Net News Express

 
       
1472203574    
 Aktuelle Themen (3)
  
25.08.2016 17:21:34 [German Foreign Policy]
Das neue Direktorium: Neustrukturierung der EU
Nach dem Treffen des informellen neuen EU-"Direktoriums" Merkel/Hollande/Renzi am Montag setzt Bundeskanzlerin Angela Merkel am heutigen Donnerstag ihre Europa-Rundreise zur Vorbereitung einer Neustrukturierung der EU fort. Äußerer Anlass ist der bevorstehende Austritt Großbritanniens, der Verschiebungen bei den Machtverhältnissen innerhalb des Staatenbundes zur Folge hat. Dazu gehört, dass Berlin die bisherigen exklusiven Absprachen mit Frankreich durch ein deutsch-französisch-italienisches Dreier-"Direktorium" zu ersetzen sucht. Zugleich setzt die Kanzlerin mit ihrer aktuellen Reisediplomatie darauf, die zerstrittenen EU-Staaten in Interessengruppen aufzuspalten und diese jeweils getrennt in die Neustrukturierung einzubinden. Diesem Ziel dienen etwa die morgigen Treffen mit den Staaten der Visegrad-Gruppe und anschließend mit den EU-Mitgliedstaaten aus Nordeuropa. Die strukturellen Umbrüche werden von Berlin mit einer weiteren Verschärfung bei der äußeren Militarisierung und der inneren Repression verbunden. Vorbild der Aufrüstung, die neben dem Militär auch die Geheimdienste betrifft, sind die USA.

25.08.2016 14:29:58 [Rationalgalerie]
ARD missbraucht Kinder: Kriegs-Pädophilie steht nicht unter Strafe
Programmbeschwerde: ARD-aktuell aktiver Teilnehmer am Propaganda-Krieg. Schlagen Sie mal Seite 231 in meinem Buch „Wie Journalismus wirklich geht“ auf, herrscht Dr. Gniffke, Chefredakteur von ARD-Aktuell, die Volontäre an. „Na? Was steht da? Richtig: `Kinder, Hunde und Blinde gehen immer´. Wenn die vorliegende Nachricht sonst nichts bringt, wenn sie unglaubwürdig ist oder aus einer dreckigen Quelle kommt, dann mach wir sie frisch und rein und lecker, indem wir sie mit einem Rühr-Objekt aufpeppen.“ Gebannt lauschen die Volontäre den Worten des großen Gniffke.

25.08.2016 11:20:51 [Telepolis]
Türkischer Operettenkrieg
Ein widerwärtiger Großmachtpoker wird um die Leiche Syriens geführt – auf dem Rücken der Selbstverwaltung in Rojava. Das gestrige Treffen zwischen US-Vizepräsident Biden und dem türkischen Präsidenten Erdogan wurde in Moskau achtsam verfolgt. Die Annäherung zwischen Moskau und Ankara habe Washington "nervös" gemacht, freute sich die staatliche Nachrichtenagentur Sputniknews anlässlich der jüngsten Türkei-Visite von US-Vizepräsident Joe Biden.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum
 Netz


Staatsschulden pro Kopf in Deutschland

Goldcharts

Silbercharts

DAX



Kursanbieter: L&S RT, RTFX Forex Trading