernehmen getrennt habe. Man sei dankbar für seine "Dienstleistungen" und wünsche Herrn Bannon alles Gute. Bannon kehrte umgehend auf den Chefposten der rechtsextremen Newssite Breitbart News zurück, die eine wichtige Rolle in der Endphase des Wahlkamps spielte, als Bannons populistische Agenda es Trump ermöglichte, die neoliberale Demokratin Hillary Clinton zu schlagen.

20.08.2017 20:18:53 [Analyse & Kritik]
Putting the Red back in Redneck
Hillbillys und Rednecks gelten als rechte Hinterwäldler, doch in den USA organisieren sich immer mehr weiße Arbeiter gegen Kapitalismus und Rassismus. Zu Beginn der 1990er Jahre lebte ich in Phoenix, Arizona. Der Bundesstaat stand damals im Kreuzfeuer antirassistischer Kritik, weil Martin Luther King Day nicht als offizieller Feiertag galt. »Seeing people smile wild in the heat? (...) What's a smiling face when the whole state's racist?« (1) rappten Public Enemy in dem Song »By the time I get to Arizona«, dem Soundtrack meines Aufenthalts. Vor Ort passierte politisch wenig. Selbst eine vermeintlich progressive Bewegung wie Earth First! sprach sich gegen Einwanderung aus - schließlich galt es, die Wildnis zu verteidigen.

  
20.08.2017 16:42:32 [Journal 21]
Türkei: Eine waghalsige Rede gegen den türkischen Staat
Der gefangen gehaltene türkische Journalist Ahmet Şik hat vor Gericht schwere Anschuldigungen gegen Präsident Erdogan erhoben. Journal21.ch publiziert als erstes deutschsprachiges Medium den ungekürzten Text seiner Rede. Şik wirft Erdogan und seiner AK-Partei vor, vom letztjährigen Putschversuch im Voraus gewusst zu haben. Der Präsident habe die Putsch-Vorbereitungen bewusst nicht gestoppt, um nachher erbarmungslos gegen alle Gegner zuschlagen zu können. Şik hielt seine anderthalbstündige Anklagerede, die voller Sprengkraft ist, kürzlich vor Gericht. Das Dokument ist in der Türkei eine Sensation. Der Prozess gegen Şik wird im September fortgesetzt.

  
20.08.2017 15:25:42 [Blauer Bote]
CNN-Reporterin bei den „Rebellen“ in Syrien
Die Aufmachung der Frau kommt nicht von ungefähr und ist sogar noch ganz schön gewagt: Eine CNN-Journalistin hinter der Frontlinie bei den von ihr und ihren westlichen Journalistenkollegen als „Rebellen“ und „Aktivisten“ bezeichneten Kämpfern in Syrien:

  
20.08.2017 15:19:45 [RT Deutsch]
Südkoreaner und Amerikaner wollen trotz Warnungen Militärmanöver beginnen
Nordkorea warnt, dass weitere Militärmanöver zwischen Südkoreanern und Amerikanern an der Grenze zum Norden zu einer Eskalation führen können. Auch China und Russland sind sich einig, dass diese ein falsches Signal setzen. Das Manöver soll trotzdem stattfinden. Am Donnerstag gab der Chefstratege Trumps, Steve Bannon, bekannt, dass es eine Möglichkeit gäbe, zwischen den USA und Nordkorea ein Abkommen zu erwirken, in welchem die USA ihre Truppen aus Südkorea abziehen.

  
20.08.2017 10:44:42 [Querdenkende]
Erdogan läßt Dogan Akhanli im spanischen Granada verhaften
Der türkische Despot mischt Europa auf? Dabei soll die Politik seelenruhig zuschauen, was sie ohnehin schon viel zu lang zuließ? Mit Blick zur Bundeskanzlerin muß man dies konstatieren, die bisherige diplomatische Zurückhaltung erweist sich längst als Aufforderung für Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan, sein despotisches Vorgehen fortzusetzen. Insofern eigentlich nicht verwunderlich, daß Erdoğan nunmehr Doğan Akhanlı im südspanischen Granada verhaften läßt, eine Auslieferung Akha

  
20.08.2017 10:40:19 [Internetz-Zeitung]
Außerparlamentarischer Verfassungskonvent soll Venezuela mehr Demokratie und Frieden bringen
Der gewählte Verfassungskonvent soll mehr gesellschaftliche Gruppen in Venezuela am demokratischen Prozess teilhaben lassen als eine reine parlamentarische Stände Demokratie der Eliten,. die z. B. Arbeiter-Räte, Kulturschaffende, indogene Minderheiten u. a. nicht am Prozess beteiligt. Die Bolivarische Revolution soll den Weg hin zum Sozialismus so stabilisieren und absichern und die auch vom US Imperialismus und vom Besitz-Bürgertum und von außen geschürten Unruhen im Lande beenden helfen.

  
20.08.2017 10:27:43 [Tlaxcala-Int]
Völkerrecht und Gleichberechtigung sollten der Fokus für Palästina-Solidarität sein
„Zionismus ist Rassismus, Israel ist ein kolonialer Siedler-Staat. Ein kolonialistisches Siedler-Projekt muss entkolonialisiert werden. Wenn man eine linke Person ist und sich für Gerechtigkeit in Palästina einsetzt, dann ist man wahrscheinlich schon auf Erklärungen wie diese gestoßen. So wahr sie sein mögen, müssen wir uns eine grundsätzliche Frage stellen: „Mit wem sprechen wir?“

20.08.2017 08:38:24 [RT Deutsch]
Saudis bieten Irak Allianz zum Wiederaufbau an
Der Irak und Saudi-Arabien wollen eine neue Allianz schmieden. Diese soll gewährleisten, dass Riad eine führende Rolle beim Wiederaufbau der sunnitischen Städte des Irak zufällt. Für Riad ist das Vorhaben ein Weg, um gegen den iranischen Einfluss anzugehen.

  
19.08.2017 22:06:03 [Amerika 21]
Nordamerikanisches Freihandelsabkommen wird neu verhandelt
Mexiko-Stadt, Washington. Seit Mittwoch verhandeln Kanada, Mexiko und die USA die Konditionen des seit 1994 bestehenden Nordamerikanischen Freihandelsabkommens (Nafta). Damit setzt US-Präsident Donald Trump sein Wahlversprechen um, den “schlechtesten Deal aller Zeiten” neu zu verhandeln. Die Gespräche haben mit harschen Anschuldigungen der USA Richtung Kanada und Mexiko begonnen.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum