Net News Express

 
       
   
 Kategorien:
Topthemen (8)
Aktuelle Themen (4)

US-Präsidentschaftswahl 2020 (0)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (4)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitalisierung (5)

Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Vereine, Lobbyismus, Korruption (0)

Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Sicherheitspolitik, Bevölkerungskontrolle (3)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (1)

Katastrophen, Unglücksfälle (0)

Deutschland (8)

Europa, Brüssel, EU, Europäische Union (5)

International (11)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (4)

Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (3)

Umwelt, Ökologie, Verkehr, Tiere, Agrarpolitik/-wirtschaft, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik, Konsum, Verbraucher (5)

Ansichtssache, Meinung, Kommentare, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (11)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (0)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (1)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Ernährung, Medizin (6)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (6)

Sport (10)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (0)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (0)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (1)
 Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (3)
  
18.01.2021 14:50:43 [NachDenkSeiten]
Die Impfkampagne aus arbeitsrechtlicher Sicht
Arbeitgeber drohen ihren Mitarbeitern mit Kündigung, wenn sie sich nicht impfen lassen. Markus Söder hat bereits eine Impfpflicht für Mitarbeiter in den Gesundheitsberufen gefordert. Während die epidemiologischen Fragestellungen der Impfkampagne breit öffentlich diskutiert werden, treten die arbeitsrechtlichen Fragen dabei in den Hintergrund und bei den Betroffenen herrscht massive Verunsicherung. Jens Berger hatte die Gelegenheit, Peter Golüke zu diesem Themenkomplex für die NachDenkSeiten zu befragen. Golüke ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und hat sich intensiv mit den arbeitsrechtlichen Fragen der Covid-19-Schutzimpfung befasst.

  
18.01.2021 13:19:47 [RT DE]
Corona-Krise: Weniger Hilfen für Obdachlose
Sie haben keinen Zufluchtsort. Viele leiden unter schweren Erkrankungen. Obdachlose Menschen haben keine Lobby. Erst recht in Pandemiezeiten stehen Betroffene hinten an. Die Politik verlässt sich auf karitatives Engagement. Es mangelt an adäquaten Unterkünften und Sozialarbeitern. Die Zahl der Kälteopfer wächst. In der ersten Januarwoche meldete allein die Stadt Hamburg fünf erfrorene Wohnungslose. Das waren so viele wie noch nie in einem so kurzen Zeitraum in der Hansestadt. Die Linksfraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft beklagt den Mangel schon lange. Sie fordert vom Senat, leer stehende Hotels und Pensionen zur Aufnahme von Betroffenen zu verpflichten – bisher erfolglos.

  
18.01.2021 08:48:57 [Junge Welt]
Armut in Coronazeiten: Pandemische Verelendung
Beim Statistischen Bundesamt gibt es ein düsteres Datenwerk: Zwölf Wohnungslose sind demnach im Winter 2018/19 in Deutschland erfroren. Im Jahr davor waren es sieben, im Winter 2009/10 kamen 16 Menschen auf diese Art ums Leben. In diesem »Coronawinter« deutet sich bereits jetzt an: Die Zahl der Kältetoten droht in die Höhe zu schnellen. Mindestens acht Betroffene starben seit Anfang Dezember in Hamburg, wie das Straßenmagazin Hinz und Kunzt am Donnerstag bekanntgab. Lokale Medien meldeten Opfer unter anderem in Augsburg, Wolfsburg, Mainz, Freiburg und Berlin. Zuletzt berichtete der RBB am Sonntag über Marco R.: Man fand den erst 33jährigen im Hauptstadtkiez Neukölln tot auf seiner Matratze.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum