Net News Express

 
       
1556063743    
 Kategorien:
 Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitales (7)
23.04.2019 21:14:43 [Kress News]
Wie eine Studie die Tür zur regionalen Presseförderung öffnen könnte
Bislang scheuen es die Verlage wie der sprichwörtliche Teufel das Weihwasser. Doch ein Gutachten legt nun die Grundlagen für inhaltliche Förderung von lokalen und regionalen Presseangeboten - indem es nachweist, dass einer solchen Förderung zumindest bundes- und europarechtlich keine all zu hohen Schranken entgegenstehen. Dass der Auftraggeber der Freistaat und seine Landesmedienanstalt sind, wundert nicht. Als beinahe flächendeckend von drei Titeln der Funke-Gruppe abhängiges Bundesland macht Thüringen ob gewollt oder nicht die Entwicklungen und Ansagen aus der tief im Westen liegenden Essener Zentrale der Mediengruppe mit.

  
23.04.2019 19:19:13 [Heise]
Leistungsschutzrecht: Google weist Milliardenforderungen von Verlegern zurück
Google sieht auch im Lichte der EU-Urheberrechtsreform keinerlei Anlass, auf die Vergleichsofferte deutscher Presseverleger im Dauerstreit über das Leistungsschutzrecht einzugehen. "Wir kommentieren derlei haltlose Gedankenspiele nicht", erklärte ein Sprecher des deutschen Ablegers des US-Konzerns gegenüber heise online. Zuvor hatte die VG Media, die Rechte von Presseverlagen und Privatsendern verwaltet, 1,24 Milliarden Euro von dem Suchmaschinenbetreiber gefordert.

  
23.04.2019 15:44:43 [Meedia]
Der Rützel-Amani-Komplex
Ein Trauerspiel über den Ist-Zustand von Social Media und digitale Mistgabelträger. Das beherrschende Social-Media-Thema am vergangenen Osterwochenende waren weder die Feiertage, noch das sonnige Wetter, noch die schrecklichen Terroranschläge in Sri Lanka. Bei Twitter und Facebook brach über der Spiegel-Online Autorin Anja Rützel ein veritabler Shitstorm los, weil sie Enissa Amani gegen ihren Willen als Komikerin bezeichnete.

  
23.04.2019 14:01:25 [KenFM]
Die Facebook-Factchecker
Nachdem Facebook vor zwei Jahren bereits in Deutschland ein fragwürdiges Programm zum politischen Faktencheck begann, startet nun ein paralleles Projekt in Großbritannien, wieder unterstützt von diversen Superreichen. Die Vorstellung, dass hinter dem wachsenden Misstrauen in etablierte Institutionen in erheblichem Maße falsche Informationen stecken würden, welche die Menschen bewusst in die Irre führen und die man daher zentral korrigieren sollte, hat in den letzten Jahren an Einfluss gewonnen – wenig überraschend vor allem in den etablierten Institutionen selbst.

  
23.04.2019 12:15:53 [Heise]
Omen für EU-Urheberrechtsreform: Uploadfilter sperren Mueller-Bericht
Bei Scribd haben automatische Filtersysteme nach der Veröffentlichung des Abschlussberichts des US-Sonderermittlers zum US-Wahlkampf 2016 mehrere Kopien des Dokuments zumindest kurzzeitig gesperrt. Kritiker von Uploadfiltern, wie sie in der Europäischen Union nach der EU-Urheberrechtsreform bald notwendig sein dürften, sehen darin eine Bestätigung ihrer Argumente. Im Fall des Mueller-Berichts konnten die Fehlentscheidungen aber oft innerhalb weniger Minuten korrigiert werden.

  
23.04.2019 12:13:24 [Anti-Spiegel]
Propaganda im „Spiegel“: Was wir über die Ukraine denken sollen
Die deutschen Medien sortieren sich noch nach der Wahl in der Ukraine. Der US-Lakai Poroschenko, der das Land in die Verarmung und in den Krieg geführt hat, ist verdient mit dem schlechtesten Ergebnis von Wahlen in der Ukraine abgewählt worden. Aber was kommt nun? Wahlsieger Selensky hält sich sehr bedeckt, er nennt zwar Ziele, macht aber keine Versprechungen, sondern sagt, er werde tun, was er kann, um die Sachen umzusetzen. Ein sehr realistischer Ansatz, wenn man die Widerstände bedenkt, vor denen er steht.

23.04.2019 08:41:48 [Fassadenkratzer]
Im ZDF erreicht die Nato-Feindpropaganda gegen Russland neuen Höhepunkt
Dass die öffentlich-rechtlichen Sender die Politik der Bundesregierung, der USA und der NATO, die permanent Russland als aggressiven Feind verteufeln, einseitig unterstützend darstellen, ist hier schon vielfach beschrieben worden. Das ZDF meldete nun vor kurzem in allem Ernst einen gerade erfolgten Angriff Russlands auf ein NATO-Land, um nach dem ausgelösten Schock das Ganze als eine „realistische Vision“ zurückzunehmen und für die NATO die Aufrüstungs-Trommel zu schlagen.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum