Net News Express

 
       
1537859425    
 Deutschland (5)
  
24.09.2018 17:32:59 [RT Deutsch]
Aktuelle Springer-Umfrage: "Die Deutschen sind stolz auf ihre Politiker"
Die Welt am Sonntag hat die Ergebnisse einer Umfrage präsentiert, nach der die Deutschen stolz auf ihre Politiker seien. Bei der von infratest dimap durchgeführten Umfrage wurden gut 1.000 Personen gefragt, bei welchen "Deutschen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Sport und Kultur" es sich um Persönlichkeiten handele, "auf die man wegen ihrer Bedeutung in Vergangenheit und Gegenwart besonders stolz sein" könne. Es konnten bis zu drei Personen genannt werden. Das Ergebnis fällt auf den ersten Blick überraschend aus: Die Deutschen, so vermeldet es die WamS schon in der Überschrift, seien "stolz auf ihre Politiker".

24.09.2018 15:41:45 [ScienceFiles]
Deutsche Forschungsgemeinschaft enthält Informationen vor
Rund 3,2 Milliarden Euro umfasst der Etat, über den die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) allein im Jahr 2017 verfügt hat. 99% des Etats stammen von Bund und Ländern. Die DFG wird aus Steuermitteln finanziert. Gegenstand der Tätigkeit der DFG ist die Förderung von Forschung, die Bereitstellung von Fördermitteln, für Forschung, mit der sich ein gesellschaftlicher Nutzen verbindet. Wie alle Organisationen, bei denen es „etwas zu holen“ gibt, ist die DFG Ziel von Wissenschafts-Gauklern und Opportunisten, die versuchen, auf Kosten der Steuerzahler zu leben (was z.B. den Genderisten auch gelungen ist).

  
24.09.2018 14:12:25 [Netzpolitik]
#FragDenMinister: FragDenStaat verklagt das Innenministerium
Muss das Innenministerium Auskunft über seine Aktivitäten auf Twitter geben? Das wird bald das Verwaltungsgericht Berlin entscheiden. FragDenStaat verklagt das Ministerium von Horst Seehofer auf Offenlegung seiner Twitter-Direktnachrichten. Ob die inzwischen tausend Kommentatoren wirklich eine befriedigende Antwort bekommen, ist fraglich. Schließlich sucht sich das Ministerium selbst aus, wem es antwortet. Anders sieht es bei Anfragen nach dem Informationsfreiheitsgesetz (IFG) aus: Erhält das Ministerium Anfragen auf Grundlage dieses Gesetzes, muss es darauf antworten.

  
24.09.2018 14:07:10 [TAZ]
Nichts ist gut an dieser Regierung
Inkompetenz und Peinlichkeit: Der Kompromiss in der Personalsache Maaßen lässt die Große Koalition denkbar schlecht aussehen. Der inkompetente Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen wird nicht befördert, sondern Sonderberater im Innenministerium. Gunther Adler, der für seine Kompetenz geschätzte Staatssekretär für Bauen, darf also weiter seinen Job im Innenministerium machen und Deutschland hat bis auf Widerruf eine stabile Regierung. So sieht die geglückte Rettung der Großen Koalition nach der vorerst letzten Regierungskrise aus, vorausgesetzt die SPD Gremien stimmen am Montag zu. Noch mal gut gegangen? Nichts ist gut an dieser Regierung!

  
24.09.2018 12:39:29 [Junge Welt]
Kein Benzin im AfD-Tank
In Rostock protestierten am Samstag 4.000 Menschen gegen eine Kundgebung der rechten Partei. Björn Höcke schäumte. Über »erstarrte Altparteien«, »degenerierte Altgewerkschaften«, »verlotterte Amtskirchen« und die »versiffte Antifa« wetterte der thüringische AfD-Chef am Sonnabend auf dem Neuen Markt in Rostock. Für seinen Frust hatte er gleich mehrere gute Gründe. Zum einen standen den rund 700 Teilnehmern des von der AfD angemeldeten Aufzugs unter dem Motto »Für unser Land und unsere Kinder« nach Polizeiangaben rund 4.000 Gegendemonstranten gegenüber.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum