Net News Express

 
       
   
 Kategorien:
Topthemen (7)
Aktuelle Themen (9)

Frei lassen für wichtige Themen (0)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (7)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitalisierung (5)

Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Vereine, Lobbyismus, Korruption (4)

Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Macht & Kontrolle, Sicherheit (1)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (1)

Katastrophen, Unglücksfälle (0)

Deutschland (4)

Europa, Brüssel, EU, Europäische Union (4)

International (8)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (2)

Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (6)

Umwelt, Ökologie, Verkehr, Tiere, Agrarpolitik/-wirtschaft, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik, Konsum, Verbraucher (7)

Ansichtssache, Meinung, Kommentare, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (11)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (0)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (0)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Ernährung, Medizin (5)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (6)

Sport (6)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (0)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (0)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (0)
 Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (7)
  
20.10.2021 17:08:11 [Junge Welt]
Zuschuss fürs Kapital
Der neue Haushalt der spanischen Regierung aus Sozialdemokraten der PSOE und dem Linksbündnis Unidas Podemos soll eine »gerechte Wirtschaftserholung« nach der Covidpandemie ermöglichen. Der Finanzministerin María Jesús Montero (PSOE) zufolge, die die Pläne vergangene Woche vorstellte, sollen sie dazu beitragen, aus Spanien »ein modernes Land« mit »hochwertigen Arbeitsplätzen« zu machen. Die Partei des einstigen Ministerpräsidenten José Luis Rodríguez Zapatero, die in der Krise von 2008 noch alle Diktate der Troika aus EU-Kommission, Europäischer Zentralbank und Internationalem Währungsfonds umsetzte und Ausgabenkürzungen in praktisch allen Bereichen des Staates vornahm, scheint aus ihren Fehlern gelernt zu haben. Aber diesmal wird geholfen haben, dass die EU einen Wiederaufbaufonds ins Leben gerufen hat.

  
20.10.2021 16:59:35 [Achgut]
Weidmann-Rücktritt: Wenn es Kredite wie Manna vom Himmel regnet
Jens Weidmann wirft hin. Zum Jahresende will der Bundesbankpräsident von seinem Posten zurücktreten, „aus persönlichen Gründen“, wie in der Meldung gleich zweimal hervorgehoben wird. Der Verdacht, dass der Abschied etwas mit dem sich abzeichnenden Zusammenbruch unseres Finanzsystems, der zunehmend galoppierenden Inflation, zu tun haben könnte, soll gar nicht erst aufkommen. Vielmehr heißt es, „mehr als zehn Jahre“ seien „ein gutes Zeitmaß, um ein neues Kapitel aufzuschlagen“. Das möchte der laut ZDF „Verfechter einer straffen Geldpolitik“ nun aber lieber nicht kuratieren. Wieso eigentlich nicht?

  
20.10.2021 15:43:42 [NachDenkSeiten]
Vorsicht vor den „Inflations-Warnern“
Die Preise steigen. Für September meldete das Statistische Bundesamt eine Steigerung des Verbraucherpreisindex um 4,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Das ist der höchste Wert seit 1993. Vor allem stark steigende Energiepreise haben in diesem Jahr die Inflation getrieben. Schon warnen zahlreiche Ökonomen und Leitartikler vor der „Rückkehr der Inflation“. Doch das ist nicht nur zu kurz gedacht, sondern vor allem eine manipulative Finte, um dringend nötige Lohnsteigerungen abzuwenden. Nötig wären jetzt vor allem punktuelle Hilfen für die Menschen, die unter den hohen Energiepreisen leiden, und keine alarmistische Debatte über das Inflationsgespenst.

  
20.10.2021 15:22:13 [Start Trading]
DAX: Eine trügerische Ruhe
Der DAX-Verlauf der letzten Tage fällt aus dem Rahmen. Die Anleger an den Börsen treiben die großen Indizes nach Norden, während sich gleichzeitig die Wirtschaftslage eintrübt. Da passt etwas nicht zusammen, ist der naheliegende Eindruck, der sich aufdrängt. Mit einer gefühlten Leichtigkeit gleitet der DAX nach Norden. Diese Ruhe am Aktienmarkt täuscht jedoch über die tatsächliche Lage hinweg. Auf der Oberseite ist das Potenzial ausgeschöpft, jetzt kommt es auf den Kursrückgang an. Unter Fachleuten ist der sich eintrübende wirtschaftliche Rahmen unbestritten.

  
20.10.2021 13:42:19 [Infosperber]
Mosambik-Kreditskandal: CS zahlt 475 Millionen Dollar Strafe
Die Schweizer Grossbank Credit Suisse hat sich bereit erklärt, fast 475 Millionen Dollar Busse zu zahlen, um mehrere Untersuchungen über ihre Rolle in einem Geldbeschaffungsskandal beizulegen, bei dem Hunderte von Millionen aus Mosambik geplündert wurden und das Land in eine Wirtschaftskrise stürzte. Das berichtet das Wirtschaftsportal Bloomberg am 19. Oktober. Es handelt sich um eine Einigung mit den Behörden in den USA, in Grossbritannien und der Schweizer Finma. Die CS erwarte im dritten Quartal einen Abschreiber von 230 Millionen Dollar als Folge des Vergleichs. Das sei ein weiterer Schlag für die Aktionäre, nachdem die Grossbank bereits von den Skandalen um Greensill und Archegos Capital Management erschüttert worden sei.

  
20.10.2021 07:38:18 [Brave New Europe]
Ilias Alami: Geopolitics of Financialisation and Development
The relationship between geopolitics, financial flows for development and emerging forms of ‘state capitalism,’ as well as related new imperialist formations. Q1: You are part of a critical scholarship that claims finance and development have become fundamentally re-organised in recent years. What are the most crucial features of this shift from your perspective? A fundamental shift we are witnessing is the rise of what Daniela Gabor has aptly termed the ‘Wall Street Consensus’ [see keyword, editor’s note]. This emerging paradigm promotes the mobilisation of private financial capital as a political and developmental priority, notably to fund the Sustainable Development Goals and the construction of large-scale infrastructure in developing countries.

  
20.10.2021 07:12:21 [IPG - Internationale Politik und Gesellschaft]
Welches Paradies hätten's denn gern?
Die Enthüllungen der „Pandora Papers“, eines neuen Rechercheprojekts des Internationalen Netzwerks investigativer Journalisten, haben weltweit Wut ausgelöst. Politiker, Unternehmer, Sportstars und Ikonen aus der Kulturwelt wurden in flagranti dabei ertappt, wie sie lügen und ihr Vermögen verstecken. Aber wird auch aufgedeckt werden, welchen Anteil Anwälte und Steuerberater haben, die ihnen dabei geholfen haben? Die Praktiken, die das Recherchenetzwerk aufgedeckt hat, sind alles andere als neu. Ihr schierer Umfang, ihre Raffinesse und die juristische Feuerkraft, mit der die Ultrareichen und Mächtigen heute das Recht zur Strecke bringen, ist sicher eine Meldung wert.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum