Net News Express

 
       
1563623513    
 Kategorien:
Topthemen (5)
Aktuelle Themen (8)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (4)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitales (3)

Konzerne, Monopole, Organisationen, Lobbyismus, Korruption (2)

Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Sicherheitspolitik, Bevölkerungskontrolle (5)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (4)

Katastrophen, Unglücksfälle (0)

Deutschland (4)

Europa, Brüssel, EU allgemein (11)

International (7)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (4)

Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Bildung (4)

Umwelt, Ökologie, Agrarpolitik/-wirtschaft, Verkehr, Klima, Gentechnik, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Metall, Gold und Silber (4)

Hintergrund, Verschiedenes, Debatte, Diskussion, Meinung, Ansichtssache (11)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (0)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (5)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Ernährung, Medizin (2)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (8)

Sport (3)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (1)

Verbraucher, Verbraucherschutz, Konsum, Konsumgesellschaft (0)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (0)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (2)
 Wissenschaft, Technik, Technologie, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (5)
  
19.07.2019 16:44:47 [Netzpolitik]
Gesichtserkennung rückt Tieren auf den Pelz
Gesichtserkennung ist eine der problematischsten Technologien überhaupt, denn fast nichts gefährdet unsere Privatsphäre so stark wie die sogenannte intelligente Videoüberwachung. Und während Städte wie San Francisco den Einsatz der Technologie erschweren, deutsche Großflughäfen die biometrische Erkennung auf Kinder ausweiten, alle über FaceApp reden, erhitzt das Thema auch in Indien trefflich die Gemüter. Doch darum geht es hier nicht, denn Gesichtserkennung funktioniert auch bei Tieren. Weltweit entstehen Firmen, die den Einsatz von biometrischen Tierdaten zu Geld machen wollen.

  
19.07.2019 13:22:41 [Süddeutsche Zeitung]
Apollo 11: Das Milliarden-Geschäft mit der Mondlandung
Am Apollo-Saturn-Programm in den 1960ern waren Schätzungen zufolge etwa 400.000 Menschen beteiligt, 20.000 Zulieferer profitierten von Aufträgen. Die Dragon-Raumschiffe der kalifornischen Firma SpaceX von Elon Musk beliefern die Internationale Raumstation ISS seit 2012 regelmäßig mit Ausrüstung, Lebensmitteln und wissenschaftlichem Gerät. Auch die Firma Orbital, die mittlerweile zum US-Konzern Northrop Grumman gehört, hat seit 2014 bereits einige Frachtflüge absolviert. Noch in diesem Jahr will SpaceX das erste Mal mit seiner Crew Dragon Astronauten zur Raumstation befördern, der Luft- und Raumfahrtkonzern Boeing möchte mit seinem Starliner demnächst ebenfalls eine Astronautenkapsel zur ISS schicken.

  
19.07.2019 13:20:58 [Scinexx]
Rote Riesen vertiefen Rätsel um kosmische Expansion
Zwischen den Stühlen: Astronomen haben das Tempo der kosmischen Expansion erstmals mithilfe von Roten Riesen ermittelt – und ein überraschendes Ergebnis erzielt. Denn ihr neuer Wert für die Hubble-Konstante liegt zwischen den mittels Supernovae und Cepheiden einerseits und der kosmischen Hintergrundstrahlung andererseits ermittelten Werten. Das wirft nun neue Fragen darüber auf, was hinter dieser rätselhaften Diskrepanz steckt.

  
19.07.2019 13:19:48 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Made in Space: Eine Fabrik im Weltraum
An diesem Wochenende feiert Amerika den fünfzigsten Jahrestag der Mondlandung. Am 21. Juli 1969 betrat Neil Armstrong im Rahmen der Apollo 11-Mission als erster Mensch den Mond. Bis 1972 haben die Amerikaner insgesamt zwölf Astronauten zum Mond gebracht. Diese glorreichen Zeiten der amerikanischen Raumfahrt sind heute freilich eine entfernte Erinnerung. Seit dem Ende des Spaceshuttle-Programms im Jahr 2011 führt die Raumfahrtbehörde Nasa nicht einmal mehr bemannte Missionen ins Weltall durch. Wenn die Amerikaner Astronauten ins All bringen wollen, müssen sie heute Plätze in russischen Sojus-Maschinen buchen.

  
19.07.2019 13:18:39 [Golem]
Forscher testen Aerogel als Baumaterial für Mars-Gewächshaus
Auf dem Mars ist es zu kalt für fließendes Wasser, und die Atmosphäre hält nur wenig Strahlung ab - keine guten Bedingungen, um Pflanzen anzubauen. Forscher der US-Raumfahrtbehörde National Aeronautics and Space Administration (Nasa) wollen daher ein Gewächshaus aus einem ultraleichten Material bauen, in dem sich Pflanzen auch auf dem Mars wohlfühlen können. Aerogel heißt das Material, das wegen seines Aussehens den Beinamen gefrorener Rauch trägt. Es besteht aus einem Silikat, aber 99 Prozent des Volumens sind Luft. Das macht es sehr leicht und zudem zu einem guten Isolator.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum