Net News Express

 
       
1558255007    
 Kategorien:
 Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (3)
  
19.05.2019 06:55:34 [Linke Zeitung]
Ist Amerika bereit für John Boltons Krieg mit dem Iran?
Die Ankündigung des nationalen Sicherheitsberaters John Bolton, dass die USA eine Flugzeugträgergruppe und eine Bomber-Task Force in die Region des US-Zentralkommandos entsenden, schien perfekt darauf ausgerichtet, Amerika in einen Kriegszustand gegen den Iran zu bringen. Und das ist auch so. Bolton behauptete, dass die Entscheidung als Reaktion auf „eine Reihe von beunruhigenden und eskalierenden Anzeichen und Warnungen“ getroffen wurde und erklärte, dass „die Vereinigten Staaten keinen Krieg mit dem iranischen Regime anstreben“. Aber er fügte hinzu: „Wir sind voll und ganz bereit, auf jeden Angriff zu reagieren, sei es durch Stellvertreter, das Islamische Revolutionsgardenkorps oder reguläre iranische Streitkräfte“.

19.05.2019 06:37:07 [Antikrieg]
Feuert die Verrückten, die uns in den Krieg führen!
Präsident Donald Trump behauptete diese Woche, dass er keinen Krieg mit dem Iran will. Wenn er das wirklich glaubt, sollte der Präsident prüfen, was seine Untergebenen tun. Zu ihren kriegerischen Aktionen gehören der Einsatz der Flugzeugträger-Task Force "Abraham Lincoln CVN-72" an der Küste des Iran, die Zusammenstellung einer Angriffsmacht von schweren B-52 Bombern in Qatar, direkt am Golf gegenüber dem Iran, die Positionierung weiterer US-Kampfflugzeuge rund um den Iran, die Vorbereitung eines massiven Cyberangriffs gegen den Iran und der Versuch, den Export von iranischem Öl, von dem seine Wirtschaft abhängt, zu stoppen.

  
18.05.2019 11:21:16 [Rubikon]
Das Ausstiegsszenario
Deutschland könnte den Truppenstationierungsvertrag kündigen und das NATO-Bündnis verlassen. Wo ethische Argumente längst nicht mehr greifen, werden gern formaljuristische herangezogen, um die „Alternativlosigkeit“ der NATO-Mitgliedschaft Deutschlands zu betonen. Besonders der Aufenthalts- oder auch Truppenstationierungsvertrags, der NATO-Mitgliedsstaaten militärische Präsenz in Deutschland gestattet, wird gern herangezogen, wenn es darum geht, die Komplizenschaft Deutschlands bei den Verbrechen der NATO zu rechtfertigen.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum