Net News Express

 
       
1548318555    
 Kategorien:
 Topthemen (8)
  
24.01.2019 06:41:37 [Rubikon]
Wölfe im Schafspelz
Stiftungen und NGOs wirken im Verborgenen als verlängerter Arm des Establishments. „Nicht-Regierungsorganisationen“ und scheibar private Organisationen wie die „Bertelsmann-Stiftung“ haben einen guten Ruf. Unabhängig von Staat und Macht helfen sie dort, wo Menschen in Not sind. So ist zumindest das Bild, das die meisten Menschen von diesen Organisationen haben. Jochen Mitschka zeigt, wie verflochten und elitär sie wirklich sind. Bei näherem Hinsehen wird klar, dass sie ein fester — und erfolgreicher — Bestandteil der Propagandamaschinerie der Eliten sind, der auch noch von den Steuerzahlern finanziert wird.

  
23.01.2019 20:03:22 [Egon W. Kreutzer]
Wer kann noch Deutsch? Was sind „Wählende“?
Ich habe einen so dicken Hals. Gut. Ich habe Mitleid mit den Genderisten. Wie vielen ist schon das Herz stehengeblieben, wie viele wurden schon vom Schlag getroffen, wie viele haben sich selbst in den Hintern beißen wollen, und sich dabei die Wirbel ausgerenkt, nur weil irgendso ein unbelehrbarer Idiot wieder einmal stockvoll bei Rot über ihre Sprachampel gerauscht ist und das generische Maskulinum genutzt hat, das nun – fast 75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs – noch nachträglich als ein Symbol des Nationalsozialismus der alten weißen Männer auf den Index gelangt ist.

  
23.01.2019 18:53:10 [RT Deutsch]
Verbindung zwischen „BILD“ und der britischen Geheimoperation "Integrity Initiative"
Großbritannien führt eine Geheimoperation mit dem Ziel durch, massiv auf Politik und öffentliche Meinung Einfluss zu nehmen. Doch dem deutschen Mainstream ist der Skandal keine Zeile wert. Jüngst hat die Hackergruppe cyberguerrilla.org einen Skandal enormer Reichweite aufgedeckt: Die vom britischen Geheimdienst installierte Stiftung „Integrity Initiative“ führt ein Geheimprojekt durch, das zum Ziel hat, europaweit einflussreiche Politiker, Experten, Wissenschaftler, Journalisten und Meinungsmacher als transatlantische Einflussagenten zu rekrutieren, um so Russland und Personen, die sich für eine Entspannung mit Moskau aussprechen, mittels Kampagnen in den Augen der internationalen Öffentlichkeit zu verunglimpfen.

  
23.01.2019 18:36:53 [SWR]
Die WHO am Bettelstab: Was gesund ist, bestimmt Bill Gates
Reiche Privatspender manipulieren die Politik der WHO, vor allem seit die USA ihren Beitrag zusammenstreichen. Das schadet Entwicklungsländern – und vielen armen Kranken. Die Weltgesundheitsorganisation WHO wird mittlerweile zu 80 Prozent von privaten Geldgebern und Stiftungen finanziert. Größter privater Geldgeber ist die Bill und Melinda Gates Stiftung. Seit der Jahrtausendwende hat die Gates-Stiftung der WHO insgesamt 2,5 Milliarden Dollar gespendet – 1,6 Milliarden davon für die Ausrottung von Polio, Kinderlähmung. Insgesamt gibt die Stiftung jährlich vier Milliarden Dollar aus.

  
23.01.2019 17:41:41 [Junge Welt]
Waffengebrauch: Akzeptierte Lebensgefahr
Todesfälle durch Pfefferspray und Taser: Für Politik und Polizei nicht der Rede wert. Die Militarisierung der Polizei fordert immer wieder Todesopfer. Am vergangenen Freitag verstarb im rheinland-pfälzischen Pirmasens erneut ein Mann infolge eines Tasereinsatzes durch die Polizei. Der 56jährige, offenbar psychisch erkrankte Mann sollte gegen seinen Willen von den Beamten zu einer ärztlichen Untersuchung gebracht werden. Als er sich dagegen zur Wehr setzte, griffen die zur Elektroschockpistole. Nachdem der Mann kollabiert war und ins Krankenhaus gebracht wurde, verstarb er dort.

  
23.01.2019 14:17:58 [Brave New Europe]
The discredited economic vision at the root of France’s ‘gilets jaunes’ problem
An excellent analysis that brings us up to date with developments in the French government before and during the movement: At the end of the month of November, France suddenly went into revolution mode. Cars were burned and barricades were erected on the Champs-Élysées in Paris and there were prolonged battles between the ‘forces de l’ordre’ and the demonstrators. Hundreds of people were injured and nine deaths have been attributed directly or indirectly to the movement which had a third of a million people in the streets at the start and fewer but more violent crowds since.

  
23.01.2019 13:56:27 [NachDenkSeiten]
Mit brutaler Gewalt wird der Klassenkampf von oben gewonnen
Der Multimilliardär Warren Buffett hat schon Anfang des Jahrtausends verlautbart*, es gebe Klassenkrieg und es sei seine Klasse, die Klasse der Reichen, die diesen Krieg gewinne. Zur Zeit wird uns vermutlich vorgeführt, wie das geht. In Frankreich. Mit Deckung von Präsident und Regierung geht die französische Polizei mit brutaler Gewalt gegen Gelbwesten vor. Hier ist eine eindrucksvolle Bilanz des Geschehens. Aus diesem Text stammt der oben gezeigte Ausschnitt, den ich bewusst hier eingestellt habe, weil wir in den deutschen Medien ansonsten wenig von der Brutalität dieses Klassenkampfes erfahren.

  
23.01.2019 12:12:41 [Das Blättchen]
CIA – wieder aktiver beim Drohneneinsatz?
In Niger, 450 Kilometer südlich der libyschen Grenze, liegt der Oasenort Dirkou. 10.000 Einwohner hat die Gemeinde – und einen kleinen Flughafen. Das US-Militär hat ihn kürzlich ausgebaut. Hier starten seit Beginn 2018 Drohnen. Der US-Journalist Joe Penney war vor Ort, hat sie gesehen und gehört: „Sie starteten fast jede Nacht. Und das US-Militär erklärte: Unsere Drohnen fliegen nicht von dort. Die Franzosen sagten dasselbe. Und Niger selbst besitzt keine Drohnen.“ Penneys Schlussfolgerung: Die Drohnenflüge aus Dirkou können nur vom Geheimdienst CIA organisiert sein.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum