Net News Express

 
       
1585495392    
 Kategorien:
Topthemen (5)
Aktuelle Themen (6)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (14)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitales (1)

Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Vereine, Lobbyismus, Korruption (1)

Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Sicherheitspolitik, Bevölkerungskontrolle (1)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (1)

Katastrophen, Unglücksfälle (0)

Deutschland (3)

Europa, Brüssel, EU, Europäische Union (5)

International (6)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (11)

Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (11)

Umwelt, Natur, Ökologie, Landwirtschaft, Agrarpolitik/-wirtschaft, Verkehr, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik (4)

Hintergrund, Verschiedenes, Debatte, Diskussion, Meinung, Ansichtssache (8)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (0)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (0)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Ernährung, Medizin (7)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (8)

Sport (0)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (0)

Verbraucher, Verbraucherschutz, Konsum, Konsumgesellschaft (0)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (0)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (2)
 Hintergrund, Verschiedenes, Debatte, Diskussion, Meinung, Ansichtssache (8)
  
29.03.2020 15:44:28 [Alles Schall und Rauch]
Warmes Klima ist schlecht für das Coronavirus
Das wird der Greta und ihre Fans gar nicht passen. Untersuchungen an einer im Labor gezüchteten Kopie des Coronavirus (SARS-CoV-2), dass die COVID-19-Krankheit verursacht, haben festgestellt, ein wärmeres Klima beeinflusst das Virus und es wirkt sich auf sein Verhalten aus, sagte ein Spitzenpathologe. "In kalten Umgebungen überlebt das Virus länger als in warmen", sagte der Pathologieprofessor der Universität Hongkong, John Nicholls, exklusiv gegenüber AccuWeather. Nicholls und Kollegen von einem Team der Sun Yat-sen Universität in Guangzhou, China, hatten zuvor eine Studie erstellt, die im Februar veröffentlicht und noch nicht begutachtet wurde, in der die Auswirkungen von Hitze man feststellte.

  
29.03.2020 13:40:27 [M 7]
Krise VIII: Die Rückkehr des proletarischen Machiavelli
„Gerade als ich dabei war auszusteigen, ziehen sie dich wieder rein!“ Der viel zitierte, persiflierte und verwendete Satz aus Corleone/Coppolas „Paten“ ist vielleicht die beste Umschreibung dessen, was als die zyklische Krisenhaftigkeit des freien, chronisch beschleunigten und immer spekulativer werdenden Marktes beschreibt. Eigentlich hört die Krise nie auf. Man spürt sie nur nicht überall gleichzeitig. Es ist wie mit der im Paten geschilderten organisierten Kriminalität. Sie funktioniert, solange die Terrains abgesteckt und respektiert sind. Dann herrscht Frieden und Wohlstand und die Granden spenden für karitative Zwecke. Sobald aber Konkurrenz auftaucht, wird Machiavellis Fürst zum Drehbuch und es gilt nur noch das Gesetz der kalten Macht.

  
29.03.2020 11:11:47 [Denken erwünscht]
Orwells “1984” ist keine Fikton
Die Deutschen in den Ost-Bundesländern haben ein viel feineres Gespür dafür, wenn etwas ganz schief läuft im Staate, als wir “Wessis”. Früher habe ich das immer mit einer laxen Handbewegung als Verschwörungstheorie abgetan. Doch das hat sich verändert im real existierenden deutschen Gemeinwesen des Jahres 2020. Die meisten anderen Verschwörungstheorien halte ich weiterhin für ausgemachten Schwachsinn. Eine sehr gute Freundin aus meiner lippischen Heimat schickt mir alle zwei Wochen irgendeinen Link mit der immer gleichen Frage: “Kann das wahr sein?” Und meistens ist meine Antwort lapidar “fake”.

  
29.03.2020 10:58:56 [Konjunktion]
Systemkollaps: Wann wird der Schalter final umgelegt?
Die aktuelle Zeitenwende, die wir im Zuge von Covid-19 gerade erleben, ist der Schlussstein dieses langen, wohl Jahrhunderte alten Weges. Es ist davon auszugehen, dass wir mittels der Geldflutung in den nächsten Monaten eine starke Inflation sehen werden, die gekoppelt an eine gefallene Nachfrage, zum Ende des bisher bekannten System mittels Stagflation führen wird. Man möchte schon fast sagen, dass das Vorgehen der IGE und ihrer Gelddealer genial ist. Denn aufgrund der fast weltweit stattfindenden Schließungen der Wirtschaften der wichtigsten Industrienationen aufgrund einer staatlicherseits verordneten Pandemie, wird am Ende die Wirtschaft das System zu Fall bringen und nicht das Finanzsystem, das der eigentliche Grund ist.

  
29.03.2020 08:39:15 [Unbesorgt]
Wir fahren mit Vollgas gegen die Wand
Ich habe gesagt, dass ich die statistischen Fallzahlen, die auf euromomo.eu aufgezeichnet werden, erst dann in Betracht ziehen werde, wenn die europaweiten Daten der Kalenderwoche 12 eingepflegt worden sind. Bis zur KW11 zeigte die Statistik nichts als jahreszeitlich bedingtes „Rauschen“, eine signifikante Übersterblichkeit war nicht zu entdecken. Ich hoffe, Prof. Wodarg ruft die von ihm zum Zweck der Beschwichtigung zitierte Statistik auch hin und wieder auf, denn dann wird ihm nun folgende Mitteilung der Statistiker erreichen: In allen Ländern sehe die Statistik noch normal aus, „In Italien ist jedoch eine erhöhte Übersterblichkeit festzustellen.“

  
29.03.2020 07:24:32 [Heise]
Vom neuen Überwachungsstaat
Eine Krise ist immer auch eine Chance, doch diesmal haben wir sie verpasst, und das auch noch im großen Stil: Derzeit macht ein Bild der Nachrichtenagentur dpa die Runde, dass den "Macher" Heiko Maas vor einer Wandtafel zeigt, über der Uhren die Zeiten in verschiedenen Zonen der Erde anzeigen. Auf der Tafel sind alle Länder aufgeführt, in denen sich noch deutsche Bürger aufhalten, von 36.000 in Ägypten bis 80 in der Republik Togo. Was fehlt, ist eine Tafel mit Zahlen zu den Menschen, die an Europas Grenzen festhängen. Sollte sich dort das Coronavirus im großen Stil verbreiten, so wird man den Außen- und Rückführungsminister Maas fragen können, warum keine Hilfe erfolgte.

  
28.03.2020 19:39:04 [Einartysken]
Kerala ist ein Beispiel für die Welt beim Umgang mit dem Coronavirus
Beispielhaft in der Tat und ein Lichtblick in Indien. Die Autoren heben hervor, dass nur die beiden sozialistischen Staaten China und Kerala die richtige Politik angewandt haben, indem sie zu allererst an die Menschen dachten, nicht wie in der übrigen Welt, wo die Regierungen an ihre Aktien und die Wirtschaft zuerst gedacht haben. Und vergleicht mal, was der Faschist Modi für Empfehlungen von sich gegeben hat - na im Stil wie das Trampel in den USA.

  
28.03.2020 17:47:32 [Pflegephilosophie]
Zwangsrekrutierungen von Pflegenden
Pflege könnte zwangsrekrutiert werden, meldete die FAZ. Plötzlich ist Pflege „systemrelevant“. Nicht systemrelevant genug, um an den Diskussionstischen der Krise mitzusitzen. Nicht systemrelevant genug, die Bevölkerung zu informieren. Aber systemrelevant genug, ohne Material das Unmögliche zu schaffen. Ja, wer hätte das gedacht, dass ein bis auf die Grundmauern zerstörtes Pflegesystem, das nur noch von wenigen unter persönlichen Abstrichen zusammengehalten wird, das Land retten müsste? Jeder von uns! Wo sind sie jetzt, die ewig hofierten pflegenden Angehörigen, die alles genausogut können?
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum