Net News Express

 
       
1575943508    
 Kategorien:
Topthemen (5)
Aktuelle Themen (6)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (5)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitales (9)

Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Lobbyismus, Korruption (1)

Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Sicherheitspolitik, Bevölkerungskontrolle (3)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (7)

Katastrophen, Unglücksfälle (0)

Deutschland (8)

Europa, Brüssel, EU allgemein (4)

International (8)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (7)

Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (4)

Umwelt, Ökologie, Agrarpolitik/-wirtschaft, Verkehr, Klima, Gentechnik, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Metall, Gold und Silber (7)

Hintergrund, Verschiedenes, Debatte, Diskussion, Meinung, Ansichtssache (11)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (2)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (2)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Ernährung, Medizin (0)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (10)

Sport (0)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (0)

Verbraucher, Verbraucherschutz, Konsum, Konsumgesellschaft (0)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (0)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (1)
 Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (5)
  
09.12.2019 18:38:46 [Junge Welt]
OPEC: Ölproduzenten unter Druck
Die OPEC und ihre von Russland geführten Kooperationspartner haben am Freitag eine weitere Kürzung ihrer Ölproduktion beschlossen. Die Maßnahme soll angesichts sinkender internationaler Nachfrage und steigender Fördermengen der USA und Brasiliens für stabile Ölpreise sorgen. Die Börsen reagierten auf die Entscheidung, die im Rahmen des Erwarteten blieb, zunächst mit leichten Preisanstiegen. Der international wichtigste Richtwert Brent lag am Wochenende bei 64,39 Dollar pro Barrel (159 Liter). Er war in diesem Jahr auch schon kurzzeitig über 70 Dollar gestiegen und unter 60 Dollar gefallen.

  
09.12.2019 16:50:58 [Zeit Online]
Finanzskandal im Vatikan: Unter Räubern
Der nächste Finanzskandal: Vatikanmitarbeiter kauften in London eine Luxusimmobilie – und veruntreuten Spenden in Millionenhöhe. Mit Finanzoperationen ist es manchmal wie mit dem Heiligen Geist. Irgendetwas fließt, man weiß nicht immer genau, um was es sich handelt und wohin die Ströme unterwegs sind. Auch Papst Franziskus hat sich schon einmal Gedanken über das Verhältnis von Geld und Metaphysik gemacht. In einer Ansprache an Kurienmitarbeiter in seinem ersten Amtsjahr stellte der Papst fest: "Wenn wir es nicht verstehen, das Geld zu hüten, das man sieht, wie wollen wir dann die Seelen der Gläubigen hüten, die man nicht sieht?"

  
09.12.2019 12:35:20 [Ökonomenstimme]
Der gleichgewichtige Frankenkurs: ein Einschätzungsversuch
In den vergangenen zehn Jahren hat der Schweizer Franken gegenüber den Währungen seiner Handelspartner nominal rund 34% an Wert gewonnen. Was hat zu dieser Aufwärtstendenz des effektiven Wechselkursindex beigetragen? Ein Teil dieser Entwicklung kann auf die unterschiedliche Preisentwicklung zurückgeführt werden. Da die Inflationsrate im Ausland in diesem Zeitraum höher war als in der Schweiz, ist eine nominale Aufwertung des Schweizer Frankens gegenüber den ausländischen Währungen nötig, damit der Preisunterschied nicht zunimmt.

  
09.12.2019 12:20:30 [Konjunktion]
Einbrechende Exportzahlen und der Handelskrieg
Wollen wir den “Gesundheitszustand einer Wirtschaft” bewerten, dann müssen wir uns die Fundamentaldaten ansehen und nicht nur beispielsweise die Aktienindices. Leider sind aber gerade die Fundamentaldaten oftmals durchmanipuliert (Stichwort Arbeitslosenzahlen, Inflation, usw.) und werden in einem Nebel aus Verschleierung und Desinformation präsentiert. Zwar gibt es in bestimmten Bereichen akkurate Informationen und Daten, aber diese sind auf wenige Bereiche der (Welt-)Wirtschaft beschränkt. Und diese Daten besagen, dass sich unser Wirtschaftssystem in Auflösung befindet.

  
09.12.2019 06:58:28 [Amerika 21]
Wegen US-Sanktionen: Erwägt Venezuelas Regierung Zahlungen in Yuan?
Venezuelas Regierung und die staatliche Ölgesellschaft PDVSA haben laut Insideraussagen angeboten, Lieferanten und Auftragnehmer in der chinesischen Währung Yuan von Konten in China zu bezahlen, um damit US-Sanktionen zu umgehen. Der Hintergrundbericht der Nachrichtenagentur Reuters bezieht sich auf Aussagen nicht näher benannter Regierungsmitglieder und Unternehmer. Dies sei ein weiterer Versuch, die Sanktionen der US-Regierung zu umgehen. Ziel sei es, das Guthaben auf chinesischen Bankkonten zu verwerten, das dort im Gegenzug für Öllieferungen geparkt wurde, um Transaktionen außerhalb des US-Finanzsystems tätigen zu können.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum