Net News Express

 
       
   
 Kategorien:
Topthemen (4)
Aktuelle Themen (9)

Frei lassen für wichtige Themen (0)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (5)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitalisierung (6)

Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Vereine, Lobbyismus, Korruption (0)

Überwachung, Daten, Geheimdienste, Spionage, Macht & Kontrolle, Totalitarismus, Sicherheit (3)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (8)

Katastrophen, Unglücksfälle (0)

Deutschland (4)

Europa, Brüssel, EU, Europäische Union (1)

International (7)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (5)

Arbeit, Gewerkschaft, Rente, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (2)

Umwelt, Ökologie, Verkehr, Tiere, Agrarpolitik/-wirtschaft, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik, Konsum, Verbraucher (7)

Ansichtssache, Meinung, Kommentare, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (11)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (0)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (0)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Medizin (7)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (7)

Sport (10)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (0)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (0)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (1)
 International (7)
  
30.11.2022 12:01:11 [Amerika 21]
Regierung von Venezuela und Opposition unterzeichnen
Die Regierung von Nicolás Maduro und die von den USA unterstützte rechte Opposition haben nach der Wiederaufnahme des Dialogs ein Teilabkommen unterzeichnet, das sich auf soziale Fragen konzentriert. Die Regierungsdelegation informierte, dass das "Zweite Teilabkommen über den sozialen Schutz des Volkes" zuvor in Caracas mit Norwegen als Vermittler "eingehend diskutiert" wurde. Am Samstag trafen sich Delegierte beider Seiten in Mexiko-Stadt, um die neue Vereinbarung über die Verwaltung der von Washington beschlagnahmten Gelder in Höhe von drei Milliarden US-Dollar zu beschließen.

  
30.11.2022 09:37:38 [Konjunktion]
US-Lebensversicherungen mit Rekordauszahlungen in 2021
Die Auszahlungen der Lebensversicherungen erreichten im Jahr 2021, dem “Jahr des Impfstoffs”, ein Rekordhoch. Die Versicherungsgesellschaften zahlten allein in den USA 100 Milliarden US-Dollar an Familien aus. Natürlich geben die Hochleistungspresse und die Politkaste der Plandemie die Schuld dafür, nicht den mRNA-Injektionen. Viele Kritiker hatten genau vor einer solchen Entwicklung im Kontext der mRNA-Giftspritzen gewarnt und wurden natürlich medial diffamiert, beruflich ausgegrenzt und gesellschaftlich zerstört.

  
30.11.2022 07:11:20 [Amerika 21]
Parlament spricht Regierung von Peru Misstrauen aus
Nach einer gescheiterten Vertrauensfrage hat Perus Präsident Pedro Castillo ein neues Kabinett einberufen. Es ist bereits das fünfte in der 16-monatigen Amtszeit des Linkspolitikers. Zuvor hatte eine Delegation der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) Peru besucht, um das Vorgehen der Opposition auf Rechtsstaatlichkeit zu untersuchen. Zum Abschluss der Untersuchungen rief die Organisation Regierung und Opposition zum Dialog auf. Premierminister Aníbal Torres stellte am Freitag im Parlament die Vertrauensfrage, um das umstrittene Gesetz 31399 zu kippen. Dieses wurde vergangenen Januar vom Parlament erlassen und macht Volksabstimmungen über Verfassungsänderungen von der Zustimmung des Parlaments abhängig.

  
29.11.2022 18:57:36 [Anti-Spiegel]
US-Republikaner wollen Amtsenthebung: Fliegt Bidens Korruption endlich auf?
Dass der Biden-Clan hochgradig korrupt ist, ist – zumindest außerhalb der deutschen Medienblase – allgemein bekannt. Die krummen Geschäfte der Bidens waren ein Thema im US-Wahlkampf 2020, vor allem, nachdem der Inhalt des Laptops, den Hunter Biden im Drogenrausch zur Reparatur gegeben und dann vergessen hat, öffentlich geworden ist. Wären diese Informationen allgemein bekannt geworden, hätte Joe Biden keine Chance gehabt, die Wahl zu gewinnen. Auf dem „Laptop aus der Hölle“, wie US-Medien ihn schnell getauft haben, waren Mails, Chatnachrichten und Unterlagen, die bewiesen haben, dass Joe Biden gelogen hat.

  
29.11.2022 17:27:25 [Amerika 21]
Kolumbien: Regierung und ELN möchten Teilnahme der USA am Friedensdialog
Die Friedensdelegationen der Regierung von Gustavo Petro und der Nationalen Befreiungsarmee (ELN) wollen die USA zur Teilnahme an den Friedensgesprächen einladen. Dies teilten sie nur vier Tage nach dem Start der Verhandlungen in Venezuelas Hauptstadt Caracas mit. In einem ersten Schritt soll hierfür auf diplomatischem Weg die Bereitschaft der US-Regierung ermittelt werden, sich mit einem Sonderbeauftragten an den Dialogen zu beteiligen.

  
29.11.2022 15:42:54 [Amerika 21]
Nicaragua: Der Konflikt um inhaftierte Oppositionsmitglieder
Der UN-Unterausschuss zur Verhütung von Folter (SPT) hat am 23. November mitgeteilt, dass ein für 2023 geplanter Besuch in Nicaragua wegen mangelnder Kooperationsbereitschaft des Vertragsstaates nicht stattfinden wird. Nicaragua hatte das Fakultativprotokoll zum Übereinkommen gegen Folter 2009 ratifiziert und sich bereit erklärt, einen unabhängigen nationalen Präventionsmechanismus einzurichten. Der SPT besuchte Nicaragua erstmals im Jahr 2014 und legte den Behörden einen Bericht mit Empfehlungen vor, der vertraulich behandelt wurde.

  
29.11.2022 15:35:41 [Junge Welt]
US-Sanktionen gegen Venezuela: Öl wichtiger
Der Versuch Washingtons, mit dem Rechtspolitiker Juan Guaidó einen eigenen »Übergangspräsidenten« in Venezuela zu installieren, ist endgültig gescheitert. Am Sonnabend unterzeichneten Regierung und Opposition in Mexiko-Stadt ein umfassendes Teilabkommen über humanitäre Zusammenarbeit und soziale Sicherheit. Das eröffne »ein neues Kapitel für Venezuela« erklärte der gewählte Staats- und Regierungschef Nicolás Maduro per Twitter. »In dieser neuen Phase« gehe die Regierung Maduro gestärkt in den Dialog, gab die rechtskonservative US-Tageszeitung "Nuevo Herald" zu.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum