Net News Express

 
       
   
 Kategorien:
Topthemen (4)
Aktuelle Themen (6)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (7)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitales (6)

Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Vereine, Lobbyismus, Korruption (1)

Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Sicherheitspolitik, Bevölkerungskontrolle (0)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (1)

Katastrophen, Unglücksfälle (0)

Deutschland (5)

Europa, Brüssel, EU, Europäische Union (6)

International (12)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (6)

Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (5)

Umwelt, Natur, Ökologie, Tierschutz, Agrarpolitik/-wirtschaft, Verkehr, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik (6)

Ansichtssache, Meinung, Kommentare, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (8)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (1)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (1)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Ernährung, Medizin (0)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (9)

Sport (8)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (0)

Verbraucher, Verbraucherschutz, Konsum, Konsumgesellschaft (0)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (0)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (0)
 Sport (8)
  
10.08.2020 15:13:50 [Racing Blog]
Formel Eins: Analyse 70th Anniversary Grand Prix Silverstone
Endlich mal ein anderes Team, das in diesem Jahr gewinnt. Aber eine Überraschung war es schon. Endlich mal ein anderes Team, das in diesem Jahr gewinnt. Aber eine Überraschung war es schon. Die große Frage gleich am Anfang: Warum war Mercedes, die im letzten Rennen so dominant waren und die im Rennen pro Runde 0,5 Sekunden schneller waren als die Red Bull, am vergangenen Wochenende nicht in Form? Natürlich liegt ein Teil der Antwort bei den Reifen und den hohen Asphalttemperaturen. Und da haben wir dann die Schwachstelle der W11 von Mercedes endlich gefunden. Neu ist die allerdings nicht. Auch W10 und schon der W09 hatten Probleme mit der Kombination Hitze und weiche Reifen.

  
10.08.2020 15:12:18 [Junge Welt]
Radsport: Wo sind die Grenzen?
Die Party stieg im Mannschaftsbus, der Champanger kam aus Pappbechern, doch Wout Van Aert beklagte sich nicht, denn der belgische Radprofi und sein Jumbo-Visma-Team hatten nach seinem Triumph beim Klassiker Mailand–Sanremo reichlich Grund zum Feiern. Mal wieder. Die schwarz-gelbe Equipe aus den Niederlanden glänzt seit dem Neustart der Saison bei den wichtigen Rennen – und verspricht, bei der prominentesten aller Radrundfahrten groß aufzutrumpfen. Während Van Aert eine Woche nach dem Erfolg beim Eintagesrennen Strade Bianche auch die Sommerausgabe von Mailand–Sanremo gewann, setzten die Rundfahrtprofis um Primoz Roglic bei der Tour de l’Ain ein Zeichen der Stärke.

  
10.08.2020 15:11:09 [Deutschlandfunk]
Fremdenfeindlichkeit führt zu Rückzug aus der Kreisliga
Der FC Al Karama besteht überwiegend aus Syrern und spielt in der Greifswalder Kreisliga. Er gilt als Vorzeige-Integrationsprojekt im deutschen Amateurfußball. Wegen anhaltender fremdenfeindlicher Vorfälle zieht er sich nun aber aus dem Spielbetrieb zurück. Eine Gruppe von rund 20 Personen besucht ein Kreisliga-Spiel im Raum Greifswald. Höhnisch singen sie davon, dass sie nicht rechtsradikal seien. Ihre kahlen Köpfe, Abzeichen oder gängige Kleidung in der rechtsradikalen Szene sprechen eine andere Sprache. Ganz vorne am Spielfeldrand trägt sogar eine Person martialisch einen Schweinskopf auf dem Kopf.

  
10.08.2020 08:58:46 [Torsten Wieland]
Klartext
Glückauf und Hallo auf Schalke! Schön, dass Sie es einrichten konnten, zu diesem eher ungewöhnlichen Termin, sowohl was die Zeit, als auch was den Anlass angeht. Mitten in der Saisonvorbereitung und einen Tag nach dem ersten Testspiel sollten wir alle eigentlich besseres zu tun haben, als Dinge zu wiederholen. Ich halte es trotzdem für notwendig und bin deshalb dankbar für Ihre Aufmerksamkeit, auch wenn hier gerade die große Bühne fehlt, wenn wir hier im kleinen Kreis, quasi „unter uns“ sind. Damit diesmal auch wirklich keine Missverständnisse aufkommen beginne ich gleich mit der Quintessenz, mit dem Schlüssel, mit der Erklärung zu allem Tun des FC Schalke 04: Wir haben echt wenig Geld. Wir nehmen trotzdem weiter am Bundesliga-Spielbetrieb teil.

  
10.08.2020 08:56:44 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Nur mit Vernunft gewinnen alle
Das internationale Zeugnis für die DFL und ihre erste Corona-Spielzeit fällt glänzend aus. Doch nun wachsen die Ansprüche: Fans sollen zurück in die Stadien. Doch das wird kein leichtes Spiel. Es war ein erfolgreicher Sommer für Slaven Bilić. Der Coach hat seinen Klub West Bromwich Albion im Juli zurück in die Premier League geführt. Als der Aufstieg feststand, feierten Hunderte Fans vor dem Stadion der alten Industriestadt im Großraum Birmingham. Die Liebe zum Klub wird auch vom aseptischen Corona-Fußball nicht gebremst – keine Chance für das Abstandsgebot.

  
10.08.2020 08:54:05 [Zeit Online]
Ärztebund hält Rückkehr von Fans ins Stadion für problematisch
Gesundheitsexperten halten Pläne der Deutschen Fußball Liga (DFL) für problematisch, Fans bei Bundesliga-Spielen unter Coronavirus-Auflagen wieder ins Stadion zu lassen. "Ich kann mir nur schwer vorstellen, wie Fußballfans mit zwei Metern Abstand ein Tor ihrer Mannschaft bejubeln", sagt Susanne Johna, die Vorsitzende des Ärzteverbands Marburger Bund. Das sei einfach nicht realistisch. "Wenn Fans im Stadion sind, dann wollen sie auch zusammen sein und gemeinsam feiern, was ja menschlich nachvollziehbar ist", sagt die Ärztin und Hygienespezialistin. "Insofern bin ich da eher kritisch."

  
10.08.2020 08:52:44 [Deutschlandfunk]
Olympia 1920 in Antwerpen: Festival der Entbehrung
Am 14. August 1920, vor hundert Jahren, begannen in Antwerpen die vielleicht ungewöhnlichsten Olympischen Spiele der Geschichte. Ein Festival der Improvisation, knapp anderthalb Jahre nach Ende des ersten Weltkrieges, der etwa 17 Millionen Menschen das Leben gekostet hatte. Ein Sportereignis im Zeichen des Krieges. Im Sommer 1920 sind einige Schlachtfelder des ersten Weltkrieges in Belgien noch nicht vollständig geräumt. Einige olympische Athleten machen sich davon persönlich ein Bild. Auf ihren Exkursionen stoßen sie auf Schützengräben, Bunker und Helme von gefallenen Soldaten. Doch dabei bleibt es nicht, berichtet der belgische Sporthistoriker Roland Renson, und erwähnt die amerikanische Wasserspringerin Aileen Riggin.

  
10.08.2020 08:51:01 [11 Freunde]
Fuck off, Dildo Boys
Seit zehn Jahren haben zwei Männer mit pikanter Ver­gan­gen­heit West Ham United im Wür­ge­griff. Nun end­lich wehren sich die Fans gegen den Aus­ver­kauf. So fuck off, Gold and Sully! Where’s our fucking money? It’s all lies, lies, lies.“ An einem kalten Tag im Februar stehen Fans von West Ham United vor dem Pub ​„Vic­toria Tavern“ im Osten von London. Zur Melodie des Slade-Hits ​„Cum On Feel the Noize“ wün­schen sie die Besitzer ihres Klubs – David Gold und David Sul­livan – zum Teufel. Doch dabei bleibt es heute nicht. Heute halten sie einen Pro­test­marsch ab. Wie viele es sind, das ist schwer zu sagen. Die Ver­an­stalter hofften auf 2000 Fans, doch es sind mehr.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum