Net News Express

 
       
   
 Kategorien:
Topthemen (8)
Aktuelle Themen (4)

US-Präsidentschaftswahl 2020 (0)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (4)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitalisierung (5)

Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Vereine, Lobbyismus, Korruption (0)

Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Sicherheitspolitik, Bevölkerungskontrolle (3)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (1)

Katastrophen, Unglücksfälle (0)

Deutschland (8)

Europa, Brüssel, EU, Europäische Union (5)

International (11)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (4)

Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (3)

Umwelt, Ökologie, Verkehr, Tiere, Agrarpolitik/-wirtschaft, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik, Konsum, Verbraucher (5)

Ansichtssache, Meinung, Kommentare, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (11)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (0)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (1)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Ernährung, Medizin (6)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (6)

Sport (10)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (0)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (0)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (1)
 Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitalisierung (5)
  
18.01.2021 16:45:42 [RT DE]
Kommt nun das große
Ein Bericht der US-amerikanischen Nachrichtenagentur Associated Press (AP) nimmt das Format Podcasts ins Visier. Laut AP würden die großen Social-Media-Plattformen mittlerweile zwar verstärkt auf ihre Inhalte achten, doch bei Podcasts sei die Sache nach wie vor anders. In dem Bericht von AP ist die Rede davon, dass man in den von den beiden Tech-Unternehmen Apple und Google zur Verfügung gestellten Podcasts auch weiterhin "in die Welt der QAnon-Verschwörungstheorie eintauchen, sich in Präsident Donald Trumps falschen Behauptungen über eine gestohlene Wahl suhlen und sich in anderem Extremismus sonnen" könne.

  
18.01.2021 14:46:25 [ScienceFiles]
Die ARD und die Nationalgardisten in Washington
Der “Sturm auf den Reichstag“, war wohl so etwas wie ein Probelauf für MS-Medien in Deutschland. Wie viel Blödsinn kann man verbreiten, ohne zum Teufel gejagt zu werden. Der “Sturm auf das US-Capitol“, also die unglaublich aufgebauschte Begehung des US-Capitols durch US-Bürger und Antifa-Sturmtruppen, ist das große Halali, der Versuch, aus einer Mücke einen Elefanten zu machen und die Lügengeschichte zu stricken, dass die Gefahr für die Demokratie in den USA vor allem von Rechten, Rechtsextremisten, Anhängern von Donald Trump, Proud Boys, ausgehe. In diese Kerbe schlägt die ARD auch heute, mit einer noch aberwitzigeren Geschichte, anhand derer man sehr deutlich machen kann, dass Journalismus bei der ARD-tagesschau nicht mehr vorhanden ist.

  
18.01.2021 06:53:55 [Telepolis]
Social-Media-Bann, Donald Trump und die Doppelmoral
Der Rauswurf des scheidenden US-Präsidenten bei Twitter, Facebook und Co. hat viele gefreut. Doch wer darf die Plattformen noch benutzen? Und wer entscheidet darüber? Die Rauchschwaden über dem Kapitol in Washington sind verzogen. Was bleibt, sind die mächtigen Bilder vom Sturm auf das Gebäude. Der Schaden und die Schande sind enorm. So konnte die ganze Welt dabei zusehen, dass das politische System der USA verletzlich und angreifbar ist. Und das nicht irgendwo, sondern auf US-amerikanischem Boden. Genauer gesagt im Maschinenraum der US-Demokratie, dem Parlament. Mittlerweile läuft die Aufarbeitung der unfassbaren Geschehnisse auf Hochtouren.

  
18.01.2021 06:41:58 [SNA]
Baltnews-Leiter beklagt Repressionen gegen russische Presse in Lettland
Lettische Behörden haben Anfang Dezember russischsprachige Journalisten von Baltnews und Sputnik Lettland festgenommen, verhört und anschließend wegen der angeblichen Verletzung der EU-Sanktionen verklagt. Baltnews-Redaktionsleiter Andrejs Starikovs spricht im SNA-Interview von einer Informationskampagne gegen russische Medien in der EU. Ende letzten Jahres und zu Beginn dieses Jahres wurden Mitarbeiter von Sputnik Estland mit Druck, Erpressungen und Drohungen konfrontiert. Ein Strafverfahren sollte gegen sie eröffnet werden, wären sie auf die Bedingungen der Behörden nicht eingegangen, die Arbeitsverträge mit einem nach ihrer Auffassung unter Sanktionen stehenden Unternehmen zu kündigen – was aber nicht stimmt.

  
17.01.2021 17:52:08 [Der Freitag]
USA: Treiber der Agenda
ox News hat mit Trump gebrochen. Doch der Sender ist weiterhin zentrales Medium extrem rechter Inhalte. Als einer der ersten Fernsehsender überhaupt erklärte Fox News am 7. November Joe Biden zum Sieger der Präsidentschaftswahl. Die toxische Symbiose zwischen Donald Trump, seinen loyalen Anhängern und dem mächtigen rechtskonservativen Nachrichtensender schien sich aufzulösen. In Arizona, jenem Staat, den Fox News vor allen anderen Sendern Biden zusprach, rotteten sich Pro-Trump-Demonstranten vor einem Wahllokal zusammen und skandierten: „Fox News sucks!“ („Fox News ist scheiße!“)
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum