Net News Express

 
       
   
 Kategorien:
Topthemen (8)
Aktuelle Themen (10)

Frei lassen für aktuelle Themen (0)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (4)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitalisierung (4)

Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Vereine, Lobbyismus, Korruption (3)

Überwachung, Daten, Datenschutz, Geheimdienste, Spionage, Sicherheitspolitik, Bevölkerungskontrolle (4)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär (2)

Katastrophen, Unglücksfälle (0)

Deutschland (9)

Europa, Brüssel, EU, Europäische Union (2)

International (7)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (5)

Arbeit, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (6)

Umwelt, Ökologie, Verkehr, Tiere, Agrarpolitik/-wirtschaft, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik, Konsum, Verbraucher (5)

Ansichtssache, Meinung, Kommentare, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (8)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (1)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (0)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Ernährung, Medizin (2)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (6)

Sport (6)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (0)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (0)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (0)
 Aktuelle Themen (10)
  
23.04.2021 17:25:15 [Tichys Einblick]
Kritik an Liefers & Co. wächst – aber auch der Zuspruch wird größer
Die Aktion "allesdichtmachen" zieht immer größere Bahnen. Während die Zustimmung in der allgemeinen Öffentlichkeit wächst, nimmt der Druck auf die beteiligten Schauspieler zu - bei manchen zeigt das offenbar Wirkung. Die Kunstaktion „allesdichtmachen“, mit der die bekanntesten deutschen Schauspieler gegen die Corona-Maßnahmen protestiert haben, verbreitet sich immer schneller. U.a. Sahra Wagenknecht lobte nun die Initiative, Jens Spahn bot „Gespräche“ an. Das Video mit Jan Josef Liefers erreichte allein auf YouTube ohne weitere Promotion mittlerweile über 700.000 Aufrufe. Die Meinung der Zuseher scheint eindeutig zu sein: Auf rund 4.000 negative Bewertungen kommen über 27.000 Daumen nach oben.

  
23.04.2021 13:36:55 [Tichys Einblick]
Die Hasswelle gegen „#allesdichtmachen“
Das Who’s Who der deutschen Schauspielszene attackiert die Corona-Politik. NoCovid-Ideologen und Presse laufen Sturm. Doch die schrille Empörung und offen an den Tag gelegte Humorlosigkeit dürfte vor allem auf die Angreifer selbst abfärben. Satire ist betreutes Beömmeln über den Hautton von Donald Trump, die Krawatte von Alexander Gauland oder die Haare von Boris Johnson, alles damit die Zuseher in der richtigen Haltung bestärkt werden – dachte man jedenfalls. Doch jetzt gibt es tatsächlich eine Aktion, bei der sich das Who’s Who der deutschen Schauspielszene versammelt hat und sich über die Regierung eines Landes im Corona-Rausch lustig macht.

  
23.04.2021 11:49:21 [German Foreign Policy]
Die Impfstoffdiplomatie der EU
Mit Gesprächen in Belgrad sucht Außenminister Heiko Maas am heutigen Freitag den Einfluss Russlands und Chinas in Südosteuropa zurückzudrängen. Beide Länder, die wirtschaftlich (China) und politisch-militärisch (Russland) schon seit geraumer Zeit eng mit Serbien kooperieren, haben ihren Einfluss dort im Kampf gegen die Covid-19-Pandemie noch weiter ausgebaut: Knapp 70 Prozent der serbischen Bevölkerung geben an, China habe ihrem Land die meiste Hilfe geleistet; weniger als zehn Prozent sagen dies von der EU. Dass die Menge der an Serbien gelieferten Impfdosen inzwischen fast die Hälfte der Bevölkerungszahl erreicht, verdankt das Land tatsächlich der Volksrepublik. Die EU sucht nun mit der Ankündigung gegenzuhalten, bis Ende August 651.000 BioNTech/Pfizer-Impfdosen in die sechs ihr nicht angehörenden Länder Südosteuropas zu liefern - kaum mehr, als allein Albanien aus China erhält.

  
23.04.2021 11:27:13 [Süddeutsche Zeitung]
Wirecard-U-Ausschuss: Scholz' bester Freund
Wer bei der Anhörung von Jörg Kukies im Wirecard-U-Ausschuss auf die entscheidenden Hinweise zur Aufklärung der politischen Verantwortung hoffte, wurde enttäuscht. Einer aber dürfte vorerst erleichtert gewesen sein. Wie entscheidend die Aussagen eines Zeugen vor dem Wirecard-Untersuchungsausschuss sind, das lässt sich auch an der Menge des gebunkerten Essens ablesen. Je größer die Vorratshaltung bei Abgeordneten und deren Mitarbeitern, desto höher die Erwartung einer langen Nacht. Am Mittwochnachmittag schleppten die Mitarbeiter ganze Menüs in den Sitzungssaal an der Spree.

  
23.04.2021 11:24:49 [Zeit Online]
Schauspieler sorgen mit der Aktion "Alles dicht machen" für Aufsehen
Mehr als 50 prominente Film- und Fernsehschauspieler haben seit dem Abend mit einer großangelegten Internetaktion unter dem Motto #allesdichtmachen polarisiert. Künstler wie Ulrich Tukur, Volker Bruch, Meret Becker, Ulrike Folkerts, Richy Müller, Heike Makatsch, Jan Josef Liefers und viele weitere verbreiteten am Donnerstag auf Instagram und YouTube gleichzeitig ironisch-satirische Clips mit persönlichen Statements zur Corona-Politik der Bundesregierung. Andere prominente Schauspielkolleginnen reagierten entsetzt. Wie die Aktion, die auch auf einer eigenen Internetseite abrufbar ist, koordiniert wurde, war zunächst nicht bekannt.

  
23.04.2021 09:43:28 [Junge Welt]
Allianz gegen Volksrepublik: Grüne Klimapolitik
US-Präsident lädt zu Umweltgipfel. Und Kanzerkandidatin Baerbock? Wünscht sich transatlantisches Klimabündnis gegen China. Überschattet von den aktuellen globalen Machtkämpfen hat am Donnerstag der von US-Präsident Joseph Biden ausgerichtete Onlineklimagipfel begonnen. Rund 40 Staats- und Regierungschefs beraten bis Freitag über Maßnahmen zum Klimaschutz. Ihre Teilnahme angekündigt haben unter anderem Bundeskanzlerin Angela Merkel, Chinas Präsident Xi Jinping und Russlands Präsident Wladimir Putin. Das Treffen soll auf die UN-Klimakonferenz im November vorbereiten. Biden kündigte zu Beginn des Treffens eine Reduktion der CO2-Emissionen der USA bis 2030 um rund die Hälfte gegenüber dem Ausstoß im Jahr 2005 an.

  
23.04.2021 09:30:41 [Junge Welt]
Putin-Rede: »Wir brennen die Brücken nicht ab«
Auszug aus der Rede des russischen Präsidenten Wladimir Putin am 21. April vor der Föderalen Versammlung in Moskau: Sinn und Inhalt der Politik Russlands in der internationalen Arena bestehen darin, Frieden und Sicherheit für das Wohl unserer Bürger und die stabile Entwicklung des Landes zu sichern. Russland hat eigene Interessen, was natürlich bedeutet, dass wir sie verteidigen und im Rahmen des Völkerrechts so behaupten, wie das eigentlich auch die anderen Staaten der Welt tun. Aber wenn sich jemand weigert, dies Offensichtliche zu begreifen, keinen Dialog führen will, einen egoistischen und arroganten Ton wählt, wird Russland immer einen Weg finden, seine Position zu verteidigen.

  
22.04.2021 18:51:19 [Telepolis]
Wirecard: Lieber wegschauen und behaupten, dass alles in Ordnung ist
Der größte Finanzskandal der jüngeren deutschen Geschichte: Welche Verantwortung haben Scholz und Merkel? Wie agieren Politiker, wenn es um großes Geld geht, Hypes mit internationalen Dimensionen, Betrug, Netzwerken, personelle Verflechtungen, Eitelkeiten und Ersparnissen von zahlreichen Anlegern? Der Wirecard-Skandal bringt da einiges ans Licht und ist ein hübsch-hässlich konkretes Gegenstück zu all den Infotainment-Debatten über Politiker, die sich als Kanzlerkandidaten präsentierten, in denen es vor allem um Images und Stimmungen ging. In der Allgegenwart der Corona-Krise ist der Wirecard-Skandal auf einen Nebenschauplatz geraten, das könnte sich ändern.

  
22.04.2021 18:47:55 [Neues Deutschland]
Untersuchungsausschuss: »Angemessener Umgang« mit Wirecard
Bundesfinanzminister Olaf Scholz gibt im Untersuchungsausschuss den treusorgenden Chef und Politprofi. »Ich rede so laut, wie ich immer rede«, sagt Olaf Scholz bei seiner Vernehmung im Untersuchungsausschuss des Bundestags zum Wirecard-Skandal. Die anwesenden Abgeordneten können nicht alles genau verstehen, was der Bundesfinanzminister und SPD-Kanzlerkandidat von sich gibt. Doch dies liegt wohl nicht nur an der Lautstärke. Scholz war qua Amt Dienstherr der Finanzaufsichtsbehörde Bafin, die angesichts der über Jahre unentdeckt gebliebenen milliardenschweren Betrügereien des Münchner Finanzdienstleisters versagte.

  
22.04.2021 18:38:28 [NachDenkSeiten]
Weniger als die Hälfte aller MdBs stimmt für neuen Gesetzentwurf
Gestern haben nach einer hitzigen Debatte und einer namentlichen Abstimmung 342 der insgesamt 709 Bundestagsabgeordneten mit Ja zum „Bevölkerungsschutzgesetz“ genannten neuen Gesetzentwurf gestimmt. Da es allerdings nur 250 Gegenstimmen gab, hat das Gesetz den Bundestag passiert und wird nun dem Bundesrat vorgelegt. Es wird interessant, ob auch die Landesregierungen dem Gesetzentwurf zustimmen, den viele als Entmachtung der Länder und als einen weiteren Schlag gegen den Föderalismus in Deutschland sehen. Ob gestern wirklich die Bevölkerung geschützt werden sollte und wovor, war das Thema einer emotionalen Debatte.
 Regeln
Hier veröffentlichte Artikel dürfen Grundgesetz, Völkerfrieden und Religionsfreiheit nicht in Frage stellen oder diesen zuwiderlaufen.

Die Verantwortung für Inhalte verlinkter Publizierungen liegt ausschließlich bei den jeweiligen Medienanbietern.

Impressum