Net News Express

 
       
1553661269    
 Aktuell: letzte 10 Meldungen
  
26.03.2019 20:36:23 [QPress]
B 737: Mit schöner Warnleuchte gegen Garantie-Tod
Mit Softwareupdate der Insolvenz entfliehen und gleichzeitig ernsthafte Konstruktionsmängel beheben. Das ist schon eine Meisterleistung. Aber für kluge Kaufleute kein Problem. Die prügeln die Ingenieure schon dahin, dass das alles funktioniert und immer noch Profit macht. Nach wenigen Tagen Stillstand für der B 737 Flotte soll das Problem mit besagtem Softwareupdate gefixt sein. Damit es schön aussieht, spendiert Boeing sogar noch ein buntes Kotrolllämpchen.

  
26.03.2019 20:35:51 [Prabels Blog]
Brüssel bezahlt Terroristen des Islamischen Staats
Brüssel unterstützt indirekt den Terrorismus mit einer an Migranten ausgestellten Kreditkarte, sagte der Vizepräsident des Parlamentarischen Sicherheitskomitees des Parlaments János Halász auf einer Pressekonferenz nach der Sitzung am Dienstag.

  
26.03.2019 20:35:19 [Politikstube]
„Wir stechen Euch alle ab“ – „Frosch“-Club-Überfall: Vier Syrer wegen Überlastung des Gerichts aus U-Haft entlassen
Im August 2018 wurde der “Frosch der Klub” in Frankfurt/Oder von ca. 15 bis 20 Männern angegriffen, die Männer waren mit Messern und Stangen bewaffnet, drohten Besuchern und riefen „Allah – wir stechen Euch alle ab“. Vier tatverdächtige Syrer saßen in Untersuchungshaft und wurden nun wegen Überlastung des Oberlandesgerichts aus dieser entlassen, auch wenn Fluchtgefahr besteht und sich damit der Strafverfolgung entziehen. Und was ist mit der Gefahrenlage für die hiesige Bevölkerung?

  
26.03.2019 20:34:12 [Infosperber]
kontertext: Staatsmedien - neuer Hit der Service-Public-Gegner
Radio bleibt ein wichtiges Informationsmedium, wird aber weniger durch vermehrte Digitalisierung als mit guten Inhalten gefördert.

  
26.03.2019 20:33:38 [Eike-Klima-Energie]
Plasbergs Laienschar diskutiert die ?Klimakatastrophe? und was ein jeglicher dagegen tun muss!
Am gestrigen Abend unterhielt Frank Plasberg die Gebührenzahler die ihn einschalteten mit rührseligen Geschichten über verhungernde Eisbären, Kaiserpinguine die nicht wissen ob ihre Jungen mal groß werden und weinende Eskimos die nicht mehr mit ihren Schlitten übers Eis zur Jagd auf hungrige Eisbären fahren können (alles Originalberichte aus der Sendung). Nach dieser Einstimmung wurden Schuldige gesucht und gefunden, und Sühne angemahnt. Alles ohne jegliche Ahnung, aber fest in der Haltung. Hart aber leer!

  
26.03.2019 20:32:26 [Idea]
Die Petition gegen den „Gender-Unfug“ unterstützen?
Fast 59.000 Bürger haben bislang die am 6. März gestartete Petition „Schluss mit dem Gender-Unfug“ des „Vereins Deutsche Sprache“ (Dortmund) unterschrieben. Die Initiatoren sind die Schriftstellerin Monika Maron (Berlin), der Journalist und Autor Wolf Schneider (Starnberg), der Vorsitzende des Vereins Deutsche Sprache, Prof. Walter Krämer (Dortmund), sowie der frühere Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Josef Kraus (Ergolding).

  
26.03.2019 20:30:35 [Sciencefiles]
Ungehinderte Antifa-Kriminalität
Vielleicht ist es darauf zurückzuführen, dass die Polizeidichte in Deutschland – wie im letzten Beitrag beschrieben – im europäischen vergleich unterdurchschnittlich ist, dass es möglich ist, im Deutschland 2019 wieder den individuellen Terror zu entfalten, den Gestapo und SS im Dritten Reich gegen diejenigen entfaltet haben, die nicht auf ihrer ideologischen Linie waren, z.B., ganz aktuell:

26.03.2019 20:29:56 [Netzfrauen]
Dänemark: Mitarbeiter schlagen Ferkel auf den Boden, bis sie sterben
In Dänemark werden ca. 12,23 Millionen Schweine gehalten, davon halten die Dänen für die Sauenherde etwa 1,23 Millionen Schweine. Auch exportiert Dänemark etwa 3,31 Millionen Ferkel, doch was geschieht mit den Ferkel, die entweder krank oder schwach sind? Ein durchgesickertes Video sorgt in Dänemark für Aussehen.

  
26.03.2019 20:28:07 [gwup]
Impfpflicht ja oder nein? Es bleibt schwierig
In der kommenden Woche will die große Koalition über eine Impfpflicht sprechen. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sieht inzwischen nicht nur eine gesellschaftliche Akzeptanz für eine Impfpflicht in Kindergärten und Schulen, sondern auch parteiübergreifende Zustimmung dafür. In den Medien wird das Thema kontrovers diskutiert. Das Bohemian Browser Ballet skizziert eine satirische „Entscheidungshilfe“:

  
26.03.2019 20:26:24 [Zeit]
Russland-Ermittlungen: US-Demokraten fordern Mueller-Bericht binnen einer Woche
Nach dem Ende der Russland-Ermittlungen wollen die US-Demokraten den Bericht von Robert Mueller einsehen. Donald Trump hat nichts dagegen - und attackiert wieder Medien.

Nachrichten der letzten 24 Stunden
 Topthemen (8)
  
26.03.2019 19:00:25 [Aktuelle Sozialpolitik]
Schlagzeilen-Politik
Schlagzeilen-Politik und die Notwendigkeit, genauer hinzuschauen: Rumänen und Bulgaren in Hartz IV – und auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Es ist ja eine Binsenweisheit: Mit Schlagzeilen macht man Politik – vor allem, wenn man berücksichtigt, dass viele Leser oftmals über die Headline nicht hinauskommen bzw. diese bewusst-unbewusst als zentrale Botschaft mitnehmen auf ihrem weiteren Lebensweg. Die BILD-Zeitung beherrscht dieses Metier – gleichsam potenziert mit einer entsprechenden Schriftgröße – wie kaum eine andere Zeitung, aber die gerne seriöser daherkommenden Ableger des Springer-Konzerns können das auch.

  
26.03.2019 18:54:09 [Telepolis]
Wie lange noch schweigen über den Brand in Odessa am 2. Mai 2014?
Auf der Buchmesse in Leipzig, die am Sonntag zu Ende ging, befanden sich in der Halle 5 die Stände der kleinen Verlage. Dort, in Nachbarschaft der Stände von "Die Zeit", den Walddorfschulen und dem Papyrossa-Verlag, gab es einen kleinen Stand mit der Aufschrift "Oleg Musyka 2. Mai Odessa". Ab und zu blieben Menschen stehen und erkundigten sich, was da für ein Buch angeboten wird. Oft waren es Messebesucher, die schon mal in Odessa waren oder die in der Sowjetunion geboren wurden und jetzt in Deutschland leben. Angeboten wurde das Buch "2. Mai Odessa. Fünf Jahre danach", das im letzten Jahr in russischer Sprache und in diesem Jahr in deutscher Sprache erschien.

  
26.03.2019 18:50:06 [Der Freitag]
Neoliberalismus: Die Wurzeln der Wut
40 Jahre nach Margaret Thatchers Amtsantritt ist Großbritannien gebrochen. Ein Fußmarsch durch ein verwüstetes Land. Im Mai 2016 – kurz vor dem Brexit-Referendum – lief ich zu Fuß fast 550 Kilometer von Liverpool nach London, um herauszufinden, was meinem Land gerade passierte. Ich folgte dabei der Route eines Protestmarsches gegen Arbeitslosigkeit, den mein verstorbener Vater im Jahr 1981 mitorganisiert hatte. Damals hatte die Politik der Tory-Partei Englands Industrie verwüstet und die Arbeitslosigkeit in die Höhe schießen lassen. Im Jahr 2016 besiegelten die Tories mit ihrer Austeritätspolitik das Schicksal derselben betroffenen Landstriche.

  
26.03.2019 16:12:53 [Egon W. Kreutzer]
Ur Ur Heber Ur Heber Recht Ur Heber Rechts Reform Ur Heber Rechts Reform Eiferer
Dieses Parlament, das die Zeitumstellung in der EU 2021 abzuschaffen geruhte, hat wohl ungefähr zeitgleich beschlossen, das Internet auf ein vorerst für gerade noch eträglich gehaltenes Maß einzudämmen. (Wir machen einen Schritt, warten ein bisschen, ob es einen Aufschrei gibt … und so Juncker weiter … bis es kein Zurück mehr gibt.) Irgendwie wohnt der Menschheit immer die Lust inne, das Verbotene zu tun. Aber erst mit der Digitalisierung wird es möglich, das Ausleben der verbotener Aufklärungs-Gelüste nicht nur zu verbieten, sondern unmöglich zu machen, ohne gleich mit der Guillotine oder mit meterdicken Festungsmauern arbeiten zu müssen. Es wird nicht der letzte Schlag gegen die Freiheit im Netz sein.

  
26.03.2019 16:11:40 [Brave New Europe]
How Spain has created a diplomatic crisis over Catalonia
The arm wrestling between Spain and Catalonia also involves the diplomatic field. After the referendum of 2017, considered illegal by Spain, Catalan representations abroad were closed by the central government as part of the measures adopted with the application of Article 155 of the Spanish constitution that virtually suspended the powers of the Catalan Government and passed them on to the government of Madrid. These embassies have the objective of strengthening bilateral relations and facilitating economic agreements between Catalan companies and companies from other countries – in 2018 some of these embassies have been re-opened.

  
26.03.2019 12:36:32 [Publico]
Faktenstreik für mehr Panik
Auf kaum einem Gebiet gedeihen die Fake News so gut wie in der Klima-Politik. Wer zusammen mit Greta das Gute fühlt, darf praktisch alles behaupten. Stößt keine Region der Welt pro Kopf so viel Kohlendioxid aus wie Sachsen? Das behauptete gerade ein Landtagsabgeordneter der Linkspartei. Es handelt sich um groben Unfug – und gleichzeitig um ein Symptom. Seit dem Aufstieg der perfekt gemanagten 16jährigen Schwedin Greta Thunberg zur politischen Figur scheint eine Art Wettbewerb um die absurdeste Klima-Aussage geführt zu werden.

  
26.03.2019 10:41:04 [Junge Welt]
USA: Nach dem Folterlager
Gefangenen auf dem US-Militärstützpunkt Guantanamo werden auch nach Freilassung ihre Rechte verwehrt. Die US-Initiative »Close Guantanamo« beantwortete jüngst die von ihr aufgeworfene Frage, wann »ein freier Mensch kein freier Mensch« mehr sei, mit der Feststellung: Wenn es sich um einen aus dem US-Folterlager Guantanamo Bay entlassenen Gefangenen handele. Der britische Journalist Andy Worthington, Mitbegründer der Initiative, bezog sich damit auf die Situation des Mauretaniers Mohamedou Ould Slahi, der im Oktober 2016 nach fast 15 Jahren Internierung in Guantanamo in sein Heimatland überstellt worden war.

  
26.03.2019 08:46:00 [VoltaireNet]
Die „Amerikanische Partei“ innerhalb der Institutionen der Europäischen Union
Das Europäische Parlament hat gerade eine Resolution verabschiedet, in der gefordert wird, dass die Union Russland nicht länger als strategischen Partner, sondern als Feind der Menschheit betrachtet. Gleichzeitig hat die Kommission eine Warnung vor der Bedrohung durch China gesendet. Alles entwickelt sich so, als ob die Vereinigten Staaten die Union dazu bringen würden, eine Rolle in ihrer eigenen Strategie der Vorherrschaft zu spielen.
 Aktuelle Themen (11)
  
26.03.2019 18:39:55 [Netzpolitik]
„Gekaufte Demonstranten“: Die Strategie der Autoritären zur Diskreditierung von Protest
Dass Proteste mit dem Hinweis auf ausländische Mächte und vermeintlich gekaufte Demonstranten diskreditiert werden sollen, hat eine lange Tradition: Bei autoritären Herrschern und Rechtspopulisten. Dass sich die CDU jetzt dieser Strategie bedient, schadet der Demokratie. Dieser Vorwurf des Europaabgeordneten Daniel Caspary (CDU) hat es in sich: „Wenn amerikanische Konzerne mit massivem Einsatz von Desinformationen und gekauften Demonstranten versuchen, Gesetze zu verhindern, ist unsere Demokratie gefährdet“, sagte er der Bild-Zeitung in einem Interview.

  
26.03.2019 17:57:08 [NachDenkSeiten]
Reform des Urheberrechts: Ein schlechter Tag für das Internet
Die Reform des Urheberrechts wurde nun nach intensivem Streit vom Europaparlament beschlossen. Auch wenn das Urheberrecht einer Reform bedarf und die Macht der US-Internet-Konzerne dringend beschnitten werden sollte: Das nun beschlossene Gesetz wählt dafür den falschen Weg und beschädigt hohe Rechtsgüter. Über große Teile des Gesetzes bestand weitgehend Einigkeit, aber zwei Artikel waren heftig umstritten: Da ist einmal der Artikel 13, zukünftig 17. Er soll Internetplattformen wie Youtube haftbar machen, wenn Nutzer dort urheberrechtlich geschützte Inhalte hochladen.

  
26.03.2019 14:24:13 [Netzpolitik]
Chance verpasst: Dieses Urheberrecht bleibt in der Vergangenheit stecken
Die Reform des EU-Urheberrechts bietet falsche Antworten für eine veränderte digitale Welt. Sie zementiert stattdessen die Rechte von großen Verwertern und nur einem kleinen Teil der Urheber. Trotzdem werden wir mit diesen Regeln über Jahre leben müssen. Heute ist kein guter Tag für die europäische Netzöffentlichkeit. Das EU-Parlament hat für die Urheberrechtsreform gestimmt und damit das Urheberrecht mit seinen alten Instrumenten aus einer alten Welt wohl für die kommenden zwanzig Jahre einbetoniert.

  
26.03.2019 14:22:06 [Netzpolitik]
EU-Parlament beschließt Uploadfilter
Das EU-Parlament hat heute die umstrittene Reform des Urheberrechts beschlossen. Sie enthält in Artikel 13 eine Pflicht für Online-Plattformen zur Filterung aller Inhalte auf mögliche Urheberrechtsverletzungen. Eine Mehrheit der Abgeordneten von 348 zu 274 Abgeordnete stimmte bei der Sitzung in Straßburg für die Reform. Ein Antrag darauf, über eine mögliche Streichung des Artikel 13 einzeln abzustimmen, wurde mit einer knappen Mehrheit von fünf Stimmen abgeschmettert.

  
26.03.2019 14:17:18 [N-TV]
EU will Zeitumstellung abschaffen
Das EU-Parlament plädiert für eine Abschaffung der Zeitumstellung im Jahr 2021. Auf diese Position einigten sich die Abgeordneten in Straßburg. Für die tatsächliche Abschaffung müsste allerdings noch ein Kompromiss mit den Mitgliedstaaten erzielt werden. Die Abstimmung im EU-Parlament war eine wichtige Hürde für das Ende der Zeitumstellung - im Gesetzgebungsprozess handelt es sich aber nur um einen Zwischenschritt. Bevor die abschließende Entscheidung kommen kann, müssen sich erst die EU-Verkehrsminister auf eine gemeinsame Linie einigen.

  
26.03.2019 12:51:25 [German Foreign Policy]
Partner und Rivale
Die EU wird sich im Konflikt um Huawei gegen die Vereinigten Staaten stellen und den chinesischen Konzern nicht von vornherein vom Aufbau der 5G-Netze in der EU ausschließen. Dies bestätigen laut Berichten mehrere Quellen. Demnach soll der zuständige EU-Kommissar Andrus Ansip am heutigen Dienstag eine entsprechende Empfehlung präsentieren. Die Entscheidung wäre ein schwerer Schlag für die Vereinigten Staaten, die mit aller Macht für den Huawei-Ausschluss gekämpft hatten, und zugleich ein Erfolg für die Versuche Berlins, sich in "strategischer Autonomie" von den USA stärkeren Einfluss in der Weltpolitik zu sichern. Gleichzeitig macht sich Brüssel für eine einheitliche EU-Strategie gegenüber China stark.

  
26.03.2019 12:46:04 [RT Deutsch]
US-Demokraten halten am Narrativ von Trumps Russland-Affäre fest
Am Sonntag wurden die Untersuchungsergebnisse von FBI-Sonderermittler Robert Mueller zur vermeintlichen Russland-Affäre von Donald Trump veröffentlicht. Während sich der US-Präsident nun entlastet sieht, halten seine Gegner unbeirrt an ihren Anschuldigungen fest. Noch zu Monatsbeginn hatte der ehemalige CIA-Chef John Brennan prognostiziert, dass die Untersuchungen des FBI-Sonderermittlers Robert Mueller zur angeblichen Russland-Affäre von US-Präsident Donald Trump in neuen Anklagen wegen einer "kriminellen Verschwörung" münden werden, die sich auch gegen Trumps Familienangehörige richten könnten.

  
26.03.2019 12:43:59 [Junge Welt]
Diktierte Einigkeit: BRD pocht auf Strategie gegen China
Die Europareise des chinesischen Präsidenten Xi Jinping offenbart das Dilemma der Bundesregierung. Sie sieht ihre Vorherrschaft auf dem Kontinent bedroht. Das auf Lohndumping basierende Exportmodell können Regierung und Konzerne auf Dauer nicht aufrechterhalten. Die Rezession klopft bereits an der Tür. Und dann geht auch noch die Volksrepublik auf Einkaufstour und bietet den von Berlin und Brüssel in die Mangel genommenen Staaten Süd- und Osteuropas Alternativen zu Sozialkahlschlag und Austeritätspolitik an.

  
26.03.2019 10:43:28 [Telepolis]
Brexit: Parlament nimmt Regierung Heft aus der Hand
Gestern Abend stimmte das britische Unterhaus mit 329 zu 302 Stimmen (und gegen die Empfehlung der Regierung) dafür, am Mittwoch in einer Reihe von Probeabstimmungen Mehrheiten für EU-Ausstiegsvarianten auszuloten. Was dabei herauskommt ist ebenso unklar wie die Antwort auf die Frage, ob Premierministerin Theresa May dem Unterhaus ihren dort bereits zwei Mal abgelehnten Brexit-Deal ein drittes Mal vorlegen wird. Am Montagnachmittag meinte sie dazu lediglich, sie wolle das nicht am Dienstag, weil sie "mit großem Bedauern feststellen musste, dass es dafür immer noch nicht ausreichend Unterstützung im Unterhaus gibt".

  
26.03.2019 10:37:47 [Granma]
Trump gegen die Welt
Kuba drängt im Weltsicherheitsrat darauf, dass er seiner Verantwortung nachkommt, die ihm die Charta der Vereinten Nationen zur Aufrechterhaltung des Friedens und der internationalen Sicherheit einräumt und die notwendigen Entscheidungen trifft, um der einseitigen Aktion der USA zur Unterstützung der Absichten Israels, sich das besetzte syrische Territorium der Golan Höhen einzuverleiben, Einhalt zu gebieten.

  
26.03.2019 07:04:04 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Britisches Parlament erzwingt Abstimmung über Brexit-Alternativen
Das britische Parlament wird gegen den Willen der Regierung am Mittwoch über Alternativen zum Brexit-Abkommen abstimmen. Einen entsprechenden Antrag nahm das Unterhaus am späten Montagabend mit einer Mehrheit von 329 zu 302 Stimmen an. Als Optionen werden unter anderem eine engere Anbindung an die EU oder auch ein zweites Referendum gehandelt. Aber auch eine direkte Abkehr vom Brexit durch Zurückziehen der Austrittserklärung ist im Gespräch.
 Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (9)
  
26.03.2019 17:32:09 [Norbert Häring]
Wider die Mär vom Humankapital
,Ungleichheit bei Einkommen und Vermögen ist in Deutschland und international ein heißes Wahlkampfthema geworden, auch im laufenden Europawahlkampf. Ökonomen und Wirtschaftsverbände empfehlen als Maßnahme gegen die Ungleichheit fast unisono, in Bildung vor allem der Benachteiligten zu investieren, um deren Humankapital zu steigern. Denn, so die Argumentation: Wenn wir in das "Humankapital" investieren, erhöht das die Produktivität der Begünstigten und sie können höhere Einkommen erzielen. Dadurch geht dann die Ungleichheit zurück. Die Theorie dahinter ist die neoklassische Humankapitaltheorie.

  
26.03.2019 16:00:49 [KenFM]
Deutsche Bank: Wird die Rettung vorbereitet?
Vor einer Woche wurde bekannt, was seit Monaten als Gerücht durch die Medien ging: Zwischen der Deutschen Bank und der Commerzbank werden Fusionsgespräche geführt. Offiziell heißt es, noch sei nichts entschieden und es gehe nur darum, den Bankenplatz Deutschland zu stärken. Beide Aussagen dienen offenbar dazu, uns alle über den Ernst der Lage und die wahren Absichten der Akteure hinwegzutäuschen. Tatsächlich deutet nämlich vieles darauf hin, dass Vorbereitungen für eine möglicherweise schon bald notwendige Rettung der Deutschen Bank getroffen werden.

  
26.03.2019 15:50:49 [Sozialismus]
USA verschärfen Wirtschaftsblockade gegen Kuba
Wirtschaftssanktionen werden in der internationalen Politik zunehmend zum Instrument von Wirtschaftskriegen, um Länder, die nicht bereit sind, das »westliche Wertesystem« zu übernehmen, in die Knie zu zwingen. Das Selbstbestimmungsrecht der Völker wird völkerrechtswidrig negiert. Die USA, die als »Sanktionierer« auf eine lange Tradition zurückblicken können, wenden diese Erzwingungsmaßnahme unter anderem gegen Kuba, Nicaragua, Nordkorea, Iran und Russland an.

  
26.03.2019 14:20:04 [Telepolis]
"Heute sagen wir: Italien zuerst!"
Italien will seiner Wirtschaft durch die Teilnahme an Chinas Neuer Seidenstraße auf die Beine helfen, was man in Brüssel und Berlin nicht gern sieht. Gestern war in der Welt am Sonntag zu lesen, dass sich die EU-Kommission "wirklich Sorgen wegen Italien" macht, weil sich dort "die Wirtschaft so stark abgekühlt" habe. Die italienische Regierung will dagegen unter anderem mit 29 Absichtserklärungen den Ausbau der "Neuen Seidenstraße" angehen, die die Ministerpräsident Giuseppe Conte und der chinesische Staatspräsident Xi Jinping am Wochenende in Rom unterzeichneten. Insgesamt haben diese Absichtserklärungen dem italienischen Arbeitsminister und M5S-Capo Luigi Di Maio nach ein "Potenzial" von 20 Milliarden Euro.

  
26.03.2019 14:15:31 [Süddeutsche Zeitung]
Im größten Steuerskandal der Bundesgeschichte fehlen Fahnder
Die Aufarbeitung des Cum-Ex-Skandals gerät ins Stocken, die Ermittler kämpfen gegen die Zeit, weil Insidern zufolge viele Fälle verjähren könnten. Die Vorwarnung war eindeutig, und das Landgericht Bonn reagierte schnell. Den Richtern stehe eine große Zahl an Prozessen bevor, jeder für sich hochgradig komplex, hieß es im Dezember 2017. Es entstand eine neue Kammer, die zwölfte, drei Richter nahmen ihre Arbeit auf, sie lasen sich ein und machten sich vertraut mit dem wohl größten Steuerskandal der Bundesgeschichte.

  
26.03.2019 12:33:18 [Lunapark 21]
Die Taschenspielertricks des Monsieur Macron
In Frankreich suchen Regierung und Kapital nach einem besseren Platz im Staaten-Ranking. Der französische Kapitalismus hat ein strukturelles Defizit gegenüber dem wirtschaftlich stärkeren deutschen Nachbarn. Bürgerliche Ökonomen bezeichnen es als „mangelnde Wettbewerbsfähigkeit“. Sie predigen als Ausweg eine Senkung des Anteils von Löhnen und Gehältern am gesellschaftlichen Mehrprodukt, um den Anteil der Gewinne zu steigern und so die Unternehmen zu stärken.

  
26.03.2019 08:52:22 [Brave New Europe]
Brussels’ plan for bad loans is a second bailout for the banks
Barely a word has been said in the Irish media to date about an extremely important new proposal from the European Union (EU) Commission – to develop a so-called ‘secondary market’ for non-performing loans. If implemented, this package of policies will directly cause an increase in evictions and homelessness, enable the harassment of mortgage-holders by debt collectors, and generate massive new risks to financial stability. This proposed EU Directive on credit servicers, credit purchasers and the recovery of collateral will jettison even the (extremely) limited progress the Irish state has made on regulating vulture funds.

26.03.2019 08:45:08 [Ökonomenstimme]
Bildungsgerechtigkeit als Kernelement der Sozialen Marktwirtschaft
In einem offenen Brief an den deutschen Wirtschaftsminister fordert der Wissenschaftliche Beirat, dass der Bildungspolitik bei der Erneuerung der Sozialen Marktwirtschaft eine zentrale Rolle zukommt. Insbesondere die Chancengleichheit ab dem frühen Kindesalter müsse verbessert werden. Der Beirat begrüßt die Ankündigung von Bundesminister Altmaier, eine Charta zur Neugestaltung der Sozialen Marktwirtschaft zu entwickeln. In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts hat sich das Konzept der Sozialen Markt­wirtschaft als sehr erfolgreich darin erwiesen, Eigenverantwortung und Wettbewerb mit sozialem Ausgleich zu verbinden.

  
26.03.2019 07:00:39 [Kontext Wochenzeitung]
Bundesverdienstkreuz statt Knast
Der Stuttgarter Wirtschaftsanwalt Eckart Seith war maßgeblich daran beteiligt, dass die skrupellose Plünderung europäischer Staatskassen mittels dubioser Aktiendeals wie CumEx aufgedeckt werden konnte. Doch statt einer Würdigung drohen ihm nun bis zu drei Jahre Haft in der Schweiz. "Dieser Fall zeigt, das da was völlig schief läuft", sagt der Finanzexperte Gerhard Schick. Seit Anfang des Jahres macht der Grüne mit seiner neu gegründeten NGO "Bürgerbewegung Finanzwende" außerparlamentarische Arbeit.
 Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitales (2)
  
26.03.2019 20:34:12 [Infosperber]
kontertext: Staatsmedien - neuer Hit der Service-Public-Gegner
Radio bleibt ein wichtiges Informationsmedium, wird aber weniger durch vermehrte Digitalisierung als mit guten Inhalten gefördert.

  
26.03.2019 18:44:23 [Anti-Spiegel]
Wie und von wem die „Reporter ohne Grenzen“ finanziert und gesteuert werden
Ein Leser hat mir per Email folgende Frage geschickt: Warum bekommt Russland im Ranking der Pressefreiheit nur Platz 148? Wie schätzen sie die Beurteilung von Reporter ohne Grenzen ein? Mit den Reportern ohne Grenzen (ROG) habe ich mich noch nie beschäftigt, und daher wollte ich zuerst schreiben, dass ich dazu nichts sagen kann. Dann habe ich nur ein paar Minuten recherchiert und festgestellt, dass das ein ganz spannendes Thema ist. Wenn ich etwas über eine Organisation herausfinden will, dann schaue ich immer als erstes, wer finanziert diese Organisation. Und wenn man sich das angewöhnt hat, dann kennt man die interessantesten Finanziers mit der Zeit.
 Konzerne, Monopole, Organisationen, Lobbyismus, Korruption (1)
  
26.03.2019 17:49:16 [Lunapark 21]
Renault & Nissan
Die Verhaftung von Carlos Ghosn, dem führenden Kopf des französisch-japanischen Autokonzerns Renault-Nissan-Mitsubishi, am 19. November 2018 in Tokio markiert einen neuen Höhepunkt in der Zuspitzung der internationalen Konkurrenz. Der Anlass ist im Grunde lächerlich. Ghosn [gesprochen: Go:hn] wird vorgeworfen, sein Einkommen in den Nissan-Jahresabschlüssen zu niedrig angesetzt, gegen (nicht klar definierte) Finanzmarktregeln verstoßen und Privatwohnungen in anderen Ländern mit Firmengeldern finanziert zu haben. Es geht dabei maximal um zwei Dutzend Millionen Euro oder um einen Betrag in der Höhe eines Jahreseinkommens des Automanagers. Wobei der Herr in den letzten 25 Jahren Vermögen im Wert von einigen hundert Millionen Euro angehäuft haben dürfte.
 Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Sicherheitspolitik, Bevölkerungskontrolle (3)
  
26.03.2019 18:56:04 [Netzpolitik]
Interpol und Europol bauen Gesichtserkennung aus
Im Projekt „INTERPOL 2020“, baut die internationale Polizeiorganisation ihre Fähigkeiten zur Gesichtserkennung aus. Nach einem Testlauf hatte das Interpol-Generalsekretariat im französischen Lyon vor zwei Jahren eine neue biometrische Datenbank eingerichtet. Laut einer Auskunft des Bundesministeriums des Innern vom vergangenen Oktober befinden sich darin mehr als 120.000 Datensätze mit Lichtbild. Mit der Software „MorphoFace Investigate“ ist die Datei durchsuchbar. Ursprünglich wurde die Software für Ermittlungen im Bereich Kinderpornografie beschafft.

26.03.2019 12:18:36 [Konjunktion]
Haben wir noch einen freien Willen? Nicht wenn es nach Google, Facebook und Co. geht
Die Frage, ob Menschen einen freien Willen haben, hat die Philosophen seit Jahrhunderten beschäftigt und zu tief schürfenden Diskussionen geführt. Dabei dürften die Folgen einer Antwort auf diese Frage noch schwerer wiegen als die Frage per se. Denn wenn der Mensch keinen freien Willen besitzt, kann es dann überhaupt eine moralische Verantwortlichkeit geben? Zum Glück gibt es im Silicon Valley eine Handvoll an IT-Giganten, die uns auf diese Frage eine Antwort geben können.

  
26.03.2019 08:37:01 [Heise]
Künstliche Intelligenz trifft Datenschutz
Organisationen, die mit einer Komponente wie einem künstlichen neuronalen Netz personenbezogene Daten verarbeiten, erzeugen hohe Risiken für Betroffene. Bei hohem Risiko verlangt die Datenschutz-Grundverordnung (Art. 35 DSGVO) das Durchführen einer Datenschutz-Folgenabschätzung (DSFA). Das Verständnis von künstlicher Intelligenz (KI) und Machine Learning (ML) reicht von regelbasierten Entscheidungsmodellen auf Grundlage gut erforschter Regressionsanalysen bis zu den subsymbolischen Strukturen der künstlichen neuronalen Netze (KNN).
 Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (8)
26.03.2019 17:38:44 [Analyse & Kritik]
Saudi-Arabiens Vietnam
Der Krieg im Jemen könnte zum Friedhof des saudischen Imperiums werden. Mehr als 85.000 Kinder unter fünf Jahren wurden im seit vier Jahren währenden Krieg im Jemen bereits durch eine menschengemachte Hungersnot ermordet. Das sind mehr als die rund 70.000 durch Waffengewalt Getöteten. Die Hälfte der jemenitischen Bevölkerung leidet akut unter Hunger. Mit weit über 1,2 Millionen Infizierten wütet kriegsbedingt die größte Choleraepidemie seit Beginn der modernen Aufzeichnungen. Während die UN die »größte humanitäre Katastrophe der Welt« beklagt, setzt die von Saudi-Arabien geführte Koalition unter Komplizenschaft der westlichen Wertegemeinschaft Epidemien und Hunger als Kriegswaffe ein, weshalb einige Analysten bereits Vergleiche zu Hunger-Massenmorden unter Stalin und den Nazis ziehen.

  
26.03.2019 17:35:21 [Junge Welt]
Jugoslawienkrieg: Ein Grüner schämt sich
Chronik eines Überfalls (Teil 8), 26.3.1999: Ein Exmilitär, ein Grüner und die Helden des Herbstes 1989. Es waren SPD und Grüne, die deutsche Soldaten vor 20 Jahren in den ersten Angriffskrieg seit 1945 schickten. "junge Welt" erinnert in einem Tagebuch an Verantwortliche und Kriegsgegner in jener Zeitenwende. Das »Mordkommando bombt weiter«, titelt jW am 26. März 1999. Die Ankündigungen nach dem zweiten Kriegstag sind monothematisch: Krieg. Folgen den Bomben bald Bodentruppen, wollen wir von dem früheren Flottillenadmiral und Chef des Militärischen Abschirmdienstes Elmar Schmähling wissen, der zum wichtigen Kämpfer der Friedensbewegung wird. Er ist glaubhaft froh, »nicht mal mehr Angehöriger der Reserve dieser Armee« zu sein.

  
26.03.2019 14:30:16 [NachDenkSeiten]
Der Kosovo-Krieg markiert eine gravierende Zäsur
Am 24. März waren es 20 Jahre. Unsere Hauptmedien schwiegen oder irritierten. Tagesschau und Tagesthemen vergaßen das Thema. Auch ansonsten war das Medienecho ausgesprochen mager oder einseitig. Diese Sprachlosigkeit wird der Bedeutung dieses Krieges nicht gerecht: das war der erste militärische Einsatz der Bundeswehr out of area; der Einsatz wurde ohne Mandat der UNO geführt – wie der damalige Bundeskanzler Schröder selbst sagt: völkerrechtswidrig. Es war der Einstieg für weitere Militäreinsätze des Westens und auch der Bundeswehr, für einen Bedeutungsgewinn der NATO und eine Schwächung der UNO.

  
26.03.2019 12:38:34 [Augen geradeaus!]
Rüstungsexporte: Frankreichs Botschafterin beklagt „Willkür innenpolitischer Debatten“
In ungewöhnlicher scharfer Form hat sich Frankreichs Botschafterin in Deutschland in die Debatte über deutsche Exportbeschränkungen bei gemeinsamen Rüstungsprojekten eingeschaltet. Wenn bei Vorhaben wie dem geplanten französisch-deutschen Future Combat Air System (FCAS) Exporte außerhalb der EU aus Prinzip blockiert oder der Willkür aktueller innerpolitischer Debatten in einem der Partnerländer unterstellt werden, dann stellt dies die langfristige Realisierbarkeit dieses Programms in Frage, schrieb Botschafterin Anne-Marie Descôtes in einem Gastkommentar für die Bundesakademie für Sicherheitspolitik (BAKS), der am (heutigen) Dienstag veröffentlicht wurde.

26.03.2019 10:18:06 [SouthFront]
Syrien – Kriegsbericht vom 25. März 2019
Am 23. März haben die von den Vereinigten Staaten (VS) unterstützten Demokratischen Kräfte Syriens (SDF) eine Erklärung veröffentlicht, in der sie betonten, daß der ISIS in Syrien, einschließlich im Gebiet des Euphrat-Tals, vollständig besiegt sei. Die Operation der SDF im Euphrat-Tal hatte eine Dauer von über sechs Monaten.

  
26.03.2019 08:50:57 [Telepolis]
Hunderte Millionen US-Dollar in der IS-Kriegskasse
Nach dem Ende des Kalifats wird Bilanz gezogen: Die SDF wollen ein Internationales Tribunal und US-Autoren schätzen die finanziellen Mittel für die Weiterführung des Terrors. Auch wenn sich noch hartnäckige IS-Milizen im Tunnelsystem bei Baghouz aufhalten, so gilt die Eroberung doch als abgeschlossen und es wird Bilanz gezogen, wenn auch mit Vorbehalten. Der Blick ist auf die politischen Verhandlungen zur Neuordnung Syriens gerichtet. Die SDF haben ein Statement veröffentlicht, wonach sie mit ihrem Kampf gegen den IS und al-Qaida "beinahe 5 Millionen Menschen jeglicher Herkunft gerettet, 52.000 km2 syrisches Territorium befreit haben und die terroristische Bedrohung eliminiert haben".

  
26.03.2019 08:48:11 [Junge Welt]
Nahostkonflikt: Angst vor neuem Krieg
Die Tötung von drei palästinensischen Demonstranten durch israelische Soldaten am Wochenende, neue Bombenangriffe der israelischen Luftwaffe auf den Gazastreifen und eine Raketenattacke aus dem palästinensischen Gebiet auf ein Wohnhaus nordöstlich von Tel Aviv haben im Nahen Osten die Sorge vor einer weiteren Eskalation der Gewalt geschürt. Die am Montag aus Rafah im südlichen Gazastreifen abgefeuerte Rakete habe in Mischmeret, rund 30 Kilometer von der Küstenmetropole Tel Aviv entfernt, großen Schaden angerichtet, sagte eine Armeesprecherin.

  
26.03.2019 06:58:44 [Anti-Spiegel]
Russische Nachrichtenagentur: USA planen Eroberung von Ölquellen in Syrien
Um Syrien ist es in letzter Zeit recht still geworden in den Medien, dabei gibt es dazu durchaus interessante Fragen. Dazu hat eine russische Nachrichtenagentur heute einen Artikel veröffentlicht, den ich übersetzt habe. Die interessanteste Frage zu Syrien ist, warum die USA ihre Truppen, die sie völkerrechtswidrig mit der Begründung, den IS zu bekämpfen, nicht aus Syrien abziehen. Schließlich haben die USA ja offiziell verkündet, der IS sei in Syrien vollständig besiegt. Die zweite Frage, über die in Deutschland gar nicht berichtet wird, ist, warum die USA sich gegen Hilfslieferungen und Inspektionen eines Flüchtlingslagers auf dem von ihnen besetzten Gebiet wehren.
 Deutschland (5)
  
26.03.2019 20:35:19 [Politikstube]
„Wir stechen Euch alle ab“ – „Frosch“-Club-Überfall: Vier Syrer wegen Überlastung des Gerichts aus U-Haft entlassen
Im August 2018 wurde der “Frosch der Klub” in Frankfurt/Oder von ca. 15 bis 20 Männern angegriffen, die Männer waren mit Messern und Stangen bewaffnet, drohten Besuchern und riefen „Allah – wir stechen Euch alle ab“. Vier tatverdächtige Syrer saßen in Untersuchungshaft und wurden nun wegen Überlastung des Oberlandesgerichts aus dieser entlassen, auch wenn Fluchtgefahr besteht und sich damit der Strafverfolgung entziehen. Und was ist mit der Gefahrenlage für die hiesige Bevölkerung?

  
26.03.2019 20:30:35 [Sciencefiles]
Ungehinderte Antifa-Kriminalität
Vielleicht ist es darauf zurückzuführen, dass die Polizeidichte in Deutschland – wie im letzten Beitrag beschrieben – im europäischen vergleich unterdurchschnittlich ist, dass es möglich ist, im Deutschland 2019 wieder den individuellen Terror zu entfalten, den Gestapo und SS im Dritten Reich gegen diejenigen entfaltet haben, die nicht auf ihrer ideologischen Linie waren, z.B., ganz aktuell:

  
26.03.2019 17:41:16 [ARD-Kontraste]
Wie die CDU Chefin ein Milliarden-Steuergeschenk an Superreiche als Mittelstandsentlastung verkauft
AKK auf der Suche nach Profil und einem Weg ins Kanzleramt. 2021 wird der Solidaritätszuschlag in einem ersten Schritt für 90 Prozent der Steuerzahler gestrichen. Diese werden mit 10 Milliarden Euro entlastet. So haben es Union und SPD vereinbart. Jetzt aber will die CDU-Spitze auch den Rest des Solis für Verdiener (Ehepaar) über 150.000 Euro streichen – für den Mittelstand. Fakepolitik! Denn davon profitieren vor allem Spitzenverdiener und Millionäre. Trotzdem läuft sich Annegret Kramp-Karrenbauer auch mit dieser Forderung warm für ihre Kanzlerschaft.

  
26.03.2019 16:05:27 [TAZ]
Ostermärsche 2019: Die Friedensbewegung hat sich verirrt
Das Netzwerk Friedenskooperative läuft mit seinen Forderungen am Ziel vorbei. Konkrete Kampagnen könnten mehr bewirken. Um Ostern werden sie wieder marschieren, die Friedensbewegten der Republik. Das Netzwerk Friedenskooperative nennt bislang 86 geplante Demonstrationen und andere Veranstaltungen. Die Bandbreite der Forderungen ist, wie immer, groß: Die einen mobilisieren mit der Forderung eines Atomwaffenverbots (Wilhelmshaven) oder dem Ende der Auslandseinsätze der Bundeswehr (Sachsen-Anhalt), die anderen wollen gleich „eine Welt ohne Militär, Rüstungsindustrie und Abschiebungen“ (Stuttgart).

  
26.03.2019 15:57:59 [Deutschlandfunk Kultur]
USA investieren in Ramstein: Dollarregen für die Pfalz
(Anm. v. NNE: Wie schon unzählige Male erwähnt ist Ramstein einer der wichtigsten Stützpunkte im weltweiten Drohnenkrieg der USA. Noch jede Bundes- und Landesregierung hat bisher dazu geschwiegen.) Artikeltext: Die US-Air-Base Ramstein in der Westpfalz ist Dreh- und Angelpunkt amerikanischer Operationen in Afrika und dem Nahen Osten. Das soll auch so bleiben: Die USA investieren Milliarden in den Stützpunkt. Obwohl Donald Trump das Gegenteil angekündigt hatte. Es geht um Geld, um viel Geld – und um große Politik.
 Europa, Brüssel, EU allgemein (5)
  
26.03.2019 20:35:51 [Prabels Blog]
Brüssel bezahlt Terroristen des Islamischen Staats
Brüssel unterstützt indirekt den Terrorismus mit einer an Migranten ausgestellten Kreditkarte, sagte der Vizepräsident des Parlamentarischen Sicherheitskomitees des Parlaments János Halász auf einer Pressekonferenz nach der Sitzung am Dienstag.

  
26.03.2019 18:46:26 [WSWS]
Ukraine vor der Präsidentschaftswahl
In wenigen Tagen finden in der Ukraine Präsidentschaftswahlen statt. Gegen den amtierenden Präsidenten Petro Poroschenko treten im Wahlkampf dieselben rechtsextremen Kräfte auf, die schon bei dem Putsch 2014 eine Rolle spielten, und denen Poroschenko seine Machtposition verdankt. In den Wahlumfragen steht Poroschenko nur an dritter Stelle. Die Spitzenposition hält der Fernsehkomiker Wolodimir Selensky, den zweiten Platz hält die ehemalige Premierministerin Julia Timoschenko. Kürzlich wurde Poroschenko bei einem Wahlkampfauftritt in der Stadt Schytomyr von Mitgliedern des Asow-Regiments angepöbelt.

  
26.03.2019 15:54:40 [Heise]
Der Anfang vom Ende der Zeitumstellung – oder auch nicht
Ein Sonnenaufgang im Winter erst mitten am Vormittag? Oder eine Stunde kürzer grillen im Sommer, weil die Sonne früher untergeht? Fällt die Zeitumstellung tatsächlich weg – so wie von der EU-Kommission geplant – müsste man sich in Deutschland für eines dieser beiden Szenarien entscheiden. Beispiel Frankfurt: Würde schon dieses Jahr die ewige Sommerzeit gelten, ginge in der Main-Metropole am kürzesten Tag des Jahres, am 22. Dezember, die Sonne erst um etwa 9.20 Uhr auf. Davor: Dunkelheit und Schummerlicht.

  
26.03.2019 10:33:01 [Blog der Republik]
EVP suspendiert Orban-Partei
Den Christdemokraten in Europa ist der letzte Rest an Haltung abhanden gekommen. Statt die Fidesz-Partei des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban endlich aus der Europäischen Volkspartei (EVP) auszuschließen, hat sie die Mitgliedschaft der nationalistischen Partei nur vorübergehend suspendiert. Das ist ein Verrat an den Grundwerten der Europäischen Union, die der ungarische Regierungschef seit Jahren mit Füßen tritt. Er kassiert die Subventionen, verweigert sich aber der europäischen Solidarität; im eigenen Land baut er ein autokratisches Herrschaftssystem auf, drangsaliert politische Gegner, beschneidet die Freiheit der Wissenschaft und die Unabhängigkeit der Justiz.

  
26.03.2019 06:51:40 [Griechenland-Blog]
Grundbuch und E9 in Griechenland
In Griechenland befindet die Vernetzung zwischen „TAXISnet“ und „Nationalem Grundbuch“ sich auf Basis eines vorherigen Ministerialbeschlusses in einem fortgeschrittenen Stadium. Auf diese Weise werden die Kontrolleure der „Unabhängigen Behörde für Öffentliche Einnahmen“ (AADE) Zugriff auf die Datenbank des (Grundbuch-) Trägers erlangen, da die Behörde Indizien hat, dass viele Immobilieneigentümer, die ihre Immobilien beim Grundbuch deklarierten, diese dem Finanzamt nicht vollumfänglich gemeldet haben oder nicht deren wirkliche Fläche offenlegen.
 International (9)
  
26.03.2019 20:26:24 [Zeit]
Russland-Ermittlungen: US-Demokraten fordern Mueller-Bericht binnen einer Woche
Nach dem Ende der Russland-Ermittlungen wollen die US-Demokraten den Bericht von Robert Mueller einsehen. Donald Trump hat nichts dagegen - und attackiert wieder Medien.

  
26.03.2019 19:03:23 [VoltaireNet]
Die neue Grosse Strategie der Vereinigten Staaten
Viele denken, dass die Vereinigten Staaten sehr aktiv sind, aber dass ihnen nicht viel gelingt. Zum Beispiel, dass ihre Kriege im Erweiterten Nahen Osten eine Reihe von Misserfolgen sind. Aber für Thierry Meyssan haben die Vereinigten Staaten eine konsistente, militärische, wirtschaftliche und diplomatische Strategie. Gemäß ihrer eigenen Zielsetzungen schreitet sie stetig vorwärts und ist erfolgreich. Es ist in den Vereinigten Staaten weit verbreitet zu glauben, dass das Land seit dem Ende des Kalten Krieges keine Große Strategie mehr hat.

  
26.03.2019 18:51:33 [Amerika 21]
US-Regierung: "Russland verschärft Spannungen in Venezuela"
Der Außenminister der USA, Mike Pompeo, hat scharfe Kritik an Russlands Unterstützung für die Regierung von Präsident Nicolás Maduro geübt. Anlass war die Ankunft zweier russischer Militärflugzeuge in Venezuela am vergangenen Samstag. Wie Außenamtssprecher Robert Palladino mitteilte, habe Pompeo seinen Amtskollegen Sergei Lawrow angerufen und erklärt, dass die USA und Länder der Region "nicht tatenlos zusehen werden, wie Russland die Spannungen in Venezuela verschärft".

  
26.03.2019 18:42:28 [Junge Welt]
Parlamentswahl Thailand: Ohne klare Mehrheiten
Laut den bisher vorliegenden, noch inoffiziellen Ergebnissen der thailändischen Parlamentswahl vom Sonntag könnten 16 oder 17 Parteien ins Unterhaus einziehen. Eine Regierungsbildung könnte schwierig werden, da sich keine klaren Mehrheitsverhältnisse abzeichnen. In großer Zahl haben die Wahlberechtigten ihr Kreuz bei den Kandidaten der neugegründeten Parteien gemacht. Insbesondere die mit vielen politischen Neueinsteigern aufwartende Mitte-links-Partei Future Forward (FFP) schnitt deutlich besser ab als erwartet.

  
26.03.2019 17:54:16 [Telepolis]
Golanhöhen: Saudi-Arabien erklärt sich gegen Trumps Entscheidung
In Syrien gab es heute Demonstrationen in mehreren Städten gegen Trumps Entscheidung zu den Golanhöhen. Von Regierungen der arabischen Staaten kamen Ablehnungserklärungen. Saudi-Arabien, Kuwait, die Vereinigten Arabischen Staaten, Bahrain und Katar sprachen sich gegen die Anerkennung der israelischen Souveränität auf dem syrischen Gebiet durch die US-Regierung aus. Die Golfstaaten formulierten dies unterschiedlich deutlich, waren sich aber in ihrer grundlegenden Nichtzustimmung einig. Auch Iran stellte sich für einmal auf diese Seite. Die Arabische Liga sprach sich gegen den amerikanischen Schritt aus, desgleichen die Regierung im Libanon, in Ägypten, in Jordanien und im Irak.

  
26.03.2019 14:26:22 [Junge Welt]
Russland und Venezuela: Liebesgrüße aus Moskau
Große Aufregung bei der venezolanischen Opposition – und Schweigen bei den staatlichen Medien: Der Besuch von zwei Flugzeugen der russischen Luftwaffe am Wochenende in Caracas hat völlig unterschiedliche Reaktionen ausgelöst. Wie die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf Flugverfolgungsseiten im Internet berichtete, waren die Antonow »An-124« und die Iljuschin »Il- 62« am Freitag vom Militärflugplatz Tschkalows­ki unweit Moskaus gestartet, dann in Syrien zwischengelandet und schließlich nach Venezuela weitergeflogen.

  
26.03.2019 12:48:04 [Telepolis]
Neuer landesweiter Blackout in Venezuela
Gestern gab es wieder einen Blackout in Venezuela. 18 von 23 Bundesstaaten sollen davon betroffen gewesen sein, auch die Hauptstadt Caracas. Nach Netblocks sind 88 Prozent des Landes ohne Strom. Wieder gingen die Ampeln und die U-Bahnen nicht, waren Telefon- und Internetnetze nicht mehr verfügbar, schlossen die Läden und waren Lebensmittel, die gekühlt werden müssen, gefährdet. Wie schon vorher, werfen sich Opposition und Regierung gegenseitig die Schuld vor.

  
26.03.2019 07:08:30 [Amerika 21]
Mexiko: Steigende Opferzahlen bei Militäreinsätzen
In den vergangenen zwölf Jahren ist es in Mexiko zu 400 Zusammenstößen zwischen Marine und "mutmaßlich bewaffneten" Zivilisten gekommen. Jüngsten Daten des Sekretariats der Marine (Semar) zufolge, die das Onlineportal Animal Político einsehen konnte, wurden dabei 446 Zivilpersonen getötet und 200 verletzt. Die Marine verzeichnete 57 tote Militärs und 117 Verletzte. Auffallend ist die Zunahme der Zwischenfälle mit tödlichem Ausgang. Laut Bericht gab es zwischen 2007 und 2011 über 200 Verletzte, aber keine Toten. Zwischen 2012 und 2019 verschob sich das Verhältnis, mittlerweile ist die Zahl der Todesopfer 20 Mal so hoch wie jene der Verletzten.

  
26.03.2019 06:53:26 [Jacobin]
A Regime Divided
The political crisis today shaking Algeria did not fall from the sky. After a long crisis in the ruling regime, everything now suggests that the current political order is reaching its end. Indeed, president Abdelaziz Bouteflika’s promises of constitutional reform indicate the authorities’ own awareness that their regime no longer corresponds to the interests of the dominant forces in Algerian society. Yet they are also mounting a final bid to maintain control of the now-inevitable reform process.
 Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (4)
  
26.03.2019 18:36:08 [TauBlog]
Erststimme endlich abschaffen
Wir brauchen dringend eine Wahlrechtsänderung. Der Bundestag ist viel zu groß. Derzeit sind es 709 Abgeordnete, künftig könnten es noch mehr werden, da weitere Ausgleichsmandate für die zunehmenden Überhangmandate der Union erforderlich werden. Das Wachstumsproblem des Bundestages ist schon lange bekannt. Der ehemalige Bundestagspräsident Norbert Lammert hatte bereits in der vergangenen Legislaturperiode auf eine Änderung des Wahlrechts gedrungen, scheiterte aber mit seinem Vorschlag. Eine Lösung böte die Abschaffung der Erststimme. Sie ist unsinnig, nur schwer verständlich und daher überflüssig.

  
26.03.2019 17:30:17 [TAZ]
Die Verbayerung der CDU
Die CDU-Chefin nutzt den Europa-Wahlkampf zur parteipolitischen Profilierung. Das rückt die Union europapolitisch nach rechts. CDU und CSU sind in der Europapolitik gerade sehr stolz auf sich selbst. Allein die Tatsache, dass beide Parteien es geschafft haben, sich auf ein gemeinsames Programm für die Europawahl zu einigen, wird als großer Erfolg verkauft. „Es fühlt sich wieder richtig gut an“, jubelt der CSU-Vorsitzende Markus Söder. Aber was heißt in dem Fall „richtig gut“? Die neue Einigkeit ist nämlich keine gute Nachricht für Europa, sondern eine schlechte.

26.03.2019 12:26:39 [Verfassungsblog]
Brexit ohne Bundestag?
In den Beratungen des Deutschen Bundestages war der Brexit präsent. Die Abgeordneten scheinen aber – in den Worten Christine Landfrieds – nur fassungslos nach London geschaut und das Handeln der Kommission und der Bundesregierung zwar beobachtet, es aber nicht gebilligt oder gar gesteuert zu haben. Zwei Teilregelungen hat der Bundestag immerhin mit der Verabschiedung des Regierungsentwurfs eines Gesetzes für den Übergangszeitraum nach dem Austritt des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland aus der Europäischen Union (des sog. BrexitÜG) am 17. Januar 2019 getroffen.

  
26.03.2019 08:43:19 [Blick nach rechts]
AfD-Nachwuchs: Beschädigtes „Marken-Label“
Auch nach ihrem Bundeskongress geht die Diskussion über Sinn und Zweck der „Jungen Alternative“ weiter. In Hamburg soll der Verband seinen Status als parteioffizielle Jugendorganisation verlieren. Die „Junge Alternative“ (JA) war massiv in die Schusslinie geraten. Aus zwei Richtungen rückten die Einschläge seit dem vorigen Herbst immer näher. Auf der einen Seite hatte der Verfassungsschutz die Organisation, die seit Jahren an einer Radikalisierung der Mutterpartei AfD arbeitete, ins Visier genommen.
 Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Bildung (5)
  
26.03.2019 20:32:26 [Idea]
Die Petition gegen den „Gender-Unfug“ unterstützen?
Fast 59.000 Bürger haben bislang die am 6. März gestartete Petition „Schluss mit dem Gender-Unfug“ des „Vereins Deutsche Sprache“ (Dortmund) unterschrieben. Die Initiatoren sind die Schriftstellerin Monika Maron (Berlin), der Journalist und Autor Wolf Schneider (Starnberg), der Vorsitzende des Vereins Deutsche Sprache, Prof. Walter Krämer (Dortmund), sowie der frühere Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Josef Kraus (Ergolding).

  
26.03.2019 14:13:23 [WSWS]
Goodyear-Dunlop will in Hanau und Fulda 1100 Stellen abbauen
Bei den Goodyear-Reifenwerken geht der Kahlschlag weiter: In den hessischen-Werken Fulda und Hanau werden über tausend Stellen abgebaut. 2014 hatte Goodyear-Dunlop bereits das Werk im französischen Amiens und 2017 das Werk in Philippsburg (2017) geschlossen, wodurch mehrere tausend Arbeiter ihren Arbeitsplatz verloren. Wie die Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH am 19. März mitteilte, will der Konzern bis 2022 im Ganzen 1100 Arbeitsplätze streichen: 490 im „Gummiwerk“ in Fulda und weitere 610 am Stammsitz in Hanau. In den beiden Werken sind heute zusammen noch knapp 2900 Arbeiter beschäftigt; also wird die Maßnahme mehr als ein Drittel der Stellen vernichten.

  
26.03.2019 12:31:00 [Makroskop]
Wie der EU-Arbeitsmarkt die Schweiz unter Druck setzt
Aus der Optik der Arbeitnehmer ist Europas Arbeitsmarkt ein Desaster. Das zeigt sich vor allem, wenn man Europas Klassenprimus Deutschland mit der Schweiz vergleicht. Weil dort die Lohnquote viel höher liegt, verdient der Schweizer Vollzeitangestellte im Schnitt gemessen an der Arbeitsproduktivität rund 30 Prozent mehr. Und weil die Lohneinkommen weniger ungleichmäßig verteilt sind, beschränkt sich in der Schweiz das Phänomen der arbeitenden Armen weitgehend auf alleinerziehende Mütter. Auch in kritischen Branchen wie dem Reinigungsgewerbe gilt aktuell ein tariflicher Mindestlohn von 20,40 Franken oder umgerechnet 18,10 Euro.

  
26.03.2019 12:29:12 [Medienrealität]
Für einen anderen Digitalpakt
Jetzt ist er da, der Digitalpakt. Und Geld gibt es auch. Über fünf Milliarden will der Bund in den nächsten fünf Jahren locker machen, um die Schulen Deutschlands technologisch gesehen endlich auf Vordermann zu bringen. Und wie kann man da auch dagegen sein? Frisches Geld für die Bildung? Klar! Oder…? Zunächst muss man fragen, was hier als Problem gesehen und was unter Bildung als Lösung verstanden wird. Können schlechte Pisa-Resultate in MINT-Fächern durch neue Technologie im Klassenzimmer verbessert werden? Und was bedeutet es eigentlich, dass der Digitalpakt Geld für die Bildung bereitstellt? Mehr Lehrer? Kleinere Klassen? Oder eben doch nur neue Geräte?

  
26.03.2019 07:07:01 [Telepolis]
Fachkräftemangel hausgemacht
Die deutsche Bundesregierung fordert einerseits eine zügige Digitalisierung des Landes und sorgt auf der anderen Seite mit aller Wucht dafür, dass den dafür benötigten IT-Fachkräften das Leben schwer gemacht wird. Was bei den "selbständigen" Fleischern in industriellen Schlachtfabriken und auch im Bereich der Paketzusteller, die in zunehmendem Umfang als scheinselbständige Subunternehmer in Moldawien angeworben werden und mit rumänischen Pässen in Deutschland ihre Arbeit aufnehmen, durchaus sinnvoll erscheint, entpuppt sich bei Digitalisierungsprojekten als Hindernis.
 Umwelt, Ökologie, Agrarwirtschaft, Gentechnik, Energie, Atomkraft, Klima, Oel, Rohstoffe, Metall, Gold und Silber (10)
  
26.03.2019 20:33:38 [Eike-Klima-Energie]
Plasbergs Laienschar diskutiert die ?Klimakatastrophe? und was ein jeglicher dagegen tun muss!
Am gestrigen Abend unterhielt Frank Plasberg die Gebührenzahler die ihn einschalteten mit rührseligen Geschichten über verhungernde Eisbären, Kaiserpinguine die nicht wissen ob ihre Jungen mal groß werden und weinende Eskimos die nicht mehr mit ihren Schlitten übers Eis zur Jagd auf hungrige Eisbären fahren können (alles Originalberichte aus der Sendung). Nach dieser Einstimmung wurden Schuldige gesucht und gefunden, und Sühne angemahnt. Alles ohne jegliche Ahnung, aber fest in der Haltung. Hart aber leer!

  
26.03.2019 16:09:53 [NPR News]
Der militärische Angriff auf das globale Klima
Es gibt ein heißes Eisen in der Klimadebatte, dass weder von den Medien noch von der Politik nicht einmal im Ansatz erwähnt wird. Der exorbitante Verbrauch von Erdöl durch das Militär, allen voran, der USA. Kannst du dir eine Klimadebatte ohne diesen militärischen CO2-Ausstoß vorstellen? Eigentlich nicht! Du wirst es nicht glauben aber es geht und wie das geht zumindest wenn es die USA betrifft. Die Auswirkungen des US-Militärs auf den Klimawandel sind enorm, da es zu viel Erdöl verbraucht. Die USA müssen ihren Einfluss auf die ölproduzierenden Teile der Welt ausdehnen oder wie bei Saudi-Ar Arabien wegsehen, um ihre Ölversorgung zu sichern und damit die weltweite Vormachtstellung zu erhalten und auszubauen.

  
26.03.2019 15:48:37 [A&W-Blog]
Biomasse-Förderung: Geht es wirklich um Klimaschutz?
Am 30. Januar dieses Jahres wurde im Nationalrat mit den Stimmen von ÖVP, FPÖ, NEOS sowie Martha Bißmann ein Initiativantrag angenommen. Dieser Antrag sieht vor, dass 47 Biomasseanlagen in den nächsten drei Jahren eine außerordentliche Sonderförderung in Höhe von insgesamt 150 Mio. Euro (sogenannte „Nachfolgetarife“) erhalten sollen. Dies, obwohl diese Anlagen bereits 13 Jahre lang Förderungen erhalten haben und wohl nicht mehr auf dem neuesten technischen Stand sind. Vorgaben hinsichtlich strenger Effizienzkriterien und betriebswirtschaftlicher Fortbestandskonzepte fehlen ebenso wie Informationen über Beschäftigungseffekte oder über die Fördernehmer.

26.03.2019 14:08:46 [Goldseiten]
Palladium vs. Silber: Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich!
Palladium ist der neue Star am Edelmetall-Himmel. Seit über drei Jahren kennen die Kurse nur eine Richtung: fast ungebremst aufwärts. Um 220% ging es hier seit Anfang 2016 bereits nach oben. Ab dem Crash-Tief Ende 2008 sogar um fast 900%! Palladium ist damit zweifelsohne das neue Gold! Doch in der aktuellen Euphorie-Phase lohnt ein Blick in die Vergangenheit, für den so manch Anleger bald noch dankbar sein könnte.

  
26.03.2019 12:41:35 [Spektrum]
Schätze in der Tiefe
Auf dem Grund der Weltmeere, in lichtlosen Tiefen, liegen erstaunliche Schätze – Gold, Silber, Kupfer, Kobalt und seltene Erden. Seit mehreren Jahrzehnten planen Staaten oder Firmen, diesen Reichtum an die Oberfläche zu holen. Aber ganz so einfach ist das nicht. Deshalb wird bisher in der Tiefsee ausschließlich Öl und Erdgas gewonnen, alle anderen Rohstoffe sind noch unangetastet. Die reichen Metallvorkommen haben zwar Begehrlichkeiten geweckt, aber der kommerzielle Abbau hat bisher nirgendwo begonnen.

  
26.03.2019 10:46:21 [Egon W. Kreutzer]
Hart und verquer – Was Trump und Plasberg verbindet
Ich weiß nicht, warum ich es mir wieder einmal angetan habe. Gestern Abend, Frank Plasberg und die Klimajäger. Ein Herr Lanz, von dem ich bisher nur wusste, dass er was mit Fernsehen macht, eröffnete die Runde mit den alten Eisberge-schmelzen-Selfies von Angela Merkel, nur ohne Angela Merkel. Auch ein sterbender Eisbär, der den Schock, von Herrn Lanz abgelichtet worden zu sein, dann doch noch etliche Jahre überlebt haben soll, kam groß ins Bild. Die Botschaft lautet, und das war gewitzt: Holt Schatten her, die Erde schwitzt.

  
26.03.2019 10:23:45 [Die Kieker]
Windkraft: Der Wind dreht sich
Zum ersten Mal seit vielen Jahren befinden sich die grünen Großinvestoren und ihre politischen Lobbyisten, die die Landschaft mit zahllosen Energieerzeugungsanlagen zerstören, in der Defensive. Es beginnt sich herumzusprechen, dass diese zum Teil in Naturschutzgebieten aufgestellten Industrieanlagen große Verantwortung für das Artensterben tragen. Grün sein heißt in Deutschland, für Landschafts- und Naturzerstörung einzutreten und das Artensterben achselzuckend in Kauf zu nehmen. Dass sich aber der Wind dreht, zeigt ein Artikel aus der Ostsee-Zeitung in Rostock.

  
26.03.2019 10:21:57 [Gewerkschaftsforum]
Neues zum PCB-Umweltskandal
Auf dem ehemaligen Betriebsgrundstück der Envio Recycling GmbH im Dortmunder Hafen sollen die umfangreichen Sanierungsmaßnahmen abgeschlossen sein. Die Stadt Dortmund hat nun einen Bericht herausgegeben in dem Informationen über den Stand nach Abschluss der Sanierungsmaßnahmen und zu den bisher vorliegenden Mess- und Untersuchungsergebnissen gegeben werden. Die Bezirksregierung Arnsberg (BRA) hat im Rahmen der Ersatzvornahme mittlerweile alle aus Gründen des Umweltschutzes notwendigen Sanierungsmaßnahmen im Dezember 2018 abgeschlossen. Der letzte Schritt der Sanierung umfasste dabei den Rückbau und Abriss der Hallen 1 und 2 sowie die Sanierung der befestigten Freiflächen.

  
26.03.2019 10:17:04 [Goldreporter]
Gold kaufen, weil die Fed in der Zwickmühle steckt
Laut dem US-Finanzexperten Jim Rickards hat die US-Notenbank nicht genügend Zinspuffer, um die USA aus der nächsten Rezession zu befreien. Der verzweifelte Versuch, Inflation zu erzeugen, sei bullisch für Gold. Die Fed hatte in ihrer letzten Sitzung einen zweifachen Stop in ihrer Geldpolitik signalisiert. Zum einen wird mit keinen weiteren US-Zinsanhebungen bis Jahresende gerechnet. Zum anderen will die Fed den 2018 gestarteten Bilanzabbau ab Mai zurückfahren und bis Ende September ganz aussetzen. Der US-amerikanische Buchautor und ehemalige Investmentbanker Jim Rickards hat sich zu den jüngsten Entscheidungen der US-Notenbank geäußert.

  
26.03.2019 06:56:29 [TAZ]
Der unbekannte Tauchweltmeister
Kein anderer Meeressäuger kann so lange und tief tauchen wie der Cuvier-Schnabelwal. Der Rekord: 140 Minuten und knapp 3.000 Meter. Man kennt die extrem großen Blauwale, die extrem klugen Orcas und die extrem alt werdenden Grönlandwale – doch kaum jemand kennt den Cuvier-Schnabelwal. Aber das kann sich jetzt ändern. Denn eine aktuelle Studie belegt: Kein anderer Meeressäuger kann so lange und tief tauchen – und kein anderer holt so wenig Luft. Bisher haben Meeresbiologen keine Antwort darauf, wie er dieses Paradox überlebt. Nicht besonders klug, nur fünf bis sieben Meter lang, und die Walfänger haben kein sonderliches Interesse an ihm.
 Hintergrund, Verschiedenes, Debatte, Diskussion, Meinung, Ansichtssache (9)
  
26.03.2019 20:28:07 [gwup]
Impfpflicht ja oder nein? Es bleibt schwierig
In der kommenden Woche will die große Koalition über eine Impfpflicht sprechen. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sieht inzwischen nicht nur eine gesellschaftliche Akzeptanz für eine Impfpflicht in Kindergärten und Schulen, sondern auch parteiübergreifende Zustimmung dafür. In den Medien wird das Thema kontrovers diskutiert. Das Bohemian Browser Ballet skizziert eine satirische „Entscheidungshilfe“:

  
26.03.2019 17:51:22 [KenFM]
Die Gretafrage
Ist Deutschland souverän, mag man sich fragen? Anscheinend hat die Kanzlerin noch einen Chef. Der US-Botschafter Richard Grenell jedenfalls rügt die Chefin, weil sich die deutsche Regierung vom Finanzplan der NATO entferne. Zur Erinnerung: Deutschland soll zwei Prozent seines Bruttoinlandproduktes für das Töten ausgeben. Weiter warf der Chef der Chefin vor, die Bundesregierung wolle ihre ohnehin schon inakzeptablen Ausgaben senken. 200 Menschen schauten live zu, als der Christchurch-Mörder seinen Anschlag verübte und niemand von ihnen löste bei der Polizei einen Alarm aus. Der Täter übertrug sein Massaker direkt via Facebook und niemand meldete dies. Merkwürdig?

  
26.03.2019 15:52:31 [Neuland Rebellen]
Digitalisierung als politischer Angstmacher oder: Kein Argument ist zu billig
Wie gefährlich ist eigentlich die Digitalisierung für uns? Zerstört sie Arbeitsplätze und macht die Menschen überflüssig? Es sieht so aus, ist aber zu kurz gegriffen. Wenn Christian Lindner (FDP) in einem Redebeitrag nicht nach spätestens 45 Sekunden das Wort „Digitalisierung“ ausspricht, ist er entweder krank oder eingeschlafen. Das gilt aber nicht nur für ihn und die FDP, sondern für nahezu alle Parteien, die sich der digitalen Thematik zuordnen. Dabei wird das Bild der millionenfach wegfallenden Arbeitsplätze auf der einen Seite beschrieben, auf der anderen Seite aber auch die Chancen durch neue Berufe, die sich daraus ergeben.

  
26.03.2019 14:10:48 [Peds Ansichten]
Zeit für Fahrerwechsel
So, wie die Dinge in den letzten Jahrhunderten gelaufen sind, haben Kinder immer nur gelernt, wie man die Fehler der Erwachsenen wiederholt. Lernen war ein betreutes Lernen, ein Austreiben vom Kind sein, statt dessen eine Indoktrination für Systemkonformität, also eines Funktionierens im Sinne von Macht und Herrschaft. Ruben Schattevoy meint, dass es Zeit ist, mit dieser verhängnisvollen Tradition zu brechen. Und er ist bereit, seine Gedanken mit Ihnen zu diskutieren. Die Schulstreiks werden aktuell gehypt – in den Systemmedien ebenso wie in den Freien Medien. In den letzten Tagen habe ich viele Artikel und Kommentare gelesen und in den Foren teilweise auch mitdiskutiert.

  
26.03.2019 10:35:45 [Neue Debatte]
Über Drohnenmorde und die Frage der Souveränität
Keine politische Partei, keine Gewerkschaft, keine Kirche und keine wie auch immer geartete Bewegung, nein, das Oberverwaltungsgericht Münster hat nun ein Urteil gefällt, das die Bundesregierung und damit die Bundesrepublik Deutschland sehr in Bedrängnis bringt. Es ist ein Urteil, das seinerseits als Grundlage einen klaren Bezug zum Völkerrecht besitzt und den Tatbestand eines strafrechtlich relevanten Kapitalverbrechens trotz politischer Verquickungen zurückverfolgt.

  
26.03.2019 10:27:31 [Polit Platsch Quatsch]
Trumps Mauer, Erdogans Mauer
Warum in deutschen Medien nur eine von beiden existiertstiert. Im Fall von Donald Trumps Mauer ist auch nach dem "Freispruch zweiter Klasse" (Spiegel) ohne vorherige Anklage alles ganz einfach. Seit der US-Präsident im Wahlkampf ankündigte, die Grenze der USA zu Mexiko mit einer Mauer zu sichern, sind sich deutsche Journalisten einig. Blödsinn! Quatsch! Teuer! Menschenrechtswidrig! Wird nie kommen! Und darf auch nicht, weil, das hat Angela Merkel schließlich lange vor Trump schon festgelegt, "Mauern lösen keine Probleme". Dass eine Mauer, die die ukrainische Regierung vor Jahren zu bauen angekündigt hatte, um die westliche Vorfeldbastion vor russischen Angriffen zu schützen, durchaus als noch mit freundlichem Applaus aus den Redaktionstuben begrüsst worden war, steht auf einem anderen Blatt.

  
26.03.2019 08:41:22 [Dushan Wegner]
Keine Volkswagen-Sonderkonditionen für die AfD – ziemlich zynisches Marketing
Volkswagen will AfD keine Sonderkonditionen gewähren. Hat gewiss nichts damit zu tun, dass man Abgasskandal oder Ärger um Stellenabbau übertönen wollen könnte … – Wann ändern die ihren politisch unkorrekten Namen zu »Wer-auch-immer-gerade-da-ist-Wagen«?! Konservative denken anders als Linke. George Lakoff stellt im Buch Moral Politics die These auf, dass Konservative und Linke (in USA: »Liberals«) mit unterschiedlichen Moral-Begriffen an die Welt herangehen. Die einen, sagt Lakoff, betonen das Modell eines starken Vaters, der die Menschen zur Eigenverantwortung und Stärke erzieht, die anderen denken und wählen nach dem Modell fürsorgliche Eltern (»nurturing parents«).

26.03.2019 08:38:16 [Helmut Muellers Klartext]
Europäische Einigung: Spiel mit gezinkten Karten
Im August des Jahres 2016 legten Angela Merkel, Francois Hollande und Matteo Renzi am Grab des ehemaligen EU-Kommissars und EU-Abgeordneten Altiero Spinelli Blumen nieder. Der Trotzkist und Europa-Vordenker war 1941 Mitverfasser des Manifests von Ventotene in dem unter anderem ein europäischer Bundesstaat, eine europäische Armee und eine sozialistische Revolution propagiert wurden. Nicht zuletzt forderten die Autoren „von Fall zu Fall“ die Abschaffung oder Beschränkung des Privateigentums und ein Ende der wirtschaftlichen Autarkien.

26.03.2019 06:50:02 [Post von Horn]
Es geht noch schlechter
Um die Deutsche Bank und die Commerzbank steht es schlecht. Bundesfinanzminister Scholz (SPD) möchte ihren Verfall stoppen. Sie sollen sich zusammenschließen. Er hofft, vereint könnten sie eine stärkere Rolle spielen. Die Verhandlungen haben gerade begonnen. Sie werden beide Banken zunächst weiter schwächen. Um größeres Gewicht zu gewinnen, müssen sie Kosten senken. Sie gilt, Stellen zu streichen und Zweigstellen zu schließen.
 Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (3)
26.03.2019 20:29:56 [Netzfrauen]
Dänemark: Mitarbeiter schlagen Ferkel auf den Boden, bis sie sterben
In Dänemark werden ca. 12,23 Millionen Schweine gehalten, davon halten die Dänen für die Sauenherde etwa 1,23 Millionen Schweine. Auch exportiert Dänemark etwa 3,31 Millionen Ferkel, doch was geschieht mit den Ferkel, die entweder krank oder schwach sind? Ein durchgesickertes Video sorgt in Dänemark für Aussehen.

  
26.03.2019 16:07:07 [Amerika 21]
El Salvador: Proteste gegen Wasserprivatisierung
Hunderte Studenten und andere Demonstranten haben gegen die zunehmende Wasserprivatisierung in El Salvador protestiert. Das Parlament hatte zuvor beschlossen, einen Verwaltungsrat aus einer Mehrheit von Vertretern aus dem Privatsektor einzurichten, der sich in Zukunft um die Wasserversorgung kümmern soll. Daraufhin forderten die Demonstranten einen Tag vor dem Weltwassertag am 22. März in der Hauptstadt San Salvador, den Beschluss rückgängig zu machen. Studenten der Universität von El Salvador (UES) marschierten zur Gesetzgebenden Versammlung.

  
26.03.2019 10:25:28 [Amerika 21]
Brasilien: Massenproteste gegen Regierung Bolsonaro wegen Angriff auf Renten
Rund 130.000 Menschen haben am vergangenen Freitag landesweit gegen die geplante Rentenreform der Regierung von Jair Bolsonaro demonstriert. In über 126 Städten waren Personen dem Aufruf eines breiten Bündnisses aus Gewerkschaften, sozialen Bewegungen, Kirchen und linken Parteien gefolgt. Allein in São Paulo kamen 70.000 Menschen auf der Avenida Paulista zusammen. Zeitweilig beteiligten sich am Streik auch die Busfahrer und legten dabei 350 Linien lahm. In den Fabriken der Automobilhersteller Ford und Mercedes-Benz führten Arbeiter Kundgebungen durch und beschlossen, sich an einem möglichen Generalstreik zu beteiligen.
 Wissenschaft, Technik, Technologie, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (3)
  
26.03.2019 17:28:25 [Scinexx]
Jupitermond: Jetstream unterm Eis
Verborgene Zirkulation: Unter der Eiskruste des Jupitermonds Europa könnte es einen starken Jetstream geben – ein globales Strömungsband im subglazialen Ozean. Ein physikalisches Modell legt nahe, dass diese Strömung vom Magnetfeld des nahen Jupiter angetrieben wird. Sollte sich dies bestätigen, könnte der subglaziale Jetstream nicht nur die Risse in Europas Eiskruste erklären – er wäre auch günstig für außerirdisches Leben auf dem Jupitermond.

  
26.03.2019 17:26:06 [ScienceBlogs]
Gab es den Urknall wirklich?
Teil 7: Im (vorläufig) letzten Teil der Urknall-Serie stelle ich noch ein paar geometrische Tests vor, die bereits in den 1930ern vorgeschlagen wurden, um die Expansion des Universums nachzuweisen. Die mehr oder weniger erfolgreich waren. Edwin Hubble war am Ende von der Expansion des Universums selbst nicht überzeugt, weil diese Tests zu seinen Lebzeiten keinen eindeutigen Beleg für die Expansion lieferten. Aber das ist schon ein paar Tage her. Nach der Urknalltheorie begann das Universum klein und dicht und expandierte. Nicht etwa entfernten sich die Galaxien vermöge einer Bewegung durch den Raum voneinander, sondern der Raum selbst soll sich aufgebläht haben.

  
26.03.2019 06:47:40 [Scinexx]
Forscher erzeugen Superkristall
Exotischer Zustand: Ein einziger Laserpuls kann reichen, um ein „normales“ Material in einen exotischen Superkristall zu verwandeln – das belegen nun Experimente von US-Forschern. Ihnen ist es gelungen, durch raffinierte Schichtung des Ausgangsmaterials und einen gezielten Laserpuls eine neuartige Kristallstruktur zu erschaffen. Dieser Superkristall bleibt bei Raumtemperatur stabil und stellt einen ganz neuen Materialzustand dar, so die Forscher im Fachmagazin „Nature Materials“.
 Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (9)
  
26.03.2019 17:23:13 [Deutschlandfunk Kultur]
Diana Ross wird 75: Soul-Superstar und Glamour-Diva
Als Sängerin der „Supremes“ wurde sie berühmt. Insgesamt 42-mal stürmte Diana Ross in ihrer Karriere an die Spitze der Charts. Kürzlich bei der Grammy-Verleihung gratulierte die Diva sich schon mal selbst zum 75., den sie jetzt wirklich feiern kann. Es ist einer ihrer legendärsten Auftritte: 1983 spielt Diana Ross ein Gratiskonzert im New Yorker Central Park. Sie will mit dem Verkauf von Fanartikeln Geld für einen Spielplatz im Park sammeln. 450.000 Zuschauer haben sich eingefunden. Doch schon nach 25 Minuten ziehen dunkle Wolken auf, ein Gewitter naht.

  
26.03.2019 17:21:45 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Patrick Süskind wird 70: Von der Faszination des Bösen
Ein phänomenales Tableau der Verführbarkeit und des Verlöschens: Zum siebzigsten Geburtstag des „Parfum“-Autors Patrick Süskind. Naturgemäß ist „Das Parfum“ große Literatur. Stil, Handlung, Atmosphäre und Erzähldramaturgie des 1985 erschienenen Romans zeugen nicht nur von handwerklicher Brillanz in beinahe jedem Detail, sondern auch von der Souveränität der Gesamtkonstruktion. Das Buch ist enorm spannend und dabei alles andere als eindimensional: Unterhaltsamkeit schließt höhere Bedeutung nicht aus.

  
26.03.2019 15:45:59 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Ein Porträt der Künstlerin als junge Frau
Es scheint, als ob Siri Hustvedt einfach alles wüsste. Jetzt hat die Amerikanerin neue Essays veröffentlicht – und einen neuen Roman: „Damals“. Was hat es zu bedeuten, wenn die Schriftstellerin des Romans, um den es hier geht, die Initialen mit denen eines berühmten Detektivs teilt, der gleichzeitig der Spitzname einer ihrer Erfindungen ist, und darüber hinaus mit einem Begriff, in dem sie unzählige Figuren aus unzähligen anderen Romanen zusammenfasst? S.H. – wie Siri Hustvedt, wie Sherlock Holmes, wie der Standard-Held, der manchmal auch USH ist, unser Standard-Held?

  
26.03.2019 12:23:57 [Deutschlandfunk Kultur]
Kabarettist Horst Evers: Ein Streifzug durch Berlin-Kreuzberg
Der Kabarettist Horst Evers gehört zu Berlin wie die Currywurst. Auf einem Spaziergang durch seinen Lieblingsbezirk Kreuzberg verrät er uns, warum er Hinter-, Fried- und U-Bahnhöfe so liebt. Das klingt nach einer düsteren Tour: Hinterhof, Friedhof, U-Bahnhof. Aber Horst Evers hat sich das beim Spaziergang durch Berlin-Kreuzberg so ausgesucht. Der Kabarettist, Markenzeichen rotes Hemd und Glatze, erzählt gern aus dem Alltag und macht vermeintliche Nebensächlichkeiten zur großen Nummer. Dazu sein subtiler Sprachwitz – der hat ihm Vergleiche mit Loriot und Heinz Erhardt eingebracht.

  
26.03.2019 12:22:28 [Junge Welt]
Mussolinis Terrorschwadronen
Geschichte: Vor 100 Jahren wurde mit der Gründung der Fasci di combattimento die Keimzelle des italienischen Faschismus gelegt. Ihre Bewährungsprobe kam Ende 1920. Am 21. November jenes Jahres überfielen mehrere hundert bewaffnete Angehörige der Fasci italiani di combattimento die konstituierende Sitzung des neugewählten sozialistischen Gemeinderats von Bologna, neun Menschen kamen ums Leben. Mit der »Schlacht von Bologna« begann die Phase des faschistischen »Squadrismo«, der bewaffneten »Strafexpeditionen« gegen »rote« Partei- und Gewerkschaftshäuser, Zeitungsredaktionen, Arbeiterheime, Kulturhäuser, Gemeindeverwaltungen, Genossenschaften und Einzelpersonen.

  
26.03.2019 08:30:53 [Zeit Online]
Uschi Brüning: Ella Fitzgerald aus Leipzig
Uschi Brüning (mit Krista Maria Schädlich): So wie ich. Ullstein, Berlin 2019, 272 Seiten, 20 Euro. Uschi Brüning, die große Jazz-Sängerin der DDR, hat ihr Leben aufgeschrieben – ganz ohne Allüren. Erstmals leibhaftig begegnet ist mir Uschi Brüning am 21. Oktober 1976, in Polen. Allherbstlich pilgerten wir DDR-Musikfreaks zum Warschauer Jazz Jamboree. 1976 spielten dort Muddy Waters, der Father of Blues, der Big-Band-Papst Gil Evans und der King of Swing Benny Goodman, um nur die US-Stars zu nennen. In solcher Nachbarschaft wirkten Brüning & Co. solide. Ich sympathisierte, trotz Uschis kaum verzeihlicher Vergangenheit: Einst hatte sie Schlager gesungen.

  
26.03.2019 08:28:06 [TAZ]
Bewegung entsteht in kleinen Wirbeln
Katharina Mevissen: „Ich kann dich hören“. Wagenbach, Berlin 2019, 158 Seiten, 19 Euro. Ein Buch mit großer Liebe zu Lauten, Klängen und Gebärden: Katharina Mevissens Debütroman „Ich kann dich hören“. Ein Junge findet ein Diktiergerät. Er hört Geräusche, eine Autofahrt, Regen auf Zeltplanen, die Stimme einer jungen Frau. Oft ist viel Stille auf den Aufnahmen. Aber aus den wenigen akustischen Markierungen entwickelt seine Vorstellungskraft Landschaften, von nebligen Wanderwegen und dem Meer. Sein Gehör ist sensibel. Denn eigentlich ist der Junge schon ein junger Mann, Osman Engler, Student an der Hamburger Musikhochschule, der Cello lernt und eine Prüfung verkackt hat.

  
26.03.2019 06:46:05 [Deutschlandfunk Kultur]
Blick in die Ewigkeit mit Tutanchamun
In Paris ist eine Ausstellung mit Funden aus dem Grab des Pharaos Tutanchamun zu sehen − ein Fest in Gold und Blau, Schmuckstück an Schmuckstück atemberaubend in Szene gesetzt. „Ägyptens bester Botschafter“ soll das Image des Landes aufpolieren. Das neue Ägypten braucht dringend Werbeträger – und der beste kommt aus dem alten Ägypten. „Tut-Anch-Amon“ bedeutet das „lebendige Abbild des Gottes Amon“, erläutert der Kurator der Ausstellung Tarek El Awady. Die Statue von Gott Amon mit seinem Schützling steht am Eingang der Ausstellung. Amon wacht über den Pharao, dem der Kopf fehlt.

  
26.03.2019 06:44:42 [Spiegel Online]
Die Poesie des Privaten
Der US-Fotograf Alec Soth guckt ganz intim hin: Seine Wohnungsaufnahmen erzählen nicht nur Lebensgeschichten weltweit - sondern zeigen auch, dass im vermeintlich Normalen große Kunst steckt. Gemütlich oder minimalistisch, steril oder chaotisch? Ein Zuhause sagt viel über die Person aus, die es bewohnt. Das erkannte auch der US-Fotograf Alec Soth - für seinen neuen Fotoband "I Know How Furiously Your Heart Is Beating" betrat er private Zufluchtsorte von Menschen in aller Welt. Mit den intimen Aufnahmen gelingt es Soth nicht nur, die Besonderheiten der Einrichtung hervorzuheben - sondern auch, die Gefühlswelt und den Charakter seiner Modelle zu vermitteln.
 Sport (4)
  
26.03.2019 15:44:00 [N-TV]
Fanvertreter protestieren gegen CL-Reform
Seit Jahren verdienen die Top-Fußballklubs in Europa immer mehr Geld, während die Fans vielerorts die wachsende Kommerzialisierung beklagen. Jetzt schlagen Fan-Vertreter angesichts weiterer Reformideen der Fußball-Champions-League Alarm. Sie lehnen vor allem ab, dass mehr Spiele unter der Woche stattfinden und immer höhere Kosten auf die Fußballanhänger zukommen könnten. "Die Vermarktung des Fußballs macht die Fanfreundlichkeit kaputt", sagte Rainer Vollmer, ein Sprecher der Fangemeinschaft "Unsere Kurve".

  
26.03.2019 12:20:49 [Süddeutsche Zeitung]
Den Profi-Klubs drohen Millionen-Forderungen
Wer muss die Kosten für Polizei-Einsätze im Fußball tragen? Darüber streiten die DFL und das Land Bremen vor Gericht. Aus sportlicher Perspektive lohnt sich die Erinnerung an das 102. Nord-Derby zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV kaum. Eine eher zähe Angelegenheit war das Spiel am 19. April 2015, kurz vor Schluss erzielte Franco Di Santo per Elfmeter das 1:0-Siegtor für die Gastgeber. Aus rechtlicher Perspektive aber könnte sich dieser Tag als durchaus folgenreich erweisen.

  
26.03.2019 08:25:57 [Der Freitag]
Diegos Geist
Fußball: Maradona wird Vereinspräsident in ... bitte, wo? Brest? In Weißrussland? Klingt ja völlig irre. Ich fliege also gleich mal hin. Fahr nicht, haben sie gesagt. Sicher wollten sie nur meinen Scoop verhindern, Neider, Hater. Diego Armando Maradona, der größte Kleine ever, jetzt Präsident in Weißrussland bei Dinamo Brest. Story! Aber Maradona ist doch nur auf dem Papier Vereinspräsident, das ist ein PR-Gag, haben sie gesagt. Er war nur einen Tag in Brest, vor Monaten schon. Außerdem sei in der weißrussischen Liga gerade Winterpause. Sie reden zu viel.

  
26.03.2019 06:42:57 [TAZ]
Bald neu: die Scheiße-Liga
Im regionalen Fußball streitet man sich über aufsteigende Meister. Und im internationalen Vergleich wird es immer absurder. „Meister müssen aufsteigen!“ lautet die Forderung, die in den letzten Jahren regelmäßig in deutschen Stadien propagiert wurde. Was aber, wenn aufsteigen gar nicht mehr geht? Dann muss man das Dachgeschoss ausbauen. Und wenn das auch nicht mehr reicht? Schwebt der Meister der Meister dann irgendwann nur noch über den Dingen? Vermutlich. Und was passiert dann mit denen unten? Ist das egal?
 Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (2)
  
26.03.2019 10:30:45 [Addendum]
Der Fall Pater Dominik – Chronologie eines Täterschutzes
Das Stift Klosterneuburg wird seit Jahren durch Missbrauchsfälle erschüttert. Die Aufarbeitung ist ein Lehrstück an Vertuschung und Verleugnung. Anfänglich waren es nur Gerüchte, später kamen handfeste Fakten dazu, und dennoch sollte über Jahrzehnte nichts passieren. Schon Ende der achtziger Jahre fiel der Augustiner Chorherr Dominik V. wegen pädophiler Übergriffe im Stift Klosterneuburg auf. Mitbrüder und Augenzeugen haben diese Fälle immer wieder thematisiert und ihren Vorgesetzten gemeldet, unter anderem dem heutigen Propst des Stiftes.

  
26.03.2019 08:34:11 [Addendum]
Die Affäre Groër und die Folgen
Er schwieg bis zu seinem Tod im Jahr 2003. Der Missbrauchsskandal um den Wiener Kardinal Hans Hermann Groër ist auch heute noch immer ein Paradebeispiel für den Umgang der Kirche mit Sexualstraftätern in ihren Reihen, die lange Zeit dicht geschlossen gehalten wurden, um mutmaßliche Kinderschänder zu schützen. Erst wenn Betroffene sexueller Gewalt mit ihrer Leidensgeschichte an die Öffentlichkeit gehen und der Druck durch Medienberichte so stark wird, dass ein Leugnen nicht länger aufrechtzuerhalten ist, kommen Schuldeingeständnisse. Und die Bitte um Vergebung.
 Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (4)
  
26.03.2019 20:36:23 [QPress]
B 737: Mit schöner Warnleuchte gegen Garantie-Tod
Mit Softwareupdate der Insolvenz entfliehen und gleichzeitig ernsthafte Konstruktionsmängel beheben. Das ist schon eine Meisterleistung. Aber für kluge Kaufleute kein Problem. Die prügeln die Ingenieure schon dahin, dass das alles funktioniert und immer noch Profit macht. Nach wenigen Tagen Stillstand für der B 737 Flotte soll das Problem mit besagtem Softwareupdate gefixt sein. Damit es schön aussieht, spendiert Boeing sogar noch ein buntes Kotrolllämpchen.

  
26.03.2019 17:45:50 [Polit Platsch Quatsch]
Erschütternd: Das braune Erbe der Bundesworthülsenfabrik (BWHF)
Das "Gute-Kita"-Gesetz, das "Starke-Familien"-Gesetz und das "Geiler-Mindestlohn"-Gesetz haben zuletzt gezeigt, was eine deutsche Sozialdemokratie vermag, wenn sie in Zusammenarbeit mit den Begriffsprofis der Bundesworthülsenfabrik (BWHF) herausragend griffige Namen für neue rechtliche Regelungen finden, nach denen sich die Bürgerinnen und Bürger schon seit Jahren sehnen, weil ihnen so vieles so viel wichtiger ist als das ewige Lamentieren über die Migration. Doch neue Dokumente, die uns zugespielt wurden, zeigen jetzt eine dunkle, ja, eine dunkelbraune Seite der öffentlich immer noch kaum bekannten Parolenschmiede, die auf Beschluss der weitsichtigen Regierung Kohl seinerzeit direkt im Berliner Regierungsviertel unterhalb der Kanzlerwaschmaschine in den märkischen Restsand gegossen worden war.

  
26.03.2019 14:32:42 [QPress]
BREXIT: MayDay, May not, MayBe … all over
Der BREXIT ist nicht sonderlich viel mehr als ein gigantisches Schauspiel, bei dem sich lediglich zwei menschenverachtende Blöcke gegenüberstehen, um besagte Masse Mensch künftig dominieren zu dürfen. Die müssen sich ausnahmsweise einmal menschlich geben, um die medial gut vorbereiteten Ziele vermeintlich demokratisch erreichen zu können. Weder die eine, noch die andere Gruppe hat etwas mit Demokratie am Hut. So bleibt der Schein größer als das Sein.

  
26.03.2019 10:20:14 [Querdenkende]
Brandtheiß: Kommentar aus dem Jenseits
Satire: Selbstverständlich wollen wir Sie, liebe Leser, nicht unnötig lange auf die Folter spannen, sondern zugleich zur Sache kommen. Einige werden schon mit ein bißchen Kombinationsgabe entdeckt haben, daß hier kein geringerer als Willy Brandt, der vierte Bundeskanzler unseres Landes, nur gemeint sein kann.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum