Net News Express

 
       
   
 Kategorien:
Topthemen (4)
Aktuelle Themen (6)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (7)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitales (5)

Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Vereine, Lobbyismus, Korruption (1)

Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Sicherheitspolitik, Bevölkerungskontrolle (0)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (1)

Katastrophen, Unglücksfälle (0)

Deutschland (4)

Europa, Brüssel, EU, Europäische Union (5)

International (12)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (6)

Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (4)

Umwelt, Natur, Ökologie, Tierschutz, Agrarpolitik/-wirtschaft, Verkehr, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik (6)

Ansichtssache, Meinung, Kommentare, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (8)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (1)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (1)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Ernährung, Medizin (0)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (9)

Sport (8)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (0)

Verbraucher, Verbraucherschutz, Konsum, Konsumgesellschaft (0)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (0)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (0)
 Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (9)
  
10.08.2020 13:32:30 [Neues Deutschland]
Nah und näher
Colum McCann: Apeirogon. Rowohlt-Verlag, 595 S., geb., 25 €. Colum McCanns »Apeirogon« erzählt von der Freundschaft eines Palästinensers mit einem Israeli. Erst gegen Ende seines nahezu 600 Seiten starken Romans, in dem frei Erfundenes in Dokumentarischem eingebettet ist, wird Colum McCann noch einmal auf das Wort Apeirogon zurückkommen: eine Figur mit einer zählbar unendlichen Menge Facetten. Und richtig, dieses anfangs so fremd anmutende Wort gibt dem gesamten Werk einen trefflichen Titel. Eine Unmenge brisanter, dabei höchst unterschiedlicher Aspekte tritt zutage, schwer überschaubar zunächst, irritierend gar, bis sich die Method in the Madness offenbart.

  
10.08.2020 13:30:30 [Zeit Online]
"Da hilft nur Humor"
Ein Gespräch mit der US-Band Haim über Frauenfeindlichkeit im Pop. DIE ZEIT: Ihr neues Album heißt Women in Music Pt. III. Was soll das denn bitte bedeuten? Alana Haim: Auf den Titel kam Danielle im Traum, nachdem wir zu einer Veranstaltung der NGO Women in Music eingeladen waren. Este Haim: Sie träumte von einem Raum, in dem dieser Titel überall zu sehen war, was sie lustig fand. Als sie uns von diesem Traum erzählt hat, mussten wir so doll lachen, dass wir spontan entschieden, das Album so zu nennen.

  
10.08.2020 13:26:45 [Letzebuerger Land]
Ausstellung: Poppig schöner Müll
Ende einer Epoche: Eine Ausstellung in Schloss Waldenbuch bei Stuttgart verabschiedet die Plastiktüten. Vielleicht werden Tragetaschen aus Kunststoff aber auch vorschnell totgesagt: Zu Corona-Zeiten haben glatte, leicht zu reinigende Oberflächen einen neuen Reiz. Einst galten Plastiktaschen sogar als besonders umweltfreundlich. Als letztes Jahr der Abenteurer Victor Vescovo mit seinem U-Boot im Marianengraben zu einer Tiefe von 10 928 Metern abtauchte, ein neuer Rekord, da wurde er auf dem Meeresboden bereits erwartet: von einer Plastiktüte. Kunststoffe haben die Welt erobert, von den Polen bis zum Everest; längst schon sind kleingeriebene Plastikpartikel bis in die Nahrung von Tier und Mensch vorgedrungen.

  
10.08.2020 09:14:46 [IPG - Internationale Politik und Gesellschaft]
„Unsere asiatische Zukunft“
Parag Khanna (2019), Unsere Asiatische Zukunft, Rowohlt Verlag, Berlin. Asien wird bald die Weltordnung anführen. Europa muss reagieren, wenn es politisches Gewicht behalten will, zeigt der Bestseller von Parag Khanna. Das erste Kapitel zeichnet eine Weltgeschichte aus der Sicht Asiens. Sie muss notwendig der europäischen Sicht entgegengestellt werden, auch wenn beide die ersten sesshaften Kulturen in Westasien ausmachen. Die Unterschiede gründen in der Kolonialisierung asiatischer Länder durch Europäer. Im zweiten Kapitel lernt dann die Welt, welche zentrale Rolle Asien in der Weltgeschichte gespielt hat und spielen wird – bei diesem Prozess können Asiaten voneinander viel mehr lernen als vom Westen.

  
10.08.2020 09:12:29 [Junge Welt]
Entwicklung der AfD: Ausgang offen
Hajo Funke: Die Höcke-AfD. Vom gärigen Haufen zur rechtsextremen »Flügel«-Partei. Eine Flugschrift. VSA, Hamburg 2020, 96 Seiten, 8,00 Euro. Bereits in dem Buch »Gäriger Haufen« hat sich der Politologe Hans-Joachim »Hajo« Funke 2018 mit dem Aufstieg der AfD befasst. Jetzt hat Funke, der seit Jahren zu rechten Bewegungen forscht und publiziert und bis zur Emeritierung 2010 Professor an der Freien Universität Berlin war, das Buch mit einem als Flugschrift bezeichneten Bändchen fortgeschrieben, das mit denselben Stärken und Schwächen behaftet ist.

  
10.08.2020 09:09:00 [Deutschlandfunk Kultur]
Die „Sonnenquartette“ von Joseph Haydn: Strahlende Streicher
Joseph Haydns rund 80 Streichquartette legen eine weite Strecke zurück, von der kleinen Musik für das adelige Gartenfest zum musikalischen Bekenntnis geistigen Adels. Ein Meilenstein auf dem Weg dahin sind die „Sonnenquartette“ op. 20. Joseph Haydn hat das Streichquartett zwar nicht erfunden, aber er hat die Form fast im Alleingang zur Blüte gebracht – durch ihn wurde das Streichquartett zur Königsdisziplin in der Kammermusik. Anfangs, in den 1750er Jahren, musizierten der Pfarrer, der Gutsverwalter, Haydn an der Bratsche und ein ambitionierter Amateurcellist zur abendlichen Unterhaltung und gern auch mal draußen im Garten „kleine Musiken“.

  
10.08.2020 09:06:49 [Zeit Online]
Zugezogen Maskulin: Die Verrohung und Verblödung der Menschheit
Zehn Jahre Deutschrap, Rechtsruck und sonstiger Abfuck: Das Berliner Rapduo "Zugezogen Maskulin" reflektiert auf seinem neuen Album die erste Dekade seiner Karriere. Das neue Album heißt "10 Jahre Abfuck", und natürlich ist das kein Grund zum Feiern. Zeitgleich mit Thilo Sarrazins Zweitkarriere ging das Berliner Rap-Duo an den Start. Auf zwei Alben und einigen weiteren Kleinveröffentlichungen haben Hendrik "Testo" Bolz und Moritz "Grim104" Wilken seitdem beschrieben, wie alles den Bach runtergeht. Deutschrap, den sie als weitgehend unrettbare Reproduktionsmaschine von ebenso spätrömischen wie -kapitalistischen Zuständen erleben, das Land drum herum, das sein rechtes Gesicht immer offener zeigt, und natürlich auch die eigenen Lungenfunktions- und Leberwerte.

  
10.08.2020 09:03:47 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Fred Stillkrauth gestorben: Er adelte die zweite Reihe
Ein Charakterdarsteller, der viel zu oft Nebenrollen bekam: Zum Tod des Münchner Schauspielers Fred Stillkrauth. Ein Nachruf: Der Münchner Volksschauspieler Fred Stillkrauth ist gestorben, so melden es die lokalen Medien. Ein Volksschauspieler, das war er auch. Zu erleben bei vielen Auftritten im „Komödienstadel“, in zahlreichen Filmen und Serien der Heimat-Schiene des Bayerischen Fernsehens. Aber das war nur die eine Seite des 1939 in München geborenen und dort an der Otto-Falckenberg-Schule ausgebildeten Schauspielers.

  
10.08.2020 06:50:29 [Gela-News]
Die dunklen Seiten der liberalen Demokratie
Achille Mbembe „Politik der Feindschaft“, Suhrkamp, Berlin 2017. Buch-Rezension: Achille Mbembe sucht in der Zeit von Neoliberalismus und Globalisierung nach neuen Antworten für eine Weltpolitik des Mitmenschlichen. Der in Kamerun geborene Achille Mbembe lebt und lehrt als Historiker und politischer Philosoph in Johannesburg. Er gilt laut Zeit als „einflussreichster Intellektueller des gesamten afrikanischen Kontinents“. In seinem neuen Buch Politik der Feindschaft hält er der „liberalen Demokratie“ einen Spiegel vor – es ist der Spiegel des Dorian Gray, der die Fratze, die dunkle Seite unter der hübschen Demokratiefassade zeigt.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum