Net News Express

 
       
1580103142    
 Kategorien:
Topthemen (4)
Aktuelle Themen (4)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (9)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitales (3)

Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Lobbyismus, Korruption (2)

Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Sicherheitspolitik, Bevölkerungskontrolle (4)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (4)

Katastrophen, Unglücksfälle (0)

Deutschland (2)

Europa, Brüssel, EU allgemein (6)

International (8)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (1)

Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (5)

Umwelt, Ökologie, Agrarpolitik/-wirtschaft, Verkehr, Klima, Gentechnik, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Metall, Gold und Silber (9)

Hintergrund, Verschiedenes, Debatte, Diskussion, Meinung, Ansichtssache (13)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (0)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (2)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Ernährung, Medizin (1)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (10)

Sport (0)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (0)

Verbraucher, Verbraucherschutz, Konsum, Konsumgesellschaft (0)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (0)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (1)
 Aktuell: letzte 10 Meldungen
  
26.01.2020 20:05:39 [qpress]
Beginnt die Keulung der Menschheit in China?
Viele Leute möchten lieber abschalten, sobald sie das Wort "Nutzmensch" hören. Vermutlich, weil ihnen schmerzvoll bewusst wird, dass sie selbst als solche auf diesem Planeten gehalten werden. Angesichts der Ereignisse in China stellt sich die Frage, ob inzwischen entschieden wurde, mit der Keulung der Menschheit zu beginnen. Natürlich müsste man das einem Virus überlassen, da alles andere einen unethischen Eindruck machte. Es muss nur mit System und in Massen gestorben werden.

  
26.01.2020 20:04:07 [Antikrieg]
Die unerträgliche Heuchelei der US-Sanktionen gegen den Iran
Am 22. November vergangenen Jahres kündigte die US-Regierung an, dass sie Sanktionen gegen den iranischen Informationsminister wegen seiner angeblichen Rolle bei der Beschränkung des inländischen Internetzugangs verhängen werde, während in diesem Land Proteste wegen der Erhöhung der Kraftstoffpreise wüteten.

  
26.01.2020 20:03:29 [Anti-Spiegel]
Rekord: Der Spiegel verliert in nur sechs Monaten 12 Prozent seiner Leserschaft
Die Media-Analyse für das zweite Halbjahr 2019 hat ergeben, dass der Spiegel mehr Reichweite verloren hat, als jede andere Zeitung in Deutschland. In nur sechs Monaten hat der Spiegel 630.000 Leser, also 12 Prozent seiner Reichweite, eingebüßt. Die Meedia GmbH analysiert permanent die deutsche Medienlandschaft und veröffentlicht unter anderem zweimal im Jahr eine Analyse über die Reichweite von Zeitungen.

  
26.01.2020 20:02:31 [Telepolis]
Nach dem Klimawandel kommt das Klimachaos
Der Meteorologe und Philosoph Jörg Phil Friedrich war Gast im Telepolis Salon und sprach über die dramatischen Folgen der Klimaerwärmung, auf die wir uns einstellen müssten, dies aber bislang nicht tun. Mit welchen Bedingungen werden die Menschen und Gesellschaften konfrontiert sein, wenn die Klimaerwärmung über das 1,5 bis 2-Grad-Ziel, wie es im Pariser Klimaabkommen unverbindlich als Ziel bis 2100 vereinbart wurde, hinausgeht?

  
26.01.2020 20:01:01 [Prabels Blog]
Gesundheitsvorsorge und Ideologie
Im Mai 2011 wurden in Norddeutschland zahlreiche Frauen auf dem Altar des Rohkost-Vegetarismus und -veganismus geopfert. Die Verantwortlichen wußten längst, daß der Ausbruch von EHEC mit dem Verzehr von nicht gekochten Salaten zu tun haben mußte. Es erfolgten jedoch keine Warnungen, weil man den Gläubigen von Frau Künast, die sich vor allem innerhalb der Medienredaktionen wie Kehricht in der Gosse zusammenballen, nicht auf die Füße treten wollte.

  
26.01.2020 20:00:09 [Eike]
Die Grünen: Einschüchterung von Big Business
Unter Druck von Gruppen wie dem Rainforest Action Network hat die Hartford Insurance Company soeben angekündigt, dass man Investitionen in Kohle-Unternehmen kürzen werde. Ähnlich äußerten sich bald darauf auch Liberty Mutual Insurance [ein anderes Versicherungs-Unternehmen] sowie AXIS Capital. Die Wall Street Investment-Firma Goldman Sachs verkündete ebenfalls kürzlich, dass man keine neuen Kohle-Investitionen tätigen würde und auch nicht in Unternehmen investieren werde, welche in der Arktis nach Öl bohren.

  
26.01.2020 19:59:14 [Faszination Mensch]
Das neue sogenannte Coronavirus in China
Inzwischen geht die Panik im Netz um, es käme zu einer Pandemie und damit auch zu einem Crash des den Globus umspannenden Wirtschaftssystems. Ich hatte mir heute einige Videos, die privat aufgenommen wurden, angeschaut, und das wirkte schon sehr panisch, was da in China zu sehen war: Menschen, die aus dem Stand einfach so umgefallen sind, Panik in Krankenhäusern, aber auch in Lebensmittelläden (Hamsterkäufe).

  
26.01.2020 19:58:00 [Rote Fahne]
Provokation, Heuchelei, Greenwashing – und massiver Protest!
Liest man die drei Seiten lange Erklärung von Siemens-Chef Joe Kaeser (press.siemens.com), warum Siemens am Auftrag für die neue Carmichael-Kohlemine des ADANI-Konzerns in Australien festhält, kommt einem sofort der Titel des Buch-Bestsellers in den Sinn: „Katastrophenalarm! Was tun gegen die mutwillige Zerstörung der Einheit von Mensch und Natur?“

  
26.01.2020 19:56:53 [Zeit]
CSU-Chef: Söder macht AfD für Antisemitismus mitverantwortlich
Nach Ansicht des bayerischen Ministerpräsidenten und CSU-Chefs Markus Söder befördert die AfD den wachsenden Antisemitismus in Deutschland. Die Partei spiele dabei "eine ganz zentrale Rolle", sagte Söder in der ARD-Sendung Bericht aus Berlin. Insbesondere wie der rechte "Flügel" der AfD diesen Stück für Stück versuche hoffähig zu machen, sei eindeutig als Vorstufe von Antisemitismus zu sehen.

  
26.01.2020 19:48:51 [Meine Meinung - meine Seite]
Wieder souverän
Herr Seinitz führte mit dem britischen Botschafter in der "Krone" ein großes Interview zum "Brexit", zum Austritt der Briten aus der EU - den man jetzt endlich als Tatsache ansehen darf, nachdem die EU- Kommission das Abkommen unterzeichnete; jetzt fehlt nur mehr die Ratifizierung durch das EU- Parlament. In dem Interview gab es zur Zukunft von EU- Bürgern in Großbritannien eine sehr interessante und aufschlussreiche Antwort. Der Botschafter sagte nämlich: " ... Für Personen ist schon all

Nachrichten der letzten 24 Stunden
 Topthemen (4)
  
26.01.2020 16:16:25 [RT Deutsch]
Der Libanon hat eine neue Regierung
Ungewöhnlich schnell für libanesische Verhältnisse ist es dem designierten Ministerpräsidenten Hassan Diab gelungen, eine neue Regierung zu bilden. Anfang November 2019 war der bisherige Ministerpräsident Saad Hariri aufgrund massiver Proteste gegen Steuererhöhungen, Korruption und eine allgemeine Finanzkrise zurückgetreten. Versuche, ihn zur Bildung einer neuen Regierung zu bewegen, schlugen fehl. Zwei weitere Kandidaten fanden nicht die Zustimmung des Parlaments. Am 19. Dezember 2019 erhielt Diab den Auftrag zur Regierungsbildung, und bereits einen Monat später steht die neue Ministerriege.

  
26.01.2020 13:43:27 [Der Freitag]
In weiser Voraussicht
Präsident Putin will innere Stabilität über seinen Abgang hinaus sichern. Als globaler Krisenmanager ist Wladimir Putin im internationalen Establishment längst angekommen und hinterlässt Wirkung. Jetzt scheint er die Zeit für reif zu halten, Vorkehrungen für das Ende seiner Präsidentschaft 2024 zu treffen. Langfristige Vorsorge ist für den Bestand Russlands extrem wichtig. Schließlich darf nicht vergessen werden, dass das „System Putin“ ein äußerst labiles war – und ist. Nachvollziehbar, wenn der Präsident seinen Abgang nach gut zwanzig Jahren an der Spitze des Staates klug und vorausschauend einleitet, will er das Erreichte nicht gefährden.

  
26.01.2020 13:39:49 [IPPNW]
RWE und EON vor Einstieg in militärische Urananreicherung?
Das US-Verteidigungsministerium hat aus Kosten- und Zeitgründen Interesse an wesentlich höher angereichertem Uran des auch in Gronau tätigen Urananreicherers Urenco für neue militärische Modulreaktoren bekundet. Das meldet das US-Magazin Physics Today in seiner Januar-Ausgabe unter Berufung auf einen Bericht des Pentagons von 2018. Der deutsch-niederländisch-britische Urananreicherer Urenco hatte letztes Jahr angekündigt, in der firmeneigenen Urananreicherungsanlage in New Mexico/USA Kapazitäten für eine Vervierfachung des bisherigen Urananreicherungsgrads von ca. 5 % auf bis zu 19,75 % Uran 235 aufzubauen.

  
26.01.2020 09:49:24 [Brave New Europe]
Reprotecting Europe
The European Green Deal vs the war on regulations. Europe faces multiple environmental, social, and economic challenges. The European Council, representing the Member States, has endorsed the Commission’s commitment to becoming climate neutral by 2050 as part of the European Green Deal, and the European Parliament has adopted a resolution declaring a climate and environmental emergency. It seems very hard to conclude that this is a time when we need Europe to be focused on regulating less and reducing regulatory ​‘burdens’ as a point of principle. But the deregulatory mindset that has taken hold of the European Commission over the last two decades is increasingly visible.
 Aktuelle Themen (4)
  
26.01.2020 19:59:14 [Faszination Mensch]
Das neue sogenannte Coronavirus in China
Inzwischen geht die Panik im Netz um, es käme zu einer Pandemie und damit auch zu einem Crash des den Globus umspannenden Wirtschaftssystems. Ich hatte mir heute einige Videos, die privat aufgenommen wurden, angeschaut, und das wirkte schon sehr panisch, was da in China zu sehen war: Menschen, die aus dem Stand einfach so umgefallen sind, Panik in Krankenhäusern, aber auch in Lebensmittelläden (Hamsterkäufe).

  
26.01.2020 18:05:02 [Sciencefiles]
Vornehmlich alte Männer: Erste statistische Daten zu Opfern des Corona-Virus
“Nach derzeitiger Einschätzung von Experten verläuft die neuartige Lungenkrankheit in den meisten Fällen mild, möglicherweise sogar vielfach ganz ohne Symptome. Von den in China registrierten Todesfällen gehen die meisten nach derzeitigem Stand auf ältere Patienten mit schweren Vorerkrankungen zurück.”

  
26.01.2020 13:45:14 [WSWS]
Die Verfolgung von Glenn Greenwald
Die brasilianische Regierung hat Anklage gegen den Verleger und renommierten Investigativjournalisten Glenn Greenwald von Intercept Brasil erhoben. Ihm wird „kriminelle Verschwörung“ zur Last gelegt. Dies ist das jüngste Ereignis in einer Serie staatlicher Angriffe auf die Meinungsfreiheit, die in historischen Kämpfen errungen wurde. Die Verhaftung des WikiLeaks-Gründers Julian Assange hat die Schleusentore für einen globalen Krieg gegen unabhängigen und kritischen Journalismus und die Einführung einer umfassenden Zensur geöffnet.

  
26.01.2020 07:37:41 [RT Deutsch]
Mitgefangene erwirken das Ende der Einzelhaft für Assange
Die britischen Gefängnisbehörden haben Julian Assange aus der Einzelhaft entlassen. Joseph Farrell, Botschafter und Mitherausgeber von WikiLeaks, nannte dies einen "großen" und "wichtigen" Sieg. Der "dramatische Schritt zurück" der Leitung des Belmarsh-Gefängnisses erfolgte auf starken Druck sowohl seiner Anwälte als auch einer Gruppe Mitgefangener, die gegenüber der Anstaltsleitung "bei drei Gelegenheiten darauf bestanden, dass die Behandlung von Assange ungerecht und unfair war". Farrell veröffentlichte am Freitagabend über das Twitter-Konto der Kampagne gegen die Auslieferung von Assange an die USA (Don't Extradite Assange Campaign) ein Video mit einer Stellungnahme.
 Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (9)
  
26.01.2020 20:04:07 [Antikrieg]
Die unerträgliche Heuchelei der US-Sanktionen gegen den Iran
Am 22. November vergangenen Jahres kündigte die US-Regierung an, dass sie Sanktionen gegen den iranischen Informationsminister wegen seiner angeblichen Rolle bei der Beschränkung des inländischen Internetzugangs verhängen werde, während in diesem Land Proteste wegen der Erhöhung der Kraftstoffpreise wüteten.

26.01.2020 15:58:25 [Goldseiten]
Silber - Kampf Bullen gegen Bären! Wer wird gewinnen?
Der Start ins neue Börsenjahr verlief bei Silber zwar holprig, dafür aber in der Summe noch positiv. Aktuell steht der Silberpreis nach gut drei Wochen Handel 1,35 Prozent im Plus. Zum Wochenende wurde nach neuen Jahrestiefs bei 17,61 USD die Marke von 18 USD wieder zurückerobert. Können Anleger und Trader vor diesen Hintergrund weiterhin auf einen Anstieg bis zum bekannten Kursziel von 20,20 USD hoffen?

  
26.01.2020 13:51:17 [Telepolis]
Was ist wichtiger: Wirtschaft oder Klimaschutz?
"Bild am Sonntag" stellt die Systemfrage. Was als Frage daherkommt, ist für die Zeitung natürlich keine. Doch mit dem Kunstgriff will das meistgelesene Sonntagsblatt die Vertreter des Klimaschutzes auf die im Lande herrschende wirtschaftliche Vernunft verpflichten. Dabei verraten die Frage wie die darauf gegebenen Antworten einiges über diese Sorte Vernunft und entwerfen alles andere als ein positives Bild der betreffenden Wirtschaft. Die Frage selber, die den Bürgern auf ihren sonntäglichen Frühstückstisch gelegt wird, macht einen Gegensatz auf zwischen Wirtschaft und Klimaschutz.

  
26.01.2020 13:15:42 [Start-Trading]
DAX-Ausblick: Das Blatt wendet sich
Für eine lange Zeit galt, dass Aktien alternativlos seien. Folglich erwarben immer mehr Anleger Wertpapiere, was steigende Kurse zur Folge hatte. Das wiederum führte zur Unterstreichung der These, dass Aktien eine gute Anlagemöglichkeit seien. Erneut wurden Aktien gekauft, wieder stiegen die Kurse. Jetzt jedoch wendet sich das Blatt. Börsenkurse geben nach und damit gehen Verluste einher, was noch mehr Verkäufer auf den Plan rufen sollte. Manch ein Anleger hat sich an die fortwährenden Kurszuwächse gewöhnt. Immer höher und immer weiter stiegen die Preise für Wertpapiere. Warum sollte der Anstieg nicht weitergehen, so die Meinung der ganz Mutigen.

  
26.01.2020 11:44:40 [Heise]
Weltwirtschaftsforum: Digitale Währungen und ihre Risiken
Für ein Fünftel der Weltbevölkerung könnte es schon bald eine offizielle digitale Währung der eigenen Zentralbank geben. Laut einer Umfrage der Bank for International Settlements (BIS), die beim Weltwirtschaftsforum vorgestellt wurde, haben zahlreiche große Zentralbanken Pläne für die kommenden drei Jahre. Gleichzeitig treibt die Regulierer die Angst vor globalen Währungen wie Libra (Facebook) um. Eine Verdoppelung von Zentralbankprojekten für eine eigene digitale Währung (Central Bank Digital Currency, CBDC) meldete Benoît Cœuré, Chef des BIS Innovation Hub.

  
26.01.2020 09:39:07 [Wirtschaftswunder]
Drei Jahre Trump – So mau ist die beste Bilanz aller Zeiten
Auf den ersten Blick scheint es der US-Wirtschaft unter Donald Trump prima zu gehen. Tatsächlich hat der polternde Präsident aber keines seiner Ziele erreicht. Eine wachsende Wirtschaft, boomende Börsen und ständig Deals mit vormals bösen Mächten – wenn Donald Trump referiert, wie es den USA unter seiner Präsidentschaft ergeht, klingt die Sache eigentlich klar. Ist der US-Präsident fürs Wohl der Menschheit also doch nicht so schlimm wie anfangs vermutet? Ein Gedanke, der ihn im Herbst für weitere vier Jahre Präsident werden lassen könnte. Und zum Vorbild für uns, wenn es etwa darum geht, Steuern zu senken.

  
26.01.2020 09:28:28 [Norbert Häring]
Wie Sigmar Gabriel als Wirtschaftsminister der Deutschen Bank zu Diensten war
Aus Anlass der Berufung von Sigmar Gabriel in den Aufsichtsrat der Deutschen Bank lohnt es sich, daran zu erinnern, dass Gabriel als Wirtschaftsminister eine Lobbygruppe der Kapitalanlagebranche installiert hat, die einen Plan für die gewinnbringende Privatisierung des deutschen Autobahnnetzes erstellen durfte. Mitglied dieser ministeriumsinternen Lobbybruppe war auch der Deutsche-Bank-Chef. Der Plan scheiterte weitgehend, weil die öffentliche Entrüstung über diesen dreisten Autobahnraub zu groß war.

  
26.01.2020 07:40:27 [Epoch Times]
Deutsche Bank: Sigmar Gabriel wird „Katar die verlangte Gefolgschaft liefern müssen“
Der bevorstehende Wechsel des früheren Vizekanzlers und Bundesaußenministers Sigmar Gabriel in den Aufsichtsrat der Deutschen Bank hat unterschiedliche Reaktionen ausgelöst. So ordnet die „Financial Times“ die Ankündigung als Signal für eine Optimierung der Geschäftstätigkeit des Geldinstituts in den USA ein. Sie weist darauf hin, dass Gabriel im Vorjahr den Vorsitz der „Atlantik-Brücke“ übernommen hat. Dieser Think-Tank hatte sich einer Vertiefung der deutsch-amerikanischen Beziehungen in Politik und Wirtschaft verschrieben, ehe die Wahl des erklärten Souveränisten Donald Trump zum US-Präsidenten das dem Multilateralismus verpflichtete Gremium in eine gewisse Identitätskrise stürzte.

  
26.01.2020 07:15:15 [Deutschlandfunk Kultur]
Rezession als Chance
Alle Ausblicke auf das neue Jahr 2020 kreisten um die gleiche Angst: Könnte es zu einer Rezession kommen? Die Erleichterung war daher groß, als die Ökonomen Entwarnung gaben und versicherten, dass die Weltwirtschaft weiter wachsen würde. Plausible Gründe konnten die Ökonomen auch nennen: Der Handelskrieg zwischen den USA und China sei beigelegt, die Zinsen würden unverändert niedrig liegen, und der Konflikt zwischen den USA und dem Iran scheint auch nicht zu eskalieren. Bleibt die Frage: Warum geraten alle in Panik, sobald sich andeutet, dass die Wirtschaft eventuell einbrechen könnte?
 Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitales (3)
  
26.01.2020 20:03:29 [Anti-Spiegel]
Rekord: Der Spiegel verliert in nur sechs Monaten 12 Prozent seiner Leserschaft
Die Media-Analyse für das zweite Halbjahr 2019 hat ergeben, dass der Spiegel mehr Reichweite verloren hat, als jede andere Zeitung in Deutschland. In nur sechs Monaten hat der Spiegel 630.000 Leser, also 12 Prozent seiner Reichweite, eingebüßt. Die Meedia GmbH analysiert permanent die deutsche Medienlandschaft und veröffentlicht unter anderem zweimal im Jahr eine Analyse über die Reichweite von Zeitungen.

  
26.01.2020 09:46:34 [NPR News]
Warum die Presse so viel lügt
Dieser Artikel beschreibt welchen Einfluß die Denkfabrik „Council on Foreign Relations“ auf die Medien hat und wie dies im Detail funktioniert. Es ist nicht möglich, eine Unterscheidung zwischen der New York Times und dem New York Council on Foreign Relations und assoziierten Institutionen britischen Einflusses in den USA vorzunehmen. Die Wahl der Times, der „Zeitung des Rekords“, eine Verleumdungskampagne gegen die Präsidentschaftskampagne von Lyndon H. LaRouche zu starten, berührt die Tatsache, dass 24 hochkarätige Redakteure, Vorstandsmitglieder und Korrespondenten der Times auch Mitglieder und Direktoren des New York Council on Foreign Relations sind.

  
26.01.2020 09:32:05 [KenFM]
Deutsche Presse-Feigheit
Der Journalist Glenn Greenwald wird nach spektakulären Enthüllungen über Fehlverhalten der brasilianischen Regierung von dieser wegen angeblicher „Internetkriminalität“ und „Cyberkriminalität“ angeklagt. Stell dir vor, die Pressefreiheit ist in Gefahr und keiner geht hin. Weder Politik noch Medien in Deutschland reagieren angemessen darauf, dass erneut ein prominenter investigativer Journalist zum „Staatsfeind erklärt“ wird. Vor wenigen Tagen wurde der weltweit bekannte US Journalist Glenn Greenwald angeklagt, Mitglied einer Hackergruppe zu sein, die sich illegal Zugang zu Mobiltelefonen ( …….. ), beispielsweise des brasilianischen Richters und späteren Justizminister Sergio Moro, und anderen hochrangigen Beamten verschafft haben soll.
 Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Lobbyismus, Korruption (2)
  
26.01.2020 16:11:55 [Netzpolitik]
Berlin vs. Amazon: Widerstand gegen „Silicon Görli“
Die Kampagne Berlin vs. Amazon will verhindern, dass Amazon ein neues Hochhaus in Friedrichshain-Kreuzberg bezieht. Hinter dem Zusammenschluss steckt eine bunte Mischung aus Aktivisten, lokalen Gruppen, Tech-Arbeitern und Künstlern. Sie befürchtet eine weitere Verschärfung auf dem ohnehin angespannten Berliner Wohnungsmarkt durch den Zuzug von finanzkräftigen Amazon-Angestellten und damit einhergehend ein Ende der vielfältigen Kiezkultur in den angrenzenden Bezirken. Direkt an der Warschauer Straße will Amazon bis 2023 in einem der höchsten Gebäude der Stadt auf 28 von 35 Stockwerken mit 3.400 Angestellten ein Forschungs- und Entwicklungszentrum aufbauen.

  
26.01.2020 11:55:54 [KenFM]
Nestlé und die Privatisierung von Wasser
Am 14. November 2019 organisierte die kanadische Gruppe Wellington Water Watchers in der Stadt Guelph, Ontario, die Konferenz „All Eyes on Nestlé“, bei der indigene Völker und Bürgerbewegungen gegen die Wassereinnahmen von Nestlé aus Kanada, den USA, Frankreich und Brasilien kämpften. Im Anschluss an diese öffentliche Veranstaltung trafen sich die Vertreter der beteiligten Organisationen zu einem Workshop, um Informationen auszutauschen und mögliche gemeinsame Strategien des Widerstandes gegen die Wasserentnahme dieses Riesenunternehmens zu diskutieren.
 Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Sicherheitspolitik, Bevölkerungskontrolle (4)
  
26.01.2020 13:55:15 [WOZ - Die Wochenzeitung]
Der orange grosse Bruder
Schweiz: Mehr als 28 Milliarden Franken hat die Migros im vergangenen Jahr in diversen Geschäftsbereichen umgesetzt. Ihre Grösse verschafft ihr nicht nur viel Marktmacht – sondern auch eine unheimliche Fülle an Daten. Vergangene Woche schilderte die «Berner Zeitung» den Fall einer Sechzehnjährigen, die in der Migros nachträglich mehrerer Diebstähle überführt wurde. Gesamtwert der gestohlenen Waren: 286 Franken. Die Videoaufnahmen, die als Beweismaterial dienten, seien teils mehrere Wochen aufbewahrt worden, bevor die Migros die Jugendliche ansprach. Schon etwas weiter zurück liegt ein Fall, den «zentralplus» 2018 bekannt machte: Ein Luzerner wurde, zwei Wochen nachdem er einen Artikel beim Self-Check-out nicht gescannt hatte, von der Migros zur Rede gestellt.

  
26.01.2020 11:51:53 [Telepolis]
Smarte Lampen verraten ihre Nutzer
Immer mehr elektrische Geräte sollen smart sein und benötigen dafür eine Verbindung ins Internet. Was für unbedarfte Nutzer ganz bequem sein kann, birgt zahlreiche Lauschprobleme. Nachdem dieser Tage die Pflege des immer noch weit verbreiteten Betriebssystems Windows 7 für Privatkunden eingestellt wurde, haben sich zahlreiche Nutzer dazu verführen lassen, Windows 10 als Betriebssystem zu installieren, selbst wenn ihnen bekannt war, dass Windows 10 öfters "nach Hause telefoniert", als sich der gemeine Nutzer das vorstellen kann.

  
26.01.2020 11:42:04 [BBC News]
UK: Met Police to deploy facial recognition cameras
The Metropolitan Police has announced it will use live facial recognition cameras operationally for the first time on London streets. The cameras will be in use for five to six hours at a time, with bespoke lists of suspects wanted for serious and violent crimes drawn up each time. Police say the cameras identified 70% of suspects but an independent review found much lower accuracy. Privacy campaigners said it was a "serious threat to civil liberties". Following earlier pilots in London and deployments by South Wales Police, the cameras are due to be put into action within a month.

  
26.01.2020 07:25:08 [Verfassungsblog]
Lernfähige KI erfordert lernfähiges Polizeirecht
Der Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) im Sicherheitsbereich führt ein bekanntes Paradox vor Augen: Technische Hilfsmittel, die die öffentliche Sicherheit erhöhen sollen, können selbst zur Quelle der Unsicherheit werden und Freiheitsrechte gefährden. Ihr Einsatz muss daher rechtlich eingehegt werden. Dafür reichen weit gefasste Regelungen nicht aus, die neue technische Entwicklungen ohne weitere kritische Erwägungen mit abdecken. Ein technikoffenes Recht allein wird dem Einsatz von KI nicht gerecht. Das Recht muss angesichts des zunehmenden Einsatzes lernfähiger Systeme selbst verstärkt lernfähig werden.
 Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (4)
  
26.01.2020 18:00:26 [conservo]
Dem Zeitgeist entgegen zur Bundeswehr stehen
Am 22. Januar 1960 gründeten 27 junge Männer in Bonn eine Interessenvertretung für die Reservisten der damals noch jungen Bundeswehr. Heute, 60 Jahre später, gab es aus diesem Anlass eine kleine Feierstunde im Bundesministerium der Verteidigung in Berlin. Der Reservistenverband startet damit offiziell in sein Jubiläumsjahr.

  
26.01.2020 16:10:02 [Anti-Spiegel]
Bundeswehr nimmt Mission im Irak wieder auf
Nach dem US-Drohnenmord an dem iranischen General Soleimani in Bagdad hat das irakische Parlament am 5 Januar gefordert, dass alle westlichen Truppen das Land verlassen sollen und am 10. Januar hat der Irak von den USA gefordert, sie sollten eine Delegation schicken, um die Details des Abzugs zu besprechen. Die USA jedoch denken gar nicht daran und haben mitgeteilt, den Irak nicht verlassen zu wollen. Es wurden dem Irak sogar massive Sanktionen angekündigt, wenn der Abzug der US-Soldaten erzwungen würde.

26.01.2020 16:00:14 [Antikrieg]
USA geben zu, dass Houthis im Jemen kein Stellvertreter des Iran sind
Die Zahl der Todesopfer im Jemen hat nach den im Oktober 2019 vom Armed Conflict Location & Event Data Project veröffentlichten Daten 102.000 erreicht. Seit Beginn des Krieges im Jahr 2015 hat die Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika kontinuierlich einen Punkt im Gespräch gehalten: Die Houthis sind ein Stellvertreter des Iran im Jemen. Regierungsvertreter und Vertreter der Massenmedien haben diesen Punkt immer wieder angesprochen, ohne jemals Beweise zur Untermauerung dieser Behauptung vorzulegen. Die wiederholte Behauptung, dass die Houthis ein iranischer Stellvertreter sind, erlaubt der US-Regierung zu versuchen, das, was täglich im Jemen geschieht, zu rechtfertigen.

  
26.01.2020 09:43:23 [RT Deutsch]
Gaddafis letzte Warnung
In der Libyen-Berichterstattung wird häufig unterschlagen, wie es überhaupt zum Bürgerkrieg kommen konnte, welche Rolle der Westen dabei spielte und wie das mit den Zuständen in der Sahelzone zusammenhängt, die buchstäblich in Flammen steht. "Teneo te, Africa" ("Ich halte dich fest, Afrika") soll Julius Cäsar gesagt haben, als er erstmals seinen Fuß auf heute libyschen Boden setzte. Das war Ausdruck des Machtanspruches der damaligen westlichen Supermacht, des Römischen Reiches. Für den heutigen Westen – vor allem aber für Europa – scheint dieser Ausspruch keine Gültigkeit mehr zu haben. Im Gegenteil, "Ich halte dich von mir fern, Afrika", scheint dort das Motto unserer Tage zu sein.
 Deutschland (2)
  
26.01.2020 19:56:53 [Zeit]
CSU-Chef: Söder macht AfD für Antisemitismus mitverantwortlich
Nach Ansicht des bayerischen Ministerpräsidenten und CSU-Chefs Markus Söder befördert die AfD den wachsenden Antisemitismus in Deutschland. Die Partei spiele dabei "eine ganz zentrale Rolle", sagte Söder in der ARD-Sendung Bericht aus Berlin. Insbesondere wie der rechte "Flügel" der AfD diesen Stück für Stück versuche hoffähig zu machen, sei eindeutig als Vorstufe von Antisemitismus zu sehen.

26.01.2020 07:35:17 [WSWS]
Bundesregierung blockiert Aufnahme von Flüchtlingen durch Kommunen
In der Frage der Aufnahme geretteter Flüchtlinge hat sich die deutsche Regierung offenbar entschieden, die Politik der AfD umzusetzen. Seit über einem Jahr weigert sich Innenminister Horst Seehofer (CSU), in dieser Frage mit den Kommunen zusammenzuarbeiten. Mittlerweile haben sich über 130 Städte bereit erklärt, aus Seenot gerettete Flüchtlinge aufzunehmen. Doch obwohl sich ihre Anträge im Innenministerium stapeln, bleibt die Bundesregierung, in der neben der CDU/CSU auch die SPD sitzt, bei ihrem harten Nein. Den Äußerungen Seehofers ist darüber hinaus zu entnehmen, dass er in dieser Frage seine Politik nach dem Programm der AfD ausrichtet.
 Europa, Brüssel, EU allgemein (6)
  
26.01.2020 16:06:17 [Blick nach rechts]
„Tag der Ehre“ als internationaler Magnet
Alle Jahre wieder wird Budapest Anfang Februar zu einem internationalen Sammelpunkt der extrem rechten Szene. Ob ultrarechte Nationalisten, Neonazis, Kameradschaften, Freie Kräfte, stramm rechte Hooligans, Rechtsrock-Milieu, „Hammerskins“ oder „Blood&Honour“ und „Combat 18“: Der so genannte „Tag der Ehre“ in Ungarn führt sie alle zusammen. In diesem Jahr zelebriert man die 75. Wiederkehr der als vermeintlich heldenhaft heroisierten Schlacht um Budapest im Februar 1945, als deutsche und ungarische Truppen aus der Belagerung heraus einen Ausbruch wagten.

  
26.01.2020 16:04:22 [Kontrast]
ÖVP will ihre Skandale nicht im U-Ausschuss sehen
Im Ibiza-Video boten FPÖ-Regierungspolitiker Gesetze gegen Geld und hochdotierte Posten in staatsnahen Betrieben an. Dass die Affäre einen Untersuchungsausschuss nach sich ziehen würde, war klar. Der größte Skandal der 2. Republik muss politisch aufgearbeitet werden. Wenig später wurde die Republik vom nächsten Skandal erschüttert: der Casino Affäre. Wieder stehen Gesetzeskauf und Postenschacher im Raum, dieses Mal nicht geplant, sondern umgesetzt. Doch zu fragwürdigen Postenbesetzungen kam es nicht nur bei den Casinos.

  
26.01.2020 13:36:37 [Ceiberweiber]
Was bringt ein Ibiza-Ausschuss ohne Ibiza?
Wenn Türkis und Grün den Untersuchungsgegenstand einschränken und SPÖ, FPÖ und NEOS die große Vertuschung wittern, scheinen die Sympathien sofort klar. Es gibt jedoch ein Aber, weil auch bisher U-Ausschüsse getäuscht und benutzt wurden, zugleich allerdings unvermeidlich war, dass doch das eine oder andere unbeabsichtigt zutage gefördert wurde. Das lässt sich auch jetzt nicht umgehen, zumal es ja auch Medienberichte, Pressekonferenzen und Initiativen im Parlanent geben wird. Wie Ibiza und die Casinos Austria dennoch zusammenhängen, stellt hier Gerd Schmidt mit vielen offenen Fragen dar, denen man mal nachgehen sollte.

  
26.01.2020 11:38:22 [Pro Asyl]
Kommt die komplette Abschottung?
Während die Bundeskanzlerin beim Treffen mit dem türkischen Präsidenten Erdoğan mal wieder den menschenrechtswidrigen EU-Türkei Deal retten will, treffen sich die EU-Innenminister in Zagreb. Dort soll über die kontroverse Frage der Verteilung von Flüchtlingen in der EU gesprochen werden. Aufhänger ist zwar die Frage der Aufnahme von aus Seenot geretteten Menschen, doch tatsächlich geht es um die grundlegende Frage nach einer Reform des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems (GEAS). Im März will die Kommission einen »New Pact on Migration and Asylum« und damit ihre Ideen für eine solche Reform vorstellen – die Debatten in Zagreb werden Gradmesser dafür sein, welche Vorschläge ihren Weg in den »New Pact« finden werden.

  
26.01.2020 07:33:11 [Junge Welt]
Großbritannien: Big Ben läutet nicht
Am Donnerstag hat die britische Königin ihr Okay für das EU-Austrittsgesetz gegeben, nachdem es zuvor relativ geräuschlos von beiden Häusern des britischen Parlaments beschlossen wurde. Somit finden drei Jahre parlamentarischer Hickhack einen Abschluss. Die Kugelschreiber können gezückt werden, am Freitag unterschrieb EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen den EU-Austrittsvertrag. Der britische Premierminister Boris Johnson plant nun eine große Party für den 31. Januar, den Tag, an dem Großbritannien die EU formal verlassen wird.

  
26.01.2020 07:12:50 [Griechenland-Blog]
Geopolitische Instabilität beunruhigt Griechenlands CEOs
Die CEOs der Unternehmen Griechenlands sind über die Perspektiven der Weltwirtschaft beunruhigt, äußern jedoch zu einem großen Anteil ein „zurückhaltendes Vertrauen“ hinsichtlich der Aussichten ihrer Firma, während sie der Steuerreform ihr Vertrauen zu schenken scheinen, da ihre Nachdenklichkeit bezüglich der steuerlichen Lasten sich beschränkt hat. Was das ist, was sie beunruhigt? Die geopolitische Instabilität. Das vorstehende Bild ergibt sich aus einer weltweiten Untersuchung der PWC, die zeigte, dass der Pessimismus der Geschäftsführer der Unternehmen (CEOs) in den roten Bereich geraten ist, wobei die einschlägigen Indizes sich auf Rekordniveaus bewegen.
 International (8)
  
26.01.2020 18:07:20 [Die Wahrheit brennt]
Der neuste Iran-Konflikt – Eine Analyse!
Ich habe mich lange in Geduld geübt um zu sehen wie sich der aktuelle Konflikt zwischen den USA und Iran entwickelt.Hier geht es nämlich nicht um die schnellste Schlagzeile, sondern um das Lesen zwischen den Zeilen und das Beobachten der Akteure und ihrer Taten. Sowas kostet Zeit! Also nahm ich sie mir, mit einem (wenigstens für mich) überraschenden Ergebnis. Fassen wir erst einmal die Geschehnisse zusammen...

  
26.01.2020 18:02:49 [Idea]
Seenotrettung sorgt für Streit hinter den Kulissen
Das Engagement für die Seenotrettung von Flüchtlingen sorgt in der EKD für Streit hinter den Kulissen. Das schreibt die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ (Ausgabe vom 25. Januar). Hintergrund: Die EKD hat zusammen mit anderen Organisationen das Bündnis „United4Rescue“ gegründet, das ein Schiff für die Seenotrettung im Mittelmeer kaufen soll. Gegen dieses Vorhaben gebe es große Vorbehalte innerhalb der Kirche, schreibt die Zeitung.

  
26.01.2020 16:22:51 [WOZ - Die Wochenzeitung]
Sudanesische Revolution: Wofür starb Mohammed Ibrahim?
Vor einem Jahr begann die Revolution im Sudan. Der Diktator ist gestürzt, die Opposition hat einen Friedensvertrag mit dem Militär geschlossen. Doch der Erfolg der Revolution bleibt in der Schwebe. Sechs Monate sind vergangen, seit Mohammed Ibrahim ermordet wurde. An einem Abend Ende November sitzen wir seiner Mutter Umhani gegenüber, im Vorraum des Hauses in der Grossstadt Omdurman, das Mohammed am 11. Mai 2019 für immer verliess. Er war 26 Jahre alt. Draussen ist es noch immer über dreissig Grad. Mohammeds Schwester hat eine Schale mit Obst und getrockneten Datteln auf den Tisch gestellt, schenkt Tee mit Milch in die Tassen aus Porzellan.

  
26.01.2020 16:14:16 [Amerika 21]
Warum in Chile 2.000 Polizisten die Prüfung zum Unizugang bewachen
In der chilenischen Hauptstadt Santiago haben Schüler am vergangenen Freitag zweitweise das Hauptgebäude der Universidad de Chile besetzt, um gegen eine Reform des Zugangssystems zu den Hochschulen zu protestieren. Der Unmut richtet sich gegen Pläne der Bildungsbehörden, mit standardisierten Tests in den Fächern Spanisch, Mathematik, Geschichte und Naturwissenschaften über den Zugang zur Universität zu entscheiden. Die sogenannte Prüfung zur universitären Auswahl (Prueba de Selección Universitaria, PSU) gilt als Ausdruck des neoliberalen Schulsystems, da sie nach Meinung der Kritiker Privatschulen bevorzugen und Standards setzen, die die unterfinanzierten öffentlichen Schulen oft nicht erreichen können.

  
26.01.2020 14:00:25 [NachDenkSeiten]
Der Iran-Deal – ein Abschiedsbrief
Das Atomabkommen mit dem Iran hätte als Meilenstein einer lösungsorientierten Diplomatie den Weg in eine friedlichere Zukunft weisen können. Mit seinem Ausstieg aus dem Iran-Deal im Mai 2018 setzte Donald Trump eine Eskalationsspirale in Gang, die die Welt so nahe an einen US-Iran-Krieg brachte wie zu keinem anderen Zeitpunkt in den 41 Jahren Spannungen beider Länder zuvor. Die europäischen Vertragsparteien genau wie China und Russland duckten sich weg und waren entweder nicht willens oder nicht in der Lage, dem Trumpschen Sanktionsregime etwas entgegenzusetzen.

  
26.01.2020 13:48:34 [RT Deutsch]
Der Kampf von Evo Morales um sein politisches Erbe
Aus seinem Exil in Argentinien kämpft der durch einen Putsch abgesetzte ehemalige Präsident Boliviens, Evo Morales, um sein politisches Erbe. Sein früherer Wirtschaftsminister Luis Arce kandidiert bei den kommenden Präsidentschaftswahlen. Umfragen sehen ihn als klaren Wahlsieger. In einem Interview mit der Zeit äußerte sich der frühere Präsident Boliviens, Evo Morales, aus seinem derzeitigen politischen Exil in Argentinien zu seiner Wiederwahl im Oktober 2019 und dem anschließenden Putsch gegen ihn, der ihn schließlich drei Wochen später zum Rücktritt bewog.

  
26.01.2020 13:46:45 [Junge Welt]
Präsidentschaftswahlkampf USA: Wer mag Sanders?
Zwei Wochen vor dem Start der Vorwahlen der Demokratischen Partei um die Präsidentschaftskandidatur im Bundesstaat Iowa am 3. Februar wird der Ton rauher. »Niemand mag ihn, niemand will mit ihm arbeiten, er kriegt nichts hin«, urteilt Hillary Clinton in der Dokumentation »Hillary« des Streamingdienstes »Hulu« über den Präsidentschaftskandidaten Bernard »Bernie« Sanders. The Hollywood Reporter zitierte am 21. Januar vorab aus dem Film, der Anfang März ausgestrahlt werden soll. Die frühere Senatorin, Außenministerin und an Trump gescheiterte Präsidentschaftskandidatin nennt Sanders darin abfällig einen »Berufspolitiker«.

  
26.01.2020 07:19:44 [IPG - Internationale Politik und Gesellschaft]
Kein Wandel durch Handel
Rechte von Arbeitern und Arbeiterinnen, Standards zum Schutz der Umwelt – in der Handelspolitik der Europäischen Kommission gilt offenbar nach wie vor eine „nice-to-have“-Mentalität, wenn es um diese Themen geht. Sie spielen noch immer eine untergeordnete Rolle. Mit Blick auf die Handelsabkommen der letzten Dekade ist schlicht keine andere Lesart möglich. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass seit dem Vertrag von Lissabon von einer neuen Generation von Abkommen die Rede ist. Sichtbar wird das vor allem an der mangelhaften Verbindlichkeit der entsprechenden Klauseln in Handelsabkommen.
 Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (1)
  
26.01.2020 11:46:12 [TAZ]
CSU blockiert Wahlrechtsreform
Selbst ein Containerdorf in Berlin-Mitte ist nicht mehr ausgeschlossen. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hat vorsorglich darauf hingewiesen, dass seine Verwaltung beim zuständigen Bauamt einen Antrag gestellt hat, um zur Not auch mehr als 800 Bundestagsabgeordnete samt Mitarbeitern unterzubringen. Parlamentarismus im Container, es wäre das treffende Symbolbild eines politischen Versagens. Seit Jahren streiten sich die Fraktionen über eine Wahlrechtsreform, die den aufgeblähten Bundestag verkleinern soll. Bisher ohne Ergebnis. 709 Abgeordnete sitzen im Moment im Parlament, eigentlich sollten es laut Wahlgesetz nur 598 sein. Und nach der nächsten Wahl dann 800?
 Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (5)
  
26.01.2020 18:08:25 [Infosperber]
Immer mehr Arme trotz guter Konjunktur
2017 war jeder zwölfte Einwohner der Schweiz arm und es gibt Anzeichen, dass die Armut seither noch zugenommen hat. Mitte 2019 meldeten viele Medien, was die Sozialstatistik des Bundes gerade öffentlich gemacht hatte: Die Armut in der Schweiz – immerhin eines der reichsten Länder der Welt – steigt seit Jahren an. Dabei gibt es auf den ersten Blick keinen Grund dafür. Der Wirtschaft geht es gut, die Arbeitslosenzahlen sind niedrig.

  
26.01.2020 18:06:51 [Analyse und Kritik]
§219a vor Gericht
Im Rückblick auf das Jahr 2019 ist in der Debatte rund um Schwangerschaftsabbrüche und reproduktive Rechte sehr viel und sehr wenig passiert. Es gab viele feministische Proteste, jede Menge neue Beiträge in aktivistischer und schriftlicher Form und eine große mediale Aufmerksamkeit rund um den Paragrafen 219a. Allerdings wurde auch das Wenige, das Regressive vielfältig dokumentiert. Nämlich die vielen aufgeschreckten Stimmen, die Begriffe wie »Babycaust« in den Mund nehmen, die ebenfalls auf die Straße gehen.

  
26.01.2020 11:48:50 [Junge Welt]
Jahrespressekonferenz der IG Metall: Friedlich in die Krise
»Delle in der Metallindustrie – ab 2020 wieder Erholung.« So titelte noch vor wenigen Tagen die IG-Metall-Funktionärszeitschrift Direkt. Inzwischen sieht man in der Frankfurter Gewerkschaftszentrale die Lage offenbar doch kritischer. Die Umbrüche seien immens, betonte IG-Metall-Chef Jörg Hofmann bei der Jahrespressekonferenz am Freitag in Frankfurt am Main. Sorgen macht ihm vor allem das Zusammenfallen der konjunkturellen Abkühlung mit strukturellen Umbrüchen, insbesondere in der »Leitbranche« Automobilindustrie, aber auch in der Stahlerzeugung und anderswo. »Leider ist die Antwort zu vieler Unternehmen auf die Transformation einfach nur die Abrissbirne.

  
26.01.2020 09:41:17 [Gewerkschaftsforum]
Befristete Beschäftigung – Politik muss endlich handeln
Die Große Koalition hat die Halbzeit ihrer Legislaturperiode erreicht. Dabei wurde das im Koalitionsvertrag verankerte Thema des Missbrauchs von Befristungen noch nicht angefasst. Für den DGB ist das allerdings ein zentrales Thema. Eine Vielzahl von Studien und Analysen dokumentiert, welche Ausmaße die Befristungspraxis auf dem deutschen Arbeitsmarkt angenommen haben und welche bedeutenden Nachteile für die Beschäftigten damit einhergehen. Eine Reform des Teilzeit- und Befristungsgesetzes ist deshalb als prioritär zu behandeln. Wir erwarten für das erste Quartal 2020 einen Reformentwurf dazu und setzen uns dafür ein, dass dieser auch über die Vereinbarungen im Koalitionsvertrag hinausgeht.

  
26.01.2020 07:28:24 [Neues Deutschland]
Rettet euch selbst, liebe Pflegekräfte!
Ausbeutung ist in den sozialen Berufsgruppen Alltag. Zeit, dass dieser Zustand ein Ende hat. Das Wort unserer Zeit ist »irgendwie«. Überall fehlt es an Personal, an Mittel, an Infrastruktur. Aber irgendwie wuppt man den Laden dann doch. Nicht immer sachlich richtig, nicht immer qualitativ hochwertig und zu aller Zufriedenheit. Aber doch so, dass nicht alles zusammenbricht. Besonders auf Krankenstationen geht es immer irgendwie weiter. Muss ja, Kranke dulden keinen Aufschub. Die Belastung und der Stress mögen noch so hoch sein, der Betrieb läuft weiter. Irgendwie.
 Umwelt, Ökologie, Agrarpolitik/-wirtschaft, Verkehr, Klima, Gentechnik, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Metall, Gold und Silber (9)
  
26.01.2020 20:02:31 [Telepolis]
Nach dem Klimawandel kommt das Klimachaos
Der Meteorologe und Philosoph Jörg Phil Friedrich war Gast im Telepolis Salon und sprach über die dramatischen Folgen der Klimaerwärmung, auf die wir uns einstellen müssten, dies aber bislang nicht tun. Mit welchen Bedingungen werden die Menschen und Gesellschaften konfrontiert sein, wenn die Klimaerwärmung über das 1,5 bis 2-Grad-Ziel, wie es im Pariser Klimaabkommen unverbindlich als Ziel bis 2100 vereinbart wurde, hinausgeht?

  
26.01.2020 20:00:09 [Eike]
Die Grünen: Einschüchterung von Big Business
Unter Druck von Gruppen wie dem Rainforest Action Network hat die Hartford Insurance Company soeben angekündigt, dass man Investitionen in Kohle-Unternehmen kürzen werde. Ähnlich äußerten sich bald darauf auch Liberty Mutual Insurance [ein anderes Versicherungs-Unternehmen] sowie AXIS Capital. Die Wall Street Investment-Firma Goldman Sachs verkündete ebenfalls kürzlich, dass man keine neuen Kohle-Investitionen tätigen würde und auch nicht in Unternehmen investieren werde, welche in der Arktis nach Öl bohren.

  
26.01.2020 19:58:00 [Rote Fahne]
Provokation, Heuchelei, Greenwashing – und massiver Protest!
Liest man die drei Seiten lange Erklärung von Siemens-Chef Joe Kaeser (press.siemens.com), warum Siemens am Auftrag für die neue Carmichael-Kohlemine des ADANI-Konzerns in Australien festhält, kommt einem sofort der Titel des Buch-Bestsellers in den Sinn: „Katastrophenalarm! Was tun gegen die mutwillige Zerstörung der Einheit von Mensch und Natur?“

  
26.01.2020 18:03:59 [Trueten]
Fotos: Wir haben es satt - Demo in Berlin
Agrarwende anpacken, Klima schützen! – Wir haben die fatale Politik satt! Unter diesem Motto demonstrierten am 18. Januar 2020 in Berlin-Mitte etwa 170 Trecker und rund 27.000 Menschen für eine bäuerlich-ökologischere Landwirtschaft und artgerechte Tierhaltung, für insektenfreundliche Landschaften und globale Solidarität. Es war die 10. „Wir haben es satt!“ – Demonstration, die seit 2011 jedes Jahr als Gegenveranstaltung zur Grünen Woche in Berlin stattfindet.

  
26.01.2020 13:32:07 [Golem]
Windkraft in Luft speichern
Dass Batterien Strom speichern, ist eine Binsenweisheit. Dass flüssige, minus 196 Grad kalte Luft das auch kann, dürfte aber für die meisten eine Überraschung sein. Das Jungunternehmen Highview Power aus London hat es bewiesen. Es betreibt seit 2018 auf der Deponie Pilsworth im Großraum Manchester eine Demonstrationsanlage, die eine Leistung von fünf Megawatt (MW) hat. Jetzt will das Unternehmen in Nordengland auf dem Gelände eines ehemaligen thermischen Kraftwerks eine 50-MW-Anlage installieren.

  
26.01.2020 13:30:38 [TAZ]
Kohleausstiegsplan: Regierung missachtet Kompromiss
Acht ehemalige Mitglieder der Kohlekommission werfen der Regierung vor, den Kompromiss zu untergraben. Das führe zu weit höheren CO2-Emissionen. Die Kritik am Kohleausstiegsplan der Bundesregierung wird schärfer: Nachdem bisher schon einzelne Umweltverbände und Wissenschaftler gegen die in der letzten Woche erzielte Einigung der Politik mit den Kohlekonzernen protestiert hatten, haben sich nun acht ehemalige Mitglieder der sogenannten Kohlekommission mit einer gemeinsamen Stellungnahme zu Wort gemeldet.

  
26.01.2020 13:28:33 [Eike]
Bekämpft Feuer mit Fakten – nicht mit Fake-Wissenschaft
Die Grünen sind aufgebracht darüber, dass irgendetwas anderes als fossile Treibstoffe und Klimawandel grüne Ökosysteme in Kalifornien und Australien in schwarze Wüsten verwandeln, die Wildnis zerstören, Häuser einäschern und Menschen töten. Dass sie und ihre Politik ein wesentlicher Faktor hinsichtlich dieser Brände sein könnten, stößt ihnen so heiß auf, dass sie sofort durchdrehen, wenn einer wagt, das zu sagen. Die Fakten jedenfalls sind für alle eindeutig zu erkennen. PG&E [= Pacific Gas and Electric Company, der größte Energieversorger der Vereinigten Staaten mit Firmensitz in San Francisco, Kalifornien] hat es sicherlich versäumt, Fernleitungen und Strommasten zu warten, zu verbessern und auszubessern.

  
26.01.2020 11:39:53 [Infosperber]
Erdöl-Lobby demontiert ihre eigene Treibstoff-Abgabe
Eigentlich könnten sich die Vertreter der Auto- und der Erdöl-Lobby auf die Schultern klopfen. Denn sie haben es geschafft, eine wirksame CO2-Lenkungsabgabe auf Benzin und Diesel zu verhindern und stattdessen eine Mini-Abgabe von nur 1,5 Rappen pro Liter durchzusetzen. Von 2005 bis 2012 taten sie das mit dem Klimarappen der «Stiftung Klimarappen» und von 2013 bis heute mit der CO2-Kompensations-Abgabe der Stiftung «Klimaschutz und CO2-Kompensation» (KliK), in deren Stiftungsrat ausschliesslich Vertreter der fossilen Lobby sitzen.

  
26.01.2020 07:31:18 [Lunapark 21]
„Ein gigantisches Politikversagen“
Man beachte den Unterschied: Seit vielen Monaten streiken Schülerinnen und Schüler Woche für Woche dafür, dass die Regierung endlich ernsthaften Klimaschutz organisiert. Zum Beispiel durch einen Ausstieg aus der Kohle bis 2030 und indem sofort 25 Prozent aller Kohlekapazitäten stillgelegt werden. Außerdem wären – subito – alle Subventionen für die fossilen Kraftstoffe einzustellen. Am 20. September demonstrieren landesweit 1,4 Millionen Menschen für diese Forderungen. Nicht an einem Samstag, sondern an einem Freitag, einem Werktag. Viele deutsche Städte sahen ihre größte Demonstration seit langem, einige vielleicht sogar in ihrer Geschichte. Und wie reagiert die Regierung?
 Hintergrund, Verschiedenes, Debatte, Diskussion, Meinung, Ansichtssache (13)
  
26.01.2020 20:01:01 [Prabels Blog]
Gesundheitsvorsorge und Ideologie
Im Mai 2011 wurden in Norddeutschland zahlreiche Frauen auf dem Altar des Rohkost-Vegetarismus und -veganismus geopfert. Die Verantwortlichen wußten längst, daß der Ausbruch von EHEC mit dem Verzehr von nicht gekochten Salaten zu tun haben mußte. Es erfolgten jedoch keine Warnungen, weil man den Gläubigen von Frau Künast, die sich vor allem innerhalb der Medienredaktionen wie Kehricht in der Gosse zusammenballen, nicht auf die Füße treten wollte.

  
26.01.2020 19:48:51 [Meine Meinung - meine Seite]
Wieder souverän
Herr Seinitz führte mit dem britischen Botschafter in der "Krone" ein großes Interview zum "Brexit", zum Austritt der Briten aus der EU - den man jetzt endlich als Tatsache ansehen darf, nachdem die EU- Kommission das Abkommen unterzeichnete; jetzt fehlt nur mehr die Ratifizierung durch das EU- Parlament. In dem Interview gab es zur Zukunft von EU- Bürgern in Großbritannien eine sehr interessante und aufschlussreiche Antwort. Der Botschafter sagte nämlich: " ... Für Personen ist schon all

  
26.01.2020 18:02:06 [MISIK]
Kakao, Kreuz & Kopftuch: Haben wir echt keine anderen Probleme?
Gefragt, was ihn denn unter anderem für das Amt befähige, antwortet der junge Finanzminister, dass er sein Konto noch nie überzogen hatte. Womöglich wäre man für ein Spitzenamt in der Demokratie noch eine Spur besser geeignet, wenn man Menschen verstehen kann, denen schon ab der Monatsmitte das Geld ausgeht.

  
26.01.2020 17:59:21 [Zeit]
Einwanderung: Verdächtigt, weil sie schwanger in die USA einreisen
Wer in den USA zur Welt kommt, ist automatisch Staatsbürger. Schwangere Ausländerinnen missbrauchen das, sagt die US-Regierung und verschärft Visaregeln. Darf sie das? Sie sehe aus, als könne sie schwanger sein: Wohl mit diesem Hinweis wurde die 25-jährige Japanerin Midori Nishida vergangenen November an einem Check-in-Schalter in Hongkong aufgehalten.

  
26.01.2020 16:19:03 [M 7]
Chinesische Reissäcke und deutscher Kampagnenjournalismus
Die Zeiten, in denen es hieß, es interessiere nicht, ob in China ein Sack Reis umfalle oder nicht, sind lange vorbei. Die globale Vernetzung der Ökonomie und die Interdependenz politischer Prozesse haben tatsächlich eine Komplexität entstehen lassen, die die pur lokale Betrachtung nahezu ausschließt. Die Darstellung des Weltgeschehens ist anspruchsvoller geworden. Umso beklagenswerter ist der Umstand, dass eben dieser erforderliche Qualitätsschub in der Berichterstattung systematisch verhindert wurde. Es existiert nicht einmal mehr der Anspruch, dieser Komplexität gerecht zu werden. Das mit mangelnder Lese- und Abstraktionskompetenz der Nachrichtenkonsumenten zu begründen, ist bloßer Zynismus.

  
26.01.2020 16:02:25 [KenFM]
Rassismus mit einem großen C
Wir erinnern uns. US-Präsident Donald Trump wies die Tötung des iranischen Generals Qasem Soleimani an. Donald Trump in einer Übersetzung dazu: „Dann ganz plötzlich bumm! Natürlich war das eine völkerrechtswidrige Handlung und natürlich war dies keine einfache Tötung. Es war ein Mord. Aber darüber sind sich die meisten Menschen nicht gewahr, weil ja die große Politik tagtäglich ihre Lumpereien offen zur Schau stellt und das Machtpolitik oder Geostrategie genannt wird.“ Jetzt hat doch tatsächlich in Hamburg eine islamische Gemeinde in einer Moschee es gewagt, um diesen iranischen General zu trauern.

  
26.01.2020 13:33:49 [Polit Platsch Quatsch]
Indymedia: Eine Liebe in Leipzig
Es ergab sich im Sommer 2017, dass der wenig später von Bundeskanzlerin Angela Merkel aussortierte Innenminister Thomas de Maizière das den linksextremen Feinden des Rechtsstaates des Instrumente zeigte. . De Maiziere verbot das Nachrichtenportal "linksunten.indymedia.org", bis dato eine zentrale Plattform zur Verbreitung von Bekennerschreiben nach Anschlägen, von Aufrufen zum Hass und zur Delegitimierung des Staates. Über die damals noch großen Parteien herrschte Einigkeit: Der damals gerade als Bundesjustizminister dilettierende Heiko Maas (SPD) sprach von einem „wichtigen Schlag gegen gewaltbereite Linksextremisten“.

  
26.01.2020 11:35:36 [ZG Blog]
Social Justice Warrior
etzt muss ich auch in dieses Wespennest stechen, denn ich kann den ständigen Versuch zur Zwangs(um-)erziehung nicht mehr ertragen! Überall begegnen mir inzwischen Aktivistinnen, Feministinnen und dogmatische Ideologinnen, welche die Sprache normieren, biedere politische Korrektheit installieren und den alten, weißen Hetero‐Mann generell als toxisches Wesen definieren wollen. Besonders perfide und absurd ist diese Ideologie vor allem auch deshalb, weil sie sich mit dem »Sexismus‐Vorwurf« gegen jegliche Kritik nach außen hin immunisiert, dabei aber selbst durch und durch sexistisch ist!

  
26.01.2020 11:32:04 [Makadomo]
Wer zieht diese AfD endlich zur Verantwortung?
Stoppt Rechtsextreme, bevor es zu spät ist. Leidenswege haben tatsächlich in der Regel ihre ganz eigene Dynamik und somit eine entsprechende Wahrheit, die keineswegs von ungefähr kommen. Nur wer teilnahmslos Zaungast, obwohl Fakten schon sehr lange auf dem Tisch liegen, darf sich nicht wundern, wenn ihm eine Mittäterschaft nachgesagt wird. Genau das kann man auch diesem Rechtsstaat unterstellen, weil seine Justiz wegschaut, die Regierung wissentlich dies duldet. Allein die Anwesenheit jener AfD bescheinigt ein allumfassendes Versagen verantwortlicher Politik.

  
26.01.2020 09:33:58 [Polit Platsch Quatsch]
Einmarsch der Influencer: Mit Umfragen lügen und wie man es macht
Wer mit Zahlen, Statistiken oder Vergleichen lügen will, und wer will das nicht!, der hat einige grundsätzliche Regeln zu beachten, um nicht sofort aufzufliegen. Einerseits ist es möglich, Zahlen ohne jeden Bezug zu präsentieren. Statt Werte aufwendig in einen Kontext zu stellen und sie damit einzuordnen, bevorzugen es Kenner, sie einfach mit dem Zusatz "weniger als" oder "mehr als" zu versehen. Andererseit besteht immer die Chance, seine selbstausgedachten Ergebnisse völlig ohne Kontext zu präsentieren. Dadurch entgeht man sicher Vorwurf, man habe einen irrführenden Kontext gewählt.

  
26.01.2020 09:26:07 [ScienceFiles]
Journalisten sind Modernisierungsverlierer
Gäbe es Sozialismus, eine geregelte Staatspresse, Kaufzwang für Zeitungen und alles, was Journalisten-Darsteller so zusammenschreiben, die Welt wäre für Sebastian Huld wohl in Ordnung (in letzter Zeit häufen sich die Sebastians im Zusammenhang mit Unfug, Korrelation, Kausalität, Zufall?). Huld schreibt im Blog des Deutschen Journalistenverbands und hat dort gerade einen Jammerartikel veröffentlicht, der es mit jedem Jammertext der Genderista aufnehmen kann. Hauptgegenstand: Journalisten sind Modernisierungsverlierer.

  
26.01.2020 09:23:38 [Heise]
Von Souvenir-Sabotagen und anderen Katastrophen
Das mit dem Recht auf Vergessen ist kompliziert. Kaum habe ich über den außerordenlich eleganten Webauftritt von Harry und Meghan geschrieben, da ist er schon vorbei. Zwar gibt es noch die schönen Sätze, wie beide abseits vom königlichen Hof der Monarchie dienen und das Commonwealth stärken wollen, doch weist ein wichtiges Update auf die Instagram-Erklärung der Königin hin, die derlei Arbeit für die Monarchie nicht in ihrer Familie duldet. Deswegen dürfte sussexroyal.com bald vom Netz genommen werden und der nagenden Kritik der Mäuse anheimfallen.

  
26.01.2020 07:09:51 [Einartysken]
Adam Schiff ist ein gefährlicher Kriegstreiber
Adam Schiff, der liberale Held der Impeachment-Anklage, ist ein hundertprozentiger Sohn des militärisch-industriellen Komplexes und ein glühender Verfechter des permanenten Krieges. Für einige Demokraten und Journalisten ist der Abgeordnete Adam Schiff (D-CA) ein Held. Überall im Internet wird ihm für die Verteidigung der Verfassung gedankt, in der Hoffnung, dass er eines Tages für das Amt des Präsidenten kandidiert. Nach seinem Auftritt bei der Amtsenthebungsanhörung in dieser Woche war die Verehrung besonders intensiv.
 Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (2)
  
26.01.2020 16:08:17 [Telepolis]
Unsere kleine CRISPR-Farm
Genome editing soll die Pflanzenzucht schneller und genauer machen - Teil 1: Seit der erfolgreichen Demonstration der Funktion von Genom-Editoren wie CRISPR in Tabak und Ackerschmalwand 2013 folgten weitere Tests in Nutzpflanzen wie etwa Weizen, Soja, Kartoffeln, Reis oder Tomaten, denen so nützliche Eigenschaften wie Toleranz gegenüber Herbiziden oder Resistenz gegenüber Krankheiten mitgegeben werden sollen. CRISPR sitzt nicht allein in den Startlöchern. Eine ganze Reihe neuer Technologien schickt sich zum Sprung auf den Acker an.

  
26.01.2020 13:26:58 [Eike]
Klima-Wissenschaft: Psst, irren muss menschlich bleiben
Wissenschaft und Technik erlauben es uns heute, extrem schwierige Aufgaben zu lösen. Manche dieser Aufgaben sind dienlich oder lebensnotwendig, andere sind Selbstzweck, ähnlich einem schönen Kunstwerk oder einem sportlichen Weltrekord. Notwendig für den Erfolg sind in jedem Fall Geld, fachliche Kompetenz und wissenschaftliche Ethik. Wenn letztere fehlt, dann sieht es schlecht aus, dann wird aus der Wissenschaft eine Machenschaft. Dazu zwei Beispiele. Die Statistik spricht dafür, dass Sie, lieber Leser, liebe Leserin, sich nie für Physik interessiert, die Schule trotzdem gemeistert und im Leben bisher Erfolg hatten.
 Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Ernährung, Medizin (1)
  
26.01.2020 17:57:56 [Politica-Comment]
Das Elend mit der Versorgung von Arzneimitteln
Wer heute in die Apotheke mit einem Rezept geht, der kann nicht sicher sein, dass erauch die verschriebene Arznei bekommt. Gängige Medikamente, wie etwa das Hochdruckmittel Nifedipin oder Valsartan: oftmals Fehlanzeige. Fast immer handelt es sich um Medikamente, die längst aus der Patentliste gefallen sind. Z.B. Epirubicin Jüngstes Beispiel: Epirubicin, ein vielfach eingesetztes Medikament in der Krebsbehandlung (Brustkrebs, Lymphome, Sarkome) aus der Gruppe der Anthracycline.
 Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (10)
  
26.01.2020 13:25:15 [Süddeutsche Zeitung]
Die Feindin im Innern
Isabela Figueiredo: Roter Staub. Mosambik am Ende der Kolonialzeit. Weidle Verlag, Bonn 2019. 172 Seiten, 23 Euro. Bei seinem Erscheinen 2009 hat dieses Buch in Portugal erheblichen Staub aufgewirbelt. Die Schriftstellerin Isabela Figueiredo griff mit ihren Erinnerungen ein großes portugiesisches Tabu an, wenn sie es nicht sogar beseitigt hat. Die Wirkung ist vergleichbar mit unserer Wehrmachtsausstellung. Es geht um das Verhalten der portugiesischen Kolonialherren in Mosambik, dem Nachbarland von Südafrika.

  
26.01.2020 13:22:03 [Deutschlandfunk Kultur]
Politisches Theater in Chile: Von der Straße auf die Bühne
Die Proteste in Chile gegen die Regierung werden von den Theatermachern des Landes aufgegriffen. Die Bühne wird zum Treffpunkt und Diskussionsraum – wie nun beim Festival „Santiago a Mil“. Kann man feiern, wenn die Gesellschaft in einer tiefen Krise steckt? Das fragten sich viele der Künstlerinnen und Künstler, die zu einem der wichtigsten internationalen Theaterfestivals Lateinamerikas im Januar kommen sollten. Die Antwort war klar: nein. Und ja. Also beschloss Festivalleiterin Carmen Romera Quero, nach 27 Jahren das Festival Santiago a Mil erstmals umzubenennen.

  
26.01.2020 13:20:05 [TAZ]
Dorota Masłowskas Roman „Andere Leute“
Dorota Masłowska: „Andere Leute“. Rowohlt Berlin, Berlin 2019, 160 S., 18 €. Zwischen wirtschaftlichem Liberalismus und gesellschaftlichem Konservatismus: Masłowska entwirft eine gelungene Groteske ihres Heimatlandes. Kamil Janik ist ein armes Würstchen. Er ist 32 Jahre alt, lebt gemeinsam mit Mutter und Schwester in einem Plattenbauviertel in Warschau, wo er ein sinnlos vor sich hin plätscherndes Leben führt. Mahnungen flattern rein, das Handy ist abgestellt, seine Mutter will ihn loswerden. Er dealt, holt über Schwarzarbeit etwas Patte rein.

  
26.01.2020 13:17:52 [Untergrund-Blättle]
Der siebente Kontinent: Die routinierte Leere
Schon mit seinem ersten Film zeigte Michael Haneke, dass er es wie kaum ein anderer versteht, dem Publikum einen Schlag in die Magengrube zu versetzen. Dabei ist „Der siebente Kontinent“ eigentlich ein sehr unauffälliges Drama über den Alltag einer Familie. Doch je länger dieses andauert, umso unwohler fühlt man sich dabei, fest etabliert in einer Gesellschaft zu sein und doch völlig isoliert. Eigentlich mangelt es Georg (Dieter Berner), seiner Frau Anna (Birgit Doll) und der gemeinsamen Tochter Eva (Leni Tanzer) nicht wirklich an etwas. Die Eltern gehen einer geregelten Arbeit nach, haben eine geräumige Wohnung, sind finanziell gut versorgt. Auch gesundheitlich mangelt es ihnen an nichts, obwohl Eva manchmal so tut.

  
26.01.2020 13:14:23 [Martin Ebner]
Blockchain-Kunsthandel: Picasso für’n Euro
Bäcker oder Metzger müssen die Herkunft ihrer Ware lückenlos nachweisen können. Kunsthandel dagegen ist traditionell diskret: Da wird ein Bild schon mal „auf dem Dachboden gefunden“ und unter der Hand verkauft, eine Statue vage aus „Afrika, ca. 19. Jahrhundert“ angeboten. Die hemdsärmeligen Zeiten gehen allerdings auch in vornehmen Verkaufsräumen zu Ende: Skandale um NS-Raubkunst sensibilisieren Kunden für Provenienzfragen, Steuerfahnder werden lästig, und Tech-Firmen versprechen neue Lösungen für Vertrauens-, Überwachungs- und überhaupt alle Probleme.

  
26.01.2020 09:21:19 [Zeit Online]
"Little Women": Feministische Rasselbande
Jo March rennt. Ihr dunkelblaues, knöchellanges Kleid fliegt über den Gehweg der Stadt New York. Ihre rotblonden Haare sind zerzaust, die Wangen gerötet. Unter dem Arm hält sie eine Mappe aus Leder, in der sie ihre Kurzgeschichten aufbewahrt. Eine hat sie eben an einen renommierten Verleger verkauft, der ihr weitere abnehmen würde. Ihr Rennen, das versteht man sofort, ist Ausdruck einer Aufbruchsstimmung. So beginnt Little Women, die neueste, bereits für sechs Oscars nominierte Verfilmung des gleichnamigen Romans von Louisa May Alcott aus dem Jahr 1868.

  
26.01.2020 09:16:15 [Junge Welt]
Verzierter Atem
Bettina Hesse (Hg.): Die Philosophie des Singens. Mairisch-Verlag, Hamburg 2019, 272 Seiten, 22 Euro. Wenn der Erdgeist kommt: Ein Sammelband über »Die Philosophie des Singens«. Auf der letztjährigen Leipziger Buchmesse kam es zu einem ungewöhnlichen Schlagabtausch. Da nahm der Leipziger Singeclub Aufstellung vor dem Stand des rechten Magazins Compact und stimmte den Song »No Going Back« an, den britische Bergarbeiterfrauen während der Streiks in den 80er Jahren gesungen hatten. Eine »chorische Intervention« nannte der Chorleiter diese Aktion, die diverse Compact-Mitarbeiter und -Sympathisanten mit einer eher gebrüllten als gesungenen Version von »Die Gedanken sind frei« zu übertönen versuchten.

  
26.01.2020 09:13:11 [Hinter den Schlagzeilen]
Der Blick einer Radikaldemokratin
Daniela Dahns Vermessung des kapitalistisch umgepflügten Ostens. Es gibt zwei Weisen, eine Landschaft zu betrachten. Dem von Erinnerungen gesättigten Blick auf die Heimat scheint alles nah und vertraut. Anders der Blick von Fremden. Er durchmisst einen Landstrich aus der Distanz, würdigt oder missbilligt. Daniela Dahn vereint in ihrer Rückschau auf dreißig Jahre Einheit, auf die versprochenen „blühenden Landschaften“, beide Haltungen. Sie weiß um die Eigenarten der Menschen, ihrer Wünsche und Sorgen.

  
26.01.2020 09:10:44 [Der Freitag]
Festival RuhrHOCHdeutsch von Juni bis Oktober
Ruhrdeutsch heißt es, sei der „märchenhafteste aller deutschen Dialekte". Die Fans können sich freuen: vom 17. Juni bis 11. Oktober läuft wieder „RuhrHOCHdeutsch“, das größte Festival seiner Art im deutschsprachigen Raum. Präsentiert wird Kabarett, Comedy und Musik vom Feinsten im historischen, über hundertjährigem Spiegelzelt – an den Dortmunder Westfalenhallen am Ruhrschnellweg 200. Auftreten werden schon bekannte Größen der Kabarett- und Comedy-Szene, Geheimtipps zum Weitersagen aber auch Newcomer & Aufsteiger. Der Vorverkauf beginnt am 1. Februar.

  
26.01.2020 09:08:31 [Deutschlandfunk Kultur]
Neues Album von Oval: „Wie viel von der Musik bin ich?“
Mit den Sounds stotternder CDs schuf das Musikprojekt Oval in den 1990er-Jahren ein eigenes Genre: Glitch. Inzwischen wird Oval nur noch von Markus Popp betrieben. Auf seinem jüngsten Album „Scis“ erforscht er sich selbst – und die Klang-Ästhetik der Clubkultur. Markus Popp macht elektronische Musik und das seit mittlerweile 30 Jahren. Bis heute beschäftigt ihn die Frage, in welcher Beziehung er zu seiner Musik steht: „Bin ich Musiker? Komponist? Techniker? Filemanager?“ Die Antwort auf diese Fragen ist für Popp immer wieder eine andere – und führt zu neuen Fragen.
 Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (1)
  
26.01.2020 20:05:39 [qpress]
Beginnt die Keulung der Menschheit in China?
Viele Leute möchten lieber abschalten, sobald sie das Wort "Nutzmensch" hören. Vermutlich, weil ihnen schmerzvoll bewusst wird, dass sie selbst als solche auf diesem Planeten gehalten werden. Angesichts der Ereignisse in China stellt sich die Frage, ob inzwischen entschieden wurde, mit der Keulung der Menschheit zu beginnen. Natürlich müsste man das einem Virus überlassen, da alles andere einen unethischen Eindruck machte. Es muss nur mit System und in Massen gestorben werden.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum