Net News Express

 
       
   
 Kategorien:
Topthemen (7)
Aktuelle Themen (7)

Frei lassen für aktuelle Themen (0)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (6)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitalisierung (4)

Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Vereine, Lobbyismus, Korruption (0)

Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Macht & Kontrolle, Sicherheit (1)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (4)

Katastrophen, Unglücksfälle (0)

Deutschland (5)

Europa, Brüssel, EU, Europäische Union (7)

International (8)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (6)

Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (8)

Umwelt, Ökologie, Verkehr, Tiere, Agrarpolitik/-wirtschaft, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik, Konsum, Verbraucher (8)

Ansichtssache, Meinung, Kommentare, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (6)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (0)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (1)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Ernährung, Medizin (1)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (6)

Sport (10)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (0)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (0)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (1)
 International (8)
  
22.06.2021 18:52:04 [RT DE]
Chinas Neue Seidenstraße
G7 antworten mit fragwürdiger "Alternative". Wie zu erwarten war, wurde beim G7-Gipfel am vergangenen Wochenende ein besonders starker Fokus auf China gelegt. Zu den verabschiedeten Beschlüssen gehörte auch ein Plan, Pekings massivem, transkontinentalem Infrastruktur- und Investitionsvorhaben, der Belt and Road-Initiative (Neue Seidenstraße – BRI), mit einer vom Westen vorgeschlagenen "Alternative" entgegenzutreten. Der Plan mit dem Titel "Build Back Better" sieht vor, dass sich die Staats- und Regierungschefs der G7 dazu verpflichten, zur Eindämmung Chinas beizutragen und den Bedarf neuer Infrastruktur in Entwicklungsländern mit Geldern aus dem Privatsektor zu decken.

  
22.06.2021 17:16:06 [Der Freitag]
Kurznachrichten Libyen - 22.06.2021
Bereits einen Tag vor Beginn der Konferenz wurden die 51 Punkte, die im Abschlussdokument stehen sollen, bekannt: So wird der sofortige Abzug der ausländischen Söldner aus Libyen gefordert und die libyschen Behörden sollen bei der Vorbereitung der Dezemberwahlen unterstützt werden. Insgesamt soll das Abschlussdokument aus sechs Teilen bestehen: Einführung, Sicherheitspolitik, Reformen im Wirtschafts- und Finanzsektor, Einhaltung des Völkerrechts und der Menschenrechte, nachfolgende Maßnahmen.

  
22.06.2021 17:11:26 [Amerika 21]
Coca-Cola, Heineken und Carrefour „adoptieren“ Naturschutzgebiete in Amazonien
Brasiliens Regierung ermöglicht weitere Privatisierung. Die Rechte von Anwohnern werden ignoriert. Große Versprechungen hat Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro auf dem virtuellen Klimagipfel im April 2021 gemacht: Umweltkontrollen sollen intensiviert, die illegale Entwaldung bis 2030 gestoppt und das Land bis 2050 klimaneutral werden. Einen Weg dahin soll wohl das Programm "Adote um Parque" darstellen. Am 9. Februar 2021 gestartet, eröffnet es brasilianischen wie internationalen Unternehmen und Privatpersonen die Möglichkeit, die Patenschaft für ein Naturschutzgebiet zu übernehmen und so mit einer jährlichen Spende zum Umweltschutz beizutragen.

  
22.06.2021 13:30:46 [VoltaireNet]
Biden-Putin, eher ein Jalta II statt ein neues Berlin
Die Vereinigten Staaten, die in Syrien eine haushohe Niederlage erlitten haben, sind nach Genf gereist, um die Bedingungen des Siegers, Russland, zu akzeptieren. Der Gipfel vom 16. Juni 2021 sollte die Feindseligkeiten unter der Bedingung beenden, dass die Biden-Regierung ihre Truppen zurückhält. Die Westeuropäer werden die Rechnung bezahlen müssen. China sieht sich in seiner Position als Partner Russlands bestätigt. Präsident Biden kündigte bei der Eröffnung des Gipfels an, dass die USA die Verhandlungen über die Reduzierung ihrer Waffen wieder aufnehmen würden, die sie im Dritten Weltkrieg einseitig abgebrochen hatten.

  
22.06.2021 13:16:17 [Amerika 21]
Mehr US-Gelder für Zentralamerika, um Migration zu bekämpfen
Die US-Behörde für internationale Entwicklungszusammenarbeit (USAID) weitet die Unterstützung für Honduras, El Salvador und Guatemala aus. Samantha Power, neue Leiterin von USAID, besuchte die drei Länder Mitte Juni, um Projekte zur Bekämpfung von Fluchtursachen und Korruption zu lancieren. Sie bekräftigt damit die Botschaft von US-Vizepräsidentin Kamala Harris, die eine Woche vor ihr auf Staatsbesuch in Mexiko und Guatemala war. USAID koordiniert im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit die gesamten Aktivitäten der Außenpolitik und unterliegt den Weisungen des US-Außenministeriums.

  
22.06.2021 11:42:40 [Buchkomplizen]
Treffen Biden-Putin: Fünf Unwahrscheinlichkeitsgrade
Der russische General Gerassimow gewann die Schlacht von Genf, ohne einen Schuss abzugeben Als sich General Valery Gerassimow, der Chef des russischen Generalstabs, letzte Woche in Genf an den Gipfeltisch des Präsidenten setzte, gab es auf der US-Seite niemanden, der ihm gewachsen war. Das hat es noch nie bei einem Staatschef-Treffen zwischen der amerikanischen und der russischen Seite gegeben. Es war die Gelegenheit, die Möchtegerngeneräle und chinesische Militärbeobachter gerne ihrem alten und berühmtesten General Sun Tzu zuschreiben. „Hundert Siege in hundert Schlachten zu erringen“, schrieb er nieder, „ist nicht die größte Leistung.

  
22.06.2021 11:37:35 [Amerika 21]
Peru: Noch keine Bestätigung von Castillos Wahlsieg
Zwei Wochen nach den Präsidentschaftswahlen bleibt die innenpolitische Situation in Peru angespannt. Trotz der Auszählung von 100 Prozent aller Wahlstimmen der zweiten Wahlrunde, die der linke Kandidat Pedro Castillo mit einem knappen Vorsprung von rund 44.000 Stimmen für sich entschieden hat, wurde er vom Obersten Wahlgerichtshof (JNE) bisher noch nicht als Präsident bestätigt. Die unterlegene rechte Kandidatin Keiko Fujimori versucht mit einem Team von Anwälte weiter, rechtlich gegen die Wahlniederlage vorzugehen und fordert die Annullierung von knapp 200.000 Stimmen aus den Wahllokalen von Regionen, die überwiegend für Castillo stimmten.

  
22.06.2021 11:34:27 [KenFM]
Nach tristem G-7 Gipfel ein Hoffnungsschimmer aus Genf?
Nach dem dreitägigen G-7-Gipfel im idyllischen St. Ives/Cornwall flog am Dienstag, dem 15. Juni 2021 US-Präsident Joe Biden nach Genf, um dort am darauffolgenden Mittwoch den russischen Staatschef Wladimir Putin zu treffen. Nachdem 2020 das 46. Gipfeltreffen wegen der COVID-19-Pandemie und Kontroversen um den Teilnehmerkreis abgesagt wurde, gehörten zu den Teilnehmern nun die Staats- und Regierungschefs der G7-Mitgliedstaaten sowie Vertreter der Europäischen Union. Der gastgebende Premierminister des Vereinigten Königreichs, Boris Johnson, hatte zudem die Regierungschefs aus Indien, Südkorea, Südafrika und Australien eingeladen.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum