Net News Express

 
       
   
 Kategorien:
Topthemen (8)
Aktuelle Themen (5)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (9)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitales (4)

Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Vereine, Lobbyismus, Korruption (1)

Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Sicherheitspolitik, Bevölkerungskontrolle (2)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (2)

Katastrophen, Unglücksfälle (0)

Deutschland (7)

Europa, Brüssel, EU, Europäische Union (11)

International (10)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (6)

Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (6)

Umwelt, Natur, Ökologie, Tierschutz, Agrarpolitik/-wirtschaft, Verkehr, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik (5)

Ansichtssache, Meinung, Kommentare, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (5)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (0)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (4)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Ernährung, Medizin (0)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (5)

Sport (6)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (0)

Verbraucher, Verbraucherschutz, Konsum, Konsumgesellschaft (0)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (0)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (1)
 Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitales (4)
  
20.09.2020 18:57:45 [Rubikon]
Das Social-Media-Irrenhaus
Social Media war in den 2010er-Jahren ein wichtiges, wenn nicht gar das wichtigste Tool, um uns zu vernetzen. Doch mittlerweile ist daraus ein Spinnennetz geworden, in dem wir selbst zur Beute und zu Opfern werden. Wir leiden an unseren eigenen destruktiven Kommentar-Battles, unserer eingeschränkten Sichtweise durch Filterblasen, der Jagd nach neuesten Hashtags, dem Raub unserer kostbaren Zeit und einer allgegenwärtigen Hysterie. Wir sind vereinnahmt von den Bildhauerarbeiten zur Errichtung eines narzisstischen Selbstbildes, welches uns als einen moralisch über alle erhabenen Menschen darzustellen sucht. In Social Media finden wir vieles, aber ganz bestimmt nicht uns selbst.

  
20.09.2020 18:52:42 [Heise]
Uniklinik: Landesregierung wiederholt auf IT-Sicherheit hingewiesen
Die NRW-Landesregierung ist im Vorfeld des folgenreichen Cyberangriffs an der Düsseldorfer Uniklinik wiederholt auf das Thema IT-Sicherheit der Krankenhäuser hingewiesen worden. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) habe dem NRW-Gesundheitsministerium Anfang Oktober 2019 ein Gespräch angeboten, betätigte ein Sprecher der Behörde dem Wirtschaftsmagazin "Business Insider". Hintergrund für das Gesprächsangebot sei unter anderem ein zuvor erfolgter Cyberangriff auf das Lukaskrankenhaus in Neuss gewesen.

  
20.09.2020 17:11:43 [Medienwoche]
Lehrstück Medienmacht
Schweiz: Ein Aufatmen geht durch die Branche. Kürzlich hat der Nationalrat mit deutlichem Mehr die Medienförderung an die vorberatende Kommission zurückgewiesen. Diese hatte in letzter Minute die Online-Förderung aus dem Paket ausgeschlossen. Der Entscheid, das Förderpaket aufzuschnüren, war äusserst knapp gefallen. Er ist wahrscheinlich dem Verwaltungsratspräsidenten von CH Media zu verdanken. Peter Wanner hatte zuvor in einem ganzseitigen Meinungsbeitrag in der «Schweiz am Wochenende» geschrieben, die Online-Förderung sei unausgereift. Die «Schweiz am Wochenende» ist seine eigene Zeitung. Die Zeitung hat eine Reichweite von Aarau bis Zernez und die mit Abstand höchste Auflage in der Schweiz — allerdings nur im Print.

  
20.09.2020 15:50:35 [Heise]
Telegram & WhatsApp: Iranische Hacker umgehen Verschlüsselung
Die Fähigkeiten iranischer Hacker mit staatlicher Rückendeckung sind im Westen bislang unterschätzt worden. So lautet das Ergebnis von Untersuchungen der im Mittleren Osten aktiven Bürgerrechtsorganisation Miaan und der IT-Sicherheitsfirma Check Point. Die Experten melden übereinstimmend, dass Angreifer aus dem Land schon seit Jahren und lange Zeit unbemerkt massive Cyberoperationen ausführen, mit denen sie an die eigentlich durchgehend verschlüsselte Kommunikation über Messenger wie WhatsApp und Telegram herankommen.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum