Net News Express

 
       
1582366024    
 Kategorien:
Topthemen (6)
Aktuelle Themen (11)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (8)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitales (3)

Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Lobbyismus, Korruption (0)

Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Sicherheitspolitik, Bevölkerungskontrolle (4)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (6)

Katastrophen, Unglücksfälle (0)

Deutschland (7)

Europa, Brüssel, EU, Europäische Union (9)

International (9)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (12)

Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (6)

Umwelt, Natur, Ökologie, Agrarpolitik/-wirtschaft, Verkehr, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik (9)

Hintergrund, Verschiedenes, Debatte, Diskussion, Meinung, Ansichtssache (9)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (0)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (0)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Ernährung, Medizin (0)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (10)

Sport (1)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (0)

Verbraucher, Verbraucherschutz, Konsum, Konsumgesellschaft (0)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (0)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (1)
 Deutschland (7)
22.02.2020 06:45:15 [WSWS]
Rechtsextreme Terrorgruppe plante Massenmord an Muslimen
Am vergangenen Wochenende verhaftete die Polizei zwölf Rechtsextremisten, die sich offenbar auf die massenhafte Ermordung von Flüchtlingen, Muslimen und politischen Gegnern vorbereiteten. Wie der "Spiegel" berichtet, hatte die Gruppe bereits Waffen und Munition gehortet und plante, in einer konzertierten „Kommando“-Aktion zeitgleich in ganz Deutschland Moscheen zu überfallen und Menschen beim Gebet zu töten. Ziel sei es gewesen, Gegenreaktionen und einen „Bürgerkrieg“ zu provozieren. Die Staats- und Gesellschaftsordnung der Bundesrepublik habe man auf diese Weise „erschüttern“ und „überwinden“ wollen, so die ermittelnde Bundesanwaltschaft.

  
21.02.2020 19:51:54 [Der Freitag]
Mietendeckel: Wie ein Marmorkuchen
Am Sonntag tritt der Mietendeckel in Kraft. Aber ist das Land Berlin für solch ein Gesetz überhaupt zuständig? Ein Gutachten sieht keine Probleme. „Der Föderalismus ist wie ein Marmorkuchen“, sagt Thorsten Kingreen. Man dürfe ihn sich nicht wie eine Schichttorte vorstellen, bei der alle Schichten klar voneinander abgrenzbar sind. Doch genau ein solches Fehlverständnis von Föderalismus bescheinigt er den Verfassern der Gutachten, die gegen den Berliner Mietendeckel argumentieren. Am Donnerstag stellte der Professor für Öffentliches Recht der Universität Regensburg in Berlin sein eigenes Gutachten vor. Es war von der Bundestagsfraktion der Linkspartei in Auftrag gegeben worden.

  
21.02.2020 19:49:23 [Stern]
Friedrich Merz und das Rätsel um die Blackrock-Bilanz
Friedrich Merz, einer der aussichtsreichsten Kandidaten für den Vorsitz der CDU, hat noch bis Ende März einen umstrittenen Job im Aufsichtsrat der deutschen Blackrock-Tochter. Jetzt gibt es Ungereimtheiten bei der Jahresbilanz der Vermögensverwalter. Die Zahlen verraten auch, wie viel Geld Merz und seine Kollegen bekommen. Die zweimotorige Propellermaschine vom Typ Diamond DA62 und mit der Kennung D-IAFM landete am 4. Februar kurz vor Mittag Ortszeit auf dem Kleinflughafen Biggin Hill südöstlich von London. Das Flugzeug gilt als die Privatmaschine von Friedrich Merz. Und tatsächlich: Am selben Abend redete der CDU-Politiker in der britischen Hauptstadt auf dem alljährlichen "German Symposium" der London School of Economics.

  
21.02.2020 18:33:01 [TAZ]
Rechtsextremistische Terrorzelle: Reichskriegsflagge und Waffenschein
Panne bei der Polizei in Hamm: Der als mutmaßlicher Unterstützer einer rechten Terrorzelle verhaftete Mitarbeiter der Polizei Hamm war schon mehrmals im Visier seiner Kollegen. Allerdings seien in seiner Behörde beim Umgang mit den Hinweisen auf die Gesinnung des Verwaltungsmitarbeiters Fehler unterlaufen, sagte der Hammer Polizeipräsident Erich Sievert am Freitag. 2018 seien auf dem Privatbalkon des Mannes Reichskriegsflaggen aufgefallen. Zudem habe er Kleidermarken getragen, die in der rechten Szene beliebt sind.

  
21.02.2020 18:24:13 [The Lower Class Magazine]
Das Benko-Netzwerk – Porträt eines österreichischen Milliardärs
Berlin will Weltstadt sein, und da muss aufgewertet werden. Am Neuköllner Hermannplatz steht ein besonders prestigeträchtiges Großprojekt an, der Umbau des Karstadt-Kaufhauses. Was das bedeutet ist klar: Gentrifizierung, Mietsteigerung, Verdrängung. In diesem Fall ist aber auch besonders interessant, wer hinter diesem Projekt steht: Der österreichische Milliardär René Benko. Dessen Vita hat es in sich. Seit nun mehr als einem Jahr versucht die Signa-Holding des Immobilienmoguls René Benko die Berliner Öffentlichkeit vom Abriss und Neubau des Karstadt-Gebäude am Hermannplatz zu überzeugen.

21.02.2020 13:31:48 [NachDenkSeiten]
Hanau: Die Spalter rufen zur Einheit auf
Nach den furchtbaren Taten von Hanau müssen unsere Gedanken bei den Opfern und den Angehörigen sein. Gleichzeitig sollte aber einer Instrumentalisierung des Anschlags entgegengetreten werden. Diese Instrumentalisierung ist aktuell bei jenen zu beobachten, die als Verantwortliche einer unsozialen und staatsfeindlichen Kürzungspolitik auch ein Gutteil der Verantwortung für eine aufgewühlte und verunsicherte gesellschaftliche Stimmung tragen. Es ist auch und vor allem diese Stimmung der Vereinzelung und der Abstiegsängste, die Anschläge von Rechtsterroristen und Psychopathen begünstigen können. Die Hetze von AfD-Personal ist zu bekämpfen. Sie ist jedoch (noch) eher als Symptom denn als Ursache zu beschreiben.

  
21.02.2020 11:18:45 [Kontext Wochenzeitung]
Kleeblatt zur Wahl
Veronika Kienzle (Grüne) und Frank Nopper (CDU) ziehen also in den Stuttgarter OB-Wahlkampf. Gemeinsam mit Martin Körner (SPD) und voraussichtlich Hannes Rockenbauch (SÖS). In ihrer kommunalpolitischen Passion sind sie sich einig. Aber nicht bei Stuttgart 21. Der CDU-Generalsekretär gibt den Experten für Stuttgarts Pulsschlag. Das erstaunt, weil Manuel Hagel aus dem ländlich geprägten Alb-Donau-Kreis kommt, aus der Provinz, hätten GroßstädterInnen früher herablassend gesagt. Trotzdem weiß er, dass sein Parteifreund Frank Nopper, 58 Jahre alt, "zum Beat passt". Ein Lob wie eine Hypothek, denn noch immer haben sehr viele Menschen nicht nur im Talkessel einen ganz anderen Rhythmus im Ohr, das Konzert des Widerstands gegen Stuttgart 21.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum