Net News Express

 
       
   
 Kategorien:
Topthemen (7)
Aktuelle Themen (6)

Freilassen für aktuelle Themen (0)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (3)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitalisierung (4)

Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Vereine, Lobbyismus, Korruption (2)

Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Sicherheitspolitik, Bevölkerungskontrolle (0)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (1)

Katastrophen, Unglücksfälle (0)

Deutschland (7)

Europa, Brüssel, EU, Europäische Union (6)

International (1)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (7)

Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (8)

Umwelt, Ökologie, Verkehr, Tiere, Agrarpolitik/-wirtschaft, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik, Konsum, Verbraucher (5)

Ansichtssache, Meinung, Kommentare, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (9)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (0)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (0)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Ernährung, Medizin (4)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (6)

Sport (9)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (0)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (0)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (1)
 Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (3)
  
08.03.2021 12:09:14 [Amerika 21]
Argentinien: War IWF-Kredit an Macri-Regierung illegal?
Die Regierung Fernández geht juristisch gegen das 2018 geschlossene Abkommen über einen Kredit in Höhe von 44 Mrd. US-Dollar zwischen der Vorgängerregierung Macri und dem Internationalen Währungsfond (IWF) vor. In seiner Rede vor dem Kongress vergangene Woche argumentierte Präsident Alberto Fernández, die Vergabe des Kredits sei politisch motiviert gewesen, um Mauricio Macri die Wiederwahl zu sichern und ordnete die Wirtschaftspolitik seines Amtsvorgängers als kriminell ein. Ehemalige Mitglieder der Regierung Macri könnten durch diesen Schritt belangt werden.

  
07.03.2021 19:12:00 [Anti-Spiegel]
Ukraine plant Enteignung chinesischer Investoren
Zu Sowjetzeiten war die Ukraine die reichste Region des Landes, in der Ukraine ballte sich die Industrie der Sowjetunion. Durch die Misswirtschaft nach dem Zerfall der Sowjetunion sind viele Industrien kaputt gegangen, aber einige haben den Wandel auch überlebt. Das waren diejenigen, die sich weiterhin auf den russischen Markt konzentriert und die funktionierenden Geschäftsverbindungen aufrecht erhalten haben. Einige ukrainische Unternehmen hatten das Potenzial, auch westlichen Unternehmen Konkurrenz zu machen. Eines dieser Unternehmen ist der Konzern „Motor Sitsch.“ Der stellt Triebwerke für Flugzeuge und Hubschrauber sowie Gasturbinen und ähnliches her.

  
07.03.2021 19:07:50 [Deliberation Daily]
Wirecard und die Wirtschaftsprüfer
Über acht Monate sind seit dem Zusammenbruch des DAX-Konzerns Wirecard vergangen und noch immer befindet sich die Öffentlichkeit auf der Suche nach Schuldigen. Selbst die Hauptakteure befinden sich entweder in Untersuchungshaft oder irgendwo am Ende der Welt. Einerseits ist die Pulverisierung eines Vorzeigeunternehmens der deutschen Wirtschaft Skandal und Blamage zugleich für ein Land, das gerade ohnehin auf vielen Feldern zur Lachnummer der Weltöffentlichkeit wird. Andererseits sind abseits des offensichtlich kriminellen Vorstandsvorsitzenden Markus Braun und seines „Chief Operating Officer“ (COO) Jan Marsalek Verantwortliche nicht so einfach zu greifen, zu verworren sind die Aufsichts- und Kontrollstrukturen in Deutschland.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum