Net News Express

 
       
1590783566    
 Kategorien:
Topthemen (8)
Aktuelle Themen (9)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (6)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitales (6)

Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Vereine, Lobbyismus, Korruption (3)

Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Sicherheitspolitik, Bevölkerungskontrolle (1)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (0)

Katastrophen, Unglücksfälle (0)

Deutschland (4)

Europa, Brüssel, EU, Europäische Union (6)

International (10)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (10)

Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (7)

Umwelt, Natur, Ökologie, Landwirtschaft, Agrarpolitik/-wirtschaft, Verkehr, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik (8)

Hintergrund, Verschiedenes, Debatte, Diskussion, Meinung, Ansichtssache (7)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (0)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (3)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Ernährung, Medizin (1)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (8)

Sport (3)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (0)

Verbraucher, Verbraucherschutz, Konsum, Konsumgesellschaft (0)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (0)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (6)
 Umwelt, Natur, Ökologie, Landwirtschaft, Agrarpolitik/-wirtschaft, Verkehr, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik (8)
  
29.05.2020 21:02:01 [RT Deutsch]
Nord Stream 2: Geopolitik, Wirtschaft oder Emotionen?
Bei der Perspektive, dass russisches Gas über eine neue Pipeline durch die Ostsee nach Europa geliefert wird, überschlagen sich die Emotionen. Die derzeitige Krise der Energieindustrie wirft zudem Fragen auf. "Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich", lautet ein schönes Zitat, das dem großen amerikanischen Schriftsteller Mark Twain zugeschrieben wird. Gaspipelines berühren nur selten die Herzen und Gedanken der Menschen, doch die Nord Stream hat diese Wirkung zweifellos erzielt. Politiker, Journalisten und Analysten werden bei dieser 1.224 Kilometer langen Gaspipeline, die sich von Russland nach Deutschland erstreckt, sehr emotional.

  
29.05.2020 17:13:16 [TAZ]
Umstrittenes Kohlekraftwerk: Presse aus Datteln verbannt
Wenn an diesem Samstag das umstrittene neue Kohlekraftwerk Datteln 4 den Regelbetrieb aufnimmt, wird es rund um das Gelände wieder zu Protesten von UmweltschützerInnen kommen, die vor dessen Auswirkungen aufs Klima warnen. Doch Anett Selle, die für die taz als Reporterin und Live-Streamerin schon von vielen Klimaschutz-Aktionen aus Nordrhein-Westfalen berichtet hat, sollte die Aktionen diesmal nicht aus der Nähe verfolgen dürfen: Die Polizei Recklinghausen hat der freien Journalistin für drei Monate ein offizielles Aufenthaltsverbot erteilt, das neben dem Gelände des Kraftwerks selbst auch mehrere benachbarte öffentliche Straßen umfasst – darunter jene vor dem Eingang zum Kraftwerk, auf der am Samstag Mahnwachen geplant sind.

  
29.05.2020 15:59:52 [Brave New Europe]
Oil Companies Held Accountable for Climate Change Overseas?
A ruling by the UK Supreme Court could have huge implications for British companies accused of environmental damage overseas. The April 2019 decision, in a case brought by a group of Zambian farmers against a London-based mining firm, establishes that UK parent companies can be held liable under UK law for the actions of their foreign subsidiaries. I analysed the implications of this case together with my colleague Felicity Kalunga, a PhD researcher at Cardiff University and a legal practitioner in Zambia, and our findings have just been published in Transnational Environmental Law.

  
29.05.2020 15:35:44 [Tichys Einblick]
Wenn Windräder zur Gefahr werden
Eigentlich sollen sie umweltfreundlich und harmlos die Energie des Windes in Strom umwandeln und die Menschheit vor einer Klimakatastrophe schützen. Doch immer mehr erweist sich, dass die riesigen Anlagen der Windindustrie keineswegs unschädlich sind. Vielmehr zeigen sich oft recht bald erhebliche Schäden mit beachtlichen Gefahren für die Anwohner. Beispiel: Windpark Emmerthal im Weserbergland. Dort stehen seit Jahresbeginn neue Anlagen still. In dieser Woche rollten gigantische Kranwagen über Äcker und Wiesen und tauschen die Rotorblätter aus.

  
29.05.2020 15:34:06 [Telepolis]
Corona-Pandemie: Nützt die Krise wenigstens dem Klima?
Man kann es auf den Straßen sehen und an den Daten der Energiewirtschaft: Die Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie und die einsetzende Rezession führen zu einem Rückgang des Verkehrs und des Energiebedarfs. Nicht nur in Deutschland, sondern in der großen Mehrheit der Länder. Hierzulande war bereits 2019 die Industrieproduktion rückläufig und im ersten Quartal des Jahres schrumpfte die Wirtschaft um 2,2 Prozent. Und das, obwohl Großveranstaltungen erst Mitte März verboten und Schulen, Kitas und Unis geschlossen wurden. Im laufenden Quartal dürfte das Minus noch dicker ausfallen.

  
29.05.2020 15:32:43 [TAZ]
Keine Einigung beim Wasserstoff
Wasserstoff gilt als Energieträger der Zukunft, zum Speichern von Ökostrom ebenso wie als Grundstoff für Industrieprozesse und Kraftstoff für Verkehrsmittel, die nicht direkt mit Strom angetrieben werden können. Deshalb wollte die Bundesregierung eigentlich schon im Dezember eine „Nationale Wasserstoffstrategie“ vorlegen. Nachdem über das zentrale Projekt lange gestritten wurde, sollte es an diesem Mittwoch endlich vom Kabinett verabschiedet werden. Doch daraus wird auch diesmal nichts: Wie Forschungsministerin Anja Karliczek (CDU) am Dienstag mitteilte, wird die Strategie abermals verschoben. Grund seien „unterschiedliche Vorstellungen zu den Ambitionen“, sagte Karliczek.

  
29.05.2020 15:31:18 [Zeit Online]
Klima: Was heißt nun politisches Handeln?
Wirksam wird Umweltpolitik, wenn sie spürbar das Leben vor Ort verbessert. Die Angst ist die Wurzel aller Politik, so jedenfalls sah es Aristoteles, der den modernen Politikbegriff prägte. In seiner Rhetorik, einem Seitenstück seiner politischen Philosophie, schreibt er, dass es die Angst, der phobos sei, der die Menschen zur politischen Beratung zusammentreibt. Auch erbitterte Gegner werden durch eine gemeinsame Angst geeint. Angst ist nach Aristoteles die Reaktion auf eine sich nähernde Gefahr.

  
29.05.2020 09:29:59 [Klaus Peter Krause]
Die zusätzliche Bestechung
Die politische Führung Deutschlands will weiterhin mit dem Kopf durch die Wand. Ihre Klimaschutz- und Energiewende-Politik betreibt sie mit selbstzerstörerischer Inbrunst weiter. Dabei ist diese Politik nachweisbar und nachgewiesen unglaublich teuer und ruinös sowie physikalisch-technisch Unfug hoch drei. Den schon bisher schlimmen staatlichen Interventionen im Markt für elektrischen Strom, vorbei an allen marktwirtschaftlichen Grundsätzen, wollen die Energiewender noch eine weitere hinzufügen. Es geht darum, die Kommunen zu ködern. Zu viele nämlich sperren sich inzwischen gegen das Errichten weiterer Windkraftanlagen im Gemeindegebiet.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum