Net News Express

 
       
   
 Kategorien:
Topthemen (4)
Aktuelle Themen (5)

Frei lassen für wichtige Themen (0)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (5)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitalisierung (5)

Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Vereine, Lobbyismus, Korruption (0)

Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Macht & Kontrolle, Sicherheit (1)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (6)

Katastrophen, Unglücksfälle (0)

Deutschland (3)

Europa, Brüssel, EU, Europäische Union (1)

International (6)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (6)

Arbeit, Rente, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (4)

Umwelt, Ökologie, Verkehr, Tiere, Agrarpolitik/-wirtschaft, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik, Konsum, Verbraucher (7)

Ansichtssache, Meinung, Kommentare, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (9)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (0)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (2)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Ernährung, Medizin (4)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (6)

Sport (6)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (0)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (0)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (0)
 Sport (6)
  
22.05.2022 09:13:49 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
RB Leipzig erstmals Pokalsieger
Mit 4:2 im Elfmeterschießen gewinnt RB Leipzig das DFB-Pokal-Finale gegen den SC Freiburg. Nach dem Abpfiff der Verlängerung zwischen dem SC Freiburg und RB Leipzig lief im Berliner Olympiastadion der passende Song: „Show must go on“. Im Fußball, wenn es in einem Spiel um alles geht, heißt das: Elfmeterschießen. Dabei hatten die 120 Minuten zuvor schon alles geliefert, was einen großen Pokalfight ausmacht. Den 1:1-Ausgleich von Leipzig durch Nkunku (76. Minute) in der zweiten Halbzeit in Unterzahl nach der Freiburger Führung durch Eggestein (19.).

  
22.05.2022 09:11:44 [Deutschlandfunk]
Verdeckte Transfergeschäfte im DDR-Fußball
(Info: Frank Müller/Jürgen Schwarz: „Die Delegierten: Verdeckte Transfergeschäfte im DDR-Fußball“, Neues Leben, 208 Seiten, 18 Euro) Offiziell gab es in der DDR keinen Profisport. Offiziell gab es deshalb auch keine Spielertransfers im Fußball. Wechselte ein Spieler den Verein, sprach man von „Delegierten“. Die Journalisten Frank Müller und Jürgen Schwarz haben ein Buch über die verdecken Transfergeschäfte in der DDR geschrieben. Joachim Streich, der kürzlich verstorbene Rekordnationalspieler der DDR, nahm seinen ersten Wechsel selbst in die Hand, mit 16, von der TSG Wismar zum FC Hansa Rostock. „Ich durfte zwar umsonst Internat schlafen, aber ich habe keine Verpflegung gekriegt. Weil ich nicht delegiert wurde, kriegt ich auch keine Essensmarken.“

  
22.05.2022 09:08:00 [Zeit Online]
Eintracht Frankfurt: Die Sehnsucht nach den Neunzigern
Eintracht Frankfurt spielt Retrofußball. Damit berührt der Verein die Seele des deutschen Fußballvolks. Es ist kein Kunststück mit dem Ball, das vom Sieg in Sevilla in Erinnerung bleiben wird. Es ist das Blut des Sebastian Rode. Er hat es für den Triumph vergossen, gelassen, geopfert, wie Bastian Schweinsteiger 2014 in Rio. Wenn jemand sein Heiligstes gibt, seinen Lebenssaft, dann bewegt das den Romantiker. Dann trifft das etwas im Inneren des Deutschen. Eine ganze Fußballnation versammelt sich hinter einem Verein, feiert mit ihm, erkennt sich in ihm.

  
22.05.2022 09:05:16 [Deutschlandfunk]
„Wäre schön, wenn der DFB wieder mehr tun würde“
Jedes Jahr rückt der Amateurfußball am „Finaltag der Amateure“ in den Fokus. „Eine Wahnsinnserfahrung“, sagt Sebastian Früh, Vorstand des Verbandsligisten DJK Donaueschingen, im Dlf. Dennoch fühle er sich vom DFB im Stich gelassen. Er fordert mehr Unterstützung bei Nachwuchsförderung und Ehrenamt. Es hat nicht sollen sein für die DJK Donaueschingen. Der Verbandsligist unterlag im Pokalfinale des Fußballverbands Südbaden dem Oberligisten SV Oberachern am Samstag mit 0:2 und verpasste damit den Einzug in den DFB-Pokal. „Die ersten 20 Minuten nach dem Spiel war die Enttäuschung natürlich groß. Jetzt fühle ich nur noch Stolz auf unseren Verein, auf unsere Mannschaft.

  
22.05.2022 09:02:58 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
French Open 2022: Das Tennisturnier mit dem „Wow-Effekt“
Willkommen zum spektakulärsten Tennisturnier des Jahres! Bienvenue à Paris! Jawohl, es ist wahr: Nicht das traditionsreiche Rasenturnier von Wimbledon ist in diesem Jahr das sportliche Maß aller Tennisdinge, ebenso wenig wie die anderen beiden Grand-Slam-Turniere in Melbourne und New York. Nur in Roland Garros wird von diesem Sonntag an alles geboten, was Rang und Namen und allerbeste Aussichten hat. Bei den Herren herrscht vom Start weg eine lange nicht erlebte Vollversammlung an Favoriten. Dazu zählen: Rekordchampion Rafael Nadal, der seinen 14. Triumph in Paris anpeilt; der wiedererstarkte Titelverteidiger Novak Djokovic, der mit seinem 21. Grand-Slam-Titel zu dem Spanier aufschließen könnte.

  
22.05.2022 09:00:26 [Mia san Rot]
FC Bayern und Robert Lewandowski: Wie geht es weiter?
Der polnische Superstar spielt seit acht Jahren für den FC Bayern. Acht Jahre, in denen die Symbiose aus dem perfektionistischen Stürmer und dem FC Bayern für beide Seiten enorm erfolgreich war. Neben einem Dutzend Vereinstiteln, darunter der Sieg in der Champions League, auf den gerade Lewandowski jahrelang beharrlich hingearbeitet hatte, war es auch für ihn persönlich eine erfolgreiche Zeit. Er wurde in den acht Jahren Torschützenkönig im Abo, brach Torrekorde und entwickelte sich zu einem der zeitweise besten Fußballer der Welt. Ganz nebenbei wurde “RL9” zu einem globalen Superstar mit heute mehr als 50 Millionen Followern auf Social Media.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum