Net News Express

 
       
   
 Kategorien:
Topthemen (4)
Aktuelle Themen (4)

Frei lassen für wichtige Themen (0)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (6)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitalisierung (3)

Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Vereine, Lobbyismus, Korruption (0)

Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Macht & Kontrolle, Sicherheit (2)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (9)

Katastrophen, Unglücksfälle (0)

Deutschland (6)

Europa, Brüssel, EU, Europäische Union (2)

International (6)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (3)

Arbeit, Rente, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (3)

Umwelt, Ökologie, Verkehr, Tiere, Agrarpolitik/-wirtschaft, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik, Konsum, Verbraucher (7)

Ansichtssache, Meinung, Kommentare, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (4)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (0)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (1)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Medizin (8)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (7)

Sport (8)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (0)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (0)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (0)
 Aktuell: letzte 10 Meldungen
  
03.07.2022 07:40:51 [Brave New Europe]
China’s household incomes and inequality in the Year I of covid
There has been an enormous talk of the new inequalities wrought by covid-19 between and within countries: in mortality and morbidity, vaccination rates, style of life (those who had to show up physically at work vs those who could stay at home), unemployment rates, gender, age etc. But it is only now that actual information about income inequality in year 2020, the year I of covid, is becoming available. A couple of months ago, US micro data from the Current Population Survey, harmonized by Luxembourg Income Study, showed a significant decrease in disposable income inequality in 2020.

  
03.07.2022 07:37:46 [RT DE]
Öfen und Brennholz werden knapp in Deutschland
Holzöfen und Brennholz sind im Zuge des Krieges in der Ukraine und der westlichen Sanktionen gegen Russland bundesweit zur Mangelware geworden. Ofenbauer und Installateure können sich vor Aufträgen besorgter Kunden kaum retten, die eine zusätzliche Heizmöglichkeit in ihrem Haus oder ihrer Wohnung einbauen wollen. "Mit Ausbruch des Krieges ist die Nachfrage explodiert", erklärte ein Sprecher des "Zentralverbands Sanitär Heizung Klima" (ZVSHK) in Sankt Augustin auf eine Anfrage.

  
03.07.2022 07:34:53 [Telepolis]
Ukraine: "USA und ihre Verbündeten hauptsächlich für dieses Unglück verantwortlich"
Das sagt der führende US-Politologe John J. Mearsheimer in einer aktuellen Analyse. Angesichts der Tatsache, dass die Vereinigten Staaten und ihre Nato-Verbündeten eine entscheidende Rolle bei den Ereignissen gespielt haben, die zum Ukraine-Krieg geführt haben – und jetzt eine zentrale Rolle bei der Führung dieses Krieges spielen – ist es angebracht, die Verantwortung des Westens für diese Katastrophe zu bewerten. Mearsheimer sagt, er werde zwei Hauptargumente vorbringen: Erstens: Es sind die Vereinigten Staaten, die hauptsächlich für die Verursachung der Ukraine-Krise verantwortlich sind.

  
03.07.2022 07:28:21 [Junge Welt]
Friedensbewegung: »Die Gefahr ist so hoch wie selten zuvor«
Atomwaffenstaaten setzen verstärkt auf Abschreckung und »modernisieren« ihr Arsenal. Ein Gespräch mit Johannes David Oehler: Mit dem Ukraine-Krieg wachse die Angst vor einem Atomkrieg, warnten in dieser Woche die Organisationen IPPNW und ICAN. Wie bedrohlich ist die Lage wirklich? Die Gefahr ist so hoch wie selten zuvor. Der Einsatz von Atomwaffen wurde vom russischen Präsidenten Wladimir Putin implizit, aber deutlich angedroht. Es ist angebracht, diese Drohungen ernst zu nehmen.

  
03.07.2022 07:25:01 [Amerika 21]
Bolsonaro provoziert diplomatischen Eklat mit Bolivien
Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro hat eine diplomatische Krise mit Bolivien provoziert. Am Montag erklärte Bolsonaro öffentlich, er wolle der ehemaligen bolivianischen De-facto-Präsidentin Jeanine Áñez in Brasilien politisches Asyl gewähren. Áñez ist vor zwei Wochen von einem Strafgericht in Bolivien zu zehn Jahren Haft verurteilt worden. Sie hatte im November 2019 im Rahmen eines vom Militär gestützten Putsches gegen den damaligen Präsidenten Evo Morales verfassungswidrig die Regierungsaufgaben übernommen und sitzt seit März 2021 in Untersuchungshaft.

  
03.07.2022 07:23:17 [Netzpolitik]
Gegen Googles Überwachung seiner Nutzer
Google soll seine Nutzer mit irreführenden Methoden daran hindern, ihre Daten vor dem Zugriff des Unternehmens zu schützen. Das werfen der Europäische Verbraucherverband (BEUC) und mehrere europäische Verbraucherorganisationen in einer Beschwerde dem Tech-Konzern vor. Die europäischen Datenschutz- und Aufsichtsbehörden sollen sicherstellen, dass sich der Tech-Konzern an die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) hält. Wollen sich Nutzer einen Google-Account einrichten, haben sie es schwer Kontoeinstellungen zu wählen, mit denen sie ihre Daten privat halten.

  
03.07.2022 07:20:13 [Anti-Spiegel]
Was über die Schlangeninsel und Krementschuk bekannt ist
Die Schlangeninsel ist eine strategisch wichtige Insel zwischen der Krim, Odessa und Rumänien. Von dort aus lässt sich mit Radar und Flugabwehr der nordwestliche Teil des Schwarzen Meeres kontrollieren. Die russische Armee hat die Insel zu Beginn der Intervention erobert und bisher sind alle Versuche der Ukraine, die Insel zurückzuerobern, fehlgeschlagen. Am 30. Juni haben sich die Russen von der Insel zurückgezogen. Über die Gründe können wir auch nur spekulieren, dafür gibt es zwei Versionen. Die Ukraine meldet, die Russen vertrieben zu haben. Die Insel war vor ukrainischen Angriffen mit Raketen und Drohnen gut geschützt, denn dort war ein hochmodernes Flugabwehrsystem vom Typ Pantsir stationiert.

  
03.07.2022 07:17:01 [Overton-Magazin]
Beendigung des Krieges in der Ukraine
Als Russland am 24. Februar in die Ukraine einmarschierte, hatte ich gerade eine neue Stelle angetreten und befand mich mitten im Lehrjahr. Doch der Krieg hat mein Leben schnell in Beschlag genommen. Die meiste Zeit des Tages verbringe ich damit, verschiedene Zeitungen, Zeitschriften, Blogs und die Twitter-Feeds verschiedener Militärexperten zu lesen, von denen einige durch den Krieg aus der Dunkelheit zu einem bescheidenen Ruhm katapultiert worden sind. Und dann sind da noch all die Websites, die mit ihren farbigen Karten und täglichen Zusammenfassungen die rasanten Wendungen des Konflikts einfangen.

  
03.07.2022 07:12:41 [Verfassungsblog]
Demokratische Neutralität
Zum Verfassungswiderspruch der modernen repräsentativen Demokratie. Mit dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 15. Juni 2022 und der Diskussion über „Merkels Verfassungsbruch“ ist die ‚demokratische Neutralität‘ wieder in aller Munde. Inwiefern sind für die politische Praxis im demokratischen Verfassungsstaat Vorstellungen ‚demokratischer Neutralität‘ förderlich, ja notwendig; inwiefern sind sie anachronistisch, realitätsfern, ja hinderlich für den demokratischen Prozess? Wegweisend ist, dass Astrid Wallrabensteins abweichendes Votum die Frage aufwirft, ob mit dem Neutralitätspostulat nicht auf ein Blendwerk hingearbeitet werde, welches dem Volk eine Neutralität suggeriere, die es so im politischen Geschehen überhaupt nicht geben könne. Handelt es sich etwa um eine Ideologie ‚demokratischer Neutralität‘?

  
03.07.2022 07:10:43 [Report24]
Neue Studie zu mRNA-Vakzinen
Üblicherweise gilt beim Einsatz von Medikamenten (und dazu gehören auch Impfstoffe) das Prinzip, dass der Nutzen größer sein muss als die Schäden durch unerwünschte Nebenwirkungen. Das heißt im Falle der experimentellen mRNA-Covid-Impfstoffe von Moderna und Pfizer, dass die Vielzahl an gemeldeten (teils sehr ernsthaften) Nebenwirkungen nur dann auch wirklich hingenommen werden sollten, wenn diese auch tatsächlich einen so großen Schutz vor Hospitalisierung und Tod durch Covid-19 bieten, wie gerne behauptet wird. Doch eine jüngst veröffentlichte Studie legt nahe, dass dem ganz und gar nicht der Fall ist.

Nachrichten der letzten 24 Stunden
 Topthemen (4)
  
02.07.2022 16:05:52 [Jacobin]
»Gefängnisse sind billiger als ein Sozialstaat«
Was ist eigentlich die gesellschaftliche Funktion von Polizei und Gefängnissen? Die Aufgabe dieser staatlichen Gewaltapparate wird häufig als Fortschreibung einer historisch gewachsenen rassistischen Unterdrückung verstanden. Besonders in den USA hat sich unter dem Schlagwort »New Jim Crow« die These etabliert, dass der aktuelle Modus der Kriminalitätsbekämpfung eine Art Rassentrennung 2.0 darstellt. Nach dem brutalen Mord an George Floyd durch einen Polizeibeamten in Minneapolis am 25. Mai 2020 brachen in den USA massive Proteste aus. Es schien, als habe diese drastische Gewalttat das Land verändert zurückgelassen.

  
02.07.2022 13:54:35 [Berliner Zeitung]
Die Ukraine ist die neueste Katastrophe amerikanischer Neocons
Der Krieg in der Ukraine ist der Höhepunkt eines 30-jährigen Projekts der amerikanischen neokonservativen Bewegung (Neocons). In der Regierung Biden sitzen dieselben Neokonservativen, die sich für die Kriege der USA in Serbien (1999), Afghanistan (2001), Irak (2003), Syrien (2011) und Libyen (2011) starkgemacht und die den Einmarsch Russlands in die Ukraine erst provoziert haben. Die Erfolgsbilanz der Neocons ist ein einziges Desaster, und doch hat Biden sein Team mit ihnen besetzt. Infolgedessen steuert Biden die Ukraine, die USA und die Europäische Union in ein weiteres geopolitisches Debakel.

  
02.07.2022 11:51:02 [Junge Welt]
Schmutziger Deal: Kurden geopfert
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat es einen »diplomatischen Sieg« genannt und »konkrete Schritte« gefordert. Schweden und Finnland müssten Wort halten, sonst werde man die NATO-Beitrittsprotokolle im türkischen Parlament nicht ratifizieren, drohte er am Donnerstag in Madrid. Von Finnland verlangte er die Aushändigung von zwölf Personen, von Schweden die Überstellung von 21, berichtete dpa. Wochenlang hatte Ankara den Beitritt Schwedens und Finnlands zum Kriegsbündnis mit dem Verweis blockiert, die skandinavischen Länder seien »Gasthäuser für Terrororganisationen«.

  
02.07.2022 10:08:08 [Deutschlandfunk Kultur]
Landgrabbing in Deutschland: Boden darf keine Ware sein
In den vergangenen Jahren sind nicht nur die Preise für städtische Grundstücke explodiert. Auch landwirtschaftliche Flächen haben sich extrem verteuert. Einfach nur, weil Investoren nach der Finanz- und Wirtschaftskrise 2008/2009 nach sicheren Geldanlagemöglichkeiten suchten. Solche Leute kalkulieren völlig anders als Bauern. Sie spekulieren. Weil Boden für die Produktion von Gemüse, Getreide und nachwachsenden Rohstoffen auch in Zukunft gebraucht wird, ist er eine sichere Geldanlage mit enormem Wertsteigerungspotenzial, ohne dass die Käufer etwas tun müssen.
 Aktuelle Themen (4)
  
02.07.2022 17:56:23 [Telepolis]
Massive Kritik an ukrainischem Botschafter Melnyk
Nach profaschistischen Äußerungen des ukrainischen Botschafters in Deutschland, Andrij Melnyk, hat sich das Außenministerium in Kiew von dem Diplomaten distanziert. Bei Melnyks Aussagen handele es sich um seine persönliche Meinung, die "nicht die Position des Außenministeriums der Ukraine widerspiegelt". Zuvor hatte das benachbarte Polen die Aussagen des umstrittenen Botschafters als absolut inakzeptabel bezeichnet. Kritik kam auch von israelischer Seite. Melnyk selbst lehnte nach Agenturangaben weitere Stellungnahmen zu seinem jüngsten Fehltritt ab.

  
02.07.2022 13:51:44 [Tagesschau]
Corona-Sachverständigenrat: Es ist zum Schreien
Wenn die Daten fehlen, kann man auch keine vernünftigen Aussagen zur Coronapolitik der Bundesregierung treffen. Deshalb muss die Regierung die Wissenschaft endlich ernst nehmen. Jeder hat ein Recht auf eine eigene Meinung - aber nicht auf eigene Fakten. Doch wenn die Fakten fehlen, bleibt am Ende nur Meinung gegen Meinung stehen. Welche Maßnahmen haben funktioniert in der Corona-Pandemie - und welche nicht? Das sollte eigentlich der Sachverständigen-Bericht klären. Doch leider hat er genau das nicht getan - und dafür können die beteiligten Wissenschaftler exakt: gar nichts. Denn Wissenschaft liefert dann Ergebnisse, wenn sie Daten auswerten kann.

  
02.07.2022 12:09:17 [Anti-Spiegel]
Warum der NATO- und der G7-Gipfel Fehlschläge waren
Vor Beginn des G7-Gipfels der Westmächte warnte der deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz scherzhaft: Elmau ist ein natürlich bergiger Ort, aber „wir werden dort keine Berge versetzen.“ Und im Großen und Ganzen ist genau das passiert: Das US-Portal Politico bewertete das Ergebnis des Treffens in den bayerischen Alpen rückblickend als „Versagen an allen Fronten“: von der politisch-militärischen über die wirtschaftliche und energiepolitische bis hin zur Klimafrage. Auf dem darauffolgenden NATO-Gipfel in Madrid wurde jedoch einer der politischen „Berge“ bewegt – entweder ist der türkische Staatschef Tayyip Erdogan zu ihm gegangen, oder der Berg kam zu Erdogan.

  
02.07.2022 10:13:55 [Junge Welt]
Aufrüstung: Brachial in alle Richtungen
NATO will mit aller Macht »360-Grad-Ansatz« verwirklichen. Dass sie bescheiden sei, das konnte man der NATO wirklich noch nie nachsagen. Daran hat sich auch auf ihrem jüngsten Gipfel in der vergangenen Woche in Madrid nichts geändert. Das Bündnis werde seine »Reichweite vergrößern«, um »im Einklang mit unserem 360-Grad-Ansatz in allen Dimensionen und Richtungen abschrecken« und bei Bedarf auch »verteidigen«, also Krieg führen zu können, heißt es im neuen strategischen Konzept, das die NATO am Mittwoch in der spanischen Hauptstadt verabschiedet hat.
 Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (6)
  
03.07.2022 07:40:51 [Brave New Europe]
China’s household incomes and inequality in the Year I of covid
There has been an enormous talk of the new inequalities wrought by covid-19 between and within countries: in mortality and morbidity, vaccination rates, style of life (those who had to show up physically at work vs those who could stay at home), unemployment rates, gender, age etc. But it is only now that actual information about income inequality in year 2020, the year I of covid, is becoming available. A couple of months ago, US micro data from the Current Population Survey, harmonized by Luxembourg Income Study, showed a significant decrease in disposable income inequality in 2020.

  
02.07.2022 12:17:48 [NachDenkSeiten]
Mercedes-Benz: Wohin fließen die hohen Gewinne?
Ein Artikel von Christian Kreiß: Jahrhundertgewinn bei Mercedes-Benz. 2021 war das mit weitem Abstand beste Jahr für Mercedes in der gesamten Unternehmensgeschichte. Bei einem Umsatz von 168 Milliarden Euro wurde ein EBIT (Gewinn vor Zinsen und Steuern) von 29 Milliarden Euro erzielt. Das waren 340 Prozent mehr als 2020, als der Vorsteuergewinn 6,6 Milliarden betrug. Der Nettogewinn nach Steuern und Zinsen betrug 23,4 Milliarden Euro, ein Plus von 480 Prozent gegenüber 2020, als der Konzerngewinn 4 Milliarden Euro betrug.

  
02.07.2022 11:56:04 [RT DE]
Inflation in Euro-Zone erreicht Rekordhoch
Im Juni 2022 erreichte die Inflation in der Euro-Zone ein Rekordhoch. Um gegenzusteuern, will die Europäische Zentralbank (EZB) mit einer Zinserhöhung reagieren. Wie das Portal CNBC berichtet, lag die Inflation im gesamten Euroraum im vergangenen Monat bei 8,6 Prozent. Dies gehe aus den am Freitag veröffentlichten vorläufigen Zahlen des europäischen Statistikamtes "Eurostat" hervor. Damit wurde die Vorhersage einer Reuters-Umfrage unter Wirtschaftsexperten von 8,4 Prozent noch übertroffen. Im Mai hatte die Inflationsrate noch 8,1 Prozent betragen. Die Geldentwertung in der Euro-Zone nähert sich der 9-Prozent-Marke weiter an.

  
02.07.2022 11:48:23 [Makronom]
Fünf Thesen zu einer moralischen Ökonomie des Geldes
Nach dem vorherrschenden Verständnis ist Geld vor allem eine sehr individualistische Sache. Doch wenn wir es als öffentliche Infrastruktur verstehen, bekommen wir auch ein anderes Bild von uns Menschen und unserem Zusammenleben. Unser alltägliches Geldverständnis ist gleichzeitig auch unsere Gesellschaftstheorie. Obwohl es dem Anschein nach nur erklärt, wie Geldscheine, Bankguthaben, und Münzen funktionieren, ermöglicht, reflektiert und verfestigt es ein umfassendes Gesellschafts- und Menschenbild. Wenn wir nämlich Geld nur als Individuen erleben, können wir uns der Fantasie hingeben, dass wir zuallererst Einzelne sind.

  
02.07.2022 10:06:07 [A&W-Blog]
Dauerhaft armutsfester Sozialstaat statt Einmalzahlungen
Die Inflationsrate steigt laut WIFO im Jahresdurchschnitt auf 7,8 Prozent und geht 2023 nur auf 5,3 Prozent zurück. Das Wirtschaftswachstum erreicht heuer – aufgrund eines sehr starken ersten Quartals – real sogar 4,3 Prozent. Die Prognose für 2023 wurde auf +1,6 Prozent zurückgenommen und bleibt damit optimistisch. Das Anti-Teuerungs-Paket der Regierung soll die Folgen der hohen Inflation abfedern, scheitert aber daran, den Sozialstaat armutsfest zu machen. Strukturelle Verbesserungen im Sozialstaat könnten zusammen mit einem progressiveren Steuersystem der drohenden Spaltung der Gesellschaft entgegenwirken.

  
02.07.2022 10:04:04 [RT DE]
Libyen stellt Öl-Verschiffung ein
n der Euro-Zone nähert sich die Inflationsrate der 9-Prozent-Marke. Anfängliche Abschläge haben die Ölpreise am Freitag bis zum Mittag mehr als ausgeglichen und wieder deutlich zugelegt. Am Mittag kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 110,88 US-Dollar. Das waren 1,85 Dollar mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 1,69 Dollar auf 107,45 Dollar. Am Markt wurden die steigenden Preise mit der etwas weniger trüben Stimmung an den Aktienmärkten begründet.
 Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitalisierung (3)
  
02.07.2022 17:59:07 [Heise]
Facebook-Chef erhöht Druck auf Mitarbeiter
Der Chef von Meta, Mark Zuckerberg, sieht nach eigenen Angaben den "schlimmsten wirtschaftlichen Abschwung der jüngeren Geschichte" auf den Konzern zukommen. Gegenüber Angestellten erklärte er, dass es weniger Neueinstellungen geben werde und "rücksichtslose Prioritäten" gesetzt werden müssten. In den vergangenen Monaten gab es bereits Einstellungsstopps, berichtet Reuters. In einer wöchentlichen Frage-und-Antwort-Runde (Q&A-Session) für Mitarbeiter erklärte Zuckerberg, dass Meta seine Pläne zur Einstellung neuer Ingenieure um mindestens 30 Prozent reduziert habe.

  
02.07.2022 16:02:44 [Report24]
Konstante Propaganda im Öffentlich-Rechtlichen
Dem deutsche ZDF-Meteorologen Özden Terli ist es nicht genug, über das Wetter zu berichten. Offenbar fühlt sich der Wetteransager zu Höherem berufen. Er gab in einem Interview am 28. Juni ganz besondere Lebenstipps. “Wir müssen unseren Wohlstand abbauen.” Die Aussage ist aus mehrerer Hinsicht enorm zynisch. Zum einen, weil man als ZDF-Star sicher kein gröberes Problem mit dem Wohlstand hat. Betroffen sind meist die anderen, die man mit Androhung von Inhaftierung die Fernsehgebühr abpresst. Darüber hinaus ist der deutsche Wohlstand eine Illusion. Inzwischen ist man in Europa nahezu Schlusslicht, was Eigentum betrifft.

  
02.07.2022 12:02:21 [Ansage!]
Der Feldzug gegen freie Medien nimmt an Schärfe zu
Anzeigenboykotte und Verfassungsschutz: Sie wird dünn, die Luft der Freiheit – für viele regierungskritische Blogger, konservative Journalisten und weitere Influencer der Gegenöffentlichkeit: Das derzeitige politische System eines Neuen Deutschlands, das dank eines quasi-putschistischen Zusammenwirkens politisch-medialer Eliten, ihrer Steigbügelhaltern in Justiz und Verwaltung, diverser NGOs und von Teilen der Wirtschaft dem Leviathan eines tiefen Linkstaats bedenklich nahekommt, holt zum Gegenschlag gegen seine publizistischen Feinde aus und geht über oftmals anonym wirkende Mittelsmänner massiv gegen Andersdenkende vor.
 Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Macht & Kontrolle, Sicherheit (2)
  
03.07.2022 07:23:17 [Netzpolitik]
Gegen Googles Überwachung seiner Nutzer
Google soll seine Nutzer mit irreführenden Methoden daran hindern, ihre Daten vor dem Zugriff des Unternehmens zu schützen. Das werfen der Europäische Verbraucherverband (BEUC) und mehrere europäische Verbraucherorganisationen in einer Beschwerde dem Tech-Konzern vor. Die europäischen Datenschutz- und Aufsichtsbehörden sollen sicherstellen, dass sich der Tech-Konzern an die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) hält. Wollen sich Nutzer einen Google-Account einrichten, haben sie es schwer Kontoeinstellungen zu wählen, mit denen sie ihre Daten privat halten.

  
02.07.2022 16:13:25 [Heise]
Verbraucherschützer: "Google zieht Nutzer in sein Überwachungssystem"
Es sind schwere Vorwürfe, die zehn europäische Verbraucherschutzgruppen gegen Google erheben: Der US-Konzern lenke Konsumenten ihnen zufolge "in unlauterer Weise in Richtung seines Überwachungssystems, wenn sie sich für ein Google-Konto anmelden". Entgegen eigener Behauptungen behindere der Internetriese Verbraucher, die ihre Privatsphäre besser schützen wollen. So gewähre er ihnen nicht von vornherein und standardmäßig entsprechende Einstellungen, wie es die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) eigentlich erfordere.
 Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (9)
  
03.07.2022 07:34:53 [Telepolis]
Ukraine: "USA und ihre Verbündeten hauptsächlich für dieses Unglück verantwortlich"
Das sagt der führende US-Politologe John J. Mearsheimer in einer aktuellen Analyse. Angesichts der Tatsache, dass die Vereinigten Staaten und ihre Nato-Verbündeten eine entscheidende Rolle bei den Ereignissen gespielt haben, die zum Ukraine-Krieg geführt haben – und jetzt eine zentrale Rolle bei der Führung dieses Krieges spielen – ist es angebracht, die Verantwortung des Westens für diese Katastrophe zu bewerten. Mearsheimer sagt, er werde zwei Hauptargumente vorbringen: Erstens: Es sind die Vereinigten Staaten, die hauptsächlich für die Verursachung der Ukraine-Krise verantwortlich sind.

  
03.07.2022 07:28:21 [Junge Welt]
Friedensbewegung: »Die Gefahr ist so hoch wie selten zuvor«
Atomwaffenstaaten setzen verstärkt auf Abschreckung und »modernisieren« ihr Arsenal. Ein Gespräch mit Johannes David Oehler: Mit dem Ukraine-Krieg wachse die Angst vor einem Atomkrieg, warnten in dieser Woche die Organisationen IPPNW und ICAN. Wie bedrohlich ist die Lage wirklich? Die Gefahr ist so hoch wie selten zuvor. Der Einsatz von Atomwaffen wurde vom russischen Präsidenten Wladimir Putin implizit, aber deutlich angedroht. Es ist angebracht, diese Drohungen ernst zu nehmen.

  
03.07.2022 07:20:13 [Anti-Spiegel]
Was über die Schlangeninsel und Krementschuk bekannt ist
Die Schlangeninsel ist eine strategisch wichtige Insel zwischen der Krim, Odessa und Rumänien. Von dort aus lässt sich mit Radar und Flugabwehr der nordwestliche Teil des Schwarzen Meeres kontrollieren. Die russische Armee hat die Insel zu Beginn der Intervention erobert und bisher sind alle Versuche der Ukraine, die Insel zurückzuerobern, fehlgeschlagen. Am 30. Juni haben sich die Russen von der Insel zurückgezogen. Über die Gründe können wir auch nur spekulieren, dafür gibt es zwei Versionen. Die Ukraine meldet, die Russen vertrieben zu haben. Die Insel war vor ukrainischen Angriffen mit Raketen und Drohnen gut geschützt, denn dort war ein hochmodernes Flugabwehrsystem vom Typ Pantsir stationiert.

  
03.07.2022 07:17:01 [Overton-Magazin]
Beendigung des Krieges in der Ukraine
Als Russland am 24. Februar in die Ukraine einmarschierte, hatte ich gerade eine neue Stelle angetreten und befand mich mitten im Lehrjahr. Doch der Krieg hat mein Leben schnell in Beschlag genommen. Die meiste Zeit des Tages verbringe ich damit, verschiedene Zeitungen, Zeitschriften, Blogs und die Twitter-Feeds verschiedener Militärexperten zu lesen, von denen einige durch den Krieg aus der Dunkelheit zu einem bescheidenen Ruhm katapultiert worden sind. Und dann sind da noch all die Websites, die mit ihren farbigen Karten und täglichen Zusammenfassungen die rasanten Wendungen des Konflikts einfangen.

  
02.07.2022 18:06:39 [Overton-Magazin]
Stand der militärischen Lage in der Ukraine Anfang Juni
Jacques Baud, Ex-Oberst des Generalstabs, Ex-Mitglied des strategischen Nachrichtendienstes der Schweiz, Spezialist für osteuropäische Länder und Nato-Mitarbeiter, mit einer fundierten Einschätzung der Lage und der zu erwartenden Aussichten: Es sei daran erinnert, dass die am 24. Februar begonnene russische Offensive ziemlich genau der russischen Militärdoktrin folgte. Phase 1 bestand aus einer Hauptstoßrichtung in Richtung Donbass durch eine Koalition aus russischen Streitkräften, Streitkräften der Volksrepubliken Donezk (DNR) und Lugansk (LNR) und einer Nebenstoßrichtung in Richtung Kiew, die von russischen Streitkräften ausgeführt wurde.

  
02.07.2022 16:00:42 [Overton-Magazin]
CIA-Agenten und amerikanische Soldaten weiter in der Ukraine tätig
Die New York Times berichtet, dass CIA-Agenten auch nach Kriegsbeginn weiter geheim in der Ukraine, vor allem in Kiew, tätig seien. US-Präsident Biden hat zwar immer wieder erklärt, dass keine amerikanischen Soldaten in der Ukraine eingesetzt werden, um einen direkten Konflikt mit Russland zu vermeiden. Aber im Geheimen ist man dort doch präsent. Nach der NYT geht es dabei um ein „geheimes Netzwerk“, um die Ukraine mit Waffen, Informationen und Ausbildung zu versorgen. Das habe man von amerikanischen und europäischen „Offiziellen“ erfahren.

  
02.07.2022 14:08:21 [Telepolis]
Globale Sicherheit geht nur gemeinsam!
Die Notwendigkeit und die Relevanz nuklearer Abrüstung zeigen sich in den Ereignissen und politischen Entscheidungen der letzten Monate. Der Atomwaffenstaat Russland droht in dem bisher konventionell ausgetragenen Ukrainekrieg mit dem Einsatz von Atomwaffen, falls seitens der Nato interventiert wird oder die Existenz des Staates auf dem Spiel steht. Schon vorher hatten alle neun Atomwaffenstaaten mit einem neuen nuklearen Wettrüsten durch die Modernisierung ihrer Atomwaffen begonnen. Aufrüstung und militärische Drohgebärden nehmen zu; die deutsche Bundesregierung hat mit Hilfe der Opposition im Eiltempo die enorme Summe von 100 Milliarden Euro für die Bundeswehr per Grundgesetzänderung bereitgestellt, während Russland erklärt, seine Abschreckungskräfte kampfbereit gemacht zu haben.

  
02.07.2022 11:54:29 [Telepolis]
"Mit Sozialdemokraten und Grünen geht die Zeitenwende in die falsche Richtung"
Mena Winkler und Ekkehard Lenz über die eine Friedensdemonstration in Berlin, Versionen einer Zeitenwende und weiße Fahnen in der Ukraine. Sie wenden sich am heutigen Samstag mit einer Demonstration gegen die militärische Eskalation in Osteuropa, gegen Aufrüstung. Ihr Bündnis spricht auch von einer Zeitenwende. Damit greifen Sie einen Begriff von Bundeskanzler Olaf Scholz auf. Welche Zeitenwende möchten Sie denn? Mena Winkler: Zunächst muss man dazu ja sagen, dass das Produktionsniveau hoch und die gesellschaftlichen Möglichkeiten für ein gutes Leben sehr groß sind. Beispielsweise sind die technologischen Möglichkeiten da, eine Energiewende umzusetzen.

02.07.2022 11:28:00 [Antikrieg]
Die Amerikaner verstehen ihre eigene Militärgeschichte nicht
Ich glaube, einer der Gründe, warum viele Amerikaner den Russen gegenüber so negativ eingestellt sind, ist unser kollektives Unvermögen, den Preis zu verstehen, den die Russen für den Sieg über Hitler bezahlt haben. Die traurige Wahrheit ist, dass die meisten Amerikaner Schwierigkeiten haben, die Kriegsparteien des Zweiten Weltkriegs zu identifizieren, und im Allgemeinen glauben, dass dieser schreckliche Konflikt durch das Verhalten der Amerikaner beigelegt wurde. Das amerikanische Volk ist im Grunde seines Herzens ein gutes Volk. Sie wollen den weniger Glücklichen oder den Bedrängten wirklich helfen.
 Deutschland (6)
  
03.07.2022 07:37:46 [RT DE]
Öfen und Brennholz werden knapp in Deutschland
Holzöfen und Brennholz sind im Zuge des Krieges in der Ukraine und der westlichen Sanktionen gegen Russland bundesweit zur Mangelware geworden. Ofenbauer und Installateure können sich vor Aufträgen besorgter Kunden kaum retten, die eine zusätzliche Heizmöglichkeit in ihrem Haus oder ihrer Wohnung einbauen wollen. "Mit Ausbruch des Krieges ist die Nachfrage explodiert", erklärte ein Sprecher des "Zentralverbands Sanitär Heizung Klima" (ZVSHK) in Sankt Augustin auf eine Anfrage.

  
02.07.2022 17:48:07 [Junge Welt]
»Die Polizei provoziert, da sie solche Bilder braucht«
Bayern: Gegner des G7-Gipfels in Elmau prangern Einsatztaktik der Uniformierten an. Ein Gespräch mit Münir Derventli: Der von verschiedenen Antirepressionsgruppen zum G7-Gipfel in Elmau gebildete Ermittlungsausschuss konstatiert, dass dort durch das Grundgesetz geschützte Versammlungen Übergriffen der Polizei und Einschränkungen ausgesetzt waren. Wie stellt sich das Geschehen vom vergangenen Wochenende dar? Als die Demo in München sich an dem Samstag formierte, versuchte die Polizei sofort, Seitentransparente beim antikapitalistischen Block zu entfernen.

  
02.07.2022 16:16:40 [Tichys Einblick]
Corona-Test-Reibach mit lächerlichen Zeichnungen und ungeprüften Rechnungen
Rund 10,5 Milliarden Euro ließ sich bislang der deutsche Staat die für Bürger kostenfreien Corona-Schnelltests kosten. Für deren Anbieter war die Pandemie ein gutes Geschäft, das schnelles Abkassieren ermöglichte – ohne dabei nachweisen zu müssen, was man tat. Das Bundesgesundheitsministerium hat unter dem früheren Minister Jens Spahn, CDU, sogar angeordnet, die Rechnungen von Corona-Test-Zentren nicht zu prüfen. Das ist das politisch wohl brisanteste Detail eines Beitrags von "Spiegel-TV". Allein in Berlin wird in rund 400 Fällen wegen Abrechnungsbetrug von Corona-Test-Stellen ermittelt. Jens Spahn ließ die Betreiber bewusst nicht kontrollieren.

  
02.07.2022 16:11:04 [Telepolis]
Corona: Monster-Bürokratie statt Teststrategie?
Wer oberhalb der Armutsgrenze lebt und das Ausfüllen von Formularen hasst, wird den Test schon lieber selbst bezahlen, statt Ansprüche geltend zu machen – so ungefähr könnte die rationale Überlegung hinter dem organisierten Chaos ausgesehen haben. Am Donnerstag lief die bundesweite Verordnung aus, in den Kommunen grundsätzlich kostenlose Corona-Bürgertests anzubieten. Pro Testung sind seit Freitag drei Euro Eigenbeteiligung fällig – ausgenommen für Kinder bis zum Alter von fünf Jahren, Frauen zu Beginn der Schwangerschaft, Haushaltsangehörige von nachweislich Infizierten und Besucher von Kliniken und Pflegeheimen, die sich weiterhin kostenfrei testen lassen können.

  
02.07.2022 12:05:47 [Reitschuster]
Trotz Zurückhaltung: Evaluierungsbericht zerlegt Corona-Politik
Obwohl der Rat die Regierung offensichtlich durchaus im Schonmodus behandeln wollte, ist das, was an Kritik unvermeidlich war, schon vernichtend. Und ebenso vernichtend ist die Reaktion von Medien und Politik. So wie man von einem Glas je nach eigener Einstellung sagen kann, dass es halb voll ist, oder eben auch halb leer, so kann man auch die Evaluierung der Corona-Politik in Deutschland durch den interdisziplinären Sachverständigenausschuss ganz unterschiedlich beurteilen. Ich persönlich hätte mir mehr gewünscht und finde ihn viel zu zahm. Andererseits: Ich hatte befürchtet, dass er viel regierungsfreundlicher ausfallen würde.

  
02.07.2022 11:59:59 [Tichys Einblick]
Neuer Skandal um Schwesig
„Global Dream“ und „Global Dream II“ sollten mit Tausenden Passagieren als Kreuzfahrtschiffe über die Meere schippern. Mit allem Drum und Dran: Restaurants, Shopping-Malls, Kinos und Wasserparks. Sie wären mit 208.000 Bruttoregistertonnen die größten Kreuzfahrtschiffe der Welt geworden. Doch es kam alles ganz anders. Die beiden riesigen Schiffe sind bis heute nicht fertiggebaut und werden aller Voraussicht nach alsbald verschrottet. Angefangen hatte alles 2016, als das Hongkonger Unternehmen Star Cruises bei den MV Werften beide Luxusliner in Deutschland bestellte.
 Europa, Brüssel, EU, Europäische Union (2)
  
02.07.2022 14:00:27 [RT DE]
Bauernproteste in den Niederlanden: Stimmung kippt
Mit Beginn der landesweiten Bauernproteste in den Niederlanden im Verlauf der letzten Woche hat sich die zu Beginn mehrheitlich friedliche Stimmung eindeutig aggressiver dargestellt. Die Regierung plant, die zulässigen Quoten für den Ausstoß von Stickstoff in der Landwirtschaft massiv zu reduzieren. Ausgehend von den Ereignissen am Wochenbeginn kommentierte der holländische Ministerpräsident Mark Rutte laut Angaben der Deutschen Presseagentur am Rande des Nato-Gipfels am Mittwoch in Madrid: "Dieses Verhalten sprengt alle Grenzen."

  
02.07.2022 12:14:45 [Brave New Europe]
Police were not transparent about the Grenfell death toll
In the immediate aftermath of the Grenfell Tower fire, the question of the true death toll was a source of deep distress and anger locally. It was raised and questioned repeatedly by people affected, in public meetings, in the media, and in local conversations trying to make sense of what had happened. There were rumours of a cover-up, claims that hundreds had died, and suspicions that something was being hidden from the public. The death toll was simultaneously central to the significance of the disaster and unknown or ambiguous for months. People wanted the truth. They did not know the true death toll, but they did know they had not been given it.
 International (6)
  
03.07.2022 07:25:01 [Amerika 21]
Bolsonaro provoziert diplomatischen Eklat mit Bolivien
Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro hat eine diplomatische Krise mit Bolivien provoziert. Am Montag erklärte Bolsonaro öffentlich, er wolle der ehemaligen bolivianischen De-facto-Präsidentin Jeanine Áñez in Brasilien politisches Asyl gewähren. Áñez ist vor zwei Wochen von einem Strafgericht in Bolivien zu zehn Jahren Haft verurteilt worden. Sie hatte im November 2019 im Rahmen eines vom Militär gestützten Putsches gegen den damaligen Präsidenten Evo Morales verfassungswidrig die Regierungsaufgaben übernommen und sitzt seit März 2021 in Untersuchungshaft.

  
03.07.2022 07:01:25 [EuroBRICS]
Argentinien und Iran: BRICS-Erweiterung nimmt Fahrt auf
Das kürzliche 14. Gipfeltreffen der Vereinigung der fünf aufstrebenden Wirtschaftsnationen Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika, die unter dem Akronym "BRICS" bekannt sind, hat ein weiteres Mal verdeutlicht, dass diese Staatengruppe angesichts der Turbulenzen auf der internationalen Bühne eine Insel der vertrauensvollen und pragmatischen Zusammenarbeit der unterschiedlichsten Nationen der Welt ist. Die offizielle Ankündigung von Argentinien und der Islamischen Republik Iran vom 27. Juni, BRICS beitreten zu wollen, unterstreicht dies.

  
02.07.2022 18:14:44 [Gela-News]
Libyen steht auf
In allen Landsteilen Libyens demonstrierten am Freitag Zehntausende gegen unfähige Politiker, Stromausfälle, Preissteigerungen und den politischen Stillstand. Es brannten Reifen, Barrikaden wurden an den wichtigsten Zugangsstraßen errichtet. Die Regierung in Tripolis wurde zum sofortigen Rücktritt aufgefordert und die Auflösung aller politischen Gremien einschließlich des Parlaments verlangt. Im Verlauf der Proteste gegen die langdauernden Stromausfälle und die Unfähigkeit der Politiker, das Land zu einen und Wahlen zu organisieren, drangen bereits am Abend des 30. Juni in Tobruk Demonstranten in den Sitz des libyschen Parlaments ein und setzten das Gebäude in Brand.

  
02.07.2022 17:54:37 [RT DE]
England und USA als Hardliner gegen Russland im Ukraine-Krieg
Der Brexit befeuert die wirtschaftliche und militärische Partnerschaft zwischen England und den USA. Mit der steten Forderung, die Sanktionen gegen Russland auszuweiten, schaden sie jedoch auch der EU und insbesondere dem einstigen Exportweltmeister Deutschland. Um die wirtschaftliche und energiepolitische Sicherheit der Angelsachsen steht es derweil deutlich besser. Während Bundeskanzler Olaf Scholz zwischen Verhandlungen, Sanktionen und Waffenlieferungen hin- und herlaviert, agiert Boris Johnson seit Beginn des Ukraine-Krieges neben der US-Regierung als der Scharfmacher Nr. 1 unter den westlichen Staaten. Dabei setzt er alles daran, diplomatische Lösungen des Konflikts zu torpedieren.

  
02.07.2022 14:05:46 [Amerika 21]
Friedensprozess in Kolumbien
Die von der Regierung eingesetzte Wahrheitskommission hat die bisher umfassendste Untersuchung des internen bewaffneten Konflikts in Kolumbien veröffentlicht, der sich von 1958 bis 2016 erstreckte. Die Kommission wurde nach der Unterzeichnung des Friedensabkommens im November 2016 zwischen der kolumbianischen Regierung und der größten Rebellengruppe des Landes, den Revolutionären Streitkräften Kolumbiens (Farc-EP), eingerichtet. Der Bericht beruht auf Aussagen von 28.562 Personen, 14.928 individuellen und kollektiven Interviews sowie 1.203 Berichten von Nichtregierungsorganisationen, öffentlichen und privaten Unternehmen und Opferorganisationen.

  
02.07.2022 13:56:54 [Junge Welt]
Nach 18 Tagen der Proteste: Indigene feiern Erfolg
Die Proteste in Ecuador sind beendet. Am Donnerstag (Ortszeit) haben sich die Konföderation der indigenen Nationalitäten Ecuadors (Conaie) und die Regierung des rechtsgerichteten Präsidenten Guillermo Lasso auf ein Abkommen geeinigt. Die Protestierenden, die seit 18 Tagen auf den Straßen waren, fuhren am Abend – teilweise unter dem Jubel der Bevölkerung – wieder aus der Hauptstadt Quito in ihre Herkunftsgemeinden. Das unter Vermittlung der katholischen Bischofskonferenz (CEE) zustande gekommene Abkommen enthält mehrere Zusagen der Regierung und eine Reihe von Punkten, die in den kommenden drei Monaten in einem »Dialog zur Lösung der verbleibenden Probleme« verhandelt werden sollen.
 Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (3)
  
03.07.2022 07:12:41 [Verfassungsblog]
Demokratische Neutralität
Zum Verfassungswiderspruch der modernen repräsentativen Demokratie. Mit dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 15. Juni 2022 und der Diskussion über „Merkels Verfassungsbruch“ ist die ‚demokratische Neutralität‘ wieder in aller Munde. Inwiefern sind für die politische Praxis im demokratischen Verfassungsstaat Vorstellungen ‚demokratischer Neutralität‘ förderlich, ja notwendig; inwiefern sind sie anachronistisch, realitätsfern, ja hinderlich für den demokratischen Prozess? Wegweisend ist, dass Astrid Wallrabensteins abweichendes Votum die Frage aufwirft, ob mit dem Neutralitätspostulat nicht auf ein Blendwerk hingearbeitet werde, welches dem Volk eine Neutralität suggeriere, die es so im politischen Geschehen überhaupt nicht geben könne. Handelt es sich etwa um eine Ideologie ‚demokratischer Neutralität‘?

  
02.07.2022 16:20:24 [RT DE]
Grün ist der Untergang
Teil 1: Weltuntergangsfantasien als Ressource. Seit über vierzig Jahren gibt es die Partei der Grünen, und sie hat die deutsche Politik weit stärker geprägt, als ihre Regierungsbeteiligungen vermuten lassen. Jetzt macht sie sich daran, den Untergang dieses Landes zu inszenieren. Zeit für eine Bilanz. Als die ersten Grünen im Bundestag saßen, Pullover strickten und ein Ende der Atombewaffnung forderten, da wirkten sie wie liebenswürdige Spinner. Wie wurde daraus diese menschenfeindliche, kriegslüsterne Partei, eine Truppe, die leidenschaftlich am völligen Ruin des Landes arbeitet, das sie hervorgebracht hat? Steckte das immer schon in ihnen oder wurde das aus ihnen gemacht, und falls ja, von wem?

  
02.07.2022 14:14:18 [Brave New Europe]
Jeremy Corbyn on campaign to stop him becoming PM
“I had my first speech outside Number 10 as prime minister all planned out,” Jeremy Corbyn tells me. “I was going to announce homelessness in Britain ends now, next week no-one will be sleeping rough.” He is sitting on a sofa at the offices of his Peace & Justice Project in Finsbury Park, deep in his north London constituency. “Not bad for a first policy, huh?” he asks, flashing his trademark wry grin. As it happened, the 2019 general election led to a landslide victory for Boris Johnson’s Conservatives. More than 2,000 people still sleep rough across the UK every night. When we last met, things looked rather different.
 Arbeit, Rente, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (3)
  
02.07.2022 15:58:49 [Junge Welt]
Blockade für gleichen Lohn
Migrantische Arbeiter strei­ken für mehr Lohn – entgegen dem bürgerlichen Recht. Der seit Dienstag laufende Streik für gleiche Bezahlung von Arbeitern am im Bau befindlichen Fehmarnbelttunnel in Dänemark ging am Freitag weiter. Ein Arbeitsgericht in Kopenhagen hatte ihn am Donnerstag für unrechtmäßig erklärt. Gespräche zwischen der Gewerkschaft 3F und dem Hauptauftragnehmer, dem internationale Baukonsortium Femern Link Contractors (FLC), gingen am Freitag ergebnislos zu Ende, wie der für die Baustelle zuständige Gruppenleiter von 3F, Rasmus Petersen, am Freitag im Gespräch mit junge Welt erklärte.

  
02.07.2022 10:11:05 [Tichys Einblick]
Immer mehr Rentner müssen Steuern zahlen
Knapp 65 Prozent der „Rentenleistungen“ im vergangenen Jahr waren steuerpflichtig. Das entspricht einer zu versteuernden Summe von rund 227 Milliarden Euro. Seit 2015 ist der Anteil der zu versteuernden Renten um fast 10 Prozent gestiegen. Die Zahlen stammen vom Statistischen Bundesamt. Rentner haben von ihrem Lohn Steuern gezahlt und Abgaben in die Rentenkasse. Was sie von der zurückbekommen, müssen sie jetzt wieder versteuern. Dass Rentner letztlich ihre Löhne ein zweites Mal versteuern müssen, geht auf das „Alterseinkünftegesetz“ aus dem Jahr 2005 zurück.

  
02.07.2022 09:56:02 [Junge Welt]
Streit um Arbeitskampfmaßnahmen: Affront mit Kalkül
Es ist kein Lapsus, sondern Kalkül. Der Chef der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Rainer Dulger, hatte sich am Mittwoch abend vor Pressevertretern in Berlin weit vorgewagt. Und Gedankenspiele angestrengt – dieses etwa: Vielleicht brauche man in der Energiekrise hierzulande einen »nationalen Notstand«. Warum? Arbeitskämpfe wie Streiks ließen sich damit besser brechen. Er sei aber auf keinen Fall dafür, das Streikrecht einzuschränken. Eine Relativierung, die wenig glaubhaft klingt.
 Umwelt, Ökologie, Verkehr, Tiere, Agrarpolitik/-wirtschaft, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik, Konsum, Verbraucher (7)
  
03.07.2022 07:08:29 [Amerika 21]
Kuba setzt verstärkt auf Solarenergie
Die kubanische Regierung will noch stärker als bislang auf die Förderung erneuerbarer Energien setzen. Dies war Thema auf der Zweiten Internationalen Messe für erneuerbare Energien, die in der vergangenen Woche unter dem Vorsitz des stellvertretenden Premierministers Ramiro Valdés Menéndez und des Ministers für Energie und Bergbau, Liván Arronte Cruz, in der Hauptstadt stattfand. Der Tenor in Vorträgen und in der Diskussion war, dass die Nutzung der Solarenergie essentiell für den Energiesektor in Kuba sei. Zugleich müsse die Energieeffizienz gesteigert und die nationale Industrie gezielt gefördert werden, um souveräne Technologien zu entwickeln und anzuwenden sowie Importe zu vermeiden.

  
03.07.2022 07:07:15 [Neues Deutschland]
Braunkohle ist kein Erdgas-Ersatz
Für Kathrin Henneberger muss das sogenannte Ersatzkraftwerke-Bereithaltungsgesetz ein Papier gewordener Albtraum sein. Kürzlich stand die erste Lesung des Gesetzes im Bundestag an. Erste Rednerin ist Henneberger, ehemalige Anti-Kohle-Aktivistin und nunmehrige Bundestagsabgeordnete der Grünen. Große Sorgen bereite ihr die Frage, ob die Klimakrise noch zu bewältigen sei, beginnt sie ihre Rede. Bei dem Versuch, eine Krise zu lösen, dürfe die andere nicht aus dem Blick geraten, warnt Henneberger. Die andere, das ist die Klimakrise.

  
03.07.2022 07:05:07 [Eike]
Autos aus Deutschland – eine ungewisse Zukunft
Deutschland ist noch eines der führenden Autoländer, der VW-Konzern war sogar Weltmarktführer. Es werden von den Firmen Porsche, BMW und Mercedes sog. Premium-Fahrzeuge hergestellt, für die es weltweit einen guten Absatz gab. Fahrzeuge „Made in Germany“ waren (und sind es zurzeit immer noch) gefragt. Schließlich sind das auch Autos mit hoher Leistung, die auf deutschen Autobahnen auch ihr Leistungspotential beweisen konnten – es gibt keine generelle Geschwindigkeitsbeschränkung. Das ändert sich seit einigen Jahren, weil „grüne Ideologen“ in den Markt eingreifen, um angeblich das Klima zu retten/schützen. Hinzu kommen nicht begründbare Eingriffe in die Motortechnik zur Reduzierung von Stickoxiden.

  
03.07.2022 07:03:01 [Heise]
Atomkraft: Was für eine längere Laufzeit nötig wäre
FDP- wie auch CDU/CSU-Oppositionspolitiker fordern vehement eine Laufzeitverlängerung der drei noch verbliebenen deutschen Kernkraftwerke Isar-2, Neckarwestheim 2 und Emsland. Denn die sollen laut Atomgesetzänderung von 2011 eigentlich am 31.12.2022 vom Netz gehen. Die Parteien hoffen mit mehr Atomkraft einem drohenden Mangel an Energie im kommenden Winter gegensteuern zu können, der wegen des russischen Krieges gegen die Ukraine droht. Die Furcht, dass Russland den besonders wichtigen Energieträger Gas abstellen könnte, ist groß.

  
02.07.2022 18:01:18 [Tichys Einblick]
Lindners „E-Fuels“ sind Augenwischerei – das Verbrenner-Aus kommt trotzdem
Christian Lindner ist stolz: In letzter Sekunde scheint er doch noch eine Ausnahme vom Verbrenner-Aus durchgedrückt zu haben. „Ich halte die Entscheidung, den Verbrennungsmotor zu verbieten, für falsch“, hatte Lindner erklärt. „Mit synthetischen Flüssigkraftstoffen im Kolbenmotor ist Klimaneutralität genauso möglich.“ Diese synthetischen Flüssigkraftstoffe – sogenannte „E-Fuels“ – haben es jetzt auch in die umstrittene EU-Richtlinie zum Verbrenner-Verbot geschafft. „E-Fuels“ können klimaneutral produziert werden, wenn bei der Herstellung neben CO2 aus der Atmosphäre ausschließlich erneuerbare Energie eingesetzt wird. E-Fuels könnten somit heutige konventionelle Kraftstoffe langfristig ersetzen.

  
02.07.2022 17:51:52 [TAZ]
Australien zwei Jahre nach den Bränden: Verkohlte Zukunft
Nach den verheerenden Bränden sind Milliarden Tiere tot und riesige Schäden angerichtet. Doch die Regierung setzt weiter auf Kohle. Ein Spaziergang durch einen Wald im Hinterland der australischen Ostküste, rund 350 Kilometer südlich der Millionenmetropole Sydney. Schritte auf trockenem Boden, das Rascheln verkohlter Blätter, das Knacken schwarzer Äste. Kein Gezwitscher von Vögeln, kein dumpfes „Popp“ davonhüpfender Kängurus. Nur ganz selten ist das Brummen von Fliegen oder das Zirpen einer Grille zu hören. Im Land der Apokalypse herrscht Stille. Totenstille.

  
02.07.2022 10:09:50 [Heise]
Verbrenner-Aus: Die FDP, E-Fuels und das leere Gerede über Technologieoffenheit
Jeder weiß, dass E-Fuels viel zu ineffizient für PKWs sind. Auch Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP). Das hat er in einem Moment bemerkenswerter Klarheit selbst zu Protokoll gegeben: "Wir müssen die verschiedenen Energieträger dort einsetzen, wo sie am effizientesten sind. Das ist beim Pkw der E-Antrieb", sagte er Anfang des Jahres dem Tagesspiegel. E-Fuels werde man vor allem für den Flugverkehr brauchen. "Auf absehbare Zeit werden wir nicht genug E-Fuels haben, um die jetzt zugelassenen Pkw mit Verbrennungsmotor damit zu betreiben." Wer wollte dem widersprechen?
 Ansichtssache, Meinung, Kommentare, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (4)
  
02.07.2022 15:57:16 [Unbesorgt]
Märchenstunde im Kongress
Ich weiß gar nicht, wie lange die Anhörungen im US-Kongress zu den Vorkommnissen des 6. Januar 2021 nun schon laufen. Auf jeden Fall gehen sie gerade in die Verlängerung. Denn man wollte im Juni damit fertig sein, macht aber weiter und hat sicher noch weitere „Bombshells“ wie Cassidy Hutchinson im Ärmel, eine ehemalige Mitarbeiterin von Trumps Stabschef Mark Meadows, die nie gehörtes über den Tagesablauf des Präsidenten an jenem Tag zu berichten weiß, an dem – glaubt man den Demokraten – die Vereinigten Staaten beinahe zum „Königreich Trump“ hinübergeputscht worden wären.

  
02.07.2022 13:59:11 [Kontext Wochenzeitung]
Multiple Krisen: Systemabsturz total
Die Krisen-Kacke ist allerorts am Dampfen – und trotzdem verteidigt die Politik die Ursache des Problems mit Zähnen und Klauen. Ohne Scheiß: Alles ist doch irgendwie im Arsch gerade, oder? Da sind wir uns einig. Pandemie. Inflation. Krieg. Abgeschmierte Verschwörungsnachbarn, -bekannte oder -familienmitglieder. Überfüllte Bahnen. Unterfüllte Gastanks und Geldbeutel. Der Sonntagsbraten voll Separatorenfleisch. Die Sojaschnitzel voll Regenwaldblut. Die Reichen werden immer reicher, die Armen immer ärmer. Die "ganz normalen Leute" immer rechter. Der Weltklimarat hat mal wieder rausgefunden, dass alles noch viel schlimmer ist als angenommen mit dem Planeten. Frust, Frust, Frust.

  
02.07.2022 10:01:28 [Telepolis]
China wird Konflikt Russland versus Westen entscheiden
Ist Putin das Gesicht der Zukunft oder der letzte Atemzug der Vergangenheit? Niemand weiß, wie das Abendmahl enden wird. Die Ukraine ist bestrebt, Russland dazu zu zwingen, das, was es bereits verschlungen hat, wieder auszuspucken, während der immer noch hungrige Angreifer eindeutig kein Interesse daran hat, den Tisch zu verlassen. Dies mag wie ein gewöhnlicher Territorialstreit zwischen Raubtier und Beute erscheinen. Die zentrale Lage der Ukraine zwischen Ost und West macht ihn jedoch zu einem potenziell weltgeschichtlichen Konflikt wie die Schlacht von Tours.

  
02.07.2022 09:49:59 [Polit Platsch Quatsch]
Am Inzidenzgraben: Wer früher stirbt, ist jünger tot
Die Tour de France hat vorgesorgt. Corona, in Deutschland durch eine Sommerwelle Lauterbachscher Sehnsuchtshöhe medienpräsent wie seit Monaten nicht mehr, kann der größten rollenden Apotheke der Welt nichts antun: Um Fahrerausfälle wegen Ansteckungen mit Covid-19 zu verhindern, hat sich die Tour vorausschauend Schutzregeln gegeben, die das Allerschlimmste zuverlässig verhindern werden. Pedalritter, die sich während des laufenden Wettbewerbs anstecken, können nun auch mit einem positiven Attest weiterstrampeln, wenn ein Arzt zugestimmt hat.
 Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (1)
  
02.07.2022 11:58:18 [Heise]
Metas Weg zur allgemeinen KI
Metas KI-Chef Yann LeCun will alte Verfahren zu einem neuen Ganzen zusammenfügen, um die lang erhoffte "Artificial General Intelligence" zu schaffen. Schon vor gut anderthalb Jahren erkannte Yann LeCun, dass er sich geirrt hatte. Er gilt als einer der einflussreichsten KI-Forscher der Erde. Als leitender Wissenschaftler im KI-Labor von Meta hatte er versucht, Maschinen ein grundlegendes Verständnis dafür zu vermitteln, wie die Welt funktioniert. Diese Art von gesundem Menschenverstand sollte entstehen, indem er neuronale Netze darauf trainierte, vorherzusagen, was als Nächstes in Videoclips von alltäglichen Ereignissen passieren würde.
 Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Medizin (8)
  
03.07.2022 07:10:43 [Report24]
Neue Studie zu mRNA-Vakzinen
Üblicherweise gilt beim Einsatz von Medikamenten (und dazu gehören auch Impfstoffe) das Prinzip, dass der Nutzen größer sein muss als die Schäden durch unerwünschte Nebenwirkungen. Das heißt im Falle der experimentellen mRNA-Covid-Impfstoffe von Moderna und Pfizer, dass die Vielzahl an gemeldeten (teils sehr ernsthaften) Nebenwirkungen nur dann auch wirklich hingenommen werden sollten, wenn diese auch tatsächlich einen so großen Schutz vor Hospitalisierung und Tod durch Covid-19 bieten, wie gerne behauptet wird. Doch eine jüngst veröffentlichte Studie legt nahe, dass dem ganz und gar nicht der Fall ist.

  
02.07.2022 18:10:25 [NachDenkSeiten]
Das Gesundheitssytem muss selbst erstmal gesund werden!
Die herrschende Krankheitspolitik. Sogar für den noch größeren Arbeitsaufwand wegen der Pandemie haben die Bundesregierungen, die Betreiber und Eigentümer von Krankenhäusern und Pflegeheimen keine Verbesserungen zugestanden. Ob die Bundesregierungen von CDU oder SPD, von Merkel oder Scholz geführt werden: Deren Gesundheits- beziehungsweise besser: deren Krankheits-Politik schließt viele Krankheiten aus und verursacht enorme gesundheitliche Schäden, im Gesundheitssystem selbst, in den Unternehmen, in der ganzen Bevölkerung.

  
02.07.2022 17:49:39 [Berliner Zeitung]
Corona: Wie Impfschäden immer noch heruntergespielt werden
Gesundheitsminister Karl Lauterbach findet Post-Vac deutlich weniger schlimm als Post Covid. Ein Forscher widerspricht. Und dann wäre da noch ein Brandbrief von Betroffenen. Der Brandbrief ist unterschrieben von Hunderten Patienten, Betreff: „Unterlassene Hilfeleistung bei Impfnebenwirkungen“. Er ist adressiert an die Bundestagsabgeordneten und Mitglieder im Gesundheitsausschuss, an Frank Ulrich Montgomery als Ratsvorsitzenden des Weltärztebundes und weitere Ärztevertreter sowie an Wissenschaftler und Forscher der Unikliniken. Die Unterzeichner kritisieren den Umgang mit unerwünschten Nebenwirkungen der Corona-Schutzimpfung.

  
02.07.2022 16:08:36 [ScienceFiles]
Schon jetzt viel “rot”
Von der ARD den bevorstehenden Corona-Intensivbettennotstand ins Wohnzimmer manipuliert bekommen. Selbst wenn bei der Tagesschau auf den ersten Blick nur “Daten” berichtet und nichtskaum etwas bewertet wird, selbst dann sind die Beiträge, die dort verbreitet werden, manipulativ, Anschauungsbeispiele für Propaganda, für – in diesem Fall – die Anordnung von Daten und vor allem die Auslassung von Daten in einer Weise, die Leser, quasi von selbst zu einem gewünschten Ergebnis gelangen lässt, sie übersehen lassen soll, dass ihnen dieses Ergebnis durch die Art der Präsentation von Daten nahegelegt wurde, sie zu diesem Ergebnis manipuliert (genudged) wurden.

  
02.07.2022 14:16:10 [Rubikon]
Medizinischer Verrat
Die STIKO empfiehlt die „COVID-Impfung“ bei Kindern ab fünf Jahren — dabei ignoriert sie sowohl die mangelnde Wirksamkeit als auch die Risiken der Maßnahme. Am 25. Mai 2022 änderte die Ständige Impfkommission (STIKO) ihre Empfehlung für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren hinsichtlich der COVID-19-„Impfung“. Die STIKO hatte vorerst aufgrund „ungenügender Daten zur Impfstoffsicherheit und der sehr geringen Krankheitslast“ keine Empfehlung für gesunde Kinder dieser Altersklasse ausgesprochen, die in Deutschland 5,2 Mio. Kinder umfasst.

  
02.07.2022 14:04:07 [Report24]
Herbst-Booster: US-Regierung kauft 105 Millionen Impfdosen von Pfizer
Geht es nach der US-Regierung, sollen die Menschen in den Vereinigten Staaten im Herbst gefälligst noch mehr der experimentellen und umstrittenen mRNA-Impfstoffe (auch als “Gentherapien” bezeichnet) erhalten. Aus diesem Grund gibt es einen neuen Milliarden-Dollar-Deal mit Pfizer. Demnach wurden bereits 105 Millionen Dosen von Corminaty bestellt und eine weitere Option von 195 Millionen Dosen inkludiert. Medienberichten zufolge handelt es sich um einen 3,2 Milliarden Dollar schweren Deal für den Pharmakonzern, der seit dem ersten Quartal 2021 Rekord-Umsätze und nach einigen schwierigeren Jahren auch sehr hohe Gewinne einfährt.

  
02.07.2022 14:02:43 [Reitschuster]
Weitere Klatsche für Lauterbach
Kassenärzte boykottieren Abrechnung. Mit der seit diesem Freitag geltenden Testverordnung sind für viele Menschen sogenannte Corona-Bürgertests nicht mehr kostenlos. Drei Euro sind zu zahlen. Dies gilt aber nur dann, wenn bestimmte Auflagen erfüllt werden. Wem dies nicht gelingt, muss den Test komplett bezahlen. Für andere, allen voran Risikopatienten, bleiben die Bürgertests hingegen gratis. Nun setzt ein Brandbrief der Kassenärztlichen Vereinigungen an Karl Lauterbach diesem Wirrwarr die Krone auf. Die Worte bergen Zündstoff – und sind ein weiterer Beweis für die völlig verkorkste Politik des Bundesgesundheitsministers.

  
02.07.2022 09:52:34 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Die Wissensbasis der Covid-19-Medizin wird untergraben
Der Tsunami von Daten und Fehlinformationen ist nur mit mehr Personal zu kontrollieren. Die Wucht der Corona-Pandemie hat die Medizin vor Herausforderungen gestellt, wie wir sie in dieser Zuspitzung bisher nicht kannten. Für die medizinische Versorgung wurde dies durch die Bilder und Zahlen aus den Kliniken, zum Beispiel zu Intensivstationen an den Grenzen ihrer Möglichkeiten, für jedermann sichtbar. Weniger offensichtlich ist der Effekt der Pandemie auf die Medizin als wissenschaftliche Disziplin. Dabei bildet die Wissenschaft die zentrale Grundlage für die Bewältigung medizinischer Probleme, natürlich auch in der Pandemie.
 Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (7)
  
02.07.2022 11:45:59 [M 7]
Tabu gebrochen!
(Info: Admiral James Stavridis, Elliot Ackerman. 2034. A Novel Of The Next World War. Herausgeber: Penguin Books. ISBN-10:1984881272) Lange war es Tabu, sich mit dem öffentlichen Durchspielen eines Atomkrieges zu befassen. Nicht, dass in den verschiedenen Think Tanks und Universitäten, die sich mit den Aufträgen des militärisch-industriellen Komplexes ein mächtiges Zubrot verdienen, schon seit langem Szenarien durchgespielt werden, wie es denn aussähe, wenn zumindest mit dem Einsatz taktischer Atomwaffen eine geopolitische Auseinandersetzung geführt würde. Und, so wie man hört, sind die Optionen nicht sonderlich gut für das westliche Imperium. Und die Frage, die im den Krieg als reale Option anerkennenden Kreis virulent bleibt, ist dennoch nicht mehr das Ob, sondern das Wann.

  
02.07.2022 11:42:12 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Thomas Macho wird 70: Pionier der Kulturwissenschaft
Der Kulturhistoriker Thomas Macho ist einer der beweglichsten Köpfe eines Fachs, das ohne ihn ein anderes wäre. Am Samstag wird er siebzig Jahre alt. Nach einer Unterscheidung von Isaiah Berlin gibt es unter den Denkern die Igel, die eine große Sache wissen, und die Füchse, die viele Ideen verfolgen. Thomas Macho würde man auf den ersten Blick zu den Theoriefüchsen zählen. Der in Wien lebende und lehrende Kulturhistoriker hat zu Menschen und Tieren, Schuld oder zur Ästhetik der Mundhöhle geschrieben. Was ihn von der kulturwissenschaftlichen Faszination an allem und jedem abhebt, ist sein Zug ins Existenzielle. Er drückt sich in Publikationen über die Zeit, den Suizid oder den Tod aus.

  
02.07.2022 11:40:29 [Junge Welt]
Von Macht und Ohnmacht
»Noch hier« und immer noch aufrecht durch schwere Zeiten: Hannes Waders 26. Studioalbum. Es sind immer noch die Träume – »Son Los Sueños Todavia«, nannte der kubanische Musiker Gerardo Alfonso sein Lied für Ernesto »Che« Guevara. Sich erinnern an Ideale, an die Hoffnung macht Mut: Auch Mikis Theodorakis lernte schon früh, dass Widerstand und Aufbruch nie vergeblich sind. Hannes Wader hat das griechische Original seines »Helden« Theodorakis »Sto Perigiali To Krifo« von 1964 (Text: Giorgos Seferis, auf deutsch auch bekannt als »Zusammenleben« von Milva) nachgedichtet. »Scheint auch der Kampf für uns verloren / und auch die Welt kein bess’rer Ort, / leben in denen, die uns nachgeboren / und jung sind, doch uns’re Träume fort.«

  
02.07.2022 11:37:45 [TAZ]
Ausstellung von Nadira Husain: Opulenz und Zartheit
Warum nicht mal eine positive Utopie postmigrantischer Lebenswelten? Nadira Husains überbordende Bildern sind in Darmstadt zu sehen. Fast könnte man sich in einem fabelhaften Einrichtungshaus wähnen, derart, wie es das kaum mehr gibt und so vielleicht auch niemals gegeben hat. Einem Ort, an dem Stoffe, Farben und Muster verführerisch illuminiert vom guten Leben zeugten, das natürlich mehr sein musste, als man sich hier tatsächlich erkaufen konnte. Wo das ausgestellte Mobiliar vor allem ein Wohnvorschlag blieb, der ungeahnte Freiheiten und Fantasien beflügeln konnte, Inspirationsquelle für eigene Vorhaben.

  
02.07.2022 11:35:52 [Neues Deutschland]
Joochen Laabs: Von der Energieübertragung
(Info: Joochen Laabs: Meine Freunde, die Dichter. Quintus-Verlag, 288 S., geb., 24 €.) Joochen Laabs wird 85. Er schreibt über »Meine Freunde, die Dichter«. Eine »Doppelseitigkeit«, sagt Joochen Laabs, sei schon im Titel seines ersten Gedichtbandes 1970 bemerkbar gewesen: »Eine Straßenbahn für Nofretete«. Tatsächlich war Joochen Laabs Straßenbahnfahrer in Cottbus, bevor er an der Hochschule für Verkehrswesen in Dresden studierte. Als Diplom-Ingenieurökonom veröffentlichte er dann mehrere Bücher, ehe er es wagte, sich ganz der Literatur hinzugeben. Die Veröffentlichung seines neuen, mittlerweile 14. Buchs verbindet sich mit seinem 85. Geburtstag am 3. Juli.

  
02.07.2022 11:32:07 [Zeit Online]
Grim104: Alles hin
Ein Imperium geht nach dem anderen unter, aber der Szechuanpfeffer ballert so gut wie nie. Das neue Album von Grim104 ist Rap für stil- und geschichtsbewusste Erwachsene. Mit bürgerlichem Namen heißt Grim104 Moritz Anton Wilken. Genannt werden möchte er so aber nicht, zumindest nicht von Journalisten, die meinen, ihn zu kennen, ihn analysieren und interpretieren zu können. Und auch nicht von Fans, die ihre eigenen Überzeugungen und Ansprüche auf die blondere Hälfte des Polit-Rapduos Zugezogen Maskulin projizieren. Sein Name sei "ein Zauberspruch", heißt es im Opener des neuen Soloalbums von Grim104.

  
02.07.2022 11:29:44 [TAZ]
Kinokomödie „Der beste Film aller Zeiten“
Dem Größenwahn beim Platzen zuzusehen, stiftet Schadenfreude. Davon gibt es reichlich in der Komödie „Der beste Film aller Zeiten“. Auf wundersame Weise hat es Daniel Mantovani auch in diesen Film geschafft. Mantovani ist jener argentinische Nobelpreisträger, der sein Heimatstädtchen Salas zum Handlungsort seiner Geschichten erklärt. Salas, wo sich Grausamkeit und Mittelmaß die Hand reichen. Wo sich brutale Vorkommnisse ereignen, Männer in Gießereien verbrennen und Zwillingsbrüder derselben Prostituierten verfallen. Salas ist gleichsam Ausdruck wie Bedingung von Mantovanis weltberühmtem Werk.
 Sport (8)
  
02.07.2022 09:48:18 [Neues Deutschland]
Frauenfußball: Veränderungen nur auf Druck
Die Ungleichbehandlung von Frauen im Fußball zeigt sich auch bei der kommenden Europameisterschaft. Die guten Nachrichten häufen sich. Vor kurzem kündigte der niederländische Fußballverband an, dass sein Nationalteam der Frauen die gleiche Bezahlung erhält wie die Mannschaft der Männer. Auch Bedingungen für Training, Reise und Unterkunft sollen angeglichen werden. Einen solchen Schritt hatten zuvor auch Verbände anderer Nationen angestoßen, etwa in Spanien, Norwegen, England, Brasilien und den USA. Dort erhalten Fußballerinnen die gleichen Prämien wie die Männer.

  
02.07.2022 09:45:57 [Zeit Online]
Kandidatenturnier: Sechseinhalb Stunden Nesteln, Räuspern, Schlürfen und WC
Wie sieht Schach aus der Nähe aus? Unser Reporter hat sich in den Spielsaal des Kandidatenturniers gesetzt und die elfte Runde protokolliert. Ein sinnliches Erlebnis: Der Spielsaal liegt im ersten Stock des farbenprächtigen Palacio de Santoña im Herzen von Madrid. Ein opulenter Raum mit Intarsien-Parkett, viel Gold und bis zur Decke Ölgemälden – Landschaft, bäuerliches Leben, Jagdmotive. Im unteren Bereich sind sie verdeckt von den schwarzen Stellwänden des Weltschachverbandes mit den Namen der Geldgeber für dieses dreiwöchige Turnier, dessen Sieger den Schachweltmeister herausfordern darf.

  
02.07.2022 09:43:57 [N-TV]
Das traurige Ende des Robert Lewandowski
Am Tag, an dem klar wurde, dass Robert Lewandowski nie wieder Meister mit dem FC Bayern München werden will, verkaufte die Kurt-Landauer-Stiftung in einem Münchener Modeladen Retro-Trikots von Gerd Müller. Im Vorfeld hatte sogar der Pole für die Shirts geworben. Der 2021 verstorbene "Bomber der Nation" bewegt weiterhin die Herzen einer ganzen Nation, seine Tore haben sich in das kollektive Gedächtnis des alten Westdeutschlands eingebrannt. Die Sekunden seines Treffers zum 2:1 im WM-Endspiel 1974 sind so ikonisch wie Willy Brandts Kniefall von Warschau im Dezember 1970.

  
02.07.2022 09:42:14 [TAZ]
Bundesliga lernt Demokratie
Was ist nicht schon alles über den neuen Hertha-Präsidenten Kay Bernstein geschrieben worden. Eine „Zäsur im deutschen Fußball“ soll seine Wahl sein, er soll eine „kleine Revolution“ bringen oder, wie die BZ journalistisch extraklassig hofft, „vom wilden Tiger zum zahmen Bettvorleger“ werden. Eine Erinnerung zur Güte: Bernstein, am vergangenen Wochenende als erster ehemaliger Ultra auf den Präsidentenstuhl eines Männer-Bundesligisten gewählt, hatte zwar mal Stadionverbot, aber ist kein Che Guevara. Der mittlerweile sehr bürgerliche 41-Jährige leitet eine Eventagentur, fährt Porsche, und er wird Investor Lars Windhorst auch nicht vor die Tür setzen. Vorbild ist er trotzdem.

  
02.07.2022 09:39:32 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
DAZN erhöht Preise für Bestandskunden drastisch
Der Internet-Sportsender DAZN erhöht seine Preise auch für Bestandskunden deutlich. Der kostenpflichtige Streamingdienst verschickt von diesem Freitag an entsprechende Nachrichten an den Teil der Kundschaft, der derzeit noch ein günstigeres Abonnement hat. Bereits im Januar hatte DAZN viel Kritik einstecken müssen, als er die Kosten für Neukunden drastisch anhob. Nun gilt auch für die alten Kunden: Die Kosten für ein Monatsabonnement verdoppeln sich praktisch, steigen von 14,99 auf 29,99 Euro. Der günstigste Vertrag für ein Jahr kostet 274,99 statt 149,99 Euro. Eine Stellungnahme dazu gab es zunächst nicht.

  
02.07.2022 09:37:57 [Süddeutsche Zeitung]
Olympia: Lieber Tarzan als Tierquäler
Der Moderne Fünfkampf, dieser alte olympische Sport, sucht nach dem absurden Springreit-Finale von Tokio eine neue Disziplin. Wie es aussieht, hat er sie nun gefunden. Ein Abenteuerspielplatz also: Athleten hangeln sich an Stangen entlang, balancieren über Schwebebalken, schwingen an Tarzans Seil, überwinden sogenannte A-Frames und erklettern gebogene Wände, genannt Tsunami Wall. Der Moderne Fünfkampf sollte sich erneuern, er steckt immer noch in einer Existenzkrise, aber muss das nun sein?

  
02.07.2022 09:36:10 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Fußball-WM in Qatar: FIFA nutzt halbautomatische Abseitstechnologie
it halbautomatischer Abseitstechnologie will die FIFA bei der WM die Entscheidungen der Videoschiedsrichter schneller und zuverlässiger machen. Wie der Fußball-Weltverband am Freitag mitteilte, wird das System bei den 64 Turnier-Partien in Qatar zum Einsatz kommen. „Wir sind bereit, es zu nutzen. Wir sind zufrieden mit den Testergebnissen, wir setzen unsere Arbeit fort“, sagte FIFA-Schiedsrichterchef Pierluigi Collina in einem digitalen Mediengespräch zu der neuen Technologie. „Wir wollen akkurate Entscheidungen“, fügte der Italiener an.

  
02.07.2022 09:34:25 [N-TV]
Wimbledon: Niemeier setzt Sensationslauf fort
Mit einem Arbeitssieg ins Achtelfinale: Wimbledondebütantin Jule Niemeier hat nach ihrem Überraschungserfolg am Mittwoch die nächste Hürde im All England Club gemeistert. Beim 6:4, 3:6, 6:3 gegen die zähe Lesia Zurenko aus der Ukraine lief längst nicht alles nach Plan, doch Niemeier kämpfte sich ins Match und nach 2:04 Stunden in die nächste Runde. Dort trifft sie auf die Britin Heather Watson oder Kaja Juvan aus Slowenien - beide wie Niemeier ungesetzt, beide zumindest auf dem Papier weit von der Weltspitze entfernt. Der Lauf der 22-jährigen Dortmunderin könnte weitergehen - zumal sie noch Luft ließ, sich zu steigern.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum