Net News Express

 
       
   
 Kategorien:
Topthemen (7)
Aktuelle Themen (6)

Frei lassen für wichtige Themen (0)

Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (6)

Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitalisierung (5)

Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Vereine, Lobbyismus, Korruption (0)

Überwachung, Daten, Geheimdienste, Spionage, Macht & Kontrolle, Totalitarismus, Sicherheit (3)

Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär, NATO (11)

Katastrophen, Unglücksfälle (0)

Deutschland (5)

Europa, Brüssel, EU, Europäische Union (3)

International (6)

Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (1)

Arbeit, Gewerkschaft, Rente, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (4)

Umwelt, Ökologie, Verkehr, Tiere, Agrarpolitik/-wirtschaft, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik, Konsum, Verbraucher (7)

Ansichtssache, Meinung, Kommentare, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (9)

Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (0)

Wissenschaft, Technik, Technologie, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Zukunft, Forschung, Weltraum, Astronomie (0)

Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Medizin, Ernährung (7)

Feuilleton: Kultur, Geschichte, Literatur, TV, Fernsehen, Film, Musik, Games (6)

Sport (7)

Kirchen, Religionen, Esoterik, Grenzwissenschaften und Übersinnliches (0)

Termine, Veranstaltungen, Aktionen, Petitionen, Alternative Projekte (0)

Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (0)
 Europa: Finanz- und Wirtschaftskrise, Schuldenkrise, Krisenfolgen (59)
01.12.2012 00:06:06 [Griechenland-Blog]
Steuereinnahmen in Griechenland im freien Fall
Die enormen Erhöhungen der Verbrauchssteuern in Griechenland haben unter anderem zu einem signifikanten Rückgang der Einnahmen aus der Mehrwertsteuer geführt, während die seit Anfang 2012 aufgelaufenen neuen fälligen Verbindlichkeiten an den Fiskus infolge des zunehmenden Unvermögens der Steuerzahler, ihren Verpflichtungen nachzukommen, die anhängigen Forderungen des Fiskus auf das Rekord-Niveau von insgesamt fast 55 Milliarden Euro getrieben haben.
01.12.2012 13:31:11 [Wirtschaftsfacts.de]
Großbritannien: Großbanken brauchen mehr Geld
Laut der Bank of England habe ein Großteil aller britischen Banken die Anzahl ihrer faul werdenden Kredite und im Angesicht der Finanzkrise anstehenden Strafzahlungen unterschätzt, weshalb die Institute jetzt unbedingt ihre Kapitaldecke aufstocken müssten.
01.12.2012 14:11:46 [Der Freitag]
Der Rattenkönig regiert
Der Bundestag hat die neuen Griechenland-Hilfen gebilligt – einen Wust von Teiloperationen. Die eigentlichen Lösungen wagt immer noch keiner anzupacken. Kanzlerin Angela Merkel droht der eigene Populismus auf die Füße zu fallen. Wie kann es sein, dass die Griechen so viel kosten? Hieß es nicht immer, sie werden diszipliniert und müssen zurückzahlen, womit ihnen geholfen wird? Unter anderem wegen dieser unangenehmen Fragen gibt es bis zur Bundestagswahl keinen zweiten Schuldenschnitt.
01.12.2012 16:39:59 [Cicero - Online-Magazin für politische Kultur]
Griechenlandhilfe, die Dritte: Augen zu und durch
Es ist wieder soweit. Die nächste außerplanmäßige Tranche im laufenden Rettungsprogramm in Höhe von 43,7 Milliarden Euro ist mit großer Mehrheit vom Bundestag verabschiedet. Was Anfang des Jahres noch ein Kraftakt war, ist mittlerweile matte Routine. Ein Kommentar
01.12.2012 18:32:59 [WirtschaftsWoche]
Portugal versucht die griechische Lösung
Die Bundesregierung treibt die Angst um: Erließen die Staaten Griechenland einen Teil seiner Schulden, könnten andere Euro-Krisenländer Ähnliches fordern. Wie begründet die Sorge ist, belegt nun ein Vorstoß der portugiesischen Regierung.
01.12.2012 19:21:08 [Griechenland-Blog]
Die politischen Delivery Boys in Griechenland
In Griechenland hungern Menschen, offiziell sind 20.000 Kinder unterernährt. Trotzdem wird von Populismus gesprochen, obwohl der ganzen Welt bekannt ist, dass 30.000 Häuser ohne Strom sind, und sogar die ehemalige Bildungsministerin Diamantopoulou musste eingestehen, dass in den Schulen Kinder vor Hunger ohnmächtig werden. Die absurde Austerität droht ein ganzes Land auszulöschen, wobei einige die "Delivery Boys" der Finanzmetropolen spielen und glauben, davonkommen zu werden.
01.12.2012 22:25:37 [Krisentalk]
Regierung zur Kritik an Griechenlandhilfen und parlamentarischem Verfall
Nach massiver Kritik an den neuen Griechenlandhilfen und dem schnellen Durchwinken im Bundestag, hat die CDU/CSU-Fraktion uns eine Stellungnahme zukommen lassen: Die Regierungen der Euro-Zone und der Europäischen Union (EU) sind fest entschlossen, die Gemeinschaftswährung Euro konsequent gegen die seit Jahren anhaltenden Turbulenzen und Spekulationen auf den Finanzmärkten zu verteidigen. Dazu gehört, dass Euro-Ländern, die durch die internationale Finanzkrise in besonderem Maße betroffen sind, solidarisch geholfen wird.
01.12.2012 23:16:35 [Telepolis]
Griechenland: Hilfe, die Hilfen!
Der Bundestag beschlos, die "Griechenlandhilfen" weiter fort zu setzten. Damit bestätigte das Parlament eine in der Nacht zum Dienstag von der Eurogruppe mit Griechenland abgeschlossene Vereinbarung zur erneuten Rettung. Im Prinzip ging es nur darum, das umzusetzen, war seit dem von der EU begrüßten Wahlsieg Antonis Samaras im Juni 2012 erwartet worden war. Wie ein erneuter Wahlkampf wirkte denn auch des Premiers Jubelvideo, bei dem die Kommentarfunktion wohlweislich abgeschaltet worden war.
02.12.2012 07:53:36 [Griechenland-Blog]
Buchhalter in Griechenland Spitzel des Finanzamts
Mit einem Erlass des Finanzministeriums in Griechenland werden Buchhalter und Steuertechniker verpflichtet, obligatorisch als Spitzel für das Finanzamt zu arbeiten und ihre Kunden sogar auch dann bei den Steuerbehörden melden zu müssen, wenn ihnen nicht einmal ein konkreter Hinweis auf Steuervergehen vorliegt, sondern allein nur eine Ahnung besteht, dass der Kunde möglicherweise auf irgend eine Weise Steuerhinterziehung oder sonstige steuerliche Vergehen begehen könnte.
02.12.2012 13:24:56 [Geolitico]
Monti verkündet das Ende der solidarischen Gesellschaft
Es ist soweit. Die Krise hat ein Stadium erreicht, in dem Banker und Politiker den Menschen jetzt auch eines ihrer vornehmsten Rechte verweigern wollen: das Recht auf Solidarität, auf medizinische Versorgung und Sicherheit im Alter.
02.12.2012 16:37:22 [Wirtschaftsfacts.de]
Herabstufungen: Europas Bailoutfonds nur so kreditwürdig, wie ihre Hauptgeberländer
Was nicht anders zu erwarten war, ist nun geschehen. Die Ratingagentur Moody´s stufte die Kreditwürdigkeit der beiden europäischen Rettungsfonds EFSF und ESM herunter. Begründet wurde diese Maßnahme hauptsächlich aufgrund der Tatsache, dass die Kreditrisiken unter den größten Geldgebern der beiden Vehikel gewachsen seien.
02.12.2012 16:52:24 [NEOPresse]
Ökonomen zweifeln an Erfolg des Schuldenrückkaufs durch Griechenland
(Hinweis an den Moderator: Kostenpflichtiger Artikel)
Führende Ökonomen zweifeln am Erfolg des geplanten Rückkaufs griechischer Schulden. “Für Hedgefonds bestehen große Anreize, ihre Anleihen weiter zu behalten und auf weitere Kursgewinne zu setzen”, sagte Jürgen Michels, Europa-Chefvolkswirt der Citigroup, der “Welt am Sonntag”. Denn nach einem Rückkauf von Schulden sinkt das Risiko für die übrigen Gläubiger.

02.12.2012 19:08:37 [N-TV]
Löcher im spanischen Staatshaushalt: Madrid gesteht Probleme ein
Spanien steht womöglich vor deutlich größeren Schwierigkeiten als bislang bekannt: In einem Zeitungsinterview geht Ministerpräsident Rajoy vorsichtig auf Distanz zu den international vereinbarten Defizitzielen. Wenn alle Stricke reißen, muss wohl die EZB einspringen.
02.12.2012 19:14:56 [Polit Platsch Quatsch]
Die totale Eurorettung
Während sich die Parlamentarier noch für erfolgreiche Anstimmungen feiern und die "Tagesschau" die Defizitfinanzierung des Kontinents zum Anlass nimmt, über die "Kanzlermehrheit" nachzudenken, wagt sich der Vermögensberater Felix Zulauf im "Handelsblatt" schon dorthin, wo es bald richtig wehtun wird. "Griechenland wird nicht das einzige Land sein, das wegen der wirtschaftlichen Depression den Euro bald aufgeben muss", sagt der Hedge Funds-Manager.
02.12.2012 21:11:14 [Bankhaus Rott + Frank Meyer]
Das Wunder von Brüssel: EU verbietet Jugendarbeitslosigkeit
In Brüssel steht nicht nur der hässlichste Weihnachtsbaum der Welt, von dort hört man auch zunehmend Dinge, die den Europäern endlich Zuversicht geben – vor allem zur Weihnachtszeit. Das zweite Türchen im Adventskalender beinhaltet etwas ganz Besonderes: Ein Verbot der Jugendarbeitslosigkeit. Halleluja!
02.12.2012 22:10:45 [Wirtschaftswoche]
Griechenland: Vollkasko für die Peripherie
Um einen Staatsbankrott in der Eurozone abzuwenden, muss die Vollhaftung für Schuldenstaaten übernommen werden. Doch die Kosten, die für die Rettung der europäischen Sozialversicherungssysteme aufzubringen wären, hat in Berlin niemand auf der Rechnung.
03.12.2012 07:14:59 [Griechenland-Blog]
Kassen und Krankenhäuser größte Schuldner in Griechenland
Laut den Daten der staatlichen Rechnungszentrale in Griechenland betrugen Ende September 2012 die Schulden der gesetzlichen Versicherungsträger und öffentlichen Krankenhäuser mit rund 4,5 Milliarden Euro knapp die Hälfte der fälligen Verbindlichkeiten der griechischen Zentralregierung an den privaten Sektor in Höhe von insgesamt weit über 9 Milliarden Euro, die aus den anstehenden Tranchen der Hilfskredite schrittweise abgezahlt werden sollen.
03.12.2012 09:27:30 [Lost in EUrope]
Zu wenig, zu spät, zu deutsch
Die Bundesregierung spielt Katz und Maus mit Griechenland. Noch vor einer Woche lehnte Finanzminister Schäuble einen Schuldenschnitt für Athen vehement ab. Nun hält Kanzlerin Angela Merkel überraschend dagegen: Ein Schuldenschnitt sei unter bestimmten Umständen doch denkbar – allerdings erst nach der Bundestagswahl, und zu deutschen Konditionen.
03.12.2012 13:13:59 [Deutsche Wirtschafts Nachrichten]
Griechen-Deal wackelt schon wieder: Pensionsfonds machen nicht mit
Das griechische Finanzagentur hat die Details über den geplanten Schuldenrückkauf bekannt gegeben. Je nach Laufzeit werden den privaten Gläubigern zwischen 40,1 und 32,2 Prozent des Nennwerts für die Anleihen geboten. Aber nicht nur die Banken sind skeptisch.
03.12.2012 16:21:20 [Querschüsse]
Frankreich: PKW-Neuzulassungen mit -19,2% zum Vorjahresmonat
Wie der französische Automobilherstellerverband (Le Comité des Constructeurs Français d’Automobiles/CCFA) mitteilte, schmierten im November 2012 die PKW-Neuzulassungen in Frankreich um kräftige -19,2% zum Vorjahresmonat (-7,8% im Oktober) ab, auf 144’694 PKWs. Dies sind sehr schwache Daten, auch im langfristigen Kontext stellen sich die Neuzulassungen im November 2012 schwach dar und sind Zeichen einer sich weiter verfestigenden Rezession auch in Frankreich.
03.12.2012 16:22:21 [Querschüsse]
Spanien: PKW-Neuzulassungen mit -20,3%
Wie der spanische Automobilherstellerverband ANFAC heute mitteilte, sanken in Spanien die PKW-Neuzulassungen im November 2012 um -20,3% zum bereits sehr schwachen Vorjahresmonat, auf nur noch 48’155 PKWs. Dies waren die schwächsten PKW-Neuzulassungen in einem November seit November 1984!
03.12.2012 16:24:00 [NachDenkSeiten]
Griechenland kauft seine Anleihen zurück – europäischer Dilettantismus in Reinkultur
Vor nicht einmal einem Jahr führte Griechenland seine erste große Umschuldung durch. Teil dieser Umschuldung war es, dass die Anleihen im Besitz privater Gläubiger „freiwillig“ gegen einen bunten Strauß neuer Papiere umgetauscht wurden. Neben soliden Papieren des EFSF gehörten auch die sogenannten „neuen Griechenland-Anleihen“ zum obligatorischen Tauschangebot. Genau diese Papiere soll Griechenland nun nach Willen der Troika zu einem Preis zurückkaufen, der weit über dem Tauschwert vor einem Jahr liegt. Grund für den Preisanstieg ist das dilettantische Vorgehen der Troika. Grund für den Rückkauf dürfte die Angst vor Klagen der Hedge-Fonds sein. Europa verhält sich wieder einmal absolut marktkonform und die Zeche zahlt der Steuerzahler.
03.12.2012 16:54:50 [Querschüsse]
Niederlande: PKW-Neuzulassungen mit -26,4%
Die niederländische Automobilvereinigung (De Rijwiel en Automobiel Industrie Vereniging/RAI) berichtete heute für einen weiteren relevanten Absatzmarkt in der Eurozone von einem erneuten Einbruch bei den PKW-Neuzulassungen. Im November 2012 brachen die PKW-Neuzulassungen um -26,4% zum Vorjahresmonat ein, auf schlappe 30’247 PKWs.
03.12.2012 18:32:40 [Wirtschaftsfacts.de]
Eurozone: PMI des produzierenden Gewerbes schrumpft 16. Monat in Folge
Das produzierende Gewerbe der Eurozone kam aus seiner wirtschaftlichen Malaise auch im November nicht heraus. Ganz im Gegenteil schrumpfte der durch Markit berechnete Final Eurozone Manufacturing Einkaufsmanagerindex (PMI) den 16. Monat in Folge, obwohl sich das Barometer leicht von 45,4 Punkten im Vormonat auf 46,2 Punkte verbessern konnte.
03.12.2012 19:53:26 [Propagandafront]
Aufwachen! 11 Fakten, die zeigen, dass Europa gerade in eine vollumfängliche Wirtschaftsdepressino abtaucht
Europa gleitet nicht einfach nur in eine weitere Wirtschaftsrezession ab. Die Wahrheit ist, dass sich Europa auf dem Weg in eine vollumfängliche Wirtschaftsdepression befindet. Die Wirtschaft der Europäischen Union ist größer als die der USA – und wir können zurzeit live mitverfolgen, wie sie vor aller Augen kollabiert.
03.12.2012 20:54:07 [Preußische Allgemeine Zeitung]
Per Stimmrecht in Brüssel kaltgestellt
Ähnlich wie schon beim Euro-Rettungsfonds ESM bahnt sich auch bei der EZB-Bankenaufsicht eine Stimmverteilung nach Höhe des eingebrachten Kapitals an. Was auf den ersten Blick wie eine Aufwertung Deutschlands aussieht, entpuppt sich allerdings schnell als Mogelpackung. Wenig Zeit ist verblieben, fast noch weniger ist geregelt. Dennoch soll bereits zum 1. Januar 2013 unter dem Dach der Europäischen Zentralbank (EZB) eine gemeinsame Bankenaufsicht die Arbeit aufnehmen.
03.12.2012 21:08:20 [NEOPresse]
Ökonomen: Frankreich derzeit größtes Risiko für Eurozone
Führende Ökonomen in Deutschland sehen in Frankreich derzeit das größte Risiko für die Stabilität der Eurozone. Hintergrund ist die Herabstufung der Euro-Hilfsfonds ESM und EFSF durch die Rating-Agentur Moody’s infolge der Abstufung Frankreichs.
03.12.2012 21:27:21 [Querschüsse]
Italien: PKW-Neuzulassungen mit -20,1%
Das italienische Ministerium für Infrastruktur und Transport (MIT) berichtete heute für den Monat November 2012 erneut von sehr schwachen PKW-Neuzulassungen. Im November 2012 schrumpften die PKW-Neuzulassungen in Italien um -20,1% zum Vorjahresmonat und dies von einem bereits sehr schwachen Vorjahresmonat aus. Insgesamt wurden nur 106’491 PKWs neu zugelassen.
03.12.2012 22:53:35 [Querschüsse]
Portugal: PKW-Neuzulassungen mit -25,4%
Für Portugal berichte heute der portugiesische Automobilverband (Associação Automovel de Portugal (ACAP)) für den Monat November 2012 die schwächsten PKW-Neuzulassungen in einem November seit 1985 und den achtschwächsten Monat seit dem Beginn der vorliegenden monatlichen Datenreihe seit Januar 1985. Im November 2012 sanken die PKW-Neuzulassungen mit einer Rate von -25,4% zum Vorjahresmonat auf 7’127 PKWs.
03.12.2012 23:49:04 [Deutsche Wirtschafts Nachrichten]
Bundestag lädt zum Griechen-Kasino: Spekulanten machen 200 Prozent Profit
Das Rückkaufprogramm der griechischen Staatsanleihen bringt den Hedge Fonds einen gewaltigen Profit: Innerhalb von nur sechs Monaten streifen manche Spekulanten 200 Prozent ein, wenn sie zum richtigen Zeitpunkt auf das Einlenken von Angela Merkel gewettet haben.
03.12.2012 23:51:02 [Telepolis]
Portugal fordert Gleichbehandlung
Ministerpräsident Coelho nimmt Druck vom Treffen der Finanzminister, die sich auch mit Spaniens Bankenrettung beschäftigen mussten. Der portugiesische Finanzminister Vítor Gaspar war am Wochenende vorgeprescht. Vor dem Treffen der Euro-Finanzminister am Montag in Brüssel, hatte er darauf gepocht, dass die Vergünstigungen bei Zinsen und verbesserte Bedingungen bei der Rückzahlung der Kredite auch Portugal zustehen. Grundsätzlich hat Regierungschef Pedro Passos Coelho die Position bestätigt, nahm aber vor dem Treffen am Nachmittag Holz aus dem Feuer.
03.12.2012 23:54:38 [Deutsche Wirtschafts Nachrichten]
Griechen-Chaos kostet Deutschland früher oder später 93 Milliarden Euro
Das griechische Desaster wird Deutschland teuer zu stehen kommen. 93 Milliarden Euro stehen auf dem Spiel. Aktuell versuchen Angela Merkel und Wolfgang Schäuble, das wahre Ausmaß der Verluste bis nach der Bundestagswahl zu verschleiern.
04.12.2012 08:11:26 [Griechenland-Blog]
Steuerfahndung nimmt Bischöfen in Griechenland die Beichte ab
Die Steuerfahnder des Dezernats für Wirtschaftskriminalität in Griechenland überprüfen 10 Bischöfe der griechisch-orthodoxen Kirche, da auf den Bankkonten der Prälaten Gesamtguthaben von jeweils mehr als 1 Million Euro gefunden wurden, sowie auch Beschwerden von Geistlichen und Bürgern über skandalöse Unregelmäßigkeiten speziell im Erzbistum Nikea und gegen Bischof Alexios vorliegen, der seine Metropolis geradezu zu einem Familienunternehmen gestaltet hat.
04.12.2012 14:17:33 [Focus online]
Kampf gegen den Zusammenbruch der Währungsunion: So frisst sich die Schuldenkrise durch Europa
Seit 2010 versucht die Politik, die Schuldenkrise in den Griff zu kriegen. Allen Garantien, Krediten und Versprechen zum Trotz ist kein Ende in Sicht. Die wichtigsten Stationen im Überblick.
04.12.2012 15:42:55 [Querschüsse]
Spanien: Allzeithoch im November bei registrierter Arbeitslosigkeit
Das spanische Arbeitsministerium berichtete heute für den Monat November 2012 von einem weiteren Anstieg der Zahl der offiziell registrierten Arbeitslosen. Die Zahl der registrierten Arbeitslosen stieg um +74’296 bzw. um +1,54% zum Vormonat, auf 4,907817 Millionen Spanier ohne Job.
04.12.2012 16:38:58 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Autoindustrie in der Absatzkrise: MAN führt Kurzarbeit ein
Der Lastwagenhersteller MAN führt aufgrund der schwachen Nachfrage in Europa Kurzarbeit ein. Dies sei gleich nach der Weihnachtspause ab dem 14. Januar geplant. Im Werk München seien 3500 Mitarbeiter davon betroffen und in Salzgitter 1800. „Wir müssen unsere Produktion der Nachfrage anpassen“, sagte Nielsen.
04.12.2012 17:39:20 [Wirtschaftsfacts.de]
Portugal: Finanz- und Steuerämter vor massiver Schließungswelle
Um Hunderte von Millionen Euros einzusparen, wird Portugals Regierung bis Ende des nächsten Jahres rund 40% ihrer Finanz- und Steuerämter im Lande schließen. Deren Aufgaben sollen in der Zukunft die Kommunal- und Stadtverwaltungen mit übernehmen. Wie hoch der daraus resultierende Arbeitsplatzabbau ausfallen wird, ist bisher noch nicht bekannt.
05.12.2012 00:01:49 [Griechenland-Blog]
Griechenland will 7 Mrd. Euro aus Bürokratie-Abbau einsparen
Die griechische Regierung hat zwei Vereinbarungen mit der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) abgeschlossen, die dabei helfen soll, Bürokratie und diverse gesetzliche und regulative Hürden in Griechenland abzubauen, die das Land 14 Mrd. Euro und die Wirtschaft weitere 2 Mrd. Euro jährlich kosten, und hofft darauf, mit der Hilfe der OECD bis Ende 2013 bis zu 7 Mrd. Euro einsparen zu können.
05.12.2012 06:57:01 [Blick Log]
Ex-Risikochef der Deutschen Bank fordert stärkere gesellschaftliche Auseinandersetzung über Rolle der Finanzwirtschaft
Hugo Bänziger war von 2006 bis 2012 im Vorstand der Deutschen Bank für das Risikomanagement zuständig. Mit der Neuordnung des Vorstands der Bank musste oder wollte Bänziger gehen. Er ist dann wie viele andere Vorstände nicht einfach in der Versenkung verschwunden, sondern engagiert sich für eine Neuordnung des Finanzsektors und greift auch in die gesellschaftliche Debatte über die Rolle der Finanzwirtschaft ein.
05.12.2012 08:52:04 [Wirtschaftswoche]
Die Euroretter sind Lügner und Realitätsverweigerer
In der Eurokrise übernehmen die Retter den früheren Part der Griechen. Sie greifen zu Buchhaltungstricks und unrealistischen Wachstumsprognosen. Damit bringen sie die Tragödie immer auf den neuesten Stand der Lüge.
05.12.2012 11:55:59 [Wirtschaftliche Freiheit]
Was ist faul im Staate Dänemark? - Flexicurity im Härtetest
Die Eurokrise lenkt noch von der miserablen Lage auf den Arbeitsmärkten ab. In der EU waren im September 2012 über 10,6 %, in der Eurozone noch ein Prozentpunkt mehr Arbeitnehmer arbeitslos. Der negative Trend ist ungebrochen. Bevor es besser werden kann, wird es noch schlechter. Die alten schlechten Zeiten der frühen 90er Jahre kehren zurück. Damals machten skandinavische Länder europaweit Furore. Es gelang ihnen, die Misere persistent hoher Arbeitslosigkeit zu beenden. Der Star unter ihnen war Dänemark. Es setzte in Europa neue Maßstäbe im Kampf gegen massenhafte Arbeitslosigkeit. Der Mythos der dänischen „Flexicurity“ entstand. Das war gestern. Mit der Finanzkrise erhöhte sich auch in Dänemark die Arbeitslosigkeit sprunghaft.
05.12.2012 16:12:14 [Deutsche Wirtschafts Nachrichten]
Geheimplan: EU will Budget für Europa zentral verwalten
Ein automatisierter Transfer von Finanzhilfen soll so gewährleistet werden. Zudem will Herman Van Rompuy alle Euro-Länder grundsätzlich zu Reformen verpflichten, ganz gleich wie umsichtig diese mit ihren Finanzen sind.
05.12.2012 19:58:18 [Querschüsse]
Spanien: Industrieproduktion mit +0,6% zum Vorjahresmonat
Das spanische Statistikamt INE berichtete heute die Daten zum Output der Industrieproduktion für den Monat Oktober 2012. Der Output der breit gefassten Industrieproduktion (Bergbau, Energieversorgung und Verarbeitendes Gewerbe) stieg leicht, um unbereinigte +0,6% zum Vorjahresmonat. Nur um die Anzahl der Arbeitstage bereinigt ging es noch um -3,3% zum Vorjahresmonat abwärts.
05.12.2012 20:11:53 [Bankhaus Rott + Frank Meyer]
Solidarität vs. Solidität Oder: Permanente Reanimation bankrotter Auslandsbanken als Daueraufgabe gelebter „EU-Solidarität“
„Solidarität“ ist das, wozu der Steuerzahler aufgefordert wird, wenn es um die Konsequenzen einer Politik geht, der es an Solidität mangelt. Beim Währungsexperiment Euro ist dies mittlerweile der Dauer- und Normalzustand, galt doch für die handelnden Politiker von Anfang an das Prinzip: „Wir bestellen, Ihr bezahlt!“ – ein Prinzip, das vielleicht sogar als das einzig „nachhaltige“ in der Politik überhaupt gelten darf…
05.12.2012 22:51:29 [Querschüsse]
Einzelhandelsumsätze EU17 und DFPIGS
Eurostat berichtete heute die Daten zu den realen Einzelhandelsumsätzen für den Monat Oktober 2012 in der Eurozone und in der EU27, darunter auch die erhellenden Daten zu den DFPIGS-Ländern (Deutschland, Frankreich und der Südperipherie der Eurozone (Portugal, Italien, Griechenland und Spanien)). Die Entwicklung der saisonbereinigten realen Einzelhandelsumsätze (ohne Kfz-Handel) in der Eurozone seit Januar 2000 bis Oktober 2012 im Chart (Index Jahr 2005=100). Im Oktober 2012 ging es in der Eurozone saisonbereinigt und real um -1,2% zum Vormonat abwärts. In der EU27 um -1,1%.
05.12.2012 23:40:43 [Wirtschaftsfacts.de]
Niederlande: Insolvenzwelle erschüttert Bauindustrie; Hauspreise weiter talwärts
Auch im dritten Quartal verschlechterte sich die Situation an den niederländischen Immobilienmärkten zusehends. Denn die Anzahl der Bau- und Konstruktionsfirmen, die durch eine Insolvenz erfasst wurde, kletterte um 25% gegenüber dem Vorjahr. Immer klarer zeichnet sich ab, dass auch an den Immobilienmärkten der Niederlande eine Blase geplatzt ist, die ihren Tribut einfordern wird.
05.12.2012 23:53:42 [N-TV]
"Griechenland ist kaputtgespart"
Die neuen Hilfsmilliarden für Griechenland fließen, da werden schon Rufe nach einem weiteren Schuldenschnitt laut. Die Befürworter sind der Meinung, nur so und mit weiteren harten Sparmaßnahmen und einschneidenden Reformen kann das Land gesunden. Für die Volkswirtin Susanne Schmidt ist das genau der falsche Weg. Griechenlands Wirtschaft liegt bereits am Boden. Die Politik sollte Athen Luft zum Atmen geben und sich stattdessen der Reformierung des Bankensektor zuwenden: "Sie sind der Dreh- und Angelpunkt der Krise", sagt die Altkanzler-Tochter im Interview mit n-tv.de.
06.12.2012 08:52:55 [Marktorakel]
Moody's warnt Nordeuropa vor Ansteckung durch den Süden
Die bekannte Ratingagentur Moody's warnt vor einer weiteren Ausbreitung der Schuldenkrise auf die Länder im Norden. Mit Norden ist nicht etwa nur Skandinavien gemeint, sondern alles was nördlich von südlich ist. Darunter natürlich auch Deutschland, Österreich oder die Schweiz beispielsweise. Ausdrücklich erwähnt man, dass es nur noch eine Frage der Zeit sein könnte, dass Unternehmen, die hauptsächlich in Nordeuropa tätig sind, besser da stehen, als solche, die ihr Hauptaugenmerk in Südeuropa haben.
06.12.2012 09:03:06 [Deutsche Mittelstands Nachrichten]
Konsum-Rückgang in der Krise: Minus 3,6 Prozent im Einzelhandel
Der Einzelhandelsumsatz ist in der Euro-Zone im Oktober weit hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Es ist der größte Umsatz-Einbruch seit mehr als drei Jahren. Auch Deutschland ist stark betroffen.
06.12.2012 14:19:53 [Wirtschaftsfacts.de]
U.K.: “Ära der Sparkürzungen” hat erst begonnen
Die “Ära der Sparkürzungen” werde noch mindestens sechs Jahre anhalten, wie Finanzminister Osborne den Briten heute zurief. Im kommenden Juni wird es sogleich frisch, fromm, fröhlich und frei an die Tat gehen, wenn weitere £10 Milliarden an staatlichen Ausgabekürzungen verabschiedet werden. Diese Sparprogramme werden vor allem im Sozialsektor und Bildungsbereich anfallen. Wo sonst? Bei den Banken gewiss nicht.
06.12.2012 15:26:14 [Querschüsse]
Griechenland: Arbeitslosenquote schiesst auf 26%
Wie das griechische Statistikamt (ELSTAT) heute berichtete, stieg die saisonbereinigte offizielle Arbeitslosenquote im September 2012 in Griechenland um +0,7 Prozentpunkte zum Vormonat, auf 26,0%, nach 25,3% im Vormonat und nach 18,9% im Vorjahresmonat. Zum Vorjahresmonat stiegen die saisonbereinigten Arbeitslosenzahlen im September 2012 um kräftige +356’600 bzw. um +38,0%.
06.12.2012 20:11:21 [NEOPresse]
DIW-Experte: EZB schürt Gefahr von Zwillingskrisen
Sören Radde, Makroökonomie-Experte beim Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW), sieht in der expansiven Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) ein erhöhtes Risiko für eine Zwillingskrise, bei der sich Banken- und Schuldenkrise gegenseitig verstärken.
06.12.2012 21:00:06 [World Socialist Web Site]
Die Zerstörung des griechischen Gesundheitswesens
Fünf Sparpakete innerhalb von zweieinhalb Jahren haben das Gesundheitssystem in Griechenland auf das Niveau eines Entwicklungslandes gebracht und der arbeitenden Bevölkerung das Grundrecht auf eine angemessene medizinische Versorgung genommen. Obwohl der Winter bevorsteht und die bisherigen Kürzungen bereits lebensbedrohliche und teilweise tödliche Folgen hatten, besteht die Troika aus Internationalem Währungsfonds, Europäischer Union und Europäischer Zentralbank auf weiteren Einschnitten im medizinischen Bereich. Als Folge wird die mittellose Bevölkerung systematisch vom Zugang zur medizinischen Versorgung ausgeschlossen, die Verbreitung von Krankheiten und Seuchen gefördert und das Gesundheitssystem auf Jahrzehnte hinaus ruiniert.
06.12.2012 22:43:49 [Gaertner's Blog]
Austerität UND Kredit-Dünnpfiff – Sparpolitik ist nur halbe Wahrheit
Das Volumen der Bankenkredite in der Eurozone schrumpft seit sechs Monaten. Im Oktober nahm es im Jahresvergleich um 0,7% ab. Zuvor, im September, hatte es bereits 0,9% nachgelassen. Dies ist die zweite Seite der Medaille, wenn wir von der Rezession sprechen. Die von vielen verdammte Austeritätspolitik – die den Defizit-Teufel nur teilweise austreibt und damit das Prädikat Sparen noch gar nicht verdient – ist nur teilweise Schuld an dem verringerten Momentum. Die Flaute bei den Krediten erledigt den Rest.
06.12.2012 23:00:47 [Deutschlandradio]
Das Militär und die Krise in Portugal
Portugal steht ein weiteres schweres Krisenjahr bevor: Sparhaushalt, drastische Erhöhungen der Einkommenssteuer und tiefe Einschnitte im Sozialsystem. Gegen den Kurs der konservativen Regierung protestieren nicht nur Gewerkschaften und die Zivilbewegung, sondern auch die Militärs.
06.12.2012 23:50:32 [Wirtschaftsfacts.de]
Frankreich: Ab 2014 auch Anhebung der Kapitalertragssteuer auf breiter Front
Frankreichs Kapitalbesitzer werden ihr Geld weiter in Richtung Ausland verlagern, denn ab dem Jahr 2014 soll auch die Kapitalertragssteuer auf breiter Front steigen. Nachdem es bereits zu einer Anhebung des Einkommenssteuersatzes auf 75% für Spitzen- und Hochverdiener gekommen ist, wird allgemein mit einer anhaltenden Flucht der französischen Kapitalbesitzer aus ihrem Heimatland gerechnet. Hochgradig bemerkbar macht sich diese Entwicklung bereits an den Pariser Immobilienmärkten.
07.12.2012 06:34:36 [Griechenland-Blog]
EU warnt vor Ausbreitung von Krankheiten in Griechenland
Mark Sprenger, Leiter des Europäischen Zentrums für Prävention und Kontrolle von Krankheiten ECDC, warnt eindringlich vor der Gefahr der Ausbreitung von Infektionskrankheiten in Griechenland infolge der prekären Situation in den Krankenhäusern, denen es selbst an Grundbedarfsartikeln wie Handschuhen, Watte, Kathetern und Bettlaken fehlt, und bezeichnet die Situation im Kampf gegen multiresistente Erreger als "fünf vor zwölf".
07.12.2012 12:49:29 [Wirtschaftswoche]
Der Euro ist nicht verhandelbar, das Grundgesetz sehr wohl
Die fehlgeleitete Euro-Rettung gefährdet den inneren Frieden Europas. Falsche Prognosen führen nachhaltig zu falschem Handeln. Fehleinschätzungen säen Misstrauen und Hass. Alle verlieren. Nach dem jüngsten Griechenland-Rettungsbeschluss vom vorvergangenen Montag stand zu erwarten, dass Merkel und Schäuble auch das letzte Tor der Vernunft und der Verfassung unbrauchbar machen würden: In geradezu atemberaubender Geschwindigkeit verkündeten Schäuble und Merkel quasi Stunden später, dass ein Schuldenerlass zu Gunsten Griechenlands nun doch - zunächst noch unter Bedingungen, die allerdings das Papier, auf das sie gedruckt werden, nicht wert sein werden - in ein oder zwei Jahren realistisch in Betracht käme.
07.12.2012 13:50:45 [Lost in EUrope]
Das Ende der Eurobonds?
Kanzlerin Merkel ist mit den Plänen zur EU-Reform unzufrieden. Das berichten die “FAZ” und die “Süddeutsche”. Offenbar stören sie der ehrgeizige Zeitplan für die Bankenunion und ein paar andere Details. Dabei kann Merkel schon jetzt wichtige Erfolge verbuchen. Die Vorlage von EU-Ratspräsident Van Rompuy enthält ihre umstrittenen “Reformverträge” - und er verzichtet auf die ungeliebten Eurobonds.
 Politik, Verfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, Parteien, Wahlen, Demokratie, Recht, Gesetz und Justiz (40)
01.12.2012 00:12:56 [Preußische Allgemeine Zeitung]
Freie Wähler knicken ein: Bundesvorsitzender attackiert vermeintliche Parteirechte und droht mit Ausschluss
„Sachbezogen, unabhängig, bürgernah“ treten die Freien Wählern (FW) als Gegenpart etablierter Parteien auf. Während der geplanten Ausweitung der bisher vor allem in Bayern starken Anti-Partei auf die Bundesebene entzweien sich nun Bundesvorsitz und erfolgreiche regionale Gruppen zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt.
01.12.2012 09:44:13 [Süddeutsche Zeitung]
"Grüne verströmen oft kleinbürgerlichen Mief"
Absage an Schwarz-Grün: Der Unionsfraktions-Vorsitzende Kauder sieht derzeit keine Grundlage für eine Koalition mit den Grünen. "Eine stolze Volkspartei läuft den Grünen nicht hinterher", sagt er der "Süddeutschen Zeitung". Wenige Tage vor dem CDU-Parteitag spricht er auch über die Rolle von Kanzlerin Merkel im Wahlkampf und über die in der Union heftig umstrittene Gleichstellung der Homo-Ehe.
01.12.2012 14:15:42 [Handelsblatt]
FDP-Fraktion: Die Angst ist gelb
Bei den Landesparteitagen kämpfen die FDP-Größen derzeit um die besten Listenplätze und damit um das politische Überleben. Denn die Liberalen werden 2013 viele ihrer aktuell 93 Mandate verlieren – wenn nicht sogar alle.
01.12.2012 14:18:06 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Bundestagswah:l Özdemir erringt sicheren Listenplatz
Dem Bundesvorsitzenden der Grünen, Cem Özdemir, ist es diesmal gelungen, sich einen sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl zu sichern. In einer Kampfabstimmung setzte sich Özdemir auf dem Landesparteitag in Baden-Württemberg gegen den Parteilinken Gerhard Schick durch.

01.12.2012 16:41:48 [Handelsblatt]
Unions-Basis lässt eigene Abgeordnete fallen
Im kommenden Jahr wird gewählt. Die Union gibt sich siegessicher. Doch einigen Abgeordneten nützt das wenig. Ihre Landesverbände wollen sie nicht mehr im Bundestag sehen und lassen sie bei der Aufstellung der Bundestagskandidaturen durchfallen. Warum ist das so? Einen einfachen Grund gibt es nicht. Die Gefühlslage der Heimat-Basis der Bundestagsabgeordneten tickt unterschiedlich. Manchmal sind es persönliche Befindlichkeiten, die den Ausschlag dafür geben, ob ein nach Berlin entsandter Abgeordneter erneut die Chance bekommen soll, Politik für das Land zu machen.
01.12.2012 20:16:24 [Welt online]
Jugendliche erhalten Wahlrecht
SPD, Grüne und Linke wollen die Altersgrenze in Hamburg auf 16 Jahre senken - und das schon für die kommende Bürgerschaftswahl. CDU ist dagegen, die FDP lässt Abgeordneten freie Hand.
02.12.2012 13:18:14 [Florian Sander]
NPD-Verbotsdebatte: Die Risiken überwiegen
Kommende Woche, am 5. Dezember, wird die Innenministerkonferenz über einen erneuten Anlauf für ein Verbot der rechtsextremen NPD beraten, einen Tag später wollen die Ministerpräsidenten entscheiden, ob es einen Verbotsantrag der Länder geben wird.
02.12.2012 17:10:00 [Der Tagesspiegel]
Verhärtete Fronten in der Linkspartei: Wagenknecht gibt Neskovic Rückendeckung
Wolfgang Neskovic kommt am Sonntag nicht zum Parteitag der brandenburgischen Linken in Frankfurt (Oder). Zu verhärtet sind die Fronten. Der Bundestagsabgeordnete, der 2005 über die Landesliste gewählt wurde und 2009 überraschend das Direktmandat in Cottbus holte, sieht sich einer breiten Front von Gegnern gegenüber – zumindest bei den Funktionären und Taktgebern der Partei in Bund und Land. „Meine Truppen sind Argumente und die Basis“, sagt er.
02.12.2012 21:08:52 [n-tv]
Rösler wehrt Zweifler ab
Ausgerechnet Parteichef Rösler entwickelt sich zum Zankapfel der FDP. Nicht alle Liberalen sind davon überzeugt, dass der Wirtschaftsminister der geeignete Mann ist, um die angeschlagene Partei in den Wahlkampf zu führen. Rösler selbst versucht nun, die Wogen etwas zu glätten.
02.12.2012 22:48:29 [Neues Deutschland]
Bei den LINKEN hat es gerappelt
Viel Kritik und Selbstkritik nach drei Jahren Rot-Rot beim Parteitag in Frankfurt (Oder). Die Brandenburger LINKEN sind schon immer diskussionsfreudig gewesen. Außergewöhnlich war aber, wie viel Kritik beim Parteitag über den Kurs des Landesverbandes laut wurde.
03.12.2012 07:31:12 [Die Welt]
Die 10-Minuten-Brüllerei zwischen Schäuble und Kahrs
Wolfgang Schäuble kann ziemlich ruppig sein. Auf Fragen zur Griechenland-Rettung reagierte er gereizt. Das ließ sich SPD-Abgeordneter Kahrs nicht bieten. Die Ausschussvorsitzende musste einschreiten.
03.12.2012 12:02:21 [Neues Deutschland]
Alles im schwarzen Bereich
Am heutigen Montag beginnt der dreitägige Bundesparteitag der CDU in Hannover. Er soll eine Triumphveranstaltung für Parteichefin Angela Merkel werden, birgt aber im Detail auch Streitpunkte. Wie wild die »Wilden 13« werden können, ist nicht absehbar. Aber dass ihr Antrag scheitern wird, ist für die CDU-Oberen schon abgemachte Sache.
03.12.2012 14:36:11 [Umkreis-Institut]
Entmündigung per Wahl – Noch nicht einmal ein Wahlboykott oder die Abgabe einer ungültigen Stimme kann etwas ausrichten – Wirkungsvoll wäre nur etwas anderes
Natürlich hat der Artikel recht, wenn er sagen will, dass der Wähler mit seiner Wahl und seinen Kreuzchen, die er auf dem Wahlzettel tätigt – und gezwungen ist, sich mit dieser Geste als politischer Analphabet darzustellen – für vier weitere Jahre sein Gehirn abgibt. Aber wenn der Leser nun zum Schluss käme, aufgrund der Verderbtheit des politischen Systems einfach nicht zur Wahl zu gehen, wäre dies nicht die richtige Entscheidung.
03.12.2012 15:04:50 [Der Freitag]
NPD: Ein Verbot hilft nicht
Die Fixierung auf die Partei verstellt den Blick auf rechte Tendenzen in unserer Gesellschaft. Das ist nicht nur falsch – es ist auch gefährlich. Natürlich wäre es schön, wenn es die NPD nicht gäbe. Natürlich ist das eine Partei mit einer menschenverachtenden Ideologie, natürlich ist ihre Propaganda widerwärtig. Und trotzdem: Das Verbotsverfahren, das die Landesinnenminister und Ministerpräsidenten kommende Woche wohl beschließen werden, bringt wenig und schadet viel.
03.12.2012 15:53:26 [The European]
Die Zukunftsfähigkeit der CDU: Den Laden zusammenhalten
Es wird ernst für die Union und für Kanzlerin Angela Merkel. Mit ihrem heute beginnenden letzten Parteitag vor der Bundestagswahl muss sich die CDU endlich als zukunftsfähig präsentieren. In der Finanzpolitik will sich die Union als seriöse Wächterin einer nachhaltigen Stabilitätspolitik darstellen. Anstelle des durch seine übertrieben vereinnahmende Geschäftstüchtigkeit angeschlagenen SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück ist der zielstrebig für die Grünen das Amt des Finanzministers reklamierende Jürgen Trittin zur Konkurrenz für Wolfgang Schäuble heran gewachsen.
03.12.2012 20:03:28 [Cicero - Online-Magazin für politische Kultur]
CDU-Parteitag: Zu schwach für den Widerstand
Die CDU sucht ihren Platz zwischen Konservatismus und Modernität. Jüngstes Beispiel dafür ist die Kontroverse über die steuerliche Gleichstellung der Home-Ehe. Was ist vom CDU-Parteitag zu erwarten, der heute in Hannover beginnt?
03.12.2012 21:49:20 [Neues Deutschland]
Parteitag als Verjüngungskur
Der Parteitag der CDU beginnt mit »weichen« Themen: Mütter-Rente, Frauenquote und die steuerliche Gleichstellung von homo- und heterosexuellen Paaren wurden schon im Vorfeld des Treffens in Hannover heiß diskutiert. Dort sollten auch die Weichen für das Wahljahr gestellt werden, sagte CDU-Chefin Angela Merkel bei den Vorbereitungen zum Parteitag am Montag. Währenddessen verliert die CDU auf Länderebene eine städtische Hochburg nach der anderen.
04.12.2012 09:02:07 [Handelsblatt]
Mit Mindestlohn auf Stimmenfang
Politik hat die Armen als Wahlkampfthema neu entdeckt. Nichts geht mehr ohne Mindestlohn, bei allen Parteien – auch auf dem CDU-Parteitag. Die Frage ist nur: zu welchem Preis?
04.12.2012 14:02:48 [Süddeutsche Zeitung]
Merkel kriegt die Krise
Der Parteitag der Christdemokraten hat begonnen, die Kanzlerin hat gesprochen. Ihr wichtigstes Thema: die Krise. Und die Frau, die die Krise so gut im Griff habe: Merkel selbst. Die Kanzlerin gibt die Krisenmanagerin - und will die Wirtschaft unter Zugzwang setzen.
04.12.2012 16:42:16 [Cicero - Online-Magazin für politische Kultur]
Koalitionen: Warum jetzt jeder mit jedem kann
Zurzeit wird wieder viel und laut über Parteienkoalitionen nachgedacht. Wie wichtig ist die Frage nach dem Regierungsbündnis eigentlich noch? Reichlich farbenblind müsste man derzeit schon sein, um zu ignorieren, wie sich die Parteien untereinander neu positionieren oder klammheimlich machtpolitische Optionen öffnen. Auch wenn also der CDU-Parteitag ein schwarz-grünes Bündnis nicht offen zum Wunschziel erklären kann, fest steht doch, dass die Christdemokraten längst umdenken. Das, was sich euphemistisch und selbstbeschwörend als „bürgerlicher Block“ aus Schwarzen und Gelben bezeichnet, implodiert einfach.
04.12.2012 19:09:35 [Cicero - Online-Magazin für politische Kultur]
NPD: Risiko Verbotsantrag
Ein zweites Mal in Karlsruhe zu scheitern, wäre für die Befürworter eines NPD-Verbots eine politische Blamage ersten Ranges. Deshalb tun sich alle so schwer mit dem Gang vor die Richter. In dieser Woche dürfte sich entscheiden, ob es einen neuen juristischen Anlauf gibt. Welche Entscheidung ist zu erwarten?
05.12.2012 00:24:35 [Spiegel Online]
Zu links für die CDU: Die grünen Neosozialisten
Eine schwarz-grüne Koalition nach der Bundestagswahl? Für solche Träumereien gibt es in der CDU keinen Grund. Die Grünen haben zwar die Strickpullis gegen Anzüge getauscht - bürgerlich sind sie deswegen noch lange nicht. Im Gegenteil: Die Grünen waren und sind eine Partei linker Ideologen.
05.12.2012 13:17:03 [Der Freitag]
Von oben geplündert
Euro-Krise? Hier geht es doch um viel mehr: Die Auszehrung von Staat und Gesellschaft muss gestoppt werden. Wer in einer Demokratie die Macht verteidigen oder erringen will, muss die Begriffe besetzen, mit denen die Regierten ihre eigene Situation deuten. Was eigentlich Gegenstand von Interessenkonflikten ist, muss als naturgegeben und einzig plausible Interpretation erscheinen. Selten ist das Regierenden so gut gelungen wie in der sogenannten Euro-Krise.
05.12.2012 16:13:58 [Spiegel Online]
Von der Leyens Wahlniederlage: Denkzettel für Merkels Drama-Queen
Nur 69 Prozent! Der CDU-Parteitag hat Ursula von der Leyen bei der Wiederwahl zur Stellvertreterin von Angela Merkel abgestraft. Ihr forscher Politikstil, ob bei Rente oder Quote, stößt in der Partei auf Widerstand. Doch die Arbeitsministerin will weitermachen wie bisher.
05.12.2012 16:20:51 [Süddeutsche]
Julia Klöckner auf dem CDU-Parteitag in Hannover: Die Frau nach Merkel
Kanzlerkandidatin Klöckner? Noch ist das ein Hirngespinst. Aber mit dem beeindruckenden Wahlergebnis der rheinland-pfälzischen Landeschefin auf dem Bundesparteitag der CDU zeichnet sich erstmals eine Alternative zu Angela Merkel ab.
05.12.2012 17:02:11 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Innenminister stimmen für NPD-Verbotsantrag
Die NPD ist nach Auffassung der Innenminister der Länder eine verfassungswidrige Partei und sollte deshalb verboten werden. Einstimmig empfahlen die Minister nach Auswertung einer umfangreichen Materialsammlung der Verfassungsschutzämter am Mittwoch in Rostock, einen entsprechenden Verbotsantrag gegen die rechtsextreme Partei beim Bundesverfassungsgericht zu stellen. Die Ministerpräsidenten wollen darüber an diesem Donnerstag in Berlin entscheiden.
05.12.2012 17:54:51 [Mein Parteibuch Zweitblog]
Krönungsmesse der Großen Vorsitzenden
Der CDU-Parteitag in der Schröder-Stadt Hannover glich eher einer Krönungsmesse denn einem Parteitag. Angela Merkel wurde locker mit 97,9% der Delegiertenstimmen als Vorsitzende der CDU bestätigt und dürfte in der CDU damit nun in etwa den Status einer gekrönten Königin haben. Wer wissen will, warum das so ist, braucht bloß einen Blick auf die deutschen Wirtschaftszahlen zu werfen und sie mit denen des Restes der sogenannten westlichen Wertegemeinschaft zu vergleichen. Die Wirtschaftszahlen sind die wesentliche Größe, worauf es den Parteigängern der CDU ankommt.
05.12.2012 18:52:13 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Parteitag der CDU: Merkel, Erhard und die Wirtschaft
Angela Merkel ist in der CDU nach ihrer Wiederwahl als Parteivorsitzende weiter unangefochten - und sichtlich mit sich im Reinen. In Sachen Markt aber klaffen Selbstbild und Wirklichkeit der CDU weiter auseinander denn je. Parteitag ist Markttag, jedenfalls in der CDU. Nach Hannover sind die Christdemokraten gekommen mit der Rückbesinnung auf ihren Anspruch, die Partei der Sozialen Marktwirtschaft zu sein. Anders als sonst liegt die Betonung nicht nur auf dem ersten Teil des Kompositums, dem Sozialen, sondern auch auf dem zweiten Teil, der Marktwirtschaft.
05.12.2012 20:02:57 [Verfassungsblog]
NPD-Verbot: Juristisch riskant und politisch fragwürdig
Herr Grimm, heute beraten die Innenminister über einen neuen Anlauf, die NPD in Karlsruhe als verfassungswidrig verbieten zu lassen. Was würden Sie ihnen raten? Ich würde ihnen raten, vor der Entscheidung noch einmal Art. 21 des Grundgesetzes zu lesen. Dort steht alles, was relevant ist. Nämlich? Art. 21 stellt drei Bedingungen für ein Parteiverbot: Erstens muss sich die Partei gegen die verfassungsrechtliche Grundordnung wenden, also gegen den unverzichtbaren Kerngehalt dieser Ordnung und nicht nur gegen einzelne Vorschriften oder Einrichtungen. Zweitens muss sie diese Ordnung aktiv beeinträchtigen oder beseitigen wollen – nicht nur kritisieren, schlecht machen oder für eine andere eintreten.
05.12.2012 21:56:04 [Telepolis]
Die CDU als ideeller Gesamtkapitalist
Die viel bewunderte Popularität Merkels hat ihren Grund darin, dass ihr es gelingt, die unterschiedlichen Interessen im modernen Kapitalismus auszugleichen. Schon längst ist die Dekoration abgebaut. Wo bis Mittwochmittag die CDU ihren Parteitag abgehalten hat, wird in wenigen Tagen der SPD die Bühne erobern. Tatsächlich können beide Parteitage auch als Theater betrachtet werden, wo die kleinsten Details bis zur Länge des Applauses vorgeplant sind. Weil alle inhaltlichen Fragen schon im Vorfeld mit Formelkompromissen überbrückt oder in Arbeitsgruppen delegiert wurden, gab es inhaltlich keine Überraschungen.
06.12.2012 14:12:57 [Kontext: Wochenzeitung]
Die Achillesferse
Die deutsche Demokratie ist verstimmt. Sie ist es nachhaltig. Aber sie hat auch die Substanz, sich zu erneuern und weiter zu entwickeln – wenn die Akteure dies wirklich wollen. "Vorurteile füllen Wissenslücken." Darauf weist Werner J. Patzelt hin, Politikwissenschaftler an der TU Dresden. "Das Volk macht den Abgeordneten nicht erst ihre Politik, sondern bereits dem parlamentarischen Regierungssystem sein tatsächliches, ordnungsgemäßes Funktionieren zum Vorwurf." Das liege auch an den Parlamentariern selbst, die das Volk nicht nur durch Verantwortungsimperialismus, unnachhaltige Gestaltungsillusionen und sozialpolitische Wählerbestechung verziehen würden, sondern auch einen selbstbezüglichen Mikrokosmos der politischen Klasse aufgebaut hätten.
06.12.2012 15:30:05 [Rationalgalerie]
98 Prozent Heteros: CDU-Gebete zum Schutzpatron der Heuchler
Jubel, Jubel, Jubel! Er brandete auf, als das Wahlergebnis für Angela Merkel auf dem CDU-Parteitag bekannt gegeben wurde: 98 Prozent! Dass diese Nähe zur hundertprozentigen Zustimmung in der Regel in totalitären Staaten bevorzugt wird, störte die Delegierten nicht. Sie brauchten dieses Erlösungs-Ergebnis dringend. Sacken doch die Zustimmungsraten der CDU allüberall. Und in den Großstädten mit besonderer Rasanz. Da bleibt den Christdemokraten, die verzweifelt nach ihrem konservativen Markenkern suchen, nur die Hoffnung auf die große Mutter der Modernisierung: Angela wird es schon richten, bei den nächsten Wahlen.
06.12.2012 16:47:15 [Junge Welt]
NPD bald ohne Sponsoren
Neun Jahre nach dem ersten Anlauf haben sich die Innenminister von Bund und Ländern für ein neues Verfahren zum Verbot der NPD ausgesprochen. Auf ihrer Herbsttagung in Rostock beschlossen die Ressortchefs einstimmig eine entsprechende Empfehlung an die Ministerpräsidenten, wie Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier (CDU) am Mittwoch unter der Losung »Die Demokratie ist wehrhaft« mitteilte.
06.12.2012 18:05:29 [Der Freitag]
CDU: Im Wahljahr bleibt keine Wahl
Angela Merkel ist unangefochten in ihrer Partei – aber der harte Kern der Union fremdelt trotzdem noch immer mit dem politischen Kurs der Vorsitzenden. Sind das jetzt die „chinesischen Verhältnisse“, vor denen der CDU-Wirtschaftsflügler Kurt Lauk gewarnt hat? Sieben Minuten fünfundvierzig Beifall. Sieben Jahre Kanzlerschaft. Und nun die siebte Wahl zur CDU-Vorsitzenden mit knapp 98 Prozent. „Mir scheint, die Merkel ist jetzt in der SED“, twittert fies der Rostocker Linken-Abgeordnete Steffen Bockhahn. „In der FDJ war sie ja schon ähnlich erfolgreich.“
06.12.2012 19:35:58 [Handelsblatt]
FDP-Chef Rösler: Endstation Niedersachsen?
Es ist schon fast Ironie des Schicksals, dass die Landtagswahl in Niedersachsen am 20. Januar für FDP-Chef und Bundeswirtschaftsminister Philip Rösler eine sehr persönliche Komponente hat. Schaffen die Liberalen in seinem Heimatland nicht den Einzug in den Landtag, dürfte Rösler seinen Chefposten räumen müssen. „Für das Überleben von Philipp Rösler als Parteivorsitzender ist es wichtig, dass seine Partei in Niedersachen bei der Landtagswahl die Fünf-Prozent-Hürde überwindet“, sagte der Parteienforscher Gerd Langguth Handelsblatt Online. „Es ist kaum damit zu rechnen, dass er einen Misserfolg überlebt.“
06.12.2012 20:19:19 [Telepolis]
Wirtschaftspolitisch drängen die Piraten in die Mitte
Die Piraten haben auf dem Parteitag einen entscheidenden Schritt zu einem umfassenden Programm gemacht und wirtschaftspolitische Eckpunkte beschlossen. Damit haben sie sich auch deutlicher als bislang positioniert, allerdings seltsam unscharf und unentschieden zwischen einer gemäßigt linksliberalen und einer gemäßigt wirtschaftsliberalen Position. Die Partei drängt sich damit prinzipiell auch in die Mitte, wo der Platz schon sehr eng ist, anstatt eine Alternative zu besetzen.
06.12.2012 20:45:48 [Gelassenheit durch Kompetenz]
Kein Fußbreit. Nie.
Die Fraktion der Piraten im Landtag Schleswig-Holstein unterstützt mit einer Stellungnahme implizit die Klage eines NPD-Abgeordneten gegen die 5%-Hürde bei Landtagswahlen. Dies wird damit begründet, dass die Klage "inhaltlich fundiert" ist, man die NPD zwar ablehne und bekämpfe, die Klage aber auch nicht "unterdrücken" wolle.
06.12.2012 22:48:29 [Internet-Law]
NPD-Verbotsverfahren immer kurz vor der Bundestagswahl
Max Steinbeis hat in seinem Verfassungsblog ein äußerst lesenswertes Interview mit dem ehemaligen Verfassungsrichter Dieter Grimm geführt, der einem neuen NPD-Verbotsantrag eher kritisch gegenübersteht und außerdem darauf hinweist, dass ein solches Verbot auch vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) kippen könnte, da die Hürden für ein Parteiverbot in Straßburg höher seien als in Karlsruhe, weil man dort auch maßgeblich darauf abstellt, ob die ernsthafte Gefahr besteht, dass es der besagten Partei tatsächlich gelingen kann, die verfassungsmäßige Grundordnung zu beseitigen.
07.12.2012 11:26:29 [Freiheitsliebe]
3 Parteienparlament in Niedersachsen – Rechte ohne Chancen
Am 20. Januar wird in Niedersachsen ein neuer Landtag gewählt, auf der Landesliste stehen neben den etablierten Parteien zwei rechte Parteien, die NPD und die muslimfeindliche Freiheit. Von ursprünglich 20 Parteien, die bei den Wahlen antreten wollten, ließ die Wahlausschuss nur 11 zu. Neben den 5 Parteien des Bundestags, den Piraten und den beiden rechten Parteien, sind die Freien Wähler, die vor allem auf lokaler Ebene und in Bayern Erfolg erziehlen konnten, die Partei Bibeltreuer Christen.
07.12.2012 12:30:36 [Post von Horn]
Was liegt sonst noch in Steinbrücks Keller?
(uh) SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück wird für seine Partei immer mehr zum Wahlkampf-Risiko. Vor dem Krönungsparteitag am kommenden Sonntag werden beinahe täglich neue Sachverhalte bekannt, die ihn und die Partei in schiefes Licht setzen. Die peinlichen Vorgänge werden zunehmend gravierender. Inzwischen gerät sogar seine Arbeit als Bundesfinanzminister in Verruf.
 Medien, Journalismus, Propaganda, Zensur, Netzpolitik, Internet, Computer, IT, Digitalisierung (55)
01.12.2012 00:15:35 [Spiegel-Blog]
Genmais-Studie: Der SPIEGEL ist abermals auf Kuschelkurs mit der Gen-Industrie und beruft sich dabei erneut auf Experten mit Monsanto-Vergangenheit
Monsanto & Co. können sich auf den SPIEGEL verlassen: Regelmäßig übernimmt das angebliche “Sturmgeschütz der Demokratie” ungeprüft die Aussagen der Agrokonzerne und verkauft diese seinem Millionenpublikum als eine Art Wahrheit letzter Schluss. Nun, (kritischer) Journalismus sieht natürlich anders aus!
01.12.2012 00:47:07 [T-Blog]
„Gefahr unabsehbarer negativer Folgen“
Das Max-Planck-Institut für Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht, der Fachausschuss Urheber- und Medienrecht der Deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR) sowie zahlreiche weitere Wissenschaftler lehnen den Vorstoß der Regierungskoalition über ein Leistungsschutzrecht für Verleger von Grund auf ab.
01.12.2012 07:59:35 [Der Tagesspiegel]
Bei Anruf Razzia
Opposition und Journalistenverbände kritisieren die Durchsuchung von Büro und Wohnung eines Journalisten der „Morgenpost“. Am Freitag wurde bekannt, dass Justizsenator Heilmann den Chefredakteur während der Durchsuchung informiert hatte.
01.12.2012 09:12:13 [Bankhaus Rott + Frank Meyer]
Anleger zwischen Medien, Mainstream und Manipulation
Wenn in diesen Tagen von Medien, von ihrer vermeintlichen Macht und dann doch wieder Ohnmacht die Rede ist, kommt das Gespräch schnell auf das Internet, auf die mehr oder weniger nützlichen iPads und Smartphones, hin und wieder auch auf das Zeitungssterben, wie zuletzt in den Fällen Frankfurter Rundschau und Financial Times Deutschland, kurz FTD.
01.12.2012 13:26:07 [Telemedicus]
Presse-Leistungsschutzrecht: Ein Schaden für die Gesellschaft
Die Ereignisse überschlagen sich um das geplante Presse-Leistungsschutzrecht: Google startet eine breite Kampagne „Verteidige dein Netz” und ruft online wie offline zum Protest auf. Das Max-Planck-Institut für Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht veröffentlicht eine Stellungnahme, die einer schallenden Ohrfeige gegen die Pläne der Bundesregierung gleichkommt – unterstützt von der Crème de la Crème deutscher Urheberrechtler. Selbst die Junge Union, der Jugendverband von CDU/CSU stellt sich gegen das Gesetzesvorhaben.

01.12.2012 15:00:48 [Die Tageszeitung]
Sachsen-WG auf Bild.de: Unerträglich dämlich
Zwischen „Big Brother“ und Doku-Soap: Mit der „Sachsen-WG“ will „Bild“ Leser im Netz gewinnen – ein Versuch, auf die Printkrise zu reagieren. Bei den Regionalausgaben der Bild in Sachsen setzt die Printkrise offenbar einiges Kreativitätspotenzial frei. „Sachsen-WG“ (Link zu bild.de) heißt das Konzept, bei dem sich drei von einer Jury aus Bild-Mitarbeitern gecastete Dreierteams noch bis Ende Dezember drei Monate lang eine WG teilen – in Chemnitz, Leipzig und Dresden.
01.12.2012 17:04:54 [F!XMBR]
Die Glaubwürdigkeit der FAZ
Die FAZ kämpft für das Leistungsschutzrecht (LSR) . Das wäre in Ordnung, wenn es offen, transparent und den journalistischen Regeln entsprechend geschehen würde. Stefan Niggemeier dokumentiert heute noch einmal, welche Methoden die FAZ anwendet, mit Schrecken denke ich an zwei Artikel von Michael Hanfeld unter der Woche, nachdem Google (offen und transparent im Übrigen) seine Kampagne gestartet hat. Vor gar nicht allzu langer Zeit habe ich geschrieben:
01.12.2012 20:19:41 [The European]
Das Unternehmen der Herzen
Das Leistungsschutzrecht bekämpft nur die Symptome von Fehlentscheidungen. Aber nicht nur Verlage machen Fehler – wir sind selbst keine Deut besser. „Das Leistungsschutzrecht wirkt, als würde ein Restaurantbesitzer Geld von einem Taxifahrer verlangen, weil der Taxifahrer seinen Fahrgästen das Restaurant empfiehlt.“ So alt diese Analogie in der Debatte ums Leistungsschutzrecht schon sein mag, so sehr trifft sie noch immer den Kern der Sache.
01.12.2012 22:08:20 [FTD]
Die große Auktion der FTD-Andenken
Die Financial Times Deutschland wird eingestellt. Sichern Sie sich Ihren Anteil an der FTD-Geschichte - und steigern Sie mit bei der Benefizauktion für Reporter ohne Grenzen.
01.12.2012 22:18:07 [World Socialist Web Site]
Die Insolvenz der Frankfurter Rundschau
Mitte November stellte die Geschäftsleitung der Frankfurter Rundschau (FR) Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens. Damit droht einer einflussreichen überregionalen Tageszeitung nach fast siebzigjährigem Erscheinen das Aus. Dass eine Zeitung, die sich selbst gern als sozialliberal oder linksliberal bezeichnete und den Gewerkschaften nahe stand, zu einem Zeitpunkt Konkurs anmeldet, an dem sich die sozialen und politischen Konflikte verschärfen, ist bemerkenswert und lehrreich.
01.12.2012 23:19:11 [Take56 - Das Blog von Moritz Meyer]
Wie und warum jetzt die Paywalls kommen und wieder verschwinden
Zuletzt hatte ich ja geschrieben, warum ich nicht glaube, dass Paywalls eine Lösung für die Krise der Zeitungen sind. Ich habe in den letzten Tagen intensiv für das Medium Magazin dazu recherchiert und auch mit vielen Verlagen und Zeitungen über ihre Paywall-Pläne geredet. Gleichzeitig haben sich viele kluge Blogger ebenfalls zu dem Thema geäußert. Hier möchte ich jetzt meine Gedanken zu dem Thema zusammenfassen:
02.12.2012 13:30:11 [Deutschlandfunk]
Wer wird Chef des World Wide Web?
Eine Neufassung der globalen Telekommunikationsregeln soll auf der Weltkonferenz der Internationalen Telekommunikation in Dubai ausgehandelt werden. Vorab ist allerdings ein Streit darüber entbrannt, ob auch das Internet unter diese Richtlinien fallen sollte. IT-Journalist Peter Welchering erläutert im Gespräch mit Uli Blumenthal die Einzelheiten.
02.12.2012 17:40:33 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Die Zeitung im Onlinezeitalter: Aufs Paket kommt es an
Die Krise der Zeitung beruhe darauf, dass das Internet das Medium Papier überflüssig mache, meinen viele. Aber wer Zeitung mit Printmedium gleichsetzt, hat das Wesen der Zeitung nicht verstanden.
02.12.2012 18:25:04 [Nachrichten Heute]
Tod auf Raten – das Ende der Frankfurter Rundschau und anderer Printmedien
Während eines Besuchs in Frankfurt im Juli 2012 fand ich auf Seite 2 und 3 einer Frankfurter Rundschau - das waren einstmals die Politik-Seiten, Seite 3 für politische Hintergrundartikel - einen Riesen-Artikel über „Amseln in der Grosstadt“.

Kann nicht gutgehen
Man brauchte kein Prophet zu sein, um zu konstatieren: das kann nicht gutgehen. Es ging auch nicht gut.

Die Frankfurter Rundschau war zu diesem Zeitpunkt journalistisch bereits kannibalisiert.

02.12.2012 19:12:08 [F!XMBR]
Das Leistungsschutzrecht neu denken
Das Leistungsschutzrecht (LSR) , wie es bisher diskutiert, in erster Lesung in den Bundestag eingebracht wurde, gehört in den Giftschrank. Weder Blogger, Rivva, die Perlentaucher und andere kleine Projekte, noch Google und auch nicht die Verlage und Redaktionen können Interesse an diesem Gesetz haben. Die Gründe wurden bereits mehrfach erörtert. Ein Wort noch zum Googlefight: Google kann es sich gar nicht leisten, in Deutschland einen Präzedenzfall zu schaffen und das LSR akzeptieren, sprich für die Snippets in Google News und der Suche die Geldbörse zu öffnen.
02.12.2012 21:18:07 [The European]
Wir sind nicht per Du
Online-Aktivisten sehen sich im Sterben der Zeitungen wieder einmal bestätigt – und geben sich dabei alle Mühe, so zu tun, als würden sie ohne auskommen. Google duzt mich. Das ist verständlich, denn in Zeiten höchster Gefahr, wenn alles auf dem Spiel steht und alles verteidigt werden muss, was wirklich zählt im Leben, bleibt für Förmlichkeiten und höfliche Umgangsformen keine Zeit. Und es steht nicht weniger auf dem Spiel als „mein Netz“ – wer könnte da distanziert bleiben.
02.12.2012 22:03:57 [Carta]
Altmedien, ihr werdet den Kampf verlieren!
Das Leistungsschutzrecht entwickelt sich zu einem Supersymbolbild für einen grundsätzlichen deutschen Kulturkonflikt. Der Ausgang dieses Konflikts entscheidet nach Meinung einiger Wortführer im Netz auch darüber, wie Öffentlichkeit in Zukunft definiert wird und wer die vierte Gewalt eigentlich ist.
03.12.2012 12:46:20 [Was mit Medien. Medienmagazin.]
Auf einen Tee mit süddeutsche.de-Chefredakteur Stefan Plöchinger: Paywalls, Leserclubs und die Redaktion der Zukunft
Mitten in diesem stürmischen Medienherbst, haben wir uns vorgenommen, jede Woche den Journalismus aus einem anderen konstruktiven Blickwinkel zu betrachten. In einem Blogeintrag schrieb kürzlich süddeutsche.de-Chefredakteuer Stefan Plöchinger: “Gerade junge Leser haben ja keineswegs die Lust auf guten Journalismus verloren, nur weil sie lieber digital lesen.” — seine Formel: Statt Paywalls hochzuziehen, muss Journalismus so etwas wie Leserclubs schaffen.
03.12.2012 15:22:19 [Buergerstimme]
Job-Abbau bei deutscher Presse
Für interessierte Leser ist es erklärbar, was gerade speziell bei den Printmedien geschieht, obwohl in offiziellen Stellungnahmen der natürlich vorhandene Konkurrenzkampf und das Internet für das stattfindende Jobsterben verantwortlich gemacht werden, sind das wirklich die Gründe?
03.12.2012 17:56:18 [Telebörse]
Digital-Zeitung "Daily" am Ende
Rupert Murdoch ist bekannt dafür, auch in schwierigen Zeiten zu Projekten zu stehen, von denen er sich etwas verspricht. Sky Deutschland ist das beste Beispiel. Bei der Digital-Zeitung "The Daily" zieht er dagegen den Stecker. Zweifel am Konzept und eine nicht erreichbare Profitabilität sind der Grund. Gleichzeitig bereitet der Medienmogul die Aufspaltung seines News Corp-Konzerns vor.
03.12.2012 18:00:02 [Berner Zeitung]
Das SMS wird verschwinden
Das SMS wird heute 20-jährig. Wie die 160 Zeichen uns verändert haben und wann wir aufpassen müssen, sagt der Unidozent Martin Hermida.
03.12.2012 20:00:03 [Netzwertig.com]
Das Leistungsschutzrecht für Presseverlage: Der finale Endgegner
Der Streit ums Leistungsschutzrecht ist in dieser Woche eskaliert. Praktisch bringt das Gesetz den Verlagen gar nichts, doch steht für sie trotzdem viel auf dem Spiel. Für die Verteidiger eines nicht unnötig regulierten Internets gleicht das Gesetzesvorhaben dem aus Spielen bekannten Endgegner.
03.12.2012 22:18:32 [Stefan Niggemeier]
Journalismus?
Frank Schirrmacher brauchte nur einen einzigen ironischen Satz, um deutlich zu machen, wie wenig erstrebenswert eine Zukunft ist, in der es keine Zeitungsverlage mehr gibt, sondern in der »Konsumhersteller ihre eigenen Nachrichten produzieren«: "Wir freuen uns schon, wenn Apple über die Arbeitsbedingungen in China berichtet oder Coca-Cola über die Segnungen der Globalisierung". Ja, das ist ein guter Test für die Qualität, für die Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit eines Mediums: Wie es mit Themen umgeht, die es selbst betreffen.
04.12.2012 12:37:07 [Wiesaussieht]
Geschnatter um das Leistungsschutzrecht
Was bedeutet das für Verlage? Im Gegensatz etwa zu Google haben sie bis heute ihren Auftrag als Quelle des öffentlichen Diskurses demokratischer Gesellschaften nicht verloren. Wie der konkret wahrgenommen wird, ist eine andere Frage, die man mit guten Gründen stellen kann. Nur ist es das wohlfeile Gefasel von sogenannten “Experten”, wenn sie seit Jahren von den Verlagen ominöse Geschäftsmodelle verlangen, wie plötzlich mit dem klassischen Journalismus Geld verdient werden könnte. Wenn es solche Modelle geben sollte, wären sie schon längst umgesetzt worden.
04.12.2012 13:28:40 [Deutsche Wirtschafts Nachrichten]
Das Rätsel der Fake-Profile: Wie groß ist Facebook wirklich?
Millionen gefälschter Facebook-Profile verzerren die wahre Größe des sozialen Netzwerks. Anleger fragen sich: Warum unternimmt Facebook nichts, um hier Klarheit zu schaffen?
04.12.2012 13:35:23 [Carta]
Beim Urheberrecht endet offenbar die redaktionelle Unabhängigkeit
Die journalistische Sorgfaltspflicht scheint nicht zu gelten, wenn es um Verlagsinteressen geht. Bereits vor einigen Monaten konnte man eine Form von Kampagnenjournalismus beobachten, der mich zu der Frage veranlasst hat, wer die Urheberrechtskampagne eigentlich koordiniert.
Aktuell lässt sich in den klassischen Zeitungsmedien erneut eine fast durchgehend einseitige Berichterstattung über das geplante Leistungsschutzrecht für Presseerzeugnisse feststellen.

04.12.2012 14:00:55 [FTD]
Christian Kirchner - Mit der Bitte um Absolution
In 650 Artikel, 40 Kommentare und Kolumnen - so viel habe ich in meiner Zeit bei der FTD produziert - passte eine Menge rein. Aber leider nicht alles, was reingehörte. Deshalb, kurz vor dem Exitus der FTD, eine persönliche Beichte.
04.12.2012 16:43:45 [Perlentaucher]
Sendeschluss
Die Financial Times Deutschland ist tot, die Frankfurter Rundschau ist pleite, der Berliner Verlag streicht Stellen, der Spiegel baut ab. In Medien und Blogs bricht die notorische Debatte wieder los. Die Zeit veröffentlicht ein Dossier mit den deprimierenden Äußerungen deutscher Medienhierarchen zu ihrer Krise. Sie klopfen sich selbst auf die Schulter. Der Journalismus hat Zukunft, versichern sie sich gegenseitig. Zwar sinken Auflagen und Einnahmen seit Jahren, und die Leserschaft altert. Aber die Hierarchen rufen sich zu: Wir hätten unseren Journalismus nur zahlbar machen müssen, dann würde es wieder laufen.
04.12.2012 16:50:30 [Frankfurter Rundschau]
Online-Zeitungen: Paywall für „Welt“ und „Bild“
Wie kann im Internet trotz der dominierenden Kostenlos-Kultur Geld verdient werden? Der Springer-Verlag antwortet darauf mit einer Bezahl-Schranke. Paywalls, Bezahlschranken für Online-Inhalte, sind in Deutschland bislang die große Ausnahme. Mathias Döpfner, Chef des „Bild“- und „Welt“-Herausgebers Axel Springer, wird nicht müde zu betonen, dass mit dieser Entwicklung aufgeräumt werden müsse. „Unabhängig recherchierter Journalismus hat seinen Preis und seinen Wert“, sagt Döpfner und lässt darum Taten folgen.´
04.12.2012 16:51:39 [Heise Online]
Facebook: Eine letzte Abstimmung über Abstimmungen
Facebook hat die wohl letzte Nutzer-Abstimmung über wichtige Regeländerungen gestartet. Die mehr als eine Milliarde Nutzer haben nun eine Woche Zeit, unter anderem darüber zu entscheiden, ob solche Abstimmungen abgeschafft werden. Das Online-Netzwerk will auf das Mitspracherecht verzichten, nachdem bei der vergangenen Meinungsäußerung nur 0,04 Prozent der Mitglieder teilgenommen hatten.
04.12.2012 19:06:01 [Heise Online]
Zeitungen planen große Kampagne für eigene Branche
Die deutschen Zeitungen werden in einer groß angelegten Kampagne für ihr Medium werben. Mit Anzeigen, Plakaten und Spots wolle die Branche die Stärken der Zeitung als universales Qualitätsmedium in einer digitalen Medienkultur stärker im Bewusstsein verankern. Das sagte der Sprecher des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger (BDZV), Hans-Joachim Fuhrmann, auf Anfrage von dpa. Mit 50 Millionen täglichen Lesern für die gedruckten Blätter und fast 30 Millionen Einzelnutzern im stationären Internet und auf Smartphones seien die Zeitungen die wichtigste Quelle für Nachrichten und Hintergrundinformationen.
04.12.2012 19:17:07 [Neue Züricher Zeitung]
Hassobjekt Google
Dieser Tage scheinen vergangen geglaubte Parolen des antikapitalistischen Kampfs gegen Onkel Sam wieder aufzuleben. Von «Imperialismus» ist die Rede, vom «Siegeszug des Silicon-Valley-Kapitalismus», der darin bestehe, «die Leistung anderer ohne Entgelt auszubeuten». Diese Worte standen nicht etwa in einem linken Kampfblatt, sondern in der gutbürgerlichen «FAZ» auf Seite 1. Auch in der Schweiz fallen harte Worte. Ringier-CEO Marc Walder geisselte in der «Sonntags-Zeitung» eine «moderne Art des Diebstahls in digitaler Form». Deren Chefredaktor schrieb, der US-Imperialist fördere indirekt das Zeitungssterben und schade unserer Demokratie. Das Hassobjekt heisst Google.
04.12.2012 20:15:39 [Pressetext]
Spender für Verfahren gegen Facebook gesucht
Der von österreichischen Studenten gegründete Verein "europe versus facebook" (EVF) bereitet sich auf weitere rechtliche Schritte gegen das soziale Netzwerk in dessen europäischem Hauptsitz Irland vor. Da nach gängigem Recht nur Privatpersonen klagen können, trägt der Sprecher des Vereins, Max Schrems, das Prozessrisiko, das auf 100.000 bis 300.000 Euro geschätzt wird.
04.12.2012 22:05:57 [Blätter für deutsche und internationale Politik]
Umkämpftes Copyright
Das geplante internationale Handelsabkommen ACTA (Anti-Counterfeiting Trade Agreement) hat im vergangenen Jahr weltweit heftigen Widerstand provoziert – sowohl im Netz als auch auf der Straße. Die teilnehmenden Staaten planten damit, global gültige Standards zum Schutz geistigen Eigentums und scharfe Sanktionen im Kampf gegen Urheberrechtsverletzungen zu etablieren. Die Kritiker befürchteten, dass das Abkommen massive Eingriffe in die Privatsphäre und Einschnitte in die Grundrechte der Bürgerinnen und Bürger nach sich ziehen würde.
05.12.2012 00:22:01 [Cicero - Online-Magazin für politische Kultur]
Zehn Thesen zur Zukunft der Medien: Promis, Facebook, Dudelfunk
Die Pleite von „Frankfurter Rundschau“, „Financial Times Deutschland“ und der Nachrichtenagentur dapd waren erst der Auftakt. Die Medienwelt wandelt sich grundlegend – von der Zeitung zum sozialen Netzwerk, von der Recherche zur PR. Profitieren wird nicht die Demokratie, sondern der Agendasetter aus Politik oder Wirtschaft.
05.12.2012 00:23:21 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Leistungsschutzrecht: Eine unheilige Scheindebatte
Worum geht es beim Streit um das Leistungsschutzrecht eigentlich? Nur um ein verkorkstes Gesetz? Verlage, Google und Blogger beharken sich in einem Grabenkrieg. Den gilt es schnell zu beenden.
05.12.2012 15:12:37 [Journalist Online]
Wenn aus Blogs Geschäftsmodelle werden
Viele Blogs wandeln sich von persönlichen Tagebüchern zu professionellen Onlinemagazinen. Auch die Werbewirtschaft entdeckt die Nischenseiten. Könnten Blogs zur alternative Einnahmequelle für freie Journalisten werden?
05.12.2012 16:25:16 [Pressetext]
Verdrängung von Papier bedroht Kultur
In vielen Bereichen wird Papier bereits durch elektronische Aufzeichnungen ersetzt. Egal ob Eintrittskarten, Rechnungen, Bordkarten oder Bücher, das Holzprodukt bekommt in vielen Bereichen Konkurrenz. Das hat gute und schlechte Seiten.
05.12.2012 18:01:43 [NEOPresse]
Springer-Vorstandschef Döpfner verschärft Ton gegenüber Google
Der Vorstandsvorsitzende der Axel Springer AG, Mathias Döpfner, hat in der Auseinandersetzung um ein Gesetz zum Leistungsschutz für Presseverlage den Ton gegenüber der Internetsuchmaschine Google verschärft. “Wir glauben dem Google-Slogan `Don`t be evil` und denken, die netten Jungs mit dem bunten Logo meinen es doch nur gut. In Wirklichkeit will Google nur erzkapitalistische Interessen durchsetzen und sein Geschäftsmodell optimieren. Das ist so, als würde eine Hehler-Bande bei Amnesty International eine Menschenrechtspetition zur Verteidigung der freien Bürgerrechte beim Ladendiebstahl einreichen”, sagte Döpfner der “Zeit”.
05.12.2012 19:55:49 [Hinter der Fichte]
BRD/Syrien: Medien gegen das eigene Volk
Die Konzern- und Staatsmedien richten die Waffen auf das eigene Volk – die Massenvernichtungswaffe der Kriegspropaganda - eine gefährliche Stichwaffe in tödlicher Absicht. Nach den Erfahrungen spätestens des Libyen-Krieges kann kein Journalist mehr behaupten, er wüsste nicht was den Syrern von Flugverbotszone und „internationaler Gemeinschaft“ blüht.

05.12.2012 19:59:48 [Heise Online]
EU-Kommission geht umfangreiche Copyright-Reform an
Die EU-Kommission will im kommenden Jahr einen "strukturieren Dialog mit Interessensvertretern" aufnehmen, um heiße Eisen im Urheberrecht anzupacken. Dazu zählen nach Ansicht der Kommission die oft durch Kopierschutz eingeschränkte Nutzbarkeit digitaler Inhalte, "User-generated Content", die automatisierte Übernahme von wesentlichen Textpassagen sowie die Abgaben auf IT-Geräte und Leermedien zur Vergütung von Privatkopien.
05.12.2012 21:58:10 [ZG Blog]
Liebe Massenmedien...
...seit einiger Zeit beklagt Ihr euch über den Rückgang an Lesern und den damit verbundenen finanziellen Verlusten durch weniger Kioskverkauf und Anzeigen. Die Frankfurter Rundschau hat Insolvenz angemeldet, die Financial Times ist pleite und auch der »Spiegel« will Personal abbauen. Zudem hat der Berliner Verlag (»Berliner Zeitung«, »Berliner Kurier«) einen Abbau von bis zu 86 Stellen angekündigt. Ihr gebt vor allem dem Internet und der hiermit unterstellten »Gratismentalität« die Schuld dafür. Ihr betont, eure wichtige Rolle als sog. »vierte Gewalt«, als Meinungs– und Bildungsmedium. Mitleid mit euch sollte man dennoch nicht haben. Ihr habt es schon lange aufgegeben, den Bürger ernst zu nehmen und ihn umfassend zu informieren und aufzuklären.
05.12.2012 23:59:26 [Netzwertig.com]
Journalismus im Netz: Was Qualität wirklich bedeutet
Immer wieder führen Presseverlage die Rettung des Qualitätsjournalismus an, wenn sie rückwärtsgewandte Forderungen wie das Leistungsschutzrecht stellen. Doch was ist Qualität im digitalen Zeitalter eigentlich? Kein Zweifel, die wilde, emotional geführte Debatte über die Zukunft des Journalismus im digitalen Zeitalter wird noch eine ganze Weile die Gemüter erhitzen. Aus Sicht der Verlage wahrscheinlich so lange, bis wieder jeder Leser für Inhalte Bares auf den Tisch legt. Doch da extrem unwahrscheinlich ist, dass dieser Tag jemals kommen wird, sind Medienmogule und Anhänger des bisher so schön praktizierten gebündelten Verkaufs von gedruckten Nachrichten, Analysen und Werbefläche schlicht zum Umdenken gezwungen.
06.12.2012 14:41:28 [Cicero - Online-Magazin für politische Kultur]
Zeitungen und Werbeindustrie: Gefährliche Nestwärme
Die Luxusreise eines FAZ-Autors mit ThyssenKrupp-Managern ist nur der dreisteste jüngere Fall journalistischer Grenzüberschreitungen. Die Wege, wie sich Zeitungen Firmen mit großen Werbeetats andienen, sind subtiler. Je tiefer sie in die Krise geraten, desto mehr fallen die Hemmungen.
06.12.2012 16:52:47 [Meedia]
Analyse: der typische Süddeutsche.de-Leser
Bild.de ist besonders stark bei Teenagern, Zeit-Online-Leser sind sehr gebildet und bei Spiegel Online ist das Panorama derzeit das erfolgreichste Ressort. Das sind einige der Ergebnisse der ersten drei Teile unserer Serie mit Analysen deutscher Nachrichten-Websites. In Folge 4 geht es um Süddeutsche.de: Welche Themen interessieren die Leser der Online-SZ? In welchen Altersschichten ist die Website erfolgreich?
06.12.2012 18:15:59 [Pressetext]
Wegwerf-Handynummern für mehr Privatsphäre
Das US-Start-up "Burner" http://burnerapp.com ermöglicht seinen Kunden mittels einer App für einen begrenzten Zeitraum die Verwendung einer Einweg-Telefonnummer.
06.12.2012 20:28:51 [Meedia]
Analyse: der typische Welt.de-Leser
In der fünften Folge unserer Nachrichten-Websites-Serie kümmern wir uns um Die Welt. Springers Onlineangebot steht im Verruf, einen großen Teil seines Traffics mit Suchmaschinen zu machen und viele Kommentar-Trolle anzuziehen. Das zweite Vorurteil können wir mit unseren Zahlen zwar nicht beantworten, das erste aber vielleicht schon.
06.12.2012 21:07:18 [Tagesanzeiger - Deadline]
Der Journalist als Detektiv
Journalisten sind, falls sie nur etwas Ehrgeiz haben, Detektive. Die Frage ist nur, wo sie suchen sollen. Diese Frage stellt sich schon der erste Detektiv der Literaturgeschichte: Edgar Allan Poes kühler Logiker Auguste Dupin. Dieser fahndet in seinem letzten Fall nach einem gestohlenen Brief. Die Pariser Polizei hat die Wohnung des Erpressers mehrmals durchsucht. Ohne Resultat.
06.12.2012 21:08:28 [NDR.de]
Der Medienhype um Kates Baby (Video)
Ihr ist einfach nur übel und die Presse dreht durch. Seit offiziell bekannt wurde, dass William und Kate ein Baby erwarten, filmen Kamerateams aus aller Welt eine Krankenhausfassade. Fakten gibt es wenig - Fragen und Kommentare dafür unendlich viele. Dabei ist die Sache eigentlich ganz einfach: Sie kriegen ein Kind!
06.12.2012 23:12:24 [Cicero - Online-Magazin für politische Kultur]
Zeitungen im Untergang: Etwas weniger Besserwisserei, bitte!
Die Zeitungen sind Meister nur der eigenen Apokalypse. Ein Plädoyer für einen konstruktiven Journalismus. Nun wird alles gut: Von Plakatwänden und Anzeigenseiten, im Kino, im Fernsehen, im Radio wird uns bald die Botschaft beglücken, dass ohne Zeitungen zwar nicht alles schlecht, aber vieles schlimmer wäre. Der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger – die Arbeitgeberseite also – hat eine breite „Gattungskampagne“ angekündigt. Die wirtschaftlich angeschlagene Branche soll offenbar in den Rang einer bedrohten Art erhoben werden, für die man um Mitleid und Unterstützung heischt.
07.12.2012 08:09:27 [Buergerstimme]
Crealiity GmbH: ein Interview mit Roman Padiwy
Es gibt viele soziale Netzwerke im Internet: Ein solches ist Crealiity. Martin Bartonitz sprach mit dessen Geschäftsführer Roman Padiwy.
07.12.2012 11:28:09 [Bankhaus Rott + Frank Meyer]
Wenn Zeitungen irgendwann weg sind. Die Dummheit bleibt.
Zeitungen waren schon immer eine recht nützliche Sache. Nachdem man sie ausgelesen hatte, konnte man damit nasse Schuhe ausstopfen, Mülleimer auslegen, mit ihnen Fenster putzen oder auch den Küchenherd damit anheizen. Ich nutze sie auch, um den Fußboden bei Malerarbeiten auszulegen. Künftig wird die Auswahl kleiner.
07.12.2012 11:40:34 [Jungle World]
Selber schuld!
Keine Angst vorm Internet: Die Insolvenzen von »Frankfurter Rundschau« und »Financial Times Deutschland« haben vor allem verlagsinterne Gründe. Wir leben in einer für Zeitungen und Zeitschriften wunderbaren Zeit. Denn Zeitungen und politische Magazine leben von der Krise und vom Boom. Krisenzeiten sind herrliche Zeiten für Zeitungen, in ihnen finden die Leserinnen und Leser vielleicht Antworten auf ihre Fragen, vielleicht nur eine Meinung, die sie nachplappern können, vielleicht sogar eine Kritik, die sie teilen oder ablehnen können. So oder so dienen diese Medien der Selbstvergewisserung ihrer Kundinnen und Kunden. Zeitungen besänftigen oder putschen auf.
07.12.2012 11:57:12 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Neue Facebook-Richtlinien: Die letzte Stimme
Facebook simuliert ein letztes Mal Demokratie: Noch bis zum 10. Dezember können Facebook-Nutzer über neue Richtlinien abstimmen. In Wien bereiten Datenschützer derzeit ein neues Gerichtsverfahren vor. Am Dienstagmorgen erhielten hierzulande alle aktiven Facebook-Nutzer eine Email, derzufolge sie über „einige Änderungsvorschläge zu unseren Datenverwendungsrichtlinien“ abstimmen können. Zu den geplanten Änderungen zählt auch die Abschaffung des Mitspracherechts an sich, das der Konzern für ineffizient und nicht mehr praktikabel hält. Bisher mussten geplante Änderungen der bisherigen Richtlinien auf der „Facebook Site Governance“ zur Diskussion gestellt werden.
07.12.2012 13:02:03 [FTD]
Letzte Worte der Chefredaktion: Ihr könnt Euch wieder hinlegen
Nach fast 13 Jahren sagt die FTD Goodbye. Die letzten Worte unserer Chefredaktion - verbunden mit jeder Menge Entschuldigungen.
Anzeige

 Kultur, Kunst, Buch, Musik, Film und TV, Unterhaltung, Feuilleton (35)
01.12.2012 00:19:52 [Jungle World]
Nicht hier, nicht jetzt
Andreas Gursky macht aus jedem Knipsbild ein Großereignis und ist der Star der modernen Fotografie. In Düsseldorf kann man seine Werke in einer großen Schau sehen. Wie wird man heutzutage Millionär? Richtig geraten: indem man in entlegenste Regionen der Welt reist, dann bevorzugt auf Berggipfel oder in Hubschrauber steigt, von dort aus Fotos schießt, sie dann digital ­bearbeitet, auf Großformat pusht – und dann kommt das Beste: sie anerkannten Galerien und Sammlern der Welt als große Kunst andreht. So hat das Andreas Gursky jedenfalls gemacht in den vergangenen 30 Jahren, seine Rhein-II-Abbildung wurde bei Christie’s in New York mit einem Verkaufspreis von knapp 3,5 Millionen Euro zur teuersten Fotografie aller Zeiten. (Andreas Gursky, Museum Kunstpalast Düsseldorf. Bis 13. Januar 2013.)
01.12.2012 07:56:29 [Magistrix]
The Overtones im Höhenflug
Die fünf irisch-britisch-australischen Jungs von The Overtones befinden sich absolut auf Erfolgskurs. Seit dem 5. Oktober gibt es das Album "Higher" und dieser Name zeigt die Flugrichtung an.
01.12.2012 08:02:04 [Nachtkritik]
Gier nach Eingemeindung
Die Radikalität und gesellschaftspolitische Schärfe in Fassbinders Stück "Katzelmacher" bringt einen auch heute noch, beinahe 45 Jahre nach seiner Uraufführung, an den Rand der Fassungslosigkeit. Marieluise Fleißer gewidmet und an ihrer Dramatik geschult, entwirft Fassbinder darin eine Welt, in der die Vorstellung den Willen beherrscht.
01.12.2012 16:38:10 [Jungle World]
Rote Lieder aus Chile
Die Sängerin Violeta Parra ist eine Ikone der lateinamerikanischen Linken. Jetzt gibt es einen Film über sie. An den Plakatständen in Santiago de Chile gibt es von ihr fast so viele Motive wie von Che, mehr oder weniger gelungene Porträtzeichnungen inklusive Liedtexten. In Unterführungen spielen Straßenmusikerinnen und -musiker auf dem Akkordeon oder der Gitarre von ihr komponierte Lieder. Violeta Parra ist fast einhundert Jahre nach ihrer Geburt und trotz aller Versuche der Militärdiktatur unter Augusto Pinochet, sie vergessen zu machen, im heutigen Chile bekannt.
01.12.2012 19:03:58 [The Intelligence]
Die Krise News (99) – Perspektiven
Die etwas anderen Promi-Nachrichten, diesmal auch mit dem Christkind. Nichts ist mehr mit heißem Stein oder so: Die Zeiten, in denen Sharon Stone Urinstinkte weckte und damit erotische Fantasien massierte, sind wohl endgültig vorbei: “Ich will die nette, ältere Lady spielen, die ich ja mittlerweile auch bin“, erklärte sie in Tele5. Als Siebzehnjährige geht sie auch wirklich nicht mehr durch, sonst hätte sie nach erfolgreichem Imagewandel anstelle von Franziska Handke sogar den berühmten Nürnberger Christkindlesmarkt eröffnen können!
01.12.2012 20:22:45 [LinksNet]
Die "documenta" als Event
Im gleichen Maße wie die Kenntnisnahme der documenta offenbar für zukünftige BürgerInnen eine Rolle zu spielen scheint, lässt sich auch fragen, welche Kenntnis die documenta von den BürgerInnen haben sollte, für welche die Ausstellung gemacht wird. Im Folgenden gehe ich der Frage nach, wie die „Weltkunstausstellung“ (so die Eigenbeschreibung der documenta GmbH) sich mit dem lokalen Kontext, nämlich Kassel, verbindet: wie nehmen die jeweiligen künstlerischen Leitungen den lokalen Kontext auf, wie nutzen sie lokales Wissen, wie werden lokale Themen und Kontexte für die Ausstellungskonzeption und für die einzelnen Werke der Künstler_innen aufgegriffen?
02.12.2012 08:14:05 [Nachtkritik]
Rette sich, wer kann (Der Tod)
Im Grunde geht es um den allerletzten Punkt, der den allerletzten Satz beendet, der eine Lebenserzählung beendet. Wir waren, Punkt. Und sind nun nicht mehr. Wir sind nämlich tot. "wir lassen einen brief im bungalow", berichten der alte Mann und die alte Frau, "denselben gibt's nochmal der liegt in der küche unseres einfamilienhauses / briefe die erklären sollen / unseren akt erklären sollen / damit sie nicht monatelang suchen müssen wenn sie ein auto mit drei leichen im see auffinden / es sind unsere".
02.12.2012 13:13:58 [Spreezeitung]
Christmas Moments – Jubiläumstournee mit Ella Endlich
Die wohl beliebteste Weihnachtsshow Deutschlands feiert Geburtstag. Entsprechend opulent wird in diesem Jahr auch die Jubiläumstournee ausfallen. Gleich sechs neue Tourneeorte im Osten Deutschlands und in der Hauptstadt Berlin werden hinzukommen.
02.12.2012 14:50:35 [Akif Sahin]
Film-Rezension: Skyfall
Zugegeben, der 007-Hype überrascht nicht… Wie es aber möglich ist den neuen Bond-Streifen “Skyfall” in den Himmel zu loben, bleibt mir nach dem Kino-Besuch ein Rätsel. Die Kritik im MorgenMagazin (ich bin der Meinung es war wieder das ZDF!) klang vielversprechend: Weniger Sex, dafür mehr Action hieß es. Und in seinem 50. Geburtstag sollte James Bond, alias 007 in Skyfall endlich auch mal Istanbul von seinen schönen Seiten zeigen. Ich war also schon mal gespannt, doch fand kaum die Zeit dafür mich mal wieder ins Kino zu begeben.
02.12.2012 21:19:20 [Peter Nowak]
Da geht ein Mensch
Angelika Wittlichs filmische Hommage an den Schauspieler Alexander Granach. »Granach ist letzte Nacht an einer Blinddarmoperation gestorben.« Mit diesem Telegramm beginnt ein Film über einen der populärsten Schauspieler der Weimarer Republik: Alexander Granach. Gleich seine erste Filmrolle als Hausmeister Knock in Murnaus Nosferatu machte ihn bekannt. Doch der Machtantritt der Nazis beendete die hoffnungsvolle Karriere.
03.12.2012 07:58:51 [Nachtkritik]
Liebe allein genügt nicht
Warum wohl nennt David Bösch das venezianische Gasthaus, in dem Beatrice und Florindo, die verkappten Liebhaber sich treffen, ohne voneinander Notiz zu nehmen: "Zum sterbenden Schwan"? Will der Regisseur mit Hilfe des Goldoni-Lustspiels von 1745 erklären, um die Liebe heutzutage sei es schlecht bestellt, sie sei müde auf den Tod?
03.12.2012 08:45:53 [Magistrix]
Kesha macht sich über Justin Bieber lustig
Skandal-Nudel Kesha macht sich in einem Interview über Teenie-Star Justin Bieber lustig.
Manche Stars kommen eher durch Provokationen in die Presse, statt durch ihre gesanglichen Leistungen.

03.12.2012 09:28:25 [Der Standard]
Das Halleluja der Ideale
Friedrich Schillers "Die Räuber" als Neudichtung: Gernot Plass' "Moorland. Eine gottverdammte Terroristenbande" ortet in einer rasenden Travestie den falschen Kampf für schon lange nicht mehr gesicherte Ideale
04.12.2012 08:15:38 [Magistrix]
Helloween: Klänge aus der Hölle
Für euch direkt aus dem Hauptquartier: Helloween mit "Straight Out Of Hell". Das neue Album kommt mit 13 überwiegend temporeichen Nummern, die beeindruckend vielschichtig ausfallen.
04.12.2012 08:21:51 [Nachtkritik]
Macker, ahoi!
Unterm Caravan wabert der Nebel hervor, ein Kauz ruft, rauschender Gewitterregen ist zu hören. Düstere Stimmung als Einstieg ins Williams'sche Depressions-Drama. Passt ja. Aber das Gruselszenario ist nur von sekundenkurzer Dauer.
04.12.2012 13:39:01 [DWDL.de]
Schwer erträglich: Wo ist bloß der Respekt geblieben?
Liebe kann so schön sein - doch mit "Schwer verliebt" hat Sat.1 eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass es auch anders geht. Eine Stunde lang werden die Protagonisten der Lächerlichkeit preisgegeben. Über ein Trauerspiel am Vorabend... Erlaubt ist, was gefällt. Das gilt fürs Leben wie fürs Fernsehen. Und doch gibt es im deutschen Fernsehen eine Hand voll Formate, bei denen man binnen weniger Sekunden von einem schlechten Gewissen regelrecht überrollt wird. "Schwer verliebt" ist so eine Sendung, die man eigentlich kaum ansehen kann, ohne sich ernsthaft schlecht dabei zu fühlen.
05.12.2012 07:05:25 [FAZ]
Pekinger Kulturpolitik: Zeit zum Teemachen ist für China sinnlos
Innerhalb von acht Jahren hat das chinesische Erziehungsministerium 398 Konfuzius-Institute in 108 Ländern errichtet, um weltweit chinesische Sprache und Kultur zu verbreiten, zehn davon in Deutschland. Anders als etwa beim Goethe-Institut sind die einzelnen Institute Kooperationen zwischen chinesischen Universitäten mit Hochschulen am Ort, mit denen man Finanzierung und Leitung teilt.
05.12.2012 08:46:54 [Magistrix]
Led Zeppelin:US-Präsident verlieh den Kennedy-Musikpreis
Aus den knallharten Jungs von Led Zeppelin sind mittlerweile handzahme Musiker geworden. Einzig US-Präsident Barack Obama fürchtete noch immer, sie könnten das Mobiliar im Weißen Haus zertrümmern.
05.12.2012 14:53:12 [Magistrix]
The Rolling Stones: GRRR! holt den Goldstatus
Seit einem halben Jahrhundert rocken sie uns: The Rolling Stones. Zum Jubiläum bescherten sie der Welt das Greatest-Hits-Album GRRR!", welches sich bereits zum Verkaufsschlager entwickelt hat.
05.12.2012 16:22:30 [Märkische Allgemeine]
Bürgerhaushalte der Welt, vereinigt Euch! Politikwissenschaftliches Buch aus Potsdam
Die meisten Potsdamer kennen den Bürgerhaushalt. Viele beteiligen sich auch an dem Prozess und geben eigene Vorschläge ab, wofür die Stadt eigentlich ihr Steuergeld ausgeben sollte. Die wenigsten dürften allerdings wissen, dass die Idee des Bürgerhaushalts ursprünglich aus Brasilien stammt. Die Millionenstadt Porto Alegre war in den 90er Jahren die erste Kommune überhaupt, die einen Bürgerhaushalt als neues Instrument demokratischer Teilhabe einsetzte.
05.12.2012 20:07:16 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Zum Tod von Dave Brubeck: Nimm fünf und halte sie fest
Am Vorabend seines 92. Geburtstags ist Dave Brubeck, der weltberühmte amerikanische Jazz-Pianist, Komponist, Arrangeur und Bandleader in Norwalk/Connecticut gestorben. Der am 6. Dezember 1920 geborene Brubeck wurde durch seine Mutter Elisabeth, einer Pianistin und Musiklehrerin, von klein auf mit Musik vertraut gemacht. Sie brachte ihm auch das Klavierspielen bei. Schon zu Lebzeiten war er eine Legende des Jazz. Er hat die weiße Mittelschicht für diese Musik erobert. Ungewöhnliche Rhythmen waren sein Markenzeichen. Jetzt ist der Schöpfer der Weltmelodie „Take Five“ gestorben.
06.12.2012 06:02:36 [Der Westen]
Viel Theater in der Stadthalle
Unna. Den Namen Esther Vilar wird nicht mehr jeder kennen. Aber in den 70er Jahren gab sie die Anti-Emanze, die „Gegenspielerin“ von Alice Schwarzer. Eins ihrer bekanntesten Bücher war „Der dressierte Mann“, je nach Lesart ein Schwank oder grausame Realitätsbeschreibung.
06.12.2012 06:08:10 [Magistrix]
Mit Silbermond in der ÖVB-Arena "Durch die Nacht" gefeiert
Am gestrigen Abend rockte Silbermond die Bremer ÖVB-Arena und zeigte, dass sie auch nach 14 Jahren Bandgeschichte noch richtig Bock haben.
Wenn die drei Jungs und ihre Frontfrau Steffi auf die Bühne gehen, geben sie immer 100 Prozent um ihren Fans einen schönen Abend zu bieten.

06.12.2012 18:12:29 [Alles Schall und Rauch]
Weltkrieg Z kommt auf uns zu
Keine Angst, dabei handelt es sich "nur" wieder um einen Hollywoodfilm der übelsten und menschenverachtende Sorte. Die Geschichte des Films "World War Z" und die Szenen darin zeigen was die globale Elite mit uns vor hat und wie sie uns in ihren Augen als aller niedrigsten Kreaturen betrachten. Denn Z steht für Zombies und genau das sind wir, eine willenlose Masse die gefährlich wird und in einem Weltkrieg abgeschlachtet werden muss. Im Film sind es über 4 Milliarden durch einen Virus "infizierte" Menschen die ausgerottet werden.
06.12.2012 18:12:52 [NDR]
Schuften und Sterben für unsere Kleidung
Es ist nicht viel, was bleibt: Rehana zeigt uns ein Familienfoto mit ihren vier Töchtern. Sie haben von einem besseren Leben geträumt, wollten hart arbeiten für eine Zukunft ohne Armut. In langen Schichten nähten sie Jeanshosen für deutsche Textilmärkte.
06.12.2012 18:14:47 [Kölner Stadtanzeiger]
„Wir passen gut zu Köln“
Am Mittwoch gaben Silbermond ein Konzert in der Lanxess-Arena. Band und Fans schienen dabei das gleiche zu denken: „Ihr seid die Besten.“ Der Jubel in der Arena rührte Sängerin Stefanie sogar zu Tränen.
06.12.2012 18:21:03 [Nachtkritik]
Für die Freiheit der Kunst
Der Berliner Rat für die Künste wendet sich in einem offenen Brief gegen die besorgniserregende Situation der Künstler in Ungarn: "Seit die Regierung von Viktor Orbán im Amt ist, sind für viele Freidenkenden die Räume enger geworden", heißt es darin.
06.12.2012 20:21:33 [The European]
Kinostart von „7 Psychos“: Selbstlos und grauenvoll zugleich
Der Schauspieler Sam Rockwell brilliert im Kinofilm 7 Psychos. Mit Martin Eiermann sprach er über Wut im Alltag, das Gähnen, deutsche Frauen und kürt seinen James-Bond-Favoriten.
06.12.2012 21:37:33 [Buergerstimme]
Jürgen Kirner und Couplet AG am Ziel
Kaum etwas kann sich dramatischer entwickeln, als der Verlust von altem Kulturgut, welches ganz entscheidend dazu beiträgt, eine Region prägend zu präsentieren. Das gilt natürlich auch für den gesamten Sprachbereich, der sich bei der Couplet AG, die Frontman Jürgen Kirner vertrat, jüngst mit “Brettl-Spitzen – die Volkssängerrevue“ offenbarte.
06.12.2012 22:36:27 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Kino-Start in einer Woche: Der große Hobbit geht aufs Ganze
Die Kinotechnik ist im Umbruch. Digitale Geräte ermöglichen nie gekannte 3D-Erlebnisse. Deren Risiken stellt sich Peter Jackson in seiner neuen Tolkien-Adaption nun als Erster. Wie soll das gehen? Das dürften sich viele Leser J.R.R. Tolkiens gefragt haben, als bekannt wurde, dass der Regisseur Peter Jackson nach seinen drei „Herr der Ringe“-Filmen (insgesamt 17 Oscars!), Tolkiens „Hobbit“ ebenfalls als Dreiteiler in die Kinos bringt. Ist das nicht etwas viel für ein schmales Kinderbuch?
06.12.2012 23:38:41 [Netzwertig.com]
Doppelt antiquiert: Warum der klassische Werbeblock keine Zukunft hat
Noch immer steigt die Nutzung des linearen Fernsehens in Deutschland, gleiches gilt für die Ausgaben für TV-Spots. Doch es ist Zeit, vom klassischen Werbeblock Abschied zu nehmen.
07.12.2012 07:00:52 [Hintergrund]
Keine Gerechtigkeit für Peter Handke
Für seine Kritik an der westlichen Berichterstattung über die jugoslawischen Zerfallskriege (Bosnien 1992-1995, Kosovo 1999) wurde der Schriftsteller geächtet. Dabei hatte er in der Hauptsache recht.
Wer im Fall von Konflikten vermitteln will, gerät in Gefahr, selbst zur Zielscheibe zu werden – zumindest dann, wenn sich das Gros der Massenmedien bereits auf eine Seite geschlagen hat.

07.12.2012 08:01:11 [Stuttgarter Zeitung]
Der Gaukler gegen die Obrigkeit
S-Mitte - Was heißt hier Zirkus? Wer sein Traumtheater als Zirkus beschreibt, bekommt mit Harry Owens Theater. Aber nun, „ich hab’ überreagiert“, sagt er. „Tut mir leid.“ Handschlag drauf, einen Schnaps gekippt über den Zwist, vergessen und zu Wichtigerem.
07.12.2012 08:07:58 [Magistrix]
Itchy Poopzkid verschenkt "We Say So"
Der Nikolaus war heute da…neben kleinen Geschenken im Stiefel gibt es ab heute auch was von Itchy Poopzkid. Ein Gratisdownload des Songs "We Say so" erwartet euch.
07.12.2012 11:33:44 [Die Tageszeitung]
Kinostart von „7 Psychos“: Schnelle Schüsse, viel Blut
Fast alles, was in „7 Psychos“ komisch sein möchte, bleibt unbeholfen. Das einzige, was an diesem Film wirklich stimmt, ist der Cast. Selbstreflexive Killerkomödien waren mal schwer in Mode. Filme, in denen das Blut umso heftiger spritzte, je mehr Gedanken sich die Figuren über Genrekino und Popkultur machten, und in denen die Automatikwaffen umso schneller schossen, je mehr Anspielungen auf andere Filme ein Regisseur unterbringen konnte.
 Überwachung, Daten, Geheimdienste, Spionage, Macht & Kontrolle, Totalitarismus, Sicherheit (20)
01.12.2012 00:49:25 [Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!]
Justizminister fordern Ausweiszwang für Prepaidkarten und Rücksetzung von Passwörtern
Während AK Vorrat, das Datenschutzzentrum, der Journalistenverband und Wirtschaftsverbände grundlegende Entschärfungen des Gesetzentwurfs der Bundesregierung zur Telekommunikationsdatenauskunft fordern, hat der Rechtsausschuss des Bundesrats gestern das Gegenteil beschlossen. Die Justizminister der Länder fordern sogar einen noch weiter reichenden Abbau der Vertraulichkeit der Telekommunikation:
01.12.2012 17:46:16 [Financial Times Deutschland]
Swift-Abkommen: Brüssel verzichtet auf eigene Kontrolle von Bankdaten
Das umstrittene Swift-Abkommen wird doch nicht durch eine vorherige Analyse von Kontodaten in der EU abgefedert. Europäische Bankdaten werden auch künftig ungefiltert an die USA übermittelt.
01.12.2012 22:16:44 [Heise Online]
Forschungszentrum soll Kommunikationsüberwachung sicherstellen
Aus dem zum Jahresanfang geplanten "Kompetenzzentrum informationstechnische Überwachung (CC ITÜ) ist mittlerweile das "Strategie- und Forschungszentrum Telekommunikation" (SFZ TK) geworden. Dies erläuterte Ole Schröder, der parlamentarische Staatssekretär im Innenministerium in der Fragestunde des Bundestages. Seiner Darstellung nach ist das SFZ TK eine Kooperationsplattform von Bundeskriminalamt (BKA), Bundespolizei und Bundesamt für Verfassungsschutz, zugunsten der andere Forschungsabteilungen aufgelöst wurden.
02.12.2012 17:02:26 [Gulli.com]
Neues Forschungszentrum soll Möglichkeiten der Überwachung erhalten
Das ursprünglich vom Bundeskriminalamt geplante „Kompetenzzentrum für Informationstechnische Überwachung“ ist mittlerweile wieder eingestampft worden. Wie der parlamentarische Staatssekretär des Innenministeriums erklärte, werde nun das „Strategie- und Forschungszentrum Telekommunikation“ an die Stelle des ursprünglich geplanten Projektes treten, um nach Überwachungsmethoden zu forschen.
03.12.2012 15:18:05 [Winfuture.de]
Sachsen-Anhalt: Polizei soll Mobilfunk abschalten können
Die Landesregierung von Sachsen-Anhalt hat einen Entwurf für die Änderung des Gesetzes über die öffentliche Sicherheit und Ordnung vorgelegt, der der Polizei weitreichende Vollmachten einräumen würde.
03.12.2012 16:27:31 [Telepolis]
Daten als Bezahlung
Daten werden zur neuen Währung im Netz. Die Digitalen im Gespräch mit Professor Marcus Schögel, Direktor des Instituts für Marketing, Universität St. Gallen. Wir geben als Kunden ständig digitale Daten von uns. Aktiv, indem wir Profile gegen Services tauschen, aber auch passive wie Bewegungsprofile. Unsere Daten werden von Unternehmen aufgezeichnet und weiter genutzt, entsprechend ihres Businessmodells auch verkauft. Bezahlen wir schon einen zum Teil zu hohen Preis mit unseren Daten?
03.12.2012 16:57:50 [Telepolis]
Rundfunkanstalten im Sammelfieber
Die Gebühren-Neuregelung zum Januar 2013 bringt keine Verbesserung aus datenschutzrechtlicher Sicht. Kurz vor Ende der Regelungen im Rundfunkstaatsvertrag versuchen die Rundfunkanstalten aufgrund der alten Regelung nochmal viele Daten zu sammeln. Nicht alle davon benötigen sie unbedingt. Wer ab Januar 2013 auf Besserung hofft, wird enttäuscht. Die Regelungen im neuen Rundfunkbeitragsstaatsvertrag (RBeitrStV) verlangen, dass der Beitragszahler noch wesentlich mehr Details von sich preisgibt.
03.12.2012 20:31:46 [Telepolis]
Ein Filter, sie alle zu finden...
Politik, Wirtschaft und Webzensur. Eine Bestandsaufnahme. Nachdem Websperren, SOPA, ACTA und andere Zensur- und Überwachungsgesetze erfolgreich von der Zivilgesellschaft gegen den Willen der Entscheidungsträger abgewendet werden konnten, ist vorübergehend Ruhe eingekehrt in Europa und den USA. Oder doch nicht? Ein kleines Tal namens Silicon Valley bereitet still und heimlich eine neue Offensive vor.
03.12.2012 21:25:02 [Heise Online]
Sachsen-Anhalt will Polizeigesetz deutlich verschärfen
Der Landtag Sachsen-Anhalt berät derzeit über einen Gesetzentwurf der schwarz-roten Regierung zur Novellierung des Polizeirechts. Der Vorstoß zur "Änderung des Gesetzes über die öffentliche Sicherheit und Ordnung", der in der Woche vor Weihnachten durchs Parlament geschleust werden soll, sieht umfangreiche neue Befugnisse für die Strafverfolger vor. So sollen sie etwa den Mobilfunk abschalten und Staatstrojaner zum Abhören von Internet-Telefonaten einsetzen dürfen.
04.12.2012 15:31:33 [Deutsche Wirtschafts Nachrichten]
Russland, China und die USA streiten, wer das Internet zensieren darf
Cyber-Attacken, Landeshoheiten, Meinungsfreiheit: In Dubai streiten die USA und EU mit Russland und China um die Unabhängigkeit der globalen Netzinfrastruktur. Vor allem Russland und China wollen eine umfangreichere Internetzensur durchsetzen.
04.12.2012 16:36:20 [Deutsche Wirtschafts Nachrichten]
Zensur bei CDU-Parteitag: Website verschweigt EU-kritische Wortmeldungen
Die CDU ist sich ihrer Rolle offenbar nicht doch ganz so sicher, wie sie vorgibt: Sicherheitshalber bringt die Partei-Website zum XXV. Parteitag nur Zitate des Jubels, zwei kritische Wortmeldungen werden verschwiegen.
04.12.2012 17:50:52 [Netzpolitik.org]
Niederlande: Offener Brief gegen weltweit einsetzbaren Staatstrojaner
Die niederländische Polizei soll die Möglichkeit bekommen, in Computersysteme anderer Staaten einzudringen und Daten zu löschen. Ein Bündnis aus über 40 Organisationen und Sicherheitsexperten kritisiert diesen Vorschlag in einem offenen Brief und fordert die Aufgabe der Pläne. Damit würde ein schlechtes Vorbild geschaffen, nach dem auch andere Staaten ihre lokalen Gesetze auf internationalen Rechnern durchsetzen würden.
04.12.2012 21:32:15 [Netzpolitik.org]
Gesetzentwurf in Sachsen-Anhalt: Polizei soll Kommunikationsverbindungen unterbrechen und verhindern können
Die Landesregierung von Sachsen-Anhalt hat bereits im Juli einen Entwurf für die Änderung des Gesetzes über die öffentliche Sicherheit und Ordnung des Landes Sachsen-Anhalt vorgelegt. Letzte Woche führten darin angeblich enthaltene Zwangstest bei Aids-Verdacht zu öffentlicher Empörung. Bei genauerem Blick finden sich auch netzoplitisch relevante Schnapsideen in dem Gesetzentwurf. So soll ein neuer Paragraf geschaffen werden, mit dem die Polizei Mobilfunk und Internet abschalten können soll:
05.12.2012 16:22:13 [Der Freitag]
Acht Wege, um das Netz zu zensieren
Auf der ITU-Konferenz in Dubai wollen die Staaten das Internet endlich unter Kontrolle bringen. Früher hieß es: Das geht gar nicht. Heute ist man leider schlauer. Das Internet ist frei, heißt es. Unkontrollierbar zu sein, sei quasi in seinen Schaltplan eingeschrieben: „Das Netz interpretiert Zensur als Störung und umgeht sie“, sagte der Internet-Pionier John Gilmore einmal. Doch wenn das wahr ist, wieso versetzt die derzeit in Dubai tagende Konferenz der Internationalen Fernmeldeunion (ITU) so viele Bürgerrechtler in Aufregung?
05.12.2012 23:44:44 [Unwatched.org - Das Datenschutzportal]
VDS gegen Urheberrechtsverletzungen: Ministerium schließt Bürger von Beratungen aus
Am vergangenen Mittwoch hielt der Justizausschuss des österreichischen Parlaments ein Hearing zur Bürgerinitiative gegen die Vorratsdatenspeicherung (VDS) ab. Dabei hatten neben den Initiatoren der Bürgerinitiative auch unabhängige Experten und Vertreter der zuständigen Bundesministerien Gelegenheit ihren jeweiligen Standpunkt darzulegen. Zwar äußerten die unabhängigen Experten geschlossen Kritik an der Vorratsdatenspeicherung, doch Repräsentanten der Koalitionsparteien ÖVP und SPÖ ließen sich nicht beirren und halten auch weiterhin an der VDS fest. Doch damit nicht genug, gestand die Regierung im Laufe des Hearings die VDS gar ausweiten und künftig auch zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen einsetzen zu wollen
06.12.2012 10:25:09 [IKNews]
Ägypten: Sharia kostet einen Dieb die Hand
Das einst so mächtige Reich versinkt mehr und mehr im Chaos. Noch vor wenigen Jahren ein sehr beliebtes Urlaubsziel, kommt das Land am Nil nicht zur Ruhe. Der arabische Frühling ist in vollem Gange, jedoch anders als mancher westlicher Beobachter sich das vorgestellt haben dürfte. Die versprochene Demokratie wandelt sich in eine Diktatur und Panzer
06.12.2012 14:38:09 [Deutsche Wirtschafts Nachrichten]
Cyber-Angriff auf Online-Banking: Hacker erbeuten 36 Millionen Euro von Privatkunden
Ein neuer Trojaner sorgt für Unruhe bei europäischen Android und Blackberry Nutzern. Die Schadsoftware Eurograbber schlummert bereits seit Anfang des Jahres auf vielen Mobiltelefonen und sammelt Bankdaten und Passwörter.
06.12.2012 23:37:27 [Heise.de]
Studie: US-Behörden können umfangreich auf Cloud-Daten zugreifen
US-Gesetze wie der Patriot Act bieten "weitreichende Möglichkeiten" für Justiz, Polizei oder Geheimdienste der Vereinigten Staaten, um die Herausgabe von Daten in der Cloud zu verlangen und europäische Schutzbestimmungen zu umgehen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des Instituts für Informationsrecht der Universität Amsterdam.
07.12.2012 09:54:17 [IK-News]
UN-Kongress in Dubai: Weltweite Totalüberwachung via Deep Packet Inspection
Die World Conference on International Telecommunications in Dubai schickt sich an, die Regulierung des Internets zu beschließen. Aus China kommt ein Antrag auf eine ITU-Überwachungsnorm für Glasfasernetze und Rußland fordert eine Quasiverstaatlichung des Internets bis hin zur Domainvergabe auf nationaler Ebene. Einzig die USA und die EU spielen die Retter des freien Internets, was allerdings
07.12.2012 10:54:23 [IK-News]
Hinter verschlossenen Türen: UA-Neue Medien Tagt zu INDECT und Clean IT
Wenn der parlamentarische Staatssekretär vom Bundesministerum des inneren Dr. Ole Schröder zum Report ruft, wünscht sich jeder Journalist natürlich den Zugang zu den Informationen. Geht es dabei allerdings um so heikle Themen wie INDECT und Clean-IT, ist der Ausschluss der Öffentlichkeit obligatorisch. So heißt es auf der Tagesordnung nur kurz und knapp: "Die Sitzung ist
 Krieg, Kriegsverbrechen, Frieden, Terrorismus, Rüstung, Militär, NATO (58)
01.12.2012 00:50:54 [Telepolis]
Schlacht um Damaskus hat begonnen - Großoffensive gegen Vororte erwartet
In den vergangenen Tagen haben sich die Angriffe der syrischen Armee auf die Vororte rund um Damaskus extrem verschärft. Ob das Regime seine Hauptstadt dadurch auf Dauer halten kann, ist mehr als fraglich: Damaskus ist längst von Rebellen umzingelt.
01.12.2012 00:54:08 [Financial Times Deutschland]
Europas erste Kampfdrohne kurz vor Start
Europa schickt sich an, den Vorsprung der USA bei bewaffneten, unbemannten Flugzeugen aufzuholen. Das unter der Führung von Dassault entwickelte Testmodell Neuron steht kurz vor dem Erstflug. "Es kann jeden Moment so weit sein", sagte ein Dassault-Sprecher auf Anfrage.
01.12.2012 00:55:22 [World Socialist Web Site]
Obama verstärkt Kriegsvorbereitungen im Nahen Osten
Der Krieg in Syrien wird von einer breiten Schicht sogenannter Liberaler und “Linker” als eine Krise hingestellt, die eine “humanitäre” Intervention erfordert. Dabei erweist er sich immer deutlicher als ein rücksichtsloser und brutaler Eroberungskrieg. Washington und sämtliche Großmächte heizen gemeinsam einen blutigen sektiererischen Bürgerkrieg an und bereiten immer direkter eine militärische Intervention vor, um das Regime von Bashar al-Assad zu stürzen und einen noch viel größeren Krieg gegen dessen Verbündeten, den Iran, zu führen.
01.12.2012 08:03:56 [Zeit Online]
Brahimi warnt vor gescheitertem Staat in Syrien
Die Zahlen spiegeln das Desaster: 40.000 Tote, Hunderttausende Flüchtlinge. Der UN-Gesandte Brahimi verlangt eine neue Mission für Syrien, sonst werde es noch schlimmer.
01.12.2012 15:02:33 [Julius-Hensel-Blog]
Syrische Opfer, deutsche Täter!
29. November 2012: Der Botschafter der Arabischen Republik Syrien bei der Vereinte Nationen Organisation, seine Exzellenz Herr Bashar Ja´afari, beschuldigt die Regierung der BRD der Unterstützung von Terroristen und damit der Teilnahme an Terroranschlägen gegen das syrische Volk.
01.12.2012 17:07:34 [Hinter der Fichte]
Syrien: Die Lage hinter der Nebelwand
Die syrische Armee setzt ihre Operationen gegen die NATO-Gruppen in Aleppo und Damaskus fort. Der Zusammenbruch von Telekommunikation und Internet soll auf Angriffe dieser Gruppen u. a. in Duma zurückzuführen sein.
01.12.2012 17:13:38 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Patriot-Abwehrraketen: Aktiver Zaun gegen Scud-Raketen
Die Nato wird kommende Woche die Verlegung von Patriot-Abwehrbatterien in die Türkei beschließen. Das Bündnis bleibt dabei, dass Abschüsse über syrischem Territorium unmöglich sein werden. Russland, neben Iran der wichtigste Verbündete Assads, kritisiert den geplanten Einsatz.
01.12.2012 20:26:02 [Einartysken]
Amis schicken Kindermörder, Frauenschänder, Meuchelmörder nach Syrien und die Welt schweigt
Es sieht ganz so aus, als ob alle optimistischen Voraussagen fehlschlagen. Laut dem Abkommen von Genf sollten Blaumützen (die hauptsächlich aus Truppen der Kollektiven Sicherheitsvertragsorganisation (Armenien, Belarus, Kasachsten, Kirgisistan, Russland, Tadschikistan) und Blauhelme nach Syrien geschickt werden, um zu einer friedlichen Lösung, wie sie von Russland und China und nicht zuletzt auch von Syriens Präsident Bashar al-Assad von Anfang an vorgeschlagen wurde, in Zusammenarbeit mit der Opposition im Lande selbst beizutragen.
01.12.2012 20:38:33 [Kritische Massen]
Afghanistan: WAZ petzt. Die Linke schweigt
Die Öffentlichkeit wird über den Afghanistankrieg systematisch belogen. Lange Jahre war zunächst Staatsräson, dass der Krieg nicht Krieg genannt werden darf. Dann wurde die Parole ausgegeben, bis 2014 werde die Bundeswehr aus Afghanistan abgezogen. In Wirklichkeit bleibt sie, jedenfalls bis sie von den Afghanen entgültig verjagt wird.
01.12.2012 20:59:26 [RIA Novosti]
US-Senat verbietet Pentagon Kauf russischer Hubschrauber für Afghanistan
Der Senat des US-Kongresses hat einen Änderungsantrag zum Verteidigungsetat einstimmig angenommen, der dem Pentagon Geschäfte mit dem russischen Waffenexportunternehmen Rosoboronexport verbietet. Dabei handelt es sich um den bereits eingeplanten Kauf von Hubschraubern für Afghanistan. Das Verbot tritt in Kraft, sobald der Präsident das Gesetz über den Verteidigungsetat unterzeichnet.
02.12.2012 08:16:08 [n-tv]
Taliban greifen ISAF an
Aufständische haben einen Stützpunkt der Internationalen Afghanistan-Schutztruppe angegriffen. Es seien mehrere Explosionen und Schüsse auf dem US-Militärflugplatz am Rande von Dschalalabad im Osten des Landes zu hören gewesen, berichten Augenzeugen.
02.12.2012 14:37:14 [IMI-Online, Informationsstelle Militarisierung e.V.]
Medal of Honor – Warfighter: Das virtuelle Schlachtfeld
Die „Medal of Honor“ – die „Ehrenmedaille“ – ist die höchste militärische Auszeichnung der US-Regierung. Sie wird vom US-Präsidenten im Namen des Kongresses an Mitglieder der US-Streitkräfte verliehen, die sich durch „auffallende Tapferkeit und Furchtlosigkeit bei Lebensgefahr weit über die Pflichterfüllung hinaus im Gefecht gegen einen Feind der Vereinigten Staaten“ ausgezeichnet haben.[1] „Medal of Honor“ ist aber auch der Titel einer seit 1999 produzierten, erfolgreichen Videospiel-Reihe. Der am 25. Oktober 2012 in Deutschland veröffentlichte elfte und neueste Teil der Serie – „Medal of Honor – Warfighter“ – thematisiert den politisch brisanten weltweiten „Krieg gegen den Terror“ – dabei macht das Videospiel von US-Publisher „Electronic Arts“ (EA) und dem Entwickler-Studio „Danger Close“ seinem Titel alle Ehre.
02.12.2012 14:49:15 [Heise Online]
Erfolgreicher Testflug für europäische Kampfdrohne nEUROn
Auf dem schnell wachsenden Markt für Kampfdrohnen, der bislang weitgehend von den USA und Israel dominiert wird, will Europa nicht ganz abgehängt werden. Einen ersten Schritt hat gestern der französische Rüstungskonzern Dassault mit dem ersten erfolgreichen Testflug eines Prototyps der Stealth-Kampfdrohne nEUROn gemacht. Vom Luftwaffenstützpunkt Istres im Süden Frankreichs wurde das Testmodell gestartet und von zwei Piloten 25 Minuten lang gesteuert.
02.12.2012 15:34:59 [Handelsblatt]
Deutschland beliefert Israel massiv mit Waffen
Die Bundesregierung hat Israel in den vergangenen Monaten verstärkt mit Waffen beliefert. Das Land habe nahezu „alles bekommen, was es haben wollte“, heißt es in der Bundesregierung - auch umstrittene Panzerfäuste.
02.12.2012 16:00:47 [Luftpost]
Aktivierung der ersten US-Militäreinheit, die dauerhaft in Polen stationiert sein wird
Während ein kalter Wind die neben der Start- und Landebahn des im Ausbau befindlichen Flugplatzes wehenden Fahnen der USA und Polens
peitschte, feierten die beiden Verbündeten am Freitag die Aktivierung der ersten US-Einheit, die ständig auf polnischem Boden stationiert sein wird.
Obwohl das Detachment 1 (die Abkommandierung 1) der 52nd Operations Group (der in Spagdahlem in der Eifel stationierten 52. Operationsgruppe) nur aus zehn Soldaten besteht, spielt sie eine historisch bedeutsame Rolle.

02.12.2012 22:58:36 [VoltaireNet.org]
UN-Generalversammlung fordert eine Nahost-Friedenskonferenz in Moskau
Der Sondergesandte der Generalsekretäre der Vereinten Nationen und der Arabischen Liga, Lakhdar Brahimi, hat seinen Bericht über die Lage in Syrien auf der Generalversammlung der Vereinten Nationen präsentiert und sollte ihn vor dem Sicherheitsrat entwickeln. Herr Brahimi betonte, dass Frieden nur durch die Umsetzung des Genfer Abkommens am 30. Juni erreicht werden kann.
02.12.2012 23:04:17 [Zeit Online]
US-Geheimdienste: Pentagon will Hunderte Spione ins Ausland schicken
Das US-Militär reagiert auf "neue Bedrohungen" und baut seinen Geheimdienst massiv aus. So soll ein US-Spionagenetz von noch nie dagewesenem Umfang entstehen. Bisher arbeiten im Auftrag des Militärgeheimdienstes DIA einige Hundert Menschen im Ausland. Künftig sollen es etwa 1.600 sein, ein großer Teil davon solle verdeckt arbeiten.
03.12.2012 07:15:40 [Gegenfrage.com]
Europäische “Neuron”-Drohne in Frankreich getestet
Frankreich, Italien, Schweden, Spanien, Griechenland und die Schweiz entwickeln gemeinsam eine neue Drohne, die am Samstag ihren ersten Testflug erfolgreich durchgeführt hat. Grund für die Neuentwicklung sei die Erhaltung der“europäischen Autonomie”.
03.12.2012 07:33:41 [Süddeutsche Zeitung]
Opposition rügt möglichen Panzer-Deal Radpanzer 'Boxer'
Die Anfrage aus Saudi-Arabien nach Rüstungsgütern aus Deutschland trifft in der Opposition auf schwere Bedenken: Die Grünen titulieren Kanzlerin Merkel als "Kumpanin von Menschenrechtsverletzern", die SPD warnt vor Saudi-Arabiens zwiespältiger Rolle in den Konflikten des Nahen Ostens und der arabischen Welt.
03.12.2012 15:21:19 [Spiegel online]
Rüstungsdeal: Saudi-Arabien will erneut deutsche Panzer kaufen
Saudi-Arabien hat schon wieder Interesse an deutschen Rüstungsgütern. Nach SPIEGEL-Informationen will das Land Hunderte Transportpanzer des Modells "Boxer" kaufen. Erst vor kurzem hatte Riad eine Anfrage für Leopard-Kampfpanzer gestellt.
03.12.2012 16:18:01 [Die Evidenz]
Robert Bales – vom amerikanischen Börsenmakler zum Massenmörder in Kandahar
Am 11. März 2012 gegen 3.00 Uhr morgens brannten bei ihm die Sicherungen durch. Robert Bales, ein amerikanischer Soldat, der in Afghanistan in der Provinz Kandahar stationiert ist macht sich mit seinem Nachtsichtgerät auf den Weg in ein Dorf im Destrikt Panjwai.
03.12.2012 21:11:38 [chartophylakeion tou polemou]
Baschar al-Assad und die 40.000 Banditen
Syrien ist größtenteils ins Internet zurückgekehrt und halb Russland versinkt im Suff. Das liegt daran, dass der Blackout als etwas Bedrohliches gewertet wurde und die Losung ging, dass in dem Moment, wenn Syrien sich wieder ins Internet einklinkt und dabei Baschar al-Assad noch Präsident ist, man sich vor Freude besaufen wolle. Nun denn, ein wenig Grund zum Feiern gibt es, wenn die Lage auch trotzdem alles andere als entspannt ist.
03.12.2012 21:41:08 [IPPNW - Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges / Ärzte in sozialer Verantwortung e.V.]
Uranwaffen müssen geächtet werden
Die gesundheitlichen Schädigungen durch Uranmunition für Zivilbevölkerung, Soldaten und Umwelt sind so gravierend, dass sie international geächtet werden muss. Zu diesem Ergebnis kommt der Report „Die gesundheitlichen Folgen von Uranmunition – Die gesellschaftliche Debatte um den Einsatz einer umstrittenen Waffe“. Abgereichertes Uran (engl. Depleted Uranium) entsteht bei der Anreicherung von Kernbrennstoff für Atomkraftwerke und von waffenfähigem Uran für Atombomben. Weltweit nutzen Militär und Rüstungsfirmen Waffen mit Uranmunition, zum Beispiel um Panzer zu zerstören oder Bunker zu sprengen.
03.12.2012 22:44:20 [n-tv]
Fragwürdige Rüstungsexporte: "Anlass zu Misstrauen"
Ein möglicher Waffen-Deal zwischen Deutschland und Saudi-Arabien sorgt für einigen Ärger im Bundestag. Die Opposition wirft der Bundeskanzlerin vor, sich im Falle einer Waffenlieferung an das Königreich zur "Kumpanin von Menschenrechtsverletzern" zu machen. Zudem zeigt sie sich über die gängige Praxis der Geheimhaltung bei den Rüstungsexporten verärgert, und fordert schärfere parlamentarische Kontrollen. Auch in der deutschen Presse stößt das Verhalten der Bundesregierung auf Kritik.
04.12.2012 08:11:13 [humanicum]
Merkel deklariert unkontrollierten Waffenhandel mit Ländern in Krisenzonen als strategische Partnerschaft
Moralität und der Sinn für das Menschliche ist nicht ihre Sache. Bundeskanzlerin Merkel bringt mit ihrer ungehemmten Unterstützung der deutschen Waffenlobby nun sogar Politiker in den eigenen Reihen gegen sich auf. Der immer wahrscheinlicher werdende Export von deutschen Radpanzern des types Boxer nach Saudi-Arabien sorgt für mächtig viel Aufregung in der Koalition. Politiker von Union und FDP bemängeln endlich die völlig unzureichende Informationspolitik in der Rüstungspolitik ...
04.12.2012 08:18:37 [Spiegel Online]
Obama warnt Assad vor Chemiewaffen-Einsatz
Es ist eine eindringliche Mahnung in Richtung Damaskus: Der US-Präsident hat das Assad-Regime scharf vor dem Einsatz von Chemiewaffen gewarnt. Offenbar ist Barack Obama durch Geheimdienstberichte alarmiert, wonach die syrische Regierung mit der Mischung von Chemikalien begonnen haben könnte.
04.12.2012 13:32:38 [Telepolis]
Die Bedrohung durch Iran als Grundlage für neue Waffenexporte?
Waffengeschäfte mit Saudi-Arabien und die "Merkel-Doktrin". Qatif heißt die Region und die Stadt im Osten Saudi-Arabiens - am Persischen Golf gelegen, in unmittelbarer Nähe zur großen Erdölverladestation Ras Tanura und unweit von Bahrain -, wo die schiitische Mehrheit der Bevölkerung seit mehreren Jahrzehnten in unregelmäßigen Abständen unruhig wird und mehr Rechte von den sunnitischen Herrschern einfordert. Die Nachrichten sind spärlich. Einer größeren Öffentlichkeit bekannt wurden die Proteste, die im Juli dieses Jahres niedergeschlagen wurden.
04.12.2012 14:22:36 [BR]
Attentat von 1972: Polizei wurde vor Geiselnahme gewarnt
Neue Erkenntnisse zum Olympia-Attentat 1972: Nach Recherchen des Bayerischen Rundfunks ist die Münchner Polizei zehn Stunden vor dem Anschlag gewarnt worden - vom Verfassungsschutz. Der will den BR-Bericht nun prüfen.
04.12.2012 16:28:13 [Telepolis]
Abstürzende Drohnen
Dass Drohnen in Einsatzgebieten nicht nur abgeschossen werden, sondern öfter auch mal abstürzen ist bekannt. 2012 sind auch schon mal zwei Drohnen ineinander geflogen und abgestürzt. Nach Drone Wars UK gab es 2012 14 Drohnen-Unfälle, betroffen waren auch drei Predator-Drohnen und eine israelische Heron-Drohne. Unfälle gab es nicht nur in Afghanistan oder Pakistan, sondern auch in den USA.
04.12.2012 16:48:34 [Berliner Umschau]
US-Luftwaffe baut ersten Stützpunkt in Polen auf
Bereits vor zwei Jahren einigen sich Polen und die USA auf die dauerhafte Stationierung amerikanischer Soldaten in dem mitteleuropäischen Nato-Staat. Im November meldeten Warschau und Washington nun offiziell Vollzug. Auf dem Fliegerhorst Lask, rund 40 km außerhalb der Stadt Lodsch sind zunächst 10 US-Soldaten im Einsatz. Sie bilden eine Art Vorhut für 250 Soldaten, die im kommenden Jahr nachfolgen werden.
04.12.2012 17:47:00 [BITS - Berliner Informationszentrum für Transatlantische Sicherheit]
Nicht zukunftsfähig? - Rüstungsindustrie nach der geplatzten EADS-Fusion in der Krise
Die Nachricht elektrisierte: BAE Systems und EADS wollen fusionieren. Die Nummer drei und die Nummer sieben unter den größten Rüstungskonzernen der Welt. Entstehen sollte also der größte Rüstungskonzern und zugleich das größte Luft- und Raumfahrtunternehmen der Welt. Ein Gigant mit rund 100 Mrd. Dollar Umsatz, der neue Maßstäbe setzen würde. Das ambitionierte Vorhaben ist bekanntlich gescheitert. Betriebswirtschaftlich sprach vieles für die Fusion. Das wirtschaftliche Umfeld der europäischen Rüstungsindustrie bietet kaum rosige Aussichten.
04.12.2012 18:13:10 [RIA Novosti]
Nato-Chef: Weltgemeinschaft würde auf C-Waffen-Einsatz durch Assad-Regime sofort reagieren
Im Falle eines möglichen Einsatzes von chemischen Waffen durch die syrischen Behörden würde Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen nach eigenen Worten eine sofortige Reaktion der Völkergemeinschaft erwarten. Rasmussen, der am Dienstag zu einer Sitzung des Russland-Nato-Rates in Brüssel eingetroffen ist, äußerte sich zum Thema C-Waffen-Einsatz in Syrien.
04.12.2012 19:13:39 [BITS - Berliner Informationszentrum für Transatlantische Sicherheit]
Symbolpolitik und die Solidarität – Patriot-Raketen für die Türkei
Nun also ist es offiziell: Die Türkei hat die NATO um die Stationierung von modernen Patriot-Luftverteidigungssystemen zur Raketenabwehr an der türkisch-syrischen Grenze gebeten. Deutschland, die Niederlande und die USA wollen dieser Bitte nachkommen. Das Bündnis hat grünes Licht signalisiert, sodass der endgültige NATO-Beschluss Anfang Dezember wohl nur noch Formsache ist. Für Thomas de Maiziere, den deutschen Verteidigungsminister, ist die deutsche Beteiligung eine Selbstverständlichkeit: „Deutschland war 45 Jahre der Hauptnutznießer von Bündnissolidarität. Wenn jetzt ein Bündnispartner uns um eine solche Maßnahme bittet, dann ist es für uns klar, dass wir dem offen und solidarisch gegenüberstehen.“
04.12.2012 19:24:00 [RIA Novosti]
Syrische Armee und Oppositionelle liefern sich Kämpfe in Damaskus' Vororten
Die reguläre syrische Armee und bewaffnete Oppositionelle liefern sich erbitterte Kämpfe in Vororten der Hauptstadt Damaskus und entlang der zum internationalen Flughafen führenden strategisch wichtigen Verkehrsstraße.
04.12.2012 22:08:05 [Junge Welt]
NATO droht mit Krieg
ie NATO hat Syrien mit »Konsequenzen« gedroht, falls das Regime im Bürgerkrieg Chemiewaffen einsetzen sollte. Das syrische Außenministerium wies entsprechende Berichte über Pläne, solche Waffen einzusetzen, zurück. Vor Beginn des Treffens der ­NATO-Außenminister in Brüssel am Dienstag sagte NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen, er erwarte »eine sofortige Reaktion der internationalen Gemeinschaft«, sollte die Regierung in Damaskus chemische Kampfstoffe einsetzen
05.12.2012 00:18:05 [Telepolis]
Statt Soldaten mehr Geheimdienstagenten
Die US-Regierung hat schon klar gemacht, dass der mit Streitkräften geführte offene Krieg gegen den Terror mit dem Abzug der Truppen aus Afghanistan weitgehend zu Ende geht, aber dass man nun vermehrt auf verdeckte Operationen, Drohneneinsätze, Spezialeinheiten und Spitzel setzt (Pentagon hält am weltweiten Krieg gegen den Terrorismus fest), dies aber kombiniert mit diplomatischen, politischen und wirtschaftlichen Mitteln. Das hatte US-Außenministerin Clinton schon im Mai dieses Jahres gesagt und "Smart Power" genannt.
05.12.2012 07:29:13 [n-tv]
Nato-Raketen aus Deutschland: Was die "Patriots" können
Die Stationierung deutscher Hightech-Raketen an der Grenze zu Syrien ist beschlossene Sache - zumindest im Hauptquartier der Nato. In den kommenden Tagen soll der Bundestag den Weg freimachen und ein Kontingent an Soldaten in die Türkei schicken. Ist die Entsendung von Patriot-Raketen "militärisch angemessen"?
05.12.2012 10:05:20 [Politropolis]
Friedensappell – Frau Merkel stoppen Sie diese Rüstungsexporte!
Gerade wird Algerien mit 1200 deutschen Radpanzern ausgerüstet, im Nachbarland Mali herrscht Bürgerkrieg. Kaum dass man diese Meldung in seiner Tragweite beurteilen kann, stehen schon die nächsten Panzer-Exporte an – diesmal nach Saudi Arabien. Appelliere an Frau Merkel und die verbliebenen “Christlichen-Demokraten” mit Gewissen in der Regierung...
05.12.2012 16:02:39 [Die Evidenz]
Zehn Gründe, warum Iran keine Bombe will
Seit Beginn der nuklearen Krise im Iran ist der Westen davon überzeugt, den besten Ansatz, Teherans Atompolitik zu ändern und ihre Anreicherungsaktivitäten anzuhalten bieten umfassende internationale Sanktionen und eine glaubwürdige militärische Angriffsdrohung.
05.12.2012 18:24:56 [World Socialist Web Site]
Neue Kriegsdrohungen gegen Syrien
Die Obama-Regierung und die Mainstream-Medien nehmen unbestätigte Geheimdienstmeldungen zum Vorwand, um Syrien erneut mit direkter Militärintervention zu drohen. Laut dem amerikanischen Geheimdienst soll Syrien in letzter Zeit seine Chemiewaffen verlagert haben. Die Regierung in Washington und ihre Verbündeten unterstützen seit langem den Versuch der sogenannten „Rebellen“, das Regime von Präsident Baschar al-Assad zu stürzen. US-Präsident Barack Obama und Außenministerin Hillary Clinton drohten am Montag öffentlich mit militärischer Vergeltung, sollte Syrien Chemiewaffen einsetzen.
05.12.2012 18:26:59 [Der Freitag]
Fall Manning: Kollektives Versagen
Die Dämonisierung Bradley Mannings ist ein Schandfleck für Präsident Obama, aber auch der US-Presse. In den zweieinhalb Jahren, die Bradley Manning nun in Militärhaft verbracht hat, ist viel über ihn geredet worden. Von ihm selbst ist allerdings nie etwas zu hören gewesen. Am vergangenem Donnerstag sagte der 23-jährige Gefreite der US-Armee nun während des gegen ihn laufenden Kriegsgerichtsverfahrens über seine Haftbedingungen aus.
05.12.2012 19:39:41 [NEOPresse]
Syrien: Sautreiben mit Chemiewaffen – wozu?
Nachdem Obama im Sommer der syrischen Regierung vor großer Journalistenschar eine “rote Linie” vor einen möglichen Chemiewaffeneinsatz setzte, könnte man erwarten, daß weitere “Entwicklungen” zu diesem Thema diskret behandelt werden, bis es “soweit ist”, oder etwa nicht? Jedenfalls geschieht es nicht so.
05.12.2012 20:04:51 [Alles Schall und Rauch]
Iran zeigt abgefangene Spionagedrohne
Am Dienstag meldete die iranische Armee, sie hätten eine Drohne der Vereinigten Staaten über dem Persischen Golf abgefangen und unbeschädigt zur Landung gezwungen, welche den iranischen Luftraum verletzt hatte. Sofort meldete das Pentagon, sie würden keine Drohne vermissen und bestritten den Vorfall. Das iranische Fernsehen hat jetzt Aufnahmen der Drohen gezeigt und damit die Aussage der iranischen Armee bestätigt. Sie ist tatsächlich unbeschädigt und die iranische Armee muss in der Lage sein die Kontrolle über das Spionagegerät zu übernehmen. Eine riesen Blamage für Washington, denn es ist schon die zweite Drohne die intakt zur Landung gezwungen wurde.
06.12.2012 05:57:40 [Antikrieg.com]
Ein Haufen Totenköpfe
„In den zehn Jahren seit 9/11“ haben laut dem Institute for Economics and Peace „die Todesopfer von terroristischen Attacken um 195 Prozent zugenommen, die Vorfälle um 460 Prozent und die Verletzungen um 224 Prozent.“ Die drei Länder, die an der bei weitem größten Anzahl solcher Attacken leiden, sind – Überraschung, Überraschung! – der Irak, Afghanistan und Pakistan, die Länder, die wir besetzt haben oder quasi besetzt. In anderen Worten, dieser wahnwitzige Krieg ist in Wahrheit nichts als ein Krieg zur Förderung des Terrors – welche Bezeichnung ich diesem Krieg schon von Anfang an gegeben habe.
06.12.2012 06:00:15 [Die Welt]
Bundeswehr schützt Türkei umfangreicher als gedacht
Der Beitrag der Bundeswehr zum Schutz vor syrischen Angriffen könnte umfangreicher ausfallen als vermutet. Bis zu 400 Soldaten sollen in den Einsatz geschickt werden können.
06.12.2012 06:11:17 [n-tv]
Nato streitet über Syrien
Berichten zufolge bereitet Syrien den Einsatz von Nervengift vor. Zugleich wirbt Nato-Generalsekretär Rasmussen, unterstützt von den USA, Großbritannien und der Türkei, für ein militärisches Eingreifen in Syrien. Aus Deutschland sollen bis zu 400 Bundeswehrsoldaten in die Türkei entsandt werden.
06.12.2012 08:54:24 [IMI-Online, Informationsstelle Militarisierung e.V.]
Die EU-Aufstands- und Terrorbekämpfung im Sahel
Die seit der Mitte Oktober 2012 verabschiedeten UN-Resolution 2071 schwelende Debatte um einen international und informell längst zugesagten Einsatz der Bundeswehr in Mali und die Notwendigkeit eines Mandates des Bundestags hierfür wurde am 17.11.2012 jäh durch die Meldung überlagert, dass die Bundesregierung die Entsendung von Bundeswehrsoldaten auch an die Grenze zwischen der Türkei und Syrien erwäge, falls ein entsprechendes Ersuchen um Unterstützung mit Patriot-Luftabwehrraketen von der Türkei an die NATO erginge.
06.12.2012 09:00:06 [Tlaxcala]
Unter den Bomben: unsere Katastrophe und unsere Hoffnung in Gaza
Seit Beginn von Israels „Operation Wolkensäule“ ist die Zahl der getöteten und verletzten palästinensischen Kinder dramatisch gestiegen. Es fällt mir schwer, das Wort Zahl zu benützen, da wir tatsächlich nicht nur Nummern sind; es sind tragische, herzzerbrechende und entsetzliche Geschichten um diese Kinder. Meine Tante lebt in al-Bureij-Flüchtlingslager mitten im Gazastreifen, nicht weit von da, wo ich lebe, in Deir al-Balah. Ihr Haus wurde viele Male während des Angriffs 2008/09 auf Gaza bombardiert, und es ist noch immer ein mögliches Ziel für die israelischen Luftangriffe.
06.12.2012 14:21:28 [Deutsche Wirtschafts Nachrichten]
Kriegsgefahr in Syrien: US-Flugzeugträger beziehen vor Küste Stellung
Die USS Eisenhower und ein amphibisches Kriegsschiff haben im Laufe des Mittwochs unangekündigt Stellung bezogen. Die NATO fürchtet den Einsatz von chemischen Waffen durch die syrische Regierung. Die Vorbereitungen zu einer Intervention laufen.
06.12.2012 16:30:32 [Kopp Online]
Tausende amerikanischer Soldaten kreuzen an Bord des US-Flugzeugträgers Eisenhower vor der syrischen Küste
Der amerikanische Flugzeugträger USS Eisenhower, auf dem acht Kampfbombergeschwader und etwa 8.000 amerikanische Soldaten stationiert sind, ist gestern inmitten eines heftigen Sturms vor der syrischen Küste eingetroffen. Damit mehren sich die Anzeichen dafür, dass sich die USA auf eine Bodenoperation vorbereiten.
06.12.2012 17:07:48 [Mein Parteibuch Zweitblog]
Deutschland stemmt sich gegen NATO-Krieg gegen Syrien
Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, hat NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen bei einem informellen Abendessen der Außenminister der NATO-Staaten am vergangenen Dienstagabend erklärt, die NATO dürfe in Sachen Syrien und Iran “den Kopf nicht in den Sand stecken.” Die USA, die Türkei und Britannien sind demzufolge bereit, über neue NATO-Angriffskriege nachzudenken. Die schwarz-gelbe Regierung Deutschlands führt hingegen eine Gruppe kriegsunwilliger NATO-Staaten an, die sich gegen die transatlantische Kriegsfront stemmen.
06.12.2012 19:46:32 [IMI-Online, Informationsstelle Militarisierung e.V.]
Der Krieg ist nicht vorbei: Die NATO-Mission nach 2014 und die „Übergabe in Verantwortung“ in Afghanistan
Es zeichnet sich das Ende der ISAF ab. Die Mission, die seit 11 Jahren Krieg in Afghanistan führt, soll bis Dezember 2014 beendet werden, viele ISAF-Truppensteller bereiten den Rücktransport von Material vor und haben die Anzahl der entsendeten Soldaten bereits reduziert. Ende November 2012 legte die Bundesregierung einen Entwurf für das Afghanistan-Mandat der Bundeswehr bis Februar 2014 vor. Die Mandatsobergrenze wird darin auf 4.400 Soldaten festgelegt, also im Vergleich zum letzten Mandat um 500 Soldaten reduziert. Damit fällt die Truppenreduzierung kaum höher aus als bei der letzten Verlängerung (von 5.350 auf 4.900 Soldaten), und weitaus geringer, als derzeit suggeriert wird
06.12.2012 20:23:44 [Goldseiten Blog]
Wer überschreitet hier rote Linien?! Die USA!
Nach Monaten krampfhafter Versuche des Westens, die Regierung von Syriens Präsidenten Assad zu stürzen, verfällt die berüchtigte Koalition der Willigen unter Führung der USA wieder auf die bekannte Masche der Massenvernichtungswaffen. Jeder hat noch gut die erlogenen Kriegsgründe für den Überfall des Irak im Gedächtnis und das sollte der Systempresse eine Warnung sein. Weit gefehlt.
06.12.2012 22:41:20 [Sozialismus.Info]
Der Krieg um den Rohstoff-Reichtum im Kongo
Jetzt, da Zehntausende auf der Flucht aus Goma sind, droht eine weitere humanitäre Katastrophe. Grundsätzlich geht es bei dem militärischen Konflikt in der „Demokratischen Republik Kongo“ um die Kontrolle über die Bergbaugebiete und Riesen-Profite. Mit den Anliegen der „einfachen“ Bevölkerung hat dieser Krieg rein gar nichts zu tun. Mehr als 60.000 Menschen sind in der jüngsten Zeit vertrieben worden.
06.12.2012 22:50:50 [Alles Schall und Rauch]
Westen erfindet wieder die Gefahr vor Chemiewaffen
Am Donnerstag hat der stellvertretende syrische Aussenminister gesagt, die Westmächte erfinden wieder die Gefahr vor Chemiewaffen als "Vorwand für eine Intervention." Faisal Maqdad sagte: "Syrien betont wieder und zum zehnten und zum hundersten Mal, wenn wir solche Waffen überhaupt hätten, dann würden wir sie sicher nicht gegen unsere eigenen Leute eingesetzt. Wir begehen doch nicht Selbstmord." Es handelt sich um die gleichen Lügen wie damals über Saddam Hussein, um gegen den Irak einen Krieg führen zu können.



06.12.2012 23:10:28 [IMI-Online, Informationsstelle Militarisierung e.V.]
Entdemokratisierung und Krieg – Kriegerische Demokratie
Bericht vom 15. Kongress der Informationsstelle Militarisierung: Zum inzwischen 15. Mal fand am 17. und 18. November 2012 der alljährliche Kongress der Informationsstelle Militarisierung (IMI) statt. Das Thema des Kongresses, an dem bis zu 120 Menschen teilnahmen, lautete „Entdemokratisierung und Krieg – Kriegerische Demokratie“. Im Mittelpunkt standen dabei Fragen des Abbaus demokratischer Kontrollfunktionen, die zunehmenden Formen klandestiner Kriegsführung sowie die Rolle der Zivilgesellschaft, des Internets und anderer neuer Partizipationsformen für die Frage von Krieg und Frieden.
07.12.2012 06:57:38 [Handelsblatt]
Russland und USA suchen nach Syrien-Strategie
In der Syrien-Frage lockern sich die widersprüchlichen Haltungen von USA und Russland. Der UN-Generalsekretär mahnt Assad auf Chemiewaffen zu verzichten. Der Bundeswehrverband fürchtet, dass "etwas herbeigeredet wird".
07.12.2012 09:37:02 [Frankfurter Rundschau]
Bundeswehrverband sieht Patriot-Einsatz kritisch
Der Chef des Bundeswehrverbandes, Ulrich Kirsch, will ein deutliches Signal vom Bundestag für den Patriot-Einsatz deutscher Soldaten in der Türkei. Kirsch fragt, ob angesichts der Spekulationen über den syrischen Einsatz chemischer Waffen, "etwas herbeigeredet werden“ solle.
 Topthemen (13)
01.12.2012 01:01:43 [Handelsblatt]
Nach UN-Beschluss: Israel baut 3.000 neue Wohnungen im Westjordanland
Nachdem die Vereinten Nationen die Palästinenser völkerrechtlich aufgewertet hatten, reagierte die israelische Regierung prompt. Sie genehmigte am Freitag den Bau von 3.000 neuen Wohnungen im Westjordanland.
01.12.2012 14:07:48 [Einartysken]
'Mord nicht Selbstmord': Spanien erlebt eine 'humanitäre' Krise durch Zwangsräumungen
Während die Selbstmorde wegen Zwangsräumungen in Spanien steigen, werden die Proteste häufiger, die sich über die mangelnde Bereitschaft der Regierung, gegen die sozialen Übel einzugreifen, empören. Zwangsräumungen seien ein „humanitäres Anliegen“, sagte der Chef der Nationalbank gestern.
01.12.2012 19:10:28 [Himmelpforten]
Mitteilung von NNE
Das NNE-Team wünscht allen Lesern einen geruhsamen 1. Advent und überhaupt eine schöne Vorweihnachtszeit. Das passende Weihnachtsgeschenk für Eure Lieben haben wir auch schon für Euch ausgesucht (bitte einfach den Link anklicken). Die beschenkte Person sollte allerdings ein geduldiger Mensch sein ;-)
03.12.2012 07:46:29 [Geolitico]
Wirtschaftsanwalt im Schuldenstreik gegen Banken und Staat
Hans Scharpf ist im Widerstand. Aus Protest gegen die Geldpolitik von Banken und Staat stoppte er sämtliche Kredit- und Steuerzahlungen. Er spricht von einem "wirtschaftskriminellen Netzwerk". Manchmal konfrontiert einen das Leben mit Themen, die klingen geradezu aberwitzig. Seit den Krisen 2008 und jetzt in Europa gilt das auch für das Thema Geld. Da können Fragen
03.12.2012 09:46:24 [Kopp-Verlag]
Noch mehr deutsche Bilderberg-Akten: Ab sofort exklusiv im Internet!
Wenn es um die SPD- und FDP-Urgesteine Helmut Schmidt (94), Hans-Dietrich Genscher (85) oder Walter Scheel (93) und ihre Bilderberg-Seilschaften geht, schweigen die deutschen Massenmedien. Noch hat offensichtlich immer noch kein Springer- oder Burda-Journalist bemerkt, dass Bundespräsident a.D. Scheel unzählige seiner jahrzehntelang geheimen Bilderberg-Akten dem Bundesarchiv vermacht hat.
03.12.2012 11:00:29 [The Intelligence]
Vertrauliche Bilderberg-Dokumente im Internet zugänglich
Die Durchsicht aller, dank Mysteries-Magazin und Kopp-Verlag nun einsehbaren, Dokumente erfordert nicht nur entsprechend viel Zeit, von der geringen Kostenbeteiligung aus öffentlichen Mitteln vielleicht abgesehen, überragende Neuigkeiten oder das Lüften von bei den Konferenzen behandelten „Geheimnissen“ sind nicht zu erwarten. Die Teilnehmer unterliegen der sogenannten „Chatham-House-Regel“, die besagt, dass die ausgetauschten Informationen zwar für persönliche Zwecke genutzt werden dürfen, eine Weitergabe an Außenstehende ist aber strikt untersagt. Und dementsprechend natürlich auch eine Niederschrift. Auch ein „Geheimtelegram“ des Auswärtigen Amtes, in dem der Krieg zwischen Iran und Irak behandelt wird, birgt keine Überraschung. Schließlich ist allgemein bekannt, dass Saddam Hussein damals von den Vereinigten Staaten massiv unterstützt wurde.
04.12.2012 09:22:35 [IK-News]
Paywalls: Eine starke Veränderung aber auch Chance der Informationswelt
Es war lange klar, doch nun machen die Verlagshäuser ernst. Einen besseren Zeitpunkt hätte man auch kaum wählen können, werden doch nun die ersten Zeitungen zu Grabe getragen. Der Wandel war absehbar und die rein auf Werbung basierende Finanzierung von Journalismus hat das Erscheinungsbild der Medien stark verändert. Kritische Inhalte wurden ausgelassen oder als Einzeiler
04.12.2012 12:58:16 [Alles Schall und Rauch]
Exklusiv - Besuch der Falschgeldstelle der Bundesbank
Kürzlich hatte ein Team des jungen Startups Gold-AnalytiX die einmalige Chance die Falschgeldstelle der Bundesbankfiliale in Mainz zu besuchen. Die Firma aus promovierten Chemikern und Diplomingenieuren mit Sitz in Regensburg entwickelt und erforscht Methoden für die zerstörungsfreie Edelmetallanalyse und konnte direkt vor Ort sichergestellte Gold- und Silberfälschungen.
04.12.2012 17:40:49 [Süddeutsche Zeitung]
Die CDU, das bin ich
Und das ist auch gut so: Angela Merkel verkauft sich auf dem Bundesparteitag der CDU als Allheilmittel. Sie stichelt gegen die FDP, vereinnahmt die rot-grüne Agenda 2010 und lässt ihre Parteifreunde weitgehend außer Acht. Die danken es ihr mit dem besten Ergebnis aller Zeiten.
05.12.2012 00:29:13 [Junge Welt]
Pfeffersprayer bleiben anonym
Bundestagsmehrheit lehnt Anträge der Linksfraktion für bessere Kontrolle von Polizisten ab. Angehörige der Bundespolizei werden auch in Zukunft nicht individuell gekennzeichnet, und Einschränkungen beim polizeilichen Gebrauch von Pfefferspray gibt es nicht. Entsprechende Anträge der Linksfraktion wurden Ende voriger Woche im Bundestag abgelehnt. Menschenrechtsorganisationen beklagen seit langem, daß Ermittlungsverfahren gegen Polizeibeamte, die etwa mit unverhältnismäßiger Gewalt gegen Demonstranten vorgehen, häufig daran scheitern, daß die Täter nicht identifiziert werden können.
06.12.2012 16:04:17 [IK-News]
Kriegsgefahr in Syrien wächst: US und französische Truppen beziehen Stellung
Der Wahlkampf ist gelaufen und da ein US-Präsident nur zweimal antreten darf, hat Obama nun nichts mehr zu befürchten. Wie erwartet, spielte sich vor dem Wahlkampf nichts in Syrien ab, die Prognosen waren insofern alle korrekt. Die Propagandamaschinerie läuft auf Hochtouren und unterstellt Assad, er würde in Kürze Giftgas einsetzen. Das es weder logisch noch
06.12.2012 17:04:02 [NachDenkSeiten]
Transparencys Rankingsabsturz von Griechenland: Irreführend! Mindestens aus dreierlei Gründen
Gestern waren die Meldungen und heute sind die Zeitungen voll von der Nachricht der Anti-Korruptions-Organisation Transparency International, Griechenland sei inzwischen das korrupteste Land Europas. Das war eine wirksame Veröffentlichung. Bei Google News gab es 368 Hinweise. Auch die Redaktion der NachDenkSeiten wurde aufgrund des Absturzes Griechenlands beim Ranking kritisiert, weil wir gerade einen relativierenden Beitrag von Heiner Flassbeck veröffentlicht hatten. Wir bestreiten nicht, dass die Korruption in Griechenland ein großes Problem ist. Aber selbst der Vertreter von Transparency weist darauf hin, dass der Absturz auf veränderten Erhebungsmethoden beruhen könnte. Noch gravierender sind zwei andere Schwächen der Messungen von Transparency.
06.12.2012 18:09:57 [RandZone]
EU: Wachsendes Elend
Laut Statistikbehörde Eurostat waren 2011 insgesamt 24 Prozent der Bevölkerung (120 Millionen Menschen) in den 27 EU-Mitgliedsländer “von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht”. Das ist offenbar so wenig erfreulich, daß die bürgerlichen deutschen Medien dazu nur bedeutsam schwiegen. Ein Viertel der EU-Bürger ist armutsgefährdet – und die gar nicht gleichgeschalteten Medien halten ganz andere Themen für wichtig.
 Deutschland (74)
01.12.2012 01:09:26 [Internet-Law]
Bundestagsfraktion der Grünen fordert Auflösung des Verfassungsschutzes
Die Bundestagsfraktion der Grünen fordert die Auflösung des Verfassungsschutzes und des MAD und will den gesamten Bereich neu strukturieren. Die Grünen wollen zunächst ein unabhängiges Institut Demokratieförderung errichten, das die Strukturen und Zusammenhängen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit in Deutschland beobachtet und analysiert. Es soll sich dabei um eine unabhängige Institution ohne hoheitliche Eingriffsbefugnisse handeln, die dem Parlament und der Regierung Bericht erstattet.
01.12.2012 07:45:36 [Die Welt]
"Ich sage den Bürgern immer, wie die Lage ist"
Die Bundeskanzlerin wehrt sich gegen den Vorwurf, sie lasse die Menschen über das wahre Ausmaß der Schuldenkrise im Unklaren. Unterstützung für ihre Politik bekommt sie von Hans-Dietrich Genscher.
01.12.2012 14:19:07 [World Socialist Web Site]
Verfassungsschutz: Fünfter Rücktritt wegen NSU-Terror
Mit Claudia Schmidt ist am 14. November die fünfte Geheimdienstchefin wegen der Vertuschung von Informationen und von Verbindungen zur rechtsextremen Szene zurückgetreten. Schmid hatte zwölf Jahre lang den Berliner Verfassungsschutz geleitet. Vor ihr hatten bereits der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Heinz Fromm, sowie die Chefs der Landesämter von Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt aus ähnlichen Gründen ihren Hut genommen.
01.12.2012 14:22:39 [Neues Deutschland]
Parlamentarisches Possenspiel: Debatte im Bundestag um längst verkaufte TLG-Wohnungen
Nicht nur die Tatsache, dass angesichts der sich zuspitzenden Lage auf dem Wohnungsmarkt eine Debatte im Bundestag um neuerliche Privatisierungen von Wohnungen gestern vor stark gelichteten Reihen stattfand, ist befremdlich. Auch, dass sich der »Souverän« mit einem bereits vollzogenen Akt konfrontiert sah.
01.12.2012 17:14:50 [Spiegel Online]
Schifffahrt: Regierung verspricht Reedern Millionen-Subvention
Die deutsche Schifffahrt leidet schon länger, jetzt hilft ihr der Staat: 57,8 Millionen Euro sollen Reeder im nächsten Jahr bekommen, meldet die "Wirtschaftswoche". Dies sei zur Stärkung des maritimen Bündnisses beschlossen worden, sagte der Seefahrtsbeauftragte der Bundesregierung, Hans-Joachim Otto (FDP), der Zeitung. Reeder, Gewerkschaften und die Bundesregierung hätten sich darauf geeinigt.
01.12.2012 18:14:47 [Die Welt]
Chinesen übernehmen reihenweise deutsche Firmen
Investoren aus China sind auf der Suche nach lukrativen Unternehmen. Weitgehend unbemerkt haben sie sich einen guten Teil des deutschen Maschinenbaus und der Autozulieferer gekrallt.
01.12.2012 18:36:30 [Ossietzky]
Schulfrei für die Bundeswehr
Wenn das Reinickendorfer Bezirksamt Schüler zu einer Veranstaltung »Fit für die Straße« zur Sucht- und Verkehrsunfallprävention einlädt, klingt das zivil. Es ist mit Polizisten in Uniform zu rechnen, nicht aber mit Soldaten. Reinickendorf liegt in Berlin und nicht in Afghanistan, angesprochen sind Schüler aller 22 bezirklichen 10. Klassen, die für die Problematik Alkohol und Drogen im Straßenverkehr zu sensibilisieren sind, nicht Soldaten. Noch ist auch die Bundeswehr nicht für die Präventionsberatung zuständig, so jedenfalls will es das Grundgesetz. Also keine Bühne für die Bundeswehr.
01.12.2012 19:24:39 [Buergerstimme]
Deutschland: In welch kuriosem Land leben wir eigentlich?
Was geschah da vor unseren Augen, wobei kaum jemand davon Notiz nahm? Bayern läßt sich das Wort „Polizei“ gar schützen. Nur zu welchem Zweck, fragt man sich zurecht. Schwingt da etwa eine lang geplante Entrechtung mit, die jetzt gar in den Umbau Europas mündet?
01.12.2012 20:17:54 [Berliner Umschau]
Private Bahnanbieter und Deutsche Bahn AG streiten um Gebühren
Zwischen der Deutschen Bahn AG und privaten Anbietern im Fernverkehr bahnt sich eine Auseinandersetzung über die Höhe von Gebühren für Trassen, Bahnhofsentgelte und Stromkosten an. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, lässt sich die Konzerntochter DB Netz beispielsweise die begehrten Trassen – bestimmte Zeiten auf den Strecken – teuer vergüten.
01.12.2012 20:31:36 [Berliner Zeitung]
Merkel gegen Gleichstellung der Homo-Ehe
Angela Merkel empfiehlt den CDU-Mitgliedern, die steuerliche Gleichbehandlung von homosexuellen Paaren abzulehnen. Die CDU-Spitze erwartet beim nächsten Parteitag eine heftige Debatte über die steuerliche Gleichstellung homosexueller Lebenspartnerschaften.
01.12.2012 22:10:38 [Handelsblatt]
Reedereien erhalten Staatshilfen in Millionenhöhe
Zahlreiche Reedereien in Deutschland sind in ihrer Existenz bedroht. Nun erhält die kriselnde Branche vom Staat Hilfen in Millionenhöhe. Damit soll vor allem die Ausbildung des maritimen Nachwuchses gestärkt werden
01.12.2012 22:11:31 [Bundeswehr Monitoring]
Große Koalition deckt Wehrmachts­tradition der Bundes­wehr
Das ARD-Politik­magazin Kontraste widmet sich in einem am 29. November 2012 aus­gestrahlten Beitrag der "unseligen Traditions­pflege bei der Bundes­wehr". Das Magazin zeigt ihm zugespieltes Bild­material einer Gedenk­feier der Bundes­wehr zum Volks­trauertag im Ehrenhain des Ausbildungs­zentrums Munster. Kränze für Einheiten der Wehrmacht werden von Soldaten der Bundes­wehr ehrend getragen und abgelegt.
02.12.2012 07:55:26 [Die Welt]
Stuttgart 21 wird deutlich teurer als geplant
Neuer Zündstoff beim umstrittenen Bahnprojekt Stuttgart 21: Laut einem Bericht soll der neue Bahnhof um einen dreistelligen Millionenbetrag teurer werden. Der Grund ist jahrelange Bauverzögerung.
02.12.2012 13:33:37 [Wirtschaftliche Freiheit]
Wie viele Schulden hat der Staat?
Zwei Billionen Euro – so hoch ist der Schuldenstand von Bund, Ländern und Gemeinden derzeit in etwa. Eine mit Sicherheit hohe Summe – aber wie viel sind zwei Billionen Euro konkret? Da sich Normalsterbliche Summen von einer Million Euro vielleicht noch ganz gut vorstellen können, aber bei Milliarden und sicher bei Billionen das Vorstellungsvermögen erschöpft ist, hilft es immer, die Summen pro Kopf zu berechnen. Dieses ist scheinbar einfach: Die Bundesrepublik hat knapp 82 Millionen Einwohner, so dass die Pro-Kopf-Staatsverschuldung bei knapp 25.000 Euro liegt.
02.12.2012 14:48:16 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Josef Ackermann: „Talk Joe“ on tour
Da ein TV-Auftritt, hier eine Rede: Josef Ackermann spricht und spricht und spricht. Immer sind die Säle voll. Aber er macht nicht den Steinbrück. Nein, Ackermann bespielt die Bühne auch aus der Furcht, vergessen zu werden.
02.12.2012 15:39:07 [N-TV]
"Wenn alles nach Plan läuft": Merkel spricht vom Schuldenschnitt
Bei der Suche nach einer Lösung für Athen sieht sich die Bundesregierung mit unangenehmen Vorwürfen konfrontiert: Zögert Deutschland den großen Befreiungsschlag mit Absicht hinaus, um unpopuläre Aktionen erst nach der Wahl auf den Tisch legen zu müssen? Erstmals meldet sich jetzt die Kanzlerin dazu zu Wort.
02.12.2012 15:39:43 [Die Welt]
Deutschland rettet in der Euro-Krise die Hedgefonds
Die Regierung will ihren Bürgern nicht eingestehen, dass die Rettung Athens Steuergeld kostet. Deshalb wählt man komplizierte Konstruktionen – über die sich vor allem Spekulanten freuen.
02.12.2012 16:03:19 [Bei Abriss Aufstand]
Stuttgart 21: Kostendeckel gesprengt - S21 kostet mindestens 5,3 Mrd. Euro!
Es ist wie mit des Kaisers neuen Kleidern aus dem Märchen, sagt Matthias von Herrmann, Pressesprecher der Parkschützer. Jeder weiß, dass Stuttgart 21 viel, viel teurer wird als veranschlagt, die Spatzen pfeifen es von den Dächern. Jeder sieht, dass die Bahn mit dem Bau vorne und hinten nicht zu Rande kommt, weil sie die Planung nicht im Griff hat. Es gibt unabhängige Kostenschätzungen, nicht zuletzt vom Bundesrechnungshof. Nur unsere Politiker, allen voran Finanzminister Nils Schmid und Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer, wollen die wahren Kosten für S21 nicht sehen und glauben offenbar lieber jedes Märchen, das die Bahn erzählt.
02.12.2012 17:22:38 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Flüchtlinge in Deutschland: In einem Land endlicher Möglichkeiten
Die Einschränkungen, denen junge Flüchtlinge auf dem Arbeitsmarkt unterliegen, sind weniger geworden. Aber wer davon profitieren will, braucht Glück, Engagement - und gute Berater.
02.12.2012 19:05:46 [Bayerischer Rundfunk]
Deutsche Banken: Keine Konten für iranische Studenten?
In den vergangenen Wochen haben verschiedene deutsche Banken iranischen Studenten ihre Girokonten und Kreditkarten gekündigt. Meist ohne Angabe von Gründen. Verkürzt nennt man das: Diskriminierung.
02.12.2012 19:34:39 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Saudi-Arabien will deutsche Radpanzer kaufen
Saudi-Arabien will nach einem Medienbericht in Deutschland mehrere hundert Radpanzer vom Typ Boxer kaufen. Wie das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ berichtet, wurde über eine entsprechende Anfrage am vergangenen Montag in der geheimen Sitzung des Bundessicherheitsrats verhandelt. Dieser habe die Entscheidung auf das kommende Jahr verschoben. An der Herstellung des Radpanzers sind die Rüstungskonzerne Rheinmetall und Krauss-Maffai Wegmann KMW beteiligt.
02.12.2012 21:15:23 [Klimaretter.Info]
Linke fordert Strompreis-Moratorium
Die Linksfraktion hat im Bundestag die Aussetzung der Strompreiserhöhungen verlangt. Sie brachte einen Antrag für ein Moratorium ein, um die angekündigten Strompreiserhöhungen in Deutschland zu stoppen. In dem Antrag heißt es, ein nicht geringer Teil der Strompreiserhöhung gehe auf Privilegien der Großindustrie und der Energiekonzerne zurück, die sich auf Kosten privater Stromverbraucher und kleiner Unternehmen bereichern.
02.12.2012 22:46:19 [BITS - Berliner Informationszentrum für Transatlantische Sicherheit]
Angst vor einem zweiten Afghanistan? - Bundeswehr-Einsatz im nordafrikanischen Mali
Schon seit längerem kontrollieren Islamisten den Norden des nordafrikanischen Landes Mali. Im Frühjahr hatten die Aufständischen die Regierungstruppen vertrieben. Seitdem gilt die Region als Rückzugsraum von Dschihadisten und Al Qaida nahen Gruppen. Nicht nur Entwicklungshilfeminister Niebel sieht inzwischen dringenden Handlungsbedarf:
02.12.2012 23:02:19 [Telepolis]
Dann machen wir uns mal frei - und suchen fünf Euro
Eine Durchsuchungsaktion eines übereifrigen Polizisten führt zu einiger Aufregung. Aber wieso eigentlich? Immer geht bei den Polizisten etwas schief, wenn sie den jungen Leuten von heute beibringen wollen, wie toll der Beruf ist. In den USA wird der dienstbeflissene Officer von einem nervigen und renitenten Jungen bei der Bitte, den Polizeiwagen zu waschen, angepampt, wehrt sich mit dem versehentlich noch angeschalteten Elektroschocker und statt des hier schon seine Einstellung zur gemeinnützigen Arbeit zeigenden Jungen bekommt der Polizist Probleme. Und in Deutschland sollten Schüler einen Einblick in die Arbeit der Polizei bekommen und mussten stattdessen Einblicke in BHs und Unterhosen geben, ohne dass diese Traumatisierung (der Polizisten) überhaupt zur Sprache kommt.
03.12.2012 11:56:12 [Post von Horn]
Steinbrück verschaukelte seine Familie
Der Start in die SPD-Kanzlerkandidatur erweist sich für Peer Steinbrück immer mehr als Katastrophe. Obwohl seine Bewerbung bereits im Sommer mit Parteichef Gabriel und Fraktionschef Steinmeier vereinbart war, täuschte die Troika über Wochen die Öffentlichkeit mit der Behauptung, es sei noch nichts entschieden. Nun wird bekannt, dass Steinbrück sogar seine Frau Gertrud und seine drei Kinder wochenlang in diesem irrigen Glauben ließ.


03.12.2012 12:03:48 [Berliner Umschau]
Deutsche Bahn hält trotz Kostenexplosion an Stuttgart 21 fest
Obwohl das Schienenprojekt Stuttgart 21 erneut deutlich teurer wird als veranschlagt, hält die Deutsche Bahn am Ausbau des Bahnknotens in der Landeshauptstadt von Baden-Württemberg fest. "Ein Ausstieg ist ausgeschlossen. Die Kosten, die uns dann entstünden, wären am Ende höher als die jüngste erwartete Kostensteigerung".
03.12.2012 13:10:49 [German Foreign Policy]
Auf "populistischen Pfaden"
Auseinandersetzungen um den bevorstehenden Verkauf eines der größten Stahlwerke Osteuropas verdeutlichen eine außenpolitische Umorientierung in der Slowakei. Der deutsche ThyssenKrupp-Konzern ist als möglicher Käufer des riesigen Stahlwerks in Košice (Ost-Slowakei) im Gespräch. Das Werk ist der größte Arbeitgeber des Landes und besitzt - auch aufgrund seiner geographischen Nähe zu den Erzlagerstätten der Westukraine - strategische Bedeutung. Die Entscheidung über den Käufer steht zu einer Zeit an, da die neue Regierung in Bratislava sich neue ökonomische und außenpolitische Spielräume gegenüber Deutschland verschaffen will.
03.12.2012 16:45:11 [Aachener Friedensmagazin]
Der trügerische GRÜNE Frieden mit den Patriots
Inhaltlich gibt es keinen guten Grund, die Patriots-Entscheidung mitzutragen. Die meisten Argumente sind im Aufruf der GRÜNEN FRIEDENSINITIATIVE „Keine Patriots an die syrische Grenze! Stimmt im Bundestag mit NEIN!“ vom 21.11.2012 enthalten, den bis Ende November bereits 124 GRÜNE Mitglieder unterstützt haben. Sie sollen hier nicht wiederholt werden. Es gab jedoch in den letzten Tagen aus den Reihen der SPD und der GRÜNEN einige neue Argumentationsmuster, um die Stationierung zu rechtfertigen, und diverse Anregungen, wie das Mandat auszugestalten sei. Damit werden bei NATO und Bundesregierung offene Türen eingerannt.
03.12.2012 16:51:35 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Krankenhaus-Keime: Das mit den 15.000 Toten ist jetzt keine Schätzung mehr
Eine Studie aus Jena hat jetzt wissenschaftlich bestätigt, was vielen schon als erwiesen galt: Jedes Jahr erkranken in deutschen Krankenhäusern hunderttausende Patienten an Infektionen.
03.12.2012 17:58:21 [Die Welt]
Rente mit 69 soll Wohlstand und Wachstum sichern
Ältere sollen nicht nur bis 67, sondern bis 69 Jahre oder noch länger arbeiten. Nur so könnten die Nachteile der schrumpfenden Bevölkerung ausgeglichen werden, fordert die Studie der Lobbygruppe INSM.
03.12.2012 19:34:31 [Spiegel-Online]
Leutheusser-Schnarrenberger vergibt hohe Posten an FDP-Freunde
Zehn Monate vor der Bundestagswahl stehen im Justizministerium auffällige Personalveränderungen an. Nach SPIEGEL-Informationen will Amtschefin Leutheusser-Schnarrenberger mehrere FDP-Freunde befördern - sie sollen in den Genuss hochdotierter Posten kommen.
03.12.2012 19:37:10 [Spiegel-Online]
Die geheimen Pharmatests an DDR-Bürgern
Jahrelang hat die klamme DDR ihre Bürger verkauft - als Versuchskaninchen für Medikamententests westlicher Pharmafirmen. Nun hat ein Fernsehteam aufgedeckt, wie die Machenschaften zwischen Ost und West funktionierten.
03.12.2012 21:16:25 [NachDenkSeiten]
Betrieb eines eigenen Geheimdienstes – bei CDU und CSU heiligte der Zweck schon immer alle Mittel
Das Zeit-Magazin berichtete am 29. November unter der Überschrift „Die Verschwörung gegen Brandt“. „Nachdem 1969 erstmals ein SPD-Politiker Bundeskanzler wurde, bauten CDU- und CSU-Anhänger einen eigenen Nachrichtendienst auf. Ein unglaublicher Spionagefall“, so die Autorin und Politikwissenschaftlerin Stefanie Waske. „Das beste Stück aus der Mainstream-Presse seit Jahren“, kommentiert ein Nachdenkseitenleser. Überrascht hat mich dieser Bericht nicht. Es überrascht mich auch nicht, wie wenig dieser Beitrag von anderen Medien aufgenommen wurde. CDU und CSU gelten heute wie damals als Staatspartei, der quasi alles erlaubt ist. Wenn etwas Ähnliches auf der linken Seite des politischen Spektrums passiert wäre, dann hätten sich die Medien von Springer bis zum ZDF wochenlang damit beschäftigt.
03.12.2012 22:57:53 [Spiegel Online]
Rüstungspolitik: Merkel verteidigt Partnerschaft mit Saudi-Arabien
Nach der Panzer-Anfrage aus Saudi-Arabien wächst in der Koalition der Unmut über den Umgang der Kanzlerin mit Waffengeschäften. Politiker aus Union und FDP fordern eine neue Kontrollinstanz. Doch Angela Merkel verteidigt ihren Kurs und die "strategische Partnerschaft" mit einigen Golfstaaten.
03.12.2012 23:52:31 [Spiegel Online]
Deutsche Waffenexporte: Merkel, Money und Moral
Waffen verkaufen, statt selber zu kämpfen - so lautet die Merkel-Doktrin. Die CDU-Kanzlerin versorgt arabische Diktaturen mit Waffen. Das ist Politik ohne Verantwortung. Die Partei, die das C im Namen trägt, sollte sich auf ihrem Parteitag fragen: Wie halten wir es mit der Moral?
03.12.2012 23:53:44 [Bei Abriss Aufstand]
VCD Baden-Württemberg fordert Ende von Stuttgart 21
Der ökologische Verkehrsclub Deutschland VCD sieht sich angesichts der jetzt be­kannt gewordenen neuerlichen Kosten­explosion in seiner langjährigen Kritik am Projekt Stuttgart 21 bestätigt. Der VCD fordert alle Verantwortlichen auf, weiteren Schaden vom Volk abzuwenden, endlich die Reißleine zu ziehen und das Projekt end­gültig zu beerdigen.
04.12.2012 11:45:32 [Denkland]
Blanker Hohn zur Panzerlieferung: Bundesregierung lobt Saudis als Konfliktlöser
Die Bundesregierung findet im Streit um die Waffenlieferung nach Saudi-Arabien freundliche Worte für die Saudis, betrachtet deren Staat als “wichtigen Stabilitätsfaktor” in der Region und nennt als Beispiel deren Konfliktlösung in Jemen. Eine recht zynische Betrachtungsweise.
04.12.2012 12:54:50 [Geolitico]
SPD-Campaigner sollen Steinbrück von Tür zu Tür vermarkten
Die SPD startet mit Helmt Schmidt und Gerhard Schröder in den Bundestagswahlkampf. Ihren neuen Kanzlerdandidaten Peer Steinbrück will die Partei auf der Straße anpreisen.
04.12.2012 13:42:43 [NachDenkSeiten]
Meinungsmache bestimmt das politische Leben. Hier der Blick auf die Manipulationen der Woche
Viele NachDenkSeiten-Nutzer/innen sehen wie wir, dass viele politische Entscheidungen durch Meinungsmache vorbereitet oder gerechtfertigt werden und man diese Entscheidungen deshalb nur verstehen kann und oft auch voraussehen kann, wenn man beobachtet, wie und warum Meinung gemacht wird. Mit gezielter, strategisch angelegter und wiederholter Meinungsmache wird in Deutschland beispielsweise dafür gesorgt, dass es kein alternatives politisches Bündnis geben kann, das der neoliberalen Ideologie nicht hinterher läuft.
04.12.2012 13:48:08 [Hintergrund]
Deutsche Waffen unterm Weihnachtsbaum
Mit der „Merkel-Doktrin“ schreibt die Kanzlerin noch während ihrer Amtszeit Geschichte: Ganz schnell und möglichst unbemerkt von der Öffentlichkeit sollen viele hochmoderne Waffen an die Verbündeten geliefert werden, denn nicht überall, wo Deutschland seine Großmachtinteressen durchsetzen will, können eigene Soldaten präsent sein. Wenn nur nicht ständig jemand aus den geheimen Sitzungen des Bundessicherheitsrates mit der Presse plaudern würde.
04.12.2012 15:27:07 [Neues Deutschland]
Merkels Leoparden
Geheim bleibt geheim, wenn es um Rüstungsexporte geht, ließ die Bundesregierung am Montag mitteilen. Man sehe »keinen Grund, an dieser Staatspraxis, die seit Jahrzehnten geübt wird, etwas zu ändern«, erklärte Regierungssprecher Steffen Seibert in Berlin. Oft erfährt man erst mit monatelanger Verzögerung im regierungsoffiziellen Rüstungsexportbericht, wohin deutsche Waffen geliefert wurden. Begründet werden Entscheidungen auch dann nicht.
04.12.2012 16:20:02 [ISW - Institut für sozial-ökologische Wirtschaftsforschung e.V.]
Krisenprofiteur deutscher Staat: Wie die Bundesregierung Milliardengewinne aus der Schuldenkrise zieht
Finanzminister Schäuble gab sich generös. Die Bundesregierung wolle in Zukunft Zinsgewinne
aus der Beteiligung an Hilfspaketen für Griechenland nicht länger behalten, sondern zur Stützung Athens einsetzen. „Der deutsche Staat hatte allein am ersten Griechenland-Programm fast
400 Millionen Euro verdient, indem er sich billig Geld borgte und es teurer an Athen weiterverlieh“,
stellt die SZ (14.11.12) fest. Man wolle sich nicht länger an der Not Griechenlands bereichern, heißt
es jetzt aus Regierungskreisen. Von wegen!

04.12.2012 16:24:22 [dani4ublog]
Stuttgart 21 – Ein Fall für den Staatsanwalt
Dass die Bahn bis 2010 intern mit anderen Zahlen rechnete, als sie nach außen bekannt gab, um das Projekt Stuttgart 21 nicht zu gefährden, ist mittlerweile ausreichend bekannt. Nach Spiegel-Erkenntnissen kalkulierte die Bahn die Kosten für den Tiefbahnhof schon im März 2005 auf 4,1 Milliarden Euro. Man hatte damals in der offiziellen Version also satte 1,3 Milliarden Euro unterschlagen. Leider blieben sämtliche Erkenntnisse über die Tricks und Täuschungen bezüglich der Kosten des Bahnprojekts Stuttgart21 mit Neubaustrecke Wendlingen-Ulm für die Vorstände der Bahn bis heute ohne Konsequenzen! Im Folgenden einige Highlights zur Kostenexplosion!
04.12.2012 17:56:18 [Telepolis]
Zusätzliche Hürde vor roten Ampeln: FDP-Politiker will Schranken für Radfahrer
Nach Angaben des Statistischen Landesamtes gab es in Berlin im letzten Jahr etwa jeden zweiten Tag einen Verkehrsunfall, der entstand, weil ein Radfahrer eine rote Ampel überfuhr. Klaus-Peter von Lüdeke, bis 2011 Verkehrspolitiksprecher der FDP-Abgeordnetenhausfraktion, wartet nun mit einem ungewöhnlichen Vorschlag auf, wie das Problem eingedämmt werden könnte: Er schlägt vor, an einigen besonders kritischen der etwa 500 Fahrradampeln in der Stadt Schranken wie an Bahnübergängen zu errichten, die sich erst dann öffnen, wenn eine Ampel auf Grün schaltet.
04.12.2012 19:19:10 [German Foreign Policy]
Führungsstaat im Europa des Krieges
Berliner Regierungsberater plädieren für die Bildung einer gemeinsamen deutsch-französischen Luftwaffe. Angesichts eines angeblichen "Verfalls der militärischen Handlungsfähigkeit" der EU seien "die beiden größten Staaten" Europas "gefordert, Führung zu übernehmen", heißt es in einem Positionspapier der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP). Anstelle unverbindlicher Absichtserklärungen müssten endlich "klare Signale" gesetzt und "konkrete Angebote für sicherheitspolitische Kooperationen" vorgelegt werden. So biete sich etwa der Zusammenschluss der Luftwaffen Deutschlands und Frankreichs an, um die militärische sowie die rüstungswirtschaftliche Zusammenarbeit zu forcieren.
04.12.2012 21:56:45 [Neues Deutschland]
Unfreiwillige Schulschwänzer
Eigentlich muss jedes Kind im schulpflichtigen Alter zur Schule. Die Institution bleibt allerdings für Flüchtlingskinder oft verschlossen. Nach Angaben des Flüchtlingsrates gehen in mehreren Berliner Bezirken Asylbewerberkinder sowie andere Kinder, die aus dem Ausland zuziehen wie etwa Roma aus Osteuropa, nicht zur Schule. Grund sind fehlende Räume, fehlende Lehrer oder nicht geklärte Zuständigkeiten. Gesetzlich ist eigentlich alles klar: Jedes Kind im schulpflichtigen Alter, das in Berlin wohnt, muss einen Schulplatz angeboten bekommen.
05.12.2012 00:19:27 [Zwuckelmanns Meinung]
Stuttgart 21: Vier Töpfe und ein Ausstiegsgespenst
Nun ist der Kostendeckel also auch offiziell gesprengt. Doch beendet wird Stuttgart21 deswegen noch lange nicht. Zu gut verdient die Bahn an unseren Steuermilliarden. Und deswegen lässt sich die Bahn auch allerlei einfallen, um weiterbauen zu können und zumindest für sich den Schaden zu begrenzen. Jetzt sollen also, wenn es nach der Bahn ginge, neben dem Finanzierungstopf drei weitere Töpfe parat gestellt werden, in die man die Mehrkosten, die in den gedeckelten Topf nicht mehr hineinpassen, hinein sortiert. Die Logik der Bahn ist geschickt:
05.12.2012 07:15:06 [Handelsblatt]
Soziologe: Viele Deutsche sehen NPD als normale Partei an
Für viele Menschen in Deutschland ist die NPD eine ganz normale Partei. Der Soziologe Klaus Dörre sieht in einem Verbot der NPD kein Allheilmittel. Alternative Strukturen würden schon existieren.
05.12.2012 12:17:53 [Gedanken(v)erbrechen]
Zufall mit Methode
Normalerweise ist eine Panne etwas, das nicht passieren soll, aber trotzdem immer mal vorkommt. Pannen können passieren – wenn man viel mit dem Auto fährt, kann es schon sein, dass man tatsächlich irgendwann mal einen Platten hat. Weil das so selten vorkommt, kann natürlich auch sein, dass genau dann auch das nie benutzte Ersatzrad platt ist, klar. Wenn aber genau die gleiche Panne immer und wieder passiert, fällt es schwer, an einen Zufall zu glauben. Insofern muss man beim Verfassungsschutz von Methode ausgehen, wenn immer wieder Akten zu recht(sterroristisch)en Vorfällen oder Verfahren geschreddert werden.
05.12.2012 16:19:08 [Neue Rheinische Zeitung]
Was ist gerecht? - Deutschlands schwieriges Verhältnis zu Israel und Palästina
Ein Vortrag des pensionierten Richters am Bayerischen Verwaltungsgerichtshof und ehemaligen Mitglieds im Bundesvorstand der Neuen Richtervereinigung, Peter Vonnahme, zeigt nicht nur klar und faktenreich den geschichtlichen Hintergrund der Problematik von Deutschlands schwierigem Verhältnis zu Israel und Palästina, sondern beleuchtet unmissverständlich und entschieden die Völkerrechtsverletzungen Israels. Die Rede, die auch wichtige Ausführungen zum Antisemitismus enthält, hat Vonnahme am 21. November 2012 - eine Woche vor der Stimmenthaltung Deutschlands bei der UNO-Abstimmung zugunsten Palästinas - in einer Veranstaltung des Deutschen Bundeswehrverbandes ERH in Königsbrunn vorgetragen.
05.12.2012 17:50:52 [Der Freitag]
Netanjahu in Berlin
Wenn Kanzlerin Merkel heute Israels Premier empfängt, muss sie dessen Siedlungspolitik öffentlich kritisieren. Es sei denn, sie will sich in der EU weiter isolieren. Es irrt, wer glaubt, allein Angela Merkel sei es als Verdienst anzurechnen, Ende 2008 die Solidarität mit Israel und die Verantwortung für dessen Sicherheit zur Staatsräson erklärt zu haben. Einige Jahre zuvor bereits formulierte der SPD-Politiker Rudolf Dressler, während der Kanzlerschaft Gerhard Schröders Botschafter in Tel Aviv: „Die gesicherte Existenz Israels liegt im nationalen Interesse Deutschlands, ist somit Teil unserer Staatsräson.“
05.12.2012 18:02:52 [Junge Welt]
Airport in Turbulenzen
Immer mehr Hindernisse für Flughafen BER: Volksbegehren gegen Nachtflüge erfolgreich, Arbeitsschutz mangelhaft, Kapazität unzureichend, Baukosten unklar. Ein Volksbegehren in Brandenburg für ein umfassendes Nachtflugverbot am künftigen Hauptstadtflughafen BER in Schönefeld südlich von Berlin ist am Sonntag nach sechs Monaten erfolgreich abgeschlossen worden. Mehr als 106.000 gültige Unterschriften wurden abgegeben, teilte Landesabstimmungsleiter Bruno Küpper am Montag in Potsdam mit. Teilnahmeberechtigt waren alle Brandenburger Bürger ab dem 16. Lebensjahr. Mindestens 80.000 gültige Stimmen waren erforderlich, damit sich der brandenburgische Landtag mit der Forderung nach einem Verbot von Flügen am Flughafen Berlin-Brandenburg International (BER) zwischen 22 Uhr abends und sechs Uhr morgens befassen muß.
05.12.2012 18:31:01 [Junge Welt]
Pro Zimmer stehen vier Minuten zur Verfügung
Folgen der Privatisierung: Entlassungen, Arbeitshetze und Gesundheitsgefahren in Wiesbadener Klinik. Gespräch mit Bodo Kaffenberger. Die teilweise privatisierte Horst-Schmidt-Klinik in Wiesbaden plant bis zu 300 Entlassungen. Ihr Bündnis »Gemeingut in BürgerInnenhand – für eine kommunale HSK« hat vor den Folgen gewarnt. Welche wären das?
Bis Oktober hat die Rhön AG durch Fluktuation und Nichtbesetzung 147 Stellen eingespart. Seit sie Ende 2011 der Stadt Wiesbaden 49 Prozent der Anteile an der Klinik abgekauft hat, geht es bergab.

05.12.2012 18:45:07 [German Foreign Policy]
Ein Stabilitätsfaktor
In der Debatte um die mögliche Lieferung deutscher Radpanzer an Saudi-Arabien bekräftigen Regierungspolitiker die Bedeutung Riads für die deutsche Mittelost-Politik. Saudi-Arabien sei ein hilfreicher Verbündeter, weil es traditionell "ein Gegenspieler Irans" sei, erklärt ein führender Außenpolitiker der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Es sei außerdem "ein wichtiger Partner", da es etwa in Syrien eine bedeutende Rolle spiele, heißt es im Auswärtigen Amt. In Syrien unterstützt Riad vorzugsweise islamistische Milizen, unter anderem, indem es ihnen den Bezug von Waffen ermöglicht. Tatsächlich wird die Golfdiktatur schon seit Jahren von Deutschland mit Kriegsgerät beliefert, da sie als geeignet gilt, den Aufstieg Irans zu behindern.
05.12.2012 18:50:26 [Deutsche Wirtschafts Nachrichten]
Honorar von Schweizer Bank ist selbst Steinbrück zu heiß
Ein geplanter Vortrag Peer Steinbrücks wurde kurzfristig abgesagt. Grund hierfür seien die angeblichen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gegen die Bank. Steinbrück will offenkundig nicht riskieren, noch mehr Kritik auf sich zu ziehen. Unter diesen Umständen hätte wieder einmal ein Vortrag Steinbrücks zum Skandal werden können. Das sollte aber offenkundig vermieden werden.
05.12.2012 21:51:22 [Cicero - Online-Magazin für politische Kultur]
Rasanter Absturz: Röttgen ganz unten
Was ist aus Norbert Röttgen geworden? Ein CDU-Abgeordneter reagiert mit beklommenem Blick auf die Frage nach dem Mitte Mai von Merkel abgesetzten Bundesumweltminister. Ein anderer gruselt sich. Verständlich. Geschasst zu werden, nachdem man einen Landtagswahlkampf vermurkst hat und karrieretechnisch ein wenig zu fleißig war – davor graust es jeden Politiker.
05.12.2012 22:40:12 [Konsumpf]
Subventionswahnsinn Regionalflughäfen
Es ist doch immer wieder rührend, wenn Politik und Wirtschaft vond en Segnungen des freien Marktes dozieren, diese Mechanismen aber mühelos vom Tisch gewischt werden können, sobald es darum geht, gewissen Branchen Vorteile zu verschaffen. Subventionen sind generell ein heikles Thema – aber vor allem dann, wenn es darum geht, umweltschädliche Branchen zu pampern. So geschehen seit vielen Jahren bei den Regionalflughäfen in Deutschland, wo Steuermilliarden fließen, damit Billigfluglinien Reisende dazu animieren können, möglichst oft irgendwohin zu fliegen; auf Kosten der Allgemeinheit.
05.12.2012 23:47:22 [Tagesspiegel]
Bis zu 400 Bundeswehrsoldaten sollen in die Türkei
Deutschland steht dem Nato-Partner Türkei bei: Der Beitrag der Bundeswehr zum Schutz vor syrischen Angriffen könnte umfangreicher ausfallen als vermutet. Bis zu 400 Soldaten sollen in den Einsatz geschickt werden können.
05.12.2012 23:48:02 [Das Erste]
Innenminister stimmen für NPD-Verbotsantrag
Die Innenminister der Länder haben auf ihrem Treffen im Ostseebad Warnemünde die Weichen für ein neues NPD-Verbotsverfahren gestellt. Sie beschlossen, eine entsprechende Empfehlung an die Ministerpräsidentenkonferenz zu richten. Das teilte der Vorsitzende der Innenministerkonferenz, Lorenz Caffier (CDU), mit. Über Länder- und Parteigrenzen hinweg sei ein einvernehmlicher Beschluss gefasst worden, ein neues Verbotsverfahren einzuleiten. Das zeige: "Die Demokratie in Deutschland ist wehrhaft." Die Regierungschefs der Länder wollen morgen entscheiden, ob sie der Empfehlung ihrer Fachminister folgen werden.
05.12.2012 23:49:25 [Die Welt]
Bundesregierung hätschelt Industrie bei Strompreisen
Die Bundesregierung will besonders energieintensiven Unternehmen ab 2013 einen Ausgleich für steigende Strompreise zahlen. Das Wirtschaftsministerium kalkuliert mit 350 Millionen Euro im Jahr.
06.12.2012 07:18:34 [Focus Money]
Seine Reform ließ Schlupflöcher: „Strippte“ Steinbrück mit den Bankenlobbyisten?
Mehrere Banken sollen den Fiskus um Millionen gebracht haben, indem sie beim sogenannten „Dividendenstripping“ tricksten. Das Gesetz, das dies ermöglichte, schrieb die Branche einem Bericht zufolge selbst – für den damaligen Finanzminister Peer Steinbrück.
06.12.2012 10:24:47 [Muslim-Markt]
Deutschland stimmt gegen Israel, aber die Deutschen dürfen es nicht wissen
Immer mehr lässt die mehr oder minder gleichgeschaltete Einheitspresse in Deutschland das Tal der Ahnungslosen der ehemaligen DDR aufleben und der deutschen Bevölkerung werden sehr wichtige Informationen vorenthalten.
06.12.2012 12:04:05 [N-TV]
400 deutsche Soldaten für die Türkei: Kabinett beschließt Patriot-Einsatz
Immer wieder schlagen Granaten aus Syrien auf dem Gebiet der benachbarten Türkei ein. Künftig soll darum auch die Bundeswehr das Hoheitsgebiet Ankaras schützen. So der Wille des Bundeskabinetts. Einen offensiven Einsatz schließt Schwarz-Gelb dagegen weiterhin aus.
06.12.2012 14:15:38 [Junge Welt]
Brandursache ungeklärt
Oury-Jalloh-Prozeß in Magdeburg: Gericht schließt Beweisaufnahme. Staatsanwaltschaft fordert Geldstrafe für Polizisten wegen Tötung durch Unterlassen ohne Vorsatz. Am 7. Januar 2005 strarb der aus Sierra Leone stammende Asylbewerber Oury Jalloh qualvoll durch einen Brand in einer Zelle im Polizeirevier Dessau – gefesselt an Händen und Füßen und mit drei Promille Alkohol im Blut. Doch auch im seit 23 Monaten vor dem Magdeburger Landgericht laufenden Revisionsverfahren gegen den damaligen Dienstgruppenleiter Andreas Schubert wird offen bleiben, wer das Feuer legte.
06.12.2012 14:43:15 [Telepolis]
Neue Leiche aus Steinbrücks Keller aufgetaucht
Am 9. Dezember soll Peer Steinbrück von einem SPD-Parteitag offiziell zum Kanzlerkandidaten gekürt werden. Es gibt nicht wenige Sozialdemokraten, die diese Wahl (wenn auch hinter vorgehaltener Hand) bereits bereuen. Das liegt unter anderem an den möglichen Leichen, die Steinbrück aus seiner Zeit als Bundesfinanzminister im ersten Kabinett Merkel im Keller hat. Eine dieser Leichen wurde gestern mit dem aktuellen HypoVereinsbank –Steuerhinterziehungsskandal an die Oberfläche geschwemmt und ist nun für die Öffentlichkeit sichtbar.
06.12.2012 16:54:14 [Telepolis]
Besuch eines in Deutschland unpopulären Politikers - Merkel empfängt Netanjahu in Berlin
Die deutsch-israelischen Beziehungen sind immer wieder Gegenstand tiefsinniger Beobachtungen. Die Formel, dass die Beziehungen angespannt sind, wird dauernd strapaziert. In den letzten Tagen konnte man sie wieder besonders häufig lesen, denn der israelische Ministerpräsident Netanjahu war zu Besuch in Berlin. Da die israelische Regierung wenige Tage vorher ein neues Siedlungsprojekt genehmigt hat, wurde gleich von einer besonderen Belastung der Beziehungen gesprochen.
06.12.2012 16:59:29 [German Foreign Policy]
No Unions please, we're German
Bundesdeutsche Großkonzerne gehen massiv gegen die Gewerkschaftsarbeit in ihren ausländischen Niederlassungen vor. Sie kündigen aktiven Gewerkschaftern, bespitzeln die Belegschaften und arbeiten mit Einschüchterungen und Drohungen, um den Aufbau gewerkschaftlicher Organisationen zu sabotieren. Unter anderem bedienen sich DHL, Bayer, Daimler, T-Mobile, Bosch, ThyssenKrupp und Siemens solcher Praktiken. Manche der Unternehmen greifen dabei auch auf die Dienste von Firmen zurück, die auf die Abwehr von Beschäftigten-Vertretungen spezialisiert sind. Die Konzerne selbst streiten die Existenz entsprechender Strategien zur Schwächung von Arbeitnehmer-Rechten ab. So bezeichnet etwa die Telekom dokumentierte Fälle von "Union Busting" in ihren US-amerikanischen T-Mobile-Niederlassungen als "unglückliche Einzelbeispiele" oder "Ausrutscher".
06.12.2012 19:34:15 [Jungle World]
Teelichter statt Strom
Wenn im Dezember gegen 16 Uhr die Sonne untergeht, ist spätestens der Zeitpunkt gekommen, das Licht anzuschalten. In den Genuss dieser zivilisatorischen Errungenschaft kommt in Deutschland allerdings nicht jeder: Kürzlich berichtete die Taz, der der Entwurf des Monitoring-Berichts 2012 der Bundesnetzagentur vorliegt, von rund 312 000 Privathaushalten und Unternehmen, denen im vergangenen Jahr wegen Zahlungsschwierigkeiten zumindest zeitweise der Strom abgestellt wurde. Hierfür wurden zum ersten Mal alle Stromlieferanten und Netzbetreiber in Deutschland befragt. Noch beeindruckender ist die Anzahl der Mahnverfahren, in denen säumigen Kunden eine Stromsperre immerhin angedroht wurde: Satte sechs Millionen dieser Verfahren wurden 2011 eingeleitet. Ein nicht unerheblicher Prozentsatz der Bevölkerung ist demnach von dem Entzug eines der elementarsten Güter bedroht.
06.12.2012 19:50:44 [Palästina Portal]
Netanjahu-Visite in Berlin: Ein Besuch zum völlig falschen Zeitpunkt
Selten findet ein politischer Besuch so zum falschen Zeitpunkt statt wie die Visite von Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und seinem Kabinett in Berlin. Da kommen dieselben Leute, die vor wenigen Tagen die Bombardierung des Gazastreifens befohlen haben – Resultat: 170 Tote (die meisten Zivilisten und Kinder), hunderte Verletzte und wieder immense Zerstörungen in einem Gebiet, das zu den bevölkerungsreichsten und ärmsten der Welt gehört.
06.12.2012 20:52:52 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Mieterbund: „Wir steuern auf echte Wohnungsnot zu“
In Deutschland fehlen nach Einschätzung des Deutschen Mieterbunds rund 250.000 Mietwohnungen. „Wir steuern geradewegs auf eine echte Wohnungsnot zu“, sagte Verbandspräsident Franz-Georg Rips am Donnerstag in Berlin laut einer Mitteilung. Die Folgen sind demnach Wohnkosten auf Rekordniveau, der Verlust preiswerten Wohnraums in den Zentren, was Normalverdiener wie sozial Schwache gleichermaßen treffe. Mietpreissprünge von bis zu 10 Prozent innerhalb eines Jahres seien keine Seltenheit.
06.12.2012 21:43:00 [IMI-Online, Informationsstelle Militarisierung e.V.]
Weltpolitik und Waffenexporte: Deutsche Machtpolitik und die Konfessionalisierung von Konflikten am Persischen Golf
Es schlug große Wellen, als im Juli 2011 der Beschluss des Bundessicherheitsrates bekannt wurde, mindestens 200 Leopard 2 Panzer nach Saudi-Arabien zu liefern. Aus der Opposition und selbst aus den Reihen der Koalition regte sich heftiger Widerstand gegen diesen Deal. Eigentlich galt der Grundsatz, keine Waffenexporte in Spannungsgebiete zu genehmigen, der zwar immer wieder umgangen wurde, aber zumindest auf dem Papier Bestand hatte.
06.12.2012 23:19:48 [Neues Deutschland]
Stoppen die Kosten Stuttgart 21?
Der Aufsichtsrat der Bahn diskutiert nächste Woche über erwartete Mehrkosten für Stuttgart 21 in Milliardenhöhe, Ministerpräsident Kretschmann (Grüne) aber will nicht mehr Geld für den Tiefbahnhof zahlen. In Stuttgart konzentriert sich derweil der Widerstand gegen das Projekt auf Finanzminister Nils Schmid (SPD).
06.12.2012 23:42:11 [Süddeutsche Zeitung]
Wohnungsnot: Nichts sehen, nichts hören, nichts tun
Wohnraum wird immer teurer, aber was fällt der Bundesregierung dazu ein? Sie will mit einem neuen Gesetz die Rechte der Mieter schwächen. Jetzt müsste gehandelt werden, aber zur Immobilienkrise fehlen ihr die richtigen Antworten. Wenn Verbände Alarm schlagen, neigen sie zu Übertreibungen. Das trifft auch auf den Mieterbund zu. Der soziale Friede ist wegen der Wohnungsnot in vielen Städten noch nicht in Gefahr. Trotzdem ist der Weckruf des Verbands berechtigt.
07.12.2012 08:54:27 [Süddeutsche Zeitung]
Merkel zögert NPD-Verbotsantrag hinaus
"Einige rechtliche Risiken": Bundeskanzlerin Merkel will ihre Regierung erst im kommenden Jahr entscheiden lassen, ob sie ein Verbot der rechtsextremen NPD beantragen wird. Bundestagspräsident Lammert formuliert seine Zweifel noch deutlicher.
 Gold, Silber (34)
01.12.2012 01:13:03 [contrAtom]
Asse: Bohrung verfehlt Ziel – Atommüllkammer abgesackt
Um Informationen für die beabsichtigte Räumung des havarierten Endlagerbergwerks Asse-2 zu sammeln, sollte Kammer 7 in 750 Metern angebohrt werden. Doch über Monate wurde der Lagerplatz von tausenden Tonnen Atommüll nicht gefunden. Nun gesteht der Betreiber ein: die Kammer ist wie der gesamte Salzstock abgesackt. In der kommenden Woche soll sich der Bundestag mit dem Gesetz zur Beschleunigung der Atommüllbergung befassen. Atomkraftgegner beharren auf der RÜckholung und fordern Beschleunigung.
01.12.2012 11:09:20 [Metallwoche]
Silber: Die Rauchzeichen an der LBMA riechen verdächtig
In einem aktuellen Cheviot-Newsletter schreibt der britische Fondsmanager Ned Naylor-Leyland, dass die London Bullion Market Association bezüglich des Silbermarkts bewusst Daten versteckt. Würde dies nicht getan werden, wäre wohl offensichtlich, dass der Silbermarkt in einer tiefen Backwardation steckt…
01.12.2012 17:42:25 [Junge Welt]
Endlagersuche mal anders
Bohrung in der Atommülldeponie Asse verfehlt Hohlraum um fast drei Meter. Kammer mit radioaktiven Abfällen war abgesackt. Vor einem halben Jahr, am 1. Juni, setzte Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) im Atommüllager Asse per Knopfdruck die erste Probebohrung in eine Kammer mit radioaktiven Abfällen in Gang. Rund sechs Wochen werde es dauern, so kalkulierten die Experten damals, bis sich der Bohrer durch die rund 20 Meter dicke Mauer gearbeitet und den anvisierten Hohlraum an der Decke der Einlagerungskammer 7 erreicht habe. Doch es kam anders.
01.12.2012 20:13:16 [Der Freitag]
Endlager: Noch ist es nicht vorbei
Erkundungsstopp für Gorleben? Im Salzstock ruhen die Arbeiten doch sowieso. Das Ganze ist wohl vor allem ein parteitaktisches Manöver. Umweltminister Altmaier verkündet eine Auszeit für das atomare Endlager in Gorleben bis zur Bundestagswahl. Das Moratorium ist allerdings eher der drohenden Niederlage von Schwarz-gelb in Niedersachsen geschuldet, denn als überzeugte Abkehr von der Salzstock-Technologie zu sehen.
01.12.2012 22:15:16 [Der Freitag]
Europa: Die Expedition steckt fest
Strom aus der Wüste heißt das Projekt. Doch Desertec kommt nicht voran. Nun nutzt China seine Chance. Was für eine Vision: Gigantische Sonnenkraftwerke und Windrotoren in der Wüste produzieren Strom im Überfluss für Nordafrika – so viel, dass Europa gleich noch mitversorgt werden kann. Ein Entwicklungsprojekt, das Energie, Arbeitsplätze und Wohlstand für die Sahara-Staaten bringt und für die Industrieländer zugleich einen Hoffnungsschimme
02.12.2012 14:32:39 [contrAtom]
Störfall-Report für November 2012
Im November 2012 mussten 7 Störfälle, Vorkomnisse oder Abweichungen vom regulären Betrieb in Atomanlagen verzeichnet werden. Davon betreffen 4 deutsche Anlagen. Seit Jahresbeginn summieren sich die Störungen in Deutschland auf 73, davon 65 meldepflichtige.
02.12.2012 22:41:45 [contrAtom]
Infokampagne zur Strompreislüge
Die Gegner der Energiewende blasen zum Angriff auf die erneuerbaren Energien und auf das EEG (Erneuerbare Energien Gesetz). Mit verzerrten Kostenargumenten machen sie gegen die Energiewende Stimmung, denn: Dezentrale Strukturen und Bürgerbeteiligung stören die althergebrachte, zentral organisierte Energieversorgung und schmälern die Gewinne der großen Energiekonzerne. Atomkraftgegner starten eine Infokampagne gegen die Strompreislüge.
02.12.2012 23:06:20 [Wirtschaftsfacts.de]
Kupfermärkte vor Rebound?
Die Rohstoffmärkte zeichneten sich in den letzten Monaten nicht gerade als Gewinn bringende Investmentalternativen aus. Das galt neben dem Sektor der Bunt- und Basismetalle, vor allem auch für Eisenerz und Thermalkohle. Sich intensivierende Sorgen über eine beschleunigte Talfahrt in China führten zu Preiseinbrüchen, von denen sich zumindest der Kupfersektor nun ein wenig erholen konnte, nachdem sich einige Daten aus China zuletzt verbesserten.
03.12.2012 09:46:08 [Goldreporter]
American-Eagle-Münzen: Massive Absatzsteigerung im November
Die U.S. Mint hat im vergangenen November so viele Goldunzen verkauft wie seit Juli 2010 nicht mehr.
03.12.2012 11:01:26 [Goldreporter]
Goldförderung in Australien um 7 Prozent gefallen
Im dritten Quartal 2012 haben australische Goldminen 63 Tonnen produziert. Australiens größte Goldmine erlitt einen regelrechten Fördermengeneinbruch.
03.12.2012 14:45:42 [Blätter für deutsche und internationale Politik]
Energie in Bürgerhand
In diesen Wochen und Monaten der politisch wie medial geschürten Aufregung über die Kosten der Energiewende im Allgemeinen und über das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) im Besonderen gilt es, sich zweierlei bewusst zu machen. Erstens: Das EEG ist – in seiner Genese – ein echtes Parlamentsgesetz. Es kam aus dessen Mitte, also aus dem Herzen der Volksvertretung, was ganz selten geschieht. Normalerweise dominiert und formuliert die Exekutive im Gesetzgebungsverfahren, hier war es die Legislative.
03.12.2012 16:49:36 [contrAtom]
Union und FDP weiterhin auf Atomkurs
Ganz im Gegenteil zur offiziellen Parteilinie in Deutschland rütteln Union und FDP in Niederbayern und auf europäischer Ebene am Atomausstieg. In Bayern steht das nächste AKW zur Stilllegung an, auf EU-Ebene geht es um viel Geld. Angesichts steigender Strompreise fordert der niederbayerische Landtagsabgeordnete von Gumppenberg ein neues Konzept für die Energiewende.
03.12.2012 22:07:33 [Frankfurter Rundschau]
Nach dem Atomzeitalter
Deutschland steigt aus der Atomenergie aus, steckt aber noch 2,7 Milliarden Euro in Atomforschung. Wenn die Energiewende funktionieren soll, muss sich das ändern. Am 30. Juni 2011 wurde im Deutschen Bundestag die Lehre aus dem GAU von Fukushima gezogen. In der Umsetzung des mit überwältigender Mehrheit beschlossenen Atomausstiegs kommt die Bundesregierung bis heute über ihren Abschaltplan für Atomkraftwerke nicht hinaus. Atomausstieg ist aber mehr!
03.12.2012 22:40:50 [FTD]
RWE will Comeback der Nachtspeicher
Der Stromkonzern will Nachtspeicherheizungen als Batterien für Ökostrom nutzen. Mit der "Windheizung" will sich RWE milliardenschwere Investitionen sparen. Die Wettbewerber halten nichts von der Renaissance der alten Technik.
04.12.2012 08:13:47 [Die Welt]
Strompreis liegt bald 45 Prozent über EU-Schnitt
Die Bundesregierung entfernt sich laut einer aktuellen Studie von ihren energiepolitischen Zielen. Vor allem die Wirtschaftlichkeit gerät unter die Räder. Für die deutschen Verbraucher wird es teuer.
04.12.2012 14:00:12 [Unumstößliche Goldgesetze (Teil 2/2)]
Skandal um zugewiesene Goldkonten
Die markanteste kriminelle Praxis trifft auf Widerstand: die unbefugte Nutzung (Verleihung) der offiziellen Goldkonten von Nationalstaaten. Hier könnte sich der größte Bankerskandal der modernen Geschichte zusammenbrauen. Meinen Schätzungen zufolge wurden in den letzten zwei Jahrzehnten mehr als 40.000 Tonnen Gold von offiziellen Konten abgeräumt.
04.12.2012 14:21:58 [Goldreporter]
Europäische Zentralbanken haben Goldverkäufe eingestellt
Bis zum Jahr 2010 verkauften die unter dem Central Bank Gold Agreement vereinigten Länder jährlich zwischen 100 und 500 Tonnen Gold. In den vergangenen Jahren waren es kaum mehr als 5 Tonnen.
04.12.2012 21:36:11 [Deutsche Wirtschafts Nachrichten]
Hohe Strompreise: „Konsumenten zahlen für Milliarden-Geschenke an die Industrie“
Nach Verabschiedung der Offshore-Umlage müssen die Konsumenten ab 2013 etwa 13 Prozent mehr für ihren Strom zahlen. Das Geld ist nichts anderes als eine zentralistisch verordnete Zwangsabgabe, bei der die Bürger dafür zahlen müssen, dass der Staat nicht in der Lage ist, die Erneuerbaren Energien in die Netze einzuspeisen. Die Unternehmen, die die Wette auf den Wind vom Meer eingegangen sind, halten sich schadlos.
05.12.2012 07:17:41 [Handelsblatt]
Atomreaktor wird Milliardengrab: EDF legt Hollande strahlendes Kuckucksei ins Nest
Der Atomreaktor Flamanville wird zum Milliardengrab für EDF. Der Meiler ist bereits unrentabel, bevor er ans Netz geht. Das kostet nicht nur den Energieversorger Geld, sondern ist auch für Präsident Hollande unangenehm.
05.12.2012 10:06:14 [start-trading.de]
Goldpreis: Nur nicht die Nerven verlieren
In den letzten Tagen ist der Goldpreis gefallen. Etwas erschrocken versuchen sich die Goldbesitzer nun einen Reim auf die Kursbewegungen des gelben Edelmetalls zu machen. Kommt es bald zum erhofften Ausbruch auf neue Hochs oder geht es noch weiter runter, sind die wichtigen Fragen unter den Goldinvestoren. Der Chart des Goldpreises gibt beiden Fragen recht, denn der Goldpreis tritt schon seit über einem Jahr auf der Stelle und befindet sich im Seitwärtskanal, wie das Chartbild verdeutlicht.
05.12.2012 10:07:06 [Goldreporter]
Südkorea stockt Goldreserven um 20 Prozent auf
Die Zentralbank von Südkorea hat im November 14 Tonnen Gold gekauft, um die Fremdwährungsrisiken des Landes zu mindern.
05.12.2012 13:21:05 [Goldreporter]
Goldpreis: Kommt die Erholung oder geht es weiter abwärts?
Nach Erreichen des Zwischenhochs bei 1.753 Dollar legte der Goldpreis den Rückwärtsgang ein. Der Kurs bewegt sich im Umfeld wichtiger charttechnischer Marken.
05.12.2012 21:38:37 [Deutsche Mittelstands Nachrichten]
Hohe Strompreise sind ein Geschenk an die Industrie
Nach Verabschiedung der Offshore-Umlage müssen die Konsumenten ab 2013 etwa 13 Prozent mehr für ihren Strom zahlen. Das Geld ist nichts anderes als eine zentralistisch verordnete Zwangsabgabe, bei der die Bürger dafür zahlen müssen, dass der Staat nicht in der Lage ist, die Erneuerbaren Energien in die Netze einzuspeisen. Die Unternehmen, die die Wette auf den Wind vom Meer eingegangen sind, halten sich schadlos.
06.12.2012 00:01:36 [Wirtschaftsfacts.de]
Guppy: Silber attraktiver als Gold
Technische Analysten sind sich momentan nicht einig, in welche Richtung die Reise für Gold, Silber und andere Edelmetalle gehen wird. Diese Situation entspricht eher der Regel als einer Ausnahme, denn wo es Märkte gibt, entstehen eben auch viele Meinungen. Der renommierte Trader und Buchautor Daryl Guppy ist der Ansicht, dass Silber zurzeit zu stark im Schatten des großen Goldbruders steht. Denn weitaus größeres Potenzial habe das weiße Metall.
06.12.2012 07:21:27 [Focus]
Irsching 5 soll stillgelegt werden: Erneuerbare Energien stechen Gaskraftwerke aus
Weil die Stromproduktion aus Gas durch die zunehmende Einspeisung von erneuerbaren Energien nicht mehr rentabel ist, soll Irsching 5, eines der modernsten und effizientesten Kraftwerke der Welt, stillgelegt werden.
06.12.2012 10:33:30 [Goldreporter]
Goldman Sachs prognostiziert Ende des Goldbullenmarktes
Die US-Investmentbank erwartet im kommenden Jahr verbesserte US-Wirtschaftszahlen, eine steigende Realverzinsung, eine weitere Ausweitung der Fed-Bilanz und reduziert die Goldpreisprognose. Wir sind skeptisch.
06.12.2012 14:15:42 [Goldreporter]
Perth Mint verkauft 35 Prozent mehr Silber aber weniger Gold
Der Hersteller der bekannten australischen Anlagemünzen Känguru und Koala hat Verkaufszahlen für November veröffentlicht.
06.12.2012 18:18:33 [Zeit Online]
Die Franzosen zweifeln an der Atomkraft
Weder Tschernobyl noch Fukushima haben Frankreich von der Atomkraft abgebracht. Nun wird ein neuer Reaktor gebaut und die Debatte beginnt doch.
06.12.2012 22:42:32 [Telepolis]
Rohrkrepierer Intelligenter Stromzähler?
Warum der Smart Meter keinen Meter vom Fleck kommt. Was sollte er nicht Alles können: Er sollte den Kunden helfen, Strom und damit Geld zu sparen sowie den Stromverbrauch in kostengünstigere Zeiten verlagern. Inzwischen soll der Smart Meter auch bei der Umsetzung der Energiewende helfen. Die Energieversorger wollen die Zähler dann aus der Ferne ablesen und hoffen auf diesem Wege säumige Zahler ohne direkten Kundenkontakt abschalten zu können. In Italien hat der nationale Stromversorger ENEL damit offensichtlich gute Erfahrungen gemacht.
07.12.2012 09:13:45 [taz]
Auf Reaktoren nicht reagiert
Die Niederlande und Belgien lassen ihre Uralt-AKW länger am Netz. Die Bundesregierung prüft nicht mal ihr Mitspracherecht, rügen die Grünen.
07.12.2012 10:08:08 [Goldreporter]
Geringere Goldpreis-Impulse aus Indien
Im Zeitraum von April bis Oktober führte Indien lediglich 398 Tonnen Gold ein. Gegenüber dem Vorjahr sank die Goldeinfuhr um 32 Prozent.
07.12.2012 12:31:31 [Goldreporter]
Goldpreis-Prognose: Morgan Stanley widerspricht Goldman Sachs
Die Analysten der US-Investmentbank Morgan Stanley nehmen eine konträre Position gegenüber dem zuletzt kritischen Ausblick von Goldman Sachs ein.
07.12.2012 13:55:20 [Goldreporter]
Film-Tipp: Tatort-Krimi aus dem Goldfälscher-Milieu
Ein aus heutiger Sicht etwas amüsant wirkender Tatort-Krimi aus dem Jahr 1971 beeindruckt durch seine recht gut recherchierten Hintergründe in Sachen Gold, Goldleihgeschäft und Goldfälschung.
07.12.2012 15:28:14 [contrAtom]
Schwedische Atomaufsicht erzwingt Abschaltung von Atomreaktor
Die schwedische Atomaufsicht hat die umgehende Abschaltung eines Reaktors des Atomkraftwerks Oskarshamn angeordnet. Es bestünden “kein Vertrauen” in die Funktion der Notstromaggregate. Die Betreiberfirma OKG habe nicht den Nachweis über die Funktionstüchtigkeit und Zuverlässigkeit von zwei Notstromaggregaten in Reaktors 2 erbringen können.
 Gesundheit, Gesundheitswesen, Gesundheitspolitik, Medizin, Ernährung (18)
01.12.2012 07:52:17 [Pressetext]
Formel kann Fettsucht bei Kindern vorhersagen
Wissenschaftler des Imperial College London http://imperial.ac.uk gehen davon aus, dass die Wahrscheinlichkeit, dass ein Baby in der Kindheit unter Fettsucht leiden wird, mit Hilfe einer einfachen Formel vorhergesagt werden kann.
01.12.2012 08:58:11 [Der Westen]
Theater als Therapie
Bochum. Julia Ingeli leidet seit zwölf Jahren an Depressionen. Dass die 34-Jährige ihre Krankheit inzwischen gut im Griff hat verdankt sie den Ärzten des LWL-Klinikums – und einem Theaterprojekt, das so erfolgreich und außergewöhnlich ist, dass es jetzt mit dem „Anti-Stigma-Preis“ ausgezeichnet wurde.
01.12.2012 09:45:47 [Pressetext]
Armprothese nutzt natürliche Gedankensteuerung
Forscher an der Chalmers University of Technology http://chalmers.se haben eine robotische Armprothese entwickelt, die direkt am Skelett verankert wird und eine natürliche Gedankensteuerung verspricht.
01.12.2012 18:30:44 [Zentrum der Gesundheit]
Fragwürdige Experimente an Patienten?
Im Norden Italiens, an der Poliklinik der Universität Modena wurden vor wenigen Tagen neun italienische Kardiologen festgenommen, nachdem eine grosse Anzahl von Verbrauchergruppen Klagen bei der Regierung gegen diese einreichten. Die Klagen bezogen sich auf "verdächtige" Todesfälle von Patienten.


02.12.2012 14:29:58 [Fachportal Naturheilkunde und Naturheilverfahren]
600.000 Krankenhausinfektionen pro Jahr
Infektionen mit Krankenhauskeimen sind in den deutschen Kliniken seit Jahren ein erhebliches Problem. Rund 600.000 Klinikpatienten pro Jahr erleiden nach Schätzung der Experten eine entsprechende Infektion. Erstmals wurde am Universitätsklinikum Jena nun im Rahmen einer umfassenden Studie „die Zahl der auftretenden Krankenhausinfektionen in einem gesamten Klinikum über einen längeren Zeitraum“ erfasst.
02.12.2012 15:35:50 [Süddeutsche]
Tausende Frauen mit illegalen Verhütungsspritzen behandelt
Frauenärzte im ganzen Bundesgebiet haben ihren Patientinnen jahrelang ein nicht zugelassenes Medikament zur Verhütung gespritzt. 50.000 Dosen des Präparats wurden den Ermittlern zufolge verabreicht. Eine kriminelle Gruppierung aus dem bayerischen Lichtenfels organisierte den Handel.
02.12.2012 17:59:49 [Buergerstimme]
Mondscheinkrankheit: keine pragmatische Hilfe? – ein Interview mit Heike Harrison
Behinderte haben es ohnehin sehr schwer in unserer Gesellschaft. Das bekommen auch XP-Patienten, besser bekannt als Mondscheinkinder, zu spüren. Die Krankenkassen zahlen die lebensrettenden Sonnenschutzcremes nicht. Buergerstimme sprach mit Heike Harrison darüber, die sich beherzt für diese betroffenen Menschen einsetzt
02.12.2012 21:06:10 [Thinkabout]
Die Welt gegen Aids. Und wir?
1. Dezember. Es ist Welt Aidstag. Mich interessieren diese internationalen Memorial-Tage ja eigentlich nicht. Vatertag, selbst Muttertag, geschweige denn Männertag. Vielleicht gibt’s auch einen Hebammentag. Alles geschenkt, unnötig, denn jeder Tag bringt Gelegenheit, jede Art von Beruf und Geschlecht zu feiern und ihm seinen Wert zu schenken. Doch hier ist es anders. Der Tag ist nötig. Und das ist an sich, nach meinem persönlichen Empfinden, wirklich ein Skandal für sich. Hier ist Scham wirklich einmal angebracht.
03.12.2012 00:10:42 [Deutschlandradio]
Zehn Eier, vier Kilo Frischobst
Naturkatastrophen, Pandemien, politische Instabilitäten: Es gibt viele Gründe, sich für den Krisenfall mit Lebensmitteln einzudecken. Immer mehr Bürger treffen Vorsorge für den Notfall. Und auch das Verbraucherministerium hat gute Ratschläge zur Hand.
03.12.2012 10:53:55 [rasendereporterin.de]
Wurzelgemüse & Waldfrüchte, 6.Tag
Am 1. Oktober, dem vorletzten Seminartag, erläuterte Ursula Gieringer die einfache Herstellung von Körperpeeling und die Vorzüge der “Allheilmittel” Heilerde und Natron. Dr. Markus Strauß stellte den Meerrettich und die gemeine Wegwarte im Pflanzenportrait vor, später ging er auf verschiedene Eichenarten, die Eßkastanie und nochmal kurz auf die Buche ein.
04.12.2012 14:18:32 [Netdoktor.de]
DNA-Schutz zum Schlürfen: Warum Teetrinker gesünder sind
Schwarz oder grün - wer regelmäßig Tee trinkt, erkrankt seltener an Osteoporose, Krebs oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Warum dies so ist, deckten jetzt Forscher der Bremer Jacobs Universität auf. Bestimmte Inhaltsstoffe des Tees wechselwirkten mit dem menschlichen Erbgut.
04.12.2012 20:16:44 [Spiegel online]
Weiblicher Zyklus: Der Mythos von der prämenstruellen Zicke
Das Klischee hält sich hartnäckig: In den Tagen vor ihrer Menstruation sind Frauen besonders launisch. Forscherinnen schüren jetzt mit mehreren Studien Zweifel am prämenstruellen Phänomen.
04.12.2012 21:21:20 [Fachportal Naturheilkunde und Naturheilverfahren]
Pflanzenschutzmittel verursacht Parkinson
Bereits seit längerer Zeit vermuten Forscher zusätzliche äußere Umwelteinflüsse und Faktoren, die das Risiko einer Parkinson-Erkrankung signifikant erhöhen. Wissenschaftler der Klinik für Neurologie unter der Leitung von Prof. Heinz Reichmann der Universitätsklinik Carl Gustav Carus haben anhand einer Forschungsarbeit herausgefunden, dass ein spezielles Pestizid zur Schädlingsbekämpfung in der Landwirtschaft maßgeblich zur Entstehung von Parkinson beiträgt.
06.12.2012 00:43:44 [Utopia.de]
13 Tipps für Kleidung ohne Gift
Wenn Verbraucher gifthaltige Klamotten kaufen, waschen und wegwerfen ist es unvermeidlich: Schadstoffe werden weltweit in der Umwelt verbreitet. Greenpeace hat jetzt Textilien von Modemarken wie Zara, Benetton und Tommy Hilfiger auf krebserregende und hormonell wirksame Chemikalien untersucht – und ist überall fündig geworden.
06.12.2012 07:14:43 [Kopp online]
Schockierende Studie zeigt: Mammografien sind medizinischer Schwindel, über eine Million Frauen in Amerika sind unnötig durch eine Krebs-»Behandlung« verstümmelt worden
Die Mammografie ist ein grausamer medizinischer Schwindel. Wie ich auf NaturalNews schon oft beschrieben habe, sollen damit nämlich Frauen nicht in erster Linie vor dem Krebs »gerettet«, sondern durch falsch positive Resultate so in Angst und Schrecken versetzt werden, dass sie in teure toxische Behandlungsmethoden wie Chemotherapie, Bestrahlung und Operation einwilligen.
06.12.2012 18:14:39 [Süddeutsche]
Welt-Toiletten-Gipfel: Das Klo als Menschenrecht
40 Prozent der Weltbevölkerung haben noch immer keinen oder nur begrenzten Zugang zu sanitären Anlagen. Damit ist es unwahrscheinlich, dass die UN ihr Ziel noch erreichen, bis 2015 etwa 75 Prozent der Menschheit mit hygienischen Einrichtungen für die Notdurft zu versorgen.
07.12.2012 07:06:10 [Focus]
Für Chefarzt-Boni unters Skalpell: Krankenhäuser operieren immer häufiger – Kassen protestieren
Künstliche Knie, künstliche Hüften, Herz-OPs: Niemand lässt sich gerne operieren. Und die Krankenkassen stimmen zu: Bei vielen Patienten wäre es gar nicht wirklich nötig. Die Kliniken tun’s trotzdem – und wehren sich gegen Profit-Vorwürfe.
07.12.2012 07:55:43 [Pressetext]
Display im Auge: LCD-Kontaktlinse entwickelt
Forscher am Centre of Microsystems Technology (CMST) http://www.cmst.be an der Universität Gent haben ein sphärisch gekrümmtes LCD-Display entwickelt, das sich in eine Kontaktlinse einbetten lässt.
 Gesellschaft (24)
01.12.2012 08:53:50 [seite3]
Jugendgewalt: Schuld sind attraktive Frauen!
Statistisch gesehen, sind junge Männer die gefährlichste Spezies der Welt. Das hat mehrere Gründe, aber einer der wichtigsten ist der, dass fruchtbare, attraktive Frauen bei jungen Männern einen Testosteronschub lostreten, der oft in Schlägereien, Rasen oder sonstigem Unsinn endet. Das haben nun Wissenschaftler rausgefunden.
01.12.2012 22:10:11 [Jungle World]
Bitte etwas Zurückhaltung!
Im Sudan ist er als Schwuler von der Todesstrafe bedroht, in Deutschland erhält er kein Asyl – wie Deutschland mit Menschen umgeht, die in ihrem Herkunftsland wegen ihrer sexuellen Orientierung verfolgt werden.
02.12.2012 13:23:35 [Muslim-Markt]
Wir müssen die Schleier der Entmenschlichung endlich zerreißen
Die Zeichen der Zeit ermöglichen tagtäglich deutlicher die Unterscheidung von Wahrheit und Falschheit, und der Wille zur Wahrheit muss gestärkt werden, um die durch Falschheit aufgebauten Hindernisse zu überwinden.

02.12.2012 13:36:31 [The Intelligence]
„So retten wir unseren Planeten"
Interview mit Peter Sutter, Autor des Buches „Zeit für eine andere Welt – Warum der Kapitalismus keine Zukunft hat“. Was sind nach Ihrer Sicht die Grundprobleme einer Erziehung zum Kapitalismus? Sind es Probleme wie das permanente Ablenken von den eigenen Übeltaten? Indem man mit dem Finger auf andere, scheinbar noch schlimmere Übeltäter hinweist? Oder hängen die Grundprobleme eher mit der Art zusammen, wie Einzelereignisse in wahlloser Folge aneinandergereiht werden?
02.12.2012 15:54:03 [N-TV]
Kreuz.net ist offline
Es könnte ein Erfolg für die Aktivisten sein, die seit Wochen gegen die Drahtzieher der Seite "kreuz.net" mobil machen: Das Hetzportal ist im Internet nicht mehr aufrufbar. Ob es nur vorübergehend oder dauerhaft eingestellt wurde, ist aber noch nicht klar.
02.12.2012 21:10:21 [Deutschlandfunk]
Versprechen gebrochen
Vor einem Jahr beschloss der Runde Tisch "Sexueller Kindesmissbrauch" Hilfen für die Opfer. Über Entschädigungen für Opfer von sexuellem Missbrauch spricht man in deutschen Ministerien zurzeit nicht gern. Die betroffenen Opfer sind frustriert. Das Treffen des "Runden Tischs" im Dezember wurde vonseiten der Bundesregierung abgesagt.
02.12.2012 21:12:55 [Telepolis]
Städte im Wandel
Umweltkatastrophen, Erderwärmung, Peak Oil und Wirtschaftskrisen bestimmen mittlerweile - global betrachtet - unseren Alltag. Medien berichten beinah täglich darüber und der Klimawandel scheint nicht aufzuhalten zu sein. Wir sind in einer Zeit angekommen, in welcher wir uns fragen müssen, wann uns Ressourcen wie Erdöl ausgehen und welche Alternativen uns zur Verfügung stehen. 2010 konnte eine Studie der Bundeswehr belegen, dass etwa 90% aller industriell gefertigten Produkte von der Verfügbarkeit von Erdöl abhängen, während ebenfalls 90% aller Förderstaaten ihren Peak Oil bereits überschritten haben oder bis 2015 noch überschreiten werden.
02.12.2012 21:35:54 [Mein Parteibuch Zweitblog]
Ansatz einer ästhetischen Gesellschaftstheorie
Folgt man einer ästhetische Gesellschaftstheorie, so kann ich die verschiedenen Gesellschaften der vergangenen Epochen der Weltgeschichte genau wie unterschiedliche Gesellschaften der gegenwärtigen Epoche wie Kunstwerke unter dem Aspekt der Schönheit betrachten. Ich kann mich beim Betrachten unterschiedlicher Gesellschaften und ihren Eigenheiten und Errungenschaften genauso an Gestaltung, Glück, Harmonie und anderen Eigenschaften erfreuen, wie ich mich über eine kindliche Sandburg oder einen Regenbogen freuen kann. Natürlich liegt das, was Schönheit ist, im Auge des Betrachters. Etwas schön, nicht so schön oder hässlich zu finden, ist geradezu der klassische Fall einer Meinung.
03.12.2012 10:56:07 [Muslim-Markt]
Erkenntnis ohne Bewusstsein scheitert
Sehr oft liegt im politischen, sozialen und wirtschaftlichen Alltag einen Erkenntnis vor, die von nahezu allen Experten geteilt wird und von de man selbst auch überzeugt ist. Dennoch wird diese Erkenntnis nicht im Alltag umgesetzt, da das Bewusstsein fehlt.
03.12.2012 16:30:39 [LinksNet]
Leben machen und Sterben lassen - Biopolitik als schillernder Begriff
Wer bei Google „Biopolitik“ eingibt, findet über 170.000 Resultate, wobei sozialwissenschaftliche Einträge deutlich dominieren. Was aber soll das eigentlich sein – Biopolitik? Politik des Lebens – ist das nicht jede Politik? In der Tat, wortwörtlich ist mit Biopolitik schlicht die Tatsache benannt, dass gesellschaftliche Institutionen menschliches Leben formen, prägen und verändern. So allgemein sagt der Begriff allerdings nicht viel. Medial eingebürgert hat sich deshalb auch längst, Biopolitik als begriffliche Klammer für alles zu verwenden, was irgendwie mit Biowissenschaften, -technologien und -praktiken zu tun hat – samt der daraus zahlreich resultierenden politischen, rechtlichen und ethischen Probleme.
03.12.2012 17:57:35 [FTD]
William und Kate werden Eltern
Das wird den seichten Blättchen mit ihren bunten Spalten in der Medienkrise gut tun. Prinz William und seine Frau Kate erwarten ein Kind.
03.12.2012 18:35:55 [Schnittpunkt : 2012]
Handywahnsinn
Der Handywahnsinn hat als Volkskrankheit vor allem unsere jüngere Generation befallen ;-) Es wird nicht mehr geredet, geplaudert, geschaut, sondern fast ausschliesslich mit virtuellen Freunden in den sozialen Netzwerken kommuniziert oder mit realen Freunden "geSMSt".
04.12.2012 11:43:45 [le Bohémien]
Feminismus radikal
Anlässlich des 70. Geburtstag von Alice Schwarzer am vergangenen Montag erinnern wir an das polarisierende Wirken in ihrer Spätphase als ungeläuterte Feministin.
04.12.2012 18:06:50 [Frankfurter Allgemeine Zeitung - Blogs: Deus ex Machina]
Wie Facebook echte Freundschaften belastet
Proximity. Nähe. So lautet das Schlüsselwort für die magische Wirkung der Internetcommunities. Gerade wieder gelesen bei Ben Silbermann, CEO vor Fototauschbörse Pinterest, auf der sich vor allem Frauen gegenseitig ihre Bildwelten vorführen. Gewiss hat er dabei recht. Ein Klick, simsalabim, Sesam öffne und so weiter: Schon nehme ich am Leben meiner Online-Freunde teil. Weiß, welche Fotos sie mögen, oder durch welche Clouds sie gerade am liebsten schweben. Wie bei einem Fernsehprogramm kann ich mich bei ihnen ud ihrem Privatleben reinschalten.
04.12.2012 20:17:34 [Mittelbayerische]
"Endzeit-Fantasien sind menschlich"
In Kürze beginnt ein neuer Abschnitt im Maya-Kalender – manche fürchten das Ende der Welt. Matthias Horx beschäftigt sich mit Katastrophenszenarien.
04.12.2012 22:02:56 [My humble World – Evlmnkey]
Virtuelle Welt? Kenn ich nicht!
Die virtuelle Welt. Die Cyberwelt. Das Cyberuniversum. Die zweite Realität. So viele Namen für eine ganz einfache Sache. Welche Sache, das Netz? Nein, unsere Gesellschaft! Besser gesagt einen neuer Unterraum davon, genannt “das Netz”. Wieso hat es so viele Namen mit oft negativem Nachklang? Wieso wird es als “anders” diskriminiert? Es ist immer noch etwas absonderliches, neues, unheimliches.
05.12.2012 00:20:46 [Mystica]
Was kommt nach dem Kapitalismus?
Geht der Kapitalismus, wie wir ihn kennen, zu Ende? Die beiden Autoren sehen dies so und empfehlen eine neue Gesellschaftsform, die auf mitfühlende Solidarität setzt, mit Namen „Empathismus“. Hier ihre erhellenden Gedanken und Visionen eines zukünftigen Miteinander.
05.12.2012 08:45:36 [seite3]
Europa: Jeder vierte EU-Bürger von Armut bedroht
Rund ein Viertel der Europäer sind von Armut bedroht. Jeder zehnte Europäer gilt mittlerweile als so arm, dass sie weder Wohnung bezahlen können noch genug zu essen haben; das ist trauriger Rekord. Dies teilte das statistische Amt der EU (Eurostat) am Montag mit. Die EU ist damit weit entfernt von den Zielen der Europa 2020 Strategie.
05.12.2012 09:32:27 [Zeit Online]
Die CDU duckt sich weg
Das Nein zur Gleichstellung der Homo-Ehe ist ein Erfolg der Konservativen. Die Parteispitze setzt auf eine modernere Haltung durch ein Votum aus Karlsruhe.
05.12.2012 19:57:19 [Freiheitsliebe]
Zwischen Konkurrenz und Rassismus – Die Spaltung der ArbeiterInnen
Rassismus ist eines der größten Probleme in unserer Gesellschaft, die Art des Rassismus hat sich in den letzten Jahren geändert. Es wird nicht mehr mit biologischen Argumenten, von einer moderneren “Rasse” argumentiert, sondern mit der Überlegenheit der westlichen Kultur gegenüber anderen Kulturen, besonders der muslimischen. Diese dürfen heute als neue Sündenböcke dienen, die weder Interesse haben sich zu integrieren noch zu Arbeit gehen, so die herrschenden Vorurteile.
05.12.2012 20:30:25 [N-TV]
Falsche Queen foppt Klinik
Das King Edward VII. Hospital ist von Journalisten umlagert. Alle versuchen, etwas über die prominenteste Patientin des Hauses zu erfahren: die schwangere Herzogin Kate. Doch vergebens, nichts dringt nach draußen. Ein australischer Radiosender knackt die Informationssperre - per Telefon. Und gottlob: Kate geht es besser!
06.12.2012 16:51:25 [Ad Sinistram]
Lustig, lustig, traleralera!
Nikolaus platzt nicht nur in unser Wohnzimmer, um die bösen Kinder zu schelten. Er sagt, dass wir froh und munter sein sollen, denn die deutsche Mentalität hat alles richtig gemacht. Sie ist der Urgrund einer standfesten deutschen Wirtschaft. Weil dem Deutschen der Müßiggang üblicherweise fremd ist, lebten wir als paradiesische Insel inmitten der Agonie. Die Wirtschaft schwingt auf, die Menschen hätten Arbeit, die Kanzlerin hütet unsere Interessen und Nikolaus teilt uns mit, dass jetzt Glück programmiert ist, dass wir Dankbarkeit zeigen sollten dafür, mit so guter Mentalität ausgestattet zu sein. Natürlich belohnt ein richtiger Nikolaus auch die braven Kinder. Er lobt sie und sagt ihnen, dass man jetzt noch mehr Anstrengungen machen müsse, um das Vollbrachte weiterhin zu sichern.
07.12.2012 11:53:58 [The Intelligence]
„Commons“ - Für eine neue Kultur jenseits des Duopols von Markt und Staat
Commons basiert auf einer Ideologie des Miteinander, des Teilens, des gemeinsamen Schaffens einer auf Harmonie basierenden Zivilisation. Was würde geschehen, wenn wir die Nutzung unseres gesamten Fachwissens - und heutzutage ist ja jeder auf seinem ganz speziellen Gebiet ein Experte - als ein Gemeingut und nicht als eine kommerzielle Dienstleistung organisieren würden? Die Geschichte menschlicher Zivilisation ist die jeweils dominanter Organisationsformen.
07.12.2012 15:26:24 [Freiwillig frei]
Die libertäre Wende
Einst galt die Erde als Mittelpunkt des Universums, doch im Zuge der Aufklärung, erklomm die Einsicht den Sieg, dass es die Sonne ist, um die sich die Planeten bewegen. Heute glauben viele Menschen, dass der Staat der Mittelpunkt des menschlichen Lebens ist. Es gibt jedoch genug Grund zur Annahme, dass diese Theorie zu vielen Missständen führt, welche von Menschen beklagt aber nicht analysiert werden. Unzählige Bücher und Artikel wurden bereits geschrieben, deren Inhalte den Zweck besaße
 Wirtschaft und Finanzen (22)
01.12.2012 08:56:12 [Manager Magazin Online]
Bund erwägt Milliardenrabatt für Daimler und Deutsche Telekom
Rund sieben Milliarden Euro fordert der Bund von den Toll-Collect-Betreibern Daimler und Deutsche Telekom seit dem verpatzten Start der Lkw-Maut. Nun erwägt Berlin, den Firmen einen Riesenrabatt zu gewähren - doch selbst für die stark reduzierte Summe gibt es bei Daimler und Telekom keine Rückstellungen.
02.12.2012 17:56:42 [taz]
Enttäuscht von Hollande
Die von der Schließung bedrohten Stahlwerke von ArcelorMittal im lothringischen Florange bleiben erhalten. Darauf haben sich am Samstag die französische Regierung und der Stahlkonzern nach wochenlangen Verhandlungen geeinigt.
02.12.2012 17:59:54 [Manager Magazin Online]
Start ins Weihnachtsgeschäft sorgt für gute Laune bei Händlern
Advent, Advent, ... : Drei Wochen bleiben noch, um Geschenke zu besorgen. Zum Start in die heiße Phase des Weihnachtsgeschäfts waren die Läden in Deutschlands Innenstädten gut gefüllt. Die Deutsche Post rechnet mit einem Rekordgeschäft - dank eines starken Online-Handels.
03.12.2012 07:56:49 [Wirtschaftswoche]
Wo es sich in Deutschland gut leben lässt
Wer Städte miteinander vergleicht, richtet seinen Blick zunächst auf die großen. Kein Wunder, denn Metropolen bieten meist bessere Jobchancen, kulturelle Abwechslung und Lebensqualität. Doch das hat meist seinen Preis. Und gerade in Deutschland sind viele kleineren Städte die Hidden Champions. Das Exklusiv-Ranking der WirtschaftsWoche sagt, wo es sich in Deutschland gut leben und arbeiten lässt.
03.12.2012 08:02:03 [Manager Magazin Online]
Alarm im Maschinenraum
Heinrich Weiss (70) ist so etwas wie das industrielle Gedächtnis der Nation. Seit mehr als 40 Jahren erlebt und erleidet der Chef und Eigentümer der SMS Group das Auf und Nieder der Konjunktur. Er hat sich dabei gut geschlagen: Aus 140 Millionen D-Mark Umsatz machte Weiss drei Milliarden Euro.
03.12.2012 08:42:40 [Handelsblatt]
Die klassische Lebensversicherung hat ausgedient
Schärfere Regulierung und Minizinsen: Die Lebensversicherer stehen kräftig unter Druck. Für die Sparer hat das gravierende Folgen. Möglicherweise muss das Produkt Lebensversicherung revolutioniert werden.
03.12.2012 22:15:55 [Frankfurter Allgemeine Zeitung - Blogs: Fazit - Das Wirschaftsblog]
Das spanische Paradoxon: Warum steigen die Exporte, obwohl die Wirtschaft (angeblich) nicht wettbewerbsfähig ist?
Spanien zeigt: Traditionelle Kriterien der Wettbewerbsfähigkeit wie der BIP-Deflator oder die Lohnstückkosten erklären nicht alles. Wir werfen einen Blick auf ein Duell zwischen der Deutschen Bundesbank und Hans-Werner Sinn, schauen, was moderne Ökonomen beisteuern, und gelangen zu der alten Erkenntnis, dass nicht Länder, sondern Unternehmen exportieren.
04.12.2012 11:46:54 [Écrasez l'infâme!]
Jubelmeldung: Exporte ziehen an
Die deutschen Ausfuhren sind im 3. Quartal um 3,6 Prozent gestiegen, lautet die Jubelmeldung des statistischen Bundesamtes, die natürlich Eingang in die Nachrichtensendungen gefunden hat. Interessant ist aber, dass im gleichen Zeitraum die Einfuhren um 0,4 Prozent abgenommen haben.
04.12.2012 14:02:24 [Gegenfrage]
UK: 12% höhere Einkommen für Konzernbosse
Während sich viele britische Arbeitnehmer Geld borgen müssen, um über die Runden zu kommen und über sinkende Reallöhne klagen, haben sich britische Konzernbosse und Vorstände großer Unternehmen im laufenden Geschäftsjahr ein Einkommensplus von durchschnittlich 12% genehmigt.

04.12.2012 14:14:42 [Financial Times Deutschland]
Absatzkrise in Europa: MAN führt Kurzarbeit ein
Der Lastwagenbauer MAN reagiert auf die Absatzkrise in Europa: Das Unternehmen drosselt die Produktion und kündigt Kurzarbeit für die erste Jahreshälfte 2013 an.
04.12.2012 16:16:26 [Wirtschaftswurm]
Finale der Blogparade: Grenzen des Wachstums
Zehn Blogger haben an der Blogparade zum Thema “Grenzen des Wachstums” mit elf Blogartikeln teilgenommen. Das ergab eine kontroverse Diskussion mit sehr vielen unterschiedlichen Perspektiven. Zum Einstieg eignet sich gut der Artikel der Ökonomischen Nackenstütze. Sie führt den grundlegenden Unterschied zwischen möglichen Faktoren auf der Angebots- bzw. Produktionsseite und möglichen Faktoren auf der Nachfrageseite ein, die beide zukünftiges Wirtschaftswachstum begrenzen können.
04.12.2012 18:10:28 [Deutsche Wirtschafts Nachrichten]
Wettbewerb: McKinsey rät Unternehmen zu Kriegs-Spielen
Um das Verhalten der Konkurrenten besser zu studieren und mögliche Schwächen neuer Produkte zu erkennen, seien McKinsey zufolge derartige Spiele ideal. Oft neigen Unternehmen zudem dazu, sich selbst zu unterschätzen, und auch dem könnte auf diese Weise Abhilfe geschaffen werden.
05.12.2012 06:49:15 [Deutsche Wirtschafts Nachrichten]
Die nächste Blase: Deutsche Anleger vor Milliarden-Verlusten bei Schifffahrts-Fonds
Die deutschen Banken halten derzeit ausstehende Kredite in der Höhe von 98 Milliarden Euro in der Schifffahrtsindustrie. Tausende Anleger könnten ihr Investment verlieren, weil sie in Fonds investiert hatten, um Steuern zu sparen.
05.12.2012 14:48:02 [WSI - Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut in der Hans-Böckler-Stiftung]
Wege aus der Knechtschaft der Märkte (WSI-Verteilungsbericht 2012)
Die kontraproduktiven Auswirkungen der Sparprogramme auf die Ökonomien und Gesellschaften in der Europäischen Union zeigen einmal mehr, wie verhängnisvoll sich Verteilungs-
Ungleichgewichte und ihre Verstärkung auswirken können. Umso wichtiger ist es, neoliberal geprägte Politikmuster bei Verteilungsprozessen endlich radikal zu verlassen und bessere Alternativen zu wählen. Anders als es Friedrich A. von Hayeks berühmte Warnung vor staatlicher Intervention in die Märkte als Weg in die Knechtschaft nahelegt, kommt es heute gerade der Politik zu, einen Weg aus der Knechtschaft der Finanzmärkte zu finden und zu beschreiten. Dies wird anhand jüngster Verteilungsentwicklungen in
Deutschland und auch für die Europäische Union als Ganzes erörtert.

05.12.2012 23:44:32 [FAZ]
Aufsichtsrat Thyssen-Krupp schaltet den alten Vorstand ab
Der Aufsichtsrat von Thyssen-Krupp gab bekannt, die Verträge von drei Vorstandsmitgliedern zum Ende des Jahres aufzuheben. Das Stahlunternehmen zieht damit Konsequenzen aus seinem Milliardendebakel beim Bau von Stahlwerken in Brasilien und den Vereinigten Staaten.
06.12.2012 15:22:24 [start-trading.de]
Ende der Spekulation auf Grundnahrungsmittel
Plötzlich können es die Finanzinstitute nicht schnell genug angehen. Sie beenden ihre Spekulationen auf Grundnahrungsmittel. Das hört sich nämlich schön an, zeigt den Willen, den Menschen etwas zurückzugeben, nämlich bezahlbare Preise und vor allem lässt es sich gut vermarkten. Bei aller weihnachtlicher Atmosphäre darf nicht vergessen werden, dass genau diese Finanzunternehmen jahrelang an diesen Spekulationen verdient haben. Es ist wieder Augenwischerei.
06.12.2012 20:17:27 [Financial Times Deutschland - Wirtschaftswunder]
Prognostiker 2012 – Prophet aus Südwest
Robuster Export, schwindende Investitionen – die beste Konjunkturvorhersage für 2012 kam aus Stuttgart: von Jens-Oliver Niklasch von der LBBW. Gefolgt, man höre und staune, von der EU-Kommission und dem deutschen Sachverständigenrat, beides keine Traditionssieger. Hier ist die traditionelle Jahresendauswertung von insgesamt mehr als 50 Prognosen für die deutsche Wirtschaft.
06.12.2012 21:21:14 [Der Freitag]
Verkaufsaspekt: Alles zur Unzeit
Die Adventszeit ist dieses Jahr zu kurz fürs Weihnachtsmarktgeschäft - und wurde kurzerhand nach vorn verlängert. Doch nicht nur das Kirchenjahr wird marktkonform gemacht. Pünktlich zu Anfang Advent war der erste Schnee gefallen. Es wurde winterlich, und jetzt passten auch die Weihnachtsmärkte überall in den Städten ins Bild. Vielerorts hatten sie allerdings schon eine Woche zuvor ihre Buden geöffnet. Und ihr Personal hatte eine Woche in Regen und Schlamm gestanden. Schuld daran waren die Chefs. Weil die Adventszeit 2012 nur drei Wochen umfasst, hatten etliche von ihnen eine Verlängerung nach vorn durchgesetzt, auch noch vor den Totensonntag.
07.12.2012 06:54:17 [Georg T's Blog]
Portokassen
Leser meines Blogs wissen, das ich seit einiger Zeit mit der Idee hausieren gehe, dass stetig voranschreitende Konzentrationsprozesse in der Wirtschaft nicht nur bei den Realvermoegen und den Produktionsmitteln ablaufen, sondern diese auch die Geldvermoegen betreffen und dies u.a. dazu fuehrt, dass das Finanzsystem ueber das traditionelle Banken- / Kreditgeschaeft instabil wird.
07.12.2012 09:12:11 [Ludwig von Mises Institut Deutschland]
„Die Durchführung der Steuergesetze … wurde zu einer Waffe politischer und wirtschaftspolitischer Willkür“
7.12.2012 – Die Befürworter des staatlichen Handelns wollen es nicht wahrhaben: doch Staatseingriffe in das Marktgeschehen erweisen sich als kontraproduktiv und zerstörerisch. Das gilt für allem für die Besteuerung. Im folgenden Absatz (Quelle: Ludwig von Mises (1940), Nationalökonomie, Theorie des Handelns und des Wirtschaftens, Sechster Teil, Die gehemmte Marktwirtschaft, 2. Kapitel, III. Finanzpolitische und sozialpolitische Ziele der Besteuerung, S. 660 – 662) legt Mises die zerstör
07.12.2012 13:03:36 [Handelsblatt]
T-Aktionäre müssen weniger Dividende in Kauf nehmen
René Obermann kürzt den Aktionären die Dividende stärker als erwartet. Dafür verspricht der Telekom-Chef Milliarden-Investitionen ins Breitbandnetz und Mobilfunknetz in den USA. Die Börsianer sind enttäuscht.
07.12.2012 13:09:25 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Steigende Mieten: Die Zutaten einer Immobilienblase
Noch ist die Blase nicht greifbar, doch in den deutschen Ballungsgebieten steigen die Preise bedenklich. Das gilt auch für andere Metropolen in Europa wie Paris und London.

 Widerstand, Revolution, Unruhen, Protest, Demos, Streiks (10)
01.12.2012 11:08:51 [Gegenfrage]
Slowenien: Massenproteste gegen Sparpolitik
In der slowenischen Hauptstadt Ljubljana lieferten sich Demonstranten und Polizei während einer Kundgebung gegen die geplanten Budgetkürzungen, die Korruption in der Politik und die Sparprogramme wüste Straßenschlachten.

02.12.2012 15:54:43 [Die Presse]
Chaos in Ägypten: Verfassungsgericht stellt Arbeit ein
Der Machtkampf in Kairo eskaliert: Islamisten belagern das Verfassungsgericht, das daraufhin seine Tätigkeit aussetzt. In einer Erklärung sprechen die Richter von einem "psychologischen Mordanschlag".
02.12.2012 18:24:14 [Uhupardo]
50.000 Behinderte demonstrieren in Madrid gegen Sparprogramme
“Ich habe finanzielle Hilfe beantragt, um meinem Sohn Pablo einen Rollstuhl zu kaufen. Man sagte mir, dass ich darauf eineinhalb bis zwei Jahre Jahre warten muss”, sagt Vater Joaquín kopfschüttelnd und verbittert. Er nimmt mit seinem Sohn, der an einer Gehirnlähmung leidet, an dieser Demonstration gegen die Kürzungsprogramme der Madrider Regierung teil. “Wenn es niemand verhindert, sind wir kurz davor, dass jede Behinderung in Spanien zur Katastrophenzone gerechnet werden muss."
02.12.2012 22:33:47 [Neues Deutschland]
Unerhörte Flüchtlingsproteste - Minister befassen sich nur mit »Asylmissbrauch«
Am Samstag begannen die Proteste gegen die am Mittwoch in Rostock beginnende Innenministerkonferenz. Seit Monaten kämpfen Flüchtlinge aus ganz Deutschland für ihre Rechte. Doch ihr Marsch durch die Republik, ein Protestcamp in Berlin-Kreuzberg und Hungerstreiks am Brandenburger Tor werden von der Politik noch immer ignoriert. Auf der Innenministerkonferenz, die am 5. Dezember in Rostock beginnt, stehen ihre Anliegen nicht auf die Agenda. Doch die Betroffenen haben den Protest schon einige Tage vor Konferenzbeginn nach Rostock getragen. Der Block der Flüchtlinge und ihrer Unterstützer war auf der Demonstration von knapp 300 Menschen nicht zu überhören, mit der am Samstag die Proteste gegen die Innenministerkonferenz starteten.
03.12.2012 23:47:12 [Neues Deutschland]
Textilarbeiter in Aufruhr: Schwere Zusammenstöße mit der Polizei bei Protesten in Bangladesch
Die Proteste von Arbeitern aus Textilfabriken rund um die bangladeschische Hauptstadt Dhaka sind auch am Montag nicht abgeebbt. Kommandos der Industrie- und der regulären Polizei gingen gegen mindestens 10 000 Demonstranten mit Tränengas, Gummigeschossen und Schlagstöcken vor. Zentrum des Protestes ist seit Ende vorigen Monats Ashulia, ein Industrievorort Dhakas mit nahezu 350 Betrieben. Dort war am 24. November ein verheerender Brand in der Textilfabrik Tazreen Fashion ausgebrochen, die auch westliche Firmen, darunter C&A und Walmart, beliefert. Den Flammen waren 110 Arbeiterinnen zum Opfer gefallen.
04.12.2012 14:04:36 [Das Erste]
Gewalt wegen britischer Flagge in Belfast
Ein Streit über das Hissen der britischen Flagge auf dem Rathaus der nordirischen Stadt Belfast hat zu Ausschreitungen zwischen Demonstranten und der Polizei geführt. Dabei wurden mindestens sieben Personen verletzt.
04.12.2012 16:18:17 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Wutbilder 2012: Die Ästhetik des Widerstands
Ach Welt, wann wirst du besser? Du bist zu ungerecht, zu diktatorisch, zu sparsam, zu laut und manchmal auch zu leise. Kein Wunder, dass deine Wutbürger Plätze blockierten und Sachen kaputt machten.
04.12.2012 18:17:39 [World Socialist Web Site]
Ägypten: Massenproteste gegen Verfassungsentwurf
Die Verfassung erklärt außerdem den Islam zur Staatsreligion und macht die Scharia zumindest teilweise zur Grundlage der Gesetzgebung. Letzteres soll „allgemeine Hinweise und Grundlagen, Regeln und Justizgrundsätze sowie Quellen beinhalten, die vom sunnitischen Islam und der Mehrheit der muslimischen Gelehrten akzeptiert werden.“ Die Gelehrten der Al-Azhar-Universität, einem islamischen Institut in Kairo, erhalten damit eine besonders wichtige Rolle bei der Gesetzgebung. Ein weiterere undemokratische Regelung in der neuen Verfassung ist das Verbot, „andere Menschen zu beleidigen oder ihnen gegenüber Verachtung zu zeigen.“ Unter Mubarak wurden viele Demonstranten wegen Beleidigung des Präsidenten und religionsfeindlicher Äußerungen verhaftet.
05.12.2012 09:25:02 [Das Erste]
Zehntausende fordern Rücktritt des "neuen Pharaos"
In Ägypten haben erneut Zehntausende gegen Präsident Mursi und dessen Machtpolitik demonstriert. Vor dem Präsidentenpalast in Kairo forderten sie den Rücktritt des "neuen Pharaos". Dort kam es auch zu Auseinandersetzungen mit der Polizei - mehrere Menschen wurden verletzt.
06.12.2012 20:27:47 [World Socialist Web Site]
Massenproteste gegen Mursi - In Kairo Zusammenstöße mit der Polizei
Am Dienstag gipfelten die Proteste gegen den ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi in einem riesigen Demonstrationszug zum Präsidentenpalast. Mursi hatte sich am 22. November durch ein Verfassungsdekret diktatorische Vollmachten angemaßt und will seine neue Verfassung am 15. Dezember mittels einer Volksabstimmung durchsetzen. Vor dem Präsidentenpalast durchbrachen Demonstranten eine Barriere aus Stacheldraht. Darauf schoss die Polizei mit Tränengas, und hunderte Polizisten gingen gegen die Demonstranten vor, während Mursi den Palast verließ.
 Ansichtssache, Meinung, Kommentare, Diskussion, Debatte, Hintergrund, Verschiedenes (104)
01.12.2012 13:20:47 [FreiwilligFrei]
Der Staat im Sekten-Check
Der Staat ist etwas sehr Seltsames. Mit dem gesunden Menschenverstand kann man ihn kaum begreifen. Er widerspricht in vielen seiner Eigenschaften dem, was wir in unserem täglichen Leben für normal und richtig halten. Auch innerhalb des Staates gibt es zahlreiche Widersprüche. Der Staat behauptet zum Beispiel, dass Gleichheit etwas sehr Wichtiges sei. Gleichzeitig aber stellt er Regeln auf, die für alle gelten, außer für seine Mitarbeiter.


01.12.2012 13:21:20 [Chaos mit System]
Ver-fassungslos
Man kann von Eva Hermans Positionen halten, was man mag, doch jetzt muss sie noch einmal herhalten für einen beispiellosen Vorgang in der deutschen Justiz mit unabsehbaren Folgewirkungen. Der jetzt vom Bundesverfassungsgericht abschließend behandelte Fall Herman ist nämlich nur der Katalysator, an dem sich PoCo-Hysterie mit einer institutionellen Umgestaltung unserer Demokratie verbindet. Es geht um die Meinungsfreiheit und die Meinungsvielfalt schlechthin.
01.12.2012 13:23:11 [start-trading.de]
Politk ist auch nur Augenwischerei
Die Griechenlandhilfe ist mit großer Mehrheit durch, so wird es in den Medien verbreitet. Der Bundestag hat sich für neue Hilfen ausgesprochen, obwohl die Mehrheit der Deutschen dagegen ist. Diese Entscheidung kostet 750 Millionen Euro. Die Parteien würden miteinander abrechnen, heißt es weiter, und sich mal so richtig die Meinung sagen. Am Ende jedoch sind sich alle mit "großer Mehrheit" einig. Damit ist das politische Gezanke nur ein billiges Theaterspiel, das die Bürger blenden soll.
01.12.2012 17:06:16 [Petra Raab]
An alle Reichen in Deutschland und auf der Welt
Ihr und eure grenzenlose Gier! Ihr seid alle nur deshalb so reich geworden, weil ihr eure Mitmenschen ausgebeutet habt! Weil ihr sie übervorteilt habt durch Zinsen, Spekulationen, Gewinnmaximierung und überhöhten Stundenlöhnen.
Ihr seid der Abschaum der Menschheit. Das Widerlichste was diese Erde zu bieten hat. Jede Kakerlake ist mehr wert. Ihr bekommt euren Schlund einfach nicht voll.

01.12.2012 18:31:51 [Friederike's BECKlog]
Katrin Göring Eckardt und Elitenetzwerke
Katrin Göring-Eckhardt, die neue Grünen-Spitze zusammen mit Trittin – immer, wenn eine Person plötzlich gehypet wird, von einer neuen Mitte geredet wird, von Schwarz-Grün, von der Möglichkeit, dass die Thüringerin nun auch die Christlich-Konservativen ansprechen werde, sollte man zumindest in Erwägung ziehen, dass die Medienpräsenz auch etwas mit Deckung durch Netzwerke zu tun haben könnte.
01.12.2012 18:35:41 [911-archiv.net]
SINTEF Simensen: Seine "alternative" Kollapstheorie schafft es ins Fernsehen
Mit einer neuen 9/11-Theorie lässt nun ein Wissenschaftler aus Norwegen aufhorchen: Demnach sollen nicht etwa überhitzte Stahlträger oder gar Sprengstoff die beiden Türme zum Einsturz gebracht haben. Vielmehr habe eine chemische Reaktion zwischen Wasser der Sprinkleranlagen und geschmolzenem Aluminium der Flugzeugrümpfe gewaltige Explosionen und so den Zusammenbruch verursacht, ist Christian Simonsen vom renommierten SINTEF-Forschungsinstitut überzeugt.
01.12.2012 18:53:56 [Ad Sinistram]
Befindlichkeitsreportage - mehr nicht!
Wüllenweber hat Fürsprecher. Nicht wenige, wie man vermuten darf. Wer es selbst beim Bertelsmann-Sender RTL ins Boulevard (Explosiv - Das Magazin) schafft, um dort mit seinem Buch lobend und empfehlend erwähnt zu werden, dem kann man Fürsprecher nicht absprechen. Bei den NachDenkSeiten sprach einer dieser Fürsprecher vor. Er lobte Wüllenweber als "renommierten Reporter" und "Glücksfall" - das kann wie gesagt nicht erstaunen, denn Wüllenweber spricht jene Affekte in der Mittelschicht an, die in der Tea Party-Bewegung ebenfalls glänzend ziehen.
01.12.2012 19:23:06 [Handelsblatt]
Mehr Banker in den Knast!
Die Schuldigen der Finanzkrise gehören hinter Schloss und Riegel. Doch was passiert? Manchmal werden die Banker sogar als Experten zu Rate gezogen. Anderswo greift man rigoros durch.
01.12.2012 19:49:18 [Neue Rheinische Zeitung]
Merkel - die dekorierte Frau!
(Artikel vom 28.11.2012) Seit dem Amtsantritt von Kanzlerin Merkel, der inzwischen vom "Kohl-Mädchen" zur "mächtigsten Frau" der Welt avancierten Politikerin, hat sich die Wetterlage für die Palästinenser merklich verschlechtert. Merkel hat systematisch die Stimmung in eine philosemitische Richtung verändert, die, obwohl schon vorhanden, sich seit ihrer Wahl in einem schier unerträglichen Maß verschlimmert hat. Die Zweistaatenlösung ist inzwischen so tot wie Arafat, und die Luft ist so vergiftet, wie es Arafat wahrscheinlich auch wurde!
01.12.2012 20:11:43 [Ein systemrelevanter Typ]
Sauberer letzter Dreck
Nur der Kunde zählt. So argumentieren Unternehmer und mein Chef. Das stimmt aber nicht. Es geht um die Kundenzufriedenheit. Nur um die Zufriedenheit. Der Kunde interessiert nicht. Wenn er nur zufrieden genug ist, auch morgen sein Geld locker zu machen, um eine Dienstleistung oder eine Ware oder beides in Anspruch zu nehmen, dann kann der Kunde auch an Krebs erkranken, es kümmert niemanden. Lieber ein unheilbar kranker Kunde, der Geld reinbuttert, als ein gesunder, der nur ab und zu seine Mücken lockert.
01.12.2012 22:15:31 [FAZ]
Wer zahlt für die Krise?
Wie teuer es am Ende wirklich wird für Deutschland, ist zwar noch nicht auf Euro und Cent geklärt. Doch wer zahlt, das ist bekannt und erschreckend: Wir alle. Sparer, Steuerzahler und Banken kämpfen nur noch um die Aufteilung der Lasten.
01.12.2012 23:20:28 [MenschenZeitung]
Politik von Regierung und Opposition löst Ohnmacht aus
Es gilt als nicht vermittelbar, das ist die Dauerentschuldigung dieser Bundesregierung, nachdem ja die Bundeskanzlerin ohnehin sehr viel als alternativlos bezeichnet. Der neuerliche Entschluss, Griechenland Hilfen zu gewähren, entspricht genau dieser fatalen Art von Politik. Nicht zu verstehen hingegen ist es, dass die komplette Opposition ihre Möglichkeiten nicht nutzt um den Kanzlerwahlverein in die Wüste zu schicken.
02.12.2012 14:52:41 [Gedanken(v)erbrechen]
Vorweihnachtsdepression
Jetzt ist die Jahresendzeit ganz offiziell ausgebrochen und in diesem Jahr schlägt meine übliche Weihnachtsdepression besonders heftig zu. Vielleicht liegt es daran, dass am 21.12. die Welt möglicherweise doch untergeht – angesichts der ganzen Krisen wäre das inzwischen ja fast wünschenswert. Also nicht, dass der Planet explodiert oder ähnliches, sondern, dass dieses ganze organisierte Elend endlich ein Ende hat – Hunger, Krieg, Ausbeutung – es sind ja nicht die Naturkatastrophen, die das Leben auf der Erde hässlich und gefährlich machen, sondern die menschgemachten Zustände.
02.12.2012 16:00:34 [Süddeutsche Zeitung]
Protokoll einer hässlichen Kindheit
Mit zwölf Jahren ist die Kindheit in vielen Billiglohnländern Asiens vorbei. Unter unmenschlichen Qualen müssen Kinder dort nicht nur Billigtextilien herstellen, sondern auch Luxuswaren. Von den Millionenwerten, die durch ihre Hand geschaffen werden, bleibt den Kindern selbst nichts. Nur neue Gesetze könne dies ändern.
02.12.2012 16:04:54 [MenschenZeitung]
Folge des Neoliberalismus – Wenn der Mensch zerbricht, dann zerbricht Europa
Und der Mensch zerbricht. Europaweit sieht man wie steigende Arbeitslosigkeit Existenzen vernichtet, wie Menschen ihre Wohnungen verlieren, auf der Straße landen und wie sich bis zu uns in Deutschland immer mehr Bündnisse gegen Zwangsräumung gründen, die sich dagegen wehren, dass Menschen aus ihren Wohnungen vertrieben werden, wie zuletzt am 20. 11. in Berlin.
02.12.2012 17:12:28 [Cicero - Online-Magazin für politische Kultur]
Röslers geschönter Bericht: Alles ist relativ – sogar Armut
Die FDP hat sich mit dem geschönten Armutsbericht ordentlich in die Nesseln gesetzt. Dabei ist alles nur eine Frage der Perspektive, erklärte daraufhin Philipp Rösler. Eine Fahrt mit der S-Bahn vor einigen Tagen brachte die gleiche Erkenntnis.
02.12.2012 17:49:28 [Bankhaus Rott + Frank Meyer]
Klimbim, Klabauter und Klamauk
Während der Glühwein in Strömen fließt und in Brüssel der hässlichste Weihnachtsbaum der Welt leuchtet, wurde in der europäischen Politik wieder mal hitzig gerettet, was das Zeug hielt. Und Krach gemacht. Dabei hat man in Europa nur ein paar Schulden auf andere Schultern verteilt – inzwischen nichts Ungewöhnliches mehr. Noch gibt es ja Nachschuldner und noch mehr gute Absichten…
02.12.2012 17:53:09 [Sprengsatz]
Die Alternativlose
Es gibt gute und schlechte Chefs. Die guten fördern Talente so lange, bis sie potenzielle Nachfolger sind. Sie können sich das erlauben, weil sie selbstsicher und souverän sind. Und sie tun es, weil sie über ihre eigene Zeit an der Spitze hinausdenken. In der Politik war Helmut Schmidt so einer. Er machte Talente erst zum parlamentarischen Staatssekretär, dann zum Minister und schließlich ließ er sie in ein schwierigeres Ressort wechseln, um endgültig ihre Kanzlertauglichkeit zu testen. Spitzenpolitik als Lehrbetrieb.
02.12.2012 19:07:41 [MenschenZeitung]
Deutschland – Nächtlicher Versuch, Informationsfreiheit zu beschneiden
China zensiert das Internet und die Europäer regen sich auf, Diktatoren schalten das Internet ganz ab und Europa tobt. Welche Doppelzüngigkeit, welche Verlogenheit! Am lautesten schreit stets die Bundesregierung, die doch selbst so gerne zensiert, was stets dann deutlich wird, wenn einzelne politische Akteure Zeitungsverleger und Journalisten telefonisch stalken, um unangenehme Berichterstattung zu verhindern. Immer öfter geschehen in der letzten Zeit, in einer angeblich so wunderbaren Demokratie.
02.12.2012 19:19:23 [Neues aus Hammelburg - Ungeniert unzensiert]
LSR (LRS?): Leistungsschutz und Schafspresse
"Arabischer Frühling": Das journalistische Unsachlachwort der westlichen Geopolitik der letzten Jahre. Es entsprach der Sache nicht und war von Anfang an lächerlich. Man jubelte, guckt jetzt ein bisschen dumm auf Ägypten, während man wohlweislich nicht mehr viel aus Libyen berichtet, man bei dem dreckigen Spiel in Syrien wiederum auf radikalislamische Kräfte setzt: Das ist die deutsche Schafspresse.
02.12.2012 19:34:17 [RandZone]
Zu Sahra Wagenknecht
Über zwei Dutzend Mal habe ich – wie heute auch – Sahra Wagenknecht auf dieser Website Raum gegeben. Immerhin gilt sie vielen als das linke Aushängeschild der Partei DIE LINKE, die sehr kenntnisreich und eloquent die katastrophalen Auswirkungen des kapitalistischen Systems darzustellen weiß. Wie auch in wieder in ihrer Rede während der Bundestagsdebatte zu Griechenland am 30.11.2012. Wer sie sich in voller Länge anhört, kann allerdings feststellen, daß der Begriff “Kapitalismus” se
02.12.2012 21:14:08 [Alles Schall und Rauch]
Seismische Aufzeichung zeigt, es gab Sprengungen
Eine Tatsache ist über 9/11 untergegangen, nämlich, Seismografen haben fünf grössere Erschütterungen in Manhattan am 11. September 2001 aufgezeichnet. Fünf seismische Ereignisse wurden vom Lamont-Doherty Earth Observatory der Columbia Universität registriert. Diese sind:


02.12.2012 21:35:21 [911-archiv.net]
9/11 in Hörzu Wissen - Laien und Stümper am Werk
Jetzt mal ganz davon abgesehen, dass 9/11 mal wieder in einem Atemzug mit teils spinnerten, längst widerlegten und/oder weltgeschichtlich unbedeutenden Verschwörungstheorien wie "Aids von Menschen entwickelt", "Hitler geflüchtet in die Antarktis", "Mondlandung nie passiert", die schon auf dem Titelbild angesprochen werden, sowie "Sind 300 Jahre Mittelalter gefälscht" ...
02.12.2012 21:58:00 [EB versum]
Die Nachrichten
Zum Sonntagabend mal wieder was eindeutig unzweideutig nebliges, aus dem täglichen Leben der Nebelgeister. Die im Gegensatz zu unsereins, - natürlich alle Klartext reden. Weshalb sich ein Hauch von Sarkasmus, nicht an jeder Stelle unterdrücken ließ. Das Land der Demokratie-liebenden Friedensengel und sozialen Marktwirtschaft, verklopft demnächst wahrscheinlich nochmals ein paar hundert Panzer an Saudi-Arabien. Eine Anfrage bezüglich dieser Art Frieden-transportierender Metallmantelgeschosse mit pazifistischer Innen- und Außendekoration zum leiblichen Wohle des Königs, - liegt bereits an. Insbesondere die parlamentarisierten Christdemokraten, sind sich der großen Verantwortung bewusst, - einer absolutistischen Monarchie, - als Stabilitätsanker, ausreichend spezialisiertes Gerät zur Bekämpfung von Aufständen zur Verfügung zu stellen.
02.12.2012 22:19:31 [Pip.net]
Von der Netz-Demokratie zum Google-Monopoly
Google ist nicht nur der beliebteste Arbeitgeber, der Suchmaschinengigant aus Mountain View gilt in vielerlei Hinsicht als Vorzeigeunternehmen und macht der Öffentlichkeit erfolgreich weis, dass man aufgrund der Google Philosophie “Don’t be evil” niemals Böses tun würde.
03.12.2012 00:13:44 [Neues aus Hammelburg - Ungeniert unzensiert]
Schavaneske Frauenkafkaden
Unter dem Titel ‘Frauenquote: Die Politik plant eine große Frauenkaskade’ beschreibt Jürgen Kaube auf faz.net die Frauen-Gleichstellungs-Schavaneske im deutschen Wissenschaftsbetrieb, die in Wirklichkeit ein massives Männerdiskriminierungssystem vorantreibt ...
03.12.2012 07:19:00 [qpress]
Eklat nach Griechenland-Hilfe, Geldwäschegesetz übersehen
Kaum sind die 43 Milliarden Euro aus der deutschen Staatskasse fort beschlossen, da keimt ein böser Verdacht auf. Können diese gigantischen Geldbewegungen etwas mit dem Geldwäschegesetz zu tun haben. Wir wissen ja schon seit langem, dass unsere Vertreter nicht mehr wissen was sie tun. Nur sind sie deshalb tatsächlich auch unzurechnungsfähig oder müsste man sie dennoch zur Verantwortung ziehen?
03.12.2012 07:35:17 [Goldseiten]
Unumstößliche Goldgesetze (Teil 1/2)
Es scheint ganz offensichtlich unumstößliche Goldgesetze zu geben; sie treten in dieser modernen Welt der Banker-Korruption, Finanzmarktintervention, Währungsentwertung, Falschbilanzierung und ökonomischer Verzerrung in aller Deutlichkeit hervor - eingerahmt von mächtiger, unablässiger Medienpropaganda sowie endlosem Krieg. Die globale Faschismus-Bewegung hat dort Fuß gefasst, wo zwischen den 1960ern und den 1980ern die kapitalistischen Regionen in Richtung Demokratie vordrangen.
03.12.2012 11:06:30 [Blätter für deutsche und internationale Politik]
Rommel gerührt und Petraeus geschüttelt
Was für ein erhebendes Erlebnis: Uns ist ein Kriegsheld auferstanden, fast zu der halben Nacht. Und der Dank gebührt niemand anderem als dem Ersten Deutschen Fernsehen und seiner grandiosen Historienabteilung namens „Teamworx“. Diese bescherte uns jüngst ihre neueste Ausgabe des „Historienstadls mit Massenmördern“ („Der Tagesspiegel“) – in diesem Fall mit Erwin Rommel, dem legendären Wüstenfuchs, in einer kongenialen Neuverfilmung mit Ulrich Tukur.
03.12.2012 11:14:58 [n-tv]
Hannes Jaenicke über Klimaschutz": Was hat denn der Rösler geraucht?"
Wenn es um Klima- und Naturschutz geht, kann sich Hannes Jaenicke richtig aufregen. Zum Beispiel über FDP-Chef Rösler. Oder über die deutsche Eigenart, "Gutmenschen" zu belächeln. Bei dummen Fragen muss der Schauspieler gelegentlich schon mal seufzen. Sein Lieblingsthema ist die Macht des Verbrauchers. Jaenicke setzt auf Aufklärung durch Abschreckung: "Ich könnte Ihnen stundenlang die Ohren volllabern!"
03.12.2012 12:39:16 [Die roten Schuhe]
Euro-Vision
Nicht jeder, der Visionen hat, muss zum Arzt gehen. Visionen sind was ganz Normales. Merkel zum Beispiel hat die Vision, nächstes Jahr wiedergewählt zu werden, und keiner schickt sie deswegen zum Arzt, auch nicht, wenn sie - wie gestern - verdreht Visionäres von sich gibt wie "Ich werde weiter das tun, was für Deutschland und Europa am besten ist" und dies als "deutsche Solidarität" bezeichnet, was einerseits von fortgeschrittener Verwirrtheit zeugt, andererseits noch lange kein Grund sein muss, sich in Behandlung zu begeben.
03.12.2012 14:38:30 [Gegenmeinung]
Merkel die Teflonartige
Bei näherem Hinsehen pflastern keine, oder kaum wahrnehmbare politische Erfolge den Weg der ehemaligen FDJ-Agitprop-Sekretärin als oberste Springer-Bevollmächtigte im Berliner Kanzleramt. Friede Springer bemühte sich eigens, zusammen mit dem damaligen Nonsensstar des politischen Schwatzbudenjournalismus, Sabine Christiansen, nebst Kollegin Inga Griese und Isa Gräfin von Hardenberg, ausgebuffte Werbespezialistin für Konsumenten-Reizüberflutung, zu Merkels erster Vereidigung als Bundeskanzlerin, am 22. November 2005, auf die Zuschauertribüne des Deutschen Bundestages.
03.12.2012 14:52:57 [Ad Sinistram]
Das deutsche Wesen soll die Welt einlesen
oder: deutsche Tugend soll Exportschlager werden.

Letzte Woche las man gehörig viele Gründe, weshalb Vettel die Formel 1 abermals gewann. Meinte man vielleicht in seiner Unwissenheit, er habe einfach nur die beste Konstruktion gehabt - immerhin gewann sein Team auch jene Wertung -, den stärksten Motor, so wurde man im Feuilleton eines Besseren belehrt. Dreimalig weltmeistern kann man nämlich nur, wenn man schwer an deutschen Tugenden leidet. Und Vettel tut dies. Einer solcher Kommentatoren meinte endlich sogar, dass "niemals aufgeben, selbst in aussichtslos erscheinenden Situationen" etwas sehr Deutsches sei.

03.12.2012 15:01:11 [Krivor.de]
The Show must go on - Koste es was es wolle
Ähnlich einer Filminszenierung benötigt der Show-down unseres im Sterben liegenden Finanzsystem stetig neue Impulse, um die Menschen auf der Welt in stetiger Aufruhr zu halten. So werden in den islamischen Ländern CIA Cyborgs als Untergrundkämpfer installiert um den Kessel zur Destabilisierung stets unter Dampf zu halten, während in der westlichen Hemisphäre das Finanzsystem als Waffe der Vernichtung eingesetzt wird.


03.12.2012 15:16:08 [Uhupardo]
Dumm gelaufen: Schläge für den 13-Jährigen waren “Zufall”
Das war alles ganz anders! Der blutende 13-Jährige hat nur Pech gehabt. Die Schläge waren unabsichtlich und ein dummer, bedauerlicher Zufall. Es war auch kein Gummigeschoss, das der Frau das Augenlicht nahm. Kein Mensch weiss, wie das wirklich passiert ist. Dank dem Innenminister von Katalonien kommt jetzt endlich die Wahrheit ans Licht. Er kann sich überhaupt nicht erklären, warum man der Polizei Fehlverhalten vorwirft.
03.12.2012 15:32:01 [Friederike's BECKlog]
Mursi, der neue ägyptische Pharao
Mursi, der neue ägyptische Pharao und altgediente Muslimbruder (seit 1977), der sich gerade in seinem Land mit allumfassenden Vollmachten gottgleich über das Gesetz gestellt hat, ist Transatlantiker – im Grunde hätte man sich es denken können – er ist damit vermutlich “unser Mann in Kairo”.
03.12.2012 17:54:21 [Einartysken]
„Schreibt genau so, wie die Anwälte Monsantos es haben wollen“ (Video)
Dies ist ein wörtliches Zitat, das ein Boss von Fox News seinen Reportern an den Kopf warf, die an einer Geschichte über die Gefahren des Rinder-Wachstum-Hormons schrieben, das Monsanto für die Milchindustrie auf den Markt brachte.
Diese Geschichte passierte 1997, aber sie verdient es, erneut erzählt zu werden, bis jeder sich der Gefahren von drei Dingen bewusst wird:

03.12.2012 20:30:23 [Quergedacht! v 2.0]
Eine echte Erfolgsbilanz!
Es ist Jahrzehnte her, dass ich mich bei Greenpeace engagiert habe. Heute ist Greenpeace eine Art von hierarchischem "Umweltkonzern" geworden. Vielleicht nicht verkehrt, aber auch nicht mehr meine Welt. Dennoch stelle ich den uralten Greenpeace-Spruch, nämlich die Weissagung der Cree, hier ganz bewusst an den Anfang des Beitrages. Weil da nach wie vor sehr viel Wahrheit drin steckt - es handelt sich einfach um eine zeitlose Weisheit. Weisheit ist im Sinne dieses Spruches wohl ganz offensichtlich etwas, was unserer schwarz-gelben Regierung völlig abgeht. Man kann allerdings wirklich nicht sagen, dass die untätig gewesen sind. Ganz im Gegenteil sogar! Im kommenden Jahr ist Wahljahr. Da finde ich, dass es einmal an der Zeit ist, einen Blick in die Vergangenheit und somit auf die Erfolgsbilanz unserer Regierung zu werfen. Als da wären (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):
03.12.2012 22:10:48 [Readers Edition]
SPD 2012: Ehrliche Häute vs. Verrat und Verräter
Die SPD hat gewiss einige ihrer Grundprinzipien verraten. In vieler Augen sogar ein Namensgebendes. Dennoch zu rufen “Wer hat uns verraten?”, wäre nicht nur ein allzu pauschalisierender Vorwurf, sondern auch ungerecht und verletzend gegenüber vielen ehrlichen Häuten in der ältesten Volkspartei Deutschlands.
03.12.2012 22:46:06 [Der Nachrichtenspiegel]
Terror in Deutschland – made in USA
In den USA ist ja gerade die Hölle los. Die hatten ja gemerkt, das sie langsam zum Dritte-Welt-Land werden (siehe hier). Da sieht man mal, was im Mutterland des Kapitalismus möglich ist. Ikea brauchte auch so ein Land: die Gefängnisse in Ostdeutschland stehen nicht mehr zur Verfügung, da brauchte man Alternativen. Was lag näher, als in die USA zu gehen, einem Land, das sich zusehends in ein Riesengefängnis verwandelt. Wir haben ja viel erwartet von der Homeland-Security, nur hört man nicht mehr sehr viel von ihr – außer jetzt. Auf der Seite der Regierung selbst findet man eine überraschende Ankündigun
03.12.2012 22:50:43 [Feynsinn]
EU-Kommission rettet Europa
Endlich Wachstum und Wohlstand, auf Jahrzehnte hinaus gesichert! Die EU-Kommission hat ein umfassendes Wirtschaftspaket beschlossen, das mit allen Krisenursachen Schluss macht. In einer nächtlichen Sitzung haben die Kommissare gemeinsam mit den Euro-Regierungschefs einen lange fälligen Schritt gewagt und Handlungsfähigkeit bewiesen. Mit den neuen Beschlüssen der “Verhandlungen zur endgültigen Rettung des Euro” FiSTEN (Final ‘Save the Euro’ Negotiations) dürfte die Zeit der Krisen endgültig vorbei sein.
04.12.2012 00:20:27 [Friederike's BECKlog]
Gestern Abend bei Maybritt Illner
Zufällig reingeschaut, es ging um’s Betreuungsgeld, Austausch der üblichen Positionen. Was mich aber erstaunte, war die Einförmigkeit der Diskussion.
04.12.2012 08:57:56 [Thinkabout]
Leben und darüber schreiben. Zeugnis statt Werbung.
Bloggen ist Schreiben übers Leben. Es ist aber nie das Leben selbst. Und die Verlockung, in allem der eigene Herr zu sein, hat auch ihre Tücken.

04.12.2012 13:21:50 [Luegenmaul]
CDU-Parteitag und andere Schiffskatastrophen
Die CDU hält heute ihren 25. Parteitag ab.
Merkel hielt eine Ansprache von ca 30 Minuten.
Hier das Fazit: "Ich bin die erfolgreichste Merkel seit der Wiedervereinigung"
„Was wir geschafft haben, sucht seinesgleichen." so Merkel weiter. Alles zusammen klang irgendwie nach:
"Die CDU in ihrem Lauf , hält weder Ochs noch Esel auf"

04.12.2012 13:23:35 [Ad Sinistram]
Ein kurzer Satz voll Weltanschauung
Labour griff das elitär-snobistische Substrat des Thatcherismus auf, aus welchem letzterer seinen Antrieb für eine kalte Sozialpolitik bezog. Er nahm sozialdarwinistische Dogmatik in sein Konzept auf, um den Sozialabbau als ethische Handlung begründen zu können. Die stets paffende, dauerhaft saufende und Geld verprassende Unterschicht war eines der Märchen, das der Thatcherismus in die Welt setzte, um damit eine Politik der Herzlosigkeit für moralisch geboten zu konstatieren.
04.12.2012 14:19:49 [Das Erste]
Mitmachmedium oder Überwachungsinstrument? Julian Assange ruft auf zum digitalen Widerstand im Internet
Wir sind auf dem Weg zu Amerikas Staatsfeind. 24 Stunden am Tag wird er überwacht - in der ecuadorianischen Botschaft in London. Seine Freiheit endet exakt an der Eingangstür der Botschaft. Für ein exklusives Interview dürfen wir rein.
04.12.2012 14:24:32 [Neues aus Hammelburg - Ungeniert unzensiert]
Die Intelligenztheorie von Max E. Davenport
Grade las ich was von einer ziemlich primitiven Intelligenztheorie, die im wesentlichen “fluide” von “kristalliner” Intelligenz unterscheidet, wobei ich die Unterscheidung nicht recht begreifen konnte, woraufhin mich wenig verwunderte, dass beide Formen noch nie getrennt von einander gemessen wurden. Man hat aber, sagenhaft, herausgefunden, dass sich die liquide Intelligenz durch Üben steigern lässt, man gleichwohl desbezüglich grundsätzlich ab etwa Mitte zwanzig immer beknackter wird.
04.12.2012 16:53:28 [The Intelligence]
Für die (EU)-Politik gibt’s nur einen Begriff: ARM-SELIG!
Meiner Meinung nach könnte man die „Leistung der Politik(er)“ leicht anhand zweier Parameter messen: Armut und Arbeitslosigkeit! Wie, sie meinen, das sei ein nicht umzusetzendes Unterfangen? Nein, ich stimme ihnen nicht zu, denn man bräuchte nur die Lohnentwicklung als auch die Pensionsansprüche der Politiker (insbesondere der EU-Parlamentarier und Beamten z.B.) an das Steigen oder Absinken der Armut oder der Arbeitslosigkeit zu koppeln – und ich versichere ihnen ...
04.12.2012 16:58:19 [MenschenZeitung]
NSU-Untersuchungsausschuss: Wegsehen tötet – Beamte behindert und weggesperrt
Es ist anscheinend Alltag in unseren Amtsstuben, dass Beamte, die wirklich aufklärend tätig sind, die ihren Job ernst nehmen, weggesperrt und gemobbt werden, wenn sie ihren Dienst nicht nur nach Vorschrift und Anweisung von oben versehen, wenn sie ihre Arbeit laut Stellenbeschreibung machen, obwohl dem blinden Vorgesetzten das nicht passt, sie eigenständig denken. Die Aussage des Zeugen Mario Melzer vor dem NSU Ausschuss beweist das. Und wir werden daran ja täglich erinnert, sei es, wenn die Medien über den Fall Mollath berichten, und uns allen ist ja auch hinreichend bekannt, wie man in solchen Fällen wieder und wieder mit Steuerprüfern verfährt, in dieser unserer ach so aufrechten Demokratie.
04.12.2012 17:53:57 [911-archiv.net]
Chemiker Mark Basile sammelt Spenden für neue Untersuchung des WTC-Staubs
Seit kurzem ist bekannt, dass der Chemiker Mark Basile eine neue Untersuchung des WTC-Staubs plant. Er selbst hatte diesen bereits untersucht, und die Befunde von Harrit, Jones et al bestätigt gefunden. Aber bisher nichts selbst veröffentlicht, sondern nur in einem Radiointerview sowie für die Filmdoku ESO (s.u.) seine Befunde zusammengefasst.
04.12.2012 19:04:35 [Heut schon gedacht?]
Und wenn wir ganz lieb sind ...
... dann wird Mutti uns erhören. Oder? Die nächste Spartengewerkschaft ist gegründet. Sie will sich um das Bodenpersonal bei der Lufthansa kümmern. So wird jeder Berufszweig oder besser gesagt "Tätigkeitsbereich" wohl bald über seine eigene Gewerkschaft verfügen. Das ist praktisch. Eine schöne zersplitterte Arbeitnehmerschaft. So kann man sie nach Bedarf formen, etwas geben oder verweigern.
04.12.2012 20:19:36 [Friederike's BECKlog]
We are Anonymous – we are fake
Anonymous war bisher im Kampf gegen Scientology und gegen Internetzensur hervorgetreten. Da mutet die medienwirksam verbreitete “Kriegserklärung” gegen Syrien reichlich bizarr an – unterstellt sie doch, Syriens Präsident habe Zensur verübt und quasi höchstpersönlich das Internet gekappt, dabei hat dieser wahrlich zurzeit anderes zu tun.
04.12.2012 21:48:40 [The European]
Genosse Kohl
Macht Angela Merkel Kohls Europa kaputt? Zumindest scheint Kohls Politik heute der SPD und den Grünen näher als seiner Union. Deutsche Interessen gelten wieder mehr als europäische.
05.12.2012 00:03:05 [Écrasez l'infâme!]
Passende Platzierung
Die Onlineredaktion der Tagesschau hat mal wieder eine perfekte Platzierung der Nachrichten vorgenommen. Ganz oben natürlich die Mutti, die heute einen klaren Kantersieg einfahren konnte. Sie kommentierte ihre Wahl mit den Worten, "jetzt aber ran an den Speck". Ob man das auf griechisch übersetzen kann?
05.12.2012 00:38:19 [Polit Platsch Quatsch]
Verbot der Woche: Jugendarbeitslosigkeit
Wie konnte Europa zuvor nur so viele Jahre ohne sie existieren? Kaum eine halbe Woche nach ihrer erneuten endgültigen Rettung hat die Europäische Union einmal mehr klar gemacht, warum sie aus dem Alltag ihrer Bürger einfach nicht mehr wegzudenken sein kann: Sie macht das Leben besser, fortwährend schöner, gesünder und lebenswerter.
05.12.2012 07:12:51 [Georg T's Blog]
Komplexitaet
Eine der besseren Definitionen von Komplexitaet sagt: Komplexitaet bezeichnet allgemein die Eigenschaft eines Systems oder Modells, dessen Gesamtverhalten man selbst dann nicht eindeutig beschreiben kann, wenn man vollständige Informationen über seine Einzelkomponenten und ihre Wechselwirkungen besitzt.
05.12.2012 09:20:11 [Griechenland-Blog]
Warum Merkel den Schuldenschnitt für Griechenland hinauszögert
Bundeskanzlerin alias - laut Gertrud Höhler - "Patin" Angela Merkel schließt einen neuen Schnitt der griechischen Verschuldung nicht aus, schiebt diesen jedoch nicht etwa nur hinaus, um den deutschen Wählern bis zu den Wahlen im Herbst 2013 das Misslingen des brutalen Austeritäts-Programms für Griechenland zu verbergen, sondern um ein "deutsches Europa" zu etablieren, das jedoch letztendlich von den Banken und Märkten regiert werden wird.
05.12.2012 09:20:47 [Thinktankjunk]
Jörg Asmussen und das griechische Rückkaufprogramm?
Das aktuelle Rückkaufangebot des griechischen Finanzministeriums bleibt Brennpunkt dieser Woche. Dabei verdrehen sehr interessante Umstände, die erst bei einer genauen Betrachtung der Sachlage erleuchten, die ursprünglich gesetzte Maßnahme. Zum einen wurde das Umtauschangebot bereits in den letzten Wochen sehr offensichtlich angekündigt, das hat vor allem Spekulanten in die Karten gespielt. Zum anderen rühmen sich die Beteiligten, dass ein weiterer Schuldenschnitt noch nicht vollzogen wird
05.12.2012 11:43:20 [Umkreis-Institut]
Chefredakteur der WirtschaftsWoche: Sozialpolitik nur eine moderne Form der Stallhasenhaltung
So weit müsse man zwar nicht gehen, meinte Herr Tichy, Chefredakteur der WirtschaftsWoche, der so etwas selber ja niemals sagen oder schreiben würde, jedenfalls nicht „so“ dermaßen „weit“, Gottbewahre, aber „die letzten liberalen Ultras“ eben, und der Journalist Herr Tichy hat doch eine Informationspflicht gegenüber den geneigten Lesern seines Blattes. So ist diese zynische Bemerkung doch aufs Papier oder in die PC-Tasten des Herrn Tichy geflutscht.
05.12.2012 11:48:52 [Post von Horn]
Merkels Stärken
Eigentlich dürfte Angela Merkel nicht mehr im Amt sein, nicht als CDU-Chefin und auch nicht als Kanzlerin. Seit sie 2000 erstmals zur CDU-Vorsitzenden gewählt wurde, sagten Journalisten immer wieder ihr politisches Ende voraus. Kaum ein Parteitag, vor dem nicht über ihre vermeintliche Schwäche und den Widerstand in den eigenen Reihen geschrieben wurde. Stets endete es wie jetzt in Hannover: mit einem guten Wahlergebnis.
05.12.2012 12:28:50 [Gegenmeinung]
Merkel der Sowohl-als-auch-Sprechblasenbalg
Die Durchwurschtelkönigin Europas wurde mit ekstatischen Jubel und 98 Prozent der Stimmen, von den Parteitagsdelegierten als Parteivorsitzende der ewig Gestrigen in Hannover wiedergewählt. Mit diesem Wahlergebnis wird auch Merkel die Aufnahme im Olymp der Untoten nicht verwehrt bleiben, so wie ihm, hier im Bild, gestützt von getreuen Ekkehards, auch nicht.
05.12.2012 13:17:40 [Der Freitag]
Finanzpolitik: Fundstück 26 - Finanzkrise und Sparpakete
Die deutschen und europäischen Sparpakete folgen einer langfristigen Strategie. Darauf deutet u.a. eine Publikation des Bundesfinanzministeriums aus dem Jahr 1996 hin. In dem Strategiepapier des Bundesfinanzministeriums unter Theo Waigel (CSU) mit dem Titel »Finanzpolitik 2000« gab der damalige Minister als Ziel aus, »mehr Freiraum für die private Wirtschaft« zu schaffen. Dafür müssten die Staatsausgaben gekürzt werden, weil der angeblich ausufernde »Wohlfahrts- und Steuerstaat« die Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung gefährde. Der »staatliche Zugriff auf die gesamtwirtschaftliche Leistung« müsse »zurückgeführt« werden.
05.12.2012 15:36:16 [Krivor.de]
Nach dem Parteitag ist vor der Bundestagswahl
Nach dem Parteitag ist vor der Bundestagswahl, unsere beste Regierung seit der Wiedervereinigung hat sich in selbst Beweihräucherung und in selbstherrlicher Art über die letzten Tage gefeiert und zur Krönung ihre Lügenbaronin in kommunistischer Manier mit fast 98% wieder zum Partievorsitz bestimmt, das Wort Wahl möchte ich in Bezug auf diese Machtkrönung nicht wirklich bemühen.


05.12.2012 16:10:31 [qpress]
Staatsratsvorsitzende Angola Murksel mit 98% im Amt bestätigt
Nur ihr erster Ziehvater, der Erich Honecker, brachte es auf noch bessere Ergebnisse wenn es um die Gunst der Delegierten ging. Dies mag aber auch dem Wandel geschuldet sein, vom Arbeiter- und Bauernstaat zur Nation der Finanzindustrie und des Geldadels. Wie dem auch sei, hier ein schonungsloser und unzensierter Bericht vom größten CDU Jubel-Event, die sich als beste deutsche Regierung seit der Steinzeit sieht.
05.12.2012 16:29:40 [Neues aus Hammelburg - Ungeniert unzensiert]
Arno Frank: Toleranzgroßmeister von SPON
Anlässlich dieses polemischen Artikels des notorischen (s.u.) Arno Frank auf SPON wider alle, die auch nur einem Adoptionsrecht für homosexuelle Paare reserviert gegenüberstehen, frage ich mich, ob es denn wirklich alle sind, die er, wie zwei zu “Hart aber fair” geladene konservative Katholiken, meint.
05.12.2012 17:44:44 [Geolitico]
Der mysteriöse Tod des serbischen Nato-Botschafters in Brüssel
Angeblich soll es Selbstmord gewesen sein. Doch warum sollte sich Serbiens Botschafter bei der Nato, Branislav Milinkovic, urplötzlich auf dem Brüsseler Flughafen in den Tod stürzen? Diplomaten, die ihn kannten, haben Zweifel.
05.12.2012 18:04:15 [Trueten.de]
NPD-Verbot-garantiert ohne V-Leute-Zeugnis! Wenn da die Zuständigen sich bloß nicht wieder vertun....
Die Innenminister treten geschlossen an - und wollen die NPD endlich fertigmachen. Und es ist gesammelt worden und wurde in Zettelkästen gewühlt, um Beweise gegen die Neofaschisten zu finden. Kann jetzt in Karlsruhe vorgelegt werden! Und in allen Fällen glühendes Schlussbekenntnis: Ganz ohne V-Frau! Ganz ohne V-Mann! Alles pure Nazi-Natur. Wenn da die Demokratievorreiter sich nur nicht vertun!
05.12.2012 18:33:06 [Ad Sinistram]
Der Sender gibt es und der Sender nimmt es
Vor einigen Tagen half RTL wieder Kindern in Not. Spendenmarathon nennt sich das alljährliche Erflehen einiger Euro zur Verbesserung der Welt. Vielen Kindern in Deutschland und der ganzen Welt soll nun mit 8,8 Millionen Euro nachhaltig geholfen werden können. Es ist schon erstaunlich, wie dieser Sender von Bertelsmanns Gnaden erst nimmt, um dann als engagierter Geber moralisch punkten zu können.
05.12.2012 18:39:14 [Jungle World Blog]
Gefahr aus dem All
Würden Sie 30 Millionen Dollar dafür ausgeben, dass jemand irgendwo herunterhüpft? Vermutlich nicht, dennoch sind bislang wenig Zweifel daran geäußert worden, dass der Red-Bull-Agent Felix Baumgartner einfach nur so aus 39 Kilometer Höhe gesprungen ist. Wer so naiv ist, das zu glauben, glaubt wahrscheinlich auch, dass al-Qaida für 9/11 verantwortlich war. Aber schauen Sie sich die Fotos und Videos nochmal an: Man sieht nur nach unten. Was aber ist über Baumgartner? Was hat Red Bull wirklich in den Weltraum geschossen? Vom Verbleib des angeblichen Ballons hat mein seither ja nichts mehr gehört…
05.12.2012 20:24:26 [Alex11.org]
Die vielen Gesichter von Occupy (1) – Heute: Linke und Geldsystemkritiker
Hans Scharpf, Frankfurter Wirtschaftsanwalt, bestens verankert im System, sieht sich als Teil von Occupy Money und kritisiert offensiv das bestehende Geldsystem. Während der geneigte Linksdogmatiker hier nun sicher schnappatmend zu hyperventilieren beginnt, sehe ich genau hierin die Stärke dessen, was einige Bewegung, andere Prozess nennen: Themen die lange erfolgreich unterdrückt wurden und aus dem politischen Diskurs herausgehalten wurden, finden immer mehr Verbreitung.
05.12.2012 20:27:24 [Feynsinn]
Jeder kriegt, was er verdient
Es gibt Zeitgenossen, die gern extreme Maßnahmen empfehlen, auch deshalb, weil sie bei ihnen selbst keine Anwendung finden. Würden sie zum Beispiel hundertmal Artikel eins des Grundgesetzes abschreiben müssen, vielleicht wäre es hilfreich, und wenn nicht, hätten sie zumindest eine Gelegenheit gehabt, sich über das zu orientieren, was sie tun und was sie nicht tun. Was Zivilisation einmal auch wollte und wo sie schon wieder gelandet ist. Was gerade Deutsche einmal gelernt zu haben glaubten und was davon noch übrig ist.
05.12.2012 21:53:49 [Sprengsatz]
Steinbrück in der Grube
Erst hatten wir kein Glück, dann kam auch noch Pech dazu. Entweder gilt für Peer Steinbrück diese alte Fußballerweisheit oder er will gar nicht Kanzler werden. Oder zumindest seine Berater wollen es nicht. Nur so ist die bizarre Abfolge von Ereignissen um Steinbrücks Vortragstätigkeit zu erklären. Gestern hatte Steinbrücks Sprecher Michael Donnermeyer Presseberichte bestätigt, wonach Steinbrück noch drei Tage vor seiner offiziellen Nominierung zum SPD-Kanzlerkandidaten einen Vortrag auf einer Verkaufsveranstaltung der Schweizer Privatbank Sarasin halten werde. Das ginge nichts anders, weil bei einer Absage eine Konventionalstrafe drohe. Das Honorar in Höhe von 15.000 Euro wolle Steinbrück spenden.
05.12.2012 22:26:19 [Duckhome]
Aufgelesen und kommentiert 2012-12-05
Eigentlich müsste ich ja mal wieder ein paar Kommentare vom Stapel lassen. Aber zum Jahresende fehlt mir ein wenig die Kraft. Und das, obwohl der Wahnsinn um uns herum fröhlich weitertanzt.
05.12.2012 22:31:26 [Psyflex]
Kommentar zu Ralph Boes Auftritt bei Maischberger
Ich finde es unglaublich, an welchem Punkt unsere Gesellschaft angelangt ist. Menschen wie Ralph Boes, die für eine Sache eintreten die letztlich allen Menschen zugute kommt, werden runtergeputzt weil Sie es sich erlauben Ihre persönlichen Prioritäten allein festzulegen und sich dabei bequem hinsetzen. HALLO? Und wie kann man denn bitteschön auf einem Menschen rumhacken, weil er im Schneidersitz sitzt? Darf ein Mensch jetzt seine Sitzhaltung nicht mehr frei wählen?
05.12.2012 22:35:17 [Der Nachrichtenspiegel]
Wo leben wir eigentlich?
Über Fußfesseln für Arbeitslose, Zwangsentwöhungen von Rauchern und die Macht archaischer Mythen im Alltag. Draussen ist es noch dunkel, ich kann momentan keine Wetterprognose wagen. “Dunkel” heißt hier in der Eifel: man sieht schwarz. Pechschwarz. Bei uns ist Nacht noch Nacht. Vielleicht ein Grund, warum es mir so leicht fällt, hinter harmlosen Nachrichten so fürchterliche Entwicklungen zu vermuten. Manchmal tauchen ja Menschen hier auf die sagen: “hier wird zuviel über die Hitlerei geschrieben. Jeden Tag ein Hitler: das ist zuviel”. Umgekehrt wird ein Schuh daraus: man kann aktuell soviel über Hitler, die braunen Horden und schwarzen Orden reden, weil in den Wohlfahrtsjahren der Republik fern von allen wirklichen Herausforderungen des Lebens schon längst wieder genug Gesochse nachgewachsen ist, das völlig immun gegen Warnungen ist, diesen Weg nochmal einzuschlagen und deshalb den alten Pfad wieder eingeschlagen hat.
05.12.2012 22:36:34 [Heut schon gedacht?]
Hab heut schon kräftig gelacht
Realsatire pur. Wie schon oft an diesem Fleck gesagt: Kabarett kann es nicht besser. Frau Merkel hat z. B. etwas Lustiges gesagt auf ihren Parteitag, wo sie mit sozialistischer Mehrheit im Amt bestätigt wurde. Sinngemäß meinte sie, dass sie will, dass der Euro (! - nicht Europa) gestärkt aus der Krise herauskommen solle. Wir in Deutschland hätten das schon mal geschafft ... (und es ging weiter, aber nicht relevant).
05.12.2012 22:38:53 [Oeffinger Freidenker]
Dürfen die das?
Der DGB gehört zu den zahlreichen Sponsoren des CDU-Parteitags. "Warum eigentlich?" Das kann beantwortet werden. Interessanter als die Antwort ist aber eigentlich die Frage selbst. Ja, warum denn nicht? Ich lese die Frage dahingehend, dass der DGB den Feind CDU nicht unterstützen sollte, sondern ihn stattdessen mit offenem Visier bekämpfen, ganz so, wie die Partei "DIE LINKE" mit überschaubarem Erfolg agiert und wie man es auch stets von der SPD einfordert. Richtige, echte Oppositionsarbeit eben. Diese Haltung aber ist ein Fehler. Sie suggeriert, dass für eine solche Fundamentalopposition erstens ein Hebel und zweitens der Wunsch existieren würde.
05.12.2012 22:42:31 [Post von Horn]
Die neue K-Frage
Seit Peer Steinbrück Kanzlerkandidat der SPD ist, läuft für ihn alles schief. Dabei hat ihn niemand in Verlegenheit gebracht, außer er sich selbst. Er vergoldete sein Bundestagsmandat, indem er zweimal kassierte: vom Steuerzahler die Diät, von Unternehmen Vortragshonorare. Er verstrickte sich für viel Geld in der Bochumer SPD-Szene.
05.12.2012 22:46:38 [Gaertner's Blog]
Neuer Krisenfahrplan: “Warten Sie gefälligst bis nach Ihrem Lebensende”
Haben wir ein schlechtes Jahr vor uns ? Erleben wir ein verlorenes Jahrzehnt ? Kommen japanische Verhältnisse ? Müssen wir – wie Angela Merkel prognostiziert – noch fünf Jahre ausharren bis die Euro-Schuldenkrise vorbei ist ? – Der zeitliche Horizont – mit dem unsere Geduld getestet wird – verlängert sich derzeit signifikant.
05.12.2012 23:52:28 [Berliner Zeitung]
Zu Gast bei verärgerten Freunden
Der Streit über die israelische Siedlungspolitik überschattet die Gespräche zwischen Angela Merkel und dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu in Berlin.
05.12.2012 23:54:36 [FTD]
Dax-Manager kommen SPD zu Hilfe
Die SPD bekommt erstmals ein Beratergremium aus aktiven Führungskräften der Privatwirtschaft. Im Managergremium "Progressive Wirtschaft" sollen nach Aussage der Initiatoren mehrere junge Dax- und MDax-Vorstände sitzen - die aber noch nicht genannt werden wollen.
06.12.2012 08:56:43 [Gedanken(v)erbrechen]
Nicht der Markt, dein Hirn bescheißt dich
Am vergangenen Freitag (30.11.2012) fand ich in der Süddeutschen Zeitung in der Rubrik “Reden wir über Geld” (Wirtschaftsteil, Seite 30) ein sehr aufschlussreiches Interview mit dem Neurologen Kai-Markus Müller. Der Mann hat einen bemerkenswerten und vermutlich auch sehr gut bezahlten Job: Er berät Firmen, wie sie ihren Kunden mehr Geld aus der Tasche ziehen können, ohne die Leute zu vergraulen. Das Wunderbare am menschlichen Gehirn ist nämlich, dass es sich so leicht manipulieren lässt. Menschen sind verführbar, da können sie kaum etwas gegen tun – und wer die Tricks kennt, der kann an diesen Schwächen ordentlich verdienen.
06.12.2012 10:22:50 [Blognition]
Lasst Geithner nur reden
Dass die US-Regierung, wie heute im Handelsblatt (online) erwähnt, den Sturz von der fiskalischen Klippe erwägt, habe ich nicht wirklich ernst genommen. Vermutlich genauso wenig wie auch viele andere Börsianer. Auch wenn es heißt, Wall Street habe
06.12.2012 10:23:47 [Politropolis]
Die Krise der Kultur und vulgärer Optimismus
“In tausendfacher Weise hat sich die Menschheit dazu bringen lassen, das natürliche Verhältnis zur Wirklichkeit aufzugeben und ihr Heil in den Zauberformeln irgendeiner Wirtschafts- und Sozialmagie zu suchen, die die Möglichkeit, aus dem wirtschaftlichen uns sozialen Elend herauszukommen, nur immer in weitere Ferne rückt.” Kaum zu glauben, aber dieses Zitat stammt von Albert Schweitzer und ist von 1915 und war eine der Erkenntnisse für seine später entwickelte "Ehrfurchtsethik"
06.12.2012 10:35:52 [Duckhome]
Steuerhinterziehung, Tathelfer, Tatwerkzeuge und die Justiz
In einem Land in dem gegen 1750 Bürger Ermittlungsverfahren wegen "Schotterns" eingeleitet wurden und in dem die Immunitiät von 4 Bundestagsabgeordneten der Linken aufgehoben wurde weil sie angeblich zum "Schottern" aufgerufen haben wundert es nicht wenn man ins Irrenhaus kommt, weil man darauf hingewiesen hat, das die Hypo Vereinsbank Kundengelder unter Umgehung aller Gesetze in die Schweiz transportiert hat um Steuehinterziehung zu ermöglichen.
06.12.2012 12:01:03 [Post von Horn]
Merkels Archillesferse
Angela Merkel ist für die Bundestagswahl gut aufgestellt. Auf dem Parteitag in Hannover wurde sie mit einem Rekordresultat als Parteichefin wiedergewählt. Ihre Umfragewerte sind hervorragend, die ihrer Partei liegen deutlich vor denen der SPD. Und dennoch kann Merkel nicht sicher sein, wiedergewählt zu werden. Sie hat eine Archillesferse: Die CDU in NRW. Im größten Landesverband, der ein Drittel aller Mitglieder zählt, sind wieder einmal Intriganten unterwegs.
06.12.2012 13:52:45 [Harald Pflueger]
Hurra!! Merkel (98%) übertrumpft Honecker (97,5%)
Ein Wahlergebnis wie wir es sonst nur aus den übelsten Diktaturen oder den füheren autoritären Ostblock-Staaten her kennen. Mit 98 Prozent wurde Merkel - natürlich ohne Gegenkandidaten, wie es sich für eine lebendige Demokratie gehört - zur Vorsitzenden der Parteichristen wiedergewählt.
06.12.2012 13:54:06 [Oeconomicus]
Zwischenruf ! - Die Nikolaus-Rute
Liebe Politiker und Entscheider! Es mag sein, dass es in den letzten 70 Jahren möglich war, Prozesse einzuleiten, die nicht im Interesse der Bevölkerung waren oder sind, und diese Stück für Stück umzusetzen. Man konnte förmlich darauf wetten, dass sich der Einzelne aufgrund in diversen Hamsterrädern aufgezehrten Energien mangels politischer Alternativen mit den politischen Vorgaben abfinden mußte. Die wahren Ziele der Puppenspieler “aus im Dunkel der Lobbykratie” wurden nicht sichtbar.
06.12.2012 15:24:15 [Luegenmaul]
Mäusejagd mit Elefantenfallen
Mit Flugabwehrraketen vom Typ "Patriot" will die NATO
der Türkei in Zukunft gegen Syrien, solidarisch zur Seite stehen.
Notwendig wurde dieser "Beistand und dieses Zeichen der Solidarität ", laut NATO und Türkei,
weil vereinzelt Mörser oder andere Granaten
auf türkischem Territorium detonierten.

06.12.2012 16:57:55 [The Intelligence]
Remake der Bounty – Wann meutern wir?
Wer hätte das gedacht! Ausgerechnet meine Wenigkeit, ausgemachte Liebhaberin von Uraltfilmklassikern, könnte sich ein erfolgreiches Remake von „Meuterei auf der Bounty“ vorstellen! Für die Besetzung gibt es gleich mehrere Anwärter: Wolfgang Schäuble beispielsweise, der harsch und verbissen jegliche Kritik an seinem Europakurs von sich weist. Er sieht sich als Politiker mit langjähriger Erfahrung, womit er selbst auch seine Kompetenz begründet, "Jede Verdächtigung ist unanständig und unangemessen", wetterte er bereits im September 2011, als ihm Trickserei zugunsten des erweiterten Rettungsschirms EFSF und eine heimliche Aufstockung über Finanzhebel vorgeworfen wurde. Ein gutes Jahr später hat sich seine Verbohrtheit nicht gelockert, um es milde auszudrücken, dazu hält er zu sehr an seiner Zukunft als Junckernachfolger fest.
06.12.2012 17:59:13 [Die Evidenz]
Der Feind meines Feindes ist mein Freund
Obwohl die syrischen Kurden jahrelang unterdrückt wurden, ist ihre derzeitige Opposition hilfreich für al Assad. Im Strudel der Nachrichten aus Syrien passen keine Details, die nicht in die binäre Logik der Medien passen. Obwohl manchmal der leise Verdacht besteht, dass hinter den Nachrichten eine sehr komplexe Realität steht, erliegen wir oft einer einfachen Erklärung.
06.12.2012 19:07:52 [qpress]
V-Männer wollen streiken, NPD Problem damit gelöst?
Die Innenminister stellen sich in dieser Sache selten blöd an, wie eigentlich immer wenn es um die NPD geht. Jetzt könnten ihnen die V-Leute das Problem mit einem unbefristeten Streik aus den Händen reißen. Aber selbstverständlich gibt es noch viel nachhaltigere Maßnahmen um des eigentlichen Übels auch unter Kostengesichtspunkten richtig Herr zu werden, hier die ultimative Nabelschau dazu.
06.12.2012 19:13:33 [Der Nachrichtenspiegel]
Akute Warnmeldung: aktive Kriegstreiberei in der Nato – Weltkrieg dicht voraus!
Die Nato – so hole ich mein altes Hauptschulwissen hervor – ist eine Verteidigungsallianz. Das zeichnet uns vor bösen Staaten aus, wie zum Beispiel dem fiesen Hitlerdeutschland, das durch einen getürkten Angriff auf den Sender Gleiwitz einen Anlass schuf, Polen anzugreifen. Wir aber sind friedlich, wir wollen nicht so weit hinaus, wie wollen nur unsere Grenzen schützen, hatte man mir gesagt. Da ich ein Referat über den Warschauer Pakt geschrieben hatte, konnte ich das nur bestätigen: dort wohnen die Bösen mit den vielen Panzern (das ich mit dreizehn Jahren damit der Propaganda der Nato und der westlichen Rüstungsindustrie auf den Leim gegangen bin und mich zu ihrem Sprachrohr gemacht habe, habe ich erst viel später erfahren).
06.12.2012 19:31:58 [Heut schon gedacht?]
Deutschland, wie es leibt und lebt unter seinen selbsternannten Eliten
Ich bin sicherlich ein bisschen doof. Ich gehöre auch nicht zur Elite, deshalb vestehe ich den Satz von Gauck nicht. Für mich ist er nur ein hirnloses Dahergeschwafel:

06.12.2012 22:47:23 [Blogsgesang]
Angela Merkel, die Verwaltungskanzlerin
Angela Merkel braucht die CDU nur noch als gut geölte Wahlmaschine, die ihr den Verbleib im Kanzleramt auch über 2013 hinaus sichert; ansonsten ist ihr die Partei ziemlich schnuppe. Die Union hingegen braucht Angela Merkel als Lokomotive, die für die nötigen Prozentpunkte und damit für Mandate mit all ihren angenehmen Privilegien sorgt. Deshalb schluckt sie manchen Ärger über die Beliebigkeit ihrer Vorsitzenden mannhaft hinunter und beschert ihr ein Wahlergebnis, das sie in eine Reihe mit manch anderem aus der DDR stammenden Parteiführer stellt.
06.12.2012 23:34:04 [Umkreis-Institut]
Webster Tarpley zu Syrien und zur fiskalischen Klippe, dem „Tag des Verhängnisses“ in Amerika
Der Konflikt begann vor 20 Monaten, und mittlerweile sind 104.000 Flüchtlinge aus Syrien geflohen. Die Türkei beherbergt ein Viertel dieser Menschen. Auf beiden Seiten sind insgesamt 40.000 Menschen umgekommen. Und kein Ende dieser Auseinandersetzungen ist in Sicht. Gerade heute hat der Generalsekretär der NATO Anders Fogh Rasmussen angekündigt, dass die NATO Raketenabwehrsysteme entlang der türkischen Grenze zu Syrien stationieren wird. Ist dies also der Beginn eines neuen militärischen En
06.12.2012 23:34:15 [Uhupardo]
Intelligenztest in Italien: Berlusconi tritt offiziell zur Wahl an
Nun ist es offiziell! Zwar hatten wir am 12. Juli schon getitelt “Bunga Bunga reloaded: Berlusconi will wieder zur Wahl antreten”, doch danach gab es noch reichlich Hickhack – will er, will er nicht? Wochen- und monatelang war spekuliert worden. Seit heute Abend sind nun alle Zweifel definitiv ausgeräumt. Die Kandidatur ist angesagt worden, Berlusconi will wieder an die Fleischtöpfe.
07.12.2012 06:37:54 [Gegenmeinung]
Schweigen wie Lämmer - Das Elend gekaufter Lei(d)medien
Da las ich gestern auf Muslim-Markt, Deutschland stimmt gegen Israel, aber die Deutschen dürfen es nicht wissen. Im Großen und Ganzen tun das deutsche Medien schon immer, nämlich die Geschäfte der herrschenden Klasse zu betreiben. In diesem Fall, lag die Schweinerei darin, wie schon so oft zuvor, eine wichtige Information gar nicht erst an die Bevölkerung weiterzureichen.
07.12.2012 09:35:40 [Duckhome]
Flatrate, Leistungsschutzrecht, Urheber, Verlage und Verwerter
Selbstverständlich muss sich Leistung lohnen und genauso will auch jeder für sein Geld die beste mögliche Leistung. Selbstverständlich kauft man auch nur das, was man selber haben will. Gut. das kann man nicht immer entscheiden. Umsatzsteuern, Gema, VG Wort, oder gar die GEZ sind Zwangskäufe, die aber niemand wirklich will. Ich persönliche kaufe zum Beispiel so gut wie keine Musik. Das was ich höre besitze ich seit Jahren und hab es oft schon mehrfach gekauft. Ich kaufe auch keine Film-DVD
07.12.2012 12:35:54 [Die roten Schuhe]
Das große Arbeitslos gezogen
Immer diese Arbeitslosigkeit! Dabei wäre das Problem mit der Arbeitslosigkeit gar nicht so schlimm, wenn nur die vielen Arbeitslosen nicht wären. Darum will jetzt - in einem ersten Schritt - die EU die hohe Arbeitslosigkeit verbieten. Nächste, weit wirksamere - weil das Übel an der Wurzel packende - Maßnahmen sollen folgen: Wie verlautet, will die EU demnächst die Arbeitslosen selbst verbieten. Dann wird endlich Schluss sein mit der Unzufriedenheit der arbeitslosen europäischen Bevölkerung, und die EU kann sich in aller Ruhe ihrer eigentlichen Aufgabe - der Integration aller von den Arbeitslosen befreiten Länder, Völker und Wirtschaften - widmen.
07.12.2012 13:50:17 [911-archiv.net]
Endlich erhältlich: "The Toronto Report" als Gegenentwurf zum 9/11 Commission Report
Lee Hamilton bezeichnete den 9/11 Commission Report als 1. Version der Geschichte, zusammen mit Thomas Kean publizierte er eine Abrechnung, "Without Precedent", dort hieß es, man sei vom Militär angelogen worden, und die Arbeit der 9/11 Commission von Beginn an zum Scheitern verurteilt gewesen. Nun ist der Gegenentwurf des 9/11 Truth Movements erschienen : "9/11: The Toronto Report", ist nicht nur optisch an das Vorgängermodell angelehnt, es soll den unabhängigen Untersuchungstand 10 Jahr
07.12.2012 14:15:24 [Julius-Hensel-Blog]
Patrioten braucht das Land! Du bist nicht Deutschland – Offener Brief von Stefan Heuer an Dr. Guido Westerwelle
Einführung: Ein Mann fiel vom Himmel und alle haben weggeschaut. Haben sich mit hirnrissigen, fadenscheinigen, gurtrissigen Erklärungen zufriedengegeben. Ein Mann fällt vom Himmel und Dr. Guido Westerwelle rückt auf dessen Platz und verkehrt alles in`s Gegenteil. Nie hätte Westerwelle eine Chance gehabt so viel Unheil anzurichten, nie wäre er etwas geworden und schon gar nicht ausführungsberechtigter Handlanger des Imperiums, allenfalls Provinzredner ohne Unterhaltungswert, wenn der Vorsitzende der Deutsch-Arabischen Gesellschaft Jürgen Möllemann „2003 unter nicht völlig geklärten Umständen bei einem Fallschirmsprung gestorben wäre.“ Steht wörtlich bei wikipedia.
07.12.2012 15:11:00 [Peters Durchblick]
Das Falschgeldsystem
Jedes FIAT-Money-System, somit ein auf ungedecktem Papiergeld beruhendes Geldsystem, hat in der Geschichte immer nur eines erfahren: seinen totalen Zusammenbruch. Dies ist auch nicht weiter verwunderlich, da es u.a. aufgrund des Mechanismus der Geldschöpfung ab einem bestimmten Zeitpunkt zu systematischen, übermäßigen Zahlungsausfällen von Schuldnern kommen muss und der Wert des Geldes durch die systembedingte Aufschuldung ständig verschlechtert wird...
07.12.2012 15:11:10 [Freiheitsliebe]
Antifaschistisches Archiv nicht mehr im Verfassungsschutzbericht!
Irgendein Sternchen, dessen Name mir nur flüchtig durch den Kopf schießt, will es billig und plärrt das aus jeder Fernsehwerbung und von jeder größeren Internetseite – knapp bekleidet, die unnatürlich großen Brüste hervor geschnallt, künstliche Haare und Wimpern inklusive, begleitet von zwei Kolleginnen. Geht’s noch? – frage ich mich und weiß nicht, was eigentlich seltsamer ist – die Menschen, die sich diese Werbung ausdenken, oder die Frauen, die sich für diese Werbung hingebe
 Wirtschaft, Ökonomie, Finanzen, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geldsystem, Währung, Banken (72)
01.12.2012 13:29:05 [Wirtschaftsfacts.de]
Bondmärkte: An US-Treasuries geht kein Weg vorbei
Hartgesottene Bondbären verbrennen sich seit mehreren Jahren die Finger beim Shorten von US-Staatsanleihen und selbst im Angesicht von negativen Realzinsen wollen die Kurse der Treasury Bonds einfach eines nicht, was an den Finanzmärkten lange als ausgemachte Sache galt: nämlich abschmieren. Dass hier eher der Wunsch der Vater des Gedankens war, zeigt, dass sich selbst Investoren wie Pimco längst wieder an diesen Märkten tummeln. Und es dürften noch eine ganze Menge mehr werden.
01.12.2012 18:16:58 [FAZ]
Inflation und Steuern treiben Privatleute zur Verzweiflung
Anleger haben in der Regel keine Chance, den Kampf gegen Inflation und Steuern zu gewinnen. Sie sollten sich um preisgünstige und sichere Finanzprodukte bemühen.
01.12.2012 19:06:23 [Gaertner's Blog]
Krisen-Splitter – Rettungsschirme, schwarze Löcher und Krankenhäuser in Europa, die gefährlicher sind als die Bronx
John Boehner, der Sprecher des Repräsentantenhauses, machte am Freitag eine deprimierende Mitteilung zu den Spar-Verhandlungen, von denen keiner so recht versteht, ob sie formal überhaupt im Gange sind, von der PR-Schlacht abgesehen, die in dieser Woche zur besseren Manipulation der Öffentlichkeit entbrannt ist. Die Gespräche führten “nirgendwo hin”, klagte der Republikaner, dessen Nettovermögen je nach Internetseite auf 1,7 bis 6 Millionen Dollar geschätzt wird. Dass er über die festgefahrenen Kliff-Verhandlungen wirklich so betrübt ist wie sein Gesichtsasudruck es signalisierte, das glauben nicht viele Amerikaner.
01.12.2012 20:14:54 [Georg T's Blog. Sapere Aude!]
Geld arbeitet nicht! Wie wird dann aus Geld mehr Geld?
Ganz einfach. So einfach, dass Ökonomen es regelmäßig übersehen oder wie Karl Marx mit seinem M-C-M' daran verzweifeln. Denn die schnöde Antwort lautet: Durch einen Buchungsvorgang. So, und nur so wird in unserem Banken- und Geldsystem aus Geld mehr Geld. Denn Geld arbeitet nicht.
02.12.2012 07:53:23 [The Information Space]
Es gibt auch gute Nachrichten ..
Nun gut, da wären wir jetzt wieder bei den Eingangs erwähnten Zeichen der Wertschätzung, Joe Lueken hat hier ein völlig neues und atemberaubend starkes Zeichen gesetzt. Der Mann tat nichts weniger, als seinen insgesamt 400 Mitarbeitern das gesamte Unternehmen zu überschreiben! Einfach so!
02.12.2012 09:41:50 [Bankhaus Rott + Frank Meyer]
Der überdimensionierte Euro-Bankenapparat ist das (Haupt-)Problem
Das (Haupt-)Problem der Eurokrise sind nicht etwa die immensen Staatsschuldenlasten, sondern vor allem auch der überdimensionierte Euroraum-Banken-apparat.Er hat eine Bilanzsumme von knapp 34.000 Mrd. Euro – das entspricht 360 Prozent der Wirtschaftsleistung im Euroraum…
02.12.2012 13:16:44 [Gegenfrage]
Fiscal Cliff: China kritisiert “Drückebergerei” der USA
Chinas wichtigste Zeitung mahnte die USA zu mehr Verantwortung bezüglich der Wirtschaftskrise. Eine Rezession in den Vereinigten Staaten betreffe die gesamte Weltwirtschaft und werde die “weiche Macht” sowie die “harte Macht” der USA untergraben. Anlass für den Bericht sind die gescheiterten Gespräche zwischen Republikanern und Demokraten zur “Fiscal Cliff”.

02.12.2012 16:52:37 [Wirtschaftsfacts.de]
Hedgefonds: Auch Kleinheinz Capital Partners schließt seine Pforten
Am späten Freitagabend erfolgte die Meldung, dass ein weiterer Hedgefonds seine Pforten endgültig schließen wird. Die insgesamt $2 Milliarden verwaltende Firma Kleinheinz Capital Partners ist zwar kein Riese der Branche, steigt nach 20 meist erfolgreichen Jahren im Investmentgeschäft jedoch aus der Branche aus. Ein weiterer Beweis für die Tatsache, dass Investieren heutzutage mürbe macht und nur noch einem Wildwestabenteuer gleicht.
02.12.2012 16:56:03 [Propagandafront]
Eine geplante Krise?
Franklin D. Roosevelt, der 32. Präsident der Vereinigten Staaten, sagte: „In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn es geschieht, können Sie sich sicher sein, dass es so geplant war.“
02.12.2012 16:59:32 [Querschüsse]
Japan: Industrieproduktionsdaten für Oktober
Am Freitag berichtete das japanische Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie (METI) die Daten zur Industrieproduktion in Japan für den Oktober 2012. Saisonbereinigt stieg der Output der breiter gefassten Industrieproduktion (Bergbau und Verarbeitendes Gewerbe) im Oktober um +1,8% zum Vormonat (nach -4,1% im August). Zum Vorjahresmonat sank der Ausstoß der Industrieproduktion um unbereinigte -4,3%.
02.12.2012 18:25:15 [Telepolis]
Anzeichen für den nächsten Börsencrash
Jaime Caruana, Generalmanager der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, sieht steigenden Risikoappetit und neue Ungleichgewichte, die weltweit bereits wieder zu Übertreibungen führen und typischerweise übel enden. Aus Sicht der Finanzmarktstabilität dürfte laut Caruana die aktuell sehr üppige Liquiditätslage an den Finanzmärkten eigentlich kaum Anlass zur Sorge geben, schreibt er in einer aktuellen Präsentation unter dem Titel "Globale Liquidität und Finanzmarktstabilität".
02.12.2012 18:28:50 [Wirtschaftsfacts.de]
China: Analysten geschockt über Absatzeinbruch im Einzelhandel
Während sich zuletzt aus China gemeldete Konjunkturdaten leicht verbesserten, zeichnen die Umsätze und Verkäufe von großen Einzelhändlern und Schnellrestaurants ein gänzlich anderes Bild. Selbst McDonalds, Taco Bell und Kentucky Fried Chicken litten in China auch im vierten Quartal unter teils deutlich einbrechenden Absätzen, weshalb Gewinnwarnungen an der Tagesordnung sind.
02.12.2012 19:33:31 [Marktorakel.com]
Marktprognose
n der letzten Prognose sprachen wir von einer Rallye an den Börsen, die bis zum Jahresende reichen könnte. Tatsächlich sprach die Performance in der abgelaufenen Woche für unsere Sichtweise. Auch Apple stieg, wie erwartet. Yahoo wurde von uns vor wenigen Monaten als Turn-Around-Kanidat gehandelt.
02.12.2012 21:06:31 [LarsSchall.com]
Kontroverse Themen der Weltpolitik mit dem Simplicissimus der Wall Street
David “Spengler“ Goldman beantwortet in diesem ausführlichen Exklusiv-Interview unter anderem Fragen zur Wall Street, zu den geopolitischen Auswirkungen des globalen Bevölkerungsrückgangs, zum Nahen Osten und zu Israel, zur “jüdisch-christlichen Perspektive”, und last but not least zum Goldpreis als Form der Mundell’schen Rohstoffpreisregel für die rechte Handhabung der Geldpolitik. Zum Thema “Verschwörungstheorien“ sagt er: “Ich wünschte, wir hätten eine Regierung, die zu
02.12.2012 21:10:38 [Handelsblatt]
Basel III: Neue Bankenregeln könnten verschoben werden
Bundesbankvorstandsmitglied Andreas Dombret rechnet damit, dass sich die Einführung von Basel III, den neuen Regeln für das Eigenkapital der Banken, auf Mitte des nächsten Jahres verschieben wird.
02.12.2012 21:44:48 [Wirtschaftsfacts.de]
Da man Insider-Handel nicht stoppen kann, soll man ihn eben legalisieren
Es sind abenteuerliche Auffassungen, die im Angesicht von machtlosen Aufsichtsbehörden an den Finanzmärkten und in der Presse die Runde machen. So ist man mancherorts der Ansicht, dass man Insider-Handel legalisieren sollte, weil man ihm ja doch keinen Einhalt gebieten könne. Genauso gut könnte man sagen, lasst uns alle Gesetze abschaffen, weil sich eh keiner daran hält.
02.12.2012 23:09:24 [Deutsche Wirtschafts Nachrichten]
USA können ihre Wirtschaft nur mit noch mehr Schulden retten
Die amerikanischen Wachstumszahlen für das dritte Quartal sehen nur auf den ersten Blick positiv aus. Kräftige Ausgabensteigerungen auf Seiten der US-Regierung, wie etwa beim Militär, kaschieren die Rezession in der Realwirtschaft.
03.12.2012 07:32:06 [FTD]
Basel III: Bankkunden zahlen für Regulierung
Die Zinsen sinken, die Bankregulierung knebelt das Kreditgeschäft der Banken. Aber dennoch: die Margen für die Banken sind beim Geldverleihen längst auf Zehnjahreshoch. In die Röhre schauen die Kreditnehmer.
03.12.2012 13:08:54 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Zinsmanipulation: UBS droht 450 Millionen Dollar Strafzahlung im Libor-Skandal
Nach der britischen Bank Barclays will sich nun offenbar auch die schweizerische UBS im Skandal um Manipulationen auf dem Interbankenmarkt mit den Behörden in den Vereinigten Staaten und Großbritannien einigen. Die Großbank werde wahrscheinlich eine Buße von mehr als 450 Millionen Dollar dafür zahlen, dass einige ihrer Mitarbeiter den Libor-Satz manipuliert haben.
03.12.2012 15:20:23 [BR]
Deutsche Banken: Keine Konten für iranische Studenten?
In den vergangenen Wochen haben verschiedene deutsche Banken iranischen Studenten ihre Girokonten und Kreditkarten gekündigt. Meist ohne Angabe von Gründen. Verkürzt nennt man das: Diskriminierung.
03.12.2012 19:58:57 [Wirtschaftsfacts.de]
USA: Analysten geschockt, denn produzierendes Gewerbe schrumpft
Obwohl der vor rund zwei Wochen durch Markit berechnete Einkaufsmanagerindex eine gänzlich andere Entwicklung indizierte, schrumpfte das produzierende Gewerbe in den Vereinigten Staaten im Monat November auf das niedrigste Niveau seit mehr als drei Jahren. Nicht wenige Analysten und Investoren zeigten sich geschockt über die kurz nach Börseneröffnung durch das Institute for Supply Management (ISM) publizierten Daten, denn eine Schrumpfung der Aktivitäten hatte wirklich kaum jemand auf der Rechnung.
03.12.2012 22:45:27 [Propagandafront]
Finanz- und Wirtschaftskrise: Hoffnungen & leere Versprechungen werden den Niedergang auch nicht aufhalten
Zahlreiche Investoren hoffen immer noch darauf, dass die Wirtschaft im nächsten Jahr eine bedeutende Erholung erleben wird. Ich schätze mal, dass es in der Natur des Menschen liegt, optimistisch an der Auffassung festzuhalten, dass sich unser wirtschaftliches Schicksal im neuen Kalenderjahr zum Besseren wenden wird.
04.12.2012 09:28:58 [Bankhaus Rott + Frank Meyer]
Vorwärts immer! Doch wohin?
Obwohl der südeuropäische Rezessions-Virus nun auch mittlerweile die ersten Kernländer Europas angesteckt hat, das „fiscal cliff“ in den USA noch lange nicht „umschifft“ ist und Japan bis hin zur Notenbank S.O.S.-Notsignale funkt, erwarten die Aktieninvestoren für das Jahr 2013 schlimmstenfalls eine leichte „konjunkturelle Delle“…
04.12.2012 09:29:43 [Goldreporter]
Unser Finanzsystem: Wie aus Bankern Bankster wurden
“Geldgierige Banker gefährden das System seit den 30er-Jahren und niemand hat es bislang geschafft, sie unter Kontrolle zu bringen”, heißt es in der Einführung des arte-Themenabends mit dem Titel “Banken, Banker Bankster”. Die zweiteilige französische Dokumentation ist eine Ausflug in die Geschichte unseres Finanzsystems.
04.12.2012 11:50:58 [Alles Schall und Rauch]
Der globale Staatsstreich von Goldman Sachs
Als ich die Nachricht gelesen habe, der Gouverneur der Zentralbank von Kanada, Mark Joseph Carney, wird nächstes Jahr der Chef der Bank of England, da dachte ich mir, ist ja klar, noch einer von Goldman Sachs auf einem der mächtigsten Posten der Finanzwelt in der City of London. Wie viele ihrer Figuren wollen sie noch an den obersten Schaltzentralen platzieren? Was dazu kommt, Carney ist der erste Nicht-Brite der den Chefsessel der ältesten Zentralbank der Welt übernimmt. Für mich ist das kein Zufall, sondern eine geplante Übernahme oder ein globaler Staatsstreich der Vampirkrake, die alles mit ihren Tentakeln umklammert und aussaugt.


04.12.2012 12:18:20 [Der Freitag]
Was ist denn überhaupt Geld?
Während der Realsozialismus vergeblich versuchte, sich vom Weltgeld unabhängig zu machen, lässt die Andere Gesellschaft es herein. Doch wir sind noch nicht so weit, das erörtern zu können, denn erst muss die Konfusion aufgelöst werden, in die wir uns oben verwickelt haben. Gesellschaftsgeld, Individualgeld, Weltgeld - was ist denn überhaupt Geld? Wenn wir dabei bleiben, den Geldbegriff mindestens daran zu binden, dass von einer zum Tausch und zur Zahlung geeigneten Sache die Rede sein muss, dann ist eine abstrakte Verrechnung, die auf keiner andern Recheneinheit als der Zahl basiert, kein Geld.
04.12.2012 12:33:00 [start-trading.de]
Systemcrash: Wie lange hält die Geduld?
Wieder geht ein Jahr zu Ende und wieder ist von dem angekündigten Systemcrash nichts zu sehen. Die Banken sind noch nicht umgefallen, Staaten sind nicht pleite und die Währungen existieren immer noch. Zudem sind die Haltbarkeitszeiten der Vorräte im Keller wieder einmal abgelaufen. Seit Jahren soll der Systemcrash jeden Moment eintreten, die Geduld all derjenigen, die ein Ende erwarten, wird auf eine harte Probe gestellt. Es gibt jedoch keinen Grund, das Handtuch vorzeitig zu werfen.
04.12.2012 13:26:09 [Gedanken(v)erbrechen]
There Is No Business Like Agrobusiness
Man darf nicht immer nur das Negative sehen: “Die rasant wachsende Weltbevölkerung, (…) Land- und Wasserknappheit – all das sind Punkte, die für überdurchschnittlich gute Perspektiven der Agrarwirtschaft sprechen.” Derart zitiert die junge Welt eine Fondsgesellschaft der Deutschen Bank, die DWS Investments. Wer will da schon an die Brotrevolten denken, die vor wenigen Jahren zahlreiche Länder erschütterten, weil die Lebensmittelpreise dermaßen in die Höhe schossen, dass nicht nur die Ärmsten, sondern breite Bevölkerungsschichten sich ihre üblichen Mahlzeiten nicht mehr leisten konnten.
04.12.2012 16:12:00 [LarsSchall.com]
Austrian Central Bank Declines to Answer Gold Questions
You may have heard the Austrian Central Bank admitting that their gold is partly leased. I’ve tried to get some answers from the communications division of the OeNB to related questions.
04.12.2012 16:12:28 [start-trading.de]
Investition: Risiko JA, Verlust NEIN?
Eine einfache Grundregel der Investition ist es, dass sich derjenige, der etwas investiert, der Gefahren seines Handelns bewusst sein muss. Der Anleger setzt etwas ein und riskiert den Verlust des eingesetzten Kapitals, um dadurch einen Gewinn zu erzielen. Wenn die Investition aufgeht, dann kann sich der Anleger freuen. Geht das Investment schief, muss er seine Wunden lecken, seinen Fehler beklagen und den Verlust abschreiben. Was logisch klingt, ist leider nur für den kleinen Anleger gültig.
04.12.2012 17:58:19 [Ökonomenstimme]
Der "manipulierte" Renminbi: Fluch oder Segen?
So regelmäßig wie das herbstliche Regenwetter kehrt in außenpolitischen Debatten über die Beziehungen der Staaten Nordamerikas und Westeuropas zur Volksrepublik China der Vorwurf wieder, die Zentralbank der Volksrepublik halte den Kurs ihrer Landeswährung künstlich niedrig und verschaffe der Wirtschaft des Landes dadurch einen unfairen Wettbewerbsvorteil gegenüber dem Ausland.
04.12.2012 18:11:28 [Gaertner's Blog]
Der Rally geht die Luft aus – China-Erholung kann Kliff-Angst nicht aufwiegen
Nach zwei Wochen mit Kursgewinnen haben die Aktien in New York die neue Woche schwächer begonnen. Wichtigster Grund ist die zunehmende Furcht der Anleger, dass die USA keinen Weg um das Fiskal-Kliff herum finden werden, und dass 2013 deswegen eine Rezession droht. Gestern lieferte der Fabrik-Index des Institute for Supply Management für den November einen ersten Beweis: Das Barometer fiel von 51,7 auf 49,5 Zähler.
04.12.2012 18:14:24 [Gaertner's Blog]
Nirgends auf dem Radarschirm – Das Trio Fatale der Weltwirtschaft
Japan, Kanada und Frankreich gehören weit oben auf den Monitor. Aber was macht unsere clevere Analystenschar ? Alle stieren auf die USA, China und Deutschland. Das sind die Dinosaurier. Daher verdienen sie viel Aufmerksamkeit. Keine Frage. Aber keine dieser Volkswirtschaften kann allein die Weltwirtschaft durchschleppen. Diese Zugvögel der globalen Wirtschaft brauchen den Support ihres jeweiligen Schwarms.
04.12.2012 19:03:01 [Wirtschaftsfacts.de]
IWF ist plötzlich Befürworter von Kapitalkontrollen
Dass sich ausgerechnet der Internationale Währungsfonds auf die Seite derjenigen schlägt, die im Bedarfsfall seit langer Zeit eine Einführung von Kapitalkontrollen befürworten, ist mehr als ungewöhnlich. Denn schließlich stand der IWF aufgrund seiner neoliberalen Grundausrichtung und dem Ansinnen, dass täglich $2,5 Billionen ohne jede Beschränkung an den Devisenmärkten zirkulieren sollten, seit Jahren im Kreuzfeuer der Kritik.
04.12.2012 19:12:16 [Manager Magazin]
Abschied vom Outsourcing: Do-it-yourself-Welle in den Konzernen
Es ist eine Trendwende: Der US-Autoriese General Motors Chart zeigen bringt Tausende von IT-Jobs zurück ins eigene Unternehmen. Sie waren einst ausgelagert worden, um Kosten zu sparen. Nissan Chart zeigen baut den Infinity jetzt doch selbst, anstatt ihn in Österreich von Magna Steyr im Auftrag fertigen zu lassen. Der Computerhersteller Acer Chart zeigen baut mit dem "Aspire S7" zum ersten Mal seit zehn Jahren einen Laptop komplett im eigenen Haus. Bisher werden 90% aller weltweit verkauften Computer von Firmen in Taiwan entworfen und hergestellt.
04.12.2012 21:50:07 [Gaertner's Blog]
China auf Erholungs-Kurs ? – Von wegen, ein wichtiger Indikator im Reich der Mitte kündigt ziemlichen Trouble an
Im Wirtschafts-BLOG FinancialSense wird ein sehr interessanter Zusammenhang hergestellt. Er lässt die Entwicklung der Devisen-Reserven im Reich der Mitte als Früh-Indikator für den jeweils nächsten globalen Finanz-Schlamassel erscheinen. Die Grafik hier illustriert diesen Zusammenhang. Eine rasante Abnahme beim Wachstum der Reserven ging dem Dotcom-Crash voraus.
05.12.2012 00:04:59 [Wirtschaftsfacts.de]
Fortune erklärt Tech-Blase für geplatzt!
Ganz so, als ob Unternehmen und Anleger aus den Geschehnissen in den Jahren 2001 bis 2003 nichts gelernt hätten, bliesen sie im Zuge der Erholung an den Aktienmärkten nach der Bankenkrise eine neue Blase an den Technologiemärkten auf. Laut Fortune ist diese Blase jetzt geplatzt. Bestes Beispiel seien die einst allseits geliebten Coupon-Anbieter wie Living Social.
05.12.2012 00:30:40 [Project Syndicate]
Innovationskrise oder Finanzkrise?
Während ein Jahr lustlosen Wachstums ins nächste übergeht, intensiviert sich die Debatte darüber, was wir in den kommenden Jahren erwarten können. War die globale Finanzkrise ein harter, aber vorübergehender Rückschlag für das Wachstum in den hoch entwickelten Volkswirtschaften oder hat sie ein tiefer liegendes, langfristiges Problem aufgezeigt?

05.12.2012 07:09:35 [Gaertner's Blog]
Dann setzen wir die Frau – Indisches Kasino in Amerikas Schulden-Poker
Der Fall klingt wie eine wüste Episode aus Jerry Springer. In einem Kasino des indischen Ghaziabad setzte vor zehn Tagen ein Mann, der alles Bargeld verspielt hatte, die Ehefrau – und verlor. Als die Gegenpartei der Wette die ahnungslose Frau entführte, konnte sie sich befreien und ging zur Polizei.
So ähnlich kommen mir inzwischen die Nachrichten aus Washington vor. Republikaner und Demokraten haben kein Bares mehr und nehmen das ganze Land als Geisel.

05.12.2012 09:21:44 [Ludwig von Mises Institut]
Eine Deutsche Goldmark ist der Schlüssel zur Beendigung der Papiergeld-Inflation
In seinem kürzlich auf www.mises.org erschienenen Beitrag „Fools Gold Standards“ warnte John P. Cochran seine Leser, keine andere Neuordnung der Währung außer einer marktwirtschaftlichen Geldordnung zu akzeptieren. Daher sah er sich gezwungen, unseren zuvor erschienenen Beitrag „A Golden Opportunity“ zu kritisieren, in dem wir Deutschland den Rat gaben, die Europäische Währungsunion zu verlassen, die D-Mark wieder einzuführen und diese an Gold zu binden.
05.12.2012 09:25:42 [Bankhaus Rott + Frank Meyer]
Finanzielle Medikamente und reale Resistenzen
Das Zeitalter der vermeintlichen Great Moderation liegt seit der Jahrtausendwende hinter den Finanzmärkten. Der Glaube an die Allmacht der Zentralbanken hält sich allen Fakten zum Trotz weiterhin. Irgendwie muss das Blei doch zu Gold werden. Der Mensch neigt dazu über die Vergangenheit zu schmunzeln. Wie albern waren doch die Hoffnungen der Alchimisten, aus nicht edlen Metallen Gold zu machen!
05.12.2012 13:18:16 [Geolitico]
Über die Vergottung und die Verteufelung des Geldes
Die Verdrängung der Realität ist zum Primat der Politik geworden. So wirtschaftet das politische System des Subventions- und Wohlfahrtstaates schon viel zu lange allein zum Zweck des Machterhalts. Dieses System ist eine Lebenslüge.
05.12.2012 15:01:43 [Buergerstimme]
Freihandelsabkommen EU-Kolumbien/Peru: das Diktat der Wirtschaftsinteressen
Was nutzt die weltweit beschlossene Menschenrechtscharta, wenn diese weiterhin mißachtet wird und Wirtschaftszweige sich austoben dürfen, ohne daß diese jemand wirklich aufhält? Das gilt daher leider auch für das EU-Freihandelsabkommen mit Kolumbien und Peru, welches jetzt nächste Woche die EU-Parlamentarier endgültig unterzeichnen werden.
05.12.2012 16:53:26 [Marktorakel.com]
Tag X rückt immer näher, dank Japan
Wir haben immer wieder gemutmaßt, dass der globale Schuldenschnitt, bzw. eine galoppierende Inflation von einer bedeutenden Wirtschafts- und Militärmacht ausgehen muss. Unser Top-Favorit waren dabei immer die Vereinigten Staaten von Amerika, da hier beide Faktoren zusammen treffen. Die drückenden Schulden nicht zu vergessen.
05.12.2012 17:48:47 [LarsSchall.com]
“Europe and America will not allow deflation to take root”
The international business editor of The Daily Telegraph, Ambrose Evans-Pritchard, talks in this exclusive interview about, among other things: his conviction that the United States aren’t dead yet; what he sees as China’s big challenges; the destructive nature of the EU against democracy; the upcoming bond massacre; why it’s significant that central banks have become net-buyers of gold; and his support for a “catallaxy of money”.
05.12.2012 18:36:47 [Wirtschaftsfacts.de]
Citigroup kündigt Massenentlassungen an
Die US-Großbank Citigroup kündigte heute weitreichende Entlassungen an, die sich weltweit auf 11.000 Stellen belaufen werden. Dies entspräche rund 4% der globalen Gesamtbelegschaft der Bank. Ziel ist, im nächsten Jahr $900 Millionen an Kosten einzusparen und die eigenen Geschäftsaktivitäten noch stärker auf Kerngeschäftsfelder zu fokussieren.
05.12.2012 19:41:31 [Wirtschaftsfacts.de]
Fed im Bunde mit Bankenbuddies: Kein Glass Steagall mehr…
Die Rufe nach einer Wiedereinführung des unter Ex-Präsident Bill Clinton aufgelösten Glass Steagall Gesetzes wurden in den letzten Jahren immer lauter. Und dies nicht ohne Grund. Denn das Gesetz verbot es Banken, das eigene Filial- und Kontokundengeschäft mit dem Investmentbanking und anderen riskanten Geschäftssparten zu verquicken.
05.12.2012 23:10:58 [Wirtschaftsfacts.de]
Südafrika: Moody´s stuft Bankensystem herab
Auch Südafrika gerät in die Mühlen des weltweiten Abschwungs, was zur Folge hat, dass die Ratingagentur Moody´s das nationale Bankensystem des Landes am Kap der Guten Hoffnung herabstufte. In den vergangenen Jahren profitierte Südafrika – wie auch Australien, Kanada oder Brasilien – massiv von der steigenden Rohstoffnachfrage aus Asien.
05.12.2012 23:42:28 [FTD]
BHF-Bank mit hohem dreistelligen Millionenverlust
Die 2011er-Bilanz der BHF-Bank liegt immer noch nicht vor. Klar ist nur: Die Zahlen sind schlecht. Bemerkenswert bei der vor dem Verkauf stehenden Deutsche-Bank-Tochter ist vor allem die unterdurchschnittliche Aufwand-Ertrag-Quote.
05.12.2012 23:55:52 [Handelsblatt]
Börsenweisheit: „Der Teufel hat die Börse erfunden!“
Schon André Kostolany wusste, dass Aktien mitunter Teufelszeug sein können. Verfluchen wollte er den Handelsplatz für Firmenbeteiligungen aber nicht, im Gegenteil. Über teuflische Verluste und himmlische Gewinne.
06.12.2012 06:06:32 [DWN]
Griechenland: Spekulanten setzen auf den großen Jackpot
Argentinien muss Milliarden Dollar an Hedge-Fonds zurückzahlen zu müssen. Diese hatten sich in der Argentinien-Krise nicht an einem Schuldenschnitt beteiligt. Eine entsprechende Entscheidung eines US-Gerichts dürfte einige Hegde Fonds motivieren, ganz besonders hoch zu pokern: Ihnen winkt eine phantastische Rendite.
06.12.2012 06:14:02 [FTD]
HSH-Aufsichtsrat lässt Vorstand durchfallen
Die Arbeitnehmervertreter im HSH-Aufsichtsrat haben Schiffsvorstand Torsten Temp die Vertragsverlängerung verweigert. Die Wahlniederlage ist ein weiterer Flop für Aufsichtsratschef Hilmar Kopper.
06.12.2012 07:16:57 [Deutsche Wirtschafts Nachrichten]
Deutsche Bank soll Milliarden-Verluste versteckt haben, um Bailout zu vermeiden
Schwere Vorwürfe gegen die Deutsche Bank: Drei ehemalige Mitarbeiter behaupten, die Bank soll während der Finanzkrise bis zu 12 Milliarden an Verlusten schöngerechnet zu haben, um eine Rettung durch den Steuerzahler zu verhindern. Die Bank sagt, die drei Mitarbeiter hätten keine Ahnung von der Materie.
06.12.2012 10:37:21 [Bankhaus Rott + Frank Meyer]
Bad news are good news
Mehrere meiner Kollegen sind der Meinung, dass die Jahresendrallye, von der negativen Gemengelage mal abgesehen, alleine deshalb nicht stattfinden könne, weil alles und jeder daran glaubt. Tja…
06.12.2012 12:02:13 [LarsSchall.com]
Die nächste Blase: das Geld
Der neue Thunder Road Report von Paul Mylchreest ist draußen: “INFLATIONARY DEFLATION“. Darin geht Mylchreest davon aus, dass die nächste dräuende Blase die des Geldes selbst ist.

06.12.2012 13:48:02 [Alex11.org]
Neues zur Geldsystemdebatte – Diffamierungen und konstruierte Gegenargumente (aktualisierte Fassung)
Auch im kommenden Jahr wird dieses zerstörerische System weiter seine Kreise ziehen und zahllosen Menschen die Lebensgrundlage rauben. Occupy sollte sich hier neu positionieren und bei der nächsten, zu erwartenden Krisen-Runde mit den absehbaren Komponenten wie „Reformen“, „Rettungen“ und Budget-Streichungen der öffentlichen Kassen offensiv die Mängel im Geldsystem anprangern.
06.12.2012 14:18:51 [Wirtschaftsfacts.de]
Demokraten bereit, USA über (Fiskal)Klippe stürzen zu lassen
(Noch-)Finanzminister Geithner machte gestern Abend keinen Hehl aus seinem Ärger über die schleppenden Gespräche mit den Republikanern zur Vermeidung der bevorstehenden Fiskalklippe. Zwar näherten sich die politischen Gegner zumindest ein wenig an die Vorschläge der Demokraten an, doch letztendlich verbleiben nur noch wenige Tage, bevor automatisch einsetzende Ausgabekürzungen bei gleichzeitig steigenden Steuern die USA und die Weltwirtschaft in eine neue Rezession schicken werden.
06.12.2012 14:44:14 [Querschüsse]
Südkorea: Exportvolumen im November mit +3,9%
Das Ministry of Knowledge Economy berichtete aus der viertgrößten Volkswirtschaft Asiens, Südkorea, die Außenhandelsdaten für den Monat November 2012. Im November 2012 stieg der Export von Waren und Gütern um +3,9% im Vergleich zum Vorjahresmonat, auf 47,795 Mrd. Dollar. Vor allem die Exporte nach China stiegen, um +9,9% und in die ASEAN-Staaten um satte +43,1% zum Vorjahresmonat.
06.12.2012 16:55:26 [Gaertner's Blog]
Krisensplitter: Vielsagende Fundsachen verraten Geologie der Krise
Haaah ! Jetzt wissen wir, warum der Goldpreis so unter Druck geraten ist: Das gelbe Zeugs kommt den Leuten – nachdem sie es seit Jahren bunkern (Danke, Herr Bernanke) – zu den Ohren raus. In einem der Pötte, in denen die Heilsarmee in Nordamerika vor Weihnachten Spenden sammelt, wurde jetzt bei Chicago ein “Double Eagle” gefunden. Die Münze ist 1.730 Dollar wert.
06.12.2012 18:10:03 [start-trading.de]
Börse: Kleinanleger haben nichts zu melden
Noch vor wenigen Wochen gab es die Diskussion an den Märkten, ob es zu einer Jahresendrally kommen wird oder nicht. Das klang noch nach einem Unentschieden. Es könnte so kommen, es muss jedoch nicht. Diese Rechnung wurde ohne die kapitalstarken institutionellen Investoren am Markt gemacht. Diese bestimmen nämlich die Richtung im DAX. Sie dürfen sich eine Jahresendrally wünschen. Der Kleinanleger ist nur Zierde, auch wenn er das nicht wahr haben will.
06.12.2012 20:38:27 [Propagandafront]
Die Investmentklasse, die von Obamas zweiter Amtszeit am meisten profitieren wird
Während Obamas erster Amtszeit hat die Obama-Administration ja bereits unter Beweis gestellt, dass sie sich für eine immer stärkere staatliche Kontrolle und Zentralplanung ausspricht. Der allgemeine Trend der letzten vier Jahre ging also in Richtung einer immer stärkeren Verstaatlichung verschiedener Branchen – zunächst war es die Finanzbranche, dann die Automobilindustrie und aktuell sind es die Krankenkassen und das Gesundheitswesen –, während die Abhängigkeit von der Zentralbank zur Aufrechterhaltung der Finanzen immer weiter zunahm.
06.12.2012 23:14:22 [Spiegel Online]
Angeblich verschleierte Verluste: Finanzkrise holt Deutsche Bank ein
Hat die Deutsche Bank in der Krise Verluste versteckt, um ohne Staatshilfe über die Runden zu kommen? Mittlerweile erhebt der dritte Ex-Mitarbeiter diesen Vorwurf. Doch die Bank dementiert entschieden.
06.12.2012 23:39:14 [Süddeutsche]
Razzien bei Geldhäusern: HVB-Affäre erfasst Sarasin Bank
Mehrere Filialen der Hypovereinsbank wurden in der vergangenen Woche durchsucht, das Finanzhaus steht im Verdacht der schweren Steuerhinterziehung. Nun stellt sich heraus, dass die Razzia auch bei einer Schweizer Bank erfolgte. Die private Sarasin-Bank soll in der Affäre eine Schlüsselrolle spielen.
07.12.2012 00:09:50 [Wirtschaftsfacts.de]
Anleger holen sich blutige Nase mit Apple-Aktie
Nachdem die Aktie von Apple gestern unter ihrem höchsten Tagesverlust innerhalb der letzten vier Jahre litt, konnte sich der Kurs heute nach anfänglichen Verlusten ein wenig berappeln. Während es vor wenigen Wochen noch “Apple $1.000″ durch die Parketträume hallte, bleibt fraglich, ob der Kurs im Bereich von $510 pro Aktie überhaupt einen Boden ausbilden kann.
07.12.2012 06:36:40 [Financial Times ]
EZB denkt über Strafzins für Banken nach
Banken parken ihr Geld massenhaft bei der EZB, anstatt es an Unternehmen zu verleihen. Deshalb denkt die EZB unter ihrem Chef Mario Draghi über einen negativen Einlagezins nach.
07.12.2012 06:50:12 [Focus Money]
Noch bis Ende 2014 Hilfe für Banken: Bankenfonds SoFFin macht auch 2012 Milliardenverlust
dpa Das Logo des Banken-Rettungsfonds SoFFin in Frankfurt am Main
Der Bankenrettungsfonds SoFFin wird auch in diesem Jahr einen Milliardenverlust ausweisen: Das Defizit wird fast drei Milliarden Euro betragen. Zahlen muss der Steuerzahler – erst ab 2015 übernimmt ein europäischer Rettungsfonds.

07.12.2012 07:57:55 [Die Welt]
Bankenrettungsfonds macht erneut Milliardenverlust
Der Bankenrettungsfonds SoFFin könnte den Steuerzahler auch in diesem Jahr mehrere Milliarden Euro kosten. Laut einem Bericht sind dafür vor allem Abschreibungen auf die WestLB verantwortlich.
07.12.2012 08:30:53 [Bankhaus Rott + Frank Meyer]
Der Euro als Goldstandard
In der NZZ-Printausgabe vom 23. November erschien unter der Überschrift “Eine österreichische Verteidigung des Euro” ein Artikel von Jesus Huerta de Soto. Der Autor vertritt die Ansicht, dass der Euro mit der Abschaffung von Wechselkursen quasi die Funktion eines Goldstandards übernommen hat. Man sollte wissen, dass Jesus Huerta de Soto ein recht prominenter Vertreter der Österreichischen Schule ist…
07.12.2012 11:36:57 [Telepolis]
Wirtschaftsstatistische Rekorde in den USA
Gewinnspannen der US-Unternehmen auf neuem Höchststand, während der Anteil der Arbeitseinkommen am BIP so niedrig ist wie nie zuvor. Henry Blodget, Chef des Blogs Business Insider war so freundlich und hat den Zustand der US-Wirtschaft in zwei simple Charts verpackt. So ist der Anteil der Unternehmensgewinne am US-Sozialprodukt mit aktuell mehr als elf Cent je umgesetztem Dollar so hoch sind wie noch nie.
07.12.2012 11:42:59 [Wirtschaftsfacts.de]
Greenspan: Glaube an schmerzlosen Defizitabbau gehört ins Reich der Fabeln
Der ehemalige Fed-Vorsitzende Alan Greenspan wiederholte gestern seine Warnung, dass ein Abbau des hochhaushohen Budgetdefizits der Vereinigten Staaten keinesfalls schmerzlos vonstatten gehen wird. Abenteuerliche Vorstellungen, dass dieses Problem auf einfache Weise zu lösen sei, gehörten ins Reich der Fantasie und Fabeln. Nun ja, der alte Greenspan muss es ja schließlich wissen. Immerhin ist er zu einem guten Teil für die heutige Malaise verantwortlich.
07.12.2012 13:08:35 [Süddeutsche Zeitung]
Bafin soll von Milliardenrisiken der Deutschen Bank gewusst haben
Hat die Deutsche Bank in der Finanzkrise Buchverluste versteckt? Die amerikanische Börsenaufsicht schaut sich den Fall an. Die deutschen Finanzkontrolleure sollen den Vorgang seit Jahren gekannt haben, schreibt die "Financial Times".
07.12.2012 13:49:58 [start-trading.de]
Trading: Das Unmögliche für möglich halten
Wer an der Börse handelt, der findet schnell den Weg, sich mit Regeln anzufreunden. Es wird schnell innerhalb der Kursbewegungen und Kursmuster eine Abhängigkeit gesucht. Wenn ein Ereignis eintritt, dann muss etwas anderes darauf folgen. Zum Beispiel steigt ein Kurs und dieser korrigiert dann um einen bestimmten Prozentsatz (Fibonacci). Das alles soll dem Trader helfen sich am Markt zurechtzufinden. Tatsächlich hält sich der Markt jedoch nicht an Regeln.
 Süd- und Mittelamerika / Karibik (25)
01.12.2012 14:09:29 [Junge Welt]
In Brasilien für Palästina
Das Weltsozialforum widmet sich in Porto Alegre der Solidarität mit den Palästinensern. Mit einem Demonstrationszug Tausender Teilnehmer ist am Donnerstag (Ortszeit) im brasilianischen Porto Alegre das Weltsozialforum »Freiheit für Palästina« eröffnet worden. Die Demonstranten schwenkten palästinensische Fahnen und verurteilten in Sprechchören die israelische Besatzungspolitik. Das Abstimmungsergebnis in New York, das noch während der Demonstration bekannt wurde, wurde auch in der brasilianischen Metropole lautstark bejubelt.
01.12.2012 17:43:25 [Portal Amerika21.de]
Mexiko: Enrique Peña Nieto tritt sein Amt als Präsident an
Am heutigen 1. Dezember tritt der Politiker Enrique Peña Nieto von der Partei der Institutionellen Revolution (PRI) sein Amt als neuer Präsident Mexikos an. Mit einem Schwur der Treue auf die Republik vollzieht er so den letzten juristischen und zugleich symbolischen Akt auf dem Weg zum Staatsoberhaupt.
01.12.2012 19:52:26 [Südamerika Blog]
Argentinien macht der Militärdiktatur den Prozess
Die ehemalige Marineschule ESMA in Buenos Aires ist heute eine Gedenkstätte. Früher war das Gebäude im den Säulen am Haupthaus ein Konzentrationslager und eine Folterkammer. Viele der 30.000 Opfer der Militärdiktatur, die von 1976 bis 1983 Argentinien terrorisierte, landeten in der ESMA und tauchten danach nie mehr auf. Zu den Gefangenen zählten Guerilleros, Oppositionelle oder Menschen, die sich irgendwie verdächtig gemacht hatten. Wer anders dachte als die Militärjunta wurde verschleppt, verhört, gefoltert und umgebracht.
01.12.2012 20:24:11 [Junge Welt]
Kolumbien: Friedensgespräche gehen online
Kolumbiens Regierung und FARC-Guerilla starten gemeinsame Homepage. Nach neun Verhandlungsrunden haben sich die Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens (FARC) und die kolumbianische Regierung eine mehrtägige Pause verordnet. Die in Havanna geführten Friedensgespräche sollen am 5. Dezember fortgesetzt werden, heißt es in einem von beiden Seiten am Donnerstag abend (Ortszeit) veröffentlichten Kommuniqué.
02.12.2012 08:58:17 [Süddeutsche Zeitung]
Gewaltsame Proteste bei Amtsantritt von Präsident Peña Nieto
Mexiko hat einen neuen Präsidenten: Mit Enrique Peña Nieto kehrt die jahrzehntelang regierende Partei der Institutionalisierten Revolution an die Macht zurück. Die Vereidigung des 46-Jährigen war begleitet von Straßenschlachten.
02.12.2012 14:31:33 [Portal Amerika21.de]
Journalisten in Honduras leben in Angst
Der honduranische Journalist Félix Molina hat auf einer Veranstaltung im in Berlin vor der verschlechterten Menschenrechtslage in dem mittelamerikanischen Land gewarnt. Vor allem Journalistinnen und Journalisten seien im kommenden Wahljahr bedroht, sagte der Radioreporter vor mehreren Dutzend Gästen im Café der "tageszeitung".
02.12.2012 17:33:14 [NPLA Poonal]
„Die Geschichte wird dich verurteilen!“
„Ganz Mexiko wird dich als den grausamsten, den blutrünstigsten und unfähigsten Präsidenten in Erinnerung behalten, der dieses Land jemals regiert hat. Unsere Söhne und Töchter, unsere Brüder und Schwestern, unsere Väter, unsere Mütter sind keine Kollateralschäden. Sie sind unschuldige Opfer deiner Machtgier, deiner politischen Kurzsichtigkeit, deiner Egomanie und Geltungssucht!“ Dies erklärten Mütter und weitere Angehörige von Tausenden von Verschwundenen und Vermissten in einem offenen Brief an Felipe Calderón.
02.12.2012 21:06:58 [Einartysken]
Die Erfolge von Chávez und Venezuelas Volk beruhen nicht nur „auf dem Erdöl“
Während aller Augen in Nordamerika auf die Präsidenten-Wahlen in den USA gerichtet waren, ist eine andere Wahl für das Volk im Süden von viel größerem Interesse gewesen. In der Bolivarianischen Republik von Venezuela hatte Präsident Hugo Chávez eine starke Herausforderung seitens der – ausnahmsweise – vereinten Opposition zu bestehen. Gwynne Dyer war nicht alleine, als er Tage vor den Wahlen spekulierte, dass sie „der Schwanengesang für Hugo Chávez sein könnten“. Doch als die W
02.12.2012 21:26:57 [Spiegel Online]
Bolivien: Gewerkschaft der Kinder - "Bitte lasst uns arbeiten!"
Kinderarbeit? Die ist international mindestens so geächtet wie es Landminen und Streubomben sind. Doch in Bolivien kämpfen Kinder für ihr Recht auf Arbeit. Für viele Familien ist sie überlebenswichtig. Ein Drittel aller Bolivianer muss von zwei Dollar am Tag leben

Und sie kämpfen gegen die westliche Konvention, die besagt, dass Kinder keine Arbeit verrichten dürfen. In den Millenniumszielen der Vereinten Nationen ist die allgemeine Schulbildung fest verankert, und das herrschende Verbot gilt als wichtigster Schritt, um dieses Ziel zu erreichen. Dass immer noch mehr als 200 Millionen Kinder weltweit arbeiten, ist für Bürger, Politiker, Nichtregierungsorganisationen, Spender und Medien ein nicht hinnehmbares Versagen der Weltgesellschaft und genauso zu verurteilen wie Streubomben oder Tierquälerei.

03.12.2012 12:36:17 [Red Globe]
Mexiko gegen die Mafia an der Macht
In Mexiko hat der neue Staatschef Enrique Peña Nieto am Samstag offiziell sein Amt angetreten. Überschattet wurde die Zeremonie durch Massenproteste, die von den Sicherheitskräften brutal niedergeschlagen wurden. Zu den Protesten hatte die studentische Bewegung #YoSoy132 aufgerufen. Wie die Tageszeitung La Jornada berichtete, wurden bei der Repression durch die Polizei mindestens 105 Menschen verletzt.
03.12.2012 14:43:50 [Blickpunkt Lateinamerika]
Bolivien: Justizskandal in La Paz
Boliviens Regierung steht nach einem Justiz- und Korruptionsskandal in Ministerien, Justiz und Polizei unter Druck. Ermittlungen der Nationalpolizei zufolge hätten hochrangige Funktionäre und Juristen in höchsten staatlichen Stellen ein regelrechtes Erpresser-Netzwerk aufgebaut. Mittels falscher Anschuldigungen wie Drogenhandel oder Geldwäsche sei gegen wohlhabende Personen Strafverfahren eingeleitet worden. Die Bande habe so mehrere hunderttausend US-Dollar erpresst, berichteten am Wochenende lokale Medien.
03.12.2012 20:50:00 [Portal Amerika21.de]
Frieden in Kolumbien?
In den Straßen und auf den Plätzen von Bogota weht ein neuer Wind. Ein Wind, der Hoffnung mit sich bringt und nichts mehr zu tun hat mit der bleiernen, unglückseligen und Angst einflößenden Atmosphäre der ewigen Gewalt und des endlosen Konflikts. Der Krieg in Kolumbien ist einer der ältesten Konflikte der Welt, er begann (oder wurde intensiver), als die Oligarchie am 9. April 1948 Jorge Eliécer Gaitan ermordete, einen äußerst beliebten Politiker, der soziale Gerechtigkeit und eine Reform des Finanz- und Agrarsystems forderte.
03.12.2012 21:14:31 [Quetzal]
Paraguay, Bolivien: Neue energiestrategische Partnerschaft
Paraguay braucht Gas, Bolivien liefert es. Mit dieser einfachen Formel lässt sich die neue strategische Partnerschaft zwischen den beiden Binnenstaaten Südamerikas beschreiben. Infolge der gesteigerten Produktion des staatlichen Erdölunternehmens Yacimientos Petrolíferos Fiscales Bolivianos (YPFB) in der Region Media Luna ist es Bolivien nun möglich, den Zugewinn auf den paraguayischen Markt zu verkaufen.
03.12.2012 21:29:27 [Blickpunkt Lateinamerika]
Uruguay: Der Staat als Drogenhändler?
Im Kampf gegen die Drogenkriminalität plant die Regierung in Uruguay die Verstaatlichung des Marihuana-Anbaus und des Drogenhandels. Einem Gesetz zufolge, dass noch im Dezember verabschiedet werden soll, sollen Abhängige ihren Stoff bis zu einer limitierten Menge mit einer Chipkarte kaufen – und können sich sicher sein, dass das Marihuana eine hochwertige Qualität hat und unter staatlicher Aufsicht angebaut wurde.
04.12.2012 13:10:46 [Amerika21]
Ex-CIA-Mann soll Journalistenteam in Kuba leiten
Eine Behörde der US-Regierung hat den ehemaligen CIA-Mitarbeiter Daniel Gabriel beauftragt, ein Team von mindestens zehn regierungskritischen Journalisten in Kuba zu koordinieren. Dies gehe aus entsprechenden Vertragsunterlagen hervor, berichtete kürzlich der US-Journalist Tracey Eaton auf dem englischsprachigen Blog "Along the Malecón".
04.12.2012 16:26:57 [Blickpunkt Lateinamerika]
Kolumbien: Mindestens 20 FARC-Rebellen bei Militäroffensive getötet
Bei einem Militärangriff auf die Fuerzas Armadas Revolucionarias de Colombia (FARC) in der Nacht vom 1. auf den 2. Dezember sind mindestens 20 Rebellen ums Leben gekommen. Dies gab ein ranghoher Armeevertreter am Abend des 2. Dezember in der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá bekannt. Das Ziel der Offensive seien drei Camps einer FARC-Einheit im Südwesten des Landes nahe der ecuadorianischen Grenze gewesen.
04.12.2012 21:24:49 [Blickpunkt Lateinamerika]
Argentinien: ENDEPA klagt Landrechte für Indigene ein
Die nationale Kommission für Indigenenpastoral (ENDEPA) hat sich vom 30. November bis 3. Dezember in Buenos Aires getroffen, um die Situation der indigenen Völker Argentiniens in den Blick zu nehmen. Vor Ort waren Delegierte aus verschiedenen Diözesen des Landes zusammen mit Bischöfen der Kommission der Indigenenpastoral (CEPA).
05.12.2012 12:23:09 [Jungle World]
Auf dem Trockenen
In Peru führen der Klimawandel und das rasante Wachstum der Hauptstadt zu Problemen mit der Trinkwasserversorgung. Doch auch im Hochland ist das Wasser bereits knapp. Auf 3 810 Metern liegt der Titicacasee und heute, an einem Tag am Ende der Regenzeit, hat er immer noch nicht seinen Pegel erreicht. »Ein paar Meter fehlen noch und das ist in den letzten Jahren quasi normal. Der See verliert Wasser, oder besser: Es fließt weniger nach«, erklärt Rivero.
05.12.2012 13:47:57 [Info Amazonas]
Den Haag: Verhandlung über peruanisch-chilenische Seegrenze in der heißen Phase
Seit Jahrhunderten kommt es zwischen Peru und Chile immer wieder zu Konflikten – zumindest der jüngste wird derzeit friedlich vor dem internationalen Gerichtshof in Den Haag (sp. La Haya) ausgetragen: Der um die Seegrenze zwischen Peru und seinem südlichen Nachbarn. Denn während über die Landgrenze inzwischen ein weitgehender Konsens herrscht, sieht sich Peru bei der Meergrenze benachteiligt. Gestern begannen die Anhörungen vor dem internationalen Gerichtshof, den Peru 2008 angerufen hatte, um Klarheit über den Grenzverlauf zu schaffen.
05.12.2012 18:43:39 [NEOPresse]
Endkampf um Argentiniens Demokratie oder viel Lärm um nichts?
Am 7. Dezember soll in Argentinien ein neues Rundfunkrecht in Kraft treten. Das umstrittene Gesetz sorgt für Unmut bei Argentiniens größtem Medienkonzern Clarín, weil dieser einen Teil seiner zahlreichen Lizenzen abstoßen soll. Die Unternehmensgruppe verbreitet seit 2008 Kritik an der Regierung Cristina Kirchners, weshalb sich der Verdacht einer „Lex Clarín“ aufdrängt. Beide Seiten bauschen den “7D” nun zum Endkampf um die argentinische Demokratie auf.
05.12.2012 21:48:28 [Neues Deutschland]
Peru: Am Tropf der schmelzenden Gletscher
Die Wasserversorgung der peruanischen Hauptstadt Lima steht vor großen Herausforderungen. Lima ist nach Kairo die größte Wüstenstadt weltweit. Doch die peruanische Hauptstadt muss mit deutlich weniger Wasser auskommen als die ägyptische und bekommt den Klimawandel voll zu spüren. Mit internationaler Unterstützung wird an Lösungen gearbeitet.
06.12.2012 08:57:57 [Widerstand in Kolumbien]
Kolumbien: Für die politische Anerkennung der FARC-EP
Wenn die Regierung Kolumbiens einen Dialog zum Frieden mit den Aufständischen installiert. Wenn zudem das Internationale Rote Kreuz die Sicherheitsgarantien für den Weg und den Aufenthalt für die Aufständischen und der Verhandlungsdelegation in Kuba übernimmt, dann sind einige Punkte aus den Genfer Protokollen erfüllt, um eine Kriegspartei anzuerkennen. Weitere international bestimmte Punkte, in welcher die Anerkennung von Kriegsparteien geregelt sind, sind die politischen Ziele der Kriegspartei, eine Befehlsstruktur mit Adressaten, die Kontrolle von Land und die langjährige Teilhabe innerhalb des bewaffneten Konfliktes
06.12.2012 15:28:19 [Portal Amerika21.de]
Brasilien: Dilma Rousseff sichert ungleiche Erdöleinnahmen
Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff hat vor wenigen Tagen ein partielles Veto gegen einen Gesetzentwurf zur Neuverteilung der Einnahmen aus Erdöllizenzen eingelegt. Bisher erhalten die Bundesstaaten Rio de Janeiro und Espírito Santo, vor deren Küsten 90 Prozent des brasilianischen Erdöls gefördert werden, rund 26 Prozent der Einnahmen aus den Förderlizenzen, der sogenannten Royalties. Der vom brasilianischen Kongress verabschiedete Gesetzentwurf sah eine gleichmäßige Verteilung unter allen Bundesstaaten und damit eine Reduktion dieser Einnahmen auf 20 Prozent vor.
06.12.2012 19:48:23 [Junge Welt]
Bolivien: Mafia im Regierungspalast
Erpressung und Manipulation von Gerichtsverfahren in Bolivien. La Paz wird von einem handfesten Korruptionsskandal erschüttert. Bisher unbemerkt soll eine Bande aus Richtern, Staatsanwälten und Regierungsfunktionären Gerichtsverfahren manipuliert und Unternehmer und Politiker um hohe Summen erpreßt haben, hieß es zu Wochenbeginn aus dem Regierungspalast Palacio Quemado. »Unseren Voruntersuchungen zufolge können wir bestätigen, daß das Netzwerk aus Mitgliedern des Innenministeriums und dem Justizwesen besteht«, trat am Montag ein sichtlich entnervter Regierungsminister Carlos Romero vor die Presse.
06.12.2012 22:46:07 [Blickpunkt Lateinamerika]
Mexiko: Ein Preis mit Folgen
Mexikos neuer Präsident Enrique Pena Nieto (46) bekommt es gleich zu Beginn seiner Amtszeit zu tun mit einem unbequemen Preisträger: mit dem Priester Alejandro Solalinde. Die Nationale Menschenrechtskommission (CNDH) wird den wegen seines Einsatzes für die Rechte von Einwanderern ohne gültige Papiere international bekannten katholischen Pfarrer Alejandro Solalinde Guera (67) mit dem Nationalen Preis der Menschenrechte 2012 auszeichnen.
 USA, Kanada (16)
01.12.2012 14:12:54 [Wirtschaftsfacts.de]
US-Immobilienmärkte: In 2013 kommt der Preisrutsch
An den amerikanischen Immobilienmärkten dürfte es schon bald wieder ungemütlich werden. Noch sonnen sich Regierung und Investoren in der Pseudo-Erholung an den Häusermärkten, die im kommenden Jahr zu einem abrupten Ende kommen dürfte. Dann nämlich wird eine Flut von mehr als 1,25 Millionen Objekten aus Zwangsversteigerungen auf die Märkte strömen.
01.12.2012 14:23:47 [Wirtschaftsfacts.de]
USA: Über Pennsylvanias Hauptstadt Harrisburg läuten Insolvenzglocken
Harrisburg, die Hauptstadt von Pennsylvania, war bislang zur Vereitelung eines Bankrotts in der Lage, weil die Regierung des Bundesstaats ihre schützende Hand über die Kommune legte. Doch damit ist ab heute Schluss. Jetzt stehen rund $350 Millionen in Form von ausstehenden Bonds zur Restrukturierung an.
01.12.2012 22:28:17 [Deutsche Wirtschafts Nachrichten]
Gefürchtete Liste: Eine Million Amerikaner steht unter Terror-Verdacht
Der US-Sicherheitsforscher Armin Krishnan hält den Polizeistaat USA für eine echte Bedrohung: Etwa eine Million US-Bürger gelten als Terroristen. Sie können im Grunde überall und jederzeit verhaftet und exekutiert werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen - auch im Ausland.
02.12.2012 17:42:25 [Der Freitag]
USA: Die Power-Diplomatin
UN-Botschafterin Susan Rice könnte eine US-Außenministerin werden, die auch den RepublikanerEs macht wohl keinen riesengroßen Unterschied, wer in Barack Obamas zweiter Amtsperiode Außenministerin wird oder Außenminister. Die Spielregeln beim Verwalten des Imperiums bleiben. In wesentlichen Punkten besteht überparteiliche Einigkeit, und letztlich hat der Präsident das Sagen. Trotzdem führen republikanische Politiker eine scharfe Debatte um Hillary Clintons Nachfolge.n passt. Die aber lehnen sie strikt ab.
03.12.2012 07:31:58 [Focus]
Neue Geheimagenten sollen CIA entlasten: USA planen Spionageoffensive im Ausland
Die USA planen Medienberichten zufolge ein Spionagenetzwerk von noch nie dagewesenem Umfang. Hunderte neue Geheimagenten sollen speziell Islamisten, Nordkorea, China und den Iran überwachen. Die CIA sei überlastet.

03.12.2012 11:10:18 [BITS - Berliner Informationszentrum für Transatlantische Sicherheit]
Enttäuschte Erwartungen? - Bilanz der Sicherheitspolitik Obamas
Für Obama liegt es im Interesse der USA, zusammen mit anderen Staaten und internationalen Organisationen weiter an einer Weltordnung zu arbeiten, die den Werten der USA entspricht, - wenn nötig auch mit Gewalt. Dabei hat sich Obama als fortschrittlicher Pragmatiker gezeigt, nicht als Ideologe. Für ihn gehen Ideale und nationale Interessen zusammen. Er will die USA wieder stark machen und, wie es heißt, auf der „richtigen Seite der Geschichte“ sehen. Mit seiner wechselhaften Unterstützung des Arabischen Frühlings, der Intervention in Libyen, der kollektiven Eindämmung des nach Nuklearwaffen strebenden Iran und mit seiner Gleichgewichtspolitik gegenüber der Volksrepublik China ist Obama bislang anscheinend auf dem richtigen Weg zu seinem Ziel.
03.12.2012 12:05:39 [Wirtschaftsfacts.de]
USA: Privater Schuldenabbau wird noch mehrere Jahre anhalten
Die ausstehenden Hypothekenschulden sind in den Vereinigten Staaten in den letzten vier Jahren gerade einmal um 11% gesunken. Während die durchschnittlichen Häuserpreise laut Case/Shiller Hauspreisindex im selben Zeitraum um 33% fielen, befinden sich die ausstehenden Hypothekenschulden weiterhin 60% über dem Niveau aus dem Jahr 2003.
03.12.2012 22:21:46 [Kopp Online]
US-Präsident Obama beansprucht diktatorische Vollmachten, um Staatsverschuldung erhöhen zu können
Der frühere Präsident der New Yorker Federal Reserve und derzeitige Finanzminister Timothy Geithner hat die Republikaner wissen lassen, Obama beanspruche absolute Vollmachten zur Erhöhung der Staatsverschuldung. Die Schuldenobergrenze sollte bei ihrer Einführung 1917 eigentlich dazu dienen, einen geplanten Krieg zu finanzieren. Die Republikaner reagierten auf Geithners Vorschlag mit Hohn und Gelächter. »Das ist ein Skandal«, erklärte der republikanische Senator aus Texas John Cornyn gegenüber Fox News, als er nach seiner Einschätzung der Pläne Obamas gefragt wurde, nach denen der Präsident persönlich die Finanzen der USA diktiert.
03.12.2012 23:55:51 [Berliner Umschau]
Obama kündigt drei Ex-Militärs für Schlüsselposten in künftiger Regierung an
Gut einen Monat nach seiner Wiederwahl beginnt US-Präsident Barack Obama, seine neue Verwaltung zusammenzustellen. Am Freitag veröffentlichte das Weiße Haus eine kurze Namensliste von Personen, die für nicht näher bezeichnetes "Schlüsselposten" in der Administration auserkoren sind. Bei den künftigen Amtsträgern handelt es sich um Bob J. Archuleta, Travis Morrison, Ronne Froman und Sachin Dev Pavithran. In der Öffentlichkeit sind die vier Männer bislang im Grund völlig unbekannt. Drei von ihnen haben einen militärischen Hintergrund.
04.12.2012 13:30:29 [Der Freitag]
USA: Rückkehr des Öl-Barons
Aus einem großen Energie-Importeur wird bald ein Exporteur. Durch die Weiterentwicklung des Fracking, bei dem Gas und Öl aus den Sedimentschichten gepresst werden. Die Abhängigkeit der USA von Öl- und Gas-Einfuhren aus der Golfregion zählte zu den Konstanten des Status quo nach 1945. Damit könnte es bald vorbei sein. In Washington ist bereits von Homecoming (Heimkehr) die Rede – vom Heraufdämmern eines neuen Goldenen Zeitalters.
04.12.2012 21:40:16 [Preußische Allgemeine Zeitung]
Sägen am eigenen Ast
Dramatische Folge der US-Haushaltslage: Schulen und andere Bildungseinrichtungen in den USA haben als Folge der Wirtschaftskrise und der damit verbundenen miserablen Haushaltslage der meisten Bundesstaaten und Kommunen mit die folgenschwersten und schmerzhaftesten finanziellen Einschnitte durchleben müssen. Als Folge dürften den USA in den nächsten Jahren die qualifizierten Fachkräfte ausgehen.
05.12.2012 06:45:00 [Propagandafront]
9/11: Geophysiker behauptet, World Trade Center Gebäude wurden kontrolliert gesprengt
André Rousseau ist Doktor für Geophysik und Geologie und war Forscher am Nationalen Zentrum für wissenschaftliche Forschung in Frankreich. Er hat über 50 wissenschaftliche Arbeiten über die geologischen Zusammenhänge sich ausbreitender mechanischer Wellen verfasst. Dr. Rousseau ist Experte für die Messung akustischer Wellen.
05.12.2012 06:51:19 [RIANOVOSTI]
US-Senat billigt Pentagon-Etat für 2013
Der Senat des US-Kongresses hat am Dienstagabend das Gesetz über den Verteidigungsetat des Landes für nächstes Jahr in Höhe von 631 Milliarden Dollar einstimmig gebilligt.

05.12.2012 11:45:32 [Gegenfrage]
Obamas fliegender Atomschutzbunker für 223 Mio. Dollar
“Doomsday Plane”: So nennt man den fliegenden Atomschutzbunker, in den sich der US-Präsident im Falle eines Angriffs oder einer Katastrophe flüchten darf. Eine umgebaute Boeing 747 mit Strahlenschutz, 67 Antennen, reichlich Technik und einem Wert von 223 Millionen Dollar.

05.12.2012 16:26:49 [World Socialist Web Site]
USA: Rechtsstaatlichkeit und staatlicher Mord
Manchmal ist ein Zeitungsartikel so bedeutend, dass man schon heute mit Sicherheit voraussagen kann, dass er noch nach Jahren zitiert werden wird. Ein solcher Fall ist der Leitartikel der New York Times vom 29. November mit dem Titel „Regeln für gezieltes Töten“. Er stellt einen weiteren Meilenstein auf dem Weg des herrschenden US-Establishments dar, das sämtliche demokratischen Grundrechte und Verfassungsprinzipien über den Haufen wirft.
05.12.2012 23:41:17 [Telebörse]
Citigroup streicht 11.000 Jobs
Nach über fünf Jahren Krise und im Angesicht einer strengeren Regulierung stellen viele Großbanken ihre Geschäftsmodelle auf den Prüfstand. Die Citigroup, in der Finanzkrise vom Staat gerettet, richtet sich neu aus. Als erste Konsequenz sollen mehr als 11.000 Stellen abgebaut werden.
 Weltraum, Astronomie, Kosmologie (19)
01.12.2012 14:14:04 [Astropage.eu]
Graphit-Experiment wirft neues Licht auf Riesenplaneten, Weiße Zwerge und Laser-Fusion
Ein internationales Team unter Leitung von Forschern der University of Warwick und der Oxford University beschäftigt sich derzeit mit unerwarteten Ergebnissen eines Experiments mit stark erhitztem (bis zu 17.000 Kelvin) Graphit. Die Ergebnisse könnten ein neues Problem für Physiker bedeuten, die sich mit laserinduzierter Kernfusion befassen, und könnte auch Astrophysiker dazu bringen, unser Wissen über den Lebenskreislauf von Riesenplaneten und Sternen neu zu überdenken.
01.12.2012 23:23:11 [Astro News]
Der Sternenhimmel im Dezember 2012: Jupiter in Opposition und die Wintersterne
Der Gasriese Jupiter erreicht gleich zu Beginn des Monats seine Oppositionsstellung und dominiert den winterlichen Sternenhimmel, an dem es aber auch sonst einiges zu entdecken gibt. Zur Monatsmitte können auch Sternschnuppenfreunde auf ihre Kosten kommen. Offiziell beginnt der Winter am 21. Dezember um 12.12 Uhr MEZ.
03.12.2012 15:17:11 [Pressetext]
3D-Drucker produzieren Billig-Satelliten
Das Durchführen von wissenschaftlichen Experimenten im Weltraum könnte schon bald auch für Normalbürger erschwinglich werden. Einem Team italienischer Computerwissenschaftler ist es nun erstmals gelungen, kleinere Satelliten - sogenannte "CubeSats" - vollständig per 3D-Druckverfahren herzustellen.
03.12.2012 15:18:58 [Astronomie.info]
Warum die Welt am 21. Dezember 2012 nicht untergehen wird
Was ist im Internet über das Himmelsobjekt Nibiru, einen nicht existierenden Planeten X, den vermeintlich zu Ende gehenden Maya-Kalender, gefährliche Sonnenstürme und Polsprünge, eine Aufreihung sämtlicher Planeten und den Weltuntergang 2012 in den letzten Monaten alles geschrieben worden! Selbst ernannte Pseudowissenschaftler, meist esoterisch angehaucht, verbreiten seit Monaten Unwahrheiten, über die Astronomen nur den Kopf schütteln können.
03.12.2012 20:50:57 [Astropage.eu]
Hubble und das VLA beobachten die Radiogalaxie Hercules A
Spektakuläre Jets, die durch die Gravitationsenergie eines supermassiven Schwarzen Lochs im Zentrum der elliptischen Galaxie Hercules A angetrieben werden, demonstrieren die kombinierte Leistungsfähigkeit zweier Spitzenwerkzeuge der Astronomie: der Wide Field Camera 3 an Bord des Hubble Space Telescope und des kürzlich verbesserten Karl G. Jansky Very Large Array (VLA) Radioteleskop in New Mexico.
03.12.2012 21:28:17 [Astro News]
Venus: Neue Hinweise auf aktive Vulkane?
Die ESA-Sonde Venus Express könnte neue Hinweise auf noch aktive Vulkane auf unserem Nachbarplaneten Venus entdeckt haben. Beobachtungen über einen Zeitraum von sechs Jahren zeigten nämlich deutliche Veränderungen des Schwefeldioxid-Gehalts in der Atmosphäre des Planeten. Eine mögliche Erklärung dafür wären Vulkanausbrüche.
03.12.2012 22:39:00 [n-tv]
Marsrover findet Teilchen
Seit vier Monaten sucht der Rover "Curiosity" auf dem Mars nach Spuren von Leben. Jetzt hat der Forschungsroboter etwas entdeckt, was eine wichtige Spur sein könnte: organische Moleküle. Aber deren Herkunft ist noch völlig unklar.
04.12.2012 08:17:01 [Grenzwissenschaft-aktuell]
NASA-Rover findet Beweise für komplexe Chemie und erste Hinweise auf organische Verbindungen auf dem Mars
Nach zwei Wochen der Spekulationen über die vom leitenden Wissenschafter der NASA-Mission "Mars Science Laboratory" (MSL) einst angekündigte "historische Entdeckung" des Rovers "Curiosity" (...wir berichteten. s. Links), hat die US-Raumfahrtbehörde nun offiziell die Hintergründe der Ankündigung bekannt gegeben.
04.12.2012 16:47:18 [Spektrum.de]
Felsplaneten um Braune Zwerge?
Felsige Planeten entstehen, indem Staubkörner miteinander verkleben und nach und nach zu immer größeren Objekten heranwachsen. Laut Theorien sollte dieses Staubwachstum in den Scheiben um junge Braune Zwerge nicht stattfinden können. Mit dem Atacama Large Millimeter/Submillimeter Array (ALMA) wurde nun jedoch genau dieser Vorgang beobachtet – Planeten könnten also viel häufiger entstehen, als bisher vermutet.
05.12.2012 06:53:55 [astronews]
ASTRONOMIEGESCHICHTE: Neue Edition der Werke von Ptolemäus
Das Ptolemäische Weltbild und die Schriften von Claudius Ptolemäus bestimmten Astronomie und Wissenschaft in Europa über viele Jahrhunderte. Seine wichtigsten Werke sollen nun im Rahmen eines über 25 Jahre laufenden Projektes neu erschlossen werden. Das Vorhaben wird durch das Akademienprogramm der Union der Deutschen Akademien der Wissenschaften mit mehr als zehn Millionen Euro gefördert.
05.12.2012 14:50:50 [Grenzwissenschaft-aktuell]
Rover Opportunity findet Reste von Trinkwasser auf dem Mars
Während schon frühere Analysen der beiden Zwillings-Rover "Opportunity" und "Spirit" im Rahmen der NASA-Mission "Mars Exploration Rover" (MER) Spuren einstigen Wassers auf dem Mars gefunden hatten (...wir berichteten), deuteten alle Analysewerte bislang daraufhin, dass dieses Wasser wahrscheinlich stark säurehaltig und damit eher lebensfeindlich war.
05.12.2012 22:49:00 [Grenzwissenschaft-Aktuell]
Größter Saturnmond: Neue Studie offenbart Wasserozean mit dicker Eiskruste auf Titan
Neben dem Umstand, dass der Saturnmond Titan neben der Erde als einziger Himmelskörper im Sonnensystem über einen Flüssigkeitskreislauf verfügt, aufgrund der vorhandenen komplexen organischen Verbindungen und dichten Atmosphäre vielen Forschern als Modell der jungen Erde und potentielle Heimat außerirdischen Lebens gilt, vermuten einige Astrophysiker unter seiner gefrorenen Oberfläche hinzu sogar einen globalen Ozean flüssigen Wassers.
06.12.2012 06:09:21 [Grenzwissenschaft-aktuell]
Führen fehlende Jupiter zu dichten, lebenspendenden Kometengürteln
Mit dem europäischen Weltraumteleskop "Herschel" haben Astronomen gewaltige Kometengürtel entdeckt, die zwei dem Sonnensystem vergleichsweise nahe Planetensysteme umgeben, in denen sich allerdings lediglich Planeten mit Massen finden, die zwischen jenen der Erde und des Neptuns liegen - es also keine großen Gasriesen wie etwa unseren Jupiter gibt.
06.12.2012 20:54:56 [Astro News]
Astronomen entdecken Grüne-Bohnen-Galaxien
Astronomen sind auf eine neue Klasse von Galaxien gestoßen, denen sie angesichts ihrer Farbe den Spitznamen Grüne-Bohnen-Galaxien gegeben haben. Die intensive Strahlung aus der Umgebung gewaltiger Schwarzer Löcher in ihren Zentren ist für das eigentümliche Leuchten verantwortlich. Die Objekte gehören zu den seltensten Objekten im Universum.
06.12.2012 22:49:35 [Astro News]
Das Magnetfeld eines Sternflecks
Astronomen ist es jetzt gelungen, das Magnetfeld eines dunklen Sternflecks zu bestimmen. Damit konnten sie den lange erwarteten Nachweis erbringen, dass Sternflecken, ebenso wie Sonnenflecken, Regionen mit einer besonders hohen Magnetfelddichte sind. Der Nachweis wurde durch eine spezielle tomografische Analysesoftware möglich, die die Forscher entwickelt haben.
06.12.2012 23:07:25 [Telepolis]
Vom Werden des Universums
Dass das Universum voller Sterne steckt, zeigt ein simpler Blick in den Nachthimmel. Dass es sich dabei nicht um bloße Löcher im Firmament handelt, gilt erst seit - historisch gesehen - kurzer Zeit als ausgemacht. Noch frischer ist das Wissen, wie sich ein Stern tatsächlich bildet. Die bekannte Vorstellung, dass eine Sonne durch Zusammenballung einer Gaswolke unter dem Einfluss der Gravitation entsteht, ist nämlich nur die halbe Wahrheit.
06.12.2012 23:08:37 [Spektrum.de]
Voyager 1 auf der letzten Etappe ihrer Reise
Die Raumsonde Voyager 1 befindet sich auf ihrer Reise aus dem Sonnensystem nun auf der letzten Etappe, bevor sie die Einflusssphäre der Sonne verlässt und in den interstellaren Raum vordringt. Die NASA hat Messergebnisse von Voyager 1 veröffentlicht, aus denen klar hervorgeht, was sich in der Umgebung der Sonde abspielt. Auf ihrer Reise hinaus zu den Sternen passierte die Sonde zuerst Jupiter und Saturn, dann verließ sie das Planetensystem und durchfliegt seit dem Start die Heliosphäre – ein Raumbereich, der vom Sonnenwind und dem Magnetfeld der Sonne dominiert wird.
07.12.2012 08:03:10 [Grenzwissenschaft-aktuell]
NASA-Wissenschaftler rätseln: Fließendes Wasser auf Asteroid Vesta?
Neue Auswertungen der Daten der Asteroiden-Sonde "Dawn" offenbaren ein faszinierendes Rätsel auf der Oberfläche des zweitgrößten bekannten Asteroiden Vesta: Neben erwarteten geraden Abflussrinnen, die charakteristisch für von Kraterwänden abrutschendes trockenes, sandiges Material sind, zeigen die Aufnahmen auch sich abwärts schlängelnde Rinnen, die so auf der Erde für gewöhnlich von abfließendem flüssigem Wasser hinterlassen werden.


07.12.2012 12:58:47 [Berliner Zeitung]
Sternentango zu dritt
Zwei US-Forscher sind einem spannenden Phänomen auf der Spur: Zwei Sterne in einem Dreiersystem kommen sich immer näher. Dabei wird der dritte Himmelskörper auf eine ferne Umlaufbahn gestoßen. Sollte es in unserem Nachbarsternensystem Alpha Centauri Lebewesen geben, würden diese täglich ein Spektakel am Himmel erleben. Gleich drei Sonnen gehen dort auf und wieder unter. Zwei Sonnen umkreisen einander relativ nah mit dem gut zwanzigfachen Abstand der Erde zur Sonne.
 Konzerne, Unternehmen, Monopole, Organisationen, Vereine, Lobbyismus, Korruption (15)
01.12.2012 14:16:47 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Yahoo droht Milliarden-Zahlung
Das Internet-Urgestein Yahoo hat ein milliardenschweres Problem in Mexiko. Im Streit um einen Gelbe-Seiten-Dienst spricht ein Gericht klagenden Yahoo-Partnern 2,7 Milliarden Dollar zu. Der amerikanische Konzern will sich wehren.
01.12.2012 14:18:29 [IK-News]
Toll Collect: Ein Krimi bei dem es um Milliarden geht
Wir schreiben das Jahr 2002, die Ausschreibung für das Mautsystem sind gelaufen und eine Gruppe von bestens gekleideten Managern trifft sich in Hinterzimmern um einen Vertrag zu unterzeichnen der niemals an die Öffentlichkeit gelangen sollte. Beteiligt seinerzeit die Daimler AG, die Deutsche Telekom, das französische Unternehmen Cofiroute und das Verkehrsministerium. Es ging um jährlich Milliarden für den Staat und immerhin 650 Millionen Euro für den Betrieb gehen an das Toll Collect Joint Venture. Nun steht Toll Collect mit rund 7 Milliarden für Vertragsstrafen, geltend gemachten Ausfällen und Zinsen, in der Kreide. Laut Informationen die dem Manager-Magazin vorliegen, steht ein Vergleich in Höhe von 2,5 Milliarden im Raum. Es lohnt sich genauer hinzusehen.


02.12.2012 19:01:28 [ME-Magazine]
Netzwerk der Macht in Aktion – Die Bertelsmann Stiftung nimmt sich der Kommunalpolitik an
Michael Krämer, langjähriger Kritiker der Bertelsmann Stiftung, berichtet davon, dass diese sowie ihr nahestehende Wissenschaftler, wie z.B. Prof Dennis Hilgen, Uni Hamburg, ein „Handbuch zur Haushaltskonsolidierung für Schutzschildkommunen“gemeinsam mit dem hessischen Innenministerium und dem Präsidenten des Landesrechnungshofs herausgegeben hat.
Es gibt einen genauen Fahrplan für die von den Kommunen zu planenden Einsparungen vor greift damit in die Selbstverwaltung und Haushaltshoheit der Kommunen massiv ein.

03.12.2012 11:10:23 [FTD]
Jeffrey Sachs - Sie lügen, bestechen, vertuschen
Ölkonzerne haben jahrelang gemeinsam mit den zumeist korrupten Regierungen die Bevölkerungen rohstoffreicher Staaten aushungern lassen. Mit Methoden des Kolonialismus' - nur besser getarnt. Es ist höchste Zeit für einen Richtungswechsel.
03.12.2012 15:12:41 [Rationalgalerie]
Jan Philipp Reemtsma: Das Kapital geht gerne stiften
Jan Philipp Reemtsma ist ein ehrenwerter Mann. Seine Stiftung fördert mit sechs Millionen jährlich soziale, politische und künstlerische Projekte, deren gesellschaftlicher Nutzen selten Zweifel zulässt. Dass segensreiche Stiftungen wie jene des VW-Konzerns zu Beispiel, ihr Kapital aus Steuervermeidung beziehen - der Volkswagenkonzern unterhält in Belgien eine Holding über die er nahezu steuerfreie Geldgeschäfte aller Art abwickelt - beschädigt den Segen bereits. Wenn aber Stiftungen, wie die von Bertelsmann (60 Milliarden Euro Aufwand in 2010), als einflussreiche Denkfabrik sowohl die asozialen Hartz-Vier-Gesetze erdacht, wie die Militarisierung der deutschen Außenpolitik vorgedacht haben, dann kann das kaum Gottes Wille, geschweige denn der des normalen Steuerzahlers sein.
04.12.2012 14:57:27 [Berliner Umschau]
Gazprom will weitere Marktanteile in Deutschland gewinnen
Der weltgrößte Gaskonzern Gazprom will seine Marktmacht in Deutschland vergrößern. "Deutschland ist und bleibt unser wichtigster Markt in Europa", sagte Alexander Medwedjew, stellvertretender Vorstandschef und zuständig für das Exportgeschäft, im Interview mit dem "Handelsblatt" (Dienstagausgabe). "Wir sehen im deutschen Gashandel noch Potenzial und wollen hier unseren Marktanteil noch ausbauen."
04.12.2012 18:59:10 [NEOPresse]
Starbucks, Google & Co: Steuertricks kosten hunderte MILLIARDEN jährlich
Anlässlich der britischen Debatte um die niedrige Steuerlast transnationaler Konzerne wie Starbucks, Google oder Amazon fordern Attac Österreich und das Tax Justice Network eine Einheitsbesteuerung für transnationale Konzerne.
05.12.2012 10:06:58 [IKNews]
Die Akte Papandreou, ein Blick in die Abgründe
Der Name Giorgos Andrea Papandreou steht aktuell im Rampenlicht, es geht um Schwarzgeld in Höhe von 550 Millionen Euro, Decknamen und Mißbrauch. Seinerzeit bereitete er den Weg für Lucas Papademus, dem eine maßgebliche Rolle bei der Verschleierung der wahren Verschuldung von Griechenland mit Hilfe von Goldman Sachs zugeschrieben wird. Das Netzwerk dieser Bank ist in
05.12.2012 22:00:29 [TV-Orange]
Nestle und die Zynik der Multimilliardäre und Finanzoligarchen
Nachfolgender Filmausschnitt gibt einen Einblick in das zynische Denken einer superreichen Minderheit. Mit salbungsvollen Worten wird versucht, das Menschenrecht auf Leben, das unverrückbare Recht jedes Lebewesens auf Wasser zu leugnen und den Privatbesitz an Wasser von Monopolen wie Nestle schön zu reden.
06.12.2012 16:16:25 [ARD:Plusminus]
Unternehmensgewinne :Am Fiskus vorbeigeschleust
Internationale Konzerne verflechten ihre Geschäfte so geschickt, dass möglichst wenig Steuern anfallen. Dazu gehören auch deutsche Konzerne mit Staatsbeteiligung.
06.12.2012 18:22:57 [Manager Magazin Online]
Neustart für den Katastrophenkonzern
Der beispiellose Machtkampf im ThyssenKrupp-Konzern mündet in einen Kahlschlag an der Spitze. Ein radikaler Schnitt im Vorstand öffnet den Weg für eine neue Unternehmenskultur. Wohin der kriselnde Industrieriese strategisch steuert, ist aber völlig offen.
06.12.2012 20:39:15 [Die Tageszeitung]
Urteil zu Unikooperation mit Bayer: Pharma-Vertrag darf geheim bleiben
Keine Chance auf Transparenz: Die Universität Köln muss auch weiterhin ihren Kooperationsvertrag mit der Bayer Pharma AG nicht offenlegen. Eine Klage auf Einsichtnahme wies das Kölner Verwaltungsgericht am Dienstag ab. Das nordrhein-westfälische Informationsfreiheitsgesetz könne keine Anwendung finden, so die Richter.
06.12.2012 22:34:50 [Süddeutsche Zeitung]
Thyssen-Krupp: Das Prinzip der Nicht-Verantwortung
Thyssen-Krupp ist unter seinem Aufsichtsratsvorsitzenden Gerhard Cromme in die Krise gestürzt. Er hat es sich offenbar zur Regel gemacht, die Verantwortung für Pannen auf andere abzuschieben und das eigene Wohl im Auge zu haben. Das ist fatal: Wo Mitarbeiter von ihrem Chef lernen, sich vor Verantwortung zu drücken, kann eine Firma nicht erfolgreich sein.
06.12.2012 22:55:56 [Berliner Zeitung]
ThyssenKrupp: Applaus für Kündigungen
Drei auf einen Streich. Gerhard Cromme hat den halben Vorstand des Stahlkonzerns ThyssenKrupp rausgeworfen. Olaf Berlien, Edwin Eichler und Jürgen Claassen müssen gehen – ohne dass Aufsichtsratschef Cromme Nachfolger ernannte. Das ist einzigartig in der deutschen Unternehmensgeschichte. Einzigartig ist auch, was den Konzern aus dem Ruhrgebiet seit Monaten durchrüttelt. Eine Mischung aus Missmanagement, Korruption und Kartellverstößen.
07.12.2012 11:46:12 [Wirtschaftliche Freiheit]
Thyssen-Krupp: Claassen, Compliance und Codetermination
Das Vorstandsmitglied von Thyssen-Krupp, Jürgen Claassen, hat sich, folgt man einschlägigen Presseberichten, nicht „compliant“ zu den Regeln des Konzerns verhalten. Soweit es sich nicht um eine jener haltlosen Verdächtigungen handelt, bei denen der Skandal eher in der Verdächtigung als im skandalisierten Sachverhalt liegt, ist die Aufdeckung des Sachverhalts grundsätzlich zu begrüßen. Die Art und Weise, wie nun wieder einmal alles Mögliche zu einem Empörungseinheitsbrei verrührt wird, sollte allerdings nachdenklich stimmen.
 Umwelt, Ökologie, Verkehr, Tiere, Agrarpolitik/-wirtschaft, Klima, Energie, Atomkraft, Oel, Rohstoffe, Gentechnik, Konsum, Verbraucher (19)
01.12.2012 14:21:02 [Klima der Gerechtigkeit]
COP 18 Präsident: “Make love, not war”
“Ein Erfolg in Doha ist der Schlüssel zur Zukunft, der Schlüssel zur Welt, zum 21. Jahrhundert. Es geht nicht nur um ‘eine’ Lösung, sondern um ‘die’ Lösung.” Mit diesen Worten wandte sich heute der Präsident der COP 18, His Excellency Abdullah Bin Hamad Al-Attiyah, Dirkctor der Qatar Administrative Control and Transparency Authority, an die Beobachterorganisationen (also die Umwelt-NGOs, Gewerkschaften, Frauen- und Gender-Gruppen usw.). In einer 90 minütigen Session stellte er sich gemeinsam mit zwei Beratern den Fragen und Antworten aus dem Publikum.
01.12.2012 17:18:04 [Buergerstimme]
Baum des Jahres 2013: Europäischer Wildapfel
Wie in jedem Jahr, so wird auch 2013 der Baum des Jahres bestimmt: der Europäische Wild-Apfelbaum. Was zeichnet Apfel generell aus, wenn wir auch Märchen und Mythen hinzuziehen? Wie unterscheidet man einen Holzapfelbaum von einem Kultur-Apfelbaum?
01.12.2012 22:12:57 [Klimaretter.Info]
Chemische Industrie als Klimaleugner
In München hat die Jahrestagung des Europäischen Instituts für Klima und Energie (EIKE) und des US-amerikanischen Heartland-Instituts begonnen. Dabei versammelt sich "eine kleine Gruppe von 'Experten', um ihre selbstgestrickte Verschwörungstheorie zu diskutieren. Ihrer Ansicht nach ist der Klimawandel ein einziger großer Schwindel", erklärt Kevin Grandia vom Center for Democracy in Politics in einem Gastbeitrag für klimaretter.info.
02.12.2012 16:58:33 [Handelsblatt]
Klimagipfel bisher ohne jeden Erfolg
Zur Halbzeit des zweiwöchigen Weltklimagipfels in Doha hat Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) ein vernichtendes Fazit gezogen. „Seit Tagen wird in Doha über die Rettung des Weltklimas verhandelt, bislang ohne jeden Erfolg“, schrieb der Minister in einem Kommentar für die „Bild am Sonntag“. Vertreter von Greenpeace und BUND forderten den Minister auf, sein politisches Gewicht für eine Reduzierung der klimaschädlichen Treibhausgase in die Waagschale zu werfen.
02.12.2012 22:44:33 [Polit Platsch Quatsch]
Klimakampf: Zurück zur Natur
So wird am Ende doch alles noch gut. Während die Internationale der Klimaoptimisten in Katar bei gut gekühlten Getränken noch beklagen, wie sich die Erdatmosphäre durch Menschenwerk seit Inbetriebnahme der ersten englischen Braunkohlengrube unaufhörlich aufheizt, haben weitsichtigere Wissenschaftler eine Möglichkeit gefunden, die verstörte Öffentlichkeit zu trösten.

03.12.2012 12:51:34 [ISW - Institut für sozial-ökologische Wirtschaftsforschung e.V.]
Mit ”grüner” Marktwirtschaft zu einer naturverträglichen Wirtschaft?
Zwei Typen bürgerlicher Herangehensweise an den Umgang mit Natur. Unter den bürgerlichen Experten, die sich mit dem Komplex Energie/Klima beschäftigen, gibt es zwei Typen von Herangehensweisen. Zum einen haben wir die rabiaten Teile in der Energiewirtschaft, die vom Klimawandel nicht wirklich etwas wissen wollen bzw. die sich zur Gruppe der Leugner eines anthropogen verursachten Klimawandels
gesellen. Sie konzentrieren sich auf die rücksichtslose Durchsetzung der Marktmacht des eigenen Konzerns und auf die zügige Ausbeutung der Energie-Rohstoffe der Erde.

03.12.2012 21:13:23 [Telepolis]
Bekämpfung der Ölpest im Golf von Mexiko mit Corexit erhöhte die Toxizität drastisch
Nach einer neuen Studie kann die Toxizität gegenüber reinem Öl um das 52-Fache ansteigen, wenn sich Öl und das "Säuberungsmittel" Corexit mischen. Schon von Anfang an bestanden Bedenken, das nach dem Deep Horizon-Unglück im Golf von Mexiko auslaufende Öl mit Chemikalien zu bekämpfen. Eingesetzt wurden massenhaft so genannte Corexit-Dispergatoren. Sie vermindern die Oberflächenspannung von Öl, so dass sich kleinere Tropfen bilden, die sich unter der Meeresoberfläche verteilen.
04.12.2012 08:10:11 [Der Newsblog - Nachrichten, die uns bewegen]
Heizen mit Holz verheizt den Wald und bringt Feinstaub für alle!

Bild 0 für Heizen mit Holz verheizt den Wald und bringt Feinstaub für alle!
Kuschelige Abende vor loderndem Kaminfeuer sind für viele Menschen der Inbegriff von Gemütlichkeit mit Wohlfühlatmosphäre und gelten vielfach als Stimmungsaufheller in der dunklen Jahreszeit. Steigende Energiepreise und knapp werdende fossile Brennstoffe verschaffen dem Heizen mit Holz seit einigen Jahren eine regelrechte Renaissance. Denn Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und gilt demnach als besonders nachha

04.12.2012 21:45:19 [Klima der Gerechtigkeit]
Kleiner Zwischenstand zu Beginn der zweiten Woche des Klimagipfels in Doha
Es war eine typische erste Woche hier in Doha. Die Delegationen haben viel Zeit damit verbracht, kleinere Probleme zu lösen und die Debatte so vorzubereiten, dass sich nun die anreisenden Ministerinnen und Minister um die wichtigen Fragen kümmern können. Und fast jeder kleine und auch größere Stolperstein hier war vorhersehbar. Aus dem Weg geräumt sind sie damit noch lange nicht. Offene Fragen für das High-Level-Segment sind zum Beispiel rund um das Kyoto Protokoll die Länge der zweiten Verpflichtungsperiode, die Höhe der Ambitionen und die Frage, ob die, die nicht mehr mitmachen (z.B. Russland, Kanada, Japan), trotzdem weiter Zugang zu den flexiblen Mechanismen (also CDM und Joint Implementation) bekommen.
05.12.2012 12:14:29 [Greenpeace Blog]
Minister Altmaier und sein Einsatz auf dem Klimagipfel
In dieser Woche reisen die Minister zum Klimagipfel in Doha an. Peter Altmaier (CDU) wird zu Mittwochabend erwartet. Mit der Ankündigung in der Bild am Sonntag hat der Bundesumweltminister die Erwartungen an seinen Einsatz auf dem Klimagipfel sehr hoch gelegt. Obwohl der erst verspätet nach Abschluss des CDU Parteitag anreisen wird, will er nichts weniger als Folgendes:
05.12.2012 20:08:46 [RF News]
Doha: Weiterer Rückwärtsgang der imperialistischen Klimapolitik
Stündlich erhöht sich die Horrorzahl der Opfer des Taifun "Bopha" auf den Philippinen. Bis heute Nachmittag wurden über 300 Tote aus den Schlammlawinen geborgen, weitere 300 Menschen werden vermisst. 60.000 Menschen sind auf der Flucht. "Bopha" ist von den 16 Taifunen in diesem Jahr in der Region die größte Wirbelsturmkatastrophe. Zehntausend Kilometer entfernt in Doha tagen 17.000 Regierungsvertreter und Wissenschaftler auf dem inzwischen 18. Klimagipfel und werden bis übermorgen beschliessen, dass sie eigentlich nichts verbindliches beschließen werden.
05.12.2012 21:44:29 [Neue Rheinische Zeitung]
Es droht die Zerstörung der Regenwälder
Höchst gefährliches EU-Abkommen mit Peru und Kolumbien für Palmöl. Bisher gibt es nur wenige Palmölplantagen im Regenwald von Peru. Dass soll sich jetzt schnell ändern. Die EU will diese Woche ein Freihandelsabkommen mit Peru und Kolumbien schließen. Einer der wesentlichen Punkte ist der zollfreie Import von Palmöl nach Europa. Peru plant jetzt schon Tausende Hektar neuer Palmölplantagen anzulegen. Ein für den Regenwald gefährliches Projekt
05.12.2012 22:33:46 [Blickpunkt Lateinamerika]
Brasilien/Amazonas: Amazonaswald verliert Fläche von der Größe Großbritanniens
Die Amazonasregion hat in den Jahren 2000 bis 2010 eine Waldfläche von der Größe Großbritanniens verloren. Das ist das Ergebnis einer am 5. Dezember veröffentlichten Studie des multinationalen Amazonien-Netzwerks RAISG. Ein Großteil der Verluste sei in Brasilien zu verzeichnen. Das Land sei verantwortlich für 80 Prozent der insgesamt 240.000 gerodeten Quadratkilometer. In den vergangenen Jahren gingen die Rodungen nach Angaben der brasilianischen Regierung jedoch zurück.
06.12.2012 09:05:40 [Greenpeace Blog]
Wo rangiert die Moral im internationalen Klimaschutz, Herr Altmaier?
Beim Klimagipfel steigt auf den Gängen und hinter verschlossenen Türen die Aufregung. Ein Durchbruch ist nicht in Sicht – weder bei der Minderung der Treibhausgase vor 2020, bei der Verhinderung von Schlupflöchern im Kyoto-Protokoll noch bei der Finanzierung für Entwicklungsländer. Dabei ist die 2. Runde der Verhandlungen längst eingeläutet und die meisten Minister eingetroffen. Doch der Ländergruppe G77, zu denen vor allem „Dritte-Welt-Länder“ zählen, scheint es langsam zu reichen. So gibt es Anzeichen, dass der Verhandlungsprozess bald zu erliegen kommen wird.
06.12.2012 19:39:14 [Greenpeace Blog]
Die Europäische Union ist das “Fossil of the Day”
Einen Tag vor Ende des Klimagipfels in Doha geht es Schlag auf Schlag. Nach der desillusionierenden Auftaktrede von Umweltminister Altmaier heute Vormittag häufen sich nun die Versuche, doch noch eine Wende auf dem Klimagipfel herbeizuführen. Immerhin berichten Medien, dass Altmaier noch vorhabe, mit Polen und China intensiv zu sprechen, um deren Blockade beim Klimaschutz aufzulösen.
06.12.2012 20:54:00 [Publik-Forum.de]
Frostige Stimmung beim Klimagipfel
Die Weltklimakonferenz in Doha geht in den Endspurt. Doch es fehlt an Vorreitern. Die EU will sich nur auf Schadstoffreduzierungen festlegen, die sie ohnehin bereits erreicht hat. Die USA sind so unsichtbar, dass dem Greenpeace-Chef Kumi Naidoo der Kragen platzte.
06.12.2012 22:58:33 [Die Tageszeitung]
UN-Klimakonferenz: Bauchlandung in Doha
Energiewende, Finanzen, Diplomatie: Die Deutschen gelten in Katar als Musterschüler im Klimaschutz. Nur die Bundesregierung leistet sich Aussetzer. Das deutsche Delegationsbüro liegt im Konferenzzentrum von Doha ganz am Rand. Nur selten verirren sich Besucher über die langen Flure in den Barackenanbau hinter Halle 3. Aber diese Bescheidenheit täuscht über Deutschlands Bedeutung für die Verhandlungen hinweg. Denn die Bundesrepublik gilt als Land der Energiewende, der verlässlichen Klimadiplomatie, der soliden Finanzierung und der technisch anspruchsvollen Hilfsprojekte. Nur die Klimapolitik der Bundesrepublik erlebt in Doha eine Bauchlandung.
07.12.2012 08:05:42 [Zeit Online]
Warum die Deutschen in Doha ein schlechtes Bild abgeben
Minister Altmaier und Staatssekretärin Reiche erscheinen auf dem Klimagipfel konzeptlos. Hintergrund: Konflikte mit der FDP und eine ohnmächtige EU.
07.12.2012 11:35:17 [Klima der Gerechtigkeit]
Bopha und Doha: von Klimawandelopfern und -tätern
Kurz vor Beginn der Klimakonferenz in Doha hat Walden Bello, Gründer von Focus on the Global South und Abgeordneter im philippinischen Parlament, gemeinsam mit Richard Javad Heydarian einen Artikel veröffentlicht mit dem Titel (übersetzt): “Warum die Philippinen es sich nicht leisten können, in Doha zu den ‘Like-minded’ Ländern zu gehören.” Der Inhalt gewinnt vor dem Hintergrund der Verwüstungen des Taifuns Bopha nochmal eine ganz besondere Bedeutung.
 Sport (24)
01.12.2012 14:59:15 [Spiegel Online]
Fußball-Sponsoring: FC Bayern angeblich kurz vor Gazprom-Deal
Herbstmeister, die Kassen ohnehin schon prall gefüllt - und jetzt steht offenbar der nächste Geldsegen kurz bevor: Bayern München soll mit dem russischen Energie-Riesen Gazprom vor dem Abschluss eines Sponsoren-Deals stehen. Die Münchner äußern sich zurückhaltend - dementieren aber nicht.
01.12.2012 17:10:19 [Der Libero]
Fußball: Goodbye Galaxy!
Was macht eigentlich, David Beckham? Der einstige englische Flankengott bestreitet am Samstag sein buchstäbliches Endspiel für Los Angeles Galaxy. Jenem Klub unter der Sonne Kaliforniens, für den er seit einem halben Jahrzehnt seine Knochen hingehalten hat, wie man es so gern bei Enddreißigern formuliert. Oder sollte man bei „Becks“ eher Flanken schlagen schreiben?

01.12.2012 17:11:18 [Junge Welt]
Die großen Verlierer: Ein neues Buch über Ostfußballer im Westen
Ballack fährt gern schnell Auto, und Sammer heizt als Sportdirektor den Bayern ein. So können große Karrieren ehemaliger Profifußballer ostdeutscher Provenienz weitergehen. Clemens Fritz ist zum Kapitän bei Werder Bremen aufgestiegen, Marco Engelhardt, mit dem Fritz in Erfurt zur Sportschule ging, ist als Exnationalspieler zu seinem rot-weißen Heimatclub in die 3. Liga zurückgekehrt, wo er gegen den Abstieg kämpft. Robert Enke ist tot.

01.12.2012 17:12:34 [Welt Online]
eschäft Fußball: Wie Vereine ihre Stars zur Verlängerung drängen
Immer häufiger sollen Fußballspieler auf Druck der Klubs Verträge zu ihren Ungunsten unterzeichnen. Prominenter Fall ist Inters Wesley Sneijder. Auch in Deutschland wird mit harten Bandagen gekämpft.
02.12.2012 19:10:30 [Ruhrbarone]
Fußball: Der FC Schalke o4 im radikalen Stimmungsumschwung
Wie schnelllebig das Tagesgeschäft in der Fußball-Bundesliga geworden ist, das erlebt derzeit der FC Schalke 04 auf eindrucksvolle Weise. Vor wenigen Wochen noch als potentieller Meisterschaftskandidat und Bayernjäger Nummer Eins gefeiert, steht der Club nun, glaubt man den öffentlich geführten Diskussionen, nach vier sieglosen Ligaspielen in Serie, scheinbar vor dem Scherbenhaufen einer verfehlten Vereinspolitik.
03.12.2012 14:50:23 [Zeit Online]
Bundesliga-Rückschau: Babbelei vorbei
Heynckes forderte Roman für Deutschland. Schürrle macht die gute Schwalbe, und Markus Babbel, einst Trainer der Zukunft, wartet auf Hopps Urteil. Die Bundesliga-Rückschau.
03.12.2012 14:54:49 [Süddeutsche Zeitung]
Engagement von Gazprom beim FC Bayern
Steigt Gazprom nun auch beim FC Bayern ein? Nach einem Zeitungsbericht sind neue Spekulationen um eine mögliche Partnerschaft zwischen dem umstrittenen Energiekonzern und dem deutschen Rekordmeister entstanden. Die Münchner halten sich bedeckt - fest steht aber: Ein Sponsoring würde zur Strategie von Gazprom passen.
03.12.2012 14:56:54 [Zeit Online]
Missbrauch im Sport: Übergriffige Rituale und übermächtige Trainer
Körperkontakt, Abhängigkeit, Gruppenzwang. Sexueller Missbrauch ist im Sportumfeld immer noch ein Tabu. Betroffene wollen nun eine Kultur des Hinsehens etablieren. Zehn Jahre waren die jüngsten Mädchen alt, als sie vergewaltigt wurden. Nun muss Regis de Camaret ins Gefängnis. Ein Gericht in Lyon verurteilte den Tennistrainer vergangene Woche zu acht Jahren Haft. De Camaret wurde des Missbrauchs und der mehrfachen Vergewaltigung schuldig gesprochen.
03.12.2012 15:45:34 [Neues Deutschland]
Sie holen sich das Spiel
Fußballerinnen aus dem Nahen Osten berichten in Berlin über ihre Probleme. Wenn Frauen Fußball spielen, steckt oft mehr dahinter als nur die sportliche Betätigung. Im Nahen Osten und um das Mittelmeer herum ist es auch ein politischer Akt. In Berlin berichteten Spielerinnen und Trainerinnen aus der Region zum Abschluss des »Discover Football«- Expertinnenforums von ihren Erfahrungen.
03.12.2012 18:34:04 [Fakten und Gerüchte aus dem Stadionbus]
Auswärtssieg als Regel und die ganze Wahrheit über Halbzeitpausen
Was wäre das für ein Leben, wenn es für den MSV Duisburg nur Auswärtsspiele in Paderborn gäbe? So ein MSV könnte sich vor Erfolgsfans nicht mehr retten. Der Verein wäre im Nu schuldenfrei, weil keine Miete mehr für lästige Heimspielstätten bezahlt werden müsste. Stattdessen würden in Paderborn Arbeitsplätze für Busfahrer geschaffen, die den Strom der Duisburger Zuschauer ins Stadion vor Ort bewältigen müssten.
04.12.2012 18:08:18 [Junge Welt]
Immer wieder sonntags - Was ist eigentlich aus der Bewegung »Pro 15.30« geworden?
Über Markus Babbel ist schon alles gesagt. Werder gewann wie erwartet bei den hoffnungslosen Hoffenheimern (daß die gegen ihren Trainer gespielt haben, sagt ja keiner) auch in der Höhe verdient mit 4:1. Die Tore, da zählt auch der Ehrentreffer der Computerblauen dazu, waren allesamt grandios. Herausragend: der sogenannte Instinktfußballer Marko Arnautovic. Der erzielte drei dieser schönen Tore. Wird er nun doch endlich der neue Werner, nein, pardon, Andreas Herzog?
04.12.2012 21:27:49 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Frauenfußball in Bahrein: Die Spielmacherin
Eine Deutsche sorgt im Auftrag der Fifa dafür, dass immer mehr Frauen auf der ganzen Welt Fußball spielen – und sich dadurch so emanzipieren, dass sie sich gegen Unterdrückung und Benachteiligung zur Wehr setzen.
04.12.2012 21:29:13 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Einmischung der Politik: IOC suspendiert NOK Indiens
Wegen massiver Einmischung der Politik in den Sport hat das Internationale Olympische Komitee am Dienstag das NOK Indiens (IOA) mit sofortiger Wirkung suspendiert. Das IOC bestätigte am Abend in Lausanne den Ausschluss und untersagte dem IOA die ursprünglich für diesen Mittwoch geplanten Wahlen der Führungsspitze. „Die Exekutive hat heute das indische NOK suspendiert. Es hat sich nicht an die IOC-Charta gehalten und ist deshalb ab sofort nicht berechtigt, irgendwelche Aktivitäten zu unternehmen“.
05.12.2012 12:10:26 [Neues Deutschland]
Feuerfest des Fußballs - Dutzende Spitzenspieler fordern Absage der U21-EM in Israel
»Es ist inakzeptabel, dass Kinder getötet werden, während sie Fußball spielen.« Mit diesen Worten fordern 62 europäische Spitzenfußballer die UEFA zur Absage der U21-EM in Israel auf. Der europäische Verband reagiert verständnislos. Dabei leidet der palästinensische Fußball nicht erst seit dem jüngsten Gaza-Krieg unter der israelischen Besatzungspolitik.
05.12.2012 12:12:15 [Jungle World]
Stimmungsboykott gegen Ganzkörperkontrolle
Am 12. Dezember soll über das Sicherheitskonzept der DFL abgestimmt werden. Fans und Ultras wollen es nicht einfach hinnehmen. Das eigene Banner abzufackeln, noch dazu bei einer Aktion für das kontrollierte Abbrennen von Pyrotechnik, ist normalerweise schon an Peinlichkeit kaum zu übertreffen – passiert dies jedoch ausgerechnet kurz vor einer Abstimmung, deren Ergebnis weitreichende Konsequenzen für die Ultra- und Fußballfan-Szene haben kann, sind die Folgen möglicherweise drastischer als nur Blamage, Scham und Ansehensverlust.
05.12.2012 18:47:40 [Turnhallengeruch]
Fußball: Wer sind wir denn?
Schalke, Gruppensieg, Achtelfinale. Die Umstände haben ja alle gesehen: Eine bessere B-Elf, ein Rasen, der unseren noch unterbot, und Franzosen, die sich bedauerlicherweise nicht kampflos ergeben wollten. Kann man ihnen wohl nicht übel nehmen. Ich, ganz der Eventfan der ich nun einmal bin, war natürlich nicht in Montpellier vor Ort, sondern hab’ das Spiel lediglich auf Sky in der Kneipe verfolgt, dauernörgelnde Mitgucker inbegriffen.
05.12.2012 18:49:00 [Zeit Online]
Quidditch: Harry Potters Besen-Rugby im echten Matsch
Das Harry-Potter-Spiel Quidditch begeistert in England 60 Teams. Viele Studenten schätzen an ihrem Besen-Sport, dass keiner ihn wirklich ernst nimmt. Angus Barry ist ständig auf der Jagd: Er will die billigsten Besen der Stadt. "Bei jedem Training gehen so fünf, sechs Stück zu Bruch", sagt der Kapitän des Oxford Quidditch Teams. Da muss wöchentlich Nachschub her, und ein Budget hat sein Club nicht. Quidditch ist noch kein offizieller Unisport. Aber das will Barry ändern.
05.12.2012 21:41:54 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Fußball-Kommentar: Maßlose Eingebung
Nun soll in der Debatte um Gewalt im Stadion der „Sicherheits-Euro“ helfen. Aber auch dieser Vorschlag wird der Situation nicht gerecht. Es kann nicht sein, dass Fußballfans pauschal kriminalisiert werden. Etwas Gutes haben die Hardliner aus der Politik jedoch geleistet.
05.12.2012 21:43:05 [Der Libero]
Fußball: Gelbblaue Giganten
Eintracht Braunschweig? Hört, hört! Ist frisch gekürter Herbstmeister in der 2. Bundesliga. Trainer Torsten Lieberknecht mahnt zwar zur Bodenständigkeit und Manager Marc Arnold preist die Drucklosigkeit der Eintracht. Doch längst träumt der treue Anhang des Bundesliga-Gründungsmitglieds nach fast drei quälenden Dekaden von der Rückkehr ihrer gelbblaue Giganten in die Bundesliga.
06.12.2012 18:07:02 [Die Tageszeitung]
Start der Fifa-Klubweltmeisterschaft: Ein fauler Kompromiss
Das Testen der Torkamera verhilft der Fußball-Klub-WM in Japan zu mehr Aufmerksamkeit. Das Fifa-Turnier leidet aber an seinen Konstruktionsfehlern. Wenn am Donnerstag Sanfrecce Hiroshima und Auckland City in Yokohama aufeinandertreffen, ist das höchstrangige Kräftemessen im Vereinsfußball eröffnet. Der japanische Meister Hiroshima nimmt als Gastgeber teil, das neuseeländische Auckland gewann die Champions League des Ozeanienverbands OFC.
06.12.2012 19:10:48 [Die Tageszeitung]
Schachweltmeisterschaft der Frauen: Meisterin außer Konkurrenz
Die Schachweltmeisterin Anna Uschenina ist nur die zweitbeste Spielerin der Welt. Die Beste spielt schon seit Jahren nur noch gegen Männer. Leichte Aufgaben? Die scheut Judit Polgar definitiv. Die Ungarin wäre ansonsten zur Frauen-WM ins russische Chanty-Mansijsk gefahren und hätte dort 60.000 Dollar eingesteckt. So darf sich jetzt die Ukrainerin Anna Uschenina mit dem Weltmeistertitel schmücken. Polgar bereitete sich lieber auf das Turnier in London mit den besten männlichen Großmeistern vor.
06.12.2012 19:42:10 [Frankfurter Rundschau]
Fußball-EM 2020 findet in mehreren Ländern statt
Die Europameisterschaft 2020 wird in mehreren europäischen Städten ausgetragen. Das gab die Europäische Fußball-Union UEFA in Lausanne bekannt. Damit folgt die UEFA einem Vorschlag von Präsident Michel Platini. „Das Turnier im Jahr 2020 wird nach einem heutigen Beschluss auf dem gesamten Kontinent in verschiedenen Großstädten Europas ausgetragen“, sagte UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino nach einer Sitzung des Exekutivkomitees am Donnerstag.
06.12.2012 19:44:19 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Crashtest - Die Formel-1-Kolumne: Der Star ist der Rennstall
Berühmteste Marke, größtes Ego: zwar stieß Ferrari in der vergangenen Formel-1-Saison wieder an seine Grenzen, die Phantasie der Beteiligten kannte allerdings kaum ein Limit. Grande! Endlich mal wieder ein Gefühlsausbruch von Signore di Montezemolo. Und was für einer! Nicht einmal vor der Kritik an einem alten Freund schreckt der Ferrari-Präsident zurück: „Michael erlebte seine größten Momente bei Ferrari, wir hatten immer ein sehr enges Verhältnis zueinander, daher hatte ich ein anderes Rennen von ihm erwartet.“
06.12.2012 21:23:20 [Zeit Online]
Bosnien und Herzegowina: Wenn der Krieg ins Stadion zurückkehrt
Prügeleien, Hassgesänge, Stadionverbot für Auswärtsfans – der Jugoslawien-Krieg ist lange vorbei, doch er prägt noch immer die Identität bosnischer Fußballfans. Selbst im Fußballstadion holt Mustafa Herenda die Belagerung seiner Heimatstadt Sarajevo immer wieder ein. Wo der Bosniake auch hinschaut, alles erinnert an den Krieg, der vor zwanzig Jahren begann und sein Land auch heute noch bestimmt.
 Arbeit, Gewerkschaft, Rente, Soziales, Gesellschaft, Alltag, Bildung (39)
01.12.2012 16:31:00 [RandZone]
November 2012: 6.816.425 Leis­tungs­emp­fänger
Die Bundesagentur für Arbeit (BA) und mit ihr die bürgerlichen Medien vermelden mit 2.751.480 Arbeitslosen im November erneut weniger Arbeitslose als im Vormonat (2.753.354). Nicht berückend, aber doch Grund genug für die BA, von einem “robusten” Arbeitsmarkt zu schwärmen. Auch wenn diese Zahl nur die arbeitslosen Menschen erfaßt, die nach Paragraph 16 SGB III offiziell(!) arbeitslos sind.
01.12.2012 17:16:10 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Bundesagentur sieht größte Entlassungswelle in Presse seit 1949
Die deutsche Presse erlebt nach Einschätzung der Bundesagentur für Arbeit derzeit die größte Entlassungswelle seit Bestehen der Bundesrepublik. „Vorher sind mal einzelne Redaktionen insolvent gegangen. Aber das war nie die Größenordnung, die heute erreicht wird, wo wir mehrere Redaktionen haben, die viele Menschen freisetzen“, sagte ein Sprecherin der Bundesagentur in Nürnberg.
01.12.2012 18:06:32 [RandZone]
Armutsbericht: “Zwei mal Drei macht Vier”
“Zwei mal Drei macht Vier, widdewiddewitt und Drei macht Neune! Ich mach’ mir die Welt, widdewidde wie sie mit gefällt”, klingt es aus der Berliner Villa Kunterbunt, während man dort am sogenannten Armutsbericht werkelt.
01.12.2012 18:52:44 [Écrasez l'infâme!]
Tichy meint, es gibt keine Armut
Gerade die Lohndrückerei Deutschlands hat zu ungerechtfertigten Wettbewerbsvorteilen geführt. Auf dieser Grundlage war es möglich die Beschäftigungssituation insgesamt zu beschönigen, obwohl weitestgehend Unterbeschäftigung und Einkommensarmut herrscht. Das geistige Elend führender Wirtschaftsjournalisten ist erschreckend. Das kann aber auch Absicht sein.
01.12.2012 21:38:46 [The European]
„Menschen auf den Müllhaufen werfen“
Weil Arbeit immer noch durch Erwerb definiert ist, gelten immer mehr Menschen als nutzlos. Sören Musyal sprach mit der Soziologin Frigga Haug über ein neues Verständnis von Arbeit, das bedingungslose Grundeinkommen und das Betreuungsgeld.
02.12.2012 15:59:13 [Gegen-Hartz.de]
Heuchelei: SPD-Kritik am gefälschten Armutsbericht
Wie berichtet hat die schwarz-gelbe Bundesregierung den aktuellen Armutsbericht an den entscheidenden Stellen verfälscht und zahlreiche Passagen sogar komplett gestrichen.Von Seiten der Oppositionsparteien gab es Kritik an dem Vorgehen. Allerdings muss man sich fragen, ob die SPD nicht ebenso gehandelt hätte.
02.12.2012 17:04:40 [Welt der Arbeit]
Zwei Jahrzehnte Flexibilisierung: Ein Drittel arbeitet atypisch
Mehr als ein Drittel aller Arbeitnehmer muss mit Leiharbeit, Mini- und Midijobs, Teilzeit oder befristeten Arbeitsverträgen über die Runden kommen. Die wenigsten entscheiden sich freiwillig dafür, ein erheblicher Teil erhält einen Niedriglohn.
Der Arbeitsmarkt wird zunehmend heterogen: Atypische Beschäftigung ist auf dem Vormarsch, das Normalarbeitsverhältnis hat an Boden verloren.
Berndt Keller, Susanne Schulz und Hartmut Seifert haben die Entwicklungen der vergangenen zwei Jahrzehnte zusammengefasst. Im Auftrag des
WSI haben die Arbeitsmarktforscher Ausmaß und Struktur der atypischen Beschäftigung in Deutschland untersucht.

02.12.2012 17:35:36 [Frei-Blog]
Hartz IV-Tagebuch: Rabattschlachten, Essknete und wilde Tagträume
In letzter Zeit brüllen Großhandelsketten ihre Rabattschlachten über die Radiowerbung, als gäbe es nichts erstrebenswerteres, mühsam erwirtschaftete Euros in den Kreislauf der Wirtschaft zurückzuführen, damit alle glücklich sind. Es scheint ein erhebendes Gefühl zu sein, das eigene Glück im Konsumieren finden zu dürfen.
02.12.2012 18:59:06 [Gegen-Hartz.de]
Hartz IV-Bedarfsgemeinschaft unzeitgemäß
Das deutsche Sozialmodell entwickelt sich widersprüchlich: Zwar sollen nun Männer und Frauen erwerbstätig sein. Die sozialrechtliche Konstruktion der Bedarfsgemeinschaft geht jedoch weiterhin von einem traditionellen Familienbild aus - zum Leidwesen der meisten Paare im Hartz IV-Bezug.
03.12.2012 07:53:24 [Pressetext]
Bewerbung: Sympathie wichtiger als Kompetenzen
Arbeitgeber wählen Bewerber aus, die ihnen persönlich am liebenswürdigsten erscheinen. Ob diese Person am besten qualifiziert ist, bleibt laut einer US-Analyse zweitrangig. "Natürlich suchen Arbeitgeber die Mitarbeiter, die am fähigsten sind.
03.12.2012 15:03:00 [Wirtschaftliche Freiheit]
Südeuropäische Perspektivlosigkeit, deutsches Jugendbeschäftigungswunder
Es ist eine der großen Tragödien der aktuellen Krise der Europäischen Union: Im vergangenen Jahr waren 7,5 Millionen junge Menschen zwischen 15 und 24 Jahren in der EU weder berufstätig noch absolvierten sie eine schulische oder berufliche Ausbildung. Laut einer Studie der Europäischen Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen gehen den europäischen Staaten derzeit über 150 Milliarden Euro jedes Jahr verloren, weil es nicht gelingt, diese jugendlichen Menschen nach der Schule in eine Ausbildung oder Beschäftigung zu führen.
03.12.2012 15:15:51 [Die Welt]
Studie: Mehr als 100.000 Selbstständige beziehen Hartz IV
Immer mehr Selbstständige bessern ihr Einkommen mit Hartz IV auf. Die Zahl der freiberuflichen Aufstocker habe sich von 72.000 im Jahresdurchschnitt 2007 auf 127.000 im Jahr 2011 deutlich erhöht, geht aus einer am Montag veröffentlichten Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in Nürnberg hervor.

03.12.2012 15:48:17 [Xtranews]
Hartz IV-Fördern à la Jobcenter: Klomann auf dem Weihnachtsmarkt sonst gibt’s noch eine Sanktion
Abwickeln von Aufstockern für die „Erfolgs“-Statistik im Wettbewerb ums beste Jobcenter. Mit Schikanen, Diffamierungen, Datenschutz-Verstößen und Sanktionen – über die die Hartz4-Plattform bereits Mitte September berichtete – verfolgt das Jobcenter Harz offenbar nur ein Ziel, einen Dienstleistungs-Unternehmer trotz sinkenden Aufstockungsbedarfs mit allen Mitteln zur Aufgabe seiner Firma zu drängen. Nachdem er allen Schikanen widerstanden hat, will das Jobcenter ihm jetzt offenbar als finalen Schuss an den öffentlichen Pranger stellen: er erhält eine Job-Pflicht-Aufforderung, sich als Klomann auf dem Weihnachtsmarkt seines Firmensitzes und Heimatortes zu stellen – kaum 150 m von seinem Zuhause entfernt. Andernfalls werde man ihm die Leistungen um 60% kürzen.
03.12.2012 18:38:36 [Duckhome]
Mit Verlaub, Herr Alt - Sie sind ein ...
Stop nein, halt. Erstens wäre das Schmähkritik und zum anderen fehlen einem die passenden Schimpfwörter. Aber in Wirklichkeit wäre es grundfalsch auf einen Menschen wie diesen Herrn Alt einzuschlagen. Der kann nämlich nichts dafür. Ich meine für den Blödsinn den er so ständig verzapft. Niemand würde auf die Idee kommen einen Säugling zu prügeln weil er in die Windeln macht und ähnlich wie dieser Säugling eben nicht anders kann, geht es auch dem guten Herrn Alt. Wenn er also über die Unmöglichkeit einer Hartz IV Erhöhung redet und mit Kosten von 7,2 Milliarden argumentiert dann ist das eben nicht nur Menschenhass sondern im wesentlichen einfaches Unvermögen die Dinge wirklich zu verstehen.

03.12.2012 20:05:01 [Gegen-Hartz.de]
Schrittzähler für Hartz IV-Bezieher
Der Chef des Jobcenters Brandenburg an der Havel, Christian Gärtner, ist für seine „harte Gangart“ bekannt. So sagte dieser noch vor einigen Wochen gegenüber der Presse medienwirksam: „Notfalls werden wir bei qualifizierungsunwilligen Leuten aber sanktionieren, bis sie raus sind aus dem Leistungsbezug“. Die Presse titelte entsprechend: „Jobcenter fährt harte Linie gegen Verweigerer“. Eben jener hat sich nun etwa neues ausgedacht. 18 Erwerbslose haben einen Schrittzähler angeheftet bekommen, um zu messen, ob diese sich „zu wenig bewegen“.
03.12.2012 21:32:03 [Spiegel Online]
Arbeitsmarkt: Firmen kaufen sich von Behinderten frei
Wenn es um das Thema Frauen- oder Migrantenförderung geht, sind derzeit alle dabei. Politik und Unternehmen brüsten sich damit, wie viel sie für die Chancengleichheit tun. Allerdings vergessen sie dabei eine Gruppe, die stets benachteiligt wird: Schwerbehinderte. Sie sind die Verlierer auf dem Arbeitsmarkt. Die Schuld dafür, dass Schwerbehinderte mitnichten gleiche Chancen haben, sieht der DGB bei der Bundesregierung, aber auch bei den Unternehmen. Statt Behinderte einzustellen, zahlen viele Firmen ab 20 Beschäftigten lieber eine Ausgleichsabgabe statt fünf Prozent ihrer Stellen mit Schwerbehinderten zu besetzen. Die Abgabe beträgt bis zu 290 Euro pro Monat für jede nicht besetzte Pflichtstelle.
03.12.2012 22:38:14 [humanicum]
Die sozial darwinistische Wirklichkeit? Hartz 4 Bürokratie ist sehr anfällig für Amtsmissbrauch und Entmenschlichung – Beispiel Schrittzähler für Hartzer
Die Argen stehen schon seit Anbeginn ihrer Existenz im Verdacht gegen die verfassungsmäßig verbrieften Einhaltung der Menschenwürde systemmatisch zu verstossen, indem zum Beispiel entgegen des Verbotes von Zwangs- und Sklavenarbeit sogenannte Ein Euro Jobs mit Androhung von Leistungskürzungen den Betreffenden aufgezwungen werden, obwohl diese angebliche Arbeits-Integrationsmaßnahme weder geeignet ist, das von der repressiven Arbeitsbehörde gebrochene Selbstbewusstsein eines Hartz 4 Bezieher
04.12.2012 14:10:53 [Buergerstimme]
Hartz IV: Nach 50plus-Maßnahme nun ein Schrittzähler – folgt morgen der Chip?
Heute ein Schrittzähler, morgen der Chip und was dann? Wieviel Gängelung verträgt der Deutsche und läßt derart menschenverachtende Maßnahmen über sich ergehen? Mit der Drohkulisse einer Sanktionierung erhalten die Jobcenter ein häßliches Instrumentarium, um Widerspenstige gefügig zu machen, auch wenn das grundgesetzwidrig bescheinigt werde muß.
04.12.2012 18:04:11 [Pester Lloyd]
Rette sich, wer kann... - Der Armutsbericht der EU ist ein echtes Armutszeugnis
Die einzig akzeptable Schlussfolgerung aus diesem Bericht kann, unabhängig von der notwendigen Korrektur von Fehlentwicklungen in den nationalen Politiken, nur ein grundlegender Pradigmenwechsel in der EU insgesamt sein. Die Zahlen belegen, dass Bankenrettung und Schutz der Interessen von Gläubigern der Staaten (denn nichts anderes sind die Geldspritzen nach Griechenland, Spanien etc.) eine bevorzugte Behandlung vor den Grundbedürfnissen der Mehrheit der Menschen erfahren. Ein Leben außerhalb von Armut muss ein Grundrecht in der EU sein. Das ist keine Frage der Leistbarkeit (ist es), sondern eine des Prinzips, denn welchen Wert hat eine "Gemeinschaft" überhaupt, wenn ein Viertel von ihr menschunwürdig darben muss.
04.12.2012 21:23:50 [Fluter]
Solidarität oder Abgrenzung
Interview mit Dr. Berthold Vogel. Der Göttinger Soziologe Dr. Berthold Vogel, Projektleiter am Hamburger Institut für Sozialforschung und Professor für Soziologie an der Universität Kassel, beschäftigt sich seit langem mit den von Prekarisierung bedrohten "mittleren Lagen der Gesellschaft". Gerade in dieser größten und somit für eine Gesellschaft so prägenden Schicht ist ein soziales Auseinanderbrechen, eine Entsolidarisierung wahrnehmbar. Wer wohlhabender ist, grenzt sich nach unten ab. Und gerade hier steckt viel sozialer Sprengstoff.
04.12.2012 21:31:09 [Böckler Impuls]
Verteilung: Warten auf die Trendwende
Der Anteil der Löhne am Einkommen der
Privathaushalte ist zuletzt gestiegen. Doch die einseitige Verteilungsentwicklung in Deutschland ist nicht gestoppt. Mehr Beschäftigte, stärkere Lohnsteigerungen und längere Arbeitszeiten – diese Faktoren haben die Arbeitnehmerentgelte
2011 relativ stark steigen lassen. In der Folge hat sich auch der Anteil der Lohneinkommen am verfügbaren Einkommen der privaten Haushalte wieder etwas erhöht: Die Nettolohnquote stieg geringfügig auf 44,5 Prozent.

05.12.2012 12:04:23 [Bundeswehr Monitoring]
Arbeits­agentur ver­spricht zukunfts­sicheren Beruf beim Militär
Nach Ansicht der Agentur für Arbeit Altenburg-Gera bietet die Bundes­wehr und die Bundes­polizei viel­seitige und zukunfts­sichere Berufe. Bei einer Ver­anstaltung im Berufs­informations­zentrum (BiZ) könnten sich interessierte Schüler über ent­sprechende Perspektiven informieren, vor Ort seien die Bundes­polizei und die Bundes­wehr.
05.12.2012 14:44:16 [Telepolis]
8.848 Meter in ein aktiveres Leben gehen (Realsatire)
Ja, es ist ein Elend mit den ALG II-Empfängern, liebevoll und integrativ auch Hartzies genannt. Von der Arbeit bereits entkoppelt liegen sie in der sozialen Hängematte, die sanft hin und herschaukelt, trinken den dank Regelsatzherausrechnung von dem Geld für Bekleidung oder Nahrung gekauften Alkohol und verschaffen dem Unterschichtenfernsehen neue Einschaltquotenrekorde. Das ist so offensichtlich, dass sich da auch keinerlei Belege für finden müssen, das ist quasi alternativloser Fakt. Der Hartzie hat insofern höchstens noch Bewegung, wenn er zum Jobcenter laufen muss. Ein Trauerspiel.
05.12.2012 15:21:53 [BIAJ - Bremer Institut für Arbeitsmarktforschung und Jugendberufshilfe]
Jobcenter-Budgets: ASMK-Beschluss und die 500 Millionen Euro-Frage an BMF und BMAS
Auf der 89. Arbeits- und Sozialministerkonferenz (ASMK) am 28./29. November 2012 in Hannover wurde die Bundesregierung u.a. aufgefordert, „den Jobcentern zu ermöglichen, nicht verausgabte Eingliederungsmittel des Rechtskreises SGB II in das jeweils folgende Jahr übertragen zu können, und hierfür die haushaltsrechtlichen Rahmenbedingungen herbeizuführen“.
05.12.2012 18:44:44 [Gegen-Hartz.de]
Rechtswidrige Hartz IV Mietobergrenzen in Zwickau
Die Hartz IV Mietobergrenzen für den Landkreis Zwickau sind nach einem Urteil des Sozialgerichts Zwickau rechtswidrig. „Das Jobcenter Zwickau darf sich nicht auf die vom Landkreis Zwickau festgesetzten Mietobergrenzen für Hartz-IV-Empfänger stützen“, so das Gericht.
05.12.2012 20:29:53 [Handelsblatt]
Regierung verlängert Kurzarbeitergeld
Hilferufe kamen von Gewerkschaften und Arbeitgebern: Eine Verlängerung des Kurzarbeitergelds von sechs auf zwölf Monate sei nötig, um den Firmen Flexibilität in der Wirtschaftsflaute zu geben. Die Rufe wurden erhört.
05.12.2012 21:40:42 [Telepolis]
Bundesagentur für Arbeit: Gute Haushaltslage, doch nützt sie den Arbeitslosen wenig
Die Bundesagentur für Arbeit legt 2013 einen nahezu ausgeglichenen Haushalt vor. Den Finanzminister freut es, bekommt er doch auf diese Weise einen gehörigen Zuschuss von der Agentur überwiesen. Vielen Arbeitslosen dagegen nützt die gute Haushaltslage der BA wenig. Ihnen werden Förderungen gestrichen. Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt sinken dadurch weiter.
05.12.2012 21:46:08 [World Socialist Web Site]
Italienische Stahlarbeiter kämpfen um Arbeitsplätze
In ganz Italien demonstrierten vergangene Woche die Beschäftigten des Stahlkonzerns Ilva gegen die Schließung des Hauptwerks in Tarent. Außer in Tarent, das in Apulien ganz im Süden des Landes liegt, gingen auch die Belegschaften in Genua und in Novi Ligure in Norditalien auf die Straße. Im Hafen von Marghera bei Venedig besetzten achtzig Arbeiter den Ilva-Betrieb. Die Besitzer hatten am Dienstag die Produktion im Werk Tarent eingestellt und die Tore verschlossen, nachdem ein regionales Gericht wegen Umweltverschmutzung die teilweise Stilllegung der Produktionsanlagen verfügt und Haftbefehl gegen führende Manager erlassen hatte.
05.12.2012 22:07:43 [Der Freitag]
Geld und Glück: Im selben Boot
Eine Agenda für sozialen Aufstieg muss von der gesamten Gesellschaft getragen werden. Denn die wachsende Kluft zwischen Arm und Reich bedroht uns alle. „This isn’t about class warfare, this is about the nation’s welfare”, sagte der amerikanische Präsident Barack Obama über die zunehmende soziale Spaltung des Landes. Deutschland ist nicht Amerika. Aber auch wir stehen vor großen sozialen Herausforderungen. Die gute Nachricht: Wir können sie lösen.
05.12.2012 22:33:25 [RandZone]
“Bedarfsgemeinschaft” – rückständiges Familienmodell?
Mit Unterstützung der Hans-Böckler-Stiftung wurden 1.000 Menschen zum Hartz-IV-Modell der sogenannten “Bedarfsgemeinschaften” befragt. Die daraus entstandene repräsentative Studie belegt, daß die Ablehnung dieses “Modells” – manche nennen es wohl auch “Sippenhaft” – zu 75 bzw. 80 Prozent abgelehnt wird. Die Gründe dafür sind nachvollziehbar.
06.12.2012 07:24:15 [FAZ]
Kampf gegen Altersarmut: Das Rentenpaket der Koalition steht vor dem Scheitern
Union und FDP diskutieren weiter darüber, wie sich Altersarmut bekämpfen lässt. Eine Einigung ist in weite Ferne gerückt. Der Plan der schwarz-gelben Koalition, noch in dieser Wahlperiode ein Rentenkonzept gegen Altersarmut zu beschließen, steht vor dem Scheitern. Dies wurde am Rande des CDU-Parteitags in Hannover bekannt.
06.12.2012 09:07:24 [NachDenkSeiten]
Schadensersatz für Lohndrücker?
Vor nunmehr fünf Jahren führte die Bundesregierung den Mindestlohn für Briefzusteller ein. Anfang 2010 wurde das Gesetz jedoch aus formalen Gründen vom Bundesverwaltungsgericht wieder gekippt. Gestern reichte der ehemals größte Konkurrent der Deutschen Post AG, die Pin Mail, Schadensersatzklage gegen die Bundesrepublik Deutschland ein. Es geht um fünf Millionen Euro, die Differenz zwischen dem Mindestlohn und dem Niedriglohn der Pin Mail. In einer gerechteren Welt würden nicht Lohndrücker die Bundesregierung verklagen, sondern von Berlin verklagt werden.
06.12.2012 14:14:19 [Telepolis]
Kein Gang zum Sozialamt mehr für Rentner – kein Grund zum Jubeln
Die von Ursula von der Leyen angedachte Zuschussrente wird zur "Lebensleistungsrente" und soll den Rentnern ein Auskommen ermöglichen. Doch der Teufel liegt im Detail. Das aktuelle politische Projekt der deutschen Arbeitsministerin, die Zuschussrente, hat zwar seine ersten Hürden genommen - doch der neue Name ist einerseits stark an die Parole "Leistung muss sich wieder lohnen" angelehnt, andererseits zeugt er auch von einem langen Ringen nicht nur um den Namen, sondern auch um das Konzept an sich.
06.12.2012 16:45:10 [Gegen-Hartz.de]
Hartz IV: Erst Schrittzähler jetzt Bauchtanz
Nachdem bekannt wurde, dass das Jobcenter in Brandenburg Schrittzähler an Hartz IV-Bezieher verteilt, häufen sich die Meldungen über Sinnlos-Kurse. So bietet ein Verbund von Jobcentern in Berlin sogenannte Bauchtanz-Seminare oder „Bauch-Beine-Po Trainings“ an, um Erwerbslose über dem 50. Lebensjahr „wieder fit zu machen“. Statt qualifizierende Maßnahmen anzubieten, werden ältere Erwerbslose vermehrt in sogenannte Bewegungskurse vermittelt.
06.12.2012 18:24:10 [Buergerstimme]
Demographischer Wandel: Prognosen im Alter abhängig von einer inhumanen Politik
Wir sollten die passenden Antworten finden für die Gesellschaft, in der den „Alten“ sich wesentlich behutsamer angenommen werden muß, anstatt dem derzeitigen Getöse nach der Rente mit 70! Dieser Weg führt in eine Sackgasse mit ungeahnt unmenschlichen Folgen, die wir niemand wünschen.
06.12.2012 18:37:42 [Gegen-Hartz.de]
Großes Bündnis fordert höhere Hartz-IV-Sätze
Sozialverbände, Erwerbslosengruppen, Flüchtlingsinitiativen und Sozialverbände haben in einer neuerlichen Erklärung eine Neuberechnung des Existenzminimums gefordert. „Die Höhe der Hartz IV Regelsätze können kein menschenwürdiges Leben der Betroffenen gewährleisteten“, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung der Initiatoren. Es ist wohl ein Novum in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, dass Erwerbslose gemeinsam mit Gewerkschaften, Wohlfahrtsverbänden, Sozialverbänden, Bauern- und Umweltverbänden Forderungen für ein menschenwürdiges Existenzminimum formulieren.
06.12.2012 20:49:32 [Neues Deutschland]
Rentenkonzepte untauglich gegen Altersarmut
Der Bundesverband der Rentenberater sieht weder in den Plänen der Regierungskoalition noch in den Vorschlägen der SPD tragfähige Lösungsansätze, um die strukturelle Krise der Altersversorgung in Deutschland zu überwinden und massenhafte Altersarmut zu vermeiden. Sowohl die von der CDU angestrebte »Lebensleistungsrente« als auch die »Solidarrente« der SPD würden das System der gesetzlichen Rentenversicherung (GRV) letztlich schwächen, so Verbandspräsident Martin Reißig am Mittwoch bei einem Pressegespräch in Berlin.
06.12.2012 20:51:31 [BIAJ - Bremer Institut für Arbeitsmarktforschung und Jugendberufshilfe]
Hartz IV-Sanktionen: ZDF, Handelsblatt, "Anne Will" und andere verbreiten statistischen Unfug
Die mehr als eine Million Hartz IV-Sanktionen in den 12 Monaten von August 2011 bis Juli 2012 (hier) sollen gegen "nur" 146.000 Menschen verhängt worden sein. Das jedenfalls berichteten ZDF, Handelsblatt (Online), "Anne Will" und andere unter Berufung auf einen "BA-Sprecher". Die Statistik der Bundesagentur für Arbeit kann dies nicht bestätigen. In dieser BIAJ-Kurzmitteilung ist dargestellt, wie viele Menschen in diesen 12 Monaten von Sanktionen direkt und indirekt betroffen waren.
07.12.2012 13:54:37 [Gegen-Hartz.de]
Hartz IV-Sanktionen: Statistischer Unfug im ZDF
„Er hob hervor, dass die mehr als eine Million Sanktionen nur gegen 3,2 Prozent aller Hartz-IV-Empfänger oder 146.000 Menschen verhängt worden seien.“ Selbst wenn es zutreffen sollte, dass der „BA-Sprecher“ (ZDF) dies tatsächlich hervor hob, stellt sich die Frage: Müssen Journalisten oder Journalistinnen solch einen offensichtlichen Unfug verbreiten ohne eine solche Meldung kritisch zu hinterfragen?
 Lobbyismus, Korruption, Manipulation, Betrug (19)
01.12.2012 17:50:55 [Telepolis]
Lobbyisten des Nordens
Der internationale Investitionsschutz ist in der Hand einer exklusiven Gruppe von Juristen, die auch finanziellen Eigeninteressen folgen. Seit rund zwei Jahrzehnten treiben die USA und die EU massiv sogenannte Investitionsschutzabkommen voran. Die bilateralen Verträge sollen Investoren in den Zielstaaten schützen, hieß es ursprünglich. Inzwischen ist der Rechtsbereich aber von einer kleinen Gruppe spezialisierter Juristen gekapert worden, die das Investitionsschutzregime einseitig zugunsten der Konzerne auslegen und dabei kräftig verdienen.
01.12.2012 18:13:43 [Süddeutsche]
Beteiligung an Lobby-Firma: CDU-Gesundheitsexperte bestreitet Interessenkonflikt
Kritik und Schmährufe hageln von allen Seiten auf Jens Spahn ein. Der CDU-Gesundheitsexperte war jahrelang an einer Lobby-Firma beteiligt, die auch im Gesundheitsbereich versuchte die Politik zu beeinflussen. Die Firma war von einem ehemaligen Mitarbeiter Spahns gegründet worden.
01.12.2012 18:21:47 [RuhrNachrichten]
Klage gegen Auskunftportal: Abo-Falle - Dortmunder Anwalts-Kanzlei dreht den Spieß um
Die eigene Abofalle könnte für ein dubioses Gewerbeauskunftportal zum Bumerang werden. Der Dortmunder Rechtsanwalt Dr. Mirko Möller hat beim Kleingedruckten kurzerhand den Spieß umgedreht.
01.12.2012 20:15:47 [Süddeutsche]
Korruptionsvorwürfe gegen Thyssen-Krupp-Manager: Verräterische Luxusreisen
Die Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen gegen Jürgen Claassen, Vorstandsmitglied bei Thyssen-Krupp eingeleitet. Teure Reisen nach China und Südafrika haben den Verdacht gegen ihn geweckt. Besonders problematisch: Claassen ist als Compliance-Manager eigentlich dafür zuständig, das korrekte Verhalten seiner Kollegen zu überwachen.
01.12.2012 20:33:39 [Frankfurter Allgemeine Zeitung]
Thyssen-Krupp-Vorstand Claassen legt Amt nieder
Nach Berichten über Ermittlungen gegen Thyssen-Krupp-Vorstand Jürgen Claassen im Zusammenhang mit Luxusreisen will dieser sein Amt vorerst niederlegen. Claassen habe den Aufsichtsrat am Samstag gebeten, ihn bis auf Weiteres von seinen Vorstandsaufgaben zu entbinden, teilte das Unternehmen in Essen mit.
02.12.2012 21:09:51 [FTD]
Stahlgewitter bei ThyssenKrupp
Bei ThyssenKrupp häufen sich die Skandale. Immer öfter steht auch Chefaufseher Gerhard Cromme in der Kritik - er sei für den Kulturverfall mitverantwortlich.
02.12.2012 22:23:15 [Focus]
Stuttgart 21 wird deutlich teurer: Umstrittener Tiefbahnhof frisst Hunderte Millionen Euro zusätzlich
Kosten-Explosion bei S 21: Statt 4,5 Milliarden Euro wird der Stuttgarter Tiefbahnhof wohl um einen hohen dreistelligen Millionenbetrag mehr verschlingen. Bahngewerkschaften sprechen sogar von einer Milliarde zusätzlich. Die SPD will Verkehrsminister Ramsauer zur Rede stellen.
03.12.2012 14:37:17 [Uhupardo]
Ex-Präsident der Unternehmervereinigung festgenommen
Betrügerische Insolvenz und Geldwäsche in Höhe von mindestens 4,9 Millionen Euro werden ihm vorgeworfen. Gerardo Díaz Ferrán, der von 2007 bis 2009 Präsident des spanischen Unternehmerverbands CEOE war, ist heute morgen in Madrid zusammen mit weiteren acht Personen festgenommen worden. Er war Inhaber des 2010 in Konkurs gegangenen Touristik-Unternehmens Marsans.
03.12.2012 17:55:37 [n-tv]
Affäre um Ex-Bundespräsident: Wulff bekam "Taschengeld"
Christian Wulff soll nach "Spiegel"-Recherchen von seinem "fast väterlichen Freund" Egon Geerkens 10.000 Euro zur Hochzeit geschenkt bekommen haben - im Nachhinein, als Wulff schon Bundespräsident ist. Hin und wieder habe ihm Geerkens auch ein paar Tausend Euro als "Taschengeld" gegeben. Doch die Staatsanwaltschaft ermittelt nicht weiter.
03.12.2012 23:51:13 [Welt online]
Stuttgart 21 wird mindestens eine Milliarde teurer
Die Konzernspitze der Deutschen Bahn gerät unter Druck. Denn das Megaprojekt Stuttgart 21 wird erheblich teurer. Über die Mehrkosten wird es in den kommenden Wochen eine Schlacht geben.
04.12.2012 08:59:57 [Süddeutsche Zeitung]
Daten von Steuer-CD enthüllen Milliarden-Betrug
Fast drei Milliarden Euro legten deutsche Kunden bei der Schweizer Bank UBS an - ohne einen Cent Steuern zu zahlen. Die Auswertung einer Steuer-CD, die die Staatsanwaltschaft Bochum gekauft hat, offenbart massiven Betrug.
04.12.2012 12:26:28 [Wiener Zeitung]
Mafia stiehlt etliche EU-Milliarden
Betrug, Korruption und die organisierte Kriminalität verursachen der Europäischen Union Jahr für Jahr einen Schaden in Höhe von etlichen Milliarden Euro. So wurden allein im Jahr 2010 in 13.631 Fällen EU-Fonds illegalerweise angezapft. Der Schaden summiert sich auf rund zwei Milliarden Euro.
04.12.2012 12:34:56 [Die Welt]
Umstrittener Wechsel vom Minister zum Lobbyisten
Als hessischer Wirtschaftsminister setzte Dieter Posch sich für die Belange des Frankfurter Flughafens ein. Im Mai trat er zurück, nun hat er einen neuen Job – in der Luftverkehrswirtschaft.
05.12.2012 08:19:51 [Spiegel Online]
Korruption in Griechenland nimmt dramatisch zu
Bestechliche Beamte, käufliche Politiker: Transparency International hat in mehr als 170 Ländern die Korruption im öffentlichen Sektor untersucht. Alarmierend ist die Lage in Griechenland, Deutschland kann sich leicht verbessern.
05.12.2012 15:34:42 [Zeit Online]
Unter Steinbrück schrieben Banken selbst das Steuergesetz
Die Beamten des Bundesfinanzministeriums haben sich 2006 von Lobbyisten des Bankgewerbes die Hand führen lassen. Die damalige Begründung zur Änderung eines Steuergesetzes ist zu großen Teilen identisch mit einem Schreiben des Bundesverbandes deutscher Banken aus dem Jahr 2002. Nach Recherchen der ZEIT übernahmen die Beamten über lange Passagen wortwörtlich die Formulierungen der Verbandsexperten. Damaliger Bundesfinanzminister war der heutige SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück.
05.12.2012 23:55:24 [Transparency International Deutschland e.V.]
Korruptionswahrnehmungsindex 2012: Deutschland verharrt im Mittelfeld vergleichbarer Länder
Die Antikorruptionsorganisation Transparency International hat heute ihren Korruptionswahrnehmungsindex (CPI) veröffentlicht. Für den CPI 2012 wurden 176 Länder nach der im öffentlichen Sektor - bei Beamten und Politikern - wahrgenommenen Korruption bewertet. Angeführt wird der CPI 2012 von Dänemark, Finnland und Neuseeland mit 90 von 100 Punkten. Beamte und Politiker dieser Länder werden als besonders integer wahrgenommen.
06.12.2012 00:42:45 [Süddeutsche]
Transparency International: Korruption in Griechenland nimmt stark zu
Auf einem Platz mit Kolumbien: Athen ist nicht nur hochverschuldet, sondern hat zudem die bestechlichste Verwaltung Europas und rutscht weltweit im Korruptionsindex ab. Deutschland schafft es im internationalen Vergleich nicht unter die ersten Zehn.
06.12.2012 08:50:48 [Oeconomicus]
Europameister der griechischen Tragödie
Nach den Gesetzen des antiken Theaters hat eine echte griechische Tragödie drei Akte. Der erste Akt zeigt den Weg ins Unglück, im zweiten Akt kommt es zur Katastrophe und im dritten Akt entscheidet sich, ob alles ein glückliches Ende nimmt oder nicht. Der am Mittwoch (05.12.2012) in Berlin vorgestellte “Korruptionswahrnehmungsindex 2012” der Organisation Transparency International (TI) könnte so für das Euro-Schuldenland Griechenland leicht als zweiter Akt in der griechischen Tragödie verstanden werden.
06.12.2012 20:58:16 [Dr. Hans-Peter Martin]
Der Lobby-Ticker: Die täglichen Verlockungen
Angebote zu Gratis-Luxusreisen, Galadiners, Autotests und Gruselwandern - fast täglich wollen Lobbyisten den unabhängigen EU-Abgeordneten H.P. Martin verführen. Binnen einer Woche überschreiten die Geschenkeinladungen bisweilen den Wert von 10.000 Euro. Gleichzeitig wird gezielt Druck gemacht, bestimmte Änderungsanträge zu EU-Richtlinien einzubringen oder zu unterstützen. Seit April 2011 werden auf dieser Internetseite alle Lobby-Kontakte aktuell veröffentlicht.
 Afrika (14)
01.12.2012 17:51:51 [World Socialist Web Site]
Ägypten: Verfassungsentwurf festigt Diktatur und Militärherrschaft
Überstürzt brachten am Donnerstagmorgen die Moslembruderschaft und der ägyptische Präsident Mohammed Mursi ihren Verfassungsentwurf im Parlament zur Abstimmung. Mursi und die Moslembrüder wollen damit mögliche juristische Hürden umgehen, aber vor allem wollen sie die soziale Basis der Bruderschaft gegen die Massenproteste mobilisieren. Die Massen gehen wieder auf die Straße, seit Mursi vorige Woche dazu überging, sich diktatorische Vollmachten anzumaßen. Schon bereitet die Regierung eine Gegenoffensive des Militärs vor.
01.12.2012 18:34:25 [The European]
Armut in Ägypten: Dampf ablassen
Ägyptens Präsident Mursi konnte die Träume seiner Bürger von Brot, Freiheit und sozialer Gerechtigkeit bislang nicht erfüllen. Die Politik des Internationalen Währungsfonds wird damit zur Härteprobe für das Land am Nil.
01.12.2012 22:20:11 [Telepolis]
Auf dem Weg zum religiösen Staat
Ägypten: Der neue Verfassungsentwurf lässt viel Raum für Auslegungen gegen die Rechte Einzelner zugunsten der Interessen von religiösen und staatlichen Institutionen. Die Prinzipien der Scharia sind im Entwurf zur neuen ägyptischen Verfassung die primäre Quelle der Gesetzgebung. Der Verfassungsentwurf, über den die zur Ausarbeitung gewählte Versammlung gestern in rasender Eile abgestimmt hat, ist bislang nur auf arabischzugänglich.
02.12.2012 09:09:21 [Stern]
Mursi lässt Ägypter über Scharia abstimmen
Mursi macht Druck: Schon am 15. Dezember sollen die Ägypter über eine stärker an der Scharia orientierten Verfassung entscheiden. Die Gegner des islamistischen Präsidenten fürchten um die Grundrechte.
02.12.2012 22:02:31 [Der Freitag]
Kongo: Mit AK47 und Laptop
Die M23-Bewegung versammelt eine neue Generation von Rebellen, die auch die Medien zu beherrschen wissen. Vielleicht war der Einmarsch in Goma, der Hauptstadt der kongolesischen Provinz Nord-Kivu, eine Nummer zu groß für die Heißsporne der M23 (Bewegung 23. März). Erwartungsgemäß verurteilte der Sicherheitsrat den Vormarsch, erwartungsgemäß lästerten die Rebellen, was die UNO sage, interessiere sie nicht.
03.12.2012 07:51:37 [n-tv]
Ägyptens Richter legen sich quer
Im Schnellverfahren will Ägyptens Präsident Mursi eine neue Verfassung per Referendum legitimieren lassen. Die Richter des Landes sollen die Abtimmung eigentlich beaufsichtigen. Doch das lehnen diese jetzt ab. Zuvor ist bereits das oberste Gericht des Landes in den Streik getreten.
03.12.2012 16:41:26 [Financial Times Deutschland]
Ägyptens Richter wollen Verfassungsreferendum torpedieren
Im Eilverfahren will Ägyptens Präsident Mursi eine Verfassung durchbringen, die der Scharia noch stärkeres Gewicht verleiht. Doch die Justiz des Landes könnte die Islamisten mit einem Boykott des Referendums ausbremsen.
05.12.2012 00:33:23 [Neues Deutschland]
Investoren auf dem Holzweg
Eine Gemeinde in Mosambik wehrt sich gegen den Ausverkauf ihres Landes. Die Gemeinde Mutapwa liegt im Norden Mosambiks, in einer hügeligen, waldigen Gegend mit fruchtbaren Ackerböden. Die Menschen dort leben hauptsächlich von der kleinbäuerlichen Landwirtschaft. Nun soll ihr Land an einen Konzern verkauft werden.
05.12.2012 07:22:33 [Die Welt]
Proteste eskalieren vor Präsidentenpalast in Kairo
Die Proteste gegen den ägyptischen Präsidenten Mursi reißen nicht ab. Vor seinem Palast brach Gewalt aus. Die Polizei setzte Tränengas ein. Mursi hatte sich vorher schon in Sicherheit gebracht.
06.12.2012 05:56:39 [le Bohémien]
Das ägyptische Missverständnis - Mursi und der Westen
Die westliche Berichterstattung liefert ein Zerrbild der Lage in Ägypten. Denn die Konfliktlinie verläuft nicht zwischen zwei gleich großen Parteien liberaler und islamistischer Prägung. Auch die Verteufelung der Muslimbruderschaft führt zu keinem Erkenntnisgewinn.
06.12.2012 14:37:03 [The Intelligence]
Zerreißprobe für Ägypten!
Allahu Akbar – „Gott ist groß“, das schreien die Muslimbrüder derzeit in den Straßen von Kairo und glauben, als seine direkten Vertreter auf Erden mit Schlagstöcken und Waffen für Recht und Ordnung sorgen zu müssen. Oder zumindest dafür, was sie darunter verstehen. Dass das weder etwas mit Recht, noch mit Ordnung im Sinne einer zivilisierten demokratischen Gesellschaft zu tun hat, das stört sie wenig, zumal sie von der sowieso nichts halten. Sie haben ihre eigene Auslegung von Recht und Ordnung, wobei sich ersteres nahezu im Beten erschöpft und letztere an das mittelalterliches Weltbild erinnert.
06.12.2012 19:37:54 [Mein Parteibuch Zweitblog]
Der ideologische Kern der ägyptischen Verfassungsfrage
Die von “islamisch” denkenden Kräften dominierte verfassungsgebende Versammlung Ägyptens hat um einem potenziellen Auflösungsversuch durch von Mubarak ernannte “säkulär” denkende Verfassungsrichter zuvorzukommen im Eiltempo einen reichlich “islamischen” Verfassungsentwurf beschlossen. Der “islamisch” denkende ägyptische Präsident Mursi hat für Mitte Dezember eine Volksabstimmung angesetzt, damit die ägyptische Bevölkerung entscheiden kann, ob dieser Verfassungsentwurf die Verfassung werden soll oder nicht.
07.12.2012 07:11:39 [Handelsblatt]
Machtkampf in Ägypten: Mursi entsetzt Opposition mit einer Rede
Ägyptens Präsident Mursi hat die Opposition zu einem Treffen eingeladen - beharrte allerdings auf seine Machtpolitik. Für die Gewalt machte er Gegner der Islamisten verantwortlich. Nun schaltete sich das Militär ein.
07.12.2012 07:53:58 [Spiegel Online]
Obama nimmt Mursi ins Gebet
Vor dem Präsidentenpalast sterben Demonstranten, doch Mohammed Mursi gibt sich unversöhnlich. US-Präsident Barack Obama hat Ägyptens Staatschef in einem Telefonat eindringlich aufgefordert, den Dialog mit der Opposition zu suchen. Doch in Kairo drohen bereits neue Krawalle.
 Satire, Humor, Kolumne, Glosse, Kurzgeschichten (21)
01.12.2012 18:15:34 [Die Welt]
Riesige Fortschritte bei der UN-Klimakonferenz
In Katar werden keine Kosten und Mühen gescheut, um beim UN-Klimagipfel eitel Sonnenschein zu erzeugen. Unser Kabarett-Korrespondent berichtet über das sensationelle Rahmenprogramm der Show.
01.12.2012 20:16:44 [Neues aus Hammelburg - Ungeniert unzensiert]
Grünliberale Piraten-Verschwörung?
Die Piraten sind sowas wie eine Kreuzung aus FDP und Grünen mit noch weniger Format als die FDP und dekadenter noch als die Grünen. Das muss man erstmal schaffen: Respekt.
01.12.2012 23:15:18 [Eigentümlich frei]
Athanasios die Glosse: Nichtraucherlounges - Reine Luft in Nordrhein-Westfalen
„Ein bisschen Schutz beim Rauchen gibt es nicht“, begründet die grüne Gesundheitsministerin das absolute Rauchverbot in NRW ab Mai 2013. Nur den totalen Schutz, und deshalb sollte das „absolute“ auch eher ein „totales Rauchverbot“ heißen. Weil das „Rauchen nicht an Schildern halt“ macht, wie Frau Minister weiß, bekommen die Schild-Bürger in Deutschlands großvolkigstem Bundesland (18 Mio. Einwohner, 4,5 Mio. Raucher, 13,5 Mio. Passivraucher), bald einen Ring durch die Lippen.
02.12.2012 13:15:23 [Wellmann eXtremkabarett-blog]
Weihnachten für die Sinne – Luxus für die Unterschicht
“Willkommen in der zauberhaften Welt von Deluxe. Begleiten Sie uns auf eine kulinarische Reise voller Geschmack und extravaganter Genüsse.” An was denkt ihr so, wenn ihr das lest?
02.12.2012 22:27:02 [Friederike's BECKlog]
Gauck: "Guten Abend, guten Abend, wir winken Euch zu" oder: Der Besuch der alten Dame
Gauck besuchte den Ruhrpott oder besser gesagt, das, was davon übrig geblieben ist: eine Zechensiedlung, ein Energiesparhaus in Bottrop und die “Integrationsschmiede” Immendal in Hochfeld, wo 86 % der Kinder einen “Migrationshintergrund” haben, ihm aber ein Ständchen bringen konnten: “Guten Abend, guten Abend” …
03.12.2012 07:41:23 [DER KOJOTE | Satire]
Klimaerwärmung: Arktis-Forscher finden riesige Menge Spielzeug in Gletscherschmelzwasser
kojote/BERLIN, 02.12. - Der Klimawandel hat in der Arktis einen seltsamen Fund zutage gebracht: Vor der Nordküste Grönlands entdeckten Forscher im Schmelzwasser eines Polargletschers riesige Menge Spielzeug und Unterhaltungselektronik...
04.12.2012 08:10:48 [DER KOJOTE | Satire]
Jugendlicher erfindet Drohne, die Schokoriegel aufspüren kann
kojote/Köln, 03.12.-Ein 14-jähriger hat eine Drohne erfunden, die Schokoriegel selbst in den unzugänglichsten Regionen seines Zimmers aufspüren kann. “Wie können Remote-Anwendungen ....
04.12.2012 14:05:48 [Spiegel online]
"Phrasomat": Bauen Sie sich Ihre Merkel-Rede!
"Für die Menschen, für unser Land": Spitzenpolitiker dreschen unheimlich gern Phrasen. Auch die Kanzlerin ist eine Meisterin der Floskeln und Stanzen, schließlich soll ihre Botschaft jeder verstehen. Nervig oder nachvollziehbar? Basteln Sie sich ihre eigene Kanzler-Rede.

04.12.2012 17:54:37 [Der Kojote | Satire]
S-Bahnchaos in Berlin verhindert: Mutiger Zugführer pustete Schneeflocke von Weiche
Ein mutiger Zugführer der Berliner S-Bahn hat heute früh in letzter Sekunde ein schlimmes Bahnchaos verhindert. Er pustete eine Schneeflocke weg, die auf eine Weiche zu fallen drohte.


05.12.2012 07:00:25 [Farlion Inside]
Die Bundestagswahl ist entschieden – Berliner Geheimplan geleakt
In geheimer Sitzung beschloss der deutsche Bundestag letzte Nacht das Ergebnis der nächsten Bundestagswahl. Das ergibt ein Protokoll, das mir eine anonyme Niedriglohnschreibkraft des Bundestages gegen einen Becher Kaffee und eine warme Mahlzeit übergab.
05.12.2012 13:17:52 [Wellmann eXtremkabarett-blog]
Weihnachtsgeschenke für Hartz IV Empfänger – Varieté Show
Nicht nur, weil wir im letzten Jahr diesen, erdrutsschartigen, Erfolg damit hatten und weil ich es einfach ab und zu mal brauche, in irgendwelchen Welt-Rettungs-Foren beschimpft zu werden ...
05.12.2012 13:45:01 [Die Welt]
Strom für nächstes Jahr bereits aufgebraucht
2013 wird finster in Deutschland: Aufwendig beleuchtete Weihnachtsmärkte und energieintensive Fenster-Dekorationen haben alle Strom-Ressourcen für das kommende Jahr vernichtet.
05.12.2012 14:55:46 [Der Postillion]
Auf Rückenschmerzen spezialisierter Orthopäde hofft auf Freiwerden der Domain kreuz.net
Der Orthopäde Simon Kempski bekundete heute ernsthaftes Interesse an der Domain kreuz.net. Der 36-Jährige, der sich auf die Behandlung von Rückenschmerzen spezialisiert hat, verspricht sich durch einen Umzug seines derzeitigen Internetauftritts rücken-au-hanau.de auf die ehemalige Adresse der derzeit nicht erreichbaren katholischen Hetzplattform mehr Patienten für seine Praxis.
05.12.2012 16:06:22 [Satire Clips]
Glaukomscreening mit Gratis-Streichwurst
Wenn Sie das hier lesen, vernachlässigen Sie Ihre Gesundheit und fügen leichtfertig der Solidargemeinschaft der Pflichtversicherten einen nicht unerheblichen Schaden zu!
05.12.2012 23:51:24 [Die Welt]
Satire: Miss Piggy protestiert gegen Tier-Sex-Verbot
Die Bundesregierung plant, Sex mit Tieren unter Strafe zu stellen. Immer mehr Prominente wehren sich gegen das Vorhaben.
06.12.2012 00:49:57 [Neues aus Hammelburg - Ungeniert unzensiert]
Schweizer unergyptert
Was wir brauchen, ist ein umfässliches Wahrheitsgebot nebst flankierendem Witzverbot. Die Wahrheit kommt nämlich immer mehr unter die Räder, ungeschützt, indem der Witz sich auch noch über sie lustig macht. Man wusste schon in Altägypten, dass es so nicht geht.
06.12.2012 10:33:22 [Stopp ESM - stop fiat money]
Bank-Anfrage
"Bezüglich des uns gewährten Kredites über 500.000 Euro zum Zinsatz von 5 Prozent, rückzahlbar bis Ende 2042, bitten wir der guten Ordnung halber höflichst um Ihre schriftliche Bestätigung, dass Sie das gesamte Kreditgeld, das Sie uns geliehen haben, nicht gestohlen haben, und dass Sie auch nicht in einer Funktion als Hehler handeln."
06.12.2012 17:55:09 [Luegenmaul]
Bundesregierung plant neues Verbot
Satire - Berlin - Wie aus sicherer Quelle berichtet wurde,
plant die Bundesregierung
einen neuen großen Wurf in einem Verbotsverfahren.

06.12.2012 18:42:46 [Neues aus Hammelburg - Ungeniert unzensiert]
Google betreibt den Umsturz: Wo bleibt der Verfassungschutz?
“Was den CDU-Politiker Lammert empört: Auf der Google-Homepage können die Nutzer bei ihren Bundestagsabgeordneten direkt nachfassen. Dort zeigt das Unternehmen eine vielfarbige Übersichtskarte der Bundesrepublik und führt zu den Wahlkreisen der einzelnen Parlamentarier – samt E-Mail-Adresse, Postanschrift der Büros sowie Telefon- und Faxnummer.” Das ist ja nun wirklich die absolute Härte: Wie kann der US-Netzgottseibeiuns brave Bürger nur derart aufwiegeln?
06.12.2012 23:41:37 [Neues aus Hammelburg - Ungeniert unzensiert]
Quantenolympiade
Ich habe schon lange nichts mehr von meinen Quanten gehört. Sie sind wohl etwas vernachlässigt, meine derzeit dreimal 36 wirkenden Quanten, die ich in Triaden, Subtriaden und Lokaltriaden eingeteilt habe, so dass jeder Lokaltriadenleiter dann noch drei Quantenvölker führt. Das einfache System funktioniert. Wenn ich nichts höre, heißt dass, sie regeln ihren Streit unter sich.
07.12.2012 07:05:26 [DER KOJOTE | Satire]
Expertenrat: Sollen Kinder an den Flughafen BER glauben?
KOJOTE-Leserin Melanie D. aus Mahlow fragt:
“Meine Tochter ist sechs und glaubt immer noch, dass in Schönefeld ein neuer Flughafen entsteht. Alle Jahre wieder habe ich ein schlechtes Gewissen, weil ich ihr nicht die Wahrheit....

 Justiz, Recht, Kriminalität (6)
01.12.2012 18:16:13 [n-tv]
Tricksereien bei Aktiengeschäften. Steueraffäre erfasst Deutsche Bank
Die Steuer-Razzia wegen "Dividenden-Strippings" bei der HVB ist möglicherweise nur die Spitze des Eisbergs. Auch der Deutschen Bank droht Ungemach. Der Fiskus verdächtigt einen Bank-Kunden, mit Hilfe einer entsprechenden Bescheinigung den Staat betrogen zu haben. Die Deutsche Bank verweist auf eine legale Steuerlücke.
03.12.2012 22:39:50 [Handelsblatt]
Steuerhinterziehung: Diese Promis wurden schon verurteilt
Nach dem jüngsten BGH-Urteil droht Steuerhinterziehern nun sehr viel schneller Gefängnis. So gesehen sind viele prominente Steuersünder der Vergangenheit noch gut weggekommen. Eine Übersicht.
04.12.2012 14:13:44 [BR]
Gutachter entlastete Mollath: "Unauffällig und geschäftsfähig"
Gustl Mollath sei "psychopathologisch unauffällig und geschäftsfähig", psychisch normal also. Das bestätigte ein Gutachter schon 2007.
05.12.2012 13:45:41 [FTD]
Neue Gesetze: Die Flops des Jahrzehnts
Zum Jahreswechsel treten neue Gesetze in Kraft. Doch die Erfahrung zeigt: Ob Pendlerpauschale oder Erbschaftssteuer - viele Reformen scheitern in der Praxis oder sind so schlecht gemacht, dass die Gerichte sie wieder einkassieren. Wir präsentieren die größten Reinfälle der vergangenen Jahre.

05.12.2012 23:40:37 [n-tv]
Der Kuchen wird neu verteilt
Unterhaltspflichtigen Vätern oder Müttern bleibt 2013 etwas mehr Geld in der Tasche. Das regelt die neue "Düsseldorfer Tabelle". Für die Trennungskinder ändern sich die Sätze nicht, einige von ihnen werden künftig aber dennoch in die Sozialhilfe rutschen. Unterhaltsberechtigte Ex-Partner müssen nehmen, was übrigbleibt.
06.12.2012 12:04:56 [FTD]
McAfee in Guatemala festgenommen
Nach einem mysteriösen Mord in Belize taucht US-Software-Millionär McAfee nach wochenlanger Flucht in Guatemala auf. Dort stellt er einen Asylantrag. Doch wenige Stunden später wird er festgenommen.