Net News Express

 
       
   
 Kategorien:
Topthemen (6)
Aktuelle Themen (9)

Frei lassen für aktuelle Themen (0)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (6)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitalisierung (3)

Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Vereine, Lobbyismus, Korruption (3)

Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Sicherheitspolitik, Bevölkerungskontrolle (3)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (3)

Katastrophen, Unglücksfälle (0)

Deutschland (8)

Europa, Brüssel, EU, Europäische Union (3)

International (9)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (4)

Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (6)

Umwelt, Ökologie, Verkehr, Tiere, Agrarpolitik/-wirtschaft, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik, Konsum, Verbraucher (5)

Ansichtssache, Meinung, Kommentare, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (8)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (1)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (0)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Ernährung, Medizin (2)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (6)

Sport (6)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (0)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (0)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (0)
 Sport (6)
  
23.04.2021 09:25:59 [Süddeutsche Zeitung]
Machtkampf im DFB: Das nächste und vielleicht letzte Finale
Der heftige Machtkampf im Deutschen Fußball-Bund (DFB) hat in den vergangenen Monaten diverse Krisensitzungen ausgelöst - mit dem immer selben offenen Ausgang. Die Präsidiumsrunde im Oktober war die erste, in der es darum ging, dass Präsident Fritz Keller seinen Generalsekretär Friedrich Curtius gerne loswerden würde. Im Januar konferierten die Granden dann gleich sieben Stunden lang, um sich erneut auf einen allerletzten Versöhnungsversuch zu verständigen, während sich das Verhältnis weiter verdüsterte. An diesem Freitag steht erneut eine Präsidiumssitzung an, und vorab appellierten die Amateurvertreter an die heillos zerstrittene DFB-Spitze.

  
23.04.2021 09:23:55 [Schwatzgelb]
Die Super League ist tot – es sterbe die Champions League
Die Ankündung der 12 Vereine, eine Super League zu gründen, war ebenso spektakulär wie das krachende Scheitern dieser Pläne. Also alles gut und der Fußball ist gerettet? Kein Stück. Eine ereignisreiche Woche liegt hinter uns, in der 12 Topvereine im Handstreich die Gründung einer Superliga verkündeten, was umgehend in einen so nicht für möglich gehaltenen Kleinkrieg mit der UEFA ausartete, an dessen Ende die Fußballclubs rund um die Rädelsführer Agnelli und Perez ihre hochtrabenden Pläne begraben mussten. Als Fan erlebte man das, neben allem Entsetzen rund um die Vorstellung einer Super League, mit einer Mischung aus Faszination und Belustigung.

  
23.04.2021 09:21:58 [Zeit Online]
Superliga: Früher oder später wird es eine Europaliga geben
Die Superliga ist fürs Erste gescheitert. Doch die Idee ist in der Welt, schon seit Jahrzehnten. Die Frage ist nicht, ob sie umgesetzt wird, sondern wann. Die Idee war gewagt, die Reaktion gewaltig. Zwölf Spitzenclubs aus England, Italien und Spanien hatten am Sonntag die Absicht verkündet, eine Super League zu gründen, an der am Ende die 16 bis 20 wertvollsten Clubs aus Europa teilnehmen sollten – und aus der die edelsten Vereine noch nicht einmal absteigen sollten. Das Geld dafür sollte von der amerikanischen Investmentbank J.P. Morgan kommen. Nicht weniger als 3,5 Milliarden Euro versprach das Geldhaus den Teilnehmern, die Banker hätten dann die Vermarktungsrechte inne und müssten sie mit keinem Verband teilen.

  
23.04.2021 09:19:56 [Neues Deutschland]
1. Bundesliga: Keine Zeit zum Jammern
Sechs Teams schweben noch in akuter Gefahr, aus der Bundesliga abzusteigen. Ludwig Augustinsson lag rücklings auf dem Rasen, die Füße weit von sich gestreckt, die Hände vors Gesicht geschlagen. Dazu rang der ganze Körper nach Luft wie ein Maikäfer, der sich beim ersten Flug im Frühling etwas übernommen hat. Der schwedische Verteidiger des SV Werder Bremen bot am Mittwochabend das Sinnbild der Bremer Enttäuschung. Derweil konnten die Spieler des FSV Mainz 05 ihr Glück nach dem 1:0 im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga kaum fassen.

  
23.04.2021 09:16:41 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Schalke 04: Malocher vor ungewisser Zukunft
Als kleiner Junge durfte Thomas Hagedorn bei einem Freundschaftsspiel im Parkstadion auf der Spielerbank vom FC Schalke 04 Platz nehmen, seitdem ist der geschäftsführende Gesellschafter des Abbruchunternehmens Hagedorn Fan des Ruhrgebietsclubs. Seinen Fußballverein sieht er zum vierten Mal absteigen, doch ist die Situation heute viel dramatischer, als sie es das letzte Mal war, Ende der achtziger Jahre. „Die Kosten müssen zwangsläufig runtergefahren werden. Speziell die Leistungen des Kaders stehen in keiner Relation zu seinen Kosten“, sagt Hagedorn.

  
23.04.2021 09:15:09 [TAZ]
Meisterin im Krocket: Ungenügend gewürdigt
Über das Leben der Krocket-Pionierin Laura Catherine Joad ist wenig bekannt. Eine kleine Marmorplakette in der englischen Provinz erinnert an sie. Jeder Sport hat Pionierinnen. Nicht alle werden ausgiebig gewürdigt, so lieblos wie Krocket geht aber kaum eine Sportart mit seiner ersten Meisterin um. Übersetzt lauten die Eintragungen über die erste Krocket-Titelträgerin der Welt so: „Juli 1869. In England wird die erste Frauen-­Meisterschaft im Krocket ausgetragen, den Titel gewinnt eine Mrs. Joad.“ So geht das natürlich nicht, fehlende Informationen hin oder her, ­Pionierinnen gehören gewürdigt.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum