Net News Express

 
       
1475345780    
 Aktuelle Themen (5)
01.10.2016 17:58:21 [RT Deutsch]
Protest vor dem Bundeskanzleramt: Kriege und wirtschaftliche Ungerechtigkeit beenden
Am heutigen Samstag haben in Berlin mehrere Tausend Menschen gegen die aktuelle Politik der Bundesregierung protestiert. Zu der Kundgebung hatte der Journalist Ken Jebsen über soziale Medien mobilisiert. Von einer überdachten Bühne redeten vor dem Bundeskanzleramt zunächst Jebsen und der Musiker Owe Schattauer. Beide kritisierten die Aufrüstung in der Bundesrepublik und die Mitgliedschaft in der NATO. Insbesondere das Verhältnis zu Russland und der Syrienkrieg seien die Folgen einer verfehlten Wirtschaftspolitik, die auf den Raub von Ressourcen und den Machterhalt einer kleinen Elite angelegt sei, so Jebsen.

01.10.2016 16:13:04 [Der Spiegelfechter]
Syrien: Demontage eines Landes und seiner Bevölkerung
In Syrien herrscht ein „Regime“, ein „Machtapparat“, angeführt vom „Despoten“, Diktator“ oder wahlweise auch „Machthaber“ Bashar al-Assad. Wir lesen das täglich, und wir hinterfragen diese Wertung schon lange nicht mehr, wenn wir es überhaupt je taten. Doch Syrien ist ein Land, das einst durchaus modern, fortschrittlich und weltoffen war. Im Grunde ist es das noch immer, doch diese Perspektive stört die Sicht derer, die ihre eigenen Ziele in Syrien verfolgen. Das meint zumindest Tim Anderson in seinem Buch „Der schmutzige Krieg gegen Syrien“. Doch auch andere Journalisten melden Zweifel an den offiziellen Versionen an.

  
01.10.2016 11:30:46 [RT Deutsch]
Mythos Shimon Peres - Teil 2: "Vater" der israelischen Atombombe
Als es darum ging, Frankreich von einer Unterstützung des israelischen Atomprogramms zu überzeugen, zog Shimon Peres in Paris alle denkbaren Register. Am Ende konnte nicht einmal mehr De Gaulle den Aufstieg des Landes zur Atommacht verhindern. Shimon Peres und die neue Außenministerin Golda Meir verstanden sehr wohl, dass das Projekt Sinai zwar gescheitert ist, aber man noch andere Geschäfte mit Frankreich geplant hatte, um die man nun fürchtete. Nachdem die Drohung eines Militärschlages gegen Israel aus Moskau eingetroffen war, war klar, dass sich die Franzosen und Briten aus dem Schlamassel zurückziehen würden, um sich neu zu positionieren.

01.10.2016 11:28:57 [Makronom]
Wochenrückblick: Was diese Woche wichtig war
Sorgen um die Deutsche Bank, die Opec kann sich doch noch einigen und Griechenland privatisiert – die wichtigsten wirtschaftspolitischen Ereignisse der Woche kompakt zusammengefasst. Die Deutsche Bank hat eine turbulente Woche hinter sich. Die Aktienkurse der Bank sanken zunächst auf ein neues Allzeittief. Erhebliche Verluste gab es auch bei den sogenannten CoCo-Bonds, deren Kurse auf den tiefsten Stand seit Februar abstürzten, als es ebenfalls heftige Spekulationen um den Zustand der Deutschen Bank gegeben hatte.

  
01.10.2016 10:19:20 [Junge Welt]
Die deutsche Perspektive: Bundespräsident Gauck in Babyn Jar
Hat er nicht deutliche Worte gefunden, der Bundespräsident? »Ein einzigartiger Schreckensort« sei Babyn Jar, sagte Joachim Gauck, als er am Donnerstag zur Erinnerung an den dortigen NS-Massenmord an 33.771 ukrainischen Juden eine Ansprache hielt. »Hier offenbart sich erneut der verbrecherische Charakter des rasseideologischen Vernichtungskrieges im Osten Europas«, erklärte er und fuhr fort: »Die Verheerungen, die er in der Ukraine hinterließ, waren beispiellos.« »Wir Deutschen« sprächen »von unaussprechlicher Schuld, wenn wir vor dem Abgrund der Schoah stehen«, sagte Gauck und fügte hinzu: »Wenn wir hineinschauen, schwindelt es uns.«
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum
 Netz


Staatsschulden pro Kopf in Deutschland

Goldcharts

Silbercharts

DAX



Kursanbieter: L&S RT, RTFX Forex Trading